1925 / 65 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{116433 Die Einkaufs- und Liefernngs- genossenschaft für das Schneider- gewerde zu Döbetn e. G. m. b. H. \stt durh Beschluß vom 25 April 1921 aufgelöst worden. Die Gläubtger werden hiezmit aufgefordert, si< innerhalb vier Wochen bei der Genossenschaft zu melden Einkaufs: und Lieferungsgenossen- \chaft für das Schneidergewerbe zu Döbeln e. G. m. b. H, in Liqu. Die Liquidatoren :

Thale, Ritter. Breittna. Kôgta

[123509] : In der am 25. Januar cr. slatigefundenen außerordentlichen Mitgliederveriammlung wurde die Aulösung der unterzeichneten Genossenschaft einstimmig beihlofssen. Selbige befindet fich in Liguidation. , Etwaige Forderungen find innerhalb eines Jahres vom Tage der Veröffent- lihung geltend zu machen. Spätere An- meldungen finden feine Berücksichtigung. Wirtschaftsgenossenschaft der Fleischermeifter u. Fleischerei- ge¡chäft&inhaber in der Amtshaupt- mannschaft, eingetragene Genossen- schaft mit beschr. Haftpflicht,

__ Annaberg, Erzg. Friedri< Lang, Liguidator.

(1269141 Bekanntmachung.

Die Central Film Gejelischaft mit beschränkter Saftung Fett & Co. in Berlin ist aufgelöst. ie Gläubiger der Geselishaît werden aufgefordert, fich

{120319} Bekanntmachuug. L, Fe Bu SEEEE S, mit bes<ränkter Haftung in Frankturt a. Oder, | b. H., Leipzig, ist in Liquidati ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- | Der Bücherrevisor R SAlarten bet O 1 iebaît werden aufgefordert, fich bei ihr zu | Leipzig:E.. G. ibelfirañe 14 ist Liqui- | Leipzig, Härtelstraße 27, den 25. 2 29, L O dee melden. E __|dator. Gläubiger wollen sich an diejen | Der Liquidator der Garagen-Bau-Ges, Mg rand är; 1925. L Frankfurt a. O., den 28. Februar 1925. | wenden. / Im. b. H. in Liquid. Fri - er Liquidator der Central Film | Der Liquidator der Ernst Matdorff S E E E

Gesellichaft mit bes<hräufkter Haftung | Gesellschaft mit beshränkter Haftung E S

DieFirma Uhland'’sche Buchdruckerei

Fett & Co in Liquidation enzion Fett. ö s G. m. b. H. in Stuttgart ist dur< Beschluß der Gefellschatter aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshait werden aufgefordert, sich bei derielben zu melden. Rechtsanwalt Dr. Walter Molt, Liquidator der Ubland'schen Buchdrukere#f G. m. d. H, Stuttgart, Friedrichstr. 23 B.

{1240971

JITI {121218 Die Firma O. F. Oehlmanu G. m. |

Die Garageit-Bau-Ges. in. b. H. Leipzig, ist auigelöst. Etwaige Gläus biger werden aufgerordert, sid zu melten.

Srfte Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ièr. 65. Berlin, Mittwoch den 18. März 19295

Der JFnhalt dieter Beilage,

[123439]

Dur<h Beschluß der Gesellschafters- ? versammlung vom 6. März 1925 ift die Firma Schmidt & Diederichs chem. Fabrik G. m. b. H., Lennep, auf- gelöst. Die Gläubiger der Gefellichaft werden biermit aufgefordert, fi bei ihr zu melden. j

Lennep, den 6 März 1925,

Ter Liquidator: S<mtd t.

in Liquidation : Ernst Maudorff.

in eicher die Befkauntmachungen aus 1. dem Haudeis-, 2. dem Güterrechts-, S. dem Vereius-, 4. dem Genossenzchasts-, 5. dem Musterregisier, 6, der Urheberrechtseintragèrolle iowie 7. über Konturse und Geichäftsaufficht und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint in einem bejonderen Blatt unter dem Titel

Sentrasl-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral-HPandeléregister tür das Deut1che Meich eriheint in der ÿtegei täglich. Der Bez u g 84 preis beträgt monatlih 1,50 Reichsmark ireibleibend. Einzelne Nummerr fosten 0,15 Reichsmark. Anzeigenpreis für den )taum etner 9 gefpaltenen Einheitszeile L,— Reichsmark tireibleihend

(12 „Ceres“ Hagelversiherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit in Berlin.

Goldmarfkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924. E A) Aktiva, R s . Forderungen :

a Ses Mao a b) Guthaben bei der Deutschen Girozentrale Deutsche Kommunalbank Berlin, P-M. 1 300 000. a L M : ° l. Forderungea : d e

2, Kassenbestand E : 5 ha E a) Rückstände der Versicherten . « » - « « i irmen t E riecoiiá ¿ b) Ausstände b. Gen -Agenten und Agenten L Gentutte Es i s) Guthaben b. Banken und Postsche>kkonto N 2. Kassenbestand e «a. aao aa 2. M s #3) Passiva. a) Hypothefen «o oeccaouos 1 000 E S B b) Wertpapiere. . « «o i 335 | o { Sonderrücklage e e060 easoceeeoes AENO L E E Ganzlin 2 hig Wi q A Handelsregi ÊL. 9 350} 6) Kirenanléile ¿ «C U. 4 AChECu. 125864] ame) j andelsregister A Band I O.-Z 338. E Eintrag: Offene Handelsgesellschaft Felber und Sonntag mit dem Sig in Ächern. Gesellschafter: Arthur Felber, N in Achern, Karl Sountag, Kaufmann in Achern. Die Gesellschast hat am 9. März 1925 begonnen. Amtsgericht Achern. Adelsheim. [1258660] vandelsregijtereintrag Abt. B Bd. 1 O.-3. 8, Firma „Rosenberger Kalk. und Steinwerk, Ges. m. b. H.“ in Rolen- berg: Durch Gesellschafterbeschluß vom

{1269121

Golderöffnungsbilanz am l. Januar 1924.

