1925 / 73 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- E dn E “s / Fe L 1s Z

„M A Ì Ï S O j verwalter ernannt worden. Arrest mft] Göldner în Jauer, Ning 26, Shoko- | Torgau. [131204] f naffonale Trantporte & Siffahrt fn s Warburg, Elbe. [131165] Af E s @ e A, Anzeigestist bis 9 April 1925 Frist zur | laden» und Zuckerwarengelhäft 1 Ueber das Vermögen des Ma1chinen- | Mannheim D 6 3 1 MNechtsanwalt Dr. Ueber das Vet ogen der offenen Handeiß8 F y MaU Anmeldung der Forderungen bis zum | Termin zur Anhöiung der Gläubigerver- | bauers und Ylaichinenhändleis Otto Barth | F Mökel in Mannheim N. 2 3 (Telef. | geiellichatt Her1h Finèling, Inhaber Ww. j t : E “E 10. April 1925. Bei schriftliber An- |1ammlung über Einstellung des Konkur&- | in Zinna, Kreis Tougau, ist heute, am | N. 1134), an Stelle des Rechtsanwalts | Bertha Findoling geb. Samuel, nebst Kin- i i | meldung Vorlage in doppelter Auctertigung | vertahrens wegen Mange!s an einer den | 20 März 1925, Vormittags 10 Uhr, das | Keller ernannt Wannheim, den 21. März | dern (Kurz- und Weißwaren) in Harburg, : ] dringend emp!ohlen. Erste Gläubiger- | Kosten des WBerfahrens entsprechenden | Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- | 1925. Bad. “Umtsgerih!. B-G. 5. Elbe, Heinrichstraße Vir. 2 wird Ge!hä!tss | 1 versammlung 9 April 1925, Vormittags | Konkursmasse auf den 8. April! 1925, | kursverwalter : Nehnungsrat Ernst Weniger trttt reue niet auffiht angeordnet Als Autfichtsperjon ; (tf 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstetmin | Vorm. 10 Uhr, bestimmt. Amtsgeiicht [in Torgau. Anmelderrist und offener | Mehlanuken. 131198] | wird der Nehtsanwalt Merle bestellt. z | 23. Aptil 1925, Vormittags 10} Uhr. bier, | Jauer den 22. März 1925. Arrest mit Anzeigevflicht bis 11. April 1925. In dem Konkurse über das Vermögen Harburg, Elbe. den 23 März 1925.

Zeil 42. 1. Sto>. Zimmer Nr 22. ——————— Erste Gläubigerveriammlung und allge- | des Kauimanns Frig Szybalsf1 aus Das Amtsgericht. Abteilung VIT. Frankfurt a. M., den 20. März 1925. | Königestein, Elbe. [131194] | meiner Prüfungstermin am 20 April 1925, | Mehlaufkfen wird auf Antrag des Gemein- ———

M und h

P Amtsgericht. Abteilung 17. leber das Vermögen des Gasthots- | Vormittags 11 Uhr, an Gerichiastelle, | \uldners mit Zustimmung des Gläubiger- | Liegnitz. (131166) @ ia @

L ——— besißers Alwin Pax Barth in Klein- | Zimmer Nr. 7. ausschusses der allgemeine Prüfungétermin | „n der Getchäftsaufsichtsfache der Firma ¿

M Gmünd, Schwähbisech. (131185) | hennersdorf wird beute, am i8, Värz 1925, | Torgau, den 20. März 1925. am 4. Mai 1925 aufgehoben. Neuer all- | Gots<h in Liegniy wird die Geschä!tss

M Ueber das Vermögen des Franz Hägele, | Nachmittags 2 Ubr, das Konkursvertahren | Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts. | gemeiner Prürungstermin und zugleich | autsicht aufgehoben, nachdem die in der

N Kau!manns in Straßdor!, O-A Gmünd, | exöffaet Konkursverwalter. Herr Lofal-|_ m —— LO Verglei<stermin wird auf den 14. April | Glaubigerversammlung vom 22 Oftober d l Snhaber der Einzelfirma Franz Hägele | richter Prater m Königstein. Anmeltefrist | Torgau. [131205] | 1925 Vormittags 10 Uhr, anberaumt. | 1924 bewilligte Frist abgelaufen ist.

in Straßdorf, O-A. Gmünd, ist am | bie zum 20. April 1925. Wahltermin am | Ueber das Vermögen des Kaufmanns | Der Vergleichevor|<hlag des Gemein- Liegnitz, den 19. März 1925.

