1881 / 180 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[278901 Konkurs3verfahren.

In dem Konkursverfahreu über das Vermögen des verstorbenen Fleischermeisters Louis Pohlenyz ijt zur Prüfung der nachträglich angemeldeten For- derungen Termin auf den 7. September 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte V11. hierselbst, Zimmer 19, anberaumt.

den 30. Juli 1881.

Königsberg i./Pr., E rol, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [279%] Konkursverfahren.

Durch Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier vom Heutigen wurde das am 16. April 1880 über das Vermögen des A>kerers Johann Georg Lidy von Fraukweiler eröffnete Konkursverfahren aufge- hoben, na<dem im Schlußtermin vom 8309. v. Mts. gegen die Schlußre<nung des Verwalters und das von ihm vorgelegte Schlußverzeichniß CEin- wendungen nicht erhoben worden sind.

Landau (Pfalz), den 2. August 1881.

Der Kgl. Aimtsgerichtsfchreiber: Rettig.

127983] K. Amtsgericht Mergentheim.

Im Konkurse über das Vermögen des Sebastian Hohl, Maurers von Apfelbach, wurde heute das Verfahren wegen Erschöpfung der Masse durch Be- friedigung der bevorrehteten Gläubiger na< $. 190

bezw. 78 K. O. eingestellt : und zur Abnahme der Schlußre<bnung Termin auf Mittwoch, den 24. August 1881, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Den 1. August 1881. Gerichts\creiberei Shuhmann.

127984] K. Amtsgeribt Mergentheim.

Im Konkurse über das Vrméögen der Johann Adam Muhler, Häckers von Apfelbach, wurde heute das Verfahren wegen Erschöpfung der Masse durch Befriedigung der bevorre<teten Gläubiger nach $. 190 bzw. 78 K. O.

cingestellt und zur Abnahme der Scblußre{nung Termin auf Mittwoch, den 31. August 1881, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Dent 00, QUlt 1880 Gerichtêschreiberei Widmann. -

127857) Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Gustav Begemann in Minden ist am 2. August 1881, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet und der Kaufmann Christian Krüger hierselbst zum Konkursverwalter ernannt.

Offener Arrest im Sinne des $,. 108 d. K. O. mit Anzeigefrist bis zum 6. September 1881.

Konkursforderungen sind bis zum 6. Septem- ber d. J. bei dem Amtsgerichte dahier anzumelden.

Erste Gläubigerversammlung zur Wahl eincs anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses auf den

2. Septembcr 1881, Vormittags 11 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin auf den

16. September 1881, Nachmittags 5 Uhr, vor e unterzei{neten Amtsgerichte, Zimmer

L, 29.

Minden, den 2. August 1881.

Königliches Amtsgericht.

127%) GBekanntmahung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Adolph August Blau, Inhaber der Firma Gottfricd Blau Sohn hier, ist dur< Vollziehung der Schlußvertheilung beendigt.

Mühlhausen i./Th., den 2, August 1881.

Königliches Amtsgericht. 127884] Ueber das Ver!nögen des eorg Bischoff, Han- deïismauns in Reutlingen ift vom Königlichen Amtsgeriht Reutlingen am 1. August 1881, Vormittags 9 Uhr, der Kon- kurs cröffnet, der res. Stadtpfleger Hermann Aucr in Reutlingen zum Konkursverwalter er- nannt, der offene Arrest erlassen, die Frist zu den nach $, 1098 der K.-O. vorgeschriebenen Anzeigen und zur Anmeldung der Forderungen auf 2 Wocben, bis um 25. August 1881, der Wahl- und allgemeine rüfungétermin auf Donucrslag, den 1. Sept. 1881, Vormittags 9 Uhr, festgeseßt worden.

Den 1. August 1881.

Königl. Amtsgerit Rentlingen. Beglaubigung: Gerichtéschreiber Dambach.

[27900]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich S<hwemcr PeLeen ist am 2, August 1881, Nach- mittags 57 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Referendar O. Giese hiesclbs, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10, September 1881, Anmeldungéfrist bis 10. September 1881, Erste Gläubigerversammlung am 10, September 1881, Vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin am 24, Sep- tember 1881, Vorm. 10 Uhr, im Amtsgerichts- gebäude, Zimmer Ne. 8.

Rosto, den 2. August 1881,

Großherzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: H. Beer, A.-G.-Actuar.

[27910] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen der Puywaarcnhändlerin Anna Kobi>e, gebornen Schüler hierselbst ist

tce, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursver- ahren cröffnet worden. Es Kaufmann Simon Stargardt hicr- c 0 quzener Arrest mit Anzeigefrisi bis 23+ Augnst Anmeldefrist bis 23, August 1881, Erste Gläubigerversammlung: den 30, August 1881, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungätermin :

3, September 1881, Vormittags 10 Uhr, Schwerin a. W,, den 2. Auzust 1881,

Königliches Amtégericbt. Beglzukigt: He>, Eerichtéscreiker.

Zur

[2788] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tuchfabrikanten Adolph Paul Vüschel, in Firma „Paul Püschel“ zu Spremberg ist heute, am 3. August 1881, Vormittags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Kaufmann Julius Gutte zu Spremberg ist zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 15. September 1881 bei dem Gerichte anzumelden.

Zur Beschlußfassung über die Wahl eines an- deren Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden gans über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände ift auf den 8. September 1881, Vormittags 11 Uhr, O MF Prüfung der angemeldeten Forderungen ist au den 27. September 1881, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte, im Zimmer Nr. 9, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird E nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- \pru< nehmen, vem Konkursverwalter bis zum 3. September 1881 Anzeige zu machen.

Spremberg, den 3. August 1881,

_ Hauptvogel, Aktuarius, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[27913] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Leinen- und Baumwollentwvaarenhändlers3 David Leszezynski in Firma D. Leszczynski zu Stettin, Königsstraße 2, wird na< erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Stettin, den 2. August 1881. Königlicbes Amtsgericht. Zur Beglaubigung : Lau, Gerichtsschreiber.

[27891] | In dem Konkursverfahren über das Vermögen der zu Stolberg bei Aachen domizilirten Stolber- ger Gewerbebank, eingetragene Genossenschaft, wird besonderer Prüfungstermin zur Prüfung der S angemeldeten Forderungen anberaumt au Mittwoch, den 28. September 1881, Vormittags 11 Uhr, in dem Audienzsaale des unterzeichneten Gerichts. Stolberg, den 30. Juli 1881. Königliches Amtsgericht. Der Amtsrichter gez. Melchers. Zur Beglaubigung : Hacger, Gerichtsschreiber.

K, Württ. Amtsgericht Vaihinge:. -

(27911] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Andreas Spieß, Bierbraucrs von hier, ist am 1. August 1881, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren cer- öffuct worden.

Verwalter Gerichtsnotar Se<hmidt hier.

Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmelte- frist bis zum 20. September 1881.

