1925 / 164 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

aa L E D Ait ——— tis a «S , at. Se ff fa a 4 %, s L E F zl. August 1925. Erste Gläubigerver- | von den Forderungen, für welche sie aus | Milnchen, 44812] ! einberufen auf Mitiwoch, den 20. Zuli s wißer în Hof, Uebigstraße : , „am 11.

ammlung am 8. August 19 s Besriedi Urs ö : : : L \ ugust 1925, Vor- | der Sahe abgejonderte Befriedigung tkn Konkurs über das Vermögen der Regina | 1925, Vormittags 10 Uhr, Sibungssaal. | 1925. Vormittags 10 Uhr, die Gej Jul

mittags 10/5 Uhr. Allgemeiner Prü- | Anfpruh nehmen, dem Konkursverwalter | Spielmann, Alleininhaberin der Firma | St Xuli fungstermin, am 29. August 1925, BVor- | bis zum 259 Juli 1925 Anzeige zu machen. Negina Spielmann in München, N A ORS Are E guidt zur Abwendung des Konkurjes L E E mit 0 Offener Arrest mit | Hessisches Amtsgericht su Zwingenberg. | anger 4/11, wurde am 10. Juli 1925 nah E geordnet Als Aurtsichtsperson N

s zum 12. Au usi 1925. Ing Merle. beendet. Torgau. [45416] Es MANeaanas Dr. Feiler in De y

piau, den 10. Juli 1925. mtögeriht München, Die Konkursverfahren über 1. das Ver- Hok, den 13. Juli 1925 i

Bad Liebenwerda, [45397] S Hi He H mögen der Witwe A ; L as L 45417] | In der Konkurssache der offenen Han- | München, [44843] | Knoche, der Geschwi le: A ttie Gori Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts, Werner A J erng 0D s delsgesellschaft Tepe & Treumann in“Bad | Das unterm 15. Sanuar 1917 über das | und Hans utaspe, fantlich in Torgau, | Leipzig. ; Tief- u. Fes um 16. in | Liebe steht neuer Prüfungstetmin | Vermögen des Kaufmanns Ernst Forstner, | 2. das_Vermögen der Firma J. er, | Die durch Beschluß vom 4 Mär l e j

Trier, Kaiserstr. 19, ist am 16. Zuni | am 1 eut 1925, Vorm. 10 UÜhx,-an. | München, Steinstraße 81/0, eröffnete Inh. Otto Raspe, und deren Geschäfts- | über die offene Handelsge|ellschaft unter

U j 1925, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs-| Bad Liebenwerda, den 11. Juli 1925. | Konkursverf L : ; - 2 , ehenwerda, i 5.1K. ahren wir t ti ührers, Kaufmanns K i :

be m na "demie De Under fes agent e Monfrigubicer attet d M Sort f n Mang gp Mes ¿Dante an L i Lis, Gali e 0

Cyberistrase 2. Offener Arrest quil Berlin. [45399] L S M è Jlevans de: Der! es T U 4 au. ag un dr lirepe 19, Großbandlung f Sev

nzeigefrist bis zum 15. Juli 1925. | Das Konkursverfahren über | A | Des VONLUTS» : en 12, AUgu neiderei-Bedartsartikeln und B u

î erfahren über das Ver-| verwalters und der Mitglieder des | 1925, Vormitiags 11 Uhr, an Gerichts- | waren, angeordnete A | 4+

L

Ablauf der Anmeldefrist an demselben | ms i ; Tage. Gläubigerversammlung und all- gen rin R gee R usses wird auf Donners- | stelle anberaumf. h 3. * l] auf Antrag der persönlich haftend emeiner fungstermin am 24. Juli | Berli ; E: . in | tag, 6. August 1925, Nachmittags 5 Uhr, Torgau, den 11. Juli 1925. sellschafter der Auf ¿en V ( tag8#10%4 Uhr,„an hiesiger Deriis, Be E Stu Zimmer Aniae Clisenstr. Z a, bestimmt. Amtsgericht, “J außergerihtlicher N erin Gl,

V E N termins aufaeboben worden. N. 443/ : ün ian s W Ggern es E, N Y G

. Juni 1925. À Der Geri chd&reiber : andsbeK, Z [45418] Amtsgericht Leipzig, Abt. IL. A1 '

