1925 / 68 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S E D E C Ea Sr r Aa T h LE Sur E

_

Rh-Main-Don.Gd “5 |f. 8]1.4, Lanolteterung8» Eschweiler Bergw.|108/4} 1,1. Dr.Paul Meuer 21[108|5 | 1.2. 216 [1. Ausländiiche. S L F C B e i f a e

Rheinprov. Landes- verband SZachjen/100 4s do. do, 1919/1004} L, i i Mag, Mithlenb.21/103}5 07 326 G

bank Gold-Pfdbr,#8 |f. 8/1,1. Mecklb, «Schwerin. reldmiüihle Bap.14/100}! Hb

Nhein.-Vieif, Bdtr. 40, Am1 NRostod.….{102/5 « Go!d-Pidh1 S,2* 23/31.12,/1/ 0, j Necta1 - Attienges./19 5

do do Serie 3‘ . 031,9 0 Cstpreußenwert22|102/5%4 1.

S 2 6 E M11 u. Genest 20|/192/44] 1.1. 836 Sett 1. 1. 15 1. 7. 17. 1. 11 20 1.4. 2L

Moni! Cenis Gew.|192/4} 1.2. 1,526 Hatd.-Pascha- Ht. [1915 | 1.4.10] 7,75b 8G L j & : & : ; e Motoren, Deutz22|103/5 ¿Gi 0,226 NaphtaProd.Nob !|10905 kér _—“ R z zum el Ct ail Cr und ¿ ed do. do. 20 unt.25/103/44 1.4. 0,95 G Nui, Allg, El. 06 [1903 .1.7 v S f s Nat.Kutomobtl 22 5 x _.— do. Röhrenfabrif 1005 «Lé . E do. do. 19 unt.29/1 04} 1.1. L Steaua-Roman. *|105/5 | 1,5. e S ; Niederlaus. Sohie/102444 1.5. 0,86 Ung. Lokalb. S. 1.11054 ; AIR C 1 92 5 Nordstern EFoûle ./103 ¿Fs , _— esten j ® ® Berlin, Sonnabend, den 21. März

umg Ï r Rur

Oberb. Ueberl.s«3./102 A; —_—— ; A er ALEE 14 0,656 Kolonialwerte. auf Gold

, do, 1921/102/14 1.1. 0486 | Oeutih-Ostat [1.1 94b G : A S / : : Da, 1921102 4 1,4.10| *@amer E.-G.oU, 8.1 1.1 |14,5eb G 4 Nichtamtliches daß Fortschritte im Verkehrswesen in gewissem Sinne stets örtliche Auósländishe Geldsorten und Banknoten. È ® wg

Oberst Even Ta uen t, 1,0beb O C Ra al lait 0040 goorO Fnteressen shädigen. Demgegenüber müsse aber daran festgehalten

do. Eisen=Jnd.19/194 4. —_ .— E / d d é AU l li t ft s de s „Osram“Gesellib|1925 | LL 07a [Otavi Minen u. Eb7 7/4] 1.4 |28,25b Fortsezung aus dem Hauptblatt. werden, daß im Allgemeinwohl liegende Fortschritte nit am Al: März do 22 umi. 32) 9 | LA. 0,2800 Q e U Nas mit 31 gin u 120 Rüctz gar Y : (F E i; Haupiblatt.) Widerspruch gefährdeter örtlicher “nteressen setern dürften Banknoten Mean Märi i E a E 60 20 Uns, TIOEL L-L, 0,91 6 h Ä Parlamentarische Nachrichten. meE b müsse gn der Bas dee. j mas fe tgehalien Ioerden. L lls A E A2 Le Tai Saa. bl Le 0,1756 Versicherungsaktien. Í Der Haushaltsau sf des Reichstags beschäf- ahe man in fler gei äylichen Einstellung zu den prinzipiellen | Sovereigns. . . y i L Slgeul Brauerei Lo} 15,11) - —— é p. A è figte sih in seiner gestrigen Si ns laut Bericht des e t Fragen des Verkehrswesens mit der Paterwens eine Ausnahme, so | 20 Fr.-Stücke. . Ses +ck- 16,21 16.29 do S. 1 u. 2/198 i —— Geichäftsjahr Kalenderjahr. i buros des Vereins Deut cher Zeitungsverleger zunächst mit folgender | wür die Folge sein, daß auh viele andere Orte, beisp:el9weise an Gold-Dollars. . , _— des a uon E S L E Auf R.-M. umgestelite Notierungen stehen in () Gntschließkung des Ausschusses für die Cntschädigungsgesete: der Ostsee, dieselbe Ausnahme für sih fordern würden. Er erinnere | Amerik. 1000-5 Doll, 4,177 4,197 4,175 4,19% Julius Pintsch .… [108/45] 1.1: 1256 Aahen-Vitnheuer Feuer —,—® 388d) Die für Liquidations- und Gewaltschäden nach den geseglichen | bierbei nur an den Widerstreit wischen Stettin und Swinemünde 2 u. 1 Doll. 4,171 4,191! 4,17 4,19 Schlei Bdkr. Gold- Vergmann Elektr. Grube Auguste .…. [102/44 do. 1920 unk. 26/102/44 1.4, —— [Aachener Rilckverî fieruna —.—° (14068) | Bestimmungen gewährten Entschädigungen haben sich als unzu- | und wischen Danzig und Pillau. Die Grundsähe der Förderung Argentinische . 1,645 1,665 WPsannbr. Em. 3/8 |f. 83/1.4.1-/87 6 G 1920 Ausg. 1/103/41] 1.3.9 | 0.766b 6 Habighorst.Bergb.|102]4% Prestoweife 1914/1984] 1.1. —-—— sUlianz —,—® (162,5 reichend erwiesen. Die Notlage der Ge hádi ten erfordert dringend | unserer Verkehrsentwicklung dürften also nicht preisgegeben werden. | Brasilianiiche. 0,454 0,474 M us R S Be lena ite Las Born: Verhdan tv:(1004 | 11: [E I Berliner Hagei-lsekuranz F 110b alébelvige Abbelfe C6 solls beobalb Vlitiel bark der Nactiaas, | Der Vertreter Bremens führie aus, daß für die ungünstige | Englische große . .| 200288 20,18 | 2002 2,12 do do Ein 1216 LAIaLO1,100A |—.= Berl. Anh.-M. 20/108|4 ,| 1.4.10| „— 6 do.Reichsm.-A.24| |7 i; 21 gef. L. 1. 28/192 | L. Berlin-Hamba, Land- u, Wasser £1. —,— j ire alt bereitgestellt und auf Grund von Richtlinien, die der Verkehrêlage in den Unterweserorten nicht die Vertiefung der Unter- s 1 £ u. dar. 20,029 20,125 20,017 20,117 Schle). vdsch.Roga.*)s |1. 4/1,1.7 | 5,09b 6.32h do.Vauyener Jute/102|% | 1,4, Öencdtel-Beuth. 18/108/49 do. 22 gf. 1. 7. 28/1025 | 1,1. y Berlinische Feuer-Bert. filr 1000 46 X 65b usschuß für vie Gntschädigungsgesebe gebilligt hat, ausgeshüttet weser verantwortlih zu machen sei, sondern andere Gründe, ins- | Belgische . . .. 21,28 21,38 21,19 21,29 Schlesw. »- Holstein. do. Ktndl21unt,27/102 do. 1919 unt. 80/1024 do. 19 gl. 1.10. 25/103/4'4 1.4. Berlinische Lebens-Ver\. N es werden. ie Nei 7 , h t besondere die Verluste der Lloydflotte der des Aus- Bul is 16 “S e 2' Elf! N.Gold-A.5 48 |ff 86b G 6b G Berzelius Vet, 20/102 Hennigsd.St.u.W/102 d do. 20 gf. 1.5. 26/1034, 1,5, o” Concordia, Leben8-Veri &#öln —, i Lo J eichsregieru wird ermächtigt, mit der Dur s e c rudga U gart E t j 3,03 3 05 do. do. Ausg. 46 |. sud =— |—- Ding,Nürnb, Met, |102/4: do. do. 22 unt.32/112/9 do. Él.u. Klnd.12/102]4 5] 1. Deutscher Lloyd # 2858 2 ührung der Richtlinien sofort zu beginnen. Durch diese | wanderungsöverkehrs, die Baumwolle- un Getreideeinfuhr und der } Dänische . . 79,91 76,29 75,95 76,33 Echlw.-Holst. Ldsch, do. 1920 un!. 27/102 Hibernia 1887 kv./100/4 do, El.W, 1-QUt-) s Deutsder A Men, s (—,—) Maßnahmen soll der endgültigen Regelung der Entschädigungs- | Kaliausfuhr, Bremen degunsige und unterstühe aber jede Aa Danziger (Gulden) . 79,43 79,83 79,30 79 70 Y -P s à 4 M, 4 4 Nev., 1920Uf, 2 ODIL . S ; ? ; : e N de CUR E l ppa pn 1 I P E P N N N U S ee u Mle 0 (Al0b) | frage nicht vorgegriffen werden. Der Ausschuß bedauert, dai mit GNEL Be anes G die Ie U HRIEAE erorie qu ves ae nnische ck . - 10,50 10,56 10,51 10,57 do. Stahlwerte19|100 Frankfucter Allgem. Berücherin® Y 98 260 U sicht ouf die finanzielle Lage des Reiches eine weitergehende : er eCTIireier reußen onte zunamIt, D L ranzösilhe . 21,80 21,90 21,81 219L do. do. Krdv.9iogg.* . 81.1.7 | b,21b Braun, u. Brif.19/100 Höchster FFarbw.19|190/45] Rh.oWestt, El, 22/102 Franfkona Rück- und -Mitvers. X 69,55 Entschädigung nicht möglich ist. {Fr spri t die bestimmte Er- sich niemals der Vornahme einer Weservertiefung, die die See- olländise . .. 167,18 168,02 16720 168,04 d 46 jf Germanta. Lebens-Bernmerun 398 /6 wartung aus, daß die Reichsregiecung mit allem Nachdruck den e tung Bremens erfordere, entgegengestellt habe; es müsse aber ver- talienische über 10Lire 17,09 17/17 17,10 17,18

