1925 / 58 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C esellschaft wivd durch zwei Geschäfts- führer oder durch einen Geschäftsführer in Ns mit einem Prokuristen ver- reten.

Am 17. Februar 1925 bei Nr. 684, Nheinish-West{älishe Heimstättenbau- Gesellschaft mit beschräntter Haftung“, Dortmand: Durch Beschluß der Geseli- \chafterversammlung vom 9. Februar 1925

ist das Stammkapital auf 600 Neichsmark umgestellt. Durch den' gleichen Beschluß ist der Gesellschaftsvertrag im § 5 (Höhe s Stammkapitals und der Stamm- einlagen) und im § 9 (Nechtshandlungen,

de

u denen die Geschäftsführer der Zu- timmung der Gesellschafter bedürfen) ge- andert,

Am 17. Februar 1925 bei Nr 7, „Mheinelbe-Union Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“ Dortmund: Durch Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom 3. Januar/9. Februar 1925 ist das Stammkapital auf 500 Neichsmark um- estellt. Durch die gleichen Beschlüsse ist

r Gesellschaftsvertrag im § 3 (Stamm-

kapital und Stammeinlagen) und im 8 7 (Mechhähandlunaen, zu denen die Geschäfts- sodret der Zustimmung der Gefellschafter

edürfen) aeändert. Amktsgerich{ Dortmund,

Drexden, A : [121985] In das Handelsregister is heute ein-

getragen worden:

1. auf Blatt 10806, betr. die Gesell- haft J. G. Busch Gesellschaft mit

eschräukter Haftung in Dresden:

Die Gesellschafterversammlung vom 19. Fe- bruar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter beschlossen, das Stammkapital auf fünfunddreißigtausend Meichsmark zu ermäßigen. Die Ermäßi- gung ist erfolgt. Der Gesellschaftsvertrag

vom 14, April 1905 i} dementsprechend in § 3 durch Beschluß derselben Gesell- \chafterversammlung laut notarieller Miederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden.

2. auf Blatt 15 843, betr. die Gesell- schast Fohann Gordon, Dresdner Sport - Artikel - Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 5. Ja-

nuar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter beschlossen, das

Stammkapital auf zwanzigtausend Neichs- mark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ist erfolat. Der Gesellschaftsvertrag vom 24. Juli 1920 ist dementsprechend in § 3 durch Beschluß derselben Gesellschafter- versammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden.

3, auf Blatt 16230 betr. die Gesell- schaft Dresduer Waagen-Vau Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversamm- lung vom 5. Januar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter be- [een das Stammkapital auf zwanzig-

ausend Reichsmark zu ermäßigen. Die

Ermäßigung ist erfolgt. Der Gefsell- schaftsvertrag vom 14. Dezember 1920 ift dementsprehend in § 3 durcch Beschluß derselben Gesellschafterversammlung laui notarieller Niederschrift vom gleichen Tage aboceändert worden.

4 auf Blatt 16 890, betr. die Gesell- haft Fäfkaltorf-Studien-Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 3. Fe- bruar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter beschlossen, das Stammkapital auf zweitausend Neichs- mark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Der Be en R ares vom 5, Januar 1922 ist dementsprehend in S 5 und weiter in § 8 durch Dts derselben Gesellschafterversammlung lau notarieller Niederschrift vom gleichen Tage avgeändert worden.

», auf Blatt 16 280, betr. die Gesell- schaft Sächsische Gußstahl - Handels- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Dresden: Die Gesellschafter- versammlung vom b. Februar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Be- stimmungen die Umstellung und demgemäß weiter beschlossen, das Stammkapital auf zweihunderttausend NReich8mark zu er- mäßigen. Die Ermäßigung E erfolgt. Der Gesellschaft8vertrag vom 22. Januar 1921 it dementsprehend in § 3 durch Beschluß derselben Gesell schafterversamm- [lung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden.

6. auf Blatt 16 199, betr. die Gesell- chaft D. Meyer Gesellschaft mit be- chränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 25, Fe- bruar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter A das Stammkapital auf achtzigtausend Neichs- mark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ist erfolat, Der Gesellschaftsvertrag vom 7. Januar 1921 i} dementsprehend in 8 3 und weiter durch Einfügen des § 3a durch Beschluß derselben Gesellschafter- versammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden.

7 avf Blatt 10 732, betr. die Gesell- {aft H. Starke & Sohn Gefsell- ¿Gali mit beschränfter Haftung in

resden: Die Gesellschafterversammlung vom 19. Februar 1925 hat unter den im Beschlusse angegebenen Bestimmungen die Unistellung und demoemäß weiter be- chlossen, das Stammkapital auf fünf- ausend Reichsmark zu ermäßigen. Die Ermäßigung is erfolgt Der Gesell- ras vom 11. Januar 1905 if}

ementsprechend in § 3 durch Beschluß |

derselben Gesellschafterversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden.

Gesellscha gegeben: Jeder der beiden Gesellschafter hat auf das Stammkapital eine Stamm- einlage von 10 000 R.-M. zehntausend Neichsmark zu leisten, und zwar: 1. der B Mr Max Bähr in bar, 2. de daß er folgende in der Erzgießerei ter Firma Pirner & Franz in Dresden her- e Kunstbronzegüsse zu den nach-

8. auf Blatt 10 517, betr. die Gesell- schaft F. M. vou Nohrscyeidt Gejell- schaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Gesellschafterversammlung vom 19. Februar 1925 hat unter den im Besch.uß angegebenen Bestimmungen die Umstellung beschlossen. Der Gesellschafts- vertrag vom 21. März 1904 ift dement- sprechend in § 4 durch Beschluß derselben Gesellschaftsversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert worden. Das Stammkapital beträgt nun- mehr einhundertachtzigtausend Reichsmark.

9. auf Blatt 11 144, betr. die Gesell- haft Alexander Niedel Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dreéden: Die Gesellschafterversammlung vom 19. Februar 1925 hat unter den im Be- [chluß angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter be- \{lossen, das Stammkapital auf fünf toufend Reichsmark zu ermäßigen. Die Ermäßigung 1} erfolgt. Der Gefellschafts- vertrag vom 28. Juni 1906 i} dement- sprechend in § 3 durch Beschluß derselben Gesellschafterversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleicen Tage abgeändert worden.

