1925 / 82 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E A N E E E S

[2508]

Baugesellschaft am Zoologischen Garten Aktiengezellschaft, Goidmarferöffnungsbilanz

am 1. Januar 1924.

Fe

Aktiven. 7 M A Wert der Pachtoptionsverträge | 50 000|—

Pasfiven. Aktienkapital s 50 000|—

Berlin, |. November 1924 __ Der Vorstand. Hans Nawak. [2500

Westsälishe Baumwollspinnerei, Gronau i. Westf.

Vilanz per 31. Dezember 1924,

Soll. M A Fabrikgebäude- u. Maschinen- konto h M 500 000|— 6%, Abschreibung . 30 000|— 470 00) Q A 7 966/05 471 96605 Grund- und Woh- nungenfonto 100 000 Ab1cbreibung . 1 600 98 400|— Wagen- und Pferdekonto l |— S A4 411 5231/83 Gen tonto s CLH 225 |-— Kassakonto 4 1 748/93 Notscbüßkonto 1135/18 Vorräte an Baumwolle, (Barnen 2c. Lr 240 368/48 Kapitalentwertungskonto 17 850/28 1 249 218/76 Haben, Aktienkapual!onto . « 745 200|— Ges 59% MNeservefondskonto 3 020/08 Bet 259/96 Yeservefondskfonto 15 100/42 Nfizeptationeékonto 60 272/68

994 452/43 59 659

Membourskreditfkonto . . Kreditoren

Lohnkonto d 8 675140 Gestundete Depositen 42 500 &Kndustriebelastung 488500 T E E 69 838/72

1 249 218 Gewinn- nnd Verlustkonto.

Anu Á A Löhne und Gehälter 365 835/08 Feuer-, Unfallyvers., Steuern 116 027/58 Provisionen. Beiträge und _diy Unkosten 96 244/66 Koblen und sonstige Be-

IFEDRUN T a as 117 428/15 AbGreiburael , 31 600i— Veservetons S 18 120/50 Ce E 682 838/72

808 (094/69

Per Mieten und Effekten . « . 9 306/96 Zinsen . E H 965197 Fabrikationsgewinn s 799 821176

808 094169

Der Vorftand. Fr. Stammwith. E

2512] Schlee - Werk, Aktiengesellschaft, Birkwiß.

L Bilanz per 3 z _Dezember 1924. i

Beines.

Aktiva. 14 Gebäudeu Grundstü>‘fkonto Bestand am 1. Jan. 1924 100 000|— Zugang N 1 500|— 101 200] 2% ALOL 2 030|— 99 470|— Maschinenkonto; Bestand am 1. Jan. 1924 35 000,— Zugang 6 405 41 409, 20% Abschr. 8 281,— 33 124|— Werkzeugkonto: Bestand am 1. Jan. 1924 1 000,— Zugang . 3 451,70 4 401,0 50 % Abschr. . 2225.70 2 226/— Jnventarkfonto : Bestand am 1. Jan. 1924. 1500,— Zugang 2369,35 3 d69 35 50 9/6 Abschr. 1934 35 1 935|— Fuhryarkkonto: Bestand am 1. Jan. 1924 2 000,— Zugang 2121,65 4 121,65 20 9% Abschr. . 824 35 3 297130 Hyvothekenkonto: Lestand am 31. 12. 1924 6 000|— M SbelETontE - 4 1|— Patentekonto E 1s Ao Ln a4 Da 903/49 Danllonto o aaa 304/90 tate D i 6 62137 ebitorenfonto j; 25 616/98 Warenkonto lt. Inventur . 77 574 Gewinn: u. Verlustkonto . |__957 442/94 307 258/98 Passiva, Yfktienkapitalfonto . . . 140 0C0|— Ne'ervefondékonto, geseßlih zurüdzustellende Yejerve 8 200|— Nerbindlichkeiten und Mück- ftéllubden s ov o 9 . |__159 058/98 307 258/98 Birkwit, im März 1929. Der Vorstand. Blechen. Zißmann.

[345] Golbdmarkeröffnungsbilanz per 1. Fuli 1924.

G.-M.| 4

Aktiva. Kapitaleinzahlungskonto (Zu- 0D)» « eo 09 . _. 1 6 000|— Ns e o es 7815 t UTS/15 Passiva, Aktienkapitalkonto . « » » « | 6 000|—— Neserve1ondekonto 78/15 G T8

Berlin, den 1. Juli 1924 Tangermünder Zuckerfutterfabrik Utftiengesellshaft. Der Vorftaud,

[1996] Bilanz der Waldenburger Handels- & Gewerbebantf A. G.

am 31. Dezember 1924,

Aktiva, | Kassakonto L 63 315/29 Neichébankgirokonto 3 292/19 Dea aas 1 413/09 Effektenkonto A En 10 000|— Konto für Beteiligungen 1|— Wechielkonto E 689 309/95 Kontokorrentkonto . . » 602 282/02 Avaldebitorentonto « « « » 19 050|— Grundslü>sfontó L. 70 000]

¿ E 30 000] Mobiliar- und Utensilienkto. 11 449|— Anfälalonto C 1 275/70 So o ae 237 809178 eet oiO «4 04a 595INT7 e attc S 1 335/19

1 741 129/08

Paffiva.

