1849 / 266 p. 3 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1762 1763 : i TP ) ana 20 Sgr., dritter Rang, Balkon daselbst F » 4 0 2 pen sind zwei Bataillone Jnfanterie, zwei _ Schwadronen Kavallerie „National-Subscription Ur bie Mhmtaukla und Parterre 13 Be Amphitheater 7: Sgr. ins Gremdenlogen« F E ï ste H c il a A c zU m P reu ß isch en St aa ts -A 113 et g f V. Freitag d. 28, Sept.

C 1 Mah-= bene n Auerswald’s“ ‘Batte rie unter dem Befehl des Divisions-Generals ? t E rshirt und zwei i Bataillone nach Gallacz. | gefälligst einzusenden. Billet 2 Rthblr. es G M E S :

J 3 ) S E E D Éa «Ä Marienwerder, den 20. September 1849. Das Central - Comité.

Gerlach. Heidenhain. von Kries. Rothe. Rux. Königsstädtisches Theater. ; Ri den beigelegten Verfassungs - Entwur} M dem ganzen Wortlaute schen und Verträgen, die ihm zu Grunde liegen, als ein unauflösliher ge i f | ; : chirrm acer W ür b. Freitag, 28. _Sept. (Neu einstudirt.) Der Mann mil der i t(chl d. fennen gelernt hatte, erkannte sie bald, daß sie den Beitritt zu die- | Verein bezeichnet. Es kann ohne Zustimmung aller Mitglieder fein Ein- 1 dem langen Saale des Fo9n1 1 Akademie-Gebäudes sind | E es eisernen Maske. Drama in 5 Abtheilungen, frei nah dem Fran-= : u D E M 5) g Ie ç sen Beschlüssen nicht erklären könne ; ih spra dies im Namen der | ¿elner von dem Bunde austré eten, ohne Berlezun g der Bruderpf flicht. | 11 bis » 1h1 s E zösischen von is Both. ift verfi a PLEUPEN, S P Sr DURUgeR Dos Gers oppe Böh Regierung am 4. Juni aus und fügte die Gründe auf welchen | Ein solcher Vercin muß au ein Orga 1 haben, in dem seine Rechte 5 iy 10 - - \ ' 5 e Wien. Observationscorps in Vorarlberg un óhmen. „TUNDE, Gus Eee Zin J01MET 2 m 1 uch ein L/rga ( / L O Tan ch d N) Fr pa 1 IT. D N Oesterreich L ( N de y 4 inz Sine hiermi S S E S4 D its 1E f 7 T s von N00] ne a R |t S R Königlich c Sch auspiele. Sonnabend, 29. Sept. C Italienische Opern- Vorstellung.) Zum inesevich's Brigade am Plattensee, - Zurückweisung der Capitulations- Der Beschluß Le. Beers ; ruk R, hin U. Zint hiermit uberein ich fc ie Bunde unD w durch sie a iógeibt werden. L Dieses Organ Alba aus de Mor1ßyburg zU L ae, Freitag R pt. m C 113te Abonnements- erstenmale wiederholt in dieser E Lucia di Lammermoor. S eda digen in Komorn stimmende Erwieder ung ergl ng am 0. unt von mir al! i Bier r War Div Dun T ung zu Franftfsurt bis zum vorigen Jahre, von Lon Reute1 Das Opfer Abra Freitag, 28. Se J : | Z 9 S G ize S A he M: 5 od 6 Abge- z zigten Köni preußi Herrn Gesandten, worin zugleich | sie ift ‘¡fti t "My hre Stolls N t O A e E G fa A a Vor stellung. Wegen Unpäßlichkeit des Herrn Krause fann die Oper | Oper in 3 Akten. Musik von Donizetti, Bayern. München. Rede des Ninisters des Aeußern in der Abge beglaubigten gl. pre hen Herrn Gesandten, worin zuglei sie is aufgehoben worden, existirt nicht mehr. An ihre Stelle ijk

N K R sHe V ) S „Don Juan“ heute nicht gegeben werden. Dafür :

UunD eine mud-Pascha nach Jassy ma

Der Maurer, Sonnabend, 29, Sept tember. Nach1 nittags - - Vorstellung von ordneten-Kammer. Ler Geseh Entwurf über das Verfahren bei Preß- in Aussicht E E 2 dap DIe Vel gierung dem bs ihre Al ind der R â veser als provi \orische Centralgewalt für Deutschland Neapel, groyes Wandget. E 7 | Over m 3 Akten. Musik von Auber. Hierauf : Thea, oder: Die Brill und Siegmund's optischen Welt - Tableaux , aus\ließlich für / Vergehen in der Pfalz. i n des BundesSchieds-- rungs Borschläge fr ußischen : Hegicrung nittheilen werde. Das | getreten. FUr diejenigen Regierungen, die ihn als zu Recht beste- E : S N Blumenfee, Ballet in 3 Bildern, von Paul Taglioni. Musik von | die Schüler und Schülerinnen der hiesigen Lehranstalten ae r ron R E Hannover. Bekanntmachung wegen de? t ivar die Lage der Sache zu Anfang des Monats „Zuni, | hend anerkennen, bedars Da her der Bund kein neues Provisorium, \ E L | 1) Astronomische Darste llung. 2) Die Thiere der Urwel 3) WericIs, E Oberstudien- Die Regierung stellte sich nun die Frage, welches die Hauplausgave | sur dtezjenmg Regierungen aber, die, wie Dic preußische, erklären,