Das Zentrai - Handeisregiiter fin das Deuttche Verh tann durch alle Poitan1talten, tn Berlin für Selbstabholer au< durch die Geschättsftelle des Neichs- und Staatsanzeigers. SW 48. Wilhelm-

straße 32, bezogen werden

D R R ——————————————————

Lom »» entral-Handelsregiicer für das Deutsche Reich“ werden heute die Irn. 65A, 65B unò G65C ausgegeben.

¿S VBesjfristete

m —————— ——— ————— E E R IN:

4 839 2 1818: 1 1228:

. © 6 o .” @ 6

e ® o.

s 6 e 0 ® s 0 q @

8 000 9 350

Anzeigen müsjen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Gejchäftsjtelle eingegangen jein “B

S-M

Gesellschaft rechtswirksam zu vertreten. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Reichs- anzeiger. Barmen, den 10. März 1929. Amtsgericht.

Geschäftsführer Heinrih Richarz hat sein Amt niedergelegt. Josef Kenfen- bauer jr., Kaufmann in Berg.-Gladbach, ist zum Geschältsführer bestellt und allein zur Vertretung berechtigt.

Bensberg, den 28. Februar 1929.

Das Amtsgericht.

LWollhaudels-Aktiengesellschaft: Nach dem Beschluß der Generalversammiung vom 20. Dezember 1924 soll das Grund- fapital auf 20 000 Reichsmark umgestellt werden. Nr. 18 445 Norddeutsche Nück- und Mitversicherungs-Aktien- | kapital zerfällt jeßt in 250 Inhaberaktien geselischaft: Dur<h Beschluß der Gene- | zu je 20 Reichsmark. Nr. 31 506 ralversammlung vom 18. Februar 1925 ist | Glanzstoff - Wirkerei Aktiengesell- die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liqui- | schaft: Durh den Generalversammlungs“ dator ift bestellt das bisherige Vorstands- bes<luß vom 26. Februar 1925 ift die mitglied Hermann Schreiber. Nr. | Firma dahin geändert worden: Seiden- 96 (99 G. O. Wegener Nüdersdorfer stoff - Wirkerei Aktiengesellschaft. Portland-Cementwerk Henuicken: | Ferner wird no< bekanntgemacht, daß bei dorfer Dampfziegeleien Vertriebs- Nr. 2246 Optische Austaït C. P. Gesellsafterverkammlung vom 25. No- Aktiengesellschaft: Durch Beschluß | Goerz Aktiengesellschaft am 4. Februar vember 1924 ift das Stammfapital auf | der Generasversammlung vom 9. ZUNnI 1929 eingetragen worden it: Profuristen: 540 000 Reibsmark umgestellt und der 1924 ist das Grundkapital auf 600 000 | Ferdinand Thilo in “Leip igs Gesellschaftsvertrag entsprechend geändert Neichsmark umgestellt. Ferner die von |Leußs\<, Eduard Nothauge in

Vorstand ist bestellt Kaufmann Hans Wening, Berlin. Ferner die vou derselben Gúre ralversammlung beschlossenen Saßungsänderungen. Als mt eingetragen wird noch veröffentlicht: Das Grund-

9, Bankausweise.

/ Sächfische Bauk zu Dresden.

[127885] g Ä am 15, März 1925. 1. Uebertrag aus dem Vorjahre . «

Gie tadi Aktiva, R „V, 2. Beitrag (Prämie) . . f aaa A Non Ah 17 e T 3, Anwe der Versicherung8neßtner : S F -ÖJduliig e a O00 D î i ü - n Jo Weehseln S Sd R N PONDAS Ie O E

und Scheds . . . . 63277 386,96 b) Versicherungösteuer . - - s « ee Sen 45 962,02 A S s

ito D U P 3 RSA 9 D Z 2

oten anderer Banken bg S a) Zinsen aus Wertpapleren .

L. Gewinn: und E s Geschä « erluftrechnung für da e tsjai vom 1. Fannar bis #1. Dezember DCee olge

Cra tor d 4. Inventar ee eo eeanoaeadao0

armen. [125873] A) Elunahme.

Fn unser Handelsregister B wurde beute unter Vr. 79 eingetragen die F.rma Otto Grummenerl & Co. Gesellschast mit be- schränkter Haftung in Barmen laut Ge- lellshaftsvertrag vom 9. Dezember 1924. Gegenstand des Unternehmens ist: Handel mit Metallen, Umarbeitung von Metall- rücständen und der Betrieb ähnlicher Ge- schäfte. Zur Erreichung dieses Zivedkes ift die Gesellschaft befugt. gleichartige öder

———— E

T A : _ Paffiva. | l, Ueberträge auf das nähste Jahr: —_— a) Prämienüberträge

912 419/40 b) Schadenreserve . 4931} |: 19. Dailautionen ao a a Co a eiden 2990 69 012,31 | L Sonstige Passiven: Verschiedene Gläubiger « e e 0 415

1345353 | 7246584 | + Nelerpefonds : äe Wi 4 399/99] ¿aud

[125881]

Bensberg, _ unter

In unser Handelsregister B Nr. 19 wurde heute bei der Firma Berger & Co. Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung in Brg.-Gladbach fol- gendes eingetragen: Durch Beschluß der

E 0.4 0.T. 0.0 O. 60 6 a 8ST

È 0.0 a 9.0.0 0 0&0

E. 0 0 0 0.9

G 04 Es

Beltiaud aur 1. Januar 19 ee a0

A Hierzu find getreten gemäß $ 39 ber ‘Sagung ä

1 390,33

“Ss 1 3959195 Cin jeder von

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fih bei ihr zu melden. Vermeidung von Mißverständnifsen weiten wir auétzæaüd>lih darau? bin, -daß die Auf- lö&ung lediglih die Reichs-Kredit-Gesell-

deren Geschätte jeit längerer Zeit auf die

übergegangen find.