Gold - Pfandbr.‘ . 811,1,7 E0eb B 2b Borna Braunk. 19/102 do. do. 19 untk,25/108/44) do Prov. «Gold ¿8/11 E BraunschwK ohl.22/102 Hohenfels Gwfsch./103j5 ; j é MEP Eg Eon an, 16 \ Gladbacher Fe Bersicheruna F 5306 ? el s : « |102/8 s 102 9. 0. 1921/10: : a Feuer-Be ( » 5 L : » : P ) h do do MRogaen.*|s |f. 8311.1.7 | 5,6eb 6 Buderus Eisenw. [102 Philipp Holzmann 7558 Gladbacher Rlictvercherung # 65 6 von ihr geltend gemachten Anspruch weiter verfolgt, die Ent- angen, daß eine weitere Vertiefung nur unter Wahrung seiner ver- Jugoslawische . t 6'860 6'64 66L 6'65 64,94 65,26 64,99 64,91

Thliringa, ev. Kirche Busch Waggon 19/108/44 Horchwerke 1920. /102 Rosiger Braunk. 21/103 238b Hermes &reditversiherung (für 190) 46) 15bA L für das liquidierte deuts e Eigentum gemäß Teil [1 traglichen und ve assung8mäßigen Re te aus eführt werde und das Norwegische S, _ Abschnitt I1 des Ca agt in die dur Deutsch- | sei, wie erst jet festgestellt sei, auch 1921 nit geschehen. Die Ver- Rumänische 1000 Lei n _

I ta : do 20 unt, 26/103 8 | 6,36eb G Felt. u, Guill. 22/192}! ß ä do. do 1906, 08/193 ; RKh.-Matn-Donan 5 ß - do. do. 1906/1083 do do Serte 4“ . Schle8wig - Holst. Flens6b. Schtff8b.. [100 do. do Serie 492 #8 |. 8 Eleftr, T. 11, 5 | 1,4.10/ 0,23b e rranff. Gaßgei.. [102 do 09 Serte 1‘ . 13130,6, do Ausg. [T1/102/5 | 1,4.10| —- ,— Frantk., Beterf, 20/192 lleberlanda.Birnb|160j/4%| vers} —— - HK.FFristerAkt.-Ges.|/102 do Gold-omm. ¿V do. Weferlingen 41117 —-— bo Ausgabe [11/2 do do ‘10.8 - Gelsenk. Gußstahl|102 (Bei, f, el.Unt,1920/103

do. Nogg. Komm. *|! t 4; Rogaenrenten - B. b) tonstige. Ges.f.Teerverw.22|102

Verlin, M.1 11° |f. 21,1. 5,29b 6 Accum.-Fabrik...]102]4] 1,2,6 | 1,026 1,02b do. do. 1919/10344 do do. R. 12—15 * . 311.4.10/ 5,49b 6 5,446 G Allg. Él,-G.Ser, 9/1004 1.1.7 | 1,466 1,45ebG |GSlodenstahlw, 20/1025 do.G.-Nt.-B.MN.1,248 |f. 8/1.4.1082,76b6 |82,75b do do S, 6—ß/[100/4\] versch [10,5756 [10.65h G bo 22 unt. 28/1025 do. D O LS .2,11.,4.10/63,5bG 163,96 do do. S. 1—5/100/4 | do [10,5756 [10,6566 Gllidau! Gewsch,

SonderB8hausen|102}5 0,456 Tb, Goldjchmid1, 1025

1

m 3

0

l

r O ck d d R t 6 3 Lau

m |

S

o GNMDRN M D

Sächs. Brannt, „Wlk, Amölt1eGewerksckch./1083/44 L Ausg. 1. 24/8 811.2. „25ebG | 2,25ebG |Aschafi, 3. u. Pap./103/5 T} —,- do. 1924 Ausg. 3415 s. 23/1. „2eb 6 | 2,25eu 6 | Augsb, „Nürnb, Mf|/102j8 12) 0,66 0,Eeb G do. do. 20 unf,26/103 4% do 1923 Au8g,4 1/5 |. 8/1. 2,356 2,3 G do do 1919/1024 S | 1,676 GörlißerWagg. 19/1024 SachienLrov.-Verb| Pahm.&Ladew 21/1035 1 |—,—- C.P.Goerz21 uk,26/102/5 Gold Ag.11 1.12% |f. T20b Q [72eb G Bad. Anil, u. Soda Großkraft Mannh.|102/5 Sact\.Staat Rogg. *|6 f. 8 7,56 7,56 Ser.C,19 uf. 26/102 8,9 | 6,66b G Y E) 22/1025

0

G9 s o L)

o R

]

S

D

E &

ac 2

C00 j N o o v d SBck S Dv 02 o

oa

E Por _—

2 V -

R

.

b DD r

.

