1881 / 153 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

über das Befinden des Präsidenten Ga i i : rfield au2gegebenen | Resolution an i i i : ; L / enommen m w - s nft T eds ; ene Ls ec et e S pa M Deermes andauernd fort. lie Freiheit id die Arti Sichel e Bots ift König hat das Demissionêgesuh des italienischen Bei den Getreidearten zeigt sich durchweg gegen dieselbe | wird sie vom Staate eingehoben und detaillirt ausgewiesen. Von Fabrikbesißer, 8. Brandenburgstr. 81, II. Schriftführer: Dr. P. Boer- vis A ist L . Nach dem heute Abend ausgegebe- | Deutshen in der Landeshauptstadt für verleßt und Der e a in Paris, Generals Cialdini, angenommen. Periode des Vorjahres bedeutend erhöhte Einfuhr und verminderte | Triest wurde die Averfalsumme von 859 999 Fl. bezahlt. In den an- ner, W. Lütowplaß 1, Schaßmeister: Kommerzien-Rath Weigert, insti i er Zustand des Präsidenten weniger | gefährdet erklärt wird. Gleichzeitig wird für die Deut r erste Legationssekretär Baron Marochetti, is mit der Ausfuhr, besonders bei Weizen, Roggen und Gerste. Beim Mais, deren geschlossenen Städten is die Einhebung der Verzehrungssteuer | Berlin. Der Ausfchuß, dem die eigentliche Geschäftsführung obliegt, günstig, BURRE. Er klagt über Schmerzen im Fuß. Zwei | der von jedem Rechtsstaate seinen Bürgern ZI E Leitung der Geschäfte der Botschaft beauftragt. dessen Verarbeitung zur Branntweinbereitung in neuerer Zeit stark verpachtet, und zwar betrugen die Pabtshillinge: in Linz 168 926, in besteht aus: Wirkllßer Geheimer Rath Hobrecht, Borsißender, Dr. z Us ew-York und Philadelphia sind zur Konsultation | Schuß gefordert und die Behauptun s fiel 2 tijtele Griechenland Athen, 3 li i: in Aufnahme kommt, beträgt die Einfuhr mehr als 15 Millionen Prag 1 447 632, in Brünn 477 774, in Lemberg 8 344, in Krakau P. Boerner, Fa ‘rifbesißer Paul Doerffel, Prof. Dr._ Gurlt, nah Washington berufen worden. die Herausford ptung, es fiele den Deutschen Uebergabe d E 1 . Juli. (W. T. B.) Die Dovppelcentner, über das Doppelte mehr, als im Vorjahre. Die | 274377, in Graz 809 102, în Laibach 159215, in Prißburg | Ingenieur R. Henneberg, Ingenieur A. Herzberg, Fabrikbesißer W. 4. Juli, Nachts. Das Bulletin von heute Morgens | gewiesen Die Dad ur Last, als bewußte Unwahrheit zurück- türkishe 7 Gebt pi Griechenland abzutretenden È Ausfuhr von Kartoffeln, die in den ersten 5 Monaten des Vor- | 140367 Fl. Für die gesclos\enen Städte ergiebt sich gegen das Vor- Marc, Ober-Stabsarzt I, Klasse Dr. Opis, Kommerzien-Rath Weigert, 1 Uhr lautet: Da Präsident Garfield vollständiger Ruhe bedarf, | nati E eutschen würde keinerlei Zwang in ihren türki ) Hebietstheile hat nunmehr begonnen. Die jahres auf die enorme Höhe von 3 749 001 Doppelcentnern gestiegen | jahr eine Zunahme der Verzehrungssteuererträgnisse von 286 998 Fl., Regierungs - Baumeister v. Weltzien , Hof-Instrumentenmacher H. werden die Aerzte vor 7 Uhr Mo “e , | nationalen und politishen Grundsäßen wanken machen; sie ürkische Garnison in Punta hat auf Anordnung der inter- war, belief sich im gleichen Zeitraume des laufenden Jahres nur auf | wovon auf Wien 193 826 Fl. und auf Budapest 77 861 Fl. entfallen. | Windler. Von Kommissionen find bisher gewählt worden: 1) die der Witinde vobihnen rgens keine Untersuhung | würden einig ausharren in dem Kampfe für deutsches Recht nationalen Kommission Punta geräumt, worauf eine Abthei- 821 235 Dovppelcentner. : : i Terrain- und Baukommission, bestehend aus: Baurath Kyllinann, : und deutsche Ehre, treu si selbst und ihren Stammesbrüdern. lung griechisher Truppen die desarmirte Festung beseßte. Daß die Verhältnisse fur den Export deutscher Fabrikate im Kunst, Wissenschaft und Literatur. So See, Sam per Gottheiner, Fabrifbefißer Marc. 2) Die (WB.Z. B) Auf die Nachriht von der Wegführun Prag, 2. Juli. (Pr. Ab.-Bl.) Am gestrigen Ta Nach der Uebergabe von Punta ersuchte die Kommission den [M Allgemeiner red A n, a vg o Biel dah A R Der ordentliche Professor der Philosovhie der hiesigen E eider Siutirath Mitte e S4 fmann: i AhE : Winbler' wäh- des deutschen Staatsangehörigen, Forstmeisters Ber nges dur kamen hier größere Erzess e nicht g ge | Oberbefehlshaber der griechishen Ofkkupations-A i E weise sehr bedeutenden Mehrausfuhren von Vier, Drannkwein, un Der ordentliche Professor der sophie an der hiefig sißender, Stadtrath Y arggraf, Hof-Instrumentenmacher Windler, wäh- eine Räuberbande, die in Ostrumeli ; x Iund rzesse nicht mehr vor. Jn den Abend- | bereit zu halte Arta | pations-Armee, sih be- Zucker, Roheisen und Eisenwaaren, einzelnen Artikeln der chemishen | Universität, Geheime Regierungs-Rath Dr. R. H. Lote, ist nab | rend die Preßkommission mehr außerhalb des Ausschusses sich befindet; es sind von Seiten Ls Muaila ti melien ihr Wesen treibt, stunden fanden zwar am Graben und auf dem Wenzelsplaße | gung b s n, um Arta sofort nach erhaltener Benachrichti:- Sndustrie, wie s{wefelsaurem Baryt, Bleiweiß und Chlorkalium, | kurzer Lehrthätigkeit hierselbst am Freitag Mittag an einem Herz- | gehören ihr zur Zeit folgende Mitglieder an: Dr. P. Boerner, Vor- Fellt n des luswärtigen Amts sofort Ermittelungen abermals Ansammlungen von Volkshaufen statt, dieselben gung beseßen zu können. Die griechische Regierung hat auf Maschinen und musikalishen Instrumenten, Kleidern und Wäsche- | leiden verstorben. E = : \sißender; Professor Dr. Ewald, Berlin; Redacteur Julius Grofser, angestellt sowie Schritte behufs Befreiung des Gefangenen wurden aber von der Sicherheitswache zerstreut und um halb die bezügliche Meldung des Generals sofort die nöthigen Jn- ; gegenständen, Lederwaaren, Glas- und Porzellanwaaren u. a. m. Am 2. d. M. verschied hierselbst der Königliche Musikdirektor | Berlin ; Privatdocent Dr. Lassar, Berlin; Civil-Ingenieur G. Stumpf, eingeleitet worden. Wie der genannten Behörde gestern aus | eilf Uhr Nachts hatten sih die Scharen wieder wettanian struktionen abgeschickt. E "eines der deutschen Gewerbe beschäftigt so viel Personen, | Professor Heinrich Kowßolt, Gesanglehrer des Königlichen Domcors. | Herausgeber des „Gesundheits-Ingenieur“, Berlin; Dr. med. Wit- Konstantinopel gemeldet wurde, soll Bernges bereits wieder | Der Bürgermeister Skramlik erließ gestern eine Kund Be General Sougtza ist zum Ober-Kommandirend d N als die Shuhmacherei. Eine Veröffentlichung in dem soeben er- In Paris ist am 1. d. M. der Chemiker Sainte-Claire- | telshöfer, Redacteur der „Wiener Med. Wochenschrift“, Wien. in Freiheit gescßt sein und si in Bellova befinden an die Bivobñer Praas, worin er g i 1e Kundmachung | Ofkffkupationsarmee ernannt worden O VE schienenen Nachheft der vom Kaiserlichen statistishen Amt heraus- | Deville gestorben. : : : : In einer Reihe von Sißungen des Centralcomités sowohl wie Am 30 : n; ; N j ten Bevölkerung der V tstadt L ürkei d ; : 4 gegebenen Monatshefte zur Statistik des Deutschen Reichs ergiebt, _ In Tübingen ist am 30. Juni das Hölderlin-Denkmal | des Ausschusses und der Kommissionen hat der Plan der Ausstellung 5 Am 30. Juni hielt die Königliche Akademie daß jede weit g A Hauptstadt bezeichnet, dafür zu sorgen, Türkei. Konstantinopel, 3. Zuli. (W. T. B) daß im Deutschen Reich am 1, Dezember 1875 249 996 Schuhmacheret- feierlih enthüllt worren : S : in den leßten Wochen eine immer festere Gestalt angenommen. So- er Wissenschaften ihre öffentlihe Sißung zum Andenken jede weitere Aufregung im Keime erstickt und verhindert Server Pascha und Conduriotis haben gestern die tür- M betriebe" mit zusammen 374203 Personen bestanden. Nur ausnahms- Die historische Gesellschaft in Berlin giebt „Mit- | wohl die finanzielle Grundlegung ist erreicht, als auch ein passender an Leibniz. Der an diesem Tage vorsitende Sekretar, Hr. werde. Der Bürgermeister fordert alle Mitbürger auf, zur | Éish-griehische Konvention definitiv unterzeih Ms A weise ist der Shuhmacher niht Handwerker, 72,1 %/ aller Schuh- | theilungen aus der historischen Literatur? heraus. Viertel- | Bauplatz gesichert worden.

