1925 / 164 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p, Einladung gur ordentlidben Generat- Bei Ticians ngesellsch as) Halme iee V ata ta Erei rs «1 MN Zweite Beilage uckersabrik am Ontes, Ves ungs -Aktiengese . —— _—_—_——— ——————P e e - eret ia M eGeticiciiälöversorguags- Attlengesenißast Fen aae In —In Deutschen ReichsSauzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

. August 1925, Nachmittags | „Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1924. E p: H: 24 Uhr, in der Tonhalle zu osto. ——— —— Bahnanlage eins{hließlich Ausrüstung . « « - e : 2 E,

Ll. 2. Materialien rneuerungéfonds. . e. o. ooo. ; i i 4 [5 Materialien dos Sracuerungsfonds Mr. 164. Berlin, Donnerstag, den 16. Juli 1925

s Un j Per _Tagesordnung: Kassekonio . . « s Y Aktienkapitalkonto . Materialien des Betriebsfonds «„.. oooooo. 310 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenichaften.

Geschäftsbericht für das GesGafts ostsheckfonto. . . « S | Obligationsanleibe- 4. Wertpapiere der Getellshaft : Juni La : ter)uhungsjaen. A4 ifgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. F 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. äufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. en Î CL nze Cer S ten De R 2. Versicherung. x ntauswet]e.

jahr 1924/25 und für das Bankguthaben f : s konto 8800 M 34° ; e A l lo Preußische Konsols. s. losung 2. von Wertpapieren.

châäftsj 1. i bi F Sl E A E T Erneuerungsfondsfto.| 1 010 943 2. Vorlage der Bilanzen, per 2 April Kontokorrentkonto j Bilanzreservetonds- ommanditgefellshaften auf Aktien, Aktiengesellschaften Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeil 10. Verschiedene Bekanntmachungen. und Deutsche Kolonialgesell schaften. e E Reichsmark Brel cie rwa ay aer 11. Privatanzeigen.

pu Go V

/o - - ® 9 34 % Zi{hivkau-Finsterw. Eisenb.-Oblig. 3 jo Landschaftl. Zentralpfandbricse . E

[S

O S SS

1925 und 30. Juni Effektenkonto . . x j fonto 77 031

Geschäftsjahr 1924/25 bzw. für das | Versicherungskonto || Hypothekenkonto . .| 7 t % ore Z p ogen shäft8jahr vom Vorrätekonto . } Kontokorrentkonto . | 1645 de lo Brandenb. Provinzialanleihße . .

ni 1925) sowie Beschluß- | Leitungsanlagenkonto z]| Bruttoübershuß . „} 8318 118 / G z S fassung J die Verwendung des | Grundstückékonto . | 5 9/0 Deutsche Reidhsanleihe . . « : 5. ; | 481 000 Deutsche Zwangsanleihe 1922

ingewinns für das Geschäftsjahr | Gebäudekonto E” Besristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Sinrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “J

1924 er den Verlust des | Wasserkraftanlagekonto Roda . - | 1000 Ztr. Krat Fee tee der Lichk- und | h aftwerke enber |

g ; [45890] [45127] Die Reichsmarkeröffnungsbilanz per 1. November 1924 lautet :

assiva. RNM

und üb

Zwischengeschäftsjahres. Maschinenkonto Roda 2

3. Berit tes Aufsichtsrats über den | Fahrzeugkonto s E e | 120 Dollar Dollarschaßanw. des Deutschen Rei D 0.00.0 0. S . | . eis - nen

eund der Revision und Antras auf Werkzeugkonto idé | i; Barbestand und Bankguthaben. C E H : D. E Uruen Continentale Kohlen-Gefellschaft Neichsmarkeröffnungsbilanz A.

Geschäftsjahr 1924/% und das | Apparatekonto S | E : en , * | Aktiengesellshast, Hamburg. ——— : Grundbe A Aktienkapital . . - [13 000 000 ischengeshäftsjahr. | llschaften und Deutsche Sa I Gall. Aktiva. RM Gebäude |* Reservefonds . « . | 1300 000 4. Neue Bes. lußfafsung über Fuhr- und 26h 2 781 697 Verbindlichkeiten. i 4 haft, welche die durch Bekanntmahung | Anlagevermögen (Grund- Maschinen Obligationsanleihe ü / olonialgesellschaften. in Nr. 146 des Neichsanzeigers vom| \tücke und Maschinen) 1 601 860 d Pop Wagen, Personen und L Fs M

