1881 / 146 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[21987] 1 März 1881 im We{felpro; i 5 | ï Oeffentliche Zustellung. S D m i ca Brel E, Len Anteage [21953] Aufgebot. [21996] K. Württ. Amtsgerit Saulgau. [22131]

Die Testaments - Erekutoren des verstorbenen 158 A 40 S und lad - i ; ; j L 1E et den Beklagten -| Die Erben des verstorbenen Fabrikarb Dur - h: s d 0 Neihsbank-Agenten Theodor Hertel, nämli: | [ichen Verbandlung des RegesfeoRen zur münd | artin Pfaunku@, nar orbenen Fabrikarbeiters s ckurs Ausschluß-Urtheil vom Heutigen Altmaterialien. Die in unsern Werkstätten-, Betricbs-Material- und Bahnmeisterei-Depots Ucbersiht vom 23. Juni 1881. Berliner Gemeinnützige Bau-

a. Justiz-Rath Dirksen, b. Banquier Abraham ; E ; , z unde Maier, Wi tar ; 7G Z , :

D R eg e "am | gericht Waldshut au der Bahnhofsarbeit ; g ater, Wittwe des lagernden Altmaterialien, bestehen B s Schmiedebruc-Eisen, 2i ° » der Sri ti-Mab Dei Li S warb, E en QUrO Mittwoch, den 28, September 1881, “Kirchditmolt 2E SREE jn des Sattleeg ron Pohenkengen ber M der Wittwe Messing, Rothguß, Stahl, Mae R S Tertilien E E g s E Sub: Metallbestand eins{L Einldfungs- Gesellschaft. Marie Juliane Françoisc N athalie Brüu S Vormittags 9 Uhr. die noch minderjährigen Kinder des verstorbenen inLHobentengen, für einen zu SOho t y “L Briem mission veräußert werden. Die Bedingungen des Verkaufs und der Submission nebst drei Nachweisungen| Caffe... G 863000] Der Dividendenschein No. 8 Ser. IV. wird vom beri itans Nufentbalt anbelanut if wegen vere „Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird Maurers Adam Pfannkuch, Wilhelmine Ger- 1877 an verzinslichen Hausfkauff billine 13. Februar der Altmaterialien, sowie etwaige nähere Ruskunft werden in unserem Central-Bureau, Breslau, Berliner | Bestand an Reibs-Cafsensceinen 19,000 | 1. bis 15. Juli c. in den Geschäftsstunden von 9 sciedener, der Beklagten von dem Erblasser dis waer Auszug der Klage bekannt gemacht. trude, Jakob, Martin zu Kirditmold, von 557 M15 A na dem "inter aag E Straße 76, ertheilt. Slußtermin für die Annahme von Offerten und Eröffnung derselben in Gegenwart Bestand an Noten anderer Banken 189/000 | bis 12 Uhr im Büreau des Schaßmeisters der Ge- wäbrten Darlehne resp. im Auftrage derselben ge- Der Ses B S Si, die ipeehesrau des Maurers Heinri _Lingelbach, Hobentengen Th. VIII. Bl. 242 gétèn ie 5 Maier erschienener Submittenten 5. Juli 1881, Vormittags 11 Uhr, ebendaselbst. Direction. Bestand an Wechseln S Ee 8,296,100 sellsbaft, Oerrn Banquier G. Borchardt, Firma eER Zaineaen, mit dem Antrage auf Ver- eres] R LE On Amtsgerichts: die Ebefrau kes Laterne V gu Kirchditmold, ausgestellte Pfandschein für L [19702] Bekanntmachung [21509] Bekanntmachung Bestand dn E Mdemnzen : dia mi 12 Mark vin l nada felbst bie K bir t urtheilung der Beklagten z ) y / . S DED: B m Rent, ftlo S E. ] . S An Ssseclen. S f E ITGEIOIE verden, WolervIT Bis. dahlit neb 5 O infen verg Ban E E E Marie Elisabeth, geb. Pfannkuch, zu Caffel, } erklärt worden kraftlos Über die Verpachtung der Domaine Hornburg | Die bisher mit Anfertigung von Hosenträgern, | Bestand an sonstigen M, 237,200 | aub der bereits am 1. Juli 1877 fällig gewesene vorläufige Vollstreckbarkeitserklärung ‘des Urtheils | [21990] Oeffentliche 3 st ll haben das Aufgebot bezügli der in der Grund- Den 21. Juni 1881 , „mit dem Vorwerke Tempelhoff. Strumpfbändern, Tornistern, Schlittschuhriemen 2c. Passíva. i Dividendenscein Nr. 4. IV. Ausgabe zu präsentiren

en SiGerhtts dd laden bie Med JELS Usle ung. steuermutterrolle des Gemeindebezirks Kir{ditmold _ SlertGie Ana Die im Kreise Halberstadt belegene Königliche | bescäftigte Zahl von mindestens 50 männlichen resp. | Grundcapital 3,000,000 | ist, welcher sonst laut §. 21. des Statuts dem Re- nte Bata Las Retbigiircite Lte E Der zu Devant - les - Ponts wohnhafte Ange- | cingetragenen Parzelle: l erictsfchreiber Maurer, Domaine Hornburg nebst dem dazu gebörigen | weibliden Gefangenen des hiesigen Arresthauses soll | Reservefons e 2 ‘750,000 | serve-Fonds verfällt. *