( Curtius, eröffnete die Sigung mit einem Vortrage, in welchem Erhaltung vollkommener Ruhe und Ordnung aus allen Kräf- | Die Mutter des ermordeten Sultans Abd l A I B macbereien werden ohne Gehülfen geführt, 16,5 % beschäftigen einen | jährlich erscheint ein Heft von 6 Bogen, Der Preis des Jahrganges In der Gruppeneintheilung if ein ganz neues Prinzip dur- er, an Leibniz' egyptishes Projekt anknüpfend Lin der alle ten mitzuwirken. Kein von echtem Bürgersinn bescelter Be- ein Schreiben an den Sultan erichtet U ziz hat und nur 11,4 %% 2 und mehr Gehülfen. Schuhmacherei-Großbetriebe | beträgt 0E Die genannte Gesellschaft liefert dur ihre „Mit: geführt worden. Man hat es im Gegensaß zu den meisten bisheri- mählih fortschreitenden Wiederentdeck / wohner unserer Stadt könne wünschen, daß durch die Bös- demselben ih Dank i L et, in welchem sie mit mehr als 50 Personen wurden überhaupt nur 31 ermittelt, dar- theilungen“ weder selbständige Arbeiten noch eigentliche Kritiken, | gen Ausstellungen unternommen, die Gegenstände niht nach der Ge-

s tederenldedung des Bodens der A , k , da Ur) die Büs- ren an ausspricht daß ck z ; g x 14 t Notyft ; ck s \ d f 2 - e » res Fab S1 Dr Q 1H mde e alten G t A | willigkeit oder Unbes ; ; I er ihren Sohn gerächt f inter im Dresdener Bezirk ein Betrieb mit 775 Personen. Näh- | sondern nur ausführliche Berichterstattungen über die neuesten histo meinsamkeit ihres Fabrikationsursprungs zu gruppiren, fondern die- Q LAS e und von der Betheiligung der verschiedenen geftbhrt Werten enen E Konsequenzen herbei- | Und den Namen Osman von dem Verdachte des Selbstmordes weilen standen 22 998 für Schuhe in Verwendung. Seit deren | rischen Werke mit möglichster Bezugnahme auf den bisherigen | felben an dem Ort und in demjenigen Zusammenhang zur An-

Europas an dieser Aufgabe eine Uebersicht gab. | Sa Ne che der ganzen Stadt zum Abbruch und reingewaschen habe. Die Pforte hat a 4 neinerer Verbreitung hat die Schuhmacherzahl zwar nicht abge- | Stand der betreffenden Forschungen. Da der Einzelne nicht alles | scauung zu bringen, wo und wie ste in, der Wirklichkeit angewendet

Ban boetitet / Schaden gereichen müßt V uf Verlangen des allgemeine g h zahl z i e A e E : R i S n berichtete er über die Bopp:Stiftung, deren Jahres- 27 Pers p; üßten. Von den vorgestern verhafteten österreichischen Botschafters Calice eingewilligt, daß ‘den öster- D nommen, ist aber nicht in gleichem Maße gestiegen, wie die Bevöl- | auf dem Gebiete der Geschichte Crscheinende dur{sehen, geschweige | und gebrauht werden. Demzufolge ist in Beziehung auf Sek- betrag diesmal dem Dr. Karl Geldner in Tübingen zur ersonen find bereits 15 dem Strafgerichte eingeliefert reih-ungarishen Besißern türkisher Shuldtit M ferung. Dieselbe Erscheinung tritt auch im Auslande hervor. Im | durcharbeiten kann, so sucht der genannte Verein den Lehrern und | tion A. folgende Gruppeneintheilung gewählt worden: 1) Grund Unterstüßung seiner Zendstudien verliehen worden i. Hr WORNE ; dieselben Bedingungen gewährt werden, wie d Ls B Verglei mit fremden Staaten hat das Deutsche Reich verhältniß- | Freunden der Geschichte dadurch einen Dienst zu leisten, daß er dieselben | und Boden und atmosphärische Luft, 2) Straßen, Wege, öffent-

