1881 / 188 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ATE,

«va

Amsterdarm, 12, Angust. (W. T. B.)

Bancazinn 99.

Antwerpen, 12. Angust. (W. T. B.)

Petroleummarkt. (Schluesbericht.) Raffnirtes, Type weiss, loco 181 bez. u. Br., pr. September 18} bez. u. Br., pr. September-Dezember 193 Br., pr. Oktober-Dezember 194 Br. Steigend.

Antwerrcen, 12. Angust. (W. T. B.)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen rubig. Roggen behauptet. Hafer behauptet. Gerste fest

London, 12. August. (W. T. B.)

An der Küste angeboten 6 Weizenladungen. Wetter: Gussregen. Havannazucker Nr. 12. 25, Schwach,

Loaundon, 12. August. (W. T. B.)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Fremde Zufnhren seit letztem Montag : Weizen 58 120, Gerste 1390, Hafer 77 6090 Qrts.

Weizen 2 sh. theurer geit vergangenem Montag, angekommene Ladungen theurer, Mehl 1, Mais, Hafer, Gerste §, Bohnen und Erbsen {—} sh. theurer seit vergangenem Mittwoch.

Manchester, 12. Angust. (W. T. B.)

12r Water Armitage 73, 12r Water Taylor 73, 20r Water Micholls 9%, §80r Water Clayton 10, 32 r Mock Townhead 9x 40r Mule Mayoll 91, 40r Medio Wilkinson 114, 36r Warpcops Qua- Jität Rowland 10, 40r Donble Weston 103, €Or Double courante Qual. 14, Printers 1/16 31/59 8} pfd. 99. Ruhig.

Liverpoetl, 12. August. (W. T. B.)

(Banmwollen-Wochenbericht.) TWochenumsatz 44 009 B. (v. W. 44 009 B.), desgl. von amerikanischen 32 000B. (v. W. 33009B ), desgl. für Spekulation 300) B, (v. W. 3900 B.), desgl. für Export A490Ó B. (v. W. 2009 B.), desgl. für wirkl. Kons. 37000 B (v. W. 29 000 B.), desgl. unmittelbar ex Schiff 30900 B. (v. W. 4000 B.), Wirklicher Export 3900 B. (v. W. 2000 B.), Import der Woche 35 000 B. (v. W. 41000 B.), davon amerikanische 33000 B. (v. W. 29000 B.), Vorrath 7670090 B. (v. W. T77 (00 B.), davon amerikanische 593 000 B. (v. W. 592 090 B.) gchwimmend n. Grossbritannien 192 000 B. (v. W. 202000 B.) dayon amerikanische S7 000 B. (v. W. 95 0009 B.)

Liverpool, 12. August. (W. T. B)

Baumwolle (Schlussbericht). Umsatz 8000B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Unverändert. Middl. amerikanische Beptember-October-Lieterung 62 Oktober - November - Lieferung 3/16 d.

Liverpool, 12, August. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen stramm, Mehl fest, Mais stetig, Wetter: Schön.

E T I R T Ds «E

Sea er

D

des Garde-Kürassier-Reats, Dirigent: Selchow. | [29133] Königliche Sel L n Sus Mittel-Loge 6 1, 1. Rang-Loge 5 M, Parquet-Loge

OTUZIICHEe SEIAUSPIEL& Montag: Vern» | 4 M, Balkon 3 16.T, Parquet 3 M, 11. Parquet 2 M, baus. 148. Vorstellung, Coppelia. Phantastisches | Entrée 1 46 Billetverkauf tägiüich von 11—1 Uhr 1 i i Ballet in 3 Aufzügen von Ch. Nuitter und A. Saint- | an der Kasse, im Invalidendank und bei Hrn. Zane | durch vollstreckbares Urtbeil des unterz

Glasgow, 12. August. (W. T. B.)

Roheisen. Mixed numbers warrants 46 sh. 3 d, bis 46 sh. 5 d.

Paris, 12. August. (W. T. B.)

Rohzucker 88 loco rubig, 60,25 à 60,50. TWeisser Zucker rubig, Nr. 3 pr. 100 kg pr. August 70,75, pr. BSep- tember 64,75, pr. Oktober-Januar 62,75.

Paris, 12. August. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen steigend, pr. Augnst 29,80, pr. September 30,80, pr. September-Dezember 30.80, pr. XNovember- Februar 30.80. Meh! steigend, pr. August 8 Marques 70.75, pr. September 9 Marques 66,25, pr. September-Dezember 9 Marques 66,25, per November-Fevruar 9 Marques 66,25. Rüböl behauptet, pr. August 82,25, pr. September 83,00, pr. September-Dezem- ber 83,75, pr. Januar-April 82,75. Spiritus matt, pr. Angust 63,00, pr. September 62.25, pr. September-Dezember 62,00, pr. Januar-Ápril 62,00.

St. Petersburg, 12. Angust. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Talg loco 56,50, pr. August 56,50. Weizen loco 16,09. Roggen loco 11,00. Hafer loco 5,2. Hanf loco 33,00. Leinsaat (9 Pud) loco 15,89. Wetter: Regen.

New-YorK, 12, August. (W. T. B.)

Visible Supply an Weizen 17 750 009 Bushel, an do. do, Mais 16 000 009 Bushe!l.

New-York, 12, August. (W. T. B.)

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 12, do. in New-Orleans 117. Peiroleum in New-York 73 Gd., do. in PhBa- delphia 7% Gd., rohes Petroleum 6, do. Pipe line Certificates D.76 C. Mehl 5 D. 25 C. Rother Winterweizen loco 1 D. 32 C. do. pr. laufenden Monat 1 D. 324 C., do. pr. September 1 D. B CL do. pr. Oktober 1 D. 36 C. Mais (old mixed) 61 C. Zucker (Fair refining Muscovados) T7ê. Kaffee (Rio-) 12¿. Schmalz (Marke Wilcox) 117/16, do. Fairbanks 113, do. Rohe & Brothers 117/16, Speck (short clear) 9} C. Getreidefracht 5.

