1925 / 57 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V D t

5 I Q P ck

=J]

NorA2— Alvesta Eisenbahn.

Dala—Hälsinglands isenbahn.

alslands Citenbahn.

_ Frövpi—Ludvifa Enenbahn, aus\{ließlich der im Betriebe der- selben ftebenden Storä— Guldömedshyttans und Bänghammar—

Klotens Eitenbabnen

(Sâvle— Dala E senbahn.

(Gävle—Ockelbo-Eitenbahn, siehe Uppsala—Gävl«. Zifenbahn.) (SBötebora— Borás Eiscnbahn

Hälsingborg— Häßleholms Eisenbahnen.

. Halmstad—Näßjó Eisenbahnen

Härnösand— Sollette4 Eitenbahn.

Gäßleholm— Marfkaryds“ Citenbahn.

Kävltnge—Bar1sebäcks Eisenbahn.

Kalmar Eisenbahn.

. Karlsfrona— Värxjs Eisenbahn.

. Kristianstad Häkleholimns Eitenbahnen.

. Landékfrona und Hôlsingborgs Eisenbahnen.

Yantäfrona—Lund—Tt1älleborgs Eitenbahnen.

Yantsfrona Kävlinge— Sjöbo Eisenbahn. (Lödöse—Lilla Edets

Gvenbabn, ßehe Bergslagernas Eisenbahnen.)

Lysekils Eisenbahn. :

Malm8—Simriéthamns und Dalby—Bjärsjölagärds Eisen-

habßnen

almö—Tirälleborgs Eisenbahn.

Ma'möó-— VYstads CEisenbabn.

Marfaryd Veinge Eilenbahn.

ellersta Södermanlands Eisenbahn.

Oéfarthamns Eisenbahn.

. Nora Bergélage Eisenbahn.

Norra Sôdermanlands Eisenbahn.

S ebro— Köpings Eienbahn.

Östra Central (Fitenbahnen.

Öitra Skânes Et'enbahnen.

Orelösund Flen— Vöstmanlands Eisenbahn,

Sfäne—-Smälands Eitenbahn.

Sótra Dalarnes Eisenbahn.

cktockbholm—Saltsjóns Gisenbahn.

ck5toctbolm— Västeräs Bergslagens Eisenbahnen

Tidahzolmns CGijenbahn.

Trälleborg—Mydstgärds Eisenbahn.

Üdtevalla— Vänersborrg-— Herrljunga Eisenbahn.

Upsala Gävle CEttenbabhn und die im Betriebe derselben

stehende Gävle— Ockelbo Eisenbahn.

Bärjö—Alvesta Cilenbahn

Narberg Boräs Eisenbahn. : : e

(Ystad— Brösarps Eitenbahn, siehe Ystad—Eslövs Eisenbahn ) Ystad Eé1övs Eisenbahn und die im Betriebe derselben

stebenden Vstad—Brösarps und Ystad—(Gäränäs— S : t Olovs

(Xyenbahnen :

(Vstad— Gärsnäs—S: t Olovs Eisenbahn, siehe Ystad— (S610v6

(Firenbahn.)

) D

I SMhmalspyurbahnen. Blekinge Küstenbahnen. Halmstad— Bolmens Eisenbahn.

53. Kalmar—Berga Eisenbahn.

FKalmar—Tor\âs Eisenbahn.

5%. Karlshamn— Biälanda— Bolmens Eisenbahn.

(Karlstad—Munktors Eisenbahn, siehe Nordmark—Klarälvens (Fifeubahnen.

56. Lidköving—Häkantorys Eisenbahn. L 57 VLidföpmng— Skara— Stenstorps Eisenbahn. 58 Mariestad Moholms Eisenbahn.

Mönsteräs Eisenbahn

) Nordmark— Klarälvens Eisenbahnen (die Linten Hagkors—Munk- ror, Edebäk—Sjóögränd und Karlstad Munkfors).

Norra Oesterastlands Eisenbahnen (die Linie Finspong—Nors- bolm).

62. Norsholm— Västervik— Hultéfreds Eisenbahnen.

Sfara— Timmersdala Eitenbahn (gehört den schwedischen Staatseisenbahnen und wird von thnen betrieben).

Zt 0vbde— Axvalls (ilsenbahn

Stockholm— Noslagens Eisenbahnen.

66 Västergötland— Göteborgs Eisenbahn. 67. Vetlanda Eisenbahnen

x. Bahusftrecken, vie sich im Mitbetrieb auswärtiger Verwaltungen befinden. l. Dänijcber Verwaltungen. Die von den schwedischen Staatseisenbahnen gemeinschaftlich mit den däni\dben Staatéeisenbahnen betriebene Dampf\ähren- \trecke zwischen Malmö und dem Freihafen Kopenbagen.

T DettsGer Verwaltu gen

79. Die von den schwedisben Staatseisenbahnen gemeinschaftlich

mit der Deutschen MNeichzbahn betrtebene Dampffähren- verbindung Trälleborg—Saßniß.