S] ! 11 ps J des e que D S d

S

Roggenw, - Anl. */6 |f .4.10| 6,75 G CharlbWafserw21/108: örder Bergwerk|/108 Niltger3werke 19/1004' \ Braunkohle Gl s : Kölnische Hagel-Leriich. .—® (71 6)

TrierBraunkohlen- F oncordta Braunfk| 100/43 Humb. Masch. 20/192 do. 1920 unk. 26/1004 ver! - Anleihe + [5 f. 21,5,11/ 1,7et G do. Spinuerc1i 19/102/4*. Ï do do. 21 unk,26/102 Nubnik Steink. 20/1004 _.— Kölntsche Rückverüchecrung —,—? (640b) x s ; 4 5 Loh i 4 x S vel WenceslausGrb KHo | [1,89 [10'266 DENcibau ¿1100 P La, Humboldtmuhte „102 SachjenGewertíich|102|/ 0,7750b 6 | Rolonia. Feuer-Veri, Köln (zu 2400 16 1720 land E bewirkenden FahreZleistun; en, einzubeziehen._ : Zeus E N a ea een Ie Ul I der M ibóo E su. 42, R DOO EN g p T Ta Westd. Bodkr. Gold- Tesiauer Gas. (106 S6 5 Hüttenbetr.Dutsb|100] do. do. 22 unf.28|103/! -— da, E (zu 1000 4: N __ Abg. Dr. S ALtEe r (D. Nat.) becichtete über die Pran nterweserkorreftionsvertrags Art. 1. r MeIMeversalung } Sdwedishe . 112,81 113,37 112,80 113,36 Liíandbr. Em. 3“ |8 |f. 8[1.4.10/87,5 6 Dt.-Nitedl, Telegr.|100/4 | 1.1. Ófittenw Kayser19/102 Sächs. El. Lief. 21/105 Leipziger Feuer-Berücherung —,—9® (148b) Wirkungen der Entschließung. “Abg. Vr.,, Schreiber (Ztr.) | der Zustimmun Preußens und Oldenburgs bedurft. Aus diejem | S@weizer . . 80.75 8115 8067 81/07 do Em. 2 ‘|% |. 23/1.4.10/68 6 Dt. Gaßgesell h, [100 4. 4! do. Yitederschw. ./102 do, do. 1910/105 d I Be G T (9) stellte fest, da die siondgejellschaften unter die Nichklinien des Grunde müsse » eußen verlangen, daß Vor der Jnangriffnahme des E. 59 60 59/90 59 62 59/92 Magdeburger Feucr-Beci. (filr 1000 4: 4 1106b 6 neuen Gntschà ipungöver ahrens fallen. Ministerialdirektor Loth - 8-Meter-Projekts Die Konsequenzen der über das rozeft von 1903 Tschecho-slow. 100 Kr, ' , V De Magdeburger Hagel-Veri.-Gej. 27,5 6 bolz stimmte em zu und erklärte, daß die erforderlichen Mittel | hinaus erfolgten Vertiefung lestgesent und darüber und über die u darüber 12,39 12,45 12.40 12.46

do. Gold-§# Em.4 8 f. Z/1.,4. do abelw. 1913/102[f di 0, Ilse Bergbau 1919|100 G. Sauerbrey, M.|100/44 do. do. Em. 1/65 do, do. 1900/10344] 1.4, Max Jüdel u. Co.{102 Schl. Bergb.1.23.19|103/4* Magdeburger Lebens-Vers.-Ge), N - ,- x ilen de é ; j Meter-Proj ür die den Uferländern verbliebenen i E s Magdeburger Rltckverücherung8-Gei|. 456 aus Îe ershüssen des Jahres 1924 bereitgestellt werden können, und Fragen des 8-Meter-Projekis s unter 100 Fr. 12,38 12,44 12,39 12,45

o. w_. __ch

L Sue S S

S

10,25 6

L a _

N N N

i 2

e

Westf. rv. Gd. R.2 46 |f. 23/1, 78,26h G DO. 00.19 0f.1.,7.24/108}4%] 1.1, é DUNAA s «0s ails n el300 do. Elektr. u. Ga3/100/4% do do Kohle 2345 [f 3/1.4.10/10,6b G do. Kaliwerfe 21/1008 4. Kahlbaum 21 uk.27/102 do. Kohlen 1920|1092}5 du do. Nogg. 23 [f 2 76 76 do Maichinen 21/102}? d. j do.221.Zus.-Sch.3 Schuckert & Co, 99/102 rüdz. 31. 12, 29 do. Solvay-W,09/102 i do. 1920 unt. 26/108 do. 19 gf. 1. 10, 25/1024

do do. Ldsch. Gld. 48 |f. 811.1. _ do. Teleph, u.Kab[103}45] 1,3. 10,5 G Kaliweri Uschersl./102 Schulth,-Paßenlh, [1028 do do do, Nogg.“/5 |. 1.1. 5,07b do. Werft, §ams do.Grh,v.Sachs.19/103 do.22 i.Zus.-Sch,3 ucerkcdbk, Gold 46 [f 2-11.4.10/73b 6G burg 20 unk, 26/100/4% 0,576 Karl-Ulex. Gm. 21/102 do. 1920 unk. 268/103 wickau Steink. 2045 |î. 31.1.7 [12,75eb 6 Donner8mar{h.00|100 = Keula Etsenh., 21/102 Schwaneb. Prtl.[1/102 do 19 unt, 25/100 1,726 Köln. Gas u. Eift,|108 Fr. Seitff. u. Co. 20/103

o

D.

