1881 / 242 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

j Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels De} entlicher Anzeiger. [ _— D 5 Erste Beilage

E 182 register nimmt an: die Ki L : die Königliche E ; D des Dentschen Reihs-Anzeigers und can L Steckbziefs uxd Untersuchungs-Sachen. | 5. Industri | Ñ E Staats-Anzeigers : . G E Aufgebote, Vorladungen * aas Gele PiBaaamaiata, Fabriken „Juvalidendank“, Rudolf Mosse H ftcin : E s - Wilhelm-Straße Kr. 82. 2. Verkänfe, Verpachtungen, Sabmiasionen ote 8. Verschiedene Bekanntmachungen. & Bogler, G. L. Daube & Co, E, Sl i \ | î N g, 4 Verloosung, Ámortisation, Zinszahlung | 8. L ENds* Angaigan, Büttuer & Winter, sowie ale übrigeu S cll en Hel 9-7 nzeiger und Köôni P i < S {3 E . 8. w. von öffentlichen Patzi ter-Anzeigen. In | Babdaftatan, Aufgevs e, Vor- hat E AaFleren. 9. Familien-Nachrichten. | e itegign] M Annoncen-Bureaux. y M D 42, g l reußi} enl tau -Anzeiger _ . f . ra Î i ï . mai 1 S E Aufge aag baß sie die lirfunde nit besibe, die „Zersidhert bat, | 13737) Aufgebot : m M - Verlin, Sonnabend, den 15. Oktober 1884 F2 H Bli abhanden gebrat noch) wisse E ; ; . 37369] / z : Me E 1A Auf Antr A B w 4 # visse, wer n - F ; . A 5 E iber A Erben des am 8, August 1832 O E befinde, E Karl Sälidterle De Sclichterle, ToHter des 7 Am 3. Februar 18700 ti selb i L: N i Deutsch i E 0 aSogewanderten Sin aGern j 0c Nordamerika leuten Johannes Ser LO9E df den Che- | Volbert, von Offenba ist (Inu Ottilie, geb. Neiakowela 4 P Rosalie Kapezvüsk., gur 44 über die von den Rübenzu> 0 fe : fi 9 “O ippa aus Großpürshüß, welcber seit lärgor als garetha, geb. Boßh und Frau Mar- | 1881 gestorben und ist über ibren Nachlaß ver See ¡wakowsfa, im Alter von 56 Jahr ¿vúsfa, geb. ie von den Rübenzu>er-Fabrikanten des deutschen Zollgebi C ERTIY E envas aus Grosple vûB, weliber. seit Täncer als garetha, ge, ammer zu Langenstein dem | ri Nied über ihren Nachlaß der Hein- Frben derselben sind bisher ni ren verstorben. + - ollgebiets versteuerten Rübenmengen, fowie über die Ei 2 : L richt : ermeister Carl Ok L O ederhof von da als ein-| A er nit ermitt / ie Ciufube u S O p Sab gegeben hat, ist zur Gemittelimg ihreibar E Sin O Erbraprias das Soblerent get L U Won: Thiel, Gra daber l N ieger8, Rechtöanwalt: l m 2 Einfuhr vom Zollauslande 7 A S = S E = _——— s Le ; Poer T deg r Er i hreibung Über cin Délcbe j : 3 inbekannt sind, f ‘rben Erbnéhm erwandten, Erb ¡ S S ° a em Zollauslande mit E C E ela Se o O Lte Gt: dl Ln a rie deD esen | Wins i Ma sg asen o Miet vi 1A E f wer: | V Pf T gber lle Uet | Mf S | Ra Fe Sieuerr derg lufa e j i so rüd A = aller nirter Zu “Dienstag, den L. Mai 1882 ' Königliches Amtsgericht. spätestens in dem orberuns, ole | bei den 22. September 1882, um 10 Uhr, Verwaltungs-Bezirke an S : t aller Art e T E als Auf é f Vormittags 10 Uhr, , Hellbach. Mittwoch, 4. Januar 1882 melden, und ihre Rechte Königlichen Amtsgericht zur j 2 2B Rüben- 2 S - | S S S = S S S - S 2 S | - =_ 2 7 = y up J 2 tfgebo stermin anberauint Worten, ug G L A ormittags 9 Uhr, der Nachlaß, welcher Hb Tue eD t widrigenfalls S S nen 2ER S (2E S S SE2| E S 856 S 4 fern ders lbe t Karl Heinrich Sippach, oder da- Ediktalladun Aufgebotst unterzeichneten Amtsgerichte anstehend Fiskus anheimfällt (62 M beträgt, dem. = S E28 A Ei E (E0E E [ÉS É É [EBE| E s | Srhen: e e e Den e follte, dessen Ce R fólgelbe Perfoneh: vor L Brinksit liche Nablaß als herrenloses an der rät Wreschen, ey 25. September 1881 : S S Z L A S S A S S i S E Z S S2 1B Z B S8 [E S = Ë E Ÿ oder sonst aus irgend einem Rechtsgrund, läubiger | Sdristoph Fischer in Dörnten di inksißer | kus überwiesen werden Ms Jen Quo. Miss töniglihes Amtsgericht. | . e E 2 S E = 2E = : an das Vermögen des 2. Senn Ansprüche | Grundstücke gekauft : e na<hbezeihneten | Offenbach, den 10. Bkk ; - : j 100 kg |_kgn. | kg k 7 7E S5 B S g , 7 A. S di . . = s , ° tober 1881 [37428] 1. d r fe N. g n kg n. kg n. kg n S L Minen omit geladen ippah zu haben ver- | , 1) Der BVrinksizer Christian F G O As A : 3. 