Snterimsposten?. . | 104315

tentihà ür N owie . ftrech hee ‘T rodenfosten far E Bie —Sewinn- und Verluftrechnung am 31. Dezember 1924. Apo (je # Stamm- und Stammprioritätsaktien) %. Suni a. c. festgesezte Frist zur Ein- | Betriebsvermögen (Kasse R Ee . —— zahlung weiterer 25 0/9 des Nennbetrages | Wechjel, Beteiligungen, Eisenbahnanschlüsse

trodenschnibel. An A rlehn s AEERLER: Spezialreservefonds 4 auf das dur die Generalversammlungen | Forderungen, Vorräte) . |15 298 806 Mobiliare . .

i; 7 4 ; An j ands und A uf s S D: D 0 D: D: 0 Erneuerungsfonds(ein\{[. 2 7 75,67 RNM Ne ervematerialien | » i s B e ei 2 ) i ; 6 9 00 666 |

aus dert: AcfsiGiorat * bis Verte | Beet Nebenerneuerungsfond8 „. . „oa o o o ooooo d

Sellshopp, Lau, Matthes u Daten cue Are (ifiütionêuaterLMivagitcnto ; Tila Wt Lans n Gd D 0p A A A „Magdeburg“ : haben verstreichen lassen, ohne rechtzeitig Passiva. Werkzeugbestände

Bobsien, aus dem Vorstand Herr | Leitungsnegzunterbhaltungskonto E ° Bet Pes Ea A Eman D n Ds Neuhaldensleben i. Liqu. Zahlung zu leisten, werden hiermit nochmals | Aktienkapital . - « « « « | 3000 000 Patente und: Verfahren

Oek.-Rat Krotè) JImmobilienunterhaltungskonto S A gewinn ooo f! 13 per 31. Dezember 1924 aufgefordert, bis zum“ 25. Oktober cr. diese | Reservefonds . - « « « «| 100712 Beteiligungen und Wertpapiere! .

6. Uebertragung von Aktien. Fahezengunterhaltungölouto . : |zu bewirken, widrigenfalls sie nah Ablauf | Verbindlichkeiten « « « « [13 799 953 Debitoren a ea der Frist ihres Anteilrechts und der ge- 16 900 666 Kasse, Postscheck, Wechsel? .

7. Verschiedenes. bichreibun 7 320/56 a) Nücklage in den Bilanzreservefonds 1 213 | | ¿ e -n gen 00:0: 0.4 60: @ Aktiva. h Pa , » », n Rosftocck, den 13. Juli 1925. Bruttoübers{Guß. « « e o 11 200 drei- und Mälzerei- s es Einzahlungen verlustig - erklärt Saieiin im Juli 1925 Warenbestände# . .

Rosto, den 13. Juli 212094 b) 40/0 Dividende für die Prioritäts\tammaktien j er Nuf rat der Nostocter 0 e A ammattien. . . «-» «111 200 L | e : - Aktien-Zuckerfabrik. C eric d) Vortrag auf das folgende Jahr . . . « « « « .|__648 E ane üude | 1000| | Samburg, den 15. Zuli 1926. I. G. Schmidt jun. Söhne : L E 9. Merder, Vorbe | Per ehem “R ber Vorkand. P Outengeteta een na Wre an H Befmmangen od mien } 1 Ei d trt u Ü h E Einnahmen aus Stromlieferung und Installationen . « « « «o 939 018/66 ——B) Gewinn- and Verluftrechnun und Verlusirechnung. inrihlung « « « - 1/— [45869] “Prospekt A 1 Tren 2890 000 ÉVanitlèbital R Sthlickum-Werke A.-G., Hamburg, | s i Tel über nom. N.-M. 13 patt Aktien, 130 000 Stü über je 100 RM, , 500 000,— »= Aftien der Breslauer Chem, Fabrik A.-G. von O. Heymann,

Kaliwerk Steinförde Konto für verschiedene Einnahmen. « «ee a ooooooo 3 101/68 t E, Zinsenkonto ee eo 20000. 7 : Dien M E 98 383 E l i « * *|__14001/93| 1 Setriebsausgaben RNM Ri E 4321|: 1— 130 000. Breslau (Gefamtkapital RM e e A e G

