1881 / 141 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin, 17. Juni 1881. Marktpreise nach Ermitt. des K. Tol.-Präs.

Höchste | Niedrizte Preise. per 100 Kilogr. M S M Für Weizen gute Sorte. . . . , 23 | 20 } 23 ! » Weizen mittel Sorte « e o. & P O. O n Weizen geringe Sorte. . .. . , . 119 |— 118 | 60 » Roggen gute Sorte. . . .. . . „1211/801321 | 50 » Roggen mittel Sorte . . .. . « + 12019012060 » Roggen geringe Sorte. . . .- . . . 1120| 119 |.60 n Gorale Que BONO « « « « « 120 |— 119.850 s Geralo Fl Doe. « . « ch e e T6 O T 1 o n Gereto Foringo ROItE . « «4 «e ¿ c E M014 90 » Hafer gute Serle e «e «141812011780 Hafer mittel Sorte. ... . , , . 1116/80116 | 509 » Hafer geringe Sorte .. .. ., , 115/5011520 v. R S 7|—1 6/50 O E 9 | 7 | a D E L La2 T Ele n Speisebohnen, weisse . 40 | | 24 | Linsen . , 50 |— j 30 | Kartoffeln . S751 5 | n Rindfleisch von der Keule 1 Kilogr. . : 1/50 1/10 Bauchfleisch 1 Kilogr. . C QL T1 20 L r n Schweinefleisch 1 Kilogr. . . .-, 1/40 1|— » KRalbfleisch 1 Kilogr. .. 1/5— 9 » Hammelfleisch 1 Kilogr. . 1/30 1 |— n Butter 1 Kilogr... ¿ 2/80 1 |70 n Eier 60 Stück 3|— 1 274-70 » Karpfen pr. Kilogr.. 2/40 1/60 n Aale N d ae aaa N E n Zander 5 ¿ 2/401 1/4 n Hechte é 2 L n Barsche s 1/60] | 60 n Schleie H 1/60 | 70 n Bleie s 7 1/201 | 8 n Krebse pr. Schock . 8|—] 11/50

Cöln, 17. Juni. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 23,00, fremder loco 22,90, pr. Juli 22.20, pr. November 21,60. Roggen loco 22,50, pr.- Juli 20,55, pr. November 18,00. Hafer loco 17,00. Rüböl loco 29,00, pr. Oktober 29,40.

Bremen, 17. Juni. (W. T. B.)

Petroleum. (Schlussbericht.) Rubig. Standard white loco 7,90 Br.. pr. Juli 8,00 Br., pr. August-Dezember 8,39 Br.

Hamburg, 17. Juni, (W. T. B,)

Getreidemarkt, Weizen loco unverändert, auf Termine matt. Roggen loco unverändert, auf Termine ruhig,

Weizen pr. Juli-August 214,00 Br., 213,00 Gd. pr. Septbr.- Oktbr. 213,00 Br., 212,00 Gd. Roggen pr. Juni-Juli 196 Br., 195,00 Gd., pr. Sept.-Okt. 177,00 Br., 176,09 Gd. Hafer n. Gerste unverändert. Rüböl fest, loco 56,50, pr. Oktober 57,00, Spiritus matter, pr. Juni 50{Br., pr. Juli-August 50 Br., pr. August- September ¿0 Br., pr. September-Oktbr. 49} Br. Kaffee fest, Um- satz 4000 Sack. Petroleum still, Standard white loco 8,10 Br., 8,00 Gd., pr. Juni 8,00 Gd., pr. Septbr.-Dezember 8,30 Gd. Wetter: Sehr schön.

Pest, 17. Juni. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen loco fest, auf Termine ruhiger, pr. Herbst 11,25 Gd., 11,27 Br. Hafer pr. Herbst 6,45 Gd., 6,590 Br. Mais pr. Juni 6,57 Gd, 6,60 Br. Kohlraps 123. Wetter: Trübe,

Amsterdarmm, 17, Juni. (W. T. B)

Getreidemarkt (Schlussbericht),. Weizen auf Termine unverändert, pr. November 293. Roggen loco niedriger, auf Ter- mine flau, pr. Oktober 211, Raps pr. Herbst 352 Fl. Rüböl loco 33, pr. Herbst 33, pr. Mai 1882 34.

Antwerpen, 17. Juni. (W. T. B)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen weichend, Roggen vernachlässigt. Hafer ruhig. Gerste still.

Antwerpen, 17. Juni. (W. T. B.)

Petroleummarkt. (Schlussbericht.) Raffinirtes, Type weiss, loco 194 bez. und Br., pr. Juli 194 Br., pr. Septem- ber 203 Br., pr. Septbr.-Dezember 21 Br. Rukbig.

Lenden, 17. Juni. (W. T. B.) _Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Fremde Zufnhren seit

letztem Montag: Weizen 22020, Gerste 500, Hafer 64,90 Qrts.

Sämmtliche Getreidearten rubig, Preise unverändert. Wetter: Schön.

London, 17. Juni. (W. T. B.)

An der Küste angeboten 9 Weizenladungen.

London, 17. Inni. (W. T. B.)

Havannazucker Nr. 12. 264. Fest.

London, 17. Joni. (W. T. B.)

In der gestrigen Wollauktion waren Preise unverändert.

Glasgow, 17. Juni (W. T. B.)

Roheisen. (Schluss.) Mixed numbers warrants 46 sh. 7 d.

