1881 / 187 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sag P

=

_

wolkig 1H bedeckt H Nebel 25 bedeckt 13 bedeckt N wolkenlos

Regen

Regen

m H O M M r D

WSW W W NW WSW W SW .WSW W W SW N W NW NW

Regen!) Dunst2?) wolkig wolkig) bedeckt“) halb bed.) wolkig) halb bed.?)

Wolke | 19 Dunst8) | 18 bedeckt | L

Regen 16 wolkig | 18 bedeckt J9 wolkig?) 12 wolkig 14 Regen 13

V O

0D

—1—1-1—1 I

omo NOE

o!

rimenten gedient hat. Neufahrwass. Memel. „«-

|

m i D ID M O DI| U P O D H

dd

—1—1 —1—I —] 1m | O

O RN! 1 5 O D

1-2 —I —]

stunde vor 9 Uhr fertig, und auf Befehl des j i R ertig auf D es Monar ) S ine di ügli Weiterfahrt alsbald angetreten. Wenige Minut <en wurde die | Sißungen des Senats auf eine diesbezügliche Frage des Herrn Mittheilun Frei L f ) ange : g en vor 9 Uhr rollte | Lambert Sainte C l gen vom Freiberger Alterthums- sind 1: Abschrei Se i | | E Ho zug dur die Trinmpkvforte Hobentks tus Det un Biere } ainte Croix gab. Der General Farre führte damals | vereine, herausgegeben vom Stadtrath Heinri Gerla<, Vorstand von sind 1389 K zu Abschreibungen und 1880 Æ( zur Erböbung ; Die Ernennung der zu demselben zu entsendenden Delegirten ( n in i Le iffa E “g s beflaggt, ebenso der Bahnhof, wo die Gemeinde- L der größten Bestimmtheit aus, daß er gerade zur Vermei- 17. Heft. 1880. Mit 3 Tafeln Abbildungen. Freiberg in “Sacbsen, Delcredere-Conton vere bie Al f i erfolat duvá die einzelnen, au hex, MEDS ung betde len und “in Hambur. ccengestellung in ter Zeit e Rabbi der Klerus und eine Deputation der Judengemeinde mit ung einer partiellen oder gar einer allgemeinen Mobilmachung Gerla<s<he Bucdruterei (H. Gerlach) 1881. Das vorliegende e MS Me Be Bo Ee Selle cietien mitr G |- Meieiia ibres Sié baye E e ben Kongre i 1601. « Nab La des S EE aaeiEn. Be Kaise w de Bevölkerung die Ankunft iu sigen Es, je die vierten Bataillone nah Alexandrien Best R au der Spive eine genealogis<-besipges<itlide Abband- a amer E S E 'Moheise a rciio | Mutrins : oes Staaten jür Theilnahme an dem Kongreß | 53 en s Kat?ers R. 1er ; ; e : s er erz6 E E E - ani , C i von ohellen s ni i Wagengeste s y E A E us e erendia begrüßt. zu e en iese Maßnahme is vollkommen hinreichend, um 1744 Mie A Herzöge von Holftein-Wiesenburg, wel<e von 1663 bis VENE 4 t; von Rolleisen (aussc{ließli Giciamen) 1 838 906 t; nach Paris entsendet werden, demselben auch nit beiwohnen. R REe ens v E E 1 is um die Freude über des ‘Kaisers B [leine Ort hat Alles aufgeboten, | alen ventualitäten entgegenzutreten. \udöstlich E MIBE Herrschaft Wiesenburg im sâcsis<en Erzgebirge, 4 femer und anderen Stabl\>i n 968 075 j C : en _dOT Pas n 1 A1, O IUOI- L Eisen- und Kaiser wurde auf dem Bahnhofe A E Ivar zu machen. Der Aus Marseille wird dem „Gaulois“ vom gestrigen | ift E Y Ln SRON, Lea, vom Frhrn. O Byrn. Dem Auffas en ensbienen 493 762 t. Die Ges e aeiiion 2 Sta Bi eem E “tische Beoba E i. grüßt und fuh )ahnhose v putationen ehrfur<tsvoll be- | Tage telegraphirt, daß im dortigen Haf f E E 1re 1804 na der Natur gezeichnete Abbildung der Burg in S E143 > L et E, c r af Ueber di M. eröff ftricitäts-Aus ste I 1 Se S mri wurde auf dem Bahnhofe yon Deputationen ehrfur<htavoll be- | Tag L g afen starke Truppen- | Photozinkographie beigegeben. Jett ist die Burg nicht einmal 9 l belief ih auf 1 397 015 t. Die Einfuhr von Eisen und Stahl wird |, For ie am 11. d. M. eröffnete Elektricitäts Ausstellung | Inserate. Valdung, wo er die Landes-Irrenanstalt und das städtische Versor- | C egungen „stattgefunden haben. Um 5 Uhr stachen der | MRuinen vorhanden; auf ihrer Stätte steht cine Be E E D auf 80 483 365 Doll., und die Ausfuhr auf 12 960 995 Doll. veran- | im Industriepalaste der Champs Elysées in Paris meldet die Nr. 64. Inhalt: Patentanmeldungen. Sißung des Vorstandes gungéhaus besichtigte. Er richtete dort an einzelne Kranke und alte pr harles Quint und die „Ville de Madrid“ in See, um der Dann folgen Beiträge zur Geschichte der Ae Ea lagt. An Anthracite-Kohlen wurten 23 437 242 t, und an erd- E Gorr. : Auf der Place de la Concorde bemerft man seit eimgen | des Vereins für die bergbaulichen Interessen im Ober-Bergamtsbezirke Bürger freundlihe Worte Um 11 Uhr erfolgte die Weiterreise nah eine nah Oran, die andere nah Bona und Tunis abzugehen zur Kunstgeschichte Freibergs im Allgemeinen und übe gHITOErS- karzigen Kohlen 43 000000 t zu Tage gefördert. Tagen ein kleines Bretterhaus, welces einem eleftris<en Tramway | Dortmund (1.). Ueber die Rdeinsiffahrt. Ueber das Mann- N | Sie haben zusämmen t böbere, 69 Subaiternoffizi E Rin in Gii6 vak De: Gua Werkie in B über Freiberger Straßburg i. E., 11. August. (W. T. B.) Wie die „Elsaß- nah Siemenss{wem System, der zwischen dieser Stelle und dem \ûd- | heimer Koblenges<äft. im Jahre 1880. Beineliigen Aber die Feldkir<, 10. August. Die vier Kilometer lange Distanz von Unteroffiziere, 2580 Soldaten und 130 Pferd E S solcher zur Geschichte des Freiberger Jun n S Uan; E GH 2othringishe Zeitung“ mittheilt, bat si bei der gestrigen Zeichnung | lben Seitenportale des Palastes fahren foll, als Stationsgebäude | geognostisben Verhältnisse der Sratorfer Erilanceiiatles, Abthei- E inedeaelegs, und der Hoftrain fubr um 11 Uhr | thiere an Bord. Das 1. Husarenregiment guess sih Se Rd aus der Hinterlafsenscaft des R frbcien Ema auf die Aenegtan ine Gliaß-Lothzingiiwe Neunte eige “R ais r Pe ) Saut-la-Rein Ves | lee (s Bahen, - e E Ee E Minuten in den reichges{<müc>ten Bahnhof ein, wo Bischof Am- 7E) N 4 j e<tsanwalts Karl Gauts s Dresden. 