1925 / 83 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neo Aktiengesellschaft für und chemische Produkte:

Neubürger und Erich Klämbt sind niht mehr Vorstands- mitglieder. Zum alleinigen Vorstands- mitglied ift bejtellt Kaufmann Dr. Walde- mar Charin in Charlottenburg. Nr. 30677 Popoff Aftiengesell- \chaft. Likörfabrik & Weingroß- handlung: Durch Beschluß der General- versammlung vom 29 November 1924 i} das Grundkapital auf 20 000 Reichsmark umgestellt worden. Ferner die von der- selben Generalversammlung beschlossenen Saßungsänderunaen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Das Grund- Tapital zerfällt jeßt in 200 Jnhaberaktien zu je 100 Reichsmark Nr. 31 963 eeVeritas‘““ Allgemeine Versiche- rungs -: Aktien - Gesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11, Dezember 1924 ist das Grundkapital auf 20 000 Neichs8mark umgestellt. Walter Nademann ist niht mehr Vorstands- mitglied. Ferner die von derselben Ge- neralversammlung beschlossenen Saßungs- änderungen. Als nicht eingetraaen wird noch i Das Grundkapital

29 306 Seifeit Waldemar

veröffentlicht: zerfällt jeßt in 1000 Namensaktien zu 1e 20 Neichsmark. Nr. 325961 Pharm: union - Aktiengesellschaft pharma- geutisch - medizinischer Präparate: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Januar 1925 ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt Kaufmann Leopold Simke, Berlin. Ferner is am 10. Februar 1925 bei Nr. 649 Schultheiß -: Pagenhofer Brauerei Aktiengesellschaft ein- getragen: Die Prokura des Friß Kabe - 116 ist erloshen. Die gleihe Eintragung ist im Handelsreaister B des Zweignieder- lassunasgerihts Dessau H.-M. B 5 am 24 Februar 1925 erfolgt.

Nerlin, den 30. März 1925. Amtsgericht Berlin-Mitle. Abteilung 89 e. ertinm. [3239]

Jn unser Handelöregister Abt. B if beute eingetragen worden: Bei Nr. 16 090 Zevpelin - Wasserstoff- und Sauer- ftoff-Werke Aktiengesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 83 Dezember 1924/13 März 1925 i}st das (Grundkapital auf 500 000 Neichsmark üurnagestelli. Ferner die von derselben Ge- neralversammlung bes{lossenen Saßungs- änderunaen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Dos Grundkapital zer- ällt ießt in 500 SInbaberaftien zu je 1000

Leihsmark. Nr. 24 871, Lehnuifier- ftraße 6 Grundftlicks - Aktiengefell- \chaft: Dur Beschluß der Generalver- fammlung voin 30 Januar 1925 ¡f das Giryndkapital auf 14 000 Neibsmark um- gestellt, Ferner die von derselben Gene- ralversam-nlung besclossenen Saßungs- änderungen. Als nicht eingetraaen wird noc veröffentliht: Das Grundkapital zer- ällt jet in 20 Juhaberakt’en zu 700 Meichsmark Nr. W640 Oberap Aktiengesellschaft für Textil - Judu- ftrie und Handel: Durch Beschluß der Beneralverfammsung vom 1. Dezember 1924 if das Grundkapital auf 10000 MNeichsmark umaestellt worden. Ferner die von derselben Generalversammlung be- \chlossenen Saßunasänderungen. Als nicht einaetragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jebßt in 100 In- haberaktien zu je 100 Neichmark. Nr. 29236 Russurand HandelLaktien- gesellschaft für Rußland und die Nandstaaten: Durh Beschluß der Ge: nera!‘versammluna vom 27 November 1924 if das Grundkapital auf 5000 Meichsmark umagestellt worden. Ferner die von derselben Generalversammlung beschlossenen Saßungasänderunaen. Als nicht eingetraaen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 250 Inhaberaktien zu ie 29 Reichêmark

Verlin, den 31. März 1925. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89e.

Beuthen, O. S. {3241}

In unser Handelsregister Abt. B ift heute unter Nr. 329 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „Odber- elite Telephon- und Telegraphen- Zerkstätte Gesellschaft mit befcränkter

aftung“ mit dem Siß in Beuthen,

. S., eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, Vertrieb und Revision sämtliher Schwachstrom- anlagen fowie der Vertrieb sämtlicher ins ah slagender Artikel. Das Stamm- pital beträgt 5000 Reichêmark. Ge- schäftsführer is der Ingenieur Hans Schulße in Zalenze. Die Bekannt- machungen der Gesellshaft, deren Gesell- fchaftsvertrag am 17. Dezember 1924 fest- gestellt ift, exfolgen im Deutschen Neichs- anzeiger.

Amtsgericht Beuthen, O. S,, den 8. März 1925.

Beuthen, O. S. {3476]

In unser Handelsregister Abt. A Nr. 1809 ist heute die offene Handels- gesellshaft in Firma „H. Holzmann & Co.” mit dem Siß in Beuthen, O. S., ingetragen worden. Die Gesellschafter find die Kaufleute Hermann Holzmann in Kattowiß und Robert Schneidewind in Helbra (Prov. Sachsen). Zur Ver- tretung der Gesellschaft, die am 1. März 1925 begonnen hat, i nur der Gesell» schafter Hermann Holzmann berechtigt.

Amtsgericht Beuthen, O. S., den 30, März 1925.

Bleckede. 5 {3242] H.-N. A 44, Kunstdüngerfabrik Dahlen- burg Franz Schledt: Die Firma is ers

: Braunsechweig. [3243] Im Saubelbeeaiter if ain 28, März 1925 bei der Firma „Eva“ Groß-Ein- faufêverband Gesellsbaft mit beschränkter Haftung, hier, eingetragen: Die Gesell- \chafterversammlung vom 16. Oktober 1922 hat Erhöhung des Stammkapitals um 500 000 M auf 830 000 M. beschlossen. Die Gesellschafterversammlung vom 2. September/20. November 1924 hat Umstellung des Sbammkapitals aus 59 826,50 Reicbémark beschlossen. Die Umstellung ist erfolgt. § 3 des Gesell- schaftévertrags ift abgeändert Die Ge- sellschafterversammlung vom 22. Sep- tember 1924 hat Abänderung der SS 2, 11 des Gesellschaftsvertrags beschlossen. Amtsgericht Braunschweig.

Braunschweig. (3246] Im Handelsregiiter ist am 31. März 1925 eingetragen die Firma Heinrich Wittekopf, hier. Inhaber: Kaufmann Heinrih Wittekopf in Gliesmarode. Amtêgericht Braunschweig.

Branunschweig. {3247]

Im Handelsregister ist am 1925 bei der Firma Bumke u. Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, hier, eingetragen: Dem Kaufmann Wilhelm Meier, bier, und dem Betriebsleiter Jean de Nousseau, hier, ist Gesamtprokura er- teilt. Ein jeder kann gemeinschaftlih mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen die Gesellschaft ver- treten. Amtsgericht Braunschweig.

Braunsechweig. [3245]

Sm Handelsregister ift am 1. April 1925 bei der Firma Nagel u. Deder, hier, eingetragen: offene Handelsgesell- {aft ift aufgelost. Das Handelsgeschäft wird von dem bisherigen Mitinhaber, Kaufmann Albert Nagel, hier, allein unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Amtsgericht Braunschweig.