o mde D C) G N A or °

i | ie in den demnä i i ¿rgû ¡ zirtschaftlichen und landeéfulturellen Belange verhandelt werde. é 2 S Bei N =,—® 100A) daß sie in den Vena einzubringenden Ergänzungsetat eingestellt | wasserwirtshaftlit : ) l E c c 9 : “Mariosial® Alla, Verla 9, Stettin 630b G z werden sollten. Er bat um die Ermächti ung für die Regierung, | , Den Auéführungen des Preußischen Vertreters {loß sich e 500 006 Kr, 96,97 99,27 E B Niederrhetntsche Güter-Assek. # —,— sofort Zahlungen zu ew damit die ha ten möglichst ba bezüglih der |staatsrehtlihen Frage der Vertreter Olden- E Ï L A E A A Di S 480) in den Besiß der Mittel kämea. Abg. Dr Bietri ch (Dem.) | burgs an. Gr hegte die Hoffnung, daß eine Einigung der Die Notiz „Telegraphische Auszahlung“ fowie „Ausländische Roeder Cebentaleri: Dettin F war bereit, troß orundsäßlicher Bedenken gegen eine folhe Blanko- beteiligten Länder mit dem Reih zustande fommen werde Banknoten“ versteht sich bei Pfund, Dollar, Peso, Ven, Vilreié tür Dortm. A,-Vr. 22/102 —,— 6 |Köntg Wilh. 92 kv.|102 Siemens &Halske|100/4% Norditern. Tranzport-Ver). # 1708 vollmat an die Regierung, zuzu'timmen, falls kein Widerspruch | auf einer Basis, die sowohl die allgemeinen deutschen Ver- | je 1 Einheit, bei Oesterr. Banknoten für 100 Schilling, bei Ungar, Duahtlose1 Uebers, ¿ Köntasberg.Eletkt1 [102 do. do. O Slvendargor Set erhoben würde. Der Aus\{uß erteilte hierauf der Regierung ein- | fehrsinteressen wie auch die Landeskultur- und Verkehrsinteressen Kronen tür 100 000 Einheiten, bei allen übrigen Auslandsweiten füx C OELOA 1922 100 01066 at ias Pun ‘loo Providentia, E at S (5) stimmig die erbetene Ermächtigung. Hierauf wandte sih der | Oldenburgs berücksichtigt. Gr fügte hieran die Bitte an den Neichs* | je 100 Einheiten. Duderh. & Widm.|108 15566 |W.Krefft 20 unk.26/108 do, do. 20 Ag. 2/100]44 Ryeintsh-Westfältscher Lloyd —,— Ausschuß der Weiterberatung des Haushalts des Reichs- verfehröminister, es möglichst bald zu einer Besprechung kommen zu Etn! acht Braunl.|100 11,66 Fried, Krupp 1921/102 Gebr.Simon V.T.|103! Rheinisch-Westsäliiche Rückver. —-,— wehrministeriums (Heereswesen) zu, und zwar bei dem | lassen, die der Ausräumung der Differenzen zwischen Ländern und s ; : : I o O 06266 |AulmiSteintohle|10 Teleph. Z, Berlin, 102 Schle) Zeuer-Vern. (für 1000 4 5 54,76b A A E ie Le 7 COLL) LemGngee Reich dienen soll. Demgegenüber erklärte der Reihsverkehrs, Im Amilichen Teil der heutigen Nummer des „Neichs- und i / A | 6 : Sefuritas Allgem. Veri. Bremen X —— E Ds ven S 806 Se x eine e große A O gen Le cas N bereits ere Rae E d E Rae fide As t nas x n A Ul R den Thuringta. Érfur! # 2956 Nachrichtenübung. eneral v. aa etonte, daß dieje Uebung ei und er sie nur begrüßen Tonne. s folgte eine ausfuhrlt ufruf un ie Einziehung derNentenbankscheine Tranzatlantische Giltei —,— deshalb notwendig sei, weil eine genügende Ausbildung im Nahmen | Debatte der Vertreter der Parteien des Reichstags, in der die Ab- | zu 90 Rentenmark mit dem Ausfertigungsdatum Union, U Sud 6 (S2 der E E N le Ab Künstler (Soz.) bean- | geordneten Hun li s Gs E E Sautch an L La l November 1923 veröffentlicht Viktoria Allgem. Vers. (für 1000 4, 1016b tragte, diesen Posten zu streichen. Der Antrag wurde abgelehnt. | als Berichterstatter resp. Mitberichter]tatter fungierten. Hierbei tam Nach dém Bericht der Adler u. Ovpenheimer Viktoria Feuer- Versich. 4 3366 Bei dem Kapitel „Rechtspfleae“ brahte Abg. Stück len (Soz.) [s Meinung der überwiegenden Mehrheit Ausdruck, daß für die : e : j s das 25 ¿rtsi y Y Y e dic E pin T " V L - . - F. a enun der U eIMIeNeNT n 0 eri it zum e, Ë Df F ti enge le TITI ch äte: O) erlin, über das 25 Geschättsjahr i e A | den Fall des Heeresanwalts Nothermund bei der Vernehmung Üntemveser-Seehäfen ein Gisenbahntarif geschaffen werden möge, der | umfassend die Zeit vom 1. Juli 1923 bis 30. Juni 1924, baben ih Bezugsrechte. des fhüringischen Ministers Herrmann zur Sprache. Reichswehr- | begüglih des Versandes aller Ein- und Ausfuhr iter, die seewärts | die Umiäge im lautenden Geschäftsjahr weiter erhöht. Es gelang Sa nta C r Dem e 0 red nis Man Geßler sagte zu, Auskunft zu geben, sobald er die | ein- oder ausgehen, den Verhältnissen der Vorkriegszeit angepaßt | nit nur den alten Kundenkreis zu erhalten. sondern au neue binzu- P A A R wh A, erforderlichen Unterlagen erhalten habe. Abg. Dr. Schreiber | werden muß, da in der Vorkrieg@eit eine Konkurrenz zwischen | zuerwerben. Dem Unternehmen wurde im Berichtsjahre die Leonhard ; (Ztr.) begründete einen Antrag, eine statistische Bearbeitung der | Bremen und den Unterweserhäfen, wie sie jebt befürhtet wird, nidt | G Kautmann G. m. b. H. in Köln angegliedert, die in Berlin a Btaaan, n E 1925: A GA A ne e. i Un ea as Jex En B Der Adi, E. v h Saggeng Buas aag na i eine Zweigniederlassung und in Offenbach am Main eine 4 2 : Y KTOS x y , K H OVl4A önigéberger Bk. 0,0379ebG. Bremer Krankenberoequng zu veranlassen, und bat, in den wissenschaftlichen } orte der Reichsregierung zur Erwägung darüber zu Uderwe! en, inwie- | Togtergesellihatt unterbielt. ; Liguidali Ï “A e a) vom E) von Ländern oder In §4 an E 102 0,16 Q LLSA 0 L Sant) UDeai O i Wolle 1326G. 49% Ungar Staats-N. Senat des Gesundheitswesens der Armee einen Physiker und west- | weit den Wünschen der Unterweserorte auf tarifarische Angleichung Neustadt E b. D. e L A ommunalen Körper\chatten sicergestellte | po. Westi.22 ut.27|102 Löwenbr. Berlin „|103|45] 1,4 j 1 Wilhelminenho! 1910 tortl. —, —, 4% Ungar. Krone joutl. deutsche Kräfte aufzunehmen. Generaloberstab2arzt Schul ßen | entsprochen werden könne. Dagegen ging der Ausschuß über die Ein- | abre beendet. Das Unternebmen wutde mit (ämtliden Atiivea U M, Det Log, s e ELE Si U, BLSLANN (L, Lorena 1920 ¿/102 Kabel 20 uni. 27/170016 l,1bG à 11/¿bG stimmte der Anregung zu, wies jedoch auf die Schwierigkeiten der aben, soweit sie sih gegen die Vertiefung der Unterweser wandten ifiven übe Tar vine Noi id adi Bad. Landes8eleftr,/102/9 | 1.2.8 | 0,966 0,365 0 do do 22 unf.27/100/6 Magdeb. Bau- u. Wilhelmsha111919/198}5 1 E Heranziehung auswärtiger Mitglieder zu den Sihungen des wissen- g T ira Ab S t ailen übernommen. F5Ur eine Yeibe durch die Feindeeftaaten be- do 221. Ag. A-K/102/9 | 1.,4.10| 6,1386 | 0,1366 |Eleftrochem. Wte. Krd.-Bk.A.11u.12|108/44] 1,1. - Wittener Guß 22/102 fd El Gen Senat bin “Aba Dr. S bee G fab zur Tagesordnung Uver. chlagnahmter und für von dem Liquidator des Straßburger Unters do. 22 2. Ag. Lol 1025 | 1.4,1.| 0,128 0,120 B 1420 gef. 1.7. 24|/102/4%4 Magirus 20 uk. 261102 s Betyer Maschinen Wastl? N ena s N. Ag. T. S chrei T C.) emyfaDy nebmens direft eingezogene Beträge riot Die Gesellschajt omn Reich Em)cl'ergenvsjen, [1025 | 1,4.10| —,= 0,1468 |Emsch.-Lippe G.22|102|5 Mannesmaunxr.. . [1065/45] 1.1, 20 unt. 28/1084 daraufhin eine Erhöhung der Reisekostenzushüsse. General . : C E y L Y E S a : : L Murter Der Aeltestenvat des Preußischen Landtages Ge L gung in E r 140 000 G-M. in Ton us L i | -Schayanwei}ungen. uf der Tagesordnung der am 28. März

