1925 / 74 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Liegnitz. [131508, In unser Handelsregister Abt. A Nr. 348 ist heute bei der Firma Vtto Maschke, Liegniß, folgendes eingetragen worden: Der persönli haftende Gesell- hafter Kaufmann Werner Maschke 1st ebenfalls berechtigt, die Gesellschaft allein vertreten. tsgeriht Liegniß, den 20. März 1925.

Liegnitz. [131505] In unser Handelsregister Abt. B Mr. 153 i heute bei dec Firma Schblesische Wagenräder- und Holzwaren- fabrik vorm. Guth & Wolff Gesellschaft mit besbränkter Haftung, Liegniß, folgendes eingetragen worden: Der Kauf- mann Paul Fließ “in Leaniß iff an Stelle des ausgeschiedenen Direktors Georg Jahn zum Gesctäftsführer be- ellt. Der § 5 des Gesellshaftêvertrags Ust durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 6. Februar 1925 ab- geändert. Die Veränderung betrifft Be- immungen über die Veräußerung von Geschäftsanteilen. Amtêgericht Liegniß, den 20. März 1929.

Liegmni(z. {131506] Jn unser Handelsregister Abt, B Mr. 155 is heute bei der Firma „Or- nantes“ Gesellskaft mit beschränkter Haftung in Liegniß folgendes eingetragen worden: Durch Umsstellungêbeschluß der Gesellschafterversammlung vom 3. De- zember 1924 ist das Gesellscbaftskapital auf 2770,66 Neidtémark festgestellt. Der bisherige Gesck{äftsführer Jenneweins ift ausaeshieden. Durh Beschluß der Gesell- \chafterversammlung vom 3. Dezember 1924 ist die Gesellschaft aufgelöst. Der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Emil Wolpert in Stuttgart is Liquidator geworden. Amtsgericht Liegniß, den 20. März 1925,

TLucekenwalde, [131509

In unser Handelsregister B Nr. 60 1st heute bei der „Magroß Fabrikation chemischer Produkte Spezialitäat: Schuh- creme Gesellschaft mit beschränkter Das tung“ mit dem Siß in Luckenwalde ein- getragen worden:

Die Gesellschaft ist wegen Aufgabe des Geis aufgelöst worden. Der bishertar

Geschäftsführer Kaufmann Max Grosse in Luckenwalde i} Liquidator. Amtsgericht Luckenwalde, 23, März 19295.

Magdeburg. A [131406] Orenstein & Koppel Aktiengesellschaft (H.-N. B 26) siehe unter Berlin.

Magdeburg. (131510 In das Handelsregister ist heute ein- getragen: l. die Firma „Mimoma“ Motorengesell- haft mit beschränkter Haftung in (agdeburg, mit dem Siße in Magdeburg, unter Nr. 1172 der Abteilung B. Gegen- stand des Unternehmens is die Reparatur von Motoren nebst Ankerwickelei, An, und Verkauf von Motoren und elektrischen Bedarfsartikeln aller Art. Die Gesell- chaft i} berechtigt, andere gleichartige nternehmungen zu erwerben oder zu be- treiben oder ich an ¿oicen zu beteiligen. Das Stammfkapita[ beträgt 5000 Neichs- mark. Geschäftsführer ist der Kaufmann Kurt Merkel in Magdeburg. Der Gesell- gal e: der Gesellschaft mit de. chränkter Haftung is am 30. Oktober 1924 und 9. März 1925 festgestellt. Ferner wird veröffentliht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Dem \hen Meichsanzeiger. 2, die Firma „W, Korb & Co. Gesell- chaft mit beschränkter Haftung“ t tagdeburg unter Nr. 1173 der Ab- teilung B. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb medizinisher und pharmazeutischer Cx geugnisse. Die Gesellschaft kann gleich- artige oder ähnlihe Unternehmungen ev werben oder sih an solchen beteiligen Das Stammkapital beträgt 5000 Neichs- mark. E sind die Kaufleute Mislhelm Korb in Magdeburg und Alber, Sponheimer in Bad Suderode. Der Ge- ellschaftévertrag der Gesellschaft mit be- chränfkter Haftung ist am 2. März 1929 estgestellt. Jeder Geschäftsführer 1} zur ingelvertretung der Gesellschaft befugt. Ferner wird veröffentliht: Die Bekannt- machungen der Gesellschaft werden nur im Deutschen Meichsanzeiger veröffentlicht. 3 die Firma „Albert Mund von Völln Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“ in Magdeburg unter Nr. 1174 der Abteilung B Gegenstand des Unter- nehmens ist der Handel a eigene oder fremde Rechnung mit Rohstoffen, Halb- und Fertigfabrikaten der Metall-, Eisen- und Stahlindustrie. Die Gesellschaft ist befugt, sch an anderen Handels und Sndustrieunternehmen zu beteiligen, solche 1 erwerben oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 900 000 Reichamark. Geschäftsführer der Kaufmann Carl Schuster in Magde- burg. Stellvertretender Geschäftsführer ist der Kaufmann Heinrih Sadée in erlin. Dor Gesellschaftsvertrag der Ge- ellschaft mit beschränkter Haftung ist am 7. Februar 1925 Een, Die Gesell- chaft hat wei oder mebrere Geschasts, ührer. Zur Vertretung berehtigt i

ind entweder zwei Geschäftsführer gemein- \chaftlich oder ein Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Dem Emil Schreyer und dem Robert Stelling, beide in Magdeburg, is derart Profura erteilt, daß jeder von ihnen in mein- schaft mit einem Geschäftsführer ver- retungsberechtigt is. Ferner wird ver- öffentlicht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deut- {hen Reichs- und Preußischen Staats-

anzeiger.

st Prokura erteilt; ein jeder von ihnen i furisten vertretungsberetigt. in Magdeburg unter Nr. 756 der Ab

teilung A J Kaufmann

bleibt bestehen. Bernhard Schröder ist al

teilung A:

Magdeburg, den 23. ! tärz 1925. Das Amtsgericht A, Abteilung 8.

Malchin.

Malchin in Mecklb. Amtsgericht.

Mannheim.

Berlin.

Mannheim,

Mannheim sehe unter Duisburg.

Mannheim.

ei ngetragen:

erloschen.

genommen wird, geändert worden.

geschieden. i Karlsruhe, ist vom Aufsichtsrat in den Vorstand delegiert.

tung“ in Mannheim: Auf Grund Be-

vom 11, März 1925 ift das Stammftapital

worden. c

Haftung“ in Mannheim: Die Firma ist erloschen.

6. Firma „Daka“ Dauerkartoffelgesell- {aft mit beschränkter . Haftung 1mn Mannheim: Auf Grund Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom 6. März 1925 if das Stammkapital von 64 000 M auf 1250 N.-M. umgestellt und der (Be- sellschaft&vertraa entsprebend der ein- gereichten Niederschrift, auf die Bezug ge- nommen wird, insbesondere auch in § 13 (Geschäftsjahr), acandert worden.

7 Firma „Mannheimer Sandstein- und Granitwerke Wilhelm Busam, Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung“ in Mannheim: Auf Grund Beschlusses der Gesells{bafterversammlung vom 9. Februar und 4. März 1925 i} das Stammkapital von 100 000 000 Æ auf 500 N.-M. um- gestellt und der Gesellschaftsvertrag ent- sprehend der eingereihten Niederscbrift, auf die Bezua genommen wird, aecändert worden. Friedrich Busam ist als Ge- schäftsführer ausgeschieden.

