1925 / 82 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

B E I T irte utie viidiar Oi O E R E Lao r e

Ff j 1K e?

0

[3844] Vereinigte Lederleimfabriken vorm. E. Jeuß Aktiengejellschaft in Uetersen. An Stelle des autgeschiedenen Nu'sichtäratsmitglieds Louis Frese ist der Gastwirt He1mann Stahl in den Auf- sichtsrat gewählt worden.

[332] Untere Fsar A.-G.

Goidmarfkeröffnungsbilanz per f, Januar 1924.

G.-M.

Aktiva,

Kassa é 1 460/- Bankguthaben . G 120 Einrichtung . « ¿ 1 Guthaben ¿ 55 960 Vorarbeiten . « « 10 000 67 541

E

Passiva, E ae 55 000/- Vel 12 541 |— 67 541/- München, den 26. Januar 19295. Dex Vorstaud. Ioh. Hallinger. Der Auffichtsrat. Justizrat Dr, A nton M öß1 mer.

[333] es Bayern-Salpeter- & Stickstoff N.-G, Golbinarkeröffnungsbilanz 21, März 1923 Tag der Eintragung ins Handelsregisler),

G.-M. |9 25 000|—

95 000|—

i

Aktiva,

60 S H T É

Guthaben

Passiva, Stammaktien .

N P Vor zugéaktien D S

5 000!

25 000 München, den 26. Januar 1925. Der Vorstand. Joh. Hallinger. Der Auffichtsrat. Justizrat Dr. Anton M me

[56D] N Bilauz þer 31. Dezember 1924.

Vermögen, M a Grundstückskonto ¿ 28 800 Gebäudekonto . « 63 500|— íSFnúventarkonto « ¿ l Kassekonto ¿ 5 3481 Bankkonto . . 3918 Sortenkonto E 527 Währungskonto . . « « - 41180 Kontokorrentkonto :

30 717/60

Außenstände 131 954/31

Schulden, Aktienkapitalkonto . Kontokorrentkonto :

Suden. . Gewinn- und V zerlustko nto: Neingewinn . «

100 000|— 7 662/58

24 291 131 954/:

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1924.

l M H Betriebsunkosten G 112 363/3 S Sa 17 3536 Abschreibungen Ÿ 11 609 NMeingewinn . « 24 291/76

165 617/72

S

Haben.

Betriebsgewinn 165 617/72

165 617/72

Gin- und Verkaufsvermittlungs- Aktiengesellschast, Dresden.

Der Auffichtsratsvorsitßzende : Justizrat Otto Barthold. Der Vorstand. _DElIZ Von Siller. [360] : Odenkirhener Aktien - Bau-

ion ri Odenkirchen.

Bilanz þro 31. Dezember 1924,

Aktiva, Kassakonto . ë 92 173/21 Mobilienkonto . s 1|— Grundstükkonto . ä 4 829/95

mmobilienkonto 290 360| iverse Debitoren 8 162/28

3095 526

Passiva. Aktienkapitalkonto . « « - Diverse Kreditoren . . Schwebende Verbindlihk, . Gewinn- u. Verlustkonto .

255 000|— 5 0911/67 41 1265: 4 308/24 2 305 526 14 Gewinn; und Verlustkonto.

9 775/17 10 66975 11 154

4 3082

35 907 28

Neparaturenkonto « « « Gen.-Unk.-Konto. . « « « Steuern- u. Vers. «Konto ¿ i

/ Haben. Mietfonto . Hinsenkonto .

35 71271 194/57

=— | Kapitalentwertungskonto

[3183] Eröffnungs8bilanz

am 1. Januar 1924,

| 21 577190 1 060) = 66 140/44 16 7 12/07 17 986) 76 68! )| 6 64

124 166) 81

Aktiva. Kassakonto . Mobilarkonto . Warenkonto Bankkonto „Debit.“ . Kontokorrentkonto „Debit.* Kommiss -(Fink.-Konto.

Passiva, Aktienkapital Bankkonto , Kontokorrentkonto , Kredit.“ Reservefondskonto « « «

10 000|—

Kreditoren“ E 30/- 113 345 5/52 791: e

124 166181 Leipzig, den 1. Juli 1924.

Deutsch - Amerikanische Rauchwaren A.-G.

Le psfki. Krebs.

