1881 / 141 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6 Schuldverschreibungen à 300 Fl. = 514 Æ 29 $. N 2871. 9976. 3049. 3104. 3110. 3266 = 1800 FT. oder 3085 74 4 | und Leinenwaaren zu anderen als den höchsten Zollsä i i i a vie: 2 : : S. | beizule ; c T: M S D ollsäßen | Militärgrenze is bereits fe i : ; D i D S Nr. WwA Md uersGrei bungen à 100 Fl. = 171 Æ 43 A. anl p. Bus auf die gleiche Ermächtigung des Hauptsteuer- | punkt der S noch fesgesteltt, S obglei der Zeif- fache zur Kenntniß der ausländishen Konsuln gebracht, die Das ZuGhtpolizeigericht hat den Geranten des Jour- | seben in meinem Aufenthalte eine Garantie für die Ruhe ihres _3558. . 3651. 3749, 3956. 4083. 4087. 4261. 4277. 4292. : bing gerichtete Eingabe aber dem preußische ; 10 nit endgültig anberaumt ist, Formen beobachtet ls „Rifs e i i Gebiete inen S Auß :fer verspricht spä 4335. 4514. 4607. 4612. 4701. 4749 = 1600 Fl E Finanz-Minister zu üÜberwei : preupbischen | dürfte diese doch wahrscheinlich in den ersten Ta , orreftesten Formen beovachtel. nals „Riforma“ wegen eines gegen den Kaiser von ebietes und einen Shuß nach Außen. Dr. Junker verspricht später 88 3. 66 Schuldvershreibungen über 37 oder 2742 K | qabe, betreffend d erweisen. Einer ferneren - Ein- | nats Juli erfolgen. Der Finanz-Mini L E Die tunesishe Mission ist heute Abend 6 Uhr hier | Rußland gerichteten Artikels zu. einer Haft von 3 Monaten | weitere Nachrichten aus dem westlihen Niamniam-Sebiete zu leiden, 64971 M 53 s. ae R E L E T B über w lche Zollbehandlung von Spielzeug aus Thier- | kassen angewiesen, Zehn-Gu Ce Es yar bie Siaats» angekommen. Aus Oran wird gemeldet : Die Ueberreste | und 400 Lire Geldstrafe verurtheilt. aber. auf aoveron, Wege, zum Bahr el-Ghazal-Sebiete, unt war, uns Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden hierv it | nit g elche derselbe Ausschuß berichtete, soll eine Folge | weitigen Znschriften verseh * MOTEN,/. Wee 0 andars der Stämme der Laghouat und Stitten, im Ganzen : die Länder der Fürsten S\affa und Sémino, die ihm fehr gewogen seien. ben Beieben: t Srandilk elei Tad fie die en hiervon mit | nicht gegeben werden. der Echthzi ersehen sind, wodur die Bestimmung 300 Fußgänger und 250 Reiter, welhe hon am 14. d Griechenland. Athen, 18. „zuni. (W. T. B.) Der | In dem JIunibeft wird ferner cine neue Karte von Ost-Griqua- und Verzinsung nur bis Rüctablunas ß fle die Kapitalbeträge, deren Si s 4 er Echtheit derselben ershwert oder unmöglih gemacht wird eiwa ; c : . d. | franzöósishe Botschafter in Konstantinopel, Tissot, ondo-Land veröffentliht, welbe von C. Henkel im Bureau der T REN Ee a Ae Lrfolgs, bei bex K öni 9“ | Handel Se Venfebr uo fle Sage des Eee für bei Zahlungen zurückzuweisen. , geshlagen Wee des am anes AUU n E aer as berührte gestern auf seiner Reise nah Marseille den Piräus | 3 ame nah n besten Materialien zusammengestellt worden BaVbed Si O SE a. M,, bei der Staats- | S5 5, e echnungswesen owie der Aus- z Z un Z und stattete dem Kön.i ; uch ab. Di ist, zugleich mit einer Erläuterung aus der Feder des genannten Geo- F L RTOnn bd S E De e \ Me d i jeder König- huß für Handel und Verkehr hielten heute Sißungen. Die Ee und Irland. London, 15. Juni. nohmals geschlagen. Die Jnsurgenten ließen etwa 100 tabrt fort die S Ne e Peiserien T iSidlen, te graphen, welche auch die durch den Beschluß des Kap-Parlaments, Bezirks-Hauptkassen in Hannover R A Königliche n Nach den $88 483 und 495 der Straf Sine ala Tho 7 ondon Gazette“ vom 31. v. M. enthält Todte auf dem Kampsplatze und verloren 19 Gefangene. Ls / d , die Eingebornen zu entwaffnen, hervorgerufenen Kriege mit den brü gegen Rücsgabe der S@uldverlcbreibuncen unt der uy | Und den 8.5: und 18 dex Ay:=cisung E R Sitirale: aa C L La D Cer IEBES JO 18. Zuni, Abends. (W. T. B.) Der italienische | Aman Bukarest, 18. Juni. (W. T. B) | Domu eine Uebersicht über die ne O e in Arcbien, örigen nuit verfa ins\chei i : i ; / - - D, M. j i ä j S ini i inislexr-Vrä- | H. Wichmann eine er di teisen in Arabien, Cid be velinia ne de De Le ar 2 | Lung der di ven dugtehdeE enschen Cinahnee uns | Kn in, dund meld tas Verhalen ‘do Beo Per den eigen Husdersall bi, vem Lortelnarsih de fernen, haben ige Deni | [ton t | D Pte U C buen Gsoniteng La Mee Der Seldbetran Ler ‘eits eei: Gas url cu - YL Bollitredung der über eine Vermögensstrafe yperns während etwaiger Feindseligkeiten zwishen Mäch- Sruvven ausgesprochen. Der Deputirte für Ora 19. Juni. (W. T. B.) Dem Vernehmen nach würde und 1879), ferner über R. C. Burtons Erforschung des Midianiter- den Ansscheitte wird von Vei zu: tablinben ras per zurüfzugeben- gangenen Entscheidung und die Beitreibung der gleichzeiti ten, mit denen England si im Frieden b h- Truppe geIp B ,_ VEPL1 Iran, si die Donau-Kommission demnächst auflöf daß Landes (1877 und 1878) und über Ch. Mc Doughtys Reise eriGretb E : j betrage der Schuld- | mit der S ina ¿D g 7+: E N eden befindet, geregelt und cges, beabsichtigt am nächsten Dienstag in der Deputirten: | |; i mmission demnächst auflösen, ohne daß | jn West- und Central-Arabien 1876—78. 