1925 / 69 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[129823]

Deutsche Mikroniwerke Aktiengesellschaft, Leipzig.

Die Generalversammlung unserer Ge-

llschaft vom 13: Dezember 1924 hat die Imstellun des - Aktienkapitals von PM. 5 000 000 im Verhältnis 100 : 1 auf RM. 50 000 beschlossen. Nachdem die Gintragung der Umstellung im dels» p erfolgt ist, fordern wir unsere Aktionäre zum Umtausch der alten Papier- markafktien in - neugedru>te Reichsmark- aktien hiermit auf.

Der Umtaush hat bis spätestens 29, Juni 1925 bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt in Leipzig während der üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen.

Zu diesem Zwelk sind die alten Aktien- mäntel und -bogen eins{hließli< Gewinn- anteilschein für 1924/25, und zwar beidr gesondert und nah der Nummernfolge ge- ordnet, unter Beifügung eines Nummern- verzeichnisses, wofür Formulare bei der vorgenannten Stelle erhältlich sind, ein- zureichen. Der Umtaush am Schalter ist provisionsfrei, erfolgt er im Wege der Korrespondenz, so wird die übliche Gebühr in Anrechnung gebracht.

Auf je zwei . Aktien über M 1000,— entfällt eine neue Aktie über NM. 20,—. Soweit durch. PM. 2000,— nicht teilbare Beträge in Frage kommen, wird die Ein- reichungss\telle für Verwertung der sogen. Spißen Sorge tragen.

Diejenigen alten Aktien, 29, Juni 1925 nicht eingereiht find, werden den geseßlichen Bestimmungen gemäß für kraftlos erklärt. Das gleiche gilt von eingereichten Aktien, welche den zum Ersaß durch éine neue Aktie erforder- lichen Gesamtnennwert nicht erreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Mechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt stnd.

Leipzig, den 21. März 1925. Deutsche Mifkroniwerke Aktieu- gesellschaft.

Der Vorstand. Dr. Hofmann.

welhe bis

[129755] eHochtief““

und

j I Nes DEE 2

3. Beschlußfcssung über

des Borstonds und des Aufsichtsrats. Kapitalerhöhungs- 11. 1924. des Gesellschaftsvertrags

. Aenderung des beshlusses vom 28 5. Aenderung 4 ($ 4, Grundkapital) d, Die Aktionäre, versammlung ihr wollen, haben 1925

die

ihre Aktien bei

die Hinterlegung bei Notar erfolgt ist.

Die Hinterlegungs\tellen sind: die Kassen der Gesellschaft in Essen, Pferdemarkt 2/4, und in Frankfurt a. M., Bolkenheimer Landstr. 24/26,

sowie die Bankhäuser: F. Dreyfus & Co., ($. Ladenburg, Dresdner Bank, E. Wertheimber & Co.,

sämtlih in Frankfurt a. M. Barmer Bankverein, Essen. Essen, den 18. Marz 1925.

e Dochtief““

Aktiengesellschaft für Hoch- und

Ticfbauten

vorm. Gebr. Helfmanu. Der Vorftand.

Aktiengesells<af#t Hoch- und Tiefbaut.n vorm. G

Heslsmaun, Essen-Ruhr. Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 16. April 1925, Vorm. 914 Uhr, im Hotel Kaiserhof zu Essen-Ruhr stattfindenden ordents lichen Generalversammlung ein, Tagesordnun 1. Vorlegung des Geschä Borstands der Bilanz mt Gewinn- d Verlustre<nung für [Sa tiNiade 1924 und des Prüfungs-

erichts des Aufsichtsrats.

über die Genehmis- ahresbilanz und über die 3erwendung des Reingewinns.

Wahlen zum Aufsichtsrat. in der General- Stimmrecht ) Ps am dei einer bezeichneten Hinterlegungsstellen zu hinter- legen oder den Nachweis zu erbringen, daß einem deutschen

ftöberichts des

für ebr.

das Ge-

¡e - Gntlastung

ausüben 13. April der nach-

(122% Glas- und Spiegel-Manufactur zu Gelsenktirchen-Schalke.

Bilanz þro 31. Dezember 1924.

Aktiva. Gu e s 1 9% Abschreibung « . Fabuikgebäudekonto «¿f A 4 ‘H 9/0 Abschreibung Maschineuk”onto S ¡Zugang . » -

10 9% Abschreibung . ADOBREGU eon L C QUOUIA o aa 00

5 9/9 Abschreibung Ofenkonto=.=. L « ite

S D 0 D S

90 9/4 Abschreibung . Mobilien= und UÜtensiltenkonto 10 9/0 Ab1chreibung . Eitenbahnz. und Wegekonto . . 10 9% Abschreibung . Fuhrwerkskonto E a Obe 25 9/0 Abschreibung . Nohmatertialien « « - Glasvorrâle . «« Kassakonto . . « o Wechselkonto . « « Debitoren 5

Passiva. OERSATADHGTT H ami s ola d

Netervefoudsfonto . Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto : Gewinn pro 1924

Gewinn- und Verlustkonto þro

408 700

4 087

1327 600|— 90 000

1 237 600|—

61 880|— 612 500

22 425

634 929/90

63 492/59

‘R-M. 4

90

222 200|— 44 000 266 ZUU|— 13 310/— 478 00U| 95 000 383 800)|— 76 760 266 900 26 690 —- 43 20Uu] 4 320 10 HVO-- 2 65O|—

31. Dezember 1‘

_R.-M. |

404 613

1 175 720

292 890

307 040 240210 38 880

7 950 136 380/54 74 43110 4012 63

22 248/72 1108 23973

4 344 049 03

3 600 os 96 575/31 305 192/67 342 321105 4 344 049/03 1,

An Abs(teibungen . . « Meparatutrer konto . e Genétalunkostenkonto:

Béiträge zur Krankenkasse, Invaliditätsversiche-

rung, Steuern, Gehälter 2c e Gewinn- und" Verlustkonto . « «

Hiervon entfallen auf:

a) Vertrags- und statutenmäßige Tantiemen

b) 4 9/0 Dividende 4 9/9 Superdividende

c) ¿Vortrag auf neue Rechnung . « -

Per Zinsenkonto C wer « Buuttobetriebsübers<huß

E 0.0 06 L E

e S Q. 00

Ie

342 321 [9

E WORE I u E e r

383171: 144 00 144 00

16 00;

R «M, [4 253 189/99 239 116/91

398 7807

342 321/05

1 229 408/30

S .