Zu Mllengee als, 4 Vorstebende Bilanz sowie Gewi 956 122 27 2, Rülagen: a) in den Erneuerungsfonds. . . . « . « «129 651 A 335 876 Verein Chemischer Fabriken Aktiengesellschaft in Deig. n (Gsemittavital N. êe. ‘3 300 000,—), :

1925, Vormittags 10 Uhr, im Hotel | und mit den mir vorgele Was 4 E, und VerlustreGnung habe ih geprüft dazu: Erlassene Beförderungssteuer . | 10410 4000 : Die Aktiengesellschaft unter der Firma Verein Chemischer Fabriken „137 000,— Hfl. 82 366,67 Anteile an Curaçao Phosphat Maatschappis,

„Zum Königlichen Hof“ zu Hannover | Elektricitätsversorgun G-Akti t Uschait in U gan SEREn D AIRERAN b) in den Spezialreservefonds Mléhr E : Aktiengesellschaft in Zeit wurde im März 1907 gegründet mit Wirkung as Rotterdam (Gesamtkapital Hfl. 6 001 000,—),

Lsatenen ordentlichen General- Jena den 30 J : 1095, satt in Uebereinstimmung gefunden. c) in den Nebenerneuerungsf 1ds s 9 apital « «} 192000|— | 1, November 1906 durch Umwandlung der seit 1871 bestehenden Chemischen Fabrif Z 1,— Beteiligungen bei Verkaufssyndikaten, Siedlungen, Düngerfabrik

versammlung der Kaliwerk Steinförde M S ch L e df t y L 3. Zur Tilgung des Darlehns g97on Í 2 lane E 12014 Aue bei Zeitz vorm. Weber & Schröder nebst Filialen. Í Schwarzenbek, Delta, Chemische Fabrik, Worms,

Aktiengesellschaft zu Hannover, in welcher M. rzer, ôfen ich angestellter beeidigter Bücherrevisor. 4. Betriebsgewinn « E Ea t 10 p L e 28 n Sit der Gesellschaft ist Zeiß; Zweigniederlassungen bestehen in Rehmsdorf, 500 000,— = 9652 Stü eigene Aktien à nom. RM 100,—,

über die aus nachstehender Tagesordnung | 409 ür das Geschäftsjahr 1924 werden auf. die umgestempelten Aktien von je E R E Y 248 3 S eihe 99 aan Cöthen, Dodendorf, Hettstedt. / , j L 1 „4 1 200 000,— Kriegsanleibe, 4 11 209 000,— Bwangeanleihße,

ersichtlichen Gegenstände verhandelt u: NRNM 129/90 Dividende = RM 48 pro Aktie verteilt, welhe gegen Rüd- 906 63 ationensteuer . s in Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb, Errichtung, ¿Gnve und :

Beschluß gefaßt werden soll, werden die gabe der Gewinnanteilscheine für 1924 Sab Pen ea 6 «7276201 | Veräußerung chemischer Fabriken und verwandter Ünternehmungen fowie Betrieb| MM 3 900 002,—

Herren Akkionäre hierdurch eingeladen. bei der Commerz- und Privat-Bank, Berlin, 1. Uebertrag aus dem V iah El 335 876 aller mit derartigen Unternehmungen in Zusammenhang stehenden Geschäfte jeder Art. |2 Laufende Schuldner « « « - ._. NM 1 052 224,78 Gu Tagesordnang: ee Un E C. S Ra Berlin, 2. Betriebseinnahmen l “1 169 Gewinn- und Verlustkonto e E n ee und ur Veräußeauno A Gra eienan ba au O R S E e S A E Ce . Entgegennahme d F DäFtBberi l der Commerz: un vat-Bank A,-G, i : ; I N . bo 4 au eretigt, sich an fremden Unternehmungen er gleichen oder verwandter Branchen elta, emische Fabrik, Worm R ita

geg me des Geschäftsberichts, A.-G,, Filiale Jena, L A (eins{l. 1228,23 RM Kursgewinn) . 16 9 [per 31. Dezember 1924. ¡u beteiligen. Guthaben bei me Konzerngesellschaften . . x L A M

der Bila: i bei der Kämme f : der Bilanz sowie der inn- und reifafse Jena ushuß aus dem Dispositionsfonds . . ¿ 90 00 Debet «A Das Grundkapital war bei Gründung 4 2000 000, wurde 1912 auf | Bankguthaben « . «o o s i : : A 5 000 000 erböóht, 1915 auf 4 3 000 000 herabgeseyt und ferner 1917 auf _ NRM 3 614 705,77