2 "eit E Ev derglei liz a eine Angelegenbeit der C d e Es m die Aioceban Don in Cypern die Befugniß beigelegt Dmer den Minister des nte über die Vorgänge im | ein Resultat in der Hauptsache erreiht worden wäre. Die sind Tie neneiies E die ens Rae unt bee Eencorise, in: e, Sl V Cid von denleides Sutcebriuen, vit | Die Flaes wied hihet, "nag einer” olga Ver | Iu erman 0 on beruien Seen srondes Saaten P e Lt on Paris veturiselle den Mod rumänilde Reglerung wurde nre pon Ms oe | Paalen ver” Behenntuta des Prof Ciorics Wies ein det lihen Kreiskasse in Frankfurt a. M, # e „Oder bet der Kônig- | fügung des Zustiz-Mini 4 : DÉL- S : ; , olizeigeri von aris verurtheilte den Redac- ! L ; h sden der Behauptung des Prof. Charles Ætiener in Der iben Kigkosie in Frankfurt a. M, sondern bei einer der anderen | Negztssireitigteiten, welhe in Folge der Beilceilun“ weer | giehungóweise Gefängnißsirafe bis zu zwei Jahren mit ober oe fund den Geranten des Journals „Le Citoyen“ zu | dem englischen Delegirten unterstüßt franzoifchen Zeitung «L Exrploration“ und anderen Zeitschriften, wor gen nebst Zinsscheine und Zins\ceinanweisungen E U Sai Strafen und Kosten entstchen u cht f X bie Dud dieser ohne e ah L t irale bis zu zwei Jahren mit oder je einem Monat Gefängniß und 1000 Fr. Geldbuße Rußland und Polen. St. Petersburg, 19. Juni. Ven will und das Verdienst fie A i Ans S E idt nut weshalb vet Sue Velung an den Unterzeichneten einzusenden Verwaltung der indirekten SteWern, sonderu n De Be, straft: wer in Cgpern für einen fremden Steal Rex Z A Ma E M S t a g t (W. T. B.) Der Kaiser hat dem Fürsten Milan von | für die Schiffbarkeit des Rio, Napo die bisher sehnlichst Shalb dieje Sculdver]chreibungen einige Zeit vor dem Nükz - | zirksregi f i : E “G ; R: Staat Rekruten Rußland. Der Ober allaret hat am 17. d. die i - iehen. ewünschte Bestätic b Ö sondern auch ei ähere termine eingereiht werden können. or dem Nückzahlungs Linan--Direktion L n M Provinz Haaunover durch die E Genehmigung der britishen Verwaltung anwirbt uns Bu- Amena's, welcher in der Richtung E ten a Ra n E Cari Ber uon Bail! fiber L Catbillene u g G LON zgod Beo „oh ¿ „Rüctzahlbar am 1. Oktober 1873: 6. | zum Deutschen GeriGtsverfafsnnadgesehe) S s aebyreri n o Beihülfe leistet; wer in Cypern auf Jekarine geflüchtet ist, fortgeseßt. Ein französis es | Morgen beabsichtigt Fürst Milan von St. Petersburg wieder | baben, mit s{lagenden fablihen Gründen, entgegen. Den Shluß 1. Oktober 1878; Q 1777. 4306 Me O, 4073. 4545, am a N L a 1 - Bie NA , „ns Genehmignng der Köni- Yataillon ist von Geryville ero und hat am | abzureisen. des Hefts bildet wie immer der geographische Monatsbericht und die 90S. 2967 3030. 3828. 3838 3838 41S T ER O: | 8. 30 Abs. 9 bas, ßische Geseh vom 5. Mai 1872 dehnt im | Lenden Staates, mit weléom Enten cines friegfüh- 14. Juni den Tribus der Stitten, welcher si mit den auf- Gestern früh wurden im Katharinenkanal unter der | Lftraturübersiht. G. 1787. 1909. 3258. 3260. 3630. 3830. 4067. 4119. 4239 und 4664, | auch aus auf die d dingliche Ret des Hypothekengläubigers | befindet, eintritt; Jemanden. der diese Genebmi Lten ständischen Laghuats zu vereinigen suchte, gezüchtigt, Die | steinernen Brü zwei Dynamitlad ungen weer Mee a Mantel * “Die Inhaber diefer Schuldverschreibungen werden .hierdur& or H uf die dem Eigenthümer zufallenden Versicherungs- | besißt, zu solchem" „Femanden, der diese Genehmigung nicht Eingeborenen verloren dabei 45 Mann und eine Fahne. | selben bestanden aus 2 sorgfältig zubereiteten Kautschuckissen Berli : L nt ss wiederholt zu deren Einlösung aufgeford jierdurch | gelder für abgebrannte oder durch Brand beschädigte Gebä , zu solchem Eintritt verleitet oder an Bord nimmt od dem am 14. d. bei Medena stattgehabten Kampfe, in 3/ Arschin im D } Berliner Wollmarkt, 19. Juni, Nahmittags. Auf den Wiesbaden, d lung aufgefordert. wenn diese Geld i Le digle Gebäude, | sonst zu diesem Eintritt, bezi j : T4; er Jn E : g pfe, in | von 3/, Arschin im Durchmesser, welche_ zusammen 150 Psd. | Stadtlägern herrschte heute insofern mehr Leben, als Kammgarn- iesbaden, den 10. Juni 1881, ber Gebäuda vet O statutenmäßig zur Wiederherstellung | hülflih ist; wer auf Cy eziehungsweise Einschiffung be- welchem der treugebliebene Stamm der Harrars" die | schwarzen Dynamits enthielten und mit Leitungsvorrihtungen | spinner größeres Kaufsinteresse zeigten. Wir säßen das an solche Der Regierungs-Präsident: sind: 8 L E et En E verwendet worden | meilen um die Insel hs E See- Laghuats \{lug, verlor E a Qn L E A versehen waren. Nach der Meinung der Experten dürfte die | begebene Quantum auf 6000 Centner. Es erzielten vorpommersche n. 12 De T S i äu- | f; : ; önigi i i S ü i Men 53 bis 54 Thlr., beste Sachen hi 55 inter- biger o hte die Abtretung und Verp! äntung der Ansprüche Ee a E arüfet E i; friegsührenden Staates 260 E S E is durdei uf R Aeg der beiden Sprengwerkzeuge aus jüngster Zeit pommer de, die fh aus den dex Medensten Stjmmen samzgensegten gsgelder, soweit sie zum Nachtheil eingetrage- ; , e gehen oder erbauen plaze beerdigt. Die Harrars hatten einen Verlust von f S __| je nach Qualität 56, 57, 58 Thlr. Während Ausländer fehlten, sind Schweden und Norwegen. Christiania, 16. Juni. | die inländischen Fabrikanten aus Fo rember us, L ven 75 l Forst, Spremberg, Cottbus, Lucken-

