1881 / 196 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F

Mustern uud

E T

F

v A

30115 eils-Auszug. 30130 î tober d. J. an die unterzeichnete Direktion ein- [30124] L 2S j Z w é î t É B E î [ d g E O Sn Sahen ¿S inrich Steinmeister y 5 : Amtsgerihht Hamburg. senden; am 4. Oktober d. I. erfolgt die Eröffnung N 5 9 e E a 19 Ä 7 [ | Die Eintragang des Rechtsanwalts Dr. Hein- | derselben im Direktions-Bureau. In den Offerten é : m cU en (l Sz nzeiger und K oni gli < reu i en S taa {s n ei treten dur<h Rechtsanwalt Ko Us E MEN N s L nel S E -A 5 “d hierselbst geführten Rectsanwaltsliste ist auf An- | bekannten Bedingungen unterwirft. e L EIS ) s - y ee trag des genannten Rechtsanwalts gelös{ht worden. “Diiwelu; den 90. August 1881. T CTEE F, T4 0196. : er. 2) den Rechtsanwalt August Trüpel zu Aachen, Der Gerichts sekretä als Verwalter dessen Konkur® masse, hat das König- E Ie O e ¿ Die Aktionäre der Alt-Damm-Colberger Eis, Der Inhalt dieser Beilage, welcher au die im 8. 6 des 5 E A tsfräftiges Urtbeil vom 1% Aufi är Recht FA Cos, Zus Befcritig Pan Lies TEIYS bahn-Gesellshaft werden hiermit auf Grund A Modellen vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesez, A 25. Mai 15 7 N Eo November 187 4, sowie die in dem Geseg, betreffend das Urheberre<t an Ns rtheil vom 12. Juli cr. für Re L bis ultimo September 188 soll im Submissions- Statuten S. 12 aufgefordert, M Bieres. QEN in i E rent werden, ersbeint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel Es wird die zwisen der Klägerin und ihrem | [20129] Bekanntmachung. wege en werden. Offerten Cud versitgnit i und Gele, M s D Enten cum En Ii - ai c S - egister für D S D Ghe »estebent i u inf 8 als solche bezeichnet bis zum 15. September, Vor- Ó 2. D i L 250. ; zuzahlen, d eit é é Ehemann bestehende ebelide Gütergemeinschaft | Der Re<btsanwalt Arno Adalbert Perniys<h mittags 10 Uhr, an die unterzeichnete Direktion | Die auf die bisber eingezahlten Raten von 50%= Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur e Pest-Anstalten, füx D Earl 2 (Nr. 196.) zwischen d ) ei i füh li in- ; ; t bi Sep i : 5 : E as Central-Handels-Register \ Gütertrennung zwischen den Eheleuten bestehen | unterzeichneten Gerichte geführte Anwaltsliste ein abgehalten werden wird. Die Lieferungsbedingungen dis Hei vao t Zuli E S d. J ers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. eträg Ô egister für das Deutsche L C les Regel dan ihrer Vermögensrec<bte vor den Res Oschas, den 17. August 1881. attun: der Copinlien absGriftli®, bezocei Werd Ua Aktie L Ser ien Einzableng in M uvedns Bi Abrede der Gat etar S Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A. en A C ) zu Y iesen und der öniglih Sächsisbes Amtsgeri tun en A9 Maas ven, iet A b ir | S i : Notar Cornely zu Aachen verwiesen u Königlich Sächsisbes Amtsgericht. Münster, den 20. August 1881. Königliche Direk- | gebrabt. Es sind daher jeßt 98 #4 pro Aktie jy B Le S Ee E n F ets rel Me s a N Meisen, fondern hat ihren Grund in der Besrän- | In unfer Genossenscaftsregist relbft Maio: ven 9, ult L Die Einzahlung ist zu leisten bei: R of i : 1 E T ELTAU emitt N D “regtter, wolelbIt unter D ichts\<reiber des Königlichen Landgerichts: | - BERA e von ; Mittheilungen. Der Winter von 1878 auf 8 etwa 80 Wispel S 1d o R ee i : 1 Der Gerichtss{hreiber des Königlichen geri äufe, Be 1) der Provinzialhauptkasse von Pommern jy zählt zu Fen härtesten des Iahrbunderts; E E E E R E (Soda und | werdenden Position der Daniel L ee ee Ot, D A 2) der Kreissparkasse in Naugard, S ellunagare ees dauerte bis in den März; die | werk Neuglü> hat nur d1 le E A 1 Art N ) Bause e auf Bestellungéarbeiten gingen dann ziemli \{nell von nur dur Gewährung von | etwas flotteren Absatz fanden, sind balbleinene An Stelle des bisherigen Rendanten Quednau ist

1174 î 5 î s L S D Auguste, geb. Mellingboif, zu Aachen, Klägerin, vér ri<h Max Crasemann in der bei dem Amtsgericht | ist zu bemerken, daß der Unternehmer si den ihm Î 1 N) Er E? s . / . ai é thren genaiikui B Hamburg, den 18. August 1881. Königliche Direktion des Bezirksgefängnisses. | Alt-Damm-Colberger Eisenbahn Berlin, Dienstag, den 23. August S1; ) i O I. : Liche Landgericht, I. Civilkammmer, zu Aachen, dur Ziehe s. co Kartoffeln : füt ble Zeit. vom 1, Obtubex ex für aufgelöst erklärt, verordnet, daß hinfort in Oschatz ist am 11. d. Mts. in die bei dem | ; ee 1 250 M. Akti tfallenden Zinsen werden fÿ y i ; ne T : E Ot : einzusenden, zu wel<er Zeit der Submissionstermin 6 Pro e en f e Berlin au< dur< die Königliche Erpedition des Deutschen Rei önigli if Reich erschei S ali 1 } 1 Anzeig n Reichs- und Königlib Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 5 Î eure Reih erscheint in der Regel täglich. Das R : O E 1 ) eträgt 1 A 50 soll; es werden Parteien zur Auseinanderseßung getragen worden. PLEAA fa ber, Melisttatur. Cinnelebew pres degen Mis S 50 S für das Vierteljahr. Konkursmasse die Kosten zur Last gelegt.“ Vöttger. 21 E entrihten. » : ; 880 \ 1 Hat il tion des Filial-Gefäugunisses. über die Grgebnisse der Landwirth#\<aft folgende | zur Fabrikation von Weiß-, Hoblglas- und Farben- afen ras dee ens der minder bemittelten | Nr. 84 die hiesige Genossenschaft in Firma: siftent. Verkäufe, Verpachtungen 30125 t Thomas, Assistent fe, pas Ee [ 9] Bekanntmachung. Stettin, mecanis<hen Weberei. Die einzigen Artikel, welc{e | vermerkt steht, ist eingetragen:

1 3roflama-Auszug. Die vom Bau des hiesigen Wasserwerks übrig 19 : ] R E . Gewä LEA N Pn A [29146] Bekanntmachung. gebliebenen eisernen Röhren und Façonstüke und 3) O a dem Landraths Statten. Das Wintergetreide, bauptsäcli% der e Ma E ues Asapgebiet behaup- | Bettzeuge und gute Qualitäten Jacquard-Tisch- | der Fabrikant Rudolph Bahr zu Berl 7 Weizen, hatte dur< den Winter gelitten und zeigte | line zu Artern Eb e die Königliche Sa- | zeuge. Das Konfektionsge\chäft hatte | in den Vorstand ie Sri C

Folgende Dokumente: i 8 1 1 ) A of ¿ d) L 9 Z i 3 : e i | a. das über die Abtheilung II1. Nr. 2 auf dem | Zur öffentli meistbietenden VerpaGtung der in | s? 22 lfd. Mtr. 550 m/m. Gußrohr an den Wochentagen in den Vormittagsftunden v ¿e fle Kontalie Sa: | jouge E 5 L Ï E

dstü>ke Nr. 34 von Grünewald einge- | der Provinz Hannover, Landdrosteibezirk Lüneburg, ‘e ; : R A einen dünnen Stand, aub Roggen ersien i Vorj z i; : Grundstü>ke N g P z H steibez g 129 8 bis 1 Ubr und wird auf den bereits früher auë- falten Lagen dezimirt. S 9g schien in | den Vorjahren. Der größere Nußen wurde insbe- | der Lederfabrifkation war das Geschäft bei den Gelöscht ift:

tragenen 300 Thlr., belegenen fisfalishen Domänen-Vorwerke x « 900 b Ouittungsb ittirt (o De S ee lite | onkins E s i i i i 48 400 gegebenen Quittungsbogen quittirt. gegan ai Ler erminderung der Frahtausgaben für | gedrü>ten P eni Ç i rm ist 7 gut aufgegangen, ebenso die Wurzelgewäse. Im Mo- | K ohlen und Salz bei Boritbuns des G Nubh r retia E: E E mit | Firmenregister S waE Firma : | Vorjahr. ge- . Moldenhauer.

. das über die Abtheilung 111. Nr. 2 auf dem 40 » A Â n ; ie ; 1 Grundstücke Nr. 50 n Wulflatßzke eingetra- Burgwedel. und Lohne, 172 < v 250 v " E V tenthucca N nat Juni und Anfangs Juli fielen zum Nach- | transports erzielt. tal G { ne genen 50 Thlr., enthaltend i: 2 Flanscenenden, O dE Und dei Aloe Die-Denttlben beizufügenda theil des Getreides viele s{ädlide Thaue. Das | Von den früher zahlrei vorhandenen O elmüh[ Me sid im Spätsommer und Herbst etwas | Berlin, den 22. August 1881

. das Über die Abtheilung Ill. Nr. 2 resp. Nr. 5 L A. Burgwedel: 3 Façonstüde A. 2 e Quittungsbogen auf Verlangen per Post urid Einbringen des Getreides wurde dur Regengüfse | find nur noch wenige in Thätigkeit G Een ebhafter. Die Holzhandlungen waren in der Lage, Königliches Amtsgeriht T. Abtheil 56 auf dem Grundstü>le Nr. 25 von Groß- An S und Baustellen . 1,0903 ha, D A. A stellen. O unterbroen, wodur< theilweis Auswuchs entstand, | wird der Betrieb als ein Mäfiläee R n ae mit ¿Luöswärtigen Geschäften konkurriren zu können. R 0s: E ellung 98. E A eingetragenen 30 Thlr. refp- A Aren a L Ss " 31 7 E 2 as S icin den 21. August 1881. S E hrs Ew 16 Teggujen R des Niederganges betehen befondets in A rüber 10 ee Sre F Aren ee wie | Blumenthal]. Handelsgerichtlihe [30002] 80 Thlr. e Aller de o es E S n A i : E ird als lebhaft be- ) Gebrauch der Mi Se 8 E Me L. «Hre Fadbrilale fanden befrie- i

99 961 9 Direktion der L i ; ver | dur Gebrauch der Mineralöle und der Gasbeleucb- | d aß: eb 2 E = 7: „_ Bekanntmachung.

a T A e O Ga E " Hütung L E A l n Gld N anzen verkauft wer- | Alt-Damm-Colberger Eiscubahn-Gesellsthaft, N s M See Ed tung deren Bedarf an Rüböl. E s lay ; e ento Ce Dare et ct hiesigen Handelsregister if sub Folio 191

F 3 C N ; S (C19 r J Le . . . . . . «L, x E Ja E s J f 4 C c Z d - V D ew ; ar 4 : Z L Ee A _ D t G . S 2 ( A 6 I 4 p 6 [24 . Fn

Tümers Martin Ludwig Janke zu Grünewald, des «„ Wasserflähen . 0,3000 | den. Sämmtliche Stüke sind neu und durchaus von Haselberg, Weizen fiel besser aus, als man cnóarsei den Müblen E ; S ist wenig in n, 10 Arbeiter Beschäftigung. Die Nordhauser iaati a &irma A. Bögers3hausen in Fähr