A! ; Ne

[3248] In das Handelsregister ift

remen.

(Nr. 25.)

eingetragen: Am 13. Februar 1925:

Louis Neunkirch, Bremen mit Zweigniederlassung in Hamburg: Die an H. F. Farrelmann erteilte Pro- kura ift erloschen

Am 27; Maärg 1925:

Schmid «& Renken Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Franz Friedri Schmid ist als Geschäfts- fithrer ausgeschieden. Grete Eva Laasfer in Bremen ist zum Gescäftsführer be- stellt. In der Gesellschafterversammlung bom 27. Sebruar 1925 is beschlossen worden, das Stammkapital durch Er- mäßigung auf 500 Reichsmark umzustellen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Der Ge- sellshaftsvertrag ist gemäß [18] abgeändert. Die Firma lautet jeßt: „Ammerläuder Spezialitäten - Versaud Gesellschaft mit beschränkter Haftung““. Gegen- ftand des Unternehmens is Versand von Ammerländer Spezialitäten. In der Gesellshafterversammlung vom 12. Mär; 1925 ist beschlossen, das Strentipitd um 4500 Nerh8mark von 500 Reichsmark auf 5000 Neichsmcrk zu erhöhen.

Bremen-Vegesacker Fischerei-Ge- fellshaft, Bremen: Die Vorzugsaktien find in Stammaktien umgewandelt und von der Gesellschaft eingezogen worden, In der Generalversammlung vom 12. März 1925 ist bes{lossen, das Grund- kapital durch Ermäßigung auf 1 500 (00 Reichsmark umzufstellen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Gleichzeitig ist der Gesell- aftsvertrag gemaß [150] abgeändert. Der § 2 Abs. 1 lautet 1eßt: Das Grund- fapital beträgt 1500000 Neichsmark eingeteilt in 6000 Aktien im Nennwert von je 250 N.-M.

Bremer Südrufßlandgesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: In der Gesellsc{afterversammlung vom 19. März 1925 i} bes{lossen, das Stammkapital durch Ermäßigung auf 540 Neichsmark umzustellen. Die Er- mäßigung ist durchgeführt. Gleichzeitig ist der Gesellshaftsvertrag gemäß 117] abgeändert.

„Bremer Erholungshaus in Wan- gerooge, Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung“, Bremen: Jn der Ge- sellshafterversammlung vom 3. Februar 1925 ift beschlossen, das Stammkapital durch Ermäßigung auf 100000 Neichs- mark umgzustelen Die Ermäßigung ist erfolgt. Jn derselben Gesellschafterver- sammlung i} bescblossen, das Stamm- fapital um 30 000 Reichsmark zu erhöhen. Gleickgeitig ift der § 4 des Gesellschafts- vertrags demgemäß abaeändert. „„Arnico“ Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung für Kohlepavier und Farbbänder, Bremen: In der Ge- fellscbafterversammlung vom 20. März 1% is der Gesellschaftêvertrag gemäß [32] abgeändert. Die na lautet jeßt: Viütrobedarfshaus rema Gesell: fchaft mit beschränkter Haftung: Die an Franz Wilhelm Vaagt erteilte Prokura ist erloschen.

Crevetti Zigarettenfabrik Aktien- gesellschaft, Bremen. In der General- versammlung vom 31. Dezember 192 ist beschlossen worden, das Grundkapital durch Ermäß:.gung auf 50000 Neichs- mark umzustellen Gleichzeitig ift der 8 21 des Gesellschaftsvertrags gestrichen. Elektro -: Neparaturwerk Bremen Gesellschaft urit beschräufter Haf: tung, Bremen: In der Gesellschafterver- na vom 18. März 1925 is ke-

Glten, ves Saa oi durch Er- maäßlqung auf Teichsmark wmzu- stellen. Die Ermäßigung ift ersolgt. Gleicgeitig ist der Gesells{aftävertrag

31. März

Gaea Handelsgesellschaft mit be- schränkter Hastung, Bremen: Jn der Gesellschafterversammlung vom 4. FB 1925 ift beschlossen, das Siammkap:ta durch Érmäßiaung auf 24 090 Neichêmark umzustelen Die Grmäßigung ift erfolgt. Gleibzeitig ift der gemäß [12] abgeändert.

Nabors «& Fiebiger Gesellschaft mit beschräufier Haftung, Bremen: In der Gesellschafterversammlung vom 6. März 1925 i} beschlossen, das Stamm- fapital um 49 999 999 950 000 000 A auf 50000 Billionen Mark zu erhöhen Ferner is in derselben Gesellschafterver- fammlung beschlossen, das Stammkapital durch Ermäßigung auf 50 000 Reichsmark umzustellen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Gleichzeitig if der Gesellschaftsvertrag demgemäß abgeändert.

Norddeutsche Wollkämmerei «& Kammgarnspiunerei, Bremen: Die in der Generalversammlung vom 27. No- vember 1924 beschlossene Crhöhuna des Grundkapitals um bis zu 2500000 Neichsmark is in voller Höhe dadur durdgeführt, daß 5000 auf den Jnhaber lautende, zum Kurse von 100 % aus u- gebende Aktien groß je 500 Reichsmark, gezeichnet morden find.

Bremer Metallkontor Gesellschaft mit beschräufkter Hafiung, Bremen: Grnst Bucfsath ist als Geschäftsführer N. Der Kaufmann Heinrich Schulze in Bremen ist zum Geschäfts- führer bestelli. In der Gesellshafterver- fammlung vom 4. März 1925 ift der Ge- fellschaftsvertrag gemäß [14] abgeändert. Die Firma lautet jeßt: Sack-Juduftrie Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Gegenstand des Unternehmens ift jeßt der Handel mit Waren aller Art, insbesondere mit Erzeugnissen der Sack- industrie.

Torfwerk Wildenloh Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Fn der Gesellschafterversammlung vom 4 März 1925 ift beschlossen, das Stamm- kapital ourch Ermäßigung auf 29 900 Reichsmark umzustellen. Die Grinäßigung ift erfolgt. Gleichzeitig ist der Gesel- schaftsvertrag gemäß [42] abgeändert.

Hermaun Bohlmann, Bremen: Die Firma ift am 1. Januar 1925 erloschen.

Walter Buchholz, Bremen: Die Firma ist erloschen.

Wilhelm Heinrich Borchers, Bre- men: Die Firma ift erloschen.

Böschen, Wend «& Co., Bremen: Die Gesamtprokura der Louise Möhrs des A. Stellmann und G. Töttcher ift erloschen.

L. Freybe, Bremen: An Paul Julius Betrmann in Hamburg ift Prokura er- teilt.

Wilhelm Gagelmann, Bremen: Willy Wenke ist am 18. März 1925 als Gesellschafter ausgeschieden. Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Der Kaufmann Hein- rich Christian Wilhelm Gagelmann führt seitdem das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven ‘und Pafsiven und unveränder- ter Firma fort.

Hanseatische Möbelinduftrie Bre- men Ernst Schorneck «& Co., Bre- men: Am 20, März 1925 ift der Kauf- mann H. Schittler als Gesellschafter aus- geschieden, die offene Handelsgesellschaft is damit aufgelöst. Seitdem führt der Kaufmann Ernst Schorneck das Geschäft unter Nebernahme der Aktiven und Passt- ven und unter unveränderter Firma fort. Joh. Jacobs «& Meyer, Bremen: Der Kaufmann Adolf Wilhelm Mabhlstedt in Bremen hat das Geschäft mit Aktiven und Pafsiven übernommen und führt es seit dem 16. März 1925 unter unver- änderter Firma fort.

