1881 / 209 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I”

z d S Beilag cat fir ven Daviae Vier e D Eeffentliher Anzeiger. 7 l E MELKgE 1]era en Deutschen Reich8- ntc Pre Ae g ar anegzide 6s d E s +4 Interate nehmen an: die Annoncen-Erpeditionen des register nimmt an: die Königliche Expedition L Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 5, Indastrielle Etablissements, Fabriken „Znvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. Subhastationen, Aufgebote

-A d Königli ch Preußischen Staats-Auzeiger. , Vorladnngen und Grosshandel. & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte Ei Deul hen Reichs- nzeiger Un on i rel l enl a vectis 2%, WilheimStrfe Me 32 3. V e E Snbmissionen ete. 7 E A Büttuer & Winter, [owie alle übrigen größeren

Berlin, Mittwoch, den 7. September 18Sf. E, . 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung 8. Theater-Anzeigen. \| In der Börsen- Aunoncen-Bureaux. j Ÿ,

Rz) u. s. w. von öffentlichen Papieren. 9, Familien-Nachrichten. / beilage. K

3K S “2166 2QUIÍNvZ SteckXbriefe und chungs - Sachen. | (31042 D Er teckbriefe un Unvertu vas E achen. | [31042] gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- [31572 31423] L _Subhasiationsp alent. Geben eg vorzulegen, IIRIIOE die Kraftloserklärung D S. Beschluß der Strafkammer des Kais. Land- Zt E R Das -- "erg | der Urkunde erfolgen wir erichts zu Saa ) 9 Mel, Dex De E Cas Barone gehörige, zu Dahmsdorf belegene, im Grundbuche | Wolfach, ea 55. August 1881. E E r s tiges ‘Urtbeil Des Vesiaes Königlichen Shöffengerichts von Dabms E Zubehör A C atn Pra vent ne “erga n S O Lait ves Verbrechens a (pvu 16r?uzÎ1os f e 5 T s T S VEDOL A Der Gerichts\chreiber : gegen 8. 1 i : S vom L Juni 1881 wegen Diebstahls / und Haus den 3. November 1881, Vormittags 10 Uhr, e S tver LaS (6 Ziff. Str. G. B., in Gemäßheit des friedensbrubs zu 18 Tagen Gefängniß verurtheilt. | an hiesiger Gerichtsstelle im Wege der nothwendigen S Er hat sich der Stra 1fvollstreung entzogen. Es | S

| n | 12 6n3120 0881 1unY 4vu01(6 WMS

E ur. e D. E im, Deutschen Reiche | 17 efin 10e ermögen nge!ch ce “a v?1212u 011457 : SaID tf Fg u il Subhastation öffentlih an den Meistbietenden ver [31795] Beschlag belegt. g geschuldigten mit A E, S) 1d tamm tus E S L Vie. E i No steigert, und demnächst das Urtheil über die Erthei- | [3179 Ausgebot. Saargemünd, den 2. September 1881. | ® soauanvlins -dlaasy auID Inv 1a np estzuneh an das 1 e Amtsgericht abzu- TAaR E L O (2311106 *mgaß) 14vf41uz1vgaaF 31 3 Le fern, welbes um sofortige M iotäs E tes lung des Zuslags Auf den Antrag der minorennen Friederike Olga Der Landgerichts-Sekretär : ) N Ii E “1 Olle 19. Auauft 1881. Lönial den 7. November 1881, Vormittags 11 Uhr, | Seer, vertreten durch ihren Vormund, Wirth Jacoby. | j E 1 E 2), U LOOL, GUEE verkündet werden. S _ | Wilbelm Groeger-Gurgêden, als Benefizialerbin des ch D . . - Das zu ve rsteigernde l Grundftück ist e Grund- am 28. Mai 1881 zu Piktaten verstorbenen Krug- [31783] Bekanntmathung. Seit dem 4, d. M. von der Truppe fort. | KiLibnmaß vor ? fu W8'a 39 qu mi cinem Mein: | N Otto Gdbeer, werben die Rablobalaubiger | Zum Bau ciner Kreisbauses bon Prittig nas A L ès v i und Vermächtnißnehmer desselben aufgefordert, ihre | S 8 E Ver U! lier Ernst August Engel der 10. Com- ertrage von 4,13Thlr. und zur Gebäudesteuer mit einem | Ansprücbe spätestens in dem am 9 s Sloeßen, - Kreis Weißenfels, sind:

Pugni e 6. Westfälischen Infanterie- Regiments Nr. 55, ährlichen Nut E von 120 Thlrn. veranlagt. L geboren am 22. Oktober 1860 zu Halle i. W hat

l 1) von Johann Eduard Tauchliß von den Plä- De, Auszug aus der Steuerrolle und Abschrift des #5. November 1881, Bormittags 12 Uhr,

d

» O 3| 7 9 13 5 2 33

16/24 21/26

9 3013 19:

|

U H DO 9

M 1 7 17/14

30 27 32 34 31

30

|

34/23

|

39 24/1

ten pro tunde

25 28 40:

I |

9562| 45 |

urchschni ttl

leg S

Sn up F Qun -1211N09) Z Zz Bunl12uPpvG

40 134 21

44 | 9 130

T 45

D) « « 4 r J

39 6 48 138) l

219 51 ( »4 ) 7 3 248 7

5 729] 53 [34 91 3

. 46 38

8 741 0

455 1420| 3 D 75 621 5 N 110 3 8467

3977| 21 296] 4 308] 49 N

9 894/100 3 666/11 29:

301 3028 3 0N

9 042

1 755 1 991 6 958) 41 751] 53 [33

3 3928| 16 137 4 466| 19 98

4 0 5 930 5 981 6 121 6G 4 co

13 706 (d 338

7 11 19 1

» )

»

)

(¿g 2) aßn€ uazpli1uos qun -uauIla3 ‘enauPD 1m ‘T 1313U101] “P a1L2jaLpnanT

3 809 1 9 6

3 961

102 710 381 : 300

283 80 145

1)

4

T

09

——__

7 ) 7

1 »2 66 040 84 ¿ 04 : 156 253 88 816 8

97 093 155 984 De

121 841

237 406 )

156 106

931 380

378 000 710

447 241 730 (

kommt 200 845 110 343 ( 998 110 A 216 592 2 305 417 C 926 |1 237 340

je auf :

T zun 9 U1v&S) ‘g

5 »8 3 3

18) 32 50

| oßne azplnas gun N -uauIl1ah ‘-1uUP f nen Nr. 23 a. und b., Grundbu Band Il. S8 E45! 121005 S S0 J-N ) ; [T De | vor dem unterzeineten Amtsgerichte anstehenden 5 an lib am E N amg, den 4.d. Tru Aviipen Grundbuchblatts, ingleichen etwaige Abscbäßungen, | Termine anzumelden, widrigenfalls gegen A L E 4 L der Flur Groebit, 28a: 30 qm 4E E lid von feine e ruppentheil | andere das Grundstü betreffende Nachweisungen | Rebtsnacktheil eintritt, daß sie gegen die Benefi- : vor der Zuk : 2 C, aile 210 E NELGYETEYT qu ent, 0 DaN bes Kaufbedingungen sind in unserer Ge- : von der Zuckerfabrik Stoeßen von dem Plane V d i und besondere Kaufbedingungen sind in unserer zialerbin ihre Ansprüche nur insoweit geltend machen 49 a, b. 9

DET 2 erdaht der Fahnenfl ut gegen ‘ibn vorliegt. ribtascreiberet einzuse hen. ies a4 ve laß on Al N l Nr. De n Sroetit 2028 e Alle Civil- und Militärbehörden werden dienst-| Alle Diejenigen, welche Eigenthum oder ander- ; ¿c Nawlaß mit Auss{luß aller fei ergebenst ersuht, auf den x. Engel zu fahnden und i

Lon Tovs ves Ebi x N gegen 748 M6. 80 A:

/ l n Tode des Erblassers aufgekommenen Nutzungen 3) v ;

Es e SERA Gf ein, | weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung | dur Befriedigung d Gar angemeldeten Ansvrüche N von Christian Zacharias Gerlach von denselben im etrelungsfaue zu verhasten. SUß* | in das Grundbuch bei dürfende, aber niht eingetra- | ers{ch6yf i i

nalement : Große: 1 m 65,5 E Gestalt: \blant,

60 49 124 R 99 71 66

: e E Acsfilom. 1 v c (

10 14 136

04 102 | 120 240 16 224 9H

c L

Eine e l

228 286 300 300 420 410

« L

15,

31.

gs 5 f 14 606 347 "69

meter Zahn- ;

J länge fommen |: legten J [ch fisom. 34 348 9 S 159 5 131

5 612

)

y 19

von den s ¡urück- 99 534 24 501 8 32 11 403 26 639 31 883 3102 12 697 17 129 5 422

C

d 7. Sp.

658] 13 081

93

den

i é Plänen Nr. 68, 76 c., 114, 115, 116 u. 118 ] erschöpft wird.

L S | gene Realrechte geltend zu machen haben, werden

Kinn: pit, Nase: gewöhnlich, Nund Tlein, Haar: | 5

Artikel Nr. 5 des Grundbus der Flur « S ixr

e A L O Heydekrug, den 26. August 1881. Gerstewiß, zusammen 13 a 24 qm gegen Giono, Sat: ra Mliers 21 Ge 4 Moñate | C E L S Königliches Amtsgericht. 397 A 20 S$ Ent b

ond, Varl: irt, Be er: 21 Jahr 4 Monate, | \chluïses svätestens bis zum Erlaß des Zuschlagë- c Z Entschädigung abgetreten besondere Kennzeichen: Narbe unterm linfen Auge, | urtbeils anzumelden. Í - N Augen : be [b lau. _Anzug: SeldmüBße H: Grt., Müncheberg, den 94. Aug ust 1881, [31792] Bekanntmachung. Es wird_ dies hiermit dem Karl Friedri Tauch- Waffenrock 5. G [lichjad illibbose II. G ZS

affenrodck rt., Drillichjacte, Drillichho Ort., Königliches Amts geridt.

Hals-

: liß und dessen Ehefrau, geb. Buschmann, Sibkoie 6 Gei 1 Daa e lange Sliesel, 1 * «enne Die in dem Brunscwiß' [hen Pf a C.-Q. Söbberinghof [3 0670]

hten lge 3109

4

8 343| 20 677 129 1719

165 710| 4412 22 298

mäßigen ersonen- und Spalten » 6 un 1( 6-

9 611 483| 11 442

303 465 560 108] 23

e 156 106

)418 02

( « r L

Züge 835 556 A447 241

»

) ©) 4

- «4

8 881 600 21 217 )

9 503 653] 20 818

6 710 000] 25 414 8 944 688/ 17 244

»18 9 599 108] 21 461

) 5 000 102 1 004 226 2 536 502 1 187 028 ) 2501 736 7 298 110 1 890 000

Courier-,

Davon ahrplan- Schnell-, P gemisc

f 4 383 653] 25 848

R

14 80

10 05

175

8 593 025 )

1

3/200 80

5 10 189:

9 60 0) ) 4)

Or S

( U

(

( »J 9 5)

)

L

) ) 324

82

12 666 88( O

69

048

2 169 333

) 401

r, « » J 9 Ô 2 ) J )

22 T7709 ©)

( 5 G )

