1881 / 142 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

laufen, wird von dem auszuzahlenden Capital in Abzug gebracht werden,

120921] den 16. Januar 1883, Mittags 12 Uhr, P m / E Aufgebot. | Sinumer 16, REICHSSCHULDEN -TILGUNGSKOMMISSION. Dritte Beil : Auf Antrag des Erbpâächters Möhring in Gorlosen | bestimmten Aufgebotstermin bei dem unterzeichneten 548 a g E :

werden Alle, welche Ansprüche und Rechte aus dem, | Gerichte anzumelden unter dem Nachtheil, daß die [11 ] Í , ST. PETERSBURG. Ä 9 :

dem Antragsteller unterm 11. Juli 1879 von der | bezeichneten Urkunden für kraftlos werden erklärt Nummern der Billete der 5% englisch-holländischen Anleihe vom Jahre 1866, welche bis zum Jahre um (U 4/1 Rei o 9 e . g

Mecklenburgischen Lebensversicherungs- und Spar- | werden. 1881 gezogen, aber zur Anszahlung des Kapitals noch nicht vorgestellt worden sind. ' me Nzeiger Un 0 (i Tell l L f t

bank hieselbst ertheilten auf den Inhaber lautenden | Schwerin, den 14. Januar 1881. E en aa o Il cl (l /

Kapital-Depositenschein Litt. A. Nr. 25026 nebst Großherzogliches Amtsgericht. Termin Werth der Uy 74 142. s , , L *

Coupons 2 bis 6, welche Urkunden angeblih dur Monidch. der Einstellung der Nummernder Billete. Billete. Berl In, Dienstag den 21 Juni ! J

Feuer zerstört sind, herzuleiten berechtigt find, hier- Zur Beglaubigung: Procente. T L O E L i 4

durch aufgefordert, \solhe Ansprühe und Rechte bei (L. 8.) Fr. Heitmann, 10006./100 L. 26 N ® 4 d 2

Vorlegung der gedachten Urkunden spätestens in Gerichtsschreiber. 19. September Inserate sür den Deutschen Reichs- und Königl. c entli F m— e ;

dem auf S T Dees 1081 30.357. E 1 E Staats-Anzeiger und das Central-Handels- r nzeiger. a M j

1872 30.346 i register nimmt an: die Königliche Expedi : Inserate nehmen an: die Annoncen-Expediti Ï

A m J » 940, 1 : 1 xpedition 1, Steckbriefe uad Unt Z 5 : : rpedittonen des REICHSSCHULDEN-"T GUNGSCOMMISSION Ô v A L E des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. Subhastationen, Anfgolots Vora ° Tran/trielle Btablissements, Fabriken xInvalidendauk“, Rudolf Mosse, Haasenstein ß [11546] ST. PETERSBURG. 9 Y 1875 31316. s J a A e E : L i V Verbuiaea E g, 1 grschiedene Bekanntmachungen, L E M aura Ab aleian d ois 1 i E s 187 99.902. i S E | “7 5 T. i , Sen, E 4 (. Literarlsche Anzeigen, r en großeren 2 Am 19, März 1881 hat in der Reichsschulden-Tilgungscommission die Ziehung der Billee| } ? 1877 1.289, 2.826, 3.718, 5.497, 6.492, 7,199, 7.435, 7.445, 7.609 s M “e MOAS AmaGeanian, Zinszahlung | 8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen - Aunoncen-Bureaux. der 59/0 auslündischen Anleibe vom Jahre 1877, üboreinstimmend mit der Amortisations-Tabelle, die 9,112, 9.648, 10.822, 12.853, 13.191, 13.961, 15.260, 16.315 a O 9. Familien-Nachrichten. | beilage. M e :

auf der Rückseite eines jeden Billets abgedruckt ist, stattgefunden. 16.981, 18.552, 19.294, 19.415, 19.881, 21.130, 22.366, 23.672; ubhastationen, Aufgebote, Vor- rung über den Vertbeilunasvlar j E C e 8 4

