1925 / 60 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

die Kaufleute Friedrih Hermann Trom-\[ mann «& Co, Gesellschaft mit be- 1 fugt.

mier und Hans Emil Tironmer, beide in Crimmitschau Die Vertretung dec Ge- sellschaft steht jedem de: Geschäftsführer seibständig zu, Zhre Prokura ist erloichen. auf Blatt 1168, die Firma Paul Ulrich in Crimm.tschau betreffend: Der Kaufmann Otto Edmund Paul Helmut UVllr:< in Crimmitschau ist in das Han- deläsgeshäft eingetreten, Die hierdurch begründete offene Handelsgesellschaft hai am 1! Januar 1925 bepoonnen. auf Blatt 1178 die am 9, Februar 1925 errichtete offene Handelsgejell\chaft Hindel & Keller mit dem Siß in Crim- mitshau. Die Gesellshafter sind cie Kaufleute Karl Otto Kurt Händel in Grimmilshau und Bruno Georg Keller in Burkersdorf bei Kirchberg. Angegebener Geschäftszweig: Handel mit Abfällen der Textilindustrie Amtsgericht Crimmitschau, den 6. März 1925,

[123103] Im Handelsreoaister A ist heute die hiesige Firma Georg Strauß gelöscht. Dannenberg, 23. 2, 1925, Amtsgericht.

Deggendorf [123104] Neu eingetragene Firma: „Andreas Hierl", Siß Deggendorf. Inhaber: Hierl, Andreas, Buchdrukereibesißer in Deggendorf; Buchdruckerei und Buch- binderei, Schreibwarengeschäft. Veränderungen bei eingetragenen Firmen: : „Hermann & Hauff, elektrotechnische Gesellschaft mit beschränkter Palimng Siß Deggendorf: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 24. Fe- bruar 1925 wurde die Gesellschaft auf- gelöst, Die Firma führt nun den Zusaß „in Liquidation“. Liquidator: Hermann Josef, Glektrotechniker in Deggendorf. „S&vag“ Ein- und Verkaufsaktien- gejellschaft „Bayer. Bauern“ Deggendorf. Siß Deggendorf: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Dezember 1924 wurde die Gesellschaft aufgelöst. Die Firma führt nun den Zusaß „in Liquidation“. Liquidator ist das bis- herige Vorstandsmitglied Josef Schorer. 3 „Niederbayerische Braunkohlen-Aktien- gejellschaft". Siß Veggendorj: Die Generalversammlung vom 15, Dezember 1924 hat die Umstellung des Grund- fanitals auf 200 000 N.-M. und dem- entsprechend die Aenderung des 8 4 Ahs. I und 11 der Geseilschafts\statuten beschlossen. Die !Nmstellung i durchgeführt. Das ermäßigte Grundkapital is eingeteilt in 10 000 Stück auf den Inhaber lautende Aktien zum Nennbetrage von je 20 N.-M. „Sirius - Werke, Aktiengesellschaft".

Siß Deggendorf: Die Generalversamm- lung vom 8. November 1924 hat die Um- stellung des Grundkapitals auf 100 000 N.-M., und dementsprechend die Aenderung des 8 4 Abs. 1 der Gesellschaftsstatuten beschlossen. Das ermäßigte Grundkapital ist eingeteilt in 1000 auf den Inhaber lautende Aktien zum Nennbetrage von je 100 R.-M.

Deggendorf, den 2. März 1925,

Das Amtsgericht.

Dresden, L [123108]

Auf Blatt 19 34 des S ist heute die Gesellshaft Polizeiruf Sachsen Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sibße in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag is am 22. Dezember 1924 abgeschlossen und am 26, Januar 1925 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Einrichtung, der Betrieb und die Unterhaltung von Polizei- rufanlagen im Freistaat Sachsen. Sur Erreichung dieses Zwecks ist die Gesell- aft berechtigt, gleichartige oder ähnliche Internehmungen zu gründen oder zu er- werben und fich an folchen und ähnlichen Unternehmungen zu beteiligen und Zwetg- niederlassungen zu errichten. Das Stamms- kapital beträgt fünftausend Meichsmark. Die Gesellschaft wird durh zwei Ge- Eee oder durh einen Geschäfts- ührer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen vertreten. Zu Geschäftsführern sind bestellt der Direktor Alfred Nachel und der F NaeT nin Otto Jäkel, beide in Dresden. Weiter wird noch be- kanntgegeben: Belklanntmachungen der Ge- ellshaft erfolgen dur<h die Sächsische

taatszeitung. (Geschäftsraum: Bismarck- play 2/4.)

Amtsgericht Dresden, Abt. Ill, am 4, März 1925.

Dresden. [123107]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. auf Blatt 16 492, betr. die Firma e,eAllianz““ Versicherung8:Aktien-Ge- Jenin Zweigniederlassung Dres- den in Dresden, Zweigniederlassung der in Berlin unter der Firma „Allianz“ Versicherungs - Aktien - Gesellschaft bestehenden Aktiengesellschaft: Prokura für die Zweigniederlassung Dresden ist erteilt dem Versicherungsbeamien Dr. erigen Schmidt in Dresden. Er ist erechtigt, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen oder stellvertretenden, oder einem anderen Prokuristen zu vertreten.

2. auf Blatt 240, betr. die Firma Joh. Heiur. Hautzsch in Dresden: Die )rokura des Kaufmanns Carl Arthur

erdinand Schmidt i}t erloschen.

3. auf Blatt 13 322, betr. die Firma Hoiel Pension „Royal“ Hermaun Hoffmeister in Dresden: Die Prokura des Geschäftsführers Hellmuth Hoffmeister ist erloschen. Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Dresden, Abt. II1, am 5, ‘März 1925. Dresden, [123109] | Auf Blatt 19 395 des Handelsregisters |

ist heute die Gesellschaft e Dr, Hoff- s

schräukter aftuug““ mit dem Siy in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. Februar 1925 abgejh.ossen worden. Gegenstand des Unternemens ist die Her- stellung und der Handel und Vertrieb von Gießerei-Bedarfsartikeln aller Art, ins- besondere für Vietallgicßereien. Die Ge- sellschaft ist bcrehtigt, gleichartige oder ähnliche Unternchmungen zu erwerben, sich an solchen zu beteiligen oder mit ihnen zu]ammenzuschließen, Zwe gnieder- lassungen im Jn- und Auslande zu er- rihten und zum Zwecke ihres Geschäfts- betriebes Grundstüude und Betriebs- anlagen zu erwerben und zu errichten sv- wie auf Erfindungen auf dem Gebiete des Gießereiwesens im Jn- und Ausland Patente zu erwerben und ausézuwerten. Das Stammkapital beträgt zwanzig- tausend Reichsmark. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so wird die Gesell- schaft dur< zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer und einen Prokuristen veitreien. Zum Geschäfts- führer ift bestellt der Zivilingenieur Karl Paul Verbeek in Dresden. Aus dem Ge- jellshaftsvertrag wird no< bekannt- gegeben: Der Zivilingenieur Karl Paul Verbeek in Dresden Bankstraße 10, bringt in die Gesellschaft ein die Nechte aus den vier deutschen Patentanmeldungen V BM2 VISle V 19286 VI/31 0. V 19 345 VI/31 c und V 19 783 V1/31 e, sämtlich Verfahren zur Herstellung von Gußformen betreffend. Diese Mechte werden auf 10 000 zehntausend Neichsmark festgeseßt und von der Gesell- schaft angenommen Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen NMeichsanzeiger. (Gee [chäft&waum: Dreéden, Bankstraße 10.) Amtsgericht Dresden, Abt. Ill am 5. März 1925.

