1881 / 219 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[33057] „Berliner Tageblatt‘ 4

mit seinen Z werthvollen Beiblättern:

E . 66 illustrirtes Wißblatt: o U Ld ® belletrist. Sonntagsblatt:

„Deutsche Lesehalle‘““ und „Mittheilungen über Landwirthschaft, Gartenbau und Hauswirthschaft

Man abonnire s<leunigst bei dem näcßstgelegenen Postamt, damit die Uebersendung vom

Beginn des Quartals ab pünttlich erfolge.

S E:

MACL E R T ¿t

zige Berliner ibren Abonuneut

E E

Sn S L I C

Fr Daf

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

MittwoŸh, den 28. d, Mts., Vormittags 10 Uhr, sollen im Drewißschen Kaffeehause zu Tegel nachstehend bezeichnete Hölzer aus dem Forst- revier Tegel unter freier Konkurrenz öffentlich meist- bietend verkauft werden: Aus dem Belauf Herms- dorf, Jagen 70, 71, 83, 85, 97. Kiefern : 235 rm Kloben, 61 rm Knüppel, 39 rm Stubben. Birken: 77 rm Kloben, 43 rm Knüppel, 4 rm Stubben, 6 rm Reiser 1. Klasse. Aus dem Belauf Tegel- see, Jagen 65, 66, 79, 80, 91, 92, Kiefern: 162 rm Kloben, 229 rm Knüpvel, 24 rm Stubben, 80 rm Reiser I. Klasse. Buchen: 1 rm Kloben, 24 rm Knüppel, 4 rm Reiser I. Klasse. Birken: 9 rm Kloben, 12 rm Knüppel, 6 rm Neiser T. Klafse. Erlen: 2 rm Kloben, 1 rm Reiser I. Klasse. Die Bezahlung des Steigerpreises hat soglei<h im Termine zu geschehen. Die sonstigen Verkauf3- bedingungen werden bei Gröffnung des Leßteren be- fannt gemacht, können aber au<h vorher \<{on in meinem Geschäftszimmer eingesehen wérden. Tegel, den 16. September 1881. Der Oberförster. [32875] Bekanntmachung.

Die unterzeichnete Anstalt brau<ht vom Herbst d. I. ab bis zum näcsten Frühjahr folgende Feld- und Gartenfrüchte: ungefähr 1450 Ctr. Kartoffeln, 18 Ctr. Mohrrüben, 126 Ctr. Kohlrüben, 100 Ctr. Weißkohl, 16 Ctr. rothe Rüben, 20 Pfd. Meerretig, 960 Pfd. Petersilie, VAjoraR ingrree, 1800 Pfd. Sellerie, 55 Pfd. t : e -Lol g olche in ver- schiedenen, in den augéltegenden $3edinglutgei ute bezeichneten Zeiträumen, abzuliefern sind. Desfall- sige versiegelte Anerbietungen werden bis zum 4. October d. Z., Vormittags 10 Uhr,

im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen und in Gegenwart der etwa erschienenen Sub- mittenten geöffnet. Die Bedingungen sind von den Submittenten zu unterschreiben, oder in den Offerten ausdrülih als maßgebend anzuerkennen,

Uuswärtige, hinsichtlich ihrer Lieferungsfähigkeit und ihrer Vermögensverbältnisse hier unbekannte Unternehmer haben dur eine beizufügende amt- lie Bescheinigung ihre Qualifikation zur Lieferung nachzuweisen. j

Potsdam, den 12. September 1881.

Königliches großes Militair-Waisenhaus.

_ Submission. Die Lieferung von circa 2000 Paar Filzftiefeln foll in öffentliher Submission vergeben werden. Die Lieferungs-Bedingungen liegen in dem diesseitigen General-Büreau Fürstenstraße 1—10 hier zur Einsicht aus und sind von da auch gegen Einsendung von 75 Pfg. Copialien und eventuell 20 Pfg. Porto zu bezichen. Die Er- öffnung der eingegangenen Offerten wird in dem auf den 28. September cr.,, Vormittags 11 Uhr, im diesseitigen Materialien-Büreau hier Fürstenwallstraße 10 angeseßten Termin in Gegenwart der etwa erscienenen Submittenten er- folgen. Magdeburg, den 14, September 1881, Königliche Eiscubahn- Direktion.

12271) N

Vie im Bereicbe des unterzeichneten Betriebsamts ange}ammelten alten Scbienen und sonstigen Ma- terratienabgänge sollen im Wege öffentlicher Sub- mi}jion verkauft werden. Submissionstermiu ar Mittwoch, deu 5. Oktober d. Js., Vormittags 11 Rhr, in unserem Bureau, Lindenstraße Nr. 19 hierfelbst, bis zu welem Offerten mit der Auf- schrift: „Offerte auf Ankauf von Materialien- Abgängen“ portofrei und versiegelt an uns einzu- rciwen sind. Bedingungen nebst spezieller Nach» weisung sämmtlicher Materialien werden auf porto- freien Antrag unentgeltli<h von uns verabfolgt, au

T L E E T T Le T E I CSE S S? T S CAELRL N 4

Zeitung, welche

Probe-Nummern gratis und franco.

Fit S E E R e

illustrirtes Wibblatt |

V A

ein

en als Beigabe gratis liefert. h

Die Lieferung von 150 se<8rädrigen offenen Güter- wagen soll verdungen werden. Submissionstermin im Central-Büreau der Direktion am 10. Oktober cr., 11 Uhr Vormittags, bis zu wel<hem Offerten, bezeichnet: „Offerte auf Lieferung von Wagen“ einzureichen sind. Die Bedingungen liegen in unse- rem mascinente<nis<en Büreau hierselbst aus und sind nebft Offerten-Formular von demselben auf frankirte Anträge gegen Einsendung von 1,50 A zu erbalten, Bromberg, den 16. September 1881. Königliche Eisenbahn-Direktion.

__ Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

[33010] Ausloosung von 2 Stadtobligationen.