ner Gläubiger gereicht, für wi 8 läßt oder hierzu Beihülfe leistet, Land- oder S ;. gereicht, für wirkungslos. Jn Bezug auf | tionen ausrüstet oder N ober Secexpedie 6 Todten und 22 Verwundeten. (Hamb. Corr.) Das Odelsthing hat einen Antrag vom Rektor | walde 2c. zahlreich vertreten; dieselben gehen aber nur sehr zögernd

î diese Bestimmungen hat das Rei i i 7 sih an denselben oder j =— Quni Nichtanilliches. gen h Reichsgeriht, V. Civilsenat, | betheiligt. Schiffe, welche der oa “a a Sunfibret Fun St. M H Ft Soibei i A Steen angenommen, dahin gehend: dem kommenden Storthing | an das Geschäft und scheinen \sich vorwiegend auf den Lägern orientiren

durch Urtheil vom 23. April d. J. aus |

Deutsches Nei. rihtlihe Ueberwei . J. ausgesprochen, daß die ge- | oder ausgerüstet oder benußt- werde n l i E anheim zu geben, diejengen Maßregeln zu treffen, zu welchen das | il wollen. Ihre Abschlüsse beziehen }\ch meist auf solche Produzenten-

Preußen. Berlin, 20 A ; àn cinen Glubica Lee en Ae E Versicherungsgelder | sollen der englischen Regina I L N Us Rede, in welher er sagte, daß er keine politishe Nede | Verhalten der Peaieris dur ihre vem tei eingereichten | Waare, deren Qualität und Ausgiebigkeit ihnen. aus früheren Tee

; , 20. Zuni. Se. Majestät der genthümers im Wege der Zwangs- | Ausbruch des betreffenden Krieges der nicht hon vor halten, aber do fonstatiren wolle, daß das französische Volk | nträge vom 29. Mai und 19. August 1880, betreffend Ver- | Ln bin inuimellon sind viel vorhaud N e ges der Vertrag über die Er- frei und glücklich sei und seit 10 Zahren si auf gutem West | weigerung der Sanktion Anlaß gegeben hat. ditetben ecniors Interesse u herr) then, se werden je nas Bualität