Biiren, Rheinl. [123111] Ín das Handelsregister wurde am 4. Máârz 1920 bei der Firma Bollig & Neuser, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Papiergroßhandlung in Düren, [olgendes eingetragen: _Dur<h Gesellschafterbes<hluß vom 17. Januar 1925 ist das Stammkapital auf 20000 Neichsmark umgestellt und J 3 des Gesellschaftsvertrags entsprechend abgeändert. Die Umítellung ist durchge- führt. Amtsgericht Düren.

Diiren, Rheini, [123112]

In das Handelsregister wurde am 4. März 1925 bei der Firma Emil Deutgen, Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Düren, folgendes eingetragen: Dit Gesellschafterbeschluß vom 28. Januar 1925 ist das Siammkgpital auf 200 000 Yeichsmark umgestellt und S8 3 und 11 des Gesellschaftsvertrags enisprechend abgeändert.

Amtsgericht Düren.

Diisseldorf. [123113]

Im Handelsregister B wurde am 26. Fe- bruar 1925 eingetragen:

Nr. 3523 die Gesellschaft in Firma Ei¡enbahn - Ver*ehrsmittel -: Aktien: gesellschast mit dem Siß der D O in Berlin und einer Zweig: niederlassung in Düsseldorf, Wilhelm- Marr-Haus, unter der Firma Eisen- bahn - Verkehrsmittel - Aktiengesell- schaft Zweigniederlassung Düssel- dorf, Gesellschaftsvertrag vom 24. No- vember 1899, wiederholt geändert, zuleßt am 29. Juli 1924. Gegenstand des Unternehmens: a) das Kaufen und Ver- laufen, Mieten und Vermieten sowie die Grzeuqung der dem Eisenbahn-, Land- und Wasserstraßenverkehr dienenden Transport- mittel oder Teilen von solchen, namentlich von Fahrbetriebsmitteln, Lokomotiven, Tendern, Motorwagen, Eisenbahn- und Straßenwagen, Tankschiffen und der- gleichen, b) die Verwertung motorischer Kräfte 1eglicher Art, e) die Errichtung und Ausrüstung von Kleinbahnen, d) die Be- teiligung an Unternehmungen, welche Ge- schäfte der unter a bis c bezeichneten Art oder ähnliche Geschäfte betreiben. Grund- Fapital: 5 200 000 Goldmark. Vorstands- mitglieder: Direktor Dr. jur. Alfred Strauß in Berlin, Direktor Geor Schwedkin in Berlin und Direktor Ernst

ssel in Wismar. Dem Meinhold Josua, Emil Stelter, der Thekla Borbet, alle in Berlin, dem Werner Baldus in Düsseldorf, ist derart Profira erteilt, daß jeder im Gemeinschaft mit einem Vor- Dee que Vertretung der Gesell- haft befugt ist Die Gesellschaft wird vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, gemeinschaftlih durch zwei Vorstandsmitglieder oder dur<h ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft nit einem Prokuristen. Das Grundkapital ist einaeteilt in 52000 Inhaberaktien zu je 100 Goldmark. Der Vorstand bestebt je nah der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einem oder mehreren Mitgliedern. Er wird durch den Aufsichtêrat zu notariellem Protokoll bestellt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Neichsangeiger. Die Berufuna der Generalversammlung erfolat durh Veröffentlibung im Neichs- anzeiger.

Nr. 3524 die Gesellschaft in Firma --Hansa““ Häuserverwertungsagesel\l- schaft mit beschränkter Haftung, Siß Düsseldorf, Hansa-Haus. Gesell- schaftsvertrag vom 21. Januar 1925. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb, zerwaltuma und Beleibuna von Häusern, Stammkapital: 5000 Ne: <8mark. Ge- | schäftsführer: Kaufleute Niudolf Gelder- |

blom und Wilhelm Hücker, beide zu

t. Die Bekanntmachungen der Ge- lellshaft erfolgen nur im MNeichsanzeiger.

Bei Nr. 764 Carl Jäger, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, hier: Die Prokura des Dr. Frang Pohl ijt O.

Bei Nr. 2908, JIndustrie-Oel-Gescül- schaft mit beschräufter Hastung, hier: Durh Gesellschafterbesbluk vom 22. Januar 1925 is die Gesellschaft auf- gelöst. Der bisheriae Geschäftsführer Hermann Lammerz ist Liquidator.

Bei Nr. 3413, Diecfmanu «& Co., Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung, hier: Josef Marx ist nicht mehr Geschäftsführer. Zu Geschäftsführern sind bestellt : Kaufleute Friedrih Grahmann in Düsseldorf und Gottfried Die>kmann in Duisburg. :

Amtsgericht Düsseldorf.

Düiissecldorf. [123114] _JIm Handelsregister B wurde am 27. Fe- bruar 1925 eingetragen:

Bei Nr. 519, Lob & Eich, Ma- schinenfabrik, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, hier: Durh Ge- sellschafterbesbluß vom 20, Februar 1925 ist der Gesellschaftévertraag aeändert, Das Stammkapital is auf 80 000 Neichsmark umoestellt.

Be: Nr 2062, Möbhl & Greshake, Geseslschaft mit bes<räunfkter Haf- tung, hier: Wilhelm Greshake ist nicht mehr Geschäftäfübrer.

Bei Nr. 2837, „Satty““ Schokoladen & PBralinen Gesellschast mit be- schränkter Haftung, hiec: Heinrich Marty ist niht mehr Geschäftsführer. Die Prokura des Dr. Hubert Korsch ist erloschen.

Am 5. Fobruar 1925 bei Nr. 2094, Hugo Braunstein Aftiengesellschaft, hier: Durh Generalversammlungsbeschluß vom 12, Dezember 1924 ist der Gesell- schaftsvertrag geändert. Gemäß durch- geführtem Beschluß ist das Grundkapital auf 420 000 Reichsmark umgestellt. Das Grundkapital is eingeteilt in 7000 Namensaktien von je 60 Reichsmark. Die Bekanntmachung erfolat auch für die bei den Amtsgerichten Nürnbera, Köln und PVannheim eingetragenen dortigen Zweig- niederlassungen.

Amtsgericht Düsseldorf.

Eisleben. [123116]

In das hiesige Handelsregister Ahb- teilung B ift bei der unter Nr. 32 ein- getragenen Commerz- und Privatbank A.-G. Filiale Eisleben folgendes einge- tragen: Die an die - Herren Oskar Rummel und Paul Warnecke erteilten Prokuren sind erloshen. Herrn Paul Aderhold in Eisleben is für die Filiale in Eisleben derart G:\samtprokura erteilt worden, daß er berechtigt ist, für die Filiale in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglied oder mit einem anderen für die Filiale bestellten Prokuristen zu zeichnen,

Eisleben, den 2B, Februar 1925.

Das Amtsgericht.

Eisleben, [123115]

Bei der im hiesigen Handelsregister Abteilung B unter Nr. 48 eingetragenen Helbraer Bank, Aktiengesellschaft in Velbra, ist folgendes eingetragen: Liqui- dator ist der bisherige Vorstand, Kauf- mann Friedrih Wehmann in Helbrva.

