1925 / 72 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[130884] Speditivns-Verein

Mittelelibishe Safcu und Lagerhaus - Attiengesellschaft, Wallwitzhafen bei Dessau mit Dg Giedert angen zu Halle a. S., Kleinwiiienberg unv organ.

[131254] i Einl. z o. Gen -Vers. 24 4.25 N@®m 5, (Ge! «Büro Wilhelmstr. 49. T -D : 1 Ab- änder. d. Bech! d Gen -Vers. v. 30. 4 24, betr Umstell d. Aftienkapitals 2 Say.-

É

R MMeitteldeutsche Creditbank.

_Auf Veranlassung der Konmmi!sionen tür die Zulassung von Wertpapieren an den Börsen in Frankfurt a M., Berlin, Hamburg, München, Köln und Leipzig wird bekanntgemacht :

E

Dritte Beilage

Aend. gem: d Beil. zu 1. 3. Aend §5 d. Saß. (Stimmrecht). 4 Vorl. d. Ge1ch.- Ber. u. d. Bil nebst Gew.- und Verl.- Nechn. fowie Gen d. Vorl. 5. Enti d. Vorst u. Aufs „Rats. 6. Auff -Wahlen 7. Gen eines Giundst.-Kautes. Zur Teiin a. d. Gen.-Verls. ist jed. i Akt -Buch verz. Aktionär berechtigt Merlin, d. 25. 3. 25 Aktiengesellschaft für Uebersecwerte. Der Vorstand. Nh ode. 13093 |

Bilanz am 31. Dezember 1924.

S

oiftiva, Bilanz per 31. Dezember 1924. Vassiva. Das Grundkapital unterer Gefellsbatft betrug vor der Umstellung nom.

1120 Millionen Vak, eingeteilt in 1100 Millionen Ma:k auf den Snhaber lautende

zum Deutschen Reich8anmzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

20900 Gtannnaitien le O S Sra M M LIOS n Ge T M Ir. 72. Berlin, Donnerstag, den 26. März 1925

Nr 1—25 000, 1010000 Stammaktien zu je 1000 A Serie 1V Nr. 1—504 E : : Serie V Nr. 950 001—80 000, Serie Vi Nr. 80 001—410 000 und Serie VIE A S aan Wia tagen Nr. 410 001—1 010 000 fowie 20 000 auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien zu je Uni il und S avalivitlts, L Versicherun 1000 „#6. Hiervon find zum Handel und zur Notiz zugelassen : Barifautwenie / i Y "60-000 S u L ge a F Nr. 1—25 000 und Verichiedene Bekanntmachungen. ammaftien zu je erie r. 1— U i î Serie 111 Nr. 1— 25 000 N Privatanzeigen an den Börsen in Frankfurt a. M., Berlin, Hamburg, München, Köln und Leipztg,

sowie 725 000 Stammaktien zu je 1000.4 Serie IV Nr. 1—50 000, Serie V Nr. 50001 —80 000, Serie VI Nr. 80 001—410 000, Serie Vil

2 000 000 52 077 34 460 177 160 269 754

157 291

Aktienkapitalkonto Obligationenanleibhe Amort1sationékonto. . . Statutarischer Netiervcfonds Kontokorrentkto : Kreditoren Bürg]cbha|tsfreditoren 97 500 Saldo für den Gewinn . .

Konten der Grundstücke und Häfen Kaimauern 24 Gebäude S Gleisanlagen . . Maschinenanlagen für Inventar . . Marenkonto . Es Kontokoir rentkto. : Debitoren Gfeftenkonto Kassakonto S Ava!fkonto 97 500 Beteiligungókonto . ..

624 096] - 157 894 597 316 102 467 81 900 63 420 21 236] - 497 583 27 745 17 084/67

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den N ¡um einer 5 gespaltenen Einheitszeile l 1,— Reichsmark freibleibend. l

1, Unter)uchungs8)achen.

9. Autgebote, Verlutt- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

b, Kommanditgesellshatten auf Aktien, Aktiengesellschaften und Deutsche Kolontalgesellichaften

[es

v F 8. 9. 0. E

É 9 500 1 000 35 000 93 600 163 12 470

WŒ” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “t 500 000|— | 2 690 742/47 bet, Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 192

Konten für Gehälter, Löhne und

E 10a eau

5. Kommanditgefell- haften auf Aktien, Aëtien-

Gebäude ANYEUT - o s Ma'n\chinen . Flaïhen . M 4

Nr. 410 001 —725 000 an den Börsen in Franfturt a. M., Berlin, Hamburg, München und Köln.

Die 20000 000 Æ# Vorzugéaktien sowie 285000000 4 zugunsten der Gefellshaft gebundene Stammaktien (Serie V1I Nr. 725 001—1 010 000) find an einer Börse nicht zugelassen.

