1881 / 166 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Botschaft, die bei der Eröffnung zur Verlesung komwt, | hat schon bei seinem erstmaligen Erscheinen wegen seiner Reichhaltig- | da sie si der von Calcutta om nämlichen Tage des vorhergehenden | E DZ i dürfte eine einfahe und ernste Sprache führen, wenn sie auch | keit und fkünstlerishen Ausführung allseitig die vollste Anerkennung Jahres gleichstellte, und die von Bombay E 4 Grad ütberstica L f é { g g c hoffnungévoll die Symptome der Besserung begrüßen wird. im In- und Auslande hervorgerufen, konnte aber wegen der fost- | Aus vielen Theilen des Königreiches wird ebenfalls übertriebene Hite

? i i A spieligen Herstellung und des hohen Preifes von 80 1, geb. 108 4, | gemeldet. Jn mehreren Bezirken des warzen Landes mußte di i + L E O 9 Ti , Afrika. Tunis, 18. Juli. {W. T. B.) Eine Schaar die berechtigte allgemeine Verbreitung nit finden, welhe ihm der | Arbeit in den Sehmelzhütten, eingestellt cs In den Gabte die zun (U (N 4 3z N 18 (r Und Kôui TCUl 1 (N STaul8- Nuzei (T von etwa 300 Berittenen plünderte das einige Kilometer vom billige Preis der jeßt veranstalteten zweiten Auflage sichert. Derselbe | städten wurden alle anberaumt gewesenen Truppenübungen abgesagt. Nas -_. Q . Bardo belegene Bordichikir; dieselbe plünderte überhzupt | bildet gleichzeitig ein Seitenstück zu Andree's Hand-Atlas, denn was 266 , D: e R Ansiedelungen von algerischen Staatsangehörigen, sowie Be- dieser in geographischer Hinsicht bietet, leistet der Weißer] e Bilder- Neu-York, 15. Juli. (T C) Die Hive im W A ° Berlin ; Dienstag, den 19. Juli 11. sizungen des Beys und tunesisher Beamten, trieb auch Atlas in geshichtliher nnd kunsthistorischer Beziehung. ie Dar e LD, 2 . C.) ie Hiße im Westen hat S G G Kameele und anderes Vieh mit fort. Fran ösische Trupyen | stellungen im Bilder-Atlas sind den besten Vorbildern entnommen, | sich nah der atlantischen Seeküste ausgedehnt. Es werden weitere : E L Í Verfol b “pag 0) PP der begleitende Tert ist fließend geschrieben und \childert ans{haulich. | Todesfälle am Sonnenstih gemeldet ; 30 haben in Dayton, Ohio, [s 26 2quazuva sind zu ihrer erfo gung a gesandt. i Die Tafeln erscheinen nit in chronologiscer Folge, weshalb die der stattgefunden, 10 in Chicago, 1 in Richmond und 1 in New-York, [2ßn€ 21(pl1uta8 19. Juli. Bei dem Kampfe in der Umgebung | 3. und 4. Lieferung in bunter Abwechselung behandelt sind. Lief. 3; | Nah einer \{recklihen Hiße am Mittwoch fiel das Thermometer | abnéuauolaoŒ S von Sfax am 17. d. sollen 300 Einwohner von Sfax und | Tafel 12, Babylonien und Affsyrien. Tafel 30, Alexander der Große, | während der Nacht; heute ist es etwas fühler. Seit Sonnabend Ina E 200 arabishe Reiter, unter ihnen der Führer des Auf- | Tafel 73; Kronos Kybele Zeus x. Tafel 90, Leben Seh . | lind im ganzen Lande 200 Todesfälle vom Sonnenstich eingetreten. u MUPD = standes, gefallen sein. Mustapha Pascha ist von Paris Tafel 106, Fürsten und Feldherrn der Reformationszeit. Tafel 140, S n noD e hier wieder eingetroffen. Deutsche Gelehrte, Dichter und Künstler. Lieferung 4: Tafel 54, Bäder-Statißfi ch! Sun Griechishe und römishe Trachten. Tafel 63, Krieg (Römer). ader-Statistik. ; P ln Ba: D ao E art h: Audmos f E C gus L Bn alichrilihe Sade tis 10. Juli (Badegäst Personen f A das ca irche. Tafe 39, eu land änemarfk. afe 144, Franf- aen ots zum . U adegäste) . . e ett c O : | (6e ‘4ckD) 14v?1312um 01115 Nr. 14 des Central-Blatts der Abgaben-, Gewerbe- | rei im XVIII. S | S Alt-Haide bis z. 10. Juli (nebst 119 DurGreis., Kurgäste) 1 L bigunblt Da ‘0 (Fe S) 16vtBng und Handels-Geseßgebung und Verwaltung in den König- Don den im Verlage von Puttkammer & Mühlbrecht hier- | Augustusbad (bei Radeberg) bis zum 28. Juni (112 Part.) 145 A O MG A E Se ee lih Preußischen Staaten hat folgenden Inhalt: Allgemeine Ver- | eb erscheinenden „Kontroversen, betreffend die Straf- | Baden-Baden bis zum 15. Juli .,, 18525 M A E E P R E a E waltungsgegenstände: Zahlung der Beamtengehälter. Veränderungen prozeßordnung und das Gerichtsverfassungsgeseß von | Brückenau bis zum 7. Juli E 188 f ing Et D) in dem Stande und in den Befugnissen der Zoll- und Steuerstellen. | (C. A. Voitus, Königlich Preußischer Ober-Tribunals-Rath a. D.“, | Charlottenbrunn bis zum 10. Juli (nebs 161 Durchreif. ‘uJuola38 YauPD Indirekte Steuern: Tarifirung von Ballonsprißen aus Weichgummi. ist jeßt das erste Heft des zweiten Bandes erschienen, ' n Le ads | 389 '1n0D ‘T 131211011] Ermittelung des relativen Gewichts wollener und halbwollener Von dem Königl- württembergischen statistisch-topographishen | Colberg bis zum 11. Juli (691 Part.) . A s G pn 3z031bpuans Waaren. Abänderung des Zolltarifs und Verzeichniß der Zollstellen, | Bureau ist eine , Beschreibung des Oberamts Neckars ulm“ | Cranz bis zum 1. Juli (Kurgäste) 800 (2 aun 9 g 2210dD) welche zur Abfertigung von Waaren der Nummern 4145 und 416 herausgegeben worden, welche fürzlih im Verlage von W. Kohlhammer | Cudowa bis zum 10. Juli (312 Prt) 542 E ay Qua zu anderen, als den höchsten Zollsäßen befugt find. Gewerbe- und | in Stuttgart erschienen ift. Es ist dieses der 61. Band der von dem genann- | Drei-Ahren bis Ende Juni (neb 29 Durbreifenden) 64 e s Dat t D C Handelsvertrag mit Italien. Beilage, enthaltend ten Bureau veröffentlichten Beschreibung des Königreichs Württemberg | Eilsen bis zum 6. Juli (Badegäste) 824 E - 1) den Handelsvertrag mit Desterreich-Ungarn, 2) den Handelsvertrag nach Oberamtsbezirkrn. Demselben sollen in rascher Folge noch die | Elmen bis zum 14 E 1 826 mit der Schweiz. Beschreibungen der Bezirke Künzelsau, Crailsheim und Ellwangen fol- | Elster bis zum 13. Juli (2063 Parteien) . . +3 096. : gen. Der vorliegende, über 700 Seiten starke Band, welcher mit fünf | Ems bis zum 3. Juli (Babe : 5 001 Tabellen, einer historis kolorirten Karte des Oberamts und drei litho- | Flinsberg bis zum 7. Juli . a 251 Statistische Nachrichten. graphirten Ansichten ausgestattet ist, enthält in seinem ersten Theile | Franzensbad bis zum 10.-Jult (Badegäste) . - 2 938 Gemäß den Veröffentlichungen des KaiserlihenGesundheits- | die Beschreibung des Oberamts im Allgemeinen nach Lage und Um- | Freienwalde a./D. E N 94 amts sind in der 27. Jahreswoche von je 1000 Bewohnern auf den | fang; ferner dessen natürliche Beschaffenheit, Einwohner, Wohnorte, deren | Gastein bis zum C 950 Jahresdurschnitt berechnet als gestorben gemeldet: in Berlin 47,3, | Nahrungsstand, der gesellschaftlichen Zustände sowie einen geschiht- | Gießhübel-Puchstein bis z. 7. Juli (nebst 8570 Durchr. 49