Musikus Eduard Priebe zu Wulflaßke und des zusammen 78,7163 ha. | braubbar und können auf dem, Lagerplaß in der [30126] hatte und wurde in den erften Monaten mit | englischen Leinöl bielt die P A A bilden A yetenfabrik (Aftiengesell<aft) unterhielt 200 | Ietige Firmeninhaberin:

Eigenthümers Albert Erdmann zu Gr. Dallenthin B. Lohnc: Gen Gasanstalt auf vorherige Anzeige besehen Bl der cu 16 ds Dis allacinbien Val c S M. E e kg bezablt; weiter- | Produktion und der Absatz in den S A fentä bri fei E abet ririe 789 4 800 Stück Tapeten | Wittwe Bögershausen geborne Marischka, in

bi geboten. F- Baustellen... 2,4562 ba, | werden. : L : E e R n in trat eine [{wäbung ein, so At deaën Ste f L 2E abetrage von 782 445 4 Fx L E R - a,

L a Le Rechte der Inhaber der vor- E Gu : d i e L 7030 : Offerten werden innerhalb 4 Wothen erbeten. O e S iten dd Durschnittspreis von 215 N für 1000 i L Was bie Mi den Eb T, it B T vi Blumenthal, den 16. August 1881

ret a Rv N bei O der Z e E 128.1485 Görliß, den Ae Mia A Snbaber sautenden Oblinutiölien bex AL9/eigen O T ; n R000 en gingen die Notirungen | in den erften steben O : E A s A Handels-Register. Königliches Amtsgericht.

craftloserflarung derjelben in dem au L ¡(O14 : Anleihe der Stadt Trier sind die Obligation: A R E «E A circa 225 M in die | von Weizenmehl, aub der geringeren Sorten, | Die Handelsregistereinträ S3ntaret e den 26. November cr., V.-M. 11 Uhr, Ung . 43,7247 Litt. A. Nr. 40 über 3000 M, Litt. B. Nr 13 Höhe, überflügelten also die Weizenpreise. Gerste | nab Hessen dem Rheine ats Eten P0rren, Sregtstereinträage aus dem Königreich A F Cr, S E EIRS v ] p A. Nr. Ó M, Litt, B. Nr. \urde zwi 50 Fn Se L üddeuts<land | Sac]en, dem Königreib Württemb

vor dem hiesigen Amtsgerichte, Geschäftsraum 2 olungen N 9/4803 [30127] Bekanntmathung. L ; nog a wurde zwischen 150—190 A für 1000 kg Netto tatt, w O E N U e - I emberg und

Nr. 5, Betti Termine erfolgen. 5 Baer stedaen E 05050 Mea N f 19 e E p n M L L Be U Ce Da S A Aae bewegte fb das fig R E E “fbdeee Da AUA eins Se ogthum R t L E L eA Bremerhaven. Sn das Handelöregifter isl

Neustettin, den 29. Juli 1881. \; 5 : S \ E B Tiaati H at B aur Y J Sr Mndurd zien 130 un Á für 1000 kg | zu diefer S S S 2. R 27 5 Uvril | eingetragen : 7

\ zusammen 212,8305 ba, | 14009 10 Obligationen werden hierdur< aufgefordert, de Netto. Raps erzielte nit, wie man hoffte, höhere Fete eils n L abi Konkurrens ait Rie A ino Da adt an 18. August 1881:

A / , l ' N entlt , le

Königliches Amtsgericht. Ix. ; Fr3 4 E 991 5468 h E " ' E 5 Dezomba E im Gesammtflächengehalte also von 291,5 a, | 100 Mile 4 Nominalwerth derselben nebst den am 31. Dezembe: Notirungen. Es wurden 230—260 4, für geringere amerikanis<en Weizenmehls zu su<en. Versand lesteren monatli P. Freudenberg. Bremerhaven. Inhaber: Jo-

mit der Jagd auf den Grundstü>ken des Vorwerks ; / 9 NAE (nerbeRkt cr. fälligen Zinsen gegen Rückgabe der Schuldver 92 i: ; 130148] In Sacben Lohne auf den Zeitraum vom 1. Mai 1882 bis A praun Mutev Ar, 6 (vierveähligs no< ni<t fälligen Zins aare 230 M pro 1000 kg Netto gezahlt. von Roggenmehl hat fast garnicht stattgefunden. | Achim. Bekanntmachung [30045] Beritt ben 10 Nau T681 E ( 3004: en, 19. August 1881.

: : : O5 : ; t : blau gefärbt Water Nr. 10 {reibungen und der , | Was das quantitative Ergebnif i D ñ : der unverebelihten Betti und Louise Köhler zu Sohannis 1900, wird anderweiter Termin auf 5 Tot C Q ou Coupons Serie 11. Nr. 3 bis 10 und Talons bi E E , rgebntß der Rüben- | Die Graupenmühlen hatten befriedigende Beschäfti- Auf Blatt 17 A Bala Ga iharanaath L : N Hildesheim, Gläubigerinnen, Donnerstag, den 15. September d. J., H gebleicht Maschinen-Flachsgarn Nr. 18! dem biesigen Siäbtrentamte vou 1. “Januar 18 ee E L eo dasselbe als ein | gung und insbesondere nah der Ernte ein cünstiges R ho Éa hiesigen Handelsregisters ift Die Kammer für Handelsfachen. wider Morgens 11 Uhr, 350 S vezeihnel, Der Zu>errübenbau hat | Geschäft. Während der leßten Campagne sind Meyer & Lürig Funke.

