1925 / 51 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bzw. ergänzt und neu gefaßt worden, | Guttenberger ist nicht mehr Geschäfts- Sortfall des § 7, betreffend Stimmrecht, ] Wilhelm Sabow sind als Gesckäfts- ! beide ü während die SS 6, 10 und Saß 1 von | führer. geandert. führer auêgesdieden. Ver Moik ( Abs. 2 des § 15 unt

3, bringen in die Gesellschaft i das von Ge ¿Friedel irma BVer1chard

Dillenburg. __ [118320] | \chaftlihen Betriebs, 2. gemeins{aftlicher ] zember 1924 aufgelöst. Die biéherigen Zn das Genossenschaftêregister Nr 50] Verkauf landwnut\ha|tliher Erzeugnisse. | Vorstandsmitglieder und der Aussichtsrat

¿TCTelDellizer einei

und § 22 in Fortfall ge-| B Nr. 467 bei der Firma „G. L. Dieß | B Nr. 477 bei der Firma „Dobal Ge- | Mar Engelmann ist zum alleinigen Ge iter Friedel i i E E L L: S A A f kommen sind; auf den Beschluß lid Gesellshaft mit beschränkter U sellshaft mit beschränkter Haftung“, béftefübrer bett. E Ç Erty betriebene Koblenha a L e ist vei der Bezugegenossensbafît Kolonial- | Die von der Genossenscha!t auészebenden sind die Liquidatoren E C Bezug genommen. Wiesbaden: Die Gesellschaft L aufgelost. | Wiesbaden: Das Stammkapital is in- Wittenberge, den 23. Februar 1925 unter Ausschluß einer Uebernahme der E warenhändler in „Eioelshauien und Ums- Bekanntmachungen erfolgen unter der| WMeinfeld, den 22 Januar 1929. | Weimar, den 20. Februar 1925. Liquidator ist der Kaufmann G. L, Dieb | folge Umstellung auf 1500 Neichsmark Preußisces Amtsgericht “diesem Geschäftsbetriebe begründeten Vers- gebung „Dillkaut“, eingetragene Genossen- | Firma de: Genossenschatt in der West- Das Amtsgericht. Thür. Amtsgericht. IV þ. zu Wiesbaden. ermäßigt. Durch Beschluß der Gesell- ; ; bindlichkeiten. “Gegenstand Se Etuoe a \chatt mit beihränfter Haftpflicht, in fäliichen Genossenschaftezeitung zu Münster : tb“ B Nr. 475 bei der Firma „Versorgungs- | hafter vom 6. Februar 1925 ift der | „.. E 1129071 | gung sind insbesondere die dem Geschäfts- Eibelshau'en am 9. Februar 192% einge» | i. Westr. Die Höhe der Haftsumme be- | Seehausen, Altmark. [117434] # M cimazr, [118297] | kasse Dywidag Gesellshaft mit beschränkter | Gesellschaftsvertrag entsprehend der er- Wiizenhausen, i H S) betrieb dienenden 2 Pferde und Gtlidia tragen worden : Die Haftfumme ist auf | trägt 500 Neichamark. Zehn Geschäf ts-| In das Genossencba!têregister ist unter j In unser Handelsregister Abt. B Bd. I Haftung“ Biebrih am Rhein: Das | folgten Umstellung ‘geändert ón das Vandelsregister B Mr 19 1 vorhándenen Geschirre und Decket Bas 1000 Reichsmark für das Mitglied abge- anteile. Der Vorstand besteht aus fol-| Nr. 5d heute „*tolgendes eingetragen î Mr. 86 ist heute bei der Firma Thüringer | Stammkapital ist von 20000 4 auf | B Nr. 579 bei der Firma „Hotel Wil- bel der ¿Firma Zeolu8-Zberle, Vtaschinen- gesamte Stallinventar, die vorbandenen ändert. § 8 des Statuts ist durch Be- | genden fünf Mitgliedern: 1. Landwirt | worden: Elektrizitätsgenossenshatt Groß- d Vertriebs-Gesellschaft für Spirituosen mit | 20 000 Reichsmark umgestellt. Durh Be- | helma Aktiengesellschaft Wiesbaden: u. Appacatebau, A. G, Wibenhausen, ein- C 18 S samt : Las {luß der Generalver)ammlung vom Josef Spenner, 2. Landwirt Joset | Waner eingetragene Genossen\haft mit | beschränkter Haftung in Weimar ein- | {luß der Gesellschafter vom 31. Januar | Durch den bereits durhgeführten Beschluß R N O Se K Nor | und vorhandene Eraänzunasteile Vors 21. Dezember 1924 dahin abgeändert, daß | Schlütimg, 3. Landwirt Josef Günther, | beschränkter Haftpflicht in Groß Wanzer. P getragen worden: Das Stammfkapital ist | 1925 ist der Gesellschaftsvertrag ent- | der Generalversammlung vom 30. De- |,, G #4. Februar EN: Durch Delhluß handenen Säe sowie sämtliche Ges{äfts. der Ge!chätteanteil jeßt 300 Reichsmark | 4. Landwirt Anton Diederich, 5. Gast- | Gegenstand des Unternehmens ist die b auf 500 N.-M. umgestellt. Durch Be- | sprehend der Umstellung geändert. ember 1924 ift das Grundkapital infolge E “1A t N bL n E bücher und -papiere O die Kundschaft en beträgt | : und Landwirt Franz Mohrbach, \âmtlih Ver1orgung der Mitglieder mit elektrischem ! {luß der Gesellschafterversammlung vom| B Nr. 454 bei der Firma „Wiesbadener Rarfieituna auf 805 000 Neichsmark er- e E L E fapital dur Wert der Sacheinlage des Georg Friedel Das Amtsgericht Dillenburg. in Hufen. Die Willenserklärungen und | Strom für Licht und Kratt auf Grund 18. Februar 1925 i] § 4 des Gesell- | Auto Verkehrs Gesellschaft mit be- | mäßigt. Otto Schi, Hotelbesizer zu A Es L S N beträgt 3500 Neicböriark vevieni B Ses E R Zeichnungen erfolgen durch zwei Vorstands- | des vorliegenden Proiektes der Siemends- aftevertrags entsprechend der Umstellung schränkter Haftung“, Wiesbaden: Durch | Bad Nauheim, is zum weiteren Ge- o E N e n e r es Helene Friedel 1500 E, G R Freiburg, Elbe. [116716] | mitglieder in der Weite, daß die Zeich-| Schuckert Werke. Statut vom 15. De- s Stammkapitals geändert worden; auf | Beschluß der Gesellschafter vom 30. Ja- | schäftsführer bestellt. Er ist berechtigt, Eine i as O a N Zeib, den 11 F BritAT 190 In das hiesige Genossenschaftsregister | nenden der Firma der Genossenschaft ihre | zember 1924. Seehausen _(Altm.), den den Beschluß wird Bezug genommen. nuar 1925 ist das Stammkapital von | die Gesellschaft allein zu vertreten. Durch a P “uf 200 000 Reictamurk cin actent E Das Amtsgericht. ist bei Nr. 10, Stierhaltungégenossen\hatt, | Namensunterschrift beifügen. __ 10, 1. 1929. Das Amtsgericht. P Weimar, den 20. Februar 1925. 70 000 A auf S, Reichsmark um- | denselben Beschluß der Generalversamms- N H Poi LS E 0A E e. G m. b. H., Drochtersen, eingetragen s Ginsicht N Geno aae [118335] f Thur. Amtsgericht. TV b. ge\tellt und der Gesellschaftsvertrag dahin | lung ist der Gesellschaftsvertrag im § 3 | (Stimmre) 19 (NBofuanisso dos Nut, | Zeitz. [118312 worden : E E E t m den -BVienshtunden des Gerte Z A A ODLA geändert, daß überall das Wort Mark E aar der erfolgten Einäaiina Ee T e ie Aera O Handelsregister Abt. E, Die Genossenschaft ift durch Beschluß jedem gestattet. 5 - Steinau, Kz. Schlüchtern. | V ennigsen,. Deister [118300] | durh Reichsmark erseßt wird. des Grundkapitals und im § 9, betreffend | rais), sind geändert. Die Umstellung | bei der unter Nr. 442 eingetragenen Fivma der Generalversammlung vom d. Juli 1924 | Lichtenau (Westf.), den 18. Februar 1925. | In unser Genossenschaftsregister Nr. 3 f In das hiesige Handelsregister Abt, B! B Nr. 391 bei der Firma „Faun-Film“ | Beschlußfassung der Generalversammlung, | (Ermäßigung des Grundkapitals) ist | Kurt Harras in Naëberg bei Zeiß heute aufgelöt Das Amtsgericht. ist bei dem Hohen- u. Niederzeller Dar- ist bei der unter Nr. 15 eingetragenen esellschaft mit beschränkter Hastung, | geändert. Das Grundkapital zerfällt | durchgeführt. ; E folgendes eingetragen worden: Liquidatoren : Mandatar Jobann Mever}, S L CRENMANEN Vere, ea l De Mi &irma Ernst Köhne und Severit, Gesell- | iesbaden: Vas Stammkapital ist in- | fortem in 100 Vorzugsaktien zu je | Am 6. Februar 1925: Dem Kaufm Die Prokura des Kaufmanns Ernst in Assel, Hofbefiger Jonny Adami in | Lippehne. _ „gz T TSSED) DOAERIEN vette O, A hel saft mit beschr. Haftung in Evestorkf, folge Umstellung auf 15 000 Reichsmark | 50 Reichsmark, 14 000 Stammaktien zu Friß Lüders in Wibenhausen ist dergestalt | Wagner in Zeih ist erloschen. VBarnkrug. 4 i ä In unser Genossenscha}têregister ist heute C Bom Borstand leiden S Ea L E heute eingetragen: Die Gesellschast ist auf- | exmäßigt. Durh Beschluß der Gesell- | je 20 Reichsmark, 2800 Stammaktien zu | Prokura erteilt. daß er berectiat is ge-| Zeib, den 13. Februar 1995. reiburg (Elbe), den 12, Februar 1925. | unter Nr. 20 die Genossen\catt unter der | Fehl, Sebastian Lang und O L gelost. Liquidator ist der Kaufmann Kurt | [hafter vom 29. Januar 1925 ist der Ge- | je 100 Reichsmark und 1200 Stamm meinsam mit einem anderen Prokuristen Das Amtsgericht Das Amtsgericht. Firma „Elektrizitäts- und Maschinen- ehl I, \ämtlih aus Hohenzell. Gs 29 Severit in Evestorf. jellschastsvertrag im § 3 entsprechend der | aktien zu je 200 Neichsmark. Die Stamm- | oder mit einem Handelsbevollmächtiaten 2 S S genossenscha!t eingetragene Genosseu1chatt haben Ferner ihr Amt als Dorilandße “O Amtsgericht Wennigsen, 14, 2. 1925. Umstellung und im § 4, betreffend | aktien lauten auf den Inha die Vor- | die Firma zu zeichnen. H Zerbst. [118314] Geislingen, Steige. [118321] | mit beschränkter Ha!tpfliht" mit dem mitglieder niedergelegt : Johannes Loß 1. y ) j Vauer der Gesellschaft, geändert. Diese | zuasaktien auf den Namen. Die leßteren Amtsgeriht Witßenhausen. Ünter Nr. 669 des Handelsregisters Genossenfchafiêregistereintrag. Siß in Carolinsburg eingetragen worden. | und Justus Fischlein, beide in Niederzell. f Wi eve? 2 en [1183011] | dauert bom l. September 1924 ab | erhalten eine Vorzugsdividende von 6 % E E D Abt. A ist die Firma Hermann Richter Am 6 2 1925 neu der Darlehens- Das Statut ist am 28. Januar 1929 Es wurden einflimmig gewählt: Johannes L Y j Auf Blatt 455 Handelsregisters, 10 „Zahre. Wird nicht ein «Zahr vor Nh- des Reingewinns und haben ein 160 faches Worbis. (118308] in Zerbst eingetragen. Inhaber ift der kafsenverein Mühlhausen, einge- festgestellt. Gegenttand des Unternehmens Heil, Landwirt, und Ka)par Lamm, Maurer, A betr. die Firma August Köhn sen. in | lauf gekündigt, so verlängert sih die Ge- | Stimmrecht. : Im Handelsregister A Nr, 4 ist bei der | Kaufmann Hermann Nichter in Zerbit. tragene Genossenschaft mit unbe- | ist der Bezug, die Benupung und Ver- | beide A N 2 E O f Leubniß, ist heute eingetragen worden: sellschaft auf jeweils E O E De Firma Carl Gunkel, Leinefelde, heute ein- | Geschäftszweig: Großhandlung mit medi- \chränêter Haftpflicht, Siy: Mühl- | teilung von elektrischer Energie die Be- berger, anonE E tiederzell, ersterer Der GesellsWafter Fabrikbesißer Carl B. Nr. 919 bei der Firma „B. Nosen B Nr. 758. Firma „Dr. Otto Fried- | getragen worden: Die Firma lautet jeßt: | zinishen und chemiscen Thermometern, hausen. O.-A. Geislingen. Statut vom | \chaffung und Unterhaltung eines eleftrishen | als Vorsteher, die_ leßteren als Veisiger.