Franksart a. M., 11. August. (Getreide- und Pro- duktenbericht von Joseph Strauss). Unser Montags- markt erfreute sich regster Theilnahme er Spekulation, die Umsätze wiesen eine seit Jahren nicht mehr gekannte Höhe auf. In Paris danern die Haussebestrebhungen einstweilen mit sicht- lichem Erfolg an, und da ausserdem von grossen Mühlen aus den Reichslanden sehr grosse Posten Weizen hier gekauft wurden, geriethen die Course in schnell steigende Bewegung, Bei unge- schwächter Tendenz bleibt Weizen ab Umgegend 233—3 frei hier 24}—}4 A6. bezahlt, fremder 233—245 Roggen hat

wieder keine grossen Umsätze anfznweisen, was hanptsächlich den

Zwangsversieigerungsproclam.

Nachdem der Destillateur Johann Greve in Gnutz

geringen disponiblen Vorräthen zuzuschreiben ist; im Ganzen er- hielt sich recht feste Tendenz. Heutiger Cours für hiesigen Land- roggen: ab Umgegend 19}—} Æ, frei hier 290—i Æ Gerste noch nichts gehandelt. In Hafer fand schwaches Konsumgeschäft statt zu recht festen Preisen; auf Lieferung wurde etwas mehr gekauft; wäre mehr angeboten gewesen, so würde sich das Ge- schäft mitunter lebhaft entwickelt haben, da es an Kauflust nicht fehlte; die Notiz 151—16}4 M bleibt. Raps still, 275—285 A, je nach Qualität und Herkunft. Hülsenfrüchte umsatzlos. Für Mehl bewirkte die starke auswärtige Erhöhung im Verein mit einer guten Frage für Export und Deckungsbedürfnisse einen Preisaufschwung von circa 1 Æ Futterstoffî fest. Rüböl nur Detail.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner SchlachtriehmarKkt des stäätischken Central-%ieh- hess vom 12. Angust 1SSf, Auftrieb und Marktpreise nach dem Schlachtgewicht. (Vom Königlichen Polizei-Präsidium),

Rinder (Durchschnittspreis für 109 kg): Auftrieb 239 Stück. T Qualitat Pete: IT. Qualität. Halbfette: —, I. Qualität. Gut genährte: 78 \& IV. Qualität. Magere: 64

Schweine (Durchschnittspreis tür 100 kg): Auftrieb 498 Stück. I. Qualität. Englische etc.: —. I. Qualität. Bakony : A I. Qualität. Landschweine: a, Schwere: 114 M, b. Leichte: 108 Æ IV. Qualität. Russen: —.

Kälber (Durchschrittspreis für 1 kg): Auftrieb 608 Stück. L Qualität. Schwere: 1,10 \& II. Qualität. Leichte: 0,80 M -:

Schafe (Durchschnittspreis für 1 kg): Auftrieb 367 Stück. I, Qualität Fette, a. engl, Fleischschafe, Southdowns etc.: S, b. E 1.00 é, II. Qualität. Magere, Weide- und Merz- vieh: «#.

Eisenbahn-Einnanmmen. Maricnbhurg-MlawkKaer Eisenbahn, Im Juli 1881 1277350 f gegen die provisorische Einnahme 1880 + 14011 M, gegen die definitive + 18491 M; bis ultimo Juli 1581 844840 Æ, gegen die provisorische Einnahme in demselben Zeitraum in 1880 + 66 335 f, gegen die definitive 75 166 Generairersammt ungen. 25. August. Gewerkschaft Siegena, Ord, Gewerkenyvers, zu Hagen i. W. 7, Septbr. Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn, Ord, Gen.- _Vers, zu Berlin.

ede, welche an dieses Erbe aus irgend einem recht- lichen Grunde Ansprüche und Forderungen zu haben vermeinen, mit alleiniger Ausnahme der Pproto- ) 2 follirten Gläubiger, hierdurd bei Vermeidung der zeichneten Amts- } Aus\(ließung von dieser Masse aufgefordert, solce

h M

- L , o N , , . N e Tad , J! R i 4 Cr il 7 Q r1trthkor(+ f Totno î . Com É Lon. Musik von Leo Delibes. Für die biesige Kö- | der, Behrenstr. 24, Famil.-Bill. à Dyd. 9 F nur | gerichts vom 4. Juli 1881 verurtheilt ift, leine in | binnen 6 Wothen nab der leßten Bekanntmachung

niglicbe Bühne bearbeitet und in Scens gesetzt von | im Bureau. P. Taglioni, Anfang 7 Uhr. Schauspielhaus. Keine Borstellung.

Kasseneröffnung 5 Uhr, Anfang des Gnuß belegene Kathenstelle ; N Concerts 6, der Vorstellung 7% Uhr. Ende 11 Uhr. rechtliden Verkaufs an seinen protokollirten Gläu- Montag: Lucia di Lanunermeor. (Sign.

e 5

_—

biger, den Hufner Hans Siebken in Gnu auszu? | als dem veremtorisben Angabetermine,

Ta 2 o Hos fand A - A A lle zum Zweck des pfand- | dieses Proclams und spätestens

am 10. Oktober 1881, Mittags 12 Uhr,

im unter-

Deutscher Reichs-

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

f

Das Abonnement beträgt 4 # 50 für das Dierteljahr.

b

: h E iiiiiaidiadiii für den Raum einer Druckzeile 80 S

Anzeiger

K f 1

p

M 189,

E C O N V E O A D A e

Berlin, Montag,

- Alz Pofi-Anftalten nehmen Bestellung an;

| für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe-

dition: 87, Wilhelmstr. Nr. 32. e

den 15. August,

Abends. E.

Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

dem Postamtsvorsteher, Postinspektor Ditfe zu Ems die Erlaubniß zur Anlegung des von des Königs von Sachsen Majestät ihm verliehenen Ritterkreuzes zweiter Klasse des Albrehts-Ordens zu ertheilen.

Deutsches Neich.

Der Notariatskandidat Johann Schumacher zu Mül- hausen ist zum Notar im andgerihtsbezirke Mey mit An- weisung seines Wohnsißes in Waldwiese ernannt.