Bei der am heutigen Tage stattgehabten Aus- loosung ciner Stadtobligation über . 1000 6

Und einer folWen U 000, nah dem Privilegium vom 9, April 1877 sind die Nummern 57 und 87 gezogen worden, welche daher getilgt werden sollen.

Zur Auszahlung ist Termin auf den 31. Dezem- ber 1881 anberaumt, weshalb die Inhaber auf- gefordert werden, den Nominalwerth der Obligatio- nen nebft erfallenen Zinsen gegen Nückgabe von Obligationen und Zinscoupons im gedachten Termine bei der Stadtkasse Saarbrücken zu erheben.

Mit dem 31. Dezember 1881 hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf. ®

Saarbrüen, den 15. September 1881,

Der Bürgermeister.

ev v

[33011] Ausloosung von Stadtobligationen. Bei der am heutigen Tage stattgehabten Aus- loosung sind folgende Stadtobligationen na< dem Privilegium vom 15, Februar 1873 und zwar: r, E über 500 Thlr. = 1500 M, Nr. 191 242 und 285 über je 200 ; 600 M, i A Nr. 368 und 396 über je 100 Thlr. = 300 A gezogen worden, welche daher getilgt werden sollen. „Zur Auszahlung derfelben ist Termin auf den 31. Dezember d. J. anberaumt, weshalb deren Inhaber aufgefordert werden, den Nominalwerth der Obligationen nebst erfallenen Zinsen gegen Rü- gabe von Obligationen und Zinscoupons im ge- Een Termine bei der Stadtkasse Saarbrücken zu erheben. Mit dem 31, Dezember 1881 bört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf. Saarbrüdlen, den 15, September 1881, Der Bürgermeister. J Net E,

Ausloosung Stadt-Cölnischer Obligationen.

Mit Beziehung auf die Bekanntmachung vom 4. Mai d. I., welche sämmtliche Anleihen der Stadt Cöln umfaßt, werden insbesondere die für den 1. Oktober 1881 ausgeloosten Obligationen e An- leibe von 6 Millionen Mark mit Rücksicht auf die eintretende vermehrte Tilgung hiermit viel zur öffentliden Kenntniß gebracht.

Cöln, den 14. September 1881.

Das Oberbüracrmeister-Amt. VIIL. Anleih von 6 Minn Ma - Anleihe von 6 onen rk für dic

Gas- und Wasserwerke vom Jahr 1876,

Nr. 101 106 107 108 114 120 122 129 131 165 166 167 168 170 171 173 175 182 186

[33016]

135 188

ist in Anerkennung der Reichhaltigkeit, Vielseitigkeit und Gediegenheit seines Inhalts

die geleseunste und verbreitetste Zeitung Deutschauds

geworden, indem es sich scit einer Reihe von Jahren einen festen Stamm von ca. 70

Abonnenten dauernd erhalten hat.

zeitung und Courszettel

tigen Ereignisse.

Reich

Tausend

A nd l Die Vorzüge des „Berliner Tageblatt“ bestehen v ih i

t A P I ige GelO inen ala Mend. und Morden Vial) med 8 „E. T.“ in der Lage ist, alle Nachrichten stets tunden früh j in Mal

erscheinende Zeitung zu bringen. n 0 Ne our en Mal t

; 2 Gänzlich unabhängige, freisinnige Spezial-Korrespondenten an gige, freis ge,

der

allen wicbtigen Pläßen und daher rascheste und Nachrichten; bei bedeutenden Ereignissen umfassende S ezial-Telegramme. Ei i S tarishes Bureau liefert dem „W. T.“ {nelle s 7 Um fallende Bal Berliner Preußischen und Sächsischen Lotterie, sowie Ausloosungen der wichtigsten Loospapi gedehnte Anwendung des T elegraphendrahts und deshalb frühzeitigste Mos Lie S haltige und wohlgesihtete Tages-Neuigkeiten aus der Neichs

Börse.

glich ung. lige Mey i „Dandelgzg- Ziehungslisten der uge

vihs-

politis<2 Halt

zuverlässige Berichte. Umfassend Vollständige E D

stadt und den Provinzen. Sorgfältig gepflegtes Feuilleton unter Mitarbeiterschaft D

Schriftsteller.

Im Roman- Feuilleton des 1V. Quartals erscheint u. A.

ersten

„Ein neuer Nhasver‘/, Roman von Fritz Wauthner.

Dieser erste größere Roman des bekannten Verfassers von: „Nach berühm d bewegten Treiben unserer Tage entnommen und schildert mit ; dd Me cs mancherlei wunde Stellen unserer heutigen Berliner Gesellschaft.

E Ermuntert durch die bereits erreihten großen Erfolge Wi ist das „Berliner Tageblatt“ bestrebt, seinen Inhalt stets zu erweitern und zu vervollkommnen, um seinen Leserrn die 3 ungeachtet des enorm billigen Abonnementspreises für das Vierteljahr

thunlichst beste

eitungslektüre

zu

bieten

für alle 4 Blätter zusammen, von uur E TIUDEAES Die Expedition des „Berliner Tageblatt's“, Jerusalemerstr. 48.

1389 1391 1430 1431 1475 1477 1520 1533 1562 1566 1613 1618 1643 1652 1681 1683 1711 1712 1743 1767 1800 1810 1832 1837 1886 1892 1895 1936 1937 1939 1993 1996 1997 2033 2040 2055 2107 2108 2109 2173 2174 2175 2196 2137 2200 2222 2223 2237 2275 2278 2283 2318 2319 2325 2378 2379 2388 2430 2432 2434 2476 2482 2487 2514 2515 2519 2548 2592 2625 2684 2729 2766 2832

1400 1440 1482 1534 1567 1619 1665 1687 1715 1775 1811 1851

42945 ot

3087 3121 3153 3201 3234 3291 3320 3347 3363 3389 3455 3477 3555 3607 3654 3686 3721 3794 3828 3860 3919 3943

3986

3158 3207 3237 3294 3325 3350 3369 3390 3456 3483 3556 3623 3655 3688 3723 3796 3829 3878 3921 3956 3989

3401 3460 3490 3586 3627 3657 3693 3725 3803 3833 3882 3895-: 3926 3927 3: 3960 3967 3‘ 3991 3992 Einlösun