Kahle «& Co., Bremen: C. F. J. O. Kahle ist am 18, März 1925 als Ge- sellschafter ausgeschieden. Dié verbleiben- den Gesellshafter B. N. Ballach und Jes- banne Friederike Kahle führen das Ge- äft unter Uebernahme der sämtlichen Aktiven und Passiven und unter gleicher Firma fort.

Friedrich Kehrmonn, Bremen: Die Firma ist erloschen.

Ingenieurbüro Carl Kaefer « Co., Bremen: Die Firma ist in Carl Kaefer «& Co. abgeändert. Kegel « Vöse, Bremen: Am 1. März 1925 is der Kaufmann Friß inrih Böse als Gesellschafter ausge« chieden. Die offene Handelsgesellschaft d damit aufgelöst. Seitdem führt der Gesellschafter Droaist Nobert Frit Edu- ard Kegel das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und Passiven der Gesellschaft und unter unveränderter Firma fort. Georg Klanke, Bremen: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Georg Friedrich Christian Klanke. Geschäftszweig: Brenn- materialien. Kornstraße 131.

Carl Lange Nachfolger, Bremen: M. H. Sieaismund ist am 17. März 1925 als Gesellschafter ausgeschieden. Lürman «& Thümmel, Die Firma if} erloschen. Andrew A. Lorîmer, Bremen: Die ist am 1. November 1924 erloschen. AdolÞph Meyer « Meyer-Roden:- berg, Bremen: Die an N. Heckner er- teilte Prokura i} erloschen.

Diedrich Meier & Co., Bremen: Die Ebefrau des Kaufmanns Diedrich Friedri Meier, Johanne geb. Deiters, in Bremen hat das Geschäft dur Vertrag erworben und führt es seit dem 15. März 1925 unter Uebernahme der Aktiven, je- doch unter Auss{luß der Passiven und unter unveränderter Firma fort. An Wil- belm Deters ist Prokura erteilt. Nolting «& Schütte, Bremen: H. B. V. Grote ist am 1. Januar 1925 als Gesellschafter ausgeschieden. Die Gesell-

Bremen:

Gesellschaftsvertrag f

nahme der Aktiven und Passiven und unter unveränderter Firma fort. „„Nowcha““ Norddeutsches Werbe- haus Rehbot «& Vogts, Bremen: Die Gesellschaft B aufgelost, gleidzeitig ist die Firma erloschen. Norddeutsche Wäsche - Aus- ftattungs-Werkstätte Hauna Ahrens, Bremen: Am 13. März 1925 ist ein Kommanditist eingetreten. Seitdem Koms- manditaesells{aft unter der Firma Nord- veutshe Wäsche - Ausftattungs- Werkstätte Ahrens «& Co. Wilhelm Chr. Rahms, Bremen: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Wil- helm Christian Rahms. Geschäftszweig: Wein, weinhaltige, weinähnlihe Ge- tränke, Spirituosen und Schaumweine Bahnhofstraße 36. l J. E. Sander «& Co., Bremen: Die Prokura des F. W. Siebers ist am 14. SJanuar 1925 erloschen. C Heinr. Schröck, Bremen: Die hie- sige Zweigniederlassung ist aufgehoben. Die hiesige Eintragung ist gelöscht. Paul Scheele, Bremen: Die Firma ift erloschen. Johann Erust Wenke, Bremen: . G. W. Gagelmann ist am 18. März 925 als Gesellshafter ausgeschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Seitdem führt Willy Wenke das Geschäft unter Nebernahme der Aktiven und Passiven und unter unveränderter Firma fort. Wehland & Völker, Bremen: An Heinrih Wehland is Prokura erteilt. Amisgericht Bremen.

Bremerhaven. O

Jn das Handelsregister ist eingetragen: 1. am 27. 3, 1925 zu der Fitma H. Kayser, Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Jn der Gesell- \hafterversammlung vom 23. März 1925 ist die Umstellung des Stammkapitals auf 10 000 N.-M und die entsprechende Abänderung des Gesellschaftêvertrags be- {lossen. Die Umstellung ist durchgeführt. 2 am 28. 3. 1925: a) Die Firma Georg Boos ist erloschen. b) zu der Firma Sommermeier «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftuug: Jn der Gesellshafterversammlung vom 24. März 1925 ift die Unistelurg des Stamm- Fapitals auf 500 Neichêmark und die entsprehende Abänderung des Gesell- schbaftêvertrags beschlossen Die Er- mäßigung ist durchgeführt. 3. am 31. 3. 1925 zu der Firma Boreas Fischgrof- haudlung, Gesellschaft mit be- schräukter Hastuug: Jn der Gesell- schafterversammlung vom 27. März 1925 ift die Umstelung des Stamm- kapitals auf 700 Reichsmark und die ent- sprechende Abänderung des Gesellschafts vertrags beschlossen. Die Umstellung ift durchgeführt /

Amtsgericht Bremerhaven.

Breslan, [3365]

„Nyeboe & Nissen Gesellshaft mit be- schränkter Haftung“ Zweigniederlassung Breslau siehe Mannheim. BresIau. [3251]

Fn unser Handelsregister Abteilung B Nr. 1753 ift bei der „Schlesische Naiff- eisen-Handels-Aktiengesellschafi“, Breskau, heute folgendes eingetragen worden: Das Grundkapital ist auf 1000000 Neicbs- mark umgestellt. Durch Beschluß vom 10, März 1925 ift der Gefellschafts- verirag entsprechend dem Umrstellungs- beshluß vom gleihen Tage, im übrigen gemäß der Niederschrift geändert. Das Grundkapital i eingeteilt in 850900 Neichsmark - Stammaktien Lit. A, zer- fallend in 10 000 Stück zum Nennbetrage von je 20 N.-M.,, 2000 Stück zum Nennbetrage von je 60 R.-M., 1500 Stück zum Nennbetrage von ie 100 N.-M., 200 Stück zum Nennbetrage von je 500 N.-M, 280 Stück zum Nenn- betrage von je 1000 N.-M., ferner in 7005 Stück Vorzugsaktien Lit. B, lautend über einen Nennbetrag von je 20 Meichs- mark und in 495 Vorzugsaktien Lit. C über einen Nennbetrag von je 20 N.-M. Breslau, den 29, März 1925,

Amtsgericht. Burg, Bz. Magdeb, {3253} In das Handelsregister A Nr. 140 ift bei der offenen Handelsgesellschaft Herger & Jahn in Burg h. M. eingetragen worden: Der Tischler Hermann Küken ist ge- storben; die offene Handelsgesellschaft wird von den übrigen drei Gesellschaftern unter unveränderter Firma fortgeführt. Burg, den 23. März 1925. Das Amtsgericht,

Burg, Bz. Magdeb. [3252] Im Handelsregister B Nr. 13 ist bei der Firma „Stärkefabr!k Burg, Ger. Boye, G. m. b. H.“ in Burg, eingetragen: Die Vertretungsbefugnis des Kauf- manns Walter Boye aus Magdeburg 1st beendigt. Ferner ist daselbst eingetragen: Durch Beschluß des alleinigen Gesellschafters vom 18. Dezember 1924 ift das Stamm- kapital auf Goldmark umgestellt und auf den Betrag von 51 000 Goldmark er- mäßiat. Die Ermäßigung is durch- gefürth. Die Saßung ist entsprechend

geändert. Burg, den 27. März 1925. Das Amtsgericht.