4, Kredit,

[130438]

Nheinhessishe Lederwerke A.-G. in Worms.

(128548] : Neichsmarkeröffnungsbilanz auf den 1. Fanuar 1924.

t. M

(127571]

Aus dem Aufsichtsrat unserer Ftrma find augtgeìchieden :

1. Herr Direktor Wilhelm Kleemann, 2. Herr Direktor Hirihmann.

(127563) Mitteldeutsche Chemische Fabriken A. G. Goldmarfbilanz ver ü. Januar 1924.

19 Per : Generalerträgniskfto.

1 366 172/44

Attiva. D

p

990 014/24

148 866/81 70 000|— 157 291/39 1 366 172/44 Wallwißhafen b. Dessau, den 21. Mär; 1925, Der Aufsichtsrat. Lu x. Der Vorftand. Neinide. Drehmann. Stage. In der am 21. März 1925 abgehaltenen ordentlichen Generalversammlung wurde die Zahlung einer Dividende von Neichsmark 40 pro Aktie für das Ge- schättsjabr 1924 be\chlossen. Dieselbe gelangt iofort gegen Einlieferung des Dividendenscheins für das Jahr 1924 zur Auszahlung bei der Anhalt-Defsauischen Landesbank, Dessau, und bei deren Filialen jowie bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellshaft, Hamburg. Wallwitßzhafen b, Deffau, den 21. März 1925. Speditions - Verein Mittelelbische Hafen- und Lagerhaus-Aktiengesellschaft. Reine Drehmans Stagës

sonstige Unkosten Konten für Steuer, Pacht und Abgaben Abschreibungen S Saldo für den Gewinn

0.4 D

| 1366 172

[130437]

stpreußenwerk Aktiengesellschast, Königsberg, Pr.

Bilanz am 31. Dezember 1924,

R.-M.

219 045 6913 166 . } 2336 559 . 3 786 435

« Aktiva, | R.-M. Grundstücke und Siedlungsbauten . . Kra!twerke Umspannwerke A Leitungsanlagen . . . L Im Bau befindliche Anlagen . Baugeräte i MWetlieuge .‘« « g 2 E S - Betriebsutensilier E 4 S 7 - D Beteiligungen "T 9203 100 Lagervorräte für Ba1 126 480 Effekten R 2.152 esth E ; 18 000 Worausbezahlte Versicherungsprämtien 14 475 Debitoren:

Darlehen an Ueberlandwerke .

M ¿a s 6

M O

N.-M. 93 350

K 78 23 16 64

13 255 206 l 844 131

2'848 080 1 053 006

3 901 086 70 380 957

a e . . . . . ® s . L) t 6 O ac | 19 435 975

Aktienkapital 00 E es Darlehen : Teilshuldvers{reibungen Ausgabe 9% ige Kohlenwertanleihe . . 9 9/9 iges Feingolddarlehn . Darlehen der Aktionäre . Schuldverschreibungszzinsscheine Anlagenab}chreibung . . Anlagenerneuerungd . Me n 4 Meingewinn Bürgschaften . «

6 009 000 600 000

625 1 153 200 s 2 399 400|— ü . f 6 700 000

60}

10 253 225

28 123 220 326 R 113 160 6 ¿ 2 219 494

E 1 645 R.-M. 93 350

19 435 975 Dezember 1924.

R.-M. l 160 846

1160 846

Getvinn- und Verluftrechnung am 31.

Haben.

Gesamteinnahmen . «

: Soll. Betriebsausgaben . N

Zinsen . T Nbschreibungen auf Zetriebswerte und Forderungen C aa, Anlagenerneuerung Reingewinn ..

499 856 294 927 30 929 220 326 113 160 1645

À ermit rers et tete a

| 1160 846

E a-M S W-M e. 2. 9 E 9.9 4A 99:0

Königsberg, Pr., den 17. März 1925. Osftpreußenwerk Aktiengesellschaft. Biermann. Jahn de.

Vorstehende Bilanz fowie Gewinn- und Verlustrehnung zum 31. Dezember 1924 haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig getührten Büchern in Üeber- einstimmung gefunden

_Verlin, den 9. März 1925. Deutsche Nevisions- und Treuhand-Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Dr. A dler. J: V.: Oraszka. ;

Wir haben von vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung Kenntnis genommen und erflären unjer Einver ständnis A Au Lans e Os find die airs rat Frh. y. Braun und andrat Kramer aus dem Au}sichterat autgeschieden. Wir | d diefer N E N Dank aus. rial er [

Mit dem 1. April d eidet aus Gesundheitsrücsichten a das Vor- standsmitglied Herr Geheimer Oberregierungërat Wiehler E A E

Vorräte

6 798

"14191291]

Aft Aktienkapitaleinzahlungskonto

Aktienkapitalkonto

Debitoren « .