25 Januar 1925. Gegenstand des Unter- | Verteilungsnetzes sowie die gemeinschaft. Steinau, Krs. Schlüchtern, am 18. Fe- nebmens: den Mitgliedern die zu ihrem | lihe Anlage, Ünterhaltung und der Be- | bruax 1925. Das Amtsgericht. Geschäfts- und Wirtschaftäbetrieb nötigen | trieb von landwirt)cha!tlihen Maschinen Geldmittel in verzinélihen Darlehen zu | und Geräten

beschaffen und Gelegenheit zu geben, Yippehne, den 21. Februar 1925.

August Köhn in Leubnißz ist ausgeschieden, | tein, Gesellschaft mit beschränkter Haf- | berger u, Co. Gesellschaft mit beschränkter | „Leinefelder Senf- und Essigfabrik Carl | Glasinstrumenten und Glasapparaten. Der Gesellshafter Fabrikbesißer Max | tung , Wieöbaden: Das Stammkapital | Haftung“, Wiesbaden. Gegenstand des | Gunkel in Leinefelde.“ Amtsgericht Zerbst, den 12. Februar 1925. Adolph Köhn in Wubniß führt tas ijt infolge Umstellung auf 150 000 Neichs- | Ünternehmens it die Herstellung und der ———

7 {118315}

M 1 Worbis, den 31. Januar 1925, - 4 (P ma ckTI N - Hof 4 5 No » j api f p 6 84 Sa Cf 2 071 Handelsgeschäft und die Firma allein fort, | mark ermäßigt. Durh Beschluß der | Vertrieb chemischer Produkte aller Art. Das Amtsgericht.