[1I. Norwegisheèr Verwaltungen. Die von den norwegischen Staatöbahnen mitbetriebenen Strecken von der norwegisch-\{chwedischen Grenze :

bei ?cktorlién bis Storlien !),

bei Oharlottenberg bis Charlettenberg )._ Anmerkung. Betreffend die Bahnstrecken, die von \{hwedischen

Berwaltungen im Auslande betrieben sind, ist zu vergleichen :

Deuttchland, Ziffer 137.

Dänemark, Ziffer 6.

Norwegen, Ziffer 11. Schweisgz.

a. Von schweizerischen Verwaltungen betriebene Bahnen

und Bahnstrecken. I. Normalspurbahnen. i 1, S&bweizerische Bundesbahnen, aueschließlib der von ihnen be- triebenen Seilbahn Cossonay Babnhof— Cossonay Stadt. Berner Alpenbahn, Bern —Lötschverg —Simplon. Bern—Neuenburg-Bahn (direkte Linte). Bodentee—Toggenburg-Bahn. (Finmentalbahn . Freiburg —Murten—JIns-Bahn. Langenthal—Huttwil- Bahn. Wartigny Orfières-Bahn. Oensingen— Balsthal-Bahn, Orbe—Chavornay-Bahn. Pont—Brassus-Babn. Pruntrut—Bonfol-Bahn. . Nor\chach— Heiden-Bahn. Saignelégier— Glovelier- Bahn, Sentetalbahn. . Sihltalbahn. Südostbahn. Sun]1ee— Triengen-Bahn. Mittelthurgau-Bahn. Uerikon—Bauma-Bahn. . Traverstalbahn. Wohlen—Meisterschwanden-Bahn.

[l Shmalspurbahnen.

Aarau— Schöttland-Bahn.

Apvenzellerbahn.

Bellinzona Mesocco-Bahn. 5 : Bern Worb-Bahn (Strecke Gümligen —Worb). Berninabahn..

Bière— Apples—Morges-Bahn.

H Auf diesen von den s{chwedisben Staatsbahnen betriebenen

Stcecken wird der Zugdienst von den norwegischen Staatsbahnen besorgt. j

37. Bremgarten—Dietikon-Bahn. 38. Chur =— Aro1a:- Bahn. 39. Greyerzer Babnéen. 10 Lugano—Tesserete-Bahn. 41. Martigny—Le Châtelard-Bahn. i 42. Montreux— Lerner Oberland-Bahn, auss{ließlich der von ihr betriebenen Linten Clarens— Chailly— Blonay und les Avants— Sonloup 43. Berner Oberland-Babnen aussc{ließlih der Scbynige Platte- Bahn und der von den Berner Oberland- Bahnen betriebenen Linien Lauterbrunnen—Mürren und Mürren—Allmnendhubel. 44. Nhät ische Bahn. 45. Saignelégier—La CGhaurx-de-Fonds-Bahn. 16 Sernfktalbahn. 417. Solothurn— Zollikofen— Bern-Bahn. *) 48. Tramelan—Tavyannes-Bahn. (9, Beveylaner Bahnen, auésbließlih der von ihnen betriebenen Linie Blonay— Les Pléjades. 50. Vinp—Zermatt- Bahn. 51. Wengernalpbahn. 52. Worblental bahn. 53. Wynentalbahn 54, Yverdon—Ste-Croix-Bahn.

I. Bahnstrecken, die sih im Betrieb oder Mitbetrieb aus-

wouärtiger Verwaliungen befinden. L Deter ei Qt B eal tun aen. Die von den österreichischen Bundesbahnen betriebenea Strecken : 61. von der liedtensteiniih-s{chweizeriihen Grenze bei Buchs (St. Gallen) bis Buchs (St. Gallen). 62. von der öfsterreicbt)ch-|chweizerischen Grenze bei St. Margrethen bis St. Margrethen I De Ger Er alien gen. Die von der deutschen Reichsbahn betriebenen Strecken von der

deutsch-\{chweizeri|den Grenze:

63. bei Gottmadingen bis zur |{chweizerisch-deut)chen Grenze bei MWilchingen.

64. bei Stetten bis Basel badisher Bahnhof.

65 bet Weil-Leopoldéhöhe bis Batel badiiher Bahnhof.

66. bei Grenzah bis Balsel badiicher Bahnhot.

67. Die von der deutschen Neichsbahn mitbetriebene Verbindungs- bahn zwi1chen Bajel badiicher Bahnhof und Basel schweizerische Bundesbahnen.

T Lanz oil ex Ber waltung. Die von der Gesellscha\t der Paris-Lyon-Mittelmeerbahn betrie- benen Strecken von der franzöfi\ch-{chweizerishen Grenze :

68, bei St Gingolph bis Bouveret

69. bei Chêne-Bourg bis Genf-Caurx- Bives.

70. bei La Plaine bis Genf-Cornavin !).

71. bei Balliorbe bis Ballorbe.