© Abteilung 12 - dis Sia chreiber Münsterberg, Schles. [45413] Das Konkursverfahren über das Ver- ven 10 4 192 7 Der Bezugspreis beträgt monatlih 3,— Reichsmark freibl. G A ; W es Am MERE E s Abt. 81, “dem Konfursverfähren über das a É E is ui Arthur Wo A A 1E P Alle Postanstalten nehmen Beiteliung an, für “ob agen A 6 cipáltvel SitcCamieL O0 Nesomart freibleibend [45419] A D U DESP: Vermögen der Frau Kaufmann Martha Mietall-ZJ “s E Qua D Wolff, | Münster, Westf. [4484 Postanstalten und Zeitungsvertrieben für L ae auch die FURO einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Reichsmark freibleibend. Vebeé d mi des Gastwirté | Bielefeld. Pw ener verw. gewesenen Kiefer, ge- erfolgter Abhaltun D : e S wo nah | Ueber das Vermö n der Kommandis Geichäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. A ( N : Anzeigen nimmt an Gerd d aas in Dangast ijt das| Das Konkursverfahren über Ri Il Denflte: in Mm erberg (Schle).), | und Vornabme des e Se fvbteiluno gesellschaft Max Neheimer & Co, bie Einzelne Nummern kosten 0,30 Reichsmark. | D die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers Konkursver ahren eröffnet. Konkurs- mögen der Firma Karl Niehaus, t Ano « t A R hierdurch aufgehoben. ertei ung e auf Deren ne e Geshälitag Fernsprecher : Zentrum 1573. ' E Berlin W. 48, Wilhelmstraße Nr. 82, *} Wandsbek, den 11. Juli 1925 angeordnet, ie Firma ihy

Mönnich in Varel. O imo l é 5 i : i Anmeldefrist bis 1 ugust, 192%. Erste Ml Don 11 ult 1925 auf n N H E Krankenfassengeschäfts- Das Amtsgericht. Abt. 6. E O Dies Ley wirt A A aubigerversammlung un rüfungs- Amt: î : d ¿ rx Wintelmann, hier, zum KONn- s E E E M A F : 7 A ü i fung mtsgeriht Bielefeld. [ührer Max Winkelmann, hier, zum Kon- | iesbaden. [44864] ein des Krieges verur adt F Tr. 164. Reichsbantgirotonto. Berlin, Donnerstag, den 16. Zuli, Abends. Postschectkkonto: Berlin 41821. 1925 den acm L E E

verwalter ist der becid)gee Bücherrevisor | rösterei in Bielefeld, ist nah erfolg fursverwalters Bürovorstehers a

termin 4, August 1925, Vormittags ' chlußfassung über die Beibehalt _In Sacben, betr. das Konkursverfahren : A hl Rabl eines pf 2e bet bas. Vermögen der Fire B Oltere Konkurs durh ein Abkommen mi F