h) 9 ( i s 1119 be R Dar d t, Vereinigung des L r ; “r i y : Pugny. Anfang 0 Ut V, e , 7 f L Le - t 2 L o Hesseu 1nv D H 0 2 arm stta l e J et, an deren Lung man arbeiten muse S orftannte ala o 00 R L ç ho ihm Daber die 9 Preise der Plähe: : Parquet, Tribüne und zweiter Rang 1 Rthlr. | Natur - Erscheinungen, 4) Wandelbilder. 5) Optisches Farhen- R und des i aiba: jet, A en xosung man ( FLLEN usse, und ertannte al e zweier- | daß er niht mehr zu Recht bestehe und ihm daher die Anerkennung

| inten{vte Hl d i F - Ae lei, zunächst dicGründung ei ner provijort nCentra lt fürDeutsd nersaacn, k der deuts{e Bund kein Organ. Für sie besteht also Erster Rang, erster Balkon daselbst und Proscenium 1 Rthlr. 10 Sgr. | und Linien)pier. ú ; Ub Ende gegen 5 Ul YBaldeck. Arolsen, Neue Gesep-Eniwür|e. S Ee 1 len Mit liebe E bea a - | versagen, hak de n rg M2 L n orf E N R : : Í S r 9 Uhr 1d, welche von allen Mitgliedern des deutschen Bundes anertlanut | nicht bios das Di 3, sondern a Je. Z î „d Parterre, dritter Rang und Balkon daselbst 20 Sgr. Amphitheater Einlaß 22 Uhr. Anfang präcise 3 Uhr. geg l A u sl an D. it R N A4 Nori en sten Culwuxf 0 einer k O dur smn ß, 1E G g, d B1 National- | 10 Sgr. : c. : G i L DerEintrittspreis für all e Pláäß edes 3 Hauses ist auf Sgr. festgeseb T Ï Oester reich, Pesth. Ein Brief Perczels A Z / Je, Un ann DETEINLATUNG ULE einen Cnlwurs zu einer de- | Tung eines olen Vrganes mitzuwirken j zuikerd e ist da UnD : D / ay E : E | Ç 9 ) wie Dit | L 5 ¿rland zustande. initiven Verfassung. Dat var das Bedürfniß des Augen- | faktisd ' & her Do »chtlid : ¿har + : ‘bliebenen Kin des verstorbe- | Sonnabend, 29, Sept. ImL vernhause. 154ste Schauspielhaus- | Der erste Rang ist aus ließlich für die weibliche Jugend, so wie dit (GV! anien und Jrland. hi ondou: h S S id & e as E E O aufg zelöst, der doch rechtlich fut unauflósba! P26 S : R : L TAeE T Il : Bon D ) l ) tische Gallerie zur sretcn Benub zung fur MWaifen- unD Armenschulen bestimmt B ungen Englands zum Kouitinent, dermi} tes. ; rvora in 1 der österrei ichischen und bayerischen Regie- i Sa My Jy Tones Borstellu Ss nalen Ln S “fiber if i M t A | l irten Lehrer und Lehrerinnen, wel e Ful und Polen St. Petersburg. Ordensverleihungen, tweder, die Unauflösbarkeit des Bundes C H s Aookpton N Pop ila Ih 26 L S G ) S 3nahme der geeyrie e D L l / HIuUBi”gno Hus F s G R I AM ) N | tweder, Di ( erófentlichen, ersucht alle geehrten Ver- Traabdie in 5 Abth. on Schiller. Qu vertüre und Zwischenmuli | J AuSnay R ; É 1 ; 13 dem Haag. Die zweite Kammer vertagt 1a N oi hay S I C R S : Mita; of ( È t p E / 5 Ñ : ç { it 21 Zei : Dei- ian E A Ls E E x e 2 Le1ChSDerWe , Won damais nid ebr Loon allen Mitgliedern | nicht mehr a ( was T ie preußilch ( runc ) ] haben, ] von G. A. Schneider; Musik zum N und zum Marsche der | dur ihre Anwesenheit zur Be behaltung der O gütig A Tie Septemberfeste. Vermischtes. j M M, S t dar ) | l i i mo : rfenne, w s och e pr E zische N ge A 9 H Es Unter! men AtA fun daselb + und v x vierten Nbthe il U ing Hon N NBeber. (Fräul. Em ilie ck Heusser : tragen wollen, findet fux E Pa Pee río! nen tein (1 ntritt \tat E S mvrna, Ausstand in ckamos, Erdstöße in Smyrna, : E 25 i s E y 5 n | ode wr il 1 e G rga nes 7 esen L un mitivo en mullf, VELNEDIENS, E R pa z 2 N L E ° Bissota zu Dieser Vorstellung sind im Billet-V derfaufs-Bur eau, e G S | Zwie]palt, dessen valdigsie ung die Regierung als das dringendste | und daß} ma eje S nicht an Bedingungen fnüpfen ige {leunigst an den Rendanten des Somile ®, Johanna, als leßte Gajstrole.) Anfang 6 Uhr. 0 SAIHELS 09 Die Ier Dor ten E N A Hen Viraterie E ; : I R LLCH6 drtanit ae E S ee S Ie E ‘emlib, daß vorerst ein gewisser Vor virrmacher hierselbst, unter der die Portosreiheit | ckchaufspi la zpreise im Opernhause: Proscenium 1 Ritt | Burgstraße N 7, Und ver Vel Hauptkasse 1n Königs tädti]chen T) C enschaft uud Kunft. Ee E I O I S S A : namlich, Daß E ert ein gewt}e tacher Hlerelri, Une «Er À OTIOIT Ee | SchaujptethausSprel]€ 1 P 7 T A Gai bo u babe 1a Scliauf us (Hamlet) einem Provijorli inde öónnen glaubte. Vie 2 1 | chlag uber die l vefinitive B erfass ung genehmigt werde. 10 Sgr., erster Rang und erster Balkon 1 Rthlr., Parquet, Theater-GVebaude zu Haven. F ónigliche« Haufp1 U ( N s R R E E 4 ogau l A : | Gag E / J N Dp P GAGOO ; E A Marlt -: Berichte. iber die definitiv Bera ung ist das Bedursniß der Zulu ft | Eine Vereinig1 A verschiedenen isichten war indeß nicht zu p : N S : 2 S : E : F A eben }o Die 11 als wichti nd höhere Aufgabe. War | erzielen, und cs wur Ae NG cn adet, daß, wenn man au J i o 5 a L per 4 - v C (G E E EIE I EC E : sich die Regierung U abe flar aeworden, die zu lésen sei, so | die Verpflichtu1 x Bundesaglieder zur 20 irfung nit in Ab- 4 (D g h H 770 EZ (3 o Q T ©) Q d Í K j D E et / gr E | C K Ç C TUN igs tdesgli zul S D PIIneCr. OVTSC VOIR ch/. L CPLd m D C. i L E EE E REA S ivar die nächste Frage nach den Mitteln, die, 1oweil sle 19x g bo f - | rede stellen wolle och für die Erfüllung dieser Verpf flichtung in S S S E a Ba T R A a Ss lg Ba, ren, in Bewegung zu seßen waren, und ich erhielt von Seit jestà den Bundesgesezen kein Zeitpunkt %or O eben jet. Jch Tr 7 E S i A 1 O D J G : M A B! | L E E S e / ps S E ; Ei Wechsel- Course. | Eisenbahn” A Cte i B i T4 L : | E & j S em Könige den Auftrag, selbst nah Wien und lin zu gehen, alaubte darauf erwiedern zu müssen, D ben, weil fein y | : N ia : : l e D j he Der bayerischen alen g zur genauen Termin vorgeschrieben i, die Verpflichtung ‘fos leich eintrete, | Prioritäts - Actien. | Kapitaî. | | E D M K ta ind klaren Anschauung zu bringen, theils, um so viel als möglich | um so mehr, weil jon} der unauflösliche Bund aufgelöst werde. ——— [S Tages - Cour: c D LES L E L M Verhandlungen zur Lösung der Aufgabe zu wirken. Zet Es war fkeine Vereinigung zu erreichen, und Die Bevollmächtigten ;mtliche Prioritäts-Actien werden durch | E s x L a : will ih daher einen Turze Bericht uber Pa, was verhandelt wor- er preußischen Negterung erklärten, sie wollien L

