1925 / 78 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E Ee

E

t

E

Sr

t L ms R E S g A 2 ar e T i Per r s R C: En: Lao l E E E a E Ew 7

R

E L

R:

E

Saarburg, Bz. Trier, [658] Im hiesigen Handelöregister ist heuie bei der unter Nr. 7 des Handelsregisters B eingetragenen Firma Pinnel & Co. G. m, in Wincheringen folgendes ein- geiragen worden :

Die Gesellschaft ist durch Gesellshafts- beschluß vom 24. Marz 1925 aufgelölt.

Zum Liquidator ist der bisherige Ge- saftsführer Mathias Pinnel, Elektro- installationsmeister zu Wincheringen te- stellt.

Saarburg, den 25. März 1925.

Das Amtsgericht. Sagan. [434]

Bereinigie Märkishe Tuchfabriken Aktiengesellschaft, Iweigniederlassung Sa- amer Woll-Spinnerei und Weberei Kehe unter Berlin 89 H.-R, B 301. Scheibenberg. [659]

Im hiesigen Handelsregister if heuie eingetragen worden auf Blatt 74 (Firma A. Gerold in Schlettau):

Der Kaufmann Arno Bruno Gerold ist am 5. Februar 1925 infolge Todes aus- geshicden, Das Handelsgeschäft wird unter der biéberiaen Firma von den Erben als offene Handelsgesellschaft fortgeführt Gesellschafter sind: a) Auguste Anna verw. Gerold, geb. Fiedler, b) Unna Maraa- rethe Gerold, geb. am 13. August 1904, c) Charlotte Gertraud Gerold, geboren am 30. Mai 1917, sämtlih in Schletiau, zu b und e vertreten durch die zu a (Se nannte Prokura ist erteilt dem Kauf- mann Friedrich Willy Schäfer in Schlettgu.

Amtsgericht Scheibenberg, den 25, März 1905. Selunalkalden. [662]

In das Handelsregister, Abteilung A, ist zu Nr. 75 bei der Firma Clemen & Happich in Schmalkalden folgendes eingetragen worden: Die Fabrikanten David Ludwig Clemen, Karl Bernhard Clemen und Adolf Bernhard (Slemen sind aus der Firma aus- eschieden. Kaufmann Ernst Bamberger in Schmalkalden ift in die Firma als per sönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der GeseUschaft ift jeder Gesellschafter ermächtigt.

Schmalkalden, den 26. Marz 1929. Das Amtsgericht, Abt. 2. arma alden. [660]

In das Handelsregister Abteilung A it zu Nu. 367 bet der Fitma H, D. Nichter 1n Schmalkalden folgendes ein- getragen worden: Die Firma ist erloschen,

Schmalkalden, den 26, März 1925.

Das- Amtsgericht. Abt. 2.

Schöneck, Vogil. (661)

In das Handelsregister i Heute eimn getragen worden:

1 auf Blatt 4, beir. die Firma Emil Otto Lidwig in Mulde: Der bisherige Inhaber Emil Otto Ludwig i} aus- geschieden. Die in Erbengemeinschaft stehenden Grben des bisherigen Inhabers, als: a) Marie Therese verw. Ludwig, geb. Paulus, in Mulde-Tannenhaus, Þ) Gertrud verehel. Noßner, aeb. Ludwig, in Plauen, e) Margarete Adele verehel. Grünert, geb. Ludwig, in Chemniß, a) Johanne Lieëbette verehel. Schetelich, geb. Ludwig, in Dresden, e) der Betriehs- leiter Walther Edgar Ludwig in Mulde- Tannenhaus, f) die Haustochter Johanne Charlotte Ludwig, daselbst, g) der Kauf mann Emil Otto Ludwig, daselbt, h) die Haustochter Käthe Lorchen Ludwig, da- selbst, i) der Kausmann Karl Friedrich ugust Ludwig, daselbst, sind Inhaber.

Die unter b bis i Genannten sind von der Vertretung ausgeschlossen, Die Firma wird allein durch die unter a Genannte vertreten. -

Die Prokura des Walther Edgar Lud- wig und Otto Emil Ludwig ist erloschen.

2 auf Blatt 67, betr. die Tannen: häuser Großschlächterei und Wurft- fabrik Aktiengesellschaft in Mulden- berg i. Vogtl. : Durch Beschluß der Gene- ralversammlung vom 5. März 1925 hat si die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liqui dator ist das biéherige Vorstandsmitglied Fleischermeister Emil Puggel 1n Wieders- berg î. Vogtl. bestellt.

Amtsgericht Scdwöneck i. Vogl, den 25. März 1925. Sieghbuwrz. [663]

In das Handelsregister ist eingetragen:

Am 24. 3. 25 Nr. 291 bei der Firma J. Happerschoß & Co. in Siegburg: Die Gesellschaft i aufgelöt. Der bisherige Gesellschafter Josef Happerschoß ist alleim- ger Inhaber der Firma. Die Prokura des anz Schmitt ist erloschen.

Am 27. 3. H Nr. 90 bei der Firma Chamotte- und Steinindustrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Siegburg: Durch Beschluß vom 17. 1. 1925 ist das Stammfkapital um 14850 N.-M. erhöht auf 19 800 N.-M.

Amtögeriht Siegburg. Socst. , [664]

In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 4 ift heute bei der Firma Kommandit- gesellschaft Georg Plange in Soest fol- gendes eingetragen: Die Witwe Kom- merzienrat Georg Plange, Bertha geb. Snuiths, in Altona ist aus der Gesellschaft auêgeschieden.

Soest, den 26. März 1925.

Das Amtsgericht. Solingen. {172 (Eintragungen im Handelsregister. Abt, A Nr. 1527 bei Firma Wilhelm Gläser, Wald: Die Firma ist geändert in Mar Mertens. Die Niederlassung ist naŸ

Solingen verlegt.

Abt. B Nr. 120 bei Firma Westdeutsche Scbmirgel- und Schleifmittelfabrik G. m. b, H., Wald: Durch Beschluß der Gesell- schafter vom 5. März 1925 i1t der Gesell

schaftsverirag abgeändert. Das Stamms- kapital ist auf 66000 Reichsmark um- geitellt.

Abt. B Nr. 172 bei Firma Braß & Neef, G. m. b. H, Solingen: Durch T der Gesellscha ter vom 9. März 1925 ist der Gesellschaftsvertrag abge- ändert. Das Stammkapital ist auf 12 000 Neichsmark umgestellt. j

Abt. B Nr. 271 bei Firma W. Schleiffer & Holzschneider, G. m. b. H, Wald: Durh Beschluß der Gesellschafter vom 26. Februar 1925 ist der eie Balvere trag abgeändert. Das Stammkapital ist auf 12 000 Reichsmark umgestellt.