49 206 5 11151 98 535 23

) 942] 18

Züge 9 831

G

194 118

} 579 09 e

3179

0 0 000 } 9 56 11 555 139

urüdck- gelegte 4 85

36 496 9

« D D

)01 298

Achs- 0 C 5

filometer

der

zu Groe- x Breslau Mäntleraglis i 2 biß in Bezu auf die Grundstücke zu 1, dem Oefo- binde, Hemd und Unterbose S 3 au, Mantle S Nr. 14, in der Zeit vom | nomen Johann Gottlob Landmann daselbst in Be- bei Erwitte, den 5. September 1881. Das Kom- | Aer rer E E Con- ir Verfall ibt ein M Zuni ‘und seit ape aug, dent die Grundstücke zu 2 und dem Rentier B Wetfälis f E 3 zersallzeit mt eingelösten un let änger als Weid enb ach zu D Bezuc f di mando des Ffir Bats lons 6. Wes lGen | aur, in Ferienbabl wobl oft, flagi egen den Kan | Monaten erilenen Pfand enenstnde, bestehend | fte ju 3, Legebunatwele beer Gele” Cen Major. S : fnerwirt b? Jofepb M 8 M Aufe Feriendabl, 5. in Gold- und Silbe ersachen, Uhren, K Teibungsstüen rien oder sonstigen a wegen der für E : e vetannkten ch9 ent Wäsche 2e. sollen j G e r ——— S I, E : i je im Grundbuche eingetragenen Rechte und Kapi- [31790] E Fufztch E e Sue e S E am 21. November 1881, Vormittags 8 Uhr, | talforderungen in Gemäßheit des 8. 461, Titel 20), Ladung. r Fleischer Hermann Eduard | n 123 M t H ; n S B M S e | auf Antrag des Inhabers des gedachten Pfandleib- | Theil I. Allgemein en Landrechts und & 8 des Ge- Volkmer, ge 2. Juli 1843 zu Königswalde, E u Zin L März 31 und | instituts, Albert Beyer, in demselben dur den Ge- | setzes vom 29. J zuni 1835 wegen Sicherstellung der Kre Neurode : E T Bubwalb, f 2 B) la die Kosten des Nechtëstreits zu tragen und ladet rihtévollzieher Langer öffentlich meistbietend ver- | Recte dritter Pe ronen U S j reis Neu u A G, Kreis L Umlau, | den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des | steigert werden. x ‘Tculdigt, als Webrma S webr obne | Rechtsstreits vor das Kaiserlihe Amtsgericht jener Zeit bei dem ge S €- | der Militärbebörde

E. . f. w. hiermit bekannt F gema : UleUze Alle Diejenigen, welcbe in j 2 auf Mittwoch, den 12. Oftober 1881, nannten Pfandle 4; VEG 48 ( ver Pfä e Vormittags 5 Uhr. inte e Pfänd rgelegt haben, G Uebertretung gege

792

9 432 142 M J

Spalten 5 bis 10. 10 964 963 O N r

5 900 695 2015 284 7 622 819

D l

4 8 2 20

C 89 c)

6) 1 5)

33 843 439 30 1

28 924 ( )

gc Ö

J

e 9 ded

J

8

ua7(plnua9 0

-uau0l1(f 12 d

-ppupD gun | -1214N0D 199 |

|

ngen wur- Anschlü n E Anzahl. Bi

O9 68) 9223|

In Folge Ver-

spâtu

verlängert. Aufenthalt | den

E A Stationen :

uaz(pluuaB

. .

(

U

wubniß E gewandert 0 in, obne von der be-

1

| D Merseburg, den 9. August 1881, | edit A R Mid E O Königliche General-Kommission. | R “s Ç ( OLEIE C) o YBer!tetage- afgeseßbuhs. Ders elbe gegen | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird die- : 7 erstei c u Cr e wird | Î

9

5

| -uauol1a(f 126

19 37

t [öfen 1 ge- Mehler. rungêtermine einzulöj oder wenn sie gegen die | or 9 S ae be o , 7 , ? Drr O O Ros Maleibia Kiere | Auszug der Kl a ge be ‘annt g gemacht. kontrahirte Schuld begrün dete Einwendungen zu s 90 Dezember 1881, Vormittags Mende, Den. F pes Au: es 1881. g | haben vermeinen follten, solhe dem unterzeichneten [31785] H E e A S I. J S0 Be Sa geridt, ti Gen ICL Ge ris reiber des I Amts gerichts : | Gericbte zur we iteren N erfüga Jung anz uzeigen, widri- Bon den aus (Brund des Al llerböbsten Privile it ; Bei Krü. | genfalls mit dem V terfaufe der Pfandsachen ver- Un Le, 1865 8 gege h E | i | fabren, aus dem Erlöse der Pfandgläu egen | Sia igationen find pro 1881 planmäßig die : ma [30671] Oeffentliche Zustellung. j Eier wegen