72. bei Le Locle-Col-des-Noches bis Le Locle-Stadt*). :

73. Die von der Verwaltung der Eisenbahnen in Glaß und in

Lothringen betriebene Strecke von der französisch-|chweizerischen

Grenze bei St. Ludwig bis Basel schweizeri|che Bundesbahnen.

74. Die von der Pruntrut—Bonfol Bahn gemein})am mit der Berwaltung der Eisenbahnen in El)aß und in Lothringen bes- triebene Streckte von der französish-schweizerischen Grenze bei Bonfol bis Bonfol.

[V SFtaltéenis{Gèr Véerwältuüngen.

75, Die von den italieni\chen Staatébahnen betriebene Strecke von der italieni1ch - shweizerishen Grenze bei Chiasso bis Ghiasso

Anmerkung: Betreffend die Bahnstreden, die von schweize- ris{en Verwaltungen im Auslande betrieben sind, ist zu vergleichen :

; Deutschland, Ziffer 124 bis 127.

Frankreich, Ziffer 26 bis 30, Stalien, Ziffer 23 bis 25.

Cechoslovakei. A. Von Techoslovakischen Verwaltungen betriebene Bahnen und Bahnstrecken. Gecho!lowaki\che Staatsbahnen, einschließlich der in ibrem Be- triebe stehenden Bahnen, mit Ausnahme der Zahnradbahn Sirba—Strbetké Pleto Mährische Lotaleitenbahn-Gesellschaft (Lokalbahnen : Pkivoz— Mor Ostrava— Vítkovice, Mor. Ostrava—Mor. Hory, {po!&nosti moravskycch mistnich drah v Mor. Ostravs). 3. Lokalbahn Brno Lide 4. Lokalbahn Frydlant —Bils, 5. Lokalbahn von Hustopeë 6. Elektrishe Bahnen von Jablonec. 7. Lokalbahn Kounice— JIvanEtce—Oslavany. 8. Lokalbahn Kukim—Bytyäfka Veverská. 9. Lokalbahn Litovel—Senice, mit Abzweigung Litovel-Chokelice— M1aë 10. Lokalbahn Moravská Ostrava—Karvinns. 11. Lokalbahn Nezamyslice—Morkovice. 12. Lokalbahn von Novy Ji&ín 7 13. Sleiófé zemslé dráby (Hruäov—Slezská Ostrava). 14. Lokalbahn Studénfa Stramberk. 15 /

2

5. Lofalbahn Ujezd— Luha&ovice 6. Lokalbahn Bratislava—Staatsgrenze.

B. Bahnstreen, die sih im Betrieb oder Mitbetrieb aus- : wärtiger Verwaltungen befinden. ]. Deutscher Verwaltungen. Die dur deutshe Eisenbahnen betriebenen Strecken von der

&echoslovatisch-deutschen Grenze :

31. bei Waldsassen bis Cheb,

32. bei Schirnding bis Cheb,

33. bei As bis Cheb,

34. bei Brambach bis Cheb,

35. bei Bärenstein bis Veiprty,

36. bei Mo1dava bis Moldava,

37. bei Schôöna bis Podmokly,

38. bei Schôna bis U éLín,

39, bei Seithennersdorr bis Varnsdorf,

40. bei Großschönau bis Varnsdo1if.

41. bei Zittau bis Liberec, Z :

42. bei Markerédort bis Hetmanice, j

43. bei Jindkicbovice vod Smrkem bis Jindkichovice pod Smrkem,

44. bei Polubny bis Polubn$ÿ,

45. bei Starostín bis Mezimösti,

46. bei Vidnava bis Vidnava,

47, bei Krnov bis Krnov,

48. bei Piltih bis Opava,

49. bei Chuchelna bis Chuchelna,

50. bei Bohumín bis Bohumîín.

L Polnischer Verwalkuüngen, Die durch polnische Eisenbahnen betriebenen Streken von der

&hoslovaki!ch-polniihen Grenze : :

55, bei Petrovice ve Slezéku nach Petrovice ve Slezsku,

56. bei T&sín bis TöÏín,

57. bei Suchá Hora bis Suchá Hora,

58. bei Orlov na Slovensfu bis Orlov na Slovensku,

59. bei Medzi-Laborce bis Medzi-Laborce.

*) Mit Wirkung vom 10. Februar 1925.

1) Die französische Gesellshaft der Paris-Lyon-Mittelmeerbahn besorgt nur den Zugdienst in den zwishen Gent-Cornavin und Franf- reich verkfehrenden Zügen.

2) Die französische Gesellshaft der Paris-Lyon-Mittelmeerbahn besorgt nur den Zugdienst in den zwishen Le Locle-Stadt bezw. Le Locle-Col-des-Noches und Frankreich verkehrenden Zügen.

ITL. DesterreiGischGer Verwaltungen.