E Ul 9 102/5 | versch. —_ Engelh., Dana es 8 a s e 100 5, ci e E 2 e U * v Haadck wies im Zusammenhang hiermit auf E RT N M L PEILOS Bra riagt Dergdz roi L0A s 0. do, 19unt20 1024 s Leibesübungen in Wünsdorf hin, die in enestem Zusammenhange | bes{loß in seiner gestrigen Sißung vor derx ? senarsikunga mit knapper S N N i

u. Telt.| [4 | do. | —, pn do. do, 1922/102/6 Megurn 21 uk, 26102} j mit der Ho&bscule für Leibesübungen in Berlin stattfinden. Der Mehrheit dem Landiag die Vertagung Ee zum 31. März É S int teanmemia ns E steht u. a. Be\chlußtassung

i Antrag Dr. Schreiber (Ztr.) wurde angenommen. Abg. Koenen | empfeblen. Eine ausführliche Erörterung gab es zu der Frage, ob in | U nft I E ENO ag O E A und es die

(Komm.) brate die Fälle von Soldatenselbstmorden zur Sprache. | der Zeit der Nichttagung des Plenums der Sbändige Aus\{uß Not- | 15 000 008 L E tienfapitals von 60 000 000 P «M auf

Fortlaufende Notierungen. Meichswehrminister Geßler betonte, dak die Heeresverwaltung | verordnungen über wichtige Gegenstände erlassen dürfe. Die Rechte L A R V -M. dur Herabsetzung des tennwert9 der Aftien auf

k den Selbstmorden die größte Aufmerksamkeit zuwende und jeden | wandte sih dagegen und verlangte, daß bei wichtigen Vorlagen das | !€ A A i OUS über die E des Vorzugsaftienkapitals

Heut'ger Kurs Umgestelt auf R.-M. Heutigor Kurs Umgestellt auf R.-M. Hoeutiger Kurs Umgeste0t auf R.«M, Selbstmordfall besonders untersuchen lasse; der Minister stellte senum des Landtages einzuberufen Jet. Ministerpräsident arx | von P -M. auf 120 000 R.-M. durch Herabsezung des

Deutsche Dollarschapanw.. | —,— Barm, Bankverein | 1,66 à 1,68 a 1,56 Höchster Farbw. . | 27,75 à 27,6 a 27,75 G über dieses Kapitel dem Ausschuß eine Denkschrift ür die nädste oll gefragt werden, ob die Regierung den Erlaß solcher Notvérord- Nennwerts der Aktien auf je 3 R -M. und Zusammenlegung im Vere 444Disch.Meichsschay 1 V-V | 0,65b Baye. Hyp.- u.W. | 4,206 6 à 4,256 Hoesch Eis.u.Stahl | 88% a 89,5 8 88,75 a 89,25h 36. ne S N S É A g g DEN, g g Bärtni 0: ; G 92 524 V pf 4X? do do VI-IX (Agio) | 0,6150t 6 Vaüer: VereindeB, | ==,— Hohenlohe -Werke | 24,25b G a 24,5 A 24,1 à 24,25h Sißung in Aussicht. Abg. Brüninghaus (D. Vp.) wünschte | nungen beabsichtigt. hättnis von 20 : 1 Der Ueber}huß beträgt 1792524 Bill. Mark.

4%), do. do. fäll. 1. 4. 24 | 0/596! B a 0,575 ù Verl. Hand. - Gel; | —-— 157,75 à 158 à 157,25b PhilippHolzmann | —.—® 90 à 87,2b eine Auskunft darüber, weshalb die abaecbauten Mitglieder des Er bleibt unverteilt. : N j i: A do, ¿K v. 1923 204a 2,01b OEN Comm.-uPrtv.V 10825 a 108,5b Humboldi Masch. Sa tin : Neichêmilitäroeridts entaecen den Bestimmungen in dem Geseß | C Nach dem E T SchI c Nen VEU er » Deuliche Meich8anlethe | 0.736 a 0,72h Darmíst.u.Nat,„Wk, 137 a 137,5b s Ilse, Verg Al... 4A über die Aufhebung der “Misitäraerichts8barkeit \{lechler behandelt X ompa gnie Berliner Llovd tien gese ll aft of 20 d a N De oe A En D. 1A L249 würden als andere rihterlihe Beamte. Gr müsse gegen eine | Nr. 13 des „Reichsministerialblatts“ (Zentralblatt | in Breslau, wurde die Schiffab1t auf den Strecken Ende März eröffnet 6 do. U 1,198 1,155b Dresdner Bank. 114,5b Kaliwerke Aschersi | 17,75 à 18 j derartig differenzierte Behandlung Einspruch erheben. Bei dem für das Deutsche Reih) vom 20. März 192 hat folgenden In- | und dann bis Jahres\hluß ohne besondere Hindernisse, weun auch 154 Preuß. S1aa!5-Sch. | 0,026b Essener Kred.-A.. E Karlsruher Masch. | 3,7 a 3.8b G 8 3,750 Kapitel Veterinärwesen" führte Abg. Ersing (Ztr.) Beschwerde | halt: 1, Steuer- und Zollwesen: Vierte Verordnung über Salz- | mehrere Niedrigwasserperioden durchgemacht werden mußten, durch- (MY Tos Sa Gean, 1 A SEA d ie der Militärlehrs{miede in Berlin, | steuerbefreiung. Nachweisung über Branntkweinerzeugung und | getührt. Befördert wmden im Jahre 1924 964 638 t gegen 912 660 f

Pet

L

are

oNTNoeS wo o 099

i

4

D = S

p p p p ps 0E E p pu p p ge Ee ÎJE prt g gr ge gu P Pra g S prt gur pur Su « Si_2.S) S S D: S

b e O5 3 O F T ps E Pee m p I e I

[- 2 6 _- N wRDs r S G: 026 Da N D

|

A ckck S S A R F Ta T F [4

pur pt pee

f Do F fa fa I Ee e D L T fm O T E -

S

..