2 S a gttedeS, bhafte Betheiligung im ganzen Lande gezeigt und ist bis beute e das Bahngleis, ver iber On Saurtegeorene Nes obsule in Aachen. Die Glasgower Cisenmarktpreise als Maß- berg, Bürgermeister Weinzierl, O Stn Gal La In „Ville Us einschiffen, die {hon 30 Gablin- | lungen über die no< I UIE d. TAE sind Mitthei- nittag bereits eine nahezu se<sfae Zeichnung der Anleibe festgestellt. geführt Hätte, die Rede gewesen; allein der Plan wurde Ho O E E ie Mmari preis E berg, Bürgermeistee Weinzierl, Haudelökammer-Präsident G ahl, der illeufsen an Boxb areiumen hat. Von a Gee osters, von H. Gerlach. T Havre, 14: Auguit. (W. T. B.) Wollauktion. 2003 N | wegen einiger Sbwierigkeiten der Ausführung wieder aufgegeben, und | Bahnverwaltungen in den leuten in ag Naa Boe Lis meindevertretung, die Spißen der Behörden, die Schuljugend und die 12. August. (W. T. B.) Die „Agence Havas“ | sbreibung der Kleinodien der alten Treib, C Que Dee _Be- anacboten, 607 B. verkauft. Preise unverändert. der leitende Draht, dessen Versenkung unter den Boden ebenfalls | Kohlenbewegung im Duiéburger Hafen. Technisches +— Karife: «e anderen Korporationen versaumielt vaten 1d dén ENlecuit 66a E: Nachdem mehrere Regierungen über die von ihren \cbichtlihen Nachrichten über die leidlere i: 0A Cane Ken ge- 8 E praftis< befunden wurde, ist an Pfählen längs der Schienen | Submissionen. Se evalbersamaungen. Sra QarITe, E Nas der Begrüßung hat der Monar die Aus- iee O E bei der Einnahme von Sfax er- as eyemaris Armbrust- (Vogel-) Scüten (vom Eule 1499) Verkehrs-Austalten. ei t Ste V S da S S ouvora G iuagen ; t I S in alte L 16 E E S {h ä : und der \ilbe S Ar - N D ° ea Hrançats und zwer m1 - (roßen Per ver- Koma das Kreiggeri jed E O E N Vaben , hat die Ge O e G 1533), e G RE De CUE s Jahre (Bund.) Der Stand, resp. Fortscbritt der Bauarbeiten am E und hier werden ch oe ee der eldkir<, 10. August. Die Bevölkerung auftder Eise A ; : me N E gs : s Hrom- fien Gotthardtunnel war im Monat Juli d. I. folgender : Ausstellung am meisten drängen. An den Wänden jedes Saales ) D ¿ nbabn- enten abge n, der in Freiberg res großen Gotthardtunnel war im Nonak Zut d. J. 10 | f zehn Oeff i f i 38 cout O bet haite den nonen us Ale i rif ahn g geschi>t, um die vom General Logerot | und dem Heft in G. esidirte, lind noch ‘heute erbalten Rom Sohlenscliz verblieben no< die 41 m der mitUleren Dru>- | sind etwa zehn Deffnunaen angebra<t, vor denen ein Aufent- Wetterbericht vom 12. August 1881, r i ä n freudigstec | vorgenommene bezügl photozinkogravhisben Reproduk Aufregung, und auf allen Gesichtern \piegelte si< die Freude üb llständi züglihe summarishe Erörterung zu | Aus den gescichtlihen Nachrichten if eproduftionen beigefügt. vartie zu erstellen; die Ausweitung des Firststollens zur Calotte halt von nur je 5 Minuten gestattet sein foll. Was man 8 Uhr Morgens. den Besuch des Monarchen ab. In allen Orten die heute E En ständigen. Wie verlautet, werden die Militär- | Handschrift entnommene Mittbeilun S die einer alten ¡ritt um 14,0 m (Juni 12,0 m) vor, und zwar innerhalb der soeben | von der elektrischen Küche hört, ist eher geeignet, Bewunderer 7 F Kaiser auf der Rundreise berührte, wurden dem Landesvater ehörden, um das Marodirerwesen wirksam zu unter- gehaltenes großes dreitägiges N ernle chi Fin. iyt Zaure 152 ahe genannten Dru>fpartie, so daß von diefer Arbeitsgattung nod | Fe Nachher - aniulodens dens V A ctiung voll : ogen L leeres : in * Celaina Saifer auf der Rundreise berührte, wurden N, Lande ter drüden, die Stän E wrilid mabei, VAE, in den Auf mlt aa 12h E O u L iftias welcbem Kurfürst 140 m zu leisten verbleiben. An Strofsenabbru wurden euerung hält mit der raffinirten Eleganz der Ausstattung voll- | Stationen. zpyiegel reduc. in Wind, Wetter. in ° Celsins die Anhänglichkeit der Vorarlberger an das österreichische | Ln Marodeurs heimgesuhten Gegenden wohnen. Die Ab- | von der Lauenburg und die Fe A, Lex Herzog Franz 951,0 m geleistet (Juni 299,3 m, verbleibender Rest 326,3 m), kommen Schritt. Großes Interesse flößt ein Treibhaus ein, in dem —— ——S Kaiserhaus ablegen. Mit geringer Veränder1 d 2 Nr, | lit, Susa zu besegen, ist aufgegeb : ,; | beiwohnten, v und die angesehenen ZTdelssamilien Sachsens Gewölbemauerung 83,8 m (Juni 24,9 m, verbleibender Rest | folgende Vergleiche angestellt werden sollen: In der eincn Hälfte | Mullagb 758 J E ing wurde das Pro- | , ist aufgegeben worden, nachdem die nten, von Interesse. Wie am Slusse des Auffates 67 i 1 ing 789,65 m (Juni 672,8 S d 1 N erde 2 U e ind E Einwohner dem Ben fe Versicherung il Er. - nachgewiesen wird verdankt das „Swükenlied“ S «uNateS 679,2 m), an Widerlagermauerung 789,65 m (Junt 6/28 9, werden die Gewacbte 2ag und Nacht elektris< beleuchtet; in der | Aberdeen .. 