1881 / 174 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

26893] ï Der im Amte Emden belegene

Domanialplaz Kloster Appingen, enthaltend: _ - 1) das daselbst befindliße Wohn- und Wirth- \chaftsgebäude, 2) folgende Gruntftücke: a. im Gemeindebezirke Visquard . 82,7226 ha, b. im Gemeindebezirfe Pilsum . 0,6125 , zusammen 83,3351 ha, Fol am Freitag, den 12. August d. J., Vormittags 10 Uhr, auf hiesiger Amtsftube auf den Zeitraum von 12 Sahren, nämlèch vom 1. Mai 1882 bis dahin 1894, Sffentlich meistbietend verpachtet werden. - Das Pachtgelder-Minimum ift auf 8000 4 jähr- li, das von den Pachtbewerbern nachzuweisende Diévonible Vermögen auf 24000 Æ festgestellt. Die Pachtbedingungen können an jedem Wochen- tage Vormittags auf hiesiger Amtsstube eingeschen Werden. Emden, den 25. Juli 1881. Der Kreishauptmann. v. Weyhe.

Pferdc-Aukftion. Sonnabend, den 13. August

D. Js., Vormittags von 11 Uhr ab sollen zu Breslau Tautnzienstraße Nr. 9 circa 9 zum Landgestütdienst nicht mebr verwendbare Hengste des Könialichen Niederscblesishen Landgestüts öffentlich meistbietend unter den im Termine bekannt zu machenden Bedingungen verkauft werden und können dieselben vom 12. August cr., Nachmittags 3 Uhr, ab, in Galisch Hotel Breslau besichtigt werden. QLeubus, den 15. Juli 1881. Der Königliche Landstallmeister. Graf Stillfried.

[26621]

Zum Bau des Infanterie-Kasernements hierselbst

llen B Dienstag, den 2. August cr.,

Vormittags 10 Uhr, im Submissionswege verdungen werden: die Lieferung von 9,4 Mille rothen Berblend- flinkern, die Erdarbcitcn und Kicélieferung nebst Platz- befestigung, veranschlagt auf 5531,59 A.

Die Bedingungen, von denen Abfchriften gegen Erstattung der ‘Kopialien abgegeben werden können, Liegen aus im Bureau der unterzeiGneten Garniso- MNerwaltung Baustraße 313 und auf dem Ber- TIiner Baumarkte, Wilhelmstraße Nr. 92.

Prenzlau, den 22. Juli 1881.

Königliche Garnison-Verwaltung.

126728] Bckanntmachung.

Die Lieferung der für die diesjährigen Herbst- Übungen der 5. Division erforderlichen Viktualien, Fourage (excl. Hafer) und Bivaksbedürfnisse, sowie die Anfuhr, Aufbewahrung und Verauëgabung von Konserven, Brot und Hafer und die Gestellung von Fuhren zum Tranéport von Verpflegungs- und Bi- vakfsbedürfnissen aus den Magazinen in die Kan- tonnements und die Bivaks soll dem Mindestfordern- den übertragen werden.

Unternehmungélustige werden aufgefordert, ihre Offerten versiegelt und mit der Aufschrift :

„Anerbieten zu Lieferungen für die Herbst-

übungen der 5. Division“ in unserem Bureau, Gubenerstraße Nr. 31, bierselb} abzugeben, wo auch die Bedingungen eingesehen wer- den können. Die allgemeinen Bedingungen mit Be- darféangaben sind außerdem bei den Magisträten in Drofsen, Zielenzig, Schwiebus und Züllichau zur Einsicht ausgelegt.

Zur Eröffnung der Offerten haben wir einen Termin auf K den 6. August d. J., Vormittags 10 Uhr, in unserem obenbezeiwneten Burcau anberaumt, welcbem Unternehmungslustige beiwohnen können.

Die Zabl der zu gestellenden Fuhren beträgt für die Magazine Lâssig 24, Drossen 85, Zielenzig 35, Reppen 51; Sternberg 106, Wutschdorf 32, Schwie- bus 452 und Züllidan 94 und müssen dieselben theils Dreispänner, theils Zweispänner und Ein- Ipänner sein.

Frankfurt a. O., den 25. Juli 1881,

Königliche Jutcudantur der 5. Division.

{26626]

Die zum Bau des biesigen neuen Garnison- Lazareths erforderlicbben Ofeuarbeiten sollen am Freitag, den 5. August d. ZJ., Borm. 10 Uhr, im Bureau des unterzeibneten Lazareths in öffent- Eicher Submission in 2 Loosen:

Loos 16, gewöhnliche Kachelöfen und Kochheerde (Anschlag 1970 M), Loos 17, ODefea mit Special-Konstruktion (Anschlag 2440 A6) vergeben werden.

Bedingungen und Koftenanscblag liegen beim Land- Laumeisier Gerrn Rahne hier zur Einsicht aus, sind an gegen ‘Erstattung der Kopialien von der unter- zeibneten Behörde zu beziehen.

Postmäßig ges{lossene, portofreie, mit der Auf- Trift „Submission auf Töpferarbeiten“ ver- Jehene Offerten werden bis vor dem Termin bei bem zunterzeibneten Lazareth entgegengenommen.

Neustrelitz, den 22, AIuli 1881,

Großherzogliches Warnisou-Lazareth.

Für die untorzciGnete Werft soll der Bedarf an «iserneæx und metallenen Nägeln und eisernen Stiften für das Etatäjahr 1881/82 besa werden. Meflektanten wollen ihre Offerlen versiegelt mit der Aufschrift: --Submüässion auf Lïcferung von Nägeln und Stiften nte: bis zu dem am 6, August 1881, ttags 12 Uhr, im Bureau der úntéricichneten Behörde anberazten Termine cin- reiben. Die näberen Bedingungen liegen in der j arg des viermal wöscbentlich in Stuttgart er-

inenden „Allgemeinen Submifsions-Anzeigers“, owie in der Registcatur der Verwaltungs-

btbeilung zur . Einsiht a6, und kaun Ab-

{rit derselben atcf portofreien Antrag und gegen nsendung von 4 0,50 Kosten von der Negistratur

der Kaiserliben Werft bezogen werden. 25. Juli 1881, Kaiserlihe Werft, tungs-Abthcilung.