L S 282A A 200 S 2AIE M A e | 2 | ladungen u, dergl. selzen Knsyeide sowie zue Anführung der Wer: | fe "fo ‘orte Ül Gan erft wort Mf | C E aa e O O 19.796, 19.799, 21.929, 23.283, 23.471, 23.646, 25.780, 25.782) L Oeffentliche Zustellung. 'Otterlorn, ben 15, Jupi 1881 t O S techtlichen Grunde An: E le a durch die K s Al 420 9. (D L 161, 29.361, 29.992, | 19 er Färber Dagobe i Der Kgl, 2 ichts\creiber : it Csseingo Horderungen zu haben vermeinen, | Regierung der Pfalz, Kammer der Finanzen 2; j 670.051 670.075 711.201 711.225 B 1.867, 2.064, 2.202, 2.268, 2.435, 3.079, 5.123, 6.427, 7.963, |- 28; Berber 1851 u Altíiage eiter geb. am M “No PQUalGrelber: init alleiniger Ausnahme der protokollirten Gläu: | Speier, ist Einleitung des Aufgebatey nett, U 670.451 670.475 718.726 718.750 ; stadt, zuleßt in Düne hrifi biger, hierdurch bei Ver sli S n | sgebotsverfahrens be- A R S A 9.100, 9.362, 9.448, 9.618, 10.013, 10.015, 11.139, 11.375, 12.751, berg, jeßt unbekannten Aufenthaltsorts, welcher S N dieser Mai et Bermeidung der Auss{ließung | hufs Cinweifung in den Besiß der Vakant-Verlassen- : 400 .85 ; 12.855, 13.006, 13.265, 13.306, 13.750, 13.934, 14.827, 14.876, beschuldigt wird, als Wehrmann ohne Erlaubniß | [21341] Spezi lf f p he csgefordert, solche binnen 6 Wochen | [haftôömasse der zu Neustadt an der Haardt o A A E Lo 0e, n A s E 19.475, 19.482, 20.114, E zu sein Uebertretung strafbar E veza A urs -Proklam. O Pte Bekanntmachung dieses Proclams ing bekannter Erben oder eineë E f (0 2. 24. 4. .409, 22.333, 22.403, 22.560, 23.955, 24.044, 24.544, 24.638, . 39608 des Str.-Ges.-B. wird 9 : rite Bekanntmachung. j G : am 158. Januar 1879 verstorbenen Anna Maria Pyfe 4 C 673.900 724.051 2EOls D R é e R E des Königlichen Ambbgmichts i ut Anordnung | Auf Antrag des Gastwirths Christian Peter „1 2 15+ August 1881, Mittags 12 Uhr, | lebend Ehefra des swon lern na Maria Rust 5 74.626 674.650 726.926 726.950 99.456, 29.674, 30.462, 30.506. T dem auf Mathiesen in Flensburg, Klägers gegen den Halbhufner | zinet ge emtorishen Angabetermine, im unter- | händlers Sebastian Müller aus Neustadt a. H. be. S 681.101 681.125 797301 727325 1.067, 1.305, 7.777, 13.469, 14.811, 17.444. 18.000, 19.791, Montag, den 10. Oktober 1881, Hans Zessen Hoerup in Hönshnap, Beklagten, | Prokuraturbestn e Auswärtige unter gehöriger | antrat L ; G0 B56 O 154 276 E S S R 23.397, 26.120, 29.075, 29.287, 29.338, 5 s Can oie tiaos L Be, Kosten ift über D, O Gon be ua S un E Anmelduna f O und eine Abschrift Fränkecthel E L K. Landgericht Ä E Ss A z . . , . , . . dus ( 0 : 5 fz E z (1Þ, - A, V 6M ° a s 14 S Mee, ONE 1 e (OTDT achen, f 9. i N E EGEA S 2 » 1879 s i A L R S R E P B L As zur E E Nb IG eau E B eh P s des ge: dee in len Verkaufe des beregten Grund- u, vom 7, März 1881 Cet E, e- / : . . : Lol, D. (0, 0.900, (040, (.(04, (029, (.845, 7,965, 8.333, mk der Verwarnung, daß bei unents{uldi 8- A en Holeru} lte wangsvoll- a ; L 686.376 686.400 731.701 731.725 9.028, 9.358, 9.633, 9.655, 9.772, 10.384. 11.385, 11.549, 11.821’ bleiben desselben, derselbe auf C 479 | ftreckung im Wege des Spezialkonkurses verfügt ua A S i Landgericht erläßt in Gemäßheit s 686.526 686.550 733.026 733.050 13.225, 14.067, 14.323, 14.759, 15,003, 15.101, 15.468’ 15.497. der Strafprozeßordnung von dem Königlichen | "den. ; 5 Uhr die Kaufliebhaber gem Tage Nachmittags | der Artikel 770 e. e. und 183 des Ansfüh- | 687.301 687.329 735.076 735.100 15.506, 16.040, 16.463, 16.482, 17.368, 18.640, 18.939, 18.976, Bezirks-Commando zu Lübeck ausgestellten Erklärung | te;, Gray werden mit Ausnahme der