Lombardbestände . . « « / Cffektenbestände . .. . . 29613,20 7 R 4 698 044,24

Sonstige Aktiva . . . « E | Passiva, Papiermark Ufkticnkapital . « « « « « 30 000 000,— MNefervefonds 7 500 000,— : : Meichsmarf Banknoten im Umlauf . 47 784 718,75 Täglich fällige Verbindlich»

O aan n Kündigw 1glfrist gebun-

dene Berbindlichkeiten . « Darlehen bei der Nenten- bank. + « « « 13 000.000, Sonstige Passiva . « « « « 17 154 604,33

Verbindlichkeiten aus weiter be- ge benen, im Inlande zahlbaren Wecseln

R 9 995 7932 «M. 3 735 532,67.

6 0 E E #6

9 757 603,22

1 487 250,42

10. Verschiedene Ve anntmachungen,

[127939 Die 36. ordentliche Gewerkenver- fammlung wird am Montag, den G6. April, Mittags 12 Uhr An- meldungêbeginn 11} Uhr —, im neuen NRat- haus zu Leivzig, Zimmer 313, mit folgender Tagesorduung abgehalten: 1, Jahresabihluß und Geschäftsbericht des Grubenvorftands, Prüfungsbericht des Aufsichtsra18, Gewinnverwendung und Entlastung des Grubenvorstands und des Auffichtsrats auf 1924, 2. Saztungsänderungen. 5 Ver1chiedenes. 1A i. Erzgebirge, den 14. März a2),

Gewerkschaft Deutschland. Dr. Wolf.

s

Mitlchversorgung Köln G, m. b, $H,,

Köln. T

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 4. Februar 1929 tritt die Ge- sellihatt in Liquidation. Alle Aktiven und Passiven sowie künftige Ansprüche gegen die Milchversorgung G. m. b. H. gehen auf die Stadt Kölu über. Ter sg bisherige Geschäitstührer Ernst Zander, | 3. Köln, wurde als Liquidator bestelit. 1 [127574] 5. _ Herr Oekonomierat Peter Röllgen ist durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gefsfellschatt ausgeschieden.

Köln, den 14. März 1925. Rheinische Pferde- und Vieh- Versiche1ungs-Gesellschaft a, G, zu Köln a. Nhein.

[123444]

Die Firma Petrolwax G. m. b. H. Stuttgart ist dur< Beschluß der

Gesellichaster aufgelöst, Die Gläubiger

der Gejellihait werden aufgefordert, fich

bei der'elben. zu melden.

_Nechtsanwalt Dr. Walter Molt,

Liquidator der Petrolwax G. «n. b. H,,

Stuttgart, Friedrichstr. 23 B,

126810

Die Reichs-Kredit-Gesellschaft mit

beschränkter Haftung ist aufgelöst.

Zar [hat mit beschränkter Hastung betrifft, Meiché-Kredit-Gesellfchait Aktiengesellichaft

Berlin, den 16. März 1925. Die Liquidatoren der Neihs-Kredit-

. Guthaben von Banken .

Gewinn aus Kavitalanlagen : buGmäßiger Kursgewinn « o s s

Aus Nückversicherung

Sonstige Einnahmen : a) Beiträge gemäß $ 29 d. V.-Bed, b) Zivi aus gestundeten Beiträgen C) &

iverfe

e e000

q 6000,00 G: D S

i W) Ausgabe. (C itihädigungen :

1 L. für regulierte Schäden : a) aus dem Vorjahre . -

17, Schadenreterve 2. Abschäpßungskoften « s « - e e o Z, Abschreibungen . - +

D Q wis

Verlust aus Kapitalanlagen . Verwaltungskosten :

2) Provisionen Æ 92 836,20

e oe

Postgeld für den Vers.-Schein .4

sation und

ja M 5023,75 stüßungen)

o M-W E. Q: V S M S «

4 13 453,593 Versicherungssteuer) . . ; Qu Rückversicherung L

Verlustre<hnung, Einn. Pos. 48) . . Zur Kursausglei{srü>lage :

Sonstige Ausgaben : a) Zinsen für BetriebsvorsGüsse .

(ctr. Bi1anz, Pos. 3 der Passiva) 2, Nebershuß « «

ee oeeeao0

A) Aktiva. Forderungen :

a) Ausstebende Beiträge . -

e) Wedhiel

e) Guthaben bei Banken Kassenbestand E C Guthaben auf Postshe>. . « s Kapitalanlagen : Wertpapiere « E. o

S D

uz) Passiva.

Andere Kreditoren . « « .

d: S. M

3. Sonstige Passiva... / . Rückstellung für unvorhergesehene Fälle (cfr. Gewin

rechnung, Pos. 4 der Ausgabe) .