1014 Braunschweig. [45402] Voss den 411. Juli 1925. In dem Konkurse über das Vermö : mant ie: thy Wi Gläubi : h ; T G F ; nn jr. in Wies äubigern abgewendet werden w Das Amtsgericht. dor l & Corn bier, joll E ade Me Dun wind, e Termin mpt E au Ale AufsuhiWperson wied t Einzelnummern oder einzelne. Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages j f in! R | ; ü je i : i A rokurist a, D. Heinri x8, ° nebt A E „Eldon e timis der pi bérh@fiGligenten For s bezeicneien Saiefitnvi af ten 1925, Borm. 0 E Theisimgstr. it Œel 1875) L einscchließlich des Portos abgegeben. Nd y 4 ICUTLAEN: 82T- } 30. Juli 1925, Vo itiaas 9 U Z teSbaden, den 8 li 1905 ua AubIgerderTra werden | le Herre e De AEPA R S U E igs S gr Sl Loos Now: Fiegnaen R 2 Gri des | horaumte Termin S den 24 August Das Amtsgeriht. Abt. 8. a) Wilhelm Coesfeld, Münster, S1, M S mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren | dèn. Der noch festausebende Prozentsaß N 01 T 94 Uhr, Zimmer | wi1sarate. Ee felt b) B. Robert, Beerlage i. W, ls pÆæ#” Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staats- j Amiliches eröffnet, da der Gemeinschuldner | wird den Gläubigern in ca. drei Wochen |" Münst E L ; Das Senkursverfahren über das V ] Münster, den 8, Juli 1925, Abe i ; Jnhalt des amtlichen Teiles: . gahlung8unfähig ist. Konkursverwalter: | mitgeteilt werden. ünsterberg, den 9. Juli 1925. wide bo Aakrralbne n : Dr Head er- D ua 92D, nds, anzeiger bezw. im Zentral-Handelsregister bestimmten Deutsches Reich crcat ag A Q M A Bil- Ds den 18. Qui 1026. _Amtsgericht 6: Héber in Tannebera D n b Abha una as Amtsgericht, Druckaufträge müssen völlig druckreif eingereicht Deutsches Reich. Der Herr Reichspräsident hat den Landgerichtsrat, Ge- Anzeigefrist: 27. ail 1925. Erste e tis NauTaburg, Saale, [45415] Amtsgericht Wiled aufgehoben 4 Lr E E: ri ere (4539, M v-rden; es mufz aus den Manuskripten selbst auch | Ernennungen 2c. heimen Justizrat Urban in Köslin von dem Amt als Mit- Gläubigerversammlung und Prüfungs: Breslau. 3103] In em Konkursverfahren über“ bas ruff, den 7. Juli 1925. Wilhelm t oe Vos Fatrituris ersichtlih sein, welche Worte durch Sperrdruck oder | Nachweisung über Branntweinerzeugung und Branntweinabsaß glied der Reichsdisziplinarkammer in Köslin entbunden und termin:,9 Fistag, deu 4, August | Das Konkursverfahren über das 4 Ver- Verm der Miki Aktienge Masi heute, am 11 Rui 192% Be E i wit i ottdrucck hervorgehoben werden sollen. Schriftleitung im Monat Juni 1925 gleichzeitig das bisherige stellvertretende Mitglied der Kammer, Wor iMgs 114 Uhr. Uin der Ee Landroirüs, s Dover E e e S ‘findet n E A aeg die Geschättsaussicht angeordnet Als a und Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für etwaige E f E N E Sa A t zum Mitglied S. eber das Vermögen des Kaufmanns ; ; ! L : und an seiner Stelle den Landgerichtsrat Centurier in sihtsperon wird der Rechtöbeistand Keile M auf Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- C E | (öglin zum stellvertretenden Mitglied der Reichsdisziplinar-

Juli 1988 reiberei. Grebsdhner Str. 18, wird nat erfolgter | 27, Juli 1925, Vormittags 9 Uhr, | Carl E | | reiberei. r Str. 18, wird nach erfolgter | *'- y Zormiutag r, | Carl Emil Di i ; Weimar, [44862] Sd p T H E M uße A L Antrag. die Geshäfteaufsicht V aa Majchenpromenadel\ i fciten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Wi l kammer in Köslin ernannt. Ueber das Vermögen des Tapegierers Breslau, den 7. Juli 1925. mitgliedes an Stelle des ausgeschiedenen t La e stedt tr Man ; son Das Amtsgericht Neuhaltpusleben, Friedri ers [t Veima e“Por- Amtdgericht, i wig S e Li Ferner ist auf el ha 4 den 11. Juli 192 S 914 Ubr, das Könkurversabren c tags Crefeld. ; [44833] 10% Uhr I ie E Da nel Ba ae Juli a. ù Uelzen, Bz. Hann. 4 Ea N i übe B in nd B i b i M i worden. Zum Konkursverwalter x | Das Konkursverfahren über das Ver- Frung der nahträglih ageinelbeten as Amtsgericht. E Veber das Vermögen des Käufmann! achweisung r Branniwe eraeugung Branawena faß im ome Juni 1925. 5 G O9 10 H 18 1B 14 16 C6 1W X22 Zugang Abgang

Kaufmann Arno Schmidt in Weimar, Sf! des Zukerwarengroßhändlers Eugen | Forderungen bestimmt. Gustav Winters in Suderburg ist t

-

Ó 8 Berlin. 46382] E Z : Tiefurter Allee, ernannt worden. Kon-| Schüten in Crefeld wird nah erfolgter Naumburg a. S,, den 12. Juli 1926. | Die Geschäftsau l Geschäftsaufsicht angeordnet und der G - 4 enann | S d nach e urg a. S. : 925. iht über di i E E N er eas M O bis zum 31. Juli liung des Schlußtermins Fett Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts R esellshaft Rudolf Ney & ene dl a in Uelzen zur Aus A Von ver in Spalte 1 | Pon dem ablieferungspflichtigen ursgeriht anzumekden. Naumburg a. S. =_ erlin, Bischofstr. 25/26, ist dur Zwangs- , Amtsgericht G8 7. 25 2A L angege E L “Bonin Eis 4) + E C Zuni 192:

V RIRNA, S

Erste Gläubigerversammlung und Be refeld, den 4. Juli 1925 “A E * i

blu fassung nah $ 1832 Do und a An A N _ X, vergleich beendigt.