Verlust . 35 494

194 026

Pasfiva, Aktienkapital . « Darlehn . Kreditoren

50 000|— 100 000|—

44 026/97

194 026/97 Verlustrechnung.

É

s 6 176 s 5 860 á 4 5 100 s 18 357

Gewinn- und Debet. Abichreibungen Betrieb

A N Geschäftsunkosten 24

V 35 494/63

Vorstehender Abs{chluß wurde in der ordentlihen Generalversammlung am 14. März 925 in Beuthen O. S. ge- nehmigt. Der ausgewiesene Verlust ist dem Geschäftsjahr 1925 vorgetragen. Beuthen O. S., den 14. März 1925. Schlesische Fndustriegas Aktien- gesellschaft.

Der Aufsichtsrat,

Nowack Mies.

Der Vorstand. Abo, Gilgenbera. [130933] Gemäß § 244 H.-G-B. wird hiermit bekanntgemacht, daß das Mitglied des Au!sichtsrats der unterzeihneten Gesell. \chatt, Herr Wilhelm Waffenschmidt, zu Köln am Nhein, am 8, Jauuar 1925 verstorben ist. In der ordentlihen Generalversamm- lung vom 14 März 1925 sind neu zu Mitgliedern des Aufsichtsrats gewählt worden : 1. Herr Direktor Josef Gazon in Berlin,

Andreaëstraße 72/73, 2. Herr Bergwerkedirektor Hans Gaertner in Beuthen O. S, Hindenburgstraße, 3. Herr Bankdirektor Paul Oswald in Beuthen O. S. Beuthen O. S., den 14. März 1925. Der Vorftand der Schlefischen Fndusftriegas Aktiengesellschaft zu Beuthen D. S. Adolph. Gilgenberg.

H 90 46 03

Eröffnungsgoldbilanz ber 1. Januar 1924.

__100 000

Aktiva, Dun

Pássiva.

Aktienkapitalkonto . . 100 000}

Berlin, den 1. Januar 1924.

eeMercur“‘’ Treuhand-Nevisions- und

Steuerberatungs-Akt.-Ges, Der Vorstand.

S

[131292] Eröffnungsgoldbilauz per 1. Januar 1924.

G.-M. 5 000

5 000

/ Aktiva. Aktienkapitaleinzahlungskonto . |

Pasfiva.

Aktienkapitalkonto 5 000

9 000

5.9.4. 0.8

Berlin, den 1. Januar 1924. Süddeutsche Handels-Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. (131293) Eröffnungsgoldbilanz ber 1. Januar 1924,

G.-M. 5 000

5 000

iva.

Passiva, 5 000|—

5 000

Berlin, den 1. Fanuar 1924. e„Berhag“‘“ Berliner Handels- Aktien: Gesellschaft.

Der Vorstand. 131294] Eröffnungsgoldbilanz per 1 Januar 1924.

schon als Beamter des ehemaligen Ministeriums der öffentlichen Arbeiten für die Durchtührung der Elektrizitätéversorgung der Provinz Ostpreußen eingetreten war hat im Jahre 1920 das Ostpreußenwerk mitgegründet, ist dann in den Borstand ein- getreien und hat seitdem teine ganze Liebe und Arbeitsfrajt dem Unternehmen ge- widmet. Wir sprechen ihm für seine unermüdliche Arbeit unseren wärmsten Dank und un!ere Anerkennung aus. n Königsberg, Pr., den 17. März 1925.

Der Aufsichtsrat der Ostpreusienwerk Aktiengesellschaft.

von Brünnedck, Vorsigender,

A Afktienkapitaleinzahlungskonto .

/ i

vi j

ktiva, G.-M.

5 000 5000 d

Passiva,

litentapitallotó . «L 6000

9 000

Berlin, den 1. Fanuar 1924.

Reserve 4s Kreditoren :

Akzepte und Schecks :

Vebergangóposten der Niederlassungen untereinander „e

ergangenen 1 Steuernotverordnung find berüdsichtigt.

