1925 / 154 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ATD A E Ä T E E O T T M G R T O T E T G T Erste Beilage (tigt wo E m 113 (ffe fa (Beate (18) [8 | cem e) zun Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatsSanzeiger

Amt Nostoc…….|1 do. 20 unk. 26|108/4\| 1.4.10] —,— Mix u. Genest 20 é Hatd.-Pascha-Hf. [1005 | 1.4.10 6.2566 | —,—

02 0 . o G g o .1.7 | 0,225 G Mont Cenis Gew. s NaphtaProd.Nob !|100s | 1.1.7 | —,— E 4 F 1925 Roggen Au H Nea „Mttenges.(100l Felt. u- Gui. 28/108 | 11.7 | 02 Mont Cenis Gew. 2 Napbtanrod.Rob 1100 1 147 | S P L Berlin, 6onnabend, den 4. Zuli MOAROE : F R: A

- ) 22/102 Meining. Hyp.-Bk. SRPLEIRENTOEN do do 1906[108/4 | 1.4.10/10/56 do. do. 20 unk.25 do. Röhrenfabrik|100|5 | 1.1.7 | —;—® eman E E E E

C)

Gold Kom. Em. 1 2/5 |, Kj1.4. Rh.-Matu-Donau 3 S a t Get NeißeKohlenw.-A . Bi1.1. 0. Schle8wtg - Holst. lenzb. Sib... 1.2.8 | —,— Nat. Automobil 22 Steaua-Roman. ?/105}5 | 1.5. —3 B : L 10] —— , k.29 ; Ung. Lokalb. S. 1.1105/4 | versch s 2 / Ï » in ¿Sold -gum.Em-y d st. 81.4 tet T i 100 frank. Beier 20 108 | L610 —n Niederlau, Koble/ 109 : L risebung aus dem Hauptblatt.) eine bessere Klarheit s{haffen, als es durch ein Kommuniqus der | schoben werde. Was die Betrieböräle angehe, so ob der es Dldb. staatl. &rd. A| | Y Ueberlands.Birnb|100 R-FristerAlt „Ges, 142 N} De Teer Kolonialwerte. B (Fo 9 Deutschen Volkspartei und einen Artikel des Grafen Westarp mög- ere dervon so hätten A4 zu n p D enetelts p « Roggenanweisg. 0. efer ngen 0. U ga e «Le » 34). i D ut ch Ostafr. 1,3 5.Tb l E . des St ts walts lich i t, n ck immung Tee D, F ( 0 1E 2 D L rfidz.1.4.27 150k 8] |f. Gelsenk. Gußstahl 1.4.10 Do, 00, L020 i: *gamer E=GoU. 8. | |11 | 9,25 räsident b e ellt ede s Mens Bros bishe : i j Ä v inen | Zuruf: Die werden ja an die Luft gesetzt!) Dagegen haben sie ja E oegeno Mus b) fonstige. Gel.f-Teerverw.22 1 Sa : Ia N « Neu Guinea. ...| o |L4 | =— | ——8} bie Immunität des Abg. Lange-Hegermann aufzuheben, bisher noch bg. Dr. Breits\cheid (Soz.) erklärt, er habe von sei :puvuf

« e iz : x S, s : ibr : : ¡ie Abgeordneter | das Beschwerdereht! (Lachen bei den Sozbaldemokraten und \m Dstpr. Wek, Kohle f D Z Accum.F. gk.1.8.25|102 8 | 0,826 do. do. 1919 1.6.12 Oberschl Eisbed.19 j Ostafr. Eisb.-G.-Ant.jiL| |L1 | —,— nicht gestellt ist. L0S Ausführungen im Auswärtigen Mund, auf die „A gene Q Zentrum.) Die deutschnationale Fraktion werde jedenfalls, wenn man R dib. Gld [E A A Ae ers 8186 M E a L410 Vsrame GeleLi@ Tb e ven L 8 State r Riütctz, gar Abg. Dr. Breitscheid E Dis EA A dle Berne ama E iti certt igen ü s U Politit bes eus Strese zu Betricböräten geeignete Männer auswähle, nicht gegen diese sein, o) h . 6 Y h 22 unf. . - om Neich mit 3 n. u. } Ÿ é . . s , . ' o 3 : P gtoggen - Pidbr. *]10 i; da dd G45 . | 8,166 Glüdaui Gewsch. do. 22 unt, 32 des Abg. Lange-Hegermann im Ausschuß noch nicht beendet. Er ist | 9 , j

t ì ig ä 16 i i Ÿ Ve r die ( j ie nf da W nl ver ¡ui ew

i i i i i Männern voraussehen müßte, Was das x ; instwei daß das Angebot des n Briand nicht annehmbar sei, daß er aber | lassen, die man bei solchen 1 SertlEncdionalen der nähsten Woche weiter vevnommen werden. Es stehen einstweilen as es ti Es bandle nellbahnprojelt anbelange, so würde von ben Deutschn ' Preuß.Centr.Bode .6. Augsb.-Nürnb.Mf 6.12] —,— do. do. 20 unk.25 do.22 i. Zus.-Sch.3 46 p. Stück, al Es ist nôglih, heute ein abshließendes | der Linie der Politik des Herrn Stresemann zustimme. Es hand Sch n Tlbah ‘otel, ean j Gonnt. Erst müsse aber dis t *|5 |f. 8/81.12. j GörligerWagg. 19 Papenh, Brauerei ¿ftsjahr: Aussagen gegen Aussagen. Es ist unmöglich, i 5 : die Wichtigkeit dieses Projektes nicht verkannt. (Gld, Haag j MRO do 20 +1010 : Görlieragg. 16 Zadend, BRUER l Geschäftsjahr : Kalenderfahr. so eilig sind, gerade den Fall si darum, im Plenum telt ustellen: Wer mat denn nun En

j i Urtei ällen. nn die : ; “r ; tat inmzi rage und die Frage der Nentabilität beanhworlet sein. Anst Old--Pi M1 2 Ser. 0:19 ut 26 R R U , 5 S Aa dner Paitóa 2 00G S a E N zur B im Plenum zu stellen, so fa es | die gegenwärtige Außenpolitik? ear og ager 7 p Dr, Stresemann | Finanzierungöfrage ; Anst.Gld.-Pf.R.1 410}f. 8/1. Ser. C, 19 uk, 26 0. 0. , s E

Lange- ärti A deutli flärt, er verlange eine | Jedenfalls seien die heutigen Verhältnisse, wo unser Land verarmi set,