D ea 159 768/92 Wechjelkonto As 534 958/66 Kontoko1rentfonto . « » 174 562/64 Schectfonte A 208 218/02 Ent ea 170 000|— Meservefondüfkonto « » « 51 607/46 Spareinlagenkonto - « « - 339 905/43 T C 2 000] Avalkonto E 19 050] Gewinn- und Verlusikonto 81 057/95

1741 129108

Waldenburg i. Schles, den 30. März 1925. Der Vorstand der Walidenburger Handels- & Gewerbebank A. G, Thienwiebel. Zwiener.

[2451] Vilanz am 31. Dezember 1924, A 8 276 056/50

Aktiva. Grundslücke und Gebäude Ma|\chinen und Fabrikein-

400) E E E 236 629|— Wagen und Geschirre 2 840|— r A 401 849! e 4 798/91 G e 0 4 608/89 E s e S b2 254/23 O s ano: 406 613/64

1 385 650/17

Passiva. Aktienkapital S 937 500|— Iejervesonds Ae 49 965/84 MOntotortent «6 e as 314 591136 Interimskonto d 1 182/09 Meingewinn «¿ «s a o. 82 410/88

1385 650117 Gewinn- und Verlustrechnung.

(2 P

An Abschreibungen 36 549178 Generalunkosten . « D44 947184 ¿s MUligewilin© o o 82 410/88 663 50850

Per Bruttogewinn . 663 508/50 663 900/50

Kunnersdorf a. d. E., den 1 April 1929.

Wilheim Schüller & Co. A.-G.

Schüller sen.

[2452])

Vilanz 30. September 1924,

, Asltiva, M

Konten : : Kasse Ca 247/50 obilien. 4 v e a 6€ 167/50 Bunte. Su 418 200|— Wee a E 72 000] Zwangsanleibe «5 /01 Banditen S 2 937/50 Gesch.-Unteil Südd. Woh- /

HURGBPaUA. « e e 9 HOO0|—

7157|

Tran Va, «a © 04 ) 15 36617

B r e A

H16 576/79

Passiva, Aktienkapital s 450 000|-— E L CA 39 619/64 Kontokorrent # « 3000| Bankichuld . . 0D 19 108 E

754915 516 576179

Getwintt- und Verluftrechnung auf 30. September 1924.

Tcrans. Passiva «

j j

Mb &Fnstandhaltung « « - - 17 455/25 Unfosten ®+ S 0 0 ‘S .o 30 994/73

57 0091/98

Mien: ao 00 is 6

41 643/2 Bel S 4 o T

15 36h 67-009 Stuttgart, den 16. Dezember 1924. Kronenbau-Uktien-Gesellschaft.

Der Vorstand.

m J]

98

W. Bla ich, Dipl1.-Ing.

[2515]

Säge- u. Hobelwerke A.-G., Hoj5 a. Saale. Goldmarkbilanz per l. 1. 1924.

Aktiva, (S-M | K Warenkonto . E 20 491/70 E » 00 276/85 Postiche>konto E C 1 926/68 D S e E S 26 157| PDevilenfonto S G 3 79751 Meaterialienfonfto . . « « + 2533/88 Inventarkonto . «. o « . e «f __333|—

55 516/62

Pasfiva. Stammafktienkfapitalkonto « . [60 000|— M L s 3 778/62 iu s o 6 s T T Os

99 516162 [3086]

Vilanz per 31. Dezember 1924. Aktiva, M S Kasse R E was 52/40 D ee 4 i 175/63 L a «Goes s Je LOOMGS r 29 145176 Mobilien % S A 4090| Maschinen und Werkzeuge . 1 200|— Waren A li 116| L

43 594137

Pasfiva, Aktienkapital E 6 000; P Kreditoren c E 6 32 330144 Rückistellungöskonto . e 950] Akzeptenkonto Ee 2 763/60 Reingewinn « » - e o «o 1 550/33 43 994137

Gewinn- und Verlustre<hunung

per 31. Dezember 1924.

Soll. H d Abschreibungen :

PMa)chinen- u. Werkzeugkonto 500|—

Mobilientonto «e ; 514/58

1014/58 Allgem. Unkostenkonto . « 7 008/28 Meingewinn: Verteilung: Ge'eßl. Reserve . 1 000,— Vortrag auf neue Nechnung . 550,33 f 1 650/33 9573/19

Saben, MWarenbruttogewinn . . « « - } 9573/19

Mannheim, den 23. März 1925.

Aktien-Gesellschaft für Gardiuen-Fabrikation, F. Hamburg.

[2446]

Goldmarkeröffnungsbilanz der Maschinenfabrik Fr. Schwaben- than & Gomanun, Akt.-Ges., Berlin, per 1. Jannar 1924.

Grundstücke . Gebäude . « Maschinen Werkzeuge íFnventar . Kra}stwagen .

Schuldner « a

Aktienkapital Iejerven

Attiva,

Beteiligungen . stassenbestand . Posts&eA

Vassiva,

Verbindlichkeiten . Betriebsumstellung

e eor ors.

0 6 > T6 0 0 S M 6 s 09:0 05 E S so ® E E E E S2 M

.

e. E E S V

.

G -M. 160 000 200 000

30 000 3 000 1 000 2 000/ 8 00U! --

45956 193/26 38 157/10 21 150/55

t

463 960/47

170 000 -— 85 000! du 48 380/33

160 580/14

463 960/47

Berlin, den 10. Dezember 1924.

Maschinenfabrik Fr. Schwaben-

than & Gomann, Akt.-Ges. Dex Vorstand.

Friy Shwabenthan. Ernst Gomann.

Opigy.

