1925 / 174 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ebinger Tricotwarenfabrik Aktien- | gejellichaft in Ebingeu.

Die Reichs8markeröffnungsbilan zum L, Fanuar 1924 unas s

Reichsbund - Bauk A.-G.

In der außerordentlicben Generalvers- |- fammlung vom 19 12. 24 wurde unier - Abänderung § 13 Abjay 1 des Gefell- schaftsvertrags der Aufsichtsrat neuge- Dertelbe bestéht seitdem aus den | W Herren Georg Boeck. Kaufmann in Berlin Q Mw i indi in Berlin, Bankdirektor Her- mann Wechiler in Stuttgart 9 Ebingen, den 22. Juli 1925. Der Vorstand.

Notar Or.

Deuischnationale Versicherungs- Aktiengesel haft, Hamburg.

Vermögen®saufstellung om 31. Dezember 1924.

__ Vermögen. : Nicht eingezahltes Aktien-

Nükständige Beiträge Geîtundete Beiträge h und Polt- iceckguthaben . . é Wertpyavierekonto . - Hvyotbekenkonto . . Darlehen an Gemeinden Einrichtung Debitorenfonto . Nüctversicherungsleislungen,

MNückversicherung, Neserve-

___ Schulden. Aktienkapital L A Deckungskapital (Prämien-

Beitragéübertrag (Prämien-

Nückstellung f. späte Leistungen aut Tod Aufweritungérücklage . Benvaltungéunkosten, Nück- ständige Steuern

Getivinn- uuD Verlustrechnung.

Wertpapvierekonto,

Abichreibungen L Leistungen dur) Tod. …. Nückverficherungébeiträge . Steuern und Verwaltungs-

fällt.

Deckungskapital (Prämien- Beitragtübertrag ‘(Puämien-

Kapitalentwe:tungskonto ;

06D 05S

pflichtigen

Mückständige Beiträge E Beiträge für Zufazversiche-

Gestundete Beiträge . « .

schreibungen

Aufnahmegebühren . . .. Vorzugêgebühren Prämienfteuer MNückversicherungs Se A : teferveergänzung . «. Abichlußvergütung S

Samburg, am 13. Juli 1925. Der Vorstand. Friedri Frahm. Anton Tarnowski.

Sämtliche

[50354] Bekanntmachung der

Krefelder Straßenbahn A.-G.

as H A REUD uf Seranla}jjung der Zulassungs an der Börse zu Berlin Zu L ae C Verordnung zur Durchführung Verordnung über Goldbilanzen bekannt- Die Generalversammlung vom 30. Juni stellung des Gesellschafts- Ec on M 2500 000 vollbezahlten cknhaberaftien, 1000 Stück über je 4 500 ir 1 bis 1000, 2000 Stück über je|| „Á 1000 Nr. 1001—3000, im Verhältnis von 1:1 aut NM 2500 009, 1000 Stü 900, 2000 Stück über je

f O ep nen aeunbeteas in Reid zuitempelnden Aktien ü RM 500 und NM 1000 tragen e gleihen Nummern zu 1 und 3000, mit denen die bereits zum amtlichen Börsen- handel an der Berliner Börfe zugelassenen O versehen waren. ; inziehung von Aktien mitte Aukaufs ist 1t. Gesellshaftssaßzung L stattet. Die Gesellschaft hat bisher von dieser Grlaubnis keinen Gebrau gemacht. Se RM, 900 gewähren eine Stimme. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. g: Von dem am Schlusse nah der Bilanz si nne werden die Ab-|#\ Mai Je eseleplichen und n Abzug geb í von dem Neste, der nah Abzug nes. 0 die Aktionäre bestimmten Betrags von mindestens 4% des eingezahlten Grund- kapitals verbleibt, erhält jedes Aufsichts- ratémitglied NM 1000, außerdem erhält der Aufsichtsrat 1009/6 diejes Restes als Gewinnanteil, sodann die Aktionäre die der Generalversammlung zu be- ende weitere Dividende.

1924 hat die Um kapitals ‘von

über je NM RM 1000, bes

Neichémark

Nachdem Handelsregister

Gewinnverteilun fordern wir die

des Geschäftsjahrs

ihreibungen sonstigen

Grundf Bahnaulage

agen . .