7 E E g n. kg n kg n k k : E f i i S roRR Mate E U eb 0 : X M D G] 7 8. R gn e n kg n. kg n j E A Amtsgerichts- sede binter der Chaussee belegene 1 Mor und Gie- Sehlink, s E O O sgebot. zu Tolz hat das 5 A Oren i aal = = E 15 4 N ir ausreichend instruirte Ruthen große Ackerland mit Zubebs orgen 88 Qu.- A Wendel. scheine d er ihm verloren gegangenen 9 Interi E | 3 rovinz Weslpreußgen. «e e ooo E 4 49 847 9313! 7A e h Vertreter zu erscheinen mächtigte resp. sonstige | Hgfeit, in der Granbstucinusole Aut Gere- | [37373 O O scheine der Generaldireftion der Secbenbsunag. +0 ) Provinz Brandenburg 14 200 M O E 11 969/ 285 990 A 5 M 4 9 | R N I Y I O R , : = : tenblatt 6 | (978731 Societät zu Berlin Sechandlungs-- # 4) Provinz Pommern E ¡e 2923| T 2 E 34 91: 2 33 18 E eee 2 ; â iren, th sprüche spätestens in die- | tel 10 ei u.-Meter der unter Ar- gevoi. vierprozentige Konverti 1, über 7 5) Provinz Posen : e 136, T s 36 65 393 B e | 9 E | i n N estens in die- nten E r Der A>ermann G Ponmecfben L nvertirungs - Pfandbrief 2 6 : e 4 30 736 | R 36 6501| 18393] 841 423 d j e e S en und vorzubringen, im | , D Der Aermann Andreas Frick on Dörnten. dem Gerichte an eorg Schnelle zu Hevensen hat | 5100 en Landschaft zum Gesa ese der ) Provinz Schlesien 37 1 E e E l E 801 233 4 1113 300 —< / N Nichte 5 en, „le ? | gezeigt, daß Devenjen H #4 behufs Amortisati mmtbetrage von * 7) Provinz Sachsen, eins{l Fürstli zarzburagi- E 14 E 7 5 28 “g s : 18 daß der abwesende ;c. Six aber zu gewärtigen, | in, der Dörntener Feldmark im Qr hn Dörnten das | aus der Landeskredit 8 er wegen eines ihm | Der J mor iarion beantragt E e e L E 0 Vf Autras fe veel U Käufer Aeermann {Frie und am W neben dem | genden Darlebng Oppolg wie annover zu bewilli- ss nhaber der Urkunden: wird F E O 0 Ae 132 5 ; G E A j HL Ss, erscholl LE 9 c l »pothek mit sei ; illi- | spätestens in dem a rd aufgefordert, F 8) Provinz Schleswig-Holstei N E R 7 2 O / j dle Abra Ale und todt erklärt werde, 2 Morgen 247 Qu.-Ruthen Aa oe belegene | des unterzeichneten e mit seinen im Bezirke den 25 uf L Ÿ 9 | swig-Holstein eo 1 5 180 c E 2 S 48596) 12391 Ï h oder ihrer sonstigen n Ne ihres Erbrectes | Wiese, in der Grundsteuermutterrolle d erland, jeßt | Nr. 3 und 51 bel mkégerihts zu Hevenfen unter v 5. April 1882, Mittags 12 Uh f 10 e S 1 661 305 2 L l e 27 T44 3 2 T 38 R en Anspri Ge Und D N Hitel 10 der eingetragenen Grunbat e der unter Ar- | beabsichtige egenen Reihestellen zu bestellen or dem unterzeichneten Geri r, ) Provinz Westfalnu „ee ; 1 S 16 154 495 24 959 8795| 96: 262 763| 4744388) 14225] 159086| 106 856 | inseß At „tswohlthat der Wi Kartenblatt 6 P rundgüter von Dörnte j : Zimm 4 GENIE, 11) Provinz Hessen-Naffa N E 4 E 22520 E a 8 s einseßzung O Vat S der Wieders- att 6 Parzelle 934 und 935 n Dieselben besteh è anb er Nr. 12 7 A0 C : . jau C L E S S 12 L, 18 9 52 72 969 j : Lr, [ 97 Ar 27 Qu.-M 2 der Krohm = z eyen : eraumten Aufgebotstermine sei 9 12) Rheinprovinz : 18 L 8, L i A s A eractet Und Dig 56 Si n tand für verlustig i: Ou.-Meter mit allem Zubehs a, aus den Gebäude melden und di ( ermine seine Recht A8 ° R 9 122 102 : 1 394 E s E bestandtheile an die Bet ien Vermögens- | Und Gerectiafeit, au< der G ubehör, Recht Ja 01 D Sh unter Hausnummer 83, | di N ee irtunben vorzule idrigenfallp- | E T S T A L 9 4 / treffenden ohne Kauti 3) Der ', er Grummeternte. .—d., S1 und óla.