Liverpool, 17. Juni. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Mehl und Weizen matt, Mais +4 d, höher. Wetter: Regenschanuer.

Liverpool, 17. Juni. (W. T. B.)

Baumwolle (Schlussbericht). Umsatz 8000 B., davon fir Spekulation und Export 1000 B. Amerikaner !/16 d. billiger. Middl. amerikanische Juni-Juli-Lieferang 65/22 d.

Liverpool, 17. Juni. (W. T. B.)

(Baumwollen-Wochenbericht.) Wochenumsatz 49 000 B. (v. W. 38 009 B.), desgl von amerikanischen 37 000B. (v. W. 280090 B ), desgl. für Spekulation 3000 B, (v. W. 2000 B.), desgl. für Export 3000 B. (v. W. 2009 B.), desgl. für wirkl. Kons. 43 000 B (v. W. 34 000 B.), desgl. unmittelbar ex Sch 11 009 B. (v. W. 5009 B.), Wirklicher Export 7000 B (v. W. 7000 B.), Import der Woche 683 000 B. (v. W. 47 000 B.), davon amerikanische 51000 B. (v. W. 26000 B.), Vorrath 906000 B. (v. W. 904 C00 B.), davon amerikanische 693 009 B. (v. W. 684 090 B.) schwimmend n. Grossbritannien 235 000 B. (v. W. 261000 B.) davon amerikanische 133 000 B. (v. W. 149009 B.)

Manchester, 17. Joni. (W. T. B.)

12r Water Armitage 74, 12r Water Taylor 8, Mr Water Micholls 83, 30r. Water Clayton 9#, 32 r Mock Townhead 91, 40r Mule Mayoll 93, 40r Medio Wilkinson 103, 36r Warpcops Qua- lität Rowland 93, 40r Double Weston 10%, EOr Double courante Qual, 137, Printers 16/16 34/59 8} pfd. 884. Rubig.

Paris, 17. Jnni. (W. T. B)

Rohzucker 88° loco behauptet, 63,25 à 6350. Weisser Zucker fest, Nr. 3 pr. 100 kg pr. Juni 74,25, pr. Juli 74,30, pr. Juli-August 74,50, pr. Oktober-Jannar 64,10.

Paris, 17, Juni. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen behauptet, pr. Juni 29,30, pr. Juli 28,90, pr. Juli-August 28,75, pr. September-Dezember 28,25. Mebl behauptet, pr. Juni 65,59, pr. Juli 64,75, pr. Juli - Augnst 64,30, pr. Septbr.-Dezember, 9 Marques, 61,50. Rüböl matt, pr. Juni 77.00. per Juli 77,00, pr. Juli-August 77.25, pr. September- Dezember 79,00. Spiritus matt, pr. Juni 64,25, pr. Juli 64,25, pr. Juli-Angust 64,25, pr. September-Dezember 61,75.

St. Petersburg, 17. Juni. (W. T. B)

Produktenmarkt. Talg 1oco 57,00, pr. Angust 56.40, Weizen loco 16,00. Roggen loco 12,60. Hafer loco 5,60. Hanf loco 34,00. Leinsaat (9 Pud) loco 16,40. Wetter: Warm.

New-YorkK, 17. Juni. (W. T. B.)

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 111/16, do. in New-Orleans 104. Petroleum in New-York 84 Gd., do. in Phila- delphia 8%; Gd., rohes Petroleum 64, do. Pipe line Certificates D. 82 C. Mebl 4 D. 90 C. Rother Winterweizen 1 D. 26 C. Weizen pr. laufenden Monat 1 D. 26{C., do. pr. Juli 1D. 26 C. do. pr. August 1 D. 243 C. Mais (old mixed) 57 C. Zucker (Fair refining Muscovados) 737, Kaffee (Bio-) 114. &chmalz (Marke Wilcox) 114, do. Fairbanks 1i4, do. Rohe & Brothers 111. Speck (short clear) 9} C. Getreidefracht 41.

New-York, 17. Joni. (W. T. B.)

Baumwollen-Wochenberiht. Zufubren in allen Unions- häfen 28 000 B., Ausfubr nach Grossbritannien 27 000 B,, Ausfuhr nach dem Kontinent 12 000 B., Vorrath 403 009 B.

New-York, 16. Juni. (W. T B.)

Visible Supply an Weizen 17 220 003) Bushel, an do. do. Mais 11 500 000 Bughel.

Berlin, 18, Jani. Bericht iber den Verkehr in Hypotheken und Grundbesitz von Heinrich Fränkel. Die erzielten Umsätze der verflossenen Woche erstreckten sich nur in geringem Maasse auf bebaute Grundstücke, dagegen haben bei der berrschenden Nachfrage für gut gelegene Banustellen eine leidliche Anzah! zum

Umban geeigneter Hänser den Besitzer gewechselt. _Am FVypo-_

1 4°/o vom 15. Jnni cer. an gerechnet.

Theater. Wallner-Theater. Sonntag: Vorletztes und 11, Gesammt-Gastspiel der Mitglieder des Königl. Theaters am Gärtnerplaß in München. Z,. 5. M.: Der Prozeßhansel. Ga alGauspiel mit Gesang in 4 Akten von L. Ganghofer und H. Neuert. Musik von Voith. t Montag: Abschieds - Vorstellung des Münchener Ensemble. Z. 6. M.: Der Prozeßhansel.

Victoria-Theater. (Direktion: Emil Hahn.)