Gelsenkirchen, den 31. Dezember 1924 : Glas- und Spiegel-Manufactur Act.-Ges.

Der Vorstand.

einstimmend befanden.

Gelsenkirchen, den 4. März 1929. :

öfentlih und geri<htlih beeidigter Bücherrevisor. 1925 bes{Glossene Dividende A Schaaffhausen* schen bei dem Bankhaus A. Levy, Köln, bei Ge/jellichaft in Berlin und bei der Deutschen Bank,

Eberhard Lateld,

Die in der Generalversammlung vom 16. März ist gegen Aushändigung des betreffenden Coupons bei dem Bankverein, Aft -Ges., Köln und Düsseldorf;

der Direction der Diéconto - Berlin und Düsseldorf, sofort zahibar.

Jn den Aufsichtsrat wurden die

Dr C. von Joest Haus Köln, wiedergewählt.

Gelsenkirchen-Scha!ke,

Der Vorstand.

M. Großbüning. Vorstehende Vermögenéaufstellung nebs Gewinn- und Verlustre(nung babe {< geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Ge

jell]chast über-

ausscheidenden Mitglieder,

Eichholz bei Sechtem, und Justizrat Dr. Viktor Schaigler,

den 17. März 1925. M. Großbüning.

1 229 408|30

8 976/57 1 220431/73

die Herren

[101945] Westfälische Landes-Eijenbahn-Ge'*ellschaft.

zustellen.

zusenden. Lippstadt, den 16. Januar 1925. Der Vorstand. Mumme. Hövener.

Die Aftien der West1älischen Landes- Eisenbahn sind laut Beschluß der General- versammlung auf 60 9% des Wertes um-

Die Inhaber werden daher aufgefordert, sie zur Umstempelung an unsere Geîell- \haftäfkasse in Lippstadt, Südertor 6, ein-

1 [129764] Wink, hier ist der Antraa gestellt worde! Hypotheken - Pfandbriefe

Dot

8 9% Gold - Kömmunal - Obli gationen vom Jabre 1924

Bank, Berlin, zum Börsenhandel! an der hiesigen Bör! zuzulassen.

[129747] Döbelner Straßenbahn Di A.-G., Döbeln. ie

hat u. a. die Umstellun 110000 betragenden

auf MN.M. 33 000, Aktien zu je 60 R.M. beschlossen. dem die Eintragung dieser umstellung in das Handelsregister erfolg

des bishe ftienfapital

Nach

gungen zur Abstempelung vorzulegen: 1. Die Abstempelung der Aktien erfolg Dresdner

bei der

Geschäfts\tunden.

entstehen.

der neue Meichsmarknennwert fort zurücfgegeben. Döbeln, den 18. März 1925.

Döbelner Straßenbahn A.-G.

ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre vom 2. Februar 1929

bestehend aus 550 Kapitals-

ist, fordern wir hiermit unsere Aktionare auf, ihre Aktien unter folgenden Bedîint-

bis 30, April 1925 einschließlich b 4 Bank Filiale Döbeln in Döbeln während der üblichen

2. Zwe>ks Abstempelung sind die Aktien- máäntel an den Kassen der genannten Bank vorzulegen. Bei Einreichung im Wege der Korrespougenz wird die übliche Gebühr berechnet, während-- ‘bei Einreichung am Schalter bis zum 30. April Kosten nichl

3. Auf den eingereihten Mänteln wird bon N.M. 60 aufaedru>t und die Mäntel so-

Berlin, den 19. März 1925... Zulafsungsstelle an der Börse zu Berlin.

Dr. Gel p>>e.

7 | [129765] s |__ Von der Direction der Disconto-Gesell schaft: und der Commerz- und Privat-Ban

-

3 600 600 der

Reichsmark t Stammaktien

zu je Yt.-D!. 60

zuzulassen. Berlin, den 20. März 1925. Zulafsungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelp de.

[126357] Die

unserer Gefeslshaft beschlossen.

anzumelden bis 1. Mai 1925. Fallersleben, den 16 3. 1925.

i. Liqu.

[126358]

10. Verschiedene

(125686) Bekanntmachung. Die Strickmoden G. m. b. H.

München) ist aufgelöst. bigex der Gejellshaft werden fordert, sih bei ibr zu melden.

1925. Strickmoden G. m. b. H. i. Liqu, Der Liquidator: H. A. Liegt.

[109051] Bekanntmachung.

ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- zu melden. f Herdorf, den 4. Februar 1925.

Der Liquidator der Siegerländer Erzgesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation: Peter Klein.

(120328)

Die Firma Toxfverwertungsgesell- schast m. b. H. in Habighorst Amts- geriht Celle ist aufaelöst. Die etwaigen Gläubiger der Gesell\haft werden auf- getordert, fich | bei ihr zu Händen des

in Habighorst, zu melden.

[122324]

Die Westdeutsche Handels8gesell- schaft m. b. H., Duisburg, ist auf- gelöst. Die Gläubiger werden “auf- gefordert, ihre Forderungen anzumelden. FriedrichFirx in Duisburg-Meiderich, Liq uidator.