Eisleben, den 26. Februar 1925.

Das Amtsgericht.

r

Elze, Hann,

H.R. B 32, Firma Bremsen, Gesellsbaft mit Haftung, Abteilung für Gronau (Hann.) H.-N. B 811,

Eutin. [123117] _In das Handelsregister Abteilung B ist Heute zu Nx; (Firma: Sutin- Lübe>er Cisenbahn-Gesellschaft Eutin} folgendes eingetragen :

Im Wege der Umstellung is das Grundkapital auf 2200 000 Reichsmark ermäßiat worden. Die Ermäßigung ist durchgeführt,

Das Grundkapital i} eingeteilt in 4000 Aktien Lit. A zu je 200 R.-M., 1000 Aktien Lit. A zu je 400 R.-M., 1002 Aktien Lit. B zu je 200 R.-M. und 1999 Aktien Lit. B zu je 400 N.-M. Sämt- liche Aktien lauten auf den Inhaber.

Durh Beschluß der a lung vom 30. Dezember 1924 ist das Statut der Umstellung entsprehend in 88S 5 und 10 abgeändert worden.

Gutin, den 18. Februar 1925,

Amtsgericht. Abt. 1,

Frankfurt, Main. [123118] Handelsregister.

B 1928, Deulig Verileihgesel|- schaft mit bes<ränkter Haftung, Berlin, Zweigniederlassung Frauk- furt a. Main: Die hiesige Zweig- niederlassuna i}st aufgelost.

9% Brauerei Henninger Kempf Stern, Aktiengesellschaft: Im Wege der Umstellung is das Grundkapital auf 3 972 000 Reichsmark ermäßiat worden. Die Ermäßigung ist durhqeführt. Das Grundkapital ist ein- geteilt in auf den Inhaber lautende 6600 Stammaktien zu 600 N -M jede und 600 Vorzugsaktien zu 20 R.-M jede Dur< Beschluß der Generalver- sammlung vom 21 Februar 1925 ist die Satuna der Umstellung entsprebend in 8 4 (Grundkapital und Einteilung) und außerdem in 8 27 Abs. 2 (Nachbezuasrecht der Vorzuasaktionäre) abaeändert worden.

[123161] Westinghouse- beschränkter

Kettenbetriebe, siehe Hannover

_—__

Düsseldorf. Sind mehrere Gesellschafter zu Geschäfts?ührern bestellt fo iff jeder

allein zur Vertretung der Gesellschaft be- l Das

B 671. Vorges8 «& Wehde, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Stammkapital ist auf 40 000

Neich8mark umgestellt worden. Die Um- stellung ist durdgeführt. Durch Besch.uß der Gesellsdafterversammlung pom 27. Februar 1925 Umstellung entsprehend in $8 5 und 6 (Stammkapital und Geschäftsanteile) abgeändert worden.

B 853, Sächsische Überlandbahn- Gesellschast mit bes<hränfter Haf- tung: Das Stammkapital ist auf 1 400 000 Reichsmark umgestellt roorden. Die Umstellung ist durchgeführt. Durch Beschluß der Gefellschafterversamm!ung vom 26, Februar 1925 if die Saßung der Unistellung entsprechend in $8 6 (Stammkapital und Geschäftsanteile), 8, 17 und 24 abgeändert worden.

B 897. Frankfurter Film Com- pagnie, Gesellschaft mit beränf- ter Haftung: Das Stammkapital ist auf 20 000 Reichsmark umgestellt worden. Die Umstellung ist durchgeführt, Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 24, Januar 1925 hat si< die Saßung der Umstellung entspre{end ver- ändert

B 1414. Verband der Beinwaren- fabrikanten mit beschränkter ‘af: tung: Im Wege der Umstellung ist das Stammkapital auf 1500 Reichsmark ermößigt worden. Die Ermäßigung ist durgeführt. Dur<h Beschluß der Gesell- \<afterversammlung vom 23. Februar 1925 ist die Sabßung der Umstellung ent- sprehend in 88 3 (Stammkapital und Geschäftsanteile) und 6 (Dauer der Gesellschaft) abgeändert worden. Die Gesellschaft wird bis zum 1. März 1926 weiter verlängert mit der Maßgabe, daß nach dieser Zeit die Gesellschaft jeweils von Halbjahr zu Halbjahr weiter besteht, sofern niht drei Monate vorher die Auf- lösung der Gesellsckaft beschlossen wird. Zur Auflösung genügt die einfade Mehr- heit der abstimmenden Mitglieder nach Köpfen,

B 1551. Kraft-Verkehrs8gesellschast Feen mit beschränkter Haftung, mèt Zweigniederlassung in Cassel: Im Wege der Umstellung ist das Stamm- fapital auf 180000 Reichsmark er- mäßigt wovden. Die Ermäßigung ist durcgeführt. Alsdann ist das Stamm- fapital um 324000 Reichsmark auf 504 000 Metchêmark erboht worden. Durh Beschluß der Gesellshafterver- fammlung vom 14, November und 16, Dezember 1924 is die Sabung der Umstellung entsprehend in $ 9 (Stamms- fapital und Geschäftsanteile) und auch sonst abgeändert und neu gefaßt roocden: inébesondere is au< der $ 2 (Gegen- stand des Unternehmens) abgeändert worden. Geaenstand des Unternehmens ift jet der Betrieb von Kraftfahrzeugen aller Art zur Beförderung von Güte-n und Personen im öffentliden Interesse, die Einrichtung und Unterhaltung von Fahrs>ulen zur Ausbildung von Kraft- fahrzeugführern sowie der Erwerb von oder die Beteiligung an gleichartigen Unternehmungen. Die Gesellschaft darf alle Gescbäfte tätigen, die den Gesell- schaftszwe> zu fördern geeignet sind.

B 1855, Ala Vereinigte Nnzeigen- gesellschaften Haaseunstein & Vogler Aktiengesellschaft, Daube «& Co., mit beschränkter Haftung, Berlin, Zweigniederlassung Frankfurt am Main: Die hiesige Zweigniederlassung ist aufgelöst.

B 1921. Gebrüder Gutbrod, Ge- sellsschafi mit beschränkter Haftung, Chemische Fabrik: Im Wege der Um:stellung ist das Stammkapital auf 100 000 MNeichsmark ermäßigt worden. Die Ermäßiguna ist durchgeführt. Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 6. Februar 1925 ist die Saßung der Umstellung entsprebend und au font in S 5 (Stammkapital und Einteilung), 7, 12 und 15 abgeändert worden; die S 9, 10, 11, 13 und 21 find aufgehoben.

B 2247. Peter Arrheiter « Lo., Gesellschaft mit beschränktex Haf- tung: Im Wege der Umstellung is das Stammkapital auf 10000 Reichsmark ermäßigt worden Die Ermäßigung !# durneführt. Dur Beschluß der Gesell- \cbafterversammlung vom 30, Januar 1925 ist die Sabßung der Umstellung ent- sprebend in $8 5 (Stammkapital und Geschäftsanteile) uno 10 abgeändert worden.