Der Reinertrag W rd nach erfolgter Bekanntm. Í s ch C d R t c A d 16 m tahlatt Do Die Vorschläge von in der dazu bestimmten Rubrik auegefle: jükelichs Verloo cue A S E O esultaten es geführt | Oesterreih und Bayern mit ihren Berbundeken in Erwägung zie=-

Die mit pCt. bez. Actien sind v Staat gar. | j i D : f nt Tonas Ut A betreffend die Dis A Reh 2 E j N E ; b jp j 6 z B _—————— : S y j l, Post-Deparleméents F2 l Di rdnung , E, e T hat, erstatten; ich will dabei die zwei Punkte trennen, das Provi- | hen und das Resultate derselben mittheilen. Eine solche Mittheilung S R A E 3) A 3 ] 11 De} nt Kol I! ter\che leb -25 Ver 18-X)lV- E axQ ! \ G » (e , 300 Fr. | A Mi Berl. Anh. Lit. A. B. | 6,090,000 4 | 9153 ol G. Berl.-Anhalt. .….....- | 1,41 S E E: A E E terschen Vieh-Berstcherungs-De1 jorium und Vesiniti! l achher nicht erfolgt. Das Resultat dieser Berathungen Uber 150m, | A7 981 ; | do, Hamburg . 8,000,000 )|76 6 do. Hamburg... | 5,000,000 950 B gewährten Portofreiheitz desgleichen betreffend die Portofrei Was 3 daé naa f | das Vrovis vie ih es hier kürzlih erzählt habe, wurde i 3 | L, ¿ Jh f j C an 1 00. c A f s x G 4 | 4 î 2 S À è Hs t VUS 9 V OTIUIN CILAHgit , C D: E l IDLL G As LUTALLO 4/6 / Ui 8 R : i 4 C Ser 000 ) 1 f D A E C A Moos e Ca abo ntanda V , : l : j , þ d : 150 F | Î Mt. 2 | do. Stettin -Starg. « 4,824,000 | C do P Oa Le G R G G Eo O O S as On UNS D Bunch ausgesprochen, der Kater Gesa ;z1 mr 1 meiner Rückkehr durch eine Cirku larnote vom 12. j C A A d ck32 5 g «lage a. «o bi ) d, Ai B J ( n D ( (2 01 dit, 2 N! o .+ Bo » S 3 Tro , 100 Thlr. ! 2 Mt. = 997 | do. Potsd.-Magd... | 4,000,000 | 4 be u. G, E 0 s 8 3'132 800 | ode L b förderung der Leinen Kultur in L feld; desgleichen betreffen ! O0 Thle 99 | Magd. Halberstadt 1,700,000 | d U 7 äo Litt D 16 00, 000 | 2 1 N Necflenb urg - S chwerin tom- (9 s 991 | Ic Dzige 9 300,000 | 0. i l | 1 irte: ( | iden betreffend S L: z 100 F1 ( 6 92 00, MOINIRET aus R 65 G do. Stettiner . SIU,UUL | A N G G ier Gasen A möge mit Instructionen für diese Ver- | Die j sollte Jur U K F r m 4 v y | c d D 1 Cr. .. « UVU, f “- t x N A P : d e Untersiegelung Vei U 1LTerunas} j E UPEL »e E (14 an Bo 9115 Drolo N A - Ó ) 1nD o¿ 9 » (Gaul a Str of Cl E 7 R A 56 22 | Halle- l'huringée A P S P Magdeb.-L eipziger E [4 | 9 E g (e Úber Geldjendungen a! rden. Auf diesen Wunsch ging das | bliebe uch nicht, und es erfolgte eine Erwiederung durch eine Cirful ar: E S N G “D OOS A B L Halle - Thüringer \ 4s s e mi | des Commandeurs 3 ein und die bezeichnete Ermächti igung Dez ¿be Z preußisch n Ministers des ter ie vom 30. Juli d.Z | do. Aachen 500,00 | 495 B. S A y | ar 45] 100 G | en Gotreffend T rtofreiheit der f 1D GelDdf\e D e : E V I E N \ i A 30 U f E : A L J L t c 0 S (e A L A i de! M Leich el eil [in Die PWortorrctoeil Ç ? vaderei- und GOelDdjen N itvyction matvSe ia Berli! aba D R L A N we \ ; nlich ch E, 4 v che uändische T ondas s; Pfan dbr ¿ef- Kommunal - Papiere und | Bonn Coln oss) é 1,051,200 | —- Cólu -Minden...- | S500 00 / 1022 B, & bz 2E E R, preußischen G autó cräuniGwdaiden D E uUrde dad 1 avge sandt. S Berlin i „H chen Zweck, hatte, 4 nämli 1ifstruction der reußische n Geld Cours se Düsseld. - Elberfeld, 1,400,000 | G do. do. | 1'9517000 | 3! Ee M) l E e Ara »urde cben so der preußischen Regierung von Seiten Bayerns | Vi en Und oertrauliche Mittheil ung "ant die Regierungen. Lr e 4 . IUSS Â. . 9 , U f : R R ck + ineleaen i + doGaletche by 94D » f L A A «+1 v R C ee S I 2 2 Ses C z ¿ ; 1 E [S - Vohwinkel . 1,300,000 | O M nz desgleichen betreffend Die 3 erfennen gegeben, daß gemrinscha]tliche mündliche Jnhali ‘dieses preußischen C rfularschreibens if alsbald in die Zei=- Brief. | Geld, Gem. f Niec Ea hl. STKISC h. | 10,000,000 | T î | j