Die dun österreichi:de Eienbahnen betriebenen Streckten von

der öftecrreichi!d-Tecbo|lovafkiihen Genze

a

65. bei Hornií Dyokist& bis Ho1ní Dvokists,

66. bei Cesfé Velence bis Cesfs Velenice,

67, bei Zlavonice bis Slavonice,

68. bei Satov bis Satov, ;

69. bet Heolín nad Dvií bis Hrusovany-Sanov,

70. bei Laa bis Novosedly-Drnoholec,

71. bei Bkeclava bis Bkeclava, e

72. bei Bratislava-Petréalfa bis Bratislava-Petréalka (Nichtung

nach Kittee ). V, UndaartiGer Verwalt agei,

Die durch ungarische Eisenbahnen betriebenen Strecken von der

&boslovafish-ungarishen Grenze :

81. bei Bratislava-Peträalka bis Bratislava-Petrzäalka (Richtung näch Oroëzyar ), 82. bei Turfia pri Moldave bis Turña pri Moldave, 83. bei Slovensfé Nové Mesto bis Slovenskó Novs Mesto, 84. bei Cop bis Cov. V NumäanisGer VELrwälten aen 88. Die durch die rumäni1hen Eisenbahnen nur im „Peage“«

Berkehre betriebene Strecke von der &ebos1ovakisch-rumänischen Grenze bei Corn Arduv bis zur T&echoilovafish-rumäni1chen (Srenze bei Teresva.

Anmerkung. Betreffend die Bahnstrecken, die von &echo-

Des

slovafishen Verwaltungen im Autélande betrieben sind, ist zu vers gleichen :

Deutschland, Ziffer 101 bis 114. Polen, Ziffer 21, 22. Berlin, den 26. Februar 1925. Dex Reichsverkehrsminister. J, A.: Vogel.

Bean taus Das Erscheinen der „Hamburger Volkszeitung“ wird

für die Zeit vom 7. bis 20. März 1925 einschließli verboten.

Hamburg, den 7. März 1925. Der Polizeipräsident. Dr. Campe.

E E Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 12 Reichsgeseyblatts Teil 11 enthält E das Gese zu dem deut\ch-ts{hechoslowakishen Abkomnien

über Erleichterungen im Grenzverkehre, vom 6. März 1925, und

die Bekanntmachung, betreffend die Ratifikation des am

10. Februar 192% unterzeichneten Vertrags zwischen Deutsch- land und Litauen zur Ausführung der Artikel 8 bis 10 der Konvention über das Memelgebiet vom 8. Mai 1924 (Options- vertrag), vom 28. Februar 1925.

Umfang /, Bogen. Verkaufspreis 15 Reichspfennig,.

Berlin, den 7. März 1925.

Geseßsammlungsamt. J. V.: Alleckna.

F

Preußen, Der Gemeinde Godesberg wird hierdurch auf Grund

des Geseßzes vom 11. Juni 1874 (Geseysamml. S. 221) das Recht verliehen, das zur Anlage eines neuen Friedhofs er- forderliche Grundeigentuin Gemarkung Friesdorf Flur 3 Par- ¿ellen Nr. 68, 69, 70 und 71 im Wege der Enteignung zu erwerben oder, foweit dies ausreicht, mit einer dauernden Be- shränkung zu belasten.

Zerlin, den 23. Dezember 1924.

Das Preußische Staatsministerium. Zugleich für den Minister für Handel und Gewerbe und den Minister für Volkswohlfahrt. Der Minister des Jnnern. Severing.

vam S S

Ministerimn füt Landwirt Gl, Domänen

und Forsten. Die Forstrentmeisterstelle bei der Forsikasse in Niko-

laiken, Neg.-Bez, Allenstein, is zu besetzen, Bewerbungen müssen bis zum 28. März 1925 eingehen,

Auf Grund der $8 8 Ziff. 1 und 21 des Geseßzes zum

Schuße der Republik vom 21. Juni 1921 RGBl. I Nr. 52 S. 585 verbiete ich das Erscheinen der Zeitung „Nieder- sächsishe Arbeiterzeitung“ mit Beilagen und sämtlichen Kopfblättern auf die Dauer von zwei Wochen, und zwar vom 6. bis 29. März d. J. einschließlich.

Hannover, den 6. März 1925. Der Oberpräsident. Noske.

E u O Die in Gleiwiß erscheinende „Ob erschlesishe Rote

Fahne“ ist von mir auf Grund des $ 8 Biffer 1 des (Geseßes zum Schuße der Republik vom U ) i von 14 Tagen, und zwar vom 9. März bis 22. März d. J. einschließlich, verboten worden.

Oppeln, den 7. März 1925, S Der Oberpräsident der Provinz Oberschlesien. L Vie Dr Berger,

a).

(Fortsezung des Amtlichen in der Ersten Beilage.)

T ICORTOORTE O pEET T IDE

I T 1 E

E

a

Ler TETETT aTOTOTEET: c

21. Juli 1922 auf die Dauer

Verantwortlicher Schriftleiter: Direktor Dr. Tyr ol, Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Rehnungsdirektor Mengering

in Berlin.

Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin. Dru der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin Wilhelmstr. 32.

Sechs Beilagen (einschließli Börsenbeilage.) und Erste bis Vierte Zentral-Handelsregister-Beilage.