Ir Cat, L N Na N S oe ie | stellte Carl Vanoni, vertreten dur Retsanwalt Kartbl. A. Parz. Nr. 77 am Lindenberg E Vorwerk Tempelhof zum Gesammtflächen-Inhalt | vom 1. Oktober d. I. ab zu derselben, eventuell an- | Betrag der umlaufenden Noten. « 9,313,440 | Berlin, den 23. Juni 1881. Betlin auf s H TTDSETIOTS *. zu | Stroever, klagt gegen seine Ehefrau Sylvie Perrier 7 a 8 qm [11978] Bekanntma un von 848,386 ha, worunter 572,819 ha Aer und | derweiten Beschäftigung vergeben werden. Sonstige täglich fällige Verbindlich- Der Vorstand den 28 November 1881, Vormittags 11: U ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort wegen | beantragt, unter Nachweisung eines stattgehabten Be- Dia Gar 9 : Z N 156,760 ,ha Wiesen, mit Wobn- und Wirthschafts- Termin hierzu ist auf Freitag, den 15. Juli S 313,900 der Berliner gemeinnüßigen Bau-Gesell schaft. 28. e mittag è Uhr, Mißhandlung und Beleidigung mit dem Antrage, | sißes von über zehn Jahren, E A x Ea Kgl. Amtsgericht Neustadt an der Haardt Gebäuden, soll von Johannis 1882 ab auf 18 Jahre, | d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der | An eine Kündigungsfrist gebundene j i : \at als Prozeßgeriht in Sachen des zu Neustadt also bis Johannis 1899 öffentlich meistbietend ver- | unterzeichneten Berivaling feitiefent und Wo eindlibleiln ......, O TT— e

Jüdenstraße 59, Portal I1., Zimmer 48, 1 Treyve di ; ; TonTt 9 eat ; r

mit der Aufforderuna, elen Ls ‘l 7 | die Ehescheidung mit allen geseßliden Folgen | Alle Diejenigen, welche ein Ret an diesem | F ; : L A i a : De : C -

de forderung, einen bei dem gedaGten Ge zwischen den Parteien ‘aususpreter diefelben | Grundftück zu haben vermeinen, werben qufüelorbeeb: Lat hne befannten of tend Michel ae werden, L d S e ihre Offerten bis zu diesem Zeitpunkte | Sonstige Passwa... 13,000 Aktien-Bau-Gesellschaft S dejenden Oiterzu haben wir einen Termin au Ubersenden. : E N

ribte zugelassenen Anwalt zu bestellen. N 7 : - ;

: Diuecte der Aan C tus oer, | vor Notar zu verweisen, und ladet die Beklagte zur | [pätestens in dem auf a U e S as belinnt C Us wird diefer mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die | den 24. Oktober 1881, Vormittags 11 Uhr, E cubenbaher, zuleßt Gastwirth und in Montag, den 4. Zuli, Vormittags 11 Uhr, | Die näheren Bedingungen liegen im Bureau zur | Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, | [22077] Alerandra-Stiftung Berlin, den 16. Juni 1881, I. Civilfammer des Kaiserlichen Landgerichts zu | vor dem unterzeichneten Gericht, (Neues Gerichts- Beschluß vo 1 90. [E wegen Forderung durch in unserm Sißungsfaale, Domplatz Nr. 4 hierselbst, Cinsicht offen resp. können gegen Erstattung von | im Inlande zahlbaren Wechseln #4 327,500. —. Der Dividendenscbein Nr. 4 Ser L R

Troschel. Metz auf : gebäude, hohes Erdgeschoß, Zimmer Nr. 19) anbe- lies La Ma : E f onats die öffentlihe Zu- anberaumt, zu welchem wir Pactlustige mit dem | 50 „F Kopialiengebühr übersandt werden. Cöln, den 24, Juni 1881. 1 Tia T a S n Geste « wird Von

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts T den 16. November 1881, Vormittags 9 Uhr, | raumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden, RlESer bs e ewilligt. Bemerken einladen, daß das Pachtgelder-Minimum Elberfeld, den 18. Juni 1881. , Die Direktion. bis 12 Übe fm a L a 'astsstunden Von E

: 4. Civillanmen 9 | mit der Aufforderung, einen bet dem gedachten Ge- | widrigenfalls die Antragsteller ermächtigt werden, d O auf 48 200 M festgeseßt ist. O Königliche Arresthaus-Verwaltung. E E Car na A Se

: er. E E s zu bestellen. fis als Eigenthümer im Grundbuche eintragen zu eb e A Avtais E A M A: L Bewerber une V Agolina a O E "s! , lb P Cet s use i C E

e E A um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | lassen, und die etwaigen Berechtigten ibr Ret aeae De „Un ——- Und 10. Februar abhin ponibles Vermögen von t, sowie ihre land- | 91938 L p K E e Sram e Siraye Ver, 92 9 Oeffentliche Zustellung. Auszug ber Klage bekannt cent dieser einen Deitten, weliber ie cetiaent Gren N Fguieferten Wein, Kellerkosten, Fuhrlohn und wirthschaftlihe Qualifikation naGzuweisen. Dieser | Die zum Bau cines Theils der Nebenanlagen des elpziger Rassenverein. bar Dee aut L Su T R 08 JaDin quO

Nr. 14585. Zsidor Bär von Bruchsal klagt | eb, den 22. E E E Lenags E e erworben Zeftcllun; E A E n E S E Ne “Dütesteng ah e Ba neuen Infanteric-Kasernements hierselbft erforder- erna N 23. guni 1881. dedanGein Ne. ee a Vräscntiren