protokollir- | gericht, Zimmer Nr 19 gin Oiesigen Amts- | rungsgesehes zur Civilprozeß- und Konkurs- 690.401 690.425 736.501 736.525 19.105, 19.721, 19.795, 19.844, 20.460, 20.516, 20.795, 29.202, verurtheilt werden wird. ten Gläubiger alle Diejenigen, welche an die bezeih- Die Verkaufsl (r. 10, einfinden wollen. ordnung an die unbekannten Erben der ge- R Laa U E ZA Spa S008 S2 A O R 27.151, 27.209, Schwarzenbek, 8. Juni 1881. M Ne zu haben vermeinen, | Termine F n Geridia inen 14 Tage h A Müller, die Aut ns Maria Rust, Ehefrau 397. ; ] j (.2(0, 20.008, 2(.,911, 20,012, 28.012, 28.601, 28.665, 28.762, Rustin, ; ur aufaefordert, dieselben innerhalb 12 Wochen | F,utaothte 2 AOrElveret des unterzeichneten Ler, dle Aussorderung, ihre etwai An- 700.801 AOE 742.651 E 30.350. 29351" 29590. 30120) 30.339 30798" S2 Se | 76 | A Gerichtsscbreihn e E, Ateaaribna nah dem Tage der leßten Bekanntmachung dieses O, Zimmer Nr. 25, eingesehen werden. | sprüche und Rechte an av Verlassenschaft 708,076 708.100 743.251 743.275 840, 1.189, 1.290, 1.321, 1.893, 1.984, 2.136, 2.168, 2.358 | : jen Aml8gerihts, | Proklams und spätestens bis zu dem hierdurch auf O D LeE anzumelden, widrigenfalls nah Verlauf v 109 276 709.300 748/351 748375 2.866, 3.296, 3998 3.393, 4011, 4082 "4.113, L 4613 [21357] Oeffentli he Zustellung A u 21. September d. J., Königliches Amtsgericht, Abtheilung V. L uad der dritten und leiten à 100 L. St. 4.745, 4.747, 4.803, 5.584, 5.621, 5.781, 6.115, 6.999, 9.546, . ; Vormittags 11 Uhr, E E E senttichung gegenwärtigen Aufgebots dem No. 302.701 bis No. 302.750 incl. No. 482.101 bis No. 482.150 incl. 9.952, 10.178, 11.355, 11.382, 11.718, 12.365, 12.395, 12.548, Der Eigenthümer Clemenz Weber, früher zu | !M unterzeihneten Amtsgerichte angeseßten Auf- | [21348 Gesuche des K, Acrars auf Einweisung i / U A 2 E E E E a s n elo Seis. neger Baestntaclinnil tatt | l ; . i .014, 18.682, 18.701. 18.829, 19.124, 20.025, 21.858, 21. echTisanw ndisch /Elf. rde \chlosse as ichtsbezi Todes . i 309.851 309.900 503.801 503.850 21.930, 21.961, 22.072, 22.186, 22.331, 92.948" 23.008, 23.208, klagt gegen den Christian S dit aus Singrili werden, : : E ehen, ein allodishietes Lebe ur Ne Gut Unterschrieben find: Uebel, Baum, Osthelder,“ 329.301 329.350 505.001 505.050 23.220, 23.279, 23.903, 24.031, 24.064, 24.104, 24.308, 24.392, zu Neully in Frankreich wohnhaft gewesen, jeßt ohne | Flensburg, den 13. Juni 1881. Auszugs aus der Grundsteuer-Mutterrolle des Ge-| ck& Zur Beglaubigung: 330.801 330.850 507.901 507.950 24.707, 25.039, 25.443, 26.070, 26.933, 27.515, 27.634, 28.135, bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, aus einem Kömgliches Amtsgericht, 2. Abth. meindezirks Dehrßen Art. Nr. 1, enthaltend 47 Hekt Frankenthal, den 14. April 1881. 332.701 332.750 517.851 517.900 28.939, 28.647, 29.966, 30.360, 30.734, 30.967. 30.987, 31.206, Urtheile des Civilgerichts erster Instanz des Seine- Brinkmann. 64 Ar. 56 Qu.-Mtr., ist laut Kaufkontrakts vom Der K. Obergerihts\creiber : 334.301 334.350 523.051 523.100 31.208, 31.713, 32.012, 32.145, 32.852, 32.900, 33.186. D 9% departements zu Paris vom -7. September 1870, | 12, Mai 1881 fammt allen Zubehörunge! d H. Denig. L O L 526.700 L s 1880 O Q i O D N o 949, 1.164, 1.463, 1.670, E zem ier auf Bollftreckbarkeitserklärung [21330] Spezial-Konkurs Sehen rf dem Lieutenant Adolf Ernst ais 2.55 342. 