, Die außerordentliche Generalversammlung vom 30. Dezember 1924 - hat bes \{lossen, das Grundfavital auf 22 020 000 Neichsmark umzustellen Die Umstellung der Stammaktien erfolgte in der Weile, daß jede Stammattie über 1000 4. und jede Stammaktie über 1200 4 auf 20 Reichêmark, leytere unter gleichzeitiger Gewährung eines Anteil|cheins von 4 Reichsmark, abgestempelt wurde. Die Aktien über 100 Taler (= 300 4) wurden gegen Anteil\heine über je 6 Reichémark umgetauscht. Die zugunsten der Gesellschaft gebundenen 285-000 000 4 Stamms- aktien find ebenso wie die übrigen Stammaktien umgestellt worden. Nach den ge!eyz« lichen Bestimmunaen ruht bis zur Veräußerung dieser Aktien das Recht at Bes teiligung am Ge!chä!tsgewinn, foweit dieter 6% des eingezahlten Neichsma1fbet1ages übersteigt, sowie der Anspruch auf Ausübung eines Bezugsrechts, auch fließt der sich aus der Veräußerung der Aktien über den Goldwert der geleisteten Einzahlungen ergebende Mehrerlös der Geselschait zu. Der den Buchpreis übersteigende Er168 wird der geseglicben Referve zugetührt werden. Die 20 000 000 4 Vorzugsaktten wurden gemäß § 29 der zweiten Durhführungsverordnung zur Goldbilanzverordnung nach Leistung einer entsprehenden Zuzahlung auf 20 000 Reichsmark umgestellt, fo daß jede Vorzugsaktie jeßt über eine: Reichsmark lautet.

Das Grundkapital beträgt nunmehr 22 020 000 Reichsmark und besteht . aus:

D 20 000 Vorzugsaktien zu je 1 Reichsmark.

b) 1060000 Stammaktien (Serie TI Nr. 1—25 000, Serie ITI Nr. 1—25 000, Serie I1V Nr. 1—50000, Serie V Nr. 50 001—80 000, Serte VI Nr. 80 001 410 000 und Serie VIL Nr. 410 001 1 010 000) zu je 20 Reichsmark.

e) 50000 auf den Jnhaber lautenden Anteilsdeinen zu {e 4 Reichsmark

sowie 100 000 auf den Inhaber lautenden Anteilscheinen zu je 6 Reichs-

mark, die gegen 40000 Siammaktien zu je 20 Neichsmark (Serie VIILC

Nr. 1010 001—1 050/000) umgetauscht werden.

Die Stammaktien Serie VI11 Nr. 1 010 001—1 050 000, die anläßlih der Ums

stellung neu geschaffen wurden, werden nah ihrer Ausgabe an die Inhaber der

Anteil\cheine an den Börsen in Frankfurt a. M., Berlin, Hamburg, München, Köln

und Leipzig lieferbar.

Die Vorzugsaktien erhalten eine auf 4% der geleisteten Einzahlungen begrenzte

Vorzugsdividende ohne Nachbezugsreht. Sie gewähren keinerlei Vorzugsrehte an

der Vermögenssubstanz der Ge}ellschaft, auch nicht im Falle der Liquidation. Sie

haben fün'zehnfahes Stimmrecht bei der Beschlußtassung über Wahlen zum Auf- sichtsrat, Aenderung des Statuts mit Ausnahme des Falles der Einziehung von

Vorzugsaktien, Auflösung der Gesellschaft. Die Vorzugsaktien können iederzeit

{ämtlih ‘oder teilweise nah vorheriger einmonatiger Kündigung eingezogen werden

gegen Nückerstatkung ihres Nennbetrages zuzügli 49/6 Zinsen von dem Beginn des

Geschäftsjahres, für das ein von der Generalversammlung genehmigter Ab|chluß noch

nicht vorliegt Zur Einziehung bedarf es ledigli eines aut Antrag des Vorstands

und Aufsichtérais mit 4/7; Mehrheit gefaßten Generalversammlungsbe|chlusses, bei dem jede Vorzugsaktie eine Stimme gewährt.

Das Ge|chättsjahr ist das Kalenderjahr.

Von dem PWNeingewinn, der nah der geseßlichen Reservestellung verbleibt,

erhalten zunächst die Vorzugsaktionäre eine Vorzugsdividende bis zu 409%/% der ges

leisteten Einzahlungen, danah die Stammaktionäre eine Dividende von 49%. Der

Yest fleht nah Ab1ehnung der für die Bildung bezw. Verstärkung von besonderen

MNelervefonds etwa verwandten Bei:äge sowie nach Zahlung der dem Aufsichtsrat

und den Direktoren zustehenden Vergütung zur Verlügung der Generalversammlung,

Beschließt diese eine weitere Verteilung des Reingewinns, dann hat jolche unter die

Stammaktionäre stattzufinden.

i Maas Reich8markeröffnungsbilanz für den 1. Januar 1924 lautet wie folgt : /

s

S

Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten, Coupons und Guthaben bei Noten- und Abrechnungs- (Clearing-) Banken . E. d6 0. S - 0000.5. 0.0 Nostroguthaben bei Banken und Bankfiumen „e. NReports und Lombards gegen börsengängige Wertpapiere . « « Vorschüsse auf Waren und Warenyverschiffungen . N

dayon am Bilanztage gedett:

a) dur Waren, Fracht- oder Lagerscheine N -M. 18 300,—

b) durch andere Sicherheiten N.-!M. 12 541,10

Eigene Wertpapiere

Kon})ortialbeteiligungen A

Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken und Bankfirmen .