7 9 27/10 9

8

9

C

3324] 6 9%) 421 8 17 T 991

/ 5lagl14

90/1

21/1

0) 1 30/18/20

31 3 9

30 24/13 | 40 30/28

9/1912

c «

33 34 23

4 138 3 37

| |

e, c « 3

Stunde | | 35 34 )

| | [

46 | 45 38

)

48 44 3 | 54 45

Durchschni ttl. legten pro (

R “d 3 5 B)

46

0/ 40

5 741 45 3 120 9 197) 18 429] 47 5 568] 4 3960] 4: 4 620/ 3 5 789 79 26 343

3 657 4 488 64

D

r

)} 41 991 9 469 T

9 ( C

721 28

2 991 6)

1689| 1 634] 45 5 9

5 814 5 941 6417 6 6 8 662 8 769 )8 990 2 14 914 17/071 17 400 19 097 50 055

1 Ti

je

auf:

p. 12. 34 2A 301 104 093!1037:

fommt L

10 314 10

914] 11288 2 3e

74712

)1 760 188 D

Züge a uf

eigener Bahn ( t.

erspà ) 75 2

(

25 61s) 13 458

184 848

160 | 468 313 398 295 496 088

631 094

6 632 504 400 9995 466

611 119 949 [1 205 033 803 750

919

3| 1091

c U

223 933 166 147 136 27 284 6 2090 304 741

Achsfilom.

c

4“ 6 )

M (

5

|

9 |

» J

9 634 900

der Zahl der Ver-

18) 18| 6

Eine V 48

üge 3e 140 197 O

D

296 | 359 401 479 | 234017 9

chnell«, Personen- u

34. gemischten 124 148 230 215 171 317 227 4 338

54

303 38( 45

403 723 832

F 9

6 1443 1736 933 F 4

spatungen der Cour -.