Sonntag u. Montag: Z. 16. u. 17. M.: Oberon. Romantish-komishes Feenmärchen mit Ballets in 14 Bildern, na einem vorhandenen Stoffe von Charles Caßmann, bearbeitet von H. Wilken. Musik von C. A. Raida. Ballets komponirt und arran- irt von Bruë. Dekorationen gemalt von Hartwig. ie Maschinen nach Angabe und geleitet vom Ma- \{inenmeister H. Geisler. Die DARe entworfen und angefertigt unter Leitung des Ober-Garderobiers Happel. Elektrishe Beleu{tung vom Inspektor Se In Scene gesezt von Emil Hahn. Kleine reise.

Krolls Theater. Sonntag: Gastspiel des

Großherzogl. Kammersängers Hrn. Josef von Witt Die Hugenotten. (Raoul: Hr. v. Witt, Valen- tine: Frl. Pessiack vom Potter in Wiesbaden.) Vor und nach der Vorstellung, Abends bei brillan- ter Beleubtung des Sommergartens: Großes Doppel-Concert, Dirigenten: Herren Kéler Béla und Cem, Anfang des Concerts 4, der Vorstellung E

Montag: Zum 1. Male: Der Bliy. Großes Doppel-Concert. Anfang des Concerts 5, der Vor- stellung 64 Uhr.

Nationa!-Theater. Sonntag und Montag:

Gastspiel Carl Swoboda. Ein Wort an den Minister. Der Meistershuß. Ein Schnäps- en. Im Garten: Großes Concert. Tyroler geridast Rainer. -Auftreten der Kornett- und istonvirtuosinnen Frau Spindler und ihrer 9 jähr. ochter. Alpenglühen. Brillante Illumination.

Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vort. 74 Uhr. Entrée 50 „4,

Germania-Sommer-Theater. Sonntag

u. f. T.: Gastspiel des Frl. Clara Bonné und des Peren „Louis Thimm: Krethi und Plethi.

olfsftück mit Gesang und Tanz in 3 Akten von Kalish. Musik von Conradi.

Belle-Alliance-Theater, Sonntag: Zum 17. Male: Die junge Frau. S{wank in 4 Akten von Ed. Volger. Im prachtvollen Sommergarten: vor, während und nah der Vorstellung: roßes Doppel-Concert, ausgeführt von den Musikcorps des 1. Garde-Feld-Artillerie-Regiments und des Königl. Kadetten-Corps, unter Leitung der Königl. Musik- direktoren Herren Baumgarten und Herold. Auf- treten der 3 Geschwister Rommer, der Tyroler Ge- sellshaft Ludwig Rainer jun. aus Achensee und des Tenoristen Hrn. Ignaz Conradi. Abends: Brillante Illumination durch 20 000 Gasflammen. Anfang des Concerts 43 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr. Entrée incl, Theater 50 „.

Montag: Dieselbe Vorstellung.

Martha Kröônig mit Hrn. Pfarrer Karl Vier- egge (Bielefeld).

Verehelicht: Hr. Hauptmann Schaper mit Frl. Agnes Lossow (Warmbrunn). Hr. Ludwig von Stammer mit Frl. Agnes v. Schönberg (Trieste- witz—Bolmstadt in Schweden).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Prof. H, Richard (Karlsruhe). Hrn. Frhr. v. Löhnevsen (Brun- kensen bei Alfeld).

Gestorben: Hr. Amtsrath Otto Faber (Domäne Kreyschau). Frau Charlotte v. Randow, geb. v, Lieres und Wilkau (Bogs{üßz). Hr. Kreis- physikus Sanitätsrath Dr. Platschke (Sprottau),

[21113] Osipreußishe Südbahn. Ee

L A

As: A Zet I

Die am _1. Juli 1881 fälligen Zinsen unserer Prioritäts-Obligationen 1, L: LIL uin geE sion werden in der Zeit vom 1. Juli bis 1. August cr. in Berlin von der Berliner Handels- esellschaft und der Direktion der Disconto-Ge- sellscha t, in Frankfurt a. M. von dem Bank- ause M. A. von Rothschild & Söhne, in Königsberg von den Herren J. Simon Ww. & Söhne und von unserer Haupt-Kasse, Schleusen- raße 4, Zenter aber nur von unserer Haupt- Kasse in Königsberg gegen Einlieferung der Cou- pons gezahlt. Königsberg, den 14. Juni 1881,

Der Verwaltungsrath der Oftpreuß.

Südbahn-Gesellschaft,

theilung 55.

[20898]

Durch verkündetes Auës{lußurtheil des unter- zeichneten Gerichts ist das auf die Wäscherin Agnes Midchaska œus8gestellte, über 97,89 K lautende Spar- kassenbuh der städtischen Sparkasse zu Berlin Nr. 42766 für kraftlos 13. Juni 1881, Königliches Amtsgeriht T. Ab-

Bekanntmachung.

In die Liste der bei diesseitigem Amtsgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte ift sub Nr. 2 der Rechts- anwalt Otto Umfrid mit dem Wohnsiß in Calw

heute eingetragen worden. Caltwv, den 14. Juni 1881.