Verlustrehnung für das Geschäftsjahr bei der Gesellschaftsfafse in Jena t Gniqgennahme des Prüfun sberihts V Mea in 9. Juli 1925, Dahme (Mark), den 12. Juni 1925. : ; A E S 2 160 02 4 4 000 000, 1920 auf „4 8 000 000, 1921 auf 20 000 000, im März 1922 aut \, Kassebestand RM 32 760,76 des Aufsichtsrats für das Geschäfts- Der Vorstand. Wilhelm Müller. Die M Dos Dahme - Uckro'er Eisenbahn - Gesellschaft. 9 372/14 Erböbung ui E 20 000000 E on E O A: T ua Alien faden Postsheckguthaben . » ac O : Entlastung des Vorstands und des Geprüft: Be bt Wenudtanb Eifenbpute h M 16 000 000 Verwendung zum Erwerb von mehr als drei Viertel des 46 20 000 000 Wehselbe]tand ea » ._ _86103,2% RM 124 965,89 Aufsichtarais bezal% der lebt- s h dstüdserträge 1 893/26 | betragenden Aktienkapitals der Schlikum-Werke A.-G., Hamburg; restliche 4 000 000 |4 Rohmaterial «e + « « RM 383 070,42 ä I S 3 15765 | neue Aktien dienten zur Verstärkung der Betriebsmittel. Die Generalversammlung alb- und Fertigfabrikate . » « - A OTAOOL B ? 9 | vom 12. März 1923 bes{chloß Erhöhung um „H 6b 000 000 auf „Á 130 000 000. mballagen 49 678.10 RM 1 000 000,—

jährigen Rechnung. G

. Festslellung der Bi 1046008) : Gels 1D De ftand und der Ge Gemeinschaftsgruppe Deutscher Hypothekenbanken. i « [4321/23 |Die Hälfte der neuen Aktien wurde den alten Aktionären gratis überlassen gegen), „j, i A : s Abänd. Me, E A R 0 9 372/14 | Einreich von je zwei Dividendenschei 1921/22 für 4 1000 neue Aktien 5 Anleihe stammt aus 1920; ursprünglicher Betrag 4 5 000 000, Zinsfuß © 9/0. Am e anderun des S 4 des Gesellschafts- Deutsche . F kf rt E s j ldensleb den 4 F i 1925 1 1 600 000 M lelten, Mitalieder des Vorstands und ag Aufsichtsrats der Gesell- 1. 11. 1924 noch im Umlauf M 4 62L 000, zurzeit noch „& 1 936 . Die Aus rankfurter Norddeutiche Preußische Sthlesische Westdeutsd uhaldenSleben, den *. Zuni ‘| haft sowie Konsortialbanken zu 1000 9/9, während restliche „4 30 900 000 der Gè-| wertung ist erfolgt gemäß der 3. Steuernotverordnung.

bes Ge 1 Satt SraDital s Le rie C “Pet Hypothekenbank b Leipziger D genannt vas A Mens per 31, Dezember 1924, Ie Meinfngen Hiongelellscbaft Hypothekenbank Credit Be k Mictien Bonk g parat mer Boden: C h. eller, 9 T orfigender. sellschaft zur Verwertung verblieben. Sämtliche Kosten gingen zu Lasten der Gesell- Laufende Gläubiger . « «« o. . « RMI1 342 399,91 6. Wahlen zum Aufsichtsrat. R: : -Ban ctien-Bank Actien-Bank Freditansu Nentier Hermann Röhle, Wies- galt, R Muiaes ¿wurde De Meserveonvs ge E000 M allein ezante Aene vit A L 22 e ei i Î - noögen, L en, i ; rundkapital war omi , eingete n auf den ZInhaver anfverpflihtungen - « @ h Le Teilnahme an dieser General- | gassenbestand T U pa E 114 E R 45 2 E a 7 Í á L ea ag 2 N H N LON BRT De MRHNBIOE E E E je h E Nr. E 6 025 Esblot Uileltuna auf Währungsverpflihtungen « - é 496 470,29 RM 3 795 364,98 : x Aufsichtsrat, Th. Selle r. ie Generalversammlung vom 17. Februar 1 her Tetende Aktien Nr. Unter lfd. Gläubiger sind ca. RM 115 000, Nüdsstellungen für Steuern, | | RM 13 000 000, eingeteilt in 130 000 auf den Inhaber lautende Alten Nr. 1| F antiemen usw. enthalten; unter Währungsverpflihtungen ist ein Kredit in Höhe