Kaiser und König besu i T. B. vollstreckŒung wirkungslos ist, wen i i mera ‘ain Sähnabe, H eru As Ma 008 Ems | bevorrechtigter Realgläubiger Vetadtbeiligt ito! en gEeBRG ak Me Nes Ausrüstung geschlossen gewesen ist und nah Er- befinde. Frankreih habe Stürme durhgemact; aber heute : S : dieselben einiges Interesse zu herrschen, sie werden je nah Qualität An dem Diner bei Sr. Majestät am Tage vo he Die neueste Nr. (1 der Königlichen Neutralitätsproklamation der Erbauer tfönne es niht mehr geschehen, daß unerhebliche persönliche | ¿- 18. Juni. (W. T. B.) Das Storthin g hat beschlossen, | um 22 Thlr. herum bewerthet. Angemeldet find bis jet zur Lage- der Gouverneur von Met, General von Se DA d Ge: veröffentlicht die Vorschriften für G S S Sgiff vor Bee E E dafür giebt, daß das Streitigkeiten die Nepublik ins Schwanken bringen könnten. fe T B A (0 E Es Quia x I S e oufubeit Vie! ver Rollfuh E S E E nerale von Röhl und 2 A HE- L z r die 1 eförderung zum } ] endigung es rieges ohne Erlaubni : E t o c ; z+ (G ; nen zur Zell avzuleynen. Quantum ie Bahnzusuhren, die per Holqu rwer und vom Lande von der Schulenburg und ber Prinz, N L etoit, Al Ia, d M melde nothwendige militärärztlihe Prüfung vom | laufen wird. Jede innerhalb der britischen Territorial-Zuris: iede M n Mle, 4 Vleeiven La L tei Dänemark. Kopenhagen, 17. Juni. (Hamb. Corr.) E E E O E D OD C ecrelben, Abend besuchten Se. Majestät das Theater assau Theil. Am 1869 treten welche an die Stelle des Reglements vom 30. April O oder des dreimeiligen Umkreises von Cypern unter it n ja auóßertm Eifer wieder auf Man spreche bon der | Jm Landsthing Ha ‘Veite ‘das vom Folkething P Oh i E 8 S Tis os N . aje ; i tis 4 s E Se: s L M , L OEA mithin hinter der bisherigen Shäßung noch um 2 b18 N Blr. un Am Sonnabend dinirten Se. Majestät“ der Kaiser mit D “T4; C E E N Großbritanniens und Jrlands oder großen Zahl seiner Kandidaturen ; Ach kenne für mich nur | übersandte Budget pro 1881/82 zur „einzigen“ (4.) | gegen das Variale inn ca. 10000 Ctr. zurückbleiben. Ver- Sr. Majestät dem König von Schweden und Sr. Königlich er Bevollmächtigte zum Bundesrath, Großherzoglich der durch irgend ein Fahrzeug, welches den Bestim- ein Arrondissement und dies wird man mir nit ernstlih | Berathung. Der Conseilspräsident motivirte kurz die | hältnißmäßig viel wurde heute von den Stadtlägern an- Hoheit dem Prinzen Carl von Preußen, Allerhö A- uni alten | oldenburgishe Staatsrath Selkmann ist hier angekommen mungen dieser Order in Council oder der „Foreign Enlistment streitig machen können.“ von der Regierung beantragten Aenderungsvorschläge. Nach- | gerollt. Durch die Neuzufuhren hat sid das Verhältniß welhe auch Abends mit dem Kaiser das Th o: : bei D 44D General-Lieut ; ; * | Act von 1870“ zuwider erbaut, ausgerüstet oder bemannt ist Marseille 19. Juni. (W. T. B.) Dem italieni- | dem dann der Abg. Hauerslev beantragt hatte, das | der in den einzelnen Händen befindlichen Wollen insofern Se. Königliche Hoheit der Prinz Carl e elde: 2. Jügenteur-Fnf T oe Dieterich, Jnspecteur der | gemachte Prise soll, sobald dieselbe in die Gewässer von shen Klub ist dur Ÿ räfeftorialerlaß im Interesse der Aus- | Budget in der Fassung des Folkethings anzunehmen mehrere | ändert, als jeßt mehr Händler- als Produzentenwollen vertreten Sonnabend Mittag in Ems eingetroffen war, ist geste E al Pionier-Bataillone Nr. 6 und oie Dee O der Cu E Mae von dem obersten Gerichtshofe in reterhaltung der öffentlihen Ordnung die Genehmigung andere Redner aber dagegen gesprochen hatten, wurden die von fing E Ao viel OUENA s R L A mittag nat Eisenach abgereist. Neisse und Glag auf Dienstreisen begeben. g ogau, 2a A mf B T B) A | entzogen worden. Die Schließung des Klubs wird sofort | der Regierung beantragten Aenderungen mit 43 gegen 8Stimmen | der geringen Dolnarrtsbestimde wied fG der r S d estern Vormittag empfingen Se. Majestät der Kaiser Als Aerzte hab ¿ ; virte Kronfälle (reserved cre r Gerihts8hof für reser- erfolgen. : angenommen. Der Abg.Krieger, früherer Finanz-Minister, erklärte {nell räumen. Obgleich Loudon weniger feste Auktionsberichte bringk, as Lehrerkollegium und die Schüler des Seminars und der | Brinkmann i Ra aben sih niedergelassen die Herren Dr. die frühere Verurthei ed crown cases) bestätigte einstimmig 19. Juni, Abends 11 Uhr. (W. T. B.) Zwischen | alsdann, daß die Vorausseßung bei den voraufgegangenen | scheint ein Rückfshlag von nicht über 2 bis 3 Thlr. für gut behan- Töchterschule in Trier und bewirtheten dieselben Grei n in Reichenbah, Mayer in Eberswalde, Hesse in Liuntall i erurtheilung des Redacteurs Mo. Das Straf- Franzosen und Ftalienern fam es heute Äbend gegen | Verhandlungen, daß die Budgetsrage einem gemeinschaftlichen | delte Wollen wahrscheinli, ein eventuelles Resultat, das die vorauf- 2 reifswald, Dr. Berghoff in rote Dr. Stohlmann in erkenntniß ist noh nicht ergangen. 8 Uhr zu blutigen Schlägereien, die bis jegt fortdauern. | Ausschuß zu überweisen sei, und der Umstand, daß das Geseß AESERBn R vessimistischen Ansmgen S et E: s L eute Wtorgen um un C

20. Juni, Mittags. r. Corr.) Der Nach den cirfkul

R R t Tar prag ea B Ee E) tre

per aao erte lee Ba fen ent 1-dedr Resi ames

A s.

E mgt r mern Stim cat So À

renden Gerüchten sind drei Personen, darunter jezt einitimmig vom Landsthing angenommen, zeigten, daß ) Un, LUS i - E 1 ein Soldat, getödtet und sehr viele Personen verwundet. Die | von allen Seiten der aufrichtige und lebhafte Wunsch bestehe, | dur Aufziehen der Flagge die Genehmigung zur Eröffnung des

An dem Diner bei Sr. Majestät nal: s i (S « A ) zmen gestern Theil | G i ; der Ober-Präsident der Rheinprovinz von Bardeleben; ie G Sammerhütte Erd De eh e L s in, (A

Generale von Reibniß und von Paf i Kri - Mini ; Ut ow, Oberst-Lie riegs-Minister, General Fa i L ( Jehr l ( 1 6 Î tor iben M E028 ‘alf R Güt nearken wurde,

Colomb und Graf Schmising-Kerssenbro®. N S. M. S. „Niobe“, 10 Geschüße, Kommandant | Men nah mit dem Amendenient Le ur Ader landen ers Munizipalität befindet - ih in Permanenz; der Präfekt hat | die bestehenden Differenzen zwischen den Kammern au] per- e Dllreiie Kiuser, vorncbUli® e Pabitaien, der Lausib 26. _ Abends erschienen Se. Majestät im Theater und besuchten Korv. Kapl. Sattig, ist am 16. Juni cr. in Dartmouth einge klärt, nah welchem der aktive Dienst drei Jahre da ci eine große Anzahl. von Kaffechäusern schließen lassen; die | fassungsmäßigem Wege auszugleichen. Er beantrage daher, | bestehend, erschienen. Von den angemeldeten 17 706 Ctr. lagerten Hierauf das gestern veranstaltete Nactfest. troffen. 3 und dann zwei Fahre Diéponibilität und vi ; tian Stadt wird von Patrouillen durdzogen. daß ein aus 15 Mitgliedern von jedem Thing bestehender | um diese Zeit erst etwas über 12000 Ctr. die restirenden Posten vier Zahre Reserve 420. Juni. (W. T. B.) Die Schlägereien | Ausshuß niedergeseßt werde. Dieser Anirag wurde einstim: | trafen im Laufe des Vormittags ein resp. werden noch erwarkek. Am

