1925 / 159 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[42503] Sn iten gegenüber. Die Vorzugsaktien | NM 1200, Nr. 2001——3750 (jedes dieser ! [43501] ÿ j a. Im Sale der Liquidation der E

ZschoXe-Werke Kaiserslautern aben ein auf 6% beschränkies, jedoch | Stücke tragt 5 Nummern), auf den In-j} Reichsmarkeröffnungsbilanz per sellschaft -evhaltèn die Vorzugsaktien Hs 6 f 22

Aktiengesellschaft, Kaiserslautern. | vor den Stammaktien zu befriedigendes | haber lautende Aktien umzustelten. Sämt- | 1. Januar 1924. Aktiva : Kassa | vor Auszahlung eines Liquidationserlöses Ï A i ; , t É B î s e

Die für Freitag, den 10. Juli 1925, | Dividendenanrecht mit dem Anspruch auf | liche Aktien werden an der Börse zu Essen | 173,74, Grundstückkonto 90900, Sa. | an dieStammaktien aus dem Liquidations- A E r G e a g Nachmiitags 3 Uhr, nah Kaisers- | Nachzahlung von Dividenden, die aus} amtlih notiert. ; l 91 073,74 Passiva: Atktienkapital : | erlôös einen Anteil bis zur Höhe von i : : : ? lautern einberufene außerordentliche | früheren Jahren rücständig sind, und im| Nachdem die Eintragung des Um- |22 150, Hypothekenkonto 39 000, Rük- | 110 % ihres Nennwerts bidali eblender | i N 6 Î faatsa ci erc Generalversammlung findet nicht statt. | Falle der Liquidation der Gesellschaft einen | stellungsbeshlusses im Handelsregister er- | lagekonto 22 273,74, Sonderrejerve]onds | Ginzahlungen zuzüglih etwa rüständiger / m A: | NnZEetiaer und rel en

ch auf die geleistete | folgt ift, fordern wir die Aktionäre auf, | 7650, 3 ; s ( D : dde: :

Der Aufsichtörat. »evorrehtigten, jedo Sa. 9107374. Berlin, den | Vorzugsgewinnanteile sowie zuzüglich 6 25

F. Neumayer, inzahlung beschränkten Anspruch auf d-n | die Mäntel mit einem nah der Zahlen- | 1 Januar 1924. „Nordland“ Grund- | der auf ihren Nennwert ‘geleisteten Ein- e Es i ) j S5 Geh. Justizrat, Liquidationserlös zuzüglich eines Auf- | folge geordneten Nummernverzeihnms zum | stiücts-Aktiengesellschaft. Der Vorstand: zahlungen seit Beginn S äfts, Nr 159, i 28 Berlin, Freitag, den 10. Zuli 192 E A E

Vorsitzender. gelds von 15 % ihres Nennwerts zuzüg- | 3Z3wede der Abstempelung auf den neuen |Weinhöbel ahres, in welchem die Gesellshaft in

is ch way G di Cr n chA Ä A A E I D B A E L T L R

m.

me

——— lih 6 % Zinsen vom Beginn des Ge- | Reichsmarknennwert bei nachstehenden | [43557 Liquidation getreten ist. D darü = y N E B i : l Wirtschaftsgenossenschaften.

[42060] : häftsjahrs, in dem die Gesellshaft in | Stellen bis zum 10. August 1925 [43597] . CE ua Epúcbetide U bel EEs IBEE | 1, Untersuchungssachen. , j Sn o - E O E ia Die

urch Beschluß der ordentlichen Gene- ‘iquidation tritt, zuzüglih etwa rüdck- | einschließlich einzureichen: Porzellanfabrik Kahla. den Stammaktiónären allein zu. Aufgebote, Tus, n Su Pen, Zustellungen u. dergl. G el Cr : 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

xalvertammlung vom 3. Juli 1929 wurde ständiger Dividenden. Dur Aufsichts-] in Verlin: bei der Direction der| Die Aktionäre unserer GesellsGhaft| Je RM 2%8,— Nennwert einer 3, Verkäufe, tungen, Perdingungen 2c. : | * 9. Bankausweise.

2e _Autlôötung der Magdeburger Bank, | xatsbe chluß können sie unter Einräumung] Disconto-Gesellschaft, werden hierdurch zu der am Dounerstag, | Stammaktie gewährt eine Stimme, je : losung A. fa Wertpapieren. é L L z : c il 4 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

tiengesellshaft in Magdeburg, beihlossen. des Bezugsrechts an die Stammaktionäre in Bochum: bet der Direction der | den 30. Juli 1925, Vormittags | NM 100,— Nennwert einer Vorzugs- I 5, Kom age i auf Aktien, Aktiengesellschaften - “Anzeigenpreis für den Raum einer 5gespaltenen Einheitszei e L Privata fe

E gera nei ist dum Le ganz gder teilmei in Uar a üm» Pitconts - Gesellschaft Filiale | 10 Uhr, im Sißungssaal der Bank für | aktie gewährt 20 Stimmen S und Deut){he Kolontalgésellsthaften. 1,— Reichsmark freibleibend. A Nzelg

estelt. Wir fordern hierdurch gemaß | gewandelt werden, wodei der Borzugs- ochum, |Thüringen vormals. B. M. St Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr s S ens R : s

8 297 H.-G -B. die etwaigen Gläubiger | aktionär “seine Vorzugsaktien gegen. bei der Westfalenbank, AÉH on, : ; i Trupp 1 ; E R es i : rüctun bei der G stelle eingegangen ein. “E

unterer Gefellshaft auf, ihre Ansprüche | Zahlung eines Betrags von 115 % der | in Efsen: ge ee Ditattión bés Ius: r C E Leip: pu E e E fie | e Befristete Anzeigen müffen d rei Tage vor dem Ein gstermin eschäfts g f

r L que S A Gesellschaft due ed du sten gat. cotto-GalenGuft Filiale E lichen Generalversammlung ein-| lichen Reservefonds überwiesen. Eine P e | ;

tag ‘9- e A E UNVMIDTUN( s MUZ A ES N Un Me O S Det l aaff- | geladen U 3 S weitere Ueberweisung kann unter- E r [42159] [43467]