Wei kstattmaschinen S TS Gescäfts- und Werkstätten-

einrihtung

Wertpapiere

Guthaben bei Banken ut s Ven En uthaben bei Verschiedenen Kassenbestand . .

Verpflichtungen, Gesellschaitsfkapital

Anleihen :

Teilshuldverschreibungen

Hypotheken

Tilgung des Gefells fapitals (Amortisations-

fonds)

Haftpflichtrücklage .

Erneuerungsrücklage . .. Laufende Verpflichtungen . Umstellungskonto (geseßliche

nüdlage)

Bei der Bewertung der Anlagekonten | und der dauernd dem Betriebe gewidmete Gegenstände find die Vorschriften der Ver- ana L S E und der hierzu rgangenen 2. Durchführungsverordnu beobachtet worden. E E Die Anlagewerte RNM 7 394 613,55 den Anschaffungskosten. n N Me bee E u Aus- üitungen“ ist, wie bisher stets üblich, aut RNM 1 abgeschrieben. x Betriebsvorräte, die nur dem eigenen Be- triebe dienen veräußerung bestimmt sind, sprechend der Verwendungêmöglichkeit vor- sihtig bewertet, zumal durch Einführung neuer Wagen und neuer Einrichtungen cin Teil nit mehr verwendbar ist. Nach dem wit der Stadt Crefeld ab- geichlossenen Vertrage besteht die Ver- pflihtung der Tilgung des Gesellschafts- tapitals, weil am 1. Januar 1943 der weit überwiegende Teil der gesamten An- lagen unentgeltlih an die Stadt Crefeld __Es muß fomit diese Rücklage zur Verfügung der Aktiengesellschaft bis zum Jahre 1942 în jährlichen Naten auf den Bestand des Gesellschaftskapitals von RM 2 So e A O Die Höhe der Hattpflichtrücklage von RNM 230 000 dient zur Besitviänng un- erledigter Haftpflichtansprübhe aus den Jahren 1904 bis eins{ließlich 1923 und stellt eine wirklihe Schuld der Gefsell- schaft dar. Nach den mit den Wegeunterhaltungs- abgeschlossenen werden an Stelle der sonst üblichen Ab- Nückstellungen neuerung der Anlagen vorgenommen. Die Höhe dieser Erneuerungsrücklage ist mit RNM 2 600 000- ermittelt. Sie entspricht der Abnuzung und der Lbentdaueë der e D eina ie Gesellshaft hat folgende Schuld- verschreibungen Äuigenonien: Q 1. Emission von 1895 |tilgbar von 1898 bis 192 Zinssaß 4 %.

Der Posten

PM 29 000, Zinssa am 29. Juli 1920, 2, aut das Wohnhaus Kronprinzenstraße 193 PM 15 000, Zins- 44 9/9, übernommen am 9. Juni 1892. Sämtliche noch nit getilgten Schuld- verschreibungen, Anleihen und Hypotheken erscheinen in der Bilanz gemäß den Be- slimmungen der 3. Steu mit 15 0/9 aufgewertet. Crefeld, den 25. Juli 1925, Krefelder Straßenbahn A.-G,

99]

Krefelder Straßenbahn A.-G. e ordentliche Generalversammlu

vom 30. Juni 1924 hat unter aidereia die Unistellung des Gesellschaftskapitals chsmark 2500000 beschlossen. der Unistellungsbeschluß in das s O ist, rder] lonâre auf, die Mänt

mit einem nach der Zahlentolge erte

Nummernverzeichnis zum Zwecke der Ab-

Nei

tempelung des Nennwertes ei Î Aktie, und zwar der Aktie Aa von Æ 8 auf Neichsmark? 500

s "“ " E " "” 1000 bis zum 15, September 1925 (einshl.) in Srefeld bei der Geschäftsstelle der Gesell- chaft einzureichen. Die Abstempelung erfolgt doch sind die Unkosten einer- vom Aktionär zu tragen. Crefeld, den 25. Zuli 1925. Krefelder Strasienbahn A.,-G,

Vermögensverwaltungsöftelle des Neichsbundes der höheren Beamten.