10. auf Blatt 9345, betr. die Gesell- {af Fr. Wm. Stolz & Co., Gefell- schaft mit beschränkter Haftung in

Dresden: Die Gesellschafterversammlung

vom 19. Februar 1925 hat unter den im Beschluß angegebenen Bestimmungen die Umstellung urd demgemäß weiter be- lossen, das Stammkapital auf vierzig- tausend Reichsmark zu ermäßigen. Die (Ermäßigung ift erfolgt. Der Gesellschafts- vertrag vom 28. November 1900 ist dem- entsprechend in § 3 durch Beschluß der- selben Gesfellschafterversammlung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abaeändert worden.

11, auf Blatt 12516, betr. die Gesell- haft Tabak u. Cigarettenfabrik „„Sulima“* F. L, Wolff Gesellschaft mit beschräunfter Haftung in Dresden:

Die Gesellschafterversammlung vom

14 November 1924 hat unter den im Be- \chluß angegebenen Bestimmungen die 1mftelluna und demgemäß weiter be- \{lossen, das Stammkapital auf eine Million Reichsmark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Der Gesellscckafts- vertrag vom 12, November 1910 ist durch Beshsuß der Gesellschafterversammlung vom 20. Februar 1925 laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage außer Kraft geseßt worden: an seine Stelle tritt der in dieser Versammlung beschlossene neue Gesellschaftsvertrag.

12, auf Blatt 17361, betr. die Kom- manditgesellshaft VBillhardt ««& Co.

Kommanditgesellschaft in Dresden:

Gin Kommanditist ist ausgeschieden, Der

Kaufmann Johannes Billhardt in Dresden

ist als persönlih haftender Gesellschafter in die Gesellshaft eingetreten, Seine Prokura ist erloschen.

13. auf Blatt 19272, betr. die Firma Adolf Gountard Telefunken-Vertrieb Dresden in Dreêden: Zwei Komman- ditisten sind in das Handelsgeschäft einge- treten. Die hierdurch begründete Kom- manditgesellschaft hat am 15. Dezember 1924 begonnen.

14, auf Blatt 19 391 die Firma Her- mann Harirampf in Dresden. Der Fabrikbesißer Ernst Ferdinand Alfred Neinhold Hartrampf in Dresden is Jn- haber. Er hat das Handelsgeshäft mit

der niht eingetragenen Firma von seinem verstorbenen Vater, dem Schlossermeister

Carl Ernst Hermann Hartramvf in Dres-

den, durch Erbgang erworben. (Fabrikation

von Maschinen, Baubeschlägen und Noll- l@den, Borngasse 3.) Amtsgericht Dresden, Abt. Ill, am 3. März 1925.

Dresden, [121964] _ Auf Blatt 19 390 des Handelsregisters ist heute die Gesellschaft Dresdner

Kunsthalle Gesellschaft mit be- schränkter Haftung mit dem Sih in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Mai 1924 abgeschlossen und am 15, Februar 1925 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Ver- trieb von Kunstgegenständen aller Art, insbesondere der Crzeuanisse der Firma Pirner & Franz. Das Stammkapital be- trägt zwanziatausend Neichsmark. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einèn Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten, Zu Geschäftéführern sind bestellt der Kunstmaler und Bildhauer Josef Maria Best und der Kaufmann

tlo feß, beide in Dresden. Aus dem tsvertrag wird noch bekannt-

ellshafter Oswald Haberland dadur,

ehend vermerkten Originalpreisen der

Fabrik in die Weebsdalt einbringt: Ma- donna von Kieß

Kind von Hudler 428 N.-M., Adam von Hudler 725 N.-M,, Narziß von Hudler 130 N.-M., Unerlöst von Schliepstein 920 M.-M,, Simson von Schliepstein 545 N.-M., Eva von Masëkos 575 N.-M., Straßenbummler von Maskos 275 N.-M,, Weiblicher Akt von Berger 743 N.-M., Schmerz von Berger 490 R.-M,, Alter Sklengieher von Schnauder jun. 500

50 N.-M., Mutter und

(, Verwundete Amazone von

Schnauder sen. 914 N.-M.,, Faun und Nymphe von Schnauder sen. 680 N.-M,, Stieinböcke von Gebler 280 N.-M.,, Adler von Gebler 555 N.-M., Stier von Schliepstein 530 N.-M., a von Hóölbe 685 N.-M., Fechterin 9

r, 96

von Schnauder jun 175 N.-M, zusammen 10000 N-M Durch die Einbringung der vorgenannten Bronzegüsse ist die Stammeinlage des Gesellschafters Oswald Haberland vell geleistet. Die Bekannt- machungen der Gesellscbaft erfolgen durch den Deutscen Neichsanzeiger. (Geschaäfts- raum: Dresden, Mosczinékystraße 3.)

Amtsgericht Dreéden, Abt. 111,

am 3. März 1925.

Ebersbach, Sachsen, [121986]

Im Handelsregister ist - heute auf Blatt 574 bei der Firma Commerz» und Krivat-Vank Aktiengesellschaft Filiale Neugerédorf in Neugersdorf eingetragen worden, daß die Profura des Alfred Binkenstein in Neugersdorf erloschen ist. Amtsgericht Ebersbach, am25, Februar 1925. Eisenach. [121987]

Ins Handelsregister B i} beute unter Nr. 209 die Firma Eisenacher Karosserie- und Wagenfabrik, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, vorm. E. und K. Aß- mann, in Eisenach eingetragen worden.

Der Gegenstand des Urternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb von Karosserien und Wagen. Zur Erreichung dieses Zwecks ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, sih- an solchen Unter- nehmungen zu beteiligen oder deren Ver- tretung zu übernehmen, Stammfapital: 12 000 Neichémark. Persönlich haftende Gesellschafter: Fabrikant Ernst Aßmann in Herleshausen, Fabrikant Johannes BVirnau in Herleshausen, Fabrikant Karl Aßmann in Nesselröden.

Die Gesellschaft ist am 23, September 1924 festgestellt worden.

Die Gesellshaft wird durch mindestens zwei Geschäftsführer vertreten.

Als nicht eingetragen wird weiter ver- öffentlicht: Die Gesellschafter, der Fabris- kant Johannes Virnau in Herleshausen, die Chefrau Meta Marie Aßmann, geb. Brack, in Herleshausen, die ledige Hilde Naacke in Vberellen haben Sacheinlazen, bestehend aus Maschinen, Werkzeugen, Büroeinrichtung und sonstige Einrichtungs- gegenstände, Waren und Halbfabrikate, ge- meinschafilih zu gleichen Teilen zum Ge- famiroert von 12000 Reichsmark ein- gebracht.

Die Bekanntmachungen der Gesellschafter erfolgen nur durch den Deutschen Reichs-

anzeiger. Gisenach, den 24. Februar 1925. Thüring. Amtsgericht, V.