[859] Bilanz per 31. Dezember 1924. Aktiva. N. M. | 1. Bru Diiia . » «a 7 240| S Au E « 9 50 382/50 3, Umbauten . É pa 44 71307 4. Anischlußgleis « « 5 7 090/21 e P E D9 591187 6. Inventar . A 10 016/04 7. Fuhrpark C 1 700) 8. Nobstoffe u. Fabrikate 33 467|— 9. Kohlen S 1 155|— 10. Treibriemen . 1331/09 E 1 262/37 12, Ver\chiedene Schuldner: 14 867/98 23281713

PVasfiva, ; 1. Kapital En 200 000|— 2. Verschiedene Gläubiger 32 471/58 3. Nückitellungen®. 188/48 Ei i R 15707 232 817/18 Gewinn- und Verlusirechnung.

Ea 1. Verschiedene Unkosten . 336571 L G ¿e aa 0 04 LATIOT 3922178 L Waren , J s « - . * * Î 392278 3 522/78

Wesierweyhe, den 15. Januar 1929. Hanfa- Werk A.- G. Bus h.

[2486]

Gebr. Keller Nachf. Afkftiengesell- schast, Freiburg/Br. Reichsmarkbilanz auf den 1. Juli 1924.

An Littiva. RN-M |sS (Brundstü>f und Gebäude 100 000|— D ces 115 832/83 Kasse E 44 4 741/49 Postiche>konto . S 3 839/06 Ma)\chin. Einnichtunge 1 000| E s 4 es 202 233/06

427 646/44

Per Passiva.

Aktienkapital . Fs t 246 000|— e). Metbé « s oa 0 11 508/13 Kreditoren « « « + » * -|__170 138/31

427 646/414

Freiburg, den 27. Februar 1925. Der Vorstand.

Georg Beinlich. Ed. Heyberger.

VBerlin, den 13. März 1925.

{ 1995] Bilanz am 31. Dezember 1924. Aktiva, Außenstande, . « . [19 485/75 Kassenbestand E 214/80 Inventar u. Rüstzeug 3 268,50 Abschreibung . 3 267,50 fee 19 701/55 | Passiva. Aktienkapital * . . 0: M 5 000|— Kreditoren . «T E 12 098/95 Banfihuld d: S <: <0 Me 132/81 E «Lao 2 469/79 19 701/55 Gewinn- und Verlustrechnung. Handlungsuntosten Ï 28 875/43 Abschreibungen auf Inventar “Wid Rüstzeug e e c S200 Gat e av o e400 TD 34 612/72 Saben. 5 / Erlös aus dem Baugeschäft 34 540/29 Zinjen auf Bankguthaben 72/43 34 612/72

124451 Vilanzkonto. A Aktiva. RN.-M. S Grundftü>s- und Gebäude- fonto N Ss 172 800|— Betriebseinrihtungskonto 163 790|— Kassakonto E A 1 266/23 Debitorentonlt S 98 782/14 BVorrâté ¿a 6 100 754/47 497 393/24 Passiva. Aktienkapitalkonto . . « 300 000|— Kreditorenfonti . ._, 115 37-197 Nüdkitellungs- und Reserve- | E E S 72 426/13 Gewinn- und Verlustkonto | 9994/14 497 393/24

Gewinn- und Verlustkonto. Soll. N.-M [s Nob- und Betriebs- materialien . ius 91 483/40 Gehälter und Löhne . 97 24: [89 Steuern; Zinsen Ver- sicherungen, Beiriebs- und Handlungsunkosten 163 738/64 Abschreibungen « « - 12591130 Bilanzkonto .„ « « « -|_ 9594/14 374 04:37 Habe. Betriebêéerträge . . 374 648137

Eibau, den 30. September 1924, Theodor Krampf Aktiengesellschaft.

Johannes Krampf. Dipl -Br -Ing.

Georg Krampf. [2507] Gewinn- und Verluftkonto 1924, Debet. H |S Geschäftsunkostenkonto . « 9 539/44 Feuerungsfonto e T DTSIDO Maa rILAA 1925 C A 11/63 Ab1chreibungen : E RUTCIONIO «a 60 6% 2200| Majchinenkonto. « » « » - 331/30 1 656187 Kredit. | Per Warenkonto 11 124/57 31/30

Gemwinn- und Verlustkonto

Secidelberg, den 31. Dezember 192 Aktiengesellschaft Marienhaus Heidelberg.

Theodor Gätschenbe1ger.

4.

Joset Schmieder.

[2487]

Reichsmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924.

An

Berlin, den 2. April 1925,

Ernst Krause & Co. A.-G.

Der Vorstand. Ernst Krause. Der Anfsichtsrat.

Ernst Krause & Co. Aktiengesellschaft, Berlin SW. 48, Friedrichstr. 225.

Aktiva. G a a4 81 000] - Et d ie 137 00 E E 11 00 Ma'\chinenutensilien . « . 51 O0 Ücht- und Krajtanlage . 18 004 ide S 6 6 9 80 O E a o ú ino 04 4 20 E T 18 80 Kassonbeständd . . + « «. 5 2 25:76 Posische>tguthaben . » » 19 Wech1el . C s É 1 771 (Fffetten R N 18:22 Debitoren A x 377.714 Fabrikationsvorräte . . |__268 891 981 816/14 Per Passiva, : ATHeNaVHaL «v C2 400 000 MéelervetondE «o-a. 9-0 40 000- Nréditoïeil « e Go 541 816 981 816

Max Doertenba ch, Vorsigender.

Hans Saß Hoch- und Tiefdau „O, 11 655/87

Der Auffichtsrat. Der Bob Vilanzkonto.