Abt. B Nr. 297 bei Firma Stahlwaren- roduktion Solidarität G. m. b. H., Höh- F beid: Durch Beschluß der Gesellschaster vom 2. März 1925. ist der Gejell\chafts- vertrag abgeändert. Das Stammkapital ist auf 5000 Reichsmark umgestellt. Der Geschäftsführer Adolf Rupprecht ift ab- berufen. Zum weiteren Geschäftsführer i Willi Herrmann in Köln-Deuß bestellt. Amtsgericht Solingen, den 20. März 1929,

Solingen. [665]

Eintragungen im Handelsregister.

Abt. A Nr. 1735 bei Firma C. Schmiedel & Co. Solingen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Karl Julius Schmiedel in Solingen ist alleiniger Inhaber der Firma, Vem Kaufmann Hermann Grosse-Allermann in Elberfeld is Prokura erteilt. Abt. A Nr. 1935: Firma Niehoff & Go., Solingen. Offene Handelsgesellschaft seit dem 1. Januar 1925 . Persönlich haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Hermann Nichoff und Normann H. Sxhneider, beide 1n Solingen.

Abt. B- Nr. 9 bei Firma Papier Industrie Solingen G. m. b. H., So lingen: Durch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 7. März 1925 ist der GeseUlschaftévertrag abgeändert. Das Stammkapital von 500000 M ist auf 500 000 Neichsmark umgestellt.,

Abt. B Nr. 94 bei Firma C. Großmann, Cisen- und Stahlwerk, Aktiengesellschaft, Wald: Durh Beschluß der General- versammlung vom 28 Januar 1925 ist der Gesellschaftsvertrag «bgeändert. Das Grundkapital von 1000000 A ist auf 1 000000 Reichsmark unmgestellt. Das- felbe ist in 1000 auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 Reichsmark zerlegt.

Abt, B Nr.118 bei Firma Ernst Wagener, Metallgießerei m. b. H., Wald: Durch Beschluß der Gesellschafter vom 7, März 1925 i der Gesellschaftsvertrag ab- geändert. Das Stammkapital ist auf 20 000 Neichsmark umgestellt.

Abt. B Nr. 169 bei Firma H. P. Weslte- roth, Dampfkornbranntroeinbrennerei G. m. b, H., Solingen: Durch Beschluß der Gesellschafter vom 20. Februar 1925 ift der Gesellschaftsvertrag abgeändert. Das Stammfkapital ist auf 72 000 Reichsmark umgestellt.

Abt, B Nr. 190 bei Firma Karl Jostes, G. m. b. H., Solingen: Durch Beschluß der Gesellschafter vom 10. März 1925 ist der Gesellschaftêövertrag abgeändert, Das Stammfäapital[ ift auf 30 000 Reichsmark umgestellt.

Abt. B Nr. 225 bei Firma Max Voos

& Co, G m. b, H, Wald: Dürch {luß der Gesellschafter vom 11, März 19% ist der Gesellschaftévertrag abge- | ändert. Das Stammkapital ist auf 51 000 Reichsmark umgestellt. Ab B_ Nr. 207 bei Firma Johann Sturm, G. m. b. H., Solingen: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung bom 7, Januar 1925 ist die Gesellschaft aufgelost, Der Kaufmann Hugo Schacht- sek in Weyer (Gemeinde Ohligs) ist zum Liquidator bestellt.

Abt, B Nr. 28 bei Firma NMhein- pfälzischer Weinvertrieb G. m. b. H., So- lingen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen. Die Prokura des Artur Ebel und des Ernst Böhm ist er- loschen.

Amtsgericht Solingen, 25. März 1925.

ç

Stadtilm, [666]

Jn unser Handelsregister Abteilung B Nr. 12 ist heute bei der Firma Schwarz- burger Saline Oberilm, Aktiengesellschaft in Stadtilm, eingetragen worden: Jn der Generalversammlung vom 6, Dezember 1924 is § 4 der Saßung abgeändert worden. Das Grundkapital ist auf 366 000 Goldmark umgestellt und eingeteilt in 18 000 Stück Stammaktien über je 20 Goldmark und 2000 Stük Vorzugsaktien über je 3 Goldmark.

Stadtilm, den 24. März 1925. Thüringisches Amtsgericht. Steinau, Oder. [667]

Bei der in unserem Handelöregister B Nr. 5 eingetragenen Kartoffelflockenfabrik Naudten - Süd, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung zu Naudten, ist heute eingetragen worden: Durch Umstellungs- beshluß vom 18. März 1925 ist das Stammfapital auf 290 000 Reichsmark umgestellt. Durch Beschluß vom 18. März 1925 ist der § 3 des Gesellschaftsvertrags entsprehend dem Umstellunasbeschluß vom gleichen Tage aeändert.

Amtsgericht Steinau (Oder), den 25. 3. 1925. Sicttin, [668]

Fn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 530 (Firma „Sedina Versicherungs- Aktiengesellschaft Stettin" in Stettin) eingetragen: Emil Siemers und Carl Weiß sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Amtsgericht Stettin, 18, März 1925, Stolp, Pomm. [670]

Handelsreagistereintraa B 4 v. 16. 3, 1925, Danziger Privataktienbank, Filiale Stolp: In der Generalversammlung vom

15. Dezember 1924 i das Grundkapital auf vier 4 Millionen Gulden um- gestellt. § 4 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), § 18 Abs. 1 (Zusammen- seßung des Verwaltungsrats) und § 23a Genehmigung des Verwaltungsrats zur Anstelluna von Beamten) des Gesell- aftsvertrags {ind geändert, §8 6 und 18 Abs 3 sind gestrichen, Amtsgericht Stolp.

ms E E A

Stolp, Pomm. [669]

Handelsregistereintrad A 342 v, 20. 3.

1925: Firma Albert Barz in Naths- damnib i} erloshen. Amtsgericht Stolp.

Stralsund,. [672]

In unser Hanbelsregister B i} heute

unter Nr. 66 bei der Firma Baltische Fishkonservewfabrik G. m. b. H. in Stral- sund eingetragen worden: Der Kaufmann Wilbelm Wenzel in Stralsund ist aus feinem Amt als Geschäftsführer ausge- schieden, und an seine Stelle ist der Nitter- autspächter August Lewerenz aus Drose- dow getreten, der auf Grund der Grmäch- tigung im Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 3. Januar 1925 den Kauf- mann Otto Hammer zum Geschäftéführer bestellt bat. Beide sind zur selbständigen

Vertretung der Gesellschaft berechtigt, Stralsund, den 19. März 1929. Das Amtsgericht.

E {671]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 577 die Firma Heinrich Stange mit dem Siß in Stralsund eingetragen. Inhaber is der Kaufmann Heinrich Stange in Stralsund.

Stralsund, den 22. März 1905.

Das Amtsgericht.