Elmshorn. [121988]

In das Handelsregister B 58 ift heute bei der Firma M. Treish G. m. b. H. in Elmshorn eingetragen .worden:

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 10, Januar 1925 is} die Gesellschaft auf- gelöst. Zum Liquidator ist der Kaufmann Max Hugo Treish in Elmshorn bestellt.

Elmshorn, den 26. Februar 1925.

Das Amtsgericht. ElnnshOrn, i [121991]

In das Handelsregister B 57 iff}t heute bei der Firma Treish & Scholten G. m. b. H. in Elmshorn folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Gesellschafter vom 10. Januar 1925 ist die E aufgelöst. Zum Liquidator ist der Kaus- mann Hugo Max Treish in Elmshorn bestellt.

Elmshorn, den 26. Februar 1925. Das Amtsgericht. Elmshorn. [121990] In das Handelsregister B 36 ift heute bei der Firma Lederfabrik Johann Meßger A. G. in Elmshorn eingetragen worden, taß der Kaufmann Albert Hirsch in Elms- horn zum Vorstandsmitglied bestellt

worden ist.

Elmshorn, den 27. Februar 1925.

Das Amtsgericht,

Elmshorn. {121989]

In unser Handelsregister A 351 11t heute die Firma Ernst H. Lindemann 1n Elmshorn und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Heinrih Lindemann in Elmshorn eingetragen.

Elmshorn, den 28. Februar 1925, Das Amtsgericht. Elmshorn. i [121992] In unser e A 122 ist heute bei der Firma Steen & Nolte in Elmshorn eingetragen: Der Fabrikant Christian Steen in Elmshorn ist infolge Todes als Gesellschafter bel En Seine Erben, nämlich: 1, Witwe Amanda Steen, géb. “aat 2. Ingenieur Christian Steen, 3. der minderjährige Hans Werner Steen, 4. der Landwirt Karl Eren, nte in Elmshorn, 5. Che- frau Anna eun, geb. Steen, in Heide, führen die Gesellshaft mit dem bisherigen Seer Nolte in ungeteilter Erbengemeinschaft fort. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Fabrikant Friedrih Nolte in Elmshorn ermächtigt.

Elmshorn, den 3. März 1925.

Das Amtsgericht.

Elze, Hann, [121993] Im hiesigen Handelsregister Abt, B Nr. 7 ist bei der Firma Niedersächsishe Kreditbank, Aktiengesellshaft in Elze Hann.), am 21. N 1925 und im dandelsregister B Nr. 11 des Amtsgerichts in Lauenstein bei der Filiale, daselbst, am 14. Februar 1925 folgendes eingetragen: Die Prokura des Bankbeamten Konvad Harrendorf in Lauenstein ist erloschen. Amtsgericht Elze (Hann.).

Eschwege, i: . [121994] n E Handelsregister A ist bei der Firma M. H. Döhle, Eschwege (Nr. 55 des Negisters), am 26. Februar 1925 ein- getragen worden: Die Firma is} er- loschen.

Das Amtsgericht in Eschwege.

Euskirchen. 121997] In unser Handelsregister A ist bei der Firma Carl Spelten in Zülpich heute eingetragen: Dem Peter Brock, Geschafts- führer in Zülpich, ist Prokura erteilt. CGusfirchen, den 21. Februar 1925. Das Amtsgericht. Enskirehen. [121995] In unser Handelöregister B ist heute bei der Firma V. Schroers, Ge]ellschafi mit beshränfter Haftung in Euskirchen, eingetragen worden: Durh Gesellschafter- beschluß vom 20. Januar 1925 ist § 4 des Gesellschaftsvertrags, betreffend Stamms- fapital und Geschäftsanteile, geändert. Das Stammkapital ist auf 60 000 Neichs- mark umgestellt bzro. erhöht. Susfirhen, den 21. Februar 1925. Vas Amisgericht.

Euskirchen, [121996] In unser Handelsregister B ist heute bei bee 0 tma Kammerscheid & Stumpf, Ge- 77 aft mit beschränkter Haftung 1n Zülpich, eingetragen worden: Durch Ge- Jellschasterbe\chluß vom 15. Januar 1925 ist das Stammkapita{ der Gesellschaft Gi 128 000 Neichsmark umgestellt und 1 demgemäß § 5 des Gesellschaftsvertrags geändert. Jeder Geschäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Euskirchen, den 21. Februar 1925. Das Amtsgericht.

Flatow, Wesipr. [121998] _In unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Gemeinnüßigen Kreissiedlungs - Gesell- haft Flatow mit beschränkter Haftung, in Flatow, eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Bürgermeisters a, D. Otto Hosfmann der Kreisbaumeister Henry Kempfert feit dem 1. April 1923 zum Geschäftsführer bestellt worden ist.

Flatow, den 20. Februar 1925.

Preußisches lmtsgeribt,

Flensburg. h [121999]

Eintragung in das Handelsregister B unter Nr. 231 am 21. Februar 1925 bei der Firma Marcus Hansen Gesellschaft mit besdränkter Haftung in Flensburg: Durh Beschluß der Gesellschafterver- sammlung ist das Stammkapital auf 6000 Neichémark unter gleichzeitiger Ab- änderung des § 3 des Gesellschaftêvertrag8 umgestellt, Die Zweigniederlassung in Albersdorf ist aufgaeheben.

Amtsgericht Flensburg.

Flensburg. [122004]

úIn unser Handelsregister B ift heute unter Nr. 352 eingetragen die Geseil- daft mit beschränkter Haftung in Firma „Holnis-Noor Eindeichungsgesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sibe in Schausende bei Glücksburg. Gegen- stand des Unternehmens ist Cindeibung und Trockenlegung des Holnis-Noor, Aus- nußung des so gewonnenen Terrains und Abschluß aller hierzu erforderliden Ge- schäfte. Durch Beschluß der Generalver- fammlung vom 26. Juli 1924 is das Stammkapital von 500000 Paviermark auf 500 Goldmark umgestellt. Die Um- stellung ist durchgeführt. In der General- versammlung vom 31. Mai 1924 ist Er- böhung des Stammkapitals von 500 Goldmark auf 600 Goldmark besien. Die Erböhung ist durchgeführt. Das Stammkapital beträgt jekt 600 Neichs- mark. Gescäftsführer sind Kaufmann Nudolf Wiek, Altona, Landmann Hans Hansen, Schausende bei Glückäburg. Jeder Geschäftsführer ist allein zur Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Der Gesellsckaftsvertrag is am 27. Februar 1923 festgestelt. Der Siß der Gesell- schaft war ursprünglich Altona und ift ven dort nah Schausende verlegt. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft er- folgen durch den Deutshen Reichs- anzeiger.