[129766]

Die Kraftverkehrsgesells<haft Freistaat Sachsen mit be)<hränkter Haftung in Dresden ift autgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzu- melden.

Durch die Auflösung der Kraft- verkehrsgesells<aft Freistaat Sachsen mit beschränkter Haftung in Dresden wird die Krastverkehr Freistaat Sachsen Aktiengef{ellschaft inDresden, die aus ersterer hervorgegangen ift, in keiner Weise berührt.

Dresden, den 17:Maärz 1925.

Der LiguidDator der Kraftverkehrs- gesellschaft Freistaat Sachsen mit beschränkter Hastung in Liquidation ; Strobel.

[128467] Pharmaporí Gesellschaft für chemisch:

pharmazeutische Produkte mit beschräntter Haftung, Berlin. Auf Grund des Be)\chlusses. der Ge- sellshafterverjaminlung vom 12. Februar 1925 haben wir einen neuen Geschä!ts- anteil im Nennwert von 950 (füntzig) Neichemark ausgegeben. Diesen werden wir gemäß $ 22 der zweiten Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen vom 28. März 1924 durch öffentliche Versteigerung für Nechnung der Beteiligten verkauten und den (&rlôs nach Abzug der Kosten deu Beteiligten aus- zahlen oder, fotern die Berechtigung zur Hinterlègung vorhanden ist, hinterlegen. Die öffentliche Versteigerung des Geschäfteanteiis im MNennwert von 50 (füntzig) Neicbsmark findet am Freitag, den 24, April 1925, Nachmittags 34 Uhr, im Geschätislokal unerer Ge- sellichatt, Berlin SW., Königgräßer Str. Nr. 29/30, statt, ! Berlin, den 18. März 19295,

Der Geschäftsjührer :

Alfred Burghe.im.

Bekanntmachungen.

in Samburg (früher Ließ & Mayerle in Die Gläu- aufge-

Hamburg, Holzbrü>e. 2, den 1. März

Die Siegerländer Erzgesellschaft mit beschränkter Haftung zu Herdorf

\ellíchaft werden aufgefordert, sh bei ihr

Liquidators, Gutsverwalters H. Schaper

Die Gesellschaftervèrsammlung vom 12. Januar 1925 hat die | Auflösung unserer Gesellschaft beschlossen.

Dié Gläubiger werden aufgefordert, ihre An)prüche bei der Geschäftsstelle der in Liquidation befindlichen Gesellschaft anzumelden bis 4. Mai 1925. Fallersleben, den 16. 3.1925. Chemische Werke Rothenfelde G. m. b. S. i. Liqu. Steffen, Liquidator.

(125684]

Allgemeine Metallwerke Gesellichaft mit beschränkter Haftung, Berlin 0. :17, Ehrenbergstr. Ir. 11/14. Die Gesellshaft i aufgelöst. Zum Liquidator ist Herr Dr. jur. Georg Hamburger, Berlin, bestellt worden.

Ich fordere die Gläubiger hiermit auf, sich bei mir zu melden. Allgemeine Metallwerke G. m. b. H. Der Liquidator: Dr. Hamburger.

[125682]. j

Orgaceid Chemische Fabrik Gesellschaft mit bej<hränkter Haftung Berlin O. 17, Ehrenbergstraße 11/14. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ‘ist Herr Dr jur. Georg Ham- burgzr, Berlin, bestellt worden.

Ich fordere. die Gläubiger hiermit auf. sich bei mir zu melden.

Orgacid Chemische Fabrik G. m. b. H. Der Liquidator; Dr. Hamburger.

[120330] ; Maschinenfabrik Spveewerk Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin O. 17, Ehrenbergstr. 11— 14. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ist Herr Dr. jur. Georg Ham- burger, Berlin, bestellt wordén. Ich fordere die Gläubiger ‘hiermit: auf, sich bei mir zu melden. Maschinenfabrik Spreewerk

G. m. b. $. Det Liquidator: Dr. Hamburger.

[120331]

Fntexnationale Gesellschaft für Gas- glühlicht mit bejs<ränkier Haftung Berlin O. 17, Nudolsstraße 9/10. Die Gesellschast ift aufgelöst. . Zum Liquidator ist Herr Dr. jur Georg Ham- burger, Berlin, bestellt worden:

Fch fordere die Gläubiger' hiermit auf, fich ‘bei mir zu melden.

Juternationale Gejellschaft für Gas- glühlicht m. b. H.

Dev Liquidator: Dr. Hamburger.

121754]

Deutsche Thorium- Gesells<haft mit beschränkter Haftung, Berlin O. 17, Ehrenbergiraße 11—14,

Die Getellichaft ist ausgelöst. Zum Liquidator ist Herr Dr. jur. Georg Ham-

burger, Berlin, bestellt worden.

Ich fordere die Gläubiger hiermit auf,

sich bei wir zu melden

Deu: sche Thorium-Gesellschaft m. b, H.

Der Liquidator: Dr. Hamburger.

(125683]

August Enes Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin O. 17, Ebrenbergstraße Nr. 11— 14.

Die Gesell\chast ist aufgelöst. Zum Liquidator ist Herr Dr. jur. Georg Ham-

burger, Berlin, bestellt worden. Ich tordere die Gläubiger auf, sich bei mir zu melden.

August Enes G. m. b. H. Der Liquidator: Dr. Hamburger.

(128017)

Die Gesellschaft ist in Liquidation getreten. Die Gläubiger werden auf- getordèrt, ihre Forderungen geltend zu machen.