—d , | die Kraftloserklärung d ¿¡u'egen, widrigenfalls- F Summa 1. | 288 O S S R R E A A e Ae R er Bahnwärtec Christoph Ab / b. aus ven: Gyunpstn ‘, Sta ; g der Urkunden erfol i 4 Il. Bayern 2 4 867918| 76934 116581 839207 5 985 939) 3 (| 1 359 437 Ln H Kahla, den 5. Oktob n ten von dem sub N h Ahrens aus Dörn- st undstücken, welbe in den Grund- rgard i. Pom., den 23, Se gen wird. 1M 111. S a E e 2 18 395) 10529 35 891| 285 932/ 367971| 2502629 262 763/10 03 | 225) 3: 4 : . Vftober 1881, Brinksitzerwesen d r. 10 zu Dörnten gelegenen euermutterrollen der Gemeind Age Königliches Amtsgeri eptember 1881 1 . Sachsen i E 92 14 409 A 96 168) 14 22ò} 3341 598| 225 036 4 Herzogliches Amtsgericht i A das Wohnhaus mit der angr Hardegsen unter Artikel N O ea Y : 1M O : 1 “458 4 13 D S 11 - : 720 26 | 1 ves Nus 2 S allung ind: vem Saa vor D grenzen- 7.0918 ha Hofrattin, E r. 3 bezw. 272 zu | [37392] O N Baden e 13 404 458 260 13 N 4d 4 469 11 | 729 9 65 J 2 : t : asselbe reicht und hinter de em Gebäude, Weid in, Garten, Aer, Wies Bekanntmachu Ld VI / : E R E d 33 37 | | Mr L *Tfte : / mselb ; ide bezw. 1,0422 , Wiese und | Den dem Schnei ; ge 1B A ly N / E 7 1 E Di 1 A E 8 L. 1 E i] A L des Gartens, mit allem, e e <ritbei find: ba Aer und Wiefe be- | Breslau am Lee Gustav Wa>witz aus „1 VS M e>lenburg . . « + .+ N 1 2 5 920 17404) 100761 9 133 Tz S S a E 1 c a | Aufg ebot. t, E O und Grundstücken went, baute C. f den dazu gehörigen Gemeinde - Berechti E Rer A dnl Fon der Kafsenverwals M VIII. T s E O der Großherzoglich Sähsi- 29 418 134 37 _— E 7914 8 793 456 s D N E j bei Vei R Nowicki zu Gnes ; 4) Der Kotbsaß Heinri N wurzelfest ift. i en, ; - Berechti- | Breslau ertheilten Lösch Stadtgerichts u emter Allstedt und Oldisleben . 4 r | i E H L 2 E L C Königlichen Kreisgericht hierfel welcer r Kothsaß Heinrich Nodermund Ö Nachdem der Provok Ff dem Grundstück Nr. 47 ancoufens liber. B M L A 2 d H 2634 f Crekutor angestellt war, b isgeriht hierselbst «ils a, das auf dem bei nd aus Dörnten: | Eigenthü Frovokant als verfügungsfähiger | Abthei undstü>k Nr, 47 der Gart ain 14 x. B L 30 4 2 1 023 o G j N gestellt war, hat als solcher eine Kaution as auf dem bei der Grundakte befindli genthümer des zu verpfänd 'ersügungsfähiger | Abtheilung 111. Nr. 3 Jartenstraße zu Bresl | O Wers v4 [E E N 2 M t A ) von 300 M, bestellt s solcher cine Kaution Katasterauézuae vom 16. April 1877 lc lichen | allhier vorläufi fändenden Grundbesiges fich | Breslau einget1 r. 3 für die Stadtgerichtskasse zu L 0 A 21 587 035 w E 3 259 | | i | Ka ézu: 16. Sauviese es sih | Breslau eingetra adtgerihtskasse zu - Al, a S 2 95 95 EN Er 180 was | Der Kaufmann S. Ludwi U Nr. 7 verzeichnete Gr Stg 1877 laufende | Bezugnahme A Di n hat, so werden unter | unterzei gene Post von 400 Thl Ö Lu XII, El saß-Lothri 31 587 035 a4 E 00 E | Kaution zur eigenen Einz teh zu Gnesen, dem die 1195 undstü> Kartenblatt 6 | vom 18. J auf die S8. 25 und 26 der Verord néerzeihnete Gericht nach erfolgt T AOE O X11], L bi L 1 E S ¡9 854 d 16 À 5 gon zur eigenen Einziehung überwiesen i Parzellè * —S5 t » i . Juni 1842 und d rdnung | verkündetes Ausf ® erfolgtem Aufgebot durh- F S : e - OEO D V | 1 63: )O a 38 t Y A UIGO derselben beantragt. erwiesen ist, hat 4 2 t 126 A>er im Drü>kenrode zur boi 2. August 1846 alle Dietentaen, Ds Geseßes | für fraftlos ano urlheil vom 1. Dftober S + M s e 2 860 A # E m 854 # 64 632 Lia 9 000 S as _ / Aintsführung des Nowicki Anima gebe aus der | b das auf beta Kalalterolauge u zeihneten Pfandgegenstände Ansprüche ent ane L O O 4) O IOO M0 Hierzu: im M E d e R E E E I S N Ï n of (D , d 4s, RELS A ( 4 4 R Zoe o “t V Ç 7 . i: us: S 2 ( 392 177! 26 9ER 427 T EES S ; erheben wollen, aufgefordert, iesetpe e Kaution 1879 verzeichnete Grundstück ug April Eigenthums- oder Ober Cut mögen Be in Gerichtsf\chreiber „Nemi A j 4 \ zu: im Monat August 1881 |_— 10022] 192314 14612) 55683| 832558 z 2 O j 616 09.1 266 487/10 076 319 14225} 3729 835| 227715 M ecm Aufgebotstermine pâtestens in Parzel 2 artenblatt 6 | thekarishen und sonst S S ee in hypo- dos Königlichen Amtsgerichts. E Zusammen August und September 1881 | | 6195402] 382575) 27 2568| 146 676|_ 272251 2 868 957|__155 271) 7 368 309 4 507] 1185 6644 99 545 H } , den 16. Dezember cr., 1 arzelle 5 7178 A>er im Drü> __ | Reallaflen, Abfindungs-, D gten Forderungen, in | [37252] E N In demselben Zeitraum des Vorj 6 2 382575) 27487 176159 169210| 517 870| 664428| 5 475 048| 42i 7 28 i S M ONLeY O rein unterzeichneten Königl S Größe von 41 'Âr 13 Qu.