Flensburg, den 23. Februar 1925, Das Amtsgericht. Flensburg. [122000]

In unser Handelsregister B ist heute zu Nr. 265, betreffend die Firma „Falkenberg-Grundstück, Gesellshaft mit beschränkter Haftung“ in Flensburg ein- getragen, daß durch BesHluß der Gesell- schafterversammlung vom 10. Februar 1925 das Stammkapital auf 1000 Neichs- mar? umgestellt und 3 des Gefell- sckaftsvertrags geändert t.

Flensburg, den 24. Februar 1925. Das Amtsgericht. Flensburg. 122002] In unser Handelsregister B ift heute zu Nr. 219, betreffend die Firma „Flens- burger Damvfziegelei, Gesell\Kaft mit beschränkter Haftung“ in Flensburg, ein- aetragen, daß durch Beschluß der Gesell- \cafterversammlung vom 17, November 1924 das Stammkapital auf 1500 Neihs- mark umgestellt ist, daß die Umstellung durchoeführt ift und daß das Stammkapital jeßt 1500 Reichsmark beträt sowie daß durch Bes%1ß der Gesfellshafterversamm- lung vom 18. Februar 1925 die 88 3, 5 und 7 des Gesellshaftêvertrags abgeändert sind. Jeder Geschäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Flensburg, den 26. Februar 1925. Das Amtsgericht. Flensburg. [122001]

In unser Handelsregister B ist beute zu Nr. 253, betreffend die Firma „Mode- salon Union, Gesellschaft mit beschränkter Hastung“ in Flensburg, einaetragen, daß durch- Besbkluß der Gesellsckafterver- fammlung vom 9. Februar 1925 das Stammkapital auf 4000 Neichsmark um- gestellt, daß die Umstellung dement- sprehend durchgeführt sowie daß durch

weiteren Beschluß der vovbezeihneten Ges sellschafierversammlung der § 5 des Ge- sellshaftêvertrags geändert ist. Flensburg, den 26. Februar 1925. Das Amtsgericht.

Flensburg. [122003] Eintragung in das Handelsregister A unier Nr. 656 am 27. Februar 1925 bei der Firma Hansen & Co. in Flenéburg: Offene Handelógesellsbaft. Der Kaufs mann Cornelius Hansen in Flensburg ist als persönlih baftender Gej}ellschafter in das Gescäft eingetreten. Die Gesell» saft hat am 1. Januar 1925 begonnen. Flensburg, den 27. Februar 1925. Amtsgericht Flensburg. Flensburg, [122005] In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 353 die Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung unter der Firma „Verkaufézentrale der Kosmos-Schoko- laden Gesellschaft mit besckränkter Haf» tung“ mit dem Siße in Flensburg eins getragen worten. Gegenstand des Untere nehmens is Vertrieb der Fabr:kate der Kosmos - Schckoladenwerke Gesell schaft mit beschränkter Haftung in Flens- burg, Das Stammkapital beträgk 20000 Neichsmark Geschäftsführer sind die Kaufleute Julius Stüß und Nicbard Frenke, beide in Flensburg. Jeder Ges schäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft beredtigt Die Bekannts- macbungen der Gesellschaft, deren (K-*-[le schbaftsvertrag am 27. Februar 1925 fest- gestellt ist, erfolgen im Deutschen Meichs- anzeiger. Ÿ . Flensburg, den 2. März 1925. Das Amtsgericht, Forst, Lausitz. [122006] Im Handelsregister A ift eingetragen bei Nr. 359, betreffend die offene Handels8aesellshaft Wilhelm Schulze in Forst: Die Firma is geändert in Theo Nüsch vormals Wilbelm Schulze. Der Tuchfabrikant Paul Klinke in Forst ist aus der Gesells{aft ausgeschieden. Gleis zeitig ist der Kaufmann Theo Nüsch in Forst als persönlih kbaftender Gesell- sckafter eingetreten. Bei Nr. 1124, betreffend die offene Handel8efellsckaft Grösdke & Hoffmann in Forst: " Die Gesellschaft ist aufaelöst. Die Firma ist erloschen, Amtsgeribt Forst (Lausitz), 27. Februar 1925. {122007] Frankenberg, Hess.-Nassau, In das Handelsregister Abteilung A des Amtsgerichts Frankenberg ift heute unter Nr. 54 Firma Kalberg, Henkel & Co., Klein-Eis- und Kühl-Apparate, Frankenberg, Eder folgendes eins getragen: Ï Der Techniker Karl Henkel ist aus der Gesellschaft ausaescieden. i Frankenberg (Hess. Naff.), 27. Februar 1925, Amtsgericht. Abt. T. Freiberg, Sachsen, [122008] Auf Blatt 726 des Handelsregisters, die Firma Freiberger Papierfabrik zu Weißenborn in Weißenborn betr., ist heute folgendes eingetragen worden: Durch Bes {luß der Generalversammlung vom 29, Dezember 1924 i} laut Notariats protokolls von diesem Tage der Geselle schaftsvertrag vom 11 März 1902 in den S 3, 8 und 20 abgeändert worden. Das Grundkapital ist auf zwei Millionen vier« hunderttausend MNReichsmark ermäßigk worden und zerfällt in 6300 Aktien zu 1e 20 Reichsmark und 22 740 Aktien zu je 100 Neich3mark. ) auf den Inhaber. Die Ermäßigung iff. erfolat. En Amtsgericht Freiberg, am 2. März 1925, Freienwalde, Oder. [122010] In Abteilung A unseres Handels- registers ist heute unter Nr. 171 die Firmæ Alexander Kloshek in Freienwalde a. O. und als deren Inhaber der Kaufmann Alexander Kloshek in Freienwalde a. O. eingetragen worden. Freienwalde a. O., den 26. Februar 925. Amtsgericht.

Freienwalde, Oder, [122009] Bei der im Handelsregister Abteilung A unter Nr. 64 eingetragenen Firma F. Nath in Freienwalde a. O. ist heute folgendes eingetragen worden: _ Die Prokura des Fräuleins Jlse Rath ist erloschen. i Freienwalde a. O., den 27, Februar 925. Amtsgericht. Fiirstenberg, Oder, [122012] In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 21 eingetragenen Firma Glasschleiferei Otto Gutsche & Co., Be- sellschaft mit besbränkter Haftung mit dem Sibße in Fürstenberg a. O. ein- getragen worden: : Das Stammkapital ist auf 2400 Reichs» mark umgestellt. Laut Beschluß vom 6. Dezember 1924 is der Gesellschafts- vertrag bezüplih des Stammkapitals und der Geschäft8anteile abgeändert. Fürstenberg a. O., den 3. März 1925. Das Amtsgericht.