Debitoren i laufender Nechnung: N.-M. 00 0,0. Q 0 8 066 373,66

a) gededckte b) ungedeckte ._. 2 160 520,65

außerdem Aval- und Bürgschaftsdebitoren N.-M. 333 654,33

Zrundstücke : A) D t S B ODO O 2 400 000,

b) fonftige Grundstüce

R.-M.

“oe ao o de qo 0 4080216 ¿j 364 376 . 18941815 ° 288 712 30 841

1/046 300 4 389 829 300 000

10/226 §94/:

e ees ® .

10 900 000 40 564 982 Pasfiva.

Aktienkapital: a) Stammaktien

( 22 000 000,— b) Vorzugsaktien .

20 000 {22 020 000

2 220 00U

» . . eo e e a Ée 0.” -

A) Nofitoverptimtuigen « » «o aid al b) seitens ber Kundschaft bei Dritten benußte Kredite . E e N ¿ a c) Guthaben deutscher Banken und Bankfirmen d) Einlagen aut provisionsfreier Réchnung: 1. “innerhalb 7 Tagen fällig 2. darüber hinaus bis zu 3 Mon. fällig .. 3. nah 3 Monaten fällig 0) fonstige Kreditoren : A i l U 2. darüber hinaus bis zu 3 Mon. fällig . . D S Mae Ua «a a

1 284 932/28 3 793 034.34

29 157,95 403,—

10 409 980, 32 1 580,—

778 477,45 116 299 067/34 a) Akzepte . . G E 0 D. +6 1,— b) noch nit eingelöste Schecks . . «42 104/29 außerdem Aval- und Bürgschaftsverpflihtungen N.-Y. 333 654,33

12 105/29

13 810/01 40 564 982/64 Die Aufstellung der Neichsmarkeröffnungsbilanz ist gemäß den Bestimmungen

es Handelsgesepbuhs, der Verordnung über Goldmai kbilanzen und der dazu Ourchführungébestimmungen erfolgt. Die Vor\christen der dritten

Frankfurt a, M.-Berlin, im März 1925. Mitteldeutsche Creditbauk,

„Bayern“ Textil Akt.-Ges, Der Vorstand.

gesellschaften und Deutsche Kolonialgesellschaften.

123689] e i Kammer-Kirsh Aftien- Geselischaft sür Cdeibranniweine.

Bekanutmachung.

Unter Hinweis auf unsere Veröffent- lihungen in Nr 182, 190 und 198 des Deutichen Neichsanzeigers für 1924 bringen wir nochmals zur Kenntnis, daß fn der zweiten außerordentlichen Generalvertamms- lung be\chlossen wurde, das Grundkapital auf Goldmark 250 000 umzustellen. Die Umstellung ertelgt in der Weise, daß an Stelle von P.-M. 32000 eine neue Aftie üter G.-M. 20 tritt.

Wir tegen unseren Aktionären hiermit zur Einreichung ibrer Aftien- nebst Zjns- und Erneuerungé\cheinen eine Nachtrift bis 30. April 1925. Der Ausgleich der Svißen wird aur Antrag von der Gefelil- schaft vermittelt. ;

Soweit die alten Aktien innerhalb der Nachfrist bei unserer Geyjell|ha\t nicht eingereiht werden, erfolgt 1hre Kraftlos- erklärung x

Karlsruhe, den 6. März 1929.

Der Vorftand.

———_—

[119134] Goldmarfkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924 der Horn- imvort-Aktiengesellschaft zu Köln.

Aktiva, M A Warenkonto . . - 189 957 Kassakonto « . + 969/70 SFmmobilienkonto 164 812/12 íSnventarfkonto . 1 Fffektenkonto . « 922 800 Debitoren 280 231/95

658 771

Passiva. Kreditoren E S Verpflichtung aus Pensions-

verträgen Nesérvefonds L. «a o e Attienkapitalfkonto « « «

340 4759

250 796 7 500 60 000

T8 1

0 020 €80

[130885] Bilanz per 31. Dezember 1924. b S a7

2

Aktiva. Kasse, Wechiel, Effekten Mobiliar Debitoren

43 994/59

0+. 0. 95D 1

142 3287

186 324/29

Passiva. Aktienkapital . ä Rej1ervefonds ¡ 5 Kreditoren - « » j Reingewinn . « »

100 000 10 000 31 223 45 101

186 324

Gewinn- und Verlustrechnung per Il. Dez. 1924.