H 23. März 1925, Vorm 102 Uhr, das |8 April 1925, Vormittags 11 Uhr. | Willy Lorenz in Torgau, Eisenwaren- und | \huldners und die Erflärung des Gläu- Das Amtsgericht. y Konkuréverfahren eröffnet worden. Kon- | Prüfungste: min am 6. Mai 1925, Vor- Gilenbeshlägehandlung in Torgau, ist bigerautschusses is au! der Gerichts- E OA S a s ce [f Latte: O E in | mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- c s E vier E schreiberei des g erg E Konkurs- nrg ada GO S f S Anzeigenpreis tür Ie gti data münd nmeldefrist: 14. April 1925. | zeigepflicht biä zum 8. April 1925. N ILONTUTe e onet | gerihts zur Einsicht der Beteiligten ILacyde D! U / - : / ile L,— Reichsömarf jreibiel ' Erste Gläubigerver)jammlung und allge- I imi Königstein. ‘worden. Konkursverwalter : Rechnungsrat I iteA n vai 19./26. Februar 1929 rechtsfrättig ges | Der Bezugspreis beträgt monatli 3,— Mea | E I S: einer 0 geipaitenen T 1,70 Reichsmart ireibleibend meiner Prütunastermin: 23. April 1925, ielt G iets Weniger in Torgau. Anmelderrist und | Mehlauken, den 23. März 1925. worden ist, wird die am 22. November Alle Postanstalten nehmen Bistelinia L (abo Aich dis : HA A ect: Anzeigen nimm! an Vorm 10 Uhr. Anzeige'rist: 14. April 1925 | Lauenburg, Pomm. [131195] | offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Amtsgericht. 1924 angeordnete Geschäftsaufsiht über 4 Postanstalten Und Zeltungsnertr en : h a he Nr. 32 ; B die Geichästsstelle des Reiis- und Staatsanzeigers j Den 23 März 1925. Üeber das Vermögen des Kaufmanns | 11. April 1925 Erste Gläubigerveriamms- A das Vermögen des Mechanikers Wilhelm Geschäftsstelle SW. 48, W E E L ayT. / E j Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. | Württ Amtsgericht Gmünd (Schwäbi|ch). | Nichard Fiedler in Lauenburg i. P. lung und allgemeiner Prütungster min am | Htterndoerli. [131201] Senges, hier, Miedfeldstrane 27, autge hoben. j i Einzelne Nummern kosten ia HHE DAN ; & S Eh i E i |\Mühleustraße, ist am 23. März 1925, | 20. April 1925, Mittags 12 Uhr, an | Das Konkursverfahren über das Wer- | Mannheim, den 18 März 1925. Bad. Fernsprecher: Zentrum : S E N Gollnow. [131186] | Mittags 12 Uhr, das Konkursvertahren | Gerichtsstelle, Zinuner Nr. 7. mögen des Kaufmanns Wilhelm Jark in Amtsgericht. Abt. B.-G. L E

j Ueber das Vermögen des Kaufmanns | eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. | Torgau, den 21. März 1925. Osterbzuch wird nach ertolgter Abhaltung | D

H F1anz Mann, alleiniger Inhaber der im | Remi in Lauenburg i. P. Anmeldefrist | Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts. | des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. | München. ___ [131168] 4 p 97 Mär Abends Handeléregister eingetragenen Firma Moses | bis 13. April 1925. Este Gläubiger- | pz; Cd T Ao Otterndor|, dea 13 März 1925. eber das Berniögen ber eing, Jbr (3 Neichs8bankgírokonto. Berlin, Freitag, den 24. ; Mann in Gollnow wird heute, am | versammlung undPrüfungétermin : 20. April | Ier. 181206) Amtsgericht. Film Nolt Naffs Inhaber Anton Steichele Le L E 23 März 1925, Nachmittags 5$ Uhr, das | 1925, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest r ertmtrtttmie N E E

Postschectkonto: Berlin 41821. Í 2 25

in München, Hermann-Lingg-Straße 16/0, É S Ei i E lung oder vorherige Einsendung des Betrages