C E

. Sonderrü>klage E N (Nach Zutührung aus dem Ueberschuß mit 4 22 063,84 stellt sich / die Sonderrüdlage auf 4 22 236.43) : . Hauptrü>lage: Bestand am 1. Januar 1924 . , dazu treten gemäß Pos. 9 der Ausgabe der Gewinn:

E A i; 5,62 (Nach Zuführung aus dem Uebershuß mit .# 816,04 stellt fich

und Verlustre<hnung «- «

die Hanuptrückiage auf „ÆÁ 19 000)

. Kureausgleichsrüd>lage (cfr. Gewinn: und

gabe Po1. 10)

. Vebershuß, der gemäß $ 38 der Sagung wie folgt Verwendung |

fiadet :

zur Sonderrü>klage « e . 2 e

o 9

Berlin, den 14. März 1925.

Gesellschast mit beschränkter Haftung : r Länbauer Poff.

„Ceres“, Hagelversicherungsgesellschast auf Gegenseitigkeit iu Berlin, F. Rohrbe>, e tigkeit tun Berlin

Der Vorftand,

606.6

¿ b) aus dem laufenden Jahre . s « e s © 6 © ©® © ® e O O @ e o

E W-M S ¿S >@

Rückstellung {ür unvorhergesehene Fälle (cfr. Bilanz, Passiva

. O ® 60 o 00 6.0.06 9 S < G0

þ) an den Gen.-Agenten vergütete Ausfertigunasgebühr und

e) jonstige Verwaltungskosten (eins{<hl. Organi- Beamtenunter-

, Steuern, öffentl. Abgaben und ähnliche Auflagen (einf<ließlih

. Zur Hauptrücklage : Zinsen aus Wertpapieren (cfr. Gewinu- und

Buchmäßiger Kursgewinn (cfr. Gewinn- und Verlustre{nung, Einnahme, Pof. 5) F S +0. o S T: 60 M6 s e“

þ) Rückstellung für s{webende Verpflißtungen Bilanz für den Schluß ves Geschäftsjahrs 1924

b) Ausstände bei Generalagenten und Ägenten

d) an andere Versicherungsunternehmungen «

E Q De. e Ca C

Die Goldmarkeröffnungsbilanz zum 1. Januar 1924 und der I sberi

F i ilanz zum 1. Januar 1 Jahresbericht und I abla ines die rant find in der L OS vom 3. 193 nebmigt und dem Verwaltungsrat jowie V ie Ent- faftung erteilt D jowie dem Vorstand die Ent Aus dem Verwaltungsrat sind ausge|<Gieden Herr Dr. W. Rohrbe>- Berlin/Dablem und Herr Staatäminister a. D. Exzellenz Boden-Berlin. E

Í 945/36 1 079 993

93 367.95 14 112,96 11 606,33

Gesamteinnahme .

e 20 o e 06

119 086 2 187 306!

5 7 684 486,80

684 486/80 18 999|— 61 000

eee 000ovE8a. i

29 119,16. 121/955,36

Mat a mm»:

[127593

Plau i. M., den 23. Januax 1925. Der Vorstand.

—— un

Vieh-Versicherung®gesellschaft auf Gegenseitigkeit, Plan (Mee>l.,

B. Weger.

8. Unfall- und Fnuvalidit

aufaestellt :

zur Genossenschafts

äts- K. Versicherung.

F | Bekanutmachung,

betreffend Wahl der Vertreter zur Genofsenschaftsversammlung und

ves Vorstands der Sektion [V der Berufsgenossenschaft der Gass-

L Und Wasserwerke. i

_ Wir machen biermit bekannt, daß die Neuwahl der Vertreter zur Genossen

j \MWaftêversammlung und der Mitglieder des Sektionsvorstands am 9. Mai 1925,

E 33 876|63 | Mittags 12 Uhr, in Leipzig, Schillersiraße 9, (Höhere Schuie für Frauen- berufe, gegenüber der Universität) ftattfindet.

nah ihrem Beginn geschlossen werden ($ 5 der Wahlordnung).

Es sind 4 Vertreter zur Genossenschaftsversammlung und 4 Erfaßmänner sowie 7 Viitglieder des Seftionévo:slands und 7 Ersaßmänner auf die Zeit vom L. Oktober 1929 bis zum 30. September 1929 zu wählen. Die Ersagmänner find zugleih Stellvertreter für den einzelnen Behbinderungsfali.

Der Waßlvorstand hat gemäß $ 7 der Wahlordnuug folgende Wahlvorschläge

x. Wahlvorschlag zur Wahl der Vertreter

Die Wahlhandlung kann eine Stunde

versammlung.

219 854,35 | 341 809

6.> S

e Es 16 867

Familienname

und Bornaime Beirieb

N

Wohnort

Beruf und Betriebssißz

Siv oa 0 e S Ope 986 934160

F, ® o ® ° o e 0 ® o o . d

t 945/35 5 081,75 13 419 50

E M S S

G M @

18 5011: 22 879 2 187 306

0:0 0 0 E E. S 0:9

Gesfamtausgabe . .

b

© « «

31 399,45

° 4 447,70 93 059,20

6 871,50

212 136/56 ¿ i 368) j 9409:

3 457 lj

216 904

Sefamtbetrag

pt C

T)

. 96 338 11 705 13 680

61 000 172/5:

. o a. « o .

6 n- und Verkust-

at |

9 18396 |

Verlustre{(nung, Aus- | 1 949/36

816,04 | E 99 063 84] 22 879|88

Gesamtbetrag . 216 904196

Sts

3. Schipke, Adolf

=—I N i Go TD

Dn

12. Müller, Wilhelm | 13. Fitcher, Julius 14. Nitsche, Bruno

werdey.

bei dem Wahlvorstand einzulegen.

« Bamberger. Karl | Städt. . Vollmar, Otto

. Mever, August

x7, Wahlvorschiag zur Wahl des Sektionsvorstandes.