32.75 532.800 710, 2.038, 2.071, 2.317, 2.999, 3.407, 3.766, 4.187, 4.494; overwähnten Urtheils im Gebiete des Deutschen ehrßen, leßt in Ulm, an den Vollmeier Friedrich | [4809] 348.801 348.850 534.551 534,600 5,477, 5.553, 6.182, 6.336, 6.673, 6.748, 6.853, 7.293, 7.316 Reichs, ; n Koch zu Neustadt, Amts Springe, verkauft, welcher | Das K. Amtsgericht Müuchen I Abtbei 354.551 354.600 537.951 538.000 7.785, 7.866, 8.035, 8.494, 9.589, 9.931, 10.309, 10.376, 10.573; subsidiarisch auf Verurtheilung des Beklagten Verkaufsanzeige. si gegen Ansprüche Dritter zu sichern wünscht. lie Civi 0 A. 362.951 362.955 538.301 538.350 10.661, 10.898, 11.111, 11.451, ‘11.563; 12.191) 12.370 13.326 zur Zahlung von 240 f nebst versprochenem | Ueber das in nta Po: Gewese des | dem pee aufers Antrag werden Alle, welche an | bat unte;m 14. Februar 1881 folgended 368.651 368.700 539.051 539.100 13.389, 19027, Han 18921, Ia, 14.168, 14.678, 15.258, D i dem 20. Januar 1869, aus baarem Gastwirths H. Böttcher ist 4 Sva hs U g T ge gane Eigenthums- laff Aufgebot 376. 376.85 25 544.300 456, 15.568, 16.366, 16.372, 16.407, 16.684) 16.807; 17.045, Darlehn, ; âher-, lehnrechtlihe, fideifommissarishe, Pfand: | erlassen: 392.801 392.850 546.001 546.050 17.224, 17.248, 17.253, 17.528, 17.611, 17.618) 17.677, 18.275 fowie zur Tragung der Kosten, ata: Stadtkafsirer B und andere dingliche Rehte, insbesondere ‘aud Ser: Am 21. August 1880 sind bei einem Brand, wel 398.201 398.250 547,201 547.250 . 18.455, 18.615, 18.747, 18.990, 19.938, 19.966, 20.048, 20.253, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | hierselbst. Anmeldefrist für Ansprüche vine vituten und Realberehtigungen zu haben vermeinen, | der das Arwesen des Bauern Carl Fendt in Bur, o M 2 8 a s 20 L D Dee A A A 3 Baern im Ges ane Im | e Dn 1E HOQE M Bt (en Lee om? 00s In dm daa mera: | ta besien La e Gnade Cos „C 94.09 b V(O, 442.122, .004, (d, (00, 29.059, 29.019, 29.961, t auf Freitag, d k 9 ers, vetirossen hat, na j 414.251 414.300 560.151 560.200 23.737, 25.134, 25.315, 25.328, 25.956, 25.977, 26.041, 26.276, auf den 6. Oktober 1881, Vormittags 9 Uhr. | 11 he, ieten Asioidtcntie Sett Freitag, den 16. September d. J,, Verwahrung befindlich Ey 424 L 418.201 418.250 560.801 560.850 27.562, 28.619, 28.859, 28.875, 28.947, 29.041, 29.091, 29.156, gzu Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser | termin am 831. August d. Z., Vormittags | p; 1%, Morgens 10 Uhr, | enten, Obligationen zu 4 pro Cent verzinslich, vor- 420.801 420.850 565.451 565.500 29.363, 29.666, 29.712, 29.724, 29.736, 29.851, 30.032, 30.067, uszug der Klage p gemacht. 11 Uhr. R A Ne indem das Recht für den si nit Ce in den Katastern der K. Grundrenten- T e: 12206 e Or 2 e e Cat ep s A E AHIEO 126 Geritsscreiber ah erie Dea Antiógèricóts Neustadt G E, ted ¿8 Juni 1881. sonst L Ee zum neuen Erwerber löfungéfafse als Eigenthum dor Gemeinde Burg E ° So 9D, L L 1209) , » 009, VDL L Edle gerIMIs., nigliches Amtsgericht. G E u Verlust O 9996 __ 425,551 425.600 571.151 571,200 1.101, 1.211, 1.217, 1.249, : 1,250, 1.553, 1.663 1.718, 1.735 R N Müll Der Anmeldung bedürfen jedoh nit die von |? ertust gegangen: Kat.-Nr, : 37 über 100 Fl 96 572 6 2795 ' 996 7 9818 ? K ? ? 21366 ; q, MELWELe dem Käufer als eigene S ibe S E e gi, MOLTOO / 27.001 2 2E E 2D Dae Lan E I a TET L A [21366] Oeffentliche Zustellung. Veröffentlicht: bypothekarish eingetr Zulden übernommenen, | vom 1, April 1849, mit Zinstermin 1. April Kat.- - 432.051 432.100 577.201 577.250 3.985, 4.026. 4.085, 4217, 4522, 4527 4678 4730, 4.828" Der Florenz Schleger, Fabrikarbeiter in Col- G O S rtesGrelber, lien Collegii IJofephini zu Hildesheim aa | Nrn. 101450" S T8607 Aber je 95 Fl 433.551 433.600 583.001 583.050 4.886, 4.988, 5.006, 5.028, 5.106, 5.421, 5.445. 