Magpveburger Bank 1. Juli 1931 stattfinden. Ab 1. Juli 1925 hausen’schen Bankverein A. G. e «r «Sañes é Sfétha li ASR : G [43934] [43598] L inger Aktien- | Aktiengesellschaft Paulshöhe, Edel-

Artlengae Ae: LUGMARBR: E Me Us T | Sie t des E Die mie ung der Aktien auf Reichs-| 1, Vorlegung 6 Goschäftbberi ts, Ge- fonds "109 n e Ätibnkpitals ce: 9. Kommanditgesell L A. Lehner & Co., Vank- | H. Schomburg & Söhne R E E pilzkulturen und Konservenfabrik,

Ba |ch, Liquidator. _| rats im L ege ee uélosung zu 115 % | mark is provisionsfrei, sofern sie am nebmigung der Bilanz und Gowinn- reiht oder wieder erreiht hat; schaften auf Aktien, UAktien- krommanditgesellschast auf Aktien Akti llschaft ichsmarkeröffnungsbilanz Schwerin i. M.

G | sowoh aus dem Reingewinn os anch aus | Schalter, ersolgt: finpet fie im Bene des | und Verlustrechnung für 194, | 2, besondere Riclaam nat Be: schaften und Deutsche in Berlin ie tiengesel ha ug per L Jannar 1924 Die Aktionäre unserer Geseli&aft weten

e ' . u . -TO2N, Le , 1a 1 9 Wer en T e en N x +4 5 E 3 24 d / t : h ' î i  î ur ____ per L. Januar 19ck. 7 f 0 a , Aligenieine Gas-Actien- | Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli | Banken die übliche Gebühr in Anrechnung | Gtgng des Aussihtörats und des) n, Generalversammlung 9 csonialgefellchaften Die Akliondee anserec Gesellsgost | zu der am Donnersiag, ven 30, Juli E 7 T; |17-Angust v. J. Vormittags 11 Uhr,

Eefellihaft zu Magdeburg. S Ra lite find Se bec asi bringen, Abt i 3. Wahl: zum Aufsichtsrat. . hierauf erhalten die Vorzugsaktien Z * werden hierdurch auf Sonnabend, den |1925, Vormittags 11 Uhr, im zundstücke „1 199 000|Z |in den Räumen des Kaufm. Vereins

L AMN Ee O 3 Je}, Dom SLELNgEIVINK suid 5 % der gesehß- Die: Abstempelung erfolgt. nah dem Zur Teilnahie an der Generalversamm- an Dividende bis zu 6 % der auf 1. August 1925, Nachmittags 3 Uhr, | Sißungssaal der Bank für Thüringen A 538 -000|— | hauses zu Leipzig, Schulstraße 5, statf-

Nachdem Der Beschluß der General- | lichen Rücklage zu überweisen, solange sie | 10. August 1925 nur noch bei der lung sind -diéjenigen Aktionäre berechtigt ‘ibren Nennwert acleitloton Eine 43062] : au ae S dentlichen Generalversamm- | vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft, arti S Werkeu ‘1 160 000|— | findenden ordentlichen Generalver-

e pom N 1924, Den N E t aid 3 nicht Son der Disconto - Gesellschaft, | vie ihre Aktien spätestens am dritten zahlungen sowie etwa aus den Vor- * Die'per 1. Juli einberufene a. o. General- lung nah Berlin, ‘Potsdamer Sire 2 Meiningen, Leipziger Straße 4, statt- en Hun g - 60 000|— | fammlung eingeladen. : Lo Uinitelung- 969. S P S O car Bow el poer eibenden Mir wei ; r: 44, | Werktage vor der Versammlung bei jahren an 6 % Gewinnanteil fehlende versammlung hat bes{lossen, die Gesell- |in unfer h e ofal eingeladen. Nach | findenden ordentlichen Generalver- E ein d s ea L Tagesorduung:

auf Reichsmark, in das Handelsregister | Betrage für Ref Fall, H eine Zu- | , Wir weisen darauf hin, daß voraus\icht- | n Vorstand unter Angabe der Nummern Beträge derart, daß zunächst die schaft aufzulösen. Wir fordern hiermit | 8 36 unserer Saßung sind ‘nur diejenigen | fammlung eingeladen. oftsched f 144711] 1. Bericht des Vorstands.

en roe E cen E e | R nen er D Md: | E C r Maleartent (angemeldet baden: Del Beginn der ende ihrem lter naß zur F de Gläubiger auf, ihne Anspriihe der |Ärtionäre zur Ausübung ibres Stimm | ae Aen dn nahecit, Ge- | Sibndner : 2 077 1 ;| (8209| 2 Baledn purWewime und Berius

E CEN E L do a : ae t i (10s ( 1 N j Seneralversa 1g sind di Î Auszahl [ ¡ ellshaft anzumelden. in t be-| 1. Vorlegung des ‘Geschäftsberichts, Ge- "E é lg9 ilanz und der Gewinn- un .