; Ritektversich —,—©° (91b) bstverständlh, den Bericht des Ausschusses, den das Haus | habe im Auswärtigen Ausschuß deutlich erklärt, er b g 2 naetan, das Projekt durdyuführen : :

da do Ni2C1690 i RUL i A Habighorst Bergb. : Var 1020 unt 6 Ábiang —,—° (100 : pon e e Bee Ats Ursprünglich hatte der Antrag der Völ- | Aussprache im Plenum, um in die Verhandlungen, die er fôhzen micht dazu Saeian, das ere dur (D. Vp.) wendet sich gegen die do. do. Gd.-Æ.M.1410|f. /1.4. do. do. 20 Ausg.2 5. acteth,-Drahtwk. Prestowerke 1919 v Affsek. Union Hbg. —,—© (22,5) i ein ganz anderes Objekt. Wenn jeßt Herr Frik ver-. | wolle, mit einem Vertrauensvotum des Plenums einzutreten. Ein :

seß L, 25p,) wen I, i B ehen äali j er Q ämter, die praftish in bder Anzeigepflicht von a : kv. Reih. Papterf. 19 Berliner Hagel-Assekuranz " —,—® (1056) fischen freilich : ensvotum habe für Dr. Stresemann aber | Kontrolle der Oberbergämler, b l B U u :BlL1. Berl UnheWe 20 M 1.4.10 Po eichem oA.24 ¿ Rhein. Elektrizität] do. do. Lit. B —,—® (37,5b) sucht, den Fall Lange Haaren herbeizuziehen, so | nahträglihes Vertrauen h f Aussprache | Ausnahmen von den Cn der Bergpolizewerorbnung 41

mann an i j : I Verlin-Hambg, Land- u, Wasser Tr. &—,—© (22,56 / Eind n Sat \{läat und den Glel meint. | keinen Zweck. Sagen Sie wenigstens offen: So e L d I s [he Beyormundung den Bergbehörden ViRoagen Bde s i do. Kindl21unt.27 10218 | 1.4.10] 0,8 Hendel-Beuth. 18 do. 22 g. L. 7. 28 1 Berlini]he Feuer-Verl. (1,20 RM) l —,—° (266) ae is: Gie hal e Bal ut N (Derterteit) statifinden, bevor die Note tbe Suters er naher? Sind es | erblicken ist. Man soll dur fo e In

——— s s N N

/ RE oa ind aube J beab / n, : E c ie Sie | nicht den Mut, Verantwortung zu übernehmen, rauben, Das bea Rhein.-Wesif.Bdkr. 6, Berzelius Met. 20 LLT do. 1919 unk. 30 : do. 19 gk. 1. 10. 25 Berlinische Lebens-Ver\. N —— Pfleger (Bayr. Vp.) shließt sih als Berichterstatter | außenpolitische oder innenpoliti ressen, Herr Scholz, die Sie | 5 tigte Schießverbot in Aus- und Borrichtungsbetrieben wirb sich #*i5 |f. 8/31.12. Bing,N é ¡ 1.4.10 nntgsd.St.u.W v do. 20 gk. 1. 5. 26 7 Colonia, Feuer-Vers. Köln —,—® (1350b G) 7 g EEY, i ali Î i A i L i ugeb r die fSgie gat n Moggenrenten «Bk, do. 1090 UNT, I 117 V Na La UntaI i do. El.u. Klnb.12 ; do. do, N ——° (536) Ausschusses den Ausführungen an. Es sei unmögli, | leiten? Sie sind" bereit, Elsaß-Lothringen d lnt) 2 dck

: ; ; L durchführen lassen. Die Folgen sund Ausnahmen, die dem T i : M L : ; S ts und Beifall lin nicht generell durchfüh A nee Sataltvorbet erlin, R.1—11%5 (f. Zj. Bochum Gußst, 19 1,4.10 ibernia 1887 kv. do. El.W. i.Brk.- Concordia, Leben8-Ver\. Köln —, daß der Neichstag ein Urteil fälle, bevor der Auss{huß seine Arbeiten Zölle. (Stürmsche Pfuirufe rech L Zentrum, den Sozialdemokraten usw. bei (Eintritt von Kak: E26 4 j 0 Rev., 1920uk. 25 5 . Deutscher Lloyd 3000 4) # —,—® (1656) L S ee 8 H nt Lobe rügt diesen Ausdruck. ch , do. do. N.12—16 */5 |. 3/14. R E E LEO HBTA Hiri, Kupfer 21 1 PITUO G Haa L M LESCUE S0 DEHINSE Btvdie v (0) beendet habe. Im übrigen habe der Abg. Dr. Frik die Aussagen des Der Präsident Lobe rügt dief

: {4 Mio 9 j orden Angriffe i I x s 7 g é‘ ivillkfommene Gelegenheit bieten, gegen die Bergbehörden ( j Sächs. Braunk.-Wk. L Qa D 22 , Le o Ss bo. SUB E19 Dresdner Allgemeine Tranzþport —,— Staatssekretärs Säbel unrichtig wiedergegeben Abg. Stöcker (Komm.) erklart, es sei interessant, daß die BraunschwKohl.22 «1. - A1

Ausg. 1, 2+ do. 1923 Au3g. 3 do. 1923 Auz3g. 4 Sachs.Staat Rogg. )

0 (83,5b) irumsfrafti i le Fraftion vie einzige sei, vie es nicht für ndtig halte, | Tien, um ihre Forderungen, Ansa P selben und des 4 ö rbw.19 4,5 Rh.-Westf. El. 22 . : Frankfurter Allgem. Versicher. X —,— y î J): In der ntrumssrattton war In | deutshnationale Fraktion die einzige sel, die es ni Ur nonig ha h / » M laasrecht bei Anstellung derselben uno de Buderus Eisem. 11 ohenfela Gwtich, Rtebeck Montanw. : Frantona Rück- und Mitvers. # —,—° (686) lbg. Dr. Wir th (Zentr): In der Ze deutsch 5 zige | fammee | Srubenkontrolleure, Borschlagsre

