1925 / 164 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

peltend machende Abwanderung landwirtschaftliher Arbeiter na Landwirt . Veber die Tabellen der Kreditnot der Landwirtschaft, 1 kraten ehrlich -die A: wollen 0 2T ls : i; s ; 4 deil Industetestädten fe, Man solle sie ae ars Ver gad die der Ueidwirtschaliorai vorgelegt hat, haben die Sachverständigen eifle en d t ier Millen der ed niet, aber ig inen Schicht von Inflations8gewinnlern. Die sogialdemokratishe | steuer und Mitteilungen des Netnungshoss betrafen, wurden den ! Der vom Handels8politischen Ausschuß des Reichstags Peiner fordert Vie Alegune fon etB Res 1 | ile Melis, Dee Weise lat ere Berlino e | Ka G G L B U (aher bel dey Sojala M a eere Bt Be Ene E Gle | Mau der da ula Peri Sd beradet, Never Base | (aer ieb ese damit wonnen Berge i Li Las lle Wohnungen auf den Un pa d r e en vie | Tubellon perlproben, fie aber Met beige ai Made pee gung der | fraten.) C8 mus diesen Sozialdemokraten einmal die Maske herz" M o Tee Belt en ut dex even ielEMräsbenien { nahmen zugunsten der infolge des passiven Widerstandes ausge: | beendet und Las Ergebnis seiner Tätigleit in cer v0 E igen R “roy E dann fesse e Ss Ae S: i en eichamts hatten 0994 Sndu L LS E erissen werden. Wo bleibt denn der ganze Marxiömus, wenn t , Nach ber Wenk de E ns ar 2608 irk di Mebr» wiesenen Personen konnte der Aus\chuß noch nicht beraten, weil | reiden Gutachten niedengelegt. Mitglieder des Ausschusses ware schaltet ‘wurden stimmten die Socialveilatatéen gogen die Vor- | Gewerbe 95164 Konkurse, die Landwirtschaft nur 69, e érstetbn L Tie Theorie im Peecraris Dahin bekundet wird, daß ej r Reichstags wird es ih eken ob die "i r E drateon im Ér- die Crforbertices Unterlagen dafür vom Retchsfinanzministerium Staatssekretär a. D. Pr De Sugit Müller und giens, age, obwohl sie sonst manches Gute habe, auch manche Verbesse- E cu Geschästsaufsicht, die Landwirtschaft nur 26. Mit | Entprivatisierung jeglichen Ertrags ankommt. Die Dauizern auf die lung gehen. Artikel 73 Abs. 1 der reidhWverfollung loutet: „Ein | noch nit gegeben worden sind. : A ; e N e “L Ss L E G mol Pa Prof Cet Prof ) und rungen hineingekommen seien. E der Freniuot der fan wirilGait ist es aljo nit weit ber Die | haben es ja den Sozialdemotraten leiht gemacht, die Maske pm Dos beschlossenes ijt vor seiner Ds pan Der Steueraus\chuß des Reichstages begann Le De Wormbois ae Viiades Diese sechs g l S Abg. Dietrich (D. Nat.) aibt namens der Béntrumspartel, arti fas Feine B en 2e e ea d: L in Schlesien, Mittel | zunehmen, hinter der sie das deutsche Volk haben täuschen önnek oro ltsentscheid zu bemgen, wenn der NGI: Nevubili x aibt gestern mit der zweiten Beratung des GCinkommensteuer- EDO, ah en A der das Gutacht en Da Bayerischen Volköpart E P Scionalen Volkspartei un il ren Besi i Gia tonbrinaend R emeblern, ‘Die Kreditnot ist nit Recst oe Een e O M Hindenburg hg dee Bat räsidenten Siabeur Vie Sl ichteit das Volk F L ReE Niels 2 L Ae F es, as N T M 2 dem wurden von den fünf großeren Fraktionen des Nei j U : ; O “uts : Î ; : TEI RALIIDETUO ' t icHtenDUro ns deuilche ngsSverleger, auf die i ren Q wn e a ea 0 folgende Erklärung ab: Wir haben den Geseßentwurf über die Er- | nit bei den Sroltarariora die so große Tóne um die Menterlank: sprochen i x ie PealteE ea Ee die Bolksab stine 2! qu i enitscheiden zu lassen. Die Gläubiger e Srane werden mit rin L O 6 ge Mitgliedér, von den übrigen je ein Mitglied in den

je Fei

a s é x : ° 1 \ j Eilbedürftigkeit der Steuervorlagen hin und gab dann eine Uebersicht en - E h ns s rihtung der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt begrüßt als ein | keditanstalt anschlagen, sondern bei den kleinen Bauern, die Kredite tragen, | i î elo Anfan s oßer Spannung dieser Entscheidung entgegensehen. (Beifall der | über die St fälle, di R S ränalidhe ibunoen | wobei die Fraktionen nit auf die Entsendung von Pa ie ridtung die s Kreditnot, unter der die deutshe Landwirt- | nur mit 16 und 18 Prozent Zinsen bekommen. Wir beantragten des- vitdankex men R E E ol rien : N Händeklatschen un u Sozialdemokraten.) durch die bisherigen Steuermilderungbe ise ded Sieuereus hu ses ri M as Mur v reagg: Ms nach dem ericht de N n y Jus ngebn