Heute früh machten Se. Majestät die gew folgen soll ist i inzi S w Ù : ? ohnte n: i : folgen sollen. Dieser Antra S : : 4 r E E Gee L L ES j gewohnte Brunnen Bayern. München, 18. Juni. (Allg. Ztg.) Der | {usse S enoten, 8 ift im Prinzip au vom Aus: ¡e während der Naht an mehreren Punkten der Stadt | mig angenommen, und das Landsthing wählte sofort seine 15 L Rate E ¿M “T Pat A ie O L anflibet Gra

promenade und nahmen hierauf die Vorträ ge des Hosmarschalls, | General-Lieutenant Graf T äsi T i itgli i , Ulle raf Tatt g : i i : i: t; ; n Rechten und 3 v er Linken). f enba, Präsident des Gene- Jn Tunis \chicken \ich größere Truppentheile zur ortgedauert; man spricht von 8 Todten und 23 Verwundeten. | Mitglieder (12 von der Hecht y s Per ) mittlung am gestrigen Tage Mittags 46 341 Ctr. ; rechnet man hierzu die

Grafen Perponcher , und des Cl ivilkabi i : ) Shefs des Civilkabinets, Wirk- -Nuditg-i ; V als : l : lihen Geheimen Raths von Wilmowski entgegen. ral-Auditoriats, ist der Funktion als Juspecteur der Militär- | Heimkehr nah Frankreih an. Die Brigade des Generals Jm Hospitale befanden sih zwei Todte und ca. 12 Verwundete. Amerika. New-York, 16. Juni. (Allg. Corr.) Nach- | auf dem Vichhofe gemeldeten 14 706 Ctr., so ergiebt dies ein Ge-

Magiostà E R j Bildungsan adi u L ; j i 5 + der & e TLe ; ; mitt Se. C der König von Schweden sind gestern Nach- Thätigkeit bicser Sutik Allergnädigster Anerkennung für seine Brem wird sih zuerst in La Goulette einschiffen und die Vis jeyt sind 65 Personen verhaftet; der Staatsproëurator | richten aus Winnipeg zufolge, die von der „Pioneer Nreß“ | fammtcuantum von 61047 Ctr., das dem vorjährigen um itfag nah Brühl abgereist. zuni Chef des Gezére [stab enthoben worden, Ernannt sind: | Brigade des Generals Galland ihr in einigen Tagen folgen hat mit der Untersuchung begonnen. in St. Paul, Minnesota, veröffentliht worden, ist zwischen | 17 849 Ctr. nacsteht, Das Geschäft war nur zettweile eas leb- Zum Besuh Jhrer Majestät der Kaiseri oa Biete E alstabes der Armee General - Lieutenant | Ver Oberbefehlshaber, General Forgemol, hat bei dieser ,_ Nantes, 19. Bo, (W. T. B.) Das Verbot der | den Siour und Crees ein Krieg ausgebrochen. Jn einem hafter, vollzog sich aber im Ganzen \{leppend. Produzenten zeigten Königin trafen gejtern Abend Jhre Köni aljerin und förde V ,„ Commandeur der 1. Division, unter Be- Gelegenheit einen Tagesbefehl erlassen welcher die Trup- kirhlihen Prozessionen führte heute zur Zusammen- | unweit Woody Mountain stattgehabten Kampfe wurden mehr Entgegenkommen als Händler. Gegen 9 Uhr lichteten sich die Ra migin trafen gestern Abend Ihre Königlichen Hoheiten | förderung zum . General der Zusanterie und Ueber: | pen zu der Manneszucht, der Hingebung und bem Eifer, die rottung einer großen Voltemenge, wle unter Brotesien | 29 Sioux getödtet, Der Strcit enisiand dadurch, bos die | zue afi \)untlide qute Peodienlemuolle, 8 a Hoheit die Prinzessin Victoria von Baden. i e Großherzogliche nie ektion der ilitär - Bildungsanstal- | sie unter den härtesten Strapazen an den T s gegen das Verbot und unter Absingung geistlicher Lieder auf | Crees den Sioux nicht erlauben wollten, weiter nah Westen | nter ast sämmtliche gute Produzentenwollen, als verkauft angeschen in Coblen ten um fomma » ; ; 5 ag gelegt haben iy di ; E L x ) werden. Die Wäschen differiren sehr, wie es nach der vorauf- z ein und Q ndirenden General des ersten Armee- | Und zu der Energie, mit welcher sie jedesmal unter der Füh: E dem sonst für die Prozessionen benußten Wege vor die Kirchen zu vorzudringen. gegangenen Witterung nicht anders zu erwarten, und dems

stiegen im Königlichen Residenzshl i i ije. i zshlosse ab. Corps General-Lieutenant Freiherr von i ‘Absing ai fehl m es re ä e n Horn, Comman- | rung von Chefs, deren Geschicklichk dli L zog. Die Anhänger der repu ifanischen Partei antworteten Prinzen und die Prinzessin Antonie JZhre Durghlauhten den Qu der 4. Division ; zum Commandeur der 1. Division | sorge er nicht ‘genug ero Me ine D E B mit der Absingung der Marseillaise. Schließlich kam es zu mäßig. Wollen, die sich im Vorjahre durch gute Be- Det Marc ban Ll S A0! eneral-Major Prinz Leopold von Bayern, Königliche | gegangen sind, beglückwünschte i E einem Tumult, in Folge dessen mehrere Verhaftungen vor- handlung aubzcichneten, zeigten Mem te der Fall So E Us Arbe Dodeit, Comminkeue Ua 1 Red DNN N GDern , AünigiiGe ute ‘bat: toe Keieas Ministér ine l-G genommen wurden. A N Wäschen, und häufig war auch das Umgekehrte der Fall. So eneral-Gou- (W. T. B.) Der Minister- Nr. 17 des Armee-Verordnungs-Blatts hat folgenden | können die, theilweise erheblichen, sich bis auf 18 4 beziffernden