C N 7 G L, . . M 4 d " é 4 p {4 o den leßten Tagen einmütig die Auffassung vorherrschend, daß die Be- | in die Debatte einzugreifen. Es genüge nicht, in der Dunkelkammer | Hrgreyierinspektoren, burhzuvrüden. Das Unglück auf der Zeche CharlbWojerw21 Dorcdivetie 1900. : doi verBraunk,21 L Gladbacher Deuer-Bersicherung N —,—® (375b Q Sl der außenpolitishen Lage tunlihit zurückgestellt werden soll. | des Auswärtigen Ausschusses wilde Indbianertänze aufzuführen und Mathias Stinnes ist auf die Tatsache zurückzuführen, baß der Förbtr- Concordia Braunk] örder Bergwerk y ütger2werke 19 3,30 Gladbacher Rückversicherung N —,— Diese Auffassung war noch heute vorhanden. Wir haben nah dem | nachher im Plenum den sanften E zu spielen. (Heiterkeit.) maschinist, als er den Auslauf des Treibens bereits eingeleitet hatte, M R A p me, Mali, 20 s E S 26 ölnti e A O er S BUD) ia Verlauf der Sißungen des Auswärtigen Ausschusses allen Grund Abg. Graf Westarp (D. Nat.): Den unerhörten Anwurf_ des statt Gegendampf Frischvampf gegeben hatte, Hierburh it auch bie S Bdsch-Krde Rogg s Dessauer Gas ..: 17 | 81 umboldtmühle - [SamjenGewertic Kölnische Rütverscherung —-—° (4956) 7 grbobt, zunächst mindestens noch einige Lahe pot ber Seocteryas der Ahgeorkneien- Brezisheid weile ih. unt Entsäkiedenheit zurü& (Bei- | Wirksamkeit des Fahrtreglers guégeschaltet worden, Bei hem do. Prov.-Roggen*|5 |f. Dt.-Ntedl. Telegr. ¿ L do. do. 22 unk.28 4.10] —- Leipziger Feuer-Versicherung —,—® (11 Außenpolitik im Plenum Hintanzuhalten. r dur aus gemwmrllen ail rets. r veweill nur r Abgeorbnele XITeIl r Srplofionsunglüd auf der Zehe Vorstfelb 5 l ble Ur}ache fa Thüring, ev. firche Dt. Gazgesell sh. . 8b : Sä, El, Blef. 21 : S da Res bm Ausführungen - gerade der Vertreter der Deutschen Volkspartei im vaterländisches Wollen und Empfinden Fein Verständnis hat. ((&r- SPLOteaG ber Sprengstoffkammer nah ben übereinstimmente in Soggenw, Unl, 18 f M. e i es 4 j S6 s e, 9/1004%] 11,7 | 2,7 S Sauecdeee i i Magdebrg. Feuer-Ver\. (f. 60 RM) —,—® (74b) Auswärtigen Ausschuß die Tatsahe entnehmen, daß die von der neute stürmishe Zustimmung rechts, Lärm links.) Durch die per- Feststellungen ver Sachverständigen zu suchen, Jede andere Behaup- TrierBraunkohlen do. do. 1900 » Ilse Bergbau 191 «L. Y ; “i jeder betonte üb hat die Debatt en i: : T 3 ite Voerpeisfübrun wert » Anleihe + 15 |f. . do. do.19 gk.1.7.24 . 0,81ebG | Max Jüdel u. Co./102/5 | 1.4.10} —,— Scül.-Bergb.u.8:19 Magdeburger Hagel-Vers.-Ge\s. X 17h Sentrumsfrattion etnmütig vorgetragene und immer wteder Vell vine: Beleidigung und auch im übrigen e Vedatle ein fung wirb immer rar Behauptung ohne geringste Veweisführung WenceslausGrb.K4/5 |f. 3/1.3. s do. Kaliwerke 21 —— Juha do. Elektr. u. Ga3 L: N E Tat Ee S S 25,6 0 Auffassung auch die Auffassung der Deutschen Volkspartei ist. Jn rartig hohen Flug genommen, daß - pee A dabei mitzukommen. | ßseiben. Irgendein Memgel mw dem Sprengstoff, von bem auf anderen "bnen 1Fs do. Solvay-W.09 : 9,66b@ | do22iBus-Scho i Schuctert& Co. 99/1024 | LL7 | —= Mannheimer Verstherungs-Gei. # ——° (by dieser Auffassung sind wir aber im Laufe des heutigen Tages sehr | (Gelächter links.) J beschränke mi auf die Bemerkung, daß wir | Schähien noch Vorräte vorhanden gewesen sind, ist nicht festgestellt Westfäl. Lds, Prov. do. Teleph. u.Lab[103/4Ÿ] 1.3: 10366 | do, 1920 unk. 26/1084 LL. do. 19 gf, 1, 10.25 10) —— „National“ Allg. Vers.-A. G. Stettin 481b merzlih enttäusht worden. Die Veröffentlichung der außen- | die außenpolitishe Debatte noch vor der. Sommerpause wollen, und | grben, i S i Kohle 23 #5 |f. S|L. do. Werft, Ha Kaliwert Ascher3[./102/44] 1.1.7 Schulth.-Payenh. ——- Ntederrheintsche Gilter-Assek. X F AD politishen Richtlinien der Deutshen Volkspartei ist ein ganz außer- | ¿zwar in dem Augenblick, in dem die anderen hinter der Regierung Ma. Kaiser- Anklam (Volk): Es ist bisher nicht alles do, Io, Rogg. 23°/6 |f. 718 16 G s E : V5 MIN Ta E o A E 10834 0,526 Ee S R 5 C00) gewöhnlicher Vorgang. Wenn wir die Richtlinien dursehen, so ist Febenden Parteien \sih mit der Regierung darüber pas baben, geschehen, was amtlicherseits zur Erhöhung ber Grubensicherheit hätte do. Ldw Roggen® |5 |f, l do 19 imt, 20/1008 1.0: 0,656 [Keula Eisenh. 21.1025 | L Schwaneb. Prtl.II|102/s | 1.1.7 | - Nordstern, Lebens-Vers. Berlin N —— es doch ganz klar, daß mindestens der Eindruck erweckt wird, daß | in welhem Zeitpunkt die ‘außenpolitisd Debatte zwelmäßig ift. hehen fönnen. ist u, a. gesagt worten, ber Staat habe gs Hwickau Steink. 284|5 |f. Z|1. Dortm. A.-Br. 22/102 | 1. Köln, Gaz u. Elkt.