5.473, 5.649, uar, vertreten dur Rechibanwalt Port, Uag gegen | 313347 ; 41,525 & 87 S, des Halbmeiers Friedri Binder | vom nämlichen Datum unt mit demselben Jene, 442.801 442.850 587,201 587,250 5,680, 5.746, 5.794, 5.882, 6.108, 6.175, 6.361, 6.364, 6.422 en Zosef Hasenfraz, früher Spinner in Mül- Verkaufsanzeige in Dehrenberg ad 15,000 4 und des Kutschers | termi ; und mit demselben Zins- 447.601 447.650 588,951 589,000 6.455, 6.515, 6.542, 6.586, 6.655, 6.730, 6.983, 7.120, 7.382, ausen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- 5 : Keunecke in Hameln ad 1650 ( nebst Zinsen seit | Auf A Zemei 453.851 453.900 602.001 602.050 7.393, 7.486, T.547, 7.637, 7.651, 7.695, 7.920, 7.954, 8.008, E E T us Laage, auf Aen: nebst Ediktalladung. La, auft batte Gemäbtete Lu E Cy Ly 456.101 456.150 620,2 95 8.332, 8.479, 8.562, 8.669, 8.764, 8. ‘049, 9.056, 9.165, erseßung und Theilung der zwischen den verlebten | In Sacen d -, Leih- , | Coppenbrügge, den 9. Juni 1881. «5 auve “rft. 09 des B. Ausf. 457.801 457.850 626651 626-700 9.908. 9,963, 9.475, 9.706, 9.903, 9979 10.045, 10.207" 10217 Gheleuten Johann Baptist Marck und Petronella | kasse des Amtsbezirts dne, Gläubige Konigliches Ämtsgericht. A S d fe, L D. die öffentlide Auffor- s 459.751 459.800 632,551 632.600 10.232, 11.032, 11.222, 11.433, 11,502, 11.516, 11.600, 11.854; Swleger zu Gebweiler bestandenen Gütergemein- | gegen den Viertelhufner Stolte, Nr. 1 zu Har: Wolckenhaar, "teitens im Auf, Zun er dieser Obligationen, 1pä- : 461.651 461.700 632.601 632.650 11.863, 11.880, 11.973. 11.998, 12.047, 12.489, 12.598! 12.798 [haft und des Nachlasses der leßteren und ladet die | lingen, z. Z. in der Strafanstalt zu Lüneburg ——— : “am 6. Geptembas Lot R 465.401 465.450 637.951 638.000 12.918, 12.929, 12.945, 12.946, 13.025, 13.102, 13.110, 13.562; Petlagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | Sculdner, soll die dem leßteren gehörige Viertel: [21314] beim K. Amtogericht Möncen 1 RE a (d, Me N E 639,850 Pu 120 vtty A UD B20 14.012, 14.267, 14.408, ibn pt bee ie u R Er des Kaiser- C ear: 1 qu Harlingen, bestehend aus den, | Aufgebot. sachea, im Geschäftszimmer Ne L s oe 466.20 466.25 41,701 641,750 4,467, 14.479, 14,495, 15.350, 15,435, 15,518, 15.545, 15.558, c y «/ Ee Kartbl. 3 Parc. Nr. 57/18, 77/(17)69, 81/(18)70. Nr. 7296. Die h hi e E S 478 601 478.650 643.701 643.750 15.582, 15,595, 15.795, 15.839, 15.882, 16,053, 16.159 16.374" auf den 27. Oktober 1881, Vormittags 9 Uhr, 82/(17)69, 80/(18)70, R e dacelle He veRe S ua E Soeger Wittwe, The- U SE fw e Tee igationen vorzulegen, widri- 481.101 81.150 gz 247 16.464, 16.536, 16.704, 16.841, 16.870. 17 q mit der Aufforderun , einen bei dem gedachten | 8, 9, 66/(11)41, 67/10, 71/14, 72 910 1 ¿ 2 en pp ugen, z. Sf. in Con- | 9 c: ur Trasltoë ertiarl werden, f: 481, Lis f 644,951 645,000 17s 12201 P EOD 17 08 E TEREO LES L ET H Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen 25/19 26/20, 93/7330 E. B O, Lang, hat das Aufgebot zweier Einlagescheine der München, den 16. Februar 1881, e. 245, 17.341. 17.504, 17.602, 17.611, 17.668, 17.722, 17.756, : S ‘49/19, 20/20, 90/ ()39 der C euer- errolle | Waisen- Sparkasse hier: ) Oktober Der geshä e K. Gerichtsschreiber : “a Sil end 0 L E 169.501 Wie. G IERSED tue 17.788, 17.855, 17.909, 18.046, 18.087, 18.186, 18.203, 18.233, f Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird die- | von Oarlingen aufgeführten, 9 ha 29 a 18 q E T a W. A Mee Line Stlene pre 2A E Der N L MeiddesHreider 4951 * Bo 153 651 ‘153.700 : 18,292, 18.329, 18.392, 18.451, 18,579, 18.610, 18.688, 18.709; er Auszug der Klage