{3093] Westliche Villenbau A. G. Reichsmarkeröffnungsbilanz „per Ui Januar 1924,

Aktiva, Konsortialbeteiligungskonto:

Stein & Holz B mb Q 900,— Licht & Lift Lo 900, Apostel Paulus- \str. 20G. m b.H. 953 139,65 Wilmersdorfer- O2 s BOROSET

: NVafsiva, Aktienkapitalkonto Kreditoren

85 337:

85 337/92

| Laon naar meme me. mia

8 000|— 77 337/92

85 337/99

0E

Westliche Villenbau Aktiengesellschaft. “U Tx i h.

3092] Altek-Kunstvertriebs-Aktien-Gesell- schaft, Verlin/Charlottenburg. Am 1. April 1924 ist die Firma um-

geändert in:

Bau-Aktiengesellschaft, Berlin/Charlottenburg 2, Joachimsthalerstraße 1. Goldmarkeröffnungsbilauz aut 1. Januar 1924.

[3176]

Becker & Kirsten

Aktiengejellschast, Dresden.

Golvmarfkeröffnung®sbilanz am 1, Januar_ 1924.

“Aktiva. Grundstückskonto . . Inventar, Maschinen- und

Emballagenkonto

Kassenbestand, Postscheckgut-

haben, Gemeindegirogut-

E 4 e A Außenstände . « « Warenbestände

E: M M: M

Passiva. Grundkapital s Hypothekenschulden . « Kreditoren

p M M O:

R-- „M.

c 56/66 N Hypotheken ,

261 000 48 000 99218

7 39794 30 1658

347 1: 56/66

300 000|—

17 590|— 29 566 66

Beer Kirsten Aktiengesellschaft.

H. Schle i.

(3206)

C. G. Güttler Filztuchfabrik Aktien: gesellschaft, Schmiedeberg i. N. Golbvmarkeröffnungs8bilanz per 1. Januar 1924,

Aktiva,

Grund und Boden Maschinen und Inventar . Konlorinbentay . » o o + Fuhrpark .

Kasse

92 | Debitoren

Waren . «

Passiva. MreblioLER e Delkredere _| Pensionsfonds é Steuerschulden Neservefonds Grundkapital .

A z 229 568 |— 16 875 158 436 3 320 33 389 24282

46 88710: 82 254

970 972/63

61 385 4 647 53 040|— 53 733/38 198 166/41 200 000|—

570 972/63

Schmiedeberg, den 26. November 1924.

[3126]

Der Vorstand.

Reichsmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924,

G.- M. E) 20 000/— 20 000/—

: Atkiiva, Kassekonto

Passiva, Aktienkapitalkonto . 20 000|— 20 000|— | î

Der Vorstand. Schipski. Der Aufsichtsrat. F, Bachmann. Goldschmidt. Mitscher.

[252] Si o Sheaer-Uktien-Gesellscasi

Berlin.

Reichsmarkeröffnungsbilanz am l. April! 1924.

N.-M.|-§

12 749) I E 5 430/40

20 000|—

Aktiva. Darmstädter und Nationalbank, Konto Verwaltung . . « S. Goldschmidt, Dahlem . Kautionen .

assiva.

P Aktienkapital . . 90 000|—

20 000|— Der Vorstand. M. Becker.

Der Aufsichtsrat. Bry. S. Goldschmidt. H. Goldschmidt.

[2619}

Bilanz dex Brauer-Schnißler

Schirmfabrik A. G., Crefeld

per 31. Dezember 1924.

N.-M. |HZ 70 000|— 17 000|— 166 033 281 908 10 840 58 700

604 482

Aktiva, Fmtmobilien . Mobilien u. Maschinen Dae Ca 06 Debitoren s Ma ene

Cffekten

Passiva, Aktien ablal .. « Neve tonlo «¿o e054 Kreditoren

Gewinnvortrag aus 1923 _ 7575,76

Reingewinn 35 516,02

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1924.

=* Une « «

=_ | Gewinn

Aktiva. Grundstück Koloniestr. 89/90 Fabrikgebäude do. Maschinen Werkzeuge Betriebseinrihtung IAVéntar « «

Patente : Beteiligung und Effekten : Kasse, Sorte, Devisen und Post)checkonto . Debitoren davon Bankguthaben 2379,29

S D

,

N

Passiva, ena «s a) Edo Kreditoren « « 12 854,33 do. Anzahlungen 10 677,62

M 4 125 000|— 75 000/- 50 000

21 9756 2H 8245

55 726

300 000 30 000

23 531/(

393 5931/8

König, Kücckten & Co. Aktiengesellschaft.

Dr. Sach s. [331]

Hans Pintus.

F. E. Vaum A.-G., Chemniÿ.

Bilanz 30. September 1924.