S |

L,

RM |s$ 112 542/86 212 065/21 13 381/61 262 626/80 17 449/16 4 496/72

bera fmd huenak fra juerak Pren fern

0 P po Mo [r] S

O2 G

_—

_ D

SPR

ck ck

I

E

Mr H F

versammlung und Ausübung des Stimm- R rets müssen die Berechtigten ihre Aktien | Suthaben bei Bankhäusern . « « « « «+ 7351 |— 270 430 83 67 948 1 t Darlehen auf Wertpapiere . : 36 867 134 “i 177 915 93] & 124314

papiere ° 1 039 [10 167 431 132 771 125 000 429 734. 105 60 000 4 bis 130 000 zu je 100 RM. Die Unstellung erfolgte dur Umtausch je einer alten | n £ 25 000,— der Golddiskontbank, Berlin, verbucht

07] Jahresabschluß Aktie über . 1000 gegen eine neu gedruckte Aktie über RM 100. Die am Tage 7 betrifft Löhne, Saucen, Uno N erat chD. CLONCNS

spáte siens d ei L fi Le Dex St de Wertpapiere : t Goldpfandbriefe . . | 1618 [66 33 533 18 573 L 7299 |— 130 709 c dürener Dampfstraßenbahn A.-G. / ; : 160 976 021! de U aE E r SlenmgEn 4 i Meichömark A den e Gesolschuit Folgende Bilanzkonten wiesen per 1. April 1925 gegenüber der Ne S

240 264 d 173 130 |: 43 488 83 876 701 381 882 vom 31. De ber 1924 A h i 160 976" 20 130 211 E A - Verhältnis wie die übrigen Stammaktien auf | i h

4 E J tate f i eröffnungsbilanz wesentlihe Veränderungen auf: Waren rd: N | Vorratéaktien über den Buchwert binaus 224 032 Bankguthaben und RM 196 506

Generalversamml bei - : Ce tand, einem Notar pt bei E L Goldobligationen « hend befanntgegebenen Stelle in der _ Sonstige Effekten . Beit von 9—1 Ühr gegen eine als Legiti- Debitoren - mation zur Teilnahme an der Versamm- ypotheken*). . .„.«

dienende Bescheinigung bis zur Be- | Kommunaldarleheu E ain endigung der Generalversammlung hinter- | „fämtl. zur Kommunal-Oblig.-Dedga. best. plare: Gleise: und iftli ) | a / s hands{riftlihe Angabe vom Aktienbuch und Seite sowie eig vom 1. November 1924 verbuhten Posten sind folgende :