Ut E R D : q L Ui Zerbst. Amtsgericht Werdau, 20. Februar 1925, | Lelellschafter vom 31. Januar 1925 ist | Stammkapital: 500 000 A. Geschäfts-

Unter Nr. 660 dex Abteilung A unseres

o Va der Gefellschaftsvertrag im § 3 entsprechend | führer: Chemiker Dr. Otto Friedberger | Wriezen. _ [118097] | Handelsregisters ist heute die Firma Gelder verzinslich anzulegen ; Vermittlung Das Amtsgericht. 5. Musterregister. 4 Wetzlar. [118302] | der erfolgten Umstellung und 1m § 19, |zu Wiesbaden. Der Gesellschaftsvertrag L H-N. A I - V. Sperling siehe | Hans C. Müller Lebensmittel- emeinshattlihen Anfauts landwirtschaft- A j i L. O Jn unser Handelsregister B Nr. 37 ist | betreffend Befugnisse des Aufsichtörats, | ist am 20. Januar 1923 festgestellt und | Berlin 86, H.-R. A 9754. geschäft in Coswig eingetragen IJn- icher Bedar!sgegenstände und gemeinchaft- | Ly€ehen. j [118330] | (Die a PDLR ndischen Muster WELDER bei der Firma Stahlwerke Buderus- | eändert. E bezüglih des Sibes am 7. Januar 1985| ————— „or l haber ist der Kaufmann Hans Carl Ludwig lihen Verkaufs landwirt1chastliher Er-| Jn das Genossenschaftsregister des unter Leipzig veröffenilit.) W Mödling, Aktiengesellshaft, Weblar, am | „B Nr. 583 bei der Firma „Vereiniate | geändert. Sind mehrere Geschäftsführer | Wriezen. S [118309] | Müller in Coswig. zeugnisse. Mit dem Verein kann eine | Amtsgerichts Lychen ist heute unter Nr. 15 | 4po1aa. [119412] A | 17. Januar 1925 eingetragen worden: T ruckereien VDammelmann & Sprunkel vorhanden, so tis jeder derselben allein n UN]EL Handelsregister Abt. A ist Umtsgericht Zerbst, den 14. Februar 1926. Sparkasse verbunden werden. die Genossenschaft : _lefktrizitäts- und In das Musterregister Nr. 741 ift ein- f ; Die Firma ist abgeändert in „Stahl: Gesellschast mit beschränkter Gaslung , | zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. heute unter Nx. 214 die izirma „Dans ——— j Am1sgericht Geislingen. Ma}chinengenossenshast Nutenberg, ein- getragen : H werke Röchling - Buderus, Alktiengesell- chBiebvbaden: Vas Stammkapital ist in- Die Gesellschaft hatte bisher ihren Sißz Stoll, Wriezen , Und als ihr Inhaber ter | Zwenkau. i j [118316] Glan [1182227 | getragene Genossenschaft mit be1hränkter | F1ma Pav! Flemming in Apolda: n haft, Weblar“. Zum weiteren Vor- folge Umstellung auf 30 000 Meichsmark | in Frankfurt am Main. Die Bekannt- Kaufmann Hans Stoll in Wriezen ein- Auf Blatt 18i des Handelsregisters, en die dar ci offensGait Ha'tpflicht, mit dem Sit in Nutenberg, | 1 Muster für Kunstseidenstoffe, verschlossen, u | \tandésmitglied ist Dr.-Ing. Frit Gas- ermäßigt. Vurch Beschluß der Gesell- machungen erfolgen durch den Deutschen E C E U Maschinenbauanstalt für das Male ind G ie ae dvebs U eingetragen worden. Das Statut ist am Fläcbenmuster, Fabriknummer 1145, Schugtz- M millscheg zuWeblar bestellt worden. Der- [Gaster vom 26. Januar 1925 ist der | Reichsanzeiger. i i Amtsgericht Wriezen, den 17. Februar 1925. | Georg Kralapp in Zwenkau ist heute ein- Glauchau und Umgegend ein etragene | 10. November 1924 aufgestellt. Gegen- | frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar É selbe ist zur Vertretung der Firma in Gesellschaftsvertrag M S3 entsprechend B M 299 bei der &trma „Nova Ber- Es E T [118310 getragen worden: Die Firma lautet Genollensaît mit bei Men Haftpflicht, stand des Unternehmens is der Bezug 1925, Vorm. 10 Uhr É E 4 Gemeinschaft mit einem Prokuristen be- | d, crsolgten Umstellung und 1m 4 tviebsgesellshaft mit beschränkter Haf Be Sa or O B uen 2 künftig: Georg Kralapp. In das in Glauchau geführten Blatt 24 des Ge- | 11d Verteilung von elektrisGer Energie | Apolda, den 20. Februar 1926. : rechtigt Im Wege der Umstellung ist das bezüglich der Veräußerung von Geschäfts- tung’, Schierstein am Rhein: Das be Handelsregister #1, it Ae Handelsgeschäft sind zwei Kommanditisten nes Baftäreaiflers ift elite in Eda und die gemeinschaftlihe Anlage, Unter- Thür. Amtsgericht. Abt. IL. Grundkapital auf 2000 000 Reichsmark | anteilen geändert. Stammkapital ist infolge Umstellung auf | Ve! E 251TMa gpelBer S1 engIleßerel } eingetreten. Die Gesellschaft ist am T Di “G tofensbatt ift Be 1B haltung und der Betrieb von landwirt- S E ermäßigt worden; die Ermäßigung ist Vom 11. Februar 1925: 1000 Reichsmark ermäßigt. Durch Be- | Und R N 1. Januar 1925 errihtet worden, Sie Amtägericht Gl d 92 Keb A ichaftlichen Maschinen und Geräten. Goslar. [119413] durchgeführt. Durh Beschluß der General-| A Nr. 2331 bei der Firma „The | {luß der Gesellschafter vom 9. Januar es „mil Q n N | haftet nicht für die im Betriebe des Ge- Se E A S SEATHGE Ae Vorstandêmitglieder sind: Gemeinde-| In un}er Musterregister ist unter Nr. 24 | versammlung vom 29, Dezember 1924 ist | British Motor Import C. E. Howie & | 1925 ist der Gesellschaftsvertrag ent- | Db Gefells Tafter Tf A 29 No: \chdfis entstandenen Verbindlichkeiten des Walle. Wer [1183247 | vorsteher Otto Bischof, Landwirt Hermann bei dem Privatmann Erih Schumann, i die Sabung der Umstellung entspre{end Co.’ Wiesbaden: Der Kaufmann Zulius ivo der erfolgten Umstellung ge- A ae: 11068 Stan t Lon bisherigen alleinigen nhabers; es gehen tee. Nr 50 des Gükoffensdiaits: Dabms und Landwirt Franz Jahn, Goslar, eingetragen : Ein offenes Muster d in § 4 (Grundkapital und Einteilung) | Alexander Job ist aus der Gesellschaft | andert. S E L 9 300 000 Paviermark our Grimnäßi uh nit die in dem Betriebe begründeten nisters ist beute 2 ‘1 Morg, | amtlich in Rutenberg. Bekanntmachungen | für das Gesellschaftsfpiel „Glückstrichte1 “, L und außerdem in § 1 (Firma) abgeändert | aubge|ieden. B Nr. 486 bei der Firma „Treuhand u S0 C A IOIO E ¡rorderungen auf sie über. O M eute S Fn pu erfolgen unter der Firma der Ge- | plastisches Erzeugnis, Schutzfrist 3 Jahre, : worden, Die gleiche Eintragung ist am | _A Nr. 2568. Firma „August Reith, | der Kölsch-Fölzer Werke Gesellschaft uit s E R E Cn Les Amisgericht Zwenkau, 21. Februar 1925. ränkter HaitpAia t eno Be 99 Pt XÆ* | nossenchaft im landwirt\chaftlichen Ge- | angemeldet am 24. Februar 1925, Vor- 12. Februar 1925 bei dem Gericht der | Schokoladenfabri? Wiesbaden“, Wies- | beschränkter Haftung“, Wiesbaden: Das | S «lo e N aats 4 s M u ereto e? | nossenscha}tsblatt in Neuwied, beim Ein- | mittags 9 Uhr 35 Minuten. w An Z el M i Der E S l Stammamihl are : StammT?apitals is erfolgt in der Weise, m getragen. Saßung vom 12. Febr. 1925 A : f Not A 20 94 I . 1995 guweigniederlassung in Vorsten erfolgt. eta L arat Kaufmann i O E 4 Md A B daß die Stammaktien von bisher Gegenstand des Unternehmens ist. minder- | 8eben des R Deutschen Reichs-| Amtsgericht Goslar, 24. Februar 1925. E Weiterhin wird veröffentlidt: Das | Weith zu Wiesbaden. Der Chefrau des | L200 Neih8mark ermaßigt. Durch Ve- 2400 000 Marte arn n Na R L R Sr Le x lanze'ger. Die Willenserklärungen des R etn A Grundkapital ist eingeteilt in 2000 In- | Kaufmanns August Reith, Else geborene {luß der Gesellschafter vom 9, Februar S P gf ena pon 4. Genossenschafts- R O Nelonen Mee Vorstands erfolgen durch mindestens | Warburg, Elbe. ___ [112414] 18 haberstammaklien zu je 1000 Reichsmark. | Dammer, zu Wiesbaden ist Prokura 1925 ist der Gesellschaftsvertrag nbe Vorzugsaktien von bisher 900 000 Papier- o | erbauten Mea an E E Häuser gens 2 Mitglieder; die Zeidmung geschieht, | In das Musterregister ist heute eins 0 Amtsgericht Wegtla1 erteilt. sprechend der erfolgten Umstellung im § 5 mark mit Rücksicht auf den eingezahlten 1 Î billi s X rid ffe indem 2 Mitglieder thre Namenounter- | getragen : 1. Nr. 115. Harburger Gummi- 4 j B Nr. 261 bei der Firma „Sanatorium | Und bezüglich der Veräußerung von Ge- | Gosdwert auf 39 000 Reicksmark herab- reg CL. | "oon el Aa A bru . 