B 2406, Otto Mansfeld «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Im Wege der Umstellung ist das Stammkapital auf 140 (090 Reichsmark ermäßiat worden. Die Ermäßigung ist durchgeführt. Dur<h Beschluß der Ge- fellshafterversammlung vom 6. Februar 1925 ist die Saßuna der Umftellung entsprechend in $ 3 (Stammkapital) ab- geändert worden.

B 2485 Rhenus, Fabrik techniscyer Lever, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Im Wege der Umstellung ift das Stammkapital auf 5000 Reichsmark ermäßiat worden. Die Ermäßiaung ist durcbgaeführt. Alsdann ist dur<h Bes#luß der Gesells>afterversammlung vom 12, De- zember 1924 das Stammkapital um 15000 Meicksmark erhöht worden und beträat tebt 20000 Neicbsmark. Durch Beschluß der Gefsellsckafterversammlung vom 12. Dezember 1924 hat si< die Satzung der Umstellung und der Kapitals- erhöhuna entsvrehend verändert. Der bis- heriye Geschäftsführer Herr Karl Selig zu Fürstenwalde bei Berlin wird ad- berufen, zum Geschäftsführer wird be- stellt Herr Johann Weiß, wobnhaft zu EGschersheim; derselbe ift bere<tigt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

B 2786. Frankfurter Hausschuh- induftrie Lefselbaum «& Co., Ge- sellschaft mit beshräufter Haftung:

Peter Lesselbaum is ni<t mehr Ge-

schäftsführer.

ist die Saßung der | ver/ani Stücfelung

B_ 3260. Kontakt Aktiengesellschaft, Fabrik eieftrotechnisher Spezial- artikel: Durch Beschluß der General- versanimiung vom 13. Jun1 1924 sind die der Aktien geändert, die Namensaktien in een und die Borzugvaktien in Inhaberstammaki'en umgewandelt wocden; diesen Beschlüssen entipre<hend sind die $8S 4 und 8 der Saßung abgeandert, die $$ 7 leßter Abs saß und 11 sind gestrichen worden, Im Wege der Umstellung ist das Grund- fapital auf 50 000 Reichsmark ermäßigt worden Die Ermäßigung ist durhgeführt. Alsdann hat die E R S vom 13. Juni 1924 beschlossen, das Grundkapital um bis zu 50 000 Neichss mark zu crvonen diese Erhöhung ift ers folgt; das Grundkapital beträat jebl 100 000 Reichsmark. Durh Beschluß der Generalversammlung vom 13, Junz 1924 if die Saßung in 88 4 (Grunde Fapital und Einteilung), 6 (Vergütung des Aufsichtsrats), und 8 abgeändert worden. Die $8 4 Abs. 2, 7 lebter Absab, 8 C Saß 1 und 11 sind weggefallen. Dies neuen 500 Inhaberaktien zu je 100 Reichsmark sind zu 340 % ausgegeben worden. Das Grundkapital ift eingeteilt in aus Inhaberaktien zu je 100 eichs mark.

B 3728. Badische Lande8gewerbe- bank, Aktiengesellschaft, Zweige niederlassung Frankfurt a. Main+e Die mit dem Siß in Karlsruhe ecin- getragene Badische Landeêgewerbevank Aktiengesellschaft hat hier eine Zwe:g- niederlossung errichtet. Der Gesell\chafts- vertrag ist am 2. Oktober 1923 festaestellt und am 26. Juli 1924 abgeändert. Gegene stand des Unternehmens is die Forta führung der Hinterlegunaskasse der Kzrl8s ruher Lebensversicherungsbank UAktiens- gesellschaft sowie die Pflece des Banks ge\chäfts, bejonders zur Wahrnehmung der Interessen von Handwerk und Ges werbe; die Sorge für den Geldausgleihß und die Kreditbedürfn:\ von Erwerbse und Wirtschaftsgenossenschaften und anderen Selbsthilfeunlernehmungen ge- hört vorzugóweise zu den Aufgaben dev Bank, Die Gesellschaft is berechtigt, alle Einrichtungen und Maßnahmen zu treffen, welhe zur Erreichung dieses Zwecks erforderlih sind, Zweignieder lassungen und Agenturen zu errichten cder fih an anderen Unternehmungen zu bes teiligen. Das Grundkapital beträgt eine Million Neichsmark und ist eingeteilt in 500 000 Neichsmark auf den Inhaber [lautende Aktien und 500 000 Ne:chsmarb auf den Namen lautende Aktien. Die Inhaberaktien sind voll eingezahlt und zerfallen in 500 Aktien zu 20 Reichsmark, 400 Aktien zu 100 Reichsmark und 900 Aktien zu 500 Reichsmark. Die Namen3- aftien zerfallen in 1000 Aktien zu 500 Neichsmark und es sind auf sie nur 25 % bar eingezahlt. Vorstandsmitglieder sind Direktor und Mechtsanwalt Herr1nw 2oes, Direktor Josef Sonner, Direkior Nudolf Händel, sämtlih in Karlsruhe. Die Gesellschaft wird dur< zroei ordent- liche oder stellvertretende Mitglieder des Vorstands oder dur< ein Vorstandsmit- glied (ordentlihes cder stellvertretendes und einen Prokuristen gemeinschaftli vertreten. Die Mitglieder des Vorstands und ihre Stellvertreter werden vom Aufs sichtsrat bestellt. Kaufmann Karl Stegs mann in Karlsruhe ist als Prokurist be- stellt und berechtigt, gemeinsam mif einem ordentlichen oder mit einem stelle vertretenden Vorstandsmitglied die Ges V ment zu vertreten. Die öffentlicken Bekamtmachungen der Gesellschaft ere folgen im Deutschen Neichsanzeiger. Die Generalversammlung wird dur< öffents [liche Bekanntmachung mindestens 14 Tage vor dem Versammlungstage einberufen. Die Gründer der Gesellschaft sind: 1. eie Landwirtschaftsstelle für das badische Handwerk, A. G. in Karlsruhe, 2. die Vandwerkswirtschaftsgesellschaft m. b. H. in Karlsruhe, 3. die Karlsruher Lebensos versicherungêbank, A. G., in Karlsruhe, 4. die Frankfurter Allgemeine Versiche- Ung N engu e ait N Frankfurk a, Main, 5. Biermwier (rn\t Blum, Mitglied des NReichswirtschaftsrats in Karlsruhe. Dieselben haben sämtliche Aktien übernommen. Mitalieder des ersten Aufsichtsrats sind: 1. Wirkl. Geh. Nat Dr. Ferdinand Lewald, Erxz., in Karlsruhe, 2. NReichstagsabgeordneter urd Rratdani der andwerkskammer 1

arlsruhe, Malermeister Eduard Jsens mann in Bruchsal, 3. Direktor Philip Beker in E a. Main, 4. General« direktor Paul Dumcke in Frankfurk a, Main, 5. Neichstagasabaeerdne1en Rechtsanwalt Dr. Ludwig Haas, Karls ruhe, 6, Karl Haußer, Geschäftsführer des badischen Handwerkstags und Syndikus der Handwerkskammer in Mannheim. 7. Landtagsabgeordnerer Dr Alfred Herz furth, Syndikus der Handwerkskammer if Konstanz, 8. Generaldirektor Nudolh Kimmig in Karlsruhe, 9. Franz Nötr tinger, Direktor der Mannheimer Gex werbebank, e. G. m. b. H. in Mannheim,

B 2389. Lloydreise Büro Gesell: schaft mit beschränkter Haftung: Dem Kaufmann Curt Niedel in Frank- furt a. Main is Prokura erteilt derart, daß er gemeinsam mit einem Geschäfts führer die Gesellschaft zeichnen kann.

