1881 / 197 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| é | | : i S B L Ï mmt / [lz a ten ur die rodukte de f t)

. um diese Zeit zufällig noch zwei deutscbe Kaufleute von der Küste | bestimmt fár Manstwerke, die aufnehmen Me E f i R P eintrafen, den Geburtöton Se Ma ent[De Kauflente m tüi mt. : : M G für Verkehr u) u ie bestimmt sind. Das Gebäude D - . . w e . .- S ( „L(ajestat des Kaisers feiern. Auch von Mit der Erledigung dieser Gesucbe fonnten nun auch die An- Sus Me Kulmbacher Bieckalle. Mt nte if Sale al zul eutschen cihs-Anzeiger und Königlich reußischen Slaals-Anzeiger.

einem andern Reisenden der Gesellschaft Nobert e 1d Nac- s i 53 It, Flegel, 11nd aM- meldungen weiter genehmigt werden. Gegenwärtig find von den eins Pauvigeblude find im Holzbau vollendet und wird in t näcbit S, r B 7 en

richten bis zum 4. Juni e 4 vorhanden Derselbe hatte einen bödst L N Â L . d 7 gegangenen Anmeldungen 2025 erledigt und genehmigt In e i Î i À- G ezug agen mit der Anbringung der inneren Dekoratio d if i | s S O

intere)santen aber aub äußerst mühevollen Auéëflug von Birmin Kebbi auf die noch zurückgelegten Anmeldunaen sind Correspondenzen mit | gemadht | i ( 9 a | mi ot.

nach Sandu und Sofkoto gemacht und fi abs: 1 : 1ch demnächst nach Egga be- | den Ausf îgli \ geben, Hier war er mit des orker Rees “na 1d ;c” | den Ausêftellern bezüglih der Art und Weise ihrer Auëstell s r mit Dea s vater: Mg V züglic 1 je ih Ausstellung noch Ueberall auf dem Pla L Die is L On VCLSTTOSE DNE Mitglieder der Station in Ke- theilung abttne t E Genehmigung pon den eingehenden Mit- | Anlagen lasen mehr S Sa io E O Die Sa 2 it d p ama nd mit Erforshung des Landes und mit wis ftli i ‘für biltoek o e G L R | E „STfor]MUn( Lan nit wissenschaftlichen t B i L uÞpe . s erewtigen zu boben Erwartungen. u l i i Sammlungen beschäftigt, und Dr. Stecker subt von Abetg el Den et i O Kunst, werden besonders behandelt werden, Auch die Privaten, welde beabsibtigen, eigene Pavillons Inserate für den Deutschen Reihs- und Königl. ct c + : 57 nach den centralafrifanischen Seen vorzudringen. ein eigenes Proglaut A Satienbau, Anlei t s auf wes Dann beginnen bereits mit den Vorbereitungen, so daß g hu N Ss Bileiger Und has L LRG E ¿Invalivenvant“, Kudolf Mose, Gacsenstein e 4 S L L L 3 Tel L 2 7 7 FTy _ , E TT , . 2 1. . i 1 j f Gs E | | L in igenes Programm auégegcben d.“ Zablreid “le allen Teilen des gerluneiaen Aus ftellungsplaues rübrige Thätigkeit register nimmt an: die Königliche Expedition 1, Steckbrief2 und Unterznchnngs-Sachen. | S. Induzstrielle Etablissements, Fabriken „Jnvalidendant“, Nudolf Mofse, Haasenstein Us Se Ge ban der in beit 8 Siv A lungen sein. ole Ausstellungen sind | wahrnimmt d : L A9: J : e j ; A Z Bestehens sich außerordentlih entwielt hat und zu snen Mitglie- b: A. angemeldet für Gruppe I. von den Bierbrauern S{bwa- Inzwischen sind auch die Pläne für Wass i T R , L d s ia 2 ieus Bel Büttner & Winter (i alle übrigen gröferen dern den größten Theil des deutschen Gärtnerstandes zählt bat sein abs von den pfälzishen Weinproduzenten, von dem Unterfränkiscen | sowie für die Gasleitung fertig gestellt verta E a binn, R erkäuo, A 7: Literariacks, i e r Mamoneen Bureau 2 Wanbervera L Gllnenlades K E oe M Verbindung mit der Königlichen Hof- | mit der Rohrlegung “i Mbbéa d, hans T Do n F iriem : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32 7 SOROIIO L l an, Submi BA L M arisena Anzeigen, Aunoucen-Bureaur. wird am 4. und 5. Se s S Es cueret, dem „ulluê- und Bürgerspital in Würzburg, v âer- zwische ayerishen Gen seum und dem Ausstel, t 8. 1. oa dffeutlicken Papieren. Pamilien-Nachrik eie flelling vat E Sage a Au ; st eln O De O für Grupve T1. von den S E E e ps Sli r emuseam und x LENET S R ———— p —— - j finden. Als Vereinigungs] L t R S e o E j in Vunkelsbühl, den Tuchfabrikanten in Lambreht, den Fabri s fertigges sein wird. E M ret aas i E Ausstellung erwählt N e flir die S C N E Gruppe 1I1I. von den Schubslbeitonter, in Be tar In Me ift der Stand der Arbeiten ein ret aünfti O: SeS. drei früher in Dogerebeim cobnbaft N E ire and, dre Ebemanos Ea gn fien : edfribei fi N E , Und irnberg, uÞpe V1. von den Sviegelglasfabri- | zu nennen, und es wirken alle Faftoren G c Stebricf. Gegen den unten bes{riebenen ck A R R e d , j Klag d ihrem Cbemanne Christian Kiehm Ven A Be iblingen au E oos 4 Stani Nab. e A OES Tur Gruppe VIII. von den vereinigten Bauindustriellen jeßt bestimmt sagen fann die Ausftelline witd ht E man son Sch läcbterlehrling Ferdinand Marx Eduard A oe Wohn- t Auf nebsi Edictalladung. estebende ebeliche Gütergemeinscaft TUT ausge- mittags 5 Uhr, eröffnet werden. Die Tbeilnabme an leßteren steht Waoraitabrtt E E Mittelfrankens, für Gruppe X. von den Holz- | und Ganzen, fondern aub im Einzelnen und in Detail ias Brolen Bromby, welcer sid verborgen hält, ist die Unter- | die Absrift: E e es Konsuls W. D: A, Helm zu fertrennung auzfvred , die Parteien zum nee jedem Gärtner und Gartenfreunde ohne Beschränkung frei. Auf der Fürth vond E in Berchtesgaden, von den Rahmenfabrikanten in | nungstage vollkommen fertig und vollendet sein L adl fubungshaft wegen Unterschlagung verhängt. Es 2 ciner durch den K. Notär Machwirth e Barghoorn in Neunkbausen bei Münster, Schutbuer, Nee atio pn d iee M eti tet cen Tagesordnung steht u, A. ein Vortrag: „Ueber die Nothwendigkeit für Grupp enr Geingoldslägern und Weißmetallschlägern in Shwabach, : wird ersuct, denselben zu verhaften und in das als Amtsverweser des beurlaubten Notärs | Barghoorn in Neunkhausen bei Münster, Schuldner, No e verweisen un ‘vem Beklagten die Koften und den Nuxten der gärtnerischen Versuchestationen.