Henkel & Co. Damenhüte G, m, b. $., Luckenwalde, ;

Von oer Preußischen Hvpotßeken-Actien- Gotdmark 2 000.000 8°%/9 Gold- Sabre1924 u Goldmark 2 000 000

(eine Goldmark = 279 ke Feingold) der Preußischen Hypotheken-Actien-

A-G. bier. is der Antrag gestellt worden, neue Kraftwerk Thüringéèn Aktiengesellschast in Gispersleben Nr. 96 001— 116 000

t | zum Börsenhandel an der hiesigen Börfe

GesellsGafterversammlung vom 12. Januar 1925 hat die Auflösung

Die Gläubiger werden aufgefordert,

ihre Ansprüche bei der Geschästestelle der in Liquidation befindlichen Gesellschaft

Nothenfelder Salzhandel G. m, b, H,

L mon enge E E T ata D Á mi alts E a Mi diz A ae Lde dr A fa Li D ia up ren an toria ata vir itim Gi S

[128463]

In . der am 31. Dezember 1924 abe 1 | gebaltenen ordentliben Lertammlung ift beichlossen worden, das Stammfapital der n | Connewitz-Eutrihscher Areal-Geje lls schaft mit beschränkter Safiung in [Leipzig von RN.-M. 330000 auf N. M 150 000 herabzusetzen.

Die Gläubiger unserer Ge)ell)chaft werden hiermit aufgefordert, ihre etwaigen Av sprüche an uns jofort geltend zu machen. e Leipzig, den 18. ‘März 1925 /

Connewitz-Eutrißzjcher Areal- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Peter Plazmann. Helene Hamann-Dürr.

[128464] Bekanntmachung. Die Höppner & Uhlig Gesellschaft - \mít beschränkter Haftung in Chemnig f] ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- felli<haft werden aufge?ordert, fich bei thr zu melden. i Chemnis, den 17. März 1925.

Die Liquidatoren der Höppner & Uhlig Gesellschaft mit bez<ränfter Haftung in Liquidation Rich. Höppner, Curt Höppner.

[124449] j ; j Die Firma August Goetze « Co., Gejellschaft mit beschränkter Haftung, ist aufgelöst. Gläubiger werden auf- getordert, sih bei dem Unterzeichneten zu melden. : Aachen, den 12. März 1925. Der Liquidator: Hubert Einmal, Aachen, Augustastr. 48.

[128468]

Brouerei Noth u. Früh G. m. b. H,- Dinkelsbühl. i

Die Gesellichaft“ ist au gelöst mit

‘11. 11. 24. ‘Die Gläubiger werden, aufs

gefordert, ihre. Ansprüche bei dem Unter-

zeichneten anzumelden.

Dinkelsbühl, den 16. März 1925.

Liquidator: Friedrich Früh.

[122889] Bekanntmachung. i Die Gesellschafi Cornel Herzog G. m. b. H. ‘zu Eschweiler ist aufs gelöst. Die Gläubiger der Gesellichäft - werden aufgefordert, sich bei ihr zu meldèn. t Eschweiler, den 1. März 1925.

Die Liquidatoren: Cornel'Herzog. Peter Her z:0 g H2BE N 4 Die Edison Gesellschaft m. b. H., Berlin, ist aufgelöst. Liquidator ist Frit Thor- hauer, Neukölln, Donau- straße 9.

Gläubiger werden aufge-|: fordert, ihre Ansprüche geltend zu machen.

(129129) Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufe gefordert, sich beim untérzeihneten Liqul- dator zu melden. : ¿e : Eisenach, den 11. März 1925, Ferdinand Roßbach Schutzgesellschaft, mit beschränkter Haftung i. Liqu. Ferdinänd Noßba dch.

[123440] ; i Die Ebers Neißbrettstifte Gesell-. schaft mit beschräufter Haftung ist aufgelöst. Den Gläubigern der. Ge- sellichatt wird aufgegeben, ‘fich bei ihr zu mélden. J Bielefeld, den 5. März 1925. Der Liquidator der Ebers Neifbrett- stifte Gesellshaft mit beschränktex Haftüng in Liquidation: Alfred Dehle,

er a

[126917] ; Quirlin Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Greiz. :

Dur< Beschluß ‘der Gesellschafter- veriammlung vom 12. März 1925 ist die Auflö)jung der Gesell\chaft beschlossen worden. ie Gesellschaft befindet sich seither in Liquidation. Liquidator ist

\ der Unterzeichnete, Nichard Schlegel, ‘in

Greiz.

Die Gläubiger der Gesell|chaft

werdén hiermit aut!gefordert, sich wegen

etwaiger Forderungen bei der Gefellichaft

zu melden. L

Greiz, den 13. März 1925.

Quirlin Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liqu.

Nichard Schlegel.

[122325]

Durch Gesellschafterbes{luß vom 12. Fe

bruar 1925 i} unsere Firma in Liqui»

dation getreten. Wir fordern untere

Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei dem

Liquidator unserer Gesellihatt Dr Binde»

mann, Herborn (Dill) anzumelden,

Dillenburg, den 4. März 1925.

Menz & Schlierbach

Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation.

Dr. Bin demann.

[1296699) Bank des Berliner Kassen- Vereins

am 28. Februar 1925, Aktiva,

1. Metall- und Papiergeld, Guthaben bet der Reichsbauk 2c. . .# 1156 107 33 2 Wechselbestände . + 3 687 491,17 S Dae a Sa 5 241 148, A S 447, 5. Grundstü> « 4 467 007,—

Passiva, : Giroguthaben 2... M 9847 160,50

r ament en A L Hern Ea rEW mr

;

Erfte Zent ral-HandelS8register-Beílage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Itr. 69.

Der Jnhalt diejer Beilage, in weicher die Bekanutmachungen aus 1. dem Handels-, 6, der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschästsaufficht und 8, die Tar

bejonderen Blatt unter dem Titel :

Verlin, Montag. den 23. März

_1925

2, dem Güterrechts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Geuofsenichafts-, 5. dem Musterregister, if: und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint in cinen

Sentras-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentra! - Handelsregister für das Deutiche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer au< dur<h die Geschäftsstelle des Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm-

straße 32, bezogen werden.