|/108/44/ 1.4.10 Fr. Seiff. u. Co, 20/103 1,78 Nordstern, Transport-Ver\. # —,— binter diesen woblüberlegten Ausführungen der Auvßenminister steht Präsident L v b e erklärt, daß nach den bisher üblichen flogen- tittel, um Versuche mit neuen Vorrichtungen zu machen. Mam DrakbtloserUebers. Köntg Wilh. 92 kv. Siemens &Halske/100/44 1.5.11| 8,26 baer b Lg I pes R t das der Fall, dann hätte der Mami allen Anlaß, diese | heiten es nit mögli sei, hon heute über die Tagesordnung für | sann nur schr bebauern, baß auf biese Weise die Bergarbeiter b) Ausländi do, bo, 1682[100l8 | L Kontin, Wasser, 108i Slement-Schudt, : : Providentia, Frankfurt a. M. ——® (—,—) ictlinien e selbst zu vertreten. Es wird hier ein Novum der | Montag zu verfügen. obgeshrecktt werten, ihre Oelen in den Dienst bieser guten DanzigGld.23 A. 1 95 |ff Z|1.4.10/69,35G #{69,36b | Dvckerh, & Widm. |108/4% ; Kraftwerk Thür. . 1920 Au3g. 1/100/44/ 1.5.11 R R eat Mie, deutschen Politik geschaffen, wie wir es in den leßten Jahren niemals Der sozialdemokratishe Antrag wird gegen die Linke und } Sache zu stellen. Erforderlih ist eine bessere Ausbildung ber Lehr- e Rog eRt B, Aula ‘bo, bo, 20 unt 25 1024 Fried: Erupp 1922109] [l jebr.Gimon B. (10/6 | 1.1.7 S Seen en E im Reichstag irgendwie erlebt haben. Wer äst hier Ros d Tee: den Abg. Dr. Wirth abgelehnt Der Präfident wird er- / gane. und die Ablegung einer Hauerprüfung, Biele Ungllicksfálle do. Ser. An.1 ls M11 |—— [—— | bo. bo, 41921/10244 1 S M liod [Lo S i Ca Gen Bremen 00) Y Cebbaîte Zustimmung links) Ter Medi rer Dice persènlid vor, | mächtigt, mit dem Außenminister über den Zeitpunkt der | find darauf zurückzuführen, bof: es an genügender Aufklärung und an S S Eisenb.Verkehr3m 1028 | 1.8: KulmizSteinkohle Teleph. J, Berlin. |102/s | 1.2.8 | 0. Sekuritas Allgem. Vers.. Bremen X —,— ir haben die Auffassung, und ih trage sie für mich persönlich vor, | ft; l lehnt wicd | einer auéfömmlichen Cntlohuung fehlt. Der Abeielolgten 1m 1% flir 1 Tonne. ® für 1 ßtr. § 4 für 100 ks. | GéjenwerkKraft 14/102|5 do. do. Lit. B 21/100|5 | 1.4. Teutonia-Misb. [108/44] 1.4,10 Thuringia, Erfurt X 170b daß wir nit nur das Recht, sondern die Pflicht baben, den Außen- | außenpoklitishen Aussprache zu verhandeln. ehnt wi Bergbau muß durch rechtzeitige Umstellung auf andere Industrie- i „10, ks: A Pixe in * M Elektra Drebd, 22/105/6 | 1.4. Thlr, El. Lief 21 108 : 11.7 ale Mde Zoe aw00 minister wie den Meichskanzler zu fragen, ob die Richtlinien der auch der kommunistishe Antrag, morgen die außenpoktische - btekas und dur (érshließung von Siedelungsömöglichkeiten im Osten . . - . , , . s: A E, l S s E . Z - . “ra j Hc 5 E i E Z L7.5 RM. 2/6 f. 1 St. zu 16,75 RM, ®RM f. 100 RM. Eo 4 N A s 1 do. do. 1920/10345] 1.1.7 Union, Hagel-Vers, Welmar —,—® (78b 6 ) Deutschen Volkspartei die Richtlinien der Regierung sind. Keine | Aussprache stattfinden zu lassen, ebenso der völlische Antrag | Deutschlands vorgebeugt werben. E E Cattt: Qirler, Lee 8 ? Treub. Vertu I| (6 | L1UL | 1 Vittoria Allgem, Vers (für 1000 ‘#) 780d Partei wird abstreiten können, daß die Lektüre diejer Richtlinien | in Sachen Lange-Hegermann. Abg. Ofterro t h (Soz.) wentet sich gegen bie Ausführungen e [e Hen) L) G . . i Ln 2 Sn 2 7 M ; P # 5 Sts c 41s Wor oi y e h N A d : do, Sasen-Anh| | Unstetn 22 unt. 27 /108|s | 1.4.10 Viktorta Feuer-Versich. & 1998 eignet ift, die Außenpolitik des Reiches in eine ganz bestimmte Sonnabend 12 Uhr: Kleine Vorlagen. des Redners der Wirtschafilichen Verein! gung, er, den! 2 E Mesmer Schuldverschreibungen industrieller] (Ejag)22 unk.27/102|s | 1. : glnion Abr:Gem 1040 1.6.10 Wilhelma, Allg. Magdebg. —,—© (1056) bn Hineinzupressen. Da Ls E werde a u Sóluß 83 ftehe uab ein sadverttandiges Erw nicht jur } Bs Ae 9e der drei do. Werk Schles./100 d er.Fränk.Schuhf. 444 1.1. Ï i ande s Uan Ler LT S Dr. z T p d „Ubichwoähungen m : ane De z Bei I ee u do: do, 21 Ug 1/100 O L ; V R A L C Tei rzen geredet. linter denjenigen, die draußen Politik Bd t id A ien seien iatsäclid feine Abscewächungen, es stehe in dem fällt die Berechnung der Stlczinsen fort, | do: bo: 22 2: 2190s | L d B.St Byp u.Wi[108s | L117 | Berichtigung. Am 1. Iuli 19%} machen und hier schweigen, findet man aub den Grafen Westarp, Alatrage sadbiih genau das gleiche wie in dem Aus\hußantrage. ausgenommen Harpener Reihsmark-Anleihe 24, o; do: 22 Ug. 2 100/5 | L1. L do, 1908/102 l L Gladbacher Feuer-Vers. N Men 7 der in Ce E E 4 ees S Herr von Waldt u habe ans N f an E Schuyma Pen den L Deutsche. R REE od l ; O E 2. Juli: Habermann & Guckes 83h Sicberbeitspaktes ' zwischen England und Frankrei Tlegt. Diesen Üntergang des haus prophezeit, jo bei den Sicherheitsmännern; a) vom Neich, von Lndern oder do. be: 21 Ug. 2/1029 | La. bo, 1921 unt, 87/1025 | L1.7 | 0, WesteregelnUt.21/102(9 | 1.5.11 Rhein. Braunkohle fortl. 127,75à127,5bG Ausführungen folgt ein politisber Sluß, der gecignes ist, bei peR Preußischer Landtag. der Untergang fei nicht eingetreten und werbe auch burch die Bruben- 5 c V M kommunalen Körperschaften \sichergestellte. O A do. Lauch, 1922/1083] | 1.4.10 do. do. 19 unk.25|102]44| 1.4.10 128,25à126à126,259b. Bochum. Gußsta Gegnern nicht nur Ueber jondern Gefuhle hervorzurufen,