aft infolge der Fnflation und seit der Stabilisierung unserer halb im Ausschuß, aus den itteln der Kreditanstalt mindestens | Tribünen. Abg. Freiherr von Richthofen (Dem.): Der Vorsißende | eintreten werden. Insgesamt handelt es sih um einen Steueraus- e zu dem ; Bährume leidet, zu lindern. Dur Zusammenfassung der von | 20 Prozent ter gewährten Darlehen für den mittleren und kleineren P deni L ¿b e verbietet diese Ku d Desen Fraktion hat bereits die Gründe dargelegt, wes- | fall von 475 Millionen Reichsmark. Es entspann sich dann eine gervames, d D olit ; h foigezde Vorschläge zu der deutschen Landwirtschaft aufgebrachten, nah dem Rentenbank- | Bauernstand zur ersügnns ¿u stellen, aber die Mehrheit zeigte ihr Wieterhol E il D Ri ete e T geomiRa und droht für d, Matb wir nit in der Lage sind, dem Geseß zuzustimmen. Das | längere Aussprache über & 3 des Cinkommensteuergeseßes, der die E reen: bag u vite, oie die E eg Dl : t schein-Liquidierungsgeseß hierzu verfügbaren Mittel soll, wie es im | warmes Herz für. die Bauern dadurch, daß je den Antrag ablehnte. Abg R 1 (Se ): Wir bätte Tribünen an. eseh ist aus der zweiten und dritten Lesung so gut wie unver- besGränkie persönliche Steuerpflicht regelt. Die besGränkte Steuer- | £Bter E det Arien, die FriedensshlUfse u Sine E Liquidierungsgeseß vorgesehen ist, ein landwirtschaftlihes Kredit- | Die aus 110 Mitgliedern bestehende Anstalisversammlung der elite AdA die d itte Les e en nit erwartet, daß der V, ändert ervorgegangen. Wir haben daher keine Veranlassung, | pflicht war bisher auf Einkommen aus inländishem Grundvermögen, E ted b n Es pa a en, Se der volitiicen institut geschaffen werden, das in der Lage ist, die Hereinnahme Nentenbankkreditanstalt soll ganze zehn Vertreter der kleinen Bauern By Di s “SebAte Ta enußen D, u gen Parteisüpph Wüänsere Stellungnahme zu ändern. (Beifall links.) aus inländischem Gewerbebetrieb, aus einer im Inland ausgeübten talnifte ug V1 E R E E L L (1M von langfristigen Krediten durch Jnanspruhnahme des ausländi- es Wir verlangen und beantragen die direkte und geheime Wahl L AES ‘Wi b ab : di ser F nar sablid e en durchgeführtd Abg. Hergt (D. Nat.) (von Lärm empfangen): Wir halten | Erwerbstätigkeit und aus solchen regeimänia wiederkehrenden Bezügen ad S edle ga lelbet Wir u Landwirte schen Kapitalmarktes leiter zu gestalten, als es den bestehenden | aller Mitglieder der Versammlung durch alle in der E Herrn Best L si Q l rage fahlich gearbeitet, zusammen mi M für unter unserer Würde (ironishe Bravorufe links) auf die | und Unterstüßungen abgestellt, die aus inländischen öffentlichen Kassen } anébeit wadene Sake bis Dia der Preisverhälinisse auf b 2 einzelnen Kreditinstituten zurzeit mögli P Dabei wird von | tätigen Personen nah den Bestimmungen der Verhältniswahl. Jm Gs b Ee, ft ih b, T iherweile zu den Völkischen verirrt bqt in demagogischen Zwecken dienende, Eeftärung des Abgeordneten | und mit Rücksicht auf eine gegenwärtige oder frühere fe ma ires ; Le t als per Mh den besonderen Bedingungen der deutsche der Piderung der landwirt Walen Produbon unter Einshluß | eine Deforation. Der Reidbbbankyrästbent De, Ei ernt n | in eine gaviste Verwanbisdest mit den Veiticfen gon; - [Fe {t LMembeines Uagensrti rung eranlassuta pu nahmen, Bie | (na men, dem, neuen Gelepentu Jol mee | Gegnmart. És ft an slfigem Be ebetabig Die derts j o ( / ] E Â Ms s . l 4 s l empsadl 1m . L: s en 3 d Uberzeugt, daß si ie Wahrheit von felbst durhseßen wird. ‘ewerbebetried ntchl nur borliegen, wenn 1m „Fnland ein e s 2 3421 ; i i i ai der ere der Bodenkultur und landwirtschaftlichen Siedlung I die Vorlage damit, daß durch dieses Kreditinstitut auslän- E O E E wien Se Ua Don unsere brm cka, Weifal E H | Hieb ätte unterhalten wird, sondern auch wenn ein ständiger Vertreter (90 e À Uner ige M Ee Men E ; euti verwendet werden sollen, um dur Oer Ÿ usgestaltung der e ) redite gewonnen werden könnten. Als aber die Industrie L a i: fie m tag esen n L e Grklù Abg. Seiffert (Völk) bezeichnet das Geseh als verfassungs- estellt ist; in dieser Beziehung ist ein Grundsaß des Körperschafts- Aararproise sichen unter, tue umilien Andulheicpreite üker der Preis landwirtschaftlihen Betriebe die landwirtschaftliche Gütererzeugung | si um ausländische Kredite bemühte, schrieb die „Deutsde Tages- fei “i E Æ E on vor einem Jahre im Aufwertungsausscj jidrig. Es müsse daher eine Zweidrittelmehrheit S ein. | steuerrechts in das Einkommensteuerreht übertragen. Darüber hinaus | ne des e nie, Tie lur ptfies Bitte 16 f Gs u steigern und den Fmportbedarf an landwirtschaftlihen Erzeug- | zeitung“ über die Knochenerweihung der deutschen Industrie. (Ruf eg ) abgegeben de. Herr von Pennina kann es uns überlasse, er Kypotheken- und Sparerbund werde fi dafür interessieren, | !| im Entwurf die beschränkte Steuerpflicht nach Selacdee Rich- | rungen liegen deshalb auf dem Gebiete der inneren Wi | nissen entsprechend zu senken. So werden auch die Anforderungen | rets: Sowijetrußland!) Sowjetrußland kommt niht als Bettler O D any Fmeren rundsäßen vereinbaren können. Er ist nit velche von den Abgeordneten, die draußen Versprechungen ge- tung hin erweitert worden. Im wesentlichen handelt es a um Ein- dant Lolber baben bis Untetiu

des ausländischen Zins- und Tilgungsdienstes für landwirtschaft- | na Amerika und braucht nit seine Finanzhoheit aufzugeben. Lan Der z Sr hat uns einen „anertannten Führer des Marrismué* aht haben, heute für das Unrecht stimmen würden. “Der Fluch fünfte aus inländischen Hypotheken, aus Dividenden, Anleihe- und dna deniniionit Mebien Tod: Citi

liche Ausklandanleihen dur entsprechende L JImport- | Es handelt sich hier nur ‘darum, daß die Großagrarier ib ein N dit p u N: jeder Mitarbeiter des „Vorwärts“ hat da L T teben und verzweifelnden Sparer falle auf die, die diesen | Db getonbnnien, wenn Siß oder Ort der Leitung des Schuldners eine rashe Wirkung nicht in Ausficht stellt. Die Ste

devisen wieder autgewagen werden. Wenn durch die, Errichtung | politishes Machtmittel mit Hilfe amerikanischer Mandel \ affen itreb , S e „etwas Falsches zu sagen. (Heiterkeit.) Die Bo nerhörten Rechtsbruch durchgeseßt haben. ' im Inland vg und um Gewinne aus der Veräußerung inländischer den Gedanken verwirklichen, daß Steuern, welche di