Cr1

9j T Uur Oma ld Ï

e 5

ra Stamm - Actien. | K apital. Tages Cours.

Rechnung. Rein-Frtrag 1848,

Börsen-Zins-

k Werden, a Neuen n dlichen L i art Die V yerishen Ge :fauvtn dargestellt zur Jnstruction der ch im Mai d. I. zurückgezogen hatte, er ant und zur vertraulichen Kundgebung an die Regierungen. preußische Regierung kein Geheimniß jein,

68 E 36 B. Rhein. v. Staat gar.

| i 208 bs, S amm.-Prior A 00014 |8LB hrichtigung der Post N ò -Aemter von Beranderungen Berathungen Über diese Frage erófinet werden möchten, zu welchen | tungen übergegangen und vielfach in nicht sehr freundlichem Sinne 3 1 | 4 Stamm r10Yr. | De f j en Voit iINDUNa en ; Q C1IC Tre nNenI Dto Inn alt S: 5 n f 7 0 (T3 c G UovNo : 4 N ck Mm E f 2 04 bv 4+ Av NoH (Q, (eid m Anh J Bx Preuss.Frerw. Anl § 106% Pomm, Fidbr. |35| 994 do E 1,500,000 A S i 9,000 i | E O) desgleichen vetressend die Annahme von ósterrcich1\he Ge) andte zugezogen werden möchte, und es wurde gegen Bayern fommentirl 1 orden. Gleichwohl erachtete ih es für St. Schuld-Sch. 3; S (Sans u. Na. do. 3%| 9: 4 | Oberschl. It A: E 2,253,100

106 B. Düsseldor 5000 | | 93% G e De d oder Wegen O »on angegebenem Werth demErmessen Des S Vreui ischen Gouvernements uberlassen, ob es | bejjer, feine Erwiederung daraus zu erlassc R, Wel. S Mi n Eini- Schlesische do. |3%| 95% 13 | do. Ltt: D- 2,400,000 s y

isch 1,1 (0,08 Jl E ; Dabei ; p 103 B | Niederschl “Märk sch A E N! ( ten, mit finuagtions8-Dokumenten. 4 S 4 G i N, C A Ui n A t O G , | R do | 3,500,000 D ¡V7 B. E 2A A L As L x ine Einladung an Den österreichischen Hefandten selb st erla ssen Que, gung UND BerstanDigung zu TUU 1 nicht Ee T | Cose 3 B F 9 14 S j C . » | T i : T E L f Z | (Os ] - » de erben 0600} P R GOO j ¡ 0 I] S orI1 300, 000 i a ILA 1 as o =- (ck aa V S i; {5 "l ob die Anregung Daz U von 2 } Ia ern ausae 1 n o lle i ie y N é Y 14! t In iDnife Herme u nik. A A | Kri Vit ) l [800/000 | 63 : do. weigbahn 252,000 | 4 ¿R : a ari f A Oa S A N wählte den ersten Weg, und es fanden gemein Es ) "aKau )DerscAn [ 1, OU \ s |— | D Fe l E j y \ ck48 00G = Ae M l 1 VIOETCAII (Li l ICUCIiL M | UALLVILO \2 0 Ì nitey eLD j s s | Kraxau - Der O A l : do. P, 248,000 | 9 | 5992 &- i A 5 rp9 Unler Yell " M NUNG! n statt, an welchen die Bevollmächtigten | Berg. -Märk. .. «| 4,000 000| 4 |— [924 ® I Al a h | 370.300 | ——_ dall -= Lieutenant Furt arl vo Mwarzent erg auf 22,000 V) A “c ç E E A | | i I O Í ; Regierung, der österreichi\che Dejandte anm berline