bekannt gemacht. ßen Grundstücken nebst den darauf befindlihen Ge- | b. vom 5. Februar 1880 Nr 43 825 über ine Ein : 4.301 4.350 153.901 153.950 18,777, 18.927, 18.984, 19.032, 19.189, 19.243, 19.324, 19.346, Gericts\chreib 7 Pte i: i; : bäuden, als Wohnhaus und Stall nebst allem Zu- | lage von 50 Æ beantragt, g eas 91274 7.051 7,100 156.751 156.800 ZOLUS A L Ae Sn a0 L IEE S aD 20e8s, 20.868, erichts]chreiber des Kaiserlichen Landgerichts, ee, De Fuge au Harlinger Gemeinde | Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert d Bekanntmachung 10.851 10.900 157451 157.500 981, 21.215, 21.600, 909, 21,975, 21.992, 22.022, 22.050, Ua TEN Sand- und Leymtuhlen im Ganzen oder im Einzel- | spätestens in dem auf Donnerstag, 29. Dezember Durch Urtheil der 11. Civilk i A Q 11.351 11.400 164.951 165.000 22.413, 22.804, 22.868, 22.986, 23.117, 23.338, 23.386, 23.590, [21368] Oeffentliche Zustellung nen zwangsweise in dem dazu auf 1881, Vorm. 9 Uhr, vor dem diesseitigen Amts- | lichen Landgerichts zu Elberfeld ‘Vou 28. Mai 10 91651 91.700 165.151 165.200 23.807, 23,904, 23.980, 24.020, 24.024, 24.217, 24.226, 24.257, Der Rentier Louis Fi E Freitag, den 26. August d. J,, gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | ist die zwischen den Ehele t ““Büde n 99 101 99 150 176.101 176.150 24.314, 24.449, 24.545, 24.568, 24.676, 24.696, 24.703, 24.811, Sbön entier Louis Fischer zu Berlin, Neue Nachmittags 3 Uhr, anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- | Blumenr th zu B O ver Mee Lto Qu 22.15 «6 (6. 94.828, 24.855, 24.969) 24.997, 25.077, 25.091) 25.148! 25.655 önhauserstraße 19, vertreten durch den Rechts- | an Ort und Stelle in Harlingen anb n Ter- | falls die Kraftloserkl 2 E nroty zu Darmen und der Friedericke, 28/051 28.700 15070) No 26.262, 96.308, 26526. 26.628, 26.715" 26.795, 26.758. 26.781 anwalt Corfepius bier, flagt gegen den Friedri | mine öffentli versteigert e Me R 1 N lig exfolgen with, Güterncmeinswatt mil Wirltaber bestandene eheliche 33.751 33.800 180.801 180.850 26.789, 26.954, 26.969, 26.983, 27.000, 27.129, 27.283, 27.285, aus einem SI San eren Co Ae Aufenthalts, Kaufliebhaber werden damit geladen. Die Ver- | Gerichtsschreiberei des Gr. Bad. Amtsgerichts: | für aufgelöst erklärt woe. E 37.201 37.250 182,001 182,050 Se LEN) SLLS Se OnDi SCLET S To) ALLLA 27.246, 28,313, Antrage Beklagten kostenpflichtig e R N Me Eingungen Een au der Gerichtsschreiberei Willi. Elberfeld, den 17. Juni 1881 38,30 38.35 2.30 2. 8,354, 28.439, 28,639, 28.861, 28,940, 29.205, 29.784, 29.853, R S R RDS, C V T atung von | Aerjervst zur Sinsicht bereit, können au 7 . roe Nit p ne TTREO 1826 B T8 O 99.874, 29.900. 30.199) 30.461, 30,483, 30.499, 30.670) 30.717. e Braues en 4 B Bien E Sn er. zu Q der Schreibgebühren abschriftlich erbéten Geribtsséreit E enn Landgerichts 44.801 44 850 185.951 186.000 30.732, 30.893, 30,900, 31.039, 31.081, 31.230, 31.272, 31.274, beftolluna f ee e eue IYETHeEITS- | werden. y [4715] Bekanutmach L Ltt uet E 2 L , 31.324, 31.435, 31.724, 32.059, 32.117, 32.151, 32.304 32.41 estellung für vorläufig vollstreckbar zu erklären, und Alle, welche daran Eigenthums-, Nähber-, lebn- ung. 91 25 r rf Le 107K] Bo 32.459. 39'668. 32.719, 32.769, 32.846. 33.090 33.158 2T: 220, ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung | rechtliche, fideikommifsarise, Pfand- d fouliite Das k. Amtsgeridt Ansbach hat folgendes E 4 : : 49.751 49.800 192.901 192.950 33,340, 33.407, 33,426, | i j 008 e ati jd eri (8 j und S E, Des beobtle L L O Servituten und eal- Aufgebot 4 Von Bais des M E K E Biere Se Ka R7 Ie Ia OA i : en Landgerichts zu Landsberg a./W. auf erechtigungen zu haben vermeinen, werden aufgefor- | erlassen: Malte En O E aurer Kart Yriedris zu 57001 57.020 193.551 193.600 IM GANZEN . | 288 | 438 L ck ¿DE ues 1881, E ‘e Uhr, dert, selbige im obigen Termine anzumelden, adl Dem Weinwirth Georg Alexandec Mehring von P Lees VRaS i 1884. 