Frankfurt a, Main, den 4. März 1925,

Amtsgericht. Abteilung 16.

U L R I:

Verantwortlicher Schriftieiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Nechnungsdirektor Mengering, Berlin erlag der Geschäftsstele(M enger in g) in Berlin Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstr. 32.

Sr 2216 T enne:

R V E

E G S E

«Zweite Zentral-Handels-2gister-Beílage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Becrlin, Donnerstag, den 12. M

ârz

1925

Itèr. 60.

F Befristete Anzeigen müßsen drei

Tage vor dem Ginrüctungsrermin bei der GeschäftSsitelle eingegangen „ein.

pa

1. Handelsregister.

[123119] Handelsregister.

B 23759. Krapf u. Arnold Kakao- Schokoladen- und Konfitürenfabrik Gesellschaft mit bes<hränkter Haf- tung: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist mit sämtlichen Aktiven und Passiven auf die offene Handelsgesellschaft trapf & Arnold Koako- Schokoladen- und

F Main übergegangen.

B 64 Aktiengesells<haft Frank- furter Rückversicherungs - Gesell- schaft: Dr. Paul Gielsler ist niht mehr Vorstandsmitglied. Dr. juris Marximilian Schmidt in B Slnobèra ist zum Vorstandsmitglied bestellt.

B 756 J. G, Hollwart's Nach- folger Gesellschaft mit beschränkter Saftung: Die Prokura des Karl Hahn

ist erloschen...

B 1291, Deutsh-Türkische Fudu- strie-Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Die Gesellschaft ist dur< Be- {luß der Gesfellschafterversammlung vom 16. Januar 1925 aufaelöst. Der Kauf- mann Hans Arnim Stern in Frankfurt a. Main ist zum Liquidator bestellt.

B 1542. Somegla SHolz- Metall- Glas: «& Spielwarenfabrikations- «&« Handelsgesellschaft mit be- schränfter Haftung: Die Gesellschaft ist dur<h Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vom 25. Februar 1925 auf- gelöst. Der t via Karl Reinhardt zu Frankfurt a. Main ift zum Liquidator bestellt. |

B 2335, Sones8 Stahlwerk Gesell- schaft mit beschränkter Haftung Verkaufsstelle Frankfurt a. Main Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Im Wege der Umstellung ist das Stammkapital auf 20 000 Ne:<hsmark er- mäßigt worden. Die Ermäßigung ist durchgeführt. Durch den Beschluß der Ge fellschafterversammlung vom 6. Februar und 18. Februar 1925 hat sih die Saßung der Umstellung entsprechend verändert.

B 2360, G. Holzwarth Gesellschaft | mit beschränkter Haftung: Die Ge- Sa ist aufgelöst. Der Kaufmann | Ludwig Soltwedel in Bad Homburg v. d. Höhe ist zum Liquidator bestellt,

B 23922. Carl Fröhling, Aktien- gefeishafi mit Zweigniederlassung in Wiesbaden: Im Wege der Um- tellung is das Grundkapital auf 200 000 Neichsmark ermäßigt worden. Die Er- mäßigung ‘ist durchgeführt. Das Grund- | Favital ft eingeteilt in 1960 Jnhaber- ftammáktien: ‘zu je 80 Reichsmark, 400 Inhaberstammaktien zu je 250 Reichsmark | und 2 auf 5 2% Vorzugsdividende beschränkte Namensvorzuasaktien zu je 1000 Reichs mark mit je 31fachem Stimmrecht. Durch die Beschlüsse der Generalversammlungen vom. 17. November und 6. Dezember 1924 it die Sakung der Umstellung ent- sprechend in $ 4 (Grundkapital und Ein- teilung) und außerdem in $8 7 (Ver- tretungsbefuanis), 10 (Aufsichtsrat) und 21 (Geschäftsjahr) abgeändert worden. Die Gesellschaft wird rechtsverbindlih ver- treten: 1. entweder dur< zwei Vorstands- mitglieder, 2. odér dur< ein Vorstands- mitqlied und einem Prokuristen. Stell- vertretende Vorstandsmitglieder stehen in Beziehung auf die Vertretungsbefugnis den ordentlichen Mitgliedern gleich. oseph Gümbel in Bad Homburg bv. d. Höhe wird zum Vorstandsmitglied be- {tellt Frau Amalie Fröhling, geborene EGuser, zu Frankfurt a. Main, wird zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt. Be'de sind berechtigt und ermächtigt, die Gesellschaft entweder gemeinschaftli<h oder ein jeder von ihnen aemeinsaftli<h mit einem anderen Vorstandsmitglied oder stellvertretenden WVorstandsmitgled od einem Prokuristen zu vertreten. Das seit- here alleinige Vorstandsmitalied, Herr

Sarl Fröhling jun., is künftig nur noch bere<tigt und ermächtigt, die Gesell- El in Gemeinschaft mit einem anderen

3orstandsmitglied, stellvertretenden Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen zu

vertreten. B 26209 Otto Gesells éd

Konfitürenfabrik in Frankfurt a.

Büttner Tabak- fabrikate, mit be» sc<ränkter Haftung: ie Liquidation 1st beendet. Die Firma is auf die Firma Otto Büttner, Tabakfabrikate, über- eanaen,

9 B 27%. Farblederfabrif Boname®s A‘tiengefellschaft: Im Wege der Um- enun ift das Grundkapital auf 270 000 te: hômarkf ermäßigt roorden. Die Er- mäß.qung ist durh4eführt. Das Grund- fanital is eingeteilt in 800 Aktien zu je 300 Ne:ch8mark und 1500 Aktien zu 1e 90 Reichsmark. Die Aktien lauten auf den Inhaber. Durh Beschluß der Gene- ralversammlung vom 24. Februar 1925 ist die Sabung der Umstellung ent- sprechend in $ 3 (Grundkapital und Ein- teilung) abgeandert worden.

B 39296. Fbelo Pfeifenfabrik, Aktiengesellschaft: Die Prokura des Emil Baer is erloshen. Die Gesamt- prokura des Kaufmanns Hermann Lôwen- thc" ist in eine Einzelprokura umge- wandelt." ; E

B 3407. Geo F. Käpernick, Gesfell-

schaft mit beschränkter Haftuug mit | Frau Gertrud Hanke, der das Vermögen | und dex bisherige

| Zweigniederlassungeu in Mannheim

u

ist auf 1200 Reichsmark umgestellt woor-

d

Gesellschafterversammlung zember 1924 um 38 800 Reichsmark auf | Freienwalde, Oder. 40 000 Reichsmark erhöht worden. ; Leistung ih: : bringen die Gesellschafter Georg Friedrih | Braliß Gejellschaft mit beschränkter Hafk- Käperni>, Chefrau Dina Käperni>k und | tung in Braliß ist heute folgendes ein- Lucas Robert Michenfelder das bisher von

i

optische Waren, in Laa a. Main mit | sammlung vom 16. Februar 1925 ist das Filialen in

nebst Zubehör mit Aktiven und Passiven | umgestellt.