A 4 L

Debitoren Borrâte

Aktienkapital á Nejervefonds Kreditoren « « 7 Gewinn

Gewinn- unv Verlustkonto.

E)

9/73

158 428/22 35 838 13 749/20

708 O015(t

Abschreibungen - A

Ö S @

Fabrikationskonto . .

E |-

65 7396 19 176 13 749/:

98 6695/2

[3091]

Antik-Antiquitäten- Handels-Aktien- 78 | Gesellschaft, Berlin/Charlotteuburg, JFoachimsthaler Strafe 1,

Goldmarkeröffnungsbilanz

am

1. Fanuar 1924.

Soll, R.-M.

Unkostenkonto Neingewinn eins{l. Berin: Od 43 091/78

229 022 50

Haben.

Warenbruttogewinn . « « |_229 022/50

p 185 930|72 | Kasse

F Aktiva, Grundstückskonto: l Erwerbspreis . Mehrbewertung

Passiva, Aktienkapital . .

o eo.

3 885,— 50 000

_— | Debitoren 98 665 28

E S 1|—

[2618] Reichsmarkeröffnungsbilanz ver 1. Oktober 1924.

Vermögen. Grundbesiß und Gebäude . 645 355 Maschinen und Anlagen 258 003 Effekten : 1 Schuldbuch und Wehsel-

Too 73 654 Kassakonto . « 333/|0- 154 0837:

Kassakonto „ee 1131 429/19

Schulden.

Aktienkapital 880 000 15 %%

3 000|— 88 000|— 160 429/92

1131 429/92 Insterburg, den 20. Dezember 1924, Bürgerliches Brauhaus Aëtiengefellschaft.

Der Vorstand.

g“ Maschinenfabrik alli eltiGie Geislingen.

Reichs8markeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924,

Aktiva, N.-M. . Grundstücke u. Gebäude | 220 000 2, Maschinen und Kraft- E s Es A Werkzeuge . » / UDLDAIT « » Ï j Modelle , 5 ¡ 1 Mobiliar . . 1 Warenvorräte ¿ 160 e Effekten Außenstände . 87 319 2 617

Kasse Zuzahlung auf An 2 400 523 274

A wertung

Neservetonds . . Kreditoren und Akzepte .

R

|

E

L I A

Prnd jak

E O

E. 0 ##

Il i

Passiva. 1, Aktienkapital 115 200,— |. Aktien Lit. B 7 200,—

, Verpfllhtungen «. « « «

122 400/- 400 874/15

593 274/15 Geislingen-Steig, den 23. Dezember

1924. : Der Vorstand. Nichter.

[3096]

Sn der am 17. Februar 1925 in Han-

nover stattgefundenen ordentlichen General-

versammlung wurde beschlossen:

1, Den Nennbetrag einer jeden der vor- handenen 200 Stammaktien zu je M 1000 auf 200 Neichsmark festzu- seßen. Das Grundkapital beträgt demnach 40 000 Neichsmart, bestehend aus 200 Aktien zu je 200 Reichsmark auf den Inhaber lautend.

, Der von dem Reinvermögen ver- bleibende Betrag von 15 923,90/ Reichsmark wird dem NRefervefonds zugeführt. Neichsniarkeröffnungsbilanz

zum L, Juli 1924.

Vermögen, M Grundstücke 28 080 Gebäude 110 6996: Wege, Plätze, G Gleisanlagen 11 126 Ma)chinen . « A 36 696 Außenstände . L N 10 17318 Wertpapiere - e 85|— Kassenbestand . 3 796 Vorräte 35 155/65

| ena a ama E ELA 051 MIE

239 813/34 i

Ver biudliGlonten, Al Cs Neservefonds . « «+ «

Ovotbélen « « s Gläubiger

17 |Röcfsländige Gehälter und E eas

40 900|— 15 523: 165 000 12 894/45

2 395:

G

235 813134 Hartenroder Diabas- u.

Zement warenwerke A.-G. Der Vorstand. Ernst Herman n i.

[3112] Goldmarkeröffnungsbilanz ver 1. Januar 1924.

———— e E —————

Aktiva, b

S Kassabestand 3 303/98 788 8731/95

166 997/19 105 149 82 165 000

400 000/— 300 000|/—

250 de

Rohstoffe Halb- undGanz- fabrikate Bankguthaben . Grundstücke Fabrikgebäude und Wohn- häuser Maschinen und Apparate &n- und ausländi)che G U as l Büroeinrichtungen . « + »

É ck02

2 179 326

Passiva, Aktienkapital Reserve Gläubiger

1 800 000 200 000| 179 326/94

2179 326/94

Mainz, den 2. Februar 1929.