Aktien ohne Gewinnanteilscheinbogen | gewinn sind zunächst bis zu 6 25 auf | abgestempelte Aktien lieferbar fein werden. - fene Ea Wee : loten etn Tia zu 4 % Dipis- Laie een SO gean J E Vie fre E réhmiigung der Bilanz ‘und Gewinn- | Waren. « « - » O rednung per 31. Dezember 1924.

zwreckts Umstellung des Nennwerts auf | das eingezavlle Borzugsaktienkapital und | Das G läuft! vom 1, Df- C Naciveis der--1Wes dende an die Stammaktionäre gezahlt; Kassenguittungen \pätestens am dritten und Verlustre{nung für 1924. 883 891/86 3, Enflastung des Vorstands und Aufs

n ( T0 t i: ¡ n „G. i. Meichsmark bis zum 5. August 1925 | ferner bis zu 5% auf das eingezahlte | tober des einen bis zum 30. September Hinterlegung p ; 6 , j ; i 9 8 8 idit8rc (einschließlich) Stammaktienkapital als erste Dividende zu | des nächstfolgenden Jahres. rehtigung zur Teilnahme vorgulegen, Zur | ®. von dem verbleibenden Gewinn er- Dex Vorftand. W. Maeh r le. | Werktag vor der Versammlung bei der | 2. Entlastung des Auffichtörats und de Pasfiva, sichtôrats.

| i Gntgegennahme “der Hinterlegungen und hält der Aufsichtsrat eine Vergütüng [43491] Gesellschaftskasse oder bei einem Notar Vorstands. Attienkapital . 650 000|— | 4. Zuwahl zum Aufsichtsrat.

in Verlin: verteilen. Von dem übrigen Reingewinn | Von dem nach Vornahme sämtlicher 2 Ff E : : ; s ; F i j . E : 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. l S r Teilnahme «an der Generalver- bei der Verliner Handel8-Gesell- Mis tantiömesteuerfrei unter Einhaltung | Abschreibungen und Rücklagen verbleiben- Aus\tellung von Bescheinigungen darüber jn obe ee SURIEn, ZEIIE DED Holzbedarf Atpreußen Aktien- gran b C it Diejenigen tionäre, die an der Ge- Tae 5 L N 482 40 fammlung ist jeder Ationär berechligt,

L ; Nort; ; : ; sind der Vorstand, ein Notar, die jenigen Betrags, der als Mehr- i j j ä i ¡chaft, er eet AstebenbeTamtie e x Ge E Reingewinns werden der Direction der Disconto-Gesellschaft dividende an die Stammaktionäre Königsberg Pr. Stimmkarte. nerálversammlung teilnéhmen wollen, Gläubiger « : 76 683/77 | der seine Aktien spätestens zwei Werktage

bei dem Bankhause S. Bleichröder, | Aufsich : eme ¿as : ; 4 in un Male 4 verteilt wird: ie Aktionäre 1 llschaft werde : haben ihre Aktien gemäß § 25 der t _— |vor der anberaumten Generalversamm» n S Ea (e E Len Ehe S R Ee S O n [Beo WinesdemsWe eevicban | 9 de Ves mt gur Mufung, dur Y gemi ou fe n B0, Juli 19ER | 1. odann Gaistedts Ige | Sen 8, leleia P Leg nt 57 vorlas lang bi der Gescliatafe 1 en: E O : ? El : ; Berli d dexen. Fili i ivzia weiteren Dividende an die Siamm- j im Hotel Ostpreußenhof,| winn- und Ver- | festgeseßten Hinteriegungs} eim O einem Notar oder bei der y gc anae Dubehweedt 4 | e u E S B La ailer let (Le Fine Simo Dirie s| Fenn mee lel pf de Y Game Per gate anse: | shrwnins fie do GeiNihtpb: (set zie, elt i Wreschen | Dee Work (a mS E i n E s : 4, A s ; | ie Fir ) eneralversammlung abweichend be- tli : : ei einem Notar oder : -—— | Leipzi LCT S (e L Et Qtflgemelven Doutschen | Genealtecmmling zue Berfüging. D sgrtrigen dufehen, der nen | Orrs, Le Hant e Tleingen| Wes n una annriieo! dee Y gppgmgehes Genzmwersommng | . Bötuöfasna üter die «Genehmi h Béclin: T 1 dard Vorlegung cioes ineclezangt

Gredit-Anftalt Filiale Magde- Neichsmar?eröffnungsbilanz nah Ermessen des Aufsichtsrats ge- ; ; ; x Abi . ; i bei dem Bankhause C. H. Krepschmar be ins in der Generalversammlung ausß- H! 2 N i vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft | Die Reichsmarkeröffnungebilanz Tagesordnung : j gung der Bilanz und Gewinn- und ei dem Bankhauje G. H , ¿ Seiberßz Feder- 1cheins in G E e O S, j vibrt 1 e od eingezahlten Grund- | in Meiningen und deren Filialen, die auf den 1, Januar 1924 lautet. 1. Vorlage ‘der Bilanz per 30. 7. 1929. Nerlustrethnung für 1924. bei der Direction der Disconto-Gesfell- Norbert A weisen fann.

einzureichen, 198 Srund N ; ; haf ktiengesellschaft Schwerin i. M., den §8. Juli 1925. Di as ; : Allgemeine Deut Credit-Anstalt | wie folgt: ; last des Vorstands ‘und des] 3. Exteilung der Entlastung an die schaft, 4E A d î . S j Die Umstellung erfolgt in der Weise, Aktiva. NM L, O Abra gebra us die "u Leipzig Ui Ge AEERS O s s 2 E orf il 9 ftenden Gesellschafter und | bei der Mitteldeutfchen Creditbank, Bilauz per 31. Dezember 1924. | Aktiengesellschaft Paulshöhe, Edel

daß der Nenmvert Grundstück . . | 237 000 : : } : ; ; 3 t tit t MAT: ; in Essen : ilzkulturen und Konservenfabrik. I Ste A N d: bie Mabus t von | Dresden sowie deren Zweigstelle in Aktiva, RM 3. Bes(lußfassung über bie Einziehung die Mitglieder des Aufsichtsrats. | s : ; pilz z a) Jeder. Giammallie Uber Oa Webäude «iee ta (0 v) DEN IUS 15 e f den Mussichtörat Lerechnek, Freiberg, ferner diejenigen Stellen, die | Grundstücke . . « | 4 350 000 der now nitht ausgegébenen Aktien. 4. Aenderun der Sayung | bei dem Bankhause Simon Hirschland, : Aktiva. Der Vorfiand. Hagen. :