Für die unterzeihnete Werft soll der im Etats- jahre 1882/83 vorliegende Bedarf an Westfälischen

Shiffê- :

Kiel, ten Verwal-

beschafft werden. Reflektanten roUen ihre Offerten versiegelt mit der Aufschrift: „Submission auf Lieferung von Kohlen“ bis zu dem am 15. August 1881, Mittags 12 Uhr, im Bureau der unterzeihneten Behörde anberaumten Termine einreichen. Die näheren Bedingungen liegen in der Erpedition des viermal wöchentlich in Stutt- gart erscheinenden „Allgemeinen Submissions-Anzei- gers“, sowie in der Registratur der Verwaltungs- Abtheilung zur Einsicht aus und kann Abschrift der- selben auf portofreien Antrag und gegen Einsendung von é. 1,00 Kosten von der Registratur der Kaiser- liden Werft bezogen werden. Kiel, den 22. Juli 1881. Kaiserliche Werft, Verwaltungs-Ab- theilung.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

[26124] Kündigung der 4Z¿prozentigen Obligationen des Teltower Kreises.

Die nochc im Umlaufe befindlichen 42prozentigen, nachstehend des Näheren bezeichneten Obligationen des Teltower Kreises werden hiermit zum 1. Oftober 1881 gekündigt.

Die gekündigten Obligationen sind vom 1. Of- tober 1881 ab, unter Nückgabe derselben und der noch nit fälligen Zinscoupons Nr. 9 und 10, sowie der Talons bei der Teltowschen Kreis-Kommunal- fasse zu Berlin, Körnerstraße 24, einzulösen. Mit dem 1. Oktober 1881 hört die Verzinsung der gekündigten Obligationen auf.

Bei der Einlösung wird die fällige Zinsrate des Zinscoupons Nr. 9 pro 1. Juli bis ult. September 1881 baar gezahlt, dagegen der Geldbetrag etwa fehlender noch nit fälliger Zinscoupons von dem auszuzahlenden Kapitale in Abzug gebracht werden.

Die hiermit gekündigten Obligationen sind fol-

gende: Litt. B. à 100 Thlr. (300 M)

Nr. 3. 4. 5. 9 bis 21, 24 bis 42. 44. 46 bis 57. 59 bis 63. 65 bis 89, 91 bis 146. 148 bis 153. 155 bis 157. 159 bis 177. 179 bis 192. 194 bis 199, 202 bis 206. 208 bis 299. 292 bis 298. 425 bis 446. 448 bis 498. 500 bis 548, 550 bis 6090. 602 bis 645. 647 bis 665. 667 bis 679. 681 bis 694. 696 bis 706. 710 bis 733. 735 bis 806. 809 bis 869. 871 bis 879.

Litt. C. à 50 Thlr. (150 é)

Ne: 2, 3. 7, 10, 12 bis 14 17 bis 19, 225bis 24.26. 27,29, 30, 33 bis 44: 46 bis 50, 52,54 55. 58, 60 bis 69. 71 bis 78, 80 bis 84. 86. 87. 89. 90. 93 bis 95. 101 bis 105. 109, 110. 112. 113. 118; 120. 121. 124 bis 126/128 bis 13 8E bis 138, 142 bis 153. 156. 159, 162; 163; 165: 166. 168. 169 bis 184. 186. 189 bis 194. 196 bis 199. 201 bis 207,209 bis 211 214 216 2 ns 475, 480 bis 485. 493 bis 497. 509. 511 bis 528. 532 bis 536. 538 bis 546. 548, 551 bis 554. 558, 0B2,: 563... 565 bis STL 573 DTE GBOLLSSE 588, 595.

Berlin, den 21. Mai 1881. D

Der Kreisausschuß Die stäudishe Kommission

des Kreises Teltow. f}

Prinz Handjery, für die Chaussccbauteu Königlicher Landrath. im Teltowcr Kreise. Prinz Handjery.

Kicpert. Höft.

[27023]

Für das Jahr 1881 sind von den auf Grund der Allerböchsten Privilegien vom 12. Oftober 1868 und 8, Februar 1873 von den Ständen des Preußischen Markgraftbums Oberlausitz emittirten 1,500,000 Thlr. oder 4,500,000 Obligationen

60,975 A. durch Ankauf getilgt worden, und zwar folgende Stücke: 280 Stüd Ser. Ax. Litt. B. à 150 M

Nr. 891 946 2617 2618 2638—41 2655 2686 2725 2729 2732 2735 2784—93 2861 2894 2960 9982 3022 3054 3086 3068—71 3999 3100 3122 3126 3188 3189 3201 3272 3278 3289 3305/6 3317 3328 3344 3347 3399 3400 3464 3471 3489

523—27 3541 3557 3561— 64 3589/90 3607—11 3626—28 3634 3640 3641 3656 3720 3726 3751 3771 3772 3814 3817—20 3836 3838 3839 3841— 46 3847/48 3869/70 3888 4026 4089—98 4100 4133/4 4147/48 4175 4178/79 4200 4219 4223 4233 4241/42 4249 4262/63 4266/67 4323 4333/34 4401 4411 4416 4501 4510 4532 4547/48 4555/56 4567—69 4579 4598/99 4625 4643 47533 4783— 87 4836—40 4842 4846/47 4849—52 4858 4872 4891/92 4897 4919 4923 4930 4959/60 5016 5025/26 5102 5113/14 5148 5155 5176/77 5181/82 5198 5203 . 5209 5223 5254 5257 527781 5297 5302/3 5309 5332 5354—56 5379—84 5394 5397 5418 5420 5422 5440 5451 5464 5479 5492 5529 55901 5626 5632 3635/36 5640 5665 5695 5718 5730 5732—35 5741 5746 5748 5752/53 5756 5773 5779/80 5789/90 5809 0822/23 5825 5827 5861 5866 5883 5886 5909 5935/36 5955 5961 5975 5984/85 5988/89 6033 6040 6047 6058.

9 Stü Scr. 15x. Litt. C. à 75 M

Nr. 358 359 368 386 598 873 1339 1464 1795.

61 Stück Ser. V. Litt. A. à 300 M

Nr. 8 70 89 142 144 322 326 421 436 439 622 652 691 779 818/19 865 1070 1075 1178 1236 1239 1414 1788 1866 1886 1907 2086 2093 2203 2242 2261 2285/86 2311 2433 2437 2459 2471 2542 2605 2637 2664 2674 2719 2734/35 2740 2951 2961 2975 3000 3048 3066 3138 83161 3185/86 3233 3352 3497.

Görlis, den 26. Juli 1881.

Der Laudeshauptmann und Landesälteste des KFöniglih Prenßishen Markgrafthums berlausig.

Gras Fürstenstecin.

[2704] Bekanntmathung.