4 C . . f b, e U 7 L i d ( A R s 2 e Brcket eri ae dia [nume wehte, (7 | Üniecii Brett, Wt % |gmingonvore, Wonen, (u nt veuetel abtenngs- | sib begesfl i / Auf Antrag der Firma Sei und Hos Girahaimela

a) b) davon im | Erzeu-

Monats in Eigenlagern

Reichs- vorhanden

Reichs- Monats waltung an

an fonstigem geseht gegen Entrichtung

Branntwein

A

waltung an Branntwein Branntwein 8

Gesamt- zugang

Gejamt- abgang

Tru

äßigen 2 fes

fprei des allgemeinen

* ermäßigten usse de

Bestände der chlusie des Monats

$ monopolver

__unverarbeit.

dpa - | Neumarkt wird ei mann Grüter in Erfurt, Inhaber Her- | Kosten des Verfahrens entsprechend Durch Beschluß vom 6. Juli 1925 ist | (Hessen) wird die Geschäftsaufsicht übe: mann Grüter, der Gemeinschuldner | Masse nih den i precyende | ¡ur Abwendung des Konkurses die Ge- | die Firma Seip und Aktien ec 12e S va (fiaufsicht über das Vermögen des | Gesellichaft in E “jur Abwendun M non nl

wen Antraa auf Aufhebung des Kon- | Neumar in 3 il (Siles.), Se . Zuli 1925. | Kaufmanns Erih Loser in eslau, | des Konkursverfahrens angeordnet u ganzen | Siger

n kurSveyfahrens gestellt. Dieser Antrag nd die mfbleimed@s Grläraatien bee Hummerei 43, angeordnet. “Aufsichts- Rechtsanwalt - Sartorius in; Darmstadisi daten Hektoliter

ih ni eingetragenen ; I A s | Konkursaläubiger find auf der Gerichts- | N * E person ist i ) : Firm Fla ' -| Nürnberg. 6 448497 | person ist der Bücherrevisor $Schulze- | Uk eaufsihtigung der Geschà D und® deren Inhaber s | reiberei niedergelent Das Amtsgericht Nürnberg pot n A ppa Vorwerkstraß# 44. ai ns Schuldnerin d a G N rg s es v Ä fands Ï , Lu Z 3 Zj k Z 17 396] 12 658 1189 2a 1 6re| 33 663] 19 505) 104 53 274 24 06182 150) 10 108/98 70s) 8 727 0a) 130 E 1 695 u 20 855

erkaufpreises

‘A J

1

! N des

D

8 besonderen

ermäßigten erkauspreises

14 Uhr. ener Verfü, [4X06] | mögen des ändl i L ERTIE T I a T zu. P : Sitckdov=- Konkurssache der Firma E i L cie fa er hg A Breslau. “a mann Aktien - Gelellicbaft in Seeheit

ablieferung8- pflichtigen Branntwein landwirt- schaftlichen Melasse- brennereien sonstigen Brennereien Bestände der monopolver unverarbeit. zerfau des Eisig- \branntweinpreises des Ausfuhr- preises der Preis\piße Am Schl waren

Hefe-

brennereien

zusammen |*

in Eigen-

brennereten

brennereien Brennereien am Beginn des aus Eigenbrennereien

aus :