Von 15,

2

I d )

2 809 876/ 13 192

6

n 99 d d

Auf

jedes Kilo- meter Bah länge fommen (chs filom Sp. 31. D. 136 2791| 4322 5 660

33, 7419| 1175 1373244] 40 16

29 959 21 49

13 041 29 990 16 311 14 841

364 12 105

14740

6| 6430 000/ 23 946

4 825 174 " 278 0 22136 610

23 801 0 820

) 2

481 088 18 660

zurück-

ten |gelegten

S) «“ 2 c c 5 26 2

)0/ 31 026 2

“r

S

2)

)

( D -

) “d E

Davon 5

1e

6

und 7. D

3

84 6. 30 8318173

, s \

32 ourier und 5 98 2 18 80

gemi 1 643 672| 34 920

3} 263 823

3} 744 269 5 044 630/ 18 902

8 805 814

entfallen auf d fahrplan Züge 7

Perfonen- [von den 8195 711| 16 48

9 446 976

1 904 709 2 341 866

mäßigen C Schnell Sp.

0)

2 444 477 2 410 066 1373 244 3230 10)

« e

c U

in Breslau 42,66, in Königsberg 35,1, in Cöln 25,5, in Frankfurt | lichen Ueberblick und eine Beschreibung der Alterthümer. Der zweite | Gleichenberg bis zum 7. M : 914 a. M. 20,1, in Hannover 17,4, in Cassel 24,0, in Magdeburg 33,7 | Theil bringt dann „eine genaue Beschreibung der in dem Bezirke | Glücksburg D U 600 in Stettin 34,0, in Altona 17,7, in Straßburg 31,8, in Metz —, | liegenden Orte. Wir kommen auf den reihen Inhalt des Bandes Goczalkowißz bis z. 11. Juli (nebst 46 Durchr.) (179 Nrn. 270 in München 33,2, in Nürnberg 26,4, in Augsburg 25,0, in Dres- | noch zurü. ; : i Görbersdorf bis zum 10. Juli (Ug 773 den 26,1, in Leipzig 28,8, in Stuttgart 25,4, in Braunschweig 17,2, | _ Der Deutsche Verein zur Verbreitung gemeinnüßiger Kennt- | Griesbach bis zum 12. Juli (nebst 330 Durchreisenden) . 261 in Karlsruhe 23,9, in Hamburg 22,5, in Wien 31,9, in Budapest | nisse in Prag hat von der von ihm herauêgegebenen „Sammlung | Helgoland bis zum 12. Juli C a a 415 27,4, in Prag 37,5, in Triest 26,5, in Krakau 45,6, in Basel 22,6, | gemeinnütziger Vorträge“ fürzlich die Nr. 67 veröffentlicht. Dieselbe | Homburg v. d. H. bis zum 10. Juli (Badegäste) .. 2 964 in Brüssel 23,9, in Paris 28,0, in Amsterdam 18,7, in Kopen- | enthält eine Abhandlung über „die Blindheit und ihre Ur- Zohannisbad bis un U. E, 120 hagen 16,4, in Stockholm 24,5, in Christiania 22,1, in St. Peters- | sachen“ aus der Feder des Dr. A. Ritter von Reuß, Direktor an | Juliushall-Harzburg bis zum 10. „Juli (Badegäste) 2 636 burg 56,8, in Warschau —, in Odessa 35,8, in Rom 27,5, in | der K. K. Universität in Wien. Kahlberg bis zum 1. Juli (Badegäste). . . 700 Turin , in Bukarest —, in Madrid 35,7, in London 216, in Die Gebührengeseße zu den deutschen Prozeß- Karlsbad bis zum 12. Juli (11 850 Parteien) . 15 666 Glasgow 22,9, in Liverpool 24,3, in Dublin 20,6, in Edinburg 19,6, | ordnungen in der Fassung Des Ses voin 29, Junt 1881 (nit [Nel bisSido Zun e ; 66 in Alerandrien (Egypten) 31,2. Ferner aus früheren Wochen: in | Ausschluß der Gebührenordnung für Rechtsanwälte). Amtliche Aus- | Kissingen bis zum 10. Juli Ae). «e « 4 559 New-York 28,5, in Philadelphia 18,5, in St. Louis 182, in Chicago | gabe. Mit Satregister. Berlin, 1881. R. v. Deers Verlag, | Königsdorff-Jastrzemb bis zum 6. Juli (141 Nren.). . 258 21,5, in Cincinnati 17,1, in San Franzisko 19,3, in Kalkutta 18,1, | Marquardt u. Schenck, 4 Bogen, gr. 8, kart., Preis 50 4. Das | Königswart bis zum 7. Juli (nebst 400 Durchreisenden) 273. in Bombay 30,2, in Madras 350. mit dem 15. Juli a. e. in Kraft tretende Geseß vom 29. Juni 1881 | Kösen bis zum 5. Juli (259 Nrn)... 707 In den ersten Tagen der Berichtswoche herrs{ten an den meisten hat mehrfache nicht unerhebliche Modifikationen des Gerichtskosten- | Kreuznach bis zum 17. Juli (Kurgäste) „3298 deutschen Beobachtungsorten westliche, und südwestliche, in Breslau | gesetzes und der Gebührenordnung für Gerichtsvollzieher im Gefolge; | Fandeck bis zum 10. Juli (nebst 441 Durthreisenden) . . 1096 südöstliche, in Berlin und Heiligenstadt nordwestlicbe bis nah Süd- | um si mit ihnen vertraut zu machen, wird Sache eines Jeden sein, | Langenau bis zum 15. Juli (nebst mehr als 200 Durb- ost und Südwest umlaufende Windrichtungen. Am 5. Juli ging der | welcher als Partei oder in amtlicher Eigenschaft interessirt erscheint. | reisenden) (220 Parte)... 480 Wind auf den Oststationen nah Nordwest, an den südlichen nach | Die vorliegende handliche Ausgabe der Gebührengeseßzgebung, deren | Liegau (bei Radeberg) bis zum 5. Juli (137 Parteien) 243 Ost und Nordost, in Berlin nach Südost und am 6. fast allgemein praktische Brauchbarkeit durch ein sorgfältig gearbeitetes Sachregister Lippspringe bis zum 13. Juli (Kurgäste)... , 1498 nach West und Südwest, an einigen Sationen Breslau, Köln, Karlë- | nicht unwesentlich erhöht wird; sie enthält das Gerichtskostengesetz Lüneburg bis Ende Juni. 72