8. Firma . Aktiemesell\Haft für Tabak- handel“ in Seckenheim: Julius Baer ist als Vorstandsmitalied ausgeschieden.

9. Firma „Nobert Gerling & Cie. Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung“ in Mannheim: Hermann Schmitthenner, (Emma Nenninger, beide in Mannheim, sind zu Prokur'sten derart bestellt, daß leder nur gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zeihnungsberetigt ist Arthur Bormann, Mannheim, is als Geschäfts- führer bestellt

10. Firma „Mannheimer Schiffahrts- & Shpeditions-Gesellshaft mit bescbränk- ter Haftung“ in Mannheim: Auf Grund Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom 14. März 19% ist das Stammkapital auf 50000 N.-M. umaestellt und der Ge- sellsckaftévertrag entsprechend der ein» aereibten Niederscbrift, auf die Bezug ae- nommen wind, geändert worden.

11 Firma „Aktieng sells{aft für Zigarrenfabrikation“ in Mannheim: Die Prokura des Kurt Kunath ist erloschen. Dem Nudolf Fischer, Mannheim, ist Ge- samtprokura erteilt.

Mannheim, den 20. März 1925. Amtsgericht. Marienburg, Westpr. [131513] In unserem delôreaister B ift heute zu Nr. 44 bei der unter der Firma „Mokasan-Werke, Aktiengesellschaft, Oft- betrieb Marienburg Wpr.“ eingetragenen Zweianiederlassung der Firma „Mokasan- Berke. Aktiengesellschaft in Dangia“ fol- aendes eingetraaen worden: Die Prokura

des Bruno Kamrath in Marienburg ist

erloschen. : Marienburg, Wpr., den 18. Märg 1925.

4 bei der Firma „F. Ergang“ in Magdeburg unter Nr. 1202 dez Abe

Amisgericht.

teilung A: Dem Hermann Fischer und der Agnes Borgmann, beide in P,

in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- 5. bei der Firma „Hermann NRiegamer“

Fnhaber der Firma ist je t der Nichard Schulze in Magde- burg. Die Prokura des Otto Hilgen}eld

6. bei der Firma „J. Bochskanl“ in Magdeburg unter Nr. 1115 der Ab- teilung A: Der bisgerige Gesellschafter

) einiger Inhaber der Firma. - Die Gesellschaft iît aufgelöst.

7. bei der Firma „Gebr. Schröder“ in Magdeburg unter Nr. 712 der Ab- Der bisherige Gesellschafter Bernhard Schröder ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

i [131511]

Handelsregistereintragung vom 13. März 1925: Auto. und Motorengeshäft Fahr- {wle Inhaber: Nudolf Dethloff in

annh [131407] Orenstein & Koppel Aktiengesellschaft (B Band XII O.-Z. 14) siehe unter

m. _ [131436] __Deutsch-Niederländishe Schiffahrts- u. Handelsgesellschaft, Zweigniederlassung in

E : [1315142] In das Handelsregister wurde heute

1. Firma „Berg & Fischer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Mannheim: Die Prokura des Philipp Wiedersum ist

2, Firma „Schwender & Wohlfarth Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Mannheim: Auf Grund Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom 11. März 1925 ift das Stammkapital von 1 000 000 Mark auf 500 N.-M. umaestellt und der Gesellshaftêvertrag entsprehend der ein- aereichten Niederschrift, auf die Bezug

3. Firma „Deutsche Steinzeugwaren- fabrik für Kanalisation und chemische Fndustrie" in Friedrichsfeld: Paul Ker- mas is als Vorstandsmitglied aus- Professor Hans Bonte,

4. Firma „Niederländisbes Schiffahrts- Fontor, Gesellschaft mit beshränkter Haf-

{usses der Gesellshafterversammlung

von 50000 M auf 2000 N.-M. umaestellt und der Gesellschaftsvertrag in § 3 ent- sprechend der eingereihten Niederschrift, auf die Bezug genommen wird, geändert

9. Firma „Schwarzwälder Brennstoff- Fndustrie Gesellschaft mit beschränkter

Markneukirchen. 1 Auf Blatt 258 des Handelsregisters

den 88S 5 und 20 abgeändert worden. Amtsgeriht Markneukirchen, am 24. März 1925.

Marsberg.

heute die Firma Clausen Petermann

& Co. Gesellshaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Bredelar in Westf. eingetragen. Der Gesellschafts- vertrag ist am 29. November 1924 ge- {lesen Geaenstand des Unternehmens ist die Fabrikation und der Handel mit Maschinen und Werkzeugen aller Art sowie elektrischen Apparaten und anderen industriellen Erzeugnissen; ferner auch die Beteiligung an gleihen oder ähn- lihen Unternehmungen Das Stamm-

Fapital beträat 10000 Goldmark. Ge- Clausen und Otto Petermann in Haspe,

der Gesellscbaft berechtigt ist. Die Ge- sellshafter Fri Clausen und Otto Petermann bringen als ihre Stamm- einlaoen die ibnen gebörigen, in Bredelar befindliden Maschinen, nämlich Bohr-, Hobel-, Schleifmaschinen, Dampfkraft-, Gleichstroms-, Dynamo für eigene Licht- erzeuaung, Drehbänke, Metall- und Hoólzsäge, Arbeiterkleidershränke, Werk- zeuae (wie Spiralbohrer, Feilen, Feil- bänke, Tran8missionen) und Materialien außer Sandstein und Guß für große und Feine Sbleiftrôge im Gesamtwerte von 2500 Goldmark je zur Hälfte in die Ge- sellsbaft ein. Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolaen im Deutsdken Neihs- anzeiger. Der Gesellschaftsvertrag enthält aub Bestimmungen über die Zeit, Dauer der Gesells{aft.

Amtsgericht Marsberg, 5. März 1925.

Meiningen. [131516]

Unter Nr. 448 des Handelsregisters A wurde heute die Firma Weibezahl & MWehrstedt in Meiningen offene Hande!ls- gesellsdaft, und als deren Gesellfcbafter die Kaufleute Otto Weibezahl und Ernst MWehrstedgt in Meiningen eingetragen. Die Gesellschaft hat am 8. Juli 1920 beaonnen i

Meiningen, den 24 März 1925.

Thür. Amtsgericht, 5.

Mersecburg. [131517]

Fn unser Handelsregister Abt. B Nr. 69 ist heute bei der Firma Beamten Wirtschaftsverein Merseburg, Aktien- gesellshaft in Merseburg, eingetragen worden:

Nab dem Umstellungsbeschlusse vom 90. Oktober 1924 Toll das Grund- kapital unter gleidgeitiger Leistung von neuen Einlagen auf 13 000 Reichsmark ermäßigt werden. Die Ermäßigung ift eù- folat Das Grundkapital beträgt jeßt 13 000 Reichsmark.

Durb den Umstellungsbesbluß vom 9%. Oktober 1924 i]t der Gesell schafts- vertrag, abgeschen von der Umstellung bezüalih der Bestimmungen über Ver- wendung des Reingewinns, geändert worden.

Das Grundkapital zerfällt in 100 Namensaktien (Neihe A) mit dreißig- fadem Stimmreht zu 50 Neicbsmark Nennwert und in 400 Inhaberaktien (Neibe B) mit einfabem Stimmrecht zu 20 Neichsmark Nennwert Von den mit der Anmeldung der Umstellung ein- gereibten Scbriftstücken. insbesondere von dem Prüfungsberiht des Vorstands und Aufsichtsrats, kann bei dem unterzeid- neten Geribt Einsicht aecnommen werden, Merseburg, den 12. Märg 1925.