K. Württ. Amtsgericht.

erklärt.

thekenmarkte ist der Bedarf für den bevorstehenden Jalitermin, sofern es sich um gute Objekte handelt, ziemlich als gedeckt zn betrachten. Was jetzt noch coursirt sind grösstentheils sehr hoch auslaufende Eintragungen, denen, des flüssigen Geldstandes unge- achtet, schwerlich bald Unterkommen bereitet werden dürfte. Zinsreduktionen von 5 auf 43 resp. 41 %/9 sind mehrfach durch die Nachgiebigkeit der jeweiligen Hypothekeninhaber erreicht worden, und wurden die betreffenden Darlehnsgesuche aus dem Markte zurückgezogen. Die Zinssätze sind zu notiren wie folgt: Erste Hypotheken der Qualität entsprechend 44—42—5 9/4, Zweite und fernere Stellen nach Beschaffenheit unä Lage 5—54—6 °%/% und darüber. Amortisations-Hypotheken in besseren Stadttheilen 4} % und # “/o für Amortisation; im Uebrigen 51 °%/ incl. Amortisation.

Erststellige Gutshypotheken 4}/—4}—5 0%, mit und ohne Amor- tisation.

Answeis über den Verkehr aufs dem Berliner SchlachtviehmarkKt des städtischen Central-Vieh- hofs vom 17. Juni 1881. Anftrieb und Marktpreise nach dem Schlachtgewicht. (Vom Königlichen Polizei-Präsidium).

Rinder (Durchschnittspreis für 100 kg): Auftrieb 332 Stück. T Qualität. Fette: Nicht gehandelt. IL Qualität. Halbfette: Q TI. Qualität. Gat genährte: 94 , IV. Qualität. Magere :

Schweine (Durchschnittspreis für 100 kg): Auftrieb 901 Stück. I. Qualität Englische etec.: Nicht am Markt, IT. Qualität Bakony: 104 A. IIT. Qualität Landschweine: a. Schwere: 106 M, b. Leichte: 102 A IV. Qualität Russen: 96 j

Kätber (Durchschnittspreis für 1 kg): Auftrieb 1205 Stück. I. Qualität Schwere: 1,00 & II. Qualität Leichte: 0,80 A

Schafe (Durchschnittspreis für 1 kg): Auftrieb 615 Stück. I. Qualität Fette, a. engl. Fleischschafe, Southdowns etc.: Nicht

am Markt, b. Andere: 1,00 A 1I. Qualität Magere, Weide- und Merzyvieh: Nicht am Markt.

Fisenbahn-Einnahmen.

Bergisoh-Märkisohe Elsenbahn, a. Hauptbahn. Einnahme pro Mai 1:81 4800578 Æ. gegen 1880 113 481 M Einnahme bis ult. Mai 1881 23241 347 4, gegen denselben Zeitraum in 1880 704923 M. b. Ruhr-Sieg-Eisenbahn incl. Finnentrop- Olpe. Einnahme pro Mai 1881 532628 Æ, gegen 1880 + 37146 A Einnahme bis ult. Mai 1881 2587038 M, gegen denselben Zeitraum in 1880 104498 Æ c. Bergisch-Mär- kische und Ruhr-Sieg-Eisenbahn znsammen. Ein- nahme pro Mai 1881 5333 206 M, gegen 1880 76 335 Ein- nahme bis ult. Mai 1881 25 828 383 #6, gegen denselben Zeitraum in 1880 809 421 A

Thüringisohe Eisenbahn. a. Stammbahn. Einnahme pro Mai 1881 1189 684 Æ. gegen 1880 81 282 M. Einnahme bis ult, Mai 1881 5223182 M, gegen denselben Zeitraum in 1880 208453 Æ b. Gotha-Leinefelder Zweigbahn. Ein- nahme pro Mai 1881 73003 4, gegen 1880 4+ 3832 Æ. Ein- nahme bis ult, Mai- 1881 313193 Æ#, gegen denselben Zeitraum in 1880 5282 Æ c. Gera-Eichichter Zweigbahn. Ein- nahme pro Mai 1881 89945 M. gegen 1880 7189 A Ein- nahm bis ult. Mai 1881 3804138 Æ, gegen denselben Zeitraum in 188) 24 946 M.

Gotha - Ohrdrufer Eisenbahn. Einnahme pro Mai 1881 9468 M, gegen 1880 2944 6 Einnabme bis ult. Mai 1881 37981 M gegen denselben Zeitraum in 1880 4100 M.

Rhein-Nahe-Eisenbahn. Einnahme pro Mai 1881 299410 M, gegen 18:0 + 12708 A Einnahme bis ultimo Mai 1881 1279754 M, gegen denselben Zeitraum in 1880 +4 39101

Generalverzammlungen. 29, Juni. Märkisoh - Sohlesisohe Masohinenbau- und Hütten- AKtlien-Gesellsohaft vormals F. A. Egells. Ord Gen.- Vers. in Berlin. O A N AKtien - Spinnerel. Ord. Gen.-Vers, in erin.

Tsanee.

Der Erscheinungstag der Aktien der Nationalbank für Dentschland ist anf den 20. Juni cr. festgesetzt und findet die Lieferung der pr. Usauce (8 Tage nach Erscheinen) gehbandelten Stücke am 28. Juni cr. statt. Die Aktien „Interimsscheine“ lauten fiber 500 6 mit 50% Einzablung. Die Zinsen werden

ordeutlihen Generalversammlung unter Hin:

weis auf §8. 30, 31 und 34 der Statuten ergebenst eingeladen.

____ Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht. A

2) Vans des Abschlusses und der Divi-

ende. 3) Ertheilung der Decharge. 4) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes.

Berlin, 17. Juni 1881.