Monopolbrennerete aus dem Aus- land eingeführt beschlagnahmt

| zes regelm

in Monoyol-

“r amS

S o _— = D ca ps

itlwoh und Erich Leithold in Weißen-| Erfurt, den 11. Zuli 1926, verfahren über : 7 C Weiserfels E tögeriht, Wt, 18. Zigarne E anber A E Breslau, den 6 Zúli 195. Hessisches Amtsgericht. F 39 538| 19605 1 69 043] 33 663| 5 875 kursverfah f: alter Darin, : e n Nürnberg, Peterhenlein|traße 83, als geridjt. i me ti is R E Mar D T ORA ice M arde, durch S*lußbverteilung Ee aufge- | Breslam (46386) Bo er ‘dag--Vermögen A Sid : 1) Darunter 635 hl W., die von den Zollstellen nachträglih als in den Vormonaten erzeugt gemeldet worden sind. *) Darunter: Motorbranntwein 2510 h1 W. *?) Hierin find enthalten: Frist zur Anmeldung der Konkursforde- | Vermögen des Kaufmanns Alfred Strehle, cét E «_ Ton äftoaufsitaverfabian übe | Fabrzeugfabrif, Gesellschaft mit besbränteM e O ein Rie- und Schönheitsmittel 2611 11 W., Esfenzen 39 11 W. | rungen bis 15. August 1926. Erste | alleiniger SFnhaber der Firma Alfred rihts\{hveiberei des Amfögerichts. | das Vermögen der Frau Maria Engel, | Haftung in Lachaufen angeordnete Et Berlin, den 14. Juli 1925. Reich8monopolamt. Nebelung. Gläubigerversammlung am 30. Juli 1925. Streble in Eschwege, is zur Abnahme P E R ch. Leder, Inhaberin der Firma Maria | [{chäftsaufscht ist aufgehoben, da gemäß Prüfungötermin am 2. August 195, | der ßrechnung des Verwalters, zür OldKnburg, Oldenburg. [14851] | Seder in Breslau, Luisensiraße 14, wird 708 der Geschästtau tsverordnung von Sni Bote Lia 2 Dies fo Bimftriar 57, 1 oa B E O f Bu L P RO e U Marino du fit Ds i; Anz m 15. August 1925, ergeihni i der Verteilung | mögenu„des Tischlermeisters Otto ENgel- r. Latte, i. Fa. Hentsdel & Rieß | Verordnungen vom 8. Februar und 14. Jur! ; ; ese; er verzichtete auf die Erhebung eines Einspruhs und 2. Jn den Berichtêmonat fallen 25 Zahltage, so daß sich bei d WBeriefels den 9. Juli 1925 0 beri bart in Oldenburg i. D Lindenstraße 81, | Nach!lg. in Breslau, Ring 20, der Kaufe | 1924 drei Monate seit der N T Nichtamtliches. ean das Gie dell wie der Reichstag für dringlit, Einzahlungen ein Tageëdurchshnitt von 1d. 21.9 Mil, vei den Aus asse | mann Jacob Cohn, i. Fa. Max Cohn & | verstrichen sind, Deutsches Reich. zahlungen von rd. 23,5 Mill. Mark ergibt. Der Zuschußbedarf von ALE rd. 39.3 Mill. Mark ist hauptsächlih auf den geringeren Steuer-

\ j l \ichtigenden Forder i Der \Frichtöschreiber des “Amtsgerichts, | zur Beschlußfalsung E Gläubiger lber ist das Verfahren aus Mangel an Mr Abt. 3. R, die niht verwortbaren Vermögésftücke Ut, y o. in Breslau, Neue Weltzafse (10, | Wesel, den 10. Zuli 1926, i ä bige den 6. Juli 1925. als Aufsichtsperson bestellt. Das Amtsgericht. b Jn der gHeftrigen Pa guos i br E De E Uebersicht eingang infolge Ausfalls der Junivorauszahlungen auf die Mae er Staatssekretär des eichsjustizministeriuums „Fol, da über die Geldbewegung bei der Reihshaup tkasse steuer zurückzuführen. ü

G „At üd! e :

owie ‘ur Anhörung der Gläubi M liber vUvg,

au, Sachsen. der420) ie Erstattung der Auslagen und digSe- Ämtsgeri®ßt, Abt, 1V. Hemken. Breslau, den 11. Zuli E

VebeŸ das Vermögen der Fitma Der- währung “éiner Das Amtsgericht. 41.Nn. 234/26, der Entwurf eines Amnestie geseßes im Reichsjustiz- Für Juni 1925

Í Vergütung an die Mit- mann Katz, Gesellschaft mit be- | glieder des Gläubi den

i igeraus\{usses der | Ragnit, [44853] d; MRRE S O PIE E inisteri l tei itet und au schränkter Haftung, Haushalts- | Schlußtermin auf den 23. Juli 1925, In dem Konkursverfahren über das Charlottenburg. 145386) 8. T - R A P N it Miigeteilt worden sei. Mit | ftslage des Reichstags, der vor seiner Juni E Deutscher Reichstag.

und Wirtschaftsartikelhandlung, in Vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht | Vermögen des Kaufmanns Albert Prepens Die Geschäftsaussiht über dag, Ver- V Se } k in Ragnit ist zur Abnahme der Saß, mögen der Deutsche Apparate Bau G. m. F h n j N auf die Geschä | é i ‘ertagung den Entwurf noh verabschieden müsse, werde darauf 2 : d rplanbekannt gung f noch ch 18 Juni 1925 95. Sißung vom 15. Juli 1925, Nachmittags 3 Uhr.