1401 1441 1484 1535 1576 1623 1666 1690 1717 1781 1814 1858 1897 1962 1999 2066 2114 2182 2203 2241 2290 2341 2389 2445 2491 2527

2549 2550 2551 2596 2600 2603 2606 2644 2647 2648 2652 2698 2692 2699 2700 2730 2746 2748 2749 2771 2773 2776 2777 2849 2851 2852 2877; 2903 2906 2912 3 ZIR1 99 27023 3034 3088 3090 30 3122 3125 3127 3160 3161 3208 3209 3238 3252 3303 3305 3326 3332 33952 3354 3372 3374 3403 3462 3900 3593 3629 3661 3695 3729 3804

69 57 3055 91

1402 1450 1487 1537 1581 1626 1671 1696 1723 1783 1816 1859 1898 1963 2001 2067 2118 2184 2186 2207 2208 2257 2266 2293 2297 2345 2347 2398 2401 2449 2463 2496 2500 2528 2533 2556 2562

1407 1452 1493 1541 1587 1628 1673 1698 1725 1784 1818 1860 1903 1967 2007 2073

2894 2915 2972 3065 3109 3131 3182 3213 3265

3102 3129 3175 3210 3261 3306 3334 333! 33995 3375 3409 : 3463 3901 35 3595 35 3638 36 3665 3700 3743

3836 3!

28 3930

9; 3972

3993 3995 4000. am 1. Oktober 1881.

1415 1457 1500 1545 1602 1634 1676 1699 1726 1789 1823 1861 1910 1970 2013 2089

2124 2146

2139 2210 2269 2303 2363 2413 2466 2505 2534 2566

3273

3310 33

1418 1465 1505 1548 1607 1636 1679 1702 1740 1792 1824 1876 1925 1978 2014 2092 2151 2191 2216 2270 2305 2364 2492 2471 2511 2536 2570

2608 2611 2617 2653 2656 2669 2703 2707 2721 2750 2751 2754 2803 2808 2811 2857 2871 2872 2928 2937 2940 2978 2989 2991 3969 3112 3135 3193 3220

3073 3113 3148 3195 3221 3288 3314 3337 3399 3379

3422 3429

3474 3545 3602

7 3650 7 3677

3760

5 3820

3853 3911 3936

3973

3717 3778 3821 3855 3916 3940 3978

1423 1470 1517 1549 1608 1640 1680 1705 1741 1794 1828 1885 1927 1985 2031 2098 2164 2194 2219 2272 2310 2372 2426 2474 2513 2539 2585 2622 2673 2720 2762 2813 2873 2943

2998 3083

3117 3150 3198 3229 3289 3319 3343 3361 3387 3448 3476 3549 3603 3652 3684 3720 3790 3822 3856 3917 3942 3982

Aus früheren Jahren ist no< die Obligation

Nr. 879 im Rückstand.

[32751]

Privilegien

E und 1876. „Auf Grund der Beschlüsse des Kreistags vom 12. Mai 1881, genehmigt dur< Beschluß des Be- zirksraths în Stralsund vom 18. Mai 1881, kün- digen wir hiermit die in Gemäßheit der Allerhöchsten

a, vom 8. Juli 1868,

De jy

20, Dezember 1876

L Bekanntmachung, etreffen Kündi 1/2 % Rügen'schcn Kreis: Obligationen Tai

igen

von 1868

ausgegebenen, no< niht ausgeloosten und aub nit

bis zum 1. August d. Is,

zur Convertirung

in

Ï : ist d scharfer Satyre und dichterischer Kraft

H C A T 1 T T EL E TA p: f t A 4 E Pg A ETA : D D N

2 p

Mark

I S N E V R R L

p j s O5 E A PSTECRIZNTE

Se U T

Verschiedene Bekanutmachungen. (31001) Bürgermeister-Vacanz,

Das dur<h den Nütritt des jetzigen Inhab erledigte Amt des Bürgermeisters der S Ban, dorf soll zum 1. Januar 1882 wieder besetzt As f s

er Bürgermeister der Stadt Bergedorf, welcher au staatliche Funktionen zu übernehmen hat, muß

27, niht über 60 Jahre alt sein. Derselbe wird mit einem Jahre8gehalt von 6 5680 inkl Ab. 400 für einen Bureaugehülfen, außerdem M. 300 für Wahrnehmung der \tandesamtlichen Geschäfte, auf Lebenszeit angestellt. _Geeignete Bewerber wollen ihre Gesuche bis 15. Oktober d. J. an den Unterzeichneten ein- fenden. Bergedorf, den 2. September 1881. Der Magistrat. J B, Heiur. Wen>. Rathmann.

Die Kreiswundarzt-Stelle des Kreises Buk, mit einem jährlichen Gehalte von 600 #, ist erledigt, Qualifizirte Bewerber wollen sich unter Einreichung ihrer Zeugnisse und ihres Lebenslaufs innerhalb 6 Wothen bei uns melden. Posen, den 15. Septem- ber 1881, Königliche Regierung, Abtheilung des Junern.

Durcb die Beförderung des seitherigen Inhaber! zum Kreiëephysikus ist die Kreiswundarzttelle des Kreises Mohrungen vakant geworden. Qualifizirte Bewerber werden hierdurch aufgefordert, si unter Einreichung der erforderlichen Zeugnisse und des Lebenslaufes bis zum 1. November cr. hier zu melden. Königsberg, 14. September 1881. Der Regierungs-Präfident.