Preußisches Amtsgericht.

Michelstadt. [131518] Fn unserem Handelsregister À wurde heute bei der Odenwälder Kunsttöpferei Müller & Dönig zu Erbach i. O. ein- aetragen: Zufolge Ablebens des Teilhabers Wilhelm Müller ist die offene Handels- aesellshaft aufgelöst. Der Teilhaber Wilbelm Döniqg führt die Firma als Eingelfirma unter der seitherigen Be- zeicbnung weiter. Der Ehefrau Wilhelm Döônig zu Erbach ist Prokura erteilt.

Michelstadt, den 17. März 1925,

Hessisbes Amtsgericht.

Minden, Westf. [131519] _ Jn unser Handelsregister Abt. B Nr. 73 u am 17. März 1925 bei der Firma tederfachsen, ereinigte Weftkauf- O Gesellschaft mit be- chränkter ftung in Minden, ein- etragen: urch Bescbluß der Gesell- sPafterverfammilung vom d. Februar 1925 ist & 5 Abs. 1 Saß 3 des Gesell schafts- L N und sind die §8 9 Abs. Saß 1 (Entgelt für kündigende oder ihren Geschäftsanteil veräußernde Gesellschafter), 6 zu b (Verteilung des Neinagewinns) und 12 Abs. 1 (Verteilung des Gesells{haft&ermögens im Falle der Liquidation) geändert. : Amtsgeriht Minden i. W.

[131514] | Mülheim, Ruhr.

Eintragung in das Handelsregister des | 45 000 betr. die Firma Deutsce Musikinitru- | Amtsgerichts in Mülheim - Ruhr menten- und Saitenfabrik Bauer & Dürrshmidt, Aktiengesellscaft in Mark- neufirben, ift beute eingetragen worden: Die außerordentlide Generalversamm- sung vom 27 Dezember 1924 hat die Umstellung des Grundkapitals durch Er- máäßtgung desselben auf elftausend Reichs- mark, in fünfbhundertundfünfzig auf den Inhaber lautende Aktien zu 1e zwanzig Reichsmark zerfallend, beschlossen Vie Umstellung is durchgeführt Der Gesell- shaftévertrag vom 15. Februar 1913" ift dur den gleiden Bescbluß laut Nota- riatsprotofolls von demselben Tage 1in

Luxemburgishe WBergwerks&- - Aktiengesellschaft Friedrich Wilhelmshütte

heim-Ruhr:

Dem Dr. jur. Detmar und dem Kaufmann Richard in Dortmund, erteilt. H.-M. B 49.

München, Orenstein & Koppel Aktiengesellschaft | [Fen (Registergericht 887) siehe unter Berlin. Í

M.-Gladbach, Handelsregistereintragungen zu folgenden Firmen: g Ur Us 45 000 R.-M. umaestellt; des C Durch Beschluß der Gesellshafterversamm- O E E N E ; : das | j Die Gesell t ih aufs Stammkapital auf 3000 Reichsmark um- Dr d L A e A (lt. F 4 der Statuten ist geändert | Geschäftsführer. Das Geschäft ist mit (Umstellung) D B Ne 0827 agmann G. m. b. H.”

[131515] ün unser Handelsregister B Nr 16 ist

Stammkapital au

{äftsführer sind die Kaufleute Frißz

; Nassau, Lahn. von denen jeder allein zur Vertretung | S G O

Der bisherige l mann Jakob Landau in | beträgt nun t alleiniger Jnhaber der | ! "14 Spalte 6: Die Gesellschaft ist Behringer sind erloschen. eit 1. Januar 1925 aufgelöst. Nassau a. L., 24. März 1925, Amtsgericht.

[schafter Kau assau a. L

Neusalza-Sprember

: Blatt 285 des E Le

die Firma Hermann ex JFnh. FiSnorträts ? i S

Hermann & Marx Tischer in Ovpa schaftsvertrags nah Maßaabe des lu

betr., ist heute eingetragen worde

die Kommanditistin ausgeschieden i Amtsgericht Neusalza-Spremberg,

den 19. März 1925.

Neusalza-Spremberg. [131522] L Auf Blatt 302 des Handelsregisters | beschränkter Haftung in Nürnberg: ist heute die Firma Martin Mehnert in Beiersdorf, O. L., und als deren Inhaber der Kaufmann Curt Martin Mehnert in eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Handels8ver- tretungen und Großhandel mit Lebens- insbesondere Zuckerwaren. Amtsgericht Neusalza-Spremberg, 3 März 1925. Neustadt, Sachsen. Auf Blatt 235 des hiesigen Handels- registers, die Firma Ernst Neumann in Langburkersdorf betr.,

Beiersdorf, O.

ist heute eingetragen

die Gesellschaft

Fohann Kurt Hentschel ausgeschieden ist

und daß Friedrih Oswald Ernst Neu-

mann das Handelsgeschäft unter der bis-

berigen Firma allein fortführt.

Amtsgericht Neustadt in Sachsen,

den 24. März 1925.

Nordenham, In unser Handelsregister Abt A ist ur Firma Wilhelm Müller in folgendes eingeiragen: Gesellschaft bisherige Gesellschafter ift alleiniger Jnhaber Prokura des Erich Vorberger ist erloschen. Nordenham, den 20. März 1925. Amtsgericht Butjadingen. Abt. T.

ans yon Thaden

Nordhausen, i; Orenstein & Koppe! Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Nordhausen (H.-N. B 69) siche unter Berlin.

Nordhausen. In das Handelsregister A Nr. 277 ist am 20. März 1925 bei der Firma L. Jone- mann in Nordhausen eingetragen, daß in das durch Erbgang auf die Witwe Olga Fonemann in Nordhausen übergegangene andelsgeshäft der Kaufmann Hermann artmann in Nordhausen als persönlich | Gesellschafter Die damit esellschaft hat am

offene Handels-

rokura des Hermann Hartmann is} erloschen. Amtsgericht Nordhausen.

Nürnberg. Handelsregistereinträge. 1. Hirsh-Kupfer-Fabrikat Gesell: chaft mit beschränkter Haftung in türnberg: Jn den Generalversammlungen November 1924 und 2. M0 192% wurde die Umstellung der Gesell- schaft auf Goldmark durch Ermäßigung des Eigenkapitals und eine Aenderung des Gesellschaftä@vertraas beschlo stellung ist erfolgt. beträgt nun 2500 2 K. Werzinger ] \chaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Die Gesellschaft ¡s aufgelöst.