Der Anf\sichtsxath.

B. Schleip,

Berlin, den

[21120]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 29 d. Mts., Nachmittags 4 Uhr, in

Oberamtsrichter : Behrenstraße 21, Familien-Nachrichten. [209TN Perrenon. s empfiehlt Verlobt: Frl. Marie Lorenz mit Hrn. Gerichts- | [20911 SEID lúÚ Assessor Georg Pauli (Bishofon albe Frl. Weißthaler Aktien-Spinnerei. —— - a F úügel

und Píanínos. Tbeilzahlungen mit und ohne Anzahlung von

unserm hiesigen Bureau stattfindenden diesjährigen ! 15 K monatl. an. Pianinos von 500 & an.

[21060]

Carl

cymann's Verlag in Berlin W. Rechts- und staatswissenschaftlicher Verlag.

Soeben erschien das allgemein mit Spannung erwartete Werk:

Die neuen Preußischen Verwaltungsgesetze.

Zusammengestellt und erläutert von

M. von Brauchit\ch,

Geh. Ober-Regierungsrath und vortragender Rath im Ministerium des Innern.

Erster Band

enthaltend das Organisationsgeseß vom 26. Juli 1880, das Verwaltungsgerichts-Gesey vom

3. Juli 1875 2. Auguft 1880

und das Zuständigkeitsgeseß vom 26. Juli 1876 in seiner jeßigen Gestalt nebst

Anlagen und einer Zuständigkeitstabelle. (Vierte, neu bearbeitete Auflage der „Organisationsgeseße der inneren Verwaltung. *) Elegant gebunden in ganz Callico mit Shwarzpressung.

Subscriptionspreise nur noch kurze Zeit gültig: 1 Exemplar .

15 Exemplare L 1 eo 4 as neue Werk bedarf keiner besonderen Empfehlung, der Name des Verfassers dállein

M 1,— | Exemplare

M 259, « 99,75 | 100 Exemplare

630

bürgt für den Werth der Bearbeitung. Dasselbe wird ebenso, wie die früheren Arbeiten, allen

Verwaltungsbehörden und Beamten unentbehrli

sein und allgemein Eingang finden.

Wie groß das Verlangen und Bedürfniß nah diesem Kommentar, beweist, daß die erste uflage dur die Vorausbestellungen bereits vollständig absorbirt ist, und sogleich eine neue hat in Angriff genommen werden müssen.

Der 11, Band, welcher die Kreis- unnd Provinzialordnung sowie die Dotations-

gesede und ein beide Bände umfassendes Sachregister enthalten wird, befindet si unter der resse und gelangt in Kürze zur Ausgabe.

| Das Abonnement beträgt 4 A 50 4 für das Vierteljahr.

L Iusertionupréss für den Raum einer Druckzeile 30 4.

¿r Staats-Anzeiger.

a

Es

M 141.

Berlin, Montag,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem L en Slamiz-Ninifiee, Vize-Präsidenten des «Staats-Ministeriums und Stellvertreter des Reichskanzlers, Grafen zu Stolberg-Wernigerode, den Stern der Groß- Xomthure des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern mit Schwertern am Ringe zu verleihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Kaiserlih russishen Obersten Mas i ng in der ‘2. Garde-Artillerie-Brigade den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit S@hwertern am Ringe; dem Kajsserlih russifshen Obersten von Baranoff im Garde-Ulanen-Regiment den Ro- then Adler-Orden zweiter Klasse ; dem Kaiserlich russischen Oberst- Lieutenant von Poppen im Generalstabe den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem Pastor der deutsch-refor- mirten Gemeinde in St. Petersburg, Konsistorial-Rath Dal - ton den Rothen Adler-Orden dritter Klasse; sowie dem seit-

zen en Attaché bei der Königlich italienishen Botschaft in"

xlin, Grafen Arborio di Gattinara und dem Had\chch Ali Abu Taleb, zur Zeit in Tanger in Marokko, den

‘Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Deutsches Neich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

___bis i: O, s Sage Ee Staatssekretär ‘des Jnnern von Boetticher mi i Ste! a, des Reichskanzlers nah Maßgabe des Gesehes vom 17. März 1878 §. 2 zu beauftragen.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : den Gerichts-Assessor Grafen Wilhelm von Bismarck- Schönhausen zum ständigen Hülssarbeiter in der Reichs- Fanzlei zu ernennen.

Bekanntmachung,

betreffend die neuen Schuldverschreibungen der M ani en Anleihe der Stadt Lüttich vom Jahre 1853.

m Verfolg der Bekanntmahung vom 17. Juni v. J. Cent Bic für das Deutsche Reih S. 467, Reichs-Anzeiger Nr. 143 wird nachstehend ein zwölftes Verzeichniß solcher Schuldverschreibungen der Lüttiher Prämien-Anleihe vom ‘Jahre 1853, welhe in Gemäßheit des Reichsgeseßes vom 8. Vuni 1871 R. G. Bl. S. 210 abgestempelt waren, und gegenwärtig dur eut t: gleihen Nummern tragende Stüde erseßt sind, veröffentlicht : N E e 902, 49 819, 49 822, 49823, 80 34.

Die Jnhaber dieser Stücke wollen dieselben, sofern ihnen die la Etabiakeit in Deutschland gewahrt werden soll, be- Sd Ertheilung der entsprechenden Bescheinigung dem Reichs- Schaßamte einreichen. ?