Camburg. Saale. {3254] In unser Handelsregister B ift heute unter Nr. 9 bei Landelektrizität, G. m b. H. in Halle a. S., mit Zweignieder- ass Landelektrizität G. m. b. H, Neberfandwerk Camburg a. S., eingetragen worden: Die Prokura des Direktors Her-

Toshen. Bleckede, 1. 4, 25. Amtsgericht.

gemäß [15] neu gefaßt.

[Bl A Seitdem führt H. C. L ütte das Geschäft unter Ueber- +

dem Oberingenieur Dtîpl.-Ing. Alfreö Wlost in Camburg ist Einzelprekura er- teilt für das Ueberlandwerk Camburg. Camburg, den 6 März 1925. Thür Amtsgericht. Coburg. : {3255} Einträge 1m Handeléregister. Bei der gs Johaunes Gietitsmann, Siß oburg: Jeßiger Jnbaber Frl. Smet Gleitsmann in Coburg unter Rebernahme der Aktiven und Passiven mit dem Firmen- recht der früheren ge gleichen Namens. Bei der Firma Überlandwerk Coburg Aktiengesellschaft, Siß Coburg: Die Umstellung des Grundkapitals 1st nun- mehr durchgeführt. Es beträgt 400 000 N.-M. und ist eingeteilt in 4000 Jnhaber- stammaktien u je 100 R.-M. Die 88 4, 21 des Gefellscbaftsver:rags sind ent- sprechend geändert. Bei der Firma St. Scheidmantel, Siß Cortendorf: Die Prokura Heinrih Scheidmantel- Cortendorf ist erlosben. Dem Buchhalter Friß Kramer in Cortendorf ist Pro- fura erteilt Erloshen sind die Firmen Gebrüder Weis in Mönchröden nach Geschäftsaufgabe, und Christian Kuoch sen. in Neustadt b. C. Coburg, den 2. 4. 1925. Amtsgericht, Register- gericht.

[3256] Daniel teager Lichtenfels. onrad Eberth, Sig Schwürbitz. Junhaber der Korbhändler Konrad Eberth in Schwürbiß (Korb- warenexport). Bei der Firma Porzellan- uv Apparatefabrik Elektro - Union vorm. Beck Aft. Ges. in Hochstadt a. M.: Die Prokura Schösser ist er- loschen. Bei der Firma Allgemeine Transportgesellschaft vorm. Gond- rand « Mangili m. b. H. Zweig- idlg. Lichtenfel8: Die Prokura Georg ri ist erloshen. Prokura mit der Be- ch die

Coburg. Einträge im Die Firma

ränkung auf Zweigniederlassung ichtenfels 1ist erteilt an den Kaufmann Peter ÉErnst-Lichtenfels. Coburg, den 2. 4, 1925. Amtsgericht, Reg.-Gericht.

Colditz. , _ [3257] Auf Blatt 202 des hiesigen Handels- registers, betr. die Firma „Uma", Schuh» leisten-Umarbeitung Franz Speichler in Msseln, ift heute eingetragen worden, daß die Firma infolge Verlegung ihres Sißes nach Grimma hier gelös{cht worden ist. Amtsgericht Coldiß, den 2. April 1925.

Darmstadt. [3258] Heutige Einträge in das Handels- register B: Neue Firma: Darmstädter Gasfofës - Vertrieb Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sih: Darn- ftadt. Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf von Gaskoks und dessen Nebenprodukten. Stammkapital: 5250 Reichsmark. Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. März 1925 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so 1st jeder zur Vertretung der Gesellichaft be- rechtigt. Geschäftsführer: Philipp Bau- mann, Theodor Schneider, Kaufleute in Darmstadî. Die öffentlichen Bekanntk- machungen der Gesellschaft erfolgen aus- s{ließlih im Deutschen Neichsanzeiger. Bei der Firma Hessische Motorenbau Aktieugesellschaft, Darmstadt: Die Generalversammlung vom 21. Juli 1924 hat die Ans des Grundkapitals auf 950 000 Meichsmark und entsprechende Aenderung des Gesellschaftsvertrags be- \{lossen. Die Umstellung ist erfolgt. Das Grundkapital if jeßt eingeteilt in 2500 Stück Aktien über je 100 Neicbsmark. Darmstadt, den 31. März 1925. Hessisches Amtsgericht Darmstadt k.

Darmstadt. / [3259] Einträge in das Handelsregister A: Am 31. März 1925: Neue Firma: Philipp Feidmann. Inhaber: Philipp Feldmann, Bauunternehmer in Darmstadt. An- gegebener Geschäftszweig: Baugeschäft. Ausführung von Hoch- und Tiefbauten aller Art, s{lüsselfertige HerieLing von Wohnhausneubauten und Ümbauten. Ge- häftslokal: Heinrichstraße 66. Am 1. April 1925: Neue Firma: A. L. Ott «& Co. Offene Handelsgesellschaft. Siß: Darmstadt. Persönlich haftende Gesell- 8 ter: Augustin Leonhardt Ott, Nobert Nichard Lehmann, Konditormeister in Darmstadt. Die Gesellschaft hat 1. März 1925 begonnen. Ld den 1. April 1925. Hessisches Amtsgericht Darmstadt I.

[3240] Aktien- Berlin

amt

Dessau, : Schultheiß-Pabenhofer. Brauerei

esellschaft siehe unter

J.-R. B 649.

Dessaru. {3262] Bei Nr. 1224 Abt. A des Handels» registers, wo die Firma Reifegerste & Co., Dessau, geführt wird, tf eingeiragen: ie Gelellschaft ist ohne Liquidation aufgelöft, Die Firma ist erloschen. Dessau, den 23. März 1925,

Das Amtsgericht.

Dessau, #3261] Bei Nr. 949 Abt. A dos Handels registers, wo die Firma Willy Miertsch in Oranienbaum geführt wird, ift einge» tragen: Der Ort der Niederlassung ist nach Oranienbaum verlegt. Dessau, den 30. März 1925.

Das Amtsgericht. Dessau, [3264] Bei Nr. 1324 Abt. A des Handels registers, wo die Firma Friedrich Allibn, Desfau, aeführt wird, i eingetragen: Der Siß der Firma ift nach Berlin-Char- lottenburg verlegt.

mann Jürgensen in Camburg ist erloschen;

Dessau, n vate i rag ; ri

Dessau. t 3260] Unter Nr. 1344 Abi. A des Handels- registers ist eingetragen die Firma Mittel deutsche Elektrizitäts. und Maschinenbaa- Gesellshaft Lorenz & Seidel, Dessau, und als Inhaber der DERLI Kurt Seidel und der Montagemeijtcr Otto Lorenz, beide in Dessau. Offeae ndelsgesellshaft. welhe am 1. April 925 begonnen hat. Dessau, den 1. April 1925. Das Amtsgericht,

Dessau. __[3263] Unter Nr. 1345 Abt. A des Handel®- regifters if eingetragen die Firma Max Donath, Dessau-Alien, und als Jnhaber der Kaufmann Max Donath in Dessau- Alten. Als nicht eingeiragen wird ver- öffentlicht: Gegenstand des Unternehmens it Großhandel mit Lebens», Genuß- und Futtermitteln. Die Geschäftsräume be- finden sih in Dessau-Alten, Breitestr. 37. Dessau, den 2. April 1925. Das Amtêgericht.