Straubing. Handelsregister. [673]

a) Neueintraa. „Turbinenfabrik Franz

F. Gieler Maschinenfabrik, Mühlen-

bauanstalt mit angegliederter Gießerei“, Siß Straubing. Inhaber: Frang Josef Gieler, Ingenieur in Mühldorf. Fabri- kation von Turbinen, Nohrleitungen Triebwerksanlagen u. Ziegeleimaschinen, Einrichtungen für Mühlen, Sägewerke und sonstige Betriebe. Dem Marx Gieler, der Frau Johanna Gieler und dem Max Hagenauer ift le Einzelprokura erteilt.

b) Aenderunag. „Niederbayerische Quarzitwerke Altrandsberg, Aktiengesell- chaft“, Siß Altrandsberg: In der Gene- ralversammlung vom 17. Februar 1925 wurden die Einziehung von 35 000 (00 Papiermark Aktien am Grundkapital zu biéher 75000 000 Papiermark sowte die Umitellung der Gesellshaft durh Ermäßi- auna des verbleibenden Grundkapitals zu 40000 000 Papiermark auf 100 000 Neichsmark, dann die entsprechende Ab- änderuna des Gesellschaftsvertrags, ferner weitere Abänderungén desselben nah Maß aabe des eingereihten Protokolls be- {{lossen. Die Einziehung und Ermäßi- agung sind durchgeführt, das Grundkapital beträat nunmehr 100 C000 N.-M. und ist in 2000 Stück Aktien zu ie 50 Neichs- mark eingeteilt.

Straubing, 26. März 1925. Amtsgericht. Strausberg. {674] In unser Handelsregister Abt, A Nr. 14 ist heute bei der Firma Ernst Menger, Strausberg, vermerkt worden, daß die Prokura des Georg Schulz erloschen ist.

Strausbera, den 18, März 1925,

Das Amtsgericht. : Fichtner,

Justizobersekretär, als Nechtspfleger. Tharandt. [675]

Auf Blatt 285 des Handelsregisters e beute die Firma Carl Dörr, Gesel schaft mit beschränkter Haftung in Rabenau, eingetragen worden. Der Ge- sellshaftsvertrag is am 1. Februar 1925 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb von Möbeln und Uhren. Das Stammkapital beträgt siebentausendfünf- hundert Reichsmark. Zu Geschäftsführern sind bestellt: a) der Fabrikant Josef Carl Dörr in Rabenau und b) der Kaufmann Georg Blätterlein in Freital-Deuben. Sie dürfen die Gesellshaft nur in Ge- meinschaft miteinander vertreten. Amtsgericht Tharandt, den 20. März 1929.

Tilsit. [182]

Jy unser Handelsregister Lbt. A ist am 26. 3. 1925 bei der unter Nr. 31 ein- getragenen Firma J. Reylander & Sohn in Täalsit eingetragen:

Dem Lagerverwalter Christof Adoumeil in Tilsit ist Prokura erteilt.

Amtsgericht Tilsit. Ulrichstein. / [676]

Jn unser Handelsregister Abteilung A wurde heute das Erlöschen folgender Firmen eingetragen:

a) Adam Becker in Groß Feslda, b) Ferdinand Namspeck in Groß Felda, c) Friedrih Dörr in Groß Felda, d) Hein- rih Horst I. in Zeilbah e) Löb Kaß in Kestrih, f) Döbeln Goldenberg 3. in Kestrih, @) Abraham Kapenberg in Kestrih, h) Salomon Bacharah in Kestrich.

Ülrichstein, den 10. März 1925. Hessisches Amtsgericht. Waldenburg, Schles, [186] Fn unser Handelsregistec B Nr, 83 ifl am 20. Márz 1925 bei der Fa. Colosseum, Gesellschast mit beschränkter Haftung in Neusalzbrunn, folgendes eingetragen worden: § 3 des Gesellschaftsvertrags (Höbe des Stammkapitals und Beteili- gung daran) ist durch Beschluß der Ge- lellschafterversammlung vom 4. März 1925 geändert. Hiernach ist das Stamm- fapital auf 8500 Reichsmark ermäßigt. Amtsgericht Waldenburg, Schles.

W aldsce, Thir.

Im Handelsregister wurde am 27. März 1925:

A) in der Abteilung flir Einzelfirmen: Gelöscht wurden die Firmen: K. Pfleg- Waldsee, Spezerei- produktenhandlung, Louis Fluhr z. gol

eingetragen -

Futtermittel- u. Salzhandlung.

Bei der Firma Albert Rebholz in Baumaterialien, Je- & Hobelwerk, wurde an Stelle des Fnhabers als neuer Inhaber Elisabeth Rebholz, geb. Hauß: mann, Bauwerk meisterswitwe in Waldsee B) in der Abteilung für Gesells fi Gelöscht wurde die Firma N. Zillessen & H. Richter in Waldsee, Holzhandlung, offene Handelsgesellschaft.

Amtsgericht Waldsee.

Baugeschäft,

eingetragen

cchaftsfirmen:

getragen worden: 1 auf 48 000 Reichsmark umgestellt.

Sol avonistor 1 D » andelsregister ift heute ) t Amtsgericht Weißenfels.

torddeutsche , Kommandit- ] jesellshaft ist Waren. Persönlich haftende Gesellschafter: Kaufleute Erich Jacob und Norbert Enis Ein Kommanditist. 6. März 19%. Meckl. Amtsgericht.

_In das hiesige « [ôr eingetragen: Jacob & Enis, 9 Häute- und Feliverwertun

Waren, den

Weiden, : das Handelsregister iragen: „Alois Gmeiner & Co." Tirschenreuth. Gesellschafter Dösch hann, ift ausgeschieden.

Weiden i. O., den 27. März 1925.

Amtsgericht Registergericht.

Weiden, wurde eine aptist Gmeiner“, Die Firma ist ‘er- [zu Solingen. iretung und Zeichnung der Für die Nechtsgültigkeit aller n verpflihtenden Urkunden und schriftlichen Erklärungen genügen die ber- einigten Zeihnungen der Vorstandsmit- ‘glieder; für den Fall der Behinderung des oder anderen derselben kann der einen bestimmten Zeii- Mitglieder mit der

Siß Tirschenreuth.

rechtigt.

Weiden i. O., den 27. März 1925, den Vere!

Amtsgericht Registergericht. Weinheim. Handelsregister B Bd. 1 Firma „Weinheimer Lederwaren-J1 in Weinheim: Durch Be- {luß der Gesellschafterversammlung vom 90, 3, 1925 wurde das Stammkapital um- gestellt von 400 000 P.-M. auf N.-M. Die 88 3 und d des Gesell schafts- vertrags wurden geändert. Amtsgericht, I, Weinheim.

einen 1 Aufsichtérat für

G, m. b. H." : ; D raum einzelne feiner

lastung des Vertreters eine Tätigkeit als Mitglied des rats nicht ausüben.