: l y vajQuag, Î Si 3. Juli i 11 Uhr 20 Min. | kontcolleure nicht herbeigeführt werden, A Altm. Ueberldztr.| 100/44 1.4.20| —,— El.-Lichtou. Kr, 21|100]s | L. S Ne T LEN, B P [I fortl. Reihsmark-Notiz, die in einem solchen Augenbli, wo die Abfendung der deutschen Note | 90. Sißung vom 3. Juli 1925, Vormitiags h Abg, Sobott ka (Komm.) erklärt nochmals, daß seine Fraktion

Schlefische Bodenkr. Gld.-Kom. Em.1 Schles. Ld. Roggen®*

DE [A o In

Pfbr.S.A,A.1,2/ls Lg11.1 do. do. 20 unk.25/102]4% : [ Gebr.Simon V.T./103|s | 1.1.7

- “1. « , . ) ¿ q. p { Bab SandG lion Le oa iu | O ES Ns | 18, E RR a O SNGIl 20M 100Is V LLT j bevorsteht, geradezu cin Verbängnis für die deutsche Politik sund. | (Bericht des Nahrichtenbüros des Vereins deutscher Zeitunzverleger*).) | pie evwckhnten Anträge der drei Parteien ablehnen werde, weil E do. 221. Ag. A-K [102/56 | 1.4.10| 0,08 G 0,08 G Elektrochem. Wke. î

Magdeb. B Wilhelm8hall1919/108/s | 1.5.11 ; ird hi einem Augenbli, wo die Deutshnationalen als Re- L : : ; Anträge niht nur redaktioneller Natur seien, sondern auch sachli

do, 22 2. Ag, L-P\102/6 | 1.4.10| 0,066G | 0,0666 | 1920 gek. 1. 7.24|102/4%| 1,1. Krd.-Bk.A.111.12|108(4h| 1.1.7 | Wittener Guß 22/102/s | 1.6.10 y E O E A übergeben, die Verantwortung für eine neue Der Landtag nahm zunächst eine Reihe von Berichten | 5, sle E A bedeuteten. Cine solhe Verschlechterung sei es

Emschergenossen. [102/5 | 1.4.10| —,— ——— Emsch.-Lippe G.22/102/5 z Magirus 20 uk. 26|102/48 1.4.10] —, Hetgyer Maschinen t Lur s ischer politisder Vorstoß gemacht entgegen und überwies ben Antrag von Campe (D. p.), 1 ifelh ft, wenn die Grubenkontrolleure n iht vurch Geseh, sondern

do. Ausg, 4 u. 5/102/5 | versch} —,— —— ; Mannesmanur.. . /105/4}] 1.1.7 | 9, 20 unt. 28/103/44/15.5.11 s te miizutibernebanen, ein energiscer er ! : . C ¿ 2 Abhilfe der Notlage G aft, » I 1

Kanalvb.D.-Wilm 4. do. 191 Beust.- Waldh. 22/102|5 | 1.2.8 Wir wollen der Reenns Selegenbeit , die ster nibt zu | auf das Reich einzuwirken, daß zur fe der g dem Verordnungêwege eingeführt würden. S

u. Telt.| 4 | do. | —— 2e j 4. Mariagl.BVergb.19[102/4{] 1,5,11 do. do, 19 unk.26|102]4)] 1.6.12] y verwirren, Fondern die Hinien für die deutshe Außenpolitik vor | der Binnenschiffahrt e bine crlditinie Ver- Aba. Harsch (Zentr.) vertetdigt aeg nüber dem Abge er

aller 2E E flarzulegen Ee Die außenpoli u PEERAE Aussprache | fügung gestellt werden, wobei die E e De T Gia e daë Be e LERENNeR r die Wahl von (Gruben-

muß m so | wie L . S: | rteilung besonders zu berüdjihtigen sei, dem Haupt- | fontrolleuren geit eogfacangir r O A 4 : t l Ir i Aba. Dr. Scho l ¿ (D. Vp,) tellt fest, daß Dr. Berndt in einm Lich ilung bes zu berüdsichtig / S S S C GGUC, Bicinia) wido. als ec Wid M

For aufende otierungen. Gail a Vee 2 LCICIE 6d goedmühig- war, fuh | ushuß. : i _Ag.S » E (Wirtschaftl. D L E, Ms gp

L be rug Mge E ; in dieses bobe Haus zu Hierauf wurde die allgemeine Aussprahe über die tribüne betritt, mit Zutujen pon en Kommuni} “9 npraagen:

; l L, Us F - Y z i : n t lt ter Zurui: Dumm! Î 4 Dr, von Fries: Ich muß

Heutiger Kurs Umgestellt auf RM Heutiger Kurs Umgestelt auf RM. Heutiger Kurs Umgestellt auf NM Lear Gs wäre sehr viel besser, zum itarken Sicß na außen, die Grubensicherheit, Betriebsstillegungen usw. fallt der Zut gr «54 S ibun wf bee Würde des Hauses nit ente

Deutshe Dollarschazanw.. di gu Barm. Bankverein | 1{6 Hoesch Eis.u.Stahl | —,—©° 103 à 103,25 G s av Gel S beit des P Volkes fiellen. (Lärm » diejen urt ur der 2/ton! nv ver L Ciirmiiche Heiter-

M del orelgoscas IV-V | 0,375 à 0.365b Bayer, Hyp.o U.W, A Hohenlohe -Werke | 14,1 à 14,25b innere Ge}scblosjendeit de Deu then 2 herzu 2B fortgesest. E Z R i 2 , | fprzbend erflaren. Abgeordnete find nie dumm. (Stücrmiiche Deite

M e L Ser ogna Ee 120,5 à 120b PhilippHolzmann ; U links. Abg. Breilscheid X Wie steht a E mit Ihrer Abg. Sw en k (Oberhausen) (Wirtschofil. Vereinig) legie die