Veber das Vermögen der Frau Witwe

A; Kon kursverfabren eröffnet, da die Firma | mit Anzeigefrist bis 13. April 1925, Friß Filhkow zu Trier, Hosenstraße, Ge: | Sebnitz. Sächsen. [131202 | wurde am 20. März 1925, Vormittags i Barbeza M J. Fuchs in Stettin, Schulzenstraße 45/46, Amtsgericht Lauenburg i. P. schäftslokal EBON Et Lindenst1aße, In dem Konkursvertahren über das Ver- | 104 Uhr, Gelchäftsautsiht zur Abwendung Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen J h ; glaubhaft gemacht hat, daß ihr gegen den L En ift am 20. März 1925, Vormittags 11 Uhr, mögen der Geschä!täinhaberin Anna Ida | des Konkurses angeordnet. Getchättsaufse inschließlich des Portos abgegeben. Gemeinshuldner eine Forderung von | x,näwigsbursg. [131196] Ne, Oa E Llu vhl Fraß, geb. Lindner, in Sebniß, Lange sichtsperson Rechtsanwalt Justizrat Dr. ei . L G ere SriIR S AERE 3198,38 N.-M. zusteht und der Gemein-| Konfurseröffnung über das Ver- Dr. A L Trier ner Arrest mit Straße 52, ist an Stelle des bisherigen | Raff in München, cene - I S E E E R R E - schuldner zablungsumähig ist Der Kauf- | mögen des Johannes Raith, Jn: | inzeigefrift bis zum 11. April 1925 Ab, | Konkursverwalters Herrn Rechteanwalts Amtsgericht Mün chen. (mania em S G E SEO Redner der deuts<bnationalen Fraktion laut Bericht des mann Julius Scherk in Stettin, Augusta- | habers einer Schuhfabrik in Zufsen- ï L g n 0 C E “7 | Dr. Flachs in Sebniy Herr Lokalrichter L T R [1311 je Bekanntmachung der Geschäftsordnung des Reichsbahngerichts | trat, gab der, UVeDNET Be A deutbiber Zeitungsverleger die folgende play 1 wid zum MonfirBzerivalter er. | hausen, am 21. März 1926, Boruntlags | (fj Giaubigervectammluna n v4, dpa | Hidard Ludwig in Sebniy zum Konkurs | Mnn htfache del een Inhalt des amtlichen Teiles: vom h, Bender 192, vom 14 Mrz 1829 A etins des Weins E nannt PKonkursforderungen ind biá zum ) 2M y - Bezirks g ag j ; Le I; tell j : le eica gau imteiame Le aus 0 D Jak, D s E ; j é Srkflärung ab: i A 4 S it bea 7: Mai 1925 bei dem Gericht anzumelden e in N 1929, L Ll E, Lo alle S Si n 23, März 1925. Ei N Ma n E D Deut fches Reich. Umfang 4 Bogen. Verkaufspreis 15 Reichspfennig. Die Ao t ca e aa D Sborining (Fg wird zur Be\<{lußfassung über die 99 Ï p g / Not gemeiner It ung ermin am }elven Age gela tin 0 N, D e G tr. 2, t , E: n 92 Z März 1925. Stän igen 2 Qu 1e8 zur D a 1 les A A EN s S Eli den Beibebaltuna bés ernannten oder bie Wabi Ge ah E an_ hiesiger Gerichtsstelle. durch rechtskrärtigen Zwangsvergleich vom Bekannigabe der amtlichen Großhandelsindexziffer vom S Len E L J. V.: Alle>na. stehenden Notverordnungen für verfassungawidrig Und v icten a eines anderen Verwalters jowie über die | eigefrist bis 11. April 1925. Ablaut der Trier, den 20. März 1925. Burg, Bz. Magdeb. [130139] | 14. Januar 1929 beendet. Z 25, März 1925. : -Séwerinide Gesezsammliungsaml. „Z. D. Fall, daß diese Verordnungen r e erl IEoE anfechten 'Dis M Bestellung eines Gläubigeraus!<usses und | Anmeldefrist am 11. April 1925. Erste Amtsgericht. Abteilung 12. Ueber das Vermögen der Firma Münstermaifeld, den 14. März 1929. Bekanntmachung, betreffend die II. Me>lenburg-Schwerin Gültigkeit denen f der Aufasana: daß es nit in dem N eintretenden’alls über die im $ 132 der | Gläubigerversammlung, Wahl- und all- E a [131207] S. Aston, Maschinenfabrik, Aktiengefell- Amtsgericht. 5 9% Roggenwertanleihe von 19283. - 11 des Neichs- A p trei “ines geschäftsführenden Ministeriums liegt, Gesctess N Konkursordnung bezeichneten Gegenstände | gemeiner Prüfungstermin am Montag, | Has Amtsgericht Würzburg hat am | Haft in Burg, Bez. Magdeburg, ist aut | yomuwiea S OGNTO Anzeigen, betreffend die Ausgabe der Nummer s Preußen e on eins<nerdender politischer und wirtschaftlicher Be» s 4 B O O den 20. April 1925, Nachmittags 3 Uhr. 23 Mar, 1908 Bortitttans 114 ubr tkes Antrag vom 27. Februar 1929 zur Ab- Die Geichäftsaufsicht über das Ner- geseßblatts Teil I und der Nummer 14 Teil E P reu en nad it E Sie ist weiter der Auffassung, daß, wenn ders- )r, und zur Prüfung der angemeldeten q Ä 925. n E S E L } ie C (l E A 7 , C i / deutung A “acht verden sollten, sle nur auf dem - Forderungen Li ‘den O1 Mai 1925 