: 2 i tor U! : i *” Merggarn . 18; | an in Empfang zu nehmen. Mit dem 31. Dejen S ; L A a : DAHre1 den Steinhauer Josef Schrader daselbst, Schuldner, | in unserm Geschäftslokale bierselbst, Arcivstraße | 109 * MWerggarn Nr. A " | ber cr. hôrt die Verzinsung der ausgeloosten Obli lo Ie Mets frp i rg a 2 S A en Zuerfabriken des Bezirks 3035372 Ctr. | eingetragen: wird anderweiter Us aesetlich letzter Termin zum Wolf ‘diadit C Mete E 7) Me 120 Hau 9 gefärbt Maschinen - Fla<2garn ta L M 2 bene Coritiletrags i A junktur der meisten Artikel das Geschäft A einem Preis für 50 kg enne Ah wien 20 a Ain, s g S ee Y T S Geflibr ten Gesell ister ift ; Gie Noti 8 > E L R c t, 25, ons von de apraeo G I N wenig ersprießlichen gestaltet. In Fol veb- | Z1L M e Mens, T OVIICDEN. ZUS N m, den 17, August 1881. „n dem von uns geführten Gesellschaftsregister ist M A L D ee inne: pa gt era O M 4000 roh Werggarn Nr. 4 gebracht. o d via lichen Preiss{wankungen, die fast Bolge R Pf Folge Sr R eni dieses Jahres trat Königliches Amtsgericht. I. bei der unter Nr. 17 verzeichneten Gesellschaft der B rostraße hiers [bst unter Hausnummer 1293 d (elb "CebIrbnben Br; erei - e Vert 10 er U | für die hiesige Strafanstalt soll im Submissions- | Trier, den 17. aus ei E gravitirten, konnte ein reeller Gewinn in vielen | Hausse ein , uet E aa U v. Hahn. moe und Genossen zu Falkenburg Folgendes ver- E Tinte net AibeLöfmen, auetühtt E ONO e forderlich raueret ein Dermogen von } wege vergeben werden und sind die Bedingungen Der Ober-Bürgermeister, Fällen nit errei<t werden. Troß des Eintritts | Im vergangenen Jabrs wen Dit noG anhält, D merkt worden: L s L SiarneierttaneUe unter Artikel Nr 1856 | Ueber ing éigeutdümtiben Besitz des erforderlichen iere A E Ae E auch de Nys, von zwei QUseluanderfolgenden strengen Wintern, \o- dinreichend Vestbifiat und. fande Absas 0 bie en Pa E Ft Or ltmaGung, [30159] dia Eee L L Gren A 5 8- Kartenblatts. 2 | Zens Fowie bér A ndwirtbsdhafti werden diejelven gegen Grstailtung von opia- wie der sehr guten Rübenernte, war ei Ber- | Plate. Die erm L Em Tons : unser Ftrmenregister ift beute unter Nr. 1649 ourg 11k ausge]@eden und wird die Gesellschaft G L lee Si E in Ler GMEE Ses i Ie Vena E Pa he lien abschriftlich mitgetheilt. T Verschiedene Bekanntmachungen gewöhnliche Lebhaftigkeit im Braunk a b 4 Uen l Nee Die Emähigten aitaMtarise ermöglichten | eingetragen: 2E fernerhin von dem Tuchmachermeister Emil Just Aénerrollé Sre Nr 1323 auf Sond Sciiniite Lt at be bei mdlttn Bitten Zür Saa der eingegangenen D rrtes; weihen Die Kreis S Se ves C j S nit zu verspüren. Die Förderung erfuhr nur eine | S<weiz. In Folg e bas fart E der der Fllirütnentenmacher Carl Hermann Scholle Mi Wag g August 1881 gp i / 2 G h igefügt sein müssen, und we it de ie Kre ndarztstelle de c rtels i i î tr t 187 ; L R IA ortes Im l,/Dttensfen. ¿pen Q, ugu . Proben beigefügt scin müssen, und welche mit der wu zt ses geringe Steigerung und die gedrü>ten Kohlenpreise P 1879 waren die Spritpreise für 1889 ziemli Ort-der Niederlaffung: Ottensen. Königliches Amtsgericht.

Mittwoch, den 28. September 1881, Kommissar si auszuweisen. MAufsHrif if Qualiliziris- Bewerber wai A e 2E ] Morgens 10 Uhr, Die Verpachtungsbedingungen können mit dem S min aut Wiainucllei ib A Ae no< vakant. Qualifizirte Bewerber wer erfreuten si keiner Aufbesserung. Die Gruben des | ho und gingen erst in den leßten Monaten des Firma: C. H. Scholle jr.