57.951 57.300 195.201 195.250 richte zugelaffenen Anwalt ju besen. | Verwarnen, daß im Nichte neten Unter dem | Ansba ist am 3. März 1880 ein auf seinen Na- Morgens 12 Ühr, 59,401 99,450 196.001 196,050 s Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser | im Verhältniß zum ne m E e tage gg Dante a Cbe 1 M (trr andwirthsGaftlihen | im Gerichtslokale zu Adelebsen anberaumten Ter- 64.651 64.700 196.501 196.550 [21297] Auszug der Klage bekannt genact ftüds verloren gehe. Die von dem Swbulduor au: | 1875, C1fsabuib Nee 000 Ube ooo eovember | mine fentlid meistbietend verkauft werden: 1 He 2M Bandaberg a/WB, den f Funi 1881, | fneldeien "ede us ia Breite uner a: | If S-flabud Me, 4072 fer 100 4 ju o vere | 1) eee in der Hlüte*, R 2, P: 4, 31 a (8,19 (0,2 219, 219. V L Poetter, lien Gläubiger werden dur Ertheil as lor am 15 c (9 qum, A Do M R T B 101 ae 15D SIE B51 SST 100 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Certifikate von der Verpflichtung zur Anmelde: am 1, Wvetter T1878 100 “« 5 e tete l L g É: Tur L e 86.801 86.850 9231951 931.300 - ausgenommen. E R... V Æ sämmtli Gemarkung Wibbete G : -- S7 75 949 6: 949 7 21365 ; Dannenberg, den 14. Juni 1881, abs{lägig rückbezahlt wurden, und der sona 4) Wiese, vor dem Tei N a 105.851 192:900 268.151 258.200 O BNe Zustellung Königlicbes “a E eilung II, O Rest von 100 K gültig ift, S Bens i 4 eit M a E 9,2 9,55 271.87 271. i G GEEREY ens ‘indebezirk Lödingsen. 111.351 111.400 280.601 280.650 ohann S Zorladung. Otterb Gerichts iber SLOR ; Aut Antrag des Georg Alerander Mehring wird E Mum 113751 113.800 982 301 982 350 Goslar am arz wCabait ent Uitie beltetea Rer n L erverg erihts|chreiber Königl. Amtsgerichts, uadie Bee h Ta BeinE a ARINA, Werden gy welche Gigenthums-, Pfand-, servitu- 122 201 122 250 987.601 287.650 [ ® haligort abwesend, wird biermit in der Awanas- | roi: E E ) en jeine Rechte auf oder aus | tische oder andere dinglibe Rechte an den Grund- z_ : 991 235 c e ; »wangs* |} [21337 demselben bei dem unterfcrtigt y «aben glaube facforde tese Ro 138,551 s Di 138,600 gi C, S I, x, 900 Fuß über der Nordsee, theils von Bergen umgeben, coUstreckungssace in das unbewegliche Vermögen des | Sp ecial-Con curs-Procla au Aaferde rain aae ie, T LS A Termine auemelian lo) S tese Nechte ¿4E BRIORO, Man Las: CRRERS S: BURIRREN a: E Mh angenehmer Sommeraufenthalt klimatischer Kurort. S e E a S Seis Lis | Da über das ‘dem. Claus Wes Un, selbe für kraftlos erklärt wird. {lu}ses mit den nit angemeldeten Reten den L eue E j i = 69.540 , Kräuter-Kuranstalt, Harzer San unyen, Barer KönigGrunnen, Rammelsberger Bergwerk. Gläubiger des genannten Jacob ‘Klee zu dem auf gebörige, in Altona an der Sthaneuburmestrake, e p diy Jr S E Im Ganzen 4.334 im Betrage von 173,640 L, St. Gute Hotels, Pensionate A A E Bel C een Donnerstag, den sechsten October 1881, Mor- | Ècke der Lahrmannspassage belegene und im Alto- : Vormittags E wird, daß auf den Grundstücken 1—3 ein bis jeßt Die Auszahlung des Capitals eines jeden Billets findet drei Monate nach der Ziehnng statt, Schöne Promenaden Herrlihe Umgebung Fichtenwälder s gens 9 Uhr, im Sißungésaale des Kgl. Amts- | naishen Stadtbuche Norder Theil Band 6. IX. | bestimmt. für 450 M vervachteter Steinbruch betriebe x eo