; Mommsen verkündete den Erfolg der akademischen Preis- 3. Juli. (Pr. Ztg.) Der Hofrath und Polizeidirek- | Und französischen. , wie den englishen [F mäßig viele Schuhmacher unterlYseiner Bevölkerung. Auf je 10 000 | dur objektiv gehaltene Inhaltsangaben in den Stand sent, zu be- | lihe Pläge, 3) Entfernung der Effluvien, Fäkalien und Abfallstoffe, bewerbung. Die philosophisch:historishe Klasse hatte 1878 di tor Ritter von Stejskal richtete gestern an die Gemeinde- s 4 Einwohner kommen im Deutschen Reich 87,6, in Belgien 77,8, în urtheilen, ob für ihren Studienkreis die eingehende Beschäftigung mit | 4) öffentlide Wasserverforgung, 5) die öffentliche Beleuchtung, 6) Ver- Mfgabe gestolh,. das Zollwefen der rontfäei Aälserzeit die | vorstände der Vororte Prags das Ersuchen, die Wizstge bes _ Serbien. Belgrad, 3. Juli. (W. T. B Der JSrland 62,1, in Dänemark 61,3, in Frankreich 54,9, in der Ameri- | einem Werke nöthig sei oder nicht. Von diesen „Mittheilungen“, | forgung größerer Städte mit Lebensmitteln, 7) öffentliche Wasch- und Zusammenhange zu erörtern Zwei Abhandlungen sind ait Proletariates nah Prag, namentlich in den Abendslünden E E O Würdenträger, des di: Htiisben Union 4 und n S Mete aht S n E A L f z 9. S engs e M Gürtiers Lea taTE O bus: Wi O G zud M C7

d R . s L! : 7 Á 4 E {5 E Te8 » i tei \ O s J 5 3, 8 L 5) M. t V 1MTSANITC N, as XVonNIDC s, 20 E Me Me geliefert, beide anerkennenswerthe Leistungen. Hrn. Dr. Her- ite eut en, Dieser Aufforderung wurde au E N R Ven gion Volksmenge ten ersten F T E S Berlagsbuchhandlung (Herm. Lisi) i Berlin erschienen. Dasselbe Menschen dauern wohnen, 19) une in welchen 1G viele Men- S Hon hes S zuerkannt, dem Verfasser hout M Sr eo e V Os Ko- | Vranja ijenbahn Belgrad-Nish- i Ee der Verzehrungssteuer in Oesterreic- e von 24 S E aas e E A A E aufhalten, 13) L d Nasfeeiuer e.

e n es anheimgestellt wird, seinen Namen zu1 rt eine vor Ausschreitungen war- i: h T2 Tr X E Q sdruckeret erschien erichte. Die aufgeführten Schriften betreffen fast alle Theile der 4) Fabriken, Laboratorien (chemische, ulver-, Feuerwerkts-), Zweck der Bekanntmachung desselben in den Monatsb icht n | nende Kundmachung an den Straßenecken Ra, Jn Nußland und Polen. St. Pet ; # U u 2a Âus R S 2 | Geschichte, 6 die alte Geschichte (1 das alte Cypern, 1 Kleinasien | Hüttenwerke, einschließlich der Arbeiterwohnhäuser und Ko- der Akademi it i si enten | Prag waren au est öht i Q (W. T. B ie i + Sk. Petersburg, 4. Juli. 16 soeben ein tabellarischer Ausweis über die Grgebmhe der zehrung®; ter Darius Hystaspis, 1 den 2. punischen Krieg, 2 Konstantin den lonien, 15) landwirthschaftliche Anlager 16) Nahrungs- und

„Akademie mitzutheilen) das Accessit. Zuleyt trug Hr. | troff Y gestern erhöhte Siherheitsvorkehrungen ge- | (W. T. B.) Die in auswärtigen Blättern verbreitete Nah: Peer im Jahre 1880, der vom Recnungsdepartement 11 des K, K, | unter Darius Poss he Chronographie) 7 die Geschichte | Genußmittel, E E A den E über die unter seiner Leitung stehen- Añsaminltnal eits M sih Abends nirgends bedenkliche R 0) f Leiter des auswärtigen Ministeriums Herr von | Finanz-Ministeriums, nämlich von der Abtheilung für die indirekten S Al anvs im Ma L f “u BleGld E “Pferd, betrieb Ge a8 ili 1 k

n Monumenta Germaniae historica vor 1 Elder, ters, sh auf längeren Urlaub b f Abgaben, zusammengestellt ift, S SEN n E E O C I A

/ (W, T 4c ti L E R Ce : N egebe und Herr von g ! fr ; i 5 So E Gel 8 Fah die deutsche Geschichte während des Mittelalters (3 die | Wasser, 19) Bekleidung und Hautpflege, 20) Ansteckende Krankheiten, Brauer, welche mit der Steuerbehörde einen Fixa- vid E O der Ereignisse der leßten Tage U mini seine Funktionen übernehme, ist unrichtig. Die 27 Der E E E A religiös-firchlichen Verhältnisse), 2 die Geschichte des preu- | 21) Kranken-, Heil- und Pflegeanstalten, 22) Leichenbestattung, - / L J 2 . O . h Fs y 110 7 5 T 2 Mm "o .' A o 8 1 H ckP 4 4 5 ° I CoTe ol P

j tionsvertrag unter Vorbehalt der Nachversteuerung Auge und Lan A reter deutscher Nati RAE Wie bed E S e liegen jeßt aus den G 10 341 739 Fl. gestiegen, dagegen in den Ländern der S E S N i e ide A es A A Gee ® 0 O e

| gangen haben, begehen nah einem Erkenntnit Q / Nationalität im deut- N ents vor; hne lauten überaus günstig und n Srons um 2629 Fl, und n der Militärgrenze | Yecen Staates von 1793—1813), 1 die Geschichte Desterreichs, | tion B, (Rettungswesen) wird 7o ‘gende ruppe B geg A Strafsenate des Ce rin E N 5 E D P hierselbst und beschlossen, ein Manifest an die stellen für das ganze Reich das Gesainnitérdebnis e sehr e m Fl. zurügeblieben. In den im Reichsrathe vertretenen | 2 die Geschichte des Elsaß, 1 die spätere Geschichte Griechenlands, | rettungswesen, 2) Schuß gegen die Gefahren des Bliges, 3) Schuß

falshe Führung des Brauregisters uns dee N la J, 0 eutschen in Böhmen zu richten. guten Ernte in Aussicht. M Königreichen und Ländern ergiebt sich ein höherer Ertrag: bei der | 1 die Türkei, 1 Jtalien, 3 Frankreich, 1 Belgien. Am ausführlichsten gegen Uebershwemmungsgefahr, 4) Schuß gegen E