Erste Gläubigerversammlung am Samstag, den 3. September 1881, Vormittags 94 Uhr.

Allaemeiner Prüfungstermin am Montag, den 3. Oktober 1881, Vormittags 97 Uhr.

Den 1. August 1881.

Gerichtsschreiber: Steinl.

Tarií- etc. Veränderungen derdeutschenEisenbahnen

No. 180.

Berlin-Anhaltische Eisenbahn. Nachtrag X. unseres Lokaltarifs ist auf Seite 3 im Vorwort hinter den Worten: „im Lokal- gütertarife vom 1. Oktober 1877“ dur< die Worte „bezw. vom 1. Juli 1877 (Oberlausiß) und den zu beiden Tarifen erschienenen Nachträgen“ zu ergänzen resv. abzuändern.

Berlin, den 1. August 1881,

Die Direktion.

Vom 15. August cr. ab wird neben den der inter- nationalen Scblafwagen-Gesellschaft gebörigen Scblaf- wagen (wagon-lit) und den eigenen mit „Schlaf- wagen“ und „K. O.“ bezeichneten, auf der Route nah Warschau laufenden Wagen in die Nacbt- Courierzüge Nr. 3 und 4 auf der Stre>ke Berlin— Eydtkuhnen 1 Wagen I. Klasse mit „Schlaf- pläyen“ versehen eingestellt werden, welche zur Unterscheidung die Bezeichnung „Berlin—Bromberg —(vdtkuhnen“ „Schlafpläye“ und „K. O.“ trager. Die Benußung dieser Wagen steht aus\{ließli< solcben in I. Kl. reisenden Personen zu, welche außer einem gewöhnlichen, für die betreffende Fahrt und Stre>e gültigen Eisenbahnbillet 1, Kl. no< mit einem besonderen Zusatbillet versehen sind. Die- selben unterliegen im Uebrigen der Billetkontrole ebenso wie die Insassen der sonstigen Personenwagen. Für die Benutzung eines Schlafplatzes wird ein Zu- \<lag von 2,0 K ohne Unterschicd der Tour zum Eisenbahn-Fahrbillet 1. Kl. erhoben. Die Scblaf- vlaybillets werden auf den Bahnhöfen Berlin und Gydtkubnen am Schalter der Billet-Erpeditionen, unterwegs von dem die Schlafplatiwagen bedienen- den, an der Dienstuniform und an der Aufscbrift „Scblafplatwagen“ an der Dienstmüte kenntlichen Sclafplatwagen-Scaffner verkauft. Vorausbestel- lungen auf Sclafpläyße können für die Tour Berlin —Evdtkuhnen im Bureau der Schlafwagengesellschaft zu Berlin, für die umgekehrte Richtung in Evdt- fuhnen bei der dortigen Billet-Erpedition bewirkt werden. Reklamationen und Beschwerden bezüglich des Sclafsplaiwagen-Betriebes sind an das König- lie Cisenbahn-Betriebs-Amt zu Berlin, Ostbahn- hof, zu rihten, Bromberg, den 25. Juli 1881. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[27919] Poscn-Creuzburger Eisenbahn. Am 5. August cr. tritt zu dem dicsseitigen Lokal- tarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen

[27879] Der

und lebenden Thieren der Nachtrag I. in Kraft, wel{<er Ergänzungen und Abänderungen der Zusaßz- bestimmungen zu S8. 35 und 40 des Betricbs- Reglements sowie Aenderungen der Tarifvorschriften und Transportpreise enthält.

Dru>exemplare sind zum Preise von 0,05 M pro Stück bei den Stations-Kasien zu haben.

Die Direktion.

[27920] Breslau-Warschauer Eiscnubahnu.

Durch die General-Konferenz der deuts{en Eisen- bahnen sind die einheitlichen Tarifvorschriften für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und leben- den Thieren in Betreff der Beförderung von Fahr- zeugen $. 35 und der Beförderung von Raub- thieren 2c. $. 40 abgeändert worden, ebenso haben die Tarifvorschriften hierzu Zusaßbestimmungen er- halten, welWe vom 1. August cr. ab im diessei- tigen Lokalverkehr für Leichen, Fahrzeugen und leben- den Thieren sowie in den direkten und Verbands- verkehren, an welchen wir betheiligt sind, gleichmäßig in Anwendung kommen. f s Nähere ist auf den Gütererpeditionen zu er- ahren.

P. Wartenberg, den 1. August 1881.

] Direktion.

Numänisch-Galizisch-Deutsher Verband-Güter- [27918] / Verkehr.

Zum Theil Ux. Heft 1 tritt mit dem 1. Sep- tember 1881 der Nachtrag 111. in Kraft, welcher außer bereits früher publizirten Tarifänderungen er- mäßigte bezw. neue Ausnahmefrachtsäßze für Spiritus in Fässern, sowie für Parquetten und Friesen enthält.

Dru>keremplare sind bei den Verbandstationen zum

Preise von 0,05 4 zu bezieben.

Breslan, den 26. Juli 1881. Im Auftrage der Verband-Berwaltungen : Königliche Direktion der Oberschlesischen Eisenbahu.

Für die Beförderung von Pflastersteinen von Dber-Ramstadt nah Offenbach ist mit dem heutigen Tage ein ermäßigter Frachtsaß von 19 # pro 10 000 kg zur Einführung gekommen. Fraukfurt a. M.— Sachsenhausen, den 2. August 1881

Königliche Eiscubahndirektiou.

[27996] Hessische Ludwigsbahn. it Wirkung vom 1. August cr. ist zu unserem Lokaltarif für die Beförderung von Leichen, Fahr- zeugen und lebenden Thieren der 1. Nachtrag ershienen. Derselbe enthält , cinige Abänderungen und Ergänzungen der reglemektaris<ben Bestimmun- gen und der Tarifvorschriften und ist für 10 von unserem Tarifbureau zu beziehen. Mainz, den. 1. August 1881. Zn Vollmacht des Verwaltungsrathes : Die Spezial-Direktion.

[27994] h,

Im Bergisch - Märkis<h Grand Central Belge Verbands-Güterverkehr (Theil 11. des Tarifs, vom 1, August 1880) treten am 1. August cr. für ver- schiedene Relationen ermäßigte, und am 15. Sep- tember cr. für die Nelationen Koblscbeid-Antwerpen (Bassins und Entrepot) transit und Löwen (Bassin) al im Ausnahmetarif 9 erhöhte Frachtsäße in

raft.

Näheres it bei unserem Tarifbureau hier zu er- fahren.

Elberfeld, den 1. August 1881,

Königliche Eisenbahn-Direktion. [27993]

Der Fractsaß des Ausnahmetarifs B. für Stein- Tohlen (besondere Ausgabe vom 1. Juli cr.) von Zeche Maßen bei Holzwikede na< Dortmund B. M. wird vom 5. August cr. ab auf 0,10 Æ pro 100 kg ermäßigt.