“ : nen Gewerbevercin O4 U E denofen[Gast Oen, vom allgemei- Die Stenogravhische Gesellschaft nab Stolze v So Geigetmngnis zu Berlin, Molkenmarkt 2, Forthuber allda am 15. Juli 1880 errichteten | [21 das Leßterem gehörige, im Grundbu von ELOLS E Gera / S 0:3 De Dien E t, | fam ne u dgeanDisa aw Stolz er- abzuliefern. Berlin, den 20. Auaust 1881. Könita- Forthuber allda a S 880 errichte Emden Comv. 1 Nr. 66 eingetragene, bierselbst in zur Last legen. : 7 L : vom Pro ut m ee A SREE | gen, Abends 83 Uhr, Kommandantenstraße 2 D . 1, den V. ugut 1501, Kong Urkunde, wonach: el SOIUP. 1 L, 90 - Elngelragene, ‘Hter]etvIt in D imdlicen Verb nag ift die Sitzung |! Die Ausstellung des Gartenbau-Vereins zu Weißen- | eine Reibe keien Fürth veranstaltete Kollektiv-Ausstellungen und : j ogt lide Staatsanwaltschaft am Landgerichte T Be- | 1) obige Eheleute Battler bekannten, unter soli- | der Klunderborg-Straße belegene und „Neu-Vorvom- | P leme tes biesigen al Lade orer [44 (Oiinannsdes Loka) vom 0. 2) A e L S lesGâsts, | G N S zu n elwen sid versbiedene Aussteller gleichartiger Jalt a, 8. August. (Int. Tel. Ag.) In der Nat auf chreibung: Alter 18 Jahre, Größe 1,77 m, Statur dariscer Haftbarkeit an Reguirentin als baares | Mern“ genannte Hauëgrundstück zwangsweise in dem . Civilfammer des hiesigen Kgl. Landgerichts vom [ee (Bismarusdes Loka) vom 29.23, Auquïe bot inmitten gefcèfis Senenftän : gecinia e Boläibia clidiat Und arrcbuini | beautile bd beliteee O ber Son out a! Anle âftig, Haare blond, Stirn gewöhnli, bartlos, Darlehen 6000 \culdig acworden. 4x N dazu auf Mittwoch, den 9. November d. Js., 10. November 1881 anberaumt. rent B D De e der Leitung des Oberlchrers Henrici, Gruppe V E Ls De N E S —, | lajewitsch gehörige Palais Orlanda fast bis auf E E M aua, Zusgen blau, Nafe gewöhnli, und si gleiczeitig verpflichteten, dieses Dar- | 11 Uhr Bormittags, an hiesiger Gerictestelle an- E C ftiperiice N V s ai o in ven R Fadas Beftebens H tat L Nl n E A - und Ürbettsmascbinen un ruppe XVI C der Mensche - lt - pas B « nd 0- un gewö nlih äbne vollstà ckt Ki 4 \ S 1E D 1E il, D 2 B beraumte! Termine fe lich S o otar R L agertMe MeMICanWaltl: : , U : s 2, Aus- : T C ten _NXYVT. L nscen- und Mobilienverl i be | nlih, BZahne vollständig, Kinn ova che G9, Der © esaate S E L MCECYELTE Werden, [. Zi stellung. Die zumeist jungen Firmen, welche das größte Kontingent res L Jar emosWafllice Mascbinen und Geräthe. Es O S aen. Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Spradbe deuts. Ae Cane n Ble ‘véc haden N Kaufliebbaber werden damit geladen. D 0 2 e e S D Ü i t S0 ) 20 i tor 57 c ? 1 ; o N M . Tags pf c i ec J E s V Gris c t A ; Gr tft s (5 ; 3 | Zustize: ; zur Auéstellung geliefert, haben, sofern man Kosten und Risiko hierbei ellt werd L Plaßvertheilung in diesen drei Gruppen fertig Die Direktion des Belle-Alliance- Theaters, w (be ets Kleidung: s{warz und weiß gesprenkelter Stoffrock, 6/5 Zinsen von den Zinfen zu entrichten, aud |,, eglaubigte Ablchrift des Grundbuhblatts und | H,rftehend zug wird bi i veröffentli teltun ae S jofern man Kofien und Risifo rbe ge t werder, Die Aubsioler in Grave S1 E t an L rut f a S BME a E is E Tuchhose, s{chwarz]eidene Mütße und Zeug- DER Dee ebt Mad voraänaiaer vie die Bedingungen können auf der Gerichte\chreiberei E Ie veröffentlit. sulbernen und 2 dbronzener Staatsmedaillen aub zu Theil ge 4 i en Theil des Pavillons für Verkehrswesen | webselung zu bringen, hat, nachdem di anntgfackd - ube. E E C t (Bort, 7, | des hiesigen Amtsgerichts eingesehen werde n N S 8 aud - / R 2 N! ZNTE I erieh) g Ï dem die Concerte der „Z e f jähriger Kündigung an die Gläubigerin zurück- R O a A a Arnd PaA B l worden ift. z ge | und fadbgewerblibes Bildungêwesen untergebradt, dann in der durch | Kapelle“ ihr E ‘ei i lelverspreende Reut: i : G t mt, Nb btlice, spe arie s Bos Î 4 gebrawt, nde erreicht baben, eine E Sea 0 :ubezabl Ale, welde an dem Verkaufêgegenstande Eigen- GeriGtSsreiber ! öniali ichts ; S ; Z einen Gc c L EAE +3 Aer I 1 e neue vielversprech qui- zubezahlen. L L l gege e ESige BeriGtSsGreiber des Könialicen Landaerits . nter t in Summa 15 Firmen E D wdans: da A E Me enballe und dem r lia en gemat, indem sie die ganze Kapelle der Kaiserlichen 11. [30222] 2) Ehemann Bachtler in seiner Eigenschaft als R Nâäher-, _ Se Mettonunissariihe, Gericte]creiber des Königlichen Landgerichts. R. Pengel jun. der für die Gesammtleistung (1 Gruone vors l Heir „talMtnenvalle. Fn Gruppe XV. sind ussteller rofen-Division aus Wilhelmshaven zu ei et ven 11, Ma- 902992 S. N N : E e 1 Pfand- und sonstige dinaglihe Rechte, insbesondere | 7E E S ( ( züge | V i ZUS s!teller. -Vlvilton aus Wilhelmshaven zu einer Ÿ ° ; i S E Vater und Vermögensverwalter seines minder- E S E 130219 53 3, Pengel jun. der ble Gela qfleistung (1 Gruppe vorzüa jon den e ti dee M onbalie eug E Lv sind 08 Aussteller gaaietlot Die Sev ac, u. er Ane , von Konzerten Steckbrief. Gegen den unten besHriebenen Haus- ¿eigen SbBaaten Kindes a Ebefi 1 Vacht- | Servituten und Realbere{tigungen zu haben ver- [30212] L Auszug. x : Farne, vorberrschend Adiantum-Arten, sowi 2 Kouell als Antriebsmaschinen benutt; von den Arbeitsmasci : Gar S R D zum ersten Malen dem präcbtigen di (Arbeit Albert L abo JAHTTIgEN 0LPelaglen AIndes Und GHesrau Dacy T E E E S Die zu Cöln wohnende geschäfttlose Margaretha L A famtum- rien, jowie 1 Sortiment enalisher | den in Thätiäkeit b R ate Qerosin, CLLUUGiNen were | SALEn Des Theaters koncertirte, hatte cine starfe Anziehungsfraft aus- iener (Arbeiter) Albert Lenz, geboren am ler, von ihrem Ebemann hierzu ermächtigt, | Metten, werden aufgefordert, selbige im obigen Ter- | c Stüßser, Ehefrau des gegenwärtig im Konkurs- Pelargonien), 1 silberne Staatsmedaille empfing. Sowohl das Adian- É enitimittett i für di sür die Herstellung von Nahrungs- und | geübt. Der große Garten war von einer zablreiden Versammluna 17. Februar 1854 zu Alt-Brandenburg, welcher ibrer Gläubigerin die nabbescriebene, der Ebe- | Mine anzumelden und die darüber lautenden Ur- le Ren Mae aag beg Ens tum- als Pelargonienfortiment waren betreffs Mannifaltigkeit der tung von Glas 6 für e Bearbeitung von Leder, 1 für die Bearbei- | besubt, welche den Vorträgen der Karelle, die ib in ‘iürer Heibe flüchtig ist, ist in den Akten J. II. e. 5. 