Ly ih

y L E S

Börsen-Beilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und reußischen StaatSanzeiger

Mir. 57.

V mftlich festgestellte Furfe.

1 Franc, i Ltra, 1 Lö, 1 Pejeta = 0,80 Æ. Gulden (Gold) = 2,00 4. 1 Fr. ö9,, ung. od. t\chech., V. = 0,85 4. 7Gld. slidd. L = 12,00 M4. ! Gld, hol, W,= 1,70 4. = 1,50 M, 1 fand, (rone == 1,125 M

Kredtt-Nbl.: 2,18 4.

Dte etnem VLaptez

Das hinter etneu Wexrtpapter befindlthe Keichen © bedeutet, daf eine amtliche Preißfeststelung aegen- waärtia nicht stattfindet.

Das hinter einem Wertpapter bedeutet 4 für

J Million

Die oven Uktien 1n de1 zweiten Spalte betgefügten Hiffern bezeichnen den vorlepßten, die in der dritten: Spalte velgefügten den leßten zur Autschitttung ge- fommwenen Gewinnanteil, ernebui8 ohne Datum angegeben. fo ift des vorlenten Geschäft8jahra

Seit 1. Auguîi

lichen Wertpapieren Stückzinsen einheitlich fort.

Me Die Notierungen für Telegraphtsche Nus zahlung sowie für Ausländische Vanknoten befiuven fich fortsaufend unter „Handel und Gewerbe“

War Etwaige Drucksehler in den heutigen Kuräüangaben werden am nächsten Vörfens |- „Voriger Kurs“ ber richtigt werden. grrtiünm liche, später amter | è lich richtiggefiel:te Notierungen werden möglichst bald am Schluß des Kurszettels als „Berichtigung“ mitgeteilt.

tage in der Epalte

Banfkdiskout,

Berlin 9 (Lombard 11,. Amsterdam 4. Brüssel 5%, Oslo 64. Helsingfors 9,

hagen 7. London 5.

Schweiz 4. Stockholwm 5K,

Preußische Nentenbriefe.

Hessen-Nasßau Kure und Nm. (BrdH.)

SaUENVUXIET oa oos Pommersche. „.-«««-|4

1 Gld. österr. Vi, == 1,70 A. aa a IAN Breuß,, Oste u. West

1 Mark Banco | d

1 Rubel (alter 1 alter Goldrubel! = 8,20 4 1 Veso Gold) = 4,00 #. 1,75 #4 1 Dollar = 4,20 M, = 2040 4, 1 ChanghatsTael = 2,50 4. = 3,40 M 1 Ven = 2,10 #6

Hhetn. und Westfäl.

1 Pfund Sterlin, Le Td A C LION SWIENTWE v oon cue

SchleswtasHolstein. .

1 er beigeflnte Vezetmnung X be- fagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien der

betreffenden Emission lieferbar sind MVecilb. «Schwer. Nnt.[4

Kreditan|talten öftentliber Körper|chaften. v.Lipp.Landess\p.u.L.| Oldenbg, staatl. Kred, |4

Sachjen - Altenburng,! nur ein Gewinn» Landbänk. Coburg, Landrbfk.!

1923 fällt bei festverzins-

Gotha Landkred.|4 Berecl;nuna 8

Metning. Ldfrb.|/4

Schwarzburg-Rudolst.

Sonbersh. Lands

J

2

=I =]

Put gues prt pet at pad det et dund Pud furt fund Pert Predi send dat

“2:

Säch\. (dw. Pf. b. E 26, 27/4 | versch.

do. Kredit. b. S. 22,|

| E j r 11denburg “Komm.| | ch# cutiíche Staatsanleihen. ° E a 1920/44} veri.

6$Dt. Weortbest.Ani.23|

10—1000 Doli.!f. 8. in Dt, Wertbest. A. b, 5D.| do 6% 10-- aganwia! do.

Dt. Dotia1schapanwía.

6, 12, 24, 60, 120 S Hess. Dollarschayanw.| 50 Hess.DoUaranl.R.Bi

5, do do N, A 2-54 Dt.Meichs\ch.,„ K“ Goldmark)

Dtjch, i V.-V, NeichBs| Ecliapaniweij. 1916,

ausl. 1923—82 .…. 4% do. V L-IX.Aqo auß 4 do.NRetchs-Schapa.f24|45

be Meih8jhay „K“! 1923, Ausg. T u. [1

do. 1924, Aus8a.l u.11| +

#6 für 1 Milliarde) + i. B. Binsf. 8-15 3

Deutsche Reich8anl. ,|5

do do do do do do.

do. 22 Bwang8anl)»Þ| fr, Bin).

do. Schupgebtet-Unl./4 | 1.1.7

do.Spar-Prätn.oAnl[l.| fx. Hini. [l

7-15) Preußk.St-Schak |f3. 1.4.1 Pr.Staar8sch. f. 1, 5.255 do DO 1,81. 12.34/43

Hibern1a)!|

do. do. 14 auslos8bar 4 Preuß. fonfol, Anl... !