Elberfeld, den 3. August 1881.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

1) Am 1, August d. J. treten für den Verkehr zwischen Urbach, Station des Eisenbahn-Direktions- Bezirks Köln ( retsrheinis{<) und Bo>enklein, Station des Eisenbabn-Direktions-Bezirks Hannover, direkte Güter-Fracbtsäte in Kraft. Näheres ist bei den genannten Güter-Expeditionen und îin unserem Geschäftslokale hier zu erfahren,

2) Am 1. August d. I. tritt für die Beförderung von Eisenerz in Wagenladungen von je 10,000 kg zwischen Stationen der Holländischen , ord- brabant-Deutscheu, Niederländischen hein-, Niederländischen Staats-Eiscnbahn (nördliche und \üidlicbe Linie), der Lüttich-Limburger und der Hasselt-Maecseyker Eisenbahn cinerseits und Sta- tionen des Eisenbahn - Direktions - Bezirks Köln (re<tsrhcinishen) andererseits cin neuer Aus- nahmectarif in Kraft, welcher, abgesehen von ein- zelnen geringen Erhöhungen, ermäßigte Frachtsäße enthält.

Dur diesen Ausnabme-Tarif gelangen die Aus8- nahme-Tarife vom 20, März und 10. Mai 1877 für den Eisenerz-Verkehr zwischen den nördlichen und südlicben Stationen der Niederländischen Staats- und Stationen der Lüttih-Limburger Eisenbahn cinerseits und Stationen der Köln-Mindener Eisen- babn andererseits zur Aufhebung.

Soweit jedo< in den vorstehend bezeichneten Tarifen niedrigere Frachtsäße oder Frachtsäße für den Verkehr zwischen Stationen, welbe in dem neuen Ausnahme-Tarif nicht wieder aufgenommen worden sind und worüber das Nähere bei unserem Verkehrs-Bürcau zu erfahren ist, enthalten sind, bleiben dieselben in den betreffenden Verkehrs-Rela- tionen bis zum 15. September 1881 bestehen.

Koln, 31. Juli 1881,

Königliche Eisenbahn-Direktion (re><hts- rheinische).

ad 1, zuglci<h Namens der betheiligten Eisenbahu-Berwaltuugen.

[27995]

1) Am 1. August d. J. tritt für die Beförderung von Steinkohlen 2c. im Verkehr wissen Statio- nen des Eisenbahn-Direktions-Bezirks Cöln (re<ts-

Ein) und der Dortmund - Gronau - Enscheder Eisenbahn einerseits und Stationen der Belgischen Staatsbahnen, der Nord-Belge-Bahn, der Chimay- Bahn, der Malines-Fernenzener Bahn, dex Bahn von Antwerpen na< Gent, der Bahn von Gent nach Brügge via Eecloo, der Bahn von Fermonde nach St. Nicolas, der Westflandrischen Bahnen und der Lüttich-Mästrichter Bahn andererseits via Herbes- thal ein neuer Tarif in Kraft.

Eine Erhöhung der zur Zeit bestehenden bezüglichen Frachtsäße tritt dur< den neuen Tarif nicht ein. Derselbe umfaßt außer den Frachtsäßen für einige neu aufgenommene Stationen der Belgischen Staatsbahn und Stationen der Wesiflandrischen Bahnen unverändert die Frachtsäße

a. des Spezialtarifs für Steinkoblen 2c. von 25, Mai 1877 für den Cöln - Minden - Belgi- \cen Verkehr via Wesel-Venlo-Liége (Longdoz) nebst Nachträgen ;

. des Spezialtarifs für Steinkohlen 2c. vom 15, Mai 1877 für den Cöln-Minden-Bergisch- Märkisch-Belgisben Verkebr via Düfßseldorf- Bleyberg nebst Nachträgen, sowie

. die Frachtsäße für die re<tsrheinishen Statio-

15, Februar 1877 im Rheinis{-Belgischen Verkehr via Herbesthal nebst Nachträgen. Ver- kaufspreis 50 $8.

2) Der Ausnahme-Tarif Nr. 1 für metallurgisce Erzeugnisse in- dem Theil IT. des Tarifs vom 1. April 1881 für den Rheinish-Westfälish- und Hannover- CGlsaß-Lothringish-Luxemburgischen Verkehr hat von 1. Dftober d. I. ab nur noch für den Verkehr nach Basel und Alt-Münsterol Station und Grenze Gül- tigkeit. Für den Verkehr von Basel und Alt- Münsterol Station und Grenze und für den Ver- kehr na< und von den übrigen tarifirten Statio- nen der Cisenbahnen in Elsaß-Lothringen und der Luxemburgischen Wilhelmsbahn tritt derselbe mit Ende September außer Kraft.

Soweit die bisherigen fernerhin in Kraft bleiben- den Taxen für Basel und Alt-Münsterol Station und Grenze uicdriger sind, als diejenigen des all- gemeinen Tarifs oder des an Stelle des jeßigen zur Einführung kommenden neucn Ausnahme- Tarifs, erhalten dieselben von dem bezeichneten Termine ab au< für den Verkehr na<h den vor Basel und Alt-Münsterol gelegenen Stationen inkl. derjenigen der Seitenlinien Gültigkeit.

Die auf Seite 32 des 3. Heftes aufgeführten Taxen für den Verkehr von Ars 2c. na< Bremen, Bremerhafen, Geestemünde, Hamburg, Harburg und Grohn-Vegesa> bleiben bis auf Weiteres in Kraft.

3) An Stelle der auf Seite 793 des Oester-- reichis<-Nheinländish-Westfülishen Verbands- Güter-Tarifs vom 20. Oktober 1880 aufgeführten Frachtsäße für die Stationen Haëpe, Heißen 2c. bis inkl. Mehlem sind anderweite, theils ermäßigte, theils erböhte Frachtsäße in Kraft getreten.

Das Nähere ist bei den Verbands-Güter-Expe- ditionen zu erfahren. Soweit Erhöhungen eintreten, werden die gegenüber den bisherigen Taren sid ergebenden Fracht-Differenzen bezüglih der in den nächsten 6 Wochen zur Abfertigung kommenden Transporte erstattet.

4) Die für die Stationen Annen und Witten der Bergish-Märkishen Bahn im Rheinisch-Nieder- deutshen Verbands -Güter- resp. Vieh - Verkehr, ferner in den Scchafen-Ausnahme-Tarifen von 1. März 1880 für den Verkchr mit den Elb- und Weser- beziehungsweise den Emshafenstationen sowie vom 20. Oftober 1880 für den Verkehr mit Lübe>, Altona, Ottensen, Kiel und Flensburg bestehenden Fratsäße finden vom 1. August cr. ab au für den Verkehr mit’ den Stationen Annen und Witten des Eisenbahn-Direktions-Bezirks Cöln (rechts- rheinis{) Anwendung. E

5) Der im Heft 2 des Ausnahme-Tarifs B. vom 1. Juli d. J. für Station Bochum (Praesident) nah Gerstungen enthaltene Frachtsaß wird vom 12. Scp- tember cr. ab von K 0,39 auf K 0,79 pro 100 kg berichtigt.