-M enrode zur | sprüchen oder anderen Verhaf l- oder Leibzuhts-An- | Beschluß. In der S N Borlin, tg: Oktob E des Vorjahres | | 5591402| 374180 23036| 136525, 8310146/ 158 alla A T S E Ed melden, widrigenfalls sie mit ihr geriht anzu- | 5%) Der Arbeitsm: Ld U,-Meter, bestehen, hierdurh vo EUBn gen und Belastungen | Arbeiter 2 *. pn, der Strafsae gegen: 1 : D E E j 2 582 141/ 867008] 7 337 402 482 Ît6j18 811480, 10536] 28774 49 a alo ldlole men Mrden | tos i fer Lentner 9 mar lite, de She eel n e Wali e | 90 Dv Grd Cu Eri aus ete I E E / , den 25. September 1881 en dem A>ermann Fubst d auffee Freitag, den 9 De b urts{lag 3) d F rie ri rey aus- I CLURO 1 e m t. ¿8 j Königliches Amtsgericht. legene 2 Morgen 18 Q Rut dem Pfarrlande be- Morgens 10 Ul E E meister aus Beutel, Sarl Subidig Adoif 1 h E f j / l 18 Qu.-Ruth s , : Beutel, 4) d ur- / K L E ar AAAA Y E mit Zubehör und Gereti uthen große Aerland angeseßten Termine Uhr, Wilhelm G v en Hausdiener Paul C j E M S ! j T gkeit, in der Gru Durch bie Nt anzumelden. ustav Meyer aus T ; arl x Inserate für den Deutsch Ret M E E : 7378 ; E ndsteuer- | , Dur kie Nichtanmeldu: - beiter Franz Friedri Que. Penplin, 0) belt Ms ? i Mee U B c îÎ | [3 378] Aufgebot mutterrall Éaétinbtati Gan 22 T a ni bt überbaupt, LERnE geht Fer Anspruch 6) R Ott enes R, Steffen A Buden E Staats-Anzeiger und das Central-Handels- FE ger. z ; 4e F . s o j er L S. x L S ¿ e‘ fe» © 2 Be r: Sch z P walt in Seebad l A Anton Gunn- Geanventee p er Ee 10 der eingetragenen verloren. ande-Creditanstalt zu bestellenden Hypothek Lans ‘aus S S Paul Franz Wend- A Vufben S i A rat G 5 Steckbriefe nnd Untorsnchungs-Sachen. | $ Industrigl Etabli Juvalidendant“, E N f E gls Bene aben bs ae a4 O D Dörnten. Wikée Aninélbitaa Bobacf Wilhelm L , en S{losser Friedri : | -Anzeigers und Königlich 92; Subhastationen, Aufgebote, Vorladung : e issements, Fabriken „Invalidendauk“, Rudolf Mosse, Haasenstein | 4 s ftaes 1 Gr. Scbönbr n 9, | 6) Der Arbeitsmann tri% Ny 4 T ung edarf es daher m Æerdermann Tat On DIERE ri Preußischen Staats-Anzeigers: è ' ungen und Grosshandel. ? Verordnung verstorbenen Pfarrers NonEe eie Daa on E zu Bienica an Ne iu dec des “inde Cadu eie und das Boraigarett wi E segen 9 vit des Reicbestrafeofegcen Berlin E, A A A UIE Ne 32 3, Verkinfe Verpachtungen Zubmissionen etc 7 TAUEL TOno ERSANg O, Büttner & Sluteo, Tal Fi A ie i achlaßgläubiger und Vermächtnif U zerwesen die östlich gel S thek nit eingerê zu bestellendeu ¡T die Beschuldigten des Vergeh | Wi Z Gia 4. Verloosnn isation, Zi 1A Dle Ae eia, gefördert, ihre Anfprüch ermäctnißnehmer auf- | Scheuer mit dem vor d gelegene Stallung und | * nicht eingeräumt werden soll u Hypo- | $. 140 Absatz 1 des es Vergehens gegen. i sung, Ámortisation, Zinszaklung | 8, Theater-Anzeig , Aunouccn-B laß des am 9. Okt H ie und Rechte an den Nach- | raum, soweit di G den Gebäuden gelegenen Hof- Von der Anmeldungtpflicht ; e sind, auf Grund d k Strafgeseßbuches beschuldigt Fa Gig S 9. Pamili Nachrich Ii VeiagE Glut S: Sond per 1880 ohne Testament zu | selben die öst die Gebäude reihen und binter dem- | Lefreit, denen über ihre Ansprü sind nur Diejenigen | prozeßord » der $5. 480, 325, 326 der S Stet ———————— tas pur T hi 45 e t silidde Hälfte des G d binter dem- | d über ihre Ansprüche von der Direkti ozcßordnung zur Deckung der di traf- e>briefe und Untersuchungs - Sa bor 25 ä 5 E E E aa iEtod N mahn ‘vätestens im Auf Fe, Pfarrers Anton RNos- | was in und an de “Ge C Des Sartens mit Allem er Hannoverschen Landes-Creditans Cr Direktion möglicher Weise treff Ap die Angeschuldigten 37232 9 e, Fried an a M Le du Falkenstein, zuleßt in | entwed 3. V i E lena tviatac B Mi:dit G G atis Aufgebotstermin, N, h n | ebäuden wand-, band-, ni 1 | ausgestellt worden. itanstalt Certifikate | der Kost S enden höchsten Geldstrafe : {37232 Friedeberg N./M., 21) der Ötto Rudolp E entweder das Bundesgebiet verlassen zu haben, | tro 