Detmold. l [3265] In das Handelsregister Abteilung A ist zu Nr. 467 Lippish Westfälische Handels- gesellshaft Küster & Helbig in Detmold eingetragen: Der Gesellschafter Helbig ist am 20. März 1925 ausgeschieden und der Kaufmann Gustav Kleimvegener als Ge- sellschafter eingetreten. Die Firma ift geändert in: Lippisch-Westfälische Han- delsgesellshaft Küster & Kleinwegener.

Detmold, den 1. April 1925.

Lipp. Amtsgericht I. Diepholz. : _[3266]

Fm hiesigen Handelsregister À ist heute eingetragen:

1. unter Nr. 181 die Firma Duwe & Nestemeyver, Diepholz. ffene Handels- gesellschaft. Die Gesellshaft hat am 1. April 1925 begonnen. rsönlich haftende Gesellschafter sind Kaufleute NVikior Duwe und August Nestemeyer,

ide in Diepholz. - Zur Vertretung der Gesellshaft ist feder Gesellschafier er- mächtigt. Geschäftszweig: Agenturen in R Futiermititeln und Muükhlen- fabrikaten.

2, bei Nr. 64, betr. die Firma G. Schwarze, Diepholz: Die Prokura des Kauïmanns Viktor Duwe in Diepholz ift erloshen.

Amtêgeriht Diepholz, 2. 4, 1925.

Eiitbeln. [3267] Im hiesigen Handelsregister ist heuie das Erloschen der Firma Nobert Kab\{- mann, Gesellschafi mit beschränktier Haf- tung in Döbeln auf Blatt 764, und der Firma Richard Tippmann, Filiale Döbekn in Dobeln, Zweigniederlassung der unter der Firma Richard. Tippmann in Leipzig be- stehenden Hauptniederlassung auf Blatt 778 eingetragen worden. Amtsgericht Döbeln, den 31. März 1925. Bonmitizsch, {3268]

In unfer Handelsregister A ist einge- traaen:

a) bei der Firma Traugott Jahn Nachf., Dommibßsch, Nr. 21: „Firma und Prokura sind erloschen.“

b) unter Nr. 48: „Die Firma Bruno Lehmann, Dommibksh, Fnh. Kaufmann Bruno Lehmann, Dommibscch.“ Amtsgeriht Dommißsch, 21. März 1925.

Donaueschingen. [3269] In das Handelsregister B O,-Z. 271 wurde beute eingetragen die Firma Lydia Keller in Vöhrenbah, Jnhaber: Lydia Keller in Vöhrenbach. Donaueschingen, den 26. März 1925 Amtsgericht.

Borimund. [3270]

In unser Handelsregister Abt. B ift eingetragen worden:

Am 3. November 1924 bei Nr. 838, „Vereinigte Edelstahlwerke, Gesellschaft mit beshränkier Haftung“, Dortmund: Durch Beschluß der Gesellschaftsver- fammlung vom 16. September 1924 ift das Stammkapital auf 45 000 Reichsmark umgestelt. § 4 des Gesellschaftsvertrags ist bezügli der Höhe des Stammkapitals und der Geschäftsanteile gemäß dem PaGen Beschluß geändert. Die gleiche

Fintragung is erfolgt in den Registern der folgenden JZweigniederlassungen: Ber- lin am Al. Jan. 1925 unter H.-R. B 21 847, Hamburg am 2. Dez. 1924 unter H.-R. C 5072, Hannover am 19. Dez. 1924 unter H. B 1553, Köln am 17. Jan. 18S unter H.-M. B 4102, Leipzig am 23. Dez. 1924 unter H.-NM. Bl. 0407, Mannheim am 18. März 1925 unter H.-N. B Bd. XX O.-Z. 28, München am 19. Dez, 1924 Registerblatt 4765, Remscheid am 20. Nov, 1924 unter R. B 1568, Stuttgart am 20. Des. 924 unter H.-N. Abt. für Gesellschafts firmen Bd. 38 Bl. 111.

Am 3. Februar 1925 bei Nr. 364 „Union-Briket=-Handlung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Dortmund: Dur Beschluß der Gefellschafterversammlung vom 9. Januar 1925 is das Stammkapital auf 48 000 Neichsmark umgestellt. Durch den gleichen Beschluß ist der § 4 des Ge- PR C (Höhe des Stamm- apitals und der Stammeinlagen) ändert. Die gleiche Eintragung ist erfolgt im Handelsregister der Zweigniederlassung in Hagen unter H.-R. B 147 am 20. März Am 16. Februar 1925 bei Nr. 1120, „Heinr. Hempelmann Aktiengesellshaft", Dortmund: Dem Architekten Gottfried Beche zu Dortmund i derartig Prokura erteilt, daß er zur Vertretung der Gefell schaft in Gemeinschaft mit einem Vox-

standsmitglied oder einem Prokuristen be- [ rechtigt ift. Dieselbe SUtraguns ist beim ; Megiltergeeidit in Hamm am 11. März 1925 erfolgt. i

Am 18. Februar 1925 bei Nr. 929, „Elektrotehnmshe Vertriebsgesellshaft mit beshränkier Haftung”, Dorimund: Die Firma ift geandert în „Diedr. Keune u. Lo. Gesellschaft mit beshränkter Haftung“. Der R des Unternehmens ift der Großhandel mit elekirotehnishen und tehnifchen Bedarfsartikeln. Durch Be- {luß der Gesellshafterversammlung vom 11. Sanuar 1925 ist das Stammkapital auf 30 000 Reichsmark umgestellt. Durch Beschlüsse der Gefellfchafterversammlungen vom 11. Januar, 21. Januar 1925 sind die S8 3, 4, 7 des Gesellschaftsvertrags (Stammkapital, Firma, Vertretung) ge- ändert. Die Gefell haft wird durch minde- stens zwei Geschäftsführer vertreten, und war durch zwei Geschäftsführer gemein- sam oder durh einen Geschäftsführer zu- ammen mit einem Prokuristen. Zum weiteren Geschäftsführer ist der Kaufmann Wilhelm Johannes Siein in Dortmund bestellt. Die Prokura des Kaufmanns Meineri in Unna ift En geänderi, dah er die Firma nur in Gemeinschaft mi einem der Geschäftsführer zeihnen und vertreten kann. :

Am 28. Februar 1925: Nr. 1347. „Wolfram-Verlag, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung”, Dortmund, Ostrand- weg 23. (Der Siß der Bel war früher in Würzburg.) Der Gesellschafts- vertrag ist am 24. April 1923 festgestellt und durch Beschluß der Gesellschafter vom 17. Januar 1925 abgeändert. Gegenstand des Unternehmens iff der Verlag von Zeitschriften, von Broschüren und Büchern sowie Beteiligung an ähnlichen Unter- nehmungen. És können Zweigstellen ge- gründet werden. Das Stammkapital be- trägt 500 000 Papiermark. Geschäfts- führer: Kaufleute Nichard Binotsch und Anton Gröbel, beide in Würzburg. Die Gesellschaft kann einen oder mehrere Ge- schäftsführer haben. Jeder Geschäfts- führer vertritt die Gesellschaft selbständig und zeichnet für sie in der Weise, daß. er der Firma die Namenunterfschrift beifügt.