Wolff Metternich übernom 0 men. derung zum General-Lieute : i ; - nant; zum Comman verneur von A Epinal, 20. Juni. Â ) ie i e deur der lgerien folgendes Telegramm erhalten: Präsident Ferry erklärte in einer gestern von ihm gehal- | Inhalt: Ueberweisung verurtheilter Militärpersonen an die bürger- Preisabschläge nicht als Norm für die Preisvertheilung dienen. Im S

Jhre Kaiserlichén nt ofs : 1. Kavallerie-Brigade Oberst von X z ; „Depes N | 1 der Kronprinz E dis ea O i eit Po Jatten des 2. {weren Ileiter-Reginents E Abtheilangs-Chef im sind, ee yfolge, Ld e Joer ZOG A Abends) zugegangen tenen Rede, daß die in einigen Wochen stattfindenden Wah- | lichen Behörden zur Strafvollstreckung. Befestigung des Arm- | Allgemeinen fixirte sich der Minderwerth von normal bchandelten estrigen Sonntage im Neuen Palais dat Motsd dis Mer E Kriegs-Ministerium; zum Abtheilungs-Chef im a5 egs-Mini- glüctlih entkommen und bei Chaib, westli vf tet wolvimne Malloret len frei von aller Einmishung der Regierung vor sih gehen riemens am Lanzenschaft. S I E - rae patzeeleven, A Wollen bon 1 e 4 Thlr, gegen dite Bei „Begint S are en gut zen Calais dei Pottbam dan Beju | slrsam Oberfebieulenant Schuh, Usher Keterem au Kriegs: | “Wer en O a m le Jn micven, Da der | Sea de Mad E elite L Gandor Badi | scecate “Benda A fem gBbheh, gte f dn

treliß und nahmen um zwei Uhr mit Zhren Königlichen Ministerium; mit der Führung der 4. Division beauftragt | dem Kri Befehlshaber des 19. Armee-Corps telegraphirt Wahl werde keine Frage gestellt werden, weder in Bezug auf | jy Bereich des 15. Meme Cobs. Reparatur der Scäfte der | Lägen nur wenig geschäftliche Regsamkeit. Das bis Mit- Hoheiten dem Prinzen und der Prinzessin Wilhelm, dem Erb- General-Major von Heinleth, biéther Chef des Generalstabs R Kriegs-Minister aus Algier, vom 16. Zuni: die Revision der Verfassung überhaupt, noch in Bezug auf | Scußwaffen M./71. Fortgewährung des Servises der Garnison | tags verkaufte Gejammtquantum taxiren wir auf #30000 Ctr. prinzen und der Erbprinzessin von Sachsen-Meiningen d 18. Juni. (W. T. B.) Die „Allgemeine Zeitung“ Ube: E cout SUE Oberst Brunetiere {ickt mir über den gestrigen Kampf eine Theilung der Revision, wie sie die monarcistishen Par- | an die zu den Laborir-Uebungen kommandirten Oberfeuerwerker. | Kammgarnspinner waren Hauptkäufer, do betheiligten sich auch Me iy gegen die Laghuats folgenden Bericht: Der Heereshaufen der teien verlangten, die dem Lande sagen möchten, daß die Ver- | Ausgabe eines Preisverzeichnisses. Rechnungslegung über den | Fabrikanten. Erstere erwarben vornehmlih vorpommersche, in zweiter

Umgebungen das Diner ei nimmt, daß der Köni e - S l in, , r König den Landtag aufgelöst und d ) ¿c C den, Di ; D ie | Laghuats ift vollständ Be 1; : N l etne ov “200 Ug E. avriiar J en vornegne erhe, Un z Die Nückehr Jhrer Königliche i j Vornahme der Neuwahl i ndig aufgerieben, fie ließen 66 Todte auf d beshl d \ d | Pferde-Verbesserungs-Fonds. Vorschriften für die zur Beförderung | Linie hintervommerscbe, Letztere reflektirten nur auf ihnen bekannte, n Hoheit der Großherzogin hlen anberaumt habe. Die Urwahlen | Plate und nahmen viele Verwundete mi auf dem fassung erst vor 4 Jahren eshlossen worden, fei un ferde-Verbesserungs-Fonds. - orschriften e rderung n je, Let L f tann © b r e mit si. Unter den Todten i i | i ä zum Oberstabsarzt nothwendige militärärztlide Prüfung. Verkauf | bestens behandelte Stämme. Klamme und {were Wollen waren fast daß die Republikaner dieselte [on eve VENDERn : 1Büls j Zielübungen. Ab- | unbeachtet, und man zog es vor, für fehlerfreien Import eher volle

von Mecklenburg-Streliß nach Berlin e i U sollen am 14. n. M. und die Ab i | befand sich ein Kadi rfolgte mit dem 4 Uhr- | . ie Abgeordnetenwahlen am 21. Juli | befand sich ein Kadi der Laghuats, d i 5 ü ition für di - attfinden. LC , dessen Fahne in den : ; ; von Vatronenhülsen zur Munition für die en. l ori Î stattfinden F Händen wollten, Ferry wies sodann auf die Ohnmacht der radikalen A der Zielgewehre M./71. Beförderungsvorscläge zum | Preise, als für qualitativ zu bemängelnde entsprechend billigere Preise

e, des Apha Shrani i i i i a _Aph ani geblieben ist, sowie Weiber, Kinder und viel i i i : M E T : Fußloldaten. Wir- baben. ax "160% Détuie tian D iele Partei und auf die von den gemäßigten Republikanern bereits | Kfarzt, Ausgabe des Soldatenliederbuhs, ¡zu zahlen. Die Wäschen waren im großen Ganzen gut und die G dart 1006 (StA f. W) | L E E auserordentlichem A ae uns verwirklichten Reformen hin und konstatirte, daß die Republik YoBarz g L Wollen nit so klamm, als man glaubte annehmen zu müssen z