: ; c Pne d Sn rdurch gefordert, fich Finreiun irks produzt j 2 E à N vor unterzeihnetem Amtsgerichte angeseßt, wozu | Verzeichnisse und den Karten der Grundstü>te an den ree Ge S E, E N Us I ag A agg N M Lanen 4 044 938 Ctr. Jahres wieder zurü; erst in neuester Zeit wurden Altona, den 19. August 1881 [30161] Kanfliebhaber geladen werden. Wocbentagen während der Dienststunden in unserer |. „.„;. As U bis zum 1. Oktob hier zu melden. Königs : LS ele 4 Er OLELILIED von Koblen jedo, | fie eiwas animirter. Die Brennsteuer für Spiritus Königliches Amts rit. Abtbei Frankfurt a. M Verö p Hildesheim, am 17. August 1881. Registratur, außerdem au, jedo ohne Karten, bei | ¿U eie und an_ die „unterzeibnete Direktion Ls A. . E alt gt Königë T aue Westfalen, Böhmen 2c. anlangten, war | hat in der Fabrik zu Heringèn 77 987 a Ee Led onmtgitwes Amtsgericht. Abtheilung III. a. Ss Cbe hiesig unent L Eta R au H t oe S !' BNatthber in Riravwehdoy | Portofrei einzusenden sind, ist Termin auf erg, den 17. August 1881. Der Regierung ein rect flotter, und zwar bei ziemli<h hoben Preisen | Fabrik N t E \ E Se testgen Vandelsregister. S vet E E Oen, DNERE: Dir n E Et Le den ens SEPLERAEE cr., Vormittags 9 Uhr, | Präsident. J. V.: Koch. S der ersten drei Monate. Spüter cines Die seit 5 sen füblbare Ste: Ta: Handelsregister [30209] baft, b at a 1A ann Se A T gie vi < . nge] n; au U i im Direktorial-Bureau anberaumt. bow edarf und Notirungen id. G Se 1a A ® Ul are ( es Königlichen Amts # aft, hat c 2 d. c. dahter eine Handlung unter Vertrags-Entwurfs und die allgemeinen Verpach- | !! lr tee - Lia S; ( zurud. Segen Schluß | des Brantweinges<äfts hat 1880 s F g zen Amtsgerichts L. zu Berlin. | der F A i Fr dies Dertirags, 8 ( n 1 In den Offerten muß der Preis pro Kilo genau BE ¿ 2 des Jahres wurde das Geschäft bei s Fat R L 9 Vat In 18 ange- Zufolge Verfügung vom 22. A Ta er Firma „A. Baum“ errichtet und für dieselbe 30151 tungsbedingungen auf Antrag gegen Erstattung der E C R r. Die Kreis-Physikatsstelle des Kreises Frau 2 Wax E et gerin- | balten. Die in den flotten Jahren bis 1874 Epe Dersug ps 7. «ugust 1881 find | den Samuel Baum zur F Var CGlisabeth Kühnen, Ebefrau des Müllers Theodor Mes bezw. Dru>kkosten abgegeben werden. E S e De eRYEL- stadt mit e A Gehalte von Es M l Sn A bes e que D E s logfter. FEO Emer Sant der Brennereien hat nicht aRINen Gesilsaliede Gintragungen ertra 4625. Der Kaufmann Abolf Kavsee hier führt Pastors, früber in Dülken, iegt in Straelen, klagt annover, den 12. August 1881. qungen bekannt sind und er si{ denselben in allen | erledigt. Qualifizirte Bewerber wollen \ih unt Tite 1 Leuugeuehn 4 erbaufer | wurden ommen, An das hiesige Hauptsteueramt | 3675 die hiesige Actiengesell {aft in Firm. Sraug; | seine bisher unter der Firma „Kayser & Georg“ : t f Giitertr öoniglihe F - Di y le L e e - ‘Q ‘7 | Einreî e res Lebenslaui utte ist hbervorzubeben, daß im Sangerhauser | wurden von den vorb dene oi : 9 die htesige Actiengesellschaft in Firma Trans- | bstr; 4 org gegen ibren Ebemann auf Gütertrennung, und ladet Königliche Finanz Dircktion, Punkten unterwirft, wobei noch besonders auf &. 7 Einreichung ihrer eugnie und ihres Lebe 2 Revi 10938 t S eT e R ul __ vorhandenen Brennereien bier l i .. betriebene Handlung vom 15. d. ab ter d C U E x S t j t londers S. » D n R ou MNeviere 938 t Sanderze, Schiefern und Dacbberge | 137 499 (A Bre E e : é atlantische Güterversiherungs-Ges llschaft in | F; U unter der den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Abtheilung fur Domänen. diéser Bedinaungen aufmerksam aema<Gt wird. Un innerhalb 6 Wochen bei uns melden. Pose Sten S1IS C tas VeLLAR cet 1) g 37 499 K Brennsteuer entrihtet. Bei demselben d ellscha n | Firma „Adolf Kayser“ fort und ist di L R T : Le e Llo e N Vedingun( a na ° L ) F D t oru gen 8(26 t im Vorjahre gefördert wurden. Aus | Amt d 230 Cette Berlin vermerkt steht, ist eingetragen: Na dem | 2: ne und 1 ie frühere Recbtsstreits vor die I. Civilkammer des Landgerichts &Srüh. vollständige Offerten bleib erü>idti den 18. August 1881. Königliche Regierun! en werl ca A ; arr Vats lind 23016 K Bonifikation erboben, | beriti i e, gerragen: Zach dem | Firma erloschen, ge Dfferten bleiben unberüd>sichtigt. Abt den vers{molzenen 8140 t erzielt 400 t Rob zv 99 46 ; s. e | beridtigten Protokoll der Generalve A ; ; L o - —— 2 L E cilung des Junern. T <molz zielle man 400 t Rob- | wovon 22460 # auf bier sib verre e l 4 ou der Seneralversammlung vom | 462 No F L 1p Mende. Vormittags 10 Uhr, jollen im unterzeicbneten Königliche Direktion der Strafanstalt. [30123] F ‘zer A Dtr My V E RIE, eengera het seit pen L, Munar 1878, bat sid dauernd M Le in 2500 Actien zu je 500 Thaler gleich 1500 4627, Der Kaufmann Hermann Vogt hier hat . GeriGts\{reiber des Landgerichts. Train-Depot Köpnierstraße 179 verschiedene E C aris Aas : E S E „KUpser]<teser | dewahrk. Vas Geschäft mit „altem reine E Et die von dem Kauf Anri Noat t L, Gericgts\creiber s ndgeri® Feldgeräths- und Schanzzeugstü>ke öffentli meist- Verloosung, Amortisation, R R Putecessenten des, Mae, Gottes Pauenden G ewerkscaft ergiebt si eine Preis- | branntwein“, wenn au< in feineren Quantitäten F For Ft V E j der Sea “Hermann Set beiricten U pier [30143] bietend gegen glei baare Bezablung verkauft wer- | Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen n 4a Aer Nen Das en gat wi Es OEAng aon 1 O ane 100 ug Kupfer und von | und zu böberen Preisen, hatte dauernden Fortgang L M E Mr. 13 177 rie i mit dem Sige zu | mit allen Aktiven und Passiven übernommen E Auf den Antrag der Benefizialerben der Ehefrau | den. Die Berkaufsbedingungen sind vorher im Dienst- Papieren. tember d. J., Abends 6 Uhr, in der Wohn Schwer spathmübl e bei Niedersahsmerfen war in | 17 Bierbrauereion ny tor iusenommen, In | Emil Gursy führt dieselbe unter unveränderter Firma fort. aters Henri Grobe Bieselbs, wi in | burec H en 20. 2 Bo s E ee : ? Sg rov at ahêwe S: c u S 5 E Lm mil L des 1 Aar S N, O Termin ad wr A eee Eects 0. August 1881 [30441] Bekanntmachung. des Herrn Advokaten C. Hartmann in Riga ti der ersten Hälfte des Jahres re<t lebhaft. Aub | 1 321 879 ks Eveuaciatata L T, O (Gescbäftslokal: Prinzenstraße 12) und als deren WERMTIREE f: la i r ra , * .‘ . a . Dis O a A Ai ta C . tiefe î t Anden ur 4 l 5 : E 7 a E ede 5 Va U Fh Cihrittatoh orto a : T - « g P k Die Inhaber von Memeler 4zprozentigen Stadt- | diesjährige Generalversammlung stattfinden u: der Grubenbetrieb bei Lauterberg war belebt. | Versteuerung und wurden 69 531 h Bier vrobutirt. Fer rictette zen Sriftgiehereibesiher Emil Gurs Abtheilung ah G - 0 0 e .