81, die frau und Todbter Bachtler gemeinscaftli ge- | tUnden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Le LE Mats E ägt s G On e 0E De Searbele| desu Mate Mi M A O Unterjuchungshaft wegen Betruges verhängt. Es böôrige Liegenschaft: g aftli g Nichtanmeldungsfalle das Recht im Verhältniß zun treten dur Rechtsanwalt Bulich zu Cöln, klagt Sobn, mit Akiliver 3 : neuen Erwerber des Grundstücks verloren geke. Segen

wird erfucht, denselben zu verhaften und in das Plan-Nr. 26 und 27, 11 a 93 qm 35 Dez. 1) ibren genannten Ehemann Georg Fuß

Arten als ihrer Kultur halb id sft Sf i V J C C C 1c ito ¿ 2 M , a kommen ebenbürtig. ‘Die Celsertcive Di G L D s von Metall, 4 für die Bearbeitung von Holz, 16 für Her- | Spannung lauste. Die vorgetragenen Musikfstüce w Staatsmedaille) zeigte tadellose Eremplare von Cycas revoluta. O io E Produkte. Außerdem arbeiten einige Pumpwerke | der sicheren Leitung des Kapellmeisters Hrn C L er Stadtvoigtei-Gefängniß zu Berlin abzuliefern. Slähe mit Wohnhaus, S{euer, Stall Emden, den 16. August 1881. E A L A Car Latania borbonica, Rhaphis, Phoenix :, Außerdem 1 Gruppe | Die Ausstellun eee und find 5 Werkstätten in Thätigkeit. | wirksam ausgeführt und fanden lebhaften Beifall, so daß zu ia O Werte, vei 17, Augnst 1881. Königliche Staats- Werkstatt, Washküche, Kegelbahn, Halle und E E wobnend, Verwa r des Konf es ven 1 Oraa Dr Azalcen, 2 Gruppen Kronen (fog. Königsberger) Myrtbe, | der Mascbinenballe uad t, eve XVI, von 25 Aalteern sind in eht, baß diese Concerte sib au weiter eines regen Besucbes zu erfreuen L L “Es l. Beschreibung: sonstigen Zubebörden, gelegen zu Oggersheim Bierbas, Geor Kuß E ruppe Vracaena nutans-SCâmlinge in vorzüglicher Ku J t ac UND In einer daran anstoßenden offe [l aben werd Was aber vor 2 2 N Ee er: 27 Iabre, Größe: 1,60 wm, Statur: e o f S E : eorg Fuß, ; ämlin ali ultur E i zenden offenen Halle en werden. as aber vor Allem dem Belle-All F : Zahre, Größe: 1,6 ; atur: in der Swillerstraße, neben Magenkbcimer und S L e i: Die Warmhauspflanzen des B O S i untergebrabt. Dur die bedeutenden A A r 50 Noi ; 1 dem Delle-Ulltance-Theater seine a K B C: hi E D IELETE SEUYEULHEL I | rogg1 - ton mit dem Antrage, die zwisGen den Ebelcuten Georg D auspflanzen des B, Badingscen Etablissements (bron- | 3 G edeutenden Anmeldungen in diesen | große Beliebtheit erworben hat und stetig erbält, ist di R dah hager, Haare: bellblond, Stirn: gewöhnlich L Ga [29814] @ z E ge, die zwisden den Ebelcuten Geor; ; Ns z : ents l : ; ; “c A 00s A E ) ält, ist die Mannigafaltigke a ' 3 , der Kapellengazte, U Ja) ations-2Baien Fuß bestehende ebelice Güteracmeinschaft für auf- zene Medaille) sowie das Gesnerien-, Coleus-, Cycl T ck Gruppen hat sih auch die Vergrößerung des ursprüngliden Planes | der gebotenen Genüf ie alüdli t P De Bart: dünner blonder S{nurrbart, Augen- Z Eee IRGRSinete Bef R + Fuß bestehende ehelide Gütergemeinschaft für auf- Sr PAS SNertens=-, 8s-, Cyclamen-, Farne- x N 4 as E. 0 NES rung n Planes | der gebotenen Genüßte und die glückliche Verbi e s Z L E E E gen als Spezialhvpothbeke bestellt baben, zu welcher C E Le A, ; T LUID A E et T A C, Os U ele Hie vortrefflibe Zut dieser Firma in bereits ibren A nenballe nang eien dieselbe Überdeckt jeßt mit | stellungen mit den nummerreichen Concerten L Folien: s{wad, blond, Augen: blau, Nase: große Bestellung Ebemann Battler dur cinen vom Gn Ua Rittergutöbesiger Richard Ss E A E E Ie S SRSE elannter Weise. Mit den Vereinspreisen waren in erster Linte f Naum von 9: qm. abendlich in ein ; L l E, E , au- abihtnase, Mund: groß, Zähne: vollständi Sts L Q C Ce De O VBUntDer Len geyortge, zu YBusterwtß 1m Kret]e | Trennung verordnen. E Ul den D SPr erster Linie ; xe E 0e ) in einer wahrhaft feenhaften Bele Mer es E M Ee DUMIE- [Landtg K. Amtsgerichte Ludwigshafen am 1. Juli 18 Nt helooine 2E Er Y : Terttín 2 RHdNt GrhanSluna hes Mata Dracaenen, Farne, Croton), 1 desgl. 2 jähriger Palmen (Latania bor- | een einzelnen Ausftellern auf dem Ausstellungsplaß errichtet werden, | findet aub im Garten während des ganzen Abents angeb Mes, Gejicht : längli, mager, Gesichtsfarbe: bleich, Vomologirt dur Urtbeil ves "L. Labes, Land 1X. Blait Nr. 66_ verzeichnete Ritter- | [rets tft anvéeraumi vor der T, Givilkammer des . N Fee \ - d Lorotta Lf De E ELITA ck , S b t} D ( «A0 S ae o or - e O s E O ( Ui U L . «Ang ( A 1ftor57 2 ohr+ Du ahAa 5 T L E T L N Dao rTIAtS 31 ey - 1+ S ay ( pp bonica), 1 do, Dracaena nutans-Sämlinge, 1 Gruvpe 3 jäbriaer le E e Mette. Es find im Ganzen 25. Unter | baltung, da die Direktion mit kluger Berücksichtigung ‘tos Ri: Se: ei, Kleidung: hellblauer Rod, graue Franfenthal vom 8. Juli darauf autorisirt Sri itals nebst Zubehör soll an hiesiger Ge- TaRI g Úbr Göln auf den 19, Dftober Kametlten, Flcus elastica, Aralia japonica selbstgezoaene Pflanz fabrik Augsburg, der -Silther end arine de D UUREs Wer Vieles bri E Me DétuctnchGUgung der Kegel: osen, s{warzer Gründerbut. Besondere Kenn- S i ricbtéstelle 581, Morgens 9 Ubr. LOETE 2A ; agene Pflanzen, ti ä n avillone der Maschinen- | «Wer Vieles bringt, wird Mancher as n“ das P f ved A : G G] S e urde. ZBR ) : es 0 M, Qo d e Hüchter alle Ehre maen. Zwei gleihe la indust erura vis Staudächer Cementfabrif, der vereinigten Bau- | der Concerte so rei anbaeltatiet V ta N 0s (ie vi zeichen: fehlen. 