des Fnstituts zunächst auch noch keine neuen Kreditmittel für die | wollen. - Mindestens müßte eine Kontrolle - der Verwendung der rebungen der Sozialdemokratie sind niemals so zu verstehen gewesen, Abg. Dr. Ko r ch (Komm.) erklärt, erst dann werde die Auf- Grundstückde. Abg. Dr. Fischer - Köln (Dem.) wollte dem Reihs- châädicen und die wirtschaftlihe Entwicklung unterbinden, aud dew deunve O geschaffen werden könn@r, so wird do Mittel der Bank durch das Volk ermögliht werden und wir be- | dak wir dem Mittelstand sein Vermögen rauben wollten, um es den ertungêfrage in gerechter Weise geregelt werden, wenn die pro- Pana itee die Grmächtigung geben, zweck8 Erleichterung des n weden auf die Dauer nit dienen können. Die Hebuny dur h seine Gründung die Ablösung der laufenden H Ae antragen deshalb, daß in jeder Gemeinde Kontrollaus\{üsse aus Ver- Großkapital zuzuführen. Wir werden an zwei Stellen des Gesehes tarishe Diktatur eingcführt sei ' rkehrs mit dem Ausland in besonderen Fällen andere Negelungon bs 0 Pi SFnlandspreise seht die endgü tige ebung Verbindlichkeiten erleichtert und die Aussicht auf langfristigen Real- | tretern der Bauernschaft, der Landarbeiter, der Konsumenten und der namentliche Abstimmung beantragen. Als Stichprobe für die Stellung S der Schluß bst : di ntli ift. wird das der C anzuordnen. mgegenüber wurde vom Abg. Au le und die Beseitigung dev im beutigen Untabllenas kredit durch Hereinnahme von entsprehendem Auslandsfredit | Gemeinde gebildet werden. Wir stimmen gegen dieses Gese, das | nahme der Partei. S M on der Shlußabstimmung, die namentlich ist, La el Kulenkamp}f (D. Vp.) betont, daß bei Grundbesiß, der an der | syftem liegenten Einfubrprämien voraus. Von diesen Forderun eröffnet. Bei der Ausgestaliung des Gesehentwurfs in dem Aus- | in das System der Ausbeutung der werktätigen Massen paßt. Die Präsident Löbe teilt mit, daß die Völkische Arbeitsgemeinschai eses mit 230 Stimmen Gn 197 Stimmen bei einer | deutschen Grenze gelegen ist, und mit jenseits der Grenze gelegenem rf di Jed ebung der Auéfuhrverbote als gesibert gelten. Die bi {uß sind wir bemüht gewesen, eine augemessene Berücksichtigung | Arbeitermassen A sih zusammenschließen, um höhere Löhne zu folgenden Antrag gestellt habe: „Die Verkündung des Aufwertungs uthaltung angenommen. egen das Geseß stimmen die | Grundbesiß einheitli ¿usammen bewirtschastet wird, sowie bei ge- herigen E der Umsahsteuer haben keine ausrei e l für die verschiedenen Größenklassen der Roten Be- | erkämpfen. (Beifall bei den Kommunisten.) | gesebes wird auf Grund des Artikels 72 der Verfassuna, für zwi M ölfishen, die Demokraten, die Sozialdemokraten und die | werblihen Unternehmungen, die sich auf mehrere Slaaten erstrecken Si vot. Sollte die sofortige Aufhebung der Umsaßsteuer, zum min triebe dur die Rentenbank-Kreditanstalt sicherzustellen. Bir e Abg. Nönnebur g (Dem.) stellt fest, daß das Kreditbedürfnis Monate ausgesebt“. Der Präsident fügt hinzu, daß, wenn ein Drittel Fommunisten. und von denen in Deutschland nur ein oder mehrere Teilbetriebe ih ten derjenigen für don treide sicherlich eine der sSlechiesten bemüht gewesen, den Kreis der mit der Anstalt in Geshäftsverkehr | der deutschen LandwirisGaft sehr groß ijt Das Kreditbedürfnis des Reichstags diesen Antrag annehme, \ih daraus Konsequenzen für befinden, durch $ 48 des Einkommensteuergeseßes dem Reichsfinanz- je ed abt nit angängig sein, fo müßte ein e