Der Kaiserliche Vize-Konsul Quirouard in St, Nazaire ist gestorben.

Das Kaiserliche Vize-Konsulat in Deal (England) \ist eingezogen.

bau der Straßen von Hobenseeden nach Jericbow und von Wolters- dorf über Rogaesen bis zur Kreisgrenze in der Richtung auf Ziefar handelt, in Gemäßheit des §. 2 des Geseßes vom 17. Juni 1833 zur Ausstellung von Anleihesheinen zum Betrage von 300000 #, in Buchstaben: Drei Hundert Tausend Mark, welche in folgenden

Abschnitten :

130 000 Æ zu 1000 Æ.

150 000 M zu 500

20 000 A zu 200

zusammen 300 000

nach dem anliegenden Muster au8zufertigen, mit 45 vom Hundert jährli zu verzinsen und nach dem festgestellten Tilgungsplane mit- telst Verloosung jährli vom 1. April 1885 ab mit wenigstens Eins vom Hundert des Kapitals, unter Zuwachs der Zinsen von den ge- tilgten Schuldverschreibungen zu tilgen find, dur gegenwärtiges Privilegium Unsere landesherrliche Genehmigung ertheilen. Dieselbe erfolgt mit der rechtlichen Wirkung, daß ein jeder Inhaber diefer Anleihescheine die dbaraus hervorgegangenen Rechte geltend zu maden befugt ist, ohne zu dem Nachweise der Uebertragung des Eigenthums verpflichtet zu sein.

Durch vorstehendes Privilegium, welbes Wir vorbehaltlich der Recte Dritter ertheilen, wird für die Befriedigung der Inhaber der Anleihescheine eine Gewährleistung Seitens des Staates nicht übernommen.

Urkundlich unter Unserer Me ändigen Unterschrift und bei- gedrucktem Königlichen Infiegel.

Gegeben Mainau, den 13. Juli 1881,

Kreisverwaltung anmeldet und den stattgehabten Besiß der Zinsscheine dur Vorzeigung der Schuldverschreibung oder sonst in glaubhafter Meise darthut, nach Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag der an- gemeldeten und bis dahin nicht vorgekommenen Zinsscheine gegen Quittung ausgezahlt werden.

Mit dieser Sculdverschreibung sind zehn halbjährige Zinsscheine bis zum Schlusse des Etatsjahres . . . ausgegeben, die ferneren Zins- ieine werden für fünfjährige Zeitabschnitte auëgegeben werden. Die Ausgabe einer neuen Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei der Kreis- Kommunalkase in Genthin gegen Ablieferung der, der älteren Zins- \cheinreihe beigedruckten Anweisung. Beim Verluste der Anweisung erfolgt die Aushändigung der neuen Zinsfsceinreihe an den Inhaber der Schuldverschreibung, sofern deren Vorzeigung rechtzeitig ge- schehen ist.

Zur Sicherheit der hierdurb eingegangenen Verpflicbtungen haftet der Kreis mit seinem Vermögen und mit seiner Steuerkraft.

Dessen zu Urkunde haben wir diese Ausfertigung unter unserer Unterschrift ertheilt.

Get Det. Nee I

Die Chausseebau-Kommission für den Kreis Jerichow II.

Anmerkung. Die Anleihescheine sind außer mit den Unter- \chriften des Landrathes und zweier Mitglieder der Chausseebau-Kom- mission mit dem Siegel des Landrathes zu versehen.

Provinz Sachsen. Regierungsbezirk Magdeburg.

Is Wein

. - - - - . D 0D

Dienstag! Opernhaus, 149. Vorstellung. D Qarv, Si Santinelli Sian Menotti liefern und auf Antrag des Hufners Hans Sicebken | zeiGneten Amtsgerichte, Auswärtige unter geböriaer i 4+ Mete

Dienstag: Opernhaus. 149. Vorstellung. Tann- | Lary, Sign. Santinelli, Sign. Menotti J Hufners Hans Stiedten | zeichneten Amtsgerichte, Auswärtige unter gehörige! (L. 8.) Wilhelm. A0 R i 4E

S 2 far 11 ? 4 N s E Ss . E E io 5 4 «Als: 17 t T L N) Byron A4 L e N aa D O 2E Hre A B ( C00 2 2 a O5 2 2 z E S dve 1Mreipunc S ELICO 2) ) 2te Y 8

häuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg. die „Zwangsvollftreckung in die Iohann Greve se | Prokuraturbestellung , anzumelden und eine Abschrift : S kan n 1 maun sg. 2 Für den Minister der öffentlichen Arbeiten, den n de “iti “ikatiaes gy Kret] es E po p Zu ua

Grete romantische Oper in 3 Akten von Richard ¿sf ; Katbenstelle in Gnuß nebst Zwangsverkauf angeord- | der Anmeldung beizufügen j Die Postverbindungen zwis{hen Hamburg und Geestemünde tinanz-Miniflex und den Minister des Innern, | QUGIade . . «oll, e U E a O O S E h: L \ S - Familien-Nachrichten. ; Gh Port Loh i A O teres seits id i zy i F Zinsen über Mark . . Pfenni

Wagner. (Fr. v. Voggenhuber, Frl. Lehmann, Hr. net ift, werden hiermit Alle und Jede, welche an die Zum öffentliben Verkaufe des beregten Grund- (Bremerhafen) einerseits, Helgoland andererseits gestalten ih in der Friedberg. e Loo 6 - . g.

Krolop, Hr. W. Müller, Hr. Bet.) Anfang 7 Uhr. Berlob!t: Ful,

Schauspielhaus. 148. Vorstellung.

mernachtstraum von Shakespeare, überseßt von A. W. von Schlegel, in 3 Akten. Musik von Felix Mendelssobn-Bartholdy. Tanz von Paul Taglioni. Nach Tiecks dekorativrer und fostümlicher Einrichtung,

Gurland).