. Gold nidt. Hans Saß. O E E D 6 Aítiva, k 9 [2909] Mebeuteranis L S

Aftiengesells{haft Marienhaus 2! a)cinenfonto . E 2981|:

N g ird bfhte h Grundstückefonto . « « « bUO| Neichsmarkeröffnungsbilanz Kassakonto E, _11/63 per l. Januar 1924. Gewinn- und Verlustkonto . 707/07 : 80

en 20 60 000|— __ Paffiva, Das A Per Aktienkapital. « « « . « |_8000/—

Passiva. 8 (UU|— Aftienfapial «P 18 O0 | Babersteben, den 15 Män 1925 revi. [ 15 750/— | Molkerei Badersleben A. G. Besondere Nüklage . 24 250/- - Der Vorstand. Ahrens

60 V0UI— | {1993 Abschlufßbilanz Jahresrechnung, abgeschlossen per 31. Dezember 1924. am #31. Dezember 1924. Aktiva, M A Befitwerte. R-M |43 Dao e 0 a7 60 000|— | Wein- und Settvorräte . 2 662 900|— —roGA— Grundstü>ke und Gebäude 747 09|— Passiva. —[— | Betriebégegenstände, Ma-

Aa Da 1 000| chinen uw. . A 50 500|— Nele d «o 5H 000|— | Wertpapiere . . . 8 001 |—

Kreditoren . E S 15 750|— | Bargeld, Wechsel und Gut- / | Besondere Nüclage 24 250|— haben bei Banken . 26 284/25 60 0001 | Schuldner 1 228 597/94 Gewinn- und Verlustre<nung 4 723 288/19

für 1924. Verpflichtungen, | E E ] “¡Grundvermögen . Á 2 900 000|— : Aktiva. M |4S | Vorzugsaktien . . . « 5 000 Einnahmen im Geschöftsjahr E Schuldverschreibungen 173 55.| 102A L e Ds e 552/61 | GeteBlihe Rüdlage 250 000 Passiva, Sontertüdlage . . . 450 0000| Sz14euer und Unkosten 552]61 | Unerbobene Zinsscheine . 750/60

(HSläubiger Gewinn- und nung Vortrag aus 1923

; E 997 530/06 Verlustre<<- 346 250,26 |

907271 346 457/53

4 723 288119

Gewinnbere<hnung für 1924.

Soll, N.-M. | H Gesamtunfkosten und ordentl. E Abschreibungen 1 225 750/56

Neingewinn eins. Vor- L trag 1923 4 207,27 . 346 457/53 1 572 205/09

Haben, | Betriebsüberschuß _1 572 20>/09 l 572 208/09

Gemäß Bes{luß heutiger Generalver- jammlung gelangen die Dividenden!ceine iür das Nechnungsiahr 1924 1ofort ‘an unserer Geschäftsfasse zur Einlötung, und zwar die grünen Scheine mit R.-M. 20, die roten mit RN.-M. 40 abzúgl. der Ka- pitalértragésteuer. ¿ Mainz, den 28. März 1925

“Chr. Udt. Kupserberg & Co. Komm. Ges. auf Aktien.

[1994] :

Sn der heutigen Generalver]|ammlung wurde Herr Kommerzienrat Dr. Vtito Jung zu Mainz in den Auffichtsrat wiedergewählt und hat die Wahl ange- nommen. /

Mainz, den 28. März 1925.

Chr. Adt. Kupserberg & C09,

Komm, Ges. auf Aktien,

“4

e

6 eet

[329]

Druiden- Logenhaus- Akt. -Gef,

E E. Berlin ©C., Kl. Auguststr. 14.

Sn der Generalverjammlung vom 99 November 1924 wunde die Liqui- dation unterer Gesellichaîït beihlosien. gew Liquidator wurde der Vorstand

eora Emig bestellt. Besiger von Aktien unterer Geteli\haît wollen 1hre An)prüche Innerhalb dreier Monate anmeiden.

Berlin, den 26 März 1925.

Der Liquidator: Georg Emig.

[2576| „Mitransag““

Mitteleuropäische Transport- Aktiengesellschaft, Chemnitz. Die Aktionäre unerer Gesellihait laden wir bierdur< zu der am Sonnabend, den 25. April 1925, Vormittags 11 Uhr, im Sigzungezimmer der Firma Zimmermann-Werke A -G., Chemniy, Rochlißer Str. 32, stattfindenden außer- ordentiichen Generalversammlung ein.

T e ame mern

S

* Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Ver- [usifontos für die Zeit vom 1. 1. 1925 “u 31. 3. 1925 fowie Beichlußfassung erzu.

Beschlußfassung über Erteilung der (Sntlastung an Au!sihtsrat und Vor- 11and.

3. Beichlußfassung über die von der Berwaltung vorgeschlagene Liqui- dation der Gesellschaft.

4 Bestellung der Liquidatoren im Falle der etwaigen Liquidation zu Punkt 3

Die Autübung des Stimmre<ts ist

davon abhängig, daß die Attien uit später als 3 Tage vor der Generalveriammlung in den Gescäftsräumen der Ge'ellichaft, Chemniy, Lohstr. 19, oder bei der Dreédner Bank Filiale Chemniy oder bei einem Notar hinterlegt werden. Die Bescbeinigung über die Sl tertegina muß mindesten am 2. Werktage vor der General- veriammlung dem Vorstand eingereicht werden

Chemnitz i. Sa., den 2. April 1925,

„„Mitransag“/ Mitteleuropäische Transport-Aktiengesellschaft.