0 de S . . 8 . . . . (2 ruhe am Schluß der Woe, vorübergehend bis nach Nordwest, in | vom 18. Juni 1878 und die Gebührenordnung für Gerichtsvollzieher | Marienbad bis zum 10. Juli (Badegäste). . s OEOO München bis nach Nordost. Die Temperatur der Luft lag an den | vom 24. Juni 1878 mit den entsprechenden fettgedruckten Abänderun- | Münster a. St. bis zum 15. Juli (Nrn.) ¿ j 869 meisten Stationen über, nur an der Ost- und Nordküste unter der | gen, resp. Neuerungen, die Gebi

í 5

860, 19 926 9177 10 390 542

3 143

304 618 5 493 68: 296 511

L

12} 17 369 3 343 524| 4262 530| 25 374

10. 486] 16 602 240/ 12 698 048 7 700 l D

8- D

e

(d 018 411/ 12030 066| 32 216

142 625

c

D C 2

34 814 442 11 868 462/ 24714

der Züge D 3 638 640 1811 602 9 648 093 10 764 034 3 699 930} 1 6 228 206 2 570 226 )

gelegte

Aché filometer 7233 197

28 795 4 7 950

Zuri bis 2 3 59 1

7

44 258 090] 10 088 0 16 263 246] 11 030 998

i 5 25 2 53 495 524 32 8: 131 49 692 l:

9

9 1602 954 243/19

uazPplnuas |

199 |

. .

Ie

t

2 O 2

1

Folge Ver- versäum

tungen wur- Anzahl.

= 2 | -yaupD un -1214n0D 129 |

28. | 29. | 30.

Ju

__}1pa V halt | den Anschlü

. .‘

97.

ätungen

ua7(pluaS

en

en auf Aufent

—— erspä U auf den Station

| l

I ),

( berechnung zur Anwendung gelangen,

| ¿Uau0laa( 129 | j |

a

angert.

-naupD qun -1311109) 129 |

| |

ängen

Q A

J ammt-V

1. 18) ent

verl Minuten.

o V

uaz(p los

. .

t agu

23% | 95.