6) Am 1. August d. J. treten für die Beförderung von Fahrzeugen und lebenden Thieren im diesseitigen Lokalverkebr, sowie in sämmtlichen direkten Verkehren zwischen diesseitingen Stationen und Stationen an- derer deutschen Eisenbahnen Aenderungen der regle- mentarisden und Tarifbestimmungen in Kraft. Näheres ist bei den Gütererpeditionen zu erfahren.

Ferner wird bis auf Weiteres im Lokalverkehr und im gegenseitigen Verkehr der unter Staatsver- waltung stehenden Eisenbahnen, sowie im Verkehr der- selben mit den Neihs-Eisenbabnen in Elsaß-Lothringen bei der Beförderung von Kleinvieh (Schweinen, Kälbern, Schafen, Ziegen, Gänsen u. q w.) von der Beigabe eines Begleiters abgesehen.

Cöln, 31. Juli 1881.

Königliche Eisenbahn-Direktion (re<tsrheinis<e), ad 1, 2, 3, 4 zuglei<h Namcus der bethciligten Eisenbahn-Berwaltungen. ad 5 zuglei<h Namens der Königlichen Eisen- bahn-Dircktion in Elberfeld.

[27992

Nhe E Güter-

crkchr.

Vom 15, September cr. ab erhöhen \i< die in dem Ausnabmetarif für die Beförderung von Stein- koblen, Kokes und Briquets vom 1. Januar 1880 angegebenen Frachtsäße für den Verkebr wischen Stolberg, Station des Eisenbabn- Direktionsbezirks Côln (linkêrheinis<) einerseits und Déshassis (station) und Rotselaer, Stationen der Großen belgisden Centralbahn andererseits um je 2 Franken pro 10000 kgæ. Cöln, den 1. August 1881. Kö- nigliche Eisenbahn-Direltion (linksrhcinische).

Anzeigen. R I

Prompte

n allen Ländern.

Bedienung. Rillioste Preiso,

L sorgenavoerwerthen 7

ENTE

[22901]

22902] in Patent-Prooeosson,

Berlin: Medacteur: Riedel.

| Vertretung

P ATENTE © FéSELER Giiingenieur s. Patent ‘Anw,

Berichte fiber Patont-

sobrenatr. 63, Prospecte gratis, Anmeldungen.

Verlag der Expedition (Kessel). Dcu>t: W. Elsner.

nen im Spezialtarif für Steinkohien 2c. vom

„M2 180.

Börsen-Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 4. August

181.

Berliner Börse vom 4. August 1881. In dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den zmusammengehörigen Effektengattungen geordnet und dies nieht- amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. befñndl. Gesellschaften finden sich am Schlusse des Conurszettels

Umrechnungs - Sätze.

1 Dollar = 4,25 Mark. 100 Francs = 80 Mark. 1 Gulden österr. Währ. = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währ. = 12 Mark 100 Gulden holl. Währ. = 170 Mark. 1 Mark Banco = 1,50 Mark 100 Bubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark

Weohsoeol, Amsterdam . .[100 FI. g [169,40bz do. 100 FI 168,60bz Brüss. u. Antw./100 Fr. 34 81,15 B 100 Fr. 80,80bz 1 L. Strl. 20,47bz 1 L. Strl. 20,385bz 100 Fr. 81 /20bz 100 Fr. 80,70bz .100 FI. 100 FI. 100 FI. 100 FI. ./100 S. R. 100 S.R. ./100 S. R.

174,10bz 173,25bz 217,90bz 216 60bz 218,00bz

do. Petersburg . do

00 S US O 00 DdD O0 bO 00 U NORD O0 O 00 aBdEBEABSBABSBRSRBS

Warschau

Geld-Sorten und Banknoten.

Dukaten pr. Stück Sovereigns pr. Stück 20-Francs-Stück Dollars pr. Stück Imperials pr. Stück —,—

do. pr. 500 Gramm fein . . . ./1395,50bz Engl. Bankn. pr. 1 Lv. Sterl. .. . .120,49bzB Franz. Bankn. pr. 100 Fres. .…... 81,30bz Oesterr. Banknoten per 100 FI. .. „174,40bz

doe. Silbergulden pr. 100 FI. . |—,— Russische Banknoten pr. 100 Rubel |218,15bz Zinsfuss der Reichsbank: Wechsel 4°%/%, Lomb 59%.

Fonds- und Staats-Papioro.

Dentsch, Reichs-Anleihe 4 [1/4.0.1/10./102,25bz Consolid.Preuss. Anleihe 45 /1/4.1.1/10./106,00bz 4 11/1. u. 1/7./102,25bz B 4 1,1, n.1//,,./101,70bz L058; 68 4 1/4.n.1/10. 101/70bz® Staats-gchnldscheine . .13411/1. u. 1/7.199,00bz Kurmärkische Schuldy.|3#/1/5,u.1/11./99,00bz Neumärkische do. 1351/1. u. 1/7./99,00bz Oder-Deichb.-Obl. I. Ser./45/1/1. u. 1/7.|—,— Berliner Stadt-Oblig. . .4541/, n. 1/2/,/103,70bz de. do. T6er, T8er/43/1/,/, u /2/,/101,60bz do. do. diverse . .44/,/, u. ///,,/101,90bz do. do. 4 1, u /2/,/101,70bzB do. do,

Z40LTOT 79s

1341/1. u. 1/7./96,00B Breslauer Stadt-Anleihe/4 |1/4.0.1/10. Casseler Stadt-Anleihe .4 1/2. u. 1/8.|—,— Cölner Stadt-Anleihe . U S —_,— Elberfelder Stadt-Oblig./4$/1/1. u. 1/7.|—,— Essén. Stadt-Obl. IV.Ser.4 1/1. u. 1/7.199,50G Königsberger Stadt-Anl. L | ; E /10. Rheinprovinz-Oblig. . t

41 t

Ostpreuss. Prov.-Oblig. . . u, 1/7. |—,— /1. u. 1/7.]——* Westpreuss. Prov.-Ánl. L, u 1/0 Schuldv. d. Berl. Kaufm. 1.0, 1/7. Berliner 5 11/1. u. 1/7. do. 4 A 4 Landschaftl. Central.'4 Kur- u. Neumärk. Bl do. neue 3 do, 0 4 1/ do. neue ./441/1. N. Brandenb. Kredit'4 1/1. do, neue4#$/1/1, Ostpreussische . 1341/1. do. ¿46 1/1 do. gek.pr.1./9.81/441/1. Pommersche 1341/1. do. 4 1/1. , 1/7,/101,60bz do. In t.-Sche. ./4 1/1. u. 1/7./101,40bzG

U

u

u —,— u 101,75bz G u u u u u u n u u u u u u nul u u

do, . . 82/44/1/1. u. 1/7./103,40bz

u n n ú u n u u. n u u u u u n u n u u n

108.50B # 104,80bzB Z IOL 100 0 101,30bz 95,50bz

. 1/7,193,40bz 101,75bz .1/7.|—,—

T4 .1/7.|—,— . 1/7.193,00bz . 1/7,/101,25bz . 1/7,/100.00G . 1/7.192,80bz

1

1

1 11.