5% T E | Zimmer Ne Î Arbe pa afl Uhr Vorm, wirtig ets mauer- und wurzelfes ift, he Le | M oringen, den O Rei Îe Eclu cld RErenE, E as Deutschen “Stedbrief, Gegen den Ariartes Pyr Jann aer am 13. September ¡Otto Rudolph Dhieß oder „as E eie ruftieit Alter ride En T Ee E D E Sai en, unter der Verwarnu 1tsgerihts anzumel- | tenfionen die Ablafsung eine vor unbekannten Prä- Königliches Amtsgericht. gten bis zur Höh a er Angeschul- ; 8, welcher si verborgen bält, soll | «d, n Büssow, 22) der Friedrid Wilhelm Kelm, | geb ata wage Mar rae P A Ver- | 12. Juli 1881 verurtheilt werd D Bes Ç laßgläubiger und Vermächt daß diejenigen Nah- | Es werden dah ung einer Ediktalladung beantragt Er> Mere belegt. Prenzlau e von 3000 \ mit Beschlag eine dur< re<tsfräftiges Urtbeil des Königlichen | Keboren am 28, Mai 1857 zu Friedeberg N./M., geben gegen $. 140 Absaß_1 Nr. 1 Str.-G.-B. Die- | der Strafkammer des uDen, DUny SOCS ; : Ansprüche nit O O GeDRer, welhe ihre | thums- däher-; l alle Diejenigen, welhe Eigen- A niglies Land zlau, den 24. September 1881, Kö-- Schöffengerichts hierselbst vom 12, August 1881 23) der Albert Carl Heinrich Sulz, geb N,/M,, | lelben werden auf den 2. Dezember 1881, Mittags Greiféwald, ee 10, Seplembec 1881 ist das j f ; Le N E 1) , jer-, lebnredtli e e Eigen- | 7, ves Landgericht, Strafk . Ks kannte Haft ) : - Augu] er- | 7 Í Tarl Heinrich Sulz, geboren am 12 Uhr, vor. die Straf Jer LSSL, Werrag reifswald, vom 10, September 1881 ist d 8 ihre Ansprücye elden, gegen den Benefizialerben | Pfand- ehnre<tlihe, fideikommissa [37422] , Strafkammer. _>2gaæ nte Haftstrafe von drei Wochen vollstre>t werd 5. Dezember 1857 zu Friedeberg N 2: L Ee vie Sprazfomniier des Koniglichen S in Gemäßheit k nur insoweit gelt Terben und andere dinglich jarische, Æ Es w c edt werden. 9) zu Friedeberg N./M., 24) der | Landgerichts in Landsb B, zuc L glichen | Vermögen der Angeschuldigten in Gemäß! h als der Naclaß mit Aus geltend maen können, | auh Servituter gliche Rechte, insbesondere Beka s wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Ernst Albert Herrmann Paul, geboren am |1 ( s t Lan sberg a. W. zuc Hauptverhand- |.des $. 140 >trafgesetzbu<s in Gemäßheit Nawlaß mit Ausfch u y | Au N : n Een N eisief das | 15 Märi 1858 zu Sri ; n, Be B, zur Paupaverzand» E: F Strafgeseßbu<s und $8. 480, 326 | als der Nadiaß mi weit eltend machen können, | aub Se ies and Mae N A nntmachun | nädste Amtsgerichtsgefängniß abzuliefern. Sd 13. März 1858 zu Friedeberg N./M., 2 am | lung geladen. Bei unentshuldigtem Ausbleiben wer- St.-P.-O. z ge] et l D3 , 350 | des Grblaffers aufgekommenen Nut Tode | obigen Grundstücken zu haben vermei _an den ausch der von uns S. i bein, den 9. O O6 jivel- | Fh C 1 Friedeberg N./M., 25) der | den dieselben auf Grund der L 47: r- |St.-P.-O. zur Dedung der die Angeklagten mög- j friedigung der angemeldet géeußungen dur Be- öffentlih aufgefordert, e n vermeinen, kraft Dieses Interi ° ausgestellten R So ftober 1881. Königliches Amtsgericht Johann Robert Emil Rohloff, geboren am | prozeßord rund der nach $, 472 der Straf- | licherweife treffenden höchste Gesdstr; L N wia de friedigung tenen Nußungen durch Be- id anfgefo ref haben vermeinen, raft. erimSScheinse e j he R j i 11. Abtbeilung. - | 79. August 1858 zu Friedeberg N M , 26) der aen p ozelort nung von dem Herrn Civil-Vorsitenden Kosten des Verfahrens m. ë strafe, sowie der S ms vis t g, den 1. Dezember 1881 0 V vertirungs-Pfandbri f Eid pi (Georg Wiel, geboren am 29 Nove b Gg  reisersaß-Kommission zu Friedeberg N./M. über Greifs ld “den 2 6 e De N e den 4. Oftober 1881 Vormittags 10 Uh , der Pom N elen Gs wi itthei Friedeberg N./M., 2 . November 1858 zu | die der Anklage zu Grunde liegenden Thats Ee 1 S September 1881. Königliche Königliches Amtégerid anberaumten Termi r, gegen die deñniti i merschen Landschaf| : 3 wird um Mittheilung des gegenwärtigen Auf- | hold eberg N./M., 27) der Erdmann Julius Rein- | gestellten Erklär e