Î nd. Goldm.à Öth 1 23; Q L N targar POSON v... | 5,000,0 00 | 3 Z | | 3% bz | La Obarag l 360,000 | 4 | 82 G. nn ‘verstárl unl ine weit größere A hl von Truppen wird E L N T n Dgs i | Brieg Nes ere | O | i I Cofel Oderberg... Zo0v0W 5 | -- bmen, unter Kommando des Feldmarschall - Lieutenants Erz HErTICIEN theil nahm

| 5 1 4 emertuug

S rung nichts dringende

[gewalt zunächst

| Steele - Vohwinkel | 225000 D | E va Albrecht, mit derselben Bestimmung zusammengezogen. fo rischen (Sent1 1

3 Y I G ar 2 1 - ) G ( Ls S Li Q ( p g | | ¿O do. 11. Sel E | Í 09d bertMWtet Ferner: „Die Brigade des Tapsecren {usländische Fonds. l O 8 | | | | Breslau -Freiburg L i X | | l ( (ros in der Süd | GELS Es G s Juiltungs-Bogen: | H | Dre P relDuUrg - « - y * oa Knesevich steht mit ihrem Gros in Kesthely an der SUuL 4 f G E 4 A N E N N ste Ao frausten dus ein csfripte i Durch diese ( cktellung das a €t U 1 j el l L h TIC( E Großmäl i CActi0}i IPELST, l vori l L CCUDi l. {l L en 1 11 L l R E - i n 1 Ee E Unablässige D etachirungen und E A : L gade säubét M L y : | O E LRA 2 A L ic nun dort % Thrde) ie Zustimmung il 11 S tin mg der oiter]- | Wien au gear El I, 18 De I DETU N Ó gen zwischen

RBorí\(

Sceh. Präm. Sch. 1017 a Í y 1 3 K. u.Nm.Schuldv. §5 99% - 21 Berl. Stadt- Ohl. ) 1037 «v1

do. do.

Westpr. Pfandbr. Grossb. Po

n ; j j F j L

Poln, neue Pfdbr. Part. 500 El. | i : | ' 300 Fi | | j I St Îc E [an Kolonnen dieser unce1 ichen Vrî 0. 300 x1. : G p 7 4 13 | Ï i Ausl, Stamm- A E l j | : Hamb. Feuer-Caz. | E ES s | | ' ( ( D(

Besandten hervor, und aus einer Qnis@TIi ift, die zu

do. Staats-Pr.Anul|— I u x y 1 | | | | L 453 | Kiel - Alton O i « l 7 - I Ÿ {4 N

Holl. 25% Int. |25 E N Gs 2 99 n j Amst Fd “Rotls rd. Þ 3,500,000 | 4 | s : En C S E Ihsurgenten in Centralgewalt, ivejentd) USETEI A : S C S Ss of Qa wud) beurtheilen kd firfien

E E 337 do Fi | | C | JO7 G : l cklenburger T] 1 300,000 l | 36: i: x : nen lebt ge tellten Bedi gungen nicht ange \ on Dem ósterreichi]ch: n z { (11 j (l at ter o1 | Ce M [en N S ; s Ry ol i R h Vell Gros e

Sabdin. do, 36 Fr. |- Z 2 î | | | i | | i L (l, h bis auf d lelzten Mann vertheidigen hlägen, die 1inzwitchen ( é Prex1 (i Id 1 l | v un V A l lee S E / f

N. Bad. do. 35 Fl. |- e S7 | | | ; 2 N R e h von Px ussischen Rank-_Antheilen 99 a 98 - G t o + 04) roßen Kriegsrat n Her Festung mit | ichen Neichstag Vor eleat, und du 4 l en betannk g i 11 (10) zu einanpel Uni Es ELIENIE g R i: 9 m) fal ch

| Î Course von ( öln-Minden 93K « Ï von A E T I s G 2 E N O B : S ! d “4 K. G macht worden sind n Daß ich sle als der hen K r bekannt | aufgefaßt have u1 d ie enthalte mich jeßt zeder weileren eußerung | gewesenen Pat P O J e E N E

Die Notirungen, im Laufe der Börse gewlchen, SLEHLE Sich am Schlusse wieder höher ( Ar E D ZAEE E S E E E E E nte «chten Das Ultimatum. Es werden daher alle Anstal voraus]eßen darf.

do o Po Jui Schatz do. do, Cert. L.A. do.do.L.B. 200FL |- a, Pfdbr. a. C.

T E E E E

amar era

| G . L ofen agecmeinschaftlich Dice ¿ch habe vorhi it 001 angckündig- : x ey Ua 24 - Ss U O en ( Uni E S Ll u L ingel« Ingen Nach gel E ref ; ; 2 Ç j Y VBoniinrtimsa au shlieben H z T L S CUD 2 L G li 7 Esm3h 25 Br. R. Neum, 110 Br. Medlenburg M artt- SICrict M antol N Gt Os vrovisorische Central - Gewalt die Hand n en, unî e I ten Eröfsnungen 71 lich des Provisoriums ausbiteben, und Di Alu SWartige BZDOVr fei. 9s D l, Elms. 4 ( l 0 : G f 4 E. S S A ( Darteien nl D( ( | Ai der M ann DrOVIIOTLICDE » entra euai j j “e S y - 7 , r Q "C1 36 Br L (OLD Heritner Weir DEVeriT Un N Le N ntr her Die wabre Sachlaae Zten, 29. Sept. Met. Iproz. 95A 96; 4roA O S y A C E T C E N Ï L C Nuooilo wie folat: UnTenniniy Uet E s 1G)Lage. leberläufer Mitaliet E : A8! 19, L An leihe 34: 162% 463. 39 : (A0 | Í NOCLMIEL7 Cut. | Am Jy eutigen S T E P E v. Ç; roßer Mangel an Heu erriche Die günstigeren e N 411 dieser / s D E 1 y Paris 187%. | Beizen nach Qualität 00—o0/ Ht, : ; enver Besatzung aestellt wurde Ma 4 ihrem Namen die von dén S B N 1208 t 240, / | D Petersburg | V E L E E i ) 1 mpromittirl 1 Und QCo0ntscatton Urager dicier (d entralgewali Zu D E E, E I j S S B E i; E E Adi L B. A. 1205 S 05 V e Sevt /Oltbr. 25% Rthlr. Br., 25 bez A E S M Grun ) î Centralar ait (9! | Condon 10 . U, T, P. / a E 0 \ ( n (Hil ( 1 TUguiie ( \YTUni c 1097. | Sfthr (M / dito i ) A , ; S2 cie Ansicht Des