: } : 4 (100 Taler) auf 20 Reichômark, | Maschinen - 191 250 Y gege | erung des 2 amburg: i 70 608|11 ieder Stammaktie ü Tj Ga Der alsdann noch vorhandene Rest des | vom Aufsichtörat als geeignet anerkannt | Kraftwagen . 2.025 000 4, Beshlußfassung über die Fortführung (persönli Taftende Gesellschafter). in M Mon aa . . 1706s Wi auf 80 ! E S Sale ARO E O Reingewinns steht bebufs, Verteilun, als | werden, zuständig. Wagen. . . 800 oder Aufklötung ‘der Gesellschaft. | Berlin, den 9. Juli 1929. bei dem Ba Simon Hirschland, \Sé{huldner . . . - I T [42577] aer Nied iger c) jeder Stammaktie über 6000 M |( ása und -Bänkautbabea 55 900/42 | Superdividende an die Aktionäre zur Ver- Kahla, den 9. Juli 1925. Mee: Lia E 18 000 Für ‘die Teilnähme an der außerotdent- Die Geschäftsinhaber : ; M m s Nathod & Kassa : i e ad C. A. Krüger L erlaufize auf 400 Reichômark Wechsel g en . 2E gung der Generalversammlung, oweit es A Fh O Rraike Í F R ¿ N Eden, pr E R R ne A. Lehner. G. v. Berg. E anfkhaufe Kn Giamnier - und Privat-Bank . TeTias Tuchindustrie Aktiengesellschaft, F E N Res R 1e ihn niht etwa für besondere Gefell- udwig Fuld, Vorfißender. - nventar . . . riften de :unfere o, - 7 s ; g T obite de aao D auf 60 E E Setten As 374 E oder B! tberindttraa u [73553] Betriebsbestände 1 162 000 \cartavertrags. Bankhinterkegungßsftelle ist |. [42546] ; bei der E Deutschen Credit- |- eteiligungen « - Spremberg, N. L. 5 abaecstempelt wird, wobei außerdem auf | Debitoren (eins{chl. Renten- neue Nechnung bestimmt. Alla ine Verli Ma e 4571 Bankhaus Gébr:Schlimm, Königsberg Pr., Zwirnerei & 4 ähfadenfabrik Anstal "in Meiningeu : Inventar « « «o. 10° *] 2 gg | __BVilanz per 31. Januar 1925. jede Stammaktie über 1000 ein Anteils | bankumlage v. # 21 360) | 546 735 Neichsmarkeröffnungsbilanz ¿Ugemeine Verner | Wesel P O SraugEES E M n D. Auli WES. A. G., Dietenhem. À hei ber Bul ile Kikringen uoumato] Aitokento » « + + «V» «E e E a T4 N V eitens von 62% Reichs- 2 435 413 am 1. Oktober 1924 |Ymnibus Actiengesellschaft. Wertbeständige Anleihen . 10 500 Ju Namen ves Mane |_Bilanz zum 31. Dezember . E E ano Aktiengesellschaft e Immobilien 23 ora hr. Spe ck v. Sternburg. * A : en . thr. Spe ck v e g M Grofidnbrau, den 9. Juli 1925, Aktienkapital . . . 450/000 Sine und Utensilien . 18 969|—

Boi "Einteiüia eines: céniaenden Air Passiva. Soll. RM Auf Grund der 6. Verorduung | Beteiligung 34000— i Besitz. 15 #2

zaÿl von 1000¿Mark-Aktien wird an Stelle | Aktienkapital: ; Immobilien zur Durchführung der Verordnung | Debitoren i; | 12571] » lüssfige Mittel 6013/79 Der Aufsichtörat. ten . 18 143181 878130

von je 3 Antilscheinen über je 64 Reichs- : H ber Goldbilanzen und auf Ver- | Anteiliger Er158 f Webstuhlsabr R aan u. Vorräte | 510 768/42 . Schiff, Vorsigender. Gläubiger - «ch»» * ú 1412 701/88 Wertpapiere 12 996/63 Sächsische ik (vorm, Maschinen, Einxihtung usw. | 290 500/— M. Schif si Reservefonds . « » 8 045|59 | Kasse und Bankguthaben „f L has

Stammaktien“ 1500 000] Brauerei . . R anlassung der Zulassungsstelle an | aus Verwer- _ l A : Wirtschasten 700 000|— | der Berliner Vörse wird folgendes \ tungéaktien 352 000, | 396 845/91, Louis Schönherr) in Chemniß. | Grunbstück, Gebäude und [42126] Bilanz, S ne a E Ee lCLEE I LREEOONE

E E E E Lee 2E L T D I T I \

ct

ament

S

Sl Le

pee] t

4.0 §0 09 .0+0 P

Ml 20

I ITSESITITITTI&

Lc Gi C C B Ta G R E

tück Aktien zu PM 300,—, 10 000 Stück | Kreditoren j 170 753/29 Ou und Werk-' s E 1-Verbindlichkeiten