| e i ; A ( 2 t A ) »eÎV : Nitschs Studien; gesammelte Aufsäße | 5) Schußmittel bei dem Verkehr zu Lande, 6 ß E in der Absicht der Steuerhinterziehung trug, Abgeo e e e A Be L e lese Gei wber A a O Das englishe M E n e S liitue um 1024 F P Nile und S E Canlesläbie Ce at e verfallen aber weder einer Defraudations- noch ei ckvd- ; : er gellrigen Konferenz beschlossene | Ei » ommando des Herzogs von l (0 220 Ql, ver DEL V i R P S I Und Ota Waldemar von Dänemark“, sowie Herßbergs „Geschichte gewässern, 7) Scbußz gegen die Gefahren bei der Thâtig- nungsstrafe. / No. 0 DelilbL E Pai heute veröffentliht werden. Edinburgh ist heute Nachmittag 3 Uhr hier einge:roffen. D E er Qu e Fl, M Mata: A E Griechenlands seit dem Absterben des antiken Lebens bis zur Gegen- | keit _ unter Wasser, bei Taucher- und Fundirungsarbeiten,

Die Bestimmung des $. 10 des : dund 1 | v fhtewdl A Ir e U Deutschen in Böhmen, dem ihnen U Mee um 160 911 Fl, und bei den anderen Objekten um 76981 Fl. | wart“. Den „Mittheilungen“ find die (3) Sigtungsberichte der | 8) Schuß gegen die Gefahren beim Bergwerksbetriebe 9) Schuß

aósehos “vom A6 Noveiuber ie71 Mde v Meg bes Mac A raft e M L N E e bleiben und 8 In den Ländern der ungarischen Krone zeigt sih eine ge- O Gesellschaft in Berlin (vom Januar bis April 1881) E O e e S U E und S

i : iber ; eler 4 ihrer gerehten Sache zu vertrauen H B N G n G 89 648 F eigefügt. etriebe, 10) erste Hülfeleistung bei Verunglückten und Berleßten,

welchem die Unterhaltung eines Grabens Aud j : O ringere Einnahme: bei der Branntweinsteuer um Sl, 11 G ÉTE T L A E e R

2 Gh L ns dey 1882 | uh gestern herrschte hier vollkommene Ruhe, es : e der Biersteuer um 83610 Fl., bei der Zuckersteuer um 1) erste Hülfeleiftung bei Verwundeten und Kranken im Kriege,

e E En E ä uug polizeilih en | fanden L lingen statt. Wh Statistische Nachrichten. H 151 360 F, rei den anderen Objeëlen um 16 6s Fl., bei den Gewerbe und Handel. L e E Ie Die a A erna ? BEN a i o S E 08 A go L C . o i . : v ge, « V a ate Y 7 gen z I ege Dl J

| aus Mangel an der erforderli Til ässigung dersel: oder cie E 1, Dormittags. (W. T. B.) Das Unter- Auf den preußischen Universitäten und der Akademi 8 Verwaltungseinnahmen P Bas Ul; Dagegen A Me Nürnberg, 2. Juli. (Hopfenmarktbericht von Leopold | im Kriege. Zwei Abtheilungen Literatur und Zeichnungen fowohl auf sißer anderer Grundstücke dad A O E Univers ae N ei u Erl M ave [Gen Senat dex E sind während des Jahres von Michaelis 1879 big Bin 0 S Élabtoichft D or 607 Fl, "S a "Milit i E eld, Hopfenkommissionsgeschäft). Die heute zu Ende gehende Woche | dem Gebiete der Gesundheitspflege und Gesundheitstechnik als des

1 S 4 arer Unlagen oder au d rag einen Erlaß gerichtet, i nah dem „Central Fi ; V HA 2 VANU h und S{lachtviehsteuer um 107 60( Fl. Jn der 7 ilitärgrenze wc P ' y I A eta D M O S ate i MONOIR O dl L L [0% die Oluntheit der Kmvohner entseht, findet: na einem | Anfrag, auf elne frühere Schiehung der, Portesungen dee | n Pfr" R A anderung im allgemeinen GesGöftsgang des Hopfen, | Mein s ent ceebradt und dem Gtudim bequem gänge

j 9 , U. Hülfssenats, vom niversität, genehmigt wird. ugleich wird der Senat ange- vangeli]-Theologishen Fakultäten, den Doktorgrad 76 in den juri- 4 t ar s G E Dat, | au sehr schwach, gesucht, während gelbliche und geringe Waare in | gemacht werden, s

M O d. Dis auch Anwendung auf die Entwässerungskanäle in wiesen, die bereits eingeleitete Di sziplinarunter su Sun Nen 224 in den medizinischen, 263 in den philosophischen ‘Faful- Le S E E Aw A ihrer fast vollständigen Fraglosigkeit verharrt. Es wurden im Gan- úIn der Sitzung des Ausschusses am 23. Juni wurden verschiedene N tädten, die zur Abführung unreiner Flüssigkeiten und zur | auf das Nahdrüdlichste mit möglichster Beschleunigung durch: Bel: T4 den einzelnen Universitäten fielen an Promotionen: L tar dds A E 6 ¿en in den leßten aht Tagen ca. 60 Ballen 80er und wenige einzelne | Berichte in Empfang genommen, aus denen sich ergab, daß überall Abwehr schädlicher Einflüsse auf den örtlichen Gesundheitszu- zuführen und über das Ergebniß derselben unverweilt zu be- 71 (3) B, Ren A Chrenpromotion), Göttingen 146 (2), Halle us Rad dem Ausweise über die Biererzeugung in der Erzeugungs- Säcke 79er umgeseßzt. Der Lagerbestand in vorjähriger Waare verfklei- Fortschritte zu verzeichnen sind. In Wien hat sich ein Lokalcomité stand unterirdis{ch angelegt sind. Die Stadtgemeinden sind richten. %, Gr wald a ), Breslau 36 (1), Marburg 29 (6), Königsberg periode 1879/80 d. i. vom 1 September 1879 bis Ende August 1880, | nert sich in Folge der fehlenden Zufuhren zusehends. Die Stim- | auf Anregung des Statthalterei-Rathes Dr. von Karajan gebildet, dem den:nah, au obne den Erlaß einer besond R : S d, Greifswald 25 (1), Kiel 24 (1), Münster 5 (5). Die Zahl d : i or t A Quo Us nte U so | mung ist ruhig. Gezahlt wird unverändert für Prima bis zu 145 M, au der Generalstabsarzt der Armee Dr. von Frisch angehört. Für lihen Ortspolizei - ror E die dcglig- das een Gu Boa Ztg.) Heute um 8 Uhr früh lichtete C LL ne betrug 29 (9 în den U R Aden f O e B Nd E G ae für gut Mittel bis zu 110 H, für Mittel bis zu 90 s und für ge- | Westfalen und Rheinland wird der große Niederrheinische Verein für