Imi B 4 d E (0) Umj|terdam 99 . 90 ) S De | N . | j i Niünchen Gastein l C | Franffurt 885. br. / 2 GALE Mantua, das Köni j Nachdem diceje1 1 Und und Gastein Wien 158 | N Q : ck60 n Kuüuragasster-Reg1imen et\hkemet, Wallmoden und Har= Bayerns im Wesentlichen die ZUsm t" (art UnD uur Horoe O E A C A f i daß E ta Breslau 154 | erste, große oco « 49 Je i: i A Noti Gfen das LUechtenstein vau | vvtjori\chen Lentiralgewal, } rei R E E O S l Ld 01 R E M Lc s l L, | E E ) tleine E j E S E 29 ment nad N T herí | unl À 22te Jäger-Ba aillon 1 l (T1) (1 all, wenn Ten Anu DFULIC)er 1 Uu , e 1 O O i i / E t f Q j 4/6 S L c Frankfurt 104 | Pr onfile ap r | e f Toco nad Qualität 14:—16 tblr rô-Heaumne1 i! ; Ï Het theiliat t y a 4 0 8 N : S j E j eitati n VeER E Hambur Lo D) | Preußische Thaler U | Hafer Ey S E f “o M+ r Nr A (5 nad YUuUaog m anat 1 I) 1 n DeTltgl, c A 3 1 A ; s L & ; 24 ill o I Et A 4 E LA E D S 111 DPj hroni eDe Av [4 ausae c N L | Gold al Marco A372. | )) pr. Hruhßjahr 45 P}. My lis r, i 1 G E Bonkg-Schuldenkasse macht bekannt lauptiädhlich die Befugni} DICIe (el in mlilatri}c) NuCcthiI »)orer]t niMIS 4 Pi E D l E s tre 4 on auge CoOnDoN Os y , O A - E L Gon otonh 1 Ka 4tNnD | S 5STD E N ) 6: e3 ' A A S Os E / Z E ; O E A r Dio iuialyorias 2 Pan rtalun ruüdlid kinaewiefen Nd arodene Pofsnungag, £s mochien dieje Bera [ut n: Ul ELTLCTIL E Bs 1243 as Geschast 1n M war nicht bc en 01 uUnT ) ck) pTD, 1 Nt! D! 0, E Ane Ministerial: Ella zom 2B3sten l. M. wird Us Dic bisherige Bundesgerfassung ausdrud hingewiesen u | sprochene Hossnung, es mol „Dies jandl inge l u el M E E L O i Se C Allgemeinen etwas niedriger. | Rüböl 42 Rthly. bez, U: Dk. Q i C beschränkt werden. ie bayerische Regier1 i dabei Der | ven Resultate führen, in der Zwischenzeit ml gens S G c L of Ort F j wn ( ringem Umsay im Allgemeinen eiw eDrigel | Huy l E Sg d f ierhaus E. Hei- ini T i ; Dal i : L 4 : Fonds, Loose und Bank-Actien beliebter; Dahnen unveran geringem Umjaß d B wv É Nthlr. verk. A O P i 4 , und Ca1 Ansicht Aa i nteresse der Beruhigung utschlands | dert ndern eher gemehrt worden 1. Sobad Eim Re- F 2 t oAyvt | c ; Â (o 6 n O Iro ) s) Bel | P a 2 N È ¿ 4411 ( ann E) y In (Ial Wol n U Ui rIPILUNcu iv Q(U E E E y I LELAS B D è s j i y / s L 8 ; : c d Á dert; fremde Valuten medriger. | O Sept Sh 002 O P N de | 4 tbr. 14% § Rth e Br., 1454 u. 14 erf U u erma | i R e S 6 A TaN i ; y lichen Mit- - | A pro 35%. Piemont. 979 St. Germ. 400. | 3 -, 445 Rthlr l E i ionen ( das t m (C lat m en aus@ge}chrtebene : —_ p f T Lt . S6 1 - 5+ * Rd R S Q Ti C G \ j T: S L, Uy j L ( l s ; LoN 11 y ei ufe l ( l ( R 29, Sept. Leipz. Dr, P. Obl 1A. 1004 O. Leipz. Verf T 1 212 7 D0; l, Ul, O e traßburg « IU« Nort Ae e Cu Nthlr. bez , M, ant =-2ini n nNn2Une mel 1 IESEOLE S juterhau A N n 6 sie N Bod T GRaranttoon ftr Die & +2 t L 2 naa 1a Uber isorium zu jagen hatte. Â. 4 . Gd zeazg Y « l 3 H 4 e401, Lite 4 Â. 4 s E Ï D L A Hoy (3 n 4 +4 ù { LNIC, (I I { l L L Ui 4 det L 1 b L V L114 N V 1M S D L S s bus P ° . A. 140 Br. L. Dresd. E. A. 105 Br. Sächsisch- Bayer. 88 | eia A0, 438, 75. E j d ( n daher die Z1n3 Nan Une E O A ni P ! igen deutschen Staaten, namentli in n iri\scher h wende mich nun zu dem zweiten Punkte, zur Verh andlung Byr,, 87% Gld. Schles. 891 Br., 8827 Gld. Chemniß - Riesa 28k _ Nach der B ör \ e: Söproz. 88. 80, | ; E i K N; i (H em in den V. 2 und 9 der Destummun ver 1e (Fro nun} die- A2 S L NS S : Staaten, n E E h c 1 Y : er N ofe Vers O N A In vou La E By 0 Zittau 19 Br. Magdeb, = Leipzig 199 G. Berlin ) „Jan. / L + t ) ehen j i eze ung, | 1 DSI)L ! Anh. Ie N u B, 925 Vr, 92 O, Altona A 98x Br., 9785 B