Zwickau, Innere Plauensche Str. 2a, hieselbst bestimmt. wird heute, am 11. Juli 1925, Vor- Eschwege, den 19. Juni 1925. rechnung des Verwalters, zur Erhebung b. H, Berlin - Wilmersdorf, Branden- Mert gelegt, daß der Reichsrat unter Verzicht auf die ge\shäfts- | / (Vericht des Nachrichtenbüros des Vereins deutscher ¿Zeitungsverleger ®).)

mag Le E S Das Amtsgericht. Abt, 1, ob Feten n Ie Schluß- burgishe Stra N ¿L au ihren Autraa machun en det ordnungsmäßigen Fristen schon am nächsten Montag die Vor ; ter: s. r j ertei ; n. Aktenzeichen : . 21. 2. ( ( ( É in Dr. Ehnert, hier. Anmeldefri N / [45408] | rüdsichtigenden E orbetUr aen ate, ‘Eil, Charlottenbur , den 29. Junt 1995. g lage in den Ausschüssen und im Plenum beschließe. Reihsmark Am Reai 2tische: Reichsmini ir Erns L ps i a S wt f t Wakhl- m 08 T n er E Ver- | termin auf den 15. August 1925, , | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Eisenbahnen Nach furzer Debatte verständigt sich der Reichsrat dahin, L Einz@blungen: dabin hett Gre ne g )sminister für Ernährung und : am 10. Augusi , Vormittags | ! F rikanten Kurt Schmidt | mitbags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Abt. 40, * daß die Ausschüsse zu diesem Zweck am Montag Vormittag a) Allgemeine Finanzverwaltung cts raf von anis. / orst ( Dienstag Nachmittag um 4 Uhr zu- (Steuern, Zölle, Abgaben) ob n e io Pei e cines die Sißung n 3 144 20 Min. i ( : ' Die dritte Lesung des O E ches, die an erster

10 Uhr. Prüfungstermin am 29. Sep- | In 1h) ist eingestellt, da eine j j i - Vormittags 10 hr. den Kosten des Verfahrens ent\prehende Am E Bas & A B fi Charlottenburs. 463871 | (2087) Bekauntmachunug. und Pes i ä - gnit, . Juli 41925. )| Durchgangsverkehr von Ftalien nad sammentritt. die verpfändeten Zoll- und Steuer 4 Z s -1CHED, : R A Q Hue ü hen Deutschl and und Polen einnabmen tür Suni 1925 . 543 789 261! 1814020014 Stelle der Tagesordnung steht, wird für einige Stunden E 3 159 957 30 949 705 | zurüdgestellt, da die Verteilung der Druckfssachen nicht ord-

rest mit Anzeigepflicht bis zum | Masse us Fran ist. Zur Abwendung des Kon das i e Amtsgericht Forfl (Lausib), den4.Juli 1925. L Vérmögen des K er das) den nordischen Ländern durch Dem Abkommen zwi} i e (Ei au, den 11, Juli 1925. =. c E A CAR Rar Ri 44854] Alleinibabers T Si B Mit sofort Deut d über Erleichterungen im kleinen Grenzverkehr und dem Bei- b) Sonstige Einzahlungen Siidtgemáß erfolat it: à F Das Amtsgericht. arlsruhe, Baden. 44826] | m Konkurs über A ar deg | in=Berlin - tee auft enge Südfrüchte E L tsaufsidt