Debet. i Geschäftsunfkosten und Mo- biliarabschreibungen . Reingewinn . . « -

10 19 29

e

h

325 215 45 1U1

370 316

n Me P eviltongertragutlle, ro- visionen, Zinsen .. 370 316 Leipzig, den 23. März 1929. Sächsishe Revisions-

und Treuhandgesellshast A.-G. [131272] - Lager- und Speditions - Aktien- gesellschaft Kempten i. Allgäu.

Neichsmarkeröffnungsbilanz pèer 1. Fanuar 1924

E 368/33 Debitoren 19 513/05 Debitoren, Einzahlungsverpflich- :

tung auf Vorzugbaktien . . | 5982 Material. 879 Gta s ace 0D 168 Kapitalentwertungskonto. . . 132 600 64511

99

Sie A

Passiva. Grundkapital : Stammaktien Borzugsaktien B

Kreditoren .

| 43 600 4 633 16277 [64511 Kempten, den 31. Dezember 1924.

80 38 18

Debitoren .

Aktienkapital . . . Neservefonds

Aktiva.

Passiva,

Dr. Calmon. Die Herren Heinrich Alter

i

{ 130863]

° . . 6 ® e. .

0 6&8 0/9

25 000|—

| rar R V ARER mea

25 000|—

20 000|— 59 000|—

29 00U|—

Für den Aufsichtsrat: Willy Fran k.

Frank find aus dem Vorstand ausgeschieden. Zum Vorstand siud bestellt : : 1. Herr Dr. Friédrich Greiff zu Berlin, 2. Herr Dr. Ulrich Tiey zu Berlin.

Duxer Kohlenverein, Berlin.

Reichsmarteröffnungsbilanz am 1, Januar 1924

und Willy

Aktiva. Beteiligungen und Effekten Debitoren

Pássiva. Aktienkapital C Anleihetilgungsfonto . « Kreditoren : L Konzern gesellschaften

Æ 30 800,72 Verschiedene ,„ 38 811,85

Der Vorstand.

Berlin. in November 1924.

M 534 402 137 439

671 841

[SI&S Ie.

500 000 102 228

69 612 671 8413:

[130883]

Goidmarfkbilanz am 31. Dezember 1924.

Aktiva. Grundstück und Gebäude “TUventar è s

Kasse

Pasfiva. Grundkapital l. Hypothek s IL. Hypothek . Anteilscheine . . - 5 NRe1ervefonds (Umstellungs- Ad E E Neingewinne : Bortrag auf neue Rech- nung .

0 09.8

289 872

Gewinn- und Verlustkonto pro 1924.

H 285 000 l 871

ISIS I F&

50 000 110 000 37 500 11 176

76 329

L

871 285 872

02 02

Verlust.

Meparaturen

Gewinn.

Der Vorstand. (128453)

\hlossen.

Betriébokosten «e e o d + Bortrag auf neue Rechnung .

Mieteinnahme pro 1924.

Berlin, den 6. Februar 1925.

;Verbandshaus derDeutschen

Gewerkvereine A.-G. Rudolf Klein.

Kunstmühle Kühnhausen A.- G. Die außerordentliche Generalver)amm-

lung der Aftionäre vom 17. Februar 1929 hat die Liquidation der Gesell|chaft be-

Die tür den Beginn der Liquidation aufgestellte Bilanz ist folgende : Liquidationseröffnungsbilanz für den 1. Fanuar 1925 der Kunftmühle Kühnhausen.

b 20916 4 965 871

26 392

70 25 02

97

| eingeteilt in 3450 Stück auf den Inhaber

Beriin, ten 10 Pär; 1925. Cyklon Automobile A.:G. F. Schapiro [130930] Vitanz per 31. Dezember 1924.

N.-M.|\ 106/85 128/56 31/68

. 124 542/44 810|—

7 187/80 8 863 94 39 665[87

Aktiva,

. Kassenbestand . Bankguthaben 3. Postscheckguthaben . Außenstände . « - . Inventar MWarenbestände . Gewroinn und Verlust

S. D. S

Passiva.

1. Aktienkapital

2 Nerpsilitungen « « +- 3, Nückitellungen für Kranfken- E O

87

32 000 6 945

720 39 665[87 Gewinn- und Verlustrechnung ver 31. Dezember 1924.

Soll. R.-M.| Gründungsuntosten « « è 632/09 | Handlungsunkosten 91 | Betriebss\teuer s 50; Steuern und Abgaben . g und Diskont . rae A Abschreibung, Inventar

e e e.