“Sn Betreff dis hierbei zu beobahtenden Verfahrens wird auf die Bekann!mahung vom 22. Februar 1876 Central- Blatt für das Deutsche Reih S, 99, Reichs-Anzeiger Nr, 48 Bezug genommen.

Berlin, den 17. Juni 1881.

er Reichskanzler. Jn Vertretung: Scholz.

Bekanntmawhung.

Die Postverbindungen nach den Badeorten auf den Inseln Föbr (Wyk) E Sit (Keitum, Westerland) gestalten sich Siibvent des Monats Juni und Juli d. J., wie folgt: A. Nah Föhr (Wyk). E 1) Von Husum nah Föhr mittels des Dampfschiffes „Wyk- öhr“ am 21., 23., 25., O R V. 0, T (, 9 Am, 1E, 16, 9., 20., 21., 23., 26., 28., 30. Juli. E An sämmtlichen Tagen, mit Ausnahme des 23. Juni, ist Wyk bei Benutzung des Eisenbahnzuges 6 Uhr früh aus Hamburg an dem- selben Tage zu erreihen. Dauer der Ueberfahrt ungefähr 3 Stunden ; 2) über Dagebüll nach fh a, von Flensburg nah Da bal Personenpost täglich 11 Ühr 30 Min. Abends (nach An- Tunft des 5 Uhr 55 Min. N. aus Hamburg abfahrenden Eisenbahn- zuges) in Dagebüll 7 Uhr 5 Min. früh : : : von Tondern über Deezbüll nah Dagebüll Privat-Personen- hrwerk täglich 12 Uhr 45 Min. Nm. (nach Ankunft des 6 Uhr üh von Pamburg abfahrenden Eisenbahnzuges) in Deezbüll 3 Uhr 45 Min, Nm. Die Weiterfahrt von Deezbüll richtet sich nach dem euqange des Fährschiffes aus Dagebüll. Von tägli mittels Fährsciffes. Abgang vom Eintritt der Fluth ab- %ängig. Dauer der Ucberfahrt ungefähr 14 Stunde.

B. Nach Sylt (Keitum, Westerland) über Hoyer. Bon Conbern nas Bayer: a, Personenpost täglich 12 Uhr 30 Nin. Nm. (nach Ankunft des 6 Uhr gerad von Hamburg ab- fohr&en Eisenbahnzuges) in Hoyer 2 Uhr Nm., i bæost mittels Privat-Personenfuhrwerks täglich 7 Uhr 30 Min, früh «1% Ankunft der um 11 Uhr 30 Min. Nm. aus Flensburg abgehende. Personenpost) in Hoyer 9 Uhr 30 Min. Vm,,

Von Dagebüll zweimal

meinen Stellver- -

den 20. Juni, Abends.

K Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; j

! für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe- |

dition: 8W, Wilhelmstr. Nr. 32. wu

e. mittels besonderen Privat +Personenfuhrwerks von Tondern nach Hoyer an denjenigen Tagen, an welchen das Dampfschiff von over nach Sylt vor Ankunft der Unter a. und b. aufgeführten Be- O abfährt. Der Abgang dieses Personenfuhrwerks8 rihtet sih nah dem Abgange des Schiffes von Hoyer. _ 4 Von Hoyer nah Sylt-täglih mittels des Dampfschiffes „Ger- mania“, Der Abgang des S R vom Eintritt der Fluth ab- hängig. An den Tagen 25. bis 30. Juni, 1. bis 5., 11. bis 18,, 25. bis 31. Juli ist Sylt bei der Abfahrk mit dem Eisenbahnzuge 6 Uhr ih aus Hamburg an demselben Tage zu erreichen. Dauer der Uceber- Fat ner 2 Stunden. N Kiel, den 20. Juni 1881. E A4 Der Kaiserliche komm. Dber-Postdirektor. Husadel,

Flaggenatteste sind ertheilt worden :

N vas Kaiserlichen Konsulat zu London am 26. v. M. der im Jahre 1864 in Sunderland erbauten, bisher unter britischer Flagge gefahrenen Bark „Dunbar Castle“ (jeßt „Singapore“) von 924,68 r Tons Ladungsfähigkeit nah dem Uebergange derselben U das ausscließlihe Eigen- thum der bremischen Handelegesellshaft Gildemeister u. Ries, welche Bremen zum Heimathshafen des Schiffes gewählt hat;

2) vom Kaiserlichen Konsulat zu Liverpool am 1, d. M. der im Jahre 1875 in La Graña erbauten, bisher unter spanisher Flagge gefahrenen Bark „Maria“ von 324,58 Re- gister-Tons Ladungsfähigkeit nah dem Uebergange derselben in das E Eigenthum des im Königreih Preußen

staatsangehörigen Johann Gerbàrd Rieke zu Papenburg, welcher Papenburg“ zum“ Heiwm&2hafen des Schiffes ge- wählt hat ; E ne