Reingewinn . « -

Zl SS I Ie

SIÉEl 1|

20 Neich8mark ausgehändigt. falls die Aktien mit einem der Nummern- | Ovvothek*) 19 48710 | Brauereigeräte „}. 130003 der Generalversammlun N ärz 1925. folae nah geordneten Verzeichnis : am Unterstüßungskasse 15 000|— ‘Lagertässer ga "T - 190000! | unserer Ge}ellshaft vom 21. Februar 1 Pasfiva, E Fr RM 5 g Bas 262 tiva. : M Passiva, | stunden zur" Einreichung gelangen. “Die | bankumlage von. 421360) __706 926/61 | Fuhrpark . . . : 90 000 000,— Schüßaktien von | Reservefonds 720 116/62 F Grundstücke . 462 000|-—| Aktienkapital un | * T-Mobilien 4749 Soll j 1002/— Aktienkapital . „4 829/000 N N L , / N N Barbestände do n 90D S Fnwventar, ‘Abschreibung e Y Nirfstell 65 000} bre erze z R ¿ l Ul 1 95 826/22 s ee: i 93|50 | Nüstellungen . « Findet vie Umstellung im Wene des Brief: | ) PM 129 914 Amortisationsbypotbek, | Fase: u. Postschectguthaben| 493/65 | Alien zu, PM 1000 17 750 Stück / Goldwert der 2 igen Außenstände . . . + - -| 281 338/26 Beteiligungen, Abschreibung Darlehnskonten . : » - -| 6218/80 1 E i i : Sie N « (___99 168/69 2/57 [Gewinn . « « « « « * « « «8/04 [sahrt8to 1 129 826157 G-ohühr in Anrechnung aebracht. verzinslich und mit 1 °//bis 1941 zu tilgen. ‘tuabi N t 1[— | zu PM 5000,—, die sämtlich zum Handel | .# 40000 leuchtungsanlagen - } 490/000 pes j 1 086 593 | Verbindlichkeiten . - . ' i Die Umstellung O Aktien quf Reichs-| Die Bewertung erfolgte _ durchweg N 1 320 664/93 | Und zur Notiz an der Berliner Börse zu-| aktien 1 400 Fabrikations- und Betriebös- 844 282/21 A 45 469/29 |Reingewinn . - « « ck 8509074 no% bei der Berliner Haudel8-Ge- | besondere nah der Goldbilanzverordnun i estellt worden Entsprechend diesem Um- i ; Wertpapiere. ¿ «+ + ° 91/980/- um 31. Dezember 1924. N 000|— | Raren R dine un se" schaft dreimal ea und den hierzu ergangenen Durchfibrunds- 4 794 452 stellungéverhältnis von 2% : 3 werden die| Die Bewertung der Grundstücke und V 14a i; erthe L E G L Gesetzliche Maste N 110 | Warenkonto S Bei A g Vel ) y ; : : | Kasse. .. «e . p beed Aufwand. s 2 1b ü .} 366 347 i : —— E e”annten Frist wird die Notieruna der stüle und Gebäude hält ih unier dem Stammvermögen die Aktien über PM 1000,— auf und Herstellungspreise erfolat. Auf diese i Außenstände . o. 1588-072 Abschreibungen S6 «A s 14 333/49 E E A 30 245 Bexvlin, den 1. Juni 1925. M 3 so daß nach diesem Zeitvunkt nur noch die | bilanzdurhführungsverordnung, diejenige | i : auf RM 140,—, die Aktien über Papier- | der Abnußung eutsprehende Abschrei- Unfkósten . « « - + - } 238 901/41 S Zinten, Steuern, Pro- _ auf Reichsmark umgestellten Aktien liefer- | der Maschinen, bes Mobiliars und der M Witetfikite 4 269 532/70 | mark 5000,— auf RM 600,— ab-| bungen gema! Aktienkapital . . | 4828 000|— | Berlust und Gewinn. « «} 1469/27 | München, ‘den 20. Juni 1925. [42945 visionen . - « - .} 75707778 A ; r Mae gei j i pothefe Ea nit 09074 Dessau, im Juli 1925. hinter dem derzeitigen Anschaffungswert 45 ; Aktie über PM 300,— 4 Anteilscheine | schaft sind folgende Vorkricashypotheken Zrunds{hulden . - - 90/000 : Z Feurih-K Ï Reingewinn . 85/0: Allgemeite Gas-Actien-Gefellf aft, | unter Berücksichtigung auseiMander Ab- eian UNDC E E T E N über NM 4,— und auf jede Aktie über | eingetragen: i Qu para 219 569 | 367 154/57 Der Vorstand. Feur ih. N Aktiva, J i 886 971152 sellschaf \ Obligationen erg 16 605/19 is E E thek wurde nah der dritten Steuernot- | Syareinlaan : E M 4,— ausgehändigt. Zur Deckung die ursprünglih mit 4 % verzinslich Kreditoren . - « « « « «| 893 634 "l 367 154/57. ilanz 31. Dezember 1924. . Schuldner « 24 , L [435501 verordnung bewertet. Siber E 4 165 991/71 [der danach erforderlichen - insgesamt waren und nach sech8monatiger Kün- Reingewinn . « » « + 926173/50 | eberiBub [367 Ddlor —— laus ————— Banken « - L ei Ens aus Fabri 884 566/93 11