Verantwortlicher Schriftieiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Nechnungsdirektor Menger ing, Berlin JZerlag der Geschäftsstele(Menaer ing) in Berlin Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstr. 32,

Zweite Zentral-HandelSregister-Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 58.

Berlin, Dienstag, den 10. März

_1925

S Befristete ÆAnzeigen müjjerx drei Lage

1. Handelsregister.

Füäürstenberg, Oder, [122011]

In unser Ce SgiEe B ift beute bei der unter Nr. 23 eingetragenen Firma W. Große & Sohn, Fürstenberg a. O., eingeiragen worden:

Das Stammkapital ist auf 100 000 Reichsmark umgestellt. Laut Beschluß vom 26. Februar 1925 is der Gesell- ILrtans bezüglih des Stamm- apitals und der Geschäftsanteile ab- geändert. i

Fürstenberg a. O., den 3. März 1925.

Das Amtsgericht.

Geis, : [122013] Ins Handelsregister A Nr. 72 ist heute CMeagen worden die Firma Gebrüder Kiel, Geisa (Rhön), Holzverwertung u. Sägewerk mit dem Siß in Geisa. Per- sönlich haftende Gesellschafter: 1. Kauf- mann Friß Mahlstedt 2 Frau Dora Mahlstedt, geb. Kiel, beide in Geisa. Offene Handelsgesellshaft Die Gesell- schaft hat am 1. Januar 1925 begonnen.

Geisa, den 27, Februar 1925.

Thüringisches Amtsgericht. Gelnhausen, [122015]

Eintrag im Handelsregister B Nr. 1 bei der Firma Bad Orber Kleinbahn, Aktien- gesellschaft in Gelnhausen:

Das Grundkapital is auf 540 000 Neichsmark umgestellt. Es E in 540 Stük auf den Inhaber lautende Aktien zu. je 1000 N.-M

Durch E der Generalversamm- lung vom 27. November 1924 is das Grundkapital auf 540 000 Reichsmark umgoestellt.

Durch denselben Ds sind die 88 4

und 5 des Gesellschaftsvertrags (Grund- kapital, Aktien) geändert. Eine Umstempelung der Aktienurkunden findet nicht statt. Die jeßt über 1000 Æ4 autenden Aktienurkunden gelten als Aktienurkunden über 1000 Goldmark.

Gelnhausen, den 27 Februar 1925.

Das Amtsgericht. Gelnhausen. [122017]

Eintrag. im Handelsregister B Nr, 3 bet der Firma Wächtersbach-Birsteiner Klein- bahn. - Gesellschaft, Aktiengesellschaft in Gelnhausen:

Das Grundkapital is auf 507 000 NMNeicbsmark umgestellt. Es zerfällt in 507 Stück auf: den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 Reichsmark, eingeteilt in 253 Stück Stammaktien A und 254 Stück Stammaktien B.

Durch Beschluß ver Generalversamm- Tung vom 27. November 1924 is das Grundkapital auf 507 000 Neichsmark umoestellt.

Durch denselben Beschluß sind die 88 4 und 5 des Gesellschaftsvertrags (Grund- favital, Aktien) geändert.

Eine Umstelluna der Aktienurkunden findet nicht \tatt. Die jeßt über 1000 M lautenden Aktienurkunden gelten als Aktienurkunden über 1000 Goldmark.

Gelnhausen, den 27. Februar 1925.

Das Amtsgericht. Gelnhausèen. [122016]

Eintrag im Handelsreaister B Nr. 5 bei der Firma Freigerihhter Kleinbahn, Aktien- gesellschaft in Gelnhausen:

Das Grundkapital is auf 1 138 (00 Reichsmark umaestellt. Es zerfällt in 1138 Stüc® auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 Reichsmark.

Durch Beschluß der Generalversamm- Tung vom 27. November 1924 is das Grundkapital auf 1 138 000 Neichsmark um-estellt.

Durch denselben Beschluß sind die 88 4 und 5 des Gesellshaftsvertraas (Grund- apital, Aktien) aeändert. j

Solange weder die Aktien noch die in S 16 bezeichneten Interimsscheine den

ktionären ausaechändigt find, wrird die Legitimation über den Aktienbesik durch das Aktienbuch der Gesellschaft geführt.

Gelnhausen, den 27. Februar 1925.

Das Amtsgericht. Gelnhausen,. [122014]

Eintrag im Handelsregister B Nr. 18 hei der Firma Wilhelm Traudt, Holz- handlung, G. m. b, ÿŸ. in Gelnhausen:

Durch Beschluß der Gesellschafterver- arimlung vom 2, Dezember 1923 ift

s Stammkapital auf 20000 Neichs- mark umgestellt.

Durch denselben Beschluß ist § 5 des S Materia (Stammkapital) ge- ändert.

Gelnhausen, den 27. Februar 1925,

Das Amtsgericht.

Gera. Handelsregister. [122018]

Bei A Nr. 1690, betr. die Firma Ernst Deoenkolb in Gera, ist heute eingetragen worden: Der Kaufmann Rudolf Jung in Gera ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die dadurch begründete offene Handelsgesell- \chaft, die fortan die Firma Degenkolb & Jung führt, und als solhe unter A Nr. 1756 einaetragen worden ist, hat am 1. Januar 1925 begonnen.

Gera, den 2. März 1925,

Thür. Amtsgericht.

vor dem GSinrüccktungStermin

die Firma der Zweigniederlassung in Ge- Gej\chaftsinhaber Prokuristen zu Amtsgericht

Handelsregister. . Bei B Nr. 155, betr. die Firma Gustav E. Scheibe, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, in Gera-Neuß, ift beute einge- Gesellschafterver- fammlung vom 5 Februar 1925 hat be- \{chlossen, das Stammkapital im Wege der Umstellung auf 15 (00 MNeichsmark zu er- mäßigen; die Ermcßiaung ist durchgeführt. Gleichzeitig sind die §8 4, 8 und 10 des Gesellschaftövertrags geändert worden. Gera, den 3. März 1925, Thür. Amtsgericht.

meinschaft mit persöonlih haftender Gesellschafter oder mit einem anderen zeichnen berechti Gleiwiß den 27. 2. 1925.

gat sein soll.