S : i; Mitglieder: . Wahl, Ludwig | Städt. Gas-, Wassere u. . Bamberger, Karl . Döhnert, E . Schivke, Adolf } . Wilhelm, Adolf . Vollmar, Otto

, Mebdorff, Kuzt

E Vertret . Wahl, Ludwig . Döbnert, Eugen | Städt. Gaswerk

GBasroerke

« Gaswer®? _Ersaßmär Wasserroerke e Wasserwerke Wolff, Georg e Gaswerf Wasserwerke

| Stä

| Elektr. -Werke |

j

. Wilhelm, Adolf |

Glektr -Werke Städt, Wasserwerke ugen « Gaswerf (Zaswerke Gaswerk Wasserwerke

Wolf, Georg Gaswerk

Meyer, August | Städt. Wasserwerke Schilde, Nobert Gaswerke

Sacolowsky, | Ernit |

L Gas-, Wasser- u. j Elektr.-Werke

Wahlvorftande

Jeder Wahlvorichlag darf Vertreter zur

und ein Stellvertreter für

Die Wähleiliste

Dresden, am 16. März 1925. A, Wilhelm, Direktor des Städt. Ga

rektor.

| Städt. Gas-, Wasser- u. Stadtbaurat

Ersaÿmänner:

unter

Genossens{aftêversammlung bezw.

er Dresden

Direktor Crimmits{au Á Chemuiy ü Zittau nr: Direktor Leipzig s Dresden ü Aue Chemnftg

Stadtbaurat | Dresden

Direktor Leivzig 7 Crimmitschan Ghemnig de resDen Aue

Direktor stellv. Direktor Direktor Dresden Ï Zwickau

Chemniß Leipzig

i Plauen Ï Bauten Großenhatu

Weitere Wahlvorschläge können bis zum 11. April 1925 (vi L ) t x vier Wochen A TORLians) de! dem / Ae a Sektion AV der Berufsgenossenshaft der Gas: und Wasserw i s Sas: erfe in

N Me Sce 2 x, eingereiht werden. | 20 Wakhlberechtigten mit zusammen mindestens 60 Stimmen ($ 7 der Wahlord unterzeichnet sein. Q “os | benennen, als | | Sefktionsvorstands zu wählen find. | vorschlagsvertreter ( ordnung). Die eingereichten Wahlvorschläge und der Voischlag des Wahlvorstands fönnen nach ihrer Zulassung vom 25. April 1925 ab (2 Wochen vor dem Wahltag) in der Gefchä!téstelle der Sektion Dresden, Am See 2 1, an den Werktagen in der Zeit von 8 Uhr Vormittags bis 3 Uhr Nachmittags eingesehen werden. wsr Die Stimmabgabe ist an die zugelassenen A2 der Wahlordnung). von heute ab bis zum 11. April 1925 (vier Wochen vor dem Wakhlt i

ab bis e: 2 r Woch ) age) eingesehen erdey. Bis spätestens zu diefem Tage sind Einsprüche gegen die Nichtigkeit der Wählerliste bei Vermeidung des Ee unter Beifügung von Beweismitteln bei | l er Wakblvorftand is befugt, die Wahl- und Stimmberechtigung jedes Wählers bei der Wahtihandlung zu prüten, weshalb es ih

empfiehlt, einen Ausweis hierüber zur Wablhandli j Î L N j ablhandlung mitzubringen ($ 9 Abs. 3 der

der Adresse: Vorstand der

Diese müssen von mindestens je

höchstens doppelt soviel Bewerber

Mitglieder des

In jedem Wahlvorschlag ist fernéèr ein Wahl«

ihn zu bezeichnen ($ 7 der Wahl-

Wakhlvorschläge gebunden ($8 5 kann ebenfalls an genannter Stelle

Der Wahkvorstand. swerfs in Zittau, Vorsißender.

| 1 12 297/45 ; 19. Februar 1925 ist der Gesell)chafts-

vertrag geändert; das Stammkapital ist auf 30 000 Reichsmark umgestellt. Adelsheim, den 9. März 1925. Amtsgericht.

Alzey. 125868] Fn unser Handelsregister A ist heute bei der unter der Firma Peter Loos in Alzey eingetragenen Fomnian- ditgesellschast eingetragen worden, daß ein Kommanditist aus der Gesellschast ausgeschieden ist. : Alzey, den 6. März 1925. Hess. Amtsgericht. [125867] Nr. 8 unseres Handels- A eingetragenes offene Handelsgesellshaft in Firma Karl Böhmer mit dem Sige in Alzey ist durch Eintritt von zwei Kommanditisten in eine Kommanditgesellshaft um gewandelt worden. Der Gesellschafter Friedrich Karl Böhmer, Kausmann in Älzey, ijt verstorben. Alzey, den 6. März 1925. Hess. Amtsgericht.

Alzey. Die unter registers Abt.

[125869] Konservenfabriken Schwandorf. durch Gen.-

Amberg.

„Bayernwald“ Atktiengesell alt E Die Gesellschaft hat si Vers. -Beshluß vom 5. Vez. 1924 auf- elöst. Liquidator ist der bisherige S Dr. Georg Laxy, Direktor in Schwandorf. : |

Amberg, den 10. März 1929.

Amtsgericht Registergericht.

Ansbach. [125870]

Firme „Johannes Alt“. Fnhaber Johannes Alt, Kaufmann in Gunzen- hausen Sauerkrautfabrik und Handel mit Getreide und Futtermitteln. Siß Gunzenhausen. :

Ansbach, den 11. März 1925.

Amtsgericht.