752 N Wr E e Ort E. E E Treue baben uke ien g ihrer Ergebenheit und Körner wabrsceinli ies Fest 2A E O „von Theodor verbleibender Rest 1391,59 m). Die Gewölbeausmauerung erstre>tte anderen wird das elektrische Licht nur des Nachts angewendet und Christiansund 746 NNO als ursprüngli n A s E L . berg, wo der Dichter Barafludent S jgengilde É 7Srel- i au auf die ausgebrochenen 26 m der im Ganzen 40 m langen | während der übrigen Zeit das Tageslicht zugelassen. Außerdem findet | Kopenhagen. 749 WNW die Iu n ala C E A A Türkei. Konstantinopel, 10. August. Nach ei d Der si dann anstließende Bericht über Tteibergs B *ntftebung. mittleren Dru>partie; in der Dru>partie bei 2800 km wurde die | Man A dem Palaste Pflanzen derselben Gattungen wie _drinnen, | Stockholm. . TAS SSW #0 Minuten vor der feftgeseuten Zeit, Tro dieser Abände- | „Pol. Corr.“ von hier E igeñen Müliheilung bat die zur | Zee 120, vont Stadibaumeisker Robert Börner, meldet u. À. von Rekonstruktionsmauerung vollendet. Sämmtliche nenerstellte Refon- Ver O O E in af | e 76 (8 ‘ung des Reiseprogramms waren die V E an ] É R R H O A ; A truftionsri alten sich vortreffli. eie De Kategorien niht nur das nelle achsHum au/- | 8 s l S ung des Malebregcam marin De Veréerctungen 0 inem | Fübrung der Verhandlungen mit den europäisßen | gatdiisen Domek.- Ängebingl“ ft ein Profveft ther das von ten e gu E) ge Mertaamzter | De nahe Elie due wit fs du grie Dor | Ge Ln E fir hat der Kaiser wiederholt seine Freude über den glänzenden A i egirten eingeseßte Finanzkommission den Auftrag er- Vorstande auf Kosten R M Prospekt über das von dem Renus ist beute Nachmittag aus Konstantinopel hier eingetroffen. | die s{madhaftesten Erstlinge zeitigen wird. & Was den letzteren Vor- | & R G E r AaSdeu degebeir Und elite E a Q fang ha ten, die Note der Pforte vom 3. Oktober 1880 zur Basis Wototravbifben Publikation E E Unternehmen einer "— New-York, 11. August. (W. T. B.) Der Hamburger | Us betrifft, so dürfte wohl die Natur ibren biéherigen Plaß unge- 1 E Kronprinz Rudolph zu gelegenem Zeitpunkte Vorarlberg T der Verhandlungen zu nehmen. Der neue Finanz-Minister Bergstadt, welche sowobl E M R Hag der alten Postdampfer „Wieland“ ift hier eingetroffen. [Minglert vehauen. Auch die retrofpektive Auéstellung scheint des E, D D E a nach der Ankunft auf dem Bahnhofe {ritt der M Bey hat in Folge höhber:n Auftrages zur Befriedi- malerishes Aussehen das Auge ‘fesseln. Me Ns s elektrischen A a Wan M A s ite: A N Helder Kaiser auf den anwesenden Bischof Amberg zu, einen 81jähri gung der Ansprüche der F L * | Brand vom Iah Ta Eer eell, WoD er große eleftrishen Apparat Van Marum, der hon hundert Jabre Q 19 e Greis, welcher im 8 8 S g, zu, einen Sljährigen | gi Frauen, Wittwen und | ß; c Jahre 1484 fast die ganze Stadt verheert an Umfang no< von keinem anderen übertroffen worden ist, Itali Sylt reie, elhes im Nane des Klerus bem aiser fulbitte und dessen | Wai san von Beamten und Militärs an bie Staatskasse | ¿jo qus dor stgoldsen Zeit urd der Rounlssznaperiote, de Berlin, 12. August 1881 t, Bb D Mes Tae tin Ba War G | Wte A L Es vorüber waren, hielt der ‘Kaijer an ‘Va ; Pfund in Galata aufgenommen. Blüthezeit der Edt ie ige Sehe C S E G Noufahrmuas Seite des Statth 8 Mi O > e ; A C j ; 42 z0( nrich Do i- ete Klafs | Seite E E E A Iubelrufen D Serbien. Belgrad, 12. August. (W. T. B.) Von n, Di N no< zahlreiche interessante Gebäude A Mee BPreußtscze Klassenlotterte, ‘cinen Ginjug in, die Stadt, Der erste ed des Kaser galt den Panduren des türkischen Konsuls in Nis sind einige | dächer Au A af Häuser dur< ihre steilen Ziegel- (Ohne Gewähr.) Jn den Sclußnummern der Fest zeitung für das VII. deute | Paris. .. E Gemeinde Felbfircbe ein Zeichen feiner befon ren Hull Serben 6 ¡G Verwundet worden; man ist nit ohne | lichem Ruadboern und A ihre G ees _Hausthüren mit trau- Bei der heute fortgeseßten Ziehung der 4. Klaße | Bund ess<icßen (Nrn. 13, 14 und 15) werden die Abbildungen Münster... ele Ee S die Pfarrkirche, die Kreuzbrücke und die in ge, daß der Vorgang Unruhen zur Folge haben könnte. \chiedenartigen Seistergewinve ut: “a U E A d lhre n 164 Königli preußischer Klassenlotterie fielen: bal l G Suppen E oi aer Tüntlecilh durchgeführten Re- Wiesbaden : er Nähe ders R N S zorucie und : 7 gen Fenstergewär Stabwerk, insbesondere : 164, d : E alten sein. Es sind dies die einzi ünstlerif jgestein.Me- | MIISEMn erritete Denbnal e Gil Ae S E S Dort 1 Amerika. Washington, 9. August. (Allg. Corr.) AuN funstvolle Steinbilder bergmännishen uno Uta 1 Gewinn von 300 000 auf Nr. 31 424. dae, O E die einzigen Ua durHge B Be München L -NG bledtat auf den A A E e ier Der Präsident Garfield s{lief fast die ganze vorige Nacht müssen “Cerikes bobes Alter. Indessen mehr und mehr 1 Gewinn von 150 000 s auf Nr. 53 984. Aufnabmen eristiren. Dieselben werden von der Expedition der Fest- | Leipzig « . - U Ur E E C Gas 5 inuten er- hindur. Heute zeigte si etwas Fieber, aber es legt sih be- | unserer Tae Wel@de em utilitarishen Drängen und Treiben 1 Gewinn von 120 000 A auf Nr. 36 207. ¿eituna (Müncen, Sendlingerstraße 83) gegen Einsendung von, je Berlin < ( s der Bevölke- , S age weichen oder werden dur< modernisirenden Umbau des 9 Gewinne von 15 000 F auf Nr. 37 765. 43 251. 40 F die Nummer franko zugesandt. Da auch noch ein fleiner N E h reslau .