3) vom Kaiserlichen Konsulat’ zu Liverpool vom 8. d. M. dem im Jahré Cs Waldoboro (Staat Maine, V. St. v. A.) erbauten, bisher unter der Mage der Vereinigten Staaten von Amerika gefahrenen oll\hiff „Sus anne (früher „Annie Fish“) von 1496,32 Register-Tons Ladungs- fähigkeit nah dem Uebergange desselben in das aussließ- lihe Eigenthum der bremishen Handelsgesellschaft E. C. Schramm u. Co. zu Bremen, welhe Bremen zum Heimaths- hafen des Schiffes gewählt hat.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem seitherigen Staats-Minister und Vize-Präsidenten des Staats-Ministeriums Otto Grafen zu Stolberg- Wernigerode die nachgesuchte Dienstentlassung zu er- eilen, und : | A / 9 den Staats-Minister und bisherigen Minister der geist- lichen, Unterrihts- und Med Ea E Ne von Putt- kamer zum Minister des {Fnnern, jowie den Unter-Staatssekretär von Goßler zum Staats- Minister und Minister der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten zu ernennen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Aug Uen Bräsidenten der Provinz Posen, Wirklichen Geheimen Rath William Barstow Guenther in den Adelstand zu erheben,

S e. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den R ei ANessor Berthold Lheodor Thon zu Wöltingerode zum Amtshauptmatitt zu éxnennen,

Ministerium des Jnnern.

Dem Amtshauptmann Thon ist die Amtshauptmann- stelle zu Wöltingerode und zugleih die Wahrnehmung der Funktionen als Kreishauptmann für den Kreis Liebenburg Übertragen worden.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung.

Zei der heute öffentli in Gegenwart eines Notars bewirkten 12, Gecloostng. von Stammaktien der Münster-Hammer Eisenbahn sind folgende am 1. Januar 1882 zu tilgende -2816 Stück à

lr. : i DE Mr bis 10 41 bis 60 91 bis 100 151 bis 160 201 bis 220 261 bis 270 311 bis 320 401 bis 410 431 bis 440 451 bis 460 471 bis 480 551 bis 560 581 his 590 631 bis 640 661 bis 670 681 bis 690 721 bis 730 771 bis 780 811 bis 820 831 bis 840 891 bis 900 951 bis 980 1001 bis 1010 1041 bis 1050 1081 bis 1090 1111 bis 1120 1131 bis 1140 1151 bis 1160 1231 bis 1250 1261 bis 1270 1401 bis 1410 1491 bis 1500 1521 bis 1540 1561 bis 1570 1641 bis 1650 1731 bis 1740 1751 bis 1760 1781 bis 1820 1861 bis 1880 1951 bis 1960 2011 bis 2020 2031 bis 2050 2061 bis 2070 2101 bis 2110 9161 bis 2180 2321 bis 2330 2471 bis 2380 2431 bis 2450 2511 bis 2520 2651 bis 2660 2701 bis 2710 -2741 bis 2750 2791 Ms 2800 2821 bis 2830 2881 bis 2890 2931 bis 2940 2951 bis 2960 2991 bis 3010 3101 bis 3110 3184 bis 3190 3243 bis 3252 3313 bis 3332 3403 bis 3412:3673 bis 3582 3603 hi8 8662/3683 bis 3692

3733 his 3742 3753 bis 3762 3773 bis 3792 3813 bis 3822 3983 bis

3892 3943 bis 3952 3973 bis 398: 4162 4193 bis 4202 4233 bis 4453 bis 4472 4563 bis 4572 46

29 4343 bis 4379 8 M8. 4082 40S

Ge Prt 1 Go 5 ede 15e H O 002 S Cn Va 5 Su

5133 bis 5142 5163 bis 5172 5183 bis 5202 5253 bis 5262 9313 bis 5327 5329 bis 5332 5343 bis 5352 5403 bis 5412 9443 bis 5452 5473 bis 5482 5503 bis 5512 5543 bis 5552 5563 bis 5982 5593 bis 5602 5613 bis 5632 5673 bis 5692 5743 bis O2 5803 bis 5822 5833 bis 5842 5853 bis 5862 5873 bis 9892 5903 bis 5906 5918 bis 5923 5934 bis 5943 5994 bis 6003 6034 bis 607 3 6084 bis 6093 6114 bis 6123 6144 bis 6153 6184 bis 6193 6295 bis 6304 6315 bis 6324 6405 bis 6414 6455 bis 6464 6475 bis 6494 6555 bis 6564 6585 bis 6594 6615 bis 6634 6645 bis 6654 6715 bis 6724 6765 bis 6774 6815 bis 6824 6865 bis 6874 6945 bis 6964 7135 bis 7144 7305 bis 7314 7325 bis 7334 7375 bis 7384 7415 bis 7424 7475 bis 7484 7505 bis 7514 7575 bis 7584 7635 bis 7654 7695 bis 7714 7745 bis 7754 7775 bis 7784 7855 bis 7364 7925 bis 7934 8015 bis 8024 8035 bis 8040 8042 bis 8065 8116 bis 8125 8206 bis 8215 8236 bis 8245 8356 bis 8375 3336 bis 8395 8406 bis 8415 8446 bis 8455 8496 bis 8505 8526 bis 8545 8556 bis 8565 8596 bis 8605 8616 bis 8625 8636 bis 8645 8716 bis 8745 8897 bis 8906 8967 bis 8976 9007 bis 9016 9097 bis 9106 9147 bis 9156 9167 bis 9176 9187 bis 9196 9207 bis 9216 9267 bis 9286 9327 bis 9336 9347 bis 9366 9377 bis 9386 9467 *bis 9476 9517 bis 9526 9537 bis 9546 9577 bis 9586 9617 bis 9626 9728 bis 9737 9758 bis 9767 9818 bis 9827 9848 bis 9857 9888 bis 9897 9908 bis 9917 9928 bis 9937 9948 bis 9957 9968 bis 9977 10018 bis 10027 10038 bis 10057 10078 bis 10097 10108 bis 10117 10128 bis 10137 10178 bis 10187 10198 bis 10207 10238 bis 10247 10288 bis 10297 10348 bis 10357 10550 bis 10559 10600 bis 10609 10650 bis 10659 10690 bis 10709 10720 bis 10729 10740 bis 10749 10760 bis 10769 10880 bis 10883 10885 bis 10890 10941 bis 10960 10971 bis 10980 11091 bis 11120 11161 bis 11170 11191 bis 11200 11321 bis* 11330 11415 bis 11424 11525 bis 11544 11575 bis 11614 11625 bis 11634 11665 bis 11674 11709 bis 11724 11735 bis 11754 11775 bis 11784 11805 bis 11814 11865 bis 11874 11928 h j