Gemäß § 244 H.:G.-B. geben wir be- kannt, daß in der am 2. Juli d. J. statt- gefundenen Generalversammlung die Herren e Dr. v. Schlichtegroll und- Negierungsrat Dr. Spielhagen, beide z aus dem Aufsichtsrat unîerer Gesellschaft ausgeschieden sind, während die Herren Senatépräsident Dr. Franz Spiegel- thal in Charlottenburg und Amtzegerichtörat Dr. Stein in Köln a. Nh. neu in den Aufsichtsrat gewählt worden sind.

Berlin, den 25. Juli 1925.

Der Vorstand. Weixler.

Vermögen. tüde und Gebäude -

Stromzutührungsanlage Oberxregierungsrat

Dienstkleidung und rüstungen. .. . .. VBau- und Betriebêvorrâte

6. Erwerbs- und Wirt- schaftsgenofseuschaften.

Waren - Einkaufs - Genossen t e-Weg‘‘ eingetragene Sea oeaR mit beschränkter Haftpflicht, S Würzburg. Die Genossenschaft hat si

llenfallsige Gläubi sige Gläubiger wollen [46697]

Gesellschaft für elektrolytishe Er- zeugnisse mit beschränkter Bin

sih melden.

Würzburg, den 20. Mai 1925. Die Liquidatoren:

Andreas Bed.

Ernst Gehrig.

9. Bankausweise,

[50727] Wocheuüberfsicht er

d NeichsSbanktk

vom 23. Juli 1925,

1. No nit begebene Reichsban kanteile i 2. Goldbestand(Barrengold) sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu 1392 Reichsmark

40e D004

Goldkassen-

entsprechen

Die Bau- und

zur Weiter-

M 177 212 000 | [50351]

1 103 001 000 und zwar:

bestand RM 979 720000, Golddepot (unbelastet) bei ausländischen notenbanfkfen NM 123 281 000

an ‘deckungs- geselljhaft m, b. H. in Mühlhausen

i. Thür. ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesellschaft werden a bei mir zu melden. O 8

3. Bestand tähigen Devijen .

3 4. Bestand L Ce

Wechseln und Schecks . 1 487 571 000 71 647 000

5, Bestand Scheidemünzen 6. Raub an Noten anderer 7. Bestand an Lombard- » Wene ahe . Bestand an

9. Bestand :

Hermann Speich, Liquidator, (40355)

¿ 21 625 000 « 201 594 000

723 999 000

Gesellschaft mit beschränkter Haftun

i 4 R E 2 ist in n übergegangen. Zu Ligquidato

sind bestellt Herr Kaufmann Adam Hof-

mann und Herr Kauf Egerland. Herr Kaufmann NRichard

[49454]

an jonstigen

a l. Grundkapital

noch nit begeben . 2. Reservefonds: 5

122 788 000 177 212 000

geseulicherRefervefonds 25 403 000 Spezialreservefonds

für künftige Dividen- denzahlung . c) sonstige Rücklagen Betrag der umlaufenden

4. Sonstige Verbindlichkeiten

5. An eine Kündigungsfrist Verbindlich-

6. Darlehen bei der Nenten-

0, Juli 1925 ist das Stammkapital der Firma Tonwerk Schleweee, G. m. b, S. in Sehlewecke um 47 500 4 herabgeseßt worden und Em E f n einverstandenen ig aufgefordert, fi i

Gesellschaft zu melden. O E Geschäftsführer: [47705]

tto Habekofst. Gewerkschaft Regiser Kohlenwerke,

U a E Bilanz am _31. Dezember 1924.

Anlagen.