1925 {rift der Firma der Genossenschaft bei- | waren-Fabrik „Phoenix“ A. G,, Harburg- Pa t! Wicexbaden, [117812] | Nerotal Wiesbaden Gesellschaft mit be- schäftsanteilen 1m S 6 geandert. geseßt werden. i 4 L S s N a Ne E t fügen Elbe, ein Muster „Künstlervärchen“, be- j P. Handelsregistereintragungen: schränkter Haftung“, Wiesbaden: Das i Bom 16. Februar 1 E Die Umstellung erfolgt so, daß die tis- Altenburg, Thü, 1118318) | A EGETIS l Die Einsicht der Liste der Genossen ist | liebig buntemaillierte, waschbare Gummt- Vom 7. Februar 1925: Stammkapital ist von 500000 6 auf | B Nr. 296 bei der Firma „A. Würten- | x „zen Nktien über 1e 300 M auf je 100 |. Ins Genossenicha!tsregister ilt heute bei ! Walle, Westf. [118323] in den Dienststunden des Gerichts ge- | pubpen, zwei Einzelfiguren, einen Jungen A Nr. 2567. Firma „Hugo Klaus“, 500 000 Jreihgmart umgestellt. Durch berg Gefellschaft mit beschränkter QAaf- Reichsmark, je 1200 M auf je 400 Reihs- Nr. 12 S Moerner Darlehnbkassen- l Unt D N y O des GanostanfSafts: stattet. : und ein Mädchen darstellend, versiegelt, U Wiesbaden. Inhaber: Kaufmann Hugo | Beschluß der Gesellschafter vom 30. De- | tung", Wiesbaden: Das Stammkapital mark? und die bisherigen Vorzugsaktien Berein, „eingetragene Genossen1catt mit e isters it ete n S, / ir Lychen, den 7. Februar 1925. plasti1hes Erzeugnis, Fabriknummer 316 y Klaus in Wiesbaden. zember 1924 ist § 3 des Gesellschafts- ist von 30 000 auf 30 000 Reichsmark | ¿per je 1200 M auf je 52 Neichsmark? ab- unbeschränkter Hattpflicht in Moern Laa n O ns Ae “8 arten ets Das Amtsgericht. bis 317, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet qu A Nr. 411 bei der Firma „Sädsisches | vertrags entsprechend der erfolgten Um- | umgostellt. Durch Beschluß der Gesell- | gestempelt werden. . er T LUSE E Darn N Wehe leatibafi mit besräktter Haftpfikcbt | [1 S E a E E SOeO Parenlager M. Singer“, Wiesbaden: stellung geändert. i A Le af er vom ch E Le9 Eer 8 5 des Gesellschaftsvertrags Grund- | der n der Generalver ammlung vom L ino. ¿inet St : f é Münstermaiïifeld. [118331] | 82 Uhr. 2. Nr 116. Harburger Gummi- Die Prokura des Nobert Vogeler ist er-| B Nr. 392 bei der Firma „Industria Gefell schaftsvertrag entsprechend der Ums- lapital und Nennwert der Aktien ist | 18. Januar 1925 angenommenen neuen N Suli 1924/16. Februa; E Semi In das Genossenschaftsregister ist unter | waren-Fabrik „Phoenix“ A. G., Harburg- i loschen. Handelsgesellschaft mit beschränkter Haf- stellung geändert. 20 M [dementsprechend geändert. Ebenso ist § 29 Saßzung ist Gegenstand des Unternehmens: ree ita, des U, E L it die Nr. 16 des Lehmener Darlehnékassenvereins | Elbe, ein Muster „Hemdenmaß“, fleisch- , Vom 9. Februar 1925: lung , Wiesbaden: Durch “oed der B N 123 bei der Firma „Eos-Wand- | des Gesellschaftsvertrags Stimmrecht | die Beschaffung der zu Darlehen und i : egen ide V Ben en Li e. G. m u. H. in Lehmen am 4. Februar | farben emaillierte Gummipuppe mit i B Nr. 194 bei der Firma „Wiesbadener Gesellschafter vom 4. Februar 1925 ist das | platten-Fabrik Gesellschaft mit be» | dur denselben Generalversammlungs- | Krediten an die Mitglieder erforderlichen f Man e Serwerfung Ne Schlacht- | [955 folgendes eingetragen worden : weißem Hemdchen darstellend. versiegeit, » Gesellschaft für Grabmalkunst Gesellschaft | Stammkapital infolge Umstellung auf | |hränkter Haftung , Wiesbaden: Die | heschluß geändert. Geldmittel und die Schaffung weiterer j N Genossen in deren Namen und | “Statut vom 23. Juli 1922. plastithe& Erzeugnis, Fabriknummer 145, mit beschränkter Haftung“ Wiesbaden: | 900 Reichsneark ermäßigt. Gesellschaft ist z urch Beschluß vom | Am 30. 1. 1925 ist der Umstellungs- Einrichtungen zur Förderung der wirt)chafts Ur deren nung als deren Agent, der Gegenstand des Unternehmens ift [Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am M Das Stammkapital ist infolas Umstellung | B Nr. 527 bei dec Firma „Medicinisches | 16. Februar 1925 aufgelöst. Der bis- | beshluß au bei der Zweigniederlassung | lichen Lage der Mitglieder, insbesondere Aan Don Bieh n Au'trage der Genossen die Beschaffung der zu Darlehen und | 17. Februar 1925, Vormittags Uhr. (s auf 2000 Reichêmark ermäßigt. Durch | Warenhaus Aktiengesellshaft Berlin mit berige Geschäftsführer ist Liquidator. dieser Firma in Köln-Chrenfeld im Han- } 1. der gemeinshat\tlihe Bezug von Wirts als deren Agent, zwecks Förderung des Krediten an die Mitglieder erforderlihen Amtsgericht, TX, Harburg, ) Veschluß der Gejellschafter vom 26. Ja- | etner Zweigniederlassung in Wiesbaden“: | Vas Amtsgericht Wiesbaden. Abteilung 1. | delsregister B des Amtsgerichts Köln | shaftsbedürfnissen, 2. die Herstellung und Gries uud. der Wirtschaft der Genossen. Geldmittel und die Beschaffung weiterer 18. Februar 1925. nuar 1925 ist der Gesellschaftsvertrag ent- | Die Zweigniederlassung in Wiesbaden it ; / Uer No 193 cingerragen worDen. der Abiay der Erzeugnisse des ländwirt- f Halle *. W., D A Gebruar Res Einrichtungen zur Förderung der wirt- N R G E E O sprechend der Umstellung geändert. aufgehoben. Winsen, Luhe, {118303] | Zeiß, den 23. Dezember 1924, schaftlichen Betriebs und des ländlichen j Las Amtsgericze, ichaftlichhen Lage «der Mitglieder, ins-| Magdeburg. [119415] B Nr. 222 bei der Firma „Buchhold und Vom 12. Februar 1925: : In unser Handelsregister A. ist heute Vas Amtsgericht. Gewerbefleißes au? gemeinschaftlihe Nehs i e _ [118329] | be)ondere: 1. der gemeinichastlihe Bezug| In das Musterregister ist heute ein- A Veer Schuhmaschinenfabrik Gesellschaft B Nr. 514 bei der Firma „Anwics, | unter Nr. 150 bei der Firma W. Sander e T RFENE FERN f 183114 nung, 3. die Beschaffung von Maschinen In unfer Genossenschaftsregister Nr. 89 | von Wirtschaftsbedürfnissen, 2. die Her- | getragen : e N mit beschränkter Haftung“, Wiesbaden: | Wiesbadener Schokoladenwerke Aktien- | U. Söhne, Geflügelmastanstalt in | Zeitz. L [118311] | und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ist beute bei der gemeinnügigen Siedelunas- | stellung und der Absatz der Erzeugnisse | Nr. 597. Einkaufszentrale des Neichs- F N Das Stammkapital ist dur Beschluß der gesellschaft“, Wiesbaden: Die Prokura des | Wulfsen, eingetragen: Der Kaufmann | „Fn unjerem Handelsregister, Abt, A it | gemeinschaftliche Rechnung zur mietweisea enossenshaft in Kloster Zinna e. G. m ! des landwirtschaftlichen Betriebs und des | banner Schwarz-Rot-Gold, Magdeourg, ? Gesellschafter vom 31. Januar 1925 in- | Karl Berger ist erloschen. Dem Nechts- Wilhelm Sander ist aus der Gesellschaft | bei Nen uer Nr. 168 eingetragenen | Ueberlassung an die Mitglieder. . H. in Kloster Zinna eingetragen | ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschatt- | Jakobstraße 49, ein mit einem Privat- d folge Umstellung auf 5000 Reichsmark | anwalt Kurt Neuwahl zu Wiesbaden ist | ausgeschieden. Oa Max (mmerling, allen Bues- Altenburg, am 23. Februar 1925. worden : lihe Nechnung, 3. die Beschaffung von | siegelabdruck vers{chlossenex Umschlag, ent- 8 ermäßigt. A in der Weise Prokura erteilt, daß er zu- | Amtêgeriht Winsen a. L., 13. 2, 1925. gea s D ere La Ee Thüringisches Amtsgericht. Die Genossenschaft ist durchÞ Beschluß | Viaschinen und fonstigen Gebrauchegegen- | haltend 1 Muster „Koka1de“, Geichäfts- s U E Ir. „382 bei der ¿ura „Glektro- sammen mit einem Borstandsmitglied zur E 1a: i Ï eter E E ed M Fr S rif : E E der Generalversammlung vom 22. Januac | ständen auf gemeinschaftlihe Rechnung | nummer 1, plastisches Erzeugnis, Schußirist \ Vental Apparate- und WMetallwaren- | Vertretung befugt ist. WV ü un zaz, : (LLOSOM I EGLEI E E R A „aront-) adrr, | Bad Schandan. {118319} 1925 autgelöft. zur mietweiten Ueberlassung an die Mit- 13 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1925, fabrik Gesellshaft mit beschränkter Haf-| B Nr. 511 bei der Firma „Wilhelm In das hiesige Handelsregister ist bei | folgendes eingetragen worden: i Auf Blatt 11 des Genossen schaftss Die bisherigen Vorstandsmitglieder | glieder. i s E Vormittags 9 Uhr.