Das Zentral-Handelsregister tür das Deutiche preis beträgt monatli 1,50 Reichsmark freibleibend. Anzeigenpreis tür den Naum einer ò gespaltenen Einheitszeile L—

Reich er1cheint tn der Negel täglih. Der Be z u g64 Einzelne Nummern fosten 0,15 Reichsmark.

Neichsmark |jreibleihend

E

B

g

m „Zentral-HandelSregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Irn. 6

9A, 69 B, 69 C und 69 D ausgegeben. i

E

q Befristete Anzeigen inüssen drei Tage vor dem Einrückungstermin

l. Handelsregister.

Acteclsheim. [128634] Handelsregistereintrag Abt. B Bd. I O.-3. 6, Firma Perino & Cie., Gesell- schast mit beschränkter Haftung in Seclah: Durh Gesellschafterbe\{<luß vom 14. JIanugr 1925 wurde das Stammkapital von 50 000 Papiermark in 4200 Reichsmark umgestellt; der Gesell- schaftsvertrag is geändert. Adelsheim, den 16. März 1925, Aratögericht. Ansbach, (128639 ] Firma „Alwine Schlenk“, Inhaber: Awine Schlenk, Kaufmannsfrau in Ansbah. Schirm- und Herrenwäsche- Geschäft. Sih: Ansbach, Ansbach, den 18. März 1925. Amtsgericht.

Acchaffecnburg. [128636]

nter der Firma e-Höfling «& Weis“ betreiben die Spediteure Georg Höfling und August Weis in Lohr a, M seit 1. Juli 1923 in offener Handels- gesellschaft ein Speditionsgeschäft. Jeder Gesellschafter ist allein vertretungs- berechtigt.

Aschaffenburg, 16. März 1925.

Amtsgericht Registergericht.

Aschaffenburg. [128637] „Dorothea Schulze“ in Aschaffen- burg: Die Firma ist erloschen, ebenso die Prokura des Wilhelm Kramer. Aschaffenburg, 16. März 1925. Amtsgericht Megistergericht.

Acchassenburg. [128638] „Ton- «& Chamottewerke Goller «& Co.“ in Kleinoftheim: Die Pro- kura des Richard Goller ist erloscen. Dem Kaufmann Emil NRoes in Kerker- bach i Einzelprokura erteilt. Aschaffenburg, 16. März 1929. Amtsgericht Megistergeritht.

'Aschaftfenburg. ; [128639]

Unter der Firma ,Eisen- «& Tempergießerei Dipl. Jug. Heinz Weber““ betreibt der Dipl.-Ingenieur Heinz Weber in Aschaffenburg, Aeußere Glattbaher Straße 11, eine Cisen- gießerei.

Aschaffenburg, 16. März 1929.

Amtsgericht. MRegilstergericht,

[128845] Aktienge}ellschaft, siehe

Anerbach, Vogtl. Plauener Bank, Niederlc\sung Auerbah i. V. Plauen H.-Reg. Blatt 1715.

Angustusbnrg, Erzgeb. [128640] Auf Blatt 359 des hiesigen Handels- registers die Firma NMichter «& Schmidt in Hammerleubsdorf betreffend, ist heute die Auflösung der offenen Handelsgesells<aft und folgendes einge- Uranen worden: : Der Gesells<hofter Paul Martin Nichter ist ausgescieden und der Kunst- gewerbler Heinrih Mar Schmidt in Hamer-Leubsdorf führt das Handels- geshäft unter der bisherigen Firma als alleiniger Inhaber weiter. Amtsgericht Augustusburg,

den 13, März 1925,

[128641]

Bad HWHombnrg v. d. Höhe.

H.-R. B 46, „Mutol“ Wolf & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bad Homburg v. d. Höhe: Die Firma ift erloschen.

Bad Homburg v. d, Höhe, den 17. März 1925.

Preuß. Amtsgericht. Abt. 4.

Bad Oeynhansen. [126642]

In unser Handelsregister Abt. B_ ist heute unter Nr. 98 die Firma „Wesbflug, Gesellshaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Bad Oeynhausen ein- getragen. Gegenstand des Unternehmens it der Betrieb von Luftverkehr- und F lugveranstaltungen zur Förderung des S suqwesens in gemeinnüßiger Weise. Das Stammkapital beträgt 82 000 NReichs- mark. Geschäftsführer ist der_ Kaufmann Sieofried Fuhrken in Bad Oeynhausen. Der Gesell \aftsvertrag ist am 2. Juli 1924 festgestellt. Zu Rechtsgeschäften, die die Gesellschaft über den Betrag von 500 Reichsmark verpfliten, ist die Ge- nehmigung des Ausschusses erforderlich. Zur Deckung ihrer Stammeinlagen dringen ein: a) die Junkers-Flugzeug- werk Aktiengesellshaft in Dessau ein

Flugzeug Type F. D. 373 nebst Zubehör zum Preise von 68 000 Neichsmark. Den die Stammeinlage übersteigenden Betrag von 34 000 Reichsmark erhält die Gesell- shafterin in bar nah näherer Verein- barung vergütet. b) Kaufmann Siegfried Fuhrken in Bad Oeynhausen 2 Mark- Eindecler R.3a im Werte von 12 000 und ein Flugzeugzelt im Werte von 2000 Reichsmark. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Neichsanzeiger. Bad Oeynhausen, 18. März 1925. Das Amtsgericht.

Bad Pyrmont. [128643]

Sn das Handelsregister Abt. A Nr. 141 ist bei der Firma Karl Ohm in Holz- hausen eingetragen worden: Dem Karl Ohm jr. in Holzhausen is Prokura erteilt.