ei

e bei der

"res ihrenordnung für Zeugen und Sach- | Neudorf in Böhmen bis zum 7. Juli ; 943 normalen. Niederschläge im Gefolge von theilweise recht heftigen in | verständige vom 20, Juni 1878, das Abänderungsgeseß vom 29. Juni | Neuenahr bis zum 16. Juli (Fremto) 725 Karlsruhe von Hagelschauern begleiteten Gewittern, waren häufig. 1881 sowie als Anhang eine Zusammenstellung der dur das leßtere | Neubäuser bis zum 1. Juli Kurgäste) . 295 Der beim Wochenbeginn etwas s{wankende mäßig bohe Druck der | abgeänderten Vorschriften in der früheren Fassung. ä _ Neukuhren bis zum 1. Juli (Kurgäste) . 949 Luft nahm vom 5, an ras ab, zeigte jedoh am Schluß der Woche Land- und Forstwirthschaft. S Niederbronn E E 905 wieder steigende Tendenz. F E : Aus dem Kreise Herzberg wird der „Magd. Ztg.“ Ut] a. d. Ostsee bis Ende Juni (Badegäste) . „85 , Die Sterblichkeitsverhältnisse der meisten größeren Städte wareu | unter dem 17. d. M. beritet: Die Roggenernte hat im hiesigen | Lotdnerney bis 7. Juli... 170 in der Berichtswoche höhere als in der Vorwoche, und zwar hat fast | Kreise seit einigen Tagen begonnen und befriedigt bezügli ibrer Devnhausen b, z. 15. Juli (n. 798 Durhreisenden) (Nrn) 2479 in allen größeren, besonders deutsben Städten, vor allen in Berlin, | Quantität wie Qualität gleich sehr. Aus Merseb urg, Dldeéloe bis, Ende E (Badegäste) E S 172 dur Ueberbandnehmen der Todesfälle an Darmfkatarrhen und Brech- | 15, Juli, meldet man demselben Blatte: Bei einer Temperatur Peterthal ‘bis jum 2. Juli (einschließl. d, Durchreisenden) 382 durfällen die Sterblichkeit des Säuglingsalters eine bedeutende Höhe | von 26—27 Grad R. im Schatten sind die Getreidefelder Arons bis ¿zum 10. G U vie 3e @ c S erreicht. Von 10 000 Lebenden starben aufs Jahr bere{net 143 Kinder | unserer Flur in den leyten Tagen scchnittreif geworden. Auf appengu his zum 30. N, (eins{l. der Durchreifenden) 79 unter 1 Jahr gegen 112 der Vorwoche (in Berlin 291 gegen 214). | leibtem Boden hat die Ernte mit dem Mäben des Roggens bereits Mea, n ee O. Barielen) _. + «. SIIE Die allgemeine Sterblichfeitsverhältnißzahl Jur die deutsben Städte | begonnen und wird voraus\ichtlib am nächsten Montage in größerem | zelnerz s. A Zuli (nebst 863 Durchreisenden). 5 1961 stieg auf 29,8 (auf 1000 Bewohner und aufs Jahr berechnet). Umfange aufgenommen. Der oberfläcblih abgescätte Ertrag über- Rothenfelde bis zum 8. Juli Á DUR Ge a9 624 Unter den Todesursachen traten in den meisten größeren Städten, | steigt in unserem Kreise ziemli bedeutend eine Mittelernte. Salzbrunn bis 14. Juli (nebst 675 Durchreisenden) . 1684 wie bereits erwähnt, Darmkatarrhe, in den deutschen Städten Brech- Washington, 15. Juli. (A. C.) Die Ausweise, welbe dem | Swbarbeuß bis Gnde Zuni L r durfälle der Kinder noch mehr in den Vordergrund und bedingten | Landwirthscaftlichen Departement am 1. d. M. vorlagen, ergaben eine Agen pno His a A „E zahlreiche Todesfälle. Namentlich groß war die Zahl der an diesen | Aufbesserung in dem Stand der Baumwollsaaten seit dem SGwälvach 2s zum f E D. e e L Krankheiten gestorbenen Kinder in Berlin, wo fie wie in der ent- | 1, Juni, Der durscnittlide Stand ist 95 gegen 100 zu derselben or bis zum 1. Zuli (Kurgäste) . , e F 100 \preenden Woche des Vorjahres 435 Opfer forderte. Au in Bres- Zeit in 1880. In 34 Distrikten von Nord-Carolina ift der Dur- | S weizermühle im Vielagrunde b. z. 15. Juli (78 Parteien) 182 lau, München, Königéberg, Stuttgart, Nürnberg, Frankfurt a. M,, | T{nitt 94, in 19 Distrikten von Süd-Carolina 93, in 57 Distrikten Schwelmer Brunnen bis zum 10. Juli (nebst 7430 Durch- Hamburg, Wien, Paris, London, St. Petersburg u. a. war die Zabl | von Georgia 98, in 13 von Florida 99, in 32 von Alabama 102, in | reijenden) R E 42 der gestorbenen Kinder eine große, wenn auch nicht eine so bedeutende | 39 von Missisipvi 94, in 18 von Louisiana 96, in 64 von Teras 89, oden bis zum I, Zuli (Badegäste) O O 0 ae 1699 wie in Berlin. Auch Ruhrfälle bei Erwawsenen zeigten \sich häufiger, | in 32 von Arkansas 92 und in 18 Distrikten von Tennessee 105, Die | Sulza bis zum 6. Juli (216 Parteien) L E ohne gerade epidemis{ aufzutreten. Von den anderen Infektions- | Pflanze wird im Allgemeinen als klein und 20 Tage im Wachsthum Tepiy uud ran Ds On. pult iy Parteien) . 