» 4. aart ädtischen Ent- | das englishe Geshwader die Anker in der Ri en juristischen, 6 medizinischen, 9 philosophi Sr s A B nen Drauereten 2259, U L R Mas Ba U (0 d : : entliche Gesundheitspflege die provinzielle Organisation in die Hand wässerungskanäle bei eintretenden Verstopfungen zu n i r in der Richtung Im S ‘semester 1880 lophischen Fakultäten). 29 Die Biererzeugung auf dem „flachen Lande“ erreichte | ringe bis zu 70 K A ALIE I Lee S y L Df

ETU! ah Triest. Im Sommersemester 1880 ware d t orf ' um 82. e. Diererzeugung Bl A T ARR i L 9 ¿ (W. T. B) Der Schluß der gestrige hmen. Ebenso sind aus Karlsruhe, wo Professor Baumeister damit h S gen zu raumen, 4 as  aren an den preußischen Universi- Y 90 96 : ne ten“ 1066 411 hl, zu- London, 2. Juli, (W. V V) Der S(htuy "der ge]trigen }: KLyen benso sind aus Karlsruhe, Prof Baumeister, und sie find M E ia dei E Vernalässig A dieies Pest, 2. Juli. (W. T. B.). Von den Wahlen zum 948 Dozenten ate E s N zu Braunsberg 9 saiimen S s eute dem inie O ELS ne Gh: + B) Düls Abeitd den Vertret M A Sa ai Mera O Goltmer Raf

| i / j i J BEIeY i i x f Sah: “foi E ordentliche, 9 e 210 A in der asperi r 11 180 68 993 30: Rom, 3. Juli. T. B.) Heute Abend werden Vertreter | stehen, und aus Schleswig-Holstein durch die Herren Scheuner ta,

f Pflicht den durch Verstopfung eines Kanals eitent Adiaimtéen brer L e L 400 bekannt. Von den Gewählten außerordentliche Professoren und 259 D i v Leh Ie F N e ONe 1878/79 per 11 180 081 Bl um 220 908 W der Wilboner Seisfirnien Baring-Motbers und Hambro zu An- Esmarch und Regierungs- und Medizinal-Rath Dr. Boendahl ein- verursachten Schaden zu ersetzen. S eralen Partei, 82 den Unabhängigen, 67 Lektoren u. dergl. und 35 Lehrer für Stenographie, Musik, Zei 1 iche (6 I P Q L N ; M leihe-Unterhandlungen von Paris in Turin erwartet. gehende für das Unternehmen sehr günstige Mittheilungen eingegan-

: N L der gemäßigten Opposition, 11 den Nationalen und 12 keiner | !- #. w. In den evangelisch-theologischen Sakultäten L L Heinen A , Auf dem fladen Lande hat die Biererzeugung Avgencmnen: L . : Jen. Kooptirt wurden aus den betreffenden Lokalcomités die Herren

j __— Der Königliche Gesandte Graf von Dönhoff hak Partei an. Die liberalen gewannen 51 Wahlbezirke zenten (54 ordentliche, 3 Honorar-, 14 außerordentliche Pr. Eo na N Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Galizien, Steiermark, Hofrath Dr. Fleck in Dresden, Ober-Bürgermeister Friedensburg, einen ihm Allerhöhst bewilligten kurzen Urlaub angetreten. Agram, 2. Juli. (Wien. Ztg.) Der Landt | 10 Privatdozenten, in den katholish-theologishen 24 T s Kärnten, Küstenland, Ungarn und Siebenbürgen, Kroatien e Sla- Verkehrs-Anstalten. Geheime Medizinal-Räthe Professor Dr. Biermer und Profeffor Während seiner Abwesenheit von Dresden fungi e | ciner b A eo . Zig.) Ver Landtag hat nah | lie, 3 außerordentliche Professoren, 4 Privatdozente S J vonien und in der Militärgrenze, dagegen zugenommen: in & öhmen, N " R 8 ) ver | Dr. Goeppert und Docent Physikus Dr. Jacobi in Breslau und terimistiscer Geschäftsträ l fungirt als in ner bewegten Diskussion gestern die Wahlnovelle in der | juristischen 90 (60 ordentliche, 1 Hono Privatdozenten), in den A Mähren, Schlesien, der Bukowina, Krain, Tirol und Vorarlberg. Genf. (N. Zürch. Ztg.) Der Staatsrath hat nunmehr | T. Mm ¿t Dr. O. Risel in Halle a. S

j eshäftsträger der Legations - Sekretär Graf | Generaldebatte bei namentliher Abstimmun it 42 fessoren, 14 Privatdozente e, 4 Donorar-, 14 außerordentliche Pro- A Fn den ges{lossenen Städten is die Biererzeugung zurück- | dem Großen Rathe das Gesetesprojekt vorgelegt, durch welches der Kreis-Wundarzt Dr, D. Risel in Halle a. S. E von Waldenburag., at Z mung m gegen | fessoren, 14 Privatdozenten), in den medizinischen 272 (88 i Y a e N Q Cap: ® 26 E N . | Staats rmäti erden soll, v en Bundesbehörden die Die Anmeldung der Ausstellungsgegenstände hat bis spätestens g 18 Stimmen angenommen. Die Spezialdebatte über di 74 außerordentliche Professoren, 110 Pri 1d 2 (88 ordentliche, ¿0 geblieben: in Wien, Lemberg, Krakau, Graz, Budapest und Preßburg; Staatsrath ermächtigt werden soll, von den Bundesbehörden die B O S

Der Gesandte der s{hweizerishen Eidgenossenschaft am Wahlordnung gelangte heute bis 8. 3 E E phischen 483 (249 Fardéitisihe, 4 Soda ilihe P 9 J U E größere Biererzeugung stattgefunden: in Prag, gean e den O t S E Tin O e iesi 5 p F G: : F Mor 9 Prin N E e L U! entliche Pro- 4 Brünn und Laibach. ornavin-Carouge) mi er savoyishen Eisenbahn Regen Ten Hofe, Oberst-Lieutenant Roth, hat Frankreich. Paris, 2. Juli. (W. T. B Tos B E N in Berlin 215, Göttingen 114, Breslau Ä "Die Einfubr über die Zollgrenze ist mit 7800 h1 ausgewiesen. | von Collonges nach Thonon zu verlangen. Die Linie soll von E G r Gor mit Urlaub verlassen. Die interimistishe Führung | Senat zog heute bei Berathun; des Gesebent Tits U Greifswald 60 Mbnste 20 Hen igbfera 89, Marburg 69, Kiel 62, Die Ausfuhr gegen Steuerrüvergütung erreichte in den im Reichs- | dem gegenwärtigen Genfer Bahnhof ausgehen, von der Linie Cornavin- / S : er Geschäfte der shweizerishen Gesandtschaft ist dem Legations- | obligatorischen Unterri 8 ejeßentwurfs über den Die Zahl ‘der Vf T4 ful raunsberg 10, A “atbe vertretenen Königreichen und Ländern 188 524 hl, in Ungarn | Moillejulaz an dem „la Rivolette" genannten Orte nahe bei Drize Dr. Heinri Schliemann erschien am Sonnabend Abend als