legen: in Hannover bei der Hannoverschen | Fällige und anteilige Hypotheken- u. Kommunal- ftr. Anl 304 951 : Bank, Filiale der De L Dare 4 0 00/0 } iee o N des Kontrollbeamten. Mäntel und Bogen tragen Trockenstempel der Firma. i P S I A : L G A 90. ullchen Vank, | Grundstücke (Bankgebäude). 2535205. N GORD 0 s 274 29% 167 523 |4f 69 19 E nen, Gahrzeuge undî 3993|15|,, Die Umstellung ist durhgesührt, De Einziehung (Amortisation) von Aktien | „xe “eia Stau Sa Da E Hamburg, Ssplanede O Hannover, den 14. Juli 1995. « Conslige) „ooo ee. S —_| 430 000 als t 300 00 E eteile 42 411/17 | if sugelassen, ; Weißenfels, deren Förderung in den Jahren 1922—1924 41 676 bzw. 47 893 # Kaliwerk Steinförde Aktien- S6 ¡eb A 10 089 Der Aufsichtsrat besteht aus mindestens drei von der Generalversammlung bro 22499 & bet derun Foblenvermögen bei durchsnittlih gleicher Förderungs- gesellschaft i 10} 16 206 307 8 575 124 6501 262 (561 30 686 596 T le smaterialien O zu wählenden Mitgliedern. Zurzeit bilden denselben die Herren Generalkonsul | v3W- „Vetru E S ohen is Bi x k tr \ lft s Brikett Der” Unfficdibrat. Verbindlichkeiten, E Rommengenat Q Wilh, Sto Gambung, Borfender, Gtgateral g Di, Ur zun cine Naprehlleinrefl), t Praduttion, ft 1994, bergeelt, wugjen in ns Cts L tandsmitalied der Anhalt-Dessauischen Landesbank, Dessau, 1e ertr. Vor- i t 1924, i j ? T5580 e OES ete 2 500 000 10 000 000 6 000 000 ddt E er i i Generalkonsul Dr. jur. Ernst Schoen, Vorstandsmitglied der Allgemeinen Pte gr Que E R Lo Ein at ae [ ] NRükstellun : 250 000 1 000 000 600 000 P eie E E aa Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig; Curt Haase, Direktor der Pommersch- fabriken Altgröben und Werschen, die Wachsbleiche und —0tertlra nerie in Darms Gamson-Apparatebau Akt.-Ges., | Kreditoren n R D Sn 29 870 43 094 49 400 erungen 5 2 5 7 |__101946/53| Märkischen Wirschafts A.-G., Berlin, Magdeburg; Bankier Jean Laband, 1. Fa. e N Be T rale ra Dame e Dad (eue ; oe . ., : . i t ite i‘ anl Gai A V0. | vas, Carnaubawahs, Erdwachs, Ceresin, Paraffin usw.), die Wachs- und Gerech Fr 50 l é 2 : 79 151 1751 749 826 171 : Laband, Stiehl & Co., Berlin; Rechtsanwalt Aqguilin Kaiserswerth, Berlin ; Justiz- 8e / , Ql l 4 4 Die afrantfurt a. M4 ¡r 82% Golwpjambs 220 tttn ge 120000 |—| 2179300 |—] 825 920 R erbindlicifeiten, | [rat Di, Paul Littin, Berlinz NoGEan N nee" Barstandomitglie der Commers fabriken Hamburg-Steiebop und M2153 3276801 kg, 1922/23 3 462 697 kz „E AUUON( e lerdurch zur |5 0 ; d 7 ras 835 9 a | , r. Hermann Kirchberg, Berlin; Dr. o Fischer, Vorstandsmitglied der GConmmerz- h : r E “Se blezährioen, im Gesdüfialolnl der Ge- | Fällig mt CMIe Dicnbbeléf,' nad Kénmiiäl: 5 552 100 3 585 150 2 605 420 |—| 10 127 700 5 596 740 |_.| 2862 54 en fapital Dr. Hermann Nr M ttongeiellscbait, Berlin; Ernst Müller, Direktor der Deutschen | 1229/4 Der Grundbel ferute N Bap e N n Sea llschaft Frankfurt a. M.-Ost, Schiele- Sbligationentinien ommunaze rvefonds Giro- Zentrale, Berlin. Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten außer Ersatz der | und 9. Ver Srun A u qm S E H me o ftraße 28, estalifindenden ordentlichen | Ueberschuß ä Ge 00 60 e a en a 252 51 893 242 854 a 133 440 61 048 Paas : & [ihnen erwachsenen Auslagen und der Tantieme eine ‘feste Vergütun Rar Ie bnen 1950 eh 3521 qm, Barmstedt 30 861 gm, Hamburg qus i ) 1 ; ee oa ooooooooo 2 E y 4 s g ung auf Montag, 457 y S n y 301 829 39 181 097 90 544 biger - - i 70 E d Ba doppelten und jeder stellvertretende Vorsibende den (go12Die Dividenden betrugen 1919/20 64 9/6, 1929/21 18 o auf je 4 3 000 000, 0 686 596 [33] 17 47 : inn «oa . * Gin Gt ; in Sts : nebst einer Gratisaktie von - ür jede alte ie von 2 799 9 281 901 E n La Den Vorstand bilden zurzeit die Herren Generaldirektor Martin Stöve, E 6 000000 Aktienkapital, 1923 0 9/6 bei einem buchmäßigen Veders{uß von

den 17. August 1925, Nachmittags d 16 206 307 8 575 124 1009 470 7219 369 |—| 4343 900 9 700 000 03 | eib Direktor John Wiebols, Aue bei Zeiß; Dr. Max Schwimmer, Cöthen; | [( 178 768 229 899 722 939,36, 1924: Der Ueberschuß ist auf neue Rehnung vor-

U r, ü J i h . 314 Uh U Ses, *) davon zur Pfandbriefdeckung bestimmt . . . 3 235 500 1 962 090 -Ing- Gustav Rodewald, Zeiß; Nudolf Völker, Zeiß. Aufsichtsrat zu be- getragen. Dividende wurde nicht verteilt.