R lttientäapital . «44

Bilanz der s Vaumwollspinnerei

Eilermark, Gronau i. am 31. Dezember 1924.

[3175]

W

. d

M Spinnereisaldo 1./1. 24. . 11764 466 Abschreibung 69% . „_. 105 867 1 658 590 21 411

1 680 VUY

202 118 ls 3478 Ss 250 é 101 980 67 1801:

2 055 017107

[S | l

A

Zugang 1924 . Saldo 1/1. Dio Borräâte an Baumwolle, Garnen, Kohlen usw. Ql 2 C Vorgeb. Versicherung . Debten s Verlust

0. ‘S G

l

[Sz

S 00

Uw D _— p B S-A

. 0 v o . 9 0 o

Kat DLCICLUEN « « a Obligationen 5 eto Vorgebuhte Löhne und U E

Ss 600 000| Z 4 3019/39 167 7600| 1188 409/11 95 828/57

' 2055 017/07 Gewinn und Verlust.

(3 1 920 103/8L 105 867/96

| 2026 971/77 1958 791/41 67 180/36

2 026 971/77

#-:S

Verwaltungskosten Abschreibung

F penlone E Verlust

[3197] Coblenzer Hof Att. Ges, Coblenz.

Reichsmarkeröffnungs- zwischenbilanz zum 1. 1, 1924 nach erfolgter Umstellung.

Grundstücke . . . 412 000 Gde 6 1139 000 Mai\chinen 35 000 VInventar . « 167 000|— Waren . j 80 265/37 Kassenbestand 4 892/39 Debitoren 1 546/70

_1 839 704/46

Passiva. Aktienkapital Bankschuld . Kreditoren « Hypothek

900 000|-— 6 891/80 32 812/66 900 000|

Die ordentlißhe Generalversammlung vom 21. März 1925 genehmigte Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung sowie Ges schättsberiht für 1923 und erteilte an Vorstand * und Aufsichtsrat Entlastung. Desgleichen wurde die ReichsmarkerÖö ua per 1. 1. 1924 genehmigt und die Umstellung des Kapitals von Papier- mark 1 800 000 auf N.-M. 900 000 be- (lossen. Die bisher auf je 4 1000 lautenden Aktien werden auf 4 500 hers abgeseßt.

Coblenzer Hof C: Der Vorstaud, A. Intra.

5 | [3120]

Rheinische Fsolierrohrwerke Akt.-Ges., Mannheim.

Gold marterd nungen tians per 1. Fanuar 1924.

R.-M. 1119

8 000 125 000 5 000 25 928

159 4407

Vermögen,

Maschinen 5 Immobilien Inventar . Waren . -„

Schulden. Laufende Kreditoren

es 31 940/72 Darlehenskreditoren - «

17 500 100 000 10 000

159 440

Manuheim, den 30. März 19: N Der Vorstand. P. Henn i Jch habe vorstehende Bilanz ¿evt und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern in Uebereinstimmung gesunden. Diplom-Kausmann Dr. Hans Zimmermann, vereidigter Bücherrevisor.

É E Ä E D D

Neservefonds

0 ck00 P

[2581] Goldmarkeröffnungsbilanz für den 1. 3. 1924. Aktiva, | Kassekonto .. 1744/7 Grundstückskonto L: 24 3947/2 75 22216

Maschinenkonto L Ï 57 000 T 4 ä 124 (26 G 32 £70:

——

Warenkonto . íInventarkonto . - 1956/4 Transportgerätekonto . L 197/: Kautionskonto . + . « 961

317 074/85

Pasfiva, Kontokorrentkonto . . Konto f. transitor. Passiven Darlehnéklonto « Aktienkapital ff

223 163166 934129

52 976/90 40 000|

S E E

T G

Dehringen Vergbau UAktien-

(2495! gesellschaft, Verlin.

Aktiva. . Bergwerke . Beteiligungen und Wert- i E L e E

RN.-M.

e . Schuldner .

__ Pasfiva, . Aktienkapital 5 1. Stammaktien 2 000 000

2. Vorzugsaktien

40

. Nerservefonds S Q a A

3 242 630/78

208 719

95 651

1915

; 341 79516 a aua os Ia Rae Und Sotién

_3 890 711/68 Guihaben bei Abrechnungs-

2 040 000|—

460 000|— 1 390 711/68

Berlin, im Dezember 1924. Oehringen Bergbau Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Christian Kraft

Ignaz Petschek. Kleetjeld. G. Heimann.