liegenden Thatsacben aus- | Staatéanwalt|caft. ves Amtsgericht, den, als f mine ebenso gewiß dahier definitiven Pfandbriefe neb 4 Sschait enthaltêorts des Militärpflicbti aritgen Auf- | hold Rohrbe>, gebor 9 De 55 gestellten Erklärungen verurtheilt werden, Lands 6, en, als fonst für die si< nit M anzumel- | Talons erfolgt nebst den Conpons über die Zi Spi es Militärpflitigen Karl August | Friedebergerbru: geboren am 2. Dezember 1855 zu | berg a. W., den 12. Juli 1881. Königlid Staats: [37379] e T Verhältnisse zum neuen Erwerber da eldenden im insen vom I, Jali d. J. ab i picgel, geboren am 2. September 1859 zu edebergerbru<h, 28) der Ferdinand Robert Eduard | anwaltschaft E A ATE T ELE E Subhastati y as R . J, ab und Stoeßen, Rit fol ¿zu | Mellenthin, gebo J 5 5 4 ationen, Aufgebote, Vor- ; Restaurateurs Petets des obnlängst verstorbenen ibi: den 12, Oktob I val dib vom 17. October d. J, ab : Sto erd da S E E isdeidana “ao iGfmmerbrudh, 29) der August Heinrich eedor [35012] Ea 10S E dergl. i j Marie, geb Gere ae zur Petersburg vor Celle Königli bes ate 1881, H: nicht erhalten hat. Weißenfels, den 29, Septem- A geboren am 23. August 1857 in Gurkow, Nawbbenannte Wehrpflicbtige! 1) ter Scef [37377] Oeffentliche ell d arie ges: Gerhardh dem Gerichte L L E gez. Graf von Scweinit Zug: i Zag aupt-Seehandlungs- Kasse in Berli ber 1881. Der Königliche Laudrath. v. Richter. | 4 Dee I Sped Dr D gchorgu am | Emil Ludwig Bartels E a), 188 g Prcinoeer La Sai ufi ung. : R ) verstorbe 0 2 . ug, Midi dect e V ° cnow, s er Johannes | f "BELEp O FE 01s 0 In Zirl, „n Sachen des Inventars air de Du der Necbtöwoblthat G Fülbier, Sekretär Anusserdem werden die Herren Tun [25011 Pau F retego Ber geboren am 24. Mai 1857 Seefcbree Hermann Cal Felebrid, Ludwig, B. de Sen ive R ine Me gen E lich die Aufnahme des Inventars Weitere, nament- erichtés<hreiber Königlichen À : W Ocffentliche Vorladuug. 1) Der Zi e, 32) der Ernst Julius Franz Genzke, | am 9. Januar 1858 zu Stralsund Ludwig Born, | ner, zu Leipzig, vertreten dur den Rechtsanwalt f S veranla G Amtsgerichts m. Schlutow Carl Wi ; immergeselle | geboren am 13. April 1857 zu Neu-Medlen- | in S Januar 1858 zu Stralsund geboren, zulegt | Dr. Salomon hier, gegen ihren in unbekannter * so werden Alle, wel nventars zu veranlassen p m bts. und ‘arl Wilbelm Julius Greiling, gedoren am 24. | burg, zuleßt in Breitenstei zu Neu-Medlen- | in Stralsund wohnhaft, 3) der Scefahrer Joh wesenheit leben je nth Verrit | Bun an die Mel ieN m Rer [1 Mhbsertignns Scheller & Degener st ‘n Stim P bente 1287, m Res nente 2) der Johan | Wisseim Grdunann Matthes, ebo tee, field | Cari Theodor Goltsdat, ay Bui (Ii ets, fedber gleidfalls bier, wird der Beklagte j gefordert, solcbe i : en, E ° 1 U Le 23. Mârz 1858 zu Neu- | 1857 zu Schönr0 3 " erf Friedrich Mi oren, zuletzt in Rakow, Kreis Grim- | zur mündlichen V ' über die ihm berei | 30. Movember e 7 dent auf Miitwoi , den „ohann geb, u E, eni is E Le: bis zum 15 November d. J E, S der ¿Sieisitan Herrmann Louts Quast, helm E le, pte ¿t M4) der arl Friedri Sil- men MOIOE 4) der Paul Carl S N rieeielite Len, Berdmreaung „Are „die ibm bereits j ine anzumelden und klar zu 1 en nen, seit 1841 unbekannt wo? ur e- t ne zum Umtansch anneh f . der E î eu-Beeliy, 4) | rade, 35) der Carl Gustav Leb t E den, am ». Zuguit 190% zu Stralsund geboren, | des Königlichen Landgerichts 1. zu Berlir i | der Verwarnung, daß di r zu machen, unter | abwesenden Maurerst nt wo? und nacrichtélos | #8reichen. nnebmen und dagegen einige T er Eduard Alexander Pyaczinsky, geboren am | boren am 12. A 185 Lebere<t Klaffke, ge- | zuleßt in Stralsund wobnbaft, 5) der Schneider | auf den 9. März 1882 ormidiags, | Ansprüche, der (Erbin die ni<t angemeldeten | Haßfurt, hat A rstohter Rosina Müller v Berlin, d ge Tage später die Pfandbriefe- 7. April 1857 zu Driesen, 5) der Hermann Gustav | C 2. August 1858 zu Schönrade, 36) der | August Carl Ludwig Krüger n 9. März 1858 zu | mit d f