gezogen wordeu. Dieselben werden den Besitzern mit der Aufforde- rung gekündigt, den Kapitalbetrag vom 1. Januar 1882 ab bei der Staatss\chulden-Tilgungskasse hierselbst, Oranienstraße 94, gegen Quittung und Rückgabe der Aktien mit den dazu gehörigen, nicht mehr zahlbaren Zinscoupons Serie VII. Nr. 7 und 8 nebst Talons zu erheben. Die Zahlung erfolgt von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags mit Ausschluß der Sonn- und Festtage und der leizten drei Geschäftstage jeden Monats. : T e / i

Die Einlösung geschieht auch bei den Königlichen Regierungs-

Paten, bei den Bezirks-Hauptkaffen in Hannover, Osnabrück und

üneburg und bei der Kreiskasse zu Frankfuri, a./M. Zu diesem Zwecke können die Aktien nebst Coupons u'1d Talons einer dieser Kassen chou vom 1, Dezember d. I. ab ringereiwt werden, welche sie der Staatéschulden-Tilgungskafse zur Prüfung vorzulegen hat und na erfolgter Feststellung die Auszahlu»y.g vom 1. Januar k. J. ab bewirkt.

Der Geldbetrag der ctwa feble"(cen, unentgeltlich mit abzu- liefernden Coupons wird von der, zy zahlenden Kapitalbetrage zu- rüctbehalten. 6

Vom 1. Januar 1882 ah hört die Verzinsung diesex Aktien auf. : y

Zugleih werden die Wige atmen i

Nr. 357 11213 (& Nerloosung zum 2, Januar 1878),

i Nr. 931 1257 13 “go! M 3016 3019 3020 3031 3988 7091 7093 (094 156 7774 7945 7956 7961 8000 8079 8081 £085 8109 bis 81" 341 8343 8468 bis 8472 8963 8966 9512 10487 bis 10489 "11399 11675 bis 11679 11681 bis 11683 (10, Verloosung zum 2 Januar 1880). La 1A E Nr. 16 bis 20 191 bis 197 231 236 238 501 502 509 576

bereits früher ausgeloosten, noch rüdckstän-

-213 bis 1220 1287 1288 1344 1411 bis 1426 1604 bis 1608 2237 bis 2239 2463 2480 2551 bis 2554 2583 2584 2590 2663 2676 2976 3379 3380 3649 bis 3652 3793 bis 3795 3906 4054 4076 bis 4078 4080 4140 bis 4142 4326 bis 4530 4695 4700 4701 4904 4993 5369 5468 bis 5472 5586 5590 5725 bis 5732 5771 5895 5896 5901 5956 6252 6364 bis 6373 6470 6511 6597 7239 7241 7517 7518 7524 (939 bis 7944 8266 bis 8280 8282 8283 8317 bis 8319 8627 8678 bis 8680 9157 bis 9159 9161 9163 bis 9165 9245 9246 9369 9376 9846 9847 9992 10215 10216 10512 10515 10641 bis 10645 10648 10649 10771 10823 10876 10981 10982 10986 11121 bis 11123 11126 bis 11129 11142 11143 11147 11565 11573 11879 (11, Verloosung zum 2, Januar 1881) hierdurch wiederholt und mit dem Bemerken auf- erufen, daß ihre Verzinsung bereits mit dem 31, Dezember des ahres v Vene i a hat.

erlin, den 14, Juni 1881. 2

N Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Sydow. Hering Merleker. Migthelly.

340/%iges Anlehen der vormals Freien Stadt Frank- E M. von 2500000 Fl. vom 30. November 1848,

Beider am 8, d. Mts. stattgefundenen 25. Verloosung des An- lehens der vormols Freicn Stadt Frankfurt a. M. von 2500 090 Fl. vom 30. No»tmber]1848 wurden naächverzeichnete Nummern der Swhuld- vers{r& Hungen Litt, G, zux Rückzahlung guf den 1. Dktober

ezogen:

25 Schuldverschreibungen à 1000 Fl, = 1714 M 29 s. Mr. 65. 226. 328, 368, 390. 713. 752. 796. 896. 908, 948. 79, 1122, 1144, 1246. 1251, 1419. 1420. 1468, 1498. 1530, 1553. 1581, 1591, 1599 = 25 000 FI. oder 42857 M 25 4.

19 Schuldverschreibungen à 500 Fl. = 857 M 14. „, Nr. 1675. 1686. 1694, 1700. 1713. 1815. 1943. 1945, 1987, 2084,

2110. 2404. 2405. 2458. 2540, 2589, 2598, 2652. 2718 = 9500 Fl, pder 16 285 M 66 „d,

2 s

R

E 4 0 D