[33066] Bekanntmachung. _ Gemäß $. 36 der Statuten des Brand-Ver- sicherungs-Vereins Preußischer Forstbeamten bringen wir zur öffentlihen Kenntniß, daß von der ersten ordentlicben Generalversammlung am 20. Mai d. J. zu Mitgliedern des Verwaltungsraths des Vereins für die nächsten drei Jahre die Herren: 1) Ober - Forstmeister von Alvensleben zu Potsdam, 2) Dber-Förster Krieger zu Coepeni, 3) B R Godbersen zu Woltersdorf, 4) Ober-Förster, jeßt Forstmeister von Stünytner zu Potsdam, 5) Förster Wollauke zu Geisberg, 6) Förster Wirth zu Eichkamp gewählt worden sind. _Die ferner gewählten Herren haben inzwischen ihren Auêtritt aus dem WVerwaltungêrath erklärt, und hat an deren Stelle der Herr Minister des iner iu En a 8. 25 der Statuten bis zur näcsten, dur ie Generalvers Jes E al ie Herren Gl uet at () Forstaufscher Grußdorf zu Teufels\ce, 8) Förster Nihke zu Philippsthal E 59) Förster Krüger zu Shmö>wihz ¿u Mitgliedern des Verwaltungsraths des Vereins ernannt.

Berlin, den 15, September 1881, Direktorium des Brandversicherungs-Vercins E, Soribeamten.

aas,

Rechtsgelehrter und zur Zeit der Wabl nit unter |

zum Deutschen Reichs-

Me 219.

Zweite Beilage

Anzeiger und Königlih Preußishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 19. September

1881.

Der Inhalt dieser Beilage, welcher au< die tim $. 6 des Geseßes über den Marken Modellen vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesez, Lom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Be

Central-Handels-Regifst

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Reich kann dur alle Pest-Anstalten, für

<uyß, vom 30, November 1874, sowie die anntmachungen veröffentlicht werden, erschein

E

in dem Geseg, betreffend das Urheberre&t an Mustern und t au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

ex für das Deutsche Nech. (x. 219.)

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Abonnement beträgt Î A 50 S für das Vierteljahr. Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 .

Reich erscheint in der Regel täglih. Das Einzelne Nummern kosten 20 .

Patente.

Patent-Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- enannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. Khre Anmeldung hat die angegebene Nummer er- dalten. Der Gegenstand der Anmeldung ist einst- weilen gegen unbefugte Benußung ges{<Üüßt. Klasse.

IV. Nr. 22 830. Regenerativ-Gas-Flachbrenner; zweiter Zusaß zu P. R. 8423. Friedr. Siemens in Dresden, Fabrikstr. 5.

Nr. 24 984. Neuerungen an Handlaternen mit Petroleum-Freibrenner. Fräulein Anna Erber in Brieg.

VII. Nr. 34 451. Verfahren, um Bleche aus Zinn, Zink, Blei und Legirungen dieser Metalle herzustellen; Zusaß zu P. A. 28731/80. Theodor Schnitzlein in Hamburg.

XILII. Nr. 36 762. Seitlich der Mittelaxe eines Cornwallkessels gelagertes Flammrohr. - Schulz, Knaudt & Co. in Effen (Rhein- preußen).

xXKV. Nr. 36 852. Verfahren zur Herstellung von

Autographien. Johann Friedrich Martens

in Hamburg. ;

Nr. 37 320. Neuerungen an Einleseappara- ten. James Engene Munson in New-York City (U. St. A.); Vertreter: Carl T. Burchardt in Berlin W., Mauerstr. 69, ; X VIIL. Nr. 27084. Neuerungen an Wind-

erhißzung8apparaten. Horace MassicKs in The Vaks-Villa und Walter Crooke in Duddon-Villa zu Millom, Grafsch. Cumberland (England); Vertreter: Carl Pieper in Berlin 8W,, Gneisenaustr. 109/110. E i

Nr. 28 247/81. Anwendung von Üüberhißtem Wasserdampf bei Darstellung von Flußeisen und Flußstahl in Flammöfen. Hermann Anger- stein in Düsseldorf. i

Nr. 35 755. Neuerungen in der Cementstahl- Fabrikation. Aube’s Steel and Gas- Company in Paris; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

XX%. Nr. 15422. Neuerungen an den unter Nr. 4484 geshühßten Frictions\{hnellbremsen. Zusaß zu P. N. 10418, Wilhelm Bandel in Berlin.

Nr. 16 049. Apparat zur Rauchverbrennung in Locomotiven und Locomobilen. H. Goebel in Ostrowo, Kreis Adelnau, Prov. Posen.

Nr. 35 766/81. Neuerungen in der _An- ordnung beweglicher Aren für Eisenbahnfahr- zeuge, Zusatz zu P. R. 10250. Adolf Klos@ in Rorsha<h (Schweiz); Vertreter: F. C. Glaser, Königlicher Commissionsrath in Berlin SW., Lindenstr. 80. :

XX1I. Nr. 26 627/81. Electrophone mit mehr- fachen vibrirenden Platten. Louis Maicho in Paris ; Vertreter: Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 109/110,

„Nr. 32706. Neuerungen an magneko- oder dvnamoelektrishen Maschinen oder Elektro- Motoren. Thomas Alya Edison in Menlo- Park, New-Jersey, V. St. A.; Vertreter: F. Fdmnnd Thode & Knoop in Dreéden, Augusftus- straße 3 1I

XKXITV. Nr. 35 786/8!. Neuerungen an Gas- feuerungen. Zusa zu P. R. 15 609, Carl Hanpt in Brieg. / E

XXVIIL. Nr. 36 766. Regulirbarer Verschluß für Ventilationsöffnungen, Luftzüge, Thurm- fenster 2c. Jacob MunK in Wien; Ver- treter; Richard Lüders in Görlit. =

KXXK. Nr. 36 824. Neuerungen an_Saug- flascben. Fr. Klingspor jun. in Siegen.

. Nr. 837430. Pflasterpre}e. Theodor GeiMsert & Co. in Altenburg.

XXXKILV. Nr. 28 718/81. Aeuerüngen an Bett-

ophas, Zusak zu V, R. Nr, 15263. Carl

raumann in Berlin N., Meßerstr. 4.

Nr. 35 909. Neuerung an Ausziehtiscben. Robert Armudt in Rirdorf bei Berlin.

Nr. 36 765. Waschmaschine.— F. M, Jahnel in Zittau. XXXVI. Nr.

“-“datgitoo aa

era. : s Nr. 34 454. Regulir-Kochofen mit Füllschacht- F Gebrüder Buderus in Main-

"

Nr. 1655. Transportabeler Füll-Re- Otto Elterich in Nürn-

LXXI.