rung die Fahrt des Kaisers nah Bludenz R reits. Der Eiterausfluß dur< den neuen Ei itt ist rei ‘ren S 02. Ur Ae |ErS nad ; j LeL n\chnitt i - | unteren Sto>werks er bc E Sa c : o c _ i : I A noch) Ell 1 Ü „FOENEE rn, 10, August. _ GelegentliG des Besuches der lich. Der Präsident verbrachte einen f vei Nadntittas daß es hobe Zeit if E t A beraubt, so 2 Gewinne von 6000 6 auf Nr. 21 724. 80 937. Vorrath der kompleten Festzeitung, die dur ióre künstlerische reid- S L Spinnerei Hâmmerle eröffnete Se. Majestät der Kaiser die eben und die Fieberersheinung wird der gestrigen Operation zUge- Vergangenheit in getreuen Abbildungen ee “Sufunft A aa 46 Gewinne von 3000 { au} Nr. 2202, -4601. 5056. ae c E 1 ae e: Ln V0 en 19 Ne E E Are F T j : [T zu Cerharren. Fr 1 Z 597 c er Vorrath reicht, vet a Postämtern un uchhandlungen owie N ¿»6e unst 2 5726. 7498. 7993. 8922. 10 935. 11 097. 15 974. 17 992, C en +o1tan u g / ) 2 halb bed. 24