L11395 177

i 079 828 249 90

14 450

Haben. Gewinn aus Waren . « Verlust aus 1924. . « 5

D 987% 8 863!! 14 450

Holzhandels- Aktien-Gesellschaft,

Zwickau i. Ga.

Der Vorstand. M. Seidel. Borstebende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung wurde in der General versammlung vom 14. 3. 1925 genehmigt.

{130861 | Teltower Kanalterrain-Aktien- gesellschaft i. Liqu.

Auf Veranlassung der Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin wird bekfannt- gegeben:

Die Generalversammlung unserer Aktionäre vom 29 12. 1924 hat beschlossen, das Grundkapital von bisher 6 900 000 Paviermark, eingeteilt in 3450 Stück auf den Inhaber lautende Aktien über ie 2000 Papiermark, auf 690 000 Goldmark,

lautende Aktien über je 200 Goldmark Nr. 1 3450, zu ermäßigen

Die genebmigte Goldmarkeröffnungs8- bilanz per 1. Januar 1925 lautet: |

26 352 26 392

97 97

Aktiva. MATCRDEHaO o Doe dTonto e Grundstück, Gebäude und

Maschinen Warenbestände Sackkonto « Snventär. + s Debitoren . o Unterbilanz « »

122 33

66 000 7 580 286

1 000 1.522 96 512

103 056/72

Passiva. Aktienkavitalkonto « « Grundschulden Kreditoren

75 000 28 056

72

|prüche anzumelden

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand, T ew es. Heinrich C ordier.

An die Gläubiger der Gesellschaft er- geht hiermit die Aufforderung, ihre An-

Der Liquidator : Hermana Kallenberg.

103 05672

Aitiva. : Terrainkonto 754 925 Effelténkontó L s 23 602 VFnventartonto 1 Hypotbekenguthabenkonto . 166 Sicherheiten &

Teltower Lösch- & Lade- stellen G. m. b. H. Aaron e L O

75 20 21

55 71

Passiva. Aktienkapitalkonto . . Hypotheken|chuldenkonto Sicherheiten E R Kontctorrentfonto . « « Lichtenstern & Co... « » - Liquidationskonto s

09 84 78 (a

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Of- tober bis 30 September. In das Terrainkonto sind die Grund- stücke der Gesellschait mit dem vorsichtig geichäßten Vertautewert vom 31. Dezember

9: S

Nicht eingetorderte Kapitalein-

1923 eingestellt, derjelbe fiellt nur einen |

zah! ungen Inventar Außenstände . Gie e Kassabestand .

Passiva. Aktienkapital... Miebitoreni as

München, im Dezember 1924.

Süddeutsche Treuhand- Gesellschaft A.-G.

N ixr ath.

Dr Schmitt.

4 000|— | 10 000|— ! D585 ! 3574

4165

60 000) | 5 626/24

65 626/24 |

[130868]

NReich8markeröffnungsbilanz vom L. Oktober 1924 der F SDSermann Beeg A.-G.,

Aktiva. Grundstücfsfonto . » « - Snventartonto . - « Ma1chinen- u. Werkzeugkto Materialbestand und halb-

fertize Anlagen . L Wertpapiere, Kasse, Bank- und Post'heckguthaben Personenkonto, Debitoren

Passiva. Aktienkapita1lfonto . MReservetondéfonto . « « «+ Personenkonto, Kreditoren

Beeg.

R-M |4

5H7 397/55

Dresden.

900 000|— 12 000|— 68 00 D

174 570/55 |

90 478/50

82 348/50

|

950 000|— 25 000|—

124 |

Golvimarferöffnungäbilauz2.

Aktiva. | Gebäude und Grundstücke

Ma'\chinen und Einrichtung Wasserkraft . . i Lager und Betriebsmaterial Außenstände «v ch

80 000 ]¡— Ha

14 902/38 14 64/95

109 55 193 Passiva.

Kreditoren us Aktie pltäl ¿e 6 e

9 550/93 100 000 109 5950

Worms, ten 20. Dezember 1924. Der Vorstand. Hausmann.

[130449] A NeichEmarkeröffnungsbilanz per 11. Fanuar 1924.

93

A

e

j

Aktiva. A Kassakonto . : 4 964/33 Effektenkonto 17 359/44 Warenkonto . « 29 181/60 Debitorenkonto é 68 434/89 Inventarkonto i 125 0 132 440/31

T)

50 000|—

2 198/36

80 241 95 132 440/31 Berlin, den 5. Januar 1925. i: : Vioch & Rosenberg UAktien-

Vafsiva, Aktienkapital Neservefkfonto Kreditorenkonto «

282 397/55 557 397/55

Dresden, am 1. Oktober 1924. F. Hermann Beeg A.-G,

[127568

Attiva. Bankguthaben Debitoren . « E Gee

Passiva.