Póöllet in Nürnberg.

ammfkapital

«& Co. Gesell-

Kaufmann Nichard

3. Georg Jof. Meier «& Co. Han- delsgesfellschaft Haftung in Nürnberg: \chafterversamm!una vom 3. Januar 1925 wurde die Umstellung der

beschränfter In der Gesell-

Gesellschaft auf

160 000 N.-M eine Erhöhung

[131425] | dieses umgestellten Stammkapitals um

N.-M. und 36000 N.-M. fobin

am | auf 241 000 N.-M. sowie “ire Aenderung Deutsch- | des Gesellschaftsvertrags nad Maßgabe und | des eingereibten Protokolls beschlossen, Abtlg. | Die Umitelluna ist erfolgt. Mül- 4. Aus- u. Einfuhr: Großhandels , Die Prokuren des Walde- gesellschaft N. «L E. Meier in Nuúürns mar Neuhaus und Karl Lehm sind er- | berg: Die Gesellschaft it aufgelöst. Das bilippi | Geschäft is mit allen Aktiven und Schroer, | Passiven samt dem Recht zur O ist Gesamtprokura | der Firma auf die Firma

: Georg Jos. Meier & Co. Handelsgesellsbaft mit bes schränkter Haftung in Nürnberg übers aegangen, und zwar mit Wirkung vom 1. Januar 1924 an. Die Firma ift er-

5. I. J. Nupprecht fel. Sohn Ges fellshaft mit beschränkfter Haftung

[131520] in Nürnberg: Dur Beschluß der Ges

sellshafterversammlung_ vom 3. Jannas 1925 wurde das Stamwkapital auf

allen Aktiven und Passiven und dem Nechb

, Wilhelm | zur Fortführung der Firma mit Wirkung in M.-GBladbach: | vom 1 Januar 1924 auf die Firma urch Beschluß der Beselihalterveramme Georg Jos. Meier & Co. Handelsgesell-

Februar 192!

D A

19 das | schast mit beschränkter Haftung in Nürn- 8000 Reichsmark um- | berg übergegangen. Die Liquidationsfirma D 6 ; Gesellschaftsvertrags | lautet nun: Brüder Meier Gesell\chafb Imstellung) is geändert. 1 Pr. Amtsgericht M.-Gladbach, 6. 3. 1925.

mit beshränkter Haftuna „in Liguidation“« 6. Behringer Gesellschaft mit bes schränkter Haftung in Nürnberg: Die

[131521] | Gesellschafterversammlung vom 21. Januar andelsregister Abt, A ist bei | 1925 hat die Umstelluna der Gesellschaft SFakob Landau in Nassau a. L. f E l und E O S Nr. 21 des Registers) heute eingetr Besellshaftévertrags beschlossen. Vie ms is S E We, stellung ist erfolgt. Das Stammkapital

20000 R -M. Die Pro- kuren Georg Weiß und Cornelie 7 Franz Schemm Kunstanstalt Gesellschaft mit beschränkter Hafs tung in Nürnberg: In der Gesellshafters versammlung vom 314. Januar 1929 Ümstellung der Gesellschaft auf

44 | wurde die j A Goldmark durch Ermäßigung des Eigen-

fapitals und eine Aenrderuna des Gesells

gereichten Protokolls beschlossen - Die Umstellung ist erfolat. Das Stammkapital beträgt nun 100 000 R -M. :

8 Heinrich Weber in Nürnberg: Die Prokura des Richcrd Stark und Friß I ist erloschen.

9 Hans Fischer Gesellschaft mit

Hans Fischer i nicht mehr Geschäfts führer. Die Gesellschaft hat sich durch Gesellshafterbes{luß vom 6 Februar 1925 aufgelöst. Zum Liquidator ist der Kauf» mann Paul Zeidler in Chemniß bestellt. 10 Suetam Süddeutsche Tabaks Manufaktur Gesellschaft mit bes schränkter Haftung in Liquidation 110 Nürnberg: Eugen Böhblein ist niht mehr Liguidator; als solcher wurde neubestellü der Kaufmann Paul Wolf in Nürnberg- Die Liquidation und Vertretungsbefugnis des L sind nun beendet. Die irma ist erloscben. : 2 11. H. J. Wenglein's Norica- Œ Heroldwerke Nürnberg-Schwaba cher Nadelfabriken, Gesellschaft mit bes schränkter Haftung in Nürnberg: Dem Kaufmann Friß Gruber in Nürn- berg ist Gesamtprokura in Gemeinschaft mit einem weiteren Prokuristen erteilt. 12. J. G. Leppert in Nürnberg: Die Firma i} erloscben. 13 Sven Hedin - Tee - Handels- gesellschaft vorm. Wilhelm Erkert mit beschränkter Haftung in Nürn- berag: In den Gesellschafterversamm- lungen bom 9. Dezember 1924 und 11. März 19% wurde die Umstellung der Ges sellschaft auf Goldmark durch Ermäßi- gung des Eigenkapitals und etne Aendes rung des Gesellschaftsvertrags beschlossen. Die Umstellung i} erfolat. Das Siamms- kapital beträgt nun 7000 R.-M. Die Firma is geändert in: Sven Hedin» Tee-Handelsgesellshaft mit beschränkter Haftung. 14. Werkstätten für Wohnungs- kunst, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Die Gesell- \chafterversammlung vom 5. März 1925 hat die Umstellung der Gesellschaft auf Goldmark durch Ermäßigung des Eigen- kapitals und eine Aenderung des Gesell- \cbaftévertrags beschlossen. Die Ums stellung ift erfolgt. Das Stammkapital beträgt nun 78 000 R.-M. 4 15. M. Bettmann «& Co. in Nürn- berg: Die Prokura des Max Hahn und Carl Rampel ift erlcsen. : 16 H. P. Scheibenreif & Co. in Nürnberg: Dem Kaufmann Georg Dole linaer in Nürnberg is Prokura erteilt. 17 Hafaq Bayerische Gesellschaft für Verficherungs-Vermittelung mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Die Gesellshafterversammmlung vom 15 Januar 1925 hat die Umstelluna der Gesellshaft auf Goldmark durd Ermäßi- gung des Eigenkapitals und etne Aende- runq des Gesellschaftsvertrags besG'ossen. Die Umstellung ist erfolat. Das Stamm- kapital beträgt nun 500 R.-M. 18. Lvdwig Will in Nürnberg, Sündersbüblstraße 4. Inhaber: Ludwig Will MAltmetallhändler in Nürnberg. Geschäftszweig: Großhandel mit Alteisen und Metallen. 19 Steinmesse & Stollberg, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Die Gesellschafterversamm- lung vom 5. März 1925 hat die Um- stellung der Gesellshaft auf Goldmark durch Heraufsezung des Eigenkapitals und eine Aenderung des Gesellschafts- vertrags beslossen. Die Umstellung ist erfolat. Das Stammkapital beträgt nun 300 000 RN.-M.

90. Behringer «& Kipp Karton- nagen- u. Papierwarenfabrik 1n Nürnbera, Wurzelbauerstraße 31. Offene E seit 16. März 1925.

sellschafter sind: Wilhelm Behringer, KGabrifkfant, Dr. Carl Lange, Chemiker und Apotheker, und Claus Kipp, Kauf- mann, alle in Nürnberg. Je zwei Ge ellschafter sind gemeinsam zur Vertretung

Gesellschaft berechtigt. Geschäfis- ig: Kartonnagen- u. Papierwaren- Sbrikationi.

21. Elektrizitäts8-Aktiengesellschaft vormals Schuckert & Co. in Nücn- berg: Die Generalversammlung vom 27. Februar 1925 hat die Umstellung der Gesellschaft auf Goldmark und eine Aende- Tung des Gesellschaftsstatuts nah Maß-

be des zu den Registerakten eingereihten Protokolls beschlossen. Die Umstellung At erfolgt. Das Grundkapital beträgt mun 52 500 000 R.-M. und ist eingeteilt n 70000 JInhabervorzugsaktien zu je 0 N.-M. und 70000 Inhaberstamm- aktien zu je 700 N.-M.