ä Der Auffichtsrat. f Gen -Dir. Joh. Schöning. L Der Vorstand. Max Piroth.

[3914

Bayerishe Vereinsbank.

Unter Bezugnahme auf die 88 9 u. ffff. der Statuten geben wir biermit bekannt, daß Dienstag, den 28. April 1925, Vormittags 11 Uhr, im großenSißungs- jaale - des Bankgebäudes Maffeistraße 9 in München die 57. ordentliche Ge- neralversammlung der Aktionäre der Baver!s{hen Vereinsbank stattfinden wird

Zur Teilnahme an der Genet1alversamm- luna sind alle Aktionäre berechtigt, welche es am 25. April lf. Fs. ihre

tien

bei der Bayerischen Vereinsbank

in München und Nürnberg oder ciner ihrerNiederlassungen, ferner in Augsburg :

bei dem Bankhause Friedr. Schmid

& Co., in Berlin : bei deimBankhauseMendelssohu&LCo., bei der Deutschen Bank,

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft,

bei dem Bankhause E. L, Friedmann 4 Co.,

in Frankfurt a. M.:

bei dem Banthause Baß & Herz,

bei dem Bankhause Gebr. Bethmaun,

bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt a. M.,

bei der Deutschen Vereinsbank,

bei der Direction der Disconto: Gesellschaft Filiale Frankfurt a. M.,

bei dem Bankhause Lazard Speyer- (Ellissen, :

bei cem BantkhauseGebrüderSulzbach,

in Köln :

bei dem Bankhause A. Levy,

bei dem Bankhause Sal. heim jr. & Co.,

in München :

bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechiel-Bank,

bei der Bayerischen Staatsbank,

bei der Donauländischen Kredit- gesellschaft, Akliengesellschaft,

bei dem Banthause G. F. Grohé-

Henrich, bei dem Bankhause Mer>, Fin>k

«&« Co.,

bei dem Bankhause Moriß Schul-

utann unter Uebergabe eines Nummernverzei{h- nisses angemeldet und sih über den Besitz der angemeldeten Uftien ausgewiesen haben. Nuf Grund der Anmeldung bezw des er- wähnten Nachweises werden den Aktionären Be1cheinigungen erteilt, welche auf Namen lauten und die ihnen zukommende Stimmene- zahl enthalten TageS8ordnung :

1. Vorlage der Bilanz nebs Gewinn-

« und Verlustrehnung sowie des Ge- {{äftéberi<ts der Direktion und des Au!sichtsrats für das Zahr 1924. Bericht der Nevisionsfommission. (Fntlastung des Aufsichtsrats und der Direktion Be1cblußfassung über die Verwendung des MNeingewinns. Wahlen zum Aufsichtérat. Wahl der MNevisionskominission für das Jahr 1925

Obppen-

E E aa ard

1925, Die Direktion.

|

Œ

R E IETIIEL 7 e I ILINE T 1 e T L U E U E E E S E E L E E A E

München und Nürnberg, den3Ì. At

[4356]

Auf die Tagesordnung der zu Sonn- abend, den 18. Aprii 1925, Vor- mittags 11 hr, in Gerthin, im Sißungszimmer der Get!ellshatt ein- berutenen 24. ordentlichen General- versammlung ist nachträglih folgender Punkt ge1eßt worden: j

7. Anwei)ung des Vorstands zur Ver-

wertung eigener Aktien und zur Zu- stimmung zur Venwertung solcer Aftien dur< der Gefellswaft nahe- stebente andere Getellicha!iten.

Genthin, den 7. April 1925.

Zuckerraffinerie Genthin A.-G.

Fincher. Büttner. {3899

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Dienstag, den 28. Apri! 1925, Vormittags 10 Uhr, in M berg in den Gesftsräumen der Firma,

Bahnhofstr. 3, stattfindenden 3. ordent- lichen Generalversammlung ein- geladen.

Tagesorduung :

a) Beratung und Be\chlußtassung über Gewinn- und Verlustre<hnung und Bilanz für das Geichättéjahr 1924/29 sowie über die Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats.

b) Entlastung des Vorstands, Aufsichts- rats und Verwaltungsrats.

c) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Wahl der Verwaltungsratêmitglieder.

e) Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

f) Aenderung der $8 20 und 23 bezüglich der Bezüge der Autsichtsrats- bezw Verwaltungératêmitglieder.

Die Aktien sind bis zum 25. April d. J. bei der Gesell|hatt, bei einem deutihen Notar oder bei der Fränkischen Treuhand - Gesellschaîit, Heidelberg, zu hinterlegen.

Heidelberg, den 4. April 1925,

Aktiengesellschaft für eleftrishe Anlagen.

(Unterschriften.)

[3905]

Mir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am 29. April cr., Mittags 1 Uhr, im Geschäitslofale der Baumwollspinnerei Gronau, Gronau i. W., stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

: Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und des Geschäfts- berihts über das Geschäftéjahr 1924 sowie Beschlußtassung über die Ver- wendung des Reingewinns.

2. Entlastung des Vorstands und des Au1sichtsrats.

3. Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nur diejenigen Aktionäre bes rebtigt, wel<e ihre Aftien bis späteftens 25. April cer. entweder bei der Baums- wollipinnerei Gronau, Gronau i. W, oder bei einem Notar oder bei einer der am Fuße dieses vermertten Bankfirmen depo- niert haben. Die Hinterlegung dex Aktien muß bis zum 30. April cr. aufrehterhalten we1den.

Gronau i. W., den 31. März 1925.