Hrn. Hül

Mara v. Roggenbucke mit Hrn. | gedabte, im Amts Rendsburger Scbuld- und Pfand- | stückes ist Termin

Ein Sonm- Baron Hermann Nolde (Cottbus Libau in | protokoll, Kirchspiels Nortorf auf Folio 621 a. ver- Frl. Martha Z2ollfeldt mit Hrn. | zeichnete Katbenstelle dinglihe oder berechtigte An- Pastor Bruno Ueberschaar (Stolp Leutben bei | sprüche irgend welcher Art zu haber Lissa in Sl.). Frl. Marie v. Ziegesar mit

D L A s alleiniger Ausnahme der protokollirten Gläubiger, | gericht, Zimmer Nr. 10, einfinde: ¿geistlichen Winfried Lindner (Hosterwißz). hierdurch angewiesen, solbe Ansprüche svätestens in

auf den 18. Oftover 1881 : t | anberaumt worden, an welcoem Tage, Nachmittags vermeinen, mit | 5 Uhr,

-_

ie Kaufliebhaber sib im hiesigen Amts- den wollen.

Zeit vom 16. bis einscließlich 31. August wie folgt: A. Zwischen Hamburg und Helgoland (Dampfschiff „Curhaven“): - von Hamburg: jeden Dienstag, Donnerstag und Sonnabend um 9 Uhr Vm. (am

Regie-ungsbezirk Magdeburg. Anleihes#ein f! des Kreises Jerichoro I1I. d

Provinz Sacbser.

Der Inhaber dieses Zinsscheins empfängt gegen dessen Rückgabe in der Zeit vom 1. April (bezw. 1. Oktober) 18 . . ab die Zinsen der vorbenannten Schuldverschreibung für das Halbjahr vom . . ten L u A 2 N