vollendete, sieben Kilometer lange Telep it d8 fi [ri Dies j

E _KUOMel ange Telephonleitung. Abends findet schrieben. Dies bezwe>t die gedachte blifation, v 4 ; L ; ; E S S E L

hier zu Ehren des Kaiserlichen Besucbes ein Volksfest statt. j Ura lion, von aer vie ersie Werle, 90 390. 21 281. 31 404. 34003. 34022. 39865. 40 960. bei der Expedition der Festzeitung zum Preise von 4 K auf das | Triest .…. Ganze abonnirt werden. Für das Ausland erfolgt der üblicbe Porto- S

-| D

l] —1 1 e 0M NNNR

2

É = heftiger

e S5 de, Le

enthaltend 32 Photographien mi thi à tend 32 gr nit den nöthigen Erläuterun [ : ; Q der Rü@seite (Preis des Blatts 95 E A A i E | fine fünstleris@ gel E L : Großbritannien und Jrland. London, 10. August. Buchdruck n E des Blatts 25 4) fürzlih in der Gerlacfchen 40D, T P E 29 BIL 61 471, 68 630. | L le vou ter Erpedition der Festblätter um n Preis vos (gg, Großbritannien und Irland. London, 10. August N E erscienen ist. Das Heft {ließt mit einer litera- 55 812, 56 323. 59 394. 59405. 59811. 61471. 68 630. | ift ascihfalls von der Ervedition der Festblätter um den Preis von 1) Seer mässig, 2) Seegang mässig, 3) Regenböen (Allg, Corr.) Dem Parlament ein na<trägliger ige ian, ¡Quit Beeints Mle die wissenschaftliche Literatur 70 078. 71 339. 75011. 75312. 75985. 77350. 79 987. | 3 50 S (bei Franfofendung dur die Post 4 M), sowie durch | 4) wt, Gowitar it Rogen. 5) Früh Donner, Nachmittäg Regen- L 0 unterbreitet worden Unter den Positionen Stati ische E e R S i un E O e R UG 83 182. E 395. 86 461. L a 88 4 E E den Buchbandel zu beziehen. schauer. ©) Gestern Regen. 7) Nachmittags etarker Regen, Statue Lord Beaconsfields in der Westminster-Äbtei 5 e A E Umgegend betreffend, von Dr, phil. Eduard Hevdenreib, Oberlehrer 47 Gewinne von 1500 #4 auf Nr. 625. 1217, J R 4400 Pfd. Sterl. für den Unt estminster-Kbtei und Nach Mittheilung Ves ftatistishen Bureaus der Stadt Berlin s Att R iabaedt i 2001. 2788 O IUA 19269, 28156. 28424. 29 771 Baiperenfden Buse: Das E z R

E A TATRTELCIT nt¿rhalt Ketshwayos. sind bei den hiesigen Standes ämtern in der Woce vom 31. Juli | die A Aus Athen wird die interessante Nachricht mitgetbeilt, daß O. : O iko L0TEE. ARA9E- AU T1, | ded Fm Nationa E e E Scheit ne fiatt. Gs SLERRRT: DIE R E eizen, 1) Wiitol: if a fr den Unterhalt KetiGwayoA. s bei den biesigen Stapbes amtern in dee Lo e vom 31, zjè Auge «bungen iuis her géliten 126. banfine Katte ben is 16: 371. 16061: 17 143, 59, 56. L T1, es Calderonschen Lust]ptels: „Vas laute Geheimn1 tatt. S | 1) Nordenropa, 2) Küstenzone von leand bis Ustpreussen, 3) Mittel- jedesmaligen Schluß der Parlamentssession zu sig- 870 Lebendgeborene, 25 Todtgeborene, 791 Sterbefälle gungen, | jeßt bekannt gewordenen antifen Theatern nunmehr vollendet i di 34 902. 85 608. V0 7LE “0E O LE 109. 49 505. 49 B49. | Direftion für cine glènzende Aussatu L guts aas wvesnaligmn S luf der Var lambntsiesfien 7 f i ille, 0 in 5 Ab bert v, Cie beute Klaas ne. LOUNE aof 43 648. 43 770. 45802. 46 386. 46 409. 49 505. 49 849. Direktion für eine glänzende Ausstattung Sorge getr“? io Alu Muuvung Ser West nach Ost eingehalten. C c - 4 , . . nh 4 > F 0 V E aO es E \ V z 4 7 ) 5 : | nalifiren pflegt, findet am nêcisten y noi e Di ist, in wohlerbaltenem Zustande freigelegt. Dasselbe zählt 52 Reihen 51 774, 51990. 60802. 64819. 71 474. 71 696. 73 845. Skala für die Windstärke: 1= leiser Zug,