9 7 Z s bli 0 Nmortis eine r in dem Pfand buche c ‘ingetragenen F q nacbenannten Obligationen zur Amortisation aus- Der Bäcker Peter Hamant, in Vergaville wohn- | T Cingeirägenen Forverungei i

\efriedigt, der etwa verbleibende Ueberschuß an die | Keloost worden: den. Bunzlau, | | baft, klagt gegen N tantinenwirth Joseph Scissel- | Ortsarmenkasse abgeliefert und demnächst Niemand | Litt. A. à 1500 Æ Nr. 39 40 55 99 122. La Ger b MEGA u, bauer aus Feriendabl, zur Zeit jedo ohne bekann- | weiter mit Einwend ungen gegen die fkontrahirte | Litt. B. à 300 M Nr. 55 77 167 202 209 217 e Sertchtschreiber | Fro Wohn- und Aufentbaltsort _mit dem Antrage, | Sculd gehört werden wird. : 223 224 245. | den Os Zu v erurtheilen, an E für ge- Breslau, den 27. August 1881 Die vorstehend bezeibneten Obligationen werden fertes Brod die Summe von 200 N Zinsen Nemis, den Besißern mit d m Bemerk fündigt, d | Z : emiß en X Ze emerken gekündigt, daß die Subhastationen, Aufgebote, Vor- vom 28. März E und die Ae ; Rechts- Geritsschreiber des Königlichen Amtsgerichts in den ausgeloosten Nummern verschriebenen N ladungen u. dergl. re rüntlid zu ¿tragen und lade L eklagten zur | ite : beträge vom 1. Oftober d. J. ab bei unser ] ündlicben Berb andlung des Recbtéstreits vor das | [31989] In der Strafsache Stadt- Haupt- -Kasse in den 1 Kassenstunden gegen Q uit- : S E R Eu e taiserlibe Amtsgericht Dieuze auf “A gegen g tung und Rückgabe der Obligationen mit den dazu s de inn Karl Kolbe in Münceberg | Mittwoch, den 12. Oktober 1881, h ebst 2 Müncheberg be K ov N Ar 4+ Nr 956 L

den Husaren Theobald Bissantz des Königs-Husaren- gehörigen, noch nit fällig g ewordenen Coupons n

gene, im A | Vormittags 9 Uhr. i: ( es Königs-Husaren- nebmen sind. Der att Nr. 226 verzeinete | Zum Zwecke Ne öffentlichen Zustellung wird fehlenden Coupons wird von ! dieser Auszug der Klage Left annt gemacht.

| Regiments (1. Rbein ies) Nr. 7, geboren am 5. Juni Talons baar in Empfang zu | 1860 zu Altthann, Kreis Thann i. E., Sattler, Geldbetrag der ehwa, 4 s s | E G | wegen Fabnenfludt, dem zu zahlenden Capitale zurückbehalten werden den 3 November 1 1881, Vormittags 10 Uhr, Dieuze, den 25. ugust 1881 | bat E teribtést Ï Toy (Bort va d  v d k |

Q E G h at es i; S dey pm f A E Aus den früheren ¿lus ¡looîungen find folgende ; erlenTammer des Ka!! rlidb n 4 Ind richts [9 L (el un O acnde «+2 ly 2 @ L) 255 448 + S L L 4 4. [L L L Der c. Gerichtésd des K. Amtsgerichts: i

|

t-Verspätungen

-JaupD qun | -1914N0D 129 |=

l

| ua1plnuas h E

-uauol12(f 199 |

entfallen auf

j |

D. 241 l

Von den Gesamm

O5 Zerr m

2 5

5 u. 18) 1 l

9 N) )-)

“verlängerte

9 )

| 93. 314 | 3:

aygen

F

U

1881 beförderten Züge und deren Verspátuuget,

aufgestellt im Reichs - Eisenbahn - Amt.