6 326 Teankheiten zeigten si besonders Flecktyphen wieder bäufiger. | zurü bezeichnet. Der Stand der Weizensaa ten ist ein viel besserer befi dli n Militär er in den Badehospitälern i Aus deutscben Städten famen 9 Todesfälle zur Kenntniß (aus Thorn | als am 1. Juni und stellt si dur|chnittlich auf 83 für das ganze Land. In A LéA TpEN rilttars) A S 25S 9 780 3, aus Königsberg und Danzig je 2, aus Leipzig und Erfurt je 1). Aber | den atlantischen Staaten ist eine geringe Abnahme im Vergleich mit den Travemünde bis Ende Zuni (Badegäste) . . “r e au in Wien,” Pest, Prag, Krakau zeigten si gledtyphen öfter, | Ausweisen desselben Monats in 1889 zu verzeichnen, und in den gang Sorfgtborn e rleie d „Zuli (nebst 624 Durchreis.) 250 sowie in London, Valentia, Malaga und Saragossa. In St. Pe- | großen Weizenregionen nördlich vom Fluß Ohio sowie westlid vom | * armbad (b. Wolkenstein) bis zum L Zuli (163 Part. q: teréburg nimmt die Zabl der Fleckttyphustodesfälle zwar ab, betrug | Mississippi konstatiren die Ausweise den Stand als armselig im | 5 mit 244 Personen) von denen Kurgäste sind. 193 aber immer noch 47. Masern haben in Posen, Neustadt-Magde- | Vergleih mit dem des vorigen Jahres. In den Staaten, welche Warmbrunn a Ne L Ui E E E LeR burg, Basel, London zu-, in Bremen, Straßburg und Krakau abge- | Frühjahrêweizen anbauen, meldet Jowa allein, daß der Stand viel S UvGiter pu Gnde Zuni (nebst 27 Durchreisenden) . e nommen. Vas Scharlabfieber zeigte sih in Berlin, Breélau, Cöln, | geringer sei als in 1880. Die Zunabme in dem mit Getreide be- Weichselmünde u. Westerplatte (Badegäste) E L E 300 Kiel, Hamburg öfter, die Dipkhterie in Berlin, Danzig, Dresden, | pflanzten Areal beträgt nabezu 2/9 über das vergangene Jahr, | eler Pirsch n Bberloshwig {matiser Kurort S75 Magdeburg, Hamburg, Straßbura, Wien und St. Peteréburg; | während der durchs{nittlide Stand der Saaten si auf 90 stellt im | g,5,, l T um p A Es P) o of oa a in Paris wurde die Zahl der Todesfälle eine kleinere. Pocken- | Vergleich gegen 100 in 1880. In der großen Getreide produzirenden Wiesb, and bis Ende Zuni (Badegäste) G E todesfalle wurden in London, Wien, Prag, Paris, Sarago}sa wieder | Region, welde an die Flüsse Dhio und Mississippi grenzt, ift der N s dis zum 70, Juli CDadegäste) . . . . , , 376609 Qu zer, n F est, „Liverpool, St. Peteréburg,_ Barcelona seltener. | Durscnitt des Monats unter dem Durchschnitt im Juli 1880, E deR DIE rp B T hen e - E rae «us deutschen Städten kamen 6 Pokentodesfälle zur Anmeldung, | Gewerbe und Handel, t find bi È DIE E Q Ee ia E v0s U war aus Königsberg 2, aus Vanzig, Berlin, Cottbus und } Der Aufsichtêärath der Gufsßstabl[- und Waffenfabrik Buk i S6 m Es E Nen.) G 9 107 uur nod E (9) Opfee aaen game a Witten vorm. Berger u. Co. beruft zum 3. August cr. eine | Zoppot bis zum 1. Juli (232 4 c A Nebersiht über die Zak Studirende | außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre ein, in welcher | * Von den weniger frequentirten Bädern wurden besut: Borby ka GRT P be u A e rêtét Da Bar DEON Fan qn A uf | über die Reorganisation der Gesellschaft, Verabsetung des Aktien- (Edternförde) bis Ende Juni von 15 Badegästen eas bei Kesten