Altientapital (2. e Meilen 2% Beatmntenpensionsfonds Kreditoren Reingewinn « «- o o

. . . . .

Bilanz per 31. Dezember 1924.

Mh 25 969 4 374 €24

30 564

H 30

60 90

20 000 1 000 i 000¡— 6 365/60 2 199/30

30 564/90

Gewinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 1924.

Ausgabe. Allgemeine Geschäftsunkosten Sleien s Zuwendung :

zum Reservefonds . .

Unterstüßungsfonds . . Neingewinn «

Einnahme, Gebühren . . E E Gele e o o. 0.0/6

Oldenburg, den 31.

Oldenburg. Buhrmann.

zum Beamtenpensions- und

M S 395 909/47 4 303/21

972/22

1 000 2 199/30

rama em

| 44 384/21

40 983/56 2773/45

44 384/21

Dezember 1924. Treuhand-Aktiengesellschaft

Fr. Heinen.

Las | Debitoren

627/20

eselischaft. Philipp N Mae Nosenberg. [130462] E Verg- u. Hüttenprodukte A. G,, München.

Neichsmarkeröffnungsbilanz vom 1. Oktober 1924.

722 é 102 809 | Effekten . S 970 499 Beteiligungen T 643 545 Mobillat + » Us l

R.-M. | 1717 578 Passiva,

Aktienkapital Kreditoren

| Kassa

] R 90 97 20 07

1 600 000 E 117 578 R.-M. | 1 717 578

München, den 30. Januar 19295. Der Vorstand.

E160 #0 07 07

[129100 Geldte Handels-Altiengesellschaft, Magdeburg-S.

YUmstellungsbilanz per 1. 1. 1924,

Aktiva. G. -M.|Z Gebäude, Grund und 30 000| Kontorutensilien FSUtat BVebitoren «1 « E i e

Boden . i s 300 i ¿l 2.000

m

8L 69 95 81 49

79

Z 3 262 « 670 Ï e ° 2 214 ¡ 6 949

45 512!

Banken . Waren .

Passiva. Kreditoren . . Banken ._.. Hera Ial. 6 Geseßl. Reservefonds .

10 502 3 400 25 000| 6 609 I

80

[130934]

Reichsmarkeröffuungsbilanz vom 1. Fanuar 1924.

45 512|79

Seldte Handels-Aktiengesellschaft. Eugen Seldte. Eifrig.

( Aktiva. Brun Maschinen Inventar . .

Bruchteil des An1chaffungswerts dar

Die am 1 Oktober 1919 aufgerommene, am 1. Oktober 1929 fällige Hypothek von P.-M 110 000 ijt mit 15 9/9 des Dolar- werts in die Bilanz eingestellt.

Nachdem der Umstellungébeschluß im Handelsregister eingetragen ist, fordern wir unsere Aktionäre aut, ihre Aktien unter Beifügung zweier arithmetisch ge- ordneter Nummernverzeicbnisse bis zum 10 Mai d. I. ber dem Bank haute Lichten- stern & Co, Berlin, Matrkgraten|\tr. 99, behufs Abstempelung auf 290 Goldmark anitatt der bisherigen 2000 Paviermark einzureichen. Soweit die Einreichung im Wege des Schustwechsels erfolgt, wird die übliche (Gebühr berechnet.

Berlin, den 23 März 1925.

Der Liquidator: Leo Nauenberg.

Kasse und Postscheck . Bank

Valuten

| Debitoren «

| Kautionen

BOLraté ¿e

Aktienkapital . . « Kreditoren Cw Reservefonds .. « «

N -M 100 000 40 000 12 000 469 6813 205 18 627 200 36-580

69 74 70; 05

(129516,

Nud. Herrmann Act.-Ges., Berlin, Goldmarfbiianz

ver l. Oktober 1924.

Mh 12 841 41 601 12 380 24 106

90 929!

Kontokorrent Nud Herrmann . . . «. | Kapitalentwertungskonto .

214 896

14

200 000 14 436 459

70 44

45 500 7 500 8 000

16 845 3 084

Stammaktienkapital . Vorzugéaktienkapital . F. L. Kahn Act. Ges. . | Delkredere . Steuerreserve . -

214 596/14

Dresden, den 13. Januar 1925.

Cigarettenfabrik Prée & Co.

| Alktien-Gesellschast.

| Leitner.

Der

5 000 500

9 929

Berlin, den 6. November 1924 Der Vorstaud.

Hellmuth Stobwasser, G. Stobwasserx,

Tantieme E Dispofitionsfonds

SHILEL L BISZI L