Teutonia-=Mish. .|103/4", Thlir, El, Lief. 21/108 do. do. 1919/1003 do. do. 1920/103 do. Elektr. u. Ga3/105}f Treuh. f.Verk.u.J. j) Ulistein 22 unt. 27/1083] „Unton“Fbr. chem|102/4; Ver. Fränk.Schuhf.|102 Ver. Glückh.-Fried| 1098 do, Kohlen .... [103i V. St, Zyp u. Wis, | 102] do. do, 1908/102 Vogel, Telegr. Or.|102

1,056 bo do. Lit. B 21/100 11,756 Lauchhammer 21/102 0.0726 Yaurah. 19 unt. 29/105 _,_ Leipz. Landtraft 13/100 _ bo. do. 20 unf.25/100

Rie Cisenb.Verkehröm|102/t b) Ausländische. EtjenwerkKraf1 14/102]: DanzigGld.23 A. 1 s |f. 3/1.4.10|69,366 69,35 G Cleftra DreBd. 22/1056 U Sn D p gus eh Þr.S.A,A.1,24*)d li, 231,1,7 | 6,06 5.066 , 2 . t L

do Sée O Ua.i Nl 8 S 2 A Eletkt1. Liefer. 14/100/8 10,75b G do. do. 20 unt.26/102 Z 4 : l do. do. 00,08,10,12/105 10,66 G do. do. 1919,,.-/103

4 Ä, & min 1 Tonne E Lte ns für 100 ky. ] po. Eachsen-Anh. do.Nieb,-Vrau.20/100/: u 130 kg. 2 für 1 R % 4M ir (Efag)22 unt.27|102/! 0,21 B Leonhard, Brut. „[108/- 100 Goldm * f, 1 Einl, ®#f.15kg."4f.17,6R.-M.] do. „Werk Schlei.|100| -—_,— do, Serie [11/108

do, do. 21 Ag. 1!100}? —_— Leopolddrube1921/102 f : ; : do. do. 21 Ag. 2/100}? _— do. 1919/102 Schuldverschreibungen industrieller | ¿5 do. 22 Ag. 1/100]: 25 10; LOEONIOR Unternehmungen, do, do, 22 Ag. 2/100? _,_ LindenerBrauerei|192 Y l. Deutiche. Elekir.Slidwest 21, Untke - Hofmann |102 Westdtsch, Jute 21/1025 A O C Ausg. 1 unk. 29/102/ 0,71 G do. 1921 unt, 27/102}: WesteregelnAlt.21/102/5

C EDP E 4

n 3 s s dre u des s I I Ps CO ps . S D e N A d e O 3 2 D

2E pt u pee prt per gut pu gt D: l -

—_

c LacA

M P fe

D

S S

S

pu p e pt pt p S702 Ie e R e 2 3 J) b A

B T E fe n O Ee D ps P fe S P ti A De Pin Pr e Jae 1 D de pur LO M L DeE T A E E n Z

S S S 000 D S0 ck S D. S S S prt pet I fre puri a] 0) det ps 2 dund a det F} dts N N S

M

o.

ge g gu ge P ge pu g Pr gu DD p sud gur p Fund ge Qu une R) Fa? Pud qund : 2 ck p A e J I f pu L pt de

- *

e M 2 [-

e pu us gun pur ps dus de ce 3 S S pn pr E S E Sd S7 I

p p e

0:0 O

o

ps de D

L L L R LET E S E E E E E M a

ps pes D ps pet So

14 -- -

| oo0o000900

A

8 8 4

E

-… L

8YPr" Staatsích. fäll. 1.5.25 Leipz. Kred.-Anst, A 4% do d ibernia) | Mitteld. Kred,-Bk. | .— i C, W, Kemp .….. | 0,55B a 0,525 G darüber, daß auf dem Brun j ( 2: i / i ; ) l 2 j M bo da * (aunloddy - ,— Oesterr, Kredit .. | 9 G a 9,25 à 90 a das alöcner-Werle -. 57,5 a 58 A 57Là 58b Karlstraße, ein Pferdeseuchenstall gebaut sei, der das dahinterliegende | Branntweinabsay im Monat Februar 1929. 2. Finanzwesen: | im Jahre 1923. Die Flotte wurde um 18 Frachttähne und einen “S e ta 9,975 G à 0,99b O e 150,5 à 150k G à 150,25b Nn-L enen Dn. | 92250 | 1202 à 120%b Maria-Viktoria-Krankenhaus auf das scchwerste schädige. Reichs- | Uebersicht der Einnahmen des Reichs an Steuern, Zöllen und Ab- | star?en Oderschleppdampter vergrößert, während es weitere Kähne E do ba e IOAOINESD S elet Lan, Ne aae alia L Le 86,75 à 86b wehrminior Dr. Geßler gab die Beeinträchtigung des Krankenhauses | gaben für die Zeit vom 1. April 1924 bis 28. Februar 1925. | im Bau sind. Um die Mittel tür die Vollendung ibrer Baupläne 4 do do V aaoe» 1 GORAIB Schulth. - Payenh. | 36,1 ò 37þ Gebr. Körting -„» 5 » d Z 7 U R 9 j 4 é La : Baye. Staatsanleihe. | 1,2569124 a 1,25 à 1,246 Accumulat.- Fabr. | —,— 9 129 à 129,5b Krauß & Co., Lok. } 4b | zu und erklärte, daß man versvhen müsse, die Sache durch Ver- 3. Versonguvaswesen: Verzeichnis der den Versorgungéanwärtern vor- | zu erhalten, wird der Generalversammlung bom 26 Mâ1z die Ers p ois n [S A NPEL I ENG L200 Adlerwerke „„=.. | 3,78 i SAIRELE WE, | FAIRZIS WauMungen aus der Welt schaffen. Eine Absicht der beteiligten | behaltenen Stellen. Verwaltungsbereih des Preußisben Mini- | böbung des Stammaftien!apitals von 4,2 Millionen Reic8marf auf a Po L A A e | Hie 700 0 a7 AATTEN Cen E [1121008 Stellen, das Krankenhaus zu benateiligen, habe jedenfalls nit | steriums für Volkéwohlfahrt. Nachweisung der in Verlust ge- | 6 Millionen Vieichsma1k vorgeihlagen werden. Der Schiffepark bes 6h Wextkan. Unleihe 1899 Anglo-Contin. G. as Ludw. Loewe ... | ——® 157 à 158b 4 voraoelenen. -— Nach weiterer Aussprache stimmte der Aus\uß folgender | ratenen Versorgungéscheine. 4. Konsulatwesen: Ernennung. | steht zurzeit aus 504 Einheiten. Der Rechnungéabschluß per 31. Dez Le S O O an, AiGaen Ben j E m etage A A OrE l Entschließung M: urs den Erweiterungsbau eines Stallgebäudes | Exequaturerteilungen. s. Fes: und Telegraphenwesen: Verord- zember 1924 ergibt einen Uebershuß von 16022457 # Davon d do do 1904 abg, Bag Anil. u.Soda | —ck= s 148% à 150,5 à 149,5 à 150,5 à Mansfelder Bergd | 4d | auf dem Grundstück der Militärlehrschmiede Berlin, Karlstraße, is | nung über die Erböhung der Entschädigung der Mitglieder des Ver- | entfallen auf Verticherungskonto 90 000 .#, auf Beamtenunterstügungs «X Leit. Staatsichapich, 14 Basal1 95,5 a 95,1 a 95% G (150,256 | Dr. Paul Veyer. | 0,650 dem angrenzenden Maria-Viktoria-Krankenhaus eine {were Beein- | waltungërats der Deutschen Reichöpost für ihre Geschäfts{ührung. | fonds 29 00.4. A!s Vortrag auf neue Nechnung b1eiben 81 224,97 4. 4xt do amort. Eb, Unl. Jul. Berger Tiefb. | —,- © 141,258 1414 14148 1414b Motoren!br. Deuy | —,—9 E trächtigung der für die 250 Kranken erforderlichen Ucht- und Luft- | Druckfehlerberichtigung. Nach dem Be|chäftsbericht der Eisen- und Stahlwerk do Goldrente... Bergmann Elektr. | 18,25 a 18,1b Nationale Autom. | —,— 105! aufuhr bei den In beschränkten Ho aum widerfahren. Weitere oesch Aktiengesellschaft in Dortmund übec das

do K „Rente Berl.-Anh. Masch. | —;— Nordd. Wollk 0 —_—— „Del DeTT, erfa l h 4 d 1K, Ad R BUAA U e e Oberschl. étsendb. 115b 6 d 114à 11,2b 2 Nachteile für die Gesundung der Kranken durch \s{ädlihe Imissionen Sahr 1923/24 fonnten nah Abzug der Franzosen aus den ) K