Karl Pet schek. Der Vorstand.

3 890 711/68

Fürst zu Hohenlohe-Dehringen. Kurt von Fakob Goldschmidt. Theodor Hinsberg.

Arthur Facob.

- | Einzahlung

[3111] A. Lehner &Co. Bankkommandit- gesellschast auf Uktien. Goldmarkeröffnung®sbilanz per l. Januar 1924.

G. -M.

Aktiva.

der Aktionäre gem. Kapitalerböhungs- beschluß v. 5. März 1924 400 000|—

15 138/:

4 6847 25 000 40 000/—

215 604/86

hanfen . Wechsel, Devisen u. SIEN Inpentar . Schuldner

(S 0.4 E

4. A D

Passiva. Kommanditkapital . . Nostroverpfli®tungen an

Banken j Gläubiger

400 000/—

86 000|— 214 428/06

700 428 06

Wir bescheinigen hiermit die Ueberein- stimmung vorslehenderGoldmarkeröffnung8- bilanz mit dem eann edem aufgestellten úInventar der Lehner & Co., Bank- Saipoe i r auf Aktien.

Berlin, den 28. November 1924.

Treuhand-Kommanditgesellschaft,

Peter Salm. ppa. Fabian.

00ck 6 Q 0E

[2493

_Bürgerliches Brauhaus, _Nordhaufen.

Soil,

Go!bdmarteröffnungsbilanz am 1.

Fanuar „l 924. Haben.

E I e

An Grundgebäudekonto , Ackerwiesenkonto . . Grundstüsfonto Wassergasse O Meno Elektr. Anlagekonto Mobilienkonto . Lagérfaßkonto . .. 5 Transporttaßkonto . .

ferde- und Wagenkonto

T Geschäftsgrundstückskonto Cisfkeller Sollstedt . Kassakonto Bankkonto Commnerz- u. Privatbank Vorräte . Darlehnsdebitoren S Debitoren

0 D

#9 9.0.9.0 1/0 6. ck

An Soll.

Grund- und Gebgudekonto : .

1 9% Abschreibung « « Acker- und Wiesenkonto N íImmobilienkonto Wassergasse 9.

2 9% Abschreibung . Máscinenkonto

10 %% Abschreibung.

Extraabschreibung - Elektrishe Anlagetonto . . «_«

Abschreibung « Mobilienkonto i‘ 25.0/ Abschreibung“

6% Abschreibung N

STANOMN a NOGO / 20 9% Abschreibung

Pferde- und Wagenkonto . Zugang

20% Abschreibung Automobilkonto . . i

Abschreibung . Geschäfts- und Grundstückekonto

2 9/0 Abschreibung « Eiskeller Sollstedt s Wechselkonto . Kassakonto

Lagerfaßkonto .

0E

D160 S G G

00.6 0

e oe.

Bankkonto Commerz- und Privatbank

Vorräte Darlehnsdebitoren . Debitoren . « « «

. o o.“ a s .

6.9.00 8:00

Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto: Brauerei ° Wassergasse O é Ges(äftégrundstückekonto . « « ypothefenaufwertungskonto fseptefonto

Rückstellung für ‘Instandhaltungsarbeiten

Darlehnskreditoren

Kreditoren . .

Gewinn- und Verlustkonto: Bruttogewinn Abschreibungen

Ol, Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1924.

9. D

b

276 400 |— 6 000|— 25 000 |— 60 000|—— 1 000!

3 700'-

5 000/: 10 000 7 000|—

4 000|- 159 700|— ° N | 100|— |

3 785148

16 032/26

[o E M B, Atlientapitalkonto «4 929 000|/— Hypothekenkonto: | Brauerei . 31 500 j Wassergasse 9 2 250 Geschäfts- | grundstücke 27 900 61 650 Hypothekenauf- wertund8fonto . Darlehnskreditorèn Kreditoren

6 E 15 307/34 95/01

. 5

57/60 |

96 10836 | 5 155/63 |

609 039/35 „Bilanzkonto am 31. „Dezember 1924.

p. 6 9. 9. 0. 6E

«e 2a. s

. Reparaturen

609 031/35

A4 f 4 |3 276 400| |

2 800|—| 273 600|

6 UUU|— 6 000|— 25 000|— |

900|— 24 500|

60 000|—

16 000|—| 44 000|— T 000|— _____900|—

T3 O0 MRNUE aaa wo

D Z3( 10) ——

10 OU0 pu E, 000|—

T T 6 A

T3 260 26U| 2 660|— 4 VUO—

3 900|— 159 700|— 3 800 100

100|—

4 700

8 000|—

10 600 |—

100|—

155 900|— 100| 4712/35 10 776/90 4 240/30 91 290/69 115 560/10 38 989/29 795 469/63 |—_—_

| 525 000| E

31 500 | 2 290|— | ° 27 900 61 650|—

7 60U0|— 23 530 3 480/22

o 6 0 0.0

101 905

33 860 68 045/35 795 469/63

Haben.