Das Grundkapital der GesellsMaft le- {rägt 10 157 500 Reichsmark, 250000 Stück auf den l scutende Stammaktien über je 40 R.-M,, Stück auf den Inhabe Vorzugsaktien V Über 1e 50 Stück auf

25, 3: 19269

W eissecnfels. In unser Handelsregister A ist bei der 739 eingetragenen Firma Heinz (Sremer in Weißenfels am 10, eingetragen, daß die Gesellschaft auf- und der bisherige Gesellschafter

12 500

Firma ist. Amtsgeridl

W eissenfels,

In unser Handelsregister A ist unier Firma Bodo Bergk, Weißenfels, am 7 Februar 1925 folgendes eingetragew worden:

anzeuger Un

äSInhaber der Firma Rudolf Bergk in Meißenfels. Dem Kaufmann Karl Müller in Weißenfels ist Prokura erteilt worden. Amtêgericht Weißenfels.

unterzeic werden vom Vorstand oder vom sichtsrat einberufen, ihren Ort bestimmt Die Aktionäre werdén den Generalversammlungen öffentliche Bekanntmachung 29:

W eissenfels,

Sn unser Handelsregister B i Kühnberger _H., Weißenfels, ein- getragen worden: Durch General lungébeshluß vom 7. Januar 1925 ist die Der Kaufmann Markus Bahr in Leipzig, Vorkstr. 9, ift zum Liquidator bestellt.

Weißenfels, den 26. Februar 1929. Amtsgericht,

der Aufsichtsrat.

Gesellschaft

chaft

Vy cissentftels, Fn unser Handelsregister A ift Nr. 198 bei der Firma W. Lautenschläger in Weißenfels eingetragen worden: Prokura des Kaufmanns Oskar Werner in Weißenfels ist erloschen. Weißenfels, den 9, Marz 1925, as Amtsgericht

Weissentftels,. In unser Handeléregister A . März 1925 unter Nr. 351 bei der | -— Firma A. Asmus folgendes eingetragen | Weissenfels. Kaufmann Friedrich Asmus ist in das Geschäft als persönli Ee Beide Gesell- chafter sind jeder für sch zur Vertretung dex Gesellschaft berecbtig:. \haftsverhaltnis hat am i.

Gesellschafter eingetreten.

Januar 1924

Amtsgericht ; begonnen. l / {haft sind nur entweder beide Gesell

Weisscnfels, ) ; | in Gemeinschaft oder jeder von ihnen in

In unser Handelsregister A 11, März 1925 unter Nr. 788 einge:ragen Richard Feßler, Weißenfels. Inhaber der Firma is der Kaufmann Nichard Feßler in Weißenfels. Tabakwaren en gros

Amtsgeriht Weißenfels,

der Firma S b. H. in Welzheim, eingetrager:: Liquidation i} beendet, 1 loschen, Amtsgericht Welzheim,

WeissenfTels, In unser Handelsregister A 11. März 1925 unter Nr. 789 eingetragen Weißenfels. r Firma ist der Schuhfabrikant in Weißenfels. eine Schuhfabrik Handel mit Schuhwaren betrieben. Amtsgeriht Weißenfels.

Benedikt Schôn der Firma

Weissecnfels, Fn unser Handelsre:

Firma Vereinigte

Vertretungsbefugnis des Schuhfabrikanten Wilheim Steinbrecher in Weißenfels ist erloschen. Amtsgericht Weißenfels.

Weissenfels,

In unser DandelersRPer A 13. März 1925 untér A8 | Firma Bank-Kommanditgesellshaft Steins bah & Co. in Weißenfels folgendes ein- getragen worden: Die Gesamtprokura oes Bankbeamten Karl Ließow in Weißen ist ertoshen. Dem Bankbeamten Gerhard Serno în Weißenfels ilt Prokura erteilt,

Amtsgeciht Weißenfels.

W eisscnfels, i In unser Handelbragier 13. März 1925 unter Oettler-Saxlehnexr Vermögensverwaltung G. m. b. H. in Weißenfels folgendes ein- Das Stammkapital ist

E

—_— Er

Weissecnftels. Sn unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 98 der Siegen-Solinger Gußstahl-Aktien-Verein, Aktiengesellschast zu Solingen, Zweigniederlassung in Gro Kayna, unter der: Firma „Stahlwerk Groß Kayna, JFweigwerk des Siegen-Solinger Gußstahl - Aktien - Vereins“, eingetragen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. De- zember 1872/9. Juni 1923 Gegenstand des Unterne , und Betrieb einer Gußstahlfabrik Solingen und Handel mit den fabrigierten Stahlforten und Waren aller verwandten und einschlöägigen Ge- \chäfte und Beteiligung an Unternehmungen.

Vorstand der Diplomingenieur Dr. Martin r. ist zur alleinigen A tr

Weißenfels a. S., den 16. Amtsgericht.

WeissCcnfels, In unser Handelsregister A isi Nr. 692 bei der Firma Autohaus Dimke

Y eingetragen worden: Die Gesellschaft ¡ist aufgelost. Der Kaufmann Erich Arthelm ist alleiniger Inhaber der Firma. Weißenfels, den 17. März 1925,

Das Amtsgericht

Herrmann, Weißenfels,

V

A P E R R EER R R

Welzheim.

Im Handelsregister, Abi.

Werdau,

tr. ‘760 béîï

Gesellschaft

|

sehen werden. i März 1929.

Liquidators

[687] am Der

fels

[689] am der

{695]

ß

festgestellt. hmens ist der Bau in sowte Betrieb ahnlichen

Ÿ der Theussner

Stellvertretung : der behinderten Vor- standsmitglieder betrauen, Während dieses Zeitraums und bis gur erteilten (Ente

darf der Leßbtere Aufsichts-

eingeteilt Fnhabe

autende N.-M., en Inhaber lautende Vöre zugsaktien Lit. A über je 160 N.-M,, leßtere mit 250fadem Stimmrecht. Die Bekanntmachungen der Gesellsba erfolgen durch den Deutschen MNeich i d zwei weitere Zeitungen. Zur Gültigkeit der Bekanntmachung genugt die Veröffentlichung im Deuts anzeiger, Für die Form der Bekanni« machung des Vorstands lih der Firmengeihnung geltenden Vor- {riften maßgebend. des Aufsichtsrats sind | sißenden oder seinem Stellvertreter bnen. Die Era vera ugen 4 use

t

0

hen NReichse sind die hinsicht-

Bekanntmachunaen von dessen

) a 2NS0Ts

zu

mindestens Tage vor der Versammlung unter An- gabe des Zwecks eingeladen. :

Die mit der Anmeldung der Gesel eingereichten Schriftstücke während der Dienststunden auf der Ge- richts\hreiberei einge

le

föonnen

[69H unter

[688] Jn. unser Handelsregister A ist unter Nr. 790 eingetragen worden die Handelsgesellschaft Fete miniumwaren-Fabrik P : Leißling a. S. Gesellsc l'ant Peter August Lindner in Leip der Kaufmann Paul Schumann in Die Gesellshaft hat am 2. Januar 1: Zur Vertretung der Gesell- schafter

offene Alus indner & Co, after sind der Fabris a und 1Pzig. 2

Gemeinschaft mit einem Prokuristen er-

mächtigt.