Gngel, Ale Glogau. [

In unser Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr. 744 die offene Handels- gesellschaft Gebrüder Schmidt und Hart- ÿlogau, und als deren perfonlich / C die Kausleute |

Nichard Schmidt, Hermann Schmidt und : | Alfred Hartmann, gau, [122020] eingetragen worden. Die“ Gesellschaft hat am am 1. Januar 1925 begonnen. der Firma Karl tretung der Gesellschafi ist jeder der Ge- daß die sellschafter ermächtigt. Amstgericht Glogau, 1. 3, 1925.

Gesellschafter

| i Ps zcar Schlüter: | « Adolî Macquardt Aktiengesellschaft in Im hiesigen Handelsregister 27. Februar 1925 bei Herrmann eingetragen worden, „Karl Herrmann j . Herrmann““ lautet und der | Inhaber der Firma der Kaufmann Otto | Grossbodungen, Lerrmann in Gerdauen ift. Amtsgericht Gerdauen.

Boldt: Dem Grap

Hannover ist Prokura erteilt. Zu Nr. 3663, Firma Gebrüder Nathan: |

e Firma ift erloschen.

Zu Nr. 5549, Firma Lindener Korsett-

Haus Artur Laaß: Die Firma i} er- | e L z B is \ bronn: Dur Generalversammslungs-

| beschluß vom 20. Dezember 1924 wurde das Grundkapital von biéher 50 Millionen

In das Handelsregister B | Nr. 9 bei der Aktiengesellschaft Biêmarks- | in Bischofferode am 24. Februar | lo 25 eingetragen: | Durch Beschluß der Generalversamm- Dezember 1924 Reichsmark (5000 Stück Aktien zu je 1000 Reichs- Die Umstellung

Zu Nr. 6665, Firma Hellmut Lang- Geschäft ift zur Fortführung unveränderter #& Witwe Emma Langkutsch, geb, Schmeling, [in Berlin übergegangen. Der Uebergang ist | derx in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verb1ndlich- keiten ist bei dem Grwerbe des Geschäfts duxch die Witwe Langkutsch ausgeschlossen. Kaufmann Hellmut Langkutsch in De Prokura erteilt. Zu _ Nr. 7718, Firma Georg Brüns: | Vie Firma ist erlo)chen. Zu Nr. 8074, Firma Schulte & Diek- i itgesellschaft: Es sind jeßt acht Kommanditisten vorhanden.

Zu Nr. 8305, Firma H. Prelle & Co.: | Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma ist erloschen,

Gerstungen, [122021] | 19

In unfer Handelsregister Abt. A heute unter Nr. 70 bei der Firma Heinrich Gräf u. Co. in Gerstungen eingetragen worden: Der Gastwirt Heinrih Gräf in | Gerstungen is aus der Gesellscbaft aus- geschieden; die Gesellschaft ist damit auf- | aelöst. Der Bankbeamte Ernst Gräf in Gerstungen ist alleiniger Inhaber der

durchseführt.

Großbodungen, den 24. Februar 1925. Das Amtsgericht. Grossschönau,Sachsen.[122029] | Handelsreaister Blatt 484, die ofene Handel8gesell\ Grüllich & Jeutsh in Seifhennersdorf | betr., eingetragen worden, daß der Kauf- | mann Bernhard Nichard Jentsch in Seif- ausgeschieden zember 1922) und der Kleiderfabrikant Paul Felir Jents{ch in Seifbennersdorf

9 « ex Hannover if Gerstungen, den 3. März 1925. Hannover ist Thüringisches Amtsgericht.

Gladbeck,

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 36 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung i Peters, Druckerei und Verlagsgesellschaft mit bes{ränkter Haftung und mit dem

mann Komman

bei der GeschäftSitelle eingegangen iein “i

N. Benedict ift in die Gesellschaft ais | zember 1924 rourde das Grundkapital on eine | bisher 100 Millionen Mark auf 1 500 000 M Naftali | Neichsmarf- umgestellt (eingeteilt in enedict- ift erloschen. Gesamtprokura ift | 500 Akti: zu 1000 R. M. 4300 Aktien erteilt: dem Dr. Rudolf von Aczel, Paul ss )

ander Cbstein, Paul Kirchnez, Siegfried Langstein, Desider Szenes u1fd Weinmann, Temesvar. Je zwei der Gesamtprokuristen vertreten die Gefellshaft aemeinschaftl1%

Am 2. Marz 1325:

Zu Nr. 1766, Firma Misburg mergel-Werk Albert Rambke: Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 2311, Firma Die Firma ist erloschen c irm Mundhenke iker Nichard Koch im

und 28 900 Aktien zu

Ht.) Gesellschaftsvertrag mentspredend in S 3 und außerdem in 3 14 (Stimmrecht) geä

Dampfziege iberc rr, Greif &

| Keilbach in Biberach: | der Gesellschaft ausgescieden. | laut der Firma bat sich

Dampfziegelei Biberach Dörr & Keilb

Heilbronn: Durch Generalversanmmlungs- beschluß vom 31. Januar 1925 wurde das Grundkapital von bisher 10 Millionen

| Mark auf 200 000 Reichsmark (eingeteilt [in 2000 Aktien“ zu je 100 N.-M) um-

gestellt und der Gesellshaftsvertrag dem- entsprechend in § 4 geändert. Madaform Aktiengesellschaft in Heil

Mark auf 100 000 Reichsmark (eingeteilt in 1000 Aktien von je 100 N.-M/) um-

| gestellt und der Gesellschaftévertran dem-

entsprechend in § 4 und in § 18 (Stimm- recht) geändert. Die Umstellußkg ift dur- geführt.

Wankowerke Karosserie- & HDolzver- arbeituna8werf\stätten Heilbronn Afktien- gesellschaft in Heilbronn: Durch General- versammlungsbes{luß vom 13. September 1924 wurde das Grundkapital von bisber 40 Millionen Mark auf 40 000 Neichs- mark (eingeteilt in 1500 Aktien A zu je 20 R.-M., 1 Aktie B zu 5500 M.-M,, 2 Aktien B zu je 2200 RN.-M. und 5 Aktien B zu je 20 N.-M.) umgestellt und der Gesellschaftévertrag dement- sprechend in § 4 und außerdem in § 19

Zu Nr. 8404, Firma Friß C PrAI e

| Der bisherige Gesellshafter Kaufmann | (Stimmrecht) geändert.

B ist | Heilbronner Wohbnungsverein A. G. in

alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesell- | Heilbronn: Durch Generalversammlunas-

schaft is aufgelöst | Zu Nr. 8490, Firma Carl Naujoks:

Den Kaufleuten Heinrich

: in Gladbeck das Handelsgeschäft als Einzelkaufmann Gegenstand des Unternehmens Herstellung und der Vertrieb von Druk-

sachen aller Art sowie die Herausgabe von

eingetragen S Windschiegl Amtsgericht Großschönau, Windoschiegl am 27. Februar 1925,

Habelsehwerdt.