ie roduktion unter Ein

tel insti i ä ; ; L i ai N ; Di ialdemokratische Entschließung über die Auf- ; ; * 4 e M teuern, i stchenden Kreditinstitute so zu umgréenzen, daß die bewährte | aber in allen Zweigen der Wir i G T die Beschlußfassung in den nächsten Tagen ergeben würden. ie sozia Ô minister eine Ermächtigung zum Erlaß von Richtlinien für die : : e i i j Arbeit der den landiwirtschaftli hen Kreditverkehr pflegenden rFnsti- stark. Die Are an die S taiTti A bent Rate Ga Philipp (D. Nat.) erklärt, daß seine Partei einer sozial perlung von Baudarlehen wird angenommen. Besteuerung gegeben ; se. Redner beantragte, Æ der O eet, ewa V E i Be A \ tute in allen Ländern durch die S keit der Rentenbank- | nicht ausreichend gewesen, insonderheit I der kleine und mittlere | demokratischen Entschließung über die Aufwertung von Darlehen, die Die Sihung wird nunmehr auf 20 Minuten vertagt, um eih8minister der Finanzen oder das von ihm beauftragte L on Da Gedanken aus, daß ein lüctenloser Zollshuy der Wirks Kreditanstalt keine konkurrierende Beeinträchtigung, sondern eine | bäuerliche Besiß zu wenig berücksichtigt worden. Der inssaß müsse | u Bauzwecken aus öffentlichen Mitteln gewährt worden sind, j inigen Fraktionen Gelegenheit zur Stellungnahme zu dem | Landesfinanzamt in solchen Faun auf Antrag a8 Steuerpi tigen \chaftslage Deutschlands nicht entspricht. loser U ift als übet- finanzielle Befruhtung und Förderung ere, Ein den land- | aber eine angemessene Höhe haben, sonst werde die fr dae 7 | stimmen werde. Die Entschließung verlangt, daß die Baudarlehen ölfishen Antrag / auf Aussezung des Jnkrafttretens des | die Steuer für das inländische Einkommen auc in einem Pausch- | y¿sferter Industriestaat darauf angewiesen, sein Preisnivegu ni tirt Aen Kreditverkehr pflegendes Kreditinstitut der land- | die Landwirtschaft unerträ li. Der Redner warnt vor allzu nicht höher aufgewertet werden als die Hypotheken. i Besetes zu geben betrage festseßen fann. Der Antrag wurde angenommen. unnêtig über dasienige des Welimarkles zu f Gen. Bades dée QR wirt\chastli Yen Arbeitnehmer und der Organisationen der land- optimistischer Beurteilung (006 Wirksamkeit der Rentenbankkredit- Abg. Kor \ch (Komm.) wendet sich lebhaft agegen das Kom / g P ted ffnet Ferner wurde ein Antraa des Aa. Dr. Kulenbamp ff | ksbung der Sndustriepreise würde die Ler dwirbsehafl leiden. wirtshastlihen Klein- und Mittelbetriebe sowie die Seel der | anstalt. Die Landwirtschaft werde mit einer erheblihen Grundschuld promiß und fordert die Geschädigten auf, mit aller Kraft den Kon Um 94 Uhr wird die Sihung wieder eröffnet. D D angenommen, der in gleihgerihtetem Sinne auch den Vie e ist der Nba vieler viele fordeon, Getreidekreditbanken sind in den Kreis dèêr zum Geschäftsverkehr ]- belastet. Man hoffe aber durch die Rentenbankkreditanstalt aus- promißparteien zum Ausdruck zu bringen, daß sie. ihnen Recht ver Präsident L ö b e stellt auf Wunsch nachträglich fest, daß 110 des Cinkommensteuergeseßes rediglert. Dieser Paragraph eine starke Herabsehung dev Zölle für fen mit der Rentenbank-Kreditanstalt zugelassenen Banken neu auf- | [ändishe Kredite hereingubeklommen. Nur die außerordentli | Proben und Unrecht gegeben haben. Der Redner begründet dan as Aufwertungsgeseß niht mit Zweidrittelmehrheit, son- | ermächtigt den Reichsminister, nah der nunmehr beschlossenen Fassung, fordern. Wie von einer Ängahl ider enommen. Jm Mittelpunkt der Erörterung haben die Ent- | s{wierige Lage unseres inneren Geldmarktes rechtfertige die Er- | &blreihe Anträge, die die Kommunistische Partei zur dritten Lesun Wern nur mit Ug gee Mehrheit angenommen ist, mit Zustimmung des Reichsrats und eines Ausschusses des Reichstags | wurde könnte die deuifds Saa N sießungen über die Zusammenseßung der Organe der Deutschen | rihtung der entenbankkreditanstalt. Das Institut habe besonders | €tneut eingebracht hat. Der Naub an den Inflationsopfern sei in [0 : bis zum 31. Dezember 1930 Einkünfte aus Anleihen von der be- / firiegölle nich4 beständen. entenbank-Kreditanstalt, des Verwaltungsrats und der Anstalts- | quf dem Gebiete des Nealkredits große Aufgaben. Die Hypotheken- unanständiger Hast erfolgt, daß 2s der -Reichsdruckerei nicht einmal Vor der Abstimmu s{ränkten Steuerpfliht zu befreien, wenn die Anleihen im Ausland das, folaiuge eier Wibars bes triególl s ( | fi le

über den völkishen Antvag erklärt t e j tanden. Bei der 1 i ógli ¡e Antrâäg i ner wend Abg. Dr. Best (Völk.), man habe ihm gesagt, daß die An- R a ê sind. i Ge uw del i A dier Bua [6 Bie Wictsamfcit des neuch fred itllituie Pebes | ber ral oder midi pas anfgoshlollen Verden, Der Ginluß | Hh ie die Anfrige fo fine, du du e dio". Mahn seines Antragb einé reguléfor Aust ‘tut Feige Jaber | blkee (7 und mun Bundel an toniséen Birfen nj4e aupiafon snd, | murishast din userb 18? versagt werben darf, Pices Yuagieis wir die maßgebenden Bestimmungen, die nah der Regierungs- | interessen seien vUkommen aus politische oder Interessenten- | p qragraphen". Cs sei ein Skandal, dak die Gier der Pfaffen bürde. Tatsächlih würde aber ein unrehtsloser Zustand Play 12 des bisherigen Einkommensteuergeseßes zurückgeht und in der n be e ifs vollichen } sind als Teil cines vorlage für die Sagguno vorehlitn waren, ins Gejeb auf | miegend vom encslantbund mee Grofrram ck Lein nt f | Rollen des Brotolles def obiat weten fale- Cine Nasen reifen, das sei notwendig, damit de ritt in den Kompromiß | Pupiahe die sfeuertide Bebarduny der Nasuralfendge tetrtft | Same en ie pelt e Wh Lu enommen. Bei der Qusuueneuuag dieser Organe galt es, auf | für seine Partei nit annehmbar. In dieser Richtung habe si die bewegung müsse gegen diese Regierung entstehen. mpf endlih einmal hineinleuchten könne. wurde in zweiter Lesung dahin abgeändert, daß bei Ermittelung des sibialeié deo Verb micht vinunt. Der fue if ch t en : einig, e j géerzeaquis N e rge

der einen Seite von dem Charakter der Anstalt als eines aus mokratishe Partei im Aus\{uß mit Erfolg bemüht, wenn auc Präsident Löbe teilt mit, dak ein Antraa der Regierungs Abg. Dr. Brodt (Wirtshaftl. Vereinig.) weist die An- | Einkommens neben den bisher darin angeführten Naturalbezitgen

Beitieln dex deulsHen Landiwiry]Gart votierven und. sp ZpeSe i ü unberüdsihti in b i en sei, wona im Falle der Annahme des völkishen Wchauung des Abgeordneten Keil zurück, als ob die ganze Verant- | auch noh die Entschädigung für Rückaabe von Versorgungs\cheinen | ion vol : 2 L \ wesentlihe Wünsche u dsichtigt blieben. i R eine Vertretung Road ber ‘diz Acslebuna der ‘Verkündung des Aufwertung% Mvortung beim Reichspräsidenten lege. Zu einem Volksentscheid außer adt bleiben soll. Im weiteren Verlauf der Sibung beantragte O E iee Read | dg para pn bie nid egen ; Frlgnde bersiellbaren Noh- A iirot der m mögli reibleiben, 6 n Futtermittel. Zwei Mitalieder des Ausschusses

dem Ses daß hiermit dem s dar gm 7

M ¡i

3 ven Lands.

der deutshen Landwirtschaft arbeitenden Zentralkreditinstituts | ber Landarbeiterschaft sei durhaus gerechtferti igen eiweifie

auszugehen, auf der anderen Seite bei der Bedeutung eines der- | zj i j “e Jogialdemotw 7 lossen werden solle, dak das Aufwertungégeseß für drin brauche der Reichspräsident die izeihnung eines Reihs- | Wg. Kein ath (D. Vy.), folgende Vorschrift in das Geseß einzufügen: |

ert Fentralinstituts für unser pi Wirtschastsleben und a Gen N e er für art E rat lt A il orklâri werde, : ninisters. Und Ta Reichsminister möchte er sehen, der diese | Bei Gewerbetreibenden, für die $ 13 ailt, (also in der Hauvtsace Ed

bei den Auswirkungen e eshäststätigkeit auf die von den | Bej der Kapitalfestlebuna bätte man fi G bes ini un ub Damit {ließt die Aussprache. Begenzeihnung vornimmt. : die Lammamidtn Vollkaufleute) ist der Gewinn nah dem Durchschnitt | reie