E LES

45h do, do. fäll. 1. 4, 24 | 0/325 à 0/3325 G Berl. Hand. - Ge, 20%b Humboldt Masch 48'a 47b 1 S T Mit: feit.)} Der Revner blerbt bei seinen Auéführungen stehen. Gf , 90, al. 1. 4, „325 à 0, erl. Hand. - Ges, 120% à 120 umbo asch. A vellati T Zweck Interpellation gewesen, dem j T : einer Reibe von An j - "Qu, M r (D Ny ) tritt nolmolé ten Red ver Zinten 815% do. „K“ v. 1928 | 0,332 à 0,34B à 0,33b Comm.-u.Priv.-B 58 a 98%b 4 Ilse, Bergbau …. 95,25 à 94,5 à 943b Interpellation.) ¿V i ; in diesem auß tisch Stellung feiner Freunde Be, einer Rethe pan Ea E Le E e , Wg Sreme r (D Bp. trei noámals den Rednern der : 5h Deutsche Neich8anleihe | 0,46 à 0,4 à 0,4025 à 0,4 B Darmst,u.Nat.-Bk. 120b Gebr. Junghans. GEA vi deutschen Reichêtag Gelegenheit ZU geben, m _ AURenpoirtt? örtertz dre Frage, ob ub empfehle. bei der Gín- und Ausfahrt enes | und bem Abgeordneten Hari zugegen L G 4 do. do. 0,508 % 0,5225 à 0,508b Deut se Vank. 120b L F Man 1E n ord außerordentlich wichtigen S ADE (ie Gescblofsenbeit E areiten Masten anzustellen. ebenfalls fönne bie Rentabisität | Damít schließt die Aussprache. Jn der Abstimmung h Y 0. „485 à 0,4925 8fonto-Komn.. 108% à 108 à 108%b Kaliwerke Aschersl 108 à 107,25 à 107! ì i o würde ih das im Jnterzsse de trtebes Tut, 0 ingen, baß vie Belegschaft cin oter auei i, s Muller gut ; Ablehnung Antr g 8s) do. do. 0,72 à 0,71 à 0,72 G Dresdner Bank. 10228 10ND Karlsruher Masch. 45,5 à 45/{b iers ea das mt ge E Saicclie ouis énfertte Le- des Betriebes micht davon une. das e D e per : werden die Ausschußanträge unter Ablegnung ber An E r 7-154 Pren, Stagis-S 9. Leip ü red.eUns. SUIE Kattowiper Vergb. 157 z Deuti L : L, Mer auch E Fel des Grafen Wesiarph Jn Minaten länger E RE O tom SE won Metur: Kommunisten und der Deutshnationalen, aver aus en von „Staatss, fäll. 1.5.2 eld, Kred.- —_,— . W. Kemp , Zuru : Aber Arti en Westarp! L Sduichauteit mrè:de vezieren Cüillegungen ihres muten. E ¿tuat ozualiemot þ Dentrum do. do. (Rus L08b) Oesterr. Kredit e Klöckner-Werke .… 10A j 78,5 à 78 à 78,5b dem infriminierien Sabße des Grafen Westarp ift doch wobl die wir freilich erft flüjfige Foble hätten man mere baz tonen, | pte gr E ewmn Pg oer Mehrheit Sn amt 4} do. fonj. Unleihe..., | 0,315 à 0,505b Wiener Bankv: ;: | 5.26 à 546 Es Köln-Notuwell ee | T0 87%à 88 à 87,5b Meinung des gesamten deutschen Volkes angesprochen. Nachdem ga[lerdings nit durch Hand-, sondern durch Kevfarbeiter! | Bei der Abstimmung über dex Antrag der drei Parteien, „das 38) do. do. do, „.... | 0,53 à 0,54 à 0,5275b Schulth.-Paßenh, | 31,75 à 31%b Gebr. Körting .. 73,25b die Reicbsregierung uns etflari hat, daß sie felbst bereit ff, diese (Stürme Unterbrebuanaen bei ten Coaalbemotraten. Saraf tes | Bei der Avftimmung uber f Trag Sie Tra Ptrina 8 „do, do. do. „..., | 0,55b L Accumulat.„Fabr, | —,— 1124 à 112,25b Krauß & Co., Lok. 255 G i außenpolitih Debatie bier TEN, T. o zu Cme Abg Mever-Berlin: Das jagt ein Volksjichullehrer!}, tan winrten |! Staatsminifiteruaum zu erjudhen, bre 2 revierinspet LIT d) K E O70 Actie if Anil, | —— L Sa 31 524 E gezignet erscheinenden Zeitpunkt (Lärm links), fleben wir auh beute „aroße Abwanberunaen ans ten Beramrerfäbezrfen biz Zolar jem. Das (Einsahrer) künftig aus Den Kreisen der dergmäönnish vor- U de: p ea H 0) y ctienges, f. Anil, | —, _— aurahütte..….... d L L S e = s : utte u e C Es s d N L t 6 ( e E eix 4b Hamb.amort.Staat19B | 0/063 6 ‘a 0,061 G Alg. Eleltr. - Ges, 95/25ù 944 à 95,25b Linke-Hofm.-Wk. 51,5b_ , auf dem Standpunkt, daß diese außenpolitishe Debatie zwar itati- is: vor agrofzr Bedeutung für ven Méttelftanb. dem wenn 2: | gebildeten mubenteamtien mit minbeïtzos zegujahriger Des N Anglo-Contin. G. bin Ludw. Loewe 125,5 à 127 G soll, daß sie aber erst ftatifinden darf, wenn die nötigen Bor- Arbeiter kein Gelb habe, babe es aub ver Mitielitaré midt; er lite | triebébcamtentätiglzit zu entnehmen, ben Organijationen ber of “ha lo AEEO 09, E Augs Nürnb. M R M Areale, 81'2.80,5G ù 81,25b itungen der Reichöregierung beendet sind. Wir haben uns vor- gon besonters untzr dem Elenb der Berarzerfäbetöltenng, (Siewe ! | ns chen Grubéuboamiesn soweit sie Tarifträger sind, ift Ge- . 9 abg. | —,— ugsb.-Nürnb. —— / anuesm.-Röhr. à 80,5 G ù 81, ch5 S . = e C Y x e L D “i fe bez ienen 3 i P V. d P 4 do. do, IOOT H A Bad. Anil. u. Soda 122,5 à 122 à 123 Q Mansfelder Bergb 63h G à 62K à 62,75b behalten, den agen De a E s, daß diese Unterbrechungen bei R Aae g ae E E o e den nheit zu geben, geeiguetz Perjonen in Vorschlag zu E O T außenpolitifche Debatte stattfin werden uns im übrigen aber Arbheiinehmern eim Vorschlagörebt für die Ginfabnzr gemähren Ses lege e cu zee aue A bes Hari (Zentr) 90,25 à 92b nach alier Praxis des Aeltestenrats mit der Reichöregierung in solches würten dam wohl aub die Arbeitacber veiangmn. (Lachen m | bringen“, wird zunächst T eatitekger p Nar g orm

H S [1

|

N

A o o D

{lt 11

000

0000090000

{T1 ) 1]

E 1114 000900

“En 1904 abg. —— Basalt... ++ 90 à 89,5b G Dr. Paul Meyer. 4%y Oest, Staatsshaß#ch. 14 Jul. Berger Tiefb, 116%àù 1166 à 116,25 à 116%b Motorenfbr. Deuß - pie comeit Le Ta ( , : - e aler s Gut be zúrtbez | über bie orie „Soweit fe y 101,5 à 102,5 à 101,5 à 102 G SMerbindung feben. Dentrum und bei ten Cozasbemotraien) Ceine Srzmbe mütez e O tr)9 e M j c B p at gen Ao: i; , » G L E : Zen 5 ters belien Fon mi uad die Worte geitriczen; De: Avftimmung 25 2 Abg. Fehrenbah ry der wünshenêwerien Ge- jebenfalls alles das unterftühen, mas dem Wittefftarb besien fine. gelte und die Worte gestrichen; bei der ng über