auf NM 60,— erfolgt “] 4754 452/49 | werden 10 750 Stück neue Aktien zu unter 50000 M zu tilgen waren, f Ulm, im Zuni 1929. : ; ; Ttien- Wechsel - « y Frankfurt a. M. in Frankfurt a. M. bei der Deut-| #*) nom. 4 100000 aufgen. 1910, m. 5 | NM 20,—, Nr 42 951--53 700, aus- Gemäß Abmachuna vom 24. De- Gewinn- und Verluftrechunng [Der Borsignte ‘des Aufsichtsrats: E S E 3 750 000 Grundstüde . O 886 971/92 Auf Veranlassung der Börsenzulassungs- schen Vereinsbank, bezw. 6 9% verzinsl., Rückzahl.-Beding. | aeben. Demgemäß stücelt ih das neue zember 1924 ist diese Hypothek auf am 31. März 20D. I. Roßmann. Kassa, frenide ‘Geldsorten Inventar . « Spremberg, N. L., den 4. Juli 1925. stellen Frankfurt, M., und Berlin wird bei der Deutschen Bank Filiale nicht vereinb, *_-: 4 NReichsmarkkapital, in 9000 Stück Aktien 15000 Reichsmark aufgewertet M Der Voxftanv. Adolf Müller. |" und Coupons . 210 268 354 237/11 | Der Vorsigende des Auffichtêrat&: gemäß der «ß. Goldbilanzdurhführungs- Frankfurt, nom. „S 20 000 aufgen: 1914, m. 20/6 | #1 je NM 20,— innerhalb der Nummern worden. Die Verzinsung beträgt vom ‘Soll, RM 712 | 42621] Guthaben bei Noten- und 5 Walter Faerber. ver"rdnung bekanntgegeben: , bei dem Bankhaus Haas & Weiß, verzinsl, Rückzahl -Beding. nit 1-10 000, 10750 Stück Aktien zu_ je I F'auune 1925 ab 5 %. Die Hypo- ; ers Rrî ntenplaßz Abrethnungöbanken . - - 315 766 Bassina, 242 465/91 Gemäß Generalversammlungsbesch{luß | in Berlin bei der Deutschen Bank. vereinb, A RM 2, —, Nr. 42 951-53 700, 17 759 thek ist seitens der Gesellschaft jeder- Prinzrege E Nostroguthaben bei Banken | 2/237 874/23 | Per Gläubiger - « * * * } 1590000|— | [42576] i vom 26. Februar 1925 wurde das Grund-.| Die Aktienmäntel sind bis spätestens | nom. .4 360 000 aufgen- 1914. m. 43 °% Stück Aktien zu je NM 140 —, Nr. 10 001 4 rüdckzahlbar nach halbiährlicher j 4 i llschaft, München. Wechiel . 264 182 « Attienkapital « « « - 11771120 cch6smarkeröffnungsbiianz fovital von M 25 000 000,— Stamm- | 31. Juli er. mit einem arithmetisch ge- verzinsl, Nützahl. - Beding. nicht | bis 27 750, 10000 Stück Aktien zu ndigung, während sie vom Gläu- Diskont; Brenn-] A 31. März 1925. |Gigene Wertpapiere . « . | 655433 « Reingewinn « « » «e ——|— per 1. 1924. aktien (25000 Stück zu je -4 1000.—) | ordneten Nummernverzeichnis bei den er- vereinb., o / RM 120,—, Nr. 27 751—37 750, 5200] biger für fünf Jahre unkündbar ift, terial, Gas, . | 183254142 _Bilanskonto per S Vorschüsse auf Waren und et 354237/11 “PPOHREIEEZT und M 1.000 000,— Vorzugsaktien | wähnten Stellen einzureihen. Die Ab-| nom. 1/240 000 aufgen 1921, m. 29/0 Stück Aktièn zu NM 600,—, Nr. 37 751 | #6 140000,— vom 1. Oktober 1913 i ¿ 926 173 A4 |Z| Warenverschiffungen .} 509 061 Gewiuu- und Verlustkonto An Aktiva. j | (1000 Stük zu je M 1000—) auf Luna erfolgt am Schalter der verzinsl., rückzahlbar 2.November 1923 bis 42 959. Sämtliche Aktien lauten auf mit 41s % verzinslich, Tilgung nah 1-2:998/811/94 Aktiva. 570/32 |Sguldner, gedette . « « } 5470145961 f Dezember 1924. Patente und Marken){chuß- | NM 1500000— Stammaktien und | Stellen provisionsfrei; soweit sie im Wege} nom 4 200 000 autgen 1921, m 43 0/9 den Inhaber und find voll eingezahlt. seh8monatiger Kündigungsfrist / : |Kassabestand ' 993847195 | Schuldner, ungedeckte « . | 1172 928! per 51. | * retekonto, angen. mit -000— RM 40 000, Vorzugsaktien umgestellt. | der Korrespondenz ge\chieht, wird die verzins]. rückzablbar in vierteljährlichen (Eine Amortisation (Cinziehung) von | 6 250 000,— vom 12. Dezember 1898 „_, Haben. i 450105 |: n 4 31/863{80 | Beteiligungen . . . + «} 671293 Soll Formen-, Stanzen- und | ll üblihe Gebühr berehnet. Aktien ohne Beobachtung der für die Rülk- mit 44 9% verzinslih, Tilgung nah img . 2 969 E 4 7:001!70 | Grundstüfe .und Gébäude 250 000 An ndlungsunfkosten i 19 890199 | Kuischeekonto, angen. mit 1000| L L Gehätter

marê" eine ‘neue Aktienurkunde Über | Vorzugéakt. 40 000 Î 1 540 000!— | Immobilien

Die Umfstell \ ;: | Geseßliche Reserve. . 154 000|— i Eu bekanutgegeben: c j ö Fra „f 237 000|— s 4.