M 400 000, 9 E if zu A . Gmission von 1901

PM 1 000 000, tilgbar von 1906 bis 1942 d zu 103 9%, Zinsfaß 44 %. 3. Emission =— | von 1907 PM 500 000, tilgbar von 1914 bis 1933 zu 103 9%, Zinösag 44 9%. Obligationen 1. Januar 1924 gekündigt. Im Umlauf sind zurzeit noch 16 Obli- gationen von 1895 à 4 500, 949 Obli- gationen von 1901 und 1907 à 4 1000. An Anleihen sind von der Gesellschaft aufgenommen: 1. PM 1 000 000 1908 von der Landesbank Crefeld, 2. PM 377 6€6 29 E o E Stadt Crefeld, . ¿ L - bank Crefeld, von der Landes Sämtliche Anleihen An Hypotheken sind übernommen: 1. Auf Wohnhaus Kronprinzenstraße 187 9 9%, übernommen

33 404 000

127 000 000 2200 876 000 glih fällige s 78 816 000 8148) a

ur erfügung des Amtsgerichts, II, în Osnabrück vom 25. April 1926 e 6 H.-R. B 168/8 ist die Nichtigkeit der Firma Gossels & Nußbaum G. m. G Verbindlichkeit 8 w tere Lie 00018 / iten aus weite im Inlande jahlbaren Wedsseln S ; M 580 803 Verlin, den 27. Juli 1925. ien Neichsbankdirektorium. Bubejten Bert aid Seil

. Bernhard. ;

Friedri. Fus. E

10. Verschiedene Vekanntmachungen,

Sawiko G. m. b, S. Salz- gewinnungs- und Vertriebsgesell-. schaft des Wintershall - Fonzerns __ Mannheim Tiefenort.

Wir beehren uns, die Herren Gesell- schafter unserer Firma zu der am Mitt- woch, den 5. August 1925, Vor- mittags 10 Uhr, in unseren Geschäfts- raumen in Mannheim, Parkring 33, \tatt- findenden ordentlichen Geselischafter- versammlung hierdurch einzuladen. Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und des Berichts des Vorstands für das Jahr 1924.

« Genebmigung der Bilanz und Ent- lastung des Vorstands.

. Beschlußkassung über Verteilung des

. Beschlußfassung Maßnahmen wegen der Einstellung der Steinjalzförderung auf der Ge- werkshaft Kaiseroda in Tiesenort-

5H. Verschiedenes. ; Mannheim, den 25. Juli 1925,

7. Sonstige

Zu Liquidatoren sind die bisheri - [häftssührer bestellt. Golf ls | Maschinen [45477] : 7 Neue Porzellanfabrik Tettau Elektrische

-+ Abschreibung

Ansc{hlußbahn —+ Abschreibung 2816,— }

Mit Generalversammlungsbeshluß vom 0.6. cr. wurde die Liquidation unserer Genossenschaft infolge Umwandlung in eine Aktiengesellschaft beschlossen. Als | Inventar . . - Liquidatoren wurden die endstehenden Herren bestellt. Event. Gläubiger werden | Debit

gebeten, fich bis zum 1. 8. cr. zu melden. VoERE Tettau, den 30. Juni 1925.

ind getilgt.

ernotverordnung

O er unkérzeihnete Ges{häftsfübrer Burggesell|chaft m. b. aen S macht hiermit bekannt, daß dur Beschluß der Gelell\hafterversammlung vom 20: Fe- bruar 1925 das Stammkapital der Ge- tellshatt von 192 000-NM auf 6400 NM herabgeseßt worden ist. Die- Gläubiger | Verwaltungskosten . der Gesellschaft werden aufgefordert, fich bei dieser zu melden. Lauterbach, den 14. Fult 1925.

E ie unterzeichnete Gesell ti Gesellschafterbes{chluß a A

aufgelöst worden. Gèemäß & zu fassende gelöst worden. Gemäß § 6 Abs. 2

es Le angenbielau (Schlesien) zu melden. Gewebe-Kunstdruck G. a b, o

ebührenfrei, tücksendung

Bo der B : 3on der Berliner Hypothekenban Aktiengesellschaft, hier, ist der E E i L LEE: L /o Goldhypothekenpfandbriefe vom Fahre 1925, Serie 3, le Betrage von 10 000 000 GM = 3584.2 Kg Feingold (1 GM = 0,3598422 g Feingold nah dem Neichs- münzgelezs vom 1. Junt 1909) der BerlinerSypothekenbank Aktien, zum Seen E E R VBoörlenhandel an der hi dere ag ihia hiesigen Börse Berlin, den. 24. Juli 1925. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Dr. Gelp e. O ie Firma Osteuropäischer Holzerport Gelellschaft mit bescräunkter Dien in Königsberg i. Pr., Altstädtishe Holzwiesen- straße 7, IL, is: aufgelöst. Die Gläubiger der Gefellshaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Königsberg i. Pr., den 18. Juli 1925. __ Der Liquidator der Firma