1. Vorlage der Bilan vom 30. April I Ta : i 19% Und der Gewinn, und Verlust- Gewinn- und Verlustrechnungen G Eini ARd Bg G. Die Generalversammlungen finden an einem vom cht i ceGnnna nebft Boricten, per 31; Dezember 1924, : ® vom 31. Dezember Dae stimmenden Orte innerhalb der ersten ses Monate eines jeden Ge|chäftsjahres statt. Die Bilanz per 31. Dezember 1924 nebst Gewinn- und Verlust, S beé Dolicts: aub des e —— [Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger ; | rechnung der Schlikum-Werke Aktiengesellschaft, Hamburg, lautet wie folgt: Aufsichtsrats. Ausgaben, RM Î Soll RM - |, [sie werden außerdem mindestens in einer Leipziger Tageszeitung und in einer | == ini « : RM RM gz NM A RM RM f » 308 222/84 | Berliner Börsenzeitung (bis auf weiteres Berliner Börsen-Courier oder Berliner Aktiva. RM |4 Passiva. RM |$ s 4 1. November bis 997 400|— || Aftienkapital . | 1 800 000|—

1 249 163 [41 62 989 107 510 |9: 39-936 [7 520 143 J i 3683 181 (39 4304273 |68] 865 651 375 307 ea 0 a n Vermögen. NM |.g [wird den ihr aus der Verwertung dieter i Die Aktien- | Debitoren RM 4 033 768 ein}chl. NM 7 824 840 4166 166 |70} 1999 58% g zufließenden Mehrerlös in den geseßlihen MNeservefonds abführen. ie Aktien Guthaben bei Konzerngefellschaften ; Kreditoren RM 5 430 776 ein\chl. RM 3 042 775

17 417 759 157] 4883 731 |: 2 743 898 2 702 667 [14] 10279 373 6 032 004 |—

ndeigentum 73 043 L E : : : N G 3 686 048 mäntel, Dividendenscheine und Erneuerungéscheine tragen faksimilierte Unterschrift des Bu Laden.

11 856 942 |—| 5552 109 3 585 150 2 538 900 |— c äude 213 857 : ; E RT : | 10127 700 9 6952 940 Ls 2 862 540 Aufsichtsratsvorsigenden und zweter Vorstandsmitglieder ; de E aci Die hauptsächlidsten unter „Beteiligungen“ in der Reichsmarkeröffnungsbilanz

. 6 000 000 2 500 000 ° 600 000 . 37 873 612 315

L TEET

E

L

estseßung der Dividende für 1924/25. dbriefzi | fandbriefzinsen 83 824 71 272 48 534 221 918 (52 158568 |9 % 96 M ccibungen « | 228996[45 | Börsen-Zeitung) veröffentlicht. Das Geschäftsjahr läuft vom Girundltüde und Gebäude ) s zum 31. Oktober. Maschinen und Apparate . | 417 894|- | Reservefonds 1E 519145

177 989 147 053 128 995 129] 413 699 292 534 60 j 394 216 92 836 86 190 192 430 131 |61 247 290 M 379 S s Der aus der Bilanz sich ergebende Reingewinn wird wie folgt verteilt : l e f 5 . "” M 6. . 1)

E L 20 e a) mindestens % %% find dem gefeglihen Reservefonds zu überweisen, bis Senenlar R “vai ) i S 2 S

374 497 mächtigung des Aufsichtsrats, die g 9 120 3 837 197 b 736 125 u Ausgabebedin Veberschuß . 181 097 75 457 75 457 (356) 301 829 181 097 90 548 377 913/11 derselbe 10 9%/ des Aktienkapitals erreicht hat; Bank Kasse und Postsheck | 80 972/32} Hypotheken . Ó 9 546|— b) sodann sind an die Aktionäre 4 °/o des eingezahlten Grundkapitals zu | Patente und Verfahren . . Üeberschuß g 130 423157