Weißenfels, den 20. März 1925. Das Amtsgericht.

_{696] i Für Gesell- schaftsfirmen, wurde am 21 3. 1925: bet tadimühle Welzheim, G. m. 1 Die 2 Cs Gs die irma ere

[689]

Auf Blait 827 des Handelsregisters,

i

betr. die Firma Otto Schaarschinidt in Werdau, i heute eingetragen worden: der seitherige Inhaber ‘anz Otto Schaarshmidt in Werdau ist chieden. Marie Pauline

Fabrikbesiber

per.

. T2 o à ar/chmidt, ac. Günthel in Werdau

6, März 1925.

Werne, Bz, Miimster, Jn das Handelsregister Abi. B Nr. 6 des Amtsgerichts Werne ist. heute ein- getra en die Firma Radboder Eisen und Zlehwarenfabrik und Eisenhandlun Wilhelm Potthoff & Co. Gesellschaft mi beschränkter Qs ¡n Radbod i. W. Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf sowie die Fabrikation von CGisen und Blechwaren. Das Stamm- Tapital beträgt 10 000 „4. Geschäfts- ares, ist der Kaufmann Wilhelm Pott- hoff in NRadbod S nit be- chränkter Haftung, Ver Se mans: vertrag ist am 4. Juli 1924/13. Viärz 1925 festgestellt. Die Dauer der Gesell- {hast ist nicht beschränkt. Werne, den 25. Marz 1925. Das Amtsgericht,

W ildenfels, 698] Auf Blatt 85 des Handelsregisters, die Gesellschaft für Grundbesiß m. b. H. in Wildensels betr. ist heute eingetragen worden: Das Stammkapital ist durch Beschluß der Gesellschafterversammlung und Notariatsniederschrift vom 19, Mär 1925 von zwanzigtausend Mark du gwanzigtausend Meichsmar® umgestellt worden, Die Umstellung ist erfolgt. Der Gesellschaftsvertrag is demgemäß 1n Nr. 9 abgeändert worden. Anitsgericht Wildenfels, am 24, März 1925.

{433]

Wiüttenberge, Bz. Potsdam,

Vereinigte Markishe Tuchfabriken Aktiengesellschaft fiehe unter Berlin 89 (0 H.-R. B 301, W'iitlieh. Í {699] Ju das Handelsregister Abteilung A ift bei der Firma Matthias Bernard jr. in Wittlich (Nr. 155 des Registers) heute folgendes eingetragen worden: Die Firma zit erloschen.

Wittlich, den 27. März 1925.

Das Amtsgericht,

W ä rreladt. 701]

In unser Handelsregister Abteilung A wurde heute bei der Firma Fobnn Ghristoph Fischer, “Wörr|tadt, folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Wörrstadt, ‘den 26. März 1925.

Hess. Amtsgericht.

Wolfenbüttel. {(00]

J1: das Handelsregister ist'am 19. März 1925 cingetragen: Firma Otto H. Dreyer, Wolfenbüttel, Neuerweg 14, Handel mit Kohlen en gros, Industriebedarf, Rund- funk, Glektrotehnik und Motorfahrzeugen. Fnhaber: Kaufmann Otto Dreyer, hier.

Das Amtsgericht Wolfenbüttel.

Zer pet. [702]

Betrifft die Fivma A. Lorenz in Zerbst: Das Geschäft ist übergégangen“ auf de! Lederhändler Hermann Stahl in Zerbst. Die Firma ift geändert in A. Lorenz Nachfl.

Amtsgericht Zerbst, den B. März 1929.

Zwickau, SachsCnm. [704]

In das Handelsregister is heute ein- getragen worden:

¡i Auf Blatt 2659, betr. die Firma Eos Gesellschaft mit beschräukter Haftnng in Zwickau: Der Geschäfts- führer Direktor Johannes Mertig in Zwickau is ausgeschieden. Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt worden der Kaufmann skar Nichter in Borsdorf b. Leipzig.

2 Auf Blatt 2208, betr. die Firma Wagner & Co., Filiale Zwickau in Zwickau: Der Bankbeanté Var Michael in Zwickau darf als Prokurist die Firma der Zweigniederlassung Zwickau allein vertreten.

3. Auf Blatt 1676, betr, die Firma Ernst Kurt Kästner Dampfziegelei in Marienthal: Die O ist auf S Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Zwickau, den 25. März 1925. Zwickau, Sachsen, [703]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden :

1. Auf Blatt 2448, betr. die Firma Zwickauer Stadtbank, Aktiengesell- \chaft in Zwickau: Die Generalversamm- lung vom 21, November 1924 hat auf Grund der Verordnung vom 28. Dezem ber 1923 die Umstellung des Grund- Fapitals von 20 000 000 P.-M. unter Herabseßung desselben auf Reichsmark beschlossen. Die beschlossene Umstellung und die Ermäßigung des Grundkapitals sind erfolgt. Nach der Umstellung beträgt das Grundkapital 400 000 R.-M. und zerfällt in 20000 auf den Inhaber lau- tende Aktien zu je 20 R.-M.

2 Auf Blatt 2798 die Firma Sar- ferts Steinkohlentwerk Moritz Sarfert in Zwickau und als ihr Jn- haber der Bergwerksbesißer Heinrich Moriß Sarfert daselbst. Angegebener Geschäftszweig: Steinkohlenbergbau. Ge- schäftslokal: Zwickau, Friedrichstraße 4.

3. Auf Blatt 2678, betr. die Lin Walter Becher in Zwickau: Die Firma E fünftig: Sanitäts-Versand Walter Cer.

4. Auf Blatt 1993, betr. die Firma Friß Plenul in Wilkau: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Zwickau, den 26. März 1925.

Zwickau, Sachsen. [705]

In das Handelsregister ist heute ein- geiragen worden:

1. Auf Blatt 2799 die Kommandît- gesellshaft in Firma Maschinenfabrik? Suveriox Graul, Schlichtig & Co. mit dem Siß in Zwickau. Persönlich haftende Gesellschafter sind der Ingenieur

697]' Alfred Graul und der Kaufmänn Albert

lihtig, beide in Chemniy. Die Ge- sellschaft ist am 1. März 1925 errichtet worden. Die Zahl der Kommanditisten beträgt vier. ie persönlih haftenden

Ge da sind zur Vertretung der | Gesell

haft nur in Gemeinschaft | er- mächtigt. Angegebener Geschäftszweig: Fabrikation und der Vertrieb von Ma- chinen und Apparaten für Papierverar- beitung. Geschäftslokal: Zwickau, Aeußere Schneebergerstraße 9/11.