L M L G j ; , der (ärbin gegenüber urt, hat Antrag auf Todeterklä on » den 15. October 1881 ricfe August Schöncb bore F ustav | Carl Herrmann Klatt, geboren am 21. Feb Stralf g Krüger, am 9. März 1858 zu mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- jenigen Theil der Erbschaftêmaf nur auf den- | randin* gestellt erklärung der Cu- General - Dir ° f neberg, geboren am 4. Januar 1858 | 1858 zu Wildenow, 37 . Februar | Stralsund geboren, zuleßt in Stralsund wohnhaft, | richte zugelassenen Anwalt zu b | ten sollen, weler na aflômasse sih beshrän- | Es ergeht demna Auff cction der Scechandlun zu Driesen, 6) der Wilhelm Rudolph Merke, | b Wildenow, 37) der Herrmann Ro- | 6) der Seefahrer Wilhelm Ludwig Moriß Mann, Ywecte der öffentliche Dts via , welcher nah L nnad &s - Societä ebo ult 185 erke, | bert Berndt, geboren am 14. Juni 1857 z 99 Mai 185 Im Ludwig Moriy Mann, Zum Zwee der öffentlihen Zuftellung wird dies meldeten Erbschaftss<uld eritigung der ange- | 1) an die Verschollene, i erun: Uin [37442 G ren am 6. Juli 1856 zu Guscht, 7) der | Grapow, 38) der Carl Nudolp ide, 7 zu | am 29. Mai 1858 zu Stralsund geboren, zulegt in bekannt gemadt. : 2 | gie lbe übe rfommen sd ea und Lasten auf die- | termine, w e ber ai e, fich spätestens im Aufgebots- uns Bekanntmachung. [37424] O Qu 1858 zu Beibt I: geor ey —+ ftober 1857 ci Lauhstacdk, 99) n ‘August Meapuri oru, 9 E LIAE Friedri Christian Berlin, den 11, Oktober 1881. | : E eer al E S L 7 gas f 9 B : , i Franz Eduar obert Drescher, geboren am ‘10, Mai 1857 S i . Juli 1858 zu Stralsund geboren, h e E Buchwald, E Ausfertigung mit fordersamfter Inventarisation der | festgeseßt wird, mündli 0d 0 O wiediies S L Bürger- | Dic Cetibus-Großenhainer Eisenbahn, Oefireich, otboren am 12, April 18 S | Fust geberen am 28, August 1607 Mai 1857 zu | zuleyt in Stralsund, wobnbast, 8 der Seefahrer | GeriGtoshreibe ( piltammer 15. Landgerichts T. n H Celle, am 11. Oktober 188: g anzumelden, wi undlih oder {riftli bei Geri à d ist dur< Krankhei ahn-Gesellschaft werd -Großenhbainer Eisen- tember 1857 zu Kiet, 10) der Scneidergeselle C ae Mor f ugust 1857 zu Woldenberg, | ¿ember 1858 zu Stralsund geb d L ST C E D , am 11. j n, widrigenfalls fie f i eriht | sein A durd nkheit gezwungen, | die V en bierdur benacrichti Wilh, Sneidergeselle Carl | 41) der Ferdinand Adolf Hilke, geb 7 f j 1d geboren, zuleßt in Stral- i | Königliches Amtägericbt, Ï 2) an die E 7 ur todt erklärt wird; mt na< Ablauf #\ u , | die Vorlage zu der a t, daß ilbelm Ernst Schmidt, geboren am 10. Juni | 1857 , geboren am 7. August | sund wohnhaft, 9) der Seefahrer Wilhel 5 - : geriht, Abtheilung 111 Auf ie Erbbetheiligten, ihre J 1d; | 1, April 1882 ni ciner Wahlperiode stchend m 22. d. Mts. bev 1856 zu Modderwi . QUIU 7 zu Woldenberg, 42) der Gustav Herr Theod í Eee E, Heinri | [37225] A S - fgebotstermi glen, ihre Interessen in 2 niederzulegen zum en außerordentlich « bevor- zu Modderwiese, 11) der Carl Ludwig Ma- | Kre \ mann | Theodor Schröder, am_ 5. April 1E Stral- L Proecl Rin) Siemens, ne zu wahren ; n| Mit dem B j . lung v en Genecral-BVers <halowsk b 97 ; r uz, geboren am 16. November 1857 zu Wolden- sund in Stral zu Stral adm. 4 3) an alle Diejeni ; m Bürgermeister-Amte ist g von jeyt an bis einschli “vi 4 y, geb. am 25, April 1858 zu Schöncberg, | berg, 43) der Emil Friedri j zu Wolden- | sund geboren, zuleßt in Stralsund wobuhast, 29) 2 A G 4 E 0,2), an alle Diejenigen, 13 lche Kunde von dem | Ung der Geschäfte des S ist die Wabrneb- | Mts. bei der Direkti eßlih den 20. d. 12) der Gotthilf Fricdrih Kaiser, geb , | berg, 43) der Emil Friedrich Wilbelm Quade, ge- | Seefahrer Carl Johann Gustav W : 39 oder | Giälbiger, ode Mh, ace Wh erwe enver A [37389] Anus\l zeven der Verschollenen geben könn n dem | Standesbeamt yndilkats und des ‘ersten | in Berlin, bei on der Disconto-Gesellschaft 15, Februa 1658 ; geboren am | boren am 11. Januar 1857 zu Woldenberg, 44) der | vember 1858 Stralsun