In unser Handelsregister Abt. B ist bei 18 eingetragenen Gesell- chaft Kohlensäure-Werke C. G. Romens [schaft mit beschränkter Haf- Zweigniederlassung folgendes eingetragew worden : Die Zweigniederlassung in Grafenort ift

Das Stammnkapital beträat 48 000 4. Geschäftsführer sind der Buchdrukerei- besiker Franz Peters

Meiderich und der Bankdirektor Theodor Cremer in Oberhausen. wird dur

ziebking und Fräulein Erna nnover is Gesamtprokura | erteilt derart, daß ein jeder berechtigt ist, inschaft mit einem

in Gladbed,

in Gemein anderen Prokuristen zu zt Unter Nr. 8547 die F | Co. mit Siß | Christuskirche 13, und als perdönlih haf- | tende Gesellschafter Frau Emma Bartels, S und Kaufmann Frnst Löns i Handelsgesell- 7. Februar 1925 j 8548 die Firma Otto Hoppe mit Niederlassung in Hannover, Georg- straße 4 I, und als Inhaber der Kaufmann Vtto Hoppe in Hannover. In Abteilung B: Zu Nr. 2006, Gesellschaft

Die Gesellschaft | zwei Geschäfts- führer vertreten oder durch einen Geschäfts- führer in Gemeinschaft mit einem Pro- kucisten oder Handlunasbevollmächtigten. den Gesellschaftern l | Franz Peters in Gladbeck in Höhe von ihm mit 50 % also 8000 Reichsmark Stammeinlage Sacheinlagen ein, die von der Gesellschaft ubernommen werden: etne Schnellpresse im Werte von 1500 Neich8mark, eine Boston- presse im Werte | 1500 Ka. Bleischriften Reichsmark,

Amtsgericht Habelschwerdt den 28. Februar 1925.

| geb. Schulz,

Halberstadt. Bei der im Handelsregister B Nr. verzeichneten Commerz- und Privat-Bank f Filiale Halberstadt

) . [chaft hat am 2 einzuzahlenden

heute einaetragen: 2 Ñ ch A E & C06 Die Prokuren des Karl Boeck und Marx von | Scboeneberg, beide in Halberstadt, sind er* j im | loschen. i“ A t L Halberstadt, den 26. Februar 1925, o 2 . U: d Das Amtsgericht. Abteilung 6.

300 MReich8mark, | _ | ; Grport-Union |; ) beschränkter urch Gesellschaftsbes{luß vom 25, Juni

4 „ijt die Gesellschaft aufgelöst, De rige Geschäftsführer Kaufmann Fer- Nitscber ist zum Liquidator bestellt.

Holzutensilien

Werte von 500 Reichsmark, Kupfer- und |

Messinamaterial, Bleivorräte im Werte |

von 1200 Reichsmark. s Oeffentliche Bekanntmacbungen der Ge- | Ma

deren Gesellschaftsvertrag

17. Dezember 1924 festgestellt ist, erfolgen

im Deutschen Reichsanzeiger.

24. Februar 1925

Das Amtsgericht,

n das Handelsregister A 525 ist am Februar 1925 bei der Firma Ver- | kaufszentrale Bruchhäuser & Co. Kom- | manditgesellschaft

s Aktiengesellschaft Josten Zweigniederlassung Hc e hiesige Zweigniederlassung

gehoben und ibre Firma erloschen.

Aktiengesellschaft: Generalveresammlung vom | 1925 ift die Gesellschaft aufgelöst Vorstandsmitglied Gretscher ist als solches ausgeschieden. Der | Kaufmann Stephan Kraus ln Hannover ist zum alleinigen Liquidator bestellt. Zu Nr. 2406, Firma Ziegeleiver beschränkter ellschafterversa ung vom 22. Januar 1925 ist der chaftsvertrag

Woll-Industrie

Kommanditgesellschaft | aufgelöst ist und daß das Geschäft vom Kaufmann Hermann Brucbhäuser allein unveränderter

Amtsgericht Hamborn.

Verkehrsbank | E sz ( \ Nr 1061 In unser Handelsregister A Vir. ) 19. Februa ist heute bei der Firma „Elektrische An- e f lagen-Gesellschaft für Industrie & Land- | wirtschaft Grimm & Hiri“ Gleiwiß, ein- offene Handels- Das Geschäft

Hamburg, : Grün & Vilfinger Aktiengesellschaft in Mannheim, Zweigniederlassung Hamburg

gesellschaft ist aufgelöst. i i i | fiche Mannheim H.-R, B V1/12.

wird unter unveränderter Firma von dem früheren Gesellschafter Heinrich Grimm in | Gleiwiß fortgeseßt. Amtsgericht Gleiwiß, den 26, 2, 1925,

s S Gesellschaft HWammerstein, __ [122034] Durch Beschluß der Ges

In unser Handelsregister ist beute in i Abteilung A unter Nr. 88 bei der Firma \ ] | Ankermann & Co. in Adl. Hammerstein

| einaetragen worden:

Gleiwitz. (Gegenstand

In unser Handelsregister A Mäsche-Manufaktur Freund & No

offene Handelsgesellschaft au Das Geschäft wird von der bisherigen Ge- sellschafterin Frl. Alma Freund irma „Ostdeutsche Wäsche- sma Freund“ in „Gleiwiß Firma ist an dem- selben Tage unter Nr. 1112 des Handels- vegisters A eingetragen worden, gericht Gleiwiß, den 26. 2, 1925,

Gleiwitz.

Pharmazie Kurt aus Hammerstein is aus führer Dr. der Gesellschaft ausgescbieden. ) Ï

Die Firma ist in Adl. Hammerstein geändert.

Grimm und Lau in nover zum Geschäftsführer bestellt.

in Adl. Hammerstein und als deren Inhaber Erich Grimm aus Hammerstein,

g Offene Handel

wiß unter der Grimm & Lau Manufaktur

fortgeführt.

ist jeßt der Betrieb einer K

Julius Lau. aus Teewirt verbunden mit sgesellschaft, Die Gesell- licher Unternehmun am 19. Januar 1925 be- |' an solchen sowie alle zur Erreichun

i | Zwecks dienlichen un

Amtsgericht Hannover, 4, 3. 1925,

[122033] Heidelber

Handelsregi O.-Z. 63 zur Fir eingetragen Gesellschaft mit bes{ränkter worden als deren jetziger Inhaber der Heidelberg mit Zweigniede

Amtsgericht ebruar 1925, HWHammerstein,

In unser Handelsregister A ist heute ' | unter Nr. 21 bei der Firma Oskar Hammerstein i

[ gister A 1 heute Kunstmühlen Carl Jusek, Gleiwiß, und Mühlenbesißer Carl

eingetragen worden. wiß, den 27. 2, 1925.