Msrgens 10 Uhr, : n.

e its ligatio de i ( sgeforde ie | von derselben die Wabl der Administratoren für d: Von der Grube „Joh He daselbst fink | Dio S s T2 i _., „Morgens 10 Uhr, g ; I a , | Obligationen werden hierdur< aufgefordert , die | von derselben die Wabl der Administratoren f V er Grube „Johanne Elise“ daselbst sind | Die Brauereie S verarbeitete der angeley“, E wem REE E B E eng zgge M Dep: Talons der bezeichneten Obligationen bebufs Bei- | bevorstehende Triennium zu vollziehen sein wird. 80 000 Ctr. Robbarvt gefördert worden. Für die | 548 817 ke BraumalzsCet ul Agpe, arbeiteten E Befriedigung an vie Ver G sen Gast u haben ver- | LEBer, Ee BEERINanN A R R Ln fügung der Zinécoupons Serie VI. bis ¡um 10, Sep- Die Legats-Administration,. P arge A b cen Seer [SELt für Cisen- | gate, entridteten 22209 M Steuer und Reiben In unser Firmenregister ist mit dem St Freistadt. Bekanntmachung. 30146] : n | | : M t i gung der Zinscouyons Serie "T. bis zu abnbedarf war das Resultat des Betriebsiabres | 25 942 h] Bio N P 2 egiste mit dem Sitze zu Ín unjerem Gesellschaftsregister ist heute Folgen- den werde abend, . , V e aat erten ti ; d R eus : ° Velriebsjahres | 25 942 hl Bier. Die Dampfbrc elb e ? veigniederla} Berli s ei Hd ac ares voraeladen werden. end, den 17. September cr., Vormittags Zur Vermeidung von Jrruxgen wird um Bei- [2982 1880 nit günstiger wie das des Vorjahres. | gewann aus 9940 tr. Malz circa” 20 000 bl Bier unter Ne. 13,176 die Fier E N L 1A tlaufende N | | e P « A0, Ì a: 01. 1, Forltlaufende Nr. 38.

Vethelde, den 17. August 1881. 10 Uhr, vor der Hauptwache in Rathenow ca. 40 | ¿- E eon ec atn moié houtli 6] a E mae, E F : 7 4 5 Herzoglidbes Amtsgericht. zum Kavalleriedienst nit mehr geeignete Königlice fügung eines Nummernver s nes zuit deutlicher d Oie „Peeise wen F onders m Brückenbau und entrichtete 19 880 K Steuern. In den Malz- J. Ohnesorge Col S #1 Gon Guter teRsr gez. v, Rosenstern. Dienstpferde gegen gleid baare Bezahlung öffentlib | Fisenders che s . j Mee Tie Aue Fs IEE m aipen. nit | fabriken war bei geringerer Nadfrage der Ge- | (hiefiges Geschäftslokal : Albrectstraße 8/9) und als ‘Neue Gas-A tic t-Gesentha t Veröffentlicht : end verkauft werden. C. Qu. Gerswalde, “Memel Tan 19. Auaust 1881 k 0 trage R 449 035 k fakturirt nd danstauits ero gus GR L EENIE, deren Inhaber der Kaufmann Julius Ohnesorge Col. 3 Sig der Gef elf Bete _ den 2. Au 5 881. .. D , « AUG 9091. 442 V3) Me : !cnittli eber Taba abrifa : dot E n“ as L 7 “e A L R) o P C el ( 1; RNa6silber, Cl gu!ît 1 1 Königlich Brandenburgi Der Magistrat. 150 Arbeiter bes<äftigt. Die Sangerhbauser ridtett [ te wird Folgendes be zu &Furftenwalde eingetragen worden. Berlin mit einer Zweigniederlassung in Neu- s i S SRIE salz a. O.

Gerichtéscbreiber. [Ges Husaren-Regiment (Zictenshe Husaren) g ans r. .‘ s e * p V E L 99 war îm vergangenen Jahr sehr flott beschäfti sind für über Breme k N 130150] Jm Namen des Königs! s Ter (223341 Bekanntmathung. eie Ss Le Ms hatos namentli ift die Fabrikation lobnenber Sue lis | nd für über Bremen, Hamburg, Holland 2c. ein- | Nr zunler, Ges elôgesellshaft in Fi saft:

A: e, betreffend das Außaeb derieniager [29944] Bekanntmachung. C eret ver Cinziac t ti t È meniiic L ation lodnen er Spezialität geführte 229 635 kg Tabakblätter 195 190 4 Ein- n O le biesige Handelsgesellschaft in Firma : t e wer.) (0 s Ls n Sacven, betreffend das Au ge ot derjenigen Die Ucfebua: elner Loillineg Mis tr _Auf Grund des Allerböchsten Privilegiums vom er 13 ge palentirîte copir- mit großem Erfolg aufgenommen; sie fabrizirte | gangszoll entribtet (1879: 1043750 ke n J. Krotoschin & Co. Die Gesellschaft ist eine Aktien-Gesellschaft und Urkunde, welbe über die im Grundbuche von die Koblenwäscbe der Könialichen Steiukahl be | 27, April d. Js. werden die no< im Umlaufe be- Apparat mitzels Buchdrut>sarbe. Filterpressen, vorwiegend für Zud>erfabriken. | 283 623 M Zoll). In 12 Etablifsem L Ml} vermerkt stebt, ift eingetragen : dur< das Statut vom 12. Februar 1872 gegründet Ghelcben Nd, 1IL Bl[ 4 Nbthbeilung III. unter dic Mot enm a C er König 1G en Stein obiengru L fi li D t d T] b be l D te d tf turnto tig Dersede liefert auf tro>neut Wege ohne Es é e 2 - (y as V Ey 8 E GrE a E a N iements wurden 2 . e # P: n G D020 E De Ge 5 v9 C4 d 4 D e 7 \ E Wo D K ach T ton Celler Takann Heinri | Heinit soll im Wege öffentlicher Submission ver- | Undliden, auf den Inhaber lautenden fün]prozentigen Presse eine fast unbeschränkte Anza, s fanden dur{s<{nittli< 167 Arbeiter Bescbäftigung | 900 Arbeiter männliGen und weiblicgen Geschlechts Die Gesellsaft ist dur gegenseitige Ueberein- 7 E des Unternehmens ist die Erwer- De Sg M e den ee gr Fe rcben werden. Die mit entsvre<ender Aufscrift Kreisaulcihescheine des Nrertos SOEE E, L, sleididarfer, tiesswarzer (au bunter) und es wurden für rund 1 000 000 MA Maschinen | beschäftigt und 5370 Ctr Rauttab 11 930 Ctr. funft aufgelöst. Der Kaufmann Herrmann Gung, EERRg, Anlegung und Ausbeutung von vel he! . agene Cs v 9 T bo L De l en. i Cl « L B roe ie Ç Ls F r. ‘ergüiuglicher , vel C 4.4 ms . : a : “f î s - A e S y A4 G T, t M wll A D G F ( , ay io Mstkoili 80 Thaler und 50 Thaler gevildet sint, versehenen Offerten werden am 20. September I], und 111. Emission zum 1. Oktober d. Js. hier ¡üge, welche fabrizirt und verkauft. Die Produktion der Gießerei | Kautabak, 513 Ctr. Snupftabak und 17 400 Mille Krotoschin zu Berlin jeßt das Handelsgesäst Ünternchungen, ferne Berat h E i d. J., Nachmittags 3 Uhr, in Gegenwart der Pai rwerlhung der erzeugten

Ler Augenbliks- «« Aktien-Maschinenfabrik und Eisengießerei | An das Königlide Hauvtsteueramt zu Norbhaufs I v _t0e 9 AUgen liks-Drucker de Hau ramt zu Nordhaufen | Jy unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Col. 4. Rechtsverhältnisse der Gesell-