Am 9. März 1925 bei Nr. 1257, „M, Meyer & Co. Gesellshaft mit be- {ränkter s. Dortmund - Körne: Kaufmann Nathan Fuchs zu Oberhausen ift gun Geschäftsführer bestellt worden.

Am 14. März 1925 bei Nr. 45, „Dort- munder Actien - Brauerei, Actrengesell- haft“, Dortmund: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 30, Januar 1925 ift das Grundkapital auf 11 110 270 Neichsmark umgestellt bzw. herabgeseßt. Durch den gleichen enn find die & 3, 19, 20, 25, 16 des Gesellschafts- verirags (Hohe des Grundkapitals, Stimmrecht, Rechte der Vorzugsaktien, Zahl der Aufsichtsratsmitglieder) geändert. Das Grundkapital zerfällt in 36 133 auf den Inhaber lautende Stammaktien zu je 300 Reichsmark, in 3533 auf den Inhaber lautende Stammaktien zu 1e 50 NReichs- mark, in 4416 auf den Inhaber lautende Stammakbien zu je 29 Neichsmark, in 600 auf den Namen lautende Mehrstimm- rechtsaftien (Vorzugsaktien) zu je 9 Reichsmark.

Am 14. März 1925 bei Nr. 1087, „Gesellshaft für Elektroshweißzung mit beschränkter Haftung“, Dortmund: Durch Besckluß der Gesellshafterversammlung vom 3, Januar 1925 iff das Stamm- fapital auf 15000 Reichsmark umgestellt und um 30000 Netichsmark erhöht, so daß si das Stammkapital auf 45 000 Reichsmark beläuft. Dur den gleichen Beschluß ift der Gesellshaftsverirag neu gefaßt bzw. geändert (Höhe des Stamm- kapitals, Gegenstand des Unternehmens, Organe der Gesellschafi, Aufsichtsrat usw.). Die Gesellskast hat zwei Ge- {äftsführer, die durch den Aufsichtsrat bestellt werden Zu Willenserklärungen und zur Zeicknung der Firma bedarf €s der Mitwirkung zweier Geschäftsführer oder eines Geschäftsführers und eines Prokuristen. Zum weiteren Gesckäfts- führer if Direktor Sigismund Waldmann zu Dortmund bestellt.

Am 14. März 1925: Nr. 1352. „Dipl.- JIngenieur Karl Weber Gesellshaft mit beschränkter Haftung“, Dortmund, Königswall 2. Der Gesellschaftsvertrag if am 16. Februar 1925 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb, die Herstellung und Einrichtung von elektrishen und masGinellen Anlagen sowie Teilen davon. Zur Erreichung dieses Zwecks ist die Gefellscaft befugt, gleih- artige oder ähnlickde Unternehmungen zu erwerben, sih an solchen Unternehmungen zu beteiligen und deren Vertretung zu übernehmen. Stammfapital: 10000 Reichsmark? Geschäftsführer: Diplom- ingenieur Karl Weber und Ingenieur Richard Ecnst Nôöder, beide zu Dort- mund. Die Vertretung der Gesellschaft erfolat durch die beiden Geschäftsführer

ges"

oder durch einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Als Ginlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebraht vom Gesell- after Diplomingenieur Karl. Weber, Dortmund, das von ihm betriebene Jn- genieurbüro nab dem Stande des Ge- schäfts vom 28. Februar 1925; der Wert diefer Sacheinlage wird auf 5000 angenommen und ift dadurch die Stamme einlage des Karl Weber geleistet. Be- kanntmahunaen erfolgen dur den Deutschen Neichsangeiaer. Am 17. März 1925 bei Nr. 890, „Gust. Otto Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ Dortmund: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlung vom 4. Fe- bruar 1925 iff das Stammkapital auf 10 000 Reicéêmark umgestellt. Durch defi

schaftsvertrags (Höhe des Stammkapitals und der Stammeinlagen) geändert

Am 19. März 1925 bei Nr. 335, „Alfred Sauerwald & Co. Gesellschaft mit bescränkter Haftung“, Dortmund: Durch Beschlüsse der Gesellscbafterver- sammlungen vom 2. Februar/9 März 1925 ift das Stammkapital auf 15 900 Neichsmark umgestellt. Durch Besbluß der Gesellschafterversammlung vom 9,- März 1925 ist der § 3 des Gejell- schaftévertrags (Höhe des Stammkapitals und der Stammeinlagen) geändert.

Am 21. März 1925: Nr. 1355. „Dr. Berkey & Bruland Bucbdruckerei und Verlag Gesellschast. mit beschränkter Haf- tang“, Dortmund - Huckarde, Rahmer- straße 5. Der Gesell{chaftsvertrag ist am 5. März 1925 festgestelli. Gegenstand des Unternehmens if die Herstellung und der Vertrieb von Buchdruckerei- und ver- wandten Artikeln Stammkapital: 6000 Reichsmark Geschäftsführer: Bucb- drukereibesibker Theodor Bruland zu Dortmund - Huckarde. Als nicht ein- getragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschafi eingebraht vom Gesellschafter Bruland folgende Maschinen wsw.: 1 Snellpresse, 1 Tiegelpresse, 1 Schneide- maschine, Scbriftenmaterial, Handwerkê- zeug, 1 Perforiermashine und Papier- vorrâte. Der Gesamtwert der vorstehenden Sacheinlage wird auf 3000 Reichsmark festgeseßt. Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen durch den Deutschen Neichsangeiger. /

Am 21. März 1925 bei Nr. 1075, „Gewerkshaft Bartholomäus“, Dort- mund: Die Gewerkschaft ift durch Be- {luß der Gewerkenversammlung vom 6. März 1925 aufgelöst. Liquidator tft der Direktor Paul Möller zu Dorimund.

Am 2B. Marz 1925 bei Nr. 124, „Dortmunder Grunderwerbsgesellshaft mit beshränkier Haftung“, Dortmund: Der Siß der Gesellschaft ist nach Berlin verlegt. Amtsgerihi Dortmund, Dresden.

In das Handelsregister getragen worden:

1. auf Blatt 7874, betr. die Aktien- gesellschaft Schladviß-Werke Aktien- gesellschaft in Dresden: Die General- versammlung vom 2W. Februar 1925 hat unter den im Beschluße angegebenen Bestimmungen die Umstellung und dem- gemäß weiter bes{lossen, das Grund- kapital auf eine Million aweihundertacht- undachtzigtausend Reichsmark zu ermä- figen. Die Ermäßigung ist erfolgt. Der Gesellschaftsvertrag vom 23, Dezember 1899 ift demenisprechend in § 7 und weiter in den SS 14, 12, 18, 19 und 22 dur Beschluß derselben Generalver- sammluna Taut notarieller Niederschrift vom gleiden Tage abgeändert worden. Das Grundkapital beträgt nunmehr eine Million zwethundertahtundabtzigtaufend Reichsmark und zerfällt in sechzehntausend Aktien zu ie achtzia Nécsmark und vier- tausend Aktien zu ie vei Reichsmark, die sämtlih auf den Jnhaber lauten.