bei der Kreiskommunalkasse zu Genthin oder bei der Kur- und Neu-

; e b I 115 i GAE L e A M T. x 9 c S A e SUE ars O E AUSAUDE: 4 ULTS( : Die Verkaufsbedingungen können 14 Tage vor de: Sonnabend, den 20. August ausnahmsweise um 10 Uhr Vm. s * Erf Er A e s 4 ert neu in Scene gesett vom Direktor Deetz. Anfang | Verehelicht: Hr. Rechtsanwalt Theodor Hösel | dem auf Termine in der Gericts\chreiberei des Et E reten R? 9 ui s Buchstabe. . . . Nr. . märkischen ritterschaftlichen Darlehnsfafse zu Berlin, p s e ° R : Frl. Elise Thierfelder (Chemi L Cie 4 t d 11 Oktob 1881 A Co E e Z s S L IL L LLETeS E von Helgoland: über f Reichswährung Genthin, A E L 7 Uhr. mit Frl, Elije Thterselder (Chemn). OL. Dicnstag, den 11. Oïtober 1581, Amtsgerichts, Zimmer Nr. 25, eingesehen werden. 2 ¡eden Montag, Mittwoc und Freitag Vm E E Ls A Die Chaussecebau-Kommisson für den Kreis Jerichow Il E - Rathsreferendar Paul am Ende mit Frl. Jrene Vormittags 10 Uhr, Altona, den 10. Auaust 1881. 7A jeden Pconlag, L: YLELUUg «lle 5 Ausgefertigt in Gemäßheit des landesherrlichen Privilegiums Die Chausseebau-Kommission für den Kreis Jerichow Il. Krolls Th 5 Natan (R Teupel (Dresden) angesetzten Aufgebotstermin s\pvezifizirt anzumelden Gznialicbes Amtsgerit N na 0 B. Zwischen Geestemünde (Bremerhafen) vom. , . . _, (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Magdeburg (Unterscbriften.) TOlis eater, Sonntag: Vorletztes Gast- E E E a O et uet Königliches Amtsgerit, Abtheilung F. f d Helgoland 10 2 ; Ce Seite ¿ i Dieser Zinsschein ist ungültig, wenn dessen Geldbetrag nit E E i s U R Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann und | widrigenfalls der Grundbesiß ansprubêfret verkauft E ——— L und Hetgotan von . .. « N «e ¿1e 00 1 V. Gle, .., Und S E a Ap C O T a , Ly 11 * Tohnrn * y- . -, - ch . T g n N , E h Tem Ce L 2 Er e R (A - fh Q (5+ 5 c e PY N A DN X ITC J 8 R ente res E C spiel des Hrn. Dr. Krauß: „Undine. (Kübleborn : Compvagnie-Chef v. Koblinéki (Stettin). Hrn. | werden wird. [29123] (Dampfschiff „Nordsee“) Geseß-Sammlung für 188 . . Seite . . . laufende Nr. . .) innerhalb vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres der Fälligkeit Hr. Dr. Krauß). Vor und nach der Vorstellung f “, X 8 L Qu Ln (F i i Cat E ctannnimgcun Boston E erhoben wird. Hbends bei brillanter Beleucbtun A S: Gymnajiallebrer Clemens Könnecke (Skargard In Ermangelung folder Ansprüche wird Termin Y 9 von Geestemünde: r. E T t e 09 A erf -= Dio Nameonsuntersc{riften der Mitaliede ends bei brillanter Veleubtung des Sommer- i. P.). Hrn. Hauptmann und Compagnie-Chef | der Subhastation hiermit auf Die Zwangsvollstreckung in Sachen des Voll- ieden Dienstag und Freitag § Ankunft des ersten Zuges von Auf Grund der von dem Bezirksrathe des Regierungsbezirks | _ Anmerkung. le -tamenöunter chriften der Mitglieder der gartens, Großes Doppel-Concert, Dirigenten : Herren P E K E O s S as L O E n CCT E 3 e wed ne Tp jeden Dienstag und Freitag, naw Antunsk des ersien ZUges von | Magdeb nebmiaten Kreiätaaëbesblüse vom 13. Juni 1878 und | Chausseebau-Kommission können mit Lettern oder Facsimilestempeln x vas, L LD s Þ L a L De e ris . V « 4 -— 5 Den) mo T n d "p G "n . L G - OTBPNCTS (Sh 1! Mono n Iro Y 11 0r2 0 L x D M Lag C urg genehmigten Kreistage eid luNe vom 13. JUnl 180 und Sj» C « e bG . A Le Lr Y 7 d 7 Kéler-Bél M atR Mas Gas (Yanoovt v. S1warl ( Vreeden ). ine 2ocwker: PÞrn. Dienstag, den 15. Lfktobver 1531, thners Christian Mever in Alscrde, Glaudigers, Hannover, um 8 Ubr 54 Min. Vm,, E L E i D A E erben. doch e L Or Are, ber cigenb D éler-Béla und Hellmuth. Anfang des Concerts 4, | Oberlehrer Fr. W. Röhr (Trier). Hrn. Pastor Vormittags 10 Uÿr, gegen den Köthner Conrad Kaß in Holtensen, : Tab. 28. März 1879 wegen Aufnahme einer Schuld von (68/600 K, von gedruat werden, do. muy jeder Zinsschein us der eigenandigen der Vorstellung 64 Uhr. 5 i L Fender (JIaenickendorf). Zwei Töcbter: | zu Gnuy in der Gastwirthschaft des Hufners El. Schuldner, ist eiugestellt ; der Verkauf der Köthner ; von Helgoland: E a E CEEE welcher in Gemäßheit des vorangeführten landesherrlichen Privile- Namensuntersrift eines Kontrolbeamten versehen werden. Montag: Letztes Gastspiel des Hrn. Dr. Krauß: R CDLLTA T O e T E a E E A N E jeden Mittwoch und Sonnabend, jo zeitig, daß der Ans{luß an t A L. Et 0 Nes nan GratüalkoiHotne ( Zes L Orn, Kra j anw ns MNatas Hort « Gat, nas E Ei B E ( Ct Gb 6E Gr BU Wos M giums dur die gegenwärtige 11. Ausgabe von Kreisanleihe\ceinen A : a Mal» 6 . ed Vrn. Rechtsanwalt und Y(0Tar WOorli v, (BNersdorn Greve ange eut. le YerlausLvedingungen nndo 1n telle (L, 1 » 11 Holten en findet nt ITtatt. L d Nbe dz 18 Geestemünde (Abaan Q Übr 36 Min Abends) g p gent 1g E g s d e L E s L 9 Mm n AU] augen! Berl. : Das Nachtlager in Granada. (Stendal). der Gerichtsschreiberei einzusehen, auch gegen Ent- Calenberg, den 9. August 1881. en Avendzug aus Selle (ero g © : bat aa dant ium Ganzen nur die Summe von 300 000 M. begeben werden dar?î, Provinz Sacb]en. N e gierungs bezirk Magdeburg. 4in JZAger: Dl. Dr, Kraut.) Sroyzes VoppPel- : ri&dtung der Scbreibgebübren von dort abschriftlich öniglides Amtsgericht erreicht wird. D Gi} Sul i en ilide bekennt si die Chausseebau-Kommission des Kreises Jerichow II. Anweriund \ Co 11D » 4 "Na: Aner »8 Jy 6Topr s d, "V as as i dn: zie E 28 e T D Ee _ C T1 D E Í D ) A T en ÿ »yt Q » 8 58 A Sto Tr Toho hn ho x1 70 F att A 4 I vot 8 ho Apt » S 8 t opf . S E) Concert und Abschieds-Concert des Hrn. Kéler Subhastationen, Aufgebote, Vor- zu bezieben. gez. Hesse. # E DEUE AANUPU Se Dort Pana S ge gp Ee uas Namens des Kreises durch diese, für jeden Inhaber gültige, Seitens zum Kreisanleiheshein des Kreises Jerichow I1. 