. ede Uuvertlragen. ck: : : anal 97 v S en vetrug 1m Soms- B sei Nebenländer i x Militairgrenze 8886 abzweigen, un ann nts m e Wan ollonge-Unnemay}e hrengast in der GeographishenGe]ell]cha}t, die diesmal 1hre Rath Dr, von Claparède übertrag Simons in E N 0s Amendement Jules mersemester 1880 10 371 S e Studirenden betrug im S : und seinen Nebenländern, dann in der Militairgrenze 8886 hl]. bzweigen , D O links in die Bahn Coll Anne El in der G hishenGesellschaft, die d l il n Srwa; ung, wonach die Lehrer gehalten sein sollen, f (9067 Preußen und 1304 Nichtpreußen), 4 An Steuerrestitutionen für ausgeführtes Bier wurde im Jahre etwa 800 Meter herwärts der Station Bosfsey-Veyrier einmünden. Zikung ium Festsaal des Hotel de Rome abhielt. Als Vertreter der

F C c . Cv ; 4 - 4 N O 4 5 N Hof My a Y A s é L H Il l : E i ) O l 1 7 1 Der General der Jnfanterie von Fransecky, den Kindern die Pflichten gegen Gott und das Vaterland ans außerdem waren 1839 zum Besuch der Vorlesungen berechtigt, so daß A 1880 wirkli gezahlt in den im Reichsrathe vertretenen Königreichen Später, nachdem die Anschlußkonventionen mit Frankreich von der Bun- | Regierung war Ministerial-Direktor Greiff erschtenen. Der Saal felbst 4 : | vermochte die Zahl der Anwesenden kaum zu fassen. Dr. Schliemann,

Gouverneur von Berlin, hat einen mehrwöchi j ; 3 i im Ganzen 12210 an den Vorles Thei \ / } l ( ì Anschlußk i eich von c )rwöchigen Urlaub nah Herz zu legen. Die Gerüchte über den bevorstehenden Nück- | Immatrikulirte n den Borlesungen Theil nahmen. Von den F und Ländern 341 765 Fl. und in den Ländern der ungarischen Krone desversammlung ratifizirt sein werden, wird der Staatsrath dem c

Bad Homburg und Erbach angetreten. A des e gs-Ministers werden D E j ( 1012 Preußen 103 Nicbtyaetßte) 11 10 auf die at UNE etten Î 12 412 O% Z E Ee UBNIDe GIRE MEYE RIDUIAge UUSELIEE MUEIAYANGIA N LI0AR 1e Sreinung M Sun e L O Ra E Ubanta

E si i N i avas* als unbegründet bezei . Di i 231 S (949 dio j iti 9, auf die fatholish-theologischen H Was die Branntweinerze ährend der Brenncampagne | machen. der Gesellschaft begrüßt, hatte selbst den ersten Vortrag des Abends

Stab E Aerzte haben sich niedergelassen die Herren | Wahlen sollen 4 Sten Die allgemeinen | (231 Pr., 11 N.) 242, die juristischen (2063 Pr., 224 N.) 2287, Vie mevis Ÿ 1879 80 d. i. vom a d Lis Eite Au uft 1880, bes Triest, 4. Juli. (W. T. B) Der Lloyddampfer | übernommen. Er gab auch hier, wie vor 14 Tagen in der Anthro-

absarzt Dr. Sichting in Wahlstatt, Dr. D'ham in Weitmar | italieni D September stattfinden. Der | ünishen (1607 Pr., 238 N.) 1845, die philosophischen (4154 P À ifft, so wurde im Ganz L Le dan Minerva“ is ‘mit der ostindischen Ueberlandpost aus Aleran- | pologisben Gesellschaft eine Schilderung sciner vor etwa

und Dr. Lenz in Prüm italienishe Konsul in Sfax hat sich mit vielen anderen (28 N.) 4882; auf Berlin (2830 Pr., 535 N.) 3365 d 166: r., B trifft, so wurde im Ganzen an Branntweinsteuer in dieser Erzeu- | „Minerva, Uk mil der 0 [o erland s Ulerc polog che jesellcha] geite hilderung eine: a e

i Europäern auf die französishen Schiffe zurückgezo Besuch der Vorlesungen Berechtigte, H G 2E 9 (und 16 2 zum M gungsperiode vorgeschrieben: in den im Reichsrathe vertretenen König- drien heute hier eingetroffen. 6 Wochen ausgeführten Reise nach dem JIdagebirge, eriGrete aber

Braunschwei B ] i / der l i Si L gezogen. (1233 Pr. 229 255 Sv Or, b, SUNIeN 5027), Breslau A reid'en und Ländern 7 449 348 Fl.,, in den Ländern der ungarischen diesmal nicht über die Besteigung selbst, sondern über den Weg, den

Z g. raunshweig, 2. Juli. (Magdb n der heutigen Sißung der Münzkonferenz wurd , 22 N.) 1255 (+ 15 = 1270), Halle (954 Pr., 175 N e 051 F in der Milit 9 884 F 5 inaeslagen, um das Gebirge zu erreihen. Gerade diese Scilde-

Ztg.) Der außerordentliche L dt if o | der Antra estellt, die Diskussi : ÿ rde | 1129 (+ 21 = 1150), Bonn (975 P "D e Ey S I.) d Krone 6 165 DI L, m Der Militärgrenze 19 884 Fl, zusammen er eingesclagen, un as E ge zu e eichen. Gerade ese Schilde

s : e Landtag ist heute wieder g gestellt, die Diskussion des von Vrolih auf- | 1127), Göttingen (746 Pr., 23: N) pr, 124 N.) 1099 (+ 28 = “E 3 634 283 Fl., gegen die Erzeugungsperiode 1878/7) weniger um rung aber, die die Hörer durch das ganze Gebiet Schliemannscher

zusammengetreten und nahm einige Kommissionsberichte und gestellten Fragebogens zu beginnen. Seismit Doda trat die- | (736 Pr, 32 N) 768 4 A h 20A (+ 8 = 993), Königsberg 2 605 602 Fl. : Forschung bindurchführte, zeigte die Größe und, Bedeutung dessen, was

é Petitionen entgegen. Am Ministertische saß heute zum ersten sem Antrage entgegen, indem er darauf hinwies, daß die all- | 591 (4+ b _= 606) ‘M3 b 517 P: Greiféwald (551 Pr., 40 N) 4 Geringer war die Vorschreibung: in Ober-Desterreih, Salzburg, Berlin, 4. Juli 1881. der kühne Reisende geleistet. Nachdem er zunächst den Hellespont an