Osteuropäischer Holzexport G.m, b.H,

A - 1 Koblenfeld Grubenbesitz Grubenanlage . -- Ab1hreibung 5 093,—

Fabrikgebäude 178 021,51 =+- Abschreibung 9 176,54

Wohn- und Laas

—- Abschreibung 2 640,— . 7 1441998,38 + Abschreibung 14 496,88 Anschlußbahn -—- Abschreibung

Inventar . —- Abschreibung Mobilien .

in Liquidation: Priwin, Rechtsanwalt.

zu Berlin. Der unterzeichnete Liquidator ma{t

bekannt, daß durch Bejchluß der Gesell- sa}fterverjammlung vom 20. Oftober 1923 e Q aufg

iermit die Gläubiger der Gesellschaft auf, sih bei der Gesellshaft zu elben und ihre Ausprüche geltend zu machen.

elöst ist. Er fordert

Berlin, den 16. Juli 1925.

Gesellschaft für elektrolytische Er- ¿öeugnifse mit beschräuktes e zu Berlin, Warnemünuder Straße 2,

Der Liquidator: Alfred Staub.

Die Firma „Terrain Gesellschaft

Stastfurt-Leopoldshall G. m. b. H. in Vernburg““ - ist aufgelöst. Forde- rungen find bis 30. 8. 1925 einzureichen an die Liquidatoren Franz Krieg, Bern- burg, Brunnenstr.,, Gustav Engel-

brecht, Magdeburg, Che O S

[48160] Bekauntmachung,.

Die „Ferrum“’ CEisenhandels-

Magdeburg, den 20. Juli 1925. Magdeburg, Aerstr. 1.

Die Fa. Adorfer Furniersägewerk,

Durch Beschluß der Gesellschafter vom

Erste Zent ral-Handels8register-Beilage NeichSan

Die „Atlautic, Warenha port- und Export-G. m. Crefeld ist durch Beichluß de aufgelöst und in Liquidati

Die Gläubiger der Geseus aufgefo1dert, sich bei dieser

Crefeld, den 18. Juli 1925,

Die Liquidatoren : Jean Pollak. Carl Schmidt,

anzeiger 1925

4, dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister, enthalten find, erscheint in einem

zeiger und Preußischen Staats

Berlin, Dienstag, den 28. Zuli

els», 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, ( ungen der Eisenbahnen

Deutschen E 174.

Der Junhalt dieser Beilage, r Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. t unter dem Titel :

SZentral-HandelSregister für das

Das Zentral-Handelsre preis beträgt monatli 1,50 Rei Anzeigenpreis für den Naum einer dge

. H T Geell)!

Fer

in welcher die Bekanntmachungen aus 1, dem Hand über Konkurse und Geschäftsaufsicht und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntma

Deutsche Neich.

äglih. Der B ez u gs- enu 0,15 Reichsmark. rk treibleihend.

Ostdeutsche esonderen Blat gesellschaft Ges. m. b. H. Brez| v i ist in Liquidation ‘getreten. ‘Die Gl¿

binnèn 1 Monat

zeichneten Lj

Unkvertriehz,

werden ersucht,

Ansprüche bei dem unter

e JSNIRS anzumeld reslau, i

E Vöschenstr. 85, den 15. Jy

Nademacher, öffentl. be vereideter Bücher1achverst als Liquidator.