B

“-neupD qun | -7214n0D 126

(Sy. 12, 1

| )| |

ung

uni

6)e)

*‘Punlyoaipv)g u2QuUall31243g 324 | | 07ck pru grltua?a1 43j314 Pn2z3g E 088T 10G IbUIG WS

Fg i *ngenbere Anw langen, exte Grundsäße bei der Längenberechnung zur Anwendung gelang

0,3911 12

vêzutmvlag an? 4114129 ‘61 ‘a2 "8

D ‘-13111n09)* Avl iusta1%- :1

0,(0

j s c îc 4 i Ci ? be r u

erdings veränd

e Züge 2: 0,10

¿ Mouat J

» Î

av A nent Ler notbwendt-

lau V" 56 19 L 19 21nvUuluoavJ =

11 über As 51

| M ¡lf ausen n der Situng vom 22. August 1881 | Oblgationen no nicht eingegangen. Krü. beschlossen Bus Litt, A. à 1500 Nr. 115. j daf

das Vermögen des obengenannten 2c. Litt. B. à 300 M Nr. 65. Proclam | Bissans, Sobn des zu Alttbann wobnba ften Tag- | Mühlhausen i. Th., den 1. September 1881. c h S | ner ann Bißsantz, bis zum Betrage der thn | Der Mina brmann Emanuel Gerhold zu Helsa | inöglierweise treffenden Geldstrafe von 3000 M4 s 1s Aufgebotsverfahren bezüglich | 1nd der oft, cte nare E i e par Lf Be i | Und der Kosten, zusammen mit 3200 K, mit Be- | [31691 „6 ener pa tem Grundeigent ies | schlag, belegt sei und zugleih die auézugêweise E | Bürgermeister- Vacanz. E Forderung N ee | ninalig Raa z diescs Beschlusses im Das durch den Rütritt des Vau tgeld net In d Un® î } Sumalide Ne ché Anz / riüat j erlediate Amt des B rger : 2 2 1866 p Ls L ¿L Ver U, L LUZLE 4 ps L od Seis 63. Wolf. Dr. Hoppé. Dr. Goldenring. | dorf fol D! en Und® V Î mord o Juli 1866, Dia B werden. i Il anntmachung, Der Bürgermei ste Ç E m L | d. F : Bischhausen, ea n Fo ; f Antrag der Wittwe Kreißler | au staatliche Funkt ots des Grundstücktks Nr. 77a. | Recbtsgelehrter und am 27. August 1881 Aus\{luß-

neu

|

entlichen darauf zurückzuführen, d

Nachweis

30

122

fu un

en ' üge [Gemischt 3

16. | Le:

ver)}patc

L Personen-Z

f À 1

15. | G8 1

über 2%) Minuten: 337! 761| 0,88

l:

jetzigen Inhabers

meisters der Stadî Berge- zum 1. Januar 1882 wieder besett

f

xcl. Bayerus)

13, | 14. 2,80

‘álaaa ugvg

N der a rgedorf, welcber 132 1nv U

nen zu N ede hat, muß zur Zeit der Wabl nicht unter | 27, nicht über 60 Jahre alt sein, Derselbe wird mit einem Rabre egebalt von F 5680 infkl.

| M 400 inen Bi ureaug E, außerdem Amtsgericht. e 300 fur Wahr1 ing der standeamtlichen Geschà âfte, auf Leb ngestellt.