3) Ebeleute und Tochter Basler si der foforti- | (e! o: De ibe bien Subhastation f, ntli G s die Abid if lelen der Ftrma Schadow, vertreten durch 1 Kollektion g nduitrielen Petttelsrantens und Nürnbergs, der Eisenwerke F sofort Lös Ga D E N. Albeate Ÿ ere f L N i l J 1m YVege der nothwendtgen Subßhaîtation offentlic Gur die Abichristk : ‘g n chD-, , ) Kollektion aus- N T, nd -lUrndergs, der Cifenwerke Frohn- | 1o\or avo. Vas gestrige Programm des Garten - C ——— gen Zwangsvollstreckung E QORIZLE Be E C ; gezeinet kultivirter Dracaenen, 1 Gruvve (Fi : 7 erg, Kaiserslautern und Marimiliansbütte, den Tümmelschen Pros, | certes beisvteleweis Sn E , des Qarken - Con- : abe an den Meistbietenden versteigert und demnächst das Bulich, C cus Î tr \ D t S e, den Tümmels S - | Ceres beispielêwei veRtas o 27 L - fen baben; er 2 C E e é Bt E c+ bäume, 1 desgl. Dracaena C Sie S a Gleis par E welchem eine Ausstellungszeitung hergestellt E E mern. Neben der “Maio e E R Seite Us bf B: End Erledtgung, Dex Bilhel G "D ber: Privatmann Philipp Müller in Dggers- “Mine 1 ‘De uber 1881 Vo Bittags 11 Beröffentlict: v 4 O wele E P G en Pavillon der Anpilin- und Sodafabrik in Ludwigshafen: Pavill P erre elvint gegen- zember 1880 binter den Maurer Wilhelm Kiel- E E S E OEEA en 1. Vezemdber ormittags Uhr DBerossentuT : s. 2D zu, elde außer diversen Blattpflanzen | #5, y odafabrit in Ludwigshafen; Pavillone | wärtig die Kapelle des Königlihen Kadetten-Corvs O - Z ck 4 ec : heim die Erflärung abgab, daß er eine jährliche O f: G a out At Or Q * Gta (Dracaenen, Begonien) noÞþ 1 Gruvve gefüll E O Tur eine Camera obscura, cine Kuvferd Ae Q 4K D Q of «s T n „ALlg@en Kadetten-Corps unter block aus Nowaweß erlassene Steckbrief ist dur T EL E R 1 S f verlundet werden. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts : V VBegor d e gefüllter Primula chinensis ? 8 , eine Kupferdruckerei und dergl. Dazu | Leitung des Königlichen Musikdirektors H l j : e Aa Rente von 514 M 29 4 an obige Eigenthümer f G L A 25 ; 1 desgl. hbocstämmiae O E S | kommen noch die Gebäude für das Res t t G Zes{wister $ z —(ulildireltors Hrn. Herold, die drei dessen Ergreifung erledigt. Potsdam, den 19. August Tor E e E Das zu versteigernde Grundstück ift zur Grund- Breuer. . | ger Fubsen sow anz o D “Sadfe—t 0 Ie ebaude fur das Restaurant, für C e Geschwister Romme velche Hh Noslfart i : P S : 4 e E en Lie: . E S : A : \chöônes Gemüse aufzuweisen Mie Beiden Tier R die Bäckerei mit Kaffee, die Kulmbacher Sticokeaugrei bie Bab Tiroler Concert-Sänger Ge eue eie Milieder L L Me 1861.. Der Untersuhungsrichter beim Königlichen Raben Iafie anulVtebea bein Gunsten bec feuer e E E C EOEN E E s 2 s n e e V . ch gien nr 440 : : 27 s E Î Le Ii e T E? 2e Di e tg Katner jun. aus 9 31 - 4 peln tee c V F Unie â ° f Y7 D ; Ino c Prämiirung zwei ebenbürtigd Firmen: W. Friedemann wurstküche mit Bieraus\cank, die Bierhallen und die altdeutshe | see und der Tenorist Hr. Ignaz Conradi. Im Thedte felbs Me Landgericht. Gläubigerin für deren mebrerwähnte Forderung elacbenmaf von 41 [3 ha 61 a 36 qm mit „inem | [30223 : Weinstube, f Sit: S ‘Pm ZHeater felbst wird q De i E E ENS Reinertrag von 211632/109 Tblr. und zur Gebäude- Aufgebot, betreffend die von -Ckristta Mit ACCes oren aber den Borrana Cnrauiie, | v Me etnem 16belidièn Nükuna3werth von Auszug. Aufgebot, betreffend die von Christian e: | steuer mil einem Jjaoprucwen PußungSwerth von | & uinaer zu HermannEfeld Ecantragte Todes- T n) . D M ILLY Hi Av L

T t S, nere R : ie Musikvavillons in Gewächshaus ß G jeßt das beliebte W a (Pelargonien, Tvydacen, Geßnerien, Georginen, Cyperus alternifol.); die Mufikpavillons und ein Gewähshaus. Außerdem sind | iebt das beliebte und von der Wallner-Büdne ber gut accreditirte sib jede di äingli i sib jedoch die lebenélängliche, unentgeltliche Be- | 1191 43 (( veranlagt A 91,43 M veranlagt. rflärung

von A. Sasle Gbbcaca Meos M e, Q 01 angemeldet ein Zelt, eine Trinkballe, Pavillone fi L L: Mosershe Qustinieo] Dor ck p x A. Hasse (Tydaeen , Azaleen, Fucbsien, Eriken, Gemüse) / N „Bell, etne alle, Pavillone für Cigarren, ein | Moferse Lustspiel „Der Sklave® in recht ansprechbender Dars f 6 T: C , l , l o 5 8 s 9 Uo P as vat y q eae S j : T i i i i Sodann 3 Firmen O. Wiel -«(Pelärconien Évclaruee, Boaala DCLISRoN, ain Taubenhaus, Geflügelbof, ein Gartenpavillon und | gegeben. G tellung Subhastationen, Aufgebote, Vor wohnung und Benüßung der dort bezeichneten | Ays:ug aus der Steuerrolle und Abschrift deg | errtarung seit 185 j it chinensis, Fuchsien); A. Curio (neue Fucbsien-Varietäten, u. A. erige s Sartenmöbel zur Benutzung für die Besucher. ladungen u. dergl. Theile der Liegenschaft vorbehalte ; Gab bblattes LSTReA T Ab Zungen, scines Bruders, des seit 1852 na Amerika ge- Charming, cine Züctung von 1880) ; W. Sievers (Coleus, MRese - 7 Derscledene andere Ausstellet 20 an der Zahl baben Aus- W ; c L 30179 Amtsgeriht Hamburg. b. des mebrerwäbnten Familienratböbeichlules| C L ar E COMOAE E [CIBUNgEl, wanderten Eduard Heusinger von Hermannsfeld, Heliotrop Pésarionien): In