2 auf Blatt 10 118, betr. die Aktien-

gesellschaft Treuhand-Bank für Sach- sen, Aktiengesellschaft in Dresden: Der Gesells{aftsverirag vom 27. Novem- ber 1902 ift in den SS 1 und 2 durch die Beschlüsse der Generalversammlungen vom 5, Juli 1924 und 7. März 1925 saui der notariellen Niederschriften von den qaleihen Tagen abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ift jeßt der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Die Firma lautet künftig: Credit- und Depofiten-Vauk sür Sachsen, Aktiengesellschaft. __3, auf Blatt 17 676, betr. Gesell- haft Treuhandgesellschaf Uhde, Eisenreih Gesellschaft mit be- shränkter Hastung in Dresden: Die Gesellschafterversamanlung vom 17, Mai 1924 hat unter den im Beschluße angege- benen Bestimmungen die Umstellung urid demgemäß weiter beschlossen, das Stamm- fanit-l auf zehntausend Meid&8mark zu ermäßigen. Die Ermäßigung is erfolgt. Auf Grund des Beschlußes derselben Ge- sellschaäfterversammlung ist das Stamm- kapital um vierzigtausend Reichsmark, fo- nach auf fünfzigtausend Neibsmark erhöht worden. Der Gesellschaftsvertrag vom 11. Septbr. 1922 ist dementsprechend in §3 und weiter in den 88S 2,4,5,6, 8, 9 und 11, sowie durch Streichung des § 10 durch Beschluß derselben Gesellschafter- versammluna laut notarieller Niederschrift vom gleihen Tage abgeändert worden. Geaenstand des Unternehmens ift auch die Beratuna, auf versicherungs- und maschi- nentechniscem Gebiete.

4. auf Blatt 3902, betr. die Sesellihaf! Dresdner Tapisseric-Fabrik, Gesel schaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Geslellschafterversamanlung vom 13. Mära 1925 hat unter den im Be- scluße angegebenen Bestimmungen die Umstelluna und demgemäß weiter hbe- s{lossen, das Stammkapital auf ein- hundertfünfnndzwanziatausend Neichs- mark heraufzufeßen. Die Heraufseßung ift erfolgt. Der Gesellschaftsvertrag vom 15, Juni 1899 ift dementsprechend in 2 durch Bes{luß derselben Gesell- s{afterversammluna laut notarieller Niederschrift vom aleiben Tage abgeändert E Blatt 17 673. be

. au att 3, betr. die Gesell- schaft J. G. Brockmaux, Geneh mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Liguidation ift beendet. Die Firma ift erloschen.

6. auf Blatt 15 174, betr. die Gesell- haft Dachpappen-Indufstrie verei- nigter Dachdeckermeister Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Die Dachdeckermeister Carl Heinrich

[3271] ift heute ein-

die í

Scmeißer sind nicht mehr Geschäfts- führer. Zu Geschäftsführern sind bestellt die Dachdeckermeister Gusiav Alwin Häusch und Adolf Thiele, beide in Dresden.

7. auf Blait 19 164. betr. die offene Handel sgesell schaft „Echo‘‘-:Verlag G. Scholz : Co. in Dresden: Die Fabrikantenebefrau Stephani Ger- trud Scholz, geb. Zschöckner. ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Die Gesell- s{aft ist ausgelöst. Die Mechaniker- ehefrau Johanna Marie Lans, geb. Andrich, führt das Handelsgeschäft mit der Firma als Alleininhaberin fort.

8. auf Blait 12259. betr. die offene Handelsgesellschaft Ernst Herrmaun in Dreéden: Die Gesellschaft iff dur Urteil des Landgerihts Dresden vom 9 Ma 1923 6 Hg 223/22 aufgelöst worden. Der Kaufmann Wilhelm Danne- bera ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der Buchdruekereibesizker Karl Ernst Herrmann hat laut Urteil des Land- aerichis Dresden vom 2. Mai 1923 6 Hg 223/22 das Handelsgeschäft obne Liquidation mit Aktiven und Passiven nah Maßgabe des § 13 des von den Gesellschaftern abgeslossenen Gesell- \haftêverirages vom 29. März 1919 über- nommen.

9. auf Blait 19337, beir. die offene Handelsgesellschaft NRadio-Handels- gesellschaft Voigt & Mey in Dreôden: Die Firma lautet künftig: Radio-Han- delsgesellschaft Mey «& Co. Die Gesellschafierin Elsa Gertrud ledige Voigt ist aus der Gefellschaft ausaescieden. Die Gesellshaft if aufgelöst. Der Gesell- hafter Bruno Otio Richard Mey führt das Handelsgeschäft und die Firma als Alleininhaber fort (jez Matecni- straße 23).

10. auf Blait 4637, beir. die Firma Klicfkfermann « Co. in Dresden: Der Kaufmann Friedrißh Emil Gaschütz in Dreéden ift als persönlich haftender Gesellschafter in das Handelsgeschäft ein- aeireten. Die bierdurch begründete offene Handelsgesellschaft bat am 1. Januar 1925 beaonnen.

11. auf Blatt 17 768, beir. die Firma Walter Loots in Dresden: Die Firma ift erlosckchen.

12. auf Blatt 19236, betr. die Firma Steinmodellplatten F. Karl Werner in Dreéden: Die Firma und die Prokura des Kaufmanns Willy Johannes Ebert find erloschen.

Amisgericht Dresden, Abt. 1k, am 2. Avril 1925, Dresden, {3273]

In das Handelsregister ist heute auf Blatt 15011, betr. die Firma Albis, Export- und Jumportgefellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden, Nrreianiederlassung der in Apenrade unter der aleihen Firma bestehenden Gesellschaft mit bes{chränkter Haftung, ees eins aetragen worden: Die Gesellschaft hat ibren Siß nah Dresden verleat. Ihre hiesige MDweigniederlassung wird als Hauptniederlassung fortgeführt. Die Gez fellshafterversammlung vom 25. Neo- vember 1924 ha: unter den im Beschluß angegebenen Bestimmungen die Umstellung und demgemäß weiter beslossen, das Stammkapital auf fünftausend Neichs- mark zu ermäßigen. Die Ermäßigung ift erfolgt. Der Gefellshafi#verirag vom 11. Juni 1919 ist dementspredbend in § 4 und weiter in den S8 2, 9 und 14 durb Beschluß derselben Gesellshafterversamm- lung laut notarieller Niederschrift vom gleichen Tage abgeändert morden. Durch Beschluß der Gesellsafterversammlung vom %5 November 1924 ift die Gesell- {aft aufgelöst worden, Der Kaufmann Friedrih Reinhold Mäser ist niht mehr Geschäftsführer. Zum Liquidator ist be- stellt Kanfmann Ernst Gutte in Langebrülk. Er ist nicht mehr Liquidator. Zum Liguidator ist bestellt der Kaufma Osfar Hauenstein in Dresden. Es wird noch befanntaegeben: Die Bekanntmachun=-

en der Gesellschaft erfolgen im Dresdner Anzeiger. (Geschäftslokal: Bürgeroiese 22, Flügel A 1.)