Ländern gepflegten landwirtschaftlihen Krediteinrihtungen eine | Fundert Millionen beschränken sollen. Von Ie “Stédlu beer lid, - e : ‘ickverwesisung der Abg. Ko ch - Weser (Dem.) gibt die Erklärung ab, vaL seine | der Gewinne zu ermitteln, die in den der Veranlagung vorangegangenen | Sering) auf | h

angemessene Beteiligung sowohl des Neichsrats wie auh der | feit, die die Landbund- und Bauernorganis, fia ver bten Fn Ein kommunistischer Antvag auf Zurückverwesisung ¿al Partei Pen vs fishen Antrag ablehnen werde. Aus den Erörte- | drei Wirtschaftsjahren erzielt worden sind. Der so ermittelte e geleitet A Es ete Eugziehungsz

Reichsrögierung erbeizuführen und im Entgegenkommen auf die céidettr L egenheiten zur Schau ie e ationen e ech G e Vorlage an den Aus\{huß wird gegen die Stimmen der Sozi ungen der Anivagsteller sei au nicht zu entnehmen, daß diese | Gewinn gilt als Gewinn . des Steuerabschnitts. Diese Vorschrift GeLE lge in Aussicht stellen, ohne ärmeren Schick

Wünsche dexr Ar R auch Vertretern der landwirtshaft- | «omerkt Diesbezügli Ante Beau «ibe man wp U 1B 8 | demokraten, Demokraten, Völkischen und Kommunisten ab-WRi ih einen Volksentscheid wollten. Im übrigen sei dio Auf- e erstmalig Anwendung bei Veranlagungen für Steuerabschnitte, | Nerb r allzu fark zuw fi falle Dev j

lichen Arbeitnehmerschast eine Mitwirkung im Verwaltüngsrat zu | erheblicher Bedenken timme die Demokrati be Da E a gelehnt. Fn namentlicher Abstimmung abgelehnt wird ferner Wertungsfrage für einen Volksentscheid wenig geeignet. Unmög- | die im Kalenderjahr 1927 enden, jedoeh mit der Maßgabe, daß nur | beiden Sackperstä wird in dem mnn augführli

ichern. Bei der Fülle der hierbei zur Geltung gebrahten An- | „jy um 6G aue Sôtbemata bee Prettin b e Parte O1 De sozialdemokratischer Antrag, den Aufwertungssaß auf (Mich sei es, dur die Hinausshiebung des nkrasttretens das Volk | der Durschnitt der Wirtschaftsjahre zugrunde gelegt wird," die in | gyindet. Auch ein Zoll auf Gefrierfleish erf

prüche war es Ne leiht, zu einer Regelung zu kommen, die Abg Sub Le O BS (Völk) 2 Flärt da dieselben | Prozent zu erhöhen. Die Ablehnung Ceschieht mit 244 gegen Weiter in Unruhe gu lassen, da eine neue Regelung sechs bis aht | den Kalenderjähren 1926 und 1927 enden.“ Der Kern der leßteren fir erforderlich, wenn die Veredel p Biehhaltun

D eits A S cpudlg E Le Rec, der O gen Linksparteien, die seinerzeit die Dawes-Ges che G A Latten sich | 181 Skimmen bei 4 Stimmenthaltungen / Monate dauern könnte, Unser (ntere Dent ide ee Sestimeneg t Das pas Des MUIG sehe unsere Ja D genügend goscaigt sind. ¿Mm az zu den Ee Luéschufi

n einem für sie tragbaren Maße Rehnung trug, un T egen di rei s / ; i : i N efährdet; zu einer Herbeirufun Reichs- | nicht als Grundlage der Berehnun j e itglieder ¡e erwähnte Gr retbeit für sämt

Jeits den Ratten für die. Zahl der Aa Mitwirkung berufenen cine Bit ber D O Miet d Fibsue Le E Aba. Höllei n (Komm.) wirft den Rechtsparteien vor, dak sie M t iverten beste x i Veran assung, da sie nur ite Minderung | \{nitts verwendet werden soll, , Dr. Geredcke (D. Nat.) de Dre ff S inbelorkere a ir Mois weil j

eilnehmer dabei nit zu weit jpannte und eine sahlih und kauf- bank, sondern Ausbau wäre der Wirts auß rdentlid eiifpenien- | nur aus Profitinteresse handelten. 1 era der Rechte des Reichstags bedeute. Der Reichspräsident brauche, | erklärte, der dreijährige Durchschnitt bei der Einkommenssteuer käme | nyr so einen erheblichen f Ó

männist orientierte Führung der Verwaltung nicht gesährdete. gewesen Das Gigenka ik [ fa R Gal, anterges nélih willkommen Staatssekretär Dr. Joel stellt gegenüber Zweifelsfxagen felt, M venn er das wolle, auch ohne einen solchen Beschluß des Reichs- | do frühestens 1927 in Frage. Die wirtschaftliche Lage sei vorläufig | freiheit auf die \t :

Dabei fonnte A allen WünsGen L ELeT ie ering. Leider Linde ‘as nit höher bemessen, werden Bibeln dah Dereinvarungen nichi jo E E B POE ‘Sozial tags das Gesey nicht zu verkünden. (Lärm und Zwischenrufe os oigen Cpantoa unterwo en, dal 6s t pee mana Fl so shnelle Hebung der Schwein

Fraktionen Rehnung getragen werden. Einem Teil der hinter | Li va E s n Den. Aba. Keil (Sog.) gibt folgende Erklärung ab: Die Sozial Wiinks. i jet bereits die Entscheidung zu en. Seine Partei behalte i Kat ns bie as N

4 stehenden Nacrteiont fiel es besonders shwer, daß die i uter el Un G N ebo Mer Rut bintalidis Frein des Repgiens hat bei ihrer Stellungnahme Ls ba. Kor ch (Komm.) wird wegen Beschimpfung der Re- | or, zu gegebener Zeit auf diese Frage zurückzukommen. Die Kom- Bu übrigen vier Mitgli ,