Neich er)cheint in der Negel t lne Nummern fost heitszeile 1,05 NReichsma

gister für das Deut)che Reichsmark freibleibend. spaltenen Ein

ür das Deutiche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin

audelsregister W. 48, Wilhelm-

e Geschäftsstelle des Neihs- und Staatsanzeigers, 8

\ P S E

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ E Befristete Anzeigen müssen dr e i Tage vor dem Einrückungste

| l Handelsregiî

lim, ASi das hiesige Handelsr Nr, 134 ist heuie è ms, Metallwarenf

eingetragen:

Das Zentral - Selbstabholer auch e 32, bezogen werden.

werden heute die Itrn. 174A, 174Bß und 174C ausgegeben. rmin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “De

Braunkohlengewerk a Breunsdorf. ase „Bilanz per 31. Dezember 1924,

‘Berlin. : i / Fn unser Handelsregister Abteilung B Guli 1925 eingetragen worden: 2” Hanseatische und Uebe sellschaft, Berlin, amburg verlegt

18. Juni 1924 ist das 20 000 Rein um-

versammlung vom Grundkapital auf

71 | der Generalversammlung vember 1924 ist die Gese um Liquidator ist der _ and Emil A. Bop st bestellt. tragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt haberaftien zu

gesellschaft:

Grumbt, Willy Schöôbe, Eugen Bernhard Lucae und Wil- t mehr Vor-

Bamberg. ; :

ndel8sregistereintrag. Carl Kraus, Kgl. Vay lieferant, Siß Bamberg: Jnhabe Kraus, Babette, Kaufmannswihwe, und un., Kaufmann, beide in

Gorgot, d Lu helm Seemann sind nih standsmitglieder. A «- Westfälische Credit - Bank Zweign Berlin: Die Prokuva des Paul Lange Nr. 4350 Steffens Aktiengesellschaft: Dr. jur. Willy Lees e und Her- mehr Vorstands- 14 470 Papier- 8 Actien Gefsell- ito Kramer,

see-Vank Aktienge wohin der Siß von D e ist. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften au

Handel mit Waren aller Betrieb aller damit zujammen- e in Deutschland und ch die Beteiligung an hnlichen Unternehmungen- lls fónnen solhe Unter» rundstücke, Schußrehte, Ans ichtungen erworben werden, tal beträat 1 000 000 #. Der Gesellschaftsver- 90. Februar 1923 festgestellt Mai 1923 und 21. Februar 1925 geändert. Besteht der Vorstand aus reren Personen, so wird die, t durch zwei Vorstandsmitglieder ge- meinschaftlih oder eines furisten vertreten. Dem das Recht zu, Vorstands die L Gesellschast allein e Vorstand ist bestellt Kaufmann He Hasselbach in B eingetragen wi Geschäftsstelle 7 | fürstendamm 2233, bei Grundkapital zerfällt ieBt in aktien über 1e ch 110 Stammaktien.

kanntmachungen der - { [im Deutschen Reichsanzeiger, neralversamnilungen werden durch tmachung berufen. Gesellschaft besteht nah Be- Aufsichtsrats aus einer oder Die Bestellung Aufsichtsrat ob-

Stimmen, iedoch chlußfassung über die Beseßung Aenderung der Auflösung der mmaktie gewährt eine Vorzuasaktien gemäß § % der Sabung eine V dividende von 8 %. Nr. Blechemballage O. F Actien-Gefellschaft: l ammlung am 30. Juni ossene Saßungsänderuna

Mühlenbauanftalt und Gebrüder Bureau Berlin: Ferdinand Schulte Er vertritt gemeinschaftlih Vorstandsmitalied oder mit furisten die Gesellschaft.

de Firma d p llschaft aufgelöst. irma Heinriì abrik in Hemelingen,

Bremen is Prokura erteilt. cht Achim, 16. Juli 1929.

iederlassung

Kraus, Karl, Bamberg, in Erbengemein Kahn, Siß straße 3. Jnhaber: Kah

Gr und Schuhmacher-

ist erloschen

Ernst Nölle, Will mann N ö ll e sind nicht ieder. Bei Nr. waaren Vertrieb schaft: Die Prokuren O Settekorn ; Daute sind erloschen. Bei „Universale“‘ siche

Gesellschaft: Sauer und Friß Vorstandsmitgliedern sind

n Dr. Richard lottenburg. 51 082 Sachsen-Mühle Zweignieder-

Ziweignieder-

Vebersee, der

jeßt in 1000 eihômart. estfalia-Film Ai Zum Vorstandsmitglied ist

Nr. 32066 Jacob A. Aktiengesell- luß der Generalver- uli 1925 is § 16

hängenden Geschäft im Auslande, endli solhen und â ECrforderlichen nehmungen, G lagen und Einr Das Grundkapi Nr. | Aktiengesellschaft. trag ist am ch | und am 4.

das mi. E bedarfêgegenständen. Bamberg, 22. Juli 1929.