do do. do do

Anhalt. S:aa1 1919... /4

DUDAIE 1901 ea dl do 08/09,11/12,18,14/4 do 1919/4

do. fv. v. 1875, 78, 79, 80, 92, 94,|

1900, 1902, 1904,|

1907...

eo... 3 do 1896/8

DAYErn erde d ues . |

do Eisenb.-Obl.|z*

do. Ldsöt,-Yentenjch.

fonv. neue Stücde Bremen 1919 unf, 30 do. 1920 do 1922, 1928 do 1908, 09, 11

do, 1887—99, 05/3. do 1896 1902|g"

Hambg. Staatb-Pente|z

do, amort.St,-N.19A do. do, 1919 B tleine do. do. 10000 bis 100 000 t

do. o», 500 000 do. do. St.-Anl.1900 do. 07, 08,09 Sex. 1,2, 1911, 1913 cz. 53,

1914 rg. 06) do. 1887, 91,98, 99,0431 do 1886, 97, 1902/8

Heüen 1923 Reihe36F *) 31nsf, 8— 16

do 99,1906,08,09,12

do. 1919, N. 16, ul. 4e

do 93,94,97,99,00,09/3! do 1896 00D 808 t

Lübeck 1923 un Wèecti. Laudesuanl, 14 do. Staats-Anl. 1919

4 4

do. Eb,-=Schuld 1870/81 o On 1886/8 do. i890, 94, 1901, 05|g! Didenburg 1909, 12/4 4

do. 1919, gef. 1. 1, 82

do 1903/3 do 1896/3 S i | Sachjen St.-U. 1919/4

do St.-Yente Säch), Markanleihe 23| Wiüiritemberg S. 6-20!

U, 31—35/4 | versd | do. Reihe 36—42/4 | do. e2e0ccroceocoe 34 do.

—— | Heutiger | Voriger | DeutscheKom.&red. 20]4k l

Hannoversche Komm.s}

iPommersche FKomm.-j Anleihe Ser. 1 u. 2}

eum,Schuldv.| j

Anleihen versiaatlihter Eisenbaßnen Bergisch - Viärkische |

Pfälztiche Eisenbahn,| Ludwig Max Nordh.}/4

do. 1879, 80,83,65,95/3%

Brandend.Prov. 06-11

ck ck

ry

a pad fut

bo îo toe

Ser. 29 unt, 80 PHannoverjce Landes redit LU, A

Oderheiïjuche Provinz. 1920 unk, 26. 4

OfipreußischeProvinz.

=] b 2 I

Pommeriche Prov. F

C b fa pad jt

2] 4 I Ms I A C

, A,1894,97 1,1990

Prov. Au83g. 14. Rheinprovinz 2, 23F|6 do. 1009000 1.500000Þ

dus dus Jus dus 5d pes Cf

Zachsische Provinzial

do. usg. 9 F do. Ausg. 5— 7

. do, Aus8g.10 u.11

do. Ausg.6 u.7

D M j t L b e S

Landesflt. Rtbr.

p fs Des m) dd f I I dus

. e

I pi dund gent prt di pat pt gut fre

î pi C

®) Ginsf, 8-20 %.

Kreisanleih Anklam, Krets 1901. Flensburg. Kreis 01

Hadersêleb. Kreis 10 X} zauenb. Kreif 1919.14 Lebus Krets 1910,../4 Offenbach Kreis 19..14%}

281

chStadtanleiben.

__Verliner Vörse pom 7. März

Heutiger | Voriger

Berlin

Ddo, do.

do. Groß £

do

Berl. Stadtsynode 99,1

do, do. 1899,1904, 05f Bonn Breslau 08

O

Charlottenburg 08

do.

Q00iCNJ e e, 03.

DO.

(Loburg. &ottbus 1999 X Darmstadt...

do.

Desjau ö ¿ Dtsch.-Eylau.…. 1907| Dresden. Dresdener

rentenptandbriefe,|

Eer, 5 do. do Grundrentenb

do

DuftSburg

do. do do do.

do.

Do

TLotng

do. do

&nmden

Frfurt 1893, 190

do,

S ichwege Essen ¿ é Lt do, 16,Au8g.19 ag.20)/4 | 1.2, Flensburg

¿Franffuri a.

50 DO do

D0

do.

Frankfurt ü,

do, 1939 1, u, 2,NU8g./4 reraustadi, rereibuvrg t. f

ürtl

Do

do

¿Fulda

Gtueyen 1907

DO

Gotha DAagen Paiberitadt

Halit

DO 00 do

Heidelberg «

do

Heilbronn . Herforb 1910, rückz. 39 Föln..1928 unt. 33Þ|6

do. DO. DO, do

Zona „.:«. F refeld 19

do. do

LYangeuialzo „1903/33 Lichtenverg (Berlin)

LudwigZ3hafen..

ds

WViagdeburg 1913, 1.—4. Abt. utv, 31/4 Stadt - Pfandbr.

do

Mainz 1922

Dia da.

do

do.