vorilaliber Kalte ora Dén Tk tra stellungsgegenstände für die Dekoration 2c der Gebäude zur V etterbericht yom 24. August 1881. O tli S ït (l nd landgeritlicen Ürtbeiles und andere, das Grundstück betreffende Nachweisungen Kreis Meiningen, aeboren den 13. Auaust 1832 eliotrop, Pelar . In vorzüglicher efanden si niedrige | Leungsge J - VetoraUon c. der Gebâ zur Ver- 8 Uhr M ff d 3 und lUandgeritUchen Urtbeiles un nd besondere fbedinaunaen {ind in unserer Ge Krets Meiningen, geboren den 13. Nuauit 1532, pan U k a C P A ; Dr Ugung gef W ) v fd) psd: r Morgens, E S G ;_ | und besondere Kaufbedingungen sind in unserer Ge- obns des Georg Heusinger und der Ev arie Georginen "von V. Poratb, desgl. dessen Coleus-Sorkiment f fügung ge t eite erwalgen davon Glaëgemälde, Dekorations- Barometer auf g i D c en 1 E U) c ung. c. der der Requirentin am 9. Juni 1881 dur | riHt2\Greiberei Abtheiluna T E E Zobns des Georg Heusinger und der Eva Maric as Gemüse _ von W. Scleinit, Außerdem war A. Müller d -Cimmeni T elege, Uhren, Fontänen und Figuren, Marmor- | 8tationen Er. n. d Maeres- Wi Temperatn! Ver Zimmermeijter D. Z. Witte, Mühlendamm obgedaten Notär Forthuber ertheilten Voll- All Pie E B A As Heusinger, geb. Grahner dafelbft. E E Gs „Sruppe Kamellien in sehr vorgerückten Knospen Bata f LULIEE Sclosserarbeiten, Rollläden , Holztapeten, en Moorvey in ind, Wetter, in 9 Celsins 80, inpBollmacht von I. G. Witte Wwe. und Kin- machtseflausel : e N: amkeit 6 Dritte Ler Elateacu G Aufgebotstermin vor H. Amtsgericht Abtheil. I, - 49 , "t ; E leae 1 s 1111metar. E 4 B - Î c 4 , ino . mort r cuAITCÇ. à e Liv, AML XOITita Ei (EQEN Q 4 r ragung ter: us G Paase Pankow mit _cinem Sortiment abgescnit- | Mit de: grit rfen Se S —— 9C.=4R., dern, vertreten durch die Rechtsanwälte Drs. Antoine zum Zwecke der Zwangsvollstreckung zugestellt. in das Grundbuch bedürfende, aber nit einaetr agene igs M ä S2 ener Gladiolus in prächtiger Farbenmisung vertreten. ® ie Augen endgültigen Absc{luß der Correspondenzen mit den | Mullaghmore 754 WNW 5 [wolkig | 14 Feill und Dr. D. Hübener, klagt gegen den Frankenthal, 20. August 1881. E e machen Laken Wworhes anes Freitag, 10. März 1882, Nachm. 4 Uhr. S O Pitt Us E, On L Is G, Ei Aus tellern werden aud die übrigen Gruvven bezügli der Plat- Aberdeen 752 NO 4 Regen 1) 12 Maurermeister Ernst August Theodor Lehmann, Der K. Amtsgerichté\chreiber : E E Ml E es Eröffnung des Aus\c{lußurtbeils: Fultur nebmen bie Weikeuseer Semen bnen tucalee renzveu Antaar | anwendung und Platzuertheilung diéponirt. Bereits ist Gruvve XIU Kopenhagen, 752 SO A Rades 13 Hammerbrookstraße 51 part., jeßiger Aufenthalt un- Trauth. e ordert, Ee ven O Hes E 1CS ixreitag, 17. März 1882, Nachm. 4 Uhr. E ed ift dabts Lies AMufs{wung at Gieineut daselbst ut Sab | „acgewerbliches BVildungswe?en Si vrovisoris fertig gestellt ; in Stockholm . L 756 W STY 9 s 13 ekannt, wegen ei 1Cr Forderung von E Ls zum Erla! des Zuschlagéurtbeils an- Meiningen, den 14. Auaust R 4 Ae f J i ¿Fc orps f y 2 A r 2 U oe À Pn é Q 97 u P P 2 2 T1 M : s C 45 Z 1442+ zu begrüßen. E E E aub das baveri de Gewerbemuseum als Auësteller | Haparanda . (50 NW 2 Regen 10 ; EE E N i Soldin en 5, August 1881 T ? 2 terte ti. Die übrigen Gruppen folars na und werden zalcib | Tork, Quaas (o en it deni Antrage G S IE r E Deciagfen | 30214] Oeffentliche Zustellung " Königliches Amtsgericht ee N f O I act 4s 2 . Ä S D L D e ih (D e Elite Mir Afts j io tvte 757 r s E R E ün) je : M N i : : : a : L h i Nürnk erg, 18. Auaust Unter A lait und fieiia acts er ta Gene D d Mi e ijen der Aussteller in jeder ein- n s (D W 3 hlb bed 2 13 Zur Zak ung ge: Nef Ee E L unen un s Der Bäder ilhelm aus zu Ne?el klagt gegen n907 -- : c Nürnberg, gust, Un : planmäßig L rit ppe in des -Mitiveilgen der Aubsteller in jeder, ein- 75 e : i ) : und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | „:; » Gbreibey balb Stouel trier 4 30207] Oeffentliche Aufforderung. itenden Arbeiten und WVeranstaltun 5 h y a i 3 Daverisben Gewerbe- | Brest 9 NW die Ebelcute Schreiber Rudolvh Staevel, f A } scbreitenben Arbeiten und Berarstal ungen i ix die bayeri de Ms “rerffentlict ¿M b O es e i 3 e rel S handlung des Rechtéstreits vor das Amtsgericht zu Mefel E E A Epe, 1egee M [30217] Subhastationspatent Auf Antrag_vom 31. Mai lf. Js. und gemäß Î et Q 1stri Sewerkl 1 Î t fte ung in Für s 449 Le: avbeL e. E A G E (4 D 4 edecK c Lit, 1ICD d n WELUTili Lei Ln Bort Ho A T2 un Ç Es rah It Ny R Ca Ee s auD Ae Mere. 1 D gnstausstellung | | E F r ie Sruppe XVII. Gartenbau sind bis jeßt 43 pro- | 8xlt .….….. 750 OS0 4 wolkig 1E Hamburg auf G Q Waarenforderunag, Gebühren Auslagen und Reise- Gerichtëbes{lus es vom Peutigen ergedt an Mar ürnberg 1882 ist, wie di r, 9 der „Ausstellungs-Correspon- | visorische Anmeldungen einaceara A N E 3 {4 S wolkig?) 15 tag, den 4. November 1881 2B ? i n, Auslag e E: Carl Sulz, Dr. phil, geb. aus Königssee it denz des Baverischen Gewerbe-Museums* mittbeilt, zunä die am | aus Niederbayern, Weiden g e eer und ein Waldbild | Hamburg . 751 SW 6 wolkig4) 17 ¿eret Bor tttaas 104 Uh 551, kosten, mit dem Antrage auf Zahlung von 54,57 T . MEE E, i r ton M N in 3, Juni stattaefunden Fre co E B S S - GLS vei —+ ene un vstvaume, Tepvicbbeete und Blatt- Sri _- R D é 50rmi UYr. S ° ie No aton 1! - «L Norkands Sn ader votroffo; o Im versteigerung 4 reuRen, Ibaler zu Vanzig, Yblen, Muncen, zuicrr zu erwähnen E Das B o une Prag ile T DuE, Een plianzen, blühende Biumen, Gartenpläne, Mustersulgärten E Kae 738 “15s 2 C 12 anf aeg vg aan gon nan dieae teien lung des Rebteftrells vor das Rôniglibe Umi S A ck u ne : Das La âce é i “nât id : etn Sigung vf anziinaen Samen Gn N 1 A A A g U s * 22, O Q 4 egen *) Aus d Kl e bek t acbt ; D 4 s S c E M D Q L G ch4 s P A /MLLT T LLELTUU? L LYCS “a L Tat o Ghefra Fobanna r l PChrnko# 118 My: È vom 28. Dezember v. Fs bes{lossen daß eine Ko Da Que 5 s Yeli, S Ut, Q gemittkel u. A. Ye?onders erfreulich it die Memel 76 S zug der age betiannt gemamwI. Ht zu Wesel auf dorf, 3. 