algar Hotel, zu Greemvih fiat | i aft und Literatur. Sißpläte und bietet einen Gesammtraum für 30000 Zuschauer 75974. 78708. 83352. 89 381. 89 783. 91 023. 91 526. f Bamber dvs lig ror 0 ‘etarker Sturm, 11 a E e : s t N Kunsi, Wissenschaft und Literatur, Ee 764 : Literarische Neuigkeiten und periodische Schriften. | $ = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 Di Folabudes: , 08, Ol, Joon Mel preußisben Bua beaen Beclin e D egIO Land- und Forstwirthschaft. 60 Gewinne von 600 H auf Nr. 21. 763, 6054. Xllustrirte Berliner Wochenschrift Der Bär“, | Kurm, 13 = Orkan.

D rtAto S - D V ( 4 ( y Dos C5 : “s Fs E j 4 s I B go » - ) A & s 9 Mas 2 SA | A E a 2 fh “d J i s E eei S G hant ung) bringtaud diesmal außer den mitgetheilten amtlichen Berichten Ut Wacnlafiis bas Mas A S 6873. 7386. 9358. 10146. 11 731, 13 689. 17 310. Preis vierteljährlich 2 & Verlag von Gebrüder Paetel in Berlin W., Uebersicht der Witterung. : i er und begleisete E pol Tas: Tie na baba M L E S E In s ersten Beitrage bandelt August S{bmarsow Hofgarten-Direktor Fiblke E E E Landeébaumsbule, 22 717. 29 820. 32 188. 33 114. 34730. 38042. 38 346. | Novelle von T. L. M. (Fortseßung). Der Spittelmarkt, von | Ort und Tiefe fast nicht verändert hat, dauert über W estdeutsch- (ant bee im mei, Tage svter na Kandabar, in volles | fiber den C ritt rer cottesfen E O Mario | Dosgaonas or N n De -Geltow bei Potsdam einen 39 080. 42 214. 43 441. 43 453. 44 531. 46 209. 48 773. | Philipp Ludwig (mit JFllustration des alten Leipziger Thors). Vo land das unbeständige, kühle Wetter mit hänfigen Regenböen fort, Regiment desertirte und mate fb nac Khela! f den Weg. Di Renaissance und über die Veränderungen des Stils, die dad A L e und 2 stbau, sowie in der Obstbaum- E L d E L Ge z C 5 (009 > O ets akon Migcellen: ‘i Brande des Palmenha1! ses auf h im Osten sind seit gestern erhebliche Niederschläge gefallen, K E ) urde Stadt zurückgehalten. Kauf- | voraerufen wurde Mag h , die dadur ber- | zu <t für Seminarlehrer der Provinz B , 51 247. 63483. 55 116. 99 987. 56497. 57 009. 57 359. | funfzig Jahren. Miscellen: Zum Brande des Palmenda! anch im t 1 l Zela cute ie in 6, de, g hianan ifltia: Gee E C R Le Ee S tr s Naa den Su tdrut uvttquens betrifft, so Garten- Inspektors rede E N Is er erung des 58 820. 59 158. 60 936. 66 357. 69 330. 69615 76 087 der Pfaueninsel. Gustav Richter (mit Porträt). Kalmus zu in Memel 20 mm. In Nord- und I liegt D D'em- o e an 6, do, in G0 ian anfamen, melden: Ejub babe | : 2: fomn x e, nah Vasari, von der no< beute n Dome itlide O a r E ede daselbst gerictel, dem der Y er-Gärtner : «I, « . J 90, 90. E G De S | Pfinasten ie Gegend vor dem \Glesishen Thore. Das neu peratur bis zu 5 Grad unter der normaien, dagegen im Süden 18t buler Medbmenter unter seine cigen Truppen vert 2 t; F Belieben ereits fie A A S a in Rom üblic n Hae e anne, Der exste Kursus endigt bereits ; V O 931. 82 524. 83 514. 84 123, 85 783. | Piingißen. - a o E Fragekaste ei na ten und hat die Temperatur die normale vird bericbtet, 400 Kabuler Soldaten entwaffnet und ent- | von den Künstlern der Renaiss e aumlid keiten her, wel<e | dem 13. August, während der zwei m T mir | ( 908. 89789. 92151. 92808. 93 584. ParlamentSgebau von A. Drt ny VLageruiten. Erwärmung E 7 E E L s

ine Gub crtfaitte cis EUNBES Md G N E. inst Kenaijjance speziell für die all- | 30. September 6 ; zweite vom 19. bis 86 013. 87 969. o Inserate meistens etwas überschritten. In Hamburg, Swinemünde un um von Khelat-i-Ghilzai Besitz zu ergreifen. Da der Chef auf E verschütteten antif -römishen Bauwerke L A C PLSEEE „onbauern , soll. Bietet {on die König- 94 590. | Glüd>auf, Berg- und Hüttenmännishe Zeitung fanden hente Morgen Gewitter statt. Nenes Fallen des Barometers fouragirende Kabuler Reiterei stieß, kehrte er zurü>. Sahib Kban Wurde, Als grotesqne in das Französishe übertragen, hat Unterrichtsfeld für E Ln De DEO E baulichen Interessen (dur (Vie Post bezogen Sag (2 0 | Seide Wiirang zuni g E L I ln n nd E E baulichen Interessen (durch die Post bezogen vierteljährlib 3 M). | derlichen Witterung zunächst für Westdentschland wahrscheinlich,