ln Ge1chirrunterhaltungskonto . Ge chäftsunfostenkonto :

& pesen, Gehälter, Löhne, Be

sicherung i Betriebsunkostenkonto:

Kohlen, Material, Brausteuer e E

eparaturenkonto

L D: E

0-0 0.@ 0

Pr O Abschreibungen . . N Saldo: Reingewinn 6 N

S 17 110/62} Bierkfonto

114 030/52

103 208/24 1061/79 60 919|— DUS8|60

33 860|— 68 045/35

398 744/12

E Per 9 S 391 072/14 Pacht- u. Meielkonto 7 605/98 Ader- und Wiesen-

ertragstfonto » 66|—

398 744

700 428 06 E

2 700 |-

99 176/30 | _

Deutsche Schiffahrtsbank A.-G., [3016) Berlin. Neichsmarkeröffnungsbil, p. 1, 1. 24.

Aktiva. Hypoth.-Schuldner . « « e 5 533,41 Kap. -Sutw.-Konto o o « #460659 9 VUU,

9 000,—

Passiva, Aktienkapital A Der Vorstand.

(25421 Fndustriegebäude Kommandantenstr. 76/79 Aktien-Gesellschaft.

Bilanz auf den 31. Dezember 1924 in Reichsmark.

Aktiva. Grundstückskonto. 250 000 2% Abschr. . . 9000 c E E s

Kontokorrent (Debitoren) .

Passiva. Slanmlapial - « e. 2,0251110 E Kreditoren .. é Gesegl. Reservefonds 10A

von 689,590 Gewinn

0: Q S0 @

Gewinn- und Verlustrechnung auf den_ S1, Dez. 1924 in Reichsmark.

Verlust, Hausunkosten . . Generalunkosten . Gehälter . . Abichreibung Steuern :

a) Vermögensf\t. 19 491,60

b) Körperschafts\# 476, "63

Gesel. Reservefonds ?/29 A O

Gewinn

132 867/61 4 706/76 3 954 |— 5 000|—

19 968/23 |

34/50 655|—

167 186/10

Gewinn, | | 167 186/10 167 186/10 Jndustriegebäude Kommandanten- str. 76/79 Aktien- t-Gesellschaft, Der Vorstand. Junghans.

An Stelle des aus dem Auffichtsrat ausgeschiedenen Rechtsanwalts Dr. Walther Hein ist in den Auffichtsrat neu ein- getreten :

Herr Bankdirektor Christian Bußmann

zu Berlin-Schöneberg, und zwar auf die Dauer des Amts des ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieds Dr. Hein.

Berlin, den 27. März 1925. Jndustriegebäude Kommandanten- str. 76/79 Aktien-Gesellschaft. Der Mot Junghans.

[2497] Bilanz per 31. Dezember 1924, _(Sechsundzwanzigstes Geschäftsjahr. :

6.09 06S

Mieten

Aktiva, E | |y Immobilienkonto A 186 6 58/90 Faßkonto . . 5 044|— Gexätétonto. «5% 10 207/45 Konto der Borrâte 165 246) 98 Debitorenkonto 55 785/09 Zwangsanleihe & Ll Wechselkonto . 1 801 Kassakonto 195/26

424 939

Pasfiva. M s o «oe A a os Kréditorenkonto, 6+ a q é Neservekonto Gewinn- und Verlusikonto

(MéeingewinD a a

300 000|— 33 750 9 1731: 30 000

92 016/51 424 93918

L Verteilung :

Abschreibung auf Gerätekonto . 2207,45

¿ Faßkonto 1 044,— i » Immobilienkto. 6 658,90 69/9 Dividende 18 000,— 5 9/0 Tantieme des Direktors . 2105,30 10 9% 5 Aufsichtsrats 2 800,— Vortrag auf nete Nechnung . . 19 900,86

92 016,951

_Gewinn- und Verlustkonto.

E Soll, M | Zinsenkonto i; 230/21 Reingewinn pro 1924 „. 52 016!

52 246|72

Haben.