2 in HVannove Steintborstraße Nr. 12 cine eTTau «JOLanna, (geb. Urnbed, aus Druca n "Dezeml v. Is. / eine Kommission für des E ina a Po E E E Tsreulic c E. (01) SO 1 bedeckt 1 n 9) N uiqust 188 gericht zu Wesel au Lv bie # 5) n PAannover, Sieinlboriiraße Hr. 12], Sor ott c Nalfeihullokrerin in Ron Preisgeri niedergesept werde, welbe dem Ministeemmiion für das | Theilnahme d K. bayer. Vofgarten, welbe Se. Majestät huldvollst | Münster... 73 S Fes e) a Hamburg, den “C Nit g 31, den 8. November 1881, Vormittags 10 Uhr. | sid aufbaltend, gehörigen Immobiliarvermögens, | Ih 25 O b T N I Ur e Anfragen Anträge eventuell au Personalvorschläge bezüalich der Recta n O BELIR, j en. ut A Karlsruh 75 e UNP 3 halb bed. 18 E + Mitte, à um Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser | lollen auf Antrag der Firma Gehrcke & Deppen zu | F dahier veria)jen Hat, dic ' } L LeReria ie Greis, ck 2 2 F arlsruhe , , y S TY e arr oil 84 9 »rt 4 5 s g l - fgr dor1! 24 nor gonannto Chofr51 1112: Anfragen Anträge eventuell au rfonalvors L E Für Gruppe IL ena für bildende Dun! i 75 8 4 bedeckts5) 1 Gerichtsschreiber des Amtsgeribts Hamburg : ; f R E t H! Hverzei F Giston dea | Aufforderung zu seiner genannten Chefrau zurückzus chter unterbreiten solle. Es wurde bes{lofsen, daß die versbiedenen | tue nag L 3 Jur dildende Kunst ist der | Wiesbaden 758 S e : S nTSgertWis L I, Auszug der Klage bekannt gemacht. Hildesheim die nacverzeihneten Immobilien des | e L S dzs Lokalcomité's je eines Kreises 1 Mitglied in diese Kommission een | Ein endungêtermin der Anmeldungen auf den 1. Nov. d. Is. fest- “Laer aven ires SW 3 halb bed.?) 19 Civil-Abtheilung 1V. s E Koester Sóuldners Döraes in dem auf kchren, widrigenfalls er die Erhebung der Ebe- ofalcomi e 108 es Y ali ieses tion wäb en | aesectt. Die Na f - ide L N - s G A Æ . ° E Â 1 E (GZ ati s L v #4 9 E M s i Aw w L Î V in T4) néfl 7 B90 A881} A Norlaiiun2s 21 0s falcon je cines K 1 Mitglied in d | geset. Die Vorstände “iee Mücke u gus Mob, | inct 7 still [wolki 8 E P L téschreiber-Gebülfe des Köni zerits E un a n derselben der Direktor des faverisden Severkemuserus | SlE ar E ener uy Weise die Vertlers Laveig ou 755 SW 5 bedeckt) 1s Gerichtéschreiber-Gebülfe des Königl. Amtsgerichts. Sigiega ac P H: 1881, tetinon Rus } l c den Vc 3 fi L Gewäh vurden die Herren: rofesor Faber Hover | 9 M ne L C GNENTICT ABel!e e ( erlin . Ï ap 17 c E . , arild L E 9 Marl Q pen Merse führe. Gewtblt wurden die Herren: Prof sor Egbert Hover | der Anmeldesceine übernommen. Direkte Unterbandlungen sind bis D ¿o » s M 2 bedeckt®) 19 [30231] Oeffentliche Zusiellung. 1A E E auf hiesiger Gerictsflube anstehenden Termine öfent-| Würzburg, am 12. August 1881. in München, Magistra! rath Gdua d Pleitner in pa a, Direktor J. | jest nur bezügli der bistorisben Abtbeilue, dieser Ausstellung Fn „., (58 W SW 1 heiter19) 21 Der Bauer August Basikow zu Cammer, vertreten \| [30219 Oeffentli Lad lid meistbietend verkauft werden Gerichts)chreiberei des Kgl. Amtsgerichts I, d i éla Kau ann L, Deaenc 1 Regensbura, Fabr lan As L. e Q M P d VEEEY j 4 x M 2M DCTLILCIE e “did y 0 y s . D o ad ay 90 befiger M. Meran B D E Ls D aro, V E Reibtaltiaïcit nen gevobl s ee Sonn wie ibre 1) Seegang leicht 2) Seegang leicht 3) Früh G 9 durch den Justizrath Kublmever zu Brandenburg, I R: gde Nes B von Noth» Die Verkaufsbedingungen liegen auf hiesiger Ges- Baumüller. esiger M. Ebenauer in Hof, Kaufmann S. Ullmann 4 Fürth, Pro- | Reichbaltigkeit eine Slanzpun er Ausltelluns ien wée L P 4 ck 2 cht, r FeWwitter. p 170 ister A. Hage Erber 12 R) Aealabgaben- Ab ings-S O ¡M01 ribtäsdreiberet ; Ginîidt 2 —— i beß in Würzbue, f R E fa de Hro- | Reichhaltigkeit 3 1 Uung t E 5 : Y y Elagt gegen den Maurermeister A. Hagen, früber zu | wae 8 Görlit babe iabträalicher s!creiberei zur Einsicht aus. fefor W. Hes in Würiburs, Kommerzien-Rath A Probst in Im- | Aus der neuen Pinakothek in Müncen- wird eine Reibe ree | ) Nachts Regen. 5) Seegang leicht. 6) Gestern und Nachts hef- Lehnin S t ohne bekannten alufcrteale as bens 1 I Kreis Görliß, babe i jur Vacytraglichen | Ae welbe an die unten verzieibneten Immo- | ranon 2 h mcnstad „Fn der genannten Sigung dieser Kommission wurden | interessantesten und für die kura nen wird l tige Gewitter und Regen. ?) Abends W : s y nin, jeß ne betannten Aufenthalt, aus Vollziehung der am 18./19. Juni 1880 erricteten | c. s N e | [20204] fol Punkte berathen : : f e y en u ur die Tunfstgescbicbtl Entwidl Baverns f F / D L. e U : s geg - fe s 9 Uh TMTI l der n rgen, dim gende Punlitke berathen: Zufammensetuna des Preisgericbts mit bodwidtiasten Kunstw eh ie iung DVaverns Wetterleuchten. N } L R 9 A7 V Schuldscbein vom 19. März 1880, mit dem Antrage, Rezesse einen Termin auf den 1 November 1881 vllten Cigenthums-, lebnrecbtlicbe, fideikommisiarische, * Bezug. auf die Grupyeneintbeil L eh e i m: ggg Bey | S E Ses zur Auéstellung fommen; mit fast allen Régen ; Nacht etwas Regen. °) Nachts Regen. 