Kaufmann und N Abt. B

el in Gleimiß tsgeriht Glei-

| Maurermeister

Gleiwitz, (122025] stein. Damit is die Prokura desselben scafterversammlung

In unser Handelsregister B Nr. 189 ijt isconto-Gesellschaft, Filiale Gleiwiß“ in |

Walter Ebeling Herbert Zs\chiesche Kasperczyk in Kattowik. Erich Pud Gleiwiß und Nudolf Ballin in Gleiwiß | ist für die Zweigniederlaisunqg in Gleiwiß | dergestalt Gesamtprokura erteilt, deß ein | Komm jeder von ihnen gem. Art. 11 der Sahßung | aus der Gesellschaft ausgesbieden. Norbert

Stammkapital | 900 000 P-M. umgestellt in 5000 N.-M. Heidelberg, den B. Februar 1925, Amtsgericht, V,

Amtsgericht Hammerstein, den 23. Februar 1925,

i in Vreslau, | Wannoverz, i edr _e in Breslau ; In das Handelsregister ist eingetragen | Meilbronn, Neckar, or in |in Abteilung A:

Am 11, Dfktober 1924: Zu Nr, 2462, Firma Alfred Fränkel | anditgesellschaft: Alfred Fränkel ist

¡ Handelsregi

Lengaele a in Géèneralversammlundtbes{luß vom 30, De-

| beschluß vom 30. Dezember 1924 wurde | das Grundkapital von bisher 2 200 000 | Mark auf 660 000 Reichsmark {eingeteilt [in 2200 Aktien zu je 300 R.-M.) um- | gestellt und der Gesellschaftêvertrag dem- | entsprechend in § 2 und außerdem in den

S8 3, 6 und 7 geändert Auf die ein- | gereihte notarielle Urkunde wird Bezug

5 | genommen. Die Umstellung is dur{-

| geführt. i Schumann" sche Brauerei A. G. in Böckingen: Durch Generalversammlungs- bes{luk vom 19. Januar 1925 rourde das Grundkapital von auf 100 000 Ne!

bisher 1 Million Mark 8mark (eingeteilt ‘in | 1000 Aktien von fe 100 N. -M.) umeestellt [und der Gesellschaftsvertrag dement-

O: 5 R b As i

| sprechend in § 4 und außerdem in 8 27 | (Geschäftsjahr) geändert. A Glashütte Heilbronn AktiengeseUschaft [L )

je Prokura des Kauf-

in Heilbronn:

* manns Karl Ganal ift erloschen r

L Gangal ist nicht stellt tendes# Vor- standsmitalied die diesbezüglihe An- meldung beruht auf einem ÎIrrtum. Das Grundkapifal der Gesellshaft beträgt 200 000 Goldmark und ift eingeteilt in | 10 000 Stammaktien zu 29 Goldmark,

Md! . é 4 As A e RNover: | Fs wurde inzwischen auf 400 000 Gold-

| mark erhöht.

Otto Müller, hier: Die Gesellschaft ist aufaelöst. Das Geschäft wird von dem seitherigen Gesellshaft-r Albert Müller, | Kaufmann, hier, als Einzelfirma in un-

Vdalbert | verändertem Wortlaut weitergeführt.

Goitlieb Esteiy Fahrzeugindustrie Ge- sellsch{aft mit beschränkter Haftung in Heilbronn: Die Vertretungsbefugnis des

trieb | Kaufmanns Hermann Lindemann als Ge-

| sbäftsführer ist beendigt. | Gottlob Eckstein & Co. Heilbronner

esell- | Fahrzeug-JIndustrie in Heilbronn: Die 9 | Gesellschast ist aufgelöst. Die Firma ist des Unter- nehmens) und 9 (Veräußerung von Ge- schaftsanteilen). Der bisl

| erloschen. A Rhenus Transportgesells{aft mit be-

n). erige Geschäfts- | {ränkter Haftung Niederlassung Heil Giebel ift abberufen und der | bronn; Hauptniederlassung Frankfurk Cafetier Hermann Poppensieker in Han- | a. M. Zweigniederlassung Heilbronn: Ge- l I Die sellshaft mit beschränkter Haftung. Der C : Firma ist geändert in Tece-Diele Hermann | Gesellschaftsvertrag ist am 13. November Ferner unter Nr. 90 die neue Firma Poppensteler Gesellschaft mit beschränkter | 1912 festgestellt. Gegenstand des Unter- Gegenstand des Unternehmens | nehmens ist der Betrieb von Reederei-, ee- und Speditions, und Agenturgeshäften. Die b us\chank | Gesellschaft kann sih an anderen Unter- her Getränke, der Grwerb ähn- | nehmungen beteiligen, Das Stamm- en und die Beteiligung | kapital beträat 1 Million Mark. Sind dieses | mehrere Geschäftsführer vorhanden, so ist ehts- zur Vertretung das Zusammenwirken von

| zwei Geschäftsführern oder einem Ge- \ schäftsführer und einem Prokuristen er- | forderlich. Die Gesellshaft kann auch

[122036] dur das Zusammenwirken von zwei Pros Band 111 kuristen vertreten werden. Zu Geschäfts Söhne | führern sind bestellt: Gottlieb Jäger, Ge- aftung in | neraldirektor in Mannheim, Ludwig idelbe in | Böhm, Direktor in Köln a. Nh, Hammer- Sinsheim: Dur Beschluß der Gesell- | Alexander Reinhard, Direktor in Mann- Februar | heim, Dr. Nobert Weber Direktor, das von | selbst, Ernst Stuckmann, Direktor in

Mainz und Hermann Hirsch, Direktor in Mannheim. Gesamtprokura ist erteilt: Dem Kaufmann Ferdinand Kopp in Frankfurt a. M. Ferner ist den Kaufs

[122037] | leuten Otto Köhler, Bernhard Dohm, stereinträge vom 18., 19. und | Felix Nasch, alle in Frankfurt a. M. und ebruar 1925.

arrosseriewerke Schebera

| dem Dr. Arthur Meyer in Mannheim Prokura derart erteilt, daß jeder von ibnen |in Gemeinschaft mit einem Ge ie führer oder mit einem anderen Prokuristen

uy V eur qu: Zu ta a Tia

S s a

R TRSE

T E

ae E