2. Ausgabe Béla. Anfang des Concerts 5, der Vorstellung , g , Or E M orft 15 anti. E A a Helgoland bestimmte Postsendungen Beforderung, weiwe am oen des Gläubigers unkündbare Verscbreibung zu einer Darlehns\{uld Buchstabe Nr be Mark ; F hes L et \ j l d d l Nortorf, den L: August 1881, F ealaubtat : Pape, Sekrelair, A t 9 e Tia 2 O b ; Af ° neliefe À Ua es (Vlauv gers untunddbare Cr retung zu elner WAarlendî(r ul TIUCOITODE . «e lbe o e e UPEb o eo 000d Carl. 61 Ubr. Villets T Parquet à 2 #4 L Parquet adungen u, oecrgi. S Galicbe8 Amtsgericht Gericbtss{reibe Eo) alien Amt8geribts Calenbera d por dem Abgange des Scbisfes in Dam urg zur Poît eingeltefert oder O H, welche an den Kreis baar gezahlt worden und mit p Z E e S : , fa Konmtgliches Ämtsger1OT. riGBtelcMretiver KontgUcwen AmtêegertichWts Calendbcrg. a Ó 5 M A d, sowie die Moraen des Abg “h s E L N t E p e, v H G 1 M 50 S, Entré incl. Theater 1 A Abonne- | [29143] A b t —————— E : A von weiterher eingetroffen sind, jowie die am Sorgen des &°9gangs? | 4} vom Hundert jährlich zu verzinsen 1st. Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen deren Rückgabe mentébilleis à Did. 9 X sind vorber zu haben an ; : usge ol. [29124] N i tages hier eingelieferten und die mit dem Nachtper)onenzuge von * Die Rücßzahlung der ganzen Schuld von 300000 Æ erfolgt | zu der obigen Schuldverschreibung die . . . te Reihe von Zinsscheinen J der Ka?!e und den vetannten BDertaufsèitellen, Der BDurger Kaufmann, Nr. 92 zu Barntrup, bat | [29131] Dl anutmachung. : Derlin und dem Courierzuge von E o T nach Maßgabe des genehmigten Tilgungsplanes mittelst Verloosung | für die fünf Jahre 18 . . bis 18 . , bei der Kreiskommunalkasse zu onitan rites tivtel Dei p01 110er 18 1facbot ein an “T1! a. u (Bunte - A y r 2e Lon Mats C : z 0 2 f 2 Tee V ecitemunde p R M E: : n du RRE Lia Tuztttont 1092 ointATiofs R Lt Ff ats iét un Las s f p e c Dienstag: Erstes Gastspiel des K. preuß. Kammer- | das Aufge! t einer am 90. Zuli 1825 zu Gunsten Syezial-Konkurs-Proclam Der in der Anzeige vom 11. Juli 1881 anberaumte j den Briefsendungen. Mit, dem AUGP E bf brt in Geesl e | der Anleihescheine in den Jahren 1885 bis spätestens 1923 eins{ließ- | Genthin, sofern nit retzeitig von dem als folben sich auts sängers Hrn. Theodor Wachtel: Der Postillon seines Vaters, des weiland Jodann Deinricd Kaus- e E A E a __| Termin zum Verkauf der Anbauerstelle Nr. 5 in L (Bremerhafen) werden die bis zum Abend vor der S G rt in D eeste- | lid aus einem Tilgungsstocke, welder mit wenigstens Eins vom Hun- | weisenden Inhaber der Scbuldverscreibung dagegen Widerspruch von Lonjumeau. Vormerkungen auf Billets | mann zu onneborn, 4. Orts auf die Bürgerstätte qr DA über das dem Christian Behnke gebörige, in | Schliekum, dem Swneidermeister Möller daselbst (8 münde angelangten Postsendungen, E e An angs age Ee dert des Kapitals jährlid unter Zuwabs der Zinsen von den erhoben wird. werden an der Ka}se entgegengenommen, L ammann Nr. 148 zu Darntrup ingro]irlen Obli- | Altona an der S TOEDETTEIYE VELENENE „UNY Un, Alto- | gehörig, findet nicht statt, weil die fraglive Zwangs- 2 dem ersten Zuge von Hannover eintreffenden Briefsendungen na® | getilgten Schuldverschreibungen gebildet wird. Die Ausloosung ge- Genihin, den... Wm... .. 0, Krolls Etablifscment. gation über 100 Thaler beantragt. _, naisÞben Stadtbucve order F beil, Band G, 1, vollstreckung cingestellt ift. 3 Helgoland weitergesandt. A \chieht vom Jahre 1884 ab in den Monaten August oder September Die Chausseebau-Kommission für den Kreis Jerichow 11. Rittersaal: Kiug-Fu. …_ r Inbaber der Urkunde wird aufgefordert, 367, 368, 369, 369 b, 408b., sowie G. XII. I bescrie- Calenberg, den 9. August 1881. Hamburg, den 12, August 16 S1. iat ee jeden Jahrs. Dem Kreise bleibt jedo das Recht vorbehalten, den y _ (Unterschriften) S spätestens in dem auf A A bene Erbe auf Grund des vollstreckbaren Zadlungê- Königliches Amtsgericht. f U Cr KaijertiWe Ler rana tor, Tilgungéstock zu verstärken oder au sämmtliche noch im Umlauf __ Anmerkung. Die Namensunter]christen der Mitglieder der Natioual-Theater. Zonntag: Im vractvoll Dienstag, den 21. Februar 1582, befchls des Königlichen chUNtegericot: ilung : gez. Hesse. S Geheime Postrat s befindliche Anleihescheine auf einmal zu kündigen. , Chausscebau-Kommission können mit Lettern oder Facsimilestempeln iat N rie ag. p gtiiut L Vormittags 10 Uhr, Â hierselbit vom 21. Mai Fo Beglaubigt: Pape, Sekretär. T e. Die durch die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen eben- | gedruckt werden, dob muß jede Anweisung mit der eigenhändigen illuminirten Sommergarten: Gr. Dovvel-Concert, | vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- | trages des flageri)wen Sc Gericbtss@reiber Könialichen Amtêgericbts Calenbera falls dem Til sto 3 Namensunterschrift eines Kontrolbeamten versehen werde g 2 î e E E E SESET 9 # B G A E A e E daa ZLLLIMLLL g Ube Le M H Den UIMITEgCrId Is Ueber. aus dem zl gung® toc Zu. : Z L Z E . L „(amens unter! rist eines I ONIrL beamten Ver eden werden. : ausgefuhrt von der berühmtesten D iginal-Zigeuner- gebotstermine seine Recbte anzumelden und die Ur- | Mar.S