Baumwollspinnerei Gronau. Der Vorsißeude des Aufsichtsrats, N G van Heek. Baufkfirmen : Bergish-Märki1che Bank, Filiale der Deutichen Bank, Elberfeld, Direction dex Disconto - Gesellschaft, Zweinastelle Gronau, Gronau i. W,, Oénabrücker Bank, Gronau i. W., Nationale Bankvereeniging, Gn}chede, B. W. Blydenstein junior, Enschede, D. Iordaan F. Izn., Haakébergen, Ledeboer & Co., Almelo, de Twent\che Bank, Amsterdam, und andere von uns zuzulassende Bank- geschäfte.

[3872] Berliner Dampfmühlen Actiengesellschaft.

Die Aktionäre un!1erer Gesellschaft werden zu der am Donnerstag, den 30. April 1925, Vormittags 10¿ Uhr, im fkfieinen Sitzungszimmer (Nr. 159) im Bör)ens- aebâaude, Neue Friedrihstiaße 51/53, eine L reppe, stattfindenden dies1ähuigen ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäntsberihts, der Vilanz nebst Gewinn- und Verlust- rehnung “für das abgelaufene Ge- s{häftsjahr.

Bericht der Nevisionslommission.

3. Genehmigung desNecbnungtcbs{lusses, Erteilung der Entlastung an den Bor- stand und Aufsichtsrat, Fesistellung der Dividende.

4. Wahl eines oder mehrerer Revisoren für das Ge1chättéjahr 1925,

5H, Wahl zum Auisichterat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis Sonnabend, den 25. April, ent- weder 1hre Akt'en oder Depotscheine der Neichsbank bezw. Notars über Uftien der

Getell]haft bei der Gesellschaftskasse, Berlin, oder bei der Fiuma S. Herz G m. b. H., Berlin, hinterlegt haben.

Dec Ge|¡chäftsbericht, die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{bnung liegen vom 10. April ab in dem Ge|\chäfislokal der Gejell\hatt zur Einsicht der Aktionäre bereit

Berlin, den 6. April 1925.

Der Aufsichtsrat der Berliner

Dampfmühlen-Actiengeselijchaft.

l Paul Herz, Vorjißendec.

P n A

S 1) Î A S

(3891) Metallwarenfabrik vorm. H. Wißner Ukiiengesell- schaft, Zella-Mehlis.

Die Generalverjammlung vom 21. Fe- bruar 1925 hat beihlossen. das Stamms- aftienfapital von P-M. 25 000 000 auf N.-M. 2500000 dergestalt umzustellen, daß jede Aktie über P-M 1000 auft N.-M. 100 und jede Sammelaktie über 5 Aktien zu P.-M. 1000 aut je 95 Aktien zu N.-M. 100 abgeslempelt wird.

Die Versammlung hat ferner besclossen, das Grundkapita! um R..M. 625 000 neue Aftien in Stü>ken zu N.-M. 100, dividendenberehtigt für 1924/25, zu er- höhen, welche den biëherigen Aktionären in der Weije zum Beiuge angeboten werden sollen, daß auf P.-M. 4000 gleich R -M. 400 bisherige Akiien eine neue zu R - M. 100 zu 90 9/6 bezogen werden ftann. Weitere 20 % werden aus der Um- stellungêreserve eingezahlt

Nachdem die Be)\chlüsse ins Handels- register eingetragen find, fordern wir hier- mit un\ere Aktionäre auf, ihre Stamm- aftienmäntel in der Zeit bis zum G. Mai 1925

in Berlin bei dem Bankhaus Braun

& Co., bei dem Bankhaus Hardy & Co. Gef. m. b. H,, in Magdeburg bei der Commerz- und Privat-Bank Aft.-Ges. zur Abstempelung einzureichen.

Wir tordern unsere Aftionäre ferner auf, bei denselben Stellen ihr Bezugsrecht bis zum 28. April 1925 unter Vor- legung der Mäntel der alten Aktien geltend zu madhen, andernfalls daéselte erloschen ist. Der Bezugépreis von N -M. 90 für jede neue Aktie zu N.-M. 100 fowie de1 Sc{lußscheinstempel und die noch fest- zuseßende Bezugsrechtsteuer sind in bar zu entrichten.

Die neuen Aktien werden na< Er- scheinen gegen Quittung ausgegeben Zur Prüfung der Einreicher vorgelegter Quit- iungen sind die Bezugsstellen berechtigt, aber nit verpflichtet.

Die Einreichungen zur Abstempelung fowie die Anmeldungen zum Bezugtreht sind provisionéfrei, falls sie auf ‘oppelten Anmelde|\cheinen am Schalter während der üblichen Ge1ichäftsftunden erfolgen. Ge: schieht die Anmeldung im Wege des Briefwechsels, so werden Provision und S pesen in Anre<hnung gebracht.

Zur Vermittlung des An- und Ver- kauts von Bezugsrechten sind die Bezugs- stellen bereit.

Zella-Mehlis, am 2. April 1925,

Metallwarenfabrik vorm. H. Wißner Att,-Ges, H. Wißner.

[3895] Dame Lis - Reederei Nordica A.-G., Hamburg.

Die Aktionäre unterer Gesellschaft werden hiermit zur außerordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 29. April 1925, Nachmittags 14 Uhr, in Bremen, Osterdeich 77, eins geladen.

Tagesordnung : 1. Vorlage und Genehmigung der Gold- maferöffnungébilanz für 1924. 2. Entlastuug des Vorstands und Aufsichtsrats.