Seneigte Bew rb " malen ibre Gesube bis fi 5. Oktober d. S f an den Unterzeichneten ein | | |

396

Â

chnell-Züge

über 10 Min.:

un

96 el

-) (ourier- und

{S

917

11, B

Fee 1881,

10). hr- lage 1 481 356 726 ) 104 960)

1

C 30 320 änge ist im

| »1

9 109 18 18 118} 1 394 1 ch 18

»I

de p

458

vlanmaî?

außerfa

Müncheberg,

4 822

) (24

)

70 300 Y5814 3

der beförderten Zuge:

» )

484 388

“Devertiant, den 2. September 1881. Der Magistrat.

x B, Ÿe

E i Im Namen “Oberkaufungen, am 27, 9 1 E U

11 4 624 8

07

8 429

1 «

“)

8 (54 C

} Î Î Î ú

Ki lid A id Au! Antrag des Colon Jobann He ermann Brei- | 5 | önigliches mts eri it. 0 r [sendorf Subhastations- ‘Patent. | 28

bi Hr. 12 ndorf, erkennt das Königliche Amt Emmerid geridt zu Bi | den Amts. veribtôratb Heinr, Wenck.

0

» 97

zu Müncheberg ene, im E at.

n Mün bebet Band V. Nr. 26 rzueid nete __ Ausgebot. e geribtlich {reibung om S Harfri r d bdecckerei nebft bel ioll Auf den Antr Nacblaft R A4 10e 1 i s tte Wilhe den 3. November 1261 Vormittags 10 Uhr, i eron, gei K A lle tbage! ige btéstelle de bwendi nacbfolger des 1 3, Juni 1879 zu G wum der Srundbesitung Nr. 5 Canton Meist et nd n ver- reis Labiau) verstorbenen Alt 7% /

s Et) verüocCeten SS aud E elder Feld! ‘ol. 1I. Fol. 146 des Urtbei er die Erthei at Tas von /elbît aufgeforde spâtef vud

nark von Bielefeld unte den_ Co November 1881, Vormittags 11 Uhr, |

werten

90 300)

Rar

040 420

117 990 1 980 2 580 1 080 1 985 780 9010 6 810

_

umma

51 52

Rathmann.

Î | } j j

r Gesammtkbetriebél

0

650 U)

1 050 510} 302 O0” «1 c

4448 G (00) 180 450 120 ) 243 1470| 4410

4 140

Offene Diaconus- und Rectorstelle.

as hiesige Diaconat und Rectorat soll \{leunigît wieder besetit werden. ’ro rectoratu oder pro schola geprüfte Predigt- s-Kandidaten wollen sib wegen Uebernahme der eine 2 von 300 Thalern gegen | elle, unter Dei! ügung ihrer Zeugnisse und

2, Mittags 12 Uhr, Zinsen ex : Goonins vom 31, Januar 1827 ein rei

é Lie l Tul L Die au v2 d rende: L 4 L

í

im Weze 0% Ad) L

fahrplanmäßige

Ï Î Ï

ist vacant

O GO S10 10 Y) 90 (l; i) 120 840)

-nuPD qun -1311n09D

y » «“) -_ ( « .

der auf deutschen Eisfenubahuen (e

1 9 698 86 039

G58 7,76 1,50 394 773,00

cines | _.! unp quuil uoarG N E l in- einem Kreiéephvsikus ausgestellten Attestes über i 44 n etwa 56 M be- getragen steht, sowie das darüber gebildete In ihren Gesu (dbeitäzu (stand, s{leunigst an uns wende! unmt- | tragenden Nacblaßi [l m unterzeicneten M ument werden für kraftlos erfläârt. as jährlibe Einkommen der Stelle bestebt aus uxp1jaulag ) qm und ift zu jebaude- immer Nr. 3, anmelden, widrigenfalls der Nacb- Bielefeld, den 25. Auguft 1881 2400 A. baar, ciner freien, fehr angen ehmen D ienst- e MeEi 104d un 23 34 "Jux L Wi s ugesvrocben werden Königliches Amtszerict i ‘ohnung für das Rectorat und den dem Diaconat E a i eR ti, Ino 4 411 H 1

t # A ito wuffitcetendet «ACCIPCNIIeN

Werder a./H., den 3. Septe ember 1881, Der Magistrat.

von Malinowsfki.

ie Differenz in d

65,96 16,661

_ Î

)

-

36,

b“ Î 240,90 ip 169,0 540,65 383,00 90

M Y

_ A) _—

() 7

31/1 10

3 {

» 1 &«{)

(00) 10 0 (0

[4 "S (A ' 1,00 4, t, ‘,

Kilometer.