00

DO, do

do, do. da. do.

Mersebur Mühlhaujen 1. Tj

Müllheim (Nuhr) 1 Em.

do, do

B

ZLUncden „,

do.

M.-Gladbach 1911 4,

Mlinmiret

do

Nordhausen Nürnberg

Do do

£ fienbach Oppeln Piorzhéetm 01, 0

do,

Birmajent Piauen

do.

Potsbam Quedlinbura 1908 A4 Regensburg 1906, 09/4 do. 1897 F, 1901 bis]

T 00.

dtemschetd.... Rheyd1 1899 Ser. 4./4

Do. do.

Rostodck

DO, do

Saarbrlüicken 14 8. Ag. Jet L, V, 18973 % andau Stendal

Do

| ©) Biusf, 8-15 %,

Rumän,1905\n #j

4

Wiesbad. 1908 1.AUs- L rüctz. 1937. ./4 R#\.-eEgl.A.1822 Zerb. 1919/4 30, 59 100LsSt,* do. 186 Ag, 19 1, u. [1/4 do. kj.1880 5 er“

ÆWilimmer3d. (Bln) 1913/4

Deutsche Pfaudbrieke.

(Die dur ® getennzeichneten Pfandbriefe find nach von den Landschaften gemachter Mittetlungen als vor dem 1, Januar 19168 audgegeden anzusehen.) } Calenberg. fred, Ser, D,

1, F (get; 1.10, 28, Kur- u, Neumärk g Fur- u. Neumärk, Fomm.=Obl,m.Deckungsbesch.}

l

N9.A. 1689 25er!! do. 5er u. 1 er! do. 1890 2,Em, j do. 5er u. 1er!

do. 5er u, 1er!

do. 6er u. 1er Hj do. 1894 68,Em.

t, 3%, 33 Kur-u.Neum.Kom.-Obl,] do, ñer u, 1er , 36, 3 F landschaftl. Zentrals S S8 E in, Dectungsbesc.b1s 31.12.17) 2.1,2 Or U, LOT

8e: tral.} ——

i, 3%, 33 landschaftl,

4, 3%, 3h Ostpreußische. .

2 St «N 1-959] landschaftl. Schuldv. do. St.o)i, 1-252

do. PrämsA 64 2

gestellt bis 31

50. Bod,- Kred |

Ñ St-Ob 29 Pomm, Neul, do. kv. St.-Ob. *|: Kleingrundbesig

L I f I I 3 Fu

1896, 02 N39 Düren H 1899, J 1901/4

; G 1891 fv,/34 Dusseldorf 1900, 08, 1 1!

3

glei ¡rundbesig ck 2 Rg L LE do. St.-R.04 if] t

va

2

ee j chweiz E 2 4 . Kreditverb.} —,=— chwetz. Eidg, 12}

s gus snd ge Fd ps gnd Pud gus sers ur sum sus Fus

Ds dus des p C C fut dus d Fd fue Fuer Fd as

do. Étsenb.-R.90| Türk, Adm.-Anl.!

1e Tal. )| —,—

24, 6. 17/1456

do. 400 Fr.-Lose|fr. 3. ing. St.-R, 18 !2

10, Goldr. tn fl, j 00, St.-R, 1910! * do. Kron.-Yente!l

zt, Nitterschaftl.} S E E | 0.,St.-R.971nK.*"| 3x |

\chafil., mit Deckungsbe s, bis E c do. do. 5er u.1er!?

do,Grdentl.eDb

I

Auslandiihe

ra M M M

1

p pt p |

Butkar, 1888 n

2 3

Budapest 14 m.T.}| 4%

Brdbg. Stadtich. Pfdb./4

{i Colmar(Elsaß)07] 4

Danzig14X Ag.19}

Hotheub, 90 S. Al 8%

ps in dn p CS p fn D D P Pr p C a E S ; M

Westf. Pfandbrtiefam.t| Haußgrundstlicte. [4%

fr. Inowrazlaw}

Kopenhag.92 int} 4 a R ; do. 1910-11 in A} 4euilae LoëVpaPptere ugsburg. 7 Guld.eL, Braunschw, 20 Tlr,oL.| Hamburg. 50 Tir.-L./3 | Köln.-Mind. Pr.-Uni.135

Krotosch. 19090 S.1| ¿tssab. 86 .1,2 *]

ost. abg, S. 25,

27, 28, 5000 RNbL,

. -— -— - e

bis 33, 5000 Rbl. Most 1000-100R.| v0. S, 34, 85, 381

NAusläudische Staatëanleihen.

werden mit Zinsen ge!