Lw G L 4/6 [1/1 1 1 1 1 1

1 1 1 1 1 1 1 1 „1/6, 1

/

L u 1/6,

1.

/ : . K ALG

/

do. gek.pr.2./1.4.44/1/1, u. 1/7.1100,60G do. Landes-Kr .4F/1/1, u. 1/7.|—,— Posensche, neue . .4 [1/1. n. 1/7/101,20B Süchsische 4 11/1. —,— Schlesische altland. .13$11/1, do. do. |4 1/1. do. landsch. Lit. A.'34!1/1. Wo ‘do, 11/1 do. do. 1441/1. do. Lit.C.I.4 11/1 do. do. IL'4 |1/L do. do. I1I.4}1/1. do. neue I.4 11/1. d. A O L, do. do. do. IL/4}1/1L Westfälische 4 11/1. Westpr., rittersch. ./34/1/1. do, do. (4 11/1. do. 11. Serie .1441/1. do. Neulandsch. 11.4 1/1, n. 1/7 101,70 B do, do, 11.4}1/1. u. 1/7./103,90bzG Hannoverache . . [1/4.u.1/10.|-,— Hessen-Nassau . . ./4 |1/4.0.1/10.|—,— Kur- n. Neumärk. ./4 [1/4.0.1/10,/102,10bz Lanenburger I/L u. 1/7. Pommerache [1/4.n.1/10,/101,75bz {4 Posensche [1/4.n.1/10,/101,40B Prenssische [1/4.n.1/10./101,30bz Rhein. n. Westf. . 14 [1/4.0.1/10.101,50B Sächaische 14 1/4.u.1/10.1102,00bz Schleasische 14 [1/4.n.1/10./101,30G 101 ,40bz B

A

wll d E, Ra lef 1/7. U, E 18 U E, E: .1/7.|—, .1/7/101,10G

.1/7.192,75B

. 1/7 10220 .1/7104,75bz

Pfandbriefe.

ZqOIT cOL'Y TSe

Schleawig-Holstein ./4 '1/4.n.1/10.

Badischo St.„Eisenb.-A. 4 | verach. Bayerische Anl. de 18754 ‘1/1. u. 1/7. Bréêmer Anleihe de 187444 1/3, n. 1/9. do, do. de 18804 1/2, n. 1/8, 8,

/8 [101,506 Grosaherzogl. Hesa. ObL 4 15/5 15/11/101,90bz Hamburger Staata-Anl. .4 1/3. n. 1/9

do. 8t.-Rente. . 3} 1/2. u.1

9);70bz G

MeckIl.Eis.Schuldversch. Sächsische St.-Anl. 1869 Sächsische Staats-Rente

do. do.

2

1/1. u. 1/7./96,10bz

1/1. u. 1/7.

versch.

81/50G

1/1. u. 1/7.|—,

1/1. u. 1/7.

3 4 3 Sächs. Landw.-Pfandbr. 7 3

Preuss. Pr.-Anl. 1855

Badische Pr.-Anl.de1867/4 do. 35 Fl.-Loose .

Braunschw.20 Thl-Loose

Dessauer St.-Pr.-Anl. . d

Goth. Gr. Präm.-Pfdbr. I. 5 do. do. II. Abtheilung5 Hamb.50Thl.-Loose p.St.|3

do. n e Oldenb. 40 Thlr.-L. p. St.|3

Cöln-Mindener

Niederschl.-Märk, 4 Rheinische s » neue 40% ,y B. (gar.) 5

do. do. | New-Yorker Stadt-Anl. Finnländische Loose . Italienische Rente

Oesterr. Gold-Rente ..

de. Papier-Rente 4 doe. doe. 4 do. do. |5 do. Silber-Rente. .|4 do. do 4

do. 250 FI. 18544

Lott.-Anl. 18605 do.

do. do

Pester Stadt-Anleihe . .6 do. do. kleine/6 Poln. Pfandbriefe. . . .|5 do. Liquidationsbr. .4 Rumänier, grosse. . . ./8 do. mittel u. kleine'8 Rnmän. Staats - Obligat. 6 Russ.-Eng]l. Anl. de 1822/5 do. do. de 1859/3 do, do, de 1862/5

do. do. Kleine .|5 do. consol, Anl. 1870.15 do, do, 1871 15 do, do, kleine do. do, 1879. do. do, do, do, do do

do. do. kleine!'4 d, O C6. e D n. O o do. Orient-Anleihe . . .!5 do. do, TI.|5 do. do, II1./5 do. Nicolai-Oblig. . d& do, Poln. Schatzoblig. . „4 do, do, kleine!'4 do. Pr.-Anl, de 1864/5 do. do. de 186016 do, 5. Anleihe Stiegl. . .|5 do, 6, do. A. 10 do. Boden-Kredit . . . .15 do, Centr, Bodenkr.-Pf.|5

do. do. do.

do.

do.

do. do. Loos6

do. St.-Eisenb.-Anl. .5 do. Allg.Bodkr.-Pfdbr.'5 do. Bodenkredit .. .4

do. Gold-Pfandbriefe 5

do. do.

do. A AT. i. M, D.Hyp.B.Pfdbr.1IV.V.VI.'5

0. do. do.

do. do. Krup

do. do.

do. do,

do.

do.

x z Hess. Pr.-Sch. à 40 Thlr.

Bayerische Präm.-Anl. .4 Cöln-Mind. Pr.-Antheil 1

Lübecker 50 Thl.-L. p. St./35 Meininger 7 F1l.-Loose .|—

1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7.

1/4. pr. St. pr. Stück

L 5 L 5

do. Kredit-Loose 1858|—

: 1864/— do.Bodenkred.-Pf.-Br.4}

do. Anleihe 1875 . .. 4

j Î Wiener Communal-Anl.5 1/1. n. 1/7,

(N.A4.) Jütländ. Pfdbr.[1 [1/1. u. 17.

Hypothoken-Ceortifikato. Anhalt-Dess. Pfandbr. .15 [1/1. n. 1/7.

Braunschw.-Han. Hypbr.'441/1. u. 1/7.

| |

| J |

| |

pr. Stück 1/2. u. 1/8.

1/4.

152,75 B 305,10 B 135,75 B

pr. Stück |223,00bz

pr. Stück 1/4.0.1/10.