Fabrikationskonto . . « 52 246/72

92 246

Die von der heutigen Generalversamms- lung festgeseßte Dividende von 69/9 für das sehsundzwanzigste Geschäftsjahr ge- langt von heute ab zur Auszahlung mit M 6,— abzügl. 10 9/6 Kapitalertragsteuer = M 5,40 pro Dividendenschein für das Geschäftsjahr 1924 an un)erer Kassa in Würzburg, bei dem Bankhaus A. L. Ans- baher in Frankfurt a. Main und der Bayerischen Vereinsbank Filiale in Würz- burg. Die aus\cheidenden Aufsichtsräte, Herr Nentner Franz Scherpf, Herr Groß- händler Wilhelm Christ in Mainz und Herr Geh. Kommerzienrat Wilhelm Hilcken

[25691 Neichsmarkeröffnungsbilanz

der Großbauten-Aktiengesellschaft für die Errichtung von Geschästs-

und JFudustriehäusern in Berlin þer 1. Januar 1924.

Aktiva. Anspruch auf dasErbbaureht | an denPrinzA1brechtGärten | ein|chließli der für die Pro- jektieruna und ähnlicher Zwecke aufgewendetenKosten

Passiva, Aktienkapital .. . . . . | 250 000|— Berlin, den 19. Februar 1925. Der Vorstand. Bauder. Hensel.

R-M. 1

250 M

[3109] Neichsmarkeröffnungsbilanz per 1. April! 1924.

M.- -M. 165 000|— 293 113/34

418 113/34

, Aktiva, Beteiligungen .. » Debitoren

E 0 S É

Paffiva. Aktienkapital Neservefonds « «- « « Kreditoren « «- e «

300 000|— 53 113/34 65 000|

418 113/34 Berlin, den 22. Januar 1925. Friedrich Minoux Aktiengesellschaft

für Handel und JFundustrie. Der Vorstand. Minou x.

12494) Clemens Müller Aktiengesellschast, Dresden-N.

Bilanz für den 31.

Dezember 1924.

Vermögen. Grundstück Werk T „5 Grundstück Werk? Ik.

D: A

_— | Gebäude Weik I:

am 1. 1, 1924 Zugang . abzüglihß Abschreiburg Gebäude Werk II: a L L I A a4 Zugang abzüglich Abschreibung Dampf|betrieb2ani1age Werk L: an 1.1, 1924 Ra abzüglih Abschreibung Elektr. Licht- und Kraftanlage L L E s Zugang °

05 S O

abzüglich Abschreibung s

Gleisanlage Werk I. Arbeitéma)|chinen Werk I:

am 1. 1. 1924

Zugang i

abzüglich Abf&reibung : Fabrifeinrihtung Werk I:

din 1, L LUaS «

Zugang /

abzüglich Abj reibung S Wagen Modelle :

am 1.

Zugang A

abzüglih Abschreibung . . Dampy|betriebanlage Werk

ai 1. 1. 1924

Zugang ;

abzüglich Abschreibung . .

Elektr. Licht- und Kraftanlage Werk IT:

amt T. 1.1928 ¿4 Zugang «S 2 üglih Abs Aru, ¿ s ieses Werk I[: a E ¿ é Zugang Ì abzüglih Abschreibung « Fabrifeinrihtung Werk Ik: R Zugang i A abzüglich Abséreibung 4 Beteiligung

s 6 e o e

|Außenstände E Bankguthaben

E 6 Sicherheiten Wertpapiere Wechsel Warenbestände

Verbindlichkeiten,

Aktienkapital, Stammaktien Aktienkapital, Vorzugsaktien

Gesetzliche Nüdflage

Nejervefonds [l Clemens-Müller-Stiftung Beamtenunterstüzungskasse . Arbeiterunterstützungskasse . « Rückstellungen aut Außenstände . Nückstellungen auf Steuern Verbindlichkeiten in laufender ean Dividendenrüdstände . Neingewinn

Q... 0 D: A

T A 0... Sa M E

S

386 000/—

RN.-M. 160 000 226 000

. 494 122,55 172 32

arri s ut t NAOSEN ade N E

494 294 9 885/90} 484 408

. 340 329,24 59 936,89 400 266/13

8 005 dz

39 488|— 7 897/60

392 260/81 | 31 590/40

91 250 9 129

j

. 442 530,— 17 165,26 | 459 695: 45 969/53] 413 725 242 592,— 8 079.96

250 671 50 134

1,— 37,76 38/7

P 37/76

16 848, 2 163,40

19 011/40

3 802/28] 15 209

47 1331( 4713

« 159 093,—

10 985,42 170 078

17 007/84

. 147 384,— 8 110,90 155 494 c 31 098/98] 124 395! f ———— E I O 719 608 2 242 101 1 453 25 64610 1 184 390

4 384 458/81

3 000 000 6 000 282 024 100 000 100 000 9 850 17 959 64 292/! 17 500 589 5801: 1911 195 370

4 384 488 . Dezember 1924.