Aachersleben, ; __ [125871]

Jn unser Handelsregister Abteilung B ift heute unter Nr. 49 bei der Firma Chr. Alig Aktiengesellschaft in Aschers- leben eingetragen worden: Durch den Beschluß der Generalversammlung vom 18. Februar 1925 sind der prakt Arzt Dr. med. Heinrih Kluge und der Kaus mann Hans Billeter, beide in Aschers- leben, zu Vorstandsmitgliedern bestellt. Gleichzeitig ist die Auflösung der GBe- [e beschlossen; Liquidatoren sind ie beiden obengenannten Vorstands- mitglieder. :

Aschersleben, den 7. März 1925.

Preuß. Amtsgericht.

[125872]

Bad Wildungen, heute zur

Fm Handelsregister n 1 Firma „Wildunger Han elsgesellschaft mit beschränkter La in Bad Wildungen eingetragen: An Stelle des Kaufmanns Friedrich aul ist der Vankprokurist Hans Plank in Bad Wildungen zum Geschäftsführer bestellt.

Bad Wildungen, den 9. März 1925.

Amtsgericht. II. Barmen. i [125874]

Jn unser Handelsregister B wurde R unter Nr. 796 eingetragen die irma Eisenhandel-Gesellschaft mit be- <ränkter Hastung in Barmen laut Ge- ellschaftsvertrag vom 13. November 1994. Gegenstand des Unternehmens: Hande! in Eijen, Metallen, Vlechen und verwandten Artikeln. Die Gesellschaft ist berechtigt, sih an anderen ähnlichen Unternehmungen zu beteiligen und solhe zu etwerben. _Stammfkgpital 5000 Reichsmark. Geschäftsführer: Hermann Matthey, Kausmann n Barmen, Alfred Werth, FJngenieur in Barmen. Sind zwei oder mehr Ge- schäftsführer bestellt, so müssen je zwet von ihnen zusammen handeln, um die

ähnliche Unternehmungen zu erwerben und si an solchen in ieder zulässigen Form zu beteiligen. Stammkapital: 40 000 MNeichs- mark. Geschäftsführer: Otto Crummenerl, Kaufmann in Barmen, Emil Thun, Kauf- mann in Barmen Sind mehrere Ve- cbäftsführer bestellt, so wird die Gesell- haft dur zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Otto (Crummenerl und Emil Thun sind bere<tigt, die Gesell- schaft allein zu vertreten. Der Gefell- schafter Crummenerl bringt ein das von ibm bisher allein unter der Firma Otto Grummenerl & Co. betriebene Handels- aeshaft in Hütten. und Wal zwerk- produkten und Metallschmelze, mit dem Necht die Firma fortzuführen. Geschäfts- forderungen und Geschäftsschulden werden nicht eingebraht. Der Wert der einge- bracten Aktiven ist auf 40 000 Goldmark angegeben, als Passivum wird von (Zrum- menerl eingebra<t eine Darlehnssculd an den Gesellschafter Thun im Betrage von 20 000 Goldmark Der Gesellschafter Thun bringt diese Darlehnsforderung von 20 000 Goldmark zur Deckung |einer Stammeinlage ein, Die Bekanntmachun- aen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen NReichsanzeiaer.

Barmen, den 10. März 1929.

Amtsgericht.

Ra SS in, [125875]

Zu Handelsregister A Nr. 24 ist bei der Firma Menke & Rabeler am 17. 2. 1925 foloendes eingetragen: : :

Die Kaufleute Wilhelm und Rudolf Menke aus Bassum sind in die Gesell- haft als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesell- schaft sind die Kaufleute Wilhelm und Nudolf Menke jeder nur in Gemeinschaft mit einem anderen Gesellschafter er- mäcbtigt.

Amtsgericht Bassum, 20. 2, 1929.

EBaSsSuUm. [1258786] Jm Handelsregister A bei Nr. 71 ist eingetragen worden am 24. 12. 1924, daß die offene Handelsaesellsbaft Christoph Meyer Erben, Twistringen. aufgelöst ift, daß aber die Firma von dem bisherigen Gesellschafter Christoph Meyer, Twistrin- gen, unter der alten Firma fortoeführt wird. Amtsgericht Bassum, 20. 2 1925.

Battenberg. | [125877] Jn das Handelsreç: ster Abteilung A ist bei der Firma H. Kanonenberg & Co. in Dodenau (Nr. 39 des Registers) am 9, März 1925 folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Battenbera, 11. 3. 1925. Amtsgericht. Beerfelden. [1258.2] Im Handelsregister wurden heute ein- aetragen die ae: Jonas Marx, Beerfelden, und als deren Einzelkaufmann Fonas Marx, Handelsmann, Beerfelden, I Jonas Sondheimer Beerfelden, und als deren Einzelkaufmanw Jonas Sond- heimer, Handelsmann, Beerfelden. Ge- \chäfts8zweig beider. Viehhantdel. Beerfelden, 10. März 1925. Hess. Amtsgericht. Belgard, Persante. [125878] Bei der unter Nr. 11 des Handels- reaisters B eingetragenen Zweignieder» lassung in Belgard (Pers.) der Ost- märkischen Hoh- und Tiefbaugesells{aft m. b. H. in Schneidemühl ist einaetragen, daß die Zweigniederlassuna aufgehoben ist. Belgard a. Pers, den 24. Februar 1925. Amtsgericht. Bensberg. [125880] Jn unser Handelsregister B unter

| Nr. 4 wurde beute bei der Firma „Berg.- | Gladbacher Zieaeleigesellschaft mit be- | chränkter Haftung“ in Berg.-Gladbach | folgendes eingetragen:

worden.

Bensberg, den 4. März 1929. Das Amtsgericht. Bensberg.

Fn unser Handelsregister B unter Nr. 30 wurde heute bei der Firma Bergische Licht, Kraft und Wasserwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berg.-Gladbach folgendes eingetragen:

Durch Gesellschafterbeshluß vom 19. 12. 1924 ist der Gesellschaftsvertrag geändert. Das Stammkapital ist auf 750 000 Neichsmark umgestellt.