Zahl der auf den deutschen Landwirtschaftsrat in der | {nternationales nstitut sei, müsse aus saltet werd n De aen zu der Aufwertungéfrage das Ziel verfolgt, die entwerteten Papier Maierungsparteien zur Ordnung gerufen. munisten und Sozialdemokraten wandten si ebenfalls gegen den Mitalieden * în ü dei

ÄAnstaltêversammlung entfallenden Stimmen gegenüber der fbinmié der Vorlage zu / uSge er werden. r rener | pnarfansprüche in dem Maße aufzuwerten, in e es ohne Gefährdung Die Abstimmung ist namentlich; der völkische Antrag auf | Antrag des Abg. Keinath (D. Vp.), den sie einseitig und ares: Zollverhälini e unter ten gegentoärtigen! â

Regierungsvorlage eine Herabseßung von dreißig auf zwanzi Dami G der neuen Währung und ohne Erschütterung ‘des Wirtschaftsleben Ao srchung der Verkündung erhält 169 Stimmen, 249 Abge- | nannten, weil die Lohnsteuer nicht nach einem dreijährigen Dur- | is, sie halten es aber bei einer Regelung

erfuhr. Ebenso konnten die Wünsche derjenigen, die au Damit schließt die Aussprache. möglich ist. Sie hat dabei den Gedanken in den Vordergrund gestellt, ussezung Präsident Löbe feu fest, daß [mis sondern manchmal nah dem Einkommen einer einzigen Woche móglih, auf einen Schuß des ideba : usse

i ay A0 tärkere Vertretung der Reichsregierung Und anderer- der Einzel j 4 ino us : ; / die Not au M ordnete stimmen dagegen. Präs y cet würde. Alsdann wurde der Antrag des Abg. Keinath it des 8 dari eine stärkere Vertretung hsreg In der Einzelaussprache entwickelt e eine Erörterung | daß am wirksamsten dort geholfen werden- muß, wo, die Not a Abgeordneten für den Antrag gestimmt hat, er bare Ee N 1 Pete A Rae timmen mit S l eit sfchusses darin

seits des Reichsrats im Vevwaltungsrat gevihtet waren, niht | hex die Varaava Dio dio Df Tte, » it. Für die Sicherung der Lebensmöglihkeit der infolge Mein Drittel der : 1 tung und erfüllt werden, wenn die Möglichkeit gewahrt werden sollte, dem aron E A pa Z S O A guflation ee Volks\hichten haben iene Kreise ist also angenommen. E steuergeseß in zweiter Lesung vorgenommen wurden, sei noch die | fruchlbaues, insbesondere des Varioffelbaues, über die riegde N per A Me a en e N OINIEE L Ausschußbeslüsse besteht die Anstaltsversamml 2 11g | Opfer zu bringen, die trob Krieasniederlage und Massenverarmun Der Antrag der Regievungspartoien auf Dringlichkeits- | Erweiterung des Begriffs der Werbungskosten und der abzugs- | perhältnisse hinaus zu einer indirekten des Getreidebaues irtsaftlichen Arbeitnehmer in den Berwaltunaêrat aufzunehmen. | Mitglied 8 vesteht die Anstaltsversammlung aus 110 rei geworden oder rei geblieben sind. Bei der Vertretung diese S t(ärung des Aufwertungsgeseßes wird in einfaher Ab- | fähigen Beträge erwähnt. Es wurde ein Antrag des Abg. Dr. | führt, müssen aber betonen, daß zunächst cinmal die Viehhc auf Besonders starke Bedenken wurden der Vorschrift im $ 3a unter h | tgliedern, von denen auf den Deutschen Landwirtschaftsrat, Auffassung ist die Sogialdemokvatishe Fraktion auf den Widerstand de: Me : ng ie Demokraten enthalten sich. Hoff (D. Vp.) anaenommen, der als Werbunaskosten kennzeihnet: | den res 1913 zu erweitern ist und eine Ven; entgegengebraht, wonach die dort aufgeführten Bankgruppen mög- | den Reichsbund, die Vereinigung der Deutschen Bauernver- RNegierungsparteien gestoßen. Unter dem Vorwand der Wahrung timmung angenommen. ie Tätigkeit des Reichstags | „Aufwendungen des Arbeitnehmers für Arbeitsmittel (Werkzeuge und | über di Î E f mögli ist. Bei die lid f M O Rate KRSN A el be Otio | BecaMea L E E Deter Boa wirtschaftlichen | wirtschaftliher Allgemeininteressen sind den Schuldnern große Bor i celebiat T U ide mnn Ti Reicdsrat une bein Beryfskleidung)" sowie „Ausgaben für die Fortbildung in dem fang der Viebhaltung können sie, auch selbst bei Es Intensits sollen. Von dieser Bestimmung befürchtete ein Teil der Angehörigen | Genossenschaften und den Generalverband der Deutschen Raiff- | teile auf Kosten ihrer Gläubiger gewährt worden. Der emalil: damit erledigt sei. Das weitere liege nun beim Beruf, den der Steuerpflichtige ausübt". Ferner wurde ein Antraa | feine Wiv f den Get ste, Gadetión die fut Unserer Parteien Hemmungen in der sachlichen Ra, Neben des hu

istsführung der | eisengenossenschaften je 20 un i i i Ö ür die Aufwertung von Vermögensanlagen bleib! M Reichspräsidénten. des Abg. Or. Gerecke (D. Nat.) angenommen, der den Reichs- t "atr: den eigentlichen Ge Anstaltsorgane, während ein anderer Teil die Vor drit gur iches Organisation sandwieischafelicee Klein- “und” Mittelbetriebe ait binter, ver. claemeinen Lelsgungssübigkeit der Wirtschaft zurüd Das Haus vertagt sich. N finan minister im Benehmen mit der zuständigen obersten Tawdes- | zöllen ha einen 1 auf Mais und Fuß rung ciner (a Hmangen Berücksichtigung dieser Ban Es x er- | 10 Mitglieder entfallen. Der Verwaltungsrat besteht aus dem | und drückt das Siegel der Geseblichkeit unter ungerechtfertigte Ve- Donnerstag 1 Uhr: Abstimmung über die Rentenbank- | behörde ermächtigt, den Steuern im Mane ded N f bereGlide vforderlich tensität