Adolf Danzmann und Georg Reichmann | Münstermaifeld, den 4. Februar 1925. | Magdeburg, den 25. Februar 1925. sind die Liquidatoren. Amtsgericht. Das Amtsgericht A. Abteilung 8. Jüterbog, den 17 Februar 1925. ——————— ——————— Das Amtsgericht. Pritzwalk. [115332] | Neustadt, Sachsen. [119416] Köln. E [118326] In unt!erm , Genossenschaftöregister ist In das Musterregister , des Amts- In das Genossenschaftsregister wurde am bei der unter Nr. 32 eingetragenen Cin- | gerichts Neustadt in Sachsen ist am 9. Fe- E x 9 | kaufsgenossenschaft selbständiger Bäcker und | bruar 1925 eingetragen worden :

tung“, Wiesbaden: Dur Beschluß der | Fuchs Motorfahrzeugverwertungs-Gesell- | der Firma „Becker & Co., G. m. b. H.“ | Dem Angestellten Georg Langoehrig N | registers ist heute eingetragen worden :

Gesellschafter vom 3. Februar 1925 ist haft mit beschränkter Haftung“, Wies- | in Wismar eingetragen: Durh Beshluß | Delß E Gesamiprokura in der “Dele Er- Kreditgenossenshatt Bad Schandaw i die Firma geändert in: Elektro Dental- | baden: Die Liquidation ift beendet. Die | der Gesellschafterversammlung vom 19. Fa- | tellt, daß er m emel [ast mit dem E: eingetragene Genossenschatt mit beshränktes i apparate- 8 Metallwarenfabrik, Gesell- | Firma ist erloschen, nuar 1925 ist das Stammkapital auf ae A zur He | Haftpflicht in Bad Schandau Das [Gan mit beschränkter Haftung. Durch | A Nr. 250 bei der Firma „J. Kehr- | 12000 Reichsmark umgestellt und durch | !Ung, der N E Abe Statut ist am 16. November 1924 feitges denselben Beschluß der Gesellschafter ist | mann & Co.“ Biebrich am Rhein: Die | einen bar zu zahlenden Betrag von eIB E E E stellt Gegenstand des Unternehmens sin das Stammkapital infolge Umstellung auf | Niederlassung ist nah Schwarza (Saal- | 38 000 Reichsmark auf 50 000 Neicbs D E A die Beschaffung der für das Gewerbe und

0 000 Neichsmark ermäkig v v erböbt worde O e zie o DIEE U At Too A 21. Februar 1925 eingetragen: Nr. 322. ï Bar R ; i ; U: a iv \ S E Bak E. Rie U E ; E S n O p E F 4 des Gesell- | p aitz. (118313; U der Mitglieder nötigen Gemeinnügige Siodliun aetdistischaft Konditoren in Priywalk, e. G. m. b. H, | Neustädter Kartonnagenfabri! Erich 4 ? A » v . » 4 y E 1 PTY 06 BIAPND e » H s f ( I A 5 ck O 5 4 i L î ] (L ) G n! d Î p. ° K è E Gt r pa e E a Er. ) Cl er irma „C. YticeL A Mr. 206 bei der irma „Weritel & chalteDertrags hat tolaende ¿¡Faljung er In unserm Handelsregistet E Bts eldmittel mittels gemein]amen (Geschäfts 1 E ELE! L folgendes eingetragen worden : Hölzel, Neustadt (Sachsen), Hasen aus

NMNoagendo1t - Thenhoren eingetragene Ge- nossen\chaft mit beschränkter Haftpflicht, Nogagendort-Thenh oven.