Mente Abstammun feslause en. Ge- 362 195

H E E OIIROO 1 648 210 837 128 391 740 343015 [61] 1 ben, und Stammaktionäre. : Sinnábuién [6 373315 |171 879491 388 161 aben sovann f A E u | Palente u Wle i R D, Mie PWALCGNRE 386 122 137 087 93 076 60 434 |4 206 b E i B iterverfebr . - « « . | 24628472 e) u S verbleibenden Reingewinn erhält der Aufsichtsrat 10 % | Beteiligungen 141 088|84 i: ien über je ,— | Kommunaldarlehnszinsen . 3 372 31 68 dersonen-, Gepäck- und als Tantieme; . ' Effekte E und je 4 200,— im Wege des frei- | Zinsen u 18zinsen iei 746 951 234 777 183 272 153 480 (91) 533 804 [15] 359 779 6 E n ven a) der Rest ist als Superdividende zu verteilen, fofern nit die General- ; nd Provisionen im Bankgeschäft . j 141 567 207 463 34 581 67 687 901 0 79 200 92 Postverkehr . . « 4 128195/15 : È Bergwerk und Kohlenredßte |__280 000|— 24 |74 112 350 19 versammlung die Verwendung dieses Restes oder eines Teiles zu [anin

tse

. Beschlußfassung über GrhöHhung des i Kapitals um 2 40 000 S A i N Ea is aktien, niht unter Pari, und Er- | Ausgleichung n

599 054

S 1% | SS 50»

willi ji . je M 1000— ginmule “aide aa Tbee Un OIUOtSetengaIGENS eo o] 200680 92 318 58 341 41724 [9 2189 384 91411 56] 483877 . Srmächtigung des Aufsichtsrats, na / ; 14 308 19 688 [— 108 764 550 377 913/11 Die Dividenden der lezten fünf Geschäftsjahre betrugen : t Grundstude RM 296 600, Gebäude RM 700 800. 2 Rohmaterialien d Ÿ Verwaltungsgebühren und sonstige Einnahmen 5 281 160 663 8 159 —_— l 203 330 [06 a": 86 236 WiBufolge Beschlusses der heutigen General- 1919/20: 35 % auf „4 8 000 000, 1920/21: 30% au , |RM 180 000, Halbfabrikate RM 200 000, Fertigfabrikate RM 120 000. ®) Darunter Smetsammlung weiden NM 30 000 = 4% 1921/22: 70 9% auf .A 65 000 000 sowie außerdem i RM 139 680 Bankschulden.

Durchfüh i rchführung der Beschlüsse die $$ Ausgleichung nah Gemeinschaftsvertrag - - - + 3 322 1 804 eh ü A e vf 3813 36 b 753 hidende = RM 12 für die Aktie ver- auf zwei Dividendenscheine O T Debet. Gewinn- und Verlustrechuung. Kredit. r S D —-,

und 5 der Sahungen entsprehend abzuänder : 1648210 |30| 837128 [11] 391740 |33] 8343015 |61| 1373315 [171 879491 10] 8388 161 t welche gegen den betreffenden M 1 770 174 943 923 317,37 Gewinn wurde vorgetra EEL, e 0 anz eins

zuändern. te bei Gew R 1 22 wurde _ Die zur Ausübung des Stimmrechts in

z e E S Sun Meiningen, Frankfurt a. M., Leipzig, Weimar, Berlin, Breslan, Köln a. Nh., 8. Juli 1925, : Pidenden[Gen 2 L vai ab ali M S N ber Ve e s ch $ 22 S Dürener Volksbank ‘erho werden

legung der Aktien k ; init tis Deutsche Hypothekenbank. - Frauksurter Pfandbrief-Bank Aktiengesellschaft. E nen, Die Gesellschaft ' verpflichtet sich, in Gert Leipzig, mburg, Köln und 429 0767: a

Düren, den 10. Juli 1925. Frankfurt a. M. mindestens ie eine Stelle zu unter ten und befanntzumachen, bei

erforderli I d i i : Commerz- und Privat-Bank A.G., Leipziger thekenbank. , i Credit-Actíen- u ipziger Hypo he rddeuische G „Credit-Bank. Preußische V M Der Vorstand der der pvtung der Gewinnanteile, Ausgabe neuer Gewinnanteilbogen, s . f_130 423

Generalversamml ungen, Ausübung von Bezugs- 559 O0:

¿ liale ron rt a. M., ber Bergisch - Märkischen - Industrie- Schlesishe Boden-Credit-Actien-Bantk. Westdeutsche nkreditanstalt : / Aft i Vode f Dürener FORNRANERE a Hten M apt e “ven der Generalversamm lung beschlossenen, die Aktien- La O

SEEGEESS

; Generalunkosten, Löhne, Steuern

_ Gesellschaft in Barmen

bder e i G

Fra Ti T 4 Sranffurt % F 1995, urkunden betreffenden Maßnahmen kostenfrei bewirkt werden fönnen. Der Vorstanv. H. Sandvoß.