44 do. tonv. M. N. do. Berl.-Karlör. Ind. 0 119,5 à 119% à 120b B à 1193b Obschl,Eis-J.Caro | 10kb infolge Zufühcung von E, Geräuschen, Fliegenylagen find Werksanlagen gegen 10 Dezember 1923 die Vorarbeiten tür nlage

& 3 do Silber-Rente. Berl. Maschtnenb | 16 à 16,8 à 161d Oberschl. Kotswte. | 46,5 a 47%b bei Inbetriebnahme der neuen n u befürchten Die Neichs- S die Wi nab U S Uar 1 Vavieto L G O l j ; 7B A x u I ; andel und Gewerbe. te Wiederaufnahme des Benie s in Angriff genommen und dann Tür) "AdmtnisiaA 1908 ¿- SoEKn M, 82,75 083 à B2Gà 83 à 82Lb oe A 18.75 a 36%b j E dringend ersucht, baldinst geeignete Maßnahmen zu : x bis Ende des“ Monats die ersten Hochöten wieder in Betrieb gefeßt 44 00o. Bagdad Ser. 1... Fur teruFe. Ei 6 H Phönis Bergbau. 62,75 a 63 6 62,25 à 634À 62,75 B E: ie A ange erte ot stavt der S gg wte) vab ragt 1 Berlin, den 21. März 1925, werden. Im Laufe des Monats Januar 1924 wurde nah und nah 44 do do do. 2.. uderus Eisemvk, | 17,25 à 17ÿ à 17,25 ermann Pöge. 1,4 ¿ notroendigen und in der oBITa wegen 1hrer zenTralen ae ch in den Stahl- d Wal fsania der Betrieb wieder auf- i 3- Busch „A P Es 101,5 à 101 à 100,5b » : r; Telegraphishe Auszahlung. auch in den Stahl- un alzweifsanlagen der Betrieb wieder a 4 e na iidlke bts Boe 4 Ratbledor, Glas 7,2 a 7,1b Q —, - S pdás zu berücksihtigenden ami gewährleisten. gra phisch zah g genommen. Der auf Grund der Znteressengemeinihaft für das ab- «4 do do 1908 Calmon Asbest .… | 1,36 Khein.Brauntk.uB. | —,—® 160 à 159,5 a 159,75 Alsdann vertagte der Aus\huß die Weiterberatung auf beute. 2 Z gelautene Geschäftsjahr au) die Gesellichaft ent'allende Veilust «F do. oll-Cbligattonen Charlbg. Wasserw. | 354 a 35,75b Rÿ.Metallw.V.-A. | —,—® 67,5 a 685 Sm ReichstagSaus\chuß für Verkehrs- 21. März 20. März » A E : 3 200 217 Bill Türkische 400 Fr.-Lose Chem. Grie8h.-El. | 27 a 27,5 a 27% à 27%b Rhein. Stahlwerte | 55,8b G à 56 à 55% à 56% à 56,25b : ; ; beträgt nah Abzug des vorjährigen Gewinnvortrags I E Ta aas i e P ? E Uen 10, angelegenheiten wurden gestern die Eingaben der : i 4 : n Ecleat 4X} Ung. Staatdrente 1913 | 8,3 a 8,2b do. von Heyden. | 3,70 6 Rh.Westf Sprengst | 10.9 a 10,8 ( - Geld Brie| Geld Brief Mark, der in der Neichsma1keröffnungöbilanz seine Erledigung 4x} do da O Bb Cont. Caoutchuc. | 115,8 11,58 Rhenania, V.Ch.F. | 5,26 a 5,256 i: Ünterweserorte behandelt, die darüber Klane führen, daß | Buenos Aires findet Der Uebershuß des Vermögens über d(“ (Verbindlichkeiten do Goldrente .….... | 96 Daimler Motore» | 5%6 a §,75b J, D. Rel... | E 91 à 91Fb t den Unterweserhäfen durch Abwanderung des Seeschiffverkehrs (Papiecpeso) h 1,658 1.662 1,660 1,664 beträgt 69 855 000 N.-M. und soll wie folgt verw * werden: Die Staatsrente 1910 | 7a 7,1b Dessauer Gas .… | 41 a 41,25 u 40,75b Romdöòach. Hiltten. | 29 à 294à 29,3 à 29,5 à 29,4 von diesen Häfen nah Stadt Bremen eine {were Notlage ein- | - ' e009 „00! ? : \ L ] do. Kronenrente... | 1,2a1,28 Dtsch.-Atl. Telegr. | 16,5 3 166 Ferd. Rilforth,. | 0,656 tel S Als eine der bauptsächlidsten Ursachen für die Ab Japan 00 1,757 1,761 1,762 1,766 Vorzugsaktien Gruppe T von nom. 5 000 000 „4 30 Stück mit Lissabon Siadtsch l. [l | 436 506 à 5A Dtsch,-Luxbg. Bw. | 74.25 a 74,5 à 73,7 à 74h Rütgeröwerke „…. | 16% a 16L à 164b getreten sei. s eine der hauptsählichsten Unte en tur die #2 | Konstantinopel. . 2,16 2,17 2,16 2,17 dem Nennbetrag von je 1000 .4) werden auf 300000 RN.-M., die Mexitan. Bewäss.….. | .— Deutsche Erdöl .… | 58,5 n 59,25 a 58,1 a 58%b Sacsenwert ... | 2,9b Î wanderung des Seeqüterverkehrs von den Unterweserhäfen nah | 4ondon Es 90/053 90103 90/05 9010 Vorzugsaktien Gruppe 11 von nom 15 000000 4 (15 000 Stück A Laa Lo | D e aa, | Aa E B R Bremen wird, dem Nachrichtenbüro des Vereins deutscher Zeitun-s- | New York 4,195 4206| 419 . 4205 | mit dem Nennbetrag von je 1000 4) auf 750000 R -M umgestellt C A RSS deute Vtaíd,- | 8,5 a 8,3 9. Schetdemandei | 154 a 1910 | verlooer zufolge, in den Eingaben die in den Jahren 1923 bis 1921 | )tio de Janeiro. | 0468 0456| 70468 046 | Au die Stammaktien Nr. 1— 83 334 von nom 90000000 # jollen Elektri\he Hochbahn ……... | 81a 82à 81,75b Deutsche Werke . | 3,5b Schles.Bgb. u. Zin! | —,— ohne Ausgleich gegenüber den Unterweserhäfen von Bremen und seit Amsterd. - Motterdam 16741 167 83 16756 167/98 entfallen §54 000 000 N -M. Die übrigen Stammaktien Nr 83 335 Schantung Nr. 1—60000.. | 4,1 64,2048 4,2h Deut scheWouüenw. | —,- 88b Schlei, Textisw.. | —,—® AESE 1921 vom Reich durchgeführte zweite Vertiefung der Unterweser von N Ln ; / B ' f 3 30 000000 4 “pit 0 000 ç Oesterr.«Ungar. Staatsb.. | ,— Deutscher Eijenh. | —, © 73 à 12,5 à 73G Hugo Schneider . | ——“© 8b a Bromerhaven nab Bremen von 5 auf 7 Meter Fabrtiefe bezeichnet Athen (in Mark für bis 113334 von nom. 30 00 werden ermäßigt auf 300 R M. Baltimore-Ohtio 61b Drahtloj.Ueberjee | 14bG ù 13,8b Schubert u.Salzer | —,— © 150,5b Ee C2 : F5 : ; : 7" Meter 100 Drachmen) . 6,49 6,51 6,34 6,36 Der Nest von 14 505 000 R -M. foll als Reservefonds (d. h. geseßliche Canada - Pacific Abl, Sch. Dynamtt A. Nobel | —,—° 109% à 109,7 a 109,5b Schucfer1 & Co... | 64% a 64,5 à 65b Irfolge dieser Weservertiefung - könnten die Schiffe bei 7 Meter Brüssel u. Antwerpen | - 21,27 91/33 91/255 91315 | Nadlage) eingestellt werden v. Div.-Bezugsschetn .… | 41,25 à 41,5b Eisenb.- Verkmitt. | —,—® -— Siegen-Sol.Gußst | 231 3B a 2.96 Fhmwasserticfe direkt bis Bremen kommen, und ein Ausgleih für | Zan ' , ' ' gel | Anatolische Eisenb Ser. 1 | 1168 Elberf. Farbenfbr, | 27% a 27,75 ù 27%ù 28 B Siemens & Halsfe | 74.5 a 74,25 a 74,5b die Unterweserbäfen sei bisher nur dur eine Korrektionsgebühr und Danzig E 79,57 79,77 79,50 79,70 Das Ka bel we rkNheyd L A. G, Reydt, beruft as F D do Ser,2 | 96 Eleftrizit, « Liefer. | —. -0 102,5 à 103b Stetttner Vulfan | —,—“ E d T: 4 i b K Ba Du elsingfórs . « « ¿ »« 10,56 10,60 10,56 10,60 den 16. April d J. eine außerordentlihe Generalver|ammlung na Luxemburg. Prinz Hetnrich | - „— Elektr, Licht u. Kr. | 7896,96 a7B H.StinnesRiebet | —,—® 106 à 106,5 à 106b urch eine in Bremen erhobene Hafenbahnfraht gescaffen. rch t O ES 17:05 17/09 17:05 17/09 Rheydt ein wecks Erhöhung desStammattientavitals