Vor- E icvint sbur das Nachlaßwermögen des verstorbenen t an O e O dgen. des Zlimniernieislers ate Zott Preufß;eu. Bekanntmachung. artige Vorlagen überhaupt gemacht En, E Das O mtôsgerid g ge Kaufmanns Rudoif Winkler, Allein- | !! gel 4 C LEP( in Neuwied ist beendigt, weil der Schuldner . Nreußis> L l de Nummer 7 Wege der ordentlichen Geseßgebung gemachx werden a Berihts Ane Me f EAGA ade: 0A S inhabers der Firma Rudolt Winkler in | it der Bücherrevisor Ernst Schaköwiß in | innerhalb der geseglihen Frist keinen An- Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 7 der Preußischen Die von heute ab zur Ausgabe gelangen Notverordnungsre<t des Art. 53 der preußischen Bersa)jung 1 e A E e S M Ae |Meapans, Mein O Würzburg E Brü>nerstraße A Eiten-, | Dur9 n V Lr M 1926 trag aut Eröffnung des Vergleichsver]ahrens Geseßsammlung der Preußischen Gesegsammlung enthält unter Ea d Y das nur für gewisse Notfälle geschaffen E ist raum | Veber ‘das Vermögen des Kaufmanns Aa Ll Burg h. M, dén 17 Mis: 1925; ; ; S R E , E S Bortlauts des Gesetzes e r Nui dohnmina im Wéêae der erxtensiven Interpretation zu Nan tägont 7 93 Mz I 5: z : Werkzeug-, Haus- und Küchengerätehand- ; i eingereiht hat. g Nr. 12943 die Bekanntmachung des Wortlauts und dessen Ausdehnung 1m Lege Cr El E T e Amtsgericht Gollnow, den 23, März 1925. E, D O P r UEe lung, das Rartursactalten eröffnet. Amtsgericht. Lams]er. Neumzéd, den 21. März 1925. L S I lber e C Bienen der Lehrer und Lehrerinnen _an den O unzulässigen Beschränkung Des ia va s e Hamburg. (131187) das Fo d Fe iden eröfsnet. Kon?urd: Konkuréverwalter: Rechtsanwalt Justizrat | ©rerke1d. (131159) Amtsgericht. ¿ffentlichen Volksschulen (Volkeschuliehrer-Dientieintomm e Lgeles E seßgebung und des zur Perhvirtung int es SAGE ‘daß Ge- Ueber das Vermögen des Kaufmanns a Sale: Ben Geditsanmat: GavA ee: Dr. Silbermann in Würzburg. Es Fn der Geschäftsaufsichtssahe über das T E ; NRDG. —) vom 17. Dezember 1920, vom 18. Februar 1929. Staatsrats führt. O E Ua Saft T Damme b “ilieni 4 Meta Anmeldefrist bis zum 15. April 1926. x ih Wi e Mig 20. April S erUdaS Der E O Al As des Gai Dee Amtliches. Umfang 24 Bogen. Verkaufspreis 45 Reichspfennig, [eUeSvoriaget, E E E “unter Ausschaltung des totstedter Datnm 57, alleinigen Jnhabers W bl ; 5 E. “zeigefrist bis Montag, den 20. April | Wispo, Gesellschaft mit beschränkter Haf- u ntrag ! A s M2 1095 Landtag: Nh. Det I R ea Ne z 7 An termin am 17. April 1925, Vor- | sg; 2A Pr (9p0, Welenimart m! idewind_ in Ki e Berlin, den 26. März 1925. E Mono der Notverordnungen erlassen werden. der Firmen Brauer & Westphal, trüher| 0 s ; 1925. Die Konkursforderungen sind bis | tung in Crefeld, ist das Vertahren na Ver- | Schneidewind in Firma Hermann oer | i E S : Landtags im Lege der Over en sachlichen Beratungen der Alsterdami 16/19, jegt Chilehaus. Fischer- p Me 1925 Si ne Pfei Montag den 20. April 1925, beim Kon- wertung des Zwangsvergleichs aufgehoben. | in Nordhausen wird auf Grund des F 1 Deutsches Reich, Geseßsammlungsamt. J. V.: Alle>na. deutschnationale Fraktion O A en E ra, sämt twiete 2, Hs. A, und C. Brauer & Co, |ÿ eft it An; l licht bis zum 1. Apriy | fUtsgericht anzumelden. Die este Gläu-| Crefeld, den 19. März 1925. Ab}. 1 Seite 1 des Geseßes über die ; ilihe Großhandelsindexziffer heutigen Sißung nicht betei N er a (jl daielbst, beide Export in allen Autikeln, E L I O I 25 MPEd bigerversammlung zur etwaigen Wahl Amtsgericht. Abt. 3, Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Kons Die Cu 5H. März 19256 E E E R S S S E R R I R E A liche Punkte - der Tagesordnung A "nejer av E S (D. Bp] B ist heute, Nachmittags 1,55 Uhr, Konkurs | g ytsgericht Meerane, den 21. März 1925. | eines anderen Verwalters, Bestellung t furles in der Fasung der . Betordnüng O e uaebiate Geos Zu Beginn der Sibung hatte Abg, von Campe S ta / eröffnet. Verwalter: Emil Korn, Glo>ken- | (mtégericht Meerane, den 21. März 1929. | cines Gläubigerausschusses und Be- | Fherswalde. [1311601 | vom 14. Juni 1924 über das Vermögen Die aut den Stichtag des 25. März 1925 berehnete Ste , : beantragt, ‘den abwesenden Ministerpräsidenten zum Sten d gießerwall 8, Offener Arrest mit Anzeige- | votinchen [131200] s<lußfassung nah $8 132, 134 und| Auf Antrag des Kaufmanns Friedrich | des genannten Kaufmanns die Geschäf ts« handelisindexzilier des Statistischen Naihsams Mage Nichtamtliches. Ständigen Ausschuß zu veranlaslen. e Abg Don L Beine) N frist bis zum 18. April d. J. einschließli. | Üeber das Merindaen. bes Bankaeibätts- 1 127 K. „O. findet am Mittwoch, den | Wilhelm Zilm in Eberswalde, Inhabers | au!siht zur Abwendung des Konkur}es ans dem Stande vom 18. März (133,2) um 0,2 vH V ca Gerste s : (D. Nat.), Pi e > (Komm), Ladendorf Viesern Beilangen A j Anmeidekri\t bis zum 23. Mai d. I. ein- | ¡f b A Heinrich Strob eta München 15. April 1925, der allgemeine Puüfungs- | der eingetragenen Firma Friedrih Wil, geordnet. Zur Geschäftsperson wird bestellt gegangen. Niedriger lagen vor allem die Preise tür S Oi laoitole Deutsches Reith, E i und Dr. Leidig (D. Bp.) lossen, R ; O8 Ver As<off, | ließlich. Erste Gläubigerversammlung : | inbabert Heinri rohmeier in L [termin am Mittwoch, den 6. Mai 1929, | helm Zilm, wicd heute, 12 Uhr, über das Bücherrevisor Kluge hier. Kartoïfeln, Butter, Schmalz, Fleith, Milch, einige Lexitiroyitol R 21 i bielt slern cine öffentliche Vollver- Für die Regierung erklärte der Finanzmint|ter Y0P 5 1 Mittwoch, 22 Apiil d. J., Vorm. 10 Uhr L aua Y A ra dra aag Vormittags 9 Uhr, im Sigzungsfaal Fesamnte Vertbgen des Antragstellers die| Nordhausen, den 18 März 1925, und Nichteisenmetalle sowie tür Benzin. Höher lagen, die Cut fr j Der R t Gera eie T Neicbärninisiers des Innern | r Ministerpräsident soi nit zu erreichen, da er von Drei e A T N Ua FEGOen t, Nd DIRIdenle Wu a o 5) ht Mi U E . Das Amtsgéricht. der, Spe>, Baumwollgarn und Zinn. on den | sammlung unter dem Bors S S L «i Die Abgg. Grzesinski (Soz) und Hir] < (S093), 45 Min. Allgemeiner Prüfungstermin: N M4 1925 N 11 Ühr 30 Mi Nr. 70/1 des Amtsgerihts Würzburg statt. | Geschäftsaufsiht zur Abwendung des Kon- g Roggen, Hater, Zucker, Spe, D R: 199 6 die S $; sind die Aufwertung8vor- wesend sei. le gg. = N “fa daß in die Tagéße Mitiwoch: 24. Juni d. X, Vorm. 10 März 1929, Borm. 11 A Vein., Würzburg, den 23. März 1925. R r e 9 D R S I auptgruvpen haben die Lebenémittel von 129,9 auf 1296 und Schiele ab. Eingegangen 1 ; S Herold (Zentr.) und Rie el (Dem.) forderten, ay m L O “hanbuta al A voi oer O e E Gerichts)chreiberei des Amtsgerichts. I va "e fiuen Galvenár Bleie Osierwiecck, Harz. [131172] Snduftrteltofe von 139.4 auf 139,1 oder um 0,2 vH nahgegeben, lagen. Gegen die Beichlüsse des A N, E ordnung eingetreten werde, Es entspann, sich eine E S ‘Das Amtsgericht. dhe E beni A Dibut Areal in Cberêwalde, Schneiderstraße 15, bestellt. Kart G lle i Osterntes S ie Geshäns, Beriin, den 26. März 1925. haben die Ausschüsse des Na in einem Punkt for schäfigordmmgeate. die e, heftige Ars ÿ pit Di értiée en, S<ußeniirc y f G R 0 Ls 199 ille i terwie> ist die Geschätts« I E N «j $ ndungeu erhoben. "urde darauf hingewiesen, daß der Finanzmmiier |<on zU & ——— ¿ s A L O ata aats Kt F alde, den 23. März 1925. arl Gille in : >+ ind materielle Einwendunge )! : ei wurde u. a. da zung T U É Wambuarg. [1BL189) | M R ote A fen Brit jur | Côthen, Anhalt, [131179] E L auisiht angeordnet. Der Privatmann GBRES eee me Der Reichstag hat für das Ministerium der besegten Gebiete | Zeit, da das Landtagsplenum noch “Prt N TESIET bee Ueber das Vermögen des Kaufmanns 11 April 1925 ist erlassen. Fri bur In dem Konkuréverfahren über das HaatiiS drs Cir [Christian Ebeling ist zur Auffichtspersou J. V.: Dr. Plagter. die neuen Stellen eines Staatssekretärs und eines Miinisterialbüro- Notverordnung über die Gewerbesteuer E ee e, Tae olcbia Gustav Ludwig Christian Lüchow, Neus- Anmeldung i der Konkursforderungen m Vermögen der Firma Ceutral-Schuhbaus, D, t. Ode [131161] ernannt. S wen Md art direftors in Ten Notetat eingesetzt. Formell hielten die Ausschüsse Vertreter des Ministeriums um Aeltestenrat R es G )en CLNEr ab T Zimmer 643/1T1, Elisenstraße 2a, bis Inhaber Curt Schönemann in Cöthen, Frankfart, DE Osterwie>, den 5. März 1925. das nicht tür vertretbar, weil es si< nur um ein Ge]eß handle, das | gbsicht abgeleugnet habe. Der Staat!sfekretär Weißmann4qg