König versität zu Marburg im Sommer- itals eventuell Aus Prioritätéafktie im F er Ab- : Fac anher es L L es ( semester 1881. Im Wintersemester 1880/81 sind immatrikulirt 7 tes dieser Anträge kder bie Lioultati. ter erm Fall der Ab: bolz bis Ende Juni von 43 Badegästen (nebst 8 Durchreifenden), Lucia 00s, F aon, sind abgegangen 170. Es sind demnach geblieben | gefaßt werden soll. his: i S e Sa earetadéer Wix Le Suide, e von 2 10 S eo 41 E L N d in diesem Semester gekommen 267. Die Gesammt- Der Cours für die jeyt bier zahlbaren Oesterreicbiscen ( êa 314 Gn us Ge E E E zahl der immatrikulirten Studirenden beträgt 701, Die evangelis{- Silber-Coupons ist gestern auf 175.4 für 100 Fl. ôfterr. Silber Towine E sann s E BEUR Fux haven us Die frist matt renen 80, Nibtpreußen 4; wfammen 84. | herabgeset worben. do uristen, Det t G E genw ade bis jon 1. Auli vos

Ic ( 6 ( ° Nei I, Niicbtpreut (! - M, qs 0 V S 46 N sammen 126. Die medizinisbe Fakultät zählt: Preußen 123, Niht- Triest, 18 a E E aden, Q f Durchreisenden), How acht (Lütjenburg) bis Ende Juni von 12 Bate- preußen 35; zusammen 158, Die philosophische Fakultät ählt: Dre 19, U, (D. X. D.) Der Lloyddampfer | gästen, Kloster Odilien berg bei Oberebnheim bis Ende Juni von a, Preußen mit dem Zeugniß der Reife 224, b. Preußen vine „Ura no t mit der ostindishen Ueberlandpost aus Alexandrien | 8 Gâsten, Sul zbach bei Münster i. E. bis Ende Juni von 38 Zeugniß der Reife, na $3 der Vorscbriften vom 1 Oktober 1879 | Kellern Abend hier eingeirofen. Gia E Gästen, Sulzbad bis Ende Juni von 27 Gästen (nebst 87 Dur 65, zusammen 289 Preußen; e, Nitpreußen 44; insgesammt 333. d Plymouth, 18, Juli. (2. T. L ») Ee Hamburger Post- reisenden), Su lzmatt bis Ende Juni von 12 Gästen (nebst 150 | aud “‘uaugveF uoP114u1/39 Außer diesen immatrikulirten Studirenden besuchen noch Vorlesungen s N L (4j 18 i (ego offen, Di Durchreisenden), Wangenburg bis Ende Juni von 47 Gästen |]| 399112 uy 229 abuvz mit Genehmigung des Rektors 14, Es nehmen mitbin an den Vor- N dde: Tbe ar, V 4. D.) Die Dampfer des | (nebst 179 Durcbreisenden). lesungen überhaupt Theil 715. A R L E LRO “Post Ten Sil und n Lu , fowie Im verflossenen Jahre wurde Münster am Stein im Gar-

Kunst, Wissenschaft und Literatur. troffen E o Delia Nud Her einge- | zen von 576 Personen besucht.

. Von dem Bilder -Atlas zur Welt - Geschichte, nab i Kunstwerken alter und neuer Zeit, 146 Tafeln gr. Folio mit über ia T Ungen, gezerQuel und berauêgegeben von Professor Lud- Nedact Ri l wig Yelißer, weil. Inspektor des Königlichen Kupferstichkabinets in i edacteur: edel. Stuttgart, mit erläuterndem Tert Gn De. Heinri Merz, uveite Berlin, 19. Zuli 1881. Berlin: E perveserte Auslage, d Ba n 26 “i r E ige mit London, 15, Juli. (A. C.) Gestern war einer der bei- Verlag der Expedition (Kessel). Druck: W. Elsner. » Diidertafeln und 6 Blatt erläuterndem Tert, Preis der Lieferung | f esten Tage, der jemals in England dagewesen. as 7 é f j I M (60 Kr. ô. W. = gr. 1,35], Verlag von Paul Nef in Stutt- | mometer zeigte im Schatten 98 Grad Fabrenbeit, cin Raa ET Fünf Beilagen | gart) find die Lieferungen 3 und 4 erschienen, Dieser Vilder-Atlas | den bis jett gekannten höchsten (am 22, Juli 1868) um 2 Grad (eins{ließlich Börsen-Beilage). : “216 2quajnv das Ergebniß einer mehr als zehnjährigen mühbevollen Arbeit | überstieg. Die Hite kann mit Recht eine trovisce genannt werden, Es

j | / -uau0l19( 129

hrz

ahn - Amt. on den G (Sp. 12, 151

Fa

5 j

fenl

1 5

verlängerte

E

-NauPpS Qun | -1212n09 129 |

6)-) de |

i

E

| *BuninoaupvA@ U3QU211341339 134 | 05 *aS (pvu Fvlzu3?01 13l319 £11339 * | 088T 1v!(5 Ivu0)G umg

21.

)S -

d

‘Ln9‘6&SD 1vizumvlog 1n? dunz1vá "1 gT*n GT'ol0D ‘abn ‘mob ‘n **l10% ‘*Nau(pZ ‘*4311n09) ‘tli2a uqvF ® *u3ß13 ‘Q 1nv ‘Q Avlta3La12 unvi3@z

veränderte Grundsä

e

5 V

[L'AD19v!una ‘L*G1o un (g1‘&D)oBnC’ai1aa ugv, * P13 ‘q jnv ‘4 Avlzuako1; ‘al1aa uqveF ‘uaß19

4 a 134 nvquiiuoav&

neuerding

über 30 Minuten

» Y

)ren, daß

‘ufuv@ un F *9'aSD 19vkunR t 4135 u (gl'aS)2ßnC alia uva 52 "Bo ‘qinv ‘a Avl1u3841% | *44zvdlzoa u4v@ ‘ub1o | I 124 ¿nv quii u3avr@

]

ül

aufgestellt im R

0,29

-)

verspäteten : Personen-Züge [Gemischte Züge

‘uuv@ un

uber 0 Minuten:

8 6

F 9 az B)

(

‘C45 19vuUR *? 413 1 | (¿1‘03)3BnLdli3a ugv@g

V13 *q ‘Inv *4 vi 13201 L |‘dl13a Uv ‘uab19]| 13Q nv Uni U0av@;)

) J

0“

1 hen darauf zurückzuf

V

(

12.