Bad Pyrmont, 17. 3, 1925, Amtsgericht. Bad Wildungen, {128644] In das Handelsregiiter ist heute zur Firma „Neulohe“ Gemeinnüßige Gesell- schaft mit beschränkter Haftung zu Bring- hausen eingetragen:

Durch Beschluß der Versammlung der Gesellschafter vom 3. Dezember 1924 ist der Gesellschaftsvertrag hinsichtlich des 8 2 (Gegenstand des Unternehmens), $ 4 eie es Stammkapitals), $ 5 (betr. Sewinn), $ 6 (betr. Bildung von Nük- lagen), $ 7 (betr. Sicherstellung der Ge- meinnüßigkeit), $ 8 jeßt $ 11 (ge- seßlicher Inhalt des Gesellschaftsvertrags), neue SF 8 (Vorkaufsrecht der Gesellschaft), 9 (Einziehung von oa f i 10 (Ermächtigung, betr. Zustimmung zur Teilung von Geschäftsanteilen und zur Ernennung von Prokuristen und Handlungsbevollmächtigten) geändert. In Ausführung dieses Beschlusses ift das Stammkapital auf 20000 Reichsmark umgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist: Taitkräftig mitzuarbeiten an der Ge- sundung der Wirtschafts- und Daseins- verhältnisse des deutshen Volkes, vor allen Dingen mitzuhelfen, der Wohnungs- not und Arbeitslosigkeit zu steuern und das Wohl der minderbemittelten Volks- enossen zu fördern dur< a) Ansiedeln von ‘euten, die sich in den Dienst Es ge- meinnüßigen Unternehmens stellen und einfah und natürlich zu leben gewillt sind, b) Hausbau nah bewährten Systemen, Lieferung fertiger Häuser sowie praktischer Ginrichtungen aller Art für Wohnung und Wirtschaft, Lieferung von Baustoffen und von aren für den täglichen Bedarf, c) Feld- und Gartenbau as naturgesehß- licher Grundlage, 4) Aufklärung dur Wort und Schrift über alle Gebiete der Lebensfkunde, e) Betrieb von Wohlfahrts- unternehmungen aller Art. Das Stamm- jade yn betragt zwanzigtausend Meoichs- mark.

Bad Wildungen, den 11. März 1925.

Amtsgericht. Abt. 11,

Bautzen, i i [128645] In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: 1. Auf Blatt 751, die Firma Johannes Meyer in Vaußzen betr.: Der Spinnereidirektor Johann Theodor Albert Schelk in Baußen ist als persönlich haftender Me in das delsgeschäft eingetreten. ¡ie Gefell- chaft f am 9. 2, 1925 errihtet worden. _ Auf Blatt 1001 die Firma Friß Gretschel in Bauten und als deren nhaber der Kausmann Sra Friß retshel in Baußen. (Geschäftszweig: del mit Getreide, Kartoffeln, Heu, troh, Futtermitteln und Sämereien. Geschäftsraum: Goschwißstr. 8.) Amts- geri<ht Bauten, 18. 3, 1929.

Bensberg. i [128661]

In unser Handelsregister B unter Nr. 19 wurde heute bei der „Firma Berger & Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Berg.-Gladbach folgendes eingetragen: /

Bin Betriebsleiter Wilhelm Hasbach zu Berg.-Gladbach ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß ec gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen zur Ver- tretung der Gesellschaft befugt ist.

Bensberg, den 14. März 1925

Das Amisgericht.

Berlin. i 128700]

Allgemeine Commissionsgesellf en mit beschränkter A Zweigniederlassung in Berlin, siehe unter Duisburg.

Berlin, [129252]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute einaetragen worden: Nr. 6692. Bank für Grundbesiß und Handel

Aktiengesellschaft. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt die Verwaltung des der Gesellschaft gehörigen Grundstücks, Berlin, Köthener Straße 1—4, und Bert R Ler Straße 15/16. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 1. Dezember 1924 is das Grund- fapital auf 2000000 Reichémark um- gestellt. Ferner die von derselben General- versammlung beschlossenen Sahßungs- änderungen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zer- fällt jest in 2000 Inhaberaktien zu 1e 1000 Reichsmark. Nr. 15845 Bromo- graph Aktiengesellschaft: Dur<h BVe- {luß der Generalversammlung vom 29. Dezember 1924 ist das Grundkapital auf 40 000 Reichsmark umgestellt. Ferner die von derselben Generalversammlung beschlossenen Sahßungsänderungen. Als nicht eingetragen wird no< veröffentli: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 2000 “tnhaberaktien zu je 20 Reichsmark. Nr. 22143 W. A. Birgfeld Tele- vhon- und Telegraphenbau - Aktiezt- gesells<aft: Walter Prüfer ist nicht mehr Borstandsmitglied. Julius Kracer Ingenieur, Berilin- Schöneberg, ist zum weiteren Vor- standsmitalicde bestellt. Nr. 26 683 Anaconda Aktiengesellschaft für Grunderwerb: Josef T. Eddy, Bankier, West-Newton, ist zum weiteren Vorstandsmitgliede bestellt. Nr. 2% 922 Corona Aktiengejellschaft für Grunderwerb: Josef T. Eddy, Bankier, West-Newton, ist zum weiteren Vorstandsmitgliede bestellt. Nr. 28 544 Brandenburgische Straße Familien-Aktien-Gesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 5. Februar 1925 ist das Grundkapital auf 100 000 Reichsmark umgestellt. Ferner die von derselben Generalversammlung beschlossene Satzungsänderung. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 100 Namens- altien zu je 1000 Reichsmark. Nr. 33 676 Deutsche Lichtsviel-Betriebs8- Aktiengesellschaft De-Li-Ba.: Nichard Ott und Dr. Otto Böhm sind nicht mehr Vorstandsmitglieder. Hermann Bräutigam, Kaufmann, Berlin, Dr. phil. Robert Kur, Kaufmann, Berlin, sind zu- Vorstandsmitgliedern bestellt, und zwar B.räutigam mit der Ermächtigung, die Gesellschaft allein zu vertreten. Berlin, den 10. März 1925,

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89a.