gemäß der Goldmarkbilanz vom 1, Januar ie d

das Geschaft von diesem Tage ab als auf Rechnung der Geo F. schaft mit beschränkter Haftung geführt angesehen wird. bilanz vom 1. Aktiven mark. Demgegenüber YWarenschulden und 717,22

|

wert 42 000 Goldmark beträgt. Die Ge-

s

(Bef}ellschaft 1200 ( La

\

sellschaft mit beschrankter Haftung von 40 800 Goldmark haben. Diese Forderung von 40 800 Goldmark wird ihnen auf ihre neu übernommenen Stammeinlagen, und

2 0

Höhe von 23 280 Goldmark, der Chefrau Dina Käperni>k in Höhe von 9700 Gold-

1

Höhe von 5820 so daß Stammeinlagen voll geleistet sind. Restbetrag von 2000 Goldmark wird in eine und von den Gesellschaftern als Gläubiger der Gesellschaft mit beschränkter Haftung bis 1, Juli 1925 belassen. Durh Beschluß der Gesellschafierversammlung vom 20. De- zember stellung entsprehend in $ 4 (Stamm- fapital) abgeändert worden.

gesellschaft: Im Wege der Umstellung ist das Grundkapital auf 5000 Reichs- mark ermäßigt worden. Die Ermäßigung |ist durchgeführt. eingeteilt in 225 und 2 ralversammlung vom 19, November 1924 ist die Saßung der Umstellung entsprechend in $ 3 (Grundkapital und Einteilung) und außerdem in $ 12 (Vergütung fichtsrats) abgeändert worden.

gesellschaft

tung Kölu cie u g | Moititr.

S

Von

C

waren und Waren aus anderen Nohstoffen,

' Art zu erwerben, zu gründen und ih an

oder

j

| l

' mäßigung ist durchgeführt.

“gesells<aft" auf “die alleinige Akftionärin | Friedersdorf zum Geschäftsführer bestellt

der Aktiengesellschaft als ganzes übertragen ijt, übergegangen.

le Freienwalde a. O,., en. Alsdann ist es dur< Beschluß der | 1925.

vom 20, De- |

nd Wiesbaden: Das Stammkapital ; den 21. Februar Amtsgericht.

[123120] Zur Bei der im Handelöregister B unter Stammeinlagen | Nr. 22 eingetragenen Firma C. Müller-

ibrer neuen

getragen worden:

| hnen betriebene Geschäft, betreffend | Durch Beschluß der Gesellschafterver-

Mannheim und Wiesbaden | Stammkapital auf 500 000 Neichsmark Vie 88 3 und 7 des Gesellschaftsver- trags sind dur< Beschluß der Gesell- | shafterversammlung geändert. Käperni>k Gesell-| Freienwalde a. O., den 28. i 1925. Amtsgericht. Gemäß der Goldmark- | E Sanuar 1924 werden an übernommen 43 061,97 Gold- | stehen 344,75 M M Reserven, odaß nach Abzug dieser der Vermögens-

924 dergestalt in die Gejellschaft ein, daß

Februar

Freienwalde, Oder. [123122]

| Bei der im Handelsregister B unter

| Nr. 28 eingetragenen Firma WVer-

| sicherungsabteilung des Landbundes Ober-

| barnim, Gesellschaft mit beschränkter

s in Freienwalde a. O., ist heute olgendes eingetragen worden:

Durh Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vom 10. Februar 1925 i}t das Stammkapital auf 1000 Reichsmark um- | gestellt. Der $ 3 des Gesellschaftsvertrags [1st dur< Gesellschaftsvertrag vom 10. Fe- bruar 1925 geandert. ; | Freienwalde a. O., den 3. März 1925.

Umtsgericht.

ellschafter erkennen an, hierauf von der mit beschränkter Haftung Soldmark erhalten zu haben, so daß ie noch restlih eine Forderung an die Ge-

war: dem Georg Friedrih Käpernick in

Fiirih, Bayern, [123123] Haudelsregistereinträge : L, . Tafel» Salin» & Spiegelglas- übernommenen | fabriken Aftiengesellshaft, Siß Fürth, Der Nürnberger Str. 21: Die Generalver- sammlung vom 16. 2. 1925 hat die Um- tellung der Gesellschaft auf Goldmark durch Ermäßigung des Eigenkapitals und eine Aenderung des Ges.-Vertr. be- chlossen. Umstellung ist erfolgt. Grund- Fapital beträgt nun: 2 122 500 R.-M. zwei Millionen einhundertzweiundzwanzig- | tausendfünfhundert Reichsmark und ist | eingeteilt in 35000 auf den Inhaber sautende Stammaktien zu je 60 N.-M. und 1500 auf den Namen lautende, mit l10fahem Stimmrecht ausgestatteten Vor zugsaktien zu je 15 N.-M, Im Falle der Liquidation erhalten leßtere Befriedigung vor den übrigen Aktien bis zu 120 % ihres Nennbvetrags zuzüglih ihrer Ge- winnanteilsbeträge. Zwe> der Gefell- | chaft ist nun. die Herstellung, die Ber- arbeitung und der Vertrieb von Glas aller Art; die Gesellschaft ist berechtigt, ge- | shäftlihe Unternehmungen jeder Art zu Test - Vapier - Handels- ag ara Nan betreibew und sih an solchen mit beschränkter Haf- | }! El h Poaulb Sa Sil Zweigniederlassung in | A S E n 2 E der Firma

nach Nürnberg verlegt.

nark, dem Lucas Nobert Michenfelder in | 5820 Goldmark angerechnet, | 41 sämtliche neu

Darlehensforderung umgewandelt

1924 ist die Sabßung der Um-

B 3486, Kleecsaaten-Jmport Aktien-

Das Grundkapital ist

Inhaberstammaktien Namensvorzugsaktien zu je 20 Durch Beschluß der Gene-

995 O7 25

Neichsmarfk.

des Auf»

B 3838, Fürth, ardt R Ra O Siß wurde Frankfurt a. M.: Die hiesige Zweig- L UTDe nederlassung ist aufgehoben. S M E San B 3729. Apex Metallwarengesell- | e _Bereinigte S Me DOE En a schaft mit beschränkter Haftung. O e > Von: 302 19. at ini. Sesell\chaf E Bos a eneralversammlung vom M. 12. Neu eingetragene Gesells 4 R be 1924 hat die Umstellung der Gesellschaft schränkter Haftung gemäß Gesellschafts- | Gand bard Cemäßiinna - Sod vertrags vom 5. Februar 1925. Gegen- auf Go reti urch rmáßigung S ui I N A R E A i G U F Al Na 31 10 5 Der T »S stand des Unternehmens ist der Vertrieb | Cigenkapitals und eine Zenderung de N B 1-+ | Ge).-Vertr. beschlossen. Das Grund Metall- und Lederwaren - aller Art. | & Mot beträat nun: 8280 000 M M Die Gesellschaft ist au<h berechtigt, Glas- | Qa FErragr nl: S (0 E O C E / K | drei Millionen siebenhundertachtzigtausent wie Galalit usw., zu vertreiben. Die Ge- | Weichsmark und ist Cet In E T R -EL E mot Fie Gorohlint ao Mochte, | Inhaberaktien zu je 150 N.-M. und 15 sellschaft ist weiter berechtigt, alle Rechts- | e is A 0 R .M jeschafte vorzunehmen, welche den Zwecken |- 4 4 Rosenb E R E Co E O Sl Ee e, f e Sik Fürth “Hirschenstr 60: Die Firmen V L T A4 "i cho Do 4 L L Zs L, F A ° Ms jn C 4 berechtigt, Geschäfte gleicher oder ähnlicher | D Nosenbawbt => Köbler:& Co —— Frank de L Ta C S 7 G Boa ite ordon 21ts vorhandenen in jeder Rechtsform zu be- | & Leißler und o O E e teiligen, sih au<h mit. anderen Geschäften | A é 14 ara Een u fusionieren, Die Gesellschaft ist weiter- | Und f Q A A ais 30 ifesit A in berechtigt, Zweigmederlassungen oder | Frant, Ludwia Le ßler, Fabrikbesißer i i L Sl älando ._ | Nürnberg. Firma. ist geändert in: Agenturen im ÎIn-. und Auslande zu er- | D Q e Lomo S Bein richten. Das Stammkapital beträgt | Victoria Brongefarbenwerke H. Wtojen- 90 000, Reichsmark. Geschäftsführer sind | haupt Köhler & Co. Frank & j Leißler. Dem Kaufmann Hanns Leißler