22. Haas «& Lesch in Nürnberg: Die Gesellschaft ist aufgelöst, das Geschäft ist în den Alleinbesiß des Gesellschafters Marx

esch, Kaufmarm in Nürnberg, über-

egangen, der es unter unveränderter

irma weiterführt. ?

93. W. Forfter « Co. in Nürnberg, El 10. Unter dieser Firma ke- treiben der Kaufmann Willibald. Forster în Fürth, der Meßgermeister Leonhard

irsh und der Metgermeister Wolfgang

ßmann, diese in Nürnberg, ebenda, seit 1. Januar 1925 in offener Handelsgesell- schaft die Fabrikation von Wurst- und Fleischkonserven.

24 Bayernbank Aktiengesellschaft n Nürnberg: Die Generalversammlung bom 13. Dezember 1923 beschloß die Erhöhung des Grundkapitals um 1 000 000 000 P.-M.; diese Erhöhung ist im Betrage von 512 600 000 P.-M. durh- geführt. Das Grundkapital beträgt nun- mehr 1512600000 P.-M. Die neuen 50 000 Inhaberstammaktien zu je 10 000 Papiermark und 126 Namensvorzugsaktien gu je 100 000 P.-M. werden zum Kurs von je 75 Goldpfennigen für ie 10 000 Papiermark ausgegeben. Die neuen Vor- gugsaktien sind inhaltilih den alten Vor- D r gleichgestellt, gewähren aber in

stimmten Fällen ein 50 fahes Stimm- ret.

%, Nürnberger Feuerversfiche- rungs-Aktiengesellschaft in Nürnberg: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 22. Dezember 1924 wurde im Wege der Umstellung das Grundkapital der Ge- Nellscaft auf 80 000 R.-M. ermäßigt und saimmengelea und das umaestellte

rundkapital um 1920000 N.-M. er- Hoht; weiter wurde der Gesellschaftsver- trag nah Maßqabe des zu den Reagister- atten eingereihten Prototolls geändert. Umstellung und Erhöhung des Grund- Fapitals sind erfolat. Das Grundkapital beträqt nun 2 000 000 N.-M. und ift ein- geteilt in 4000 Aktien über je 20 N.-M. umd 1920 Aktien zu je 1000 N.-M., sämt- Nich auf den Namen lautend, Die Ausgabe der 1920 neiten Namensaktien erfolgt zum Kurse von 1054 %.

96. Victoria-Werke A. G. in Nürn- berg: Die Generalversammlung vom 27. Februar 1925 hat die Umstellung der Gesellshaft auf Goldmark dur Ermäßi- gung des Eigenkapitals und eine Aende- œungq der 8&8 3, 19 und 21 des Gesell- schaftsstatuts beschlossen. Die Umstellung Ut erfolat. Das Grundkapital beträat nun 2 475000 R.-M. und i} eingeteilt in 49 000 Inhaberstammaktiew zu je 50 Meichsmark und 1000 Namensvorzugs- aktien zu je 5 N.:M.

97 Baugesellschaft Haus und Gar- ten mit beschränkter Haftung in Nürn- bera: Moriz Baumer ist nicht mehr Ge-

äftsführer; als solcher i neu bestellt

tio Weiß, Architekt in Nürnberg.

28 Chemishe Werke Georg WVöhner Gesellschaft mit beschränfkter Haftung Nürnberg-Doos in Nürn- bera: In der Gesellschafterversammlng bom 9. Februar 1925 wurde die Um- \tellung der Gesellschaft auf Goldmark durch Ermäßigung des Cigenkavitals und eine Aenderung des Gesellschaftsvertraas nah Maßaabe des zuu den Akten einge- reihten Protokolls beschlossen. Die Um- stellung ist erfolat. Das Siammkapital beträat 46 000 N.-M.

99. Aktiengesellschaft A. Hering in Nürnberg: Die Generalversammlung vom 417. Januar 1925 hat die Umstellung der Gesellschaft auf Goldmark durch Crmäßi- gung des Eigaenkapitals und eine Aende- rung des Gesellschaftsvertrags nah Maß- e des zu den Reaisterakten eingereihten

rotofolls beschlossen. Die Umstellung ift erfo!‘at, Das Grundkapital beträgt nun 300 000 N.-M. und ist eingeteilt in 2000 Stück Inhaberstammaktien zu je 150 Neichsmark.

30. Süddeutshe Schraubenfabrik Han8 Nöfßner Gesellschaft mit be- schräufkter Haftung in Nürnberg: Jn der Gesellscafterversammlung vom 9. Fe- bruar 1825 wurde die Umstellung der Ge- (Q auf Goldmark durch Ermäßigung es Cigenkapitals und eine Aenderung des Gesellscaftsvertrags nah Maßaabe des zu den Registerakten einoereihten Fe beschlossen. Die Umstellung ift erfolat. Das Stgmmkapital beträgt nun. 7000 NMNeichsmark. s

31, Ergon Aktiengesellschaft für industrielle Unternehmungen in Nürnberg: In der Generalversammlung vom 2. Februar 1925 wurde die Um- stelluna der Gesellshaft auf Goldmark durch Ermäßigung des Eigenkapitals und Sufammenleauna der Aktien sowie eine Nenderung des Gesellscaft&vertraas nah Maßgabe des zu den Reaisterakten ein- ercihten Protokolls bes{sossen. Die Um- tellung ist erfolat. Das Grundkapital be- trägt nun 192500 _NR.-M. und is eir- geteilt in 9375 Stammaktien über 1e

20 N.-M. und 500 Vorzugsaktien über je 10 R.-M., erstere auf den Jnhaver, leßtere auf Namen lautend. Jede Vor- zugéaktie ‘hat nun wölf Stimmen

329 Bayerische Verkehrs - Aktien- Gesellschaft in Nürnberg: Vorstands- mitglied Hermann Arenz is ausgescieden; Franz Martin i} nun alleiniger Vorstand.

33. Zollhoefer & Stenglin Aktien- gesellschaft in Nürnberg: Die General- versammlung vom 11 August 1924 bat die Umstellung der Gesellschaft auf Gold- mark durch Ermäßigung des Cigenkapitals und een der Aktien sowie eine Aenderung des Gesellschaftsvertrags Hetloen. Die Umstellumg ist erfolgt. Das Grundkapital beträgt nun 14 000 Neicbsmark und ist eingeteilt in 50 Vor- zugs- und 650 Stammaktien zu je 20 R.-M.

34 Bayerische Leder- & Schuh- bedarf Aktiengesellscha|f in Nürn- berg: Die Generalversammlung pom 16. Dezember 1924 hat die Umstellunç der Gesellschaft auf 32000 N.-M. durc Ermäßigung des Eiagenkapitals und Zu- sammenlegung der Aktien besclossen. Die Umstellung ist erfolgt. In der General- versammlung vom 21. Februar 1925 wurde eine Erhöhung des Grundkapitals um 8000 R.-M. beschlossen. Die Er- höhung ist durchgeführt. Das- Grund- fapital beträgt nun 40 000 N.-M.- In beiden vorgenannten Versammlungen wurden weiter Aenderungen des Gesell- \chaftêvertrags nah Maßgabe der zu den Negisterakten eingereihten Protokolle be- {lossen Die Gesellschaft wird nun beim Vorhandensein mehrerer Vorstandsmit- glieder vertreten entweder durch zwei Vor- standsmitglieder oder durch ein Vorstands- mitalied in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, allen oder einzelnen Vorstandsmitaliedern die Befugnis zu erteilen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Dr. Soergel ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Als wei- teres Vorstandsmitglied wurde ernannt Dr. Carl Guldmann, Direktor in Nürn- berg. Diesem und dem Vorstandsmitglied Dr. Ludwig Rüll ist die Befugnis er- teilt, die Gesellscaft allein zu vertreten. Gesamtprokura in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied ist erteilt dem Pro- kuristen Julius Mayr in Nürnberg. Grundkapital nun eingeteilt in 1600 Stammaktien zu e 20 R.-M. und 80 Stammaktien zu je 100 N.-M.