Fonds waren matt und im 1 Preise gewichen. ] __ Febr (Mür1 138 Ny. vez, u. D1. i E A As N e Ga Pie | QUIIE Diese V Zorschläge des österreichischen Kabinets, denen Bayern | Seite versucht wi! rden , Oesterreich zur Theilnahme an dem neuen D i m : 94, Sept. Zyroz. Con}. p. O 925, M, De Ee | , M á T 4 Nihlr, Br, 4137; V E L E O S L ON s « | im Wesentlich 1 beigetreten war, wurden A pon dem preußischen | Reichstag \eweagen, wobei freilich von der Ansicht ausgegangen O Deb, B. A 1185 Br, 11747 O. Preuß. B M 997 Bl, 9 Fe 5 Sep! : i (i S en 20 Ba S. || f D 12 hy bes u. B 3: G (C13 end bereits 10 Zl LONen ge ern N | Bevollmächtigten in Erwägung gezogen, in einer spateren Berathun urDe, daf diesem Reichstag ein anderer Entwurf der dcutschen R? (B Ard, 17 L Pas E. J Drt, ONroA, ZOA, Pro, d O. | A April / h i 13 P24 1872 D [r, bez. U: Dl Ds i N / c M 1 nagen Gasthofe | * evo mád igten 11 Tragung gezPgi A ciner 1 »â el ns tra 1 g Ade e, ay L D A Hl Sag 1 ( n (Ver \ Der cu icher —— Mex, 2/2 Leinöl loco 125 Rthlr B 9 O N »- NNQ X] aber abgelehnt Der Hauptgrund dasur war, A die preußische tei S A LY: orgelegt werden musse, als der zu Berin vom

Frauffurt i. M., 20. Ser Bon ¿Fonds waren an Con/. zu 925, 7 V Q UND 9D D405 l 3. erosmnet, gingen j (l Lieferung pr. Sept. /©Q 6 12 Nthlr. S N : j E. C4 s E ndte soll 400,000 Regierung es m1 [ur angeme]sen erachten fonnc ¿V ragt DeS | O, Mai verabr as ¡terre Me heutiger Börse alle österr, Gatt tungen Und Iproz. SPanter begehrt | gegenwärtig L % zurü. | Mohnöl 5% a 15 Rthl1 C3 1 l nl 1 (i i der des T efinitiv ums zu trennen. E „wen und worin mehrere Umsäße zu höheren Coursen als gestern statt=- | Fremde wenig U anföl 4132 Rthl1 rreichischen Kabinets Die bestimmte Erklärung fanden, Alle übrigen Fonds und Actien bei geringem Geschäft | 2 Uhr. Cons. 2, 927, b | Pal smóöl 12% Rthlr. Bayern. es in dem Entwurfe der drei Königreiche vom

preishaltend, Wechsel und Coupons pr. Wien waren zu steigendem R t c dem bisherigen Bundesrechte und den Ve erpflihtun- der einzelnen Bundesgl lieder Widerstreitendes erkenne, daß daher

h ir fl Tara ck» v ite 0c O 1 Gor ott f n Cours in williger Nachfrage. Amsterdam, 2 24. Sept. Die S uns 1 ul : He G Spiritus U 4 3 : | Riblr. verk Rel e A, f ae A U ri Y E E 5 Desterr. 5yroz. Metall. 89%; Br., 894 Gld. Bank - Actien | v9? heute im Allgemeinen in Folge einiger Verkau q 5 e n E piri Af S vt (Oktbr. 133 Rtblr. i Meins Ci L A eilt auch die Durchführung dieses Entwurfes anerkannt werde, erst dann 1340 Br., 1333 Gld, DaoeR Partialloose a 50 Fl. 544 Br., 54% etwas flauer, Bon fremden waren russ. , österr. und sranz. gut ; l P Me . die Verpflichtung as Gl ien vollständige enne die preußishe Regierung Berathungen und Beschluß | ( L R, fassung über ein Provisorium für angemessen erachten. Hier= auf wurde erwiedert, daß auf diese Weise das Definitivum gelöst

Gld. E (a 32% Br., 32% G. Kurhessen Partialloose a 40 Rthlr. | preishaltend. Span. und port. fast unverändert z in füd=-amerik. h 4 5 33 Riblr. Br. nacen über den gegenwärtigen Stand der deutschen preuß, 3 34% Br., 33% Gld. Sardinien Partialloose a 36 Fr ei war Der Markt im Allgemeinen slau, H j | y Oft, /Nov./T Rtblx. Br., 155 bez. u. G. o C E o fiufen an die lebten Erdff r. Be 34 Br., Z3Z3 artiallooje C LA Doll (E 32 15- Zyroz. neue 64, 63%. AxPro3e | » pr. Frühjahr auc R (Hl y R apig Jen, anzulnupsen an t Gebr. Bethmann 34 Br, 33% Gld. Darmstadt Partiall oofe a 50 Holl. Integr., 45, 93, be o G2 35 J A Roggen 11ragl Geschäft. Rubol nung der Regierung, welche ih von diesem Plaße aus am 1 fei, wenn di ese Erklärung gegeben werde, und daß daher dann das Fl. 73% Br., 734 Gld., do. a 25 Fl. 263 Br., 26% Gld Spanien Synd. 84. Span, Ardoins gr, Piecen __ 11, 164 Proz, O 36 E E A E 1 zuni d. I. gemacht h E E B 3edürfniß eines Provisoriums nicht mehr bestehe. Das Proviso- * m. Anl 977 By O7 Á A T Te alto 5 S x0 L L. SGuptritus L E E Ct i fas E Zproz, inländ. 27% Br, 27% G. Polnische 300 Fl. - Loose 1084 | Russen alte 104%, %& proz. 864. Vesterr. Met. 9pr0z- , % | Spiritus ma! cure n, welche 1 N rium werde eben gewünsht und sei Bedürfniß, um während des- {elben die verschiedenen Ansichten úber die definitive Verfassung aus-=