Der König hat sich heute z S dénis:

__— Jn der am 18. d. M. unter dem sie ck riedrihsha zum Sommeraufenthalt nah Kolonne, die ich im Carré mit dem Gepäck in der Mitte auf- Steuernachlässe im Betrage von 280 Villonen habe eintreten sie binterließen bei Prüfung meist das Gefühl der voraufgegangenen

Ministers von Boetticher abgehaltenen Sing 10 es Engl), F da ) E n E g R De d die Lage, von ihren Waffen Getreu lassen. Das Ministerium repräsentire die loyale und unauf- falten WBitterung als wirkliher Ee Die Oa

- . 2 . / . » . 4 . . 2 4 4 f. . F io 5 5 N 0 Wo C * arlsruhe, 19. Juni. (W. T. B) Baron nbe D ha A N Ee löslihe Vereinigung der republikanischen Partei, die Monar Kunst, Wissenschaft und Literatur. der bten Wollen E lam besser als im Vorjabr, cin Umstand,

raths erfolgten auf Grund bezügliher Schreib ; : : 2 reiben des s H : s Schnias wurd verw ; ; ) S h l C arlel; g ch Prâsi- | Bildt überreihte gestern dem Groß rde {wer verwundet, Wir haben auch drei Spanier isten bildeten in der Kammer eine Minorität von nur geographischen Mit - | der dazu führte daß die mangelhaft aufgemahten Lagen weniger leiht

entsprechend waren denn au die Preise hö} unregel-

denten des Reichstags zunächst Mitthei i A J ü eilungen über die Be- | bigungéschreiben é herzog sein Beglau- | aufgenommen, welche vor der Zerstö f nei Dein } j : E als / arie erstörung der Alfapflan s 1 Das Heft von Petermanns : i l ans geren gu l rratmd Felressend a.die Abän- | vollmächtigter Minister Le Kbaies vor S f E n s L Ee A großen Pay von Kameclen, die wie LET L Pen a e Ausgsbe E 0d Marin e n fet vie evi N E A pee, enthält funer der Abhandlung Mae werden N a e Sea Orepes Ven eee : stellung eines Na iAbalctha tet S lest ieß i M IoR OEDErA, fu. FNDEr hi j i i i ? | von“ Dr. Hermann Ziemer über „die größten Regenmengen eines | lich beherzigen die Fr er ieses Faktum, um der Konkurret L L REURE eines Nachtrags zum Reichl uushaltsetat für egen am engen Hose. LSePeR, warm -" Laghuats, nachdem sie si mit Bu-Amena ver- tonarhisten e L verringern, daß i iun niche Tages“, fer welche besonders referirt worden ist, interessante | der überseeiswen Wollen immer energisber entgegentreten zu fönnen. 381/82; jowie von der Genehmigung des Handelsvertrages Hessen. Darmstadt, 20. Juni. (W. T. B.) Der lezten owie die Weib. Begriff, den größten Theil der Habe des elben mit den Radikalen das repuian E ais die q "neuere Briefe (vom Dezember 1880) aus den Ländern der | Als Kuriosum führen wir an, daß die Strike cinzeluer eingelieferter mit Oesterreih-Ungarn vom 23. Mai d. F., des an demselben Großherzog begiebt sich heute nah England, um d Cine Ke Har eiber, Kinder und Heerden der Ju ion gestoßenen ürzen könne. Das Land sei viel weniger erregt, als dies die | Riamniam“, von Dr. W. Junker. Dank der Umsicht | Bündel eine Schwere von 75 & aufweisen; dieses Berpalungs- Tage unterzeichneten Handelsvertrages mit der Schweiz und Königin in Windsor Castle und dem Prinzen von Wal ¿n | Chott zu r ft O der Garafa dur die östliche Gegend des ariser Politiker behaupteten ; das Land sei befriedigt, indem | dieses Reisenden und seiner glücklichen Begabung, mit den verfahren, das bezeichnender Weise den Verkauf der betreffenden Pos en der im Anschluß hieran getroffenen Verabred i Y Marlborough House einen B 3 on ZBates in acbd zu retten. Bu-Amema wandte si mit seinem sonstigen Gepä, es hinsehe auf die progressiv vor sih gehenden Reformen und | Eingeborenen zu verkehren, ist es ihm gelungen, noch über den | erschwerte , ist besonders scharf zu rügen. Vle auf em des gegenseitigen Schußes der Rechte an literarish s E ngeren Besuch abzustatten. G O r MUARTLEE ey Cart arte rc h und Dufilhal verbindert auf den Frieden, der durchaus keine Verminderung des | fernsten von Dr, Schweinfurth berührten Lis pu on Süden vorz Sionmartie bezahlten Preise yasten ie A ungefähr dea auf den gern nissen und Werken der Kunst von d “ug: reit , das Gh ci Amiat-Dierkia und Sfisifa zu durch- äußeren Ansehens des Landes sei, denn man streiche Krank- dringen. Er war Gast des gefürteten Mambangá, eines der ma@- | det? en an, Es erzielten feine Tuhwollen 58 vere S ü ; : M emselben Tage schreiten, nach Kreider-el-Bedrus, Auf die Kunde, daß dieser W : L ; L tigsten Mangbáttufürsten seit dem Tode des aus der Schweinfurth- | zwei Viehmarktsposten sogar noch mehr, 63 und 647 Thlr. ; Stamm- UbgesClor d der mit Rumänien am 14. November 1877 7 Westen; d B Mallaret gesperrt sei, zog er din ird nat via EE vos ate E Morerag ing iy s cin illustrirten Peisebeshreibung hinlängli bekannten Munsfa. | wollen brachten 54—57 Thlr., vereinzelt eine Kleinigkeit „bars oll die G enen Handelskonvention. Bezüglih der Verträge Oesterreich-U ; von 6 C er Gum von Saida soll ihm auf der Ferse sein, unterstüßt en Präsidenten Grèvy, der ick d blik gel itet | Zunker ist mehrfach mit Erfolg als Friedensstifter zwischen frieg- | von Rustikalwollen, die namentli auf den Lägern wen vorhanden „die Ratifikation und bezüglich des Nachtrags-Etatsgesezes, | N esterreih-Ungarn. Wien, 19. Juni. (W. T. B.) | Ss Sompagnien Infanterie, einer Abtheilung Artillerie und einer Unter seiner Aegide würde das Geschick der Republik geleitet | Fßrenden Stämmen aufgetreten. Bei rihtigem Benehmen und | waren, erzielten gue faum 50—51 Thlr., graue 45—47 Thlr., ver- owie der Geseze wegen Abänderung des Zoll geseyes, | Nach hier eingegangenen Nachrichten ist in dem Befinden des Schwadron, welche in Khalfallah stehen. In Saida und Umgebung werden, die der Einigung der ganzen Partei und der Festig- | Vorgehen, sagt er, vermögen wir Guropäer enorm viel über | cinzelt auf dem Wollmarkt bis 50 Thlr. E EA g Zolltarifs die | in Ebenthal erkrankten es | fehrt die Ruhe wieder ein, Auch aus Geryville habe ich gute Nach- keit Grévy's bedürfe und die weder si, noch vor Allem die | den eger. Bei meiner Annäherung zum Lande Uándo's hörten Nach dem Bericht, welen der Vorstand der „Union“, All- Ueberredung vermochte ih den ab- | gemeine NVersicherungs-Aktien-Ge ellschaft zu e ARNs