35. Jhag Internationale Handels- aesellshaft mit beschränkter Haftung in Liquidation in Nürnberg: In der GBe- sellschafterversammlung vom 9. Februar 1925 wurde die Umstellung der Gesell- {aft auf Goldmark durch Ermäßigung des Eigenkapitals und eine Aenderung des Gesellschaftévertraas nah Maßaabe des zu den Megisterakien eingereichten Protokolls beschlossen. Die Umstellung ist erfolgt. Das Stammkapitals beträgt nun 1000 N.-M.

36. Gebr. Seyser in Nürnberg: Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

37. G. J. Pabst in Nürnberg: Die Gesellschaft i} aufgelöst, das Geschäft ist in den Alleinbesiß des Gesellschafters Emil Thurnauer samt allen Aktiven und Passiven übergegangen, der es unter un- veränderter Firma weiterführt.

38 Emil Offenbacher Aktieu- gesellschaft in Nürnberg: Die General- versammlung vom 12, Januar 1925- be- {loß die Umstellung der Gesellscbaft auf Goldmark durch Ermäßigung des Eigen- apitals und eine Aenderung des Gesell- schaftsvertrags nach Maßgabe des zu den Negisterakten eingereibten Protokells. Die Umstellung ist erfolgt. Das Grund- fapital beträgt nun 180000 N.-M. und ist eingeteilt in 150 auf den Namen lau- tende Stammaktien und 30 auf den Namen lautende Vorzugsaktien über je 1000 N.-M.

39 Adam Weber «& Co. Gesell: schaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg: Jn der Gesellscbafterversamm- sung vom 18. Februar 1925 wnrde die Umstellung der Gesellschaft auf Gold- mark durch Ermäßigung des Cigenkapitals und eine Aenderung des Gesellschafts- vertrags beschlossen. Die Umstellung ist erfolgt. Das Stammkapital beträgt nun 90 000 N.-M. :

40. Gebr. Zeit Gesellschast mit beschränkter Haftung in Liquidation in Nürnberg: Die Gesellshafterversamm- lung vom 5, Februar 1925 hat eine Aenderung des Gesellschaftsvertrags Firma und Sih betr. beschlossen. Die Firma ist geändert in: Zeiß Grubenholz Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Siß der Firma ist nach Wiesbaden verlegt.

41. Gebrüder Geyer, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Nürn- berg: In den Gesellschafterversammlungen vom 26. September 1924 mit 18, De- zember 1924 wurde die Umstellung der Gesellschaft auf Goldmark durch Ermäßi- gung des CEigenkapitals und eine Aende- rung des Gesellschaftsvertrags nah Maß- gabe des zu den Negisterakten ein- gereichten Protokolls beschlossen. Die Ümstellung ist erfolgt. Das Stamm- Fapital beträgt nun 6000 R.-M. Ge- schäftsführer Hans Knöllinger ist aus- geschieden; als weiterer Geschäftsführer mit dem agte der Alleinvertretung ift bestellt Karl Geyer, Fabrikant in Mühl- tetten. Der Siß der Firma ist nach Mühlstetten verlegt.

42, Haffner & Co. in Nürnberg: Dex Siß ist nah Frankfurt a M. ver- legt. Die Prokura des Georg Kayten- berger ist erloschen.

43. Braun « Pirner in Nürnberg: Die Firma ist erloschen.

44, Georg Nupprecht General-

gúgent in Nürnberg. Offene Handels-

esellshaft seit 1, Januar 1925. Gesell- hafter sind: Georg Nupprecht, General- agent, und Jean Rap rehe Kaufmann, beide in Nürnberg.

45 Nordicus_ Golconda Werke mit beschränkter Haftung Zweig- niederlassung Nürnberg in Nürnberg, Hauptniederlassung in Hamburg: Die Zweigniederlassung Nürnberg i} auf- geboben. Die Prokura des Benedikt Meyer ist erlcscen.

46 Grabensee & Köster in Nürn- berqg, Meuschelstraße Nr. 38. Unter dieser Firma betreiben die Ober- ingenieur@witwe Emma Grabensee, der Studierende Herbert Grabensee und der Kaufmann Philipp Köster, sämtlih 1n Nürnbera, ein tednisdes Büro, Jn- dustrie- und Handelsvertretungen seit 1. Januar 1925 in offener Handelsaesell- haft. Zur Vertretung der Gesellschaft und Zeibnung der Firma sind Emma und Herbert Grabensece nit berechtiat.

47. Mars Werke A. G. in Nürn- berg: In der Generalversammlung vom 93 Februar 1925 wurde die Umstellung der Gesellschbaft auf Goldmark durch Er- mäßigung des Eigenkapitals und eine Aenderung des Gesellschaftêvertrags nach Maß7cabe des zu den Akten eingereichten Protokolls bescblossen Die Umstellung ist erfolat. Das Grundkapital beträat nun 1183 000 N.-M. und ift in 19 500 Stammaktien über ie 60 R.-M. und in 500 Vorzugsaktien über je 26 R.-M,, sämtlich auf den Inhaber lautend, zerleat.

48. Continentale Gesellschaft für eleftrishe Unternehmungen in Nürn- berqn: Die Generalversammlung vom 97 Februar 1925 bat die Umstellung der Gesellsdaft auf Goldmark durch (Gr- máßiaqung des Eiaenkavitals und eine Aenderung des Gesellsckaftsftatuts be- {chlossen. Die Umstellung is erfolat. Das Grundkapital beträgt nun 8 008 000 Neichsmark und is eingeteilt in 31 122 SFnbabervorzussaktien zu ie 250 R.-M,, §78 Inbaberstammaktien zu je 250 R.-M. und 2000 Inhabervorzugsaktien zu je 4 NR.-M

49 Loeblein «& Krafft Aktien- gesellschaft in Nürnberg: Die General- versammlung vom 19. Dezember 1924 hat die Umstellung der Gesellsckaft auf Gold- mark dur Ermäßigung des Eigenkapitals und Zusammenlegung der Aktien, ferner eine Aenderuna des Gesell shaftsvertraas bes{blossen. Die Umstellung ist erfolgt. Das Grundkapital beträat nun 102 500 Neicksmark und ist eingeteilt in 2060 Jn- haberstammaktien zu je 50 N.-M.

Nürnberg, den 20. März 1925.

Amtsgericht Registergericht.