S0 0.0.0.0. S 0.§ S S * EN o s. e so s S S. S S ck00 S# S 90

„Hewinn: und Verlustre ¿chnung für „den

Z Verlust, Allgemeine Handlungsunkosten Abschreibungen und Nükstellungen Meinin. 4 «o

Gewinn,

Robgewinn 1924 .

Dresden, den 26. Februar 1925,

R.-M.

° . 963 619: ° 208 769

195 370

967 7591: 967 7591:

os ® * *

Clemens Müller Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

Hild.

Blidck

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und VerlustreGßnung

der Firma Clemens Müller Aftiengesell\aft,

Dresden, für den 31. Dezember 1924

mit den von mir geprüften, ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern bescheinige i.

Dresden, den 28. Februar 1929.

Friedrich Heßler, vereidigter Bücherrevisor.

Der Dividendenschein Nr. 7 der Stammaktien ist auf Grund der in der heute abgehaltenen Sre ive ago g festgesezten A von 5 9% für jede Stamm-

aftie mit N.-M.

5, der Dividendenschein Nr. 4 mit 79% für jede Vorzugsaktie bei der «

der Vorzugsaktien jaßungsgemäß

Gesellschaftskasse in Dresden oder Deutschen Bank Filiale Dresden oder Deutschen Bank, Berlin, oder Deutschen Bank, Filiale Hamburg,

Der Auffichtsrat unserer Gefellschaft seßt fih aus folgenden Herren zusammen:

sofort ter

exr Pi otessor Dr. Arthur Prißkow,

Brunewald:Berlin, Vorsitzender,

err Oberingenieur Gg. Mieth, Radebeul,

Pen Bankdirektor A. Kraemer, Dresden- A., stellv. Borligeider,

err Fabrikbesißer Hermann Prihkow, Grunewald-Berli err Dr. Clemens Müller, Berlin, 1 Herr Fabrikbesißer R reis, Dresden-A,

Herr Dr. med. F. Busch, Dresden-A.,

Li E 4 B att af } als Vertreter des Betriebdrats.

Chemische Fabrik Budenheim Aktien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrat. Geh. Kommerzien- rat Dr. D Bamberger, Julius Koller, Dr. Nichard Kaselowsky, Heinrich Lis- mann, Louis Oetker, Dr. Schreiber-Gastell, Kommerzienrat Ludwig Ug.

Der Vorstand. Heinri Heidinger, Hans Becker, Dr. Th. Umbach.

Der Aufsichtsrat, Dex Vorstand, Zacher. Schulze. Werthe. Räuber. Ruß. ppa. Trimper. Unsere Dee e Nr. 20 werden vom 1. April er. ab, und zwar Nr. 1—750, 1181— 1230 mit 10 4 1051—1180 O 751—-1050 O bon der Comnmerz- Privatbank Nordhausen eingelöst.”

317 07485 Oberlungwitz i. Sa, den 16 Januar 1925. Vberlungwitzer Strumpisabrik Uktiengesellschaft.

Jens Sörensen. Max Vettermann.

35 907/28 Der Aussihtorat besteht aus den erren Paul Coenen, Vorsitzender, Walter terhaus, Kommerzienrat Bresges, Sieg-

fried Dilthey, Hugo Coenen, Bürger-

meister Dr. Schmidt-Bleibtreu. Der Vorstand. Arthur Schmit, Vorsißender. Arthur Junkers. Dr. Barten.

+ 229 022/50

In der heutigen Generalversammlung wurde die Verteilung einer Dividende von 6 9% beschlofsen.

Crefeld, den 21. März 1925,

Der Aufsichtsrat. Klo 10: Der Vorstand, Hauser.

Nejervetonds. . « . « ¿ Hypothekenschuld . . « - Grunderwerbssteuer « «

in Würzburg wurden wiedergewählt, Herr H r dg Otto Hippeli in Würzburg neu inzu

Würzburg, den 30. März 1925.

Sektkellerei F. 9ppm Y. pp D, Dresden, den 28. März 1925.

Uktiengesellscha Thenggenie E Bild Dora ra

53 914]45 Der Vorstand. Schipski.

Der Aufsichtsrat. Goldschmidt. Mitsccher Frau G. C ornelten.