156 sentli

chnell-Züge er 10 Min. :

1)

GCourier- und

) Y e

änge ift im W

S

üb

‘uuv@ un

D,

99 Y) e

¿

erfahr-

planm

äßige 994 S9 5 8 09

‘1340

——— j

j *-u3u0113% qun ¡|*nouPpD ‘+1231)4n35

D

2 32

auy 358

208 (

525

74 932 999 T40 186 412 759

9 666

-13]n©

901

tbetriebsl

» » d

1 4 62 77

8 81 ) O 91! 5 222] 2 95 310 854] 1 243

. ) e

1 606 3 557

1

1

C lamm

0 5 408

zl

9 -_

Summa 1

der beförderten Züge:

| } } 2 )

0

5 961 1‘

4 386 244/ 4

620! 7 434 95 217 341

C 6703 54 00:

9 033

-uauol1M@

5

fahrplanmäßige 5 4

} î | | 4 Î | Ï Ÿ Î T | 310) 93 7K

62! E 843) 309

1 C

217

) 19! 375

869

-NPuUpD qun -2312n0Y

7 1 14 21

2 69

iferenz in der Ge

20 22 929 „Oh

0 6:

%|1

» 1- Diff _—

60) 8 ) 3 I

.

der auf deutschen Eisenbahnen (aus\chl. der bayerischen) im Monat Mai 1881 beförderten Züge und deren Verspátungen, eic

21,

169,50

65,96

16

17,

76,7:

121,50)

773,00

303,94

‘Pul1ajoVioaufî quil uoav@;

j ( 95 54

742,04 Die

76 6

0 9 j } 3,27 82 10! Î 7 8,40 ©) 20 D0 98

»28 04 S)

Kilometer. A T0

72

3 33.00! 53

96,

3: 1 343,00| 383,50

111,00 N 1 426,50 355 514 50 27 1 139.1:

104

1 408 602,69 9 650,10 569,4 05 320,35

1 583,6

«

1 $52,311 107,76 9:

1 177,06)

1 36

1 9

346 42 2087,80 4 44705! : 3% 28 960,04 9 E48

und g. ohne

rspätungen

Ve im Ganzen

“Summen und Dur®-

len-

glichen

) burger

taats- Bemerkung

glichen

Eisenbahn - Direktion

Köln (rechtsrhein. Eisen-

ble Eisen-

e Eisenbahn .

Z

len- Eisen-

4

becker Ei

irektion

irektion Staats-

g

_—

sisenb öniglichen

T Eisenbahn

der Königlichen bahn - Direktion

Berlin.

Di Ser

.

er

‘chweidnig- Ham

. 4

burgerEisen- burg. Eisen-

—_—

taats - Eisen- S Staats-Eisen-

bener

udwigs-Ei rlit;

ö bahn Ham

, .

Anhaltische und

babnen N

nter

ü chweigische Eisen-

furt a gische Lothring.

Bredlau - Y u Ei

| |

10

L sche

isen

G schnittszahlen

erlaufiter (

gs

23Berlin-(

l

babnen Badische S

Fisen n!

en

reiburger Eisenbahn .

ârfkish-Posener Eisen-

babn

Bezeichnung 11|Bezirk der Könie

ritemberg. eigene mit

babnen.

8 Berlin-

bahnen. . Oldenburgische

bed -

Lübeck Eisenbahn

13|Hessische L

bahn E bersch{lesishe Eisenbahn

Berg.-Maärkische bahn )

E ü l|Braun babn L 22AAltona-Kieler u. wi bahn bahn . 19 Eisenbahnen

bahnen ain-Neckfar - Eisenbahn

ABezirk der Königlichen ezirk der Königlichen

Eisenbahn - Direktion

ete Oder-Ufer Eisen-

Eisenbahn - Direktion Köln (linkärhecin

Eisenbahn - Direktion 4[Eutin-

Magdeburg ZBezirk der Königlichen

Bromber

16sThürin

1

babn

E ; 6\Bezirk der Köni

Eisenbahn -

Hannover .

Fran

Eisenbahn -

S¡Tilsit- Bezirk der K

babn Berlin - Ob Bezirk

W

A “.

7

g!

9

7 18|N 19D

4Elsa 27|Säch 2

1 9 N 26

12 15 2