o

l j 117 0099 11A Se

_

amort. Eb. Anl. | 1%à 1,36 Bergmaun Elektr, 74,25 à 74,2b Nationale Autom. Kronen-biente ;: | —— Berl. Maschtnenb, “bts Oberschl. Eifenb, J 9 .. fr aeions erl. Va nenv, 67b er . enbb. U - d n - - G konv. I. J. do, Bingwerke 59 à 58,75b Obschl.Eis-J.Caro e E 4A T Ee f Debatte leider nicbts gezciat Ahg. Ot Sox.) beant tue Anficht bes Winifterés daf en jo gcunverten Antrag stimmen mit ver Nechzien und vem Eilter-dtente. | 0 Od eee A SUA S A S AOON Oberschl. Kokgwke, Sa E E congper d S EE der Deutichen i Tonmiz zu Vieles Sle- mon auf das Pramiensytiem nicht vllia verzichten fónne, ta e ma Dentrum aué bie Rommuniiten. Es fommi zur Auzzählung, Silber- Ls ebr.Vöhler u.Co, renstein u. Kopp, 25 ù 65% C L Der - en VolkSpartei komm ata E Uz e Cléuvr Habe in eimen s L - L Y Ä eien Papiers do. ¿ Buderus Eisenwk. 0 56 G à 55,25 à 55,3b Ostwerke j 115 à 114% 5 & it leiter unmógli beitragen. Die Ausführungen meines Anreiz beteute fr Mehrförderuna. Ein Cre baz u Men der bann aber m die Kommunisten ua großer Def 08 s 7 O ratti ffen Wirth waren wärklih nicht aufgeregt, sondern Schreiben an ihn die Folgen dieses Prámieusvitems e: mae leit des Hauses dur die Ja-Tér den Saal betreten. Der E : Cen Z fin tf Graf di Then Soll am Forderung, o 2 er angeführt, mi “eris M ct 155 ; 1 Sti - 80b ruhig und jablid, ten salibhen Inhalt des Artikels des Grafen das vorgesdriebene Soll anm Newieribeiaer das R geänderie Wortlaut wird mit 165 gegrn 117 Stimmen an- S O SRestarpy durchaus anerfennend. Aber, wenn ih Berharblman em ermit werte, bann mee bem Sevueriteizez “e U 128 à 127 à 128b ch j f j iht alles f was mir axf tem Co fine ter Warm ter Not mét bera O Prot er gera. : L df 36 à 345b Leiten will, dann darf ih vorher nud ae, p A E : vieles Trimieriufiem puricZmufücen Veber ven Anirag ber drei Parteien, wonach Gruben- Dot SLutE enn N Westf Sproans S I R I a liegt, sonst verderbe id den Boden für die iger, Der pee S E L Es Zu die Berbaliufe au der | fontrofilcore altes m Serwaltungéwege (na dem Aud- Ï - aimler Motoren 59,75 à 58,75 : ren í ,5à 63) 7 Haué t : 7BT Ce E S ER Mrg Gti Vini E E C R Cs: yber : 4 Ung. Staatdrente 1918 | 77 L Dig. Tel 24 B7%à 86,75 à 87b x enauia-V,Ch,F. 3 a die politische K S i ib fürd Jede Dorstfeld tod iu ofs œféiltert. Tut tori be tas Primas | \4ußartrooz „bur Gese ) fir dén T ghau bei o, 14 | 375à 7, „Atl. Telegr. | 8! . D. Riedel... 73bG à 73 E E L S “s iufiem terbeerenite Sir igt. Mitde Jumi fen wma 5e Bemrevierumrierz aué ven Hetheu der praftih erprobten do. Goldrente …….….. | 8,254 8,26 à 8,28 Dt S 5 bg. Bw. 71 à 70,75 à 71 à 70,5à 71,25b Rombach. Hütten, y 62,75 à 62,25 à 63,25 à 62%b j ftigstenfalls nit bt, daß fie uncinfligenfzde fesi : iet E 18 Wbtidhe nel EZ2iAle s R jeu Der drr: 24 ¿i velielli do. Staatsrente 1910 | 6Là 6,75b Deutsche Erdöl .… 97,25 à 97e a 97,5 à 97,25 Ferd, Rückforth.. j n rägt. : C brei Tacen midé weniger als 15 tir m erfien Demmin aner mit mindestens zeynjahrmner Saucriatinleit Befe S ven S4 0,9256 Deut] e Kabelwk, ; —,— CAAL Es P 2 74 à 73 à 73%eb G beickten L Î den f Î voor. De me T E S M Revier werben sollen, wirb namentli abgeitimmt, Dabei ftelli fi adt. —— eutsche Kaliwk. 26,750 à 27b / achsenwerk “A H K M . j E A macher. Die Regrerung haber bie Dfidt, tund m Verbot ter eer e ega E L eis BueE Cum une, b r 123 Stim Mexikan. Bewäss..... | —— Deutsche Masch... 58,75b Salzdetfurth Kali | 26,25 à 26% à 27,25h ersduwvert. U Y R Die N - S d Ani T Me Beiczluhunfsähugteit vez S S heunit, da mur 123 Ctimms- 4% do. do. abg. | —,— Deutsche Werke. —,— Sarotti... | —,—© 132 à 130,5 à 131b auzrpoliti am 1 Pren ŒEZ vozhe Jgr A Cen ‘D Nit) ford ub im farien abgerocten fb. Südösterr. (Lomb.) 2,0%. | —— DeutscheWollenw, 57,75b H. Scheidemandel | 12,1 à 12,25h nen ves Präfibeuten anzusblichez. Age Dr. von Wa 22 dihamf em (V. u P aas T N oi L L ois i, d 47D 47,25 à 46,75b S lesV b.u.Bink | —,—® 101 a 99,75b Teguengen Ditt (Soz) ; Cine tes Antragë ver Deutfiden Veolfenamtiz: dabin aus S7 nr Bizepräftdemt Dr. vom Lries jeyt E nene ZAgung r E es. Tezxtilw, . Abg. Dittmaun (S beiont, : / G Durmni ues 5 vert im ver Koble mit Sf uer cleitem E ima an, Do werben vie B2b Hugo Schneider . 54,75b sid im Aeltstearat Gaaint bee Oberbergamtäeirt? Derimmb bie Cbe u auf sofort uit ter gleidem ZageSemtmmg i

neue L Deutscher Eisenh, s : , iber- L Ce fr Cv bei ven Sor- mt E ata y S S As 115,1 à 114,75 à 115 à 114,75b Schubert u.Salze T i L 4 1 v F f Cblaunmzetiet- Koflenficubwfzhr vom bec L E meairzesz Mitra Gie. - A 62.625 à 62G à 624b i vie Deutschnationalen eine ret ncenpoutiide E E inaTEeialt: mee Un : i paradge Í bier hre O ie wüunshien. C bc afft ermaneam: med grun

l f |

Busch Wagg. V.-A, , 54 ù 53,5b hönix Bergbau. do. Bagdad Ser. 1.. Bob Guldemuerte Sermcun Pöge. 43 - do. 0. do. 2.. Calmon Asbest 46,5b Polyphonwerke 4% do. unif, Anl. 03—06 C „Wasserw. 71,25 à 71 à 73b Rathgeber, Wagg, 44 do. Anleihe 1905 Chem. Grie3h.-El. : 114,75b Rhein.Braunk.uB. 42 do, bo. 1908 | —,— do. von Heyden. 62,75 à 62.25b Rh. Metallw. V.-A. 45 do. Zoll-Obligattonen | 6Là 7,1h Cont. Caoutchuc . 130,5 à 129,75 G à 130b Rhein. Stahlwerke Türkische 400 Fr.-Lose .…. | —,—