Amitsgeriht Dresden, Abt. ITk, am 2. April 1925,

m.

d I DET

Dresden. {3272] _ Auf Blatt 19469 des Handelsregisters ist heute die Aktiengesellschaft „Dre&dner Kassen-Verein Aktiengesellschaft“ mit dem Sihe in Dresden und weiter fol- gendes eingetragen worden: Der Gejell- schaftsvertrag ift am 9, Februar 1925 festgestellt worden. Gegenstand des Unter- nehmens ift das Abrechmungs. und Jn- fassogeshäft sowie die Pflege des Effekten, und Geldgiroverkehrs unter Banken und Bankiers, inébesondere des Effekten-Girv- und Effekten-Lombard- verkehrs in den an der Vreêèner Börse sebandelttn Wertpapieren. Die Gesell- ft ist daher befugt, zu diesem Zwecte ‘Wertpapiere zur ufbewahrung anzu- nehmen und mit den Hinterlegern der- selben in Giro- und Abrechnungsverkehr zu treten. Das Grundkapital beträgt jehéhunderttausend Reichômark und zer- fällt in fechshundert auf den Namen lau- tende Aktien zu je eintausend Reichsmark. Besteht der Borstand aus mehreren Mit- es, fo wird die Gesellschaft von zwei terstandömitgliedern oder von einem Vorstandsmitglied und einem Prokuristen vertreten. Zu Mitgliedern des Vorstands find bestellt der Bankdirektor Armin Loos und der Kaufmann Albert Sievert, beide in Dreéden. Aus di trage und den hier eingereichten Sthrift- stücken wird noch bekanntgegeben: Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern und wird dur den Aufsichtsrat bestellt. Die Berufung

Aus dem Gesellschaftäyer- |

18 Tage vor dem Tage der Versammlung. Der Lag derx Berufung und der Tag der Generalversammlung werden hierbei nicht mitgerechnet. Die Einladung zur Gene- ralversammiung erfolgt enuweder ohne öffentliche Bekanntmachung durch beson- dere Einladung an alle im Akiienbuche eingetragene Aktionäre gder durch öffent liche Tes m Veutschen Neichs- und Preußischen Sbaatóanzeiger. Die Bekanntmachun der Gesellsckaft erfolgen im Deutschen Neichs- und Preußischen Staatsanzeiger. Die Aktien werden zum Nennbetrage mit 10 % Auf- ld auêgegeben. Die Gründer der Ge- ellschaft find folgende Firmen: 1. die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Abs teilung Dresden, 2. Gebx. Acrnhobd, 3. Balsenge & Fribsche, 4. Bondi & Ma- ron, 9. A und Privat-Bank Ak tiengesellshaft Filiale Dreéden, 6. Darms- städter und Nationalbank Komm. Gef. auf Aktien Fil. Dresden. 7. Deutche Bank Filiale Dresden 8. Direction der Disconto - Gesellschaft Filiale Vresden, 9. Dresdner Bank, 10. Dresdner Handels- bank 11. Philipp Elimeyer, 12. Oskar Mino, 13 G. E. Heydemann, 4, Albert Kunze & Co., 15, Landes gewerbebank Sachsen e. G. m. b. H. 16. Landständisde Bank des ehemaligen Sächsishen Markgraftums rie ei Filiale Dreéden, . S. Matterêdorff, 18. Sächsische Landwirtschaftsbank Aktien- gesellschaft, 19, Sädhsiste Staatsbank, 20. Stadtbank Dresden, 21. Treuhand- Bank für Sachsen Aktiengesellshaf 2. Cähsishe Bodencreditanstalt, sämtli in Dresden. Die Gründer haben samt- liche Aktien übernommen. Von den " mit der Anmelduna der Gesellschaft eingerei» ten Schriftstücken. insbesondere von dem Prüfunatberichte des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie der Nevisoren, kann bei dem unterzeidneten Gericht. von dem Prüfungsberichte der Revisoren aub bei der hiesigen Handelskammer Einsicht genommen werden. (Geschäftêraum: Ring- straße 50.)

Amtsgericht Dresden. Abt I[IT,

am 2. April 1925.

Diiben. [3274] Im hiesigen Handelsregister ist bei der unter Nr. 36 eingetragenen Firma Gebr. Winkler & Co., Düben a. M.. heute eingetragen worden: Die Firma if er- losen. Amtsgeriht Düben, den 30. März 1925.

Duisburg. [3275]

In das Handelsregister ist eingetragen:

Am 19. März 1925:

Unter 4 Nr. 267 bei der Firma „Diepenbruck & Vielhaber“ zu Duisburg: Die Firma ist erloschen

Unter B Nr. 575 bei der Firma Nederlandsbe Nynvaartvereeniging Spe- dittonégesellshaft mit besdränkter Haf- iung in Duisburg: Durch den Beschluß der Gesells{afterverjsammlung vom 11. März Es ist der 3 des S RIar trags geandert Vas Stammkapital ist au 2000 Neichémark umaestellt. : ;

; Am 20. März:

Unter A Nr. 2431 bei der Firma

Hermann Paßmann in Duisburg-NRuhr- ort: Die Firma ift erloschen. „Unter B Nr. 873 bei der Firma Nieder- ländisches Schiffabriskontor, Gesellschoft mit beshränkter Haftung in Duisbucg- uhrort: Durch den Beschluß der Gejell- shafterversammlung vom 11 März 1925 ist der 3 des Gesellschaftsvertrags geändert. Das Stammkapital ift auf 41200 Reichsmark umaestellt.

Unter B Nr. 1158 bei der Firma Metallwerk Montania, Aktiengesellschaft in Duisburg: Der Adele Sempell in DuiSburg ist Prokura derart erteilt, daß sie in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesell- an beredbtiat ift. :

„Unter B Nr. 1362 die Firma L. Par- levliet Gesells{aft mi! beschränfter Das tung in Hamburg mit Zweignieder- lassung in Duisburg unter der Firma „L. Parlevliet Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Filiale Duisburg“. Gegenstand des Ünternebmens if der Vertrieb von Fisben und Fisckartikeln aller Art auf eigene Rebnung und fommissionsweise. aub die Durchführung von Makler- und Reedereiges{bäften Die Gesellschaft ist auch zum Erwerb von Grundftüken und zur Errichtung von Zweigniederlassungen außerhalb Hamburgs beretigt. Das Stammkapitaïi beträgt 1 000000 Æ Geschäftéführer if der Kaufmann Leendert Parlevliet in Ham- Ura. Dem Christian Karl Hermann Ketelsen in Hamburg und dem Jan Pieter Lagendi¡k in Duisburg is Einmel- prokura erteilt, leßterem unter Bes s{ränkung auf den Betrieb der Zweigs- niederlassung Duisburg. Der Geselle s{aftévertrag ist am 30. November 1922 abaes{lossen. Die Bekanntmachungen der (Sesellscaft erfolgen durd das Hanburger

Amtsblatt. Am 21. März:

Unter A Nr. 3720 kei der offenen Handelêgesell baft Gebrüder Heinrul: & Erich Fleis&hauer in Duisburg: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma if U N

nter A Nr. 3782 die Kommandit- gesellschaft Kohlenhandelêgesells{aft Carl Reuter & Co. in Duisburg. Persönlich baftender Gesellscafter ist der Kaufmann Carl Reuter in Dui&burg. Die Gefelle schaft hat am 1. Mai 1924 begonnen. (8 sind wei Kommanditisten vorhanden

Unter B Nr. 1033 bei der Firma Sbokoladenfabrik Bünger, Aktiengesells haft in Duisburg: Durch die Besctlüfse der Generalversammlungen vom 22. Jas nuar 1925 sind die S8 2? und 5 des

gleichen Beschlaß ift der § 5 des Gesell-

Müller und Heinrich Ferdinand Theodor

der Generalverfammlung exfolgt spätestens

Gesellschaftövertrags geändert, Der Fas