Strießnerstr. 23.

Klasse. LXIX.

C. D. Schaaf in Solinger Nr. 25 945. gungsmitteln für die Schnüre

LXXII. Funktion dur< den Aufschlag oder durch den Stoß im Rohre

in Buckau, Magdeburg, Albert

straße 109/110.

LXXITIV. Nr. 27362. Tafter

ad bei Christiania;

Me: horn. Georg LXXVI. Nr. 30 084/81.

34 453/81. Mehrstin

13 130. A.

I, Dis, Richard Lüders in Görliß. LXXVIL. Nr. 27197/81.

s Nr. 37 080. straße 6.

LA XAL. r. 36 262/81. Elberfeld.

„Nr. 38 117/81. Weise in Aschersleben.

LXXXV. Nr. 27272.

„Nr. 34 830. Neuerungen wannen. Paul Zöllner in Nr. 34 879/81.

ranffurt a./M. 7

L CL Nr. 13 774/81. mechanischen Webstühlen. man Firth und John B

Lüders in Görliß. der Kettenbremsung und

stühlen. Emil drich Chemnitz i. S., Dammstr. 7.

tuve.

Auf die nachstehend bezeichneten Anmeldungen ist ein Patent versa

nicht eingetreten.

Klasse. LXTV, Nr. 18 819.

9, Dezember 1880, LXXITIL,.

1881. Stuve.

Nuf die hierunter angegebenen den Nachgenannten ein Patent von Tage ab ertheilt. rolle ist unter der angegebenen Nu KIasSe.

I. Nr. 15 846.

Carl Oscar Stürtzenbecher

Nr. 32 364/81. Neuerung an Scheeren. Neuerungen an Befesti-

Handschuhen, Rouleaux u. f. w. Thomas Green in Northampton, England; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

Nr. 45 607/80. Zeitzünder, deren

Hermann Gruson, Königl. Kommerzienrath

tillerie-Offizier in Mainz und Toseph Anton HWalbmayr in Marienbad (Böhmen); Ber- treter: Carl Pieper in Berlin SW., Gneijenau-

Läutewerke mit Feuergefahr-Anzeiger. Baron von Wedel-Jarlsberg Vertreter: C. in Berlin 0., Alexanderstraße 25.

Fischer in Nürnberg.

Speiseapparat für Spinnerei - Vorbereitungsmaschinen; Zusaß zu Crémer-Pirnay in Hodimont-Verviers (Belgien);

Schlittschuhbefestigung ; Zusatz zu P. N. 14 171. Udo Busse in Breélau, Brüderstr. 251I. Neuerungen \{uhen. Franz Zeidler in Berlin, Zossener-

Flaschenversandt- fiste. Aug. Dörper in Vohwinkel bei

Kistenverschluß. Ventilanordnung für

Badeeinrichtungen. R. NosKke in Hamburg, Graskeller 6, in Ottensen, Arnoldstraße._

Neuerung am Spülapparat ; gui zu P. R. 15451, Gustay Mack in

Bailiffe-Bridge, England; Vertreter: Richard Nr. 27 954. Einrichtung zur Veränderung felbstthätigen MRegu- lirung der Kettenspannung an mechanischen Web- Friedrich Zschocke Nr. 34 556/81. Einrichtung zum Heben und Senken der Geschirrschäfte an mechanischen Web- stübhlen. Heinrich Blank in Üjter, Schweiz; Vertreter: Richard Lüders in Görlig., Berlin, den 19. September 1881. SRIEIIE E RISA

Versagung von Patenten.

zeiger an dem angegebenen Tage bekannt gemachten Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als Neuerungen an Flaschen- * "e E de M 4 ©y vers{lüssen; 1. Zusaß zu P. M. 0141.

Nr. 11 759. Vorrichtung zum Kühlen 21 5+ Ah z c der Läufe von Kartätschgeshützen. Vom 21.

Berlin, den 19. September 1881. Kaiserliches Patentamt.

Ertheilung von Patenten. Die Eintragung in die Patent-

Klärvorrihtung für Erz- und

in Dresden,

17

an Schuhen,

des Geschosses eingeleitet wird.

Hellhof, Ar-

für elektrische Wilh. in Bog-

Gronert

1miges Signal-

Vertreter :

Neuerung an

an Sclitt-

G,

an Sigbade- Leipzig.

Neuerungen an Algernon Free- oothman iîn

in

33085]

, im Reichs-An-

gt worden. Die

Vom April

[33086]

Gegenstände ist dem angegebenen

mmer erfolgt.

Berlin W., Leipzigerstr. 124. Vom 4. No-

vember 1880 ab.

KassSse.

LV. Nr. 15860. Getheilter Rundbrenner mit

doppelten Dochtscheiden. C. Mumm in

Ottensen-Hamburg, Hohenes<h 49. Vom 22.

Februar 1881 ab.

Nr. 15 884. Veränderungen an Fangappa- raten für Fördergestellez Zusa zu P. R. 3374. H. Müller in Shwientohlowiß Db./Schle- sien. Vom 24. Februar 1881 ab.

Nr. 15 891. Hydraulischer Auslöfseapparat für Schahhtbohrer zum Abbohren von Schächten unter Wasser. Haniel & Lueg in Düsseldorf. Vom 29, März 1881 ab.

VI. Nr. 15898. Maischbottig mit Verwendung

der Schmeja’s<hen Mahlscheiben (P. R. 2852)

als Zerkleinerungs- und Maischvorrichtung, fowie

Centrifugalpumpe und centraler Luftkühlung

dur< einen Exhaustor. G. Simony in

Königsberg, Preußen. Vom 19, Februar

1881 ab.

Nr, 15 899. Apparat zur Herstellung von reinsprit direkt aus der Maische; Zusaß zu

M 12/940: H. W. A. Deininger in Berlin N., Neue Hochstr. 18. Vom 11. No- vember 1880 ab. :

Nr. 15905. Vorrichtung an Gährbottichen zur Anzeige des Gährungsstandes. 0, Müller in Neu-Ulm (Bayern). Vom 17, April 1881 ab.