| dur gekündiat. anch einzeln im ganzen Weltpostvereut betrug ungefähr 10 000 Ctr. = 1000000 RRGR z y R S \ i in L 9 M E hat das Königliche Amtsägericht I1L zu Lok în „on ea 4 L > D Ls Die Kapitalbeträge der Scbuldversc{breibungen E p CDragee- läßt alle Aus ‘das br 1881 N int D Lee Geschäft SiPrren produpiri. Ver Absay in sämmtlichen Fa- Ne, 18105 etter Firma Joe Vergleiche Fabrikate und Nebenprodukte, au erstellung und der éffentliden Sttuna vom 6. Iuli 1881 nach | etwa erscbienenen Submittenten im biefigen Amts- können gegen Rückgabe der letiteren bei der biesigen bitherigen Covir Apparate: Hecto-, Uuto-, verbeifien "Die Fabriken für land wirtbs<aft O E Ee nicht „nur gegen 1879, sondern auch Demnäcst a a 2 E tEE Vertricb der erforderlichen Maschinen dA p Lage der Acten für Ret erkannt, daß die über | lokal eröffnet werden. Vie Lieferungsbedingungen | Greis-Kommunalkasse vom 1. Oktober d. Js. ab SUFEray den 22, wen Muter 1K, errei@t dio lie Maschinen in Nordhausen und S rade Er L ZurGsEnitt der leßten Jahre ein wesent- | 13/179 die Fi E ent Unser Firmenregister unter Nr. insbesondere au die Uebernahme deé di E die in Rede stehenden Posien gebildeten Doku- | nebst Zeichnung können daselbst während der Amts- | i Empfang genommen werden Í triffse lolae ader an SHüese der GeAee dure hausen fanden das Jahr hindurch Besbäfti- e RTE In Cigarren ist der Versand be-| E Krotoschi manditgesell<aft auf Aktien, Wilhelm Nolte ad mente kraftlos zu erklären und die Kosten des | stunden eingesehen, au in Kopien gegen Erstattung | Fir behalten uns vor, später no< andere Einlöse- Car L E i gung und für ibre Fabrikate Abnahme, wenn | Sangerbansen ist in hen n der „Umgegend von | mit dem Sitze ju Berlir a D Comp. gehörigen, im & 7 des Statuts spezifüzirte E me der Gebühren von hier bezogen werden. Ag a L 0s c gts, ompl, Aovarate mit zwei Dru>stäHen: ry Mae pa Dbeilis Bure enn | Sangerhausen ist im vergangenen Jahre mebr Tabak | kaber der & P erlin und es ift als deren Jn- | Gasanstalten d Rai E R Pad ge A ( Heiniv, Nea. Bez. Trier, den 17, Auaust 1881, rel Thr 47 m6 L L A eiaettieite No. 1 DAE gut ap M. Ll, No, 2 A900 am Die Fabrikati me r lohnen B elen. } angebaut als im Vorjabre; es waren 775 ar be- | % et Kaufmann Herrmann Krotoschin hier Die Zeitdauer dae Gesells it ift unbesrs ¿ ; «a T aaen Königliche Bergiuspektion VIL. Die Verzinsung der gekündigten Schuldv gw M. 20,—, No. 3 40 - 16, Savritation von Barmor- und Alabaster- | pflanzt. Für Landtabak war der Preis 34—38 „4 | eingetragen worden. Ie er Gesellschaft ist unbeschränkt. Ly>, ten 6. Juli 1881 ; bungen hört mit dem 1. Oktober d. Js. auf. Veroivaete Zeugnisse, Originalabe waaren (Wilhelm & Kauffeld) hat si< im Jahre | pro 50 kg. Die me<banis<G N Vas Grundkapital beträgt 1500000 Thaler Königliches Amtsgericht. 111. C Neumark, den 24, Juni 1881. aûge rc. sofort nratie und fred, 1880 gegen frühere Jahre wieder wesentlich gehoben. | wollenwebereien befanden si< a: "1880 F i : M (Eine Million fünfmalhunderttausend Thaler) und ESIPT I AET D, [30144] Bekanntmachung. Namens des Kreis-Auéschusses Ziitau i. Sade Für die Müblsteinfabrikation wird der Ge- | in keiner günstigen Situation. Als Ursabee | die Fiume Firmenregister, woselbft unter Nr. 2068 | ist in 7500 Aktien zu e 200 Thaler zerlegt. Die S) Zm Namen dos Neuige: L inl L E L Dag Li J. sollen gwégen Ab- Are O: Gh G e da päftégang als fan E. dete art tfabri- | derselben giebt der Bericht dreierlei an : die Svely- N 5 Louis Fischer fe G s Ua n d fr ble Ger dden U uf den Antrag des Gericbtssekretärs Sauver in } laufs eines Kontraktes im biesigen Bezirksgefängnisie 5 uh, )en.-Bertreter für Berlin: _ ation erfreut sich sehr guten Absatzes; es konnte für | lation in Nobba » e A Ne eas 2A L e ejeu]<waft find für die Gesellschaft verbindlich, Haévpe erkennt das Könialidbe Amtägeribt zu Haspe | die Arbeitskräfte von ca. 80 Gefangenen, stellv. Vorsitzender. A. Meszynski, 8. Oranienstr. 158. das folgende Jahr eine Erweiterung des Betriebs | verkäufe und Ne Arc ee Ter E nd wes sieht, del On etragen : wenn fie mit der Firma der Gesellschaft gezeinet, dur den Amtsricbter ux Nedden für Ret: wele biêéber mit Bürstenwaaren-Fahrikation be- in Aussicht genommen werden. Da die Bau - | thringens. Wollene Waaren wurden nur i E den K fn e oes äft ist dur Vertrag auf | und die eigenhändige Unterschrift eines Direktions- Die Hvpotbekendokumeute, welde über die Blatt | schäftigt waren, zu dicser oder aub zu jeder andern | [23055] thätigkeit für Privatzwe>e eine sehr geringe | deutenden Quantitäten angefertigt Cut T E s O s ito Fischer zu Berlin „überge- mitgliedes oder zweier Prokuristen beigefügt ift. 96 Abtb. 111. Nr. 11 und 12 des Grundbuches von F Arbeit, wobei indessen Hanftaschenweberei, Korb- T 0 P 0 war, so konnten die Ziegeleien Nordhausens und | nen Waaren haben sich die Preise wel< E d Fiema rff ee e M my Me ETIeT | ANE ANTEtion besteht aus einem oder mehreren Grunds{öttel eingetragenen Postew von 25 Thlr. } macberei und Tischlerei auëgenommen sind, entweder UTS 0 0 CTIC Cg T Y CTeINS der Umgegend ihre Produktion im vergangenen Jahr | des Vorjahres si stei erten erbalten h: e ifte Mas sort eyt, Vergleiche Nr. 13,180 des Direktoren. Ge( enwärtiger Direktor ist der Kauf-« und resv. 175 Tblr. aebildet find, werden für kraft- | ¿m Ganzen oder gethcilt verdungen werden. 0 wiederum nur zu sehr gedrü>ten Preisen absetizen. | Beiderwands und einfar iger Warp erzielten nicht —_— Demnächst ft in s i j mann Wilhelm Nolte in Berlin. Ios erklärt und die Kosten des Veifahrens der in der Als Kaution sind pro Kopf der zu bes<äftigenden : i L or Saz Die Ziegeleien im Kreise Sangerhausen haben | deutenden Umsatz. Im Lei ï d 5 o perapá 3180 di t in unser Firmenregister unter Nr. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur : Subkastationssahe Schlüter gebildeten Spezialmasse | Gefangenen 30 ä in baar oder in zu verpfändenden Ein (Haupt-) Gewinn : Großes werthvolles Oelgemälde von Herrn Profesor * jedo Fortschritte im Absaß von Ziegelwaaren zu | im ersten Semester 1380 Absatz rad Qa, Meven | 15,100 die Firma: 1) die Vossiscbe Zeitung, M4 1-02 20) | Staatspavieren zu hinterlegen; die Bedingungen | Makart in Wien, „Suh rosa“ betitelt, mit lebenegroßen Figuren 2c. / verzeichnen. In gewöhnlichen Mauersteinen und | digend. Im Sommer jedo< be s Pree x E Tie ive u Seis Fischer 2) die Berliner Bee Jeitung, R E u fönnea beim Arbeits-Inspektor cingeschen oder gegen MBeitere Gewinne im Werthe von Mark 10,000, 6000, 4000, 3000, 2500, 200 feuerfesten Steinen war so erhöhte Nachfrage, daf weichen und der Absay der Sabeitáte- 1 E e 4 p Gie zu Berlin und es ist als deren Jn- 3) den Berliner Börsen-Courier, a Ln 20 d: Süecikartäle mitgittettt medi: 1500, 1000, 500, 800 u. f. w. u. \. w. die ersteren um 3 4 pro Tausend im Preise stiegen, | \<leppender, Diese Verse cs ne mer a B er Kaufmann Otto Fischer hier eingetragen 4) die Bank- und Handels-Zeitung, Ver :ündet am 12. Aucust 1881 Unterziehmungslustige wollen ihre Offerten ter- \ ey sind zu beziehen dur< das In der Glashütte zu Breitenstein bei! lage ist aber nicht den böberen Garneöllex M S 5) die National-Zeitung, f Jansen, F siegelt und mit der Bezeibnung! „Offerte auf ( ; 7 Directorium des Albertvereins zu Dresden i : E De 6) den Deutschen Reichs-Anzeiger. Gerichtéschreiber. Beschäftigung von Gefaugenen im Bezirks- 00SC d J @ und von dem Haupt-Collecteur der Kgl. Sächs. Landes-Lolle: —— gefängnisse zu Hameln“ franko bis zum 3. Of- Herrn H. A. Ronthaler in Dresden,

zur Last gelegt.

ä