Durch Beschluß der Generalversamms- lung vom 15. 2. 1925 ift die Genossen- schaft autgelöst worden. Die bisherigen

e (Io. Bergb c e & Nahnhoh Œœgrgp[“ ala bine A Bit 7 n Das StammfFanital or (Bos, : n C ckirteha s 5 4 es ie L Gesell& eo Mi E Dahnbedarl brael L Wiesóbaden: Kaufmann Cmil halten: Vas Stammkapital der Gefell- heute unter Nr. 74 eingetragen worden: betriebs und der Betrieb aller Unters i Gese schaf mi eschränkter Hastung“, | Israel ist dur Tod als Gesellschafter schaft betragt 50 000 Reichsmark. Jede Georg Friedel, Kohlenhandelsaes\ellshaft nehmungen, die geeignet sind, die wirts Wiesbaden: Das Stammkapital ist in- | ausgeschieden. Die Gesellschaft ist in | 15 4 Stammkapital gewähren bei Ab- mit be\cbränkler Haftung, Zeit mit schaftlihen Interessen der Mitglieder ¡u folge Umstellung auf 30 000 Reichsmark eine Kommanditgesellschaft umgewandelt. stimmungen eine Stimme. _ _| dem Siß in Zeik. Geaenstand des Unter» fördern. Die Haftsumme für jeden Ges ermäßigt. Durch „Beschluß der Gesell- Die Ghefrau des Kaufmanns ricdrich Amtsgericht Wismar, 21. Februar 1925. | nebmens ift der Handel mit Kohlen und | |chä!tsanteil beträgt 100 Neichsmark, die hafter vom 22. Februar 1925 ist der | Kahn, Nosa geborene Israel, zu Wies- S höchste Zahl der Ge|chäftsanteile 100.

An Stelle der Borstandsmitglieder Karl | Pappe in verschiedenen Farben, rund und Fromm und Martin Eichhorst sind die |eckig, offen, plastiihes Erzeugnis, Fabrik- Bäckermeister Ernst Nehte und Ernst [nummer 3 und 4 Sg@hußkrist 3 Jahre, Hefenbrock in Pritzwalk als Vorstands- | angemeldet 9. Februar 1925, 9 Uhr mitglieder gewählt worden. 15 Min Vormittags. :

Pritzwalk, den 9. Februar 1925. Amtsgericht Neustadt in Sachsen,

(118306) | sonstigen Brennstoffen aller Art, die Be-

Gesellschaftsvertr ‘hend der er- | baden ift in das Geschäfr als versöänli r : Die Nof a Ginaan K Aa Vorstar dsmitglieder sind zu Liquidatore i ag - folcten Umstellune vi a Att Mee bre | Poren M N Das E a: Perjontich Wittenberge, Bz. Potsdam teiligung an gleiartigen oder ähnliden | Die Bekanntmachungen der Genossenschaft bestellt \ I E O Das Amtsgericht. am 26. Februar 1925. aran, mstel ung geändert. 7 haftende Gesellschafterin ‘eingetreten. Es A unfata Siri ister ist bei | Unternebmungen sowie der Betrieb aller | erfolgen unter der Firma in der „Sächsi L a tsgeriht. Abt. 24, Köl j E V. 0 e E Samuel | ift eine di ti sti etoiliaf M C ¿TITINENTEMITCI e v A E 1G g on: (Gh o E E, A E {mts8geriht. Ubt. 24, ln. R R Y S Woinändli Bankvertretune Genet i ul eine Ma A Nr, 180, Gottfried Lemme, Nr. 203, | Geschäfte, die mit dem vorbezeichneten | [ben Elbzeitung"“, Bad Schandau, für den R O Recklinghausen. [118333] | Radolszeil. [112417] Î A L ( 1 c Pr B . e . t , V. “I - f . . . G 2 Y 5 4 Sas - 2. f. O H a ec e Bin % » e C P a beschränkter Haftung“ Mieibalau Das 4 R Ra R Ol 1929: Nens | Albert Meyn, Germania-Drogerie, Nr Handel in unmittelbarem oder mittel- all aber, daß das Blatt eingeht oder bie Öf iù. [118327}| In unser Genossenschaftéregister ist | Musterregister Band IL O.-Z 108, «L BU( ° -LAIV V drt \ 114 J M » E ew Fe U “i V S , - . c c E 3 é 170 . ¿ Ò as T c 6 o 2e « , en Z “e # x D L Ls L, 2000 Del Der ¿irma „rene 207, Ludwig Horn, Nr. 217, P. Eichholz barem Zusammenhang tehen. Tas | Aufnahme aus anderen Gründen unmöglih Zn das Genofjenscha|têregister wurde | heute zu der unter Nr. 23 eingetragenen Maggi Ges. m. b. H. in Singen (Zroeig-

am 21. Februar 1925 eingetragen: Hengsthaltungsgenossenschaft, eingetragene | niederlassung in Berlin), ein versiegelter Vir 328. Siedlungégenossen|chaft Freie | Genossen\chaft mit be1hränkter Hattpflicht | Umschlag mit 1 Muster für ein Plakat,

Erde eingetragene Genossenschatt mit be- | zu Recklinghausen folgendes eingetragen | Fabriknummer 1190, Flächenerzeugnis,

schränkter Haftpflicht, Köln-Longerich. Der | worden : Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

Ge|\chäftsbetrieb der Genossen)hatt erstreckt Durch Veschluß der Gencralversamm- | 21. Februar 1925, Nachm. 4 Uhr.

fih auf alles, was zuin Erbauen oder | lung vom 15. 1. 1925 ist § 41 des| Radolfzell, den 24. Februar 1925,

Kaufen von Häusern notwendig ist. Statuts (Geschäftsjahr) geändert. Bad, Amtegericht.

Amtsgericht, Abt. 24, Köln. Das Geschäftsjahr fällt jeßt mit dem

| SNESE 2 Kalenderjahr zusammen.