ge i B S E ebger, al, mt mehr geltend machen können und sie ihr Birr ee gung der rath Drenning vor, spätestens aber in dem Termin | liGen Arbeiten und zwar: 2086] Activa. E E A us s Qu eren 6 Zeathern, }, t. an Wnbofanten Deten abufnd, | ®eriösdhciber des AMfeliten Landgerichts, | Borugöradbt, getenülbee Denjenigen deren Mahle | H olebfotten influste elner Mandaiarten!(9 V Die Verpachtungs- und Lzitations-Bedingungen, | Naler- und Anstreicher-Arbeiten veranfc{l. auf 548 6, | Meta tin S 1042073. 10 | Wf, nft laut §, 22 bos Statuts der Stiftung A L E O is zum Aufgebotstermine angemeldet und demnätst „O19 dul verurlhetten und das Urtk : vor- Die BVerpachtungs- und Lizitations-Bedingungen, | F[empnerarbeiten 5 « 2035 | Vestand an Reichskassensheinn „831,050, Ñ S a e A E : E [21955] Auf ebo t au eingetragen sind, verlieren. | 3 N e qu ren. R das Vermessungsregister sowie die Karte können in Sbieferbeler beiten 5 2 2705: «…, # Notenanderer Banken „487,500. D i A nein nebst 5% Zins vom 5. Februar 1880, und ladet den ; : Cassel, den 17. Juni 1881. Te e a N v ania N Des Metaftreites ist unserer Domainen-Registratur während der Dienst- | Fish[erarbeiten ¡ « 1038 „, | Sonstige Kassenbestände « « _15,951, O05 E S Betagtet e Ae N U Mete Der Ockonom Friedrich Sander zu Gr. Fre- Königliches Amtsgeribt, Abth. 1. e M en fie benten Oktober 1881, Mor- stunden als au bei dem jeßigen Pächter Amts-Rath sollen Bestand an Wechseln . » 4,702,752. 25 s ftreits De Sas Großherzogliche E ericbt N den hat dem Gerichte angezeigt, daß er wegen eines aez. Schoedde. a 4 ee E Situngsfaale des Kgl. Amts- Blomeyer in Hornburg eingesehen werden. Die Montag, den 4. Juli cr., Vormittags 10 Uhr, e Lombardforderungen , 1,142,456, 29079]

Bruchsal auf O ® | thm, aus der Landeskreditanstalt in Hannover zu be- Wird veröffentl{t : Bekla t Vi f e und es wird hiermit der Verpachtungsbedingungen können gegen Erstattung | jzy Submissions8wege verdungen werden. e v N, . » « + e 00/280, Der Zins-Coupon Nr. 8 unserer 6/9 Obligationen

N Freitag, den 16. September 1881, N e De A l im Be- Der Gerichtsschreiber: Kohlhepp. “Neufiadt a Page, bén 21. Juni 1881 A ls E Druckkosten von unserer Registra- | Die Bedingungen liegen aus im Bureau der e lonstigen BRd. « 790,072, 30 | wird vom 1. Juli c. ab an unserer Casse, Mohren- ç r zirle des unkerzeihneten Amtsgerichts zu Gr. reden —— T? 1 DUNT 1001. ux bezogen werden. : E Sarnison-Verwc M austraße : assiva. raße 59, von 9—1 Vorm. eingelöst. e, Bormittags 9 Uhr. Í . ch | unter Nr. 11, 26, 67 und 84 belegen Höfen ù [21975] Der gescäftsleitende Geribtsschreiber Magdeburg, den 4. Juni 1881, e Lern z uns O Das Grundkapital . M 3,000,000. N Berlin A 94 Hint O

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird G H Ï Au ebot des Königl. Amtsgericts: L T Rogt Und auf dem Berliner Ba ' Dor Rofor S 25006 in, Es dieser Auszug der Klage bekannt gemacht bestellen beabsichtige. Die F E. es Königl. Amtsgerichts: Fönigliche Regierung, helmsstraße Nr. 92, E Mtelervesonds. 2 «105/992, 90 „Nationale“

Bru Mat den 17 "Sit 1881 L L. Dieselben bestehen: Vie Frau Stadtrath Fisher, Emma Con- Reissinger. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und | * Prenzlau, den 23. Juni 1881, DerBetragder umlaufenden Noten « 2,963,500. Lebensversicherungs-Gesellschaft a. G. 3. Berlin.J

Großberzoglices Amtsgericht a. aus den Gebäuden unter Hausnummer 11, | stanze, geb. Liedtmeyer und deren Ehemann, [21993] N S Forsten. Königliche Garnison-Verwaltung. Die fonftigen täglich fälligen Ver- S

Der Gerihtsscreiber: Rittelmg lla—f., 26, 26a—ec., 67 und 67 a. und b,, | der Schiffskapitän uud Stadtrath Julius der eite, Goa 5 Brenning. bindlichkeiten (Giro-Creditoren) 1,405,786. 30

Der S]@retver: Kittelmann. b. gus den Grundstücken, welche in der Grund- Fi ad M E a. O., E e zwar der | fin ea Nd NEORE geb. MaSLeE, ¿on Lor A S IDA G MT g Vent À Acbindli t P 408, 50 L200 Bekanntmachung

: steuer-Mutterrolle der Gemei F eßtere als Vertreter seiner Kinder Paul August e als Dormunderin der minderjährigen Maria T1192: ¿2 undenen Verbindlichkeiten. . ,„ 1,153,468, 50 | L“ . P Oeffentliche Zustellung unter Artikel 9 zu 707188 La Go redeN Julius und Mar Theodor Wilhelm Fischer, als Urich von da 093] Bekanntmachung. E Wochen-Ausweise der deutschen Die sonstigen Passiven... 81,243, 45| Bei der am 22. Juni d. Js. stattgefundenen