in Berlin durch Herren Mendelssohn & Cie., in Reichsmark, in Amsterdam durch Herren Ausflüäge nab dem nahegelegenen Okerthal, Harzburg 2e erichts hier festgeseßten Vertheilungstermine vorge- BoF, 229, 229 b. 230, 230b,, 231, 231b,, 327, | Ansbah, 15. Februar 1881, Uslar, den 8. Juni 1881 Nee

Lippmann, Rosenthal & Cie., in holländischen Gulden, in Paris durch das Disconto-Comptoir Nähere Auskunft und Prospekte dur die ; is aden und aufgefordert, binnen drei Wochen bei | 327b, sowie G. XI. Fol. 459 und 459 b, beschriebene h Der kgl. Gerichtsschreiber : Königliches Amtsgericht. 11

in Francs, und in London durch die Filiale des Comptoirs, in Pfd, Sterl, Kominission für den Fremdenverkehr, Burean: Bräitestraße Nr. d. Goslar Meidung der Nichtberücksichtigung seine Ansprüche | Erbe auf Antrag des Magistrats zu Altona wegen rück- Schwarz. Kamlah « 44,

Der Betrag der an den Billeten fehlenden Coupons, deren Zahlungstermin noch nicht abge- S : Z i - anzumelden, in dem Vertheilungêtermine zur Erklä- | ständiger städtischer Steuern die Zwangsvollstreckung im _ s