Male der neu ernannte Minister Wir ck. gemeine Diskussion bereits fast alle speziellen Fragen er- | Kiel (249 Pr. 5 N) 301 - as (0 N.) 587 (-+ H) = 592), A Mähren, Schlesien, Galizien, Steiermark, Kärnten, Krain, Küsten- h i: jener Stelle überschritten, an der ibn Xerres überbrüdt, eine Stelle,

\höpfend behandelt hätte. Es würde zweckmäßiger sein etwai 15 N.) 271 (4+ 9 973) B R E 384), Münster (256 Pr., Î land, Tirol und Vorarlberg, Ungarn mit Siebenbürgen, Croatien Nachdem die internationale Ausstellung für Gesund- | die früher 6 Radien breit war, jegt aber durch Ufer-

Erklärungen Deutschlands und Englands entge L L ER Im o seterfemeler 6A, eeD 20 (Pr.). E, : Ea und Slavonien und in der Militärgrenze; größer dagegen: in | heitspflege und RNettungswesen in Brüssel im Jahre 1876 | abspülungen auf 13 erweitert ist, war er zunächst an die Bau-

Der \{chweizer Delegirte Lardy \chloß \i e d g lustübr; men, trikusrt gewesen es sind mitbi ' en 10 245 Studirende imma- Si Nieder-Oesterreib, Böhmen und in der Bukowina. Die im Jahre mit einem Erfolge durchgeführt werden konnte, welcher zeigte, welch | stelle des alten Dardanus gelangt, das irrthümlich für das homerische

y Glo sih den Ausführungen ia in 1m Sommer]emester 1880 126 mehr H 1880 wirkli gezahlten Steuerrestitutionen für aus Oesterreich-Ungarn | eines Reicbthums wohlbegründeten Besibes die Hygiene in den einzelnen | Dardania gehalten wird, welches nicht am Meere, sondern am Abhange

Ländern, vor Allem auch in Deutschland \chon damals sich rühmen | des Ida gelegen war. Er fand hier nur hellenische Topfscherben,

Oesterreich-Ungarn. Wien, 2. Juli. De E Seismit Doda's an. Die Konf immatrifulirt gewesen, und zwar in Berli DAN S Ï ; e Be s 0 L 1 r Kaiser i Cn, onferenz beshloß darauf, nur auf | 9,5 en, und zwar in Berlin 243, Bonn 209, / ist vorgestern früh 3!/, Uhr, die Kaiserin um s Uhr Früh den vierten und fünften Punkt des Fragebogens Vrolichs led e gig 54 a (Singen -+ 12, Greifswald + 59, Sale + 15, in Zs{l eingetroffen, S L fugen, da die anderen bereits ausreichend diskutirt worden Ecaitrdibéea Fe 4- 15, Marburg + 33, Münster + 25, Die bereits telegraphish avisirte Verordnung des | (en. Hierauf ergriff Thurman für den Bimetallismus das | De j

Gesammt-Ministeri : ; Wort. ä Si ; Der im Maiheft der Statistik des Hen Reths so j \ mt-Ministeriums vom 28. Juni 1881, womit auf rt. Jn der nächsten Sizung am Montag wird der eng- | veröffentlichte neueste Ausweis e A L po n h Len

ausgeführten Branntwein betragen 1 917 508 Fl. ( N E ellenishe Toy Die Zahl der Fabriken, welche Zucker aus inländischen Stoffen | konnte, traten zwei große Vereine, der Deutsche Verein für öffentliche | und auch dies bestärkte ihn in der Annahme, hier eine ägäische Stadt erzeugten, betrug in der Erzeugungsperiode 1879/80 226. Gesundheitspflege und der für Gesundheitstechnik der Frage näher, ob das | vor fich zu haben. Scbliemann berührte dann ferner die Baustelle Zur Versteuerung wurden angemeldet 28 974 519 Mctr. Rüben. | Beispiel Belgiens nicht auch in Deutschland zu befolgen zulässig sei. Nah- | des alten Ophryneion und betrat dann die trojanisbe Ebene, wo si Bon den in der letzten Erzeugungsperiode in den im Reichsrathe | dem diese Frage bejaht worden, handelte es sich zuförderst darum, ob die | auf cinem Gebiet von 2 Meilen Läng? und 1 Meile Breite, die vertretenen Königreichen und Ländern angemeldeten 27 086 788 Mctr. Ausstellung das Rettungswesen mit heranzuziehen habe. Auch diese Frage | Reste von niht weniger als 12 alten Städten vereinig-