bertstraße 47 pt. bei Zarnke, früher in In der Geschäftzaufsichtssahe über das

Firma Luckwaldt & Lüchow, Großhandel 11. Aptil 1925. Termin zur Wahl eines wird in Gemäßheit des $ 162 K-O. Das Amtsgericht. TI, Me>lenburg-Schwerinsche 5proz. Noggenwert- tür zwei Monate eine Notregelung trifft, und es nicht angängig sei, Erklärung ab, Ministerpräsident Marr habe im Landtage in seiner

1E 41 3 : d ) ines Gläubi - ; 7 | Vermö Schuhtabrikanten Marx ï ate i : Mavolieling {Ss / Toinom Morto den Ständigen Aus\{huß erwähnt; er f Nohbfkakao und Kafao- | anderen Verwalters, eines Gläubigeraus Sa 21 N) 90. Vermögen des : ) 1 E C L E 9923, S +0 S 1d zu schaffen unter Bereite Ung Frflärung mit keinem Worte den >TAnDigen ; z eal Bmdêb ene 1 M heute, 1cusses umd wegen der im K »D, $8 132. | (50 ns 12 Uge irma 5 ‘e! Pinnow in Franffnt a. O wird auf | watanotm; (131178) Anleihe von 10D O | peue Stellen in einem Notlat dauernd in eat Auch die um | Gun Mt im "her fraglidhon Sipung, des. Aoltestenzats lil Nachmittage 1,15 Uhr, Konkurs eröffnet. | 134, 137 bezeichneten Angelegenheiten fo- | immt. - d Antrag des Schuldners die Fuist, bis zu| Die am 13. Februar 192% über das Jnfolge Feststellung des Durchschnittspreises n märkischen E: S L dn lichkeit jür die Einiezung dieser Stellen wurde niht | enommen, sondern er, Weißmann, habe auf Anfrage die Grklärung Verwalter: Johannes von Bargen, Ej- | wie allgemeiner Prüfungstermin: Diens. | (Cöthen, den 20. März 1925 deren Ablauf ein den Erfordernissen des | Vermögen des Gastwirts Gustav Schellen- Noagen auf 12,39 Goldmark für den Zentner find zu zahlen bedin gle bir die Vertretung des Ministers der besegten Gebiete | abgegeben, daß zurzeit von keinem Ressortminister Borlagen für den planade 43 1: Offener Arrest mit An- | ag, Bal Glied s 9 Uhr, Zim-} Anhaltisches Amtégericht. 5. Inni 0 V Deccleimaoefadrens pt r n Blau: M e für den am 1. April 1925 fälligen Zins|chein 5 H E schon dur< die Anstellung eines Meral ms gelorat fei. | Ständigen Ausschuß eingebracht seien, die E eian a zeigerrist bis zum 20 Y pril d. F ein- mer L « W tien r a, E 0 vich ift s E: & 66 Abi 3 Ziff 9 geordnele e! )a au 93 Man 1925 R 1,55 N -M der Lit. B 0,62 R.-M.,, der Lit. C 0,3 ies N Materiell wurde es tür jebstverständlich gehalten, da! die Wahrung Ständigen Aus chusses at E L e\äfteFül S Sb t8- , i 9 , S . Ac » P) . > j s "U Ie . 4 , T Ss N d as e ruSTunren aa \{hließli<h. Anmeldefrist bis zum 23. Mai Amtsgericht München, Fried!and, Ostpr. [131184] Lee en gas (3,4 des Konkurjes ist aw 2 UTI au et 0,15 R.-M der Interessen der beiezten Gebiete ernstlicher Erwäçung bedar!, es | Höpker-Aschoff erklärte, daß das ge] als! © ORaIE inschließli i igerver- Set E Jn der Konkur j er Verordnung vom 14. Dezember 1916| gehoben worden, weil der Schuldner nicht der Lit, D 0,19 E i j ie Organijation des Ministeriums inister us Staatsnotwendigkeiten die dringendsten und nôtigsten D I s 28 April L S Neukölln. [130826] Ra Shiel in Gulcdlead e if in der Fassung vom 8. Februar Und | innerhalb eines Monats feit der Anordnung Schwerin, den 25. März 1925. L E e Seaua nrue Stellen zu vergrößern, e hte Rhe müsse. Die einzelnen Ressorts D Vom. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- | _ Ueber das Vermögen der Reinhard Sachs | Fermin zur Prüfung der nacbträglich ange: | 14, Juni 1924 weiterhin bis zum 1. Mai | einen Antrag ‘aur Eröffnung des Vergleichs« Meckienburg-Schwerinsches Finanzministerium, Cid Lob nach einer Räumung des Ruhrreviers mit einer starken | sämtli mit ihm auf dem Standpunkt, daß die preußische D E termin : Mittwoch, 24. Juni d. J., Vorm. Aer p A N meldeten Forderungen auf den 18. April U Dée den 17. März 1925 ree N E 91 Mies 1006 Y J, A.: Schwaar. Sa iutorina der Geschäfte zu rechnen sei. x maschine am 1. Apnl nicht E Lage E 10 Uhr. engee aan In iu n Derlin e 1095 Pormittags 10 Uhr, vor demunter| R e E gert, Da pen, Jen E Di es immte laut Bericht des Nach- | Einigung über eine MRegierrngöontdung zl Flärte, die Rechts ä x 4 L T4L wirb beute am al, i Das Amtsgericht. t —— Die Vollversammlung stimn l : : efretá M ister vom Ministerium des Innern erklärte, die Rechts- Hamburg, 23. März 1925. fölln, Hermannstr al ' zeichneten Amtsgericht, Zimmer 4/5, an- 131174] ; tbe Zan deutscher Zeitun 8verleger den | sekretär Vel è In fo d E i î 92 f lls U j : Waren. f des Vereins deutscher gs 4 / Z i 5 i erde nah dem 1. April, sofern die eun M 20s Anhgerine. T Septen HONGT, Det AuR beraumt. Amtégericht Friedland, Ostpr. Freienwalde, Oder. [131162] | Der Kaufmann Otto Knütter, hierfs., ea des Ausschusses zu, erteilte also nicht ihre HU- lane e Die E ‘ramnouiman würden, no< verhängnisvoller i T er. (131190) | mann Hugo Winkler, Neukölln, Wilden- | den 20. Mürs P __— Auf Antrag_des Kausmanns Hermann | wird unter Geschäftöaufsicht zur A bwendun Bekanntmachun sg. i der Schaffung der beiden neuen Stellen. Für | erden. Es könnten am 1. April keinerlei Steuerüberweisungen an i Ueber das Vermögen der Nheinbau | bruhstr. 