2. Auf Blatt 2562, betr. die Firma M. Noll u. Co. in Zwickau: Margarete Noll in Elberfeld ist ausgeschieden. Die Gesellschaft is aufoelöst. Frieda verehel. Langensiepen, geb. Noll, in Zwickau führt das Handelsgeshäft unter der bisherigen Firma allein weiter.

3. Auf Blatt 2990, betr. die Firma Leopold Deichsler vorm. M. Gold- haber in Zwickau: Die Firma is er- losen.

Amtsgericht Zwickau, den 27. März 1925,

4, Genofsenschasts- register.

AIZEY- [719] In unser Genossenschaftsregister wurde haute cingetragen : das Statut vom 4. ‘und 20. Januar 1925 der „Spar- und Leih- kasse eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht", mit dem Siye zu Bechtolsheim. Gegenstand des Unter- nehmens ift der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns. Alzey, den 20. März 1925, Hess. Amtsgericht.

Amberg. [720]

Grd u. Bauarbeitergenossenscaft. Schnaittenbachher Bauhütte eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Siß Schnaittenbach. Das Statut ist vom 22. Sanuar 1925. Gegenstand des Unater- nehmens ist die Ausführung von Erd- und Bauarbeiten jeder Art sowie Beschaffung der hierzu erforderlißen Geräte, Mate- rialien, Lagerpläßze auf gemeins{ha}tliche Rechnung der Miiglieder.

Amberg, den 5. Februar 1925.

Amtsgericht Negisiergericht,

Bentheim. [721]

Fun das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 19 eingetragen : Kulti- vierungsgenossenshaft des Kreises Graf- schaft Bentheim, eingetragene Genossen- \chaft mit beschränkter Hattpfliht in Bentheim. Gegenstand des Unternehmens ist, die Oedländereien des Kreises Bent- heim nah einheitlihen Plänen unter Be- \haffung der Vorflut und gleichzeitiger Herstellung der ertorderlihen Wege und Graben in Acker, Grasland oder Holzung umzuwandeln und nach Bedarf landwirt- schaftlich oder forstwirtschaftlih zu bewirt- chaften und zu nuten und überflü)siges Land zu besiedeln. Die Tätigkeit der Ge- nossenschaft soll gemeinnüßig sein und vesentlich der Förderung minderbemittelter Landwirte dienen. Die Mitglieder des Vorstands sind: Kolon Anton Schulte, Südboff in Engden, Kolon Derk Brink in Getelo und Kolon Hindrik Stevens in Bimolten. Statut vom 2. Februar 1924. Die Bekanntmachungen erfolgen in der Bentheimer und Neuenhauser Zeitung Beim Eingehen eines Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nähsten General- versammlung der Deutsche Reichsanzeiger. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen\haft erfolgt dur zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- \chieht in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunter|chrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Amtsgericht Bentheim, 14. 3. 1925. Buer, Westf. [722]

Sn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 44 folgendes eingetragen worden:

Bau- und Siedlungsgenossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Westerholt. Gegen- stand des Unternehmens ist der Ein- und Verkauf von landwirtschattlißen Erzeug- nissen, An- und Verkauf von Gütern, Landwirtschaften mit und ohne Holzbestand, Liegen)chaften, Ded- und Moorländereien, die sih zum Aufbau einer landwirtschaft- lichen Siedelung eignen und nur an Mit- glieder veräußert werden. Durch die Her- stellung von Landsiedelungen soll die Er- werbslosigfeit bedeutend gemindert und durch den Bau für Arbeitswillige und Handwerker Lebensmöglihkeit geschaifen werden. _ : i /

Die Höhe des Geschäfteanteils beträgt 200 Neichémark. Die Höchstzahl der zu erwerbenden Anteile 20.

Die Vorstandsmitglieder sind:

Landwirt August Giedinghagen, Wester-

holt, und

As Fohann- Rehberg, Hochlar-

mark.

Das Statut is am 24. Januar 1925 errichtet. Die Bekanntmachungen erfolgen dur die Buersche Zeitung. Die Willens- erklärungen erfolgen dur zwei Vorstands- mitglieder. Der Firma fügen sie ihre Namensunterschrift bei.

Buer i. W., den 10. März 1929.

Das Amtsgericht. DesSsau. [723]

Unter Nr. 67 unseres Genossenschafts- registers ist heute die Genossenschaft unter der Firma Ein- und Verkaufégenossen- schaft des Dessauer Baugewerbes, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Hattpyflicht, mit dem Siye in Dessau“ ein-

Das Statut 19. Februar 1925. errichtet. des Unternehmens ift: Berkaur von Baumaterialien und -geräten aller A1t und ihr Verkauf bezw. ihre Aus- leihung an die Genossen. Dessau, den 12, März 1925. Anhaltisches Amtêgenicht. 6.

Gegenstaud Beschaffung

Dresden. ossenschatts- registers ist heute die Genossenschaft unter Siedlungs-Baugenossenschait „Fedapya-Gut Dresden“ eingetragene Ge- mit be1chränfter Hattpflicht mit dem Sitze in Dresden und weiter folgendes eingetragen worden: Das Statut Fanuar 1925 befindet sih in Urschrift Blatt 2 folgende der Negister- Dieses Statut ist dunch Be1hluß der Hauptversammlung vom 26. Februar 1925 außer Kraît Stelle ist das in dieser Ver)ammlung be- schlossene Statut getreten. Beschlusses befindet sh Bl. 13 fg. der Gegenstand des Unter- nehmens ist, mittels gemeins{chattlihen Ge- \chäftsbet1iebs anderen Personen (Nichtmitgliedern, unter der Bezeichnung: Siedlungs- und Ferienpähter der Siedlungsbaugenossen- hatt Fedapa-Gut Dreéden, e. G. m. b. H., getuhrt werden) gesunde und zweckmäßig eingerihtete Einzel- und Familieneigen- heime mit und ohneGewerberäumen, zunächst auf dem Gelände in Ober Köß|chenbroda Blatt 1262 des Grundbuchs, zu billigen reisen, und zwar dur Ueberlassung zum cigentum oder Erbbaurecht oder zur Miete, sowie Spareinlagen Nichtmitgliedern (wenn leßtere im Pachtverhältnisse zum Unternehmen stehen) zux Verwendung im Betriebe der Genossenschaft anzunehmen. Weitere Einrichtungen von Feriendauer- pachtgütern sollen nah und nah im ganzen Freistaat Sachen in der Weite ezuolgen, daß bereits bestehende Landgüter angekau!t, zergliedert werden, um in Feriendauerpacht- tellen und Familienei

Die Geno

nossen\haft

Abschrift des Registerakten. Mitgliedern

enbeime avsgebaut zu

senshaft kann au

Sport- und Spielpläße bauen und in Betrieb nehmen.