P Gat ‘mt fe Bade nue Her f | Vorsibeaden, 1 von der Anstalversamnng whlien zes | eaten lnger Cauner Vg 04e rio L U Senate Vngesellcenverschemung, bitte Beratung des | enige Be lite ae Mugen he d L d ist diese auf fünfbundert Millionen Reichsmark zuzüglich einer | 11 vom Reichsrat E Pevsonen, einem von der Reichs- das Moblergeben des \chuldnerishen Sadwvertbesibers, Die Inter nleiheablösungsgeseßes. Vorschrift angenommen, wonach sih bei Steuerpflichtigen, deren Ein- E is zu 5 vH der ausgegebenen Schuldverschre ungen | regierung berufenen Vertreter der landwirtschaftlihen Avbeit- esen des verarmten Gläubigers haben die aebührende Berücksichtigung Schluß 10 Uhr 15 Minuten. ; kommen den Betrag von 15 000 Reichsmark, und deren Vermögen

onderrüdcklage bi N : ; M vorgesehen, dabei aber entgegen der Regierungsvorlage festgeseßt | nehmer und einer weiteren von der Reichsregierung berufenen j i i ünsti des Hypothekenshuldners hat zu' den Betrag von 50 000 Reichsmark nit übersteigt, bei Versicherungs- worden, daß eine Ueberschreitung dieser Grenze nur dur Un Person. Y f m s E j fiber von Pfandbriefen, Versicherungs rämien a reinlagen, zu denen jg fg Steuerpllic ae in den Gese zulässig ist. Au ner „wurden manche Bedenken, die si Abg. Toni Sen der (Soz.) protestiert gegen tiese R-.elun« | ansprühen und Sparguthaben mit dürftigen S threr An Sahren 1923 bis 1926 verpflichtet hat, der abzuasfähige L a 960