land. gkeit wird für sa tritt Deutschlands zum Spit bergen-Vertrage stimmte Summe der Einzahlungen |_546 949 218|__! 844 969 719 t : s : ego, ] j angen; itronen usw.) «0 Í 18 y L : Zur Verhandlung steht zunächst in zweiter Lesung der E viban 008 O e L Kaufmanns Hans Lang, Alleininhabers der Shzaße, À ist dle Gesch ange | Jtalien na den nordisGei h usw.) E der Reichsrat, nach dem Bericht des Nachrichtenbüros des [I Auszahlungen. Gesehentwurf über die Errichtung der Deutschen Meder das Vermögen des Pdilipp 4866| bexg in Karlsruhe, Werderstraße sel“ | Firma Gebr. Lang in Regensburg, das | i E r On D. Nolschild | Aufgabe mit direktem Frathtbrief der na Vereins deutscher Zeitungsverleger, in Uebereinstimmung mit | a) Allgemeine Reichéverwaltung eU- } 56: ; Rentenbank-Kreditanstalt. E T L D us t itfbe wegen Mangels verfü s A ahren mangels einer den Kosten ent- | zur E e saD M, m r. 4/5, ist | stehende Durchfuhr- und Ausnahmefradb| den Beschlüssen des Reichstags zu. i 4 : ließli der Kriegélastenausgaben 362 133 152| 1186 664 508 Abg. Bach man n (D. Nat.) berichtet über die Ausschußver- 0" ult 1929, Vormittags 10 Uhr, das t. Karlsruhe, den 7 uk E sprechenden Masse eingestellt. chluß | Charlottenburg, den 2 Juli 1925 saß bei Aufgabe in Wagenladungen F Der Reichsrat nahm sodann die Vorlage über die b) Steuerüberweisungen an Länder , Rut handlungen. ondursverfabren erdliot wt Philip Der erichtsschreiber Badif en mts- pom 9, Fan 1925. Der Gerichtsschreiber des Amt. i V4 1 geführt: Nenderung Der Pachtschug ordnung mit 46 gegen und Gemeinden á d 924 147 708 6 34 870 Die Rede des Reichsministers für Ernährung und Land- Stein von Auerbach a. d. B. seine A A 6, “Uer Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts, Abt. 40, E, Nach Fraht\ U cou E \ächsishe Gesandte Dr. G dnauer lungsunfähigkeit und seine am 7. Zuli Saßnig Hafen | Frachl)aß}ür 1004 Hierbei erklärte der sädhsishe Gesandte Dr. Sr Pachters ithi 39 331 642 38 036 659 | wird nah Eingang des 192% erfolgte Zahlungseinstelung dar- ar O Ls (N Stromberg, WHunsrtück. [44857] vet ‘prag adl E Se D in Reichspfennig diese Vorlage gehe über den sozialen Schuy des eis S Mithin Zuschußbedarf Be 2 H E S541 Rhe uus: Tie R an Boe bes Metlen Benn vie, t Eaias B Sina | Benner Mt Kousnans Bibeln Qo, Mengen H Gee ME | Gul I Sedan 0 bingas: ee tre eztvimht ine neue Verbanlinng mil dem M Ml Stan Gh Sun aiicitt gcccben im Abi (9 Jade man von andi alige in Bensheim wird zum Konkurserwaltew|-iyck lnd i J n de ufmanns Wilhelm | {e , RKailer- |"+) Gültig für Send lo rüber herbeizuführen. Da jedo L Ln | Seite selbst ausgeführt. Die landwirtschaftlichen Produkte würd j j öln e eingestellt. | Bauer 1V, in Stromberg « vird straße 67, ist am 9. Juli 1926, Nach- g endungen nach Ot würde, werde von der 1ächsi\chen Regierung aut Beantragung des Reichsmark j Sra, iri c e r aber aus der MUD E, No res [D s Köln, den 10. Juli 1925, e Beschlußfafsung Übér det Antra pes mittags 124 Uhr, die Geschäftsautsicht zur ¿e (d der Senuntes nah den übrige Ewspruchs verzichtet ups a die Zujage des Neichsarbeitéministers 1. Zahlungsöverpflichtungen aus Schatzanweisungen LRend ags E Ag Va Mga E (er aus Bs Mil melden wird zur Beshlußfa}sung äber misgericht, Abt, 64. Ee C o pn aus Rein S d an cordoeE Hoe Cas n A A u o at daß, alébald der Schuß des fleinen Pächters in einem neuen E Sen ¿* E&acätivcilingti 18 631 200 S Vorlage sei durdaus dürstig, wie j aufende Einnahmen. die Beibebalt O em Amte zu entlassen, und zwecks Er- : nn Georg Lrau]schke De esez geregelt werde. . Sicherbeitsleittungen mi aganweifungen G ; : Aa Z e Hdebaltung des ernannten ore e | teen der dele Bo (n s G s M E Gothe Brome t on O E Dem Antrag des Nevisionsverbandes des Rechtsschu- | g ber Begebung n 67300000 | srapwieshästominiserium sei weiter niqus als ein Vollgugéans | er r- | verwalters eine Gläubigerversammlun lmtsgeriht Goltbus. Reichsbahndirektion Frankfurt (Main) verbandes für Handel und Gewerbe in Braunschweig auf Ver- 3. Aus der Begebung v [uß des Reichslandbundes. Die Saßungen der Rentenbank- j leihung des Rechts zur Bestellung des Revisors fük das : Summe . . 115931 200 Kreditanstalt seien erst auf Veranlassung der. Sozialdemokraten Erläuterungen: veröffentliht worden. 5m Ausshuß werde gejagt, die Landwirt- olle.