ustav Wulf, am 25. No- | Gläubiger, oder aus anderem Grunde For I L uß-Urtheil theilung bei Gericht zu ma< en, davon Mit- | "Da en verbunden, bei , bei der Leipziger Bank ly Schiff e u Vorbru<, 13) der | Johann Heinrih Paul Filsen, ged n 26. Mai r 1858 zu Stralsund geboren, zuleßt in Stral- | und Ansprüche irgend einer A e Nacblaß- ¿ in Sach Haßfurt, j en, 8 Gehalt ist auf 4500 6 ei der allgemeinen n Leipzig, iffer Reinhold riedri< Wilhelm Pahl, | 185 s , geboren am 26. Mai | sund wohnhaft, werden beschuldigt, als Wehrpflich- i A aue: rt an die Nate ? Se den erag der Ebefrau des Lohgerbers Ï Ly e Ây O peherns der Genebmigung Le Herrn Regierimes: in Leipzig, gee bei Leutschen Credit Asia R Ernst h E per Seite in Bord, Schulz, Se Ry 3 Sue 1897 qu Wolaast, des in der Absubt, fs è ne Eintritte in den enst verstorbenen Webers Ghristian y Hihrics Died ns D E eorg Herbold, Christine, geb. Ockershausen dahis gez. Grohma ; TentgejeB!, “| Cottb « Empfang genommen werden kann 17. Januar 185 eodor Seifert, geboren am | 46) der Carl Friedrih Sagert, geboren am 19 Mai | ohne E en Heeres oder der Flotte zu entziehen, | Traventhal, insbesondere auch au rie da chôrige, Hi 1j E Aufgebotsverfabren x, | Der Gleichlaut vorstebender E Qual zirte N us, den 14, Oktober 1881 s Gu nuar 1857 zu Vordamm, 15) der Heinrich | 1858 zu Wugarten 47) der Wi A9 Lui | DYEe rlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder | zu Traventhal bel l n die dazu gehörige, In Erwägung, d bren, Vai rfteben tigung mit ICÉE Bewerber werden ersucht, il Die | ustav Gottlieb Braeunthen, geboren am 8. Januar , 47) der Wilhelm Friedrich | nah erreichtem militärpflichtigen Alter #1 auß L p g pte ey V it Beicbluf vom 10 daß weder innerhalb der du Urschrift wird hiermit bestätigt ertigung mit der | Meldungen bis sucht, ihre e Direktion. 1858 zu V , en am 8. Januar | Ziegel, geboren am 24. April 1858 zu W b itärpflichtigen Alter sich außer- | behör zu haben glauben imiger E) : ; vom 10. Juni d. I. f c dur | Ha gt. zum 20, Okt zu Vordamm, 16) der Robert Ri : : 58 zu Wugarten, | halb des Bundesgebiets aufgehalten zu haben, Ver- | der protokolli l zut nBeEE E 2 E Aufgebotstermine ieh licREE R cinohfurt, am eilften Oktober Ahtzehnhundert- SEmverorhnelen-Vorsleher Heren Martini cin: Redacteur: Riedel mann, geboren an 1 Boilhelm Gelb ju Bordamin, | 12. Oktober 1858 Oli Wußig 49) der Otto Jo- eben auf den 19. ie. St-G-B. Dicjelben | gefordert, bei Strafe der -Prôtlus 1 von eser ¡Ki ngsmäßziger Aufford 4 ord- | Gerictss<ri u 1 , Ed ° . : er Garl Frie ilhelm Gelbreeht, i | hai l ai f 0 Jo- | werden auf den L, Dezems , V : se s r R, vom Táge der ¡M2 Urkande gemeltet und Tini e sid der Inhaber der (L, gy Meibers, des Kgl. bayer. Amtsgerichts Grünberg, den 15. September 188 Berlin: Verlag der feTN ain 28. August 1856 zu Altenflicß, ulept in üssow, De aanuel See Pr rseht in Lautberg Amibéccibte zu Siraffammec va t a Kóniglien leßten va ntmavum ieses Proklam an gerechnet, 151 e Rechte geltend gemacht ) Séhlegel, Gerictsschr-iber E Der Magistrat K Drati W. Els (Kessel) 18) der Garl Wilhelm Schulz ‘boren am 22. a9. 50) der e ib gule t in Laudéberg | Amtsgerichte zu Stralsund zur D ccutvertcalibing E dieses Proklams an gerenet (41 «E Kampfmeyver, rud: ZW, Glöner. ni 1858 zu Breitenstcin, 19 T ec Friedri Wilhelm Malzahn, geboren | geladen. Bei unen. buldiglem Ausbleiben werde: ei dem unterzeichneten CHeribt gehörig anzugeben, i H Vier Beilagen riedrich Rudolph Schelewa, Lene “n E bee eo de Webepslichtige A rlinchen, | dieselben auf Gent E g Een werder L E urter BesteVung eines biesigen i « G ' J ) x Je 4 af s D 4j As o (cins{ließli< Börsen-Beilage). 90) Quer Fricttcih las Sea oe iht, sh dem Eintritte in ten, Dienst des fn projeboronung oón dem B vorthe Cen der Ersaß- Segeberg, den 2, Oktober 1881. : Va ee: | Heeres oder der Flotte zu entziehen; ohne Erlaubniß ‘fund, des mit der Kontrole der Wehrpflihtigen Ins j Königlicbe, Auztsgericht. Abtheilung 1, Ç

P Í