e Umstellung erfolgt provisionsfrei, Maschinen 300 000 Sáub eil 8 225 ae | Vermögensaufstelluug 4 Wasserkraft / (20a: abges{lossen am31. Dezember e A L Üalsiwaian [2422 92019 Schalter während der üblichen Geschäfts- | Kreditoren (einschl. Renten- Versandkässer . « « 4 60000|— | ift une O O, nach inzug von | Grundvermögen . . ._« «] 7200000/=— - 5 / T O i : ldeu. 4 S i f} 183 770|— | , Abschreibung « . - 1 ONN-Marfk-Nfktien find mit einem 2 435 413/71 | Wirtichaftseinrichtüngen 80 000 M 60 000 000,—, eingeteilt in 9000 | Hypothbekenschulden. . . . 1 133500— Gebäude 1968000 attbiararitat - E 42D 000|— Maschinen, 12 224 Autotonto 1d) s Reservefonds . .} 175 800/73 : j 50 St | ] 334 287/30 | : (e E D SAMIO L websels stattso wird hierfür die übliche | AUfgenommen im Jahre 1901, mit 44 % | Guthaben bei Banken « 14 126/05 | Aktien zu PM 1200,—, 5200 Stück Aktien Einzabling auf Ss ¿ Kraft-, Heizungs- und Be- d Warenvorräte . « » + « « 1134 300 |Unfosten g Wohlfahrtskonten 45 992/35 7 45 S uß- * « mark kann nach dem 5 August 1925 nur | nah den E Bestimmungen, ins- | Außenstände (Bierkunden) ¿} 339287 gelassen sind, auf RM 7 200 000,— um- 8 225 769 9L materiál, Erzeugnisse » - 2411 000 Gewinn- und Verlustrehuung aa O 550 000 Haben. | 242292919 E, Us i 060 Fünf Börsentage vor Ablauf der oben- | Verordnungen. Die Bewertung der Grund- Haben. Aktien über PM 300,— auf RM 20,—, | Gebäude ist auf Grund der Anschaffungs- Hypokbekenschuld E [ktien in Reichsmarkvrozenten erfolgen, | Zeitwert gemäß § 4 Abs. 3 der 2. Gold- | Gesegliche Nücklage « » * 200 000 RM 120,—, die Aktien über PM 1200,— | sind ‘ausreichende, der Lebensdauer und : 7963 483/08 | Steuern . « « - » ; 40 455/75 Der Vorstand. Seiber 8. Geschäftsunkosten, Gehälter, c ] s . c bar sein werden Utensilien sowie des Fuhrparks bleibt Unterstützungsrücklage für gestempelt, En werden s jede uf dem Grundbesiß unserer Gesel} Geseulihe Rücklage 300 000|— | Reingewinn . . - « „4 _59/168/69 : ets A G. _Vilanz per 31. Dezember 1924. Abschreibungen - « - « - 44 803| \ ® ; s d a wei . . e « . . e v F, C . u j . . "“ E He d schreibungen erheblih zurü. Die Hypo- | Hypotheken *) . S PM 1200,— ein Anleilschein über | „4 500 000,— vom 22. Oktober 1895 Unerhobene Dividende 6 105 Ertrag. (425811 Un Lje, 264 9565 i i 7 ( RE C E i; E , , 2m l 2 Schuhfabrik Héèrz q. -G., Die Abstempelung der Stammaktien L 698 778/08 | 53 750 Stü Anteilschoine über NM 4,— digungsfrist in - Teilbeträgen nit 7963 483 Aktiva. s Effekien « - N 1 750|— | Veribiedene Erträge - « - 9 415/49

es ees.

Die Umstelluna der Vorzugsaktien ent- QUHT Raten von. nom. M4 500 Maschi In spricht dem durcschnittlichen Neichsmark- | Voraussichtlih werden vom fünften N Ne: „c [zahlung oder Herabseßung des- Grund-| sechêmonatiger Kündigungsfrist. insen . | l L 13 arifgebäude Berlin (sämt- 27 657/97 | Maschinen- und Jnventar- | n einzelnen Pes wurden gemäß | kapitals maßgebenden Vorschriften ist zu- Vorstehende Hypotheken sind mit dem r ; N ; Va he Anteile ? gez! 4723106 | konto Ut. Aufnahme - 10 000/—

wert der auf sie geleisteten Einlagen; | Börsentage vor Ablauf der Bezugsfrist ab ; 0 : | Bezuasrechte waren den Vorzugsaktien me | die Aktien an der Frankfurter und an | der 3. Sleuernotverordnung mit 15 % | [ässig. : 15 prozentigen Äufwertungsbetrag in die Grundstücks A-G.) - « | 1500000—| - eue erhal M 360/15 | Warenkonto It. Waren- | ; 276 T7477 Avalschuldner 159:377,74 E Mg 733148 84 726 42

ein-eräumt. der Berliner Börse in - Reichsmark- | Z AM 15 000, RM 3000, NM 54 000, ; mml m i 6 ilanz ei

Das Mde RM 1 540 000,— be- | prozenten gehandelt. Von a eit. | RM 12 703 und NM 2025 aufgewertet. | 91" 5 Äriar 1925 oute "ie Erböbung N o Wescbätdiahe find e s{lossene gegen Rüttgabe \ Rein 771/20 E . 184/47 traende Grundkavital ¡ft eingeteilt in | punkt an sind nur noch Reichömarkaktien| e L pen, Hr g agerogten N (bes Grundkapitals um nom. RM 1/200 000 | legentlich Grundstückerwerbuna beträgt RO h nd e P SeiBAit g E E P 31 14 95000 Shhaberstammaktien zu je | lieferbar. ! gem 4 der G.-B.-B, und § 4 der | Fnhabervorzugsaktien (12 000 Stück zu je os: fol ide - weltevs Hypotheken “fr des Dividendenscheins für das Geschäfts-') 91xtienkapital . . .} ‘250000 j T 65 13685 341/14 RM 60,—, Nr. 1—25 000, und 1000 Frankfurt a. M., im Juli 1925 DV. unter Berücksichtigung der | RM 100,—) - beschlossen, so daß das | Restkaufgeld f unseren Grundstücken jahr 11924/1925 bei ‘der Réservefonds . . « 4 e Disivn, , Ît0 000 000|— S merz-u. Disconto-Bank 28 auf Namen lantende Vorzugsaktien zu je Der Vorstand “| heutigen wirtschaftlichen Berhälinisse er- | Grundkapital nunmehr RM 8 400 doo d naliaden A Bauk in Berlin und men Filialen in | reditoren . . - + - * «| /‘6900/— Aktienkapital . : 12-000 000|— Gaben, Kouto giener Bestände NM 40 Die Statmnabtien sind an - 2 fe Die Uan, bzw. Her- 7.900 000 Stammaktien und M 1 070 000 v 15 Ap il 1925 Dresden, Deiig muitz, bei der. Dispositionsfonds o o! 1'500|— Reservéfonds . N 5 00691511 Per Fen und Provifionen 64 649/16 | Konto Ee öst rr. Kr.) 3 000 der Fronffurter und an der Berliner | 05 41 Bierbrauerei im | Ubigroepreise abzuglich einer angemessenen | NM 1 200 000,— Vorzugsaktien, beträgt.| mit 8 % verzinslich Rüchahlung Divaction der Disconto. Gesellschaft | Gewin « « + = + «L Mbalgläubiger 180 377,74" « Grundftäzertrag « - |____ZL | ebitorenkonto, Außenstände Börse eingeführt. Actien-Vierbrauerei in e : für, Abnußung sind in keinem | Hie Vorzugsaktien haben vor den übrigen entweder ohne Kündigung am 1. Ja- deren Filbilen T : 05 100/65