3, Au!hebung des Umstellungsbes{hlusses vom 10. Juli 1924 und Be1chluß- fassung über Umstellung des Gesell- schastsfapitals.

Beichlußtassung über die infolge des Umstellungébeschlusses erforderlich werdenden Satzungéänderungen.

H. Ver)\chiedenes.

Die Aktionäre werden, um ihr Stimm- re<ht aueüben zu fönnen, gebeten, ihre Aktien oder den Hinterlegungsschein eines Notars bis zum 24. April im Büro der Gesellschaft, Hamburg, Kirchenallee 43, einzureichen.

Hamburg, den 4. April 1925.

Der Vorstand. Lindner. Dr. Hartmann.

$. o VES

[3865] Die Herren Aktionäre der Bremen- Eisenacher Tabakfabrik A. G. in Liqu. werden hiermit zu einer General- versammlung eingeladen, wel<he am Sonnabend, den 25. April 1925, Vormittags 9 Uhr, in Göttingen,

Hotel Gebhardt, statifindet.

Tagesordnung: 1. Verlegung des Hauptsißes der Ge- sellihaît von Bremen na< Eisenach und Aufhebung der bisherigen Bremer Niederlassung.

. Vorlegung des Geschäftêberits und der Bilanz und Gew1nn- und Berlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1923/24 sowie Beichlußtassung darüber und

über die Entiastung des Vorstands

und des Au!sichtsrats. 3. Wahlen zum Auisichtsrat. Stimmberechtigt in der Generalyer- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens am dritten Werktage vor der Versammlung ihre Aktien bei der Bank für Thüringen vor- mals V, M. Strupp in Eisenach oder bei der Commerz- und Privat- Bank A. G. Filiale Bremen hinterlegen und bis zum Schluß der Ge- neralversammlung da!elbst belassen oder einen Hinterlegungsschein über eine bei einer Bank oder einer öffentlichen Hinter- legungéstelle oder einem Notar ertolgte Hinterlegung bei einer der beiden Stellen eingereicht haben. Bremen, den 6. April 1925, Der Uufsichtsrat, Grünhage:

A “1 P f E E E E E E E

[3732] Bekanntmachung.

Gegen die Beschlusse der Generalver- sammlung der unterzeichneten Aktienaelell- ¡haft Yîbhernijihe Stablwerfe vom 4. März 1925, betr. Genebmigurng der Vilanz 1923/24, Entlastung von Vorstand und Autsichtsrat. Genehmigung der Neichémarfk- eröffnungebilanz, Kapita!umstellung und Ermächtigung des Vorstands, alle zur Durchführung erxforderliden oder zwe>- mäßigen PVlaßregeln zu ergreiten, Aende- rung des $ 2 der Sagßzungen, Verpfändung von Immobilien urd Wahlen zum Aut- sichtsrat. hat der Attionär en Dr. Ten- hae ¡zu Köln, Apostelkloster 24, An- fehtungékflage erhoben. Der erste Ver- handlungstermin steht beim Landgericht Duisburg. 3. Kammer für HLandeléfachen. am 24. April 1925, Vormittags 9 Uhr (Zimmer Nr. 178), an.

Duisburg-Meiderich,den2. April1925.

Rheinische Stahlwerke.

(Unterschriften.)

[865] Die Generalversammlun; vom 16. Sep- temt er 1924 der Gebrüder Borchardt, Aktiengesellschaft, Köln, hat deschlossen, die Gelellshaft aufzulöien. Der Unter- zeichnete ist zum Liquidator bestellt worden Die Gläubiger der Geiell\chaft werden

hierdur< aufgefordert, si< zu melden.

Der Liquivator : Dr. Felix Borchardt, Berlin N. 58, Pappelallee 78/79.

[3897] Actien-Ge'ellschaft „Weser“, Bremen. Einladung zur außerordentlichen

Generalversammlung am Sonn- abend, den 25. April 1925, Vorm. 11 Uhr, in der I. F. Schröder Bank K. a. A., Bremen, Obernstr. 2—12. Tagesordnung : Aenderung des $ 2 Ab}. 1 der Satzungen: Einteilung desStammaktienkapitals in 11 000 Stü>k à N.-M. 600 und 54 000 Stück à R.-M. 120 ftatt bis- ber 109 000 Stüd> à NR.-M. 120. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- nâre, welche bis )pätestens 22 April 1925 ihre Aktien oder den Hinterlegungsschein eines Notars in Bremêén : bei der J. F. Schröder Bank K. a. A., bei der Darmstädter und Nationalbank K a. A; bei der Deutschen Bank, Filiale Bremen,

bei der Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, in Berlin:

bei der Darmstädter und Nationalbank E

bei der Deutschen Bank,

bei der Dreédner Bank oder

bei dem Bankhaus Mendelssohn & Co. binterlegt und Stimmkarten abgefordert haben.

Bremen, den 4 April 1925,

Der Vorstand. F. Stapelfeldt. Keuffel.

[3898] Miltenberg & Krieie UAktiengesellshast, Bremen.

Einladung zur ordentlichen General- versammlung am Sonnabend, deu 25. April 1925, Mitiags 12 Uhr, in- der I. F. Schröder Bank K. a. A., Bremen, Obernstr. 2— 12

Tagesorduung :

1. Erstattung des Berichts und Vorlage der Gewinn- und VerlustreWnung für das Geschä'tsjahr 1924.

2. Beichlußtassung über Genehmigung der Bilanz, Verwendung des Ren- aewinns und Entlastung des Vor- stands und Aufsichtórats.