1

64 1/1 4 1/4.0.1/10.

1 1 1 1 1

pr. Stück 1/5.0.1/11. pr. Stück 1/5.0.1/11. 1/1. u. 1/7.193 11/1. u. 1/7./94,50B

1/6. 1/4. 1/3.

1/2. 1/2.

1/1. I M E I D

1/ 1l.u 1. u /1.u u 1

/1.

Ausländisohe Fonds. Amerikan. Bonds (fund.)5 1/2.5.8.11. . .43/1/3.6.9.12.|—,— 6 11/1. u. 1/7./127,30 G do do. J 1/5.n.1/11. e Pr. Stück

2.u.1 0.1/1

u. 1/ 0.1/1 1/4.

/ / /

5. /3. u. 1/9. 1.

4.

136,00 B 101,90bz 132 25 B 132,75bz 123,90 G 121/60bz 191,00 B 186.50bz G 27 T5bz 121,25bz 153/,00bz B

: Vom Staat erworbene Eisonbahnen. Berl.-Stettiner St.-Act. ./43|1/1. u. 1/7. 0 O U

Magdeb.-Halb. B. St.-Pr.33/1/1. u. 1/7.|abg 89,25 G mit neuen Zinsep. 35/

Ö mit Talon 35

s C. St.-Pr./5 1/ Münster-Hamm. St.-Act.4 |1/

89,10 & 89,10G

101,00 G

7. G ti 101,20G

161,10bz

99,10 G

123.590 G 51,00bz

. ./5 (1/1. u. 1/7./91,10bz G

do. Tabaks-Oblig.. .|6 1/1. u. 1/7.|—,— NorwegischeAnl. de1874/45/15/5.15 11/102,50B 4 1/4.0.1/10.

82,00bz B 1./67,90bz B 7.(68:90 B

f 116,00bz B

361,75bz 129,00bz G

102,10bz 93 75bz B *

1/1. n. 1/7./67/25bz B 1/6.0.1/12./58,20bzG

1/1. u. 1/7. 1/E U L/0 1/1. u 1/7.

114,00bz 105,25bz

1/3. u. 1/9,190,00bz G

1/5.u0.1/11.|—,— 11/5.0.1/11./90,30bz 11/5.0.1/11. 11/2. n. 1/8. 1/3. n. 1/9. 11/3, n. 1/9. [1/4.0.1/10. kleine/5 |1/4.0.1/10. 1873 .|5 |1/6.n,1/12./92,90bz kleine/5 |1/6.0.1/12./92,90bz

[1/4.0.1/10.

90,30bz

91/60bz 91/60bz

[1/4.n.1/10.|82/70bz 11/1. u. 1/7.195/00bz B

[1/5.n.1/11.

76,50bz B

[1/6,0.1/12,/61,90à80bz 11/1. u. 1/7./62,20bz

[1/5.0.1/11. (1/5.u.1/11. 1/4.n.1/10.

79,80bz 83,80bz

[1/4,n.1/10./83,80bz

V L 1/3, u. 1/9.

152,80bz 151,40bz

1/4.n.1/10.163,75bz

1/4,4.1/10. V. VL L Un Schwedische Staats-Anl./4} 1/2. u. 1/8, Hyp.-Pfandbr./44 1/2, u. 1/8, nene'43 1/4.n.1/10. do. v. 1878/4 11/1. u. 1/7,/95,10B do. Städte-Hyp.-Pfdbr.'4}/1/1, u. 1/7/99,80bzG Türkische Anleihe 1865|fr, do, 400 Fr.-Loose¡vollg. fr. SREIEOERs Goldrente 6 (1/1. n. 1/7, 0

pr. Stüc

1 1 1 1

/

/ / / /

u. 1/ u.1/1 n.1/1 u

L 6, 4. 3. u. 1/

verach.

Hamb. Hypoth.-Pfandbr.'5 1/1. n. 1/7. 4} 1/4.n.1/10. 4 (1/1. n. 1/7197,00bzG p. Obl. rz. 110 abg.'5 1/4.n.1/10. Meckl. Hyp.-Pfd. I. 125441/1. n. 1/7. rz. 10044 versach. Meininger Hyp.-Pfndbr.4} 1/1, n. 1/7.

87,90 B 86,10bz 79,90bz 105,50bz @ 101,80 102,00G

17,25bz 48 00bz B 102,75bz G

Y 4 1/1. u. 1/7.179,75bz B do. Gold-Invest.-Anl. 5 1/1. u.1/7.19590B Papierrente .5 1/6.u.1/12.

79,50bz G k 1249,00 B 7.197,90 G 2.186,40 B 0.183506 9,/101,60G

105,00 B 101/89bz G

4 '1/4.0.1/10.197 50B D.Gr.-Kr.B. Pfdbr.rz.1105 1/1. n. 1/7.

III. b. rückz. 1105 1/1. u.1/7. rückz. 1104}1/1. u. 1/7. rückz. 1004 1/1. u.1/7.

109,75bz 109.75bz 106,30 B 7,.70bzG 104,50bz G 102,506 G * 107,606 100,906

110,25bz 101.60bz 101.50 G

abg 118,80e B abg 152,60 G

abg 126,50b G

abg 163,75b G abg 101,25bz

/8.|168eà67,90b G

68,90eà68,80b

336,30 et.bzB

91,25et.bz G

61,90à62,00bz

7,75 B

O20 66/4.

U9TYO] 00s

Nürnb. Vereinsb.-Pfdbr. do. do. Pomm. Hyp.-Br.I. rz. 120 do. Il. u.IV. rz. 110 do. ITI. V. u. VI. rz. 100 R “T 12. 110; 40. I. rz. 100... Pr. B.-Kredit-B. unkdb. Hyp.-Br. rz. 110... do. Ser. III. rz. 100 1882 do. V.VI.rz.1001886 do. rz.115 do. IT. rz.100 Pr.Ctrb.Pfdb. unk. rz.110 do. rz. 110 do. rz. 100 do. rz. 100 doe. rz. 100 do. Int, de 1881 rz. 100 do. kündb. Pr. Hyp.-A.-B. I. rz. 120 do. IT. rz. 100 do. III.TV.V. rz. 100 do. VI, rz. 110 do, VII. rz. 100 do. VITII. rz. 100 Pr. Hyp.-V.-A.-G. Certif. Rhein. Hypoth.-Pfandbr. do. do. Schles. Bodenkr.-Pfndbr. do. do. rz. 110 do. do. Stett.Nat.-Hyp.-Kr.-Ges. do. do. rz. 110 do. do. rz. 110 Südd. Bod.-Kr.-Pfandbr.

Nordd Grund-K.-Hyp.-A.]5 do. Hyp.-Pfandbr. . .15

Ha O > A O O [2 o

O

1/

ror

or

ian

Oro

or

do. do. do. do. 1872 1879|

do. do.

do. do.