Nr. 10711. Der Kaufmann F. H H b Gärten, Acker, Wiese und Weide beschrieben | Venefizialerben das Aufgebot der Naclaßgläubiger Le Die Königliche Domäne Clettenberg, im Kreise Zettelbanken. Weiter begedene im Inlande zahlbare Wesel : I, Zehnten beziehw, sechsten Verloosung von 41pro- in ‘Waldshut a E, S G a FuEy sind, und Vermächtnißnehmer des am 26. August 1880 n Unbekannte, Nordhausen, von der Kreisstadt und Eisenbahnstation Danziger Privat-Actien-Bank : é 149,798. 10. _ s zentigen Berliner Stadtobligationen und An- Waldkird 7 M A A S R E Mrs c. aus den dazu gehörigen Gemeinde-Berechti- | 3U Grabow verstorbenen, zu Berlin wohnhaft ge- Nr. 4928 Aufforderung betr. E Nordhausen ca. 18 Kilometer und von den Cisen- E L N F s Die Direction des Leipziger Kassenvereins. leihescheinen der Anleihen vom Jahre 1866, 1869, pa E E N en r A e N gungen, wesenen Kaufmanns Albert Karl Heinrich B L 4 G S Gr. Amtsgericht zu Sätingen bahnstationen Sachsa und Walkenried ca. je 4 Kilo- [22087] Status am 23. Juni 1881. R 1870 und 1875 (Zinstermine 1. April und 1. Of- A tagen M 2 t a Be p s V Nachdem der Provokant als verfügungsfähiger Liedtmeyer beantragt. S i Baiidts Heutigen folgendes Aus\{lußurthcil er- meter entfernt, mit einem Areal von 338,788 Hek- - Activa. 4 644 341 : tober) sind folgende Nummern gezogen worden:

6% Ans voni Als Bu ho Ae G E Eigenthümer des zu verpfändenden Grundbesites sich | Sämmtliche Nachlaßgläubiger und _Vermätniß- "s S E u taren, worunter 245,077 Hektare Acker, 29,985 Hek- | Metallbestand „S 100 Status der Chemnißer Stadtbank Litt. B. à 500 Thlr. = 1500 (A

U N L agzustezungslag an und ladet den | allhier vorläufig ausgewiesen hat, so werden unter | nehmer des 2c. Liedtmeyer werden aufgefordert, spâte- Nachdem auf die diesseitige Aufforderung vom tare Wiese, 50,785 Hektare Anger und 7,802 Hektare | Reichs-Kassenschene ...... y 10 ; : Nr. 1141 bis 1150 1391 bis 1400 2511 bis 2520

O ae Nen Pas des Rechts- | Bezugnahme auf die §8. 25 und 2 der Verordnung | sens in dem auf 12. April d. I., Nr. 3086, Ansprüche der in ge- Gärten, sowie die volle Jagdnußung auf dem Do- | Noten anderer Banken « 362,400 im Chemniß 2861 bis 2870 3801 bis 3810 3821 bis 3830 3931

! O twas / E aepacie m l vom 18. Zuni 1842 und den §. 18 des Gesetzes vom | den 29. Oktober 1881, Vormittags 112 Uhr, | nannter Verfügung bezeineten Art bis heute dahier mänenareal, foll auf die 18 Jahre von Johannis | Wechselbestand A « 6,937,16ó | 99112] am 23. Juni 1881, bis 3940 4011 bis 4020 4151 bis 4160 4483 bis

ats V E Á es 1881, 12, August 1846 alle Diejenigen, welche an die be- | vor dem unterzeidneten Gerichte, Jüdenstraße 58, | nit angemeldet worden sind, werden die nicht an- 1882 bis dahin 1900 meistbietend verpachtet werden. Lombardforderungen S Activa. 4484.

Qui Sue E N Zeileîcu A zeidneten Pfandgegenstände Änsvrüche ‘irgend einer | im Saal 21 anberaumten Aufgebotstermine ihre s Ansprüche für erloschen erklärt. Das Pachtgelder-Minimum ist auf 12 000 4, ‘die e a E 1) Cassa 3 Litt. D. à 200 Thlr. = 600 4

Auszug I Klage bekaunt anl "G ITI DEIEL Art exhében zu Witten glauben, mögen diese in | Ansprüche „anzumelden, widrigenfalls sie dieselben AALBYEN) Ven Ln U 1881, Pacbtkaution auf 4000 M und der Werth des Vich- | Sonstige Activa ‘Minas! " Metallbestand A 227,225. 78. Nr. 8161 8162 8164 bis 8166 8902 bis 8926

“98 aldshut o 15 Suit 1881. Eigenthums- oder Ober-Cigenthumsrechten, in | gen die Benefizialerben nur insoweit geltend machen A Gr. Amtsgericht. u und Wirthschafts-Inventariums, mit welchem die dlavital . ‘a 3.000000 Bestand an 9127 bis 9151 9272 bis 9276 10196 bis 10220 Der Gerits\Greiber Sag Gr ‘lmitoëriEts hypothekarishen und sonst bevorzugten Forderungen, | Éönnen, als der Nachlaß mit Aus\{luß aller seit Der Gerichtsschreiber: Gäßler. Pachtstücke besetzt zu halten sind, auf 60 000 M fest- Grund A 750000 Reichskassen- : 11371 bis 11395 11396 bis 11420 12146 bis 12170 Ver Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts. in Reallasten, Abfindungs-, Dotal- oder Leibzuchts- | dem Tode des Erblassers aufgekommenen Nutzungen G E geseßt. i Reservefonds . E E scheinen . 16,635. —. 12646 bis 12670 13546 bis 13570 13596 bis 13620

Tröndle. Ansprüchen oder anderen Verhaftungen und | dur Befriedigung der angemeldeten Ansprüche nit | l uan I. S. Wer \ih beim Bieten betheiligen will, hat sich | Umlaufende Noten t atte v IORBDRD Bestand an 15771 bis 13795 15396 bis 15420 16846 bis 16870

[21976] E Belastungen bestehen, hierdurch vorgeläden solche | erschöpft wird. ; August Hofmann Wittwe, Elisabetha, geb. möglichst vor dem Termine bei dem Licitations- | Sonstige täglich fällige Verbindlich- Noten an- 17446 bis 17470 17621 bis 17645 18921 bis 18945

2197 Oeffentliche Zustellung. Ansprüche spätestens in dem dazu auf s Berlin, den 11. Juni 1881. Süßlin, von Obersäckingen, zur Zeit dahier, Commissarius über den eigenthümlichen Besiß cines | keiten G O M è derer Banken „58,000. —. 18971 bis 18995 18996 bis 19020 19096 bis 19120.