Amtsgericht NRegistevgericht.

ster A unter

ellscha in m Bittovor- Hemelingen

him, : ASn das hiesige Handelsregi Nr. 52 ist heute

melingen, eingetragen: 2 eher Hermann Löhmann in st Prokura erteilt. / Amtsgericht Achim, 18. Juli 1925.

Seligmann ch«& ft: Durch Bef sammlung vom 2 l | (Geschäftsjahr) geän

Aktiengesellschaf Wollschläger: D führt. Das Grundkap eichsmark. Ferner die versammlung am 190,

Bensbe

ndelsregister B unter Nr. 41 bei der Firma Aktiengesell- Sih Bevolin, Zweignieder- eingetragen: arolus [- Hugo Gelder-

wurde heute Tonwarenfabrik

chaft Lignose,

ie Prokuva des ist erloschen. Dr. Hy

Dr. Wilhelm Köning Vorstandsmitglieder abberuf von Schrötter, K Dr. Wilhelm Treibs, sind zu ordentlichen, Dr. \hlaegel, Reichenstein, tretenden Vorstandsmit von Schrötter und“ Dr. Wilhel tigt, die Gesellschaft zusammen mit einem st Vorstandsmitgliede rokuristen zu vertreten. V1 saegel ist berechtigt, die

P e ch sind os

ie Umstellung is dur- ital beträgt 10 000 von der General- Fanuar 1925 b ßungsänderungen. rd noch veröf

Allenstein, Jn unser Handel

riedenau, Kaufman artmann in Ch ch |— Bei Nr, 21 Aktiengesellschaft lassung Berlin: aufgehoben. c agnie Bank für

sregister B haben wir Firma Dresselwerke enstein, folgendes ein-

Aufsichtsrat iteht einzelnen Mitgliedern de Befugnis zu erteilen, d zu vertreien.

\{lossenen Sa eingeiragen wird noch L Nr. C, zerfällt jeßt in

ijen zu je e N einberg Aktiengesell- aft Fabrikniederlage B fura des Karl Liedl i Ferner wird bekanntigema getragen worden

. m. b. S., Al

Stammkapital is laut Beschlu

‘der Gesellschastier vom 1 75 000 Reichsmark umge ¡teil auf je 1000

Berlin, und Chemiker, Büchen, Carolus Oel- ist zum stellver- giede bestellt, Hein-

seniliht: Das

G t Bar 7 55H

Noch nicht eingelöste Schuld-

Hypotheken s NRestkaufgelder .

9, Juni 1925 a stellt und der Ge- Reichsmark fest- Die Firma ist in Primuswerke

n 22, Juli 1925. as Amtsgericht.

99 064 Union Com ( Orient Aktiengesellschaft: Die t: Union Compagnie Aktiengesellschaft.

ch veröffentlicht: Die befindet sh Berlin, K Lehnen & Co. Da

Grundbesitz st erloshen.

Gegenstand des Unternehmens 1. der Erwerb, die Verwaltung und V Grundstücken, Evbbaurechten Rechten an Grundstücken, ligung an Unternehmungen Art oder Unternehmungen, die Zwecke der Gesell|chafst

Treibs sind bere meinsam oder vertretenden

Gewinn- und Verlustre : Allenstein

per 31. Dezember 1924.