Oelde. [131528] Fr das Handelsregister A is am 14. März 1925 unter Nr. 150 die offene Handelsgesells haft in Firma „Gebr. Namesohl“ mit dem Siß in Oelde ein- getragen worden. Persönlich haftende Ge- ellshafter sind die Kaufleute Joseph und Bernard Ramesohl in Oelde Die Ge- sellshaft hat am- 17. Februar 1929 be- gonnen. Amtsgericht Oelde. Offenbach, Main. [Ia

Handelsregistereinträge zu B 382 Mori & SCóllner Gesellshaft mit beschränkter Haftung zu Offenbach a. M.:

a) vom 16. Februar 1925: Im Wege der Umstellung ist das Stammkapital au 5000 Reichsmark ermäßiat. Die Er- mäßigung ist durhgeführt. Durch Gesell- schafterbe\{bluß vom 23. Januar 1925 ift der Umstellung entsprehend der Gesell- schaftsvertrag geändert in § 3 (Stamm- kapital und Stammeinlagen).

b) vom 21. März 1925: Durch Gesell- shafterbes{luß vom 19. Februar 1925 ist die Satzung in § 5 E: Feder Geschäftsführer vertritt allein die Gefell- schaft. Kurt Söllner is als Geschäfts- führer ausgeschieden.

Amtsgericht Offenbah a. M. Offenbach, Main, [131530]

Handelsregistereintrag vom 13. März 19%5 zu B 203, Schuhhaus Rehberger, Seen gat mit beschränkter Haftung in Offenbah a. M,: Durch Gesellschafter- bes{luß vom 11. Dezember 1923 ist die Gesellschaft aufgelöst. Liquidator: Anton Nehbergex in Offenbah a. M. Anton Nehbberger ist von dem Amt eines Liqui- dators abberufen. Liquidator 1} jeßt der Kaufmann Eugen Strauß in Offenbach a. M. Amtsgericht Offenbach a. M.

Offenbach, Main. [131531]

Handelsregistereintrag vom 21. Manz 19% zu B 413, Offenbacher Wohnungs- haugesellschaft von 1924 mit beschränkter aftung in Offenbach a. M.: Durh Ge- ellshafterbes{chluß vom 17. Februar 1925 wurde è 5 der Saßung abgeändert durch den Zu S Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ift jeder derselben allein ver- tretungsberechtigz. Zum weiteren Gi schäftsführer ist bestellt: Hugo Beck in Offenbah a. M.

Amtsgericht Offenbah a. M.

Offenbach, Main, 131529]

andelôregistereintrag vom . Mar» 1925 zu B 306 Fridel & Roth Gesell- ¡chaft mit beschränkter Haftung in Bieber b. Offenbach a. M.: Das Stammfgpital L auf 3000 Reichsmark umgestellt. Us

esellsdafterbefchiuß vom 9. März 19 ist der Ümstellung gemäß § 3 der Saßung geändert (Stammkapital und Stamm- einlagen). Amtsgericht Offenbach a. M.

Offenbach, Main. [131533] andelsregistereintrag vom 2. März 1925 zu B 383, Franffurter Schleifmittel-

Merk Eichler & Co., Aktiengesellschaft zu Neu Isenburg: Im ege der Umstellung

ist das Grundkapital auf 300 000 Neichs- mark ermäß:gt worden. Die Ermäß gung ist dur{geführt. Durch Generalverjamms- [ungébes{luß vom 27. November 1924 it der Umstellung entsprehend die Saßung geändert, und zwar § 4 ae Das Grundkapital beträgt 300 000 Reichsmark und zerfällt in 15000 auf den Jnhaber lautende Aktien zu je 20 Reichsmark, ferner § 14 (Stimmrecht). Das Vorstands- mitglied Max Eichler ist durch Tod aus- geschieden Amtsgericht Offenbah a. M.

Opladen. [131535]

In das Handelsregister B ist am 14. März 1925 unter Nr. 164 die Firma Oskar Schneider & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Leichlingen eingetragen worden. Der Ge- sellshaftsvertrag ist am 23. Februar 1925 errihtet. Gegenstand des Unternehmens ist Herstellung und Vertrieb von Gas- werfébedarfsgegenständen und verwandten Artikeln Dag Stammkapital beträgt 5000 N.-M. Geschäftsführer find: Jsidor Schoemann, Kaufmann zu Weiden bel Köln, Moriß Meyer, Kaufmann zu Remagen, Oskar Schneider, Ingenieur zu Sürth. Sind mehrere Geschäftsführer be- stellt, so wird die Gesellschaft durch zwe!

Pirna.

Geschäftsführer oder durch einen Ge- schäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Die Dauer der Ge- ellschaft is auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt: jeder Gesellschafter kann aber die Gesellshaft, und zwar erstmalig zum 31 Dezember 1930, zum Ende jedes geraden Geschäftsjahres also für den Ab- lauf der Jahre 1930, 1932 und so weiter, mit mindestens sechsmonatiger Frist kün- digen. Die übrigen Gesellschafter können die Kündigung dadurch abwenden, daß sie sih innerhalb der auf die Kündigung fol- genden fünf Monate zur Uebernahme des Geschäftsanteils des Kündigenden zu seinem Werte bereit erklären. Die Kün- digung wird auch dann hinfällig, wenn nur ein einziger Gesellshafter zur Üebernahme des Anteils des Kündigenden bereit ist. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Amtsgericht Opladen.

Oppeln. [131534] In unser Handelsregister Abteilung B ift beute bei der unter Ir. 84 eingetragenen Firma Oberschlesishe Provinzbühne, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Oppeln, eingetragen worden, daß die Ge- sellschaft durch Gesellschafterbeschluß vom 4. November 1924 aufgelöst und die Firma erloschen ist. ; ; Amtsgericht Oppeln, den 3. März 1929.

Osnabrück. {131536] Firma Josef Lebenthal in Osnabrud soll von Amts wegen gelöscht werden. Der SFnhaber Kaufmann Josef Lebenthal, zur- zeit unbekannten Aufenthalts, oder dellen Nechtsnachfolger wird aufgefordert, etwaigen Widerspruch bis 13. Juli d. I. geltend zu machen. i Amtsgericht Osnabrück, 20. 3. 1929.

Peine, [131537] In das Handelsregister Abteilung B ist bei der Lafferder Aktienzuckersabrik in Gr. Lafferde (Nr. 7 des Negisters) heute folgendes eingetragen worden: Ent- sprechend den Beschlüssen der General- versammlung vom 29. Juli 1924 und 24. Februar 1925 ist das Grundkapital auf 480 000 Neichêmark umgestellt. Es ist zerlegt in 1600 Namensaktien zu je 300 Reichsmark. Durch die Beschlüsse der Generalversammlung vom 29. Juli 1924 und 24. Februar 1925 it der § 4 (Grundkapital) und durh Beschluß dec Sea vom 29. Juli 1924 der § 37 Absaß 6 Ziffe: 1 (Verzinsung des Aktienkapitals) der Statuten geändert. Amtsgericht Peine, den 18. 3. 1925.

Penig. [131539]

Auf Blatt 10 362 des Handelsregisters des Amtsgerichts veipaig, betreffend die Firma Unruh & Liebig, Abteilung der Peniger Maschinenfabrik und Eisengießerei, Aktiengesellschaft ia Leipzig, ist am 10. März 1925 ein- getragen worden: Die Generalversamm- lung vom 29. November 1924 hat die Um- stellung des Grundkapitals auf zwei Mil- lionen vierundfünfzigtausend Reichsmark, in fünfundzwangigtausendvierhundert Aktien zu je ahtaig Reichsmark und eintausend- einhundert Aktien zu je zwanzig NReichs- mark zerfallend, bes{lossen. Die Um- feu ist durchgejührt. Der Gesell- aftsvertrag ist durch den gleihen Be- {luß in den S8 3, 24 und 31 abgeändert worden. Amtsgericht Penig.