Auszug. Donnerstag, den 22. September d. J., Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 54. gegen disponiblen Vermögens von 90000 M, sowie über Berzinsliche Depositen-Kapitalien L t T A. 809,400 :48: Litt. E. à 100 Thlr. = 300 4

In Sachen : F G Morgens 10 Uhr, [21973] E L E E Ie seine landwirthschaftlihe und sonstige Qualifikation | Sonstige Passiva L 2) Weihsel « 2,865,397. 62, ir. 14651 bis 14700 16051 bis 16100 21101 bis osef Locb, n in S \ohnhaft, | auf biefiger Gerichtsstube angesetzten Termine anzu- | [2197 5 ; E N auszuweisen. 4 Verbindlikei 3 wei-

Fosef Locb, Kaufmann, in Speyer wohnhaft, eelden, Dirt Vie S S atineltüna L S ep A Aufgebot. L : Nr. 4929. Das Gr. Amtsgericht zu Säingen Zu dem auf Sonnabend, den 16. Juli d. J., E E 4) Effekten . . 27,500. —. | 23400 23851 bis 51 bis 26300 29001 bis h gegen bru niht überhaupt, sondern nur im Verhältnisse | “77 Que annten Er dan folgender Perfonen: )at unterm Heutigen folgendes Aus\{lußurtheil er- Vormittags 11 Uhr, in unserm Sißungszimmer Wechseln E 23,8: 5) Sonstige Aktiven . « 856,333, 84, | 29050 29551 bis 29600 32851 bis 32900 34921 bis

Lorenz Zürcker, ohne besonderes Gewerbe, früber | zU der der Landeskreditanstalt zu bestellenden Hypo- 1) der am 22, September 1876 in Schrimm ver- | laffen: S L : hierselb anberaumten Bietungstermine laden wir i S __ Passiva. 34930. : E

in Heiligenstein wobnbaft dermalen - obne be 1 ter Verloren, i storbenen gescbiedenen Anna Bindemann, ge- Da auf die diesseitige Aufforderung vom 8. April Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß der Ent- ———— 6) Grundkapital... M 510,000. —. __Litt. F. à 50 Thlr. = 150 M

kannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, Be- | Einer Anmeldüng bedarf es daher nur dannt. E arenes Anne : : / N I. Nr. 2906 bis heute Rechte Dritter auf die in wurf zum Pachtvertrage und die Licitationsregeln [22088 Uebersicht () Reservefonds . . . . . 127,500, —. | Nr. 19201 bis 19300, :

Aasten, wein Beta ' L | wenn die Rectäbeständigkeit und das Böruadrads 2) des am 1 i September SEN in Provent teser Verfügung bezeichneten Urkunde nit geltend sowohl in unserer Domänen-Kontrolle, Regierungs- d M d b iv tb f 8) Betrag der umlaufenden : A T: Ge A #5 Thlr. = 73 M. A

( ( enb, der der Landeskreditanstalt zu bestellenden Hvypotbek uin „verstorbenen Hirten Martin Grzes- | gemacht worden sind, wird dieselbe für kraftlos gebäude hier, Stube Nr. 16, als bei dem Domänen- cer ag c urger Pri atvani. E, E 408000 —. Nr. 28201 bis 28247 28249 bis 28400 44001 bis der Kläger dur feinen Prozeßbevollmäctigten, Ge- | nibt eingeräumt werden soll, 3 tg 16. Oktober 1835 in Buni fi i 18 Pächter Harz zu Glettenberg, welWer die Besichti- Activa. _¿- a | N Sonstige täglich fällige Ver- E Litt. J. à 5000 schäftsverwalter Heinrid Scbultz in Speyer, den Von der Anmeldungspflicht sind nur diejenigen E010. 8 K E as Ds ae angen, den 14. Zuni 1881, gung der Domäne na zuvoriger Meldung bei ihm Metallbestand . e U (65,564 bindlichkeiten . « « e 101,389, 70, Nr. 35 R RT üb 88 S d 9 171 Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rects- | befreit, denen über ibre Ansprüche von der Direction fe die E gs UILLes : s D Ge Amtsgericht. gestatten wird, eingesehen werden unen. Reichs-Kassenscheine . 23,020 | 10) An eine Kündigun UriEg : Oas E E streits vor Königl. Amtsgeridt Spever in dessen | der Hannoverschen Landesfreditanstalt Certifikate Erben werben hiermit clsgeforbect, in Erbansprücee é Peciübbdlo ace ite: e643 aats e Dönigliche Regierung Webs us e G 4,618 142 a E 2 898,400 A Litt. K. à 2000 M

iczu anberaumten Termin vo ausgestellt worden. E IRS L ELLIPTUO on U ' M E (010,142 E A P DIN E i s 145 311 bis 215 361 his 265 Li P "nächsthin h e Alfeld, den 18. Juni 1881. A LUAY jener Personen bei uns spätestens in Verkäufe, Verpachtungen, Abtheilung für s M Domänen A A daéuaci E 921,420 nige E Gas D, e A Ge e L L E Li A 441