1%) Nachts den Beklagten zu verurtheilen, an ihn den Vormittags 9 Uhr, m Gs Tae Tae Bureau Pfand- oder andere dinglide Recte, insbesondere Die nacgenannten Personen, nämlich: ras ne deeugencintbeilung der Äutstellung, Zabl der Preis- | bedeutenderen Sammlungen und Museen Deutslands sind dies- pes i E i E Kläger 1297 f nebst fünf Prozent Zinsen | der Spezialk T Blum Nr. 22, | Servituten oderRealberechtigungen zu baben vermeinen, | 1) Traugott Cvriar aus Friemar, ridter, sollen dieselben ibr Amt s Ehren: nt oder gegen Ent- | bezüglie Verhandlungen angeknüpft, die cinen cünstigen Absbluß 1) N mar ung: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet : seit Sd 19. März 1880 zu zahlen V TAL eza ene non, RMER rale 1 r. 22, haben solche im obigen Termine unter der Verwar- | 2) Carl Constantin Haebner daber .. K A S D, L L L L Li V C d - en a Ss Ï f 1A r «5 a , . as _ S A à Q B [f ‘( * * Fs d S dd J d S . . Ande V 4 I e c b n Ze x % i e E í y S d 3 u i 2c e Cf rlc Nico! , schâtigung ausüben, Ferner wurde eig d d : Koften der Pr | vorauéfeben laffen. Son jest haben ‘die Königliche Akademie der | det a g Sintanveas s Irland bis Ostpreussen, 3) ïAsittel- und kadet den Beklagten zur mündliden Verband- | des E O Seis Ne 150 ger e E nung anzumelden, daß die niht gemeldeten Rechte | 3) Susanne Marie Charlotte Nicolai, geb. Cvriar, miirung cin Voranschlag aufgestellt, über den Zusammentritt des | bildenden Künste in München, die Königliche Galerie-Insvektion in | a sfidlic 28 ne, 4) Südenropa. Innerhalb jeder Gruppe E wie hês ouis (iu e Dol L e Ss SbEe Me [im Verlbältnisse zum neuen Erwerber verlo ache acbitrtig aus Haus Ebefrau des Hufshmiets Breit e t b . daes dan E E S aaa S VerwalttaenelEad s P erie 7 i in ist die Richtung von West nach Ost eingehalten Iung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des ebemalige Forstverwalter Herrmann Rauer, früber Bezeid d J er obili oren geen. acburtig aus Vau e verrau gei Dur Omiedd esdasttordnung für die Preisrihter Hrn. Direktor Stegmann fiber, | G E a E ngeaug|œuy des VProvinzialmuseums in y t ees iten. t Ti Q i6ts zu Potédam auf : s ei Sriedhet ta Ot mol Ho ezeichnung der JZmmosbilien : Nicolai, zuleßt in Warza wohnhaft gewesen, tragen, ein Beschluß über die Wahl der Preisrichter glas | SIRNEVET, die Familien Zimmermann und Kaulbach in München, 3 “E Dent die W indstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht. den E. Dezember 1804, "Beecltinas 10 Uhr, wf Me Dr De, Os E, it 1870 1) Wobnkeus Nr. 7 an der Wallstraße in Burg- | welche sich 'scit länger als 10 Jahren ‘aus ihrer Termin für die näGste Situna der Preigo e richter gefaßt und der | die Herren Hansfstängl, Bruckmann, Sraudolpb, General von Frey: | 2 Scuwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = ateif. den S : y a 00 nag = i gegangen und Jeil 120 } dorf nebst dazu geböri Hot on 2 a 76 qm., | Heimatb entfernt baben und von denen seit diesc ermin für die nädste Sitzung der Preisgerichtskommission festgeseßt. | berg in München, Regie Mr Ado N eral von ¿rev S8 = stürmisch, 9 = Sturm. 10 = ker 8 s mit der Aufforderuna, einen bei dem gedacten | feine Nacbrict von si gegeben bat in Gemäß d ee azu gevortigem Dosraum von 2a ¿9 qm., | Heimath ent ernt baben und von denen ?eit dieter Die diesbezüalicben Bie wntten ree Ban N O V M E E de en „von Draun in Spever die Sturm. 12 = Orkan ° , = starker Sturm, 11 = heftiger Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. heit des 8. 28 des Gesetzes vom 18. Februar 1880| = 2) Sarien im Lampenmühlenfelde vor Burgdorf | Zeit keirerlci Nacbricht eingegangen it, werden, Königlichen, Staaibregierung M wee racr Wh êcomité de | s 5 qn n ara zugesagt. Besonders umfangreide Zuge- G Uebersicht d Wi um Zwedke der öffentliben Zustellung wird | und der £8. 186, 187 der Deutscen Civil-Prozeß- ( a 60 qm baltend und nacbdem das Aufgebotsverfahren in legaler Weise s Am 27. Juni fand eine Sit.ung des ständigen Ausscusses des | Das Sekibenbiteecs E Laas gee i i Îino unidigótieha Daten E Theil 4 dieser Auézug der Klage bekannt gematht. Ordnung unter der Warnung vorgeladen wird, daß B e L1S at O 19 a 77 qm. stattgefunden hat und da fie in dem Aufgebotët rmine andescomits'? siatt, in welcher der Dirt de Ne E _2/as JeiWendurea ie Ter ersolgreiwe Zhatigkeit entwidckelt. | g g . E A ; s eil an der Potsdam, den 18. Auguft 1881 bei dessen Ausbleibe eno on merke 1a uUrßdorf, 12. Auguit 1881, nit erschienen sind, auf gestellten Antrag für tod y / ; E s Daveriscben | Im Ganzen sind bis jeßt 210 Aufträge eingeaanae eutschen Nordseeküste liegt, dehnt sich über Bri : H , 8. Aug , ei desen AuSédbietden angenommen werden wird, er Sntalidh Nrontif ; “t l e os - Wr Er Candeécomitó's ftatt in welher der Direktor 1 Baveri | Im Ganzen s jeßt 210 Aufträge eingegangen, von welcen 108 E, \ : c er Britannien, Süd- Kell as don Wel euie n d C E nl Königlich Preußisches Amtsgericht, Abth. 111 erklärt und ibr im biesigen Herzogtbum befindliches )ewerb cu als ? t UUS ng um Landeëcomité zu- | im Entrourf und dar Gn L R, er P I ele skandinavien und Nordcentraleuropa über N elncr, Í genehmige den Rezeß und die in der Vollziebungs- E Hue L , Av, . erilart und ior un biefigen Yerzo( efindlichc nächst Uber die Verhandlungen der Kommission für das Preiégeri S iwurf und darunter 25 im Vetail fertig gestellt sind. Es Q n p uropa aus, über Nordwestdentsch- Gerichtss{reiber des Königliden Landgerichts erbandlung v d Bienen Qa bereTarts Culemann. Vermögen von ad 1) 992 M, ad 2) 1900 K, ad 3) : Verbandlun f jon e reisgeriét waren dieses die ars a t g p . 2 land stellenweise stürmische sfdwestli h Wi d V] VEL & Men Aly L derhandlung von en erscGtencnen «Intere tenten ir A E: « L 6 e r s o, A p E 9 näctft über die Verhandlungen H tissio! eger | aren dieset e größten, am meisten Zeit in AnsoreG aide A ?