über die Bestellung eiñès Gläubiger- | ms i i i ——_ : r- | mógeu des Schneiders Karl Deeth in | einberufen auf Mittwoch, d s\husses und cintrelendenfalg über die in | Malchin Ns nach erfolgter Äbbaltung 1925, al 10 Ü r, Sigungsfaal. O lars der Fir C 45380 Æff: Reichsgebiet stimmte der Reichsrat zu, desgleichen wurde dur des ? \ ma o , DCS!( O i Mali J i 1925, O j) 1. Das Gesamtauffommen an Steuern und Zöllen betrug im schaft wolle keine Kredite mehr, fie wolle £ Die Landwirte S

oder Fra tzahlung bio

Summe der Auszahlungen |_586 280 860|__1 883 006 378 | wirtschaft Grafen Käm, der hierauf s e aveene tenogramms veröffentlicht werden.

es äußerst dürftig be-

au M 132 der Konkursordnung -bejeichneten i in *) L aetifiänds und fue: BrüfnnC Ser an ußtermins hierdurch aufgehoben. | Stromberg, den 10. Ful kunst Akti y urchfuhrausnahmetarif D 58 : ; / : E D 8 Samstag, a “R A, beta Mét d L / bausen, Eaenbauter" She Bg wirs verkehröwichtige Güter | ertehi bre der BaclEriter Uner Eecleitungd: Ae e Juni 1929 : . . Eis rd. 961,3 Mill. Mk., | stimmten jeut für die Fndustriezölle, um naher die Agrarzólle zu 0 uhr, vor dem unterzeinten Geri L Ly E O Stromberg, WHunsrück. [44858 E am 8. Juli 1925, Vormittags Mit GAlRNGE vom 18 J uli 19% die Vorauszahlungen auf A aimensteler und hiervon find im aufe E N os erhalten. ¡At reges b Os, daß die eros ee Ert anberaumt. Allen Personen, welche E. + M4401 Jun dem onkursverfahren Über bar U E e es ft8aussWe zur Ab- wird der Artikel Feld- und Gattenfrüchte, Körperschafts steuer zugestimmt. Darauf wurden die Vor- e f e lle a E Ange rd. 150,3 wirtshaltefew Ie ie A Pit e oui “abei bés eine zur Konkursmasse gehörige Sache in | T fur@ersahren über d Vermögen des HBigarrenfabrikanten Aussichts rf f p patt Zur | frische, der deutschen Tarifklasse 0* in di lage über die Vereinba:ung mit Frankreich über den Waren- a ui ET i De E I teili i R bes eer dig Arbeit Es erten bei der esig haben oder zur Konkursmasse etwas | & Firnia Sonne Ta Pre Berblutet in mger rück wird Kle Mie A Sande - O E T Abteilung LX des Warenverzeichnisses det aus taus ch zwischen Deuts chland und dem Saarbecken- / ' j bleiben . 7d. 411,0 Mill. Mk. Vor e E Gesey 2 ee vi its 01 ma T Sadüund- ag sind,“ wird aufgegeben, nihts anf in M im, S 1. 9, wird nah er- | des bishediger alu L bestellt. Amtsgericht Hannover. | Durchfuhrausnahmetarifs D 568 aufge gebiete und der Geseßentwurf über die Konsul argerits- Dazu kommen die vom Kommissar für ver: organisationen wirtschafteten rüdsihtslos in ihre Tasche. Das l Ee n toeg its A Shlußperteilung aufgehoben. | aus dem Amte zu entlassen, und zwe 8 of. T [46388] "Karlöruhe den 11. Juli 1926 ae in Aegypten" in erster und zweiter Lesung Pan D eiráge ‘anb béin Monat Dienstbotenblatt für Bayern stelle eine in steigendem Maße sih j - | Mannheim, den 4. Juli 1925. Amts- | Ernennung eines anderen s l t s / genehmigt. i Lan Ee E E e U RA Sein "dts ei "Rolin | hes Anti Hof t aferotut| "Laie Keidacaltiaan, F "Bur gadonat vesdasdte sah serer mder vont "gh betagn die Gizbtungen “10 b648 T M | de Sia Bali, Be f Ü E ahndirektion Karlöruhe. Reichstag angenomm enen Hypothekenaufwertungs- Mithin betragen die Einzahlungen . « xd. 543,8 Mill. Mk. * der Herren Minister, die im Wortlaute wiedergegeben {ind,