Weitsizilan, Etsenb... | —,— Essener Stetnt.. | —,— Stöhr&C.„Kammp | 48,80 | diese Abgaben sei von der bestehenden E Saal. 6'63 6'65 6/63 6/65 um 2500000 4 au’ 7 500000 4. Es is beabsidtigt, die Hâ!fte

WMazedontsche Gold .…. | —,— Fahlberg,Ltst&Co. | 4,96 Stolb gink. | —,— 136d HGA Me S ; 8 / s T ihnentidec Na... —_,— Le diits Wapièr —— Telph, J, Berlinen _—_ 90,5 a 90,25h Om pes G ever int Mata gOrach MELEE, î Kopenhagen .… ..…. 76,10 76,30 76,08 76,28 der neu auézugebenden Aktien den Aktionären anzubieten und den ‘v Felt.uGurlleaume as 166b Thörl’s Ver. Oeli. | 6,256 à 6,38 a 6,250b 6 aber auch sowobl die Korrektionsabaabe und die Hafenbahnfraht in sab 9'995 19 975 19'925 19'975 | Rest i Die Kapitale bs! a ou

1 do. L S elsent, Bergwer! | 84,75 à 83,25 à 84,25 à 84b Leonhard Tiez.. | 7d Bremen aufgehoben, wie auch der seitherige Unterweser-Eisenbahn- | Z!!/a5on und Oporto 19,1 (L 2 - E je nah Bedarf zu begeben. Die Kapitale Ote in dietem L Ges, i.eltr.Untern. | —,—© 133% à 134b Türk. Tabakregie 0 transit-Tarif nur in beschränktem Maße für Getreide wiederhergestellt A s 65,07 65,23 64,77 64,93 Ausmaße wird benötigt, um die Betziebämittel des Werkes mit oem

do abg, S h L

Deut\h-Austrai, Dampfsch. |. ¿— Th. Goldschmidi | ,—® 112% a 1135b Unton - Gießerei. | 7,75à 7,66 à 7,758 / ; 5 2 , E 21,76 21,82 21,78 21,84 Umsaß und der techni istungstähigfeit in Einklang zu bringen,

amiburgoUmerltan. Wafei | -—° 89,25 à 89,9 à 89,1 H B94t | Görl, Waggoniadr | 46A, Ler.Schuhi. B,„W. | 29d P eE ee E de Meeaie A, -pali. ber MEMEDOi S Ds 124% 1246| 124 1247 1b r uf ven 7 April ‘192d einzuberufenden ordentlichen amb.-Síldam. Dampfsch.. | 46.5 9 46% 6 Gothaer Waggon. | —,— —,— Vogel. Telegr.-Dxr. | 4b 6 azu Tomme n0 er drohen mstan , er rel 1) ausvha : D: S : ansa, Tampíschifi K. | 1246 Hactethai Dram, | —.—o 98'a 97b Soig! & Haefiner | 20u 6 a 2068 für 1925 rir v D IENE, MEL A NNeR Ei um Un En a . pa s, E “on Es Hag Bee A î L Alava E L S

S M cler R ter zu vertiefen, also auf acht Meter, das sei auf die gleihe | Dona. - - «- ' / / / abrilen, augen, E A Norddeutscher Lloyd ..... | 3,96 Hannov. Waggon 63 a 6% à 6,6b WesteregelnAlkali | 22,1 a 22,2b a : E : u . A : E, ; 59 73 59,87 59.73 59 87 St fti dv 81/ vH f die Vor uasßaftien vor eschla en Pit eve l IT, Hanja Lloyd. | 1,6b R. Wolf 6G a6,1B Tiefe, die das „Regelschiff des Weltverkehrs“ aufweise. Damit sei | Spanien - . « -- ; E î l Amen Un 18 Au E 9 H

E S ole rae 1 T I daba Harb-Wien.Gum. | 2kà 2,66 GZelistof - Waldhoi | 11,9» vorauszusehen, daß der größte Teil der Seeschiffe, die bisher in den | Stockbolm und - werden. : ; j

Berein. Elbeschifabrt .... | 3b 6 HarvenerBergbau | 142,25 a 141,75 à 142,5 d 142,25b Ztmmerm.-Werke | 1,7 a 1%/6 E Unterweserhäfen löschten, bis Bremen hinaufführen, so daß der (Sothenburg . - . . 113,05 113,33 113,04 113,32 Nad dem Jahresberiht der DeutschenContinentala

Vank elekt1. Werte .…... | 5/8b 6 Hartm. Sächs. M. | 76 Vtavi Min. u. Eb | 28,5 a 284 a 28,25b wirtschaftliche Ruin der Unterweserorte zu befürchten sei. Reichs- | Wien Cents 59,12 59.26 59,12 59,26 Gas-Gethellschaft, Dessau, für 1924 betrug der von deu

Vant für Brauindustrie .. | 1,96 i G E A | E O verkehrsminister Dr. Krohn e anerkannte die bedauerliche Tatjache, ! Budapest. .. « « 9,808 9,828 5,807 5,827 | Betrieben erzielte Ueberjuß # 1954759, Von dem Ueberchuß

do. abg. | —-,—

o6mos Damvischiff 5». H. Hammerçsen

aaa bi Be Et Er E SUIE z E U L E E C E E E E Gat dia