E E E S E E E

Berlin, _ e [129251] In unser Handelsregister Abteilung B ist am 12. Marz 1925 eingetragen worden: Nr. 94 Diskont- und Handelsbauk Aktiengesellschaft: Arthur Ehlert ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Jo- hannes Meyer, Kaufmann, Berlin- Fohannisthal, ist zum weiteren Vorstandsmitgliede bestellt. Nr. 18 516 „Afa‘““ Althoff-Ambos-Film Aktieu- gesellschaft: Gustav Althoff ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Nr. 20 347 Uktiengesellschaft für Technik, Hau- dels- und Judustriebeteiligungen: Das Grundkapital ist auf 500 000 Neichs- mark umgestellt. Das Grundkapital zer- fällt in 10000 Jnhaberaëtien, und zwar 9625 Lit. A und 375 Lit B, sämtlich zu je 50 Reichsmark. Nr. 24 Vütt- ner Co. Grundstücks - Aktien- gesellschaft: Josef T. Cdd y, Bankier, West-Newton, ist zum weiteren Vorstandsmitglied bestellt. Nr. 30 303 Aktiengesellschaft hemis<her Werte: Die Prokura a Bertha Berger ist erloschen. r. 31 477 Aktiengesell- schaft für Holzbeschaffung: Kurt von Specht und [l Hinze sind nicht mehr Vorstandsmitglieder. Dr. Nichard Wittkowski, Rechtsamvalt, Berlin, N qum Vorstand bestellt. erner ist bei Nr. 2167 Deutsche Bier- uerceien Aktiengesellshaf ein- tragen: 1. am 3, Degember 1924: Die neralbersammlung vom 26. September 1924 hat Aen das Grundkapital af 4205 oldmark umzustellen; ferner die von derselben Generalversamm- lung beschlossene géânderung, 2. am 9. Januar 15: Die am 26. vember 194 bes{lossene Umstellung des Grund- Fapitals is erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt 4 205 000 Reichsmark; ferner die bon derselben Genevalversammlung beschlossene Saßungsänderung. Als m<t eingetragen wird noch veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in Inhaber- aktien, nämli< 30 000 Stammaktien zu je 100 Reichsmark und 60 0090 Stamm- aktien zu je 20 Reichômcark sowie 1000

r

bei der Geschäftsstelle eingegangen fein

Vorzugsaktien zu je 5 Reichsmark, Jun der Generalversammlung gewährt jede ovdnungsmäßig hinterlegte Stammaktie im Nennbetraz von je 100 Go/dmark 5 Stimmen, jede Stammaktie im Nenn- betrag von je 20 Goldmark 1 Stimme und jede Vorzugsaktie im Nennbetrag von je 5 Goldmark 7 Stimmen, doch gewährt jede Vorzugsaktie bei Beschlußfassung über Besetzung des Aufsichtsrats, Aenderungen der Saßungen und Auflösung der Gesell- schaft 140 Stimmen, 3. am 11. Dezember 1924: Dr. Albert Wulfert ist nit mehr Vorstandsmitglied. Die gleichen Eintragungen sind im H.-R. B der Zweig- niederlassungsgerichte erfolgt: a) Chemniß Nr. 8453 am 7. Januar/3. März 1925, b) Dreéden Nr. 17068 zu 1, 3 am 16. Dezember 1924, zu 2 am 14. Februar 1925, c) Radeberg Nr. 286 zu 1 am 12. Dezember 1924, zu 3 am 9. Januar 1925 und zu 2 am 16. Februar 1925. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89a. Berlin.

[129254]

In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist am 13. März 1925 eingetragen worden: Nr. 35 779, Sugo Barth, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Danzig, Zweigfabrik Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Verarbeitung und der Vertrieb von Bernstein, ferner der Erwerb, die Errich- tung, die Verwaltung und Ausbeutung anderer Betriebe sowie die Begründung und Uebernahme von Handelsunterneh- mungen und die Beteiligung an folhen, soweit sie die Gesellshafi zu fördern ge- eignet sind. Stammkapital: 500 000 Dan- ziger Gulden. Geschäftsführer: Fabrik- besißer Felir Barth in Danzig, Bergrat August Dorsemagen in Königsberg i. Pr. Prokura ist erteilt: dem Kaufmann Theodor Zee < in) Danzig für den Betrieb der Hauptnieder- lassung und der Zweigniederlaffung Berlin, dem Kaufmann Paul Vollmann und dem Fräulein Elfriede Schurig in Berlin für den Betrieb der Zweig- niederlassung Berlin. Die Vertretung durch einen Prokuristen erfolgt in Gemein- chaft mit einem Geschäftsführer oder einem zweiten Prokuristen, Die Gefell- chaft ist eine: Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Oktober 1924 abgeschlossen und am 17. November 1924 geändert. Die Ver- tretung erfolgt dur< zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stamm?apital ist in die Gesellschaft eingebracht vom Gesellschafter Felix Barth sein unter der Firma Hugo Barth in Dangig und der Firma Hugo Barth, Danzig, Zweigniederlassung Berlin, betriebenes Geschäft nah Maßgabe des Gesellschaftsvertrags unter Anrechnung auf seine Stammeinlage von 490 000 Danziger Gulden in voller Höhe. Oeffent lie Bekanntmachungen der Gesellschaft ec- olgen nur dur< den Staatsanzeiger der reien Stadt Danzig. Nr. 35 780. efra<tuugskontor Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegen- stand des Unternehmens ist der Schiffs- Maklerbetrieb, vornehmlih mit Tank- fahrzeugen. Stammkapital 20 000 Reichs- mark. Geschäftsführer: Kaufmann John T. Cßberger zu Hamburg, Kauf- mann Friß Joch in Hamburg. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 30, Januar 1925 ab- gesclossen. Jeder Geschäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft berecy- tigt. Die Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des $ 181 BGB, befreit. Nr. 35 781, Büchelen & Bufe Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Nadioartikeln, elektrishen und technischen Artikeln aller Art, insbesondere von Eisen- und Stahlwaren, NRasierapparaten und