und der Alizai Cbef von Zemindawar befi ed 4 es dann verschiedene sciefe d falsde Bede i d der Aliz: von Zemindawar befinden sid) in Kbelat-i-Gbilzai L, e I>dlese un al)cwe Bedeutungen angeno p lade t, Mz s s : Sholam Haid h N Mat: ier id Kbelat-i-Gbilzai | Vitruv {ilde nf ce Vedeutungen angenommen, | ladet auch die Nâäbe der umfangreichen Obst-P en von V i | L ev. en cue | E mit Öbalam q ear Flau Nas Ene A N SRELE L O Bitruv sGildert mit Entrüstung die Stilveränderuna der von den zu wiederbolten E N A von Werder ; {11 Rerbindung mit der am i Augujt Cr. eröffneten | Ne. 63. Inhalt: Patentanmeldungen und Patenterthei- Deutsche Seewarte. i 4 » T t 4 9 Á T V in dr * , ä Au U P 4 Ao 9. D olt T E D j i 0 Bo P 1 c 45 9 i r. , "“ w 4 a >A 7 r F M. Las as 5 He di neuen it L E und se<s Geschüye verfügt. Die bervorragend- nes * an acdt E L en D beliebten Wanddekoration in | wonnenen Grundlagen im Veredeln E die bier ge- Parijer Elektrizitäta-Ausstel ung Ven f De, | odetiäge tue Klassiifation von Eisen un ‘Stabl, Deftercit en Pi 8 Von Î anat n ah Ca 4 a orreEs L, e On æÆ (U([EN, ( vot 5 ° f s D s U 4 C 1 Be den 2c »r Ot, h 9 - e _ D A „Ee L ¿a E ! K con und S 4 _— S esterreiMs Chaman und ies Neadabie H U berufen worden. Jn ] on den architektonisben Gliederungen und | bäume zur Anregung und Förderung des Obstbaues E LESEN AD GUO ON ONATER TEE i i aat E E : ui amc 1 ab Kan ar z owie im Hurnai-, Marri- und c emi 9 E E E C de O „Ia un r Seminarlehrer einen nicht zu unterschätend Erf r <t zu untershätenden Erfolg

j etreuer Itad bildur ] der irklihk il 5 l 1 i L A iel mit eber sfrei en d S f L . E _— C um 1 k V ntc wen S D G K: f e. T enteuerlichen Rec talten, innlo en 2j r it U b 1 T 0 l 1 Î { Y L t r Vie V blonen Und der e L b e! lc en.

Aus Vre j : z L: c E j alcicben überging, d. b. zu der Grottesfendekoratio m aa E Die Biedeeatt n N A. DUgUN berichtet : Künstlern der Renaissance so E E Verf den hiel B E dem internationalen Aerzte-Kongreß in London É M Rg E d ng Transvaals an die Boeren | verfolgt die Anfänge des Studi R 4 rde. Der Verfasser | hielt Profefor Pasteur aus Ee E M | wi + wurde beute in fo Tor Tits nnll:nas ¿E A <_VCLel verfolgt die An an( es Studiums tener T 4 L E D, 9 e Es _+ Ulle ausg Paris einen intereftanten Vor Ube : p e . : -_ e : B vont bat di die Bev E due Dea und die Boeren-Regierung Bauresten Roms bis ta Vai ente E in den antifen tete wichtige Erfindung, dem Milzbrand bei ¿Pp egu ey 3 j | Inserate für den Deutschen NReichs- und Könial. 4+ Inserate nebmen an: die Annoncen-Expeditionen des Do x&evolierung eine Prollamation e vorin Ñe die | 3 A E as Lebe ZaVrzeH es 15. JIabrbundertsa | Imvfen vorzubeugetr D * RD er - 5 ; 4 f ; Herstellung der Südafrikanischen Republik e, worin ie die | zurü> und bestimmt als Zeitpunkt des Eintritts die e D F E ieN E rzubeugen. Nach eingehender Erläuterung der 2 Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- , - ; —_ Fabrik „Jnvalidenvdank“, Rudolf Mosse, Haasenstcin E Dot: Grat Gen Republil „verkündigt. Mr. Bek, rungsjahre des Papstes Alerander VI., und zwar ba abe 1493/94 E Os y t gp daß gicieibe bald, na<hdem sie bsokfannt ge- ; register nimmt an: die Königliche Expcdition 1, Steckbriefe uzd Unterenchungs Maden, d, s, Mad iasemants, abriken & Vogler, G. L. Daube & Co,, E. Schlotte, s aof R ZERA d, L VTere andere amtc iiteter vo > C e L e —_ L A E BLUL LUL FULL LRII/ « de n zxranireiW aron Y a aotunden kab E 2a E L A 9 a AA Q ; ifœebate, 7 adungen nnc ro88Nandei. S 9. .. den Amtseid. Die ganzen Vorgänge nabmen einen Ged L r LVeR YOgen pueles Studiums si< in dem sagte er, „verlieren wir jedes I Sang Funben habe, „In Yran ee : des Deutschen Reichs-Anzeigers und löniglih ite Ma ATOReE: 2 1a Verschiedene Bekanntmachungen. Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren L L U L H L are V en, pantatltevouen MWunderaestalten in E ms V d Dir 2 hiere im Mert e p s Ee * S R ® : L dg S D 9 fg Ert L n Di reußischen Staats-Anzeigers : 3 Verkäufe. Verpachtungen, Submissionen etc } /- Literarische Anzeigen. Annoncen-Bureaux. E Aas p S | s, Theater-Anzeigen. | In der Börsen-

#

) s L « « 14 tüd Leibmatratzendu 16 Too op tück wollene Vecen, : vot ha alons Galätitche tüd WCOItbaumr ouelne Haletuwer,

s de S 0 C S G

(VT A T

(Cr (G CSICSI

| welche

Î | P 2A | ladet der Kläger den Beklagten zu dem Seitens des | assen sin : en À | Submissionen 2e. Königlichen botanischen Museums. | daß Submittent von de Ponte | i Lai, Lci L n

(C

enbezuüge, ináre bunte baumwollene ¿ Kovfpolfterbezuge, Die Lieferung des ganze » weißileinene Bettlaken 1. August 1882 beendet sein. ITC TWCIRICINCNE Aas E R «81 . ads Karlsruhe, ècn b. August 1551.

r 6g 20h | Jutendautur 14, Armec-Corps,

. wmoeDo n weroen. pru

ie < tes ganzen Bedarfs muß bis zum

A

(C)