Nr. 15 906. fation. C. Hüttmann in Berlin, demarstr. 10a. Vom 29, April 1881 ab. VIL. Nr. 15873. Verfahren zur Herstellung von Metallfolien. Th, Schnitzlein in Hamburg. Vom 30. Juli 1880 ab.

VIIL. Nr. 15 849, Neuerungen an Zeugdru- maschinen. J. Kerr und J. Waworth in Church, Grfsc. Lancaster, England ; Vertreter : C. Pieper in Berlin SW., Gneisenaustr. 109/110. Vom 22. Mai 1881 ab.

„Nr. 15 878. Verfahren zur Vorbereitung der bei Herstellung von Holztapeten verwandten Dru>platten. —: Fr. Wolz in Berlin N., Pankstr. 22. Vom 21. Januar 1881 ab.

XIL. Nr. 15 880. Apparat zur chemischen und

“mechanischen Reinigung des Wassers; 11. Zusaß zu P. R. 7343. Mandelsgesellchaft K. €& Th. Möller in Kupferhammer bei Bra>fwede. Vom 17. Februar 1881 ab.

Nr. 15 881. Verfahren zur Herstellung von Nitrobenzaldehyd aus Nitrobenzylchlorid mit Hülfe von Metalloryden. Dr. U. Schmidt in Frankfurt a./M., Röderbergweg 154, Vom 20. Februar 1881 ab. j

XILL. Nr. 15 823. Neuerungen an vertikalen Röhrenkesseln. W. Schubert in Leipzig, Weststraße 84. Vom 6. März 1881 ab. _

Nr. 15 833. Neuerungen an Dampfkesseln. L, Goblet in Düsseldorf. Vom 9, April 1881 ab. L :

Nr. 15 888. Apparat zur Einführung eines Dampf- und Luftgemisches in Verbrennungs- räume. 0. D. Orvis in Chicago (V. St.- v. N. Am.); Vertreter: C. Kesseler in Berlin W., Mohrenstr. 63. Vom 17. März 1881 ab.

Nr. 15 895. Selbstthätig s{ließendes Sperr- ventil an Wasserstandszeigern ; 1. Zusatz zu P. R. 15 200. W. Michalk in Deuben i. S. Vom 14. April 1881 ab. -

Nr. 15 896. Neuerungen an Dampfke}jeln. (C. Müller und A. Schliephacke in Leipzig, Langestr. 4 und Südstr. 16. Vom 17. Mai 1881 ab. S

XKIV. Nr. 15 808. Mechanismus für selbstthätige

variable Exrpansion an Ventildampfmascbinen. (, Wartung in Nordhausen. Vom 22. De- zember 1880 ab. A

Nr. 15819, Neuerungen an Präzisions- steuerungen. F. A. Schulz in Zeiß, Vom 22. Februar 1881 ab. S E

Nr. 15 841. Steuerung sür Dampfmaschinen mit zwangläufiger Scblußbewegung der Ventile. M. Kuchenbecker in C<weidniß in Schlesien. Vom 6. Mai 1881 ab. S

Nr. 15848. Steuerung für rotirende Cy- linderdampfmaschinen. Wohlsarth & Ahnert in Chemnitz. Vom 4. Mai 1881 ab.

Nr. 15 877. Ventilsteu rung für Dampf- mascinen. C. Kliebisch in Chemniy. Vom 5. November 1880 ab.

Vie

Neuerungen in der Essigfabri- Wal-

tung. L. Juilliard in Paris; Vertreter C. Pieper in Berlin SW., Gneijenaujstr 109/110, Vom d. Dezember 1880 ab. Klasse. XXITV. Nr. 15 864. Neuerungen an Feuerungsan- lagen. C. Dahlmann in Courl (Kr. Dort- mund). Vom 15. März 1881 ab. Nr. 15 865. Neuerungen an dem Wolpert*\chen Schornsteinaufsaß. W. Brüning in Mar- burg. Vom 16. März 1881 ab. Nr. 15 869. Neuerungen an Roststäben; Zu- satz zu P. R. 2159. A. E. Wackernie in Paris; Vertreter: Wirth & Co. in Franfk- furt a. M. Vom 26. April 1881 ab.

XX V. Nr. 15 876. Selbstthätige Wirknadel.

W. Schwarzbach jr. in Naumburg a. S.

Vom 22. August 1880 ab.

Nr. 15 883. Anordnung einer Musterkette zum Ausrücken einzelner Nadeln an der dur Patent Nr. 7785 geshüßten Strickmascbine. III. Zusaß zu P. R. 7785. Laue «& Ti- maeus in Lbtau—Dresden. Vom 23. Februar 1881 ab.

Nr. 15 897. Einrichtung zur Herstellung einer nachgeahmten Naht in Rundstuhl-Wirkwaare. E. M. Tränkner in Stollberg i/Sachsen. Vom 27. April 1881 ab.

XXVI. Nr. 15874. Elektrischer Gas-Selbst- entzünder und Selbstlöscher. 8, DukKas in Freiburg i/Baden. Vom 1. August 1880 ab.

„Nr. 15 902. Neuerungen an Apparaten zur Erzeugung von Gas aus leicht flüchtigen Stoffen. A.Badt in Hamburg. Vom 5. April 1881 ab.

XXVIL. Nr. 15855. Neuerungen an Venti-

latoren. B. Verity uud W. Verity in

London; Vertreter: J. Möller in Würzburg,

Domstraße 34. Vom 27. Januar 1881 ab.

XXXIL. Nr. 15 903. Verbesserungen an Appa-

raten zum Schneiden von Glaswaaren und zum

Poliren von Schnittflähen ; Zusaß zu P. R.

14 181. J. Fahdt in Dreéden. Vom 10.

April 1881 ab.

XXXILV. Nr. 15814. Neuerungen an Tischen,

A, F, Mauchain in Genf; Vertreter z

J. Brandt & 0. W. v. Nawrocki in Berlin W.,

Leipzigerstr. 124, Vom 9. Februar 1881 ab. Nr. 15 821. Geräuschlose Transportvorrich-

tung an Nudelschneidmaschinen. Ch. Gaier

in Kirchheim u./Te>k. Vom Februar

1881 ab.