Bensberg, den 4. März 1925.

Das Ambkts8gericht.

[125879]

Bergen, Kr. Hanau. [129883]

Fn das Handelsregister A 73 bei der Fitma Bischofsheimer Maschinenfabrik Seip & Jung in Bischofsheim i\t ein getragen: Die Gesellschaft ist aufgelöît. Die Firma ist erloschen.

Bergen, Kreis Hanau, 11. März 1925. Das Amtsgericht,

Berlin, L [125888]

In unser Handelsregister Abteilung B ist beute eingetragen worden: Nr. 39 (11, „Pharmagans““ Pharmaceutisches Justitui Ludwig Wilhelm Gans NA.-G. Oberursel (Taunus) Zweig- niederlassung Berlin. Zweignieder- lassung in Berliu der Firma Phaorxma- gans PVharmaceutisches Jusftitut Ludwig Wilhelm Gaus Aktien- gesellschaft in Oberursel. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und die Fortführung des bisher unter der Firma Pharmaceutisches Institut Ludwig Wilhelm Gans zu Oberursel be- triebenen Handelsgeschäfts, die Betätigung in allen Zweigen der chemischen, pharma- zeutishen und immunotherapeutischen Industrie und die Vornahme aller hiermit im Zusammenhang stehender Geschäfte im Jn, und Auslande. Die Gesellschaft ist auch berechtigt, im Jn- und Auslande fo» wohl Zweigniedeclassungen zu erricblen, als i an Unternehmungen mit gleichen oder ähnlihen Zwecken gzu beteiligen. Grundkapital: 400 000 Meichsmark. Aktiengesellschaft. Der Gesellschafts- vertrag ist am 12. Januar 1922 festgestellt und am 9. Dezember 1922 und 28. No- vember 1924 geändert. Besteht der Vor- stand aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft dur<h zwei Vorstandömit- glieder oder dur< ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder dur einzelne vom Aufsichtsrat zur Alleinvertretung ermächtigte Vorstands- mitglieder vertreten. Zu Vorstandsmit- gliedern sind bestellt: a) Direktor Dr. Hugo Kohn Frankfurt a. i b) Regierungsrat a. D. Professor Di med. et rer. Emil Küster, Dber- ursel. Das Vorstandsmitglied Dr. Hugo Kohn ist ermächtigt, die Gesell- {baft allein zu vertreten. Als nicht ein- getraaen wird noch veröffentliht: Die Ge- \<äftsstelle befindet sib in Berlin, Jos hannisstr. 14/15. Das Grundkapital zer- fällt in 20(00 Inhaberaktien über 1e %) Reichsmark. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Die Be- stellung und der Wid°rruf liegen dem Auf- sichtsrat ob Die Berufung der General- versammlung erfolat durh einmaliae Be- fanntmabung im Deutschen Meichs- anzeiger. Die Bekanntmachungen der Ge- sellschaft sind wirksam, auch wenn sie nur im Deutschen Reichsanzeiger erfolgen. Bei Nr. 10 715 Liegenschaft8nußzungs- Aktiengesellschaft: Durh Beschluß der Generasversammlung vom 23. Februar 1925 ift das Grundkapital auf 12 000 Neicbsmark umaestellt. Ferner die von derselben Generalversammlung besclosse- nen Sabungsänderungen. Als nicht ein- aetragen wird no<h veröffentlicht: Das

dersetben Generalversammlung beslo|se- nen Sakungsänderungen. Als nicht ein- getragen wird no< veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in: 10090 Inhaberaktien zu 20 und 2000 ebensolche zu 200: Reichêmarf. Nr. 27 179 Thüringer Müßtenfabrik Aktien- Gesellschaft: Dur<h Beschluß vom 17. Januar 1925 ist das Grundkapital auf 52 000 Reichsmark umgestellt. Ferner die von derselben Generalverjammlung bes<lossene Sakungäänderung. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt leßt in Inhader- aktien zu je 20 Neichsmark, und zwar 9350 Stammaktien, 200 Vorzugsaktien Lit. 1, 50 Vorzugsaktien 2

Nr. 30523 Schweißer und Oppler Eisenfabrikate Aktiengesellschaft: Dur Beschluß vom 28. November 1924 ift das Grundkapital auf 750 000 Neichs- mark umgestellt. Ferner die von der-

M

selben Generalversammlung beschlossene Sabungsänderung. Als nicht eingetragen wird ne< veröffentliht: Das Grund- fapital zerfällt jeßt in 750 Inhaberaktien zu je 1000 Reick8mark. Nr. 31 394 Zentralkauf Aktiengesellschaft Deut- scher Lebensmittelhändler: Durch Beschlüsse der Generalversammlung vom 17. Februar und 8. Juli 1924 ist das Grundkapital auf 6000 Reichsmark uüum- gestellt worden. Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 15. Dezemöer 1924 soll das Grundkapital um 14 700 Reichbmark auf 20 700 Reichsmark er- höht werden. Serner die von dem Auf- sichtsrat am 7.,/8. Februar 1929 be- \<lossenen Saßungsänderungen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 300 Namens-

Leipzig-Leuß)<. i

ihnen vertritt in Gemeinschaft mit einern

Borstandsmitglied die Gesellschaft. Berlin, den 5. März 1925.

Amtsoerit Berlin-Mitte. Abteilung 89e.