3. Wahlen ¿zum Aufsichtsrat.

St1mmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens am 22. April 1925 ihre Aktien bei der J. F. Schröder Bank K. a. A., Bremen, hirterlegt haben oder den Hinterlegungs]chein eines deutschen Notars einliefern

Bremen, den 4. April 1925.

Der Auffichtsrat, F. F. Schröder, Vorsißer.

[3736] Rheydter Aktienbaugesellshaft in Rheydt.

Ih beehre mih, die verehrlichen Aktionäre der Gesellschaft zu der am Freitag, den 8. Mai 1925, Nach-

mittags 5 Uhr, im Hotel Stadt Nheydt (Palast-Hpotel) zu Nheydt stattfindenden 52, ordentlichen Generalversamm- lung einzuladen.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands über die Lage des Geschäfts.

2. Beéricht der Ne<nungsprüfer.

3. Bericht des Au|sichtsrats über die Gewinn- und VerlustreGnung. Be- schlußfassung über die Biüuanz, Er- teilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

4, Wahl der Nechnungéprüfer und Stell- vertreter für das lautende Jahr.

b. Neuwahl zum Ausichtsrat.

Nach $ 20 der Satzungen sind zur Teil- nahme an der Generalverjammlung nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Teilnahme spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Generalver})ammlung der Gesellschaft s{riftli<h angezeigt haben

| 6. Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

[1894] Eröffnungsbilanz am 1. Fanuar 1924. Áb H 1 063,89} Kassakonto Bankenkonto « » 5 882,04 1 000,— | Effeftenkonto 6254,04] Kontokorrentkto. Spa kassenkonto 100,— 2 500, } Einrichtungsfonto Reservefondskto. |_4 835,89 10817,93 10 817,93 Mitgliederbewegung.

Zahl der Mitglieder am 1. Jan. 1923 176 Gen. mit 271 Ant.

7 183 Gen. mit 278 Ant.

Zugang im Jahre 1923 -

-

Abgang im Jahre 1923 8 Bestand 31. 12. 23 i170 Gen. mit 260 Unt. Die Haftsummen betragen 13 000 4. Berlin, den 17. Dezember 1924. Bank für Handel & Gewerbe e e. G. m. b. S. H. Reinke. C Hanned>e.

9, Bankausweise.

{4357 Monats8ausweis der Deutschen Nentenbank März 1925, | Aktiva. Belastung der Land- wirtschaft zugunsten der Rentenbank Bestand an WMenten- briefen :

Rt.-M. 1 999 844 000 Darlehen an das Neich Abzuwickelnde Wirt- schaftsefredite ¿ Kasse, Giro-, Postsche>- und Bankguthaben (hierin find enthalten 160 Millionen, die der Treuhandstelle zur Verfügung gestellt find)

2 000 000 000,—

1 186 666 667,— 780 334 583,57 203 150 907,94

Mobilien und Büro-

utensilien . L 80 111,46 Sonstige Aktiva . . «

Passiva.

Grundkapital 2 000 000 000,— Umlaufende MNMenten-

banfkscheine 1911 236 735,— UmlaufendeRentenbriefe 156 000,—

Jentenmarftilgung gem. $ 7 e des Liqui- dierungügeleßes Sonstige Pa!siva (fällige Nentenbriefzinsen) Berlin, den 6. April 1925. Dentsche Nenteubanfk,

50 608 514,68

990,—

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[4354]

Einladung zux ordentlichen Ge- neraiversammlung der Braun fchtwei- gishen Allgemeinen Viehverfiche- rangês-Gesellichaft auf Gegenseitig=- keit auf Mittwoch, den 29, April 1925, Morgens 11 Uhr, im Hotel Kaiserhof, Am Bruchtore 2, in Braun- schweig.

Tagesorvunung :

1. Geschäftsbericht des Vorstands und Norlegung dex Gewinn- und Verlusts rechnung vom Jahre 1924.

2. Genehmigung der Jahresbilanz

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Aenderung der $8 20 und 23 dér Sagzung.

5. Aenderung der Allgemeinen Vei liches

rungsbedingungen für die Mitguièders-

verjihecung (S 12 Abs. 3).

. Vergütung des Aufsichtsrats.

. Beschlußtassung über Gesucße um Ge- währung freiwilliger Entschädigungen,

8. Verschiedenes.

Braunschweig, den 4. April 1925.

Braunschweigische Allg. Vieh-

verficherungs - Gejellschaft a. G, Der Vorstand. Dr. Bues.

[2528]

Die Firma Eisenhandel Buch, G. m. b. H., Dahlbruch, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei ihr zu me!den Der Liquidator der Firma Eiseu-

handei Buch, G. m. b, H,: Arnold Buc<.

I 2

(2531)

Hannoversche Erdölraffinerie G. m. b. H., Hannover- Linden. In der Gesellscha\terverjammlung bom

20.. Februar 1925 ist das Stammkapital von Y.-Mè. 201 000 auf N-M. 10 000 mit Wirkung vom 1. Juli 1924 ab

Nheydt, den 9, April 1929.

Der Vorsigende des Aufsichtsrats: |

Emil Wienands, Komtwnerzienrat. Nheydter Actien - Ban - Gesellschaft in Nheydt,

, Der Vorstaud,

Heister. Giebeler.

b

S E

E E

herabgejeßt worden. Die Gläubiger werden anfgefordert, ihre Ansprüche bet der Gesellichaft anzumelden. Hannoversche Erbdöiraffinerie G. m. b. H, Dig Geschäftsfüßrer.