-

--.-ch 0090000 00

Schantung Nr. 1—60000.. | 1,756 à 1ZB Eisenb,- Verkmitt, Desterr.-Ungar. Staats8b... | 206 Elberf. Farbenfbr. Baltimore-Öhio ..… | —,— Elektrizit. - Liefer. Canada - Pacific Abl. - S. Elektr. Licht u. Kr. 0. Div.-Bezugsschein. | 36,5 à 35,75h Essener Steink... Anatolische Eisenb. Ser, 1 Fahlberg,List&Co, do. do, Ser, 2 Feldmühle Papier Luxemburg. Prinz Heinri Felt.uGuilleaume d Westsizilan. Eisenb... Gelsenk. Bergwerk | 59,65 a 60 B à 59,75b Stolberger Kink. | —,— Mazedonische Gold „…, Gef. f.eltr.Untern, | —,—® 111 à 110,25 à 113 à 111,5b Telph. J. Berliner 5H Tehuantepec Nat... Î Th. Goldschmidt. | —,— 87,5 9 86b Thörl’s Ver. Oelf. s 0, abg. Görl. Waggonfabr | —,— 42,25 d 42,1b Leonhard Tiey.. do, 5e. Gothaer Waggon. | —,— 39% à 38b Tranz3radio do. erg. g acfethal Draht... | —,—® : 60 G à 59,5b Türt. Tabakregie Deuts-Austral. Dampfs, _—,— S. Hammersen ., | 19%à 19,5 à 19,3b Union - Gießerei. E Paket 57,5 à 56 à 56Yb

A L A

L L

| L

o. 0. Mis dus Elektrishe Hochbahn... | 724à71,25b 6 ù 71,5h Dynamit A. Nobel 83 à 81,5b Schuckert & Co... Wirèriemerne er eter a, Du Ml 42,15 ùà 40,75b

98% à 99,25b Siegen-Sol.Gußst 36 wäre boi angeicatt Bei i E L T ae L PR 2 Tate Sein 2% Uhe. 762776 Siemens & Halske 806b G à 79,75 à 80b Mein Wér dürfen mi mnferer Aauéfprate mihi fden From müße befiontens Sas Chberierammt E

L Í E E E tas 54b Stettiner Vulkan 44,25 à 44b G Ung ihre Antwort ai aver. Db œiment Gia zorhanten fziem. c bele Seer 73,75 à 73,5 à 74b „Stinnes Niebeck is 75 à 74,75b u

E fein wenn o L, Ta i mwüfe fue Vriüfhuna aen. Cme Vartzi t: Stumm mg

A töhr&C.,Kammg | 3149 32d 31Lb Ei So darf sih u S nut im der Lane, dem Tariferänen d Benicblacönudkt für die Die meue Sihung, i 0 12209 iterteit.) « s Miekiuée e œven, mie der Mimifier «e weile Sue fe ver Luf uz Berainnmg steht der Bericzi bes Unterruizioanbzu Hes

56'à 54,25b Abg. K oh (Dem): Meine hat auf die Gesblossembet 7 5 ung. dai tue Stnctérzaienme bei ter And term Senmier Ser bie Amträge 10. bete. vie Grunde e

67,5 à 67 À 67,75 veutí: “Beite unb bes Par is in azßenpelitiiden Sage is um felde bantele fut he via fai Gand befallen mie Beribticesiatier We Dele (D. Nat): Der Buskdchu bal 22

aa ube Gewicht gelegt. És ift zu befürdten, va eime Ee Em übrer œve e im Sema fion car mw an Sire, betr. e Eemzibinne Bor Segreruenficsien, ums vir. Len

—,— senheit bei vem drei Regierungspariei è vorhamtes 7 Stellen Es fei eime alie Grficimume, baf i mehr S dator s. Briecoumiercidt au Celle ves Unterzidis im ter Sruishut le,

Sani Ï ! « ged Ï ; L mm so mehe die Bermmimeorime tor cur Cr a Mer e F Wort u lit emrioblen, bas Cicatimtim ferm au erde,

64,5 à 64b - erm ab n :

ar

| i | es be: ten biáerigen Seftimmazges üer be Wunde vom Séilers © r e - § s 4 -

111111 111 o

000

11 bb o

J l

rge i: : Hannov, Waggon | 4,2b Ver.Schuhf. B.-W. mb,-Südam. Dampfsch. 85,75 à 86 à 85,25b Hansa Lloyd... | —,—° 70 à 69,25b Vogel, Telegr.-Dr. ns Dampfshi} 2227: —— BäeventiBergdan | ch6 115ù114,75ù 115,25 à 114,5 à 115b ese Seit i L hüheas Sema qu bela (Die Beridtierfizótung wollt i: nirt 595 H ERE E Q da E La L En OALYES Ser au Lee ¡ Seiten ge : e D Z ) Ft Aan tums Surerrinut femer Been iu hühene Zeman qu befan (Die Beridterfiaitung Boge Norddeutscher Lloyd « »+-« 59,5 à 593 a 59 G Hartm. Sächs. M, | —.—© 55,5 à 54,25b L WesteregelnAlkalì | 18,8 à 19h E e Herstel: : Eit- ®*) Ft Aémeime ter dun erm

S Í g el ) eige Po i ° m fu mes gber nare eute Des Gamiet, tar Die lli: Roland-Linte ooo E Held u. France. | 0,4758 à 0,475b R. Wolf... | —,— 42,5ùà 42% à 420 NE Ce - " A: mai fi der Herzen Minister, dûe im Waetilarte widbernandnea fir. pay n T _ Pa Stettiner Damvfer e. 38 à 36,5b Hirích Kupfer …. | —,—© Piumecn-Werte 10'à 9,75b dye: : | N : :

ak 27,25b

0

Verein. Elbeschiffahrt ..., Höchster Farbw. , | —,—“ 115ù 114,75ebG à 1156 immerm.-Werke

wt cu elektr. Werte .….., | 34a3,25ù3 „Esb. | 26, für Braninduñrie de A E | 80,5b E O