Amtsgericht Dresden.

den 26. Mär

Efecehstätt. Kesselberger Spar- und Darleßenskassen- verein, e. G. m. u. H., Sitz: Kesselberg Statut vom 10. März 1925. des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die erforderlihen Geldmittel und die Schaf- fung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtsha|tlihen Lage der Mitglieder, insbesondere 1. der gemein)chaftliche Be- zug vôn Wirtschaftsbedürfnissen ; 2. die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Betriebs und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeinschaft- 3. die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchêgegen- ständen auf gemeinschaftlihe Nehnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Eichstätt, 21. März 1925. Eichstätt. Daulehenskassenverein Eruersdorî, e m. u. H., Sitz: Ernersdorf, Statut vom Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäftes zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern 1. die zu ihrem Ge- chäfts, und Wirtsha!tsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2. die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3. den Verfauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus- \chließlich für den landwirtsha}ttlihen Be- trieb bestimmten Waren zu bewirken und 4. Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtsck{aftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benügung zur über- Eichstätt, 26. März 1925. Amts-

Gegenstand

lihe Rechnung;

Amtsgericht.

21. Februar 1925.

íSns Genossenschaftsregister Nr. 8 wurde bei dem Schleid - Motlarer Spar- und Darlehnskassenverein , nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Schleid, eingetragen: Die Satzung ist Die neue Saßzung datiert vom 1. März 1925.

Geisa, den 19. März 1929.

Thüringisches Amtsgericht.

eingetragene

Hainichen. ]

Auf Blatt 8 des Neichsgenossenschafts- die Cis8erzeugungs8- genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit be\chränkter Haftpflicht zu Hainichen mit dem Sitze in Hainichen, und weiter eingetragen Satzungen sind vom 3. Februar 1929. Gegenstand des Unternehmens ist die Gr- und der Vertieb von Noheis fowie alle Unternehmungen, die geeignet sind, die wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder zu fördern.

Die Hast)umme eines ieden Genossen jeden Geschästécanteil tünf- Die höchste Zahl dex Geichä'tsanteile, mit welchen sih ein Ge- nosse beteiligen fann, ift auf zehn bestimmt. YNmtäaciiht Hainichen, am 24. März 1925.

1E C ETTO R A E A

beträgt für hundert Neichémark.

Aan orYerr".

In das hiesige Genossenschaftsregister der Genossen)chaft Haushalts- Spar-Verein Germania, ein- getragene Genossen|chaft mit beschränkter eingetragen Durch (Generalver|amtnlungs- beihluß vom 25. November 1924 ift die Genossenschaft aufgelöt. Zu Liquidatoren

Taubert, c) Schuhmacher Zimmermann bestellt. Amtsgericht Hannover, 10. 3. 1925,

kaiserslautern. [548]

Betreff : „Edeka“ Großhandel, e. Ge- nossenschaft m. b. H., Siy Kaiserslautern : Die Genossen)chaft ist durh Beschluß der Generalversammlung vom 23. März 1925 aufgelöst und in Liquidation getreten. Liquidatoren: 1. Johann Neumeyer, 2. Friedrich Jacob, beide Kaufleute in Kaiserslautern.

Kaiserslautern, 25. März 1925. Amtsgericht Registergericht. München. [730] Genossenschaftsregister.

1. Kaufmännische Einkaufsgeunofsen- \chaft Freising, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Siß Freising. Die Genossen- \haft ist aufgelöst.

2, Kleinhausbau- und Sied«lungs- genossenschaft Aubing einge:ragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. Siß Aubing, Die Ge- nossen|haft ift aufgelöst.

München, den 28. März 1925. Amtsgericht. Neckarsulm, [1243] Neueintrag in das Gencssenschafts-

register am 10, März 1925:

Bau- und Sparverein Jagstfeld, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkier Haftpflicht in Jagstfeld. Statut vom 2%. Januar 1925. Gegenstand und Zwel des Unternehmens ift der Bau und der Enverb von Häusern zum Vermieten oder zum Verkauf. Der Zweck der Genossen- schaft ist ausschließlch darauf gerichtet, auf gemeinnüßiger Grundlage minder- bemittelten Familien von Genossen und alleinstehenden minderbemittelten Ge- nossen gesunde und zwecklmäßig ein- gerichtete Wohnungen in selbst erbauten oder angekauften Häusern zu möglih\t biltigen Preisen zu verschaffen

Amtsgericht Neckarsulm.

Neudamm. [731]

Genossenschaftsregister Nr. 9 Bärtelder Spar- und Darlehnskassen-Verein E. G. m. u. H. in Bärfelde Nm. Die Genossen- chaft ist dur Beschluß der Generalver- sammlung vom b. März 1925 aufgelöst. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind die Liquidatoren. Neudamm, 20. März 1925. Amtsgericht.

Oberndor!i. Neckar. 732]

Fn das Genossenschaftsregister wurbe am 25. März 1925 eingetragen: Dar- lebenskassenverein 24 Höfe, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht. Siz: 24 Höfe. Statut vom 9, März 1925. Gegenstand des Unter- nehmens ift die Beschaffung von Dar- lehen und die Anlegung von Geldern für die Mitglieder; außerdem kann für diese der gemeinscaftlie Ankauf landtoirt- \chaftliher Bedarfsgegenstände sowie der gemeinschaftliche Verkauf landwirtschaft- lier Erzeugnisse vermittelt werden.

[T8 Ranizau b, Barmstedt, Holst.

Eintragung in das Genossenschafts- register bei Nr. 15: Ein- und Verkaufs- genossenschaft des Schleswig-Holsteinishen Bauernvereins für die Graf|hatft Nanyau e. G. m. b. H. in Ba1mstedt:

Dur Generalversammlungsbeschluß vom 21. Februar 1925 ist die Haftsumme auf das Fünsfache der Geschäftsanteile fest- gesezt, § 14 Absay 5 des Statuts ist dahin geändert.

NRanßtzau, den 26. März 1925.

Das Anmksgericht. Regensburg. [734]

In das Genossenschaftêregister wurde heute eingetragen:

I. Die durch Statut vom 18. Januar bezw. -1. u. 15. März 1925 errichtete „Gemeinnüßzige Baugenossenschaft Roding, eingetragene Genossenscha?t mit bes{ränk- ter Haftpflicht" mit dem Siß in Noding. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau von Kleinwohnungen und die Vermietung von Kleinwohnungen an Mitglieder, die der minderbewittelten Bevölkerung an- gehören. /

11 Bei der Firma: „Elektrizitäls-Ge- nossenschaft Altmannstein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hattpflicht " in Altmannstein. Die Genossen)chaft ist \t. Generalversammlungsbeschtüssen vom 8. und 20. Juli 1924 cilfgelt

Negensburg. den 26. März 1925.