Ai e Ä e

Grund des Geseßes vom 16. Juni 1881 im Éi 4 lische Delegirte F le eine Ei klä j ; i L ) | i und im Ei Ï g ¿Freemantle eine Ei1klärun S N As : im ; ri L i) gen ) i ] nit hera t | 12 R ten_ tig- nisse mit der Regierung der Bänder der ungarischen Front abgeben. E Vor Allem Zti 6 die in J it vie der Piedung bemerkenswerth. \ frischen Rüben. wurden aus Anlaß von Setriehunterbreungen egent- } wuree son in den „ersten Bocstev'en der Pera duns beat ie On i un 70000 aci “Tas jeitig existirt Kol Jett SA , e o 3 « . z = è & ï pf E t [5 570 9 a j 4 , r olhoto 4+ N » io io afte , » C male » "O Stad O F wnhno ricbzeitic 9 aben, Jet die gegenwärtig geltenden Bestimmungen über den Vered- 3. Juli. (W. T. B.) Alle Zeitungen brandmark liche Thatsache, daß diejeni niere se der Reichsfinanzen sehr erfreu- EN lid nur 24 576 529 Mctr. und in Ungarn von den angemeldeten | dritte Frage war die, ob die Ausstellung E internationale oder eine Stadt von (05 ¿f imwvohnern Fee A eo rt en s E | lungsverkehr mit dem d O : ': | das Attentat gegen den Präsidenten 6 ' en E I: L jenigen Waaren, deren Cinfuhrmengen bei der ( 1 887 731 Mctr. nur 1 676 390 Mctr. der Versteuerung unterzogen. nationale sein solle. Man kam zu dem Entschlusse, von dem inter- | fristen hier die Bewohner von 9, Qenven Dörfern ein kümmerliches i einschließli 31. D b m eutschen Zollgebiete bis Aus Tun is wird rahtdenlen Garfield. E bet Zolleinnahmen vorwiegend in Betracht kommen, im neuen [i Die Verbrauchsabgabe von Zucker aus inländischen Stoffen über- | nationalen Charakter zur Zeit abzusehen, aber nicht nur das Deutsche | Leben auf etnem durch Vernachlässigung des Ackerbaues „völlig ver- V ) tal oen B er 1881 in Wirksamkeit erhalten wer- und Sai 1S wir unterm 3, Juli gemeldet : Monastir M BE etnaye ausnahmslos in sehr erheblich größeren Mengen ein- s haupt, welche im Jahre 1850 nur 153 377 Fl. ó. W. erreichte, be- | Reich zur Betheiligung aufzufordern, sondern auc Oesterreih und | sumpsten Gebiet, das in grauer Vorzeit einem blühenden Garten Me folgen en W ortlaut : S f airouan sind ruhig; die aufständishe Bewegung gegangen ten u um gleichen Abschnitte des Vorjahrs. So z. B, [e trug in der Erzeugungsperiode 1879/80 21 151 400 Fl. und na Ab- | die Schweiz, schon um deswillen, weil jene beiden Vereine die leb- geglicden haben muß, wenn es für die Ernährung o vieler Städte dl De e E Ee TLY geltenden Bestimmungen über den Ver- hat sih in Sfax konzentrirt. Es sind Maßregeln zu rascher urden eingesührt: i L \blag der Steuerabschreibungen für Betriebsunterbrechungen haftesten materiellen und persönlichen Beziehungen in beiden Ländern hat dienen können. Von Hissarlick, wo Schliemann Übernactete, zog edlungsverkehr mit dem deutschen Zollgebiete haben aub weiterhin | Und energischer Unterdrückung getroffen worden. Gestern | Roher Kaff vom 1. Zanuar 1881 bis Ende Mai 1880 es 19 164 634 Fl, besißen. ; : er dann am 14. Mai in südlicher Nichtung weiter bei Alerandria Troas vor: F auf Fgaren, welche einsließlih bis 31. Dezember 1881 zur Bearbei- sind von hier der italienische Avisodampfer Ca- M, jer Kaffee . 448 474 Doppelcentner 350 984 Doppelcentner, 4 Für den über die Zolllinie ausgeführten Zucker wurden im Jahre Nach Feststellung dieser Grundsäße wurde eine Organisation ge- | bei bis zum alten Affsur, wandte sich dann östlich, berührte Antrindrus und ung ausgeführt und innerhalb der vorgeschriebenen Frist wieder cin- | riddi“ und ein englisches Kriegsschiff nah Sf h 1 (0 E „Fässern »„» 190219 x 184 346 F 1880 in den im Reichsrathe vertretenen Königreichen und Ländern | schaffen, auf Grund deren das Projekt der Ausstellung in Berlin | kam endlich nach Adramvttlem, von wo aus am 19, und 20. Mai ge übrt werden, in Anwendung zu kommen. « gegangen mit der Weisung, Leben und Ei [ “os r "elätt da d C 4 20 025 821 Fl. und in den Ländern der ungarischen Krone 299 238 Fl. | für das Jahr 1882 sicher gestellt worden ist. Es kann bezüglich der die Besteigung des Ida erfolgte. Dann wurde am geradesten Wege die on fa “Micift Durchführung dieses Grundsates werden gleichzeitig | tischen und italienischen Staatsan ehöri igenthum der bri- Ko bs * Rosinen 70 129 " 26 498 " 15 restituirt. Die Gebühren-Rüvergütung betrug für die Zeit vom | allgemeinen Grundsätze und der Gruppeneintheilung, sowie der Organi- | Rückreise nah Hissarlick angetreten. Ven gel Ren _Mit- N inisterien der Finanzen und des Handels die betreffenden R gehörigen daselbst zu schüßen, Thee en u. Rojinen 53 078 34 763 2 ; 1, Januar bis Ende September 1880 für Rohzucker 9 Fl. 10 Kr. | sation und Verwaltung auf das Programm verwiesen werden, welches | theilungen des Vorsigenden entnehmen wir, daß von Dr. S chwein- Be A nenertis ame Ä Italien. Kom, 2. Zuli. (W. T. B.) Der „Di E E Eintritt dec Z sert bE _2499 / B und sür Malgaczuder 2 Fl. 18 Kr., für die Monate Oktober incl. Jedem Sise M ersten Siristführer, Hrn, R. Henneberg Sai [T aus Aden, vom V Junk Lage 24 Ds ] Meinel R D N . (W. L. D.). er gegenwärtige komman- i j , 9 f E E T „V1 L aat y ; ollerhöhung gesammelten sehr erbheb- F Dezember 1880 für Zucker unter 92 bis mindestens 88 "/ Pola- | denburgstraße 81, zu Gebote ste zt. Hier mag nur zur Vervollständi- ungen über seine Reise eingetroffe d, die er gemeinsar | dirende General in Ungarn, Baron von Edelsheim- Und ver tali E R zwischen der französischen Aen Erne an Kolonialwaaren und sonstigen hoch versteuerten t risation 8 Fl. 40 Kr., für Zucker unter 994 bis mindestens 92 °/o | gung des Materials mitgetheilt, werden, daß das Central- | mit der Ribbeckschen Erpedition nach der ostafrikanischen Jufel Gyulai, soll in gleiher Eigenschaît nah Prag verscht wer- | über il lenihen, Regierung ein Notenwetsel e Su Een Verbrauchsgegenständen s{heinen demnach neuerdings in 8 Polarisation 9 Fl, 40 Kr, und für Zucker von mindestens 994 °%/ | Comits zur Zeit etwa 175 Mitglieder zählt, und sein Vorstand | Sokotra unternommen. 1c Expedition hat eine reiche Ausbeute in den. Zn der gestrigen Versammlung des Verfas s f Frag Me gegenseitigen Beziehungen stattgefunden habe. Nur bei P y r Umfange der Ergänzung zu bedürfen. Die Mehreinfuhr ia Polarisation 11 Fl. 55 Kr. für jeden Metercentner netto. in folgender Weise zusammengesetzt ist: Vorsißender: Wirklicher Ge- botaniser, zoologischer und anthropologischer Beziehung machen vereins Deutscher Böhmens w erfa)qungs- mündliche Erklärungen durch die Botschafter seien aus- el Pe ro leu m (1423 284 Voppelcentner gegen 791 806 Doppel- Die Verzehrungssteuer in den geschlossenen Städten ‘brachte im | heimer Rath a. D. Hobrecht, 1. Stellvertreter : Civilingenieur H. | fönnen, in den Bewohnern der Znsel äußerst friedfertige Leute gefun- en wurde einstimmig eine | getauscht worden. centner im Vorjahre) wird wohl wesentlich durch günstige Preiskon- Î Jahre 1880 zusammen 18685 162 Fl. ein und zwar in_ Wien | Rietfhel, Dresden, 11. Stellvertreter: General-Arzt 1. Klasse Prof. | den, auf der Rückreise aber dur widrigen Wind und dur den Um- junfturen verursacht fein. 2 10 721 165 F[l., in Budapest 3 168 261 Fl. In diesen beiden Städten Dr. Roth, Dresden, 1. Schriftführer: R. Henneberg, Ingenieur und | stand, daß der in Aussicht genommene Landungsplatz, die Stadt