Ÿ

Rerlauf. Die einae Ch 2e N L wel ibre ngorenen Chefs baben sid rubig zerstreut, obglei | fogliami und rabeschi der bisberigen Dekoration l die |- von 20900000 Francs. I< wurde angegangen, eine öffentlich e zuleyt idre Unzufriedenheit mit der König iben Ko A ms G chi der bisherigen Vekoration bemerklich Miel enan om anrnttn > e ie s angegangen, eine offenticwe b gc E E, e s drü>ten. Sccocoeni ist in T N NEN Kommission aus- | Es werden dann die bierher gehörigen Arbeiten U R Demonstration der Resultate meiner Methode zu geben. Fünfzig Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32. Verloosung, Ámortisation, Zinszahlung j‘ ter-Anzelge qs Pat 12. August. (W S R E gino und anderen Grottesfenmalern, soweit sie für die uricio, Peru- | Schafe wurden zu meiner Verfügung gestellt, von denen 25 geimpft + % n, s. w. von öffentlichen Papieren. ). Familien-Nachrichten. | de ris Unter Gaus Dis bia M p M Jn der Sizung des | gesbicte der Kunst in Betract kommen Vote S S Se AREZER, Vierzehn Tage später wurden die 50 Schafe mit der bôs- : - i / e bis heute fri ; Wayhaels ala detlonigon ada , bespro<en und s{ließli< | artigsten Microbia inofkulirt. Die 25 geimpfte: E bks E oa werden. Die diesfälligen die von dem Oberhause e ags Z if% Bauen M Nan g 2s DERBA gedadt, bèe ter Les T. diele Belaealtonge | d Aulietina 0E LILE E T A widerstanden Subhastationen, Aufgebote, Vor- [29001] Bekanntmachung. r \ R R en werden. Le Susyettor í (T; - : m ) 1 den Loggien des D C ; Bdbsten Entfaltung Grat e S E LUU e oe V UNYELIL cel ATDvel Wcilzvrand bdinne D ) unsc 6, JAuguit 81 verkündetes Aus- | dingungen 10 nen ve Is L LLLY>- Ra beschlossenen Abänderungen zu Ende berathen. Die Vorlags Auf ciner G cioeacbens E E e tiaung brate. 50 Stunden. Seitdem fonnte ih der E O S mee ladungen u. dergl. Dari) unser A E anb “er städtischen | botanischen Gartens Boucbé, Potédamerstraße E WESZaUIn ist in der vom Unterhause beschlossenen Fassung sofort dem Renaissance-Ornamente aus Manteana's Deorkeinars Celle by kas grejer Lymphe kaum genügen. In dem Zeitraum von 15 Tagen [28996] Oeffentliche Zustellung. Sparkasse zu Salzwedel Nr. 17 632, ausgestellt für cingesehen werden. L (ibe, vere ' tüd E s Oberhause zugesandt worden, welches heute darüber ; Tribuna der Uffizien zu Florenz: E in der O L den Departements der Umgebung von Paris mebr als In Sacen T den Arkeiter Heinrich Tiege zu Salzwedel und am | unter der Adre)se des Qi L D E A Sir Lazaretbgebülfen Berathung treten wird. ver in Pinturicio's in Sta. Maria del Popolo ui Mei aciatera E S E L cine große Menge Rinder und Pferde geimvft.“ des Iohann Alkan, e G zu Dillingen | j August 1880 über ein Guthaben von 525 M | Gartens us des bo anien p S, f Sedien- ift ei A “issonstermin g “Tonunabend den Dann s<ildert W. Bode in einc zu Nom gegenuvergestelt. | Atep, 9. Augusl. (S \.-Lothr. Ztg.) Der Auéfall der Ernte wohnend, ( lautend, für fraftsos erflärt Dr. Eibler und mit dem Beisaye „Steintomen- T ein S Ls f e ein Ç E ay D , e A u eimn einem dur wet ? 50 Y 4 F E f y A T A & «Uuesa er ( E 91 4 lautend, ur Traftios er Lari. G s Q G ay - Mata. “U G (GBe!Mafle A Frankreich. Paris, 10. August. (Fr. Corr.) Die | L: , Farbendrud-Reproduktion (aquarellirte Fe E un N der Moselebene als ein zufriedenstellender bezeibnet werden, A gegen E | Salzwedel, den 6. August 1881. lieferung“ sind bis zum 15. August d. Pee Pots, 20, d. Mis., Vormitiags “antr anberaumt. „Agence Havas ‘theilt den Blättern eine Note mit welche Vriginalen des Berliner Muscums illustrirten Auffate E es jowoht was den Ertrag an Kornern, als aub den an Strob ketrifft. Michel Hand, Taglöbner Sobn von ¿ riedri) Dand, | Königliches Amtsgericht. damerstraßze 75a, abzugeben oder dorthin portofret | lota, E De Eee E " aclten boo erder der Behauptung einiger Zeitungen ent i G e lerishen Entwickelungsgang des Geraard Te E E en künst- | Für die no< ftehenden Feldfrüchte, als Kartoffeln, Rüben und der- früher zu Dillingen, jezt ohne bekannten Wohne | Chemniy cinzu]enden. | Keferungs - UnternequS Si nmter Angabe der den französischen Hospitälern in Tunesien ein dedtii in | sid ferner die 6. Fortsezung der Arbeit v ord, und aran reiht | gleichen bedürfen wir einiger Tage warmen Regen E und Aufenthaltéort, i Berlin, den 30. Juli 1581. deutlich Und C nd der Preisforderung E M q) r É ex ej1en ein cdenklicher | die italienis{en S E E „von 5. Hriediander über (Wien. Zta.) Die Mittbeilungen üb er den Ausaana der dieaiähri wegen Forderun r Der Dircktor Gegenstände, deren Zay und der Prets orderung a? elei ader Mis B O EE gar kein Material, iné- nitt behandelt vie Lee atte eer vunderis, pt i 04 gen Seidenzubtcampagne lauten sehr gut. Der Verlauf der n Be | Dogigante, eno ges des Königlichen botanischen Gartens und des | S sind, [owie dit Age Lr endbedi EUTON C rhanden sein sollte Die A E E an Me T ( gei eiten Beroneser und Man- Camvaane war L tlicbe ori E af Qui, Ll ECLUU? L A A Ster 4 maE d 24 Oktober c N den Subimis\tonêvedingl c sagt: We iese s ihre Gr ; + ZE „Zgence tuaner Künstler. Auf 5 Lichtdruktaf ; ohreren Abhilbunae E E S A erichten zufolge, der unbeständigen Wit- Königlichen Amtsgerichts auf de Ln S ini 4 x niß aecnommen j BEie Tittén "ciuddkes ihre Erkundigungen an der rihtigen | im Terte werden dem Leser die R leite aae Saal E way O ein befriedigender, Die Züchter baben ‘ieèmal Vormittags 94 Uhr, anbe its, mit dem Pserde-Berbans, 1881, Vormi g afunita | Außenseit ‘mit der Aufscbrift: U ent wolien 10 wäre 4 / S lius dell “Pilánga A Ju M N j o c n em MRevprodu tionésamen ter einbei P P oh 9 D E 4 G dli Ve b dl 1 des Rechtsstreits mit dem Sonnabend den { ugu A. ormit- | RAutenselle n LCT ZLLITIU 41114 c s L L , ec es it nen 18 Tella Torre, Tevere Fnio E O s ee, s Ac er ecinbdeimi!cwen und den tefreui en ael mündlichen Berhandiung LES Ler N J j N + 0 L d L e: } r Leichtes gewesen, si< selbst und ihre Seer ¿u Ee mit Brustbildnisen E E ea „(mehrere Medaillen Rassen den Vorzug gegeben. ÎIn cinigen Beralneae REHES ge Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zab- | tags 10 Uhr, soll auf dem Kasernenyo!e deé } [28743] Bekanntmachung. d „Submission auf die Lieferun Finde ruhigen. Das genaue Verzeichniß alles dessen, was direkt E | Talpa (mit Bildnissen der Gonzaga) und ceepyorus, Meliolus, | gegenüber dem Vorjahre 1880 ein geringeres Quantum van auten 5 lung von 33,18 M nebst 5 °/o Zirsen eit dem | unterzeichneten Bataillons Waldemarstra!ze Zur Entgegennahme von Wfferlen auf die Tlese- | , fernen» Aud B eri vortofrei bis zu Frankreih nah den tunesischen Hospitäl / | eil aus | Der folgende Beitrag betitelt si: Be E uberto vorgeführt, | aufgelegt, weil nicht wenige Produzenten, dur die vorjäbrigen P fs 91. April 1881 und den Kosten des Recbtéstreits. | Nr. 63 1 zum Militärdientt nit“ mebr geeignetes | rung des Wäscbebedar?s im Garnison- und Lazareth- | verjehen unier v onderem Gouverk. per C Gost vor unl, ub dis Uns R Siaaelaitn en i, | Tone ves dae n B Ee E UNIeR über den Zusammen- entmutbiat, kein weiteres Erveriment macben wollten e E Zum Zwroe>te der öffentlichen Zustellung wird dieser | Königliches Dienstvferd öffentli an den Meiste | hausbalt des 14. Armee-Corps pro 1882/83, be- Ne Be N E Une Zille angenommen gr 64 A zelheiten einzulassen C E M E " E EE & e, von H. Grimm. Der- | nen gab es auc in diesem Jab s al E O SUNCIIELe Nus 2 L ema | Teborvon acgen alci baare Bezablung in Reicbé- | stehend in. Nacbgebote werden in ketnem aue E erve wollen wir ihm nacstehende Ziffe z N elbe wendet fic darin geaen die A idt d A 9 E av es auc tn dictem Jabre cine reiblicbe Kokonsernte utzug der Klage bekannt gemac l. j bietenden (e en QGIcicy atc A 1 Ci l teen Un: 7; E : , eee s albe inaunaen fönnen bei den Könige : I ern entnehmen : An 2 : Lr 14 E e Anncvt, day Vüurer gelegentlich einer Ga Ea é August 188 | geld verkauft werden O cine wcißleinene Kopfpolsterbezüge, Die Lieferungsbedingungen tolle raf Göln mitteln wurden se><s vollständige Kpothek S L Arznei um das Jahr 1494 unternommenen Reise nah Venedig daselbst ub Saarlouis, den ®. August J s E mats f geld verfa b E 881 m E Et Bdotéi aben | tiven Garnison-Verwaltungen in Breslau, Cöln, S A g eien, von denen jede für der Antike gezcicbnet bab Zte D - s ( c nad G Gericbtäschreibersi des Könialichen Amte eridté. | Berlin, den 11. Augauît 1 Ö 101 eine weitleinene Detliagien, Î e T E ein Hospital von 250 Betten berechnet ist, gesandt, an Wäsche haben E A Tal eidtlid, Luf ¡{eine für ibn nit existirt zu ewerbe und Handel. : É LÉS | Königliches Brandenburgisjes Train- 953 ine weikleinene Handtücher, Karléruhe 1 D, und Straueg S., wc R s 7500 Mt , S ehr fei erfichtlib, daß Dürer bis 15 h D 5 : “$ -y s iz E dus von de inialicden Kriegs-Ministerium herau®ë- 7500 Hemden und 2400 Leintücher. Was das Bettzeug betriff Einfluïfse M Os an S; ay Dürer bis 1500 mehr unter dem Amtlichen Nachrichten ufolge ist im Gouvernement W G | Bataillon Nr. 3. 1740 baumwollene | die von E a D “Mui ey E, OIE 10 ist es in demselben Verhältniß geliefert d : Das Gerne iel t in Gu und Signorelli's gestanden, und dann Barkbari | \<au die Rindervest in dez E ie un Souvernemen: 2War- [28999] Bekanntmachung. | aebenen Wäscheproben zur Ansicht ausliegen, ein- i iefert worden. Das Gerücht | viel auf fein Schaffen eingewirkt habe. Am S E Aue l Ly R Be L erpvest in der Stadt Petrikau, auf dem Vorwerk Ds Nortabron betreffend Aufgebot der Nacblaß- | von s Î p N % i E E a p Dae. - m =<blu?te finden wir Ruinv und i p ra f „io M 6 Ly ad L x50 TILCtie = AL Verfal ren, betre en WUNgevoil LET Lia roe0An 00 A ger Ma zweier Armee-Corps ist unbegründet. N < eine Notiz von W. Bote: Ein Einbli> in Rembrandts S âler uj y und in dem Fle>en Mlonki, Kreis Petrifau, auëgebrocen. gläubiger des am 18. Juni 1880 zu Schwiebus ver- | [28236] Steinkohlenlieferung.. a Data I n s avon zu überzeugen, braucht man fi nur der Antwort E ¡welche an cine_in neuester Zeit vom Berliner Kabinet auf Lan atte O E R <waft für wemisce storbenen Bä>ermeisters Julius Eduard Rofen- | j Vie Lie run des Steno en eda en | 2550 zu erinnern, wel<he der Kriegsminister in einer der leßten | :eiwnun teigerung der Sammlung Bale in London erworbene Hand- Mtb Srtäud von 0A 4 91, Dezember 1520, ergiebt einen zweig, ist dur Auss{lußurtbeil beendigk. g Berlin vom 1. Oktober 1881 bis dabin (200) zeicbnung der Verkündigung Mariä anknüpft, 1 T4418 A abachen. i dige M, wovon die Zinsen im Betrage von Schwiebus, am 1. August 1881. seum n S ge der Submission ein uw UÜnter- | 90 f M abgeben, so daß cin Reingewinn von 3270 M verbleibt. Königlicbes Amtsgericht. | 1882 soll im Wege der Summen eue il t

(G