i E E U l die Kd a 800.1, B S i 24) 1 Mex. 27, 263. Peru 54, 934, 54. L E = f vie 6 Prei | 2 Gld., 4. 0 O h Gld. „riedrich-L Wilhelms- -Nord=- | “4Pr03+ 44, 4. Mex, Ñ Ta l L; rie l | Mit d heutigen Nummer des Staats-An- ‘ep. 40 i d. I. in Berlin getroffen hatten, der bayerischen | | t bahn 49% Vr., 497 Gld. exbhach 825 Br., 825 Gld. Köln- ese D | ir Der 9 4 zugleichen. Es follte daher durch die Bildung des Provisoriums | Kabinet der Wunsch ausgesprochen, es mögen die Grundsäße be L Definitivium nicht práâj judizirt werden aber auch jenes nicht zeichnet werden, von welchen es glaube, das sie E neuen BLE

Get A An Mh aabe il Ç ( 1 : t Es T S ü Regierung zur Abgabe threr Erklärung hierüber, welche in den Minden 95 Br., 945 Gld. Paris 564 G. zeigers sind V Bogen 32 bis 129 dev NBerhandlungen ! g welche abhängig gemacht werden von der Einigung über das Definitivum, {chen Verfassungs-Entwurf untergelegt, für Oesterreich die Möglich-

ien 33 G. | f d Konferenzen in Berlin aid O war, mitgetheilt. Eine vor=

S c i j ZVIEN Z ben worden, [äufige Aussorderung zum Beitritte, der die Beschlü selbs noch

bur 29, Sept. 35 pro G. 841 S A1 1 ten Kammel ausgege austg chlüsse selb] S

Ham g- P IREDA, Pa 4% Br., 84% Gl, Frankfurt 99% G. der Er] E Man glaubte, darauf um so mehr beharren zu dürfen und zu | keit des Zutrittes ofen halten. Das ósterreichishe Kabinet tun müssen, als ja die Sachlage, wenn man sie vom rechtlihen Stand=- | hierauf Tbermals mitten unter den Kämpfen in seinem Jnnern seir

p C ; 11CT Reu 10 l, Om l, M l mw T St. Präm. Oblig. 852 Br. E. R, 105% Br., 105% G. “Stiegl. 8A; Br., Janbou: 2 M, 10 7 G. e Lt nicht 1en, vom ai ward natürlich dahin beantwortet, daß S n, - T 9 A , t) punkt beurtheilen will, folgende war : Dex deutsche Bund ist in den Ge- * Ansicht nux in allgemeinen Grundzügen abgeben - und behielt sich

brigen deutschen Regierungen einladen ntweder ein ittes | ganze Sache ruyte Dage, bis das Neid sterium e n wie hat M

Kaiserl. Gold Silber 105.

W echse

Amsterdam 146. Augsburg 1054.

(G

lung an die A mmer machen.

ne Ç( rie Damals

M 44 44 V i - +1 - P LE ck41 4 y 4 7 A Co im Monat Juni, daß ihm diese Theilnahme dermalen unmögli) je. Bon ay ischer Seite wurde e cs dieses bedauern

j

müsse, daß es aber seinerseits von der heilnahme am Reichstage nicht 3 urüdckt reten fönne und wolle, wenn die drei Königreiche zu bestimmen seien, an ihrem Verfassungs-Ent wurf die Modificationen vorzunehmen, welche Bayern im Interesse Des gesammten Dcutsch lands und seiner {felbst für nöthig erachte. Es werde also die baye rische Regierung mit Bedauern äußerstenfalls auc ohne Oester-= reih an cinem solchen Reichstage sich betheiligen, werde aber dave

e immer die Ae vor Augen haben , daß die neue Verfassung, die dort, ohne Oesterreich zu Stande käme, so gestaltet sein müss e, daß fie w enigstensfür die Zukunft den deutschen Brüdern in O Oesterreich den ZU-

tritt ofen halte. Jn Folge hiervon wurde gegen das ósterreichische

D S E

t haben. Damals waren eben die Verabredun igreiche Preußen, Sachsen und Hannover am 49

Dén. 7 ‘2 | L d vit he man die Beschlüsse in ihrer Fassung genau ken: ine Ent-= 844 G. Ard, 105 Br. 3 roz. 25k Br. u, Gld. Dän. 72% Br., 71% C S, 3r., 12, 125 G. | | E 1. vor Deerschen Geheimen Ober-Hofbuchdrueret N M E e, Ee Hamburg-Berlin 796 Br 75 Glb, Bergedor rf 945 Br., 94 E A 343 d ais E | Berlin, Druck und Verlag der Deerschen R i ccheidung nicht möglich sei, Als die Regierung das Bündniß unh Magdeb, - Wittenb, 63% Br., 035 Gld, Altona - Kiel 97 Br., ' St, Petersburg 186 G. Beilage