egen die Höhe des Kapitals richteten und die der Besorgnis ent- | und beantragt, auch dem Deutschen Landarbeiterverband 20 und dem | sprüche abgcfunden werden. Der svstematishe Schuk, den die Regis ; 180 Reichsmark erhöht, Der abzugsfähige Betrag wind aut V spran en, daß ein mit diesen Mitteln ausgestattetes Kreditinstitut | Zentralverband der Landarbeiter 10 Siße zuzugestehen. Der Ver- | rung und die Regierungsparteien den Nubnießern der Kriegs- und Parlamentarische Nachrichten. Neichsmark erhöht, wenn der Steuerpflihtige mehr als L En ie Wirksamkeit bestehender zentraler und territorialer Kreditinstitute | waltungsrat soll aus 13 von der Anstaltsversammlung und 13 vom | Zuflationskatastrophe gewähren, fand seinen krassesten Ausdru in der [test t des Reichstags hat gestern den Ge- | nit mehr als 55 Jahre alt ist; er erhöht sich auf 1200 Reichsmark, beeinträchtigen könne, im Hinblick darauf zurückgestellt, daß der Ge- | Reichsrat und Reichstag gewählten Personen bestehen. Ablehnung der sozialdemokratishen Anträge auf Erhebung einer Oer Aeltestenra Se e beute veitle Lesuna des Anleihe: | wenn der Steuerpflchtige mehr als 55, aber niGt mehr als 60 Jahre Fauna tlide ina de Mane u pa p ele 5: Die zweite Beratung des Geseyes wird erledigt. Die | Sondersteuer von ee A dak di Talveriuria 26 lbiungs: E selcienversiberuna und Personalabbau; at ist; fr pag Mg Fabre alt f E m wenn der A erar Eee) Lee n E do roditbervertun« | Abstimmungen werden ausgeseßt N gebildeten Vermögen. Die Folge hiervon ilt, ie Auf ; ht bo {usses über die Kriegs\chuld, teuerpflichtige über re alt ist. , i en au . N: ; ; den eitag Bericht des Untersuchungsaus|cusle g R Ai : eine Anwartschaft auf Ruhe- E E A E | auen}. Wies h Spo rate ne | ALELES d E H Si enera M en Bra S WO E VEA R | Se Se E E O M ; assung die Möglichkeit eröffnet ijt, aus dem Geschäftsgewinn der : . i ï ißer nah Wiederaufnahme des 21n]en- echt zum b ; ' : s e L 4 abr. Ï t neider - Berlin (Dem. i: : auf den Rentenbankscheintilgungsfonds der Reichsbank zu speisen Abg. Henning (Völk) kritisiert die Haltung der Regierungs- langen der regen H E ein aecrinawertiges neues Lot M Kinder bei Lustbarkeiten; SESeS und rfits S i db tej: en e Vin Zratis n Antrag, die Abzüge für Beiträge px erend-, Der Kriegsbeshädigten -Aus\chu des Reich se E Tubainfen für He rund huld ste toutshe Lanbiet, | arteien, die Arm in Arm mit dem Aufwertungäbloc die Auswertung | papier ausgegeben, das nicht selten erst zur Auslosung gelangen pi Ra bngn von E n l - politische Debatle. Danah | Angestellten-, Se und Krankenversicheruna usw. gu 720 Mar tages bewilligte gestem im zweiter Les ie Novelle zuni bankgrundschuldzinsen für die rundschu belastete deutsche Landwirt- | geregelt hätten. Seine Partei halte an ihren grundsäblichen Forde- | wenn der bungernde Gläubiger längst gestorben ist. Auch die Spar schädigtengeseß; von S iff ommen werden, doch ist der | zu erhöhen. sei notwendig, die Bestrebungen der Lebensversihe- | Reichsversorgungsgeseh und S schaft abzukürzen. Der bei allen hinter uns stehenden Parteien ge- | rungen restlos fest und bringe alle abgelehnten Anträge erneut ein. | kassen und die Träger der Reichsversicheruna können erst in einer un F tollen die Steuergesebe in A a A : rungen, den Wohnungsbau dur Hergabe von Baukapital an die Ver- | F; wurde auch die Vnftige einsame Wuns, der deutschen Landwirtschaft zur Linderung ihrer | Kein Mensch kann glauben, daß eine Regierung, die ihr Wort ge- | gewissen Zukunft auf die Rückzahlung kleiner Teile ihrer dem Reich Mi weitere Geschäftsplan noch ungewiß. sicherten zu fördern, weitestaehend zu unterstüßen. Der Antrag wurde Di ; Kreditnot dur diese Gründung ein Kreditinstitut darzubieten, das | brochen hat, wah 30 Sahren die Ablösungsanleihe einlósen wird. Mit | zur Verfügung gestellten Vermögen renen, Der kleine und kleinste abgelehnt. Hierauf vertagte \ih der Aus\huß. i sih durch seine Dotierung und seine Organisation zur Hereinnahme | ihrem unerhörten Grundsaß „Mark gleich Mark“ hat die Regierun Anleihebesiß wird mit Prozentsäßen abgefunden, die das sogiale Der Haushaltsaus\chuß des Reichstags pver- Der Handelspolitishe Ausschuß des Reichs- von Aubslandskrediten eignet, führte dazu, daß die einzeln geltend | den deutshen Wirtschaftskörper zerstört. Der Regierungsblock hat | Empfinden verleben. Eine freigebige Aufwertung erfährt allein da! E ndelte a gestrigen Tage nah dem Bericht des NagriGenbares “r E tern seine Beratungen über die Zollvorlage der feines Sonderwünsche bei sämtlichen Parteien CTS gent, die Möglichkeit einer böberen Aufwertung überhaupt nit geprüft, | Spekulantentum, das die Hohflut der Inflation dazu ‘ausgenubt ha! ta Vereins deutscher Zeitungsverleger über die Entschädi- tags seß % (Ern oarivofitiünen für die Produkte der Fein- | bliebenen verwendet werden soll. au die Bedenken zurückgestellt wurden, die gegen eine Zentrali- | Dubßende von Werten an Försten, Domänen usw. sind noch im staat- | mit Bruchteilen von Goldpfenniaen große Anleihebestände zu erwerben Unq der Beamten beim Wahlprüfun gs eriht, | Regierung E U Ssbreibmaschinen A E Orbinea Elektrisier- zum Ausdruck, durch entsprechende sierung eines Teiles der landwirtschaftlichen Kreditgewährung geltend | lichen Besiß, und die meisten Anleihewerte sind au in ftaatlicher | Fekt, werden diese Anleihen auf ein Vielfaches des Enwverbspreised dio über zu geringe Diäten klagen. Der Ausschuß eshloß, von E , wie Verbindung mit den Produkten der Maschinen- der sozialen Fürsorne die Heiehandlung aht wurden und daß dem Gesehentwurf in der jeßt vorliegenden nd. rum werden die verborgenen Schiebergewinne aus der | aufttäwertet. Die Forderung der Sozialdemokratie nach völlige E iner besonderen Regelung abzusehen und diese Angelegenheit bei | ma fe us et Gegen die Tarifpositionen für Nähmaschinen, | bliebenen, die oeseplicb tebt nicht zu erreidhen war, assung zugestimmt wurde, um dadurch ein landwirtiba tlihes Kredit- nflationszeit niht erfaßt. Die Jnflationsgewinnler werden gescbont Aus\{ließung der Spekulation von der Aufwertung ist von der A dit en Besprechung der Tagegelder mit zu erledigen. Dann | indusf A A dere Produktionsmittel der Textilindustrie beantrage | wege möglichst umfass werde. nskitut V \haffen, von dem wir eine Milderung der Kreditnot der | und die er um ibe Eigentum betrogen. Der Abgeordnete Best | Regierung und den Regierunagsparteien abgelehnt worden. F beschäftigte si der f mit der Frage der Frei ahrt der L A Nacrichtenbüros des Vereins deutscher Zeitungs- andwirt|caftlichen Betriebe und damit einen wirksamen Antrieb zur | hat einen Weg zu einer vernünftigen Aufwertung gezeigt und \ich | Die A seße sind nicht das Er sachlichen W N eihstagsabgeordneten auf den Q nre L ne kraten, Sozialdemokraten und Kommunisten teils ; Steigerung der landwirtschaftlihen Gütererzeugung zum Besten des | damit den Dank des Vaterlandes verdient. Dem deuts Den Volk f Mei j zwoi! Regierun Opposition, Di der Rei 8po s Die bayerische Mielecunta hat bereits den | verleger Demokraten, d ils Herabsetzung ‘der Zollsäße auf das Der Untersuchungsaus\chuß des Reichstags füy deutshen Volkes und zur Förderung seiner irfschaft erhoffen. | 128 Betriebsvermögen in aller Form genommen worden, und nun | sie beruhen vielmehr au Seer S der Ronen bayerischen Abgeordneten das Recht der Freifahrt auf R O: R i in her Abstimmung wurden dur die Regierunas- | die Bam s e Âve sehle iy Von von richten» (Beifall.) e / 4 muß es bei den Banken betteln gehen und hohe Zinsen zahlen; Diese teien, von denen die Opposition ausgeschlossen war. A hne ostlinien zugestanden. Der Ausshuß verlangte U ‘lus. parteien sämtliche Abänderungsanträge abgelehnt und die Vorlage | P se seine Verhandlungen fort. Nach dem end: nächst Fräulein f P Geis maten Ae Tone Trab oTTGNE dge | MuwerlalngMorlagen snd der: EWlußiiten dieses Systems, Gs n ai oi D O f de ftebe in s@roffstem ésottigung ek L 1f alle Mei Ed inaten und O alecbälen, Von den Megierungsparteien wurde das Wort zur ros des Vereins deutscher ZetkmgWerlegee B ini dem verstorbenen bié ein Vfleseninstitut gelaffen werden mit einen Kepital Vi zu | vectsdie Volt f der Kle 1 Ualocit Leue | (E O De precungen, die ben Wählern gegeben F dend doe pes Reichspostgebiets. Jm Sinne der leyteren | Beratung dieser Positionen nit ergriffen, Eine längere, Ausfyrache | Fel. G vemommer, Die ean ile dori Schreibmaschinen] ünfhundert Milltonen af und dem Recht zur Ausgabe von | Wir verlangen, daß die “Wuteraese ebung wieder auflebt. Die | wurden. Sie sind erfüllt von demselben Geiste den die Zoll- und M luf assung wurde beschlossen, en Pauschale für die Benußung der E gs Dampflokomobilen, Mähmaschinen, Pflügen usw. | Registraturarbeiten zu erledigen. Die Registratur warte | B S Schuldverschreibungen in achtfaher Höhe. And diese Riesenbank soll | heutige Politik der Deutschnationalen i niht nur die Fortsebung der | Steuerpolitik der Rechtsregierung atmet. Diese Politik dient wn Kraftpostlinien der Abgeordneten in den Etat des Reichstags a 4 au ‘hier wurden alle Herabsebungsanträge von den Regierungs- | Nummern, sondern alphabetisch e n vie ink G Dit T E nicht ein Institut des ganzen Volkes sein, e nur der Landwirt- | Erfüllungspolitik für das Dawes-Abkommen, sondern auch der Wirt Schube des Großkapitals, belastet die proletarishen Volksmassen un useßen, deren Höhe der SParau A p tseßen wird. 24 b. Sbaelebud. auf die Registratur ausgedehnt wurde, bann die schaft und das heißt in Wahrheit nur eines kleinen Teils der deutschen | shaftspolitik der Rathenau und Marx. Daß mande ialdemo- | entéeignet weite (U des chemaligen Mittelstandes zugunsten einer L die die Pexsonalordnung der Reichsbahn, die Haus8zins- | parteien bg