bmidt hier die Zwa - - Die ausgeloosten, fowie die geküntigten Schuldverschreibungen Die Anweisung ist zum Unterschiede auf der ganzen Blattbreite fapelle Farfas Mór und der Hausfapelle, unter Kae | kunde vorzulegen, ¡widrigenfalls die Krastloserllarung | Speztal-Komiurjes ertannk ) / [29136] Bekanntmachung. werden unter Bezeinung ihrer Bucbstaben, Nummern und Beträge, | unter den beiden leßten Zinsscbeinen mit davon abweichenden Lettern pellmeister A Wiedeke. Austreten der neucn | der Urkunde erfolgen wird, , e und ede, welche an dieses Erbe aus irgend cinen Auf Antrag des Rechtsanwalts Albrecht vom sowie des Termins, an welcem die Rückzahlung erfolgen foll, öffent- | in nacbstehender Art abzudruden : G I GA t eee A ror 00 und Alverdissen, den 1. On I S Een Grunde pre N m 99. Iuli cr., früber hier jeßt zu Ueckermünde wohn- Königreich Preußen. li befannt gemacht. Diese Bekanntmachung ersolgt O L Zinsfcei Zinsschei er Schwedischen Damen - Gesellshaft (Quintett Fürstlic Lippisbes Amtsgericht zaben vermcinen, mit alleiniger Ausnahme der pro- | haft, ist derselbe heute in der Liste der beim unte einen Mo vor dem Zablungêtermine in dem t ter Zins]cein ler Zinescein. F H S Ea +1 E wr T . ° D 0 Ul b L b i chUie der eun uniere is A L L d S und einen Yconat Vor em Zabdlungelermtine in dem eu en « « A Oi, de u L I euren, T aanecjan. on Theater: Sprott. tofkollirten Gläubiger, bierdur bei Vermeidung der | zeibneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Reichs- und Preußischen Staats - Anzeiger, dem Amtsblatt o Luit)ptiel tin 5 Alten gun s Autsc(ließung von diefer Mae aufgefordert, ole öf E : T : ç t, T p ntalihen Reaieruna zu Magdeburg d tin dem Feri hom chen wmoiîuna E “eiden T L uit! M de i O O E E i n f se au ges uf ole gelöscht. f d 1 j die Wahl des Geheimen Regierungs-Raths Hitzig zu Je Al iglid R E u a ätte N in R E Anweisung. alderon. In Scene geseßt vom Direktor van | 591 2- m0 g inen 6 Wochen na der leßten Bekanntmachung en 8 ust 18 ; E n 7 : u Kreisblatte. Gebt eines dieser Blätter ein, so wird an deer Hell. Anfang des Concerts 5 Ühr, der Vorstellung [2913] Subhastationspatent. dieses Proklams, und spätestens PRIEIaa t, Den L S L. Berlin zum Präsidenten der Königlichen Akademie der Künste | Arte er Kreisvertretung mit Genehmigung des Königlichen Ì E L b L L, k E LLiiL L ILOIIguc L Um ge Or. * - O a ° D e c Ga L À K, L SBGLBBY EE s Y V ¡4 « I L i s Se Das dem Töpfermeister Wilhelm Leue zu Mar- am 10. Oktober 1881, Mittags 12 Uhr, Ÿ E ARTIIROE/ BOOE 2e, M Ae E E Regierungs-Präsidenten in Magdeburg ein anderes Blatt bestimmt. ontag: Dieselbe Vorslellung wiß aebörige, zu Marwitz belegene, im Grundbuch | als dem peremtoriscen Angabetermine, im unter- | [28979] i zu bestatigen ; owie Nis 3 m Tage, wo solcergestalt das Kapital zu entrichten q Ÿ i | (J. vitz gebo e, zu Marwig belegene, im rundbuch | As im peremliori@Wen Angadveletmine, Ui Unier 289 (5 B í d # 9 o o o v 2 A L U dem a ¡€, C o1MeT ¡Cic as Maid cnirtie Mini 9 9 F E ia vb aria Band 2 Blatt Nr. 65 verzeicnete | zeibneten Amtsgerichte, A1 öriger # etanntma Jung. : 4 dem Fabrikbesißer Christian Friedrih Budenberg | ift, wird es in balbjäbrlihen Terminen, am 1. April und am Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Belle-AIli Theat ) Grundstück nebst Zubebör soll Profuraturbeîtellz 19, ani rift | Del dem unterzeichneten Königlichen Landgericbte : zu Buckau den Charakter als Kommerzien-Rath zu ver: | 1, Oktober, von beute an gerechnet, mit 45 vom Hundert jäbrlich Medizinal-Angelegenheiten. p - annt: Dun ) * G Meldun as kost s e n (C8 nIGkott dor S anm s ltänrSnn g So a pn wont 9 y a, 0A s - „_ Belle-Alliance-1uealer, Sonntag: Zum | den 17. Oktober 1881, Vormittags 11 Uhr, der Anmeldung be n [t n Wemangeit ver VrEIORIERZTETIRENE Jur de 5 leihen. verzinit. E j A s Die Wahl des Ober-Kapellmeisters Taubert zu Berlin 3. Male: Der Sklave. Lustspiel in 4 Aften | an biefiger Gericdtéstele, Zimtner Be, e andi ata ean Prei ais L tebtsanwalt JUgeraNen # _ Die Auszahlung der Zin}en und des Kapitals erfolgt gegen | ¿um Vertreter des Präsidenten der Königlihen Akademie der (l von G: Großer. Im vracbtvollen Sonmmmeraarten Wege der nothwendigen SZubbas n êfentlid an nude Ui zcrmin e Ÿ err Dr. ceindotd LuUdroig Helm E : bloße Rückgabe der fallig gewordenen Zinsscheine, beziehungêwei!e Künste daselbst für das Jahr vom 1 Oktober 1881 bis dahin J Doppel Concert. ausgeführt von der echten ungari- | den Meistbietenden versteigert und demnächst das | auf den 18. Oktober 1881 mit dem WWodnhite in Vreêden. t BLiviieginn dieser Schuldverschreibung bei der Kreiskommunalkasse zu Genthin 1882 ist bestätigt word G e : s H P t e s s S j nant Ara » 4. “ol A551 T4256 N44 2 (C a0 Á Ï g Ra A . S D H (Cintri » os FATI Etats ina talaso 0 P îcen Ziczeunerkapelle im National - Kostüm unter | Urtbeil über die Ertbeilung des Zu!cblages anber nt worden, an welwdem Tage, mittags Dresden, am 9. Auguît 1881. Ls wegen Ausfertigung auf den Inhaber lautender Kreis, | und zwar au in der na dem Eintritte des Fälligkeitêtermins folgen- « 1b ventaligl worden Direktion des Zigeuner - Primas Hrn. Benczy | den 19, Oktober 1881, Vormittags 11 Uhr, ub bicfigen Amts- Königliches Landgericht, Á anleihescheine des Kreises Jerichow 11. im Betrage von den Zeit. Die Zinsen können au bei der Kur- und Neu- v s - » pi 4 ali 0 Wohin A « E. na 9 s n ® F 4. ‘d af q Tarlohná T ¿ el} aks Gyrula, und der Kapelle des Kgl. Kadetten-Corps | ebendaselbft verkündet werden. wollen. Wehinger. f 300 000 M märfischen rittershaftliden Darlehnskasse K , Berlin erhoben unter Leitung des Königl. Mulikdirektors Herrn Das zu versleigernde Grundstück ift zur Grund- n 14 Tage vor 2, S S 5 E L werden. Mit der zur Empfangnahme des Kapitals eingereicten Königliche Bibliothek. Herold. Auftreten des Tenoristen Hrn. Ignaz Con- | steuer bei einem derselben unterlicgenden Gesammt- verci des unter- [29125] Bekanntmachung s Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Kenig pon Preußen 2c. Schuldverschreibung find auch die dazu gehörigen Zinéscheine der : A 8 Y s i radi, der 3 Ges{wister Rommer und der Tvroler | Fläcenmaß von 2 ha 90a 30 qm mit cinem Reine | cicbneten ( 8, uner Nr. 25, cingeseben f L dés T F Nacbdem die Vertretung des Kreises Jerichow II, auf den | spateren Falligfeitêtermine zurückzuliefern. Für die sechlenden Zinse- Die Königliche Bibliothek wird vom 22. August _ bis Gesellschaft L. Rainer jun. Abends: brillante i Tblr., und zur Gebäudesteuer mit | werden. A 48 R Mid: if dem E Amte- Kreistagen am 13. Juni 1878 und 28. März 1879 beslossen hat, | |beine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die ge- | 17. September cr. aus Verwaltungsgründen für die öffent- Sllumination dur 20 000 Gaéflammen. Vei un- en Nutungéwcerth von 645 M ver- Altona, den 10. August 1881. gericht jugetanenen HKechcwtéanwalte E, unker dem die zur Ausführung der von dem Kreise beabsichtigten Ghauseebauten | kündigten Kapitalbeträge, welbe innerhalb dreißig Jahren nad dem | liche Benußung geschlossen. y DEE Z S L 4 EE L ckS E Y D A t ‘r, E o N T “E lp Ao etne ntr mAshon , S & Ss S 9 _ s - s e A L D D 4 F D L, 04 * s ais amor wis D P, günstiger Witterung findet das Concert im Theater g aus der Steuerrolle und Abschrift Königliches Amtégeribt. Abtbeilung V “T B ‘Zulius-v G Sau! ) BOEEs dia erforderliden Mittel im Wege einer Anleihe zu beschaffen, wollen Rückzahlungstermine nicht erboben werden, sowie die innerhalb vier Berlin C., den 13. August 1881. “P RAAA of “R i E E 9 E L E 0A E E EA E Nr. 5 i on Schi en, Juitiz-Rath, m 6 D x E D - r M k é »f lenderiab es o a s f; ic A 4 @ # G "n B 2 D 9 9 statt. Anfang des Concerts 44 Ubr, der Vorst. | des Grundbucblattcs, ingleichen etwaige Abschäßun- L, E i Wir auf den Antrag der Kreiévertretung, : i Hy Jahren na Ablauf det Kalende erf in wetGem I allig geirors Der Königliche Geheime Regierungs-Rath und Ober-Bibliothekar. 4 Ubr. gen, andere daë Grund r e NacHreeisungen [29129] A E R ¡u diesem Zweckte auf jeden Inhaber lautende, mil Zinéscheinen | den, niht erhobenen Zinsen verja ren zu Gunsten des Kreises. Lepsius Montag und Dienstag: Dieselbe Vorstellung. und besondere i in unserer Gee Aa Staßfurt, den 10, Feuguit 1). versehene, Seitens der Gläubiger unkündbare Anleihescheine Das Aufgebot und die Kraftloterklärung verlorener oder verniteter s Mittwoch: 8. Volksfest. Doppel-Concert u. \. w. | rictéscreiberei seben. Spezial-Konkur Königliches Amtsgericht. im Betrage von 768 600 M auéstellen zu dürfen, ck Schuldverschreibungen erfolgt nad e geit der 88. 838 und ff. Im Tbeater auf allgem. Verl.: * Die Herren | Ale Diejenigen r ander- Da über daé dem Johann E mit Rücksicht darauf, daß \sich hiergegen weder im Interesse der | der Civilprozeßordnung für das Deutsche Reich vom 30. Januar 1877 A S ; N Eltern. (Halbe Theaterkassenpreise: I. Parquct | weitige, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung | gehêrige, am Bahrenfel [29157 Gläubiger, noch der Schuldner Etwas zu erinnern gefunden hat, | (Reicbégeseß-Blatt Seite 83), beziehungsweise nach F. 20 des Aus- Ministerium sür Landwirthschaft, Domänen I] M u. f. w. Ent2ré 50 S). in das Grundbud end niet cingetragene | im © s Arbeitse und Landarmenhaus in Schweide- daß jedoch bereits für den chausseemäßigen Auébau der Straße l rungogelehes zur Deutschen Civilprozeßordnung vom 24. März 1879 und Forsten. / i L s Milit nft 10 aao RaTon vis i j Sn R E A R E q a f D d cow 48 vo 18 unte 30, | (Ges. Samml. Seite 281) en aria i e ai j Realrecbte geltend zu machen baben, werden aufze- l ür 500 Männer und 150 Weiber Be- von Genthin nach Rathenow durch das von Uns unter dem 30. el. Zammi. Selie 221). y R n L g ck y 9 0 fordert, dieselbe i é Auéslusses | f ung jeder Art zu billigíten Preisen ‘gesucht April 1880 ertbeilte Privilegium die Genehmigung zur Aus- Zinsscheine können weder aufgeboten noch für kraftlos erklärt Der Oberförster Panzer zu Schirpiß ist auf die dur i Central-Skating Rink, 22a. Bernburger- | spätestens bis zum Erlaß des Zu'&lagänrtheils ane | la ofen i Scneiderei und Sbubmaterei. gabe von Kreitanleibescheinen zum Betrage von überbaupt 290 000 K | werden. Doch soll Demienigen, welcher den Verlust von Zinké- Versezung des Oberförsters Zohn erledigte Oberförsterstelle zu straße 22a. Sonntag: Nl Trovatore. (Der f zumelden. s : : Gefällige Offerten sind an die gedachte Anstalt zu ertbeilt ist und es si gegenwärtig nur um den chausseemäßigen Aus- | scheinen vor Ablauf der vierjährigen Verjährungéfrist bei der Kielau im Regierungsbezirk Danzig verseßt worden. Troubadour). (Sgra. Wizjal, Sgr. Brogi, Sgr. | Spandau, den 6. August 1881 riéten. y : . H 11A, —_— 156 L p wie E «4 4 144 Â Ï div Lil Giannini.) Königlicbes Amtsgericht Schweidnitz, den 11. August 1881 Nas 1K A %a M Apel arts T A “atm V #. tg d Qs í or und nach der Vorstellung Garien - Goncerl m i y Ì Arbcits- und Landarmeuhaus,