Halske Aktiengesell- schaft am 17. Januar 1925: Henning von P

Dr. | äußerung von

sowie sonsti Prokuristen:

Berlin, Charlotten-

burg, August Frey in Wie

in Berlin-Siemens-

stadt, Hans Egerer lottenburg, Charlott vertritt geme standsmitglied, standsmitglied

. LA e s . Krüger ist erlos os Aktienge:

3, März 1925: Prokurist:

Alle öffentlichen B Gesellschaft erfolgen

i

Garolus Oels Gesellschaft zusammen mit standsmitglied, daß | tretenden Vors Prokuristen zu vertre Bensberg, den 20

alienburg;,

bei Nr. 102 Fi in Altenburg einge dem Kaufmann Alfred burg Prokura erteilt ist. _ [tenburg, am 23

Thüringische

'Anklam. Jn das Han bei der Aktienge] adt Zweigniederlassung endes * eingetragen: des Grundkapitals ist

ster Abt. A ist heute irma Theodor Koehler

Soll. : Verwaltungskosten . , -: Abschreibungen auf: rubenanlage abrikgebäude

dern stellver- andêmitglied oder einem

geeignet find, die Y zu fördern; alle mit der zusammenhängenden Generalversammiung

Bei Nr. 24 423 Aktiengesellschaft:

tragen worden, da

Nottrodt in Alten- siche Bekann

. Juli 1925. Das Amtsgericht.

Bergen, Rügen.

In unser Handelsregister A 153 eingetragen, Gustav Krüger, a. ÑR., und die Prokura erloschen 1 | den 1. Juli 1929.

stimmung des Au mehreren Mitaliedern.

des Vorstands lieat dem Iede Vorzugsaktie g ralversamml bei der Beschl Nr. | des Aufsichtsrats, Sagßuna und die Jede Sta

Ferner die von der

waltung8gebäude 2 640,— Auschlußbahn i

burg. Jeder von ihnen

inschaftlih mit einem stellvertretenden

oder Prokuriste

4 O Saßungsänderungen. Durch Beschluß der Generalversamml vom 27. Juni 1925 ist der § 22 des

sellschaftsvertrags

Dru und Verlag: i: Kutscheroff ist nicht mehr Vorstand. iedern sind bestellt: alomon Kaplun in osef Lew i-

B.

en

delsregister B Nr. 13 ist G E sellshaft Nudolph Kar- N Anklam Ermäßigung erfolgt. Die §8 1. (bs. 1 des Gesellschafts- eändert. Das Grundkapital f Grund der erfolgten Um- 000 000 NM, eingeteilt in den Inhaber zu 1e etragen am 8. ‘aufmann Friedrih Jo- eter Christian Melis in H [t derart, daß er [haft mit einem Alleinvertretung berechtigten ede oder stellvertretenden de zu verireten und au

Buchdruckerei in dem Otto Reimer erteilte ind. Bergen a. R

3 Amtsgerichk..

eändert. Bei N

iengesellschaft Me 30507 Stern

sellschaft am 2

ns{aftlich mit einem Gesellschaft. Hans Kurdum und Wilhelm ind niht mehr Vorstands- Vorstandsmitglied ist

dorf-D stt, den 15. Juli 1929. Amtsgericht Berlin-Mitte,

is

Haben. Sin anns T EEN

4 . 6 . 0. . 0 o .

cen

Vorstandsmi aufmann Dr.

580. | Ber lin, Kaufmann Dr. I Berlin, B Potsdamerfstrafße verwertungs

I e Han vertritt geme ist heute eingetragen worde Reemt3ma Aktienge} niederlafsung Í lassung in Berlin der in feld unter der gesellschaft best Gegensband des Untern Erwerb und die Fortführung offenen Handelsgesellschaft in Firma B und Söhne

Dertraas sind g

beträgt ießt au . Schaefer

Herr Dr. Richard Freund ft berge A: N

Aussichtsrat ausgeschieden. Breunsdorf, im Juli 1925. Braunkohlengewerkschaft Breunsdorf. Der Grubenvorstand. E. Middendorf, Vorsißender.

König, Ernst Wesselin

aufmann Ott Berlin-R

ellschaft Zweig- Zweignieder- Altona-Bahren- mtsma Aktien- enden Hauptniederlassung.

g des von der

88 Grundsftücfs- der Generalvers Aktiengesellschaft: Beschluß der Generalversammlung . Juli 1925 ist das Grundkapital f 6000 Reichsmark umgestellt roorden. Alfred Ehrenfeld i Zum Vorstand

be- | Ingenieur Gustav Mandl, Ferner die von derselben Gener

650 