Lichtenau, Westf, [118328] Recklinghausen, den 10. Februar 1925, In unser Genossenschaftsregister wurde Das Amtsgericht.

heute unter Nr 16 die in Hulen er- erei Firma Heß & Granz in Neuhaus a. N.

ritte Bäuerliche Bezugs- und Absaß- | Reinkeld4, tHolstein, [118334] | Igelshieb, a) 28 Muster Glastiere und

genossenschaft, e. G. m. b. H. in Hut}en, | Jn das Genossenschaftsregister ist unter | Figuren mit Metallanstecknadel als Scherz-,

einaetragen. e Nr. 9, „Imfkergenossenschafst e. G. m. b. | Kottillon- uno Shmuckartikel, b) 14 Muster (Segenstand des Unternehmens ist: 1. ge- |H.* in Reinfeld eingetragen : Glaëblumen mit Anstecknadel, als Farben-

mein!chattlicher Ginfauf von Verbrauhs-| Die Genossenschaft ist durch Beschluß | und Blumenartikel, als Kottillon- und

fücfen und Gegenständen des londwirt- lder Generalverjammlung vom 14, De-1 Schmudtartikel, c) 12 Muster Parfüm-

Stammkapital i] infolge Umstellung auf | Barbier & Co“ Mieshadon- Der hig, | 207, Ludwig Yi va l ehen. R en ! 7 §00 Reichsmark ermäßigt. D 09 U arbier & G P W iesbaden : Der bis sämtlih in Wittenberge, und in unserem | Stammkapital beträgt 5000 Reichsmark. | wird, 1m Deutschen Netich8anzeiger vis zur 2 e ermaßigt. 4 urch C herige Gesellschafter (lie Lanty ist Gesells Haftsre or bet N 49 Feld Geschäftsführer ist der Kaufmann Georq Bestimmung eines neuen Blattes und {luß der Gesellshafter vom 3. Februar | alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- | Fe 1Gal!bregister bei Nr. 42, Feld- | See O Sesellshaft mird | sind von mindestens zwei Vorstandsmit 1925 sind 88 3 und 4 des Gesellschafts- sellschaft ist ufgelöst, ( E \{loßbrauerei- Pröhl & Froriep in | Friedel in Zeik. Die Gesellshaft wird | "ind von mindestens zwei Borstandêmits E Dres Cat ar Ur augen, n , | Wittenberge, eingetragen worden, daß die | vertreten: a) wenn nur ein Gescbäftsführer | gliedern zu zeichnen, Kurt Silber in vertrags entsprechend der erfolgten Um-| B Nr. 23 bei der Firma „Farbenwerk e Don E S tellt ist dur diesen allein b) wenn | Lichtenhain, Albert Engelhardt in Bad Bs S ; G 0A Poz- | Wiesbaden Gesellshaft mit beschränkter lst sind O e a R oi E Geschäftsführer bestellt | Schandau, Nichard Schnepf in Bad L C br Geschäftsführer Hc Wies : SBe- | Mane a p i E E Ca i CASEE »

R A 476 8 Pg fill Selbst- O Wiesbaden: Jeder der Ge- Wittenberge, den 17. Februar 1925. sind, entweder durch zwei Geschäftsführer | Schandau sind Mitglieder des Vorstands. E, T aft t Maréluhrer Beinrih Buch und Jakob Preußisbes Amtsgerict. oder durch einen Geschäftsführer und einen | Die Willenserklärungen und Zeichnungen persicherung Autarka Gesellschaft mit be- Krug ist für ih allein zur Vertretung N i E A Prokuristen oder durch wei Prokuristen des Vorstands sind rehtsverbindlid, schränkter Haftung“, Biebrich am Rhein: | berechtigt. [118305] | S Dot Geib i Meise, daß | wenn sie durch zwei Vorstandsmitglieder Das Stammkapital ist von 20 000 4 auf | B Nr. 364 bei der Fir Oi j 1115309] | Die Zeicbnuna gescieht in der Weise, daß | wenn sie dur zwei Vorstandsmitglieder 90 000 Meich8mc T R E Se er Firma „Ine und | Wittenberge, Bz. PotsFam. | die Zecidnenden zu der geschriebenen oder | in der Weise erfolgen, daß sie ihre f reimark umgestellt. Durch Be- | Auslands Handels-Gesellschaft mit be-| In unser Handelsregister B ist heute | auf mechanis{em Wege hergestellten | Namensunterschrift der Firma der Ges {luß der Gesellschafter vom 31. Januar | {ränkter Vaftung“, Wiesbaden: Das | unker Nummer 34 bei der Firma Ge- | X; C U R R T K e D: 1925 ift d s : 4 ; : x E 24 Det der ¿Firma C Firma der Gesellshaft ihre Namensunter- | nossenschaft hinzufügen. Die Sinsicht dex 1920 is der Gesellschaftsvertrag ent- | Stammkapital ist infolge Umstellung auf | brüder Burawedel Gesellshaft mit be- | rif 1 ien Dia Belenels | Uste déx G Î « Us sprechend der Umstellung geändert 1090 Reichsmark ermäßigt. D B C A nre De schrift hinzufüoen. Die Bekannt- | Liste der Genossen ist während der Dienst» B Ne 407° R b G geandert. V vreiemart ermaßtgt. urch BVe- | schränkter Haftung in Wittenberge fol- | mabungen der Gesellshaft erfolgen nur | stunden des Gerichts jedem gestattet.

T, N vel DET Firma „Mich. {luß der Ge ell chafter vom 4, Februar acndes eingetra en worden: durd G Ct X M. Lo A 6 T g ck K Guttenber : Co. Ges i : ; ; agen worden: durch den Deutshen Reich3an zeiger. Amtsgeriht Bad Schandau, l erger s List aue be- | 1925 ist der Gesellshaftsvertrag im § 3 Die Prokura des Fräulein Johanna | Die GesellsGafter Kaufmann Geora | den 21. Februar 1925. ¡TANTIer Daung , —le®aden: Michael | entsprechend der Umstellung und durch | Thees is erloschen, Karl Henze und ! Friedel und Fräulein Helene Friedel, i A

Steinach, Thür. : {119418} In unter Musterregister ist heute unter Nr. 265 eingetragen worden :

flashen, lampvengeblasen, mit angeseßten fünftlihen Blumen d) 7 Mustec, Fla1cen aus weißem und farbigem (Klas mit \cerz- haften Bildern und Texautdruck mit oder ohne Spiegel, zum Füllen mit Parfüm, Scchbnupttabak usw., 6) 2 Muster, Par füm- behälter, farbig verspiegelt mit einge- s{molzenem Giaseinsaß (Leuchter, Käter, Vögel usro.), offen ohne Geichäftönummer, Muster für plastiihe Erzeugnisse, Schutz- frist 5 Jahre, angemeldet am 16. Februar 1925, Vorm. 9 Uhr

Steinach, Thür. Wald, den 25. Februar 1925. Thüring. Amtsgericht.

7. Konkurse und Geschästsaufsicht.

Achim. [119487]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Ma'chinenbautechnikenrs Fuedrich Gieichen jun. in Oyten ist am 26 Fe- bruar 1925, Mittags 12 Uhr. das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter :

Rechtsanwalt Paul Balard in Acbim E1ste Gläubigerversammlung und Prü- tfungêétermin am 26 März 1925, Vor-

walde, wird beute, am 2ò. Februar 1925, Vo1mittags 11 Uhr. das Konkursverfahren eröffnet. Konfkuréverwalter:. Herr Kaufs- mann Feller, hier. Anmeldefrist bis zum 14 März 1925. Wahltermin und Prüfunas- termin am 23. 3. 1925, Vormittags 112 Ubr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zun 14, 3. LuZIK

Amtsgericht Dippoldiswalde

den 25. Februar 1925.

/

Erfurt. [119435]

Die Geschäftsaufsiht über das Vers mögen des Fabukanren Otto Kapsiß in Erfurt, Meyfarthstrae 22. alleinigen Inhahers der Fi1ma Otto Kaysiz Woll- wareufabrifation, ebenda, ist durch Beschluß vom 6 Februar 19295 mange!s Annahme des Zwangsvergleihs ausgehoben Gleichz zeitig ist am 26. Februar 1925, Vor- mittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Kautmann Adolph Gilpert in Erfurt. Korkurttorderungen sind bis 18. März 1925

10ENn. Offener Arrest mit Anzeige bis 18. März 1925. Erste Gläubigerve r!amm lung, verbunden mit dem allgemeinen Prütungsterinin am 25. 1925, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 73.