879 Aach.-Mastrich. | } Altona-Kieler ..| 8| Bergisch-Märk. .| 4 Berlin-Anhalt . | 5 Berlin-Dresden .| 0 Berlin-Görlitz . .| g

4

| l

Berlin-Hamburg .| 1 Bres1.-Schw.-Frb. Dortm. -Gron.- E.| 13/ Halle-Sor.-Guben Lnudwh.-Bexb.gar Märkisch - Posgen. Mainz-Ludwigsh. Marienb.-Mlawka Meckl .Frdr. Franz. Nordh. - Erf. gar.) Obschl. A. C.D.E.| do. (Lit.B. gar.) Ostpr. Südbahn .|

S P

d

A o R OLD

Rhein-Nahe .. ,| 0) Starg.-Posen gar.| 4} Thüringer Lit, A.| 84 ge) 4 |

do. (Lit.C.gar.)) 4} Tilsit -Insterburg’ Weim. Gera(gar.)!

do,

do, Werra-Bahn . .

S > O Se 0

> 0A A O >

Ï t Sis

1

93/5/104/5/3 93/5 T R.-Öder-U. -Bahn!73/10 | 74!

L

4 |1/1. u. 1/7. (N.A.)Anh .Landr.-Briefe/4 | versch. Kreis-Obligationen . . .5 | YVersch. 43 Vversch.

(4 |

Elsenbahn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aotlon (Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Banuzinsen.)

[1880] Zins-T | 4

4 0 4 0! 4}

| 1,4

0 4 /s/3 4 4 4 4 4

4 434 0 4 414 24/2

0

|

4 4 4 4 | 1/1. 4 4 4 4

Vi î 2

1/4.n.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/4.n.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1.u. 1/7 1/1. u. 1/7: 1/1. u. 1/7.

1/1. u. 1/7. versch.

101,00bz 161, 00bz 101,60 G 101,80 110,20B 105.25 G 4101,90bz G 100.90bz 100,00 G

110,50G 102,60 G 105,25bz &

/7./108.00 B

198,20bz 1115,60bz 1109.00 B 1108,80bz 1104/60G 100.20 B 1100,10bz 101,10B 1109/00 B 1100,50 G 102,50bz G

/7./108/70bz

.1101,50bz G .198.00bz G 101,30bz G 1100,30 & 100,00 G 105,00 G 107,00 B 198 ,80bz 1101,25bz G .1104.00bz G

/7.199,50bz G

versch.

1/1. 1/1. 1/1.

1/4. 1/1 T/0: 1/1.

1/1 1/1. 1/1.

1/1. 1/1.

1/1u.7.

1/1.u7.

104.00 G 102,10 B 100,20bz

100,5052 B 102,20bz

,

52,20bz 181,75bz 124,90bz G 138,80bz 21,25bz 35,00bz 287 6(/bz 108,00bz 55,590bz G 26,90bzB

1/1.07./209,70bz

34,20bz 193,10bz B 64.75bz 171,75bz 28,10bz

1/1.07./242,75bz

Lar

I: L 1/1. 1/4.

L U, | L/L, 1/1. I L 1/1, L fr

1/1.

i

1/1.n7.

198 ,00bz 53,00bz G 166,00bz 18,00bz 103,75bz G 204 50bz 101,20bz 110,00bz G 21,75bs . 51,60bz 31,40bz 17,00 G

82 00bz G

R.Oderufer St-Pr.| 73/10] 7 Saalbahn ¿101 O Tilsit-Insterb. , |31/10/31/10

5

Weimar-Gera „| 0 |

1/1. 1/1. 1/1, 1/1.

162.75bz 79 .00bz G 79.90bz 39,00bz G

(NA.)Saal Unstrb | 0 f! Paulinenaue-NR.| | |4 |

* S © S S O D

1/T.

1/4.

4,90bz G 98.20bz B

fr.

| [4

Dux-Bodenb. A. | 0| 4 4) B.| 0| 44

”»

Aachen-Jülicher [5 [1/1 Aachen-Mastrichter . . ./43/1/1. do. II. u. III. Em.5 1/1. Berg.-Märk. I. II. Ser. 4$'1/1. do.III.Ser.v.Staat 3} gar. 33 1/1. do. do. Lit. B. do.3#5 1/1. do: de At. C, 2 ¿8s /1: do. 4711/1. do. ; 431/1. do. ; 4 do. VII. Ser. conyv. . do. T S do. é D | do. Aacb.-Düss.I.II. Em4 |1/ do. do. ITI.Em. 43 do.Dortmund-Soest I.Ser 4 do. do. II.Ser. 43 do. Düss.-Elbfeld. Prior. 4 do. do. .Em.' Berg.-M. Nordb. Fr.-W. do. Ruhr.-C.-K.GLII.Ser. do. do. I.n.TII. Ser. Berlin-Anhalt. A. u, B. do. D O & | Berlin-Anh. (Oberlaus.) Berlin-Dresd. v. St, gar. Berliu-Görlitzer conyv. . do, i do,

l

|

do. do. do, do. Lit. F. .. .451/1.n Berlin-Stett.II.u.ITI.gar.4 1/4.n. do. Braunschweigische . do. IT. (Int.) 45! Br.-Schw.-Frb. Lt.D.E.F 4 do. Lit. G. . .45| do Ii: B. do. It L 4 E do. de 1876. . do. -de 1879. Cöln-Mindener I. Em. .| do.

do, do,

do, do. do. do.

VI, Em.

V B. VII. Em. Halle-S.-G.v.St. gar.A.B. do. Lit.C. gar.

45 4L1/ 45 43 / 4 Lübeck-Büchen garant Märkisch-Posener conv Magdeb -Halberst. 1861 do. v. 1865 n.734 Magdeb.-Leipz.Pr. Lit.A. 47 do. do. Lit.B.'4 Magdebrg.-Wittenberge 4} do. do 3 |

Sa: 8

L] L'1 1 L'1/ 51 4L1/ 411/ 45 1/ 211/ £1/ 1/ 1/

S222

(NA.)Mnst Ensch.| Posen - Crenzbrg.!