| ck che inde veranlassend. Tin I 4 F o Morahkroduno L E E E E E 1000 M wird ibren Erben, soweit fie i im beuti- ann züglid der Veranstaltung einer mit der Autstelluna | Aufträge f =; j F, s menden Ueber Central “a1 d Civilkammer 1. etwa zu treffenden Verabredungen von gemeinichaft- «fb. Wird ren ven, T1oweil ne n un beuti in über die bezüglid der Veranstaltung Autstellung | Aufträge für Eisen- und Holzwavillons E E E E entraleuropa, nördlich vom Fusse der Al at wi y ITENENVEN SELUY S BE Ls B G 30213 on Aufaokatatormin ta Vorkar has urd Noevo zu verbindenden Lotterie gepflogenen Vorverbandlungen referiete s | gusträge für Eisen- D Lp vill 1 L im reien und für größere | veränderliches, vorwiegend trübes Wetter einget ne M ieder lidem Intereffe, verweigere aber die Vollziebung [3021 Ie A „Auszu . E gen Aufgebotêtermin în Person, bezw, durd Bevoll- ju verbindenden Lotterie gepflogenen Vorverbandlungen referirte: Zu | fraut gen. Die übrigen noch aubstebender, tat nee R l 8, V s getreten. Trotz der dieser Urkunde d gewärtige die Ergänzung sein In Sacben der zu Bickenbachß bei Ründeroth | mächtigte gemeldet baben, resp. soweit sie fic zu t Vi „au die Antheile festgeseßt, wele diejenigen | neren Aufträxe aher ¿p too Augtti E zahlreichen Gewitter, welche am Abend 1 in der Nacht. i leser Ürlunden und gewartige die Ergänzung seiner ih T4 Zt44T Af c x u A g ee i 0 Auésteller aus der Reibe des kleineren Betriebes, welcbe Ra um | ui, G A ibrer nunmehrigen Auëfübrung entgegen. Ein dencudeto im Dien A MedE D und in der Nacht, ins- [30211] Oe entli ec 1 ellun Unterschrift durch Erkenntniß, unter Zurlastlegung wobnenden gescbäftélosen ( aroline, geborne Jaeger, | legitimirea vermögen, überlassen. Autfteller auf der Reibe des kleineren Betriebes, welche sub um | großer Theil dic s Aufträge namentli von Auêwärts ist dem Ge- D D i s en e Nordwesten erfolgten, ist die Temperatur g. : eines besonderen nad S. 4 des (Beseties über das Ghefrau des daselbst wohnenden Händlers Cbristian Etwa noH vorhandene Erbberecbtigte werden, da lapmietbe-Crlaß oder Ermökigung beworben batten, aus r von Sr. | werbemuseum zur vollständigen Ausführung übertragen. Außerdem M LEEEN and fast allenthalben erheblich gestiegen, und hat die Auf Anstehen von Apollonia, genannt Lina Riel, Kostenwesen vom 24. Juni 1875 d bemessenden Kiehm, dur& Beschluß des Kgl. Landgerichts in | sie sib im heutigen Termine nit gemeldet baben, erhalten soliten. Mit Äuonakene ires Selles Keat ven L | ved eine große Zabl von Korrekturen eingetr iter Arrangements- | ¡jeher us A ton, jedoch dürfte bei Eintritt west- Icdîg und ohne Gewerbe in Frankenthal wohnhaft, Pauscbsatzes. E L Cöln vom 8. Februar 1881 zum Armenrechte zuge- | mit ibren Erbansprücben ausg-\{lofsen. Eine liden Gesude nach den gutactlidhen Befürwortungen der Lokal- I E ührt. Zur Erleichterung der Aussteller wurde ferner Gauiio Ablau westlicher Winde von West nach Ost fortschrei- Gläubigerin, vertreten durch ihren Bevollmächtigten, Abschrift der zur Vollziebung gekommenenen Ne- lassen ; Klägerin vertreten dur Rechitanwalt | Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen das lichen Gefude nab den gutacbtliven Befürwortungen der Loka Ï vom Zeicenbureau die Beschaffung gemeinscaftliher Tische ins Aue Qu S eng N rg jam sein. In Süddentschland fielen Gesebäftéagenten Carl Wilbelm Koch allda, wird zesse ist dem Gemeinde-Vorstande von Rotbwasser Justiz-Rath E. Zimmermann in Cöln, gegen den | Ausschlußurtbeil findet nit statt. Lten 6, iee en D E an l E U L Dehayern | grfaß , von denselben Autograpbien „hergestellt und werden dieselben eise beträchtliche Niederschläge. biemit, nachbdem gegenwärtige Art der Bekannt- ur Kenntnißnahme zugefertigt worden “und fznn vorgenannien Christian Kiehm, Händler, zu Biken- Gotha, den 12. Juli 1881. den 110 Undsielicen aus dee Dice lben peroayern Haben 37, von | den betreffenden Ausstellern demnächst mitgetheilt. Deutsche Seewarte. machbung durch Beschluß des K. Amtsgerichts Fran- ) fosche dort eingesehen werden. ba bei Ründeroth wohnend, Beklagten, hat Klä- Herzogl. S. Amtsgericht. VIII. ten 120 Uuftelern gus ter Pfa aben 24. von den 9 ducficies | *" i Goes I e d ati dees S Tenthal, vom Heutigen bewilligt ift: } Görlih, den 4. August 1881 gerin unter Bestellung des Unterzeichnetea zu ihrem gez. Walther. —_ ) tenêt } abet 2 h von 2 «LUE C Ï nrt q 1545 z I ps 4. s . a " . « 14 C n a g - aus Oberfranken haben 77, von den 845 Ausstellern aus Mitt(. | reuliben Fortschritt der Bauarbeiten wahrnehmen. edacteur: J. V.: Siemenroth. 1) Dem Peter Bachtler, Wirth und Küfer, Der Regierungs-Affeffor : Anwalte, gegen den Beklagten, durch Akt des Ge- i Beglaubigt : frauen haben 116, von dea 04 Ces ern ans Mittel- | tent Das {on seit dem 1. Mai die versbiedenen Bureaux enthal- Berlin: 2) dessen gewerblosen Ebefrau Margaretha Stein- gez. Horn. ritsvollziebers Partenbeimer in Cöln vom 23. Juli Kürschner, als Gerichtsschreiber j Gi Enbaben, 115, von den 244 Aubstellern aus Ünferfranfen und tende mv angs- und Verwaltungzgebäude bekleidet sich jett au mit Verlag der Expedition (Kessel). Druck: W. Elsner. 3 mann, N becikelee Toi gez 18 F q zum biefigen Kgl. Landgerichte erboben des Hcrzogl. S. Amtsgericht V111, 2u Gotha. H Neubura baben Sd dia i, Den LE7 AuêLslellern aus Schwaben und | seinem vielversprehenden künstlerisben Schmuck; der aus Eisen u Drei Bei E i E S E ‘5 “ceuburg haben 54 diesbezüglide Gesuche eingereidt und entsvrecente | Badstein gefertigte Pavillon für die Werke der bildenden K id (einsbließlic Sa ) (alen : 58 | We er k | n\{lie rien-Beilage pf e