Pirma. {131075]

Sm Handelsregister für den Landbezirk Pirna ist heute eingetragen worden:

I. auf Blatt 231 betreffend die Firma Franz Schilgen in Lohmen: Die Be- n der Prokura des Kaufmanns

ax Arthur Herr ist weggefallen; er darf die Firma nunmehr allein vertreten.

IT. auf Blatt 303 betreffend die Firma Gaertner « Co. Gesellschaft uri1 beshränfter Haftung in Heidenau. Durch Beschluß der Gesellscbafterver- sammlungen vom 13. und 17 Män 1925 ist das bisherige Stammkapital von 20000 A im Wege der Umstellung auf zebntausend Reichémark ermäßigt und der Gesellschaft@vertrag laut der Notariats- protokolle von denseïben Tagen in §8 3 und 5 abaeändert worden Die Umstellung ist erfolat. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so ist ieder von ihnen zur Vertretung der Gesellsbaft allein er- mächtiat. Der Geschäftsführer Franz Oskar Seisel ist ausoesckchieden. Prokura

ist erteilt dem Kanfmann Johannes Wil- helm Richter in Heidenau.

III auf Blati 488. betreffend die

Firma Papier- uud Kartou-Fabrik Köttewißz, schränkter Haftung in Köttewiß: Der Name des Prokuristen Papst wird in „Pabst“ berichtigt; er wohnt jeßt in Köttewiß.

Gesellschaft mit bez

IV. auf Blatt 666 betreffend die Firma

Franz Schilgen in Weesenstein: Pro- fura ist erteilt dem Direktor Leona

Wilcke in Weesenstein dem Jngemeur Wilhelm Schardt daselbst, und dem Kauf- mann Alfred Rudert in Burkhardswalde. O von ihnen darf die Firma nur in

emeinshaft mit einem anderen Pro-

furisten vertreten. : A Amtsgericht Pirna. den 20. März 1929.

[131538] Im Handelsregister für den Landbezirk

Pirna ist heute eingetragen worden :

1. auf Blatt 538 betreffend die Firma

Otto Fischer Teigwarenfabrik Dohna

in Dohna: Frau Elisabeth Fischer, geb.

Schlösser is als Inhaberin ausgescbieden. Der Teigwarenfabrikant Ernst Qt Fischer in Dohna is Jnhaber Die Firma lautet künftig Otto Fischer Maccaroni- und Eterteigwaren-Fabrik, Prokura it erteilt dem Betriebsleiter Otto Johannes Fischer in Dohna.

IT. auf Blatt 645, betreffend die Firma

Artecto, Spielwaren - Gesellschaft

mit beschränkter Haftung in Dohna: Die Gesellschaft ist aufgelöst, Uhr Siß ift nah Königstein a. E. verlegt. Der Ges schäftsführer Bochwiß ist ausgeschieden: Zum Liquidator ist bestellt der Fabrikank Frang Kreisel in Königstein.

Amtsgericht Pirna, den 21. März 1929. Plauen, Vegtúl, [131076]

In das Handelsregister ist heute eine getragen irorden:

a) auf dem Blatt der Firma Ziegelci- Uktiengesellshaft Plauen in Plauen i V Nr 4227: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. November 1924 if das Grundkapital auf neununds sechzigtausendneunhundertneunzig Yeichs- mark, in dreitavsendzweihundertzweiunds vierzig auf den Inhaber lautende Stamm- aktien von je zwangia Neichsmark und in fünfbhundertfünfzebha auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien von je zehn Neichsmark zerfallend, ermäßigt worden; die Ermäßigung (f erfolgt; der Gesell- {aftsvertrag if dementsprehend in § 2 sowie in § 13 dur den gleiben Beschluß laut Notariatsprotokolls von demselben Tage abgeändert worden.

b) auf dem Blott der Firma Actien- Brauverein zu Plauen in Plauen i. V Nr. 198: Durch Beschluß der Gene- ralversammluna vom 10. Februar 1925 ist das Grundkapital auf ahthundertfünfs tausend MNeichsmark, in dreitause Stammaktien von je fünfzig Reichsmark, in eintausendsehähundertfünfundzwanzig Stammaktien von je vierhundert Reichs- mark und in eivibeenbioet Vorzugsaktien von je fünfzig Neichamark zerfallend, eres máäßigt worden; die Aktien lauten auf den Inhaber; die Ermäßigung ist erfolat; der Gesellshaftsvertrag ist dementsprebend in 8 2 sowie in den 88 14, 20, 29, 34 dur den gleihen Beschluß laut Notariats- protofolls von demselben Tage abgeändert worden. Weiter wird bekanntgemacht: Jede Siammaktie zu 50 Reichsmark ge- währt eine Stimme, jede Stammaktie zu 400 Reichsmark gewahrt achi Stimmen, jede Vorzugsaktie zu 50 Reichsmark ges währt einhundertzwanzia Stimmen

c) auf dem Blatt der Fivma Gebrüder Kind Kohlenhandelsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Plauen i. V. Nr 4207: Durch Beschluß der Gesells \hafterin vorn 3. Dezember 1924 ist das Ztammfapital auf vierbausendneuns hundertacbtgig Neichsmark ermäßigt worden: . die Ermäßigung is erfolci; der Gese!lsbaftsvertrag i dementsprechwend in 8 5 durh den gleihen Bescbiuß; laut Ncetaviatäprotokolls von demselben Tage abgeändert worden.

d) auf dem Blatt der Firmg Erkens Gefellschaft für Baumtoollindustrie mit beschränkter Haftung in Plauen i. V. Nr. 4225: Durh Beschluß der Ge- sellsbafter vom 26. Januar 1925 ist das Stammkapital auf zehntausend Reich8- mark ermäßigt worden: die Ermäßigung ist erfolgt; der Gesellsbaftévertrag ist dementsprebend in § 5 durch den gleichen Beschluß laut Notariat@protokolls von demselben Tage sowie dur Beschluß der Gesellschafter von 2. März 1925 in § 15 laut Notariatsprotokolls von demselben Tage abgeändert worden.

e) auf dem Blatt der Firma M. J. Emden Söhne Einkaufshaus Plauen Gesellschaft mit beschränkter Hafs- tung in Plauen Nr. 4333: Der Kauf- mann Albert Grunow 1n Hof i, B. ist zum Geschäftsführer bestellt.

f) auf dem Blatt der Firma Max Neidhardt Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Plauen Nr. 4268: Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ifft erloschen.

g) auf dem Blatt der Fivma E. Karl Keilhackx «& Co., Kommmanditgesell- schaft in Plauen Nr. 4317: Die Gesell- \chaft ist aufgelöst, die Firma ist erloscben.

h) auf Blatt 4429 due Firma Hein- rich Oefler in Plauen und als Inhaber der Kaufmann Ernst August Heinrich Oefler, daselbst S

i) auf Blatt 4430 die Firma Dix & Brehme in Plauen und weiter, dan Maria verezel Dix, geb Hoffmann, un der Kaufmann Gustav Julius Wilhelm Brehme, beide in Plauen, die Gesell- {after sind und die Gesellshaft am 9 März 1925 begonnen hat Angegebener Geschäftézweia und Geschäftslokal zu b: Drogengroßhandlung, Pausaer Quas Nr. 12 U: zu i; Großhandel mit Tertils waren, Lüßonstraße 4, pt:

Amtsgericht Plauen, den 21. März 1925.