i h L z & L . ' e A Tris | von Nürnberg ist Einzelprokura erteilt. mehrere Geschäftsführer vorhanden sind, | .,2- A Karl Nupprecht & Co., S: wird die Gesellschaft durh zwei Geschäfts- Fürth, Waldstr. E Offene Handelsgesell- führer ober dur< einen Geschäftsführer a g nd g ra R nfabrik und einen Prokuristen vertreten. Die Be- | res; llschaft * Sib Fürth M E,

kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen tiengesellschaft, 1B UUNID, aa dur< den Deutschen Reichsanzeiger. straße 1: Siß der Firma wurde nah B 2371, August Annathan Lever Nürnberg verleat. L j Uktieugesells<ast: Im Wege der Um- 7. Lithogr. Kunstanstalt Joan Balzer, tellung is das Grunbkapital aus 874 000 | Sib Zirndorf, Leichendorfer Str. 5: Ge- N art ermäßigt worden. Die Er- | sellschafter Geora Göß ist am 20. 2. 1925 Das Grund» | aug der Seele uad n. arte 5 E E f j l . L Bierer, Siß Fürth, Königswarter 1000 Reiciómek Durch Beschlust der Straße 24: Weiterer Gesellichafter seit Generalversammlung vom 28. November 1,1, 1925: Justin Haas, AALONA in 1924 is die Saßung der Umstellung ent- Fürth; dessen Prokura ist erloschen.

) 8 / i Fine |_9 „Inaa“ Industrie - Unternehmungen tats E S wob i ais f ads Aktiengesellschaft, Siß Erlangen, Luit-

Frankfurt a. Main, den 5. März 1925. | poldstr. 47: Vorstandsmitglied Oskar

Amtsoeriì tei ; Skaller_ausgesch*eden. : i s M A Scheerer & Schem in an Sih

j; Srlan-en, Theaterpl. 9: Vertret.-Befugni Freienwalde, Oder [23121] pes Liquidators Dr. Jossf Berninger

; -: S beendiot. Firma erlos<en. Nr. 33 eingetragenen Firma Otto Hanke | *&; | A Dampfsägewerke Schiffmühle Aftiengesell.| Fürth, den 6. März 1S, richt [hatt in Freienwalde a. D. ist heute R Lueg Ó

olgendes eingetragen roorden: Se S

Durs Beschluß der Generasversamn!- | Gehren, Thür. [123128] lung vom 9, Februar 1925 ist die Gesell-| In das Handelsregister Abt, B ist unter chaft aufgelöst. Die Gesellschaft wird | Nr. 34 bei der Firma Sommer & Kern, von Frau Kaufmann Gertrud Hanke ab- | Gesellschaft mit beschränkter Haftung in gewickelt. | Friedersdorf, heute eingetragen worden,

Die Firma is ohne Zusatz „Aktien- daß der Kaufmann Ernst Kern in

Neu

berufen worden ist. : Gehren i. Th., den 26. Februar 1925. | Thüring. Amtsgericht. Abt. T. Gehren, Thür. [123127] | In unser Handelöregister B Nr. 35 ijt

beschränkter Haftung. in Böhlen i. Th eingetragen worden: Der Kaufmann Ern} Troost is zum Geschäftsführer bestellt | worden. | Das Stammkapital ise auf 435 900 N,-M. umgestellt und dernzufolge der $ 9 des Gesellschaftsvertrags geändert worden, Gehren i. Th., den 26. Februar 1925, Thüring. Amtsgericht. Abt. I.

Gelnhausen. a [123129] (CLintrag im Handelsregister B Nr. 26 j bei der Firma Nohprodufktten- u. Tertil-

werk, Aktiengesellschaft in Gelnhausen:

Das Grundkapital ist auf 2100 Reichs | mark umgestellt und zuglei< um 12 000 N.-M. erhöht. Das Grundkapital be- trägt jest 14100 R.-M., eingeteilt in 47 Stud auf den Namen lautende Aktien von je 300 N.-M. Die Erhöhung erfolat dur<h Ausgabe von 40 neuen auf den Namen lautende Aktien zu je 300 N.-Wî. Durch denselben Beschluß sind die S8 4, 5 und 24 des Gesellschaftsvertrags (Grund- kapital, Aktien, Geschäftsjahr) geändert. Das Amtsgericht. Genthin. [123130] Bei der im Handelsregister B unter Nr. 5 eingetragenen Firma Genthiner Zementbaugesell schaft „Neichêpatente“ Ge- | sellshaft mit beschränkter Haftung in | Parey a. E. ist heute eingetragen:

Nach dem Beschlusse der Versammlung der Gesellschafter vom 18, Februar 1929 sind au< Bauausführungen Gegenstand des Unternehmens.

Das Stammkapital ist auf 968 400 Neichsmark umgestellt. Genthin, den 27. Februar Amtsgericht.

1925, Aas

Gera. Handelsregister. [123131] Lebensmittelhaus Passage Agnes Zimmer- mann in Gera (Große Kirchstr. 13) und als deren alleinige Inhaberin Agnes verh. gew. Zimmermann, geb. Arnold, in Gera einaetragen worden. 1 Kaufmann Kurt Ziegengeist in | Gera ist Prokura erteilt. | Unternehmen: Handel mitteln aller Art. | Gera, den 5.- Mära 1925. | Thür. Amtsgericht.

i UVem

Gmiind, Schwähbisech, Handelsregistereintrag vom 2. März 1925 bei der Firma Christliches holungsheim S sellschaft mit beschränkter ir Gmünd: : Das Stammkapital ist e'<smark umgestellt und die ] 3 und 18 (Stammkapital) und $ 22 _ividenden) acändert worden. | W. Amtsgericht Gmünd. |

Haftung, Siß 35 500

auf

fr

C S

Je j \

Gmünd, Schwäbisch. [123133]

Handelsregi!tereintragungen vom 5. März 1925:

a) im Gesell*chaftsfirmenreaister bei der Firma Stollmeyer & Sohn in Gmünd: Die Profura des Gottlieb Stoll iy Vêem- | mingen ist erloschen. Das Geschäft ist auf | 15. Dezember 1924 unter Aus\ch!uß der im Betrieb begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten auf Josef Pausec in Gmünd übergegangen, der es unter de: Firma Josef Pauser vorm. Stollmeyer & Sohn fort» | führt. Vgl. Reg. für Einzelfirmen | Band I[1l Blatt 7. :

b) im (Fingelfirmenregister bei der Firma Josef Pauser in Gmünd: Die Firma ist | geändert in „Josef Pauser, vorm, Stoll- | meyer & Sohn“. Val, Gesellschafts- firmenregister Band 111 Blatt 138.