“F

re<nung auf ihre Stammeinlage bon je 2500 Reichsmark, und zwar bei Frau Büchelen in voller Höhe, bei Herrn B ufe in Höhe von 1500 Neih8mark. Bei Nr. 35782 Charlottenburger Speditions- und Handelsgesellschaft mit bes<hränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens jind Ankauf, Vertrieb, Lagerung und Transport von Automobilen, Uebernahme der Befi ung von Waren und Personen dur<h Auto- mobile oder auf sonstige Weise, Betrieb von fonstigen Speditions8geschäften und von Geschäften, die mit den vorstehend bezeichs neten Zweden zusammenhängen. Stamm- fapital 5000 Reichsmark. Geschäftsführer: Kassierer Benjamin Halporn in Bers- lin-Wilmersdorf, Diplom - In- genieur, Owsej Rabinowits<h in Berlin-Südende, Witwe Lifcza Bialodubrowska, geb. Alpert, in Charlottenburg. Die Gesell- haft ist eine Gesellscaft mit beshränfkter Haftung. Der Gesellshaftsverirag ist am 4. März und 30, Dezember 1924 ab- geflossen. Nr. 35 783. Eis8perle Gesellschaft mit bes<ränkter Haf- tung, Berlin. Ggenstand des Unter- nehmens is Erzeugung und Vertrieb von (Fisfonfitüren Art, insbesondere derer, die unter dem Markenshuß „Eis=- perle“ vertrieb Stamms Fapitla 5000 rk, Geschäftsführer: Kaufman Lon Paulidere VBallanchon zu Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Ge/ellshaftsvertrag is am 11. Februar 1925 abgescblossen. Sind mehrere Ge- \chäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur< zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit m Prokuristen. Zu Nr. 35 (80 bis 35 783: Als nicht eingetragen wird vers öffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nux dur<h den Deutschen Neichsanzeiger. Bei Nr. 7964 Paul Hardegen «& Co. Fabrik elef- trischer Apparate Gesellschaft mit be= schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist Oberingenieur Wilhelm Höhne, Berlin. Bet Nr. 8W8W „Cito“ Verlags8-Gefell: schaft mit bes<ränkter Hastung: Die Prokura des Otto Zinnemann isb erloshen. Laut: Beschluß vom 8. Junk 1923 ist der Gesellshaftsvertrag bezüglich der Vertretungebefugnis (S 8) geandert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder von ihnen allein zur Vertretung bere<tign. Kurt Hir\s< ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Georg Koenig in Berlin, Kaufmann Erich Timm in Berlin, die kauf- männishe Angestelle Fräulein Luise Koenig in Berlin sind zu Ge- \<aftÆührern bestellt. Bei Nr. 10 249 Ludwig Banzhaff Zeitungs8-Gesell=- chaft mit beschränkter Haftung: Das Stammkapital ist auf 500 Reichs8« mark umgestellt. Die Prokuren der Herren Johannes Theis, Arbhur Ho r- nung, Matthäus Bohlmann und Max Fi \<e r sind erloschen. Laut Be- {luß vom 5. März 1929 ist der Gesell» schaftsvertrag bezüglih des Stamm- tapitals und der Geschäftsanteile ah} geändert. Ludwig Banzhaff ist nit mehr Geschöfwsführer. Dr. Heinz Goldammer zu Berlin- Schöneberg, Kaufmann Kark Gippert in Berlin-Schönes- berg snd zu Geschäftsführern bestellt. Boi Nr. 12947 Friedrihs8haus Gesellschaft mit beschränkter Hafz tung: Das Stammkapital ist auf 310000 Mei8mark umgestellt. Die Prokura des Heinri Berg ist dahin erweitert, daß er au<h in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen die Ge- sellschaft vertreten darf. Dem Hugo Marküischeffel i} derart Prokura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen die Gesellshaft zu vertreten bere<tigt ift. Laut Beschluß

ï ml or (LUGCT

Nasierbedarf. Stammkapital : 5000 Neichs- mark. Geschäftsführer: Witwe Clara Büchelen, geb. Siemens, in Ber- l i n, Kaufmann Otto Bufe in Berlin. Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 23, Januar 1925 ab-

schlossen. Die beiden derzeitigen Ge- häftsführer Q jeder allein zur Ver- tretung der Gesellschaft bere<tigt. Als niht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gefellshaft eingebraht von den Gesell- schaftern Frau Büchelen und Bufe Waren der in $ 2 des Gesellschaftsvertrags

vom 31. Januar 1925 ist der Gesell- \chafbsvertrag bezüglih des Stamms- fapitals und der Geschäftsanteile abs geändert. Die Geschäftsführer Ke ms» pinski und Unger sind abberufen, zum alleinigen Geschäftsführer ist Bankier Julius Kohsen, Berlin, bestellt. Bei Nr. 14811 Grund- erwerbsgesellschaft Göpenicfker Land: ftras;e 60 Gesellschast mit be- \{<ränkiec Haftung: Das Staman- kapital ist auf 20 000 Reichsmark ms ge\tellt, Laut Beschluß vom 4. Mär 1925 ift der Gesellschaftsvertrag bezüalidt des Stammkapitals und der Geschäfts»

bezeichneten Art und Gattung unter An-

anteiss abgeändert. Bei Nr. 19 769