Nr. 15 827. Kaffeemaschine. E. Bazin in Paris; Vertreter: J. Dach in Berlin, Ora- nienstr. 101. Vom 22. März 1881 ab.

H. Vom

27.

Nr. 15 836. Neuerung an Eimern. Rock in Joachimsthal bei Eberéwalde. 17. April 1881 ab.

Nr. 15 839. Neuerungen an Zimmer-Bade- Einrichtungen. Zusaß zu P. R. 10998. E. E. G. Bozérian in Paris; Vertreter: F. E. Thode & Knoop in Dreéden, Augustus- ftr. 3 11. Vom 26. April 1881 ab.

Nr. 15 856. Verstellbarer Stuhl. Arras in Mannheim. Vom 8.

1881 ab.

KXXV. Nr. 15868. Becberwerk mit Scbeeren- gestell. Jaacks & Behrns in Lübe, Bom 30, März 1881 ab.

KXXVIL. Nr. 15829, Treppen aus Stein und Eisen. C. E. Waase in Chemnitz, Nicolaigraben 21 11. Vom 29. März 1881 ab.

Nr. 15 861. Eiserne Rüstungskonfole. F. Krausch sen. und jun, in Belgern. Vom 96. Februar 1881 ab.

XXXVILIL. Nr. 15828. Neuerungen an Ma- cinen zur Bearbeitung der Bretter von Holz- fisten. F. Myers in New-York; Vertreter : C. Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 109/110. Vom 24. März 1881 ab.

Nr, 15 862, Verfahren, um Weidenruthen im Winter s{älbar zu machen. T. Graf Pourtales in Glumbowitz, Kreis Wohlau, Scblesien. Vom 1. März 1881 ab. i

Nr. 15 892. Neuerungen an Korkschneide- mas{inen. Zusay zu P. R. 364, P. Ficker Reutlingen. Marz 1881 ab.

XLIL. Nr. 15843. Neuerungen an Apparaten zum Kontroliren der Fahrgeldeinnahmen durch Pferdebahnwagen- und Omuibus-Conductkeure. G W. Warren in Newington, Middleser, Enaland ; Vertreter : F. E. Thode & Knoop in Dreéden, Augustusstr. 311. Vom 23. November

amn A. Februar

in

Feuerung. erns a Weser-Hütte, Station Lollar bei Gießen, Hessen. XL14. Nr. 35 517. Vershlußeinrihtung für hy» draulische Hutpressen. A. Voigt in Luden- walde.

XLIIL. : Zusa m P. B. 1340, Breslau. : E

XLLV. Nr. 31684. Neuerung an Knöpfen. Leopold Adolph Bernheimer in New-York (V, St. A.); Vertreter: Dr H. Grothe in Ver- lin 8., Alte Jakobstr. 172.

XLIK. Nr. 27 194/81, Neuerung an bämmern. Ottomar Martini in Westfalen. E E S

uuE, Ge 32 784/81. Kettelstih-Nähmascbine mit

zwei und mehreren Nadeln. Bernhard Köhler

in Chemnit. S L

Nr. 33 $88/81. Neuerung an Schiffen für Nähmaschinen. 6. Neidlinger in Ham- L Nr. 12 791. Neuerungen an Pumpen mit

0 L, o g bvdraulishem Gestänge. Carl lasendorM in Neusalz a. Oder. E LXIII. Nr. 17109, Scaufkel-Vraitine, =—

4 °/scige Kreisschulds<eine dcs Kreises Rügen einge- lieferten bezügli angenommenen 41/2 %/«igen Obli- gationen des Kreises Rügen und zwar die Obliga- llonen ad a. zur Rückzahlung am 20, Dezember 1881 und die Obligationen ad b, zur Rückzahlung am 20. Oktober 1881 dergestalt, daß von diesem Tage ab die Verzinsung aufbört.

Bergen, den 7. Juli 1881.

Der Kreis-Aus\s<uß des Kreiscs Rügen.

[32904] Süddeutshe Bodencreditbank.

Unter B di des Aufsihidrathes vom 9. Mai J, Lfeites wir uns, darauf aufmerksam zu machen, daß auf jene Aktien unseres Zustituts, auf welche

die Resteinzahlung erst nah dem 30.

September $1 erfolgt, neben den Ver-

qugözinsen anch die dur<h Gesch vom 1. Juli 1, betr. die Erheb R - abgaben, L Sa delaebülhe mie Fie

Einzahlung zu entricht v L Münther ben 15. Sni tiee Vigieden m Die Dircktion.

1880 ab. :

Nr. 15 894, Neuerungen an Instrumenten zur Ortésbeftimmung von Schadenfeuern. A. Knust in Braunshweig, Vom €. Arril 1881 ab. :

XKLILV. Nr. 15812. Vorrichtungen an Cigarren- spiten und Tabakspfeifen zur Erzeugung von Raucbfiguren. C. Wommel in Halberstadt. Vom $8. Februar 1881 ab. i:

XKLV. Nr. 15 813. Pflanzenbehälter aus natür- lien oder fünstliden Steinplatten mit metalle- nen Verbindungéstü>ken. F. Saniter, Großh. Bau-Inspektor in Rosto> (Med>lbg.). Vom 8, Februar 1881 ab. :

Nr. 15 825. Apparat zur Vertilgung p!lan- ¿enscâdlicer Insekten. G6. Böhm in Wien; Rertreter: €. Kesseler in Berlin W., Mohxrene- straße 63. Vom 12. März 1881 ad.

XKLVHI. Nr. 15851. Neuerungen an Gasmcto- ren: Verbesserung zum Patent Nr. 532, U. Williams und J. Malam in Liverpool; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom 6. November 1880 ab,

XKV. Nr. 15854. Neuerungen an Bronzirma- \{inen. F. Weim «& Co. in Offenbach am Main. Vom 26. Januar 1881 ab.