B. Amtsgericht Gmünd.

Gotha, ; | In das Handelsregister Abt. B Nr. 206 wurde heute bei der „Ruppelwerk Gesell- | schaft mit beschränkter Haftung" in Gotha eingetragen: Die Gesellschafterversamm- sung hat am_ 30. Dezember 1924 be- \<lossen das Stammkapital quf 180 000 Reichsmark zu ermäßigen; die Ermäßi- gung ist erfolgt. Durch Beschluß der Ve- | sellsdafterversammlung vom 30. De- | zember 1924 is der Gesel! schaftsvertrag geändert in $ 4 (Stammkapital und Stammeinlagen) der Umstellung ent-

sprehend und in $ 8. Gotha, den 23. Februar 1925, Thür. Amtsgericht N.

Gotha. / [123136] In das Handelsregister Abt. A Nr. 1532 wurde heute die offene Handels- gesellschaft in Firma „Sporthaus Müller Müller & Heinze“ in Gotha eingetragen. Gatte gd M Kaufleute Ludwig Müller und Mar Heinze in Gotha. Gejellschaft hat am 20. August 1923 be-

gonnen. ; Gotha, den 26. Februar 192%.

Geschaflsführer Kauf-

Thür. Amtsgericht.

mann Alfred Kern in Friedersdorf ab- | Gotha,

Nr. 1109 wurde

| Handelsgesellschaft in Firma „Karl Mey-

| farth Baulstoffhandlung“ in Gotha einge-

tragen: Die Gesellschaft is aufgelöst. Der

; ; andel ; Jo l bisherige Gesellschafter,

bei der Firma B. Harraß, Gesellshaft mit händler Karl Meyfarth, ist Alleininhaber d

Gotha,

Nt. 1521 Hande lsgesellshaft in Florian & Co.“ in Die Gesellschaft ist aufgelöst. herige Gesellschafter Franz Xaver Florian

Greifswald.

N

Weißenberg in Greifswald.

l C Die Firma lautet ( Y E sl F É Gelnhausen, den. 27. Februar 1925. [5

Hagemann, Greifswald. 1 mann Marx Haaemann, Greifswald.

Greiz.

ist heute unier Nr. 54 die Firma warenversandstelle, Gesellschaft mit be- [chränkter Haftung mit dem Sih in | eingetraaen worden.

| nuar 1925 festaestellt. 1 f | Unternehmens ist der Verkauf von Web- waren an Wiederverkäufer. Die Höhe des Ün 59 S7 r L E Stammkapitals beträgt 7500 Reichsmark, nter A Nr. 1757 ist heute die Firma (s<äftsführer sind der Kaufmann Hers mann Biber und der Kaufmann Martin Geyer, beide führer kann für sih allein die Gesellschaft vertreten.

Grünberg, Schles.

| Nr.

t | Aktiengesellschaft“ in Grünberg i. Sl

Gas heute eingetragen: [123132] Generalversammlung vom 1 R 1925 if $ 2 Sah 2 des Gesellscbaftsyer- Sr. #4 <önbli> bei Gmünd, Ge- -

SaBung 1n deren Vertretung zu

(123134] |

[123135] Abt. A offenen

Handelsregister heute bei der

In das

Baumateria!ieg-

er Firma. Gotha, den 28 Februar 1925, Thür. Amtsgericht. N. [123137] Handelöregister Abt. A vurde heute bei der offenen Firma „F. c Gotha eingetragen: Der hbis-

C R M Ds

st Alleininhaber der Firma. Gotha, den 28. Februar 1925.

Thür. Amtsgericht. M. [123138] úIn das Handelsregister Abteilung A ist

eingetragen :

Nr. 129 Hamburger Cngros Lager Max

Mamlok am 28. 2. 1925: Die Firma isk geändert in „Mar Mamlok Nachfolger“,

Fnhaber is der Kaufmann Siegfried Nr. 244, Otto Anschüß am 4. 3. 1925: ¿Su 1, jeßt: Otto Anscüß Nachf. Fnh. Hans Duschinski. Inhaber

| ist der Kaufmann Hans Duschinski in Greifswald.

Nr. 287 am 4. 3. 1925 die Firma Max Inhaber Kaufs

1995, [123139]

In unser Handelsregister Abteiluna B Weh-

Amtsgericht Greifswald, 4. 3,

Greiz

Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Ja- Gegenstand des

in Greiz. Feder der Geschäfts8-

Greiz, den 3. März 1925.

Thüringisches Amtsgericht. 1 23141] ber

aets<

In unser Handelsregister B y 39 „Weinbrennerei Hch. L

Ñ e Beschluß der 14. Febrvar

Durch

trags >urch folgende Bestimmung erseßt: Zur Erreichung dieses Zwecks ist dic Ges

sellsdaft befugt, gleichartige und ähnliche Untecnehmungen zu erwerben und sich an Syndikaten des Faches zu beteiligen oder

übernehmen. Die Gesellschaft kann au<h Beteiligungen an anderen Unternehmungen erwerben Das Grundkapital ist auf 525 009 Reichsmark umgestellt. Zugleih sind $8 3 (Grund»- Fapital), 11 (Befugnisse des Aufsichtsrats), 13 (Vergütung des Aufsichtsrats) des Ge- sellshaftsvertrags geäntert, und $ 18 (Wahlen) i} gestrichen. i Grünberg i. Schl., den 2, März 1925. Amtsgericht. Grünberg, Schles. [123140] In unser Handelsregister A i} bel Nr. 187, „A. O. Schulß“ in Grünberg i. Schl. eingetragen: Der Kaufmann Helmut Schulß in Grünberg i. Schl ist in das Geschäft als persönlich haftenter Gesellschafter eingetreten. Der Kaufmann Georg Schul i aus der Gesellschaft ausgeichieden. : Grünberg i. S<hl., den 4. März 1925, Amtsgericht.

Guben, i [ 123142] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma Hutfabrik Bruno Leush in Guben, Nr. 455 des Registers, folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Guben, den 20. Februar 1925. Das Amtsgericht.

Gummersbach, [123144]

Handelsregistereintragung vom 24. Fe- bruar 1925 bei der Firma Oberbergij Buchdruckerei und Bar ata mali, Gesell- haft mit beschränkter Haftung, Gummersbah: Durch Beschluß der Ge- sellshafterversammlung vom 15. Januar S ist das O as T

ih8mark umgestellt u odann 60 000 Reichsmark auf 130 000 Neichs- mark erhöht. Die $9 4 und 15 der Saßtungen sind geändert. Der Geschäfts führer Kaufmann Schöll ist ausgescb:eden. Die Kaufleute Peter Wullenkort in Gummersba<h und Willy Daucher in Nospe sind zu Geschäftsführern pane Die Prokura des leßteren ist infolges dessen erloschen.

Amtsgericht Gummersbach.