Êe Ä. os

e...

i i l | Dresd hei : 276 774/77 lt. Aufstellung . « - + 1987 18 Die Vorzuosaktien haben zwölffaches Falle überschritten. : Aktien ein Vorrecht auf einen Gewinn- nuar 1935 ganz oder bei seckch8- Dresden und Chemnitz, bei der Darm- onto | 17 006.919 u Hôfiätide ‘di tigkeit vorstehender —— 0e 791183 Mebr zum Aufibigerf Uns über: Cen ou per N ne, Gen, cine Anleibe in ¿be von A 2000 000 oeleist ten: Gintabüsngen! Vroitt der ber: Ia ir Au D igung Vom N uri T Pei ‘auf Aktien in Berlin untd deren Gee Sl März 1 Bis. a. g R E prA rzen Bie s des vorstehenden __106 724 83 Dc 1tsrat, Erhöhung un ; erd ung der : e ; d s 2 i ä î . Í i , em I w inns i iva. Herabseßung des Grundkapitals, Aenverung ungöstelle “i Essen cem der | ausgegeben, meld Ma ei Ae elke Mratamlka * zue Sabluna: des 100 r R it anes L Filialen in en, Leipzig und Sn l Gewinn- und Verlustkontos sowie deren| Per Passiva 0 .

Zula y e E E n ; : ; i / : M a mit den von mir ge- | Rejervekonto - « - des Gegenstands des Unternehmens, Auf- F Dur führungsverordnung e Gold- t 93 it jährlih 3 % durch Aus- Vorzugsgewinnanteils von 6 % nicht aus, | RNM 250 000;— vom 20. April 1925 Chemnis sowie Lagen R EE Unkosten E A 203/69 Verlust, M H E meme geführten Büthern. S ia Schulden

nahme eines anderen Unternehmens oder | bilanzverordnung über die Umstellung au ; o sind die an 62 lenden Gewinn- it ins[i üdzablu . G. Lüder in 2s A S 412 121/92 i 1925, E 5 730/18 Betkiliaung an einem folden, Eingebung Reichsmark. é . j cojung Biledar e „Am 1. Dftober | A E ihrom Wites nad a Rein- T chne Kündigung am Kligemeinen n Ste S A e la Aritartias : Ee Eo Tenn usw. « « » 1397 171/32 Wyrm s S S TRES: 1t. Aufstellung - T: mner 7 :nger g it anderen le ordentuche Weneralverjammlun ' F A i gewinn der nächstfolgenden Jahre vorweg 1. April 1935 oder i sehs- ; j Leipz ; 24195 3 77477 1/809 293/24 der Handelskammer Chemnitz, sowie A Es Vnternehmen in iraendeiner Form oder | unserer Gesellschaft vom 17. Januar 192 Umlauf, welche gemäß der 3. Steuer- len. i l winnanteil- | ündi 1. il in Chemnitz, bei der Chemnitzer | Gewinn a. 1924/29 « « - = [von der Handels ; Diiva:« « « 106 724,59

G infcbrinfima der Selbständiofeit der Ge: | hat besclosen, das, Grunblapilal von | n0)dnrie 1 nvn!? 5 = KM 120 190 | Ll ssände morden auf den Gewinnanteil-| 1927 in Betrigen nichf unier Shemnis und in aumsexem Kontor irie; Gewinn, ca rér rieen | Passita 02682 ellschaft, Anflöfung der Gejellschaft so- | nom. M _ im Verhältnis pon | * Cen, m Jul: 192 hein des Jahres ausgezahlt, aus dessen 50 000 Reichsmark | emuiß un gu s Provisionen. . « + +6 9 e 15. Mai 1925 Kapital . . 100 000,—

wie Veräußerung - des Gesellschaftsver- | 5 : 3 auf RM 3000 000, - eingeteilt in Essen, im Juli 1929. A j j ' 1 bestri ird. j uli 19 / vom 7. Juli d. J. ab zur Auszahlung. Haben. ; ; e eo} 906/079/L1 Chemniy, den 19, Mat 1929. Rap usi 192:

möaens mit oder ohne Liquidation. In | 2000 Stück über je. NM 240, Nr. 1 bis i f Haid a FRLETO Geninn die Nachahluy Bs I 60 Vüaeinis J M Omnibus - Chemnitz, den E. Juli 1929. Erträgnis. . » - «*=* E Den 1809 29324 | Der Qo E ger Der, e L Aas Y

diesen Fällen stehen den 25000 Stamm- | 2000, 3500 Stük über ie RM 600, n Essen an der Ruhr. Gewinnanteil mit Na(zahlungsrecht haben Actien-Gesellschaft. E Die Direktion e 98 919/65 | Ds A Me R her | Aktiengese \chast. aftienstimmen 12000 Vorzugsaktien- | Nr. 13500, und. 350 Stück über je Sve R S i 20 die Vorzugsaktien keinen Anteil am Rein-| ». Kaufmann, Krüger. ! der Säthsischen Webstuyfarbe- München, im Juni 192%. Der Vorstand der Deutschen |[Slendike. An chng ‘l Der Vorstand, Alex ander Stapler.,

M. Same L Der Vorsiand, Georg Weigmann,| Länderbauk Aktiengesellschaft,

994 69

fmitis