Berlin. [125066]

In das Handelsregister B des unter» zeichneten Gerichis is am 9- Marz 1925 eingetragen worden: Nr. 35 720. „Abrewa““ Selbsttätige Waageu Ge- sellschaft mit beschränkter Haftunge Berlin. Gegenstand des Unternehmens i\t die Herstellung und der Vertrieb von Wiegemaschinen aller Art, der Grwerd ähnlicher Unternehmungen oder die BVe- teiligung an solchen sowie der Betrieb aller mit dem Gesellschaftszwe> mittelba oder unmittelbar zusammenhängenden Nechtsgeschäfte. Stammfapital: 5000 Neicbsmark. Geschäftsführer: Direktor Karl Strauß in Charlottens- burg. Direktor Wilhelm Dopp in Frobnau bei Berlin. Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafisvertrag ift am 15 November 1924 abgeschlossen. Die Gesellschaft wird dur<h zwei Geschäfts- führer vertreten. Als m<t eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschafb einzebraht vom Gesellschafter Wilhelm D o p Þþ Modelle vow Wiegemaschinen lauk besonderer Aufstellung unter Anrechnung auf feine Stammeinlage von 2500 Reichss mark in voller Höhe, vom Gesellscbafier Strauß Modelle von Wiegemaschinen laut besonderer Aufstellung unter Anrech- nung in Höhe von 1500 Reichsmark auf seine Stammeinlage. Nr. 35 TST.

aktien zu je 20 Reichsmark. Ferner wird no< bekaantgemabt, daß bei Nr. 1589 Vereinigte Pommersche Meiereien am 7. November 1924 eingetragen worden ist: Durch Beschlvß der Generalversammlung vom 2. Juni 1994 if das Grundkapital auf 161 500 Goldmark umgestellt worden. Fernec die von derselben Generalversammlung be- \{lossenen Saßungsänderungen. nit eingetragen wird no< veröfsentlicht: Das Grundkapital beträgt jebt 303 Namensaktien zu je 500 Goldmark. Die aleihen Eintragungen sind bei dem Amtsgericht der ANweigniederlassung in Dreéden (1a A Reg. 158) am 21. Fe- bruar 1925 erfolgt. Berlin, den 3. März 1925.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89e,

E E R R R

Berlin. . [125889]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 179 Neue Bodèten-Aktiengesellshaft: Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 23. Februar 1925 foll das Grund- fapital auf 1400 000 MNeihsmark um- nestellt werden. Ferner tie von derselben Gencralversammlung beschlossenen Aende- rungen des $ 23 der Sabung. Nr. 259 Schweizeris<he National - Versiche- rungs-Gesellschaft in Basel Direktion in Berlin: Die Zweigniederlassung ist aufgehoben. Nr. 23 137 Württem: vergia Afktiengesell{chaft Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen und Vflugwerke: Durch Bescluß der Generalversammlung vom 28. November 1924 ift das Grundkapital auf 165 000 Neichsmark umgestellt worden. Ferner die von derselben Generalversammlung be- \{lossenen Saßungsänderunaen. Als nicht eingetragen wird no<h vercffentliht: Das Grundkapital zerfällt iebt in 8000 In- haberstammaktien und 250 Namens- vorzuasaktien zu je 20 Neichsmark. Nr. 24 630 Propaganda Aktiengesell- schaft: Durh Beschluß der General» versammlung vom 28. Januar 1925 ist das Grundkapital auf 5000 Reichsmark umgestellt worden. Alexander Boagqa-

Grundkapital zerfällt iebt in 12 Jnhaber- aktien zu 1000 Reichsmark. Nr. 17 490

s<hewski ist nihi mehr Vorstand. Zum

„Casfeespecht““ Handelsgesellschaft mit bes<hränkter Haftung, Verlin, wohin der Siß aus Hamburg verlegk worden ist. Geaenstand des Unters nebmens ist Handelsæs>äfte aller Ark mit Ausnahme von Bankgeschäften, 1ns- besondere der Handel mit Katte. Stammkapital: 25 000 Reichsmark. Ge- schäftsführer: Kaufmann Mar Spe k in Hamburg. Gesamtprokura ist er- teilt an August Hermann Beerkircer, Hans Wilhelm Max Maa ß, Elsa Anna Hermine Fi cher, Karl Heinrich Wil«- helm August Peinemann derart, daß je zwei gemeinscaftli< zur Vertretun der Gesellschaft bere<tiat sind. Die Gesell- chaft is eine Gesellschaft mit beschränkier Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist anx 17. April 1917 abgeschlossen und dur Beschlüsse vom 4. September 1920, 6 Suni 1921, 19. Oktober 1922, 15. Mat 1954 und 21. Sanuar 1925 abaecändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolat die Vertretuna dur< zwei Ge- schäftsführer oder dur einen Geschäfts führer in Gemeinschaft mit einem Proku- risten. Nr. 35 728. Derepa Gefells: schaft mit beschränkter Haftung, Verwertungsgesellshaft Deutscher Neichspatente, Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Verwertung Deuts- cher Reicbspatente. Stammkapital: 5000 Neichêmark. Geschäftsführer: Kaufmann Garl Ernst Puls, Berlin-Scön e- berg, Kaufmann Wilhelm Puls, Berlin-Tempelhof. Die Gesell- haft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellsbaftsverktrag ist_ am 16. Januar 1925 abaesblossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch eden Geschäftsführer allein. Als nit eingetraaen wird ver- öffentliht: Als Einlaae auf das Stamme [apital wird in die Gesellschaft einoebra<t von der Gesellschafterin Frau Wilhelmine Puls, Schönebera, das Deutsche Neich8patent Nr. 325 468: der auf 2500 Neichamark anaenommene Wert bealeit diese Stammeinlaae. Nr. 3% 729. „Grimex““ Ex- und Import-Handel8- gesellsGaft nrit beschränkter Haf- tung, Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Export und der Import

R D E S4