Crfurt, den 26 Februar 1925.

mittags 10 Uhr. Offener Arrest und An-

Amtêgeriht. Abt. 13.

meldefrist bis 20. März 1925. Der Gerichts)chreiber des Amtsgerichts

Achim.

Annweiler. [119488]

Das Amtsgeriht Annweiler hat über das Vermögen des Johann Gensheimer ir., Kaufmann in Annweiler, am 2ò, Februar 1925, Vormittags 11F Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Schuly in Annweiler. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 26. März 1925 einschließlich. &rist zur Anmeldung der Konkursforde- runden bis. zum 26. Mänz 1925 éiit- \chließli). Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über Bestellung eines Gläu- bigerauss{husses, dann über die in den SS 132, 134, 137 der Konkursordnung bezeibneten Fragen auf Montag, den 16. März 1925, Nachmittags 23 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Donners- tag. den 16. April 1925, Nachmittags 24 Uhr, beide Termine im Sitzungssaale, hier, bestimmt.

Annweiler, den 25. Februar 1925,

Amts8gerichts\chreiberci.

Berlin. : [119491] Ueber das Vermögen 1. der Firma Georg Silberstein in Berlin, Alte Leip-

ziger Straße 12 154. N. 55. 25 —, Geschä!tszweig: Baumwollwaren, und deren Inhaber: 2. des Kaufmanns Frit Silberstein, Berlin, Alte Leipziger Str. 12 (Wohnung: Berlin-Neutempelhof,Schulen- burgting 92) 154 N. 956. 29 —, 3. des Kaufmanns Wilhelm Silberstein Berlin, Alte Leipziger Straße 12 (Wohb- nung: Berlin, Freisinger Straße 15 hei Bellmann) 154. N. 57. 25 ist beute, Mittags 12 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Wunderlich, Berlin-Lichtenberg, Magdalenenstraße 11. &Srist zur Anmeldung der Konkursiorde- rungen bis 1. April 1925. Eiste Gläubiger- veriammlung am 26. März 1925, Bor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 13. Mai 1925, Vormittags 11} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, ITI. Stockwert, Zimmer 102/104. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. März 1925. Der Gerichtéschreiber des Amtsgerichts Ber!lin-Mitte, Abt. 154, N. 55/57. 25, den 26.2, 1925;

Berlin-Schöneberg. [119492]

Ueber das Vermögen des Kolonial- warenhändlers Emil Preuß, Berlin- Schöneberg, Cbersstraße 56, ist beute, am 26. Februar 1925, Nachmittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Der Stadtrat a. D. Gustav Osfe, Berlins Wiltwnersdorf, Ließzenburger Straße: 33, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konfkurs- forderungen sind bis zum 31. März 1925 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 24. März 1925, Vormittags 114 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen aut den 28. April 1925, Vor- mittags 12 Ubr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 70, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 22. März 1925.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts

Berlin-Schöneberg. Abt. 9.

Encr, Westi. [119496] Ueber das Vermögen der Ehefrau Nobert Eggert, Hedwig geb. Joachim, zu Buer-Hassel. Pol) umer Straße78, ift heute, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Obergerichtévollzieber a. D. Humboldt zu Buer i W. Konkurs- forderungen sind bis zum 18. März 1925 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 24 März 1925, Vormittags 19,20 Uhr, Zimmer Nr. 14. Allgemeiner Prütungs- tetinin am 8. April 1925, Vormittags 10,20 Uhr, Zimmer Nr. 14. Offener O mit Anzeigepfliht bis 18. März Buer î. W., den 25 Februar 1925. Das Amtsgericht. Dippoldiswalde. [119497 j Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaît Mafaco, Mantey & Sachse,

Dippoldiswalde i. Sa.,, in Dippoldis-

r

Fricätand, Bz. #resfau. [119499] Neber das Vermögen des Holzaroßkauf- manns Adalbert Krause in Friedland, Bez. Breslau Obere Steinestraße 2 am 26. Feb1uax 1925. Nachmittags 4 Uhr, das Konf ursverfahren eröffnet Werwalter: Rechtsanwalt Hoffmann in Friedland, Bez. Breslau. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9. Apul 1925. Erste Gläubigerversamms- lung am 19. März 1925, Voumittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 30. Apiil 1925, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeibneten Gericht Offener Arrest und )

» Lion] ein? l lid

Îck

Anzeigepflicht bis 2. Apiil 192: Amtsgericht Friedland, Bez. Breslau. Gehren, Thür. (119506) Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft Glaërwarentabrik .„Sichel- hammer“ Blumenschein & Eberhardt in Gehren, Thür., wird heute, am 24. Fe- bruar 1925, Vormittags 8} Uhr, auf thren Antrag das Konkureverfahren eröffnet, weil sie zahlungéunfähing is Der Kauf= mann Emil Hal!britter in Gehren, Thür., wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 18. Apuil 1925 bei dem Gericht anzumelden Es wird zur Be|\chlußfassung über die Bei- behaltung des erxnannien oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus|chusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 23. März 1925, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf} den 4. Mai 1925, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Pert1onen, welche eine zur Konfurêmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- fursmasse etwas s{chuldig sind, wird autgegeben, nichts8 an den Gemein» s{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, aunch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße de: Sache und von den Fordes rungen, für welche sie aus der Sache a0- gelonderte Betriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis ¿zum 20. März 1925 Anzeige zu machen. Gehren, Thür.. den 24. Februar 1925. Thür. Amtsgericht. Abt. 11. Köhler.

v

—- o }

Groessschönau, Sachsen. (119501) Ueber das Verznögen der offenen Handels- gesellshaft Wünsche & Stübner, Holz- großhandlung, in Hainewalze wind heute, am 29. Februar 1925, Nackbmittags 44 Uhr, das Konkursvertahren e1òffnet Konkurs- verwalter: Herr Oberlchrer Carl August Haake in Hainewalde. Anmeldetrist bis ¿um 6. April 1925. Wahltermin am 16 März 1925, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 11. Mai 1925, Vor- mittags 104 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. April 1925. Groß|chönau, den 25. Februar 1925. Amtsgericht. Gross Strehlitz. [119502] Ueber das Veimögen des Kaufmanns Konrad Mendel in Sandowitz ist heute, Nachmittags 4# Uhr, von dem Amtsgericht Groß Strehliy das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Nendant Paul Stokowy in Groß Strehliy, Alter Ring. Termin zur ersten Gläubigerver|ammlung am 19. März 1925, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der bis zum 24 März 1929 anzumeldenden Konkursforderungen am 2. April 1925, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 4. Offener Arrest mit Ans zeigepfliht bis zum 19. März 1925 Groß Strehlitz, den 25. Februar 1925. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. EEaibezrstadi. 119503] Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell\|haft in Firma Gebr. Cons jolsfy in Halberstadt ist am 25. Februar 1929, Nachmittags 1} Uhr, das Konkurs» verfahren eröffnet worden. Verwalter: Bücherrevisor Otto Hintze hier, Vèartini vlan. Anmeldefrist bis 14 März 1925. Offener Arrest mit Anmzeigepfliht bis 7. März 1925. Erste Gläubigerveriamms lung und allgemeiner Prüfungstermin am 25 März 1925, Vormittags 9 Uhr, vor dem Preuß. Amtsgericht, hierse1b\t, Zimmer Nr. 222 des Landgerichtägebäudes. Halberstadt, den 25. März 1925. Der Gerichtsschreiber des Preußischen Amtsgerichts, Abteilung 4

———