XKX. Nr. 15 826. Neuerungen an Eisenbahnwagen- bremsen. 0. H, Lippmann in Zwidau. Vom 19, Mäcz 1881 ab. .

Nr. 15 845. Kuppelung für Eisenbahnwagen.

6. F. Adams in Buffalo, V. St. M, 5

Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M,

Vom 16, Januar 1881 ab. B, Nr. 15 887. Neuerungen an Weichenspigen-

Verschlüssen. Th, Wenning in Bruchsal,

Baden. Vom 16. März 1881 ab. Nr. 15 893. Seitenkuppelung für Eisenbahn-

wagen. F. Liske in Kirhweyhe. Vom

31. März 1881 ab. y S

XXIUL. Nr. 15 889. Darstellung von Farbstoffen aus Sulfosalicylsäure; Zusatz zu P. R. 15 114. Chemische Fabrik aus Aktien Nr. 15850. Brenner, agen G n Henni. 11/12 SIOMT R in 108L ab N.,

asenri i elbebälter verbinden laßt. ennstr. 11/12, Vo , März 1881 ab. :

D S E S R iaddid: England; | X V, Nr. 15 852. Neuerungen an dor anr

Vertreter: J. Brandt & G. W. y. Nawrocki in Nr. 6252 patentirten Rauchverbrennungêvorrich-

önnen dieselben in den Stations-Bureaur zu Ber- lin OVitbahnhof, zu Stettin Personen-Bahnhof Verlin-Stettin, zu Stargard i. Pomm., Cöslin, Stolp und Danzig bobe Thor, sowie in den Bu- reaux des Deutschen Submissions-Anzeigers und der Redaktion der Allgemeinen Deutschen Eisenbahn- Suvbmissionéberichte zu Berlin eingeseben werden. Stettin, den 10. September 1881, Königliches Eisenbahn - Betriebs - Amt (Eisenbahn - Direk- tionsbezirk Bromberg).

189 190 192 194 200 207 213 215 220 2931 253 254 255 259 260 264 269 274 275 281 283 287 288 289 291 292 297 305 311 312 315 317 327 328 340 345 349 354 357 360 367 369 370 372 378 381 383 384 389 391 404 406 427 428 429 431 436 443 444 446 448 449 453 454 456 461 464 472 475 478 482 483 485 431 500 501 503 506 507 511 939 542 543 544 545 546 552 553 559 564 582 583 587 594 602 608 612 613 614 618 630 636 637 640 642 646 651 652 660 666 681 684 687 691 692 695 705 710 715 716 729 730 735 738 740 746 749 750 752 753 756 T58 760 765 766 767 -776 781 784 798 813 815 818 826 828 840 841 842 853 855 874 880 883 887 888 889 892 896 912 919 961 970 979 1001 1002 1008 1016 1019 1040 1051 1052 1060 1073 1077 1089 1091 1102 1108 1116 1121 1126 1137 1140 1141 1156 1158 1162 1174 1183 1184 1185 1194 1197 1200 1205 1207 1208 1210 1214 1226 1233 1236 1242 1259 1262 1270 1273 1275 E 1291 1293 1297 1301 1306 1307 1308 13

243 282 314 364 402 447 481 514 573 624 668 726 755 808 868 960 1029 1101 1144 1195 1230 1281 1309 1345 1388

Koblentrübe oder sonstige Flüssigkeiten, Ma- schinenbau - Actien - Gesellschast „HWumboldt““ in Kalf b. Cöln a. Rh. Vom 30. März 1881 ab. - 13x. Nr. 15 844. Verfahren zur Herstellung von transvireusen Schwamm-Einlage-Stoffen aus Badeschwamm-Abfällen, A. Wagner im Berlin 0., Markusstr. 8. Vom 24. Dezember 1880 ab. Z E i: 1IV. Nr. 15817. Rüböllampe mit Luftzuleitungé- röhren und Verschlußshraubc. Gebrüder | , KReuling in Mannheim. Vom 16. Februar 1881 ab. Nr. 15 818. | 1 r A. Lorentz in Berlin 8W., Lindenstr. Vom 18. Februar 1881 ab. Nr. 15824. Neuerungen an Rußfängern für Lampen. Ww,. Prym in Stolberg b. /Aacen. Vom 11. März 1881 ab. si

Preußische Boden-Credit-Actien-Bauk. [33181] Status am 31. August 1881, Activa. (afsa- und Wechsel-Bestand . Erworbene Hypotheken . . .… , Darlehen auf Hypotheken . . , Guthaben bei Banquiers gegen Effecten-Bede>kung. . . Eigenes Bankgebäude . Debitores Diverse Activa .

Nr. 36 250. Neuerung an MWassermessern ;

%6 H. Meinecke in

39 78

44

——

M 3,071,853. 96,421,481,

2,300,293.

« 18,337,169. - 1,260,000. 3,072,761. 44 20,290, 39 A6 124,483,849, 9

Passiíva. / f 30,000,000. f n E ar Unkündbare Hypothekenbriefe . - 85,806,900. Dividenden und Coupons, noch 5 nicht abgehobene G 541,195, 60 Creditores . e AABGOOOT, Diverse Passiva e 83,164 796, 61 M 121,483,519, 91 Berlin, den 31. August 1881. T Die Direction.

. * . * . . - .

Feder- H

Die Lieferung von 659 kompleten Saß Achsen nit und 1300 Tragfedern foll verdungen werden. Sub- missionêtermin im Central-Bureau der Direktion am 8, Oktober cr., 11 Uhr Vormittags, bis zu welhem Offerten, bezeichnet: „Offerte auf Lie- ferung von Achsen und Federn“ einzureichen sind. Vie Bedingungen liegen în unserem maschinen- te<nis<hen Bureau hierselbst aus und sind nebst Offerlen-Formular von demselben auf frankirte An- rage gegen Einsendung von 1 K zu erbal

Bromberg, den 16. Scptember 1881. Königliche Eisenbahn-Direktion.

Automatische Taschenlaterne. | -

Actien-Capital . 67,

ohne

} 11 1312 1313 1321 1323 1328 1335 1341 50 1352 1357 1359 1361 1363 1367 1373