im Sitzungssaale besagte 8 Königlicbes Amtsgeril A : und ¿5 5orslen. a6 206,337 eiter begebene und zum Jncasso gesandte, ü 115 449 456 bts 460 (96 bis 800 è 6 900, maar N N Tae L E i K. Amts- Königliches (mtégericht. l: ,_1. Mai 1882, Vormittags 9 Uhr, L Submissionen 2c. Hennig. Sucttige E ES 106,014 Inlande zahlbare Wesel A 603,160. —, i L E A pov r urtheilen, ait den Wäcer: i - beblea Me U La ai A an biefiger Gerichtsstelle im Geschäftszimmer Nr. 12| Freitag, den 8. Juli d. Js., Vormittags E. Passiva. „tr. 11 bis 20 311 bis 320 671 bis 680 721 bis Fahrten 1879 und 1890 O s V n En [21968 j vor dem Herrn Amtsrichter Stephan anstehenden | 10 Uhr, jollen auf dem biesigen Gestüthofe 10 bis I T Die Lieferung von | Grundkavital... 3,000,000 [22126] 730 1021 bis 1030 2271 bis 2280 2711 bis 2720 ahren 158(9 und 1588 ezogene aaren die | 14 83] Aufgebot. Termine anzumelden. 12 ältere und jüngere Beschäler des Königlichen E M 40 000 Ksz rohes Leinöl E ai e 600,000 | “25 ves .. 9271 bis 3280 4041 bis 4050 S E LAIOL LIO BA Der bekannte Nablaß jener Personen besteht : Pommerschen Landgestüts öffentlich und meistbietend 1A rem clt E soll im Wege öffentlicher Sub- | Special-Reservefons 5,744 Pank für Süddeutschland. i L E S a N s un T | 4d m8 420 0121 bts 0130 92 "8 029) 54

Rechte Oder-Ufer-ECisenbahn-Gesellschaft. [14 Cölnische Privatbank. [22078]

A 9) Lombardforderungen . . , 34838, —. | 21150 21451 bis 21500 22886 bis 22895 23351 bis