L L 8,18. Ÿ 1, 5,18, EL 18, 10 1 5, 19, /Müllhauj. i. E. 06, G18 G I I A | 17 "Posen 1900, 05, 08]

1v3s Lit, U, V|

N

1920 Lit, W untf.30 Manunheim

7 D

Stodh. (É. 83-84}

Straßb. i, E. 1909 (11. Aug, 191ù)

5 D

Thorn1900,06, 09

tlirihSiadt89 i7F

» 0 O D

Audav. Hyst Svar htl Sv.G.Bt.12 Län.Umb,-O,S,4

rildzahlb, 110

e

00,26000,12500FT do. 2500,500 Fr. El{.oLothr. Reute! 3

D p ver

Uu

09. Jnj{elst.-B.gar.| ck9.Do,Ær.-Ber.S.9 Finn. Hyp.-W. 87 10,54 Wit. -Lart.90!

S Le ck A L Sm

P a

Jütländ. BVdk.gar. do, Kr.-Ver. S. 5)

2 dn fund I J det ders Pas fred hrs O S

=

do, amort. S.3, 4j

Kopenb. Hausbei.| 4

L,L, L1, L,1

I Norwea. Hyv.

do. Goldrente | 1000Guld. Gd,"

Posen.Provinzial/

bo, Städt.-Pf.8 do. do. 02 u. 0

Stockh,Jntgq3, fd

Do. do. 1894 ing

. do. m. Talon|f. 8,/iF1.11.18€ konvert, in Ml

E T TEA

1925

| Heutiger | Borger

| Kurs R in 1.4.10 | 2,6h 2,60 B 1.4.10 | 2896 B —_— Q L 1276 { 2,8b 1,3,9 e S 1.3.9 S 1,5,11 C D 1.6.11 | —,—©° S 1.5.11 | —,—©° ees 1.8,6,9.12/ —,—© S 1,5.6,9,1 24 S 1,3.6.9,12] ——° S 1.3.6.9.12] —,—® —® 3 B S —_—, S e Le S e ls 1.1.4,7.10| —,—®° _—9 R B L S S 5.8. e s 1,4,7.10| —— S 11,1,4.7.100 ——® | —,—2 1.4.7,10 ——? | —,—-9 .1.4,7.101 —,—© | —9 L —— |—,—9 L n E 3,6,9.121 —— | ——9 L.1,7 _—_— j —_—9 1,838.0 —— | ——-° T ——— | ——9 LLT | —— | ——S 1,4,10 | _— g | —— 1.6.12 | —— I 1,3.9 j Gie gs í _—— L286 | —— | —s 1.2,8 | —,— | ——- 1.2,6 | _—— | 1.1.7 _— | 1.1,7 —_—— E L091 iy i —,— D L TEO | 846 Q 1,3,9 [10,66 G [10,756 1.1.7 | 6,7b | 8,76 S0 | 1.8.9 116,26 G 16,26b 1.3.9 | T S LLT | 9,76 9,75 @ 4 p. Si [22,96 /22 G 1.4.10 | 6b | 8b 1,8,9 | 8,1b | 80 1.1.7 | 8b | 8,9b L3.9 | —- | 7,4b 1.6.12 | —,- | 1,25 1.17 |—,—B | —- 1.1.7 | E Lur [11eb G [11,25b G 1.5.11 | —— | Stadtauleihen. « Binj.| res 1.6.12 | —,— ae 1.3.9 | 2,Tb | 2,868 L1I | | 1.1.7 |14b G 13,6 G i809 | S p 1,4.1i y g 1.39 | —— 1,4,1( [11,1 G E ir. Bin}. | —— E D0 E Wang 1.3.9 —— | _—, | 15.4.10 | —— i, fr. Bini.| |—— L28 | | —— 1.6.12 | —,— | —_—_— 1.2,8 _—— lr fr, Bin —,— | —s j LLT _— | gms 15.8.9 |—— |—— T E B | ir. Bui. —— S 1.17 [4,96 | 436 1.17 [4,96 | 43 versh. | —=,—“ | _—-Ô do. ——© j —_—, 0 LL.T —_— S D 1.1,7 _——S D vers. | ——* g do E 1.4.10 | —,— i gur fr. Zins. | =—,— _

do. | —— 1.5.11 ¡ 8b G | 7,75b G

16.612 | —— 156.12 | ——— —_—_—_ 15,3,9 —— 1.4,10 m pa ads. ait 1.4.10 | -— fr. Zins. f a a 0. —_——- —— 1.6.12 | —— —_——

L L T Lts

ausländische Anleihen.

L111 |

16.28 I —,—- 75,10 Q

1.1,7 g _— 1,1,7 A E E L —— |— 1,1.7 e 15,3,9 —_—— —_—— L511 | D 1.1.7 Yas REES 11.,6.12 | —_— R 11.6,12 | —y- g 11.6.1828 | rg L I |——

3,1i.0.1.5.14| [266

N! “y E n 1,4. —— | —, ele g |

L Fe 2.8 |

len l Le _— [11,6b

fr. Zint. 8 2,8 G do. B |

do —- 6 |2,1

15,4.10 | 2,16 | S p. S1.) 1,766 | 1,7 | í

11 | | a A l 1 |—— 5.11 | —-- | 17 L | —— 4.10 —_— | g ri, j | v ges : 10 | g | 1,4,10 —,— |—,— LiDeET | _—— | a 1.4.10 | —,— | —— Li j | «g