86, wird zum Konkursverwalter | Hama. (131189) | Frieduich in Freienwalde a. O. ft über | des Konkurses gestellt. Aufsichtoperson i i heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 11 v4 “bessiiche Keäierina erflärte der Gesandte von Biege- | die Gemeinden mehr erfolgen und die Gemeinden könnten über Be Q! Ge1ellshäft für Hoch- und Tiefbau Eijen- | ernannt. Konkursforderungen sind bis | Das Konkursverfahren über das Ver- | diesen dur< Beschluß von heute die Ge- Kaufmann W. Maaß sen, biers, Die von us Teil 1 enthält: L bay daß seine Regierung aus formellen Gründen für Haushaltspläne nichts beschließen und sie nicht über ali, 0a IY mos 4 beton- und Eijenbahnbau mit be\<ränfter | zum 15. April 1925 bei dem Gericht | mögen des Kaufmanns Wilhelm Schwind, | j@äftsaufsiht angeordnet. Zur Aufsichts- Waren, den 23. März 1929. des Reichsgeseß a s ver but das Ableben des Neichs- A s sd bes [uß sei gab aber weiterhin die Erklärung ab, | wissen könnten, wie der Finanzausglei erfolge. Nicht irgen u e f Haftung in Hannover. Heiligerstraße 16, ae, M witd zur Beschlußfassung Mare R a. Ma e perjon ist der „Rectabeistand Franz Medlb. Amtsgericht. V La iheo Kosten auf das Reich, vom 18. März 192%, da e beifis he N u évuna die Konsolidierung des Ministeriums politische Absicht, E d Pr Rae de N ee pie Stats : ir 23. März 1925, Mitt i i ibehalt 8 ernannten oder die | wird eingestellt, da eine den Kosten des |‘ rg, bier, L _ i : M ; 3 egi f i S : E iber Staatsrat, Landtag usw. Wochen erfordere, habe di Hs v e L noteaEodet Medfeee, D eines ariferak Betaaitèrs jowie über | Verfahrens entsprehende Masse nicht vor- O gettent, 93. März 1925. | Wesselburen. [131175] Tas Gese über Aufnahme von Auslandskrediten dur<h Gemeinden für die bejeßten Gebiete in seinen Spißen wegen der großen Er E tri A ber aud glüdliherweise in der Ver- H Der Amtsgerichts|efretär a: D. Wagener die Bestellung eines Gläubigerausschusses | handen, au< der von der Antragstellerin, Amtsgericht. Abt. 3. Ueber das Geschäft des Kaufmanns Max und Gemeindeverbände, vom 21. März E der Renten aus der politichen, wirtschaftlichen und fulturellen Juteressen, le n fa \ung vorgesehen is, nehmen lassen, dem Ständigen Ausschuß die D in Hannover, Kirchwender Straße 1 A, wird | und eintretendenfalls über die im $ 132 der | Firma Leopold Friedberger in Frankturt A Mäbliy in Wesselburen ist auf dessen J das Gese über MEnDee 8 Mär S a dem besetzten Gebiet insbesondere auch für Hessen auf dem Sie. Þ L um im Verordnungêwege ein Provisorium zu iy um Konkursverwalter ernannt Konku1s- Konkursordnung bezeichneten Gegenstände a M., erforderte Vor\<uß nicht gezahlt | Gera. He [131163] Antrag Geschättsau!sicht angéotbuet, i ufs Invalidenversicherung, vom : )e i Vit in der Angestellten- | Spiele ständen, für dringend gebolen erachte. N _| schaffen, das ja immerhin no< an die Zustimmung des An ags e 4 1 berden sind bis zum 15. April 1925 | auf den 3. April 1925, Vormittags | worden ist. ati L a A E: Ro@liter & A fe. Prozeßagent Wilhelm Reimers d dai Seles e N A Den Reichstagsbeschlüssen zu dem Geseg über E, Ver- | bunden sei. Abg. E e E aug Mo V i eridt in Meik á o Prüt d e- anau a M., den 18. März 1925. era, Fabrikation von Textilwaren Tag |aus Wesselburen. : ersicherung vom 23. Vi 29, s : G S DENL | 2 ton Steile L- ‘m AQustandekommen eines Beamtenkabinetts die In 1<nC 4 A L Ti oann unv ialbeibo A T L bai f Mai e Gerichtsschreiber des AUnmtsgeriGts, n N eIDa inge i H ge O En O hs 1929, E B U Sr I vom Zeder N mit gerung V E Hint Annite der Reichsrat zu, g Sao Auéschusses, bei der Eilbedürftigkei der E i Prü ( S i i; ) Abt. TV. ichtéperfon : ücherrevifor tichar mtsögericht. unedlen Metallen a 1923, J. z ( nde « E E t A | wesen sein würde. Die Vertreter Opp j Sli Ms L gene doR n A DUULO Sie l Go Cl Se Genschel s Gera, Viktoriastraße 16. die Bekanntmachung über die Anlegung von Mündelgeld, vom nachdem auch Staatssekretär Joel vom Reichsjustizministerium E E Zas «ines Notstands, da die Regierung Zeit genug Vor niiaes 11 Ubr, vor dem Amtsgericht Nr. 65/69, Zimmer 70 IL Termin an- | Hoyerswerda. [131191] | Gläubigerbeirat: Paul Ernstmng in | 21, März 1925. i sich damit einverstanden erklärt hatte. : Yai AbE babe entsprechende Vorlagen dem Landtage selbst zu mahen. i ) g Volgersweg 1, Zimmer 167 beraumt. Ällen Perionen. welche einel In dem Konkursverfahren über das | Blankenburg (Thüringen) als Bevollinäch- - ; | Umfang !/, Bogen. Verkaufspreis 15 Neichspfenntg. Es handelt si<h hierbei befanntlih um die Regelung der E, (ba. von der O sten (D. Nat.) mate insbesondere geltend, daß der Ervacicboß ‘anberaiimi. ‘Offener Arrest | zur Konkursmasse gehörige Sache in Be- | Vermögen der Käaufhautgenossenschaft, | tigter der Württembergischen Baumwoll- 8. Tarif- und Berlin den 27. März 1925. wertungsfrage. Man hofft, daß die betreffenden A A A angebliche Notstand durch die Weigerung der Moglg ugen E mit Anzeigepflicht bis zum 15. April 1925. | sig haben oder zur Konkursmasse etwas | e. G. m. b. H., Grube Hoffnung 111 in | spinnerei und Weberei in Cßlingen, Her- | : lunasamit. I. V.: Alle>na. Zuni verabschiedet lein werden. S Haftsrat ur ‘Begut- | ura sei den einzigen NUN einzuschlagen iti A Amtsgericht Hannover \uldig find, wird aufgegeben, nihts an | Neudort-Kgl., bat das Konkursgericht auf | mann A Mornhinweg in Gera, Max a ï lanbekannt- Geseysammlungsamt. „F. ®V-: die Gelege gleichzeitig au<h dem Neichswirt|cha zur Ve( preußen Staatskrise, nämlich die Bildung eines_unpolitischen Be ( . den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder | den in der Gläubigerversammlung vom | Bruno Meyer in Plauen (V.). ren achtung zugegangen seien. Der Reichswirtschaftsrat wird, wie man | terkabinetts. Hierauf verlas Abg. von der Osten (D, Nat.) Jauer. [131192] | zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, 18 März 1925 gefaßten Beschluß be- Gera, den 21. März 192%. 1) BHekannima <ung. hofft, bis zum 7. April sein Gutächten E (Ua araldüsen u Vis Gui dev Spibe des Berichts gestellte Erklärung seiner A Le Ueber das Vermögen des Handelémanns | von dem Besiß der Sache und von den | schlossen: Der Konkursverwalter Kauk- Das Thüringische Amtsgericht, Md Ungen er e 7. und 8. April sollen die Vorlagen in den F u sra N en ee. | Freunde. Der Antrag der Opponton vie Verhandlungen A E Artur Göldner in Jauer, Ning 26, | Forderungen, für welche fie aus der Sache | mann Ernst Schmidt in Hoyerswerda | Abteilung für Geschäftsaufsichts}achen. Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 14 raten und no< am 8. April in der BVollversammlung g , u vertagen, da dann der Ministerpräsident in iegt et eal Ms Schokoladen- und Zukerwarenge1hätt | abgetonderte Befriedigung in Anspruch | wird aus seinem mte nit entlassen, da A E Eisenbahnen. des Reichsgesepblatts Teil II enthält: Außer einigen kleineren Vorlagen, wie den Geseßentwurf | sowie der weitere Antrag, die Verhandlungen des rg bn ift beute, Bormittags 113 Uhr, das Kon: | nehmen, dem Konkursverwalter bis zum | keine Gründe dafür vorliegen, daß von | Wamburg. [131164] t die Bekanntmachung, betreffend die MRatifikation des deuts{- egen der Vereinbarung über die Erteilung von Rhein- | schusses nicht stattfinden zu lassen, wurden von der Mehrhei ian fursverfahren eröffnet. Konfkfuréverwalter: | 15. April 1925 Anzeige zu machen dem Ve1walter eine dem Interesse des| Die Geschäftsaufsiht is angeordnet | [131127 tugieslichenRülzeurbé bels vom 31, Dezemter 1924 über Ver- weg ento6 nahni dèr Reicharat no<, b6 Geseßentwurf | Darauf erklärten die Vertreter der Deutschnationalen, n A Oberrentmeister i. N. Georg Göldner in | Das Amtsgericht in Neukölln. Abt. 21. | Konkurses entsprechende Fortführung der | über das Vermögen 1.-des Kaufmanns Neichsbahngütertarif, Teil TEX, Langen der Gültigfeitädauer und Abänderung des deuts<-portu- \chifferpa L 4 s Militärstrafrechts an, Die | Volkspartei, der Wirtschaftlichen Bexeimgüng und er len und bes Jager, Whrloguniee Qerans Den bis D [131203] agt "B iaEaN E die Bei, La e LE E E Go, Mit Gülti r h is 1. April 1925 | giesithen vorläufigen Handelslibereinkommens vom 28. April 1923, eitens “dieses Entwurfs ist, daß in Zukunft die daß sie bie Bata E us Oppositionsparteien ) is zum | Sprottam. ann. Zur Beschlußfassung über die Bei- | Inhabers der Firma Paul Grodde 0., Sültigfeit vom 1. “rz 1995, / Q. C ‘insingr, | wegen an ihnen ni "i D O T Urte Glaubigeepresorime Veber das Vermögen des Kaufmanns | behaltung dér. bisherigen oder die Wahl | Eimsbütteler Straße 26, Aufsichteper1on : | werden die Bestimmungen über den Vers vom L A ano über den Schuß von Erfindungen, Mustern fciminell strafrechtlichen Fälle volllommen von den disziplinar verließen davauf den Saal. N S S lung den 6. April 1925, Vormittage | Otto Memmer in Sprottau wird heute, | neuer Mitglieder des Gläubigerauëshusses | Erwin Mühle>, Speersort 17, 2. der | kehr mit den im Bezirk der Reichsbahn- und Warenzeichen auf einer Auéstellung, vom 11. März 1925 rechtlichen getrennt werden. Der Ausschuß trat hierauf in die Tagesordnung ein. Vie L 10 Uhr. Prüfungstermin den 9. Mai | am 23. März 1925, Vormittags 11 Uhr, | wird eine neue Gläubigerversammlung aut? | offenen Handelsgesellihaft in Firma Ahrens | direftionen Karlsruhe und Stuttgart aw die Bekanntmachung über den Schuß von Erfindungen, Mustern ordnung zur Grundsteuer, die bereits das Plenum einge 24 1925, Vormittags 10 Uhr, im Gerichts- | das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: | den 22. April 1925, Vorm. 10 Uhr, vor | & Trube, Catharinenstraße 46/8, 3. des | schließenden Privatbahnen geändert. und Warenzeichen aut einer Auéstellung, vom 12. März 1925, beschäftigt hat, wurde ohne Aussprache angenommen. ; M D ebäude hierselbst, Zimmer Nr. 10 Offener | Kaufmann Karl Drescher in Sprottau | dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 85, | Kaufmanns Friedrih Franz Louis Karl | Nähere Auskunft geben die beteiligten die Bekanntmachung, betreffend eine am 29. November 1924 : Ein f zweibe Evgängungsverordnung zur Zeurogelus der Til Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. April | Anmeldefrist bis 20. 4. 29. Erste | einberufen. Ahrens, Pröbenweg 30 4 des Kaufmanns | Güterabtertigungen sowie die Ausfkunttet mit Dänemark getroffene Vereinbarung über die Gewährung von Parlamentarische Nachrichten. werbesteuer, nahdem 1m furzer Debatte darauf hin be p 1925. Sauer, den 19. März 1925. Amts- | Gläubigerversammlung: 3. 4. 25, Vorm. | Amtsgericht Hoyerswerda, 19. März 1925. | Georg Paul Trube, Stellinger Weg 19, | der Deutschen Neichébahn - Gejell|chatt Amtébilie bei Zuwiderhandlungen gegen Bestimmungen über den L N dos preußischen | worden war, daß es vor allem P Ee eine Beranlagungs gericht / 10 Uhr, Prütungütermin: 30. 4. 1925, Mbl a Autsicbtsperson zu 2—4: Adolph Persihl, | hier, Bahnhof Alexanderplay. Bertehr Í it Kräitfabrzeugen vom 13. 1929, Im Ständigen Aus g LA itbag zur Beratung | möglichkeit zu haffen und daß die Vorlage drinolich sei. dann Í - Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit An- | Mannheim. (131197) | Mönebergstraße 31. Berlin, den 24 März 1925. j di B fanntmaun über Neuauägabe der dem Internationalen | Landtags der, wie angekündigt, ges n, di B a, en über | beviet der Aus die Verordnung über die Verlängerung Jn dem Konkursverfahren über das | zeigepflicht bis 15. April 1925. Als Konkursverwalter der Firma | Hamburg, 21. März 1925. Deutsche Reichébahn-Gesellschaft. i Üeb e S Tb | da Cisenbahn-Frachtverkehr beigetügten Liste, | insbesondere der von der e eingebrach i eror Mien der Wahlzeib der Provinziallandtage und derx Vérinbgen des Handelsmanns Artur Amtsgericht Sprottau. 23, 3, 1925, | „Reibel“ Aktiengesell|haft für IJInter- Das Amtsgericht. Reichsbahudirektion Berlin. vom 12. Mara 1926, a die Grundsteuer und über die Gewerbesteuer zu

o ca D C R O G E G i E t G C E O Ui a in i r d u as nid p s E 2E T R O E R A F Gr A gra D

“ps