44,00

104 53.19

18 )OO 111,00 96

»1

(l 2 69 68,11 î

650,10 51

1 139.13 354 CO 44

569,4 1 783,78 Di »

Î a) 517,50

1 K

1408,70 O 1 8 1 D (08 1 28

d

b.

Königlichen und

Hamburger

+

h

ohne

Y1en* BVerspätungen

bahn Fisen- drich-

les Königlichen

S bahn .

der Königliche

amburg. Etjen-

e Und Fisenb. Bemerkung

der-Ufer Eisen

d

taats: (Fitene*

Vur)-

d irektion ireftion

Eifen

Y ui

lich irektion

u

h

irektion ireftion

n (re{chtsrhein.)

10\Thüringische

ireftion

L M. S

niglichen

ö Cs 9 _

-_ - - Le)

Fisen

öniglicben

( V

Eisenbahn

Direktion 11|Märfkisch-Posener Cisen- der

chweidniß* Köln (linksrhein.) .

D D) My T Frie bahn

_ 9

_—

_

von Redacteur : J. V.: Siemenroth. s Spa bleins | vilkammer des 2 I ; of Folio 1D ¡IS zu 2 auf Güter- | Berlin: Verlag der Expedition (Kessel.) lein ou, dbean- eror nd diungêtermin dert, die ir Vermeitu utslufscs | Der Înbaber der Urkunde wird aufgefor- am 10. ‘November 1881. Venus W, Glôner. spätestens bis zum Erlaß è usdlageurtbeils ane | dert, spä in Ut üsseldorf, den 3. Septemb O Beilagen zumeslder . E “Samstag, den 11. März 1882, Holz, s 19 D I Müntkeberg, den 24. Auguft 1 Vormittags 9 Uhr, | erihtss{breiber des Königlichen Lande i (eins{liezlid Börsen-Beilage) Köntalicbes Amtszerih! | ve em unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- | und die E an Beilage Nr. 9.

igs-Eisenb. nsterburgerl(

Königlichen bahn

Vüchener taaî

Könic ars{ch-Eisenb.

che Eisenbahn aats - Ganzen

S

er Eisenbahu . Geraer Eisenb.

3 (

wigsche Eisen

Bezirk

far - Eisenbahn szahlen

s 9

ck

S

é ärfiscbe Eisenb.

der er (Fifen I « l

hne! G

Y l Lothring.

bahnen

ffurt a. ¿c cklenburg.

13 adische Sl

fische

J Eisenbahnen men und

9) eigene

“.

berlausiter ( ezirk der K Eisenbahn -

schnitt

cibucg

4\Weimar-

r «

nid

eclin - Anhaltif lia

Jer O eet dex K

Eisenbahn -

Köl G Eisenbahn -

Bromberg %

ilsit Eisenbahn

Eisenbahn -

Berlin.

Eisenbahn - 17 Berg.

-_

Eisenbahn - Hannover .

Altona-Kieler U.

ch

Eisenbahn -

Magdeburg essische Ludw

bahnen.

Lübeck

mt im u!

Rerra-Eisen

übed -

ran npreu zurtlem

O Bezirk

echte

îe

IIBezirk bahn

babn

¡Mezirf bahn ras bahn S

au. ba 14

-

Breslau Ire

Y OLT

C o

E Eisen |

Main-Nec

A h Ç T D) A 4 e

“. yY 1

| | | |

1UUnterelbesche Eisenbahn

Bezirk der 2 Berlin-H

6H 2

sn “a

9N a

16 J

A5

23 Gutin-Lübecker Eisenbahn |

t

7 a

I C

9s 3 7 13 u 5 4'

18Dberschlesis 1NBerlin-Görligter ( 31'Holstein.

«)

*)

*)

99

0

32 33

‘1G 3UUIinvd

1! 6)