Amtsgericht Negistergericht.

St. Blasien. Ï [735

Genossenscha}|tsregister Band I D -Z. 21: Landwirtschaftliche Ein- und Verkaufs- genossensca\t Wilfingen, eingetragene Ge- nossenscha}t mit beschränkter Haftpflicht in Wilfingen. Statut vom 2. November 1924. Gegenstand des Unternehmens ift der gemein|chaftlide Ankauf landwiut- \chastliher Bedarfsartikel und der ge- mein1chatt1ihe Verkauf landwirtscaftlicher Erzeugnisse. i

St. Blasien, den 22. März 1929,

Amtsgericht.

5. Musterregifter.

(Die ausländischen Muster werden unter Leivaig veröffentlicht.)

Augustusborg, Erzgeb. T1168) Im hiesigen Musterregister ist am 14. März 1925 folgendes eingetragen

sind die bisherigen Vorstandsmitglieder:

worden ;

a) Maurer Eligehausen, b) Koblenbändler

Württ. Amtsgericht Oberndorf a. N. |

Nr. 205. Ullm, Oskar, Fabrikank in Wardkiréthen-Zichoventhal, 1 verschlossener Briefumschlag mit 29 Abbildungen von Mustern für: Spielzeughäuéchen, Fabiik- nummern 183, 250, 282, 285, 410/1, 4100/2; 411, 412, 413, 414, 415/1, 415/2, 416, 580, 589, 602, 706/1, 706/2, 706/3, 715/1, 916, 924, 930, 932, 1021/1, 1021/2, 1021/3, 1024/1, 1024/2, 1024/3, 1025, 1026, 1030, 1037 und 1038, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1925, Nachm. 6 Uhr.

Aml1sgeriht Augustusburg, den 31. März 1925.

Brandenburg, Wavel. [1169] Jn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 316. Fa. Richard. Müncheberg,

Brandenburg- (Havel), a) 12 Fahrrad-

schilder, Fabriknummern 61, 113, 134, 393,

396, 398, 407, 414, 419, 432, 440, 452;

b) 8 Fahrradschilder, Fabriknummern 11,

79, 106. 117, 184 189; 2591, 292: zu â

Flächenerzeugnisse, zu b plastishe Erzeugs-

nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

2%. Februar 1925, Vormittags 11 Uhr

15 Minuten.

Brandenburg (Havel), den 28. März 1925. Amtsgericht.

Cammin, Pomm. [1170]

In das Mustezrregister ift eingetragen

worden :

“Nr 3. Frau Margarete Drieschner, geb.

Hampke, in Cammin i, Pomm., Muster

jür Zeugpuppe, ofen, plastiihes Er-

zeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. März 1925, Nachmittags 9 Vhr.

Cammin i. Pomm., den 12. März 1925.

Amtsgericht.

Cassel. [1173] Fn das Musterregister ist am 9. März 1925 eingetragen: M -R. 730. . Ludwig Brundig, Cassel, 1 Muster für Geschäfts- farton, Geschästsnummer 1, Flächenerzeugs nisse, Schutz}rist 3 Jahre, angemeldet anm 27. Februar 1925, Mittags 12 Uhr. Amtsgericht, Abt. 7, Cassel. EsSlHingen. [1171] In das Musterregister ist cingetragen worden: Nr. 243. Firma Plochina- Früchte Aktiengesell|chatt in Plochingen, ein offener Umschlag, enthaltend ein Muster einer mehrfarbigen lithographishen Druck- arbeit, darstellend die Umhüllung einer Packung, betr. Plohina Sultaninèn. Ge- ichästsnummer: 8. Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 23. 3. 1929, Vorm. 10 Uhr 5 Min. Flächenerzeugnis. Amtogericht Eßlingen.

Fulda. [1172] én unser Musterregister is untec Nr. 276 das folgende von der Firma Emaillirwerk Aktiengesellschaft in Fulda am 26. März 1925, Mittags 12 Uhr, an- gemeldete Muster eingetragen worden: Detors für Wa!chgarnituren usw. 4 U, U TU, U U F180, U, S 200 U 2D 20 U 08 U. 42U,-47 U, 48D, 50.0, 61 U, 59 U, C0. U 920, 950, 96 U, 98 U, C0), 104 0,102.0, 103.0, 104 U 9117UV, 4013U, 8003a U, 8005 U, 8047 U, 8068 U, 8198 U, 8199 U, 82000, 8201 U: 82060, S24L U; 8250 a U, Pplastishe Erzeugnisse, Schuyz- \rist 3 Jahre.

Fulda, dey, 26. März 1925. Amtsgericht. Äbteilung 9. Wiesbaden. [1174] Musterrcgistereintragung vom 24. März

1925:

Nr. 223. Fabrikant Richard - Weides mann, Geigenbaumeister in Wiesbaden, Umschlag mit photographishen Abbil- dungen von einem Modell für eine Geigée ofen, Muster tür vlastishe Erzeugnisse, (Seschäftsnummer 2, Schugf1ist drei Jahre, angemeldet am 12. März 19295, Vors mittags 10 Uhr 30 Minuten.

Das Amtsgericht Wiesbaden. Abt. 1,

7. Konkurse und Geschäftsaufsicht.

Andernach. [11943 Veber das Vermögen des Ernst Kleez zurzeit Metzgergeselle in Amsterdam, zuleßt wohnhaft in Miesenheim, ist heute, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter i MRechtsanwalt Meyer in Andernach. Anmeldefrist bis zum 23. April 1925. Erste Gläubigers versammlung am 17. Apuil 1925, Vormit- tags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 8. Mai 1925, Vormiitags 10 Uhr, vor dem unterzeibneten Amtsgericht, Zimmer 13. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 23. April 1929. Andernach, den 26. März 1929. Amtsgericht. Apolda. [1195] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Eberhardt in Apolda, Bachstraße 48, alleiniger Inhaber der Fiuma Karl Eber- hardt in Apolda, Wirk- und Strickwarens- fabrifation, ist am 28. März 1925, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Kühn in Apolda ist Konkursverwalter. Offener Auzest mit Anzeigepflicht und Frist zur An- meldung der Forderungen bis 21. April 1925. Erste Gläubigerversammlung und allge meiner Prüfungstermin: Dienttag, den 28. April1925, Mittags 123Uhr, Zimmer 16, des unterzeichneten Gerichts. Avyolda, den 28. März 1925. Das Thüringishe Amtsgericht. Abt, LV,

2 autRin edi Saa mióc ier Ü adi 4 L ai e dias r dde as wt A