« 127,900, 23400 23851 bis 23900 26251 bis 26300 29001 bis

schuldige Summe von Einhundert vierzehn Mark Der Arbeiter Emil & ; ersien ee A E A S Lon zu Vufaus ‘dieses Es af bee Ca Gor Iu zu I in 104 A 75 S, verkauft werden. Labes, den 2. Juni 1881, Der S Sa T G mission vergeben werden, Die | Umlaufende Non. 1,818,300 Stand am 23. Juni 1881. is 5490 6061 bis 6070 7591 bis 7600 Siace Ait ier Mark fünfundfünfza Pfennig, sowie | bier und Marienwerder ein berrenlofes Pferd zu Ag Lon Auflehenden Forderungen | Landstallmeister. von Schlütter. 5 zet T Een En nd Sonstige täglich fällige Verbind- 20.391 V RAN T G A R T 500 A ic Kosten dieses Recbtéstreitos ; E Pa r it weiße efunden ‘e]p. an vaar eide, E L 'SEEMETLT Is Zta Ali UNsCren aterialten-Bu- E 20,3: . S ¡L L Hai L Ban O Wis S a1 ü ) A T5 Recbtéstreites, auch das ergebende E aa Sea L R A zu 3 in dem Betrage von 75 M. 37 9. [21813] _ Bekanntmathung. reau dahier, Domhof 48, einzusehen, werden von G E 659,010 ania Aetiva Nr. 761 bis 780 1121 bis 1140 1461 bis 1480 3 im o a dee A E ertlären, «„„ | mitteln lassen E E Na Abbaltung des Termins wird der Nadtlaß Die Lieferung der zu den Latrinen des im Bau demselben auch auf Verlangen gegen frankirte Ein- | Sonstige Passiva 536,044 1} 1) Metallbestand 5,307,555/99 | 1801 bis p Pp gs S IS e Gier E N raten g o A b Zustellung an An Der Verkauf des Pferdes hat cinen Erlös v den sib meldenden und legitimirenden Erben, in Er- | begriffenen Infanterie - Kasernements erforderlichen sendung von 50 abgegeben. Dle versiegelten und | Event. Verbindlichkeiten aus weiter 2) Reichscassenscheine ... 9,200/— bis 3400 4221 bis EZEO E e Bn, 2e Geritsbeschluß vom Heutigen willigt word nit 31,40 M gebrat, welcer binterlegt is. | mangelung soler aber dem Königlichen Fibcus zu- S TEER peransGlagt auf zusammen rund 343 frankirten Offerten, welde mit der Aufscbrif Mee | begebenen, im Inlande zahlbaren 3) Noten anderer Banken . .|__406,700— | 10721 bis 10740 19021 is 12040 13 41 bis 13260 4 ber D, va S V i Cle ew J 0 p , Dn s : E Yao a : . tete ie H +3 F Vai or Roi Fs C c o 40 inl“ versehe set ic in R A d 5 s 97 95 Ï T —TGEZRGG - 1s ( chU2 S 1AM Ir S 132 wird gegenwärtiger Auszug biermit veröffentlicht Der unbekannte Eigenthümer oder Verlierer des | rtelen und f 9 ewa nas erscigtem Ausl uune l fer Moe ienen DeCen Sz a! T auf Seserung von Linol“ versehen Jen müsen, lnd | Wechseln: . . n it Sas 997,205 Gesammter Cassenbestand | 9,113,455 99 | 13721 bis 13740 13961 bis 13980 14921 bis 14940 5 9 ILTl, SZUJ emt crofse A X Fréfnint S A Lee meldenden Erben für \{uldig erklärt werden, alle foll im Lege der öffentlicben Submission vergeben bis spätestens den 4. Juli d. Z M Abends, an Magdeburg den 23, Iuni 1881 ap 17.937.890'44 (l o L LUVL O A D s G und zuglei eine beglaubigte Abschrift der Klage an Ses wird aufgefordert, seine Ansprüche spätestens Verfügungen des Erbschaftsbesizers anzuerkennen, | werden : das vorbezeichnete Bureau einzureiden, woselbst am é A 4 as ORER "621/790 /— | 10661 bis 16680 17261 bis 17280 20501 bis 20520 » (Borichtat-fo 4 C] 9 Ranerti ta Crnanas ern E : i D tai t E Ì , E + E A V E N rener G d 9 "L IU | 9195 8 213 c is 2136 E fe (Gidlafel des Kgl. AmtegeriGts Speyer an- “V 0E. Setiaariiis 1881, Mittags 12 U aub weder Rebnungslegung noch Ersatz der Nußun- | Die Bedingungen und Kostenans{läge können im 5. Juli c., Vormittags 11 Uhr, die Eröffnung der : En as Diet e A 4,623,363/75 | “1991 bis “Lie, M 2 2 00 . geye!teL. S Zimmer 19 des biesi N g i hr, gen, fondern nur Herausgabe des noch Vorbandenen | Geschäftslokal der unterzeihneten Verwaltung ein- Offerten in Gegenwart der etwa erscbienenen Sub- St dd Ff rt B f TES bilia - "433/159 79 z ,_ Li ti. N. 200 L SPeYer, am 23. Junt 1881. S E E Un Os naczuweisen fordern zu dürfen. gesehen und versiegelte und mit entsprebender Auf- mittenten geschieht. Cöln, den 209. Juni 1881. an er iuran fu er an .| Tmmobilien 3 208'261 69 | 5, Nr. 401 bis 450 3151 bis 3200 3851 3853 bis Der Königl. Amtsgerichts\creiber : S Kd machen, widrigenfalls ihm nur der Schrimm, den 12. Juni 1881. schrift versehene Offerten bis zum : Königlihe Eisenbahn - Direktion (rechts- | [22113] am 23. Juni 1881, STT657 77 | 2900. Raquet. AnPÞru es dur den &Sund erlegten und zur Zeit Königliches Amtsgericht L: Juli cr Vormittags 11 Uhr rhein sche) Activa. 32,643,921 66 Litt. O. à 100 M. s der Erhebung des Anspruchs noch „vorhandenen Vor- E daselbst abgegeben werden. 2 T E Cassa-Bestand: Passîiva. Nr. 2601 bis 2709 4401 bis 4500. : ; S He * 2 Ee R . Berliner B ße 92/93 cinzus A ep 16° eo Reichs - Kassen- 607,728 '41 | seine im Betrage von 1202725 K kündigen w e ECLETEON Louise Heinrich, verwitt-| Graudenz, den 10. Zuni 1881. Nr. 5775. Eleonore Grieshaber in Mühlen- iva E S L eOA Bergish-Märkische Eisenbahn. scheine E «e 945,200, —, i a Ale rekots A uy hiermit den Inhabern E 1, April L882, und vertreten TeE M erode a N ju Sudwigswalde, Königliches Amtsgericht. badh, jeßt Wittwe des Johann Georg Groß von da, Brandenburg a. H., den 21. Juni 1881. Es soll die Anfertigung und Lieferung von Noten anderer und Reserve für Unkosten| 101,81920 | wird die Auszahlung der baaren Beträge hon vom CENT ih A Eh, ed gg b it, è Want ler, tlagt : kaufte imJahre 1851 von Heinrih Schitterer in Königliche Garnison-Verwaltung. a, 15 Stück zweiasigen Personenwagen 11]. E... SBLOOX —, 7} Mark-Noten in Umlauf .. . 14,708,800 | 15. März 1882 ab gegen Rückgabe der Vbligationen p A A E h FEMÊRR, rer A nas Heinri, | [21969] Auf ebot Mühlenbach folgende auf der Gemarkung Haslac Arc Data Klasse (Coupesvystem), M 5,124,400 | Nicht präsentirte Noten inalter | _| beziehw. Stadtanleihesceine vie den INED Nen Y Na t unbekannt ist, wegen Ehescheidung Auf A id . (in Kinzigthal) gelegene Liegenschaften: E [21814] Submission. b, 10 Stück zweiachsigen Personenwagen IV. Guthaben bei der Reichsbank . . . , 71,700 Währung 100,133 57 | anweisungen bei der Stad r-Pauprtane im Beate s Œhe der P vbiten das Us früber „Antrag líta Pr vatiers Simon Hemm, | 1) 1 Morgen 17 Ruthen Aer im Häldele nebez | Bei der unterzeihneten Kommission zu Rends- Klasse (mit Intercommunication), D ._». » « o 18,049,100 Täglich fällige Guthaben . 