Albrechtsbahn . ,| Amst.-Rotterdam Aussig-Teplitz .| 1 Baltische ( ar.) . Böh.West. (5gar.)| BuschtiehraderB,| Dux-Bodenbach .| Elis.Westb.(gar.)| F -SOR, . «o el Gal.(CarlILB.)gar.'7, Gotthardb, 90% .! Kasch.-Oderb. ., Kpr.Rudolfsb. gar Lüttich-Limburg. Oest.-Fr. St.] s e Oest. Ndwhb. {S ; do, Lit. B)“ Reichenb.-Pard. . Rumänier Rnss Staatsb.gar. Russ, Südwh, gar. de, do, 0886 Schweiz .Centralb ¿o Nordost. 6e, Unionsb. A VrOStD. Südöst.(L)p.8.i.M Turnan-Prager . E E, i orarlberg (gar.) War.-W.p.S.i.M.' 113

Angerm.-Schw. .| 1}! Berl.Dread. St. Pr. 0 Berl.-Görl, St.-Pr. Bresl.-Warsch. | Hal.-Sor.-Gub. | Märk.-Posener | Marienb. Mlawka Münsat.- Enschede Nordh.-Erfurt. Oberlausaitzer ,„ Vels-Guesen ,y Ostpr. Südb. ,„ Posen-Creuzburg

o R O D

S AROORBR

7

-

"r

a) ——

[2h] 8 jn bO n O N D

J

aROIIIIONAR

0 j

| i 7 14

ol ae Boner l

-_—

_

7,

S E

S|a-0o050|

Or Ir | GHCGCCCHC C O E E E E E E

r

0 4 9 4 3 1

(2)

T T T T)

Go Go a Q —_—

r E

É fe Or O5 F a O E =|

1/1. | 1/1,

1/1.

En,

11,90bz 19,70bz @

1/1, 7,/40,50bze G [1/1.07.

145,90bz 242.00bz G

1/1,n 7./60,75bz 1/1.n7. 1/1.u 7.

140,75bz G 82,90bz 152, 60bz

1/1,0 7,/92,00bz G

1/1.07. [1/1.n7.

1/1.

84,75bz G 143,75bz 71,30bz &

[1/1.n.7/68,00bz 1/1.0.7|72,75bz G

K j

| 1/1,

H1/L n U/K

11/1.0.7

1/1.u.7

14,10bz B

[1/1.0.7/395,50bz

465,00bz 74 .00bz B 64 .00bz

[1/1.0.7/141,75bz 1/1.u.7/67,60bz (1/1.n.7)66,50bz

101,00bz 78,00G

._147,25bz /1. |33.75bz G

227 50bz 135,25bz

.0.7|75.00bz n.7180,75et.bz B . 1274 ,00bz . [46,250 4, 56, 25bz & . 197.00bz G . 166.80bz G

100,50bz G

. 107.256

. 1102,75bz G

. 125,60bz G

. 199.75bz G

, 152 00bz G /1, 149,50bz G

. [90,60bz G

72,00bz G

/ /

Mainz-Ludw. 68-69 gar. 4}'1/1. u.

do, do, 1875 18765 1/3, u.

do, do, I.u.11.1878/5 [1/3, u. do. do. [44/1/4.u. do. do. 14 11/2. Münst.-Ensch., v.St. gar.|44 1/1. Niederschl.-Märk. I. Ser.|4 1/1. do, II. Ser. à 624 Thlr.4 1/1, N.-M., Oblig. I. n.1I. Ser./4 1/1.

do. I. Ser./4 1/1. Nordhausen-Erfaurt I. Oberschlesische Lit. do. Lit, do. Lat, O. U. do, gar. Lit, do. gar, 3} Lit. do. Lit. G. do. gar. 4% Lit. H. do. Em. v. 1873| do. do. v. 1874| do. 7 do, do. do do. do. Oels-Gnesen Ostprenuss. Südb. A. B.C./43 1/1. Posen-Creuzburg . . . .|5 ‘1/1, u. Rechte Odernfer .. . 1441/1, n. Rheinische 14 1/1

Saa

(ena aat eat ema ft e f i i feme fet fat emt ema ect ee emt Pee fet e fee en fem

do.1III. Em. v. 58 n.604} 1/1. do. do. v. 62,64 n.65/441/4.n.1 do. do. 1869, 71n.73/441/4.n.1 do. Cöln-Crefelder 44 Rhein-Nahbe v.8. g. 1.n.11. 43 Saalbahn gar. conv. . Schleawig-Holsteiner . . Thüringer I. Serie. .. i * An O ¿ M Tr Go. V, Bd ¿ s M T G Va BUEID : « «f Weimar-Geraer Werrabahn I. Em. ...

(N. A.) Bresl-Warächau.

n

u u . Ü, /1, u, u u

unl

. U,

/

der mdr Gg lde nd S

O E a e e e es n in Min n i

_|—

. U U U U u u U u U U U U U U

. U, U U U Uu U U U u u

. U

„U

. U

U

U

‘n.1

—_—

gam 225

do. 11. Em. y. S. gar.34'1/1. u. 1,

E 1/1.

Eilsenbahn-Prioritäts-Aotien nnd

u do. III. conv. .43 1/1. u. Berl.-P.-Magd.Lit.A.u.B.4 11/1. u. Lit. C. neue 4 1/1. u.

Lit. D. neue/43|1/1, u. Tat B. [481/10

1/10. VI. Em. gar 4 1/4.u.1/10. . 1441/1. u. 1/7.

A U, Ee A

147 00bz 145,75bz Obligationen. 105,10 B 100,00bz G 100,.20G 103,50 B

.1/7./95,50bz B e .1/7.93,60bz B U e L1/1. u. 1/7. 411/1 u. 43 1/

95,50bz B

103,25bz G 103/95bz2 G 104,50 B 1103,50bz ./103,50bz 1106,75 G

I

1

.\conv.102,75bz

/7103,30G x1.f. /7.1101/C0B

1103,50G 1103,50G 1104,80B kL.f, 102,60B klf.

1102/30bzG 1101,25B

/7.1104.00bz

1101,50G 1101/30bzB 1104,00 B 1103,50 G 103,50 & 101,30G 101,30G 103,25 G 1100,75bz

,

103,206 103/206

7./103,29G

107,00bz 106,60bz

/7./103,30 G

1/10. do. 3ègar.IV.Em.4 |1/4.0.1/10. V, Em.'4 1/1. u. 1/7. /4.0.1/10.

t O0

i i i, i, P e, ai N

i i,

1/7. (Stargard-Pesen)4 1/4,n.1/10.

II. u. III. Em./44/1/4,0.1/10. [44/1/4.n.1/10.

-_ í

- î

/fí

9.[106.80ebz G

—_AAAAAAOOAAAAAAA

J] Ì

101,75bz B 101,10G

101,25 B 101,25 B 104,25bz & 1103,50 G 103 50G 104,40 B

—_—

1

103,00G Kkl.f. 103,60bz B 103,60b B 73 105,50 G 101,50B 85,00 B 103,00b G 106,80bz G

Conv,

S 1100,70bz B =

104 00bzB $ 41101,10G 100,50 G 101,00 G 1103,20 B 195,25 101.00 G 95 ,25bz 104.006 10440 B 104 25bz B 101,50 B 104,206 1105,60bz G 104.75 G 103,50 B

101,00 B 102,75 G

1104,00 B 104,00 G

i 103.706 /10. /10.

103,70G conv.104 20bz

103.756

11. n. 1/7/101,10 G

101,106 7104,40 B 7104,40 B

1104,40 B

5

1 f. Tu. 1105250

102.606