llerhöhste Vollziehung herbeigefü Herzogs À : E geführt werden, wogegen | keine Besserung ei rzogs August von Coburg bisher | ridten, Der Gum des Major Fofsoy ufen ; avs i igkei ; f j QOLeSe Fofloyeux hat den Insurgenten an Weisheit Grépy's verleugnen werde. (Lebhastér Beijall, Hos | alle Femd E e Nt t en Regierungsjoldaten hielt, dem Vater | den Aktionären über das Geschäftsjahr 1 in der am 18. d.

rüdsihtlich des Stempelgeschentwurf i [luf

| | G tien. Os 1000 Hammel und eine Heerde Ochsen ab ? : |

Fel des Sempalgt ch ül ogegen Ey Mi j ecrde Ochsen abgenommen. auf Grévy.) trünnigen Sohn, der es mit den „Bal /

R s g | ce E b rio. - ' attaebabten achten ordentlihen Generalversammlung erstattet hat,

jür falten ek eigte ih ble Kronpeine ci Hofd 18. Zuni. (W. T. B.) Eine von der „Agence Spanien. Madrid, 19. Juni. (W. T. B.) Einige He und f ren der es soweit, da ie Parteien E Dereianalte die Gesellschaft gn eREeE N L: x rät hie i S At S4 ämie

Präsidial - Vorlage we j j n bercits vollk gen anderweiten Normi- | Der Kronprin j reits vollfommen wohl. | Havas“ veröffentlichte N : ini i si i ¿ und die Kronprinzessin drü Ü e Note sagt: das von einigen Mit- ; i ; ; ion in ibrem L ® i [ Versicherungen mit prinzessi dckten ihre außer- Feitungen von Barcelona wollen von Plänen einer car- | willigten, eine Station in ihrem Lande zu dulden.“ Und an einer l offene En t gegen 1879 mebr 140830 abgesGlossene

rung der Kreditfristen für die Rübenzuck z ; f dem zuständigen Ausschusse zugethei enzuc@ersteuer wurde ordentliche Befriedigung über den Prager Aufent Om des englishen Parlaments kundgegebene von Catalonien wissen Stelle beißt es: Glauben Sie ja nit, daß ih hier stets Ag ] E. attet d Ausschusses fr db uns N au A Samlien bee Sandes n Hoheiten haben für betüess Mien R E T :R ten L A f uae it eer Ds [en Sry ee ne regeln zur Beobachtung A Ai mit Feindseligkeiten der Gingeborenen zu Lm L. t e Poiy T Ge oes he d Die R ie Reiietl, Lamen: undinsie e E a au 5 j : 1 ni e: C ige Regi s ind du ) F) q 3002 M 39 H. le n n Tegen ois vy Dollftellen it cit Vany golame zu Heil- | 2000 Fl. zu spenden gert t Prag und ihrer Vororte rehtfertigt. Der Bey von Tunis habe, indem er Roustan die Jtalien. Rom, 20. Juni. (W. T. B.) Dem au uni iber und Sklaven rauben, ungern erscheinen sehen, ja Die Gesellshaft wurde im Jahre 1880 von 1062 Brandschäden be Vefugniß zur Abfertigun hirmeck und Wesserling die Pest, 17. Juni. (Wien. Ztg.) Der Text des A Funktionen übe1tragen, die demselben Kraft des Vertrags vom Diritto“ zufolge ist dem italienishen Konsul in | ihnen selbst den Durchzug verweigern, #o gestalten sich die Verhält- | troffen gegen 862 im Jahre 1879, mithin in 1880 von 200 Schäden gung von Leinen- und Baumwollengarn | Handschreibens über die: ( E ext des Allerhöchsten | 12. Mai d. J. zukommen mußten, einen Akt der inneren Ve- Tunis, Maccio, ein von demselben erbetener Urlaub be- | nisse mir gegenüber wesentlich anders. ein Kommen und Ver- | mehr. Gs entfielen von den Scadenbeträgen: 35,55 °/o auf indue- der kxoatishen ! waltung vollzogen, und Soustan habe, indem er diese T} willigt worden. s bleiben im Lande scheint den meisten Fürsten sehr erwünscht, und sie strielle Etab lands

lissements, 12,10 °%/% auf Waarenläger, 5,68 %/o au