43,238 99 | hause, parterre, P ie Se ge En Bormit- e R D (u et uldia 1 Theil | des S vgs Dade, en er iED der Super G 1 Maid, Frivolin Müller und si selbst. burg sollen folgende Ausrüstungsstücke an den c, 5 Stück dreiasigen Personenwagen 111. | Vorschüsse gegen Unterpfänder . BLLg.000 Diverse Passiva 409,901 49 N do l 1859 i L AON cen =cllagien sur den allein \culdigen The s Scduld|cbeines Nr, : e ürzburger Volks- | 2) 1 Morge : Miese i FTbelo ne ; 7 Es - ? off igene Effecten . I 560,00 R Bom 1. April 1855 ( )rt die weitere Berzin- zu erklären und in die geseßlihe Ehescheidungs- | bank dahier über ein 35 °/oiges Darlehn des Ge- Müller Augustin Ker und R E itiiés L A E vergeben Debet che für Gem 1d d KleYe Goupepitem) Personenwagen II. und Esseciea Us elerve-Fonds Í 3/673.000 92,643,921 66 | sung dieser gekündigten Stadtobligationen bezichw. strafe zu verurtheilen, A6 N nannten an dieselbe zu 800 M, vom 30. April 1881,- 3) 146 Ruthen Acker im Hofacker neben Willibald | 1 Pr. Schuppenketten, 3 Tornister mit Nadel, 2 w. L 111. Klasse (Coupesystem) E - 301,600 | Exventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incass0 Stadtanleihescheine auf. ; G Le und ladet den Vellagten zur mündlichen Verhand- | aufgefordert, spätestens in dem auf Limberger Wittwe und Müller Adolf Bruder. | y. 1 \{w. Tornisterriemen, 2 w, u. 1 {w. Leib- im Wege der öffentliben Submission vergeben werden. | Darlehen an den Staat (Art. 76 der gegebenen, im Inland zahlbaren Wechseln | II. Ferner wurden an demselben Tage (6 ee aug E E vor L Er a Men, den ad nar 1882, b a hierüber kein grundbubsmäßiger Eintrag vor- | riemen, 98 Leibriemen für Ber., 1 \{chw Mantel- Offerten ersuchen wir bis spätestens Statuten) . G e C M EOO, 18 E ani real vin Ea eE i Ua Königlichen Landgeribts zu Königsberg, Theater- A rmittags 9 Uhr, anden ist, so werden auf Antrag der Wittwe des | riemen, 3 Feld-, 1 Labeflashe, 11 Kaffeemü end, den 2. Zuli 1881 Passiva. S E E IRTR unh 1878 (2 i pla 3/4, Zimmer Nr. 49, auf „im Sizungsfaale für Civilsachen Nr. 15, , | Johann Georg Groß, des Joscph Groß und Sig- | 98 Pr. Cie 12 Kartuscben 12 Bantolicen Sonn ormittags i Uhr, i Eingezahltes Actien-Capital . , . M 17,142,900 Verloosung, Amortisation, Anleihen vom Jahre 1876 E Lng at S en 1 - November 1881, Vormittags 10 Uhr, dahier bestimmten Aufgebotêtermine seine Rete bei | mund Groß von Mühblenbas alle Diejenigen, welce | 12 Karabinerriemen, 12 Fettbüchsen, 101 Verbinde- mit der Aufschrift : M E n ote « « «e 8/078,000 Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen | Januar und 1. U Froende ummern gezogen: E Aufforderung, einen bei dem gedabten Ge- Lem untkerfertigten Gerichte anzumelden und die | in den Grund- und Unterpfandsbüchern nit einge- | zeuge und 101 Erkennungsmarken. Hierzu ist Termin Submission auf Lieferung von Personenwagen, | Bankscheine im Umlauf... , 9,351,100 Papieren. Nr. 29 "292. 419 d 420 683 und 681 70L ri »te zugelassenen Anwalt zu bestellen. f E Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- tragene und auch sonst nit bekannte dingliche oder | am 8, Zuli d. J., Vormittags 10 Uhr, anbe- frankirt und verjiegelt an das diesseitige mascinen- | Täglich fällige Verbindlichkeiten . . , 4,906,700 I Nr. 291 und 292 419 und 420 68: ¡ A Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser | erklärung der Urkunde erfolgen wird. auf einem Stammguts- oder Familiengutsverbande | raumt. nternehmer wollen ihre Offerten mit der technishe Bureau hier einzureihen, woselbst deren | An eine Kündigungsfrist gebundene [21625] T und (02, Litt. K. à 2000 M Auézug der Klage wi gemachl, A D E 1EA, cs L e caeidte in Busprac nehmen, aufgefordert, | Aufs{rift : „Submission auf Ausrüstungsstücke*, ver- Eröffnung in Gegenwart der persönlich erschienenen Soi Bete O 0000 esel i e M L eR, Nr. 2606 bis 2610 2621 bis 2625 3671 bis 3675 L, Venjel, i gliches sgeriht I. olche 1patestens im Termine vom siegelt bis dahin einreichen, zu welcher Zeit a i Submi erfolgen wird, e PAA o e o 9, ciht in Be Qa iR Lina NARA AOOR Rie NONA 4041 Kia SRAR L GS Gerichtéscbreiber des Königlichen Landgerits. Der Königl. Ober-Amtsrichter : Mittwoch, 24. August d. J,, Eröffnung der Offerten in S eaean ven éridie: S OE Sen er Mlterungtbedingungen und Zeicb- | No nit zur Einlösung gelangte i Loe Geld C a e 3846 bis 3850 3926 bis 3930 3941 bis 3945 4496 [21982] 5 Norste gez. Schum, L : _ Vormitt. 8 Ühr, nenen Submittenten stattfinden wird. nungen liegen zur Einsicht auf dem maschinente{- | Guldennoten (Schuldscheine) . . , 143,000 zu 47%, auf cine Reihe von Jahren fest, dann | bis 4500, Litt. L. à 1000 21932 Oeffentliche Zustellung. Vorstehendes Aufgebot wird gemäß §. 825 der anzumelden, widrigenfalls solche Rechte auf Antrag Lieferungsbedingungen, die der Offerte anerkannt nishen Bureau offen und können dieselben aub | _ ZE A 5 kündbar, oder i u Dr 9 is 9390 10441 bis 10450 « ; Nr. 10 962, Der Kaufmann Jakob Ott zr S. ba S zeraunt gemacht. für Flaschen E würden. beigefügt sein müssen, sind gegen Einsendung von gegen Erstattung der Druckkosten ad 3 Æ von dem e nen E E zum s segepenen d E agejPtofsen 2 M: s E A 11220 11621 bis 11637 11780 e n: O L an E S irzourßg, am 21. Juni 1881. olfah, 18. Juni 1881, 50 Pf, in Briefmarken zu beziehen. iv deltz hierselbst bezogen werden. ändishen Wesel betragen M 3,255,816. 22. Vie naheren Bedingungen werden 1 ch 20n 19601 Kia 19700 13081 Kia 120,2 11001 bis Fidel Beris pon W De gegen den Krämer Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts I. i Großh. Amtsgericht. Bellcidings - bomisitos Sicew. Feld - Art.- ‘Ülberfelb. den 18 Juni 1881, Die Direction der Frankfurter Bank, AAUE ANE: En S0 E, 14200 15051 bis 15060 15271 bis Leo 15771 bis p von Waldkirch, z. Zt. an unbe- Baumüller, Der Gerichtsschreiber Hässig. Regts. Nr. 9, : Königliche Eisenbahn-Direktion. gez.) O. Ziegler. H. Andreae, Die Direktion. 15780 3e big 16160 17181 bis 17190 17861 eis - on anan E E A m Q » 1 s J L (li (L

annten Orten abwesend, aus dem Wechsel vom 15. aas Saa