Bei der I DN Ausloosung der zur Amortisation n hlenden 44 prezene n Gumbinner Stadt-Obligationen X mission oe Zahre 1865 sind folgende Nummern gezogen

orden :

, Ltt. B, Nr. 152 260 366 und 398 über je 100 Thaler (300 Mark); Ltt. C. Nr. 433 442 451 457 538 583

586 619 und 636 über je 50 aler (150 Mark). j B

Diese Stadt-Obligationen werden den betreffendert

1882 hierdurch mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 2. Januar 1882 ab bei der hicsigen Stadt-Haupt-Kasse gegen Quittung und Rückgabe der Obligationen, mit den dazu ge- börigen, erst nach dem 2. Januar 1882 fälligen Zinscoupons und Talons, baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der etwa fehlenden Zinscoupons wird von dem zu zahlenden Kapitale zurückbehalten werden. Vom 2. Januar 1882 ab hört die Verzinsung der obigen ausge- loosten Obligationen auf. Gumbinnen, den 23. Juli 1881. Der Magistrat.

Bekanntmachung. Bei der am 18. d. Mts. stattgehabten Verloosung sind folgende Num- 4 mern gezogen worden: 1) der Magdeburg - Halberstädter 4 9/0 Prioritäts-Obligatio- i ; 851. 101 Stüdck à 300 M (abzuliefern mit den Zinscoupons Serie VI. Nr. 3 bis 12 und Talon). Nr. 51 56 114 153 156 264 288 289 498 607 818 899 907 910 913 1006 1021 1301 1342 1383 1479 1530 1533 1553 1587 1709 1721 1757 1801 1813 1959 2013 2076 2145 2202 2231 2349 2377 2390 2628 2671 2699 2744 2843 2988 3026 3040 3127 3297 3207 3308 3577 3591 3636 3699 3727 3983 4083 4085 4088 4178 4222 4279 4284 4311 4321 4387 4508 4524 4603 4625 4804 4808 5344 5462 5496 5613 5624 5670 5675 5769 5807 5872 6019 6022 6139 6149 6228 6259 6276 6280 6476 6521 6522 6524 6601 6751 6879 6933 6941 6949; 2) der Magdeburg-Halber- städter 47% Prioritäts-Obligationen, Emis- sion de 1861. 242 Stüd è 300 A (abzuliefern mit den Zinscoupons Serie TIV. Nr. 6 bis 12 und Talon gegen Vergütigung der Stückzinsen vom 1. Of- tober bis 31. Dezember 1881). Nr. 93 185 237 463 780 798 815 948 950 1061 1231 1290 1383 1508 1602 1630 1647 1710 1751 1821 1979 1995 2036 2040 2062 2089 2123 2139 2266 2307 2544 2562 2655 2675 3046 3054 3107 3206 3334 3485 3563 3652 3981 4100 4257 4461 4509 4692 4835 4880 4939 5063 5159.5197 5248 5296 5311 5334 5613 5630 5774 5873 5936 6093 6471 6477 6570 6929 6979 7048 7122 7307 T7367 7409 7436 7663 7824 7877 7927 8047 8051 8122 8279 8391 8472 8796 9010 9134 9176 9192 9201 9379 9451 9478 9608 9700 9735 9849 9873 9900 10117 10125 10327 10512 10513 10576 10683 10835 10963 10982 10994 11026 11057 11209 11263 11738 12005 12207 12361 12400 12432 12548 12624 12710 12775 13098 13220 13361 13418 13457 13557 13605 13688 13690 13738 13827 13860 14040 14212 14233 14519 14530 14785 14856 14880 14885 14935 15055 15190 15391 15529 15584 15660 15694 15752 15989 16002 16018 16362 16430 16786 16893 16985 17027 17090 17168 17198 17342 17379 17461 17490 17492 17501 17668 18038 18039 18081 18152 18163 18252 18435 18905 19077 19101 19143 19200 19276 19278 19307 19315 19549 19706 19757 19889 19939 20048 20115 20129 20172 20222 20315 20332 20502 20545 20578 20680 20730 20743 20915 20925 21028 21034 210984 21162 ‘21163 21324 21411 21563 21598 21657 21823 21844 21900 21906 22044 22376 22493 22670 22785 23072 23142 23288 23628 23695 23944 24099 24265 24396 24527 24710 24750 24984; 3) der Magdoc- burg-Halberstädter 42"/4 Prioritäts-Obligatio- nen, Emission de 1865. (Abzultefern mit den Zinscoupons Serie T1. Nr. 15 bis 20 und Talon.) 7 Stück à 3000 M Nr. 48 281 332 509 514 744 900, 16 Stüdck à 1500 Æ Nr. 1101 1129 1165 1346 1494 1496 1553 1582 1738 1984 2089 2459 2579 2641 2909 2915. 311 Stüdck à 300 Æ Nr. 3050 3153 3265 3343 3358 3423 3518 3666 3787 3840 3981 4440 4496 4634 4713 5119 5144 5187 5378 5526 5596 5627 5965 6014 6152 6185 6242 6421 6432 6447 6457 6473 6958 7130 7301 7341 7373 7388 7398 7410 7443 7544 7585 7595 77041 7790 7934 8046 8234 8776 8832 8894 9142 9176 9186 9208 9313 9542 9592 9711 9829 10210 10264 10267 10326 10336 10460 10647 10702 10909 10959 11072 11195 11220 11503 11741 11752 11777 11828 11886 12016 12200 12201 12518 13008 - 13251 13288 13397 13720 13767 13856 13895 14072 14092 14246 14278 14376 14377 14589 14799 14998 15098 15188 15255 15562 15871 15961 15963 16187 16251 16457 16634 16642 16985 10001 17241 17229 1727 17456 17481 17853 17937 17957 17991 18121 18437 18573 18999 19122 19164 19554 19590 19655 20097 20252 20359 20729 21023 21174 21446 21475 21537 21583 21986 22175 22362 .22412 22446 22946 23092 23107 23177 23213 23354 - 23388 23469 23655 23998 24068 24182 24296 24386 24587 2 24625 24746 24772 24915 25153 25511 26039 26194 26382 26548 26607 26793 270C09 27088 27161 27187 27316 27387 28189 28214 28332 28623 28772 29086 29271 29288 29384 29619 30033 30087 30337 30448 30460 30512 30877 30883 31141 31302 31351 31444 31490 31551 31652 31703 31791 31843 32686 32707 32788 33105 33326 33362 33387 33501 33698 33771 33922 33940 34205 34412 34544 34655 34837 35076 35122 35168 35180 35205 35258 35421 35433 35519 35707 35791 35803 36053 36073 36120 36323 36409 36481 36596 36621 36622 36839 36686 37076 37349 37373 37449 37732 38203 38451 38556 38753 38826 38875 39048 39194 39362 39598 39695 40184 40227 40310 40314 40340 40508 40552 40555 40620 40840 40886 40983 41032 41131 41137 41362 41376 41509 41573 41688 41712 41773 41855 42010 42143 42384 42699 42802 42868 42973; 4) der Cocthen-Bernburger Aktien, jeyige Magdeburg-Halberstädter E Rentenpapiere. 50 Stück à 300 K (abzuliefern mit den Zinêcoupons Serie 11, Nr. 9 und 10 und Talon). Nr. 30 234 264 368 518 602 622 660 688 751 995 1008 1080 1093 1132 1157 1716 1844 2086 2124 2344 2365 2515 2738 2769 3039 3074 3082 3160 3392 3446 3517 3602 3819 4046 4076 4079 4123 4208 4285 4293 4398 4430 4439 4441 4627 4666 4691 4812 4889, Der Nominalbetrag der ausgeloosten Stücke, deren Verzinsung mit Ende diescs Jahrcs aufhört, wird vom 2. Januar 1882 ab bei der Königlichen

Eisenbabn-Hauptkasse zu Magdeburg in den Vormit-

dem erfolgt die Einlösung in der Zeit vom 2. biS 22. Januar 1882 in Berlin bei der Direktion der Diskonto-Gesellshaft und bei dem Bankhause S.

teichroeder. Für etwa fehlende Coupons wird der Werth derselben in Abzug gebracht. Aus früheren Verloosungen sind bis jeßt zur Einlöfung noch nicht präsentirt: 1) von den Magdeburg-Halbersiädter 4 °/oigen Prioritäts - Obligationen de 1851: a. àus der Verloosung zum 2. Januar 1876 (abzu- liefern mit Coupons Serie V. Coupon 2 bis 11 und Talon) Nr. 5712 à 300 #, b. aus der Ver- loosung zum 2. Januar 1877 (abzuliefern mit Cou- pons Serie V. Coupon 4 bis 11 und Talon) Nr. 3479 4701 à 300 Æ, c. aus der Verloosung zum 2. Januar 1878 (abzuliefern mit Coupons Serie V. Coupon 6 bis 11 und Talon) Nr. 1689 1775 3407 3895 4627 5713 à 300 M, d. aus der Verloosung zum 2, Januar 1879 (abzuliefern mit Coupons Serie V. Coupon 8 bis 11 und Talon) Nr. 988 4413 4813 à 2300 Æ, e. aus der Verloofung zum 2. Januar 1880 (abzuliefern mit Coupons Serie V. Coupon 10 und 11 und Talon) Nr. 1160 à 300 A, f. aus der Verloosung zum 2, Januar 1881 (abzu- liefern nur mit Talon) Nr. 984 5786 5905 6198 à 300 (M; 2) von den Magdeburg-Halberstädter 43 °/aigen Prioritäts-Obligationen, Emissiou de 1861: a. aus der Verloosung zum 2. Januar 1880 (abzuliefern mit Coupons Serie TV. Couvon 2 bis

5193 5578 6344 6499 7232 8115 8698 9375 9568 10123 10399 10538 10803 10904 11132 13414 15157 16346 16723 18446 21397 21692 23712 23789 24488 24781 à 300 M, b. aus der Ver- loosung zum 2. Januar 1881 (abzuliefern mit Cou- pons Serie TY. Coupon 4 bis 12 und Talon) Nr. 158 338 824 957 1122 1125 1233 1427 1934 1986 9269 2612 2837 2937 3644 3776 4084 4181 4294 4605 4696 4858 5223 5232 5264 5318 5414 5419 5421 5544 5891 6531 7671 7960 9378 9560 9731 10717 10930 11387 14038 14395 14683 15158 15918 16050 16165 16667 17133 20308 21301 21337 21769 22148 248390 à 300 Æ; 3) von den Magdeburg - Halberstädter 4F °/g igen Prioritäts - Obligationen cke 1865: a. aus der Verloosung zum 2. Januar 1873 (abzu- liefern mit Coupons Serie T. Coupon 17 bis 20 und Talon) Nr. 13132 à 300 M; b. aus der Ver- loosung zum 2. Januar 1876 (abzuliefern mit Cou- pons Serie II. Coupon 3 bis 20 und Talon) Nr. 1536 à 1500 M, Nr. 4271 5748 7001 7003 7932 7938 8077 9175 9474 9571 13696 20964 23087 24333 à 300 M; c. aus der Verloosung zum 2. Ja- nuar 1877 (abzuliefern mit Coupons Serie II. Cou- pon 5 bis 20 und Talon) Nr. 1156 1230 1870 9266 à 1500 MÆ, Nr. 7112 7949 8139 9550 10743 14041 14192 16965 22710 26620 28481 29393 30348 30528 35123 41172 43018 à 300 Æ; d. aus det Verloosung zum 2. Januar 1878 (abzuliefern mit Coupons Serie 11. Coupon 7 bis 20 und Talon) Nr. 2718 à 1500 4, Nr. 4301 4336 5731 6316 8210 9010 9415 10013-11218 16390 17796 18017 18417 19233 19556 20072 21317 21800 22758 27055 27375 30108 30187 30265 30955 34747 36102 37960 39287 41823 à 300 M; e. aus der Verloosung zum 2. Januar 1879 (abzuliefern mit den Coupons Serie 11. Coupon 9 bis 20 und Talon) Nr. 498 à 3000 #, Nr. 2251 à 1500 X, Nr. 9733 10248 10664 10867 12892 15387 18665 18931 19481 19551 19760 20765 24216 25265- 25544 26525 27558 28177 28802 33027 34880 38272 à 300 M; f. aus der Verloosung zum 2. Ja- nuar 1880 (abzuliefern mit den Coupons Serie II. Coupon 11 bis 20 und Talon) Nr. 1236 à 1500 M, Nr. 3622 4070 4234 4878 5507 6921 7623 T7651 7886 9139 9166 9339 11340 12155 12180 14604 17479 18575 19051 21633 25167 25766 30484 31127 34135 35346 37574 37984 39050 39774 39883 41200 41587 à 300 M; g. aus der Verloo- sung zum 2. Januar 1881 (abzuliefern mit Coupons Serie II. Coupon 13 bis 20 und Talon) Nr. 473 572 808 à 3000 M, Nr. 1752 2362 2626 2788 2899 à 1500 Æ, Nr. 3390 3950 4669 4686 4761 4768 4889 5466 5644 5746 5890 5927 6022 6348 6387 6918 7331 7452 8258 8674 8806 9153 11302 12037 12504 12548 13382 14309 14371 14941 15022 15983 18119 19195 19532 19705 20440 20967 22133 22147 22152 22295 24143 24309 25525 26002 26291 27905 28001 28365 28587 29144 293343 29508 29933 30309 30703 30992 31037 31072 31312 31534 33301 33578 33821 33894 34719 34786 34787 36565 37219 37237 39004 39037 40303 41011 41014 41112 41583 42358 42459 42557 42764 42822 42827 42874 à 300; 4) von den Coethen-Bernburger Aktien, jeßigen Mag- deburg - Halberstädter 25 ‘/9 igen Renten- papieren a. aus der Verloojung zum 2. Januar 1877 (abzuliefern mit den Coupons Serie II. Cou- pon 4 bis 10 und Talon) Nr. 38 1505 à 300! K, b. aus der Verloosung zum 2. Januar 1878 (abzu- liefern mit den Coupons Serie 11 Coupon 5 bis 10 und Talon) Nr. 4014 à 300 Æ, ec. aus der Verloosung zum 2. Januar 1880 (abzu- liefern mit den Coupons Scrie 11. Ccou- pon 7 bis 19 und Talon) Nr. 3836 à 300 Æ, d, aus der Verloosung zum 2. Januar 1881 (abzu- liefern mit den Coupons Serie 11 Coupon 8 bis 10 und Talon) Nr. 862 998 1912 à 309 M Die aus früheren Verloosungen cingelösten, bier nicht mitaufgeführten Stücke sind in Gegenwart eines Notars verbrannt. Magdebnrg, den 20. Juli 1881. Königliche Eisenbahu-Direktion. Hoyer.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Kreis-Wundarztstelle des Kreises Heils- berg ist nit beseyt. Qualifizirte Bewerber werden hierdurch aufgefordert, sih unter Einreichung der er- forderlichen Zeugnisse und des Lebenslaufes bis zun 1. September cer. bier zu melden.

Königsberg i./Pr., den 22, Juli 1881,

Der Regierungs-Präsident. v. Schmeling.

Die Kreisthicrarztstelle des Kreises Cocsfeld (mit dem Amtiésite in Coesfeld) ist erledigt. Qua- lifizicte Bewerber um diese Stelle werden bierdur aufgefordert, sih unter Einreibung ihrer Approba- tion als 1 gy des Fähigkeitäzeugnisscs zur Vers waltung einer Kreisthierarztstelle, sowie sonstiger über ihre bisherige Wirksamkeit und ihre Führung sprechenden Zeugnisse und cines kurz gefaßten Lebens- laufs bis zum 30. Septembcr d. Zs. spätestens

bei uns zu melden. Münster, den 23. Juli 1881,

c, Maschinenkohlen und Schmiedekohlen 1 Inhabern Behufs Einlösung zum 2. Januar ! tagedienststuaden von 9 bis 12 Übr ausgezahlt; außer- ! Königliche Regierung, Abthcilung des Junern,

12 und Talon) Nr. 29 154 205 530 2335 4974-

Zweite Beilage : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 174. Berlin, Donnerstäg, den 28. Juli 181.

L S 5 ] i betreffend das Urheberrecht an Mustern und i lage, wel d 6 des Gesetzes über den Markenshuy, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseß, ( Modellen Ls E E us E Ba Pete eies, m 25. Mai s 7, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Tit

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. «r 14

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Me Mun E 74 Dn A pa E Ee, E O A für das A Me len T her eon E S i igli : iti re - r } - Beilin Loy dur, Me Meile 23, lea E its N Insertionspreis für den Raum einer Drudckfzeile 30 s. A

Patente.

Patent-Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach-

enannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. | ,

Shre Anmeldung hat die angegebene Nummer er-

dalten. Der Gegenstand der Anmeldung ist einst»

weilen gegen unbefugte Benußung ges{chüßt.

Klasse- e

TV. Nr. 8081. TLascensturmlaterne. Gustav Schüttel in Berlin. : L

„Nr. 22 907. Aus einem Stücke gestanzte Doppelfalze an Sturmlaternen zur Aufnahme von Glasscheiben von verschiedener Stärke. Adolf Schindler in Shweidnit i./Sl.

VI. Nr. 21799. Berieselungé-Kühl- und Er- wärmapparat. 6G. H. Walb in Alzey.

Nr. 25818. Verfahren, Fässer zu pihen. Max H. Thiemer in Dreéden.

VIII. Nr. 48 594/80. Neuerungen an dem dur Nr. 725 geschüßten Patente zur Herstellung, dem Pressen und Koloriren von Füllstüken, Friesen, Verzierungen aus Masse und anderen Zeugen, \o- wie an den hierbei verwendeten Vorribtungen. Compagnie Lincrusta-Walton,Société anonyme in Paris; Vertreter : F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr. 3 I.

X1IL. Nr. 23 953. Neuerungen an Apparaten zum Filtriren von Gasen und Dämpfen; Zusaß zu P. R. 8806. Dr. Karl Möller in Kupfer- hammer bei Brackwede. - i:

XLV. Nr. 12 471. Hahnsteuerung für Damps- und Luftmaschinen. Edmund Edwards in London; Vertreter: Richard Lüders in Görliß.

„Nr. 24 842/81. Neuerungen an selbstthätigen Sciebersteuerungen. E. Sonntas in Lauban.

XV. Nr. 16 040. Neuerung in der Erzeugung von Oberflächen zum Drucken, Stempeln und Prägen. Joseph Julius Sachs in Mantester (England); Vertreter: Carl Pieper in Berlin

Klasse. 2 - XLILI. Nr. 3010. Wasßfermefser.

Nr. 7197. Wärmeregeler. S e

Nr. 7412. Neuerung an einem Wafiermeßer ; Zusatz zu P. R. 3010. i S ì . Nr. 9177. Kontrol-Vorrichtung für das Ent-

laden von Koblensciffen mittelst Karren. [27002] | Nr. 11306. Pantograph.

XLLIV. Nr. 10970. Wasserpfeise.

„Nr. 13 752. Verschluß für dreitheilige Geld- taschen und ähnliche Gegenstände. :

Nr. 13 925. Neuerungen an Manscetten- knöôpfen.

{en Nähmascbine für reguläre Strümpfe.

Vom 25. Oktober 1880.

KIasse. 5 "

LXX. Nr. 8251. Radirstahl. Vom 14. März |

1881.

Berlin, dén 28. Juli 1881.

Kaiserliches Patentamt. Stüve.

Uebertragung von Patenten.

Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemacten Patentertheilungen sind auf die nahgenannten Per-|

[E Ibectragen worden. XLV. Nr. 11733. Brütapparat.

XIULIL. Nr. 14721. J. Baldermann in| " Nr. 14 055. Regulirvorrihtung an Spreng-

] A E E waaen. e ; inkenbeerd und P. Berndt in Fürstenberg, XLVI. Nr. 13596. Verbesserungen an etner asfeuerung für Dampfkessel. Vom 29. Ja-

er Heißluftmaschine; Zusaß zu P. R. 11301. SXUL, Nr. 14 581, Julins Friedrich Espen- | XLVIL L aaa Ls Anziehen er, De S c von Preßschrauben. schied in Friedrisfeld, Baden. Verfabren Lx, Nr. 614. Hülfewerkzeug für die Allen'she zur Darstellung eines blauen Farbstoffs. Vom Nietmaschine Z 3. August 1880 ab. “Nr. 7683. Berlin, den 28. Juli 1881. s

Hufnägeln. Kaiserliches Patentamt. : T 679.

Spindel. : Nr. 7564. Mas(ine zum Anfeuchten von Cicborienmebl[.

Klasse. e XLV. Nr. 26 553. Apparat zum Ausscheiden der Sahne aus frischer fuhwarmer Milch. F. Haack in Stettin, Friedrichstr. 711. r.

Nr. 28 379. Einlege-Apparat für Dresch- maschinen. Alfred Léon Duduy in Paris; Nertreter: C. Kesseler in Berlin W., Mohren- straße 63. e E XLVII. Nr. 27207. Gravphitfilz und Anstrih- masse für Kefsel- und Rohrumhüllungen. I Bischof in Hamburg. E

Nr. 28 134. Neuerung an Treibseilen aus gewundenem Draht. A. Jarolimek in Hainburg a. Donau (Oesterrei); Vertreter: C. Kesseler in Berlin W., Mohrenstr. 631.

Nr. 21 829. Neuerungen an Schmiergefäßen für Dampfkolben, Schieber u. dgl. Wilhelm Schober und Wilhelm Letsche Mül- hausen i. E.

Nr. 28 361. Neuerungen an Kettenhaken mit Selbstauélöfung. James Brown in Liverpool; Vertreter: Wirth & Co. in Frank- furt a./M. ,

XLVIIL. Nr. 11425. Verfahren zum Ueber- ziehen von Stahl und anderen Metallen mit einer \{chwer orydirbaren Legirung. Petr de : ú / É Villiers Dr. med. in St. S Theilweise Nihtigkeitserklärung eines Patents. É and); Vertreter: Carl Pieper in Derlin Das dem CEisengießerei- und Mascbinenfabrikbe- : Les e Qi, : Cw Gueisenaustr. 109/110. é sier I. Jaeger in Elberfeld auf „Vorrichtungen T e O a on See XLIX. Nr. 20694/81. Futter mit con- | zum Formen von Lagerkasten für Cifenbahnwagen «L. e. BVe centriscen Kluppen für Drehbänke c. Charles und von Kernstüken dazu“, unter Nr. 2747

der Präparirung und Confservirung vont Flei] und ; +14 g 4 ; A L Q, F andern dem Verderben au8ge]eßten Waaren. Croissant und Pierre Philippe Wuré in | Patentrolle, ertheilte Patent ist in Bezug auf fol- Nr Sis L g Paris; Vertreter: J. Dach in Berlin, Dramen- | gende Punkte: E t E traf die Vereinic zweier Formmaschinen N E N : E sirage 10. x f Ee Vie Sg D A E Son Nr. 9793. Neuerungen in der Herstellung Nr. 27 467. Verfahren zur Herstellung von 1]. das Gestell der Formmaschine mit den Vor- fünstliher Butter. N Ketten ohne Schweißung. e Eugen Oury mnn richtungen zum Drehen, Heben und Senken, L Nr 1 530. L Frisdes Fleis s Paris; Vertreter: J. Brandt & G. W. v. Na- | I. das Heben und Senken einzelner Formtheile, 2 B4E 2 Cnsciviren. : wrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124. IV. das Anseten einzelner von der Hauptform "Ne 12 095. Verfabren zur Herstellung einer Nr. 27 636. Kreissceere zum Spalten von trennbarer Theile L l lr Y Metalldraht in seiner Längenrichtung. A. | dur recbtsfräftig gewordene uticheiding des S N in Neuenrade Patentamts vom 20. Januar 1881 fur nictig I senaustr. 109/110. Schnic windt in Ieuenrade. Ae E E R E xVIL. Vir. 80 179 S letetiniios an Ammoniak- | LL. Nr. 20 090. Prneumatisher Widder. | erklärt; die übrigen Theile des Patents sind in eti ir bestehend in der Anwendung eines Gustav Sander in Breélau, Sadowastr. 56. | nachstehenden Anspruch zusammengefaßt worden: i SRRA O rates. Oscar Kropf jr. | LIL. Nr. 26465. Spulapparat für Näh- „An der auf Blatt I. dargestellten Formmascbine gad a die s Z i maschinen; Zusaß zu P. R. Nr. 14744. für Lagerkasten von a Ia gen, Be B s 9 f s cke i eif ines Kernhalters a., welcher beim G E ck N Hers Biesolt & Locke in Meißen. 2 ordnung eines Î alters a., 1 S A e O „Delta zue DTLOAnI Nr. 26 543. Vorrichtung zur Herstellung Einstampfen des Sandes auf dem Boden des dichter u Taalamder in Forsbata Eisen- mebrerer paralleler Kettenstihnähte in den Rücken Kernkastens aufliegt, rnit dem Stege des Form- i E den: Vertreter: C Kesseler in zusammengefalteter Stofflagen. Junker fästens verbunden is, und erst na Drehung erti S E e Mobrenfie {a8 : «& Ruh in Karlsruhe. F der Form in der Maschine und na Heraus- Kx. Rr 2014 Selbstthätige Bremse für | LXUX. Nr. 27 086. Neuerungen an Eisenbahn- lösung des Kerns aus der Form abgenommen Eisenbahnwagen Richard Wendelstadt A LV Ore EE E: “gc Hy ges. d ina: us 1881 j l ul . e L Ed o (ex fiche: 2 D E E N erlin en 28. Ful 8&8], / Hannover an der lebender Seefishe; Zusaß zu Ir. 11 ; 28. I 4 F E aae L Arno Gustay Pachály, Stationévorstand Kaiserliches Patentamt. XKI. Nr. 25 586. Neuerungen in der Fabri- der Königlih Sächsischen Staatsbahn in Mittel- Stüve. fation von FSfsolatoren. John Ambrose grund, Böhmen; Vertreter: Carl Pieper in Z Galetiten n N D : Vertreter : Berlin 8W., Gneisenaustr. 109/110. ; Erlöschung von Patenten. Fleming in Cambridge (England); Vertreter: | x, Nr. 10720. Neuerungen an- Holzsleif- | Die na&fvlgend genannten unter der angegebenen Oa gee in Berlin 8W., Grneisenauîtr. maschinen Gesellschast sür HMolz- | Nummer in die Patentrolle eingetragenen ns D o E . Tr S T f (G »A S ( es Gesetzes vo 95, Mat R 26 767. Mascine ohne Commutator E ASERINE in R. i Fär G An STund des F. 9 des Seleyes vom “L. S : Tis [ í emévorrichtungen j aeribteter fontinuirlicher | LXV. Nr. 18 934. _ Dre! zur Erzeugung gleichg Richard Etienne in Ankerwinden und Seiltrommeln. James | Klasse. Gere E 68 1 T Taylor in Birfenhead (England); Vertreter: | TV E, LNAS “ag - Sar i u ir Mecls ri 'o. in Frankfurt a. M. Lichtbedalter. j n ZXVG. Nr. S E Mutibang ir Derngo, LXIR, G 00 T OOEISL Messer zum Sälen Nr. 11 633. Dee an einem Petro- rung und Berlürzung der Ki0Ppetire a E S s Gemülen. leumflabrenner ohne Cylinder. E C 9 Fle{tmaschinen. Emil Weppler in und SAIes Lee E O Semilen. | yrx. Nr. 7248. Stricknadel-Scheuer-Maschine. sier 2675 V E. 5 aellána weißen Barmen. e V N N StScrunaß-Norridiuna | E, N 27. Verbesserungen an Oskar Nr. 3676, Dersahren zur Persietung wetye XXVI “Nt 26 620. Neuerungen in der Fa- | LXXII. Nr. 23 485. E RIETURgE ering E Ren oerbebcivaite in ibrer Anwen- preßfähigen Zuckers behufs Erzeugung von brik tion des Leucbtgases. Francis John für Slagbolzen oder Pillenbolzen von Geschoß- O Ri ina cine MWürfel-, Platten- oder Streifen-Zucker oder Bolton & James Alfred Wanklyn in zbndern. Feräinena Otto Dei eae iu 2 ‘929 “"Berbeslerungen an Waschmascinen Preß-Melit Ï ; A Ç : - o G L L b L Hc M A V V * x - d o. io E T S. e; Westminster, London; Vertreter: F. C. Glaser, Berlin, Kronenstr. 33, ; ch Nr. 7948. Verfahren und Apparat, um| , _Nr. 7471. Wellenförmige Blecbsiebe für Eer S Sd N in Berlin 8W Nr. 29 349. Neuerungen an Zimmergeweb- E S E Difusionsgefäße in Rübenzuckerfabriken. Königlicher Kommissions-Rath in Be 1 : E in Midbause 1 Anilinbronze irisirend zu macben. - A U LOnSge Ie A : Lindenstr. 80 G M E M 1 XIL. Nr. 3110. Verfabren der Darstellung von Berlin, den 28. Juli 1881. T E N Ps E , * L, U . Cla l A A i VL 1 E Ne tet E : Schbwefe ibvdr rmen vo aiserliches Patentamt. L Stublbeit Zusaß u P, N "Nr. 14 108, Carl L V. Nr. 25 437. Versahren D Cu waleere E Dat idw Ra Mntciam mit E Stüve. D ets Ats : 4 Natriumélorids von Kalium-Magnestum- ajjerfreiem jaurem }@we}e em : HWerda in Zchweidnit, Sólesien. gen. Eee Zusat L D R g 10 701. waßerfreiem \chwefelsaurem Magnesium. D L 10 O: Bidinsiige bor E XXXVIL. Nr. 18 824. Neuerungen an mecha- quifsal „S@c «¿he & É. Brünjes in Nr. 6091. Verfahren der Darstellung von In Bezug auy îe regie De Ls ee ele B nischen Baugerüsten. Bernhard Herzer in Dr, G. WOracno Ñ : S&wefelsäureanbvdrit dur Erbißen von saurem | „Besserungsscheine*, welde in der Regel von Hannover, Türkstr. 6. Leopoldsball bei Staßfurt. ; inribtuna \chwefelsaurem Natron mit \{wefelsaurer | in ihren Vermögenéverbältnissen berabgekommenen * Nr. 21 454. Speicher zur Selbstbewegung, | LXXKYVT. Nr. 12 274. Fadenleiter-Cinrihtung Magnesia; Zusatz zu P. R. 3110 Kaufleuten, die ihren kaufmännisben Verpflichtungen " Mischung und Konservirung des Getreides. an Ringsvinnmaschinen. I. J. Bourcart a 1 ) 807 Neuerungen an rauverzeb- | nidt nahkommen können, ibren Gläubigern ge; Hermann Baum in Breélau, Salzstr. 12. in Faris! Ene: N Herm. Grothe în E E Eee eerans E L mos e RE verpflichten, die Sculd e c V ; » 9 i te Zacobdiîtr. 12. N G E M e. MakvronPoils u bezablen. sobald Ke dur beffere Verbältnitte in AXXVTILTL, Nr. 18 312. Megarmtg n der Per E e 27 060 Verfabren zur Herstel- o Nr. 11 379. Feuerbuchfen für RNöbrenkcßel ete arf ae LAES ny e T s cD c S E 2 F é e c ° e ar cte Verden, 10Te WISUDLiget 38 M Dia hriae in Jeßniß, Anbalt. id lung von Grabdenkmälern aus einer Thongatter V e 18418. Neuerung an Mascbinen zur | digen, hat das Reichsgericht, 1. Civilsenat, XL. Nr. 19498. Vorlage an Zinkdestilliröfen, g wei mit Gementfüllung. C. Stein Anfertigung von Controllbillettes. : dur Urtbeil vom 4. gun 1881, eine A pes E r Desti ionêévro fte in arburg. e Ae «Ann l E che NBefestigunc er rertbe Entscheiduna gefällt. Der Bankier M, 1 welche das Entweicben der De tillatic produkte LXXXI. Nr. 28437. Gemeinschaftlide Erd- | XIX. Nr. 7282. Elastisde Befestigung de wertbe I Grei 1875 cinen derartigen Bes- der Vorderseite des Ofens verbindern soll; L EEN ri Sei Eisenbahnschienen auf ihren Unterlagen Berlin batte im April 1875 einen C Zusay zu Zer 7411. LOU E. P arung T E Nr 12 124. Neuerung an der elastischen | serungeshein über 16 500 K einer Maklerbank s : «S : streden. Theodor Otto in Ccicudit. : - ar L E2e D R s M Varsendiferen:sbulden übergeben Auf Grun á t. U , Nff Fi nbabnicbi nen au ibren or!endiffere : ; J Z y XLI Nr. 24 990. Neuerung an Filzmasbinen. LEAIVIIL: Nr. Des T ne Üntertatens Zusa zu P R 7282 dieses Scbeines erhob die Bank im vorigen Zahre ® G L L Ÿ J d Col, Zis T5 s ae 1 S 4 « Uls A L E s N L U 22t (oronet Pons Marin in Barcelona; Ver- l Betrie FilgelBenung urs J n nteragenz B Wu N bfignalvorrihtung für | Klage, indem sie anfübrte, der Beklagte ei 6 ö ( L und Getrieve. L. ch e d, Su G zu treter: J. Brandt & G. W. v. Nawrocki in E Eisenbabnzüge. in W.. Leipzigerstr. 124. b. Tost. A XLIL. Ne, 13 880/81. Telemikroscop. 0. A. | Berlin, den 28. Juli 1881.

besseren Vermögenéverbältnifsen gekommen und XXI. Nr. 8521. Neuerungen an Phonograpben. babe au scine übrigen Gläubiger auébezablt. Ver Lossner in Chemniy, Königstr. 1. Kaiserlithes Mtb, [27001] s: De . Nr. 16 420. Zeiger-Hebelwaage. De, O, Stüve.

7 -. G nth KXV. Nr. 3129. Flacher mecanisher Wirk- | Beklagte erbob dagegen den Einwand, daz nmi@t er, Stei 37 Petinet-Waaren. Gerike in Berlin C., Steinstr. 3.

selbsttbätigen L cer tellung regularer sondern sein Vater den übrigen @ läubi ern aciablt Q x d F : » . Nr. 19 535/8 a Zähl- und Gontrolatr parat Versagung von Patenten. XAV I. - èr 3856.

bätte und daß diesen Gläubigern gegenüber er unbe- dingt binnen einer bestimmten Zeit zur Zablung f i ste i i ichs-An- stellung von Leuchtgas. Ee 2 A Hraf Attems Auf die nacstehend bezeichneten, im Reichs-An 1 s. L e für E nterusen G ate: Vertreter : jeiger an dem angegebenen Tage bekannt emachten, | e Nr. 11895. Avparat und Verfabren z

Maschine zur Anfertigung von

[27003]

Scraubstock mit wvertikaler

Verfahren zum Conserviren von

neuen Art von Chokolade-Confecten nebst dazu dienenden Geräthen. 5 LVIII. Nr. 7522. Käsepresse mit verstellbarem Stütpunkte des Hebels. E N E Ra LXIV. Nr. 7443. Vers{bluß für Gefäße zur Aufbewahrung dic=flüssiger Körper. Nr. 11 788. Heberpumpe zum Ausfüllen von Flüssigkeiten. S | LXVIIL. Nr. 7895. Séloßfonstruftion mebreren Mittelbrüchcben und verschiedenen Be- saßzungen. ; E : LXXXK. Nr. 9351. Ziegelstreibmasbine mit rotirender Form zum vollständigen Ersaß des Handstrichs. E LXXXII. Nr. 13 246. Neuerungen an Tascben- uhren. LXXXVI. Nr. 11 766. webstüblen. i LXXXVIIL. Nr. 13774. Windmotor mit selbsttbätig gegen den Wind sich einstellenden Flügeln. i LXXXIXK. Nr. 3073. Zerkleinerungéapparat für Zudcker, sowie für Melafseklall. Nr. 3075. Vorribtung an Rübenscnitel- mascinen für Zuckerfabriken, um die Mefter- rabmen obne Scbraubenbefestigung leit und

[27004]

A Neuerung an Doppel-

Taschenlaterne mit ausziehbarem

[ 271 O5]

Neuerungen in der Her-

si verpflichtet hatte. Jn beiden Instanzen wurde dieser Eimvand für nicht erbebli Ee und E à flüsfi s Verklag | zcantrage verurtbeilt, indem ist ei s Leucbtgas aus flüssigen Velen. Verklagte nah dem Klageantrage verr t, ü i Fis Patent versagt worden. Die Srzeugung von Deus é E vis t, Qt ¿4 a Besierunasscbein dabin inter- Spocht Sen S qo. in Hamburg, Barn 2, E E lion Schußes gelten als IAAEEe Nr. En DeEe Berintren zum Lochen A E ry e g q t Nennen Hen Ber E y erg S o Finerstr. 10, [ul i i der Walzen in der Glasfabrilation. pretirten, daß dur die VezaBtung U a " 6. Fulda in Berlin 8W., Leehvinerir. E Sre, E Dosen On der A ad, und Jonen, welibe L Zeit der Oingabe des Besserungs- Lat m J acts. . ap O N ‘e F ies co! seine lÎubia wa t, aud ° M 20 100, S E Mige-Bor- KXXIV. Nr. 2181. Kaffeemashine. Vom eer 0b. Welliiildlae l@eines sd ne x Mee Gläubigere, welber den e g e œ, 1881. * o E. Dn s s R Y eagetallen ist. î die Re- ribtung. Bourset & Weiler in Berlin. T, Be, 5983. Combvpensationsvorridtung | „__Nr. 13 488. Halter für Weihnachtsbäume. | Besserungsschein erbatlen, 1e gefa len N borit die ALIY. Nr. 21 871. Eine e M LEE für Rohrleitungen, welhe Temperaturverände- XXXVL. Nr. 8821. Neuerungen an Luft- und | vision des Vertlagte g watiGem m weise. 98 11 E rungen ausêgeseßt sind. Vom 28. Februar a v gg R Damvftücbe L 1 ir n Ü Â # 81, E - ° . - c A 1 L V e A l dil temenpanat für eres : Nr. 9175. Lederdichtung des Ventilkegels im | KRXRYVIU], Nr. 3975. Maschine zum Abdrehen Serie! de vecmpgnder Ader Uit Mcigen Gehäuse bei Feuerspritzen und ähnlichen Maschi- von Peitscbenstäben. _ er, senden E t babe für las und wies nen. Vom 21. März 1881. e Nr. T1956.

Exrpansibler Holzfräser nebst Vor- ét Vorentichei ie S i : Si nsteblöfc unter Aufhebung der Vorenti Sa LIZ. Nr. 35 933. Neuerungen an der Rudolf- rihtung zum Einlafen von Einsteckschlönern. unter Aufbebung der rentscheidungen die de

von den Instanzrichtern ausgesprochene Interpretation des Besserungëscheines, dagegen erachtete der bôchste Gerictébof den Einwand des Verklagten, daß nicht lichen Dünger. Carl Waschatks in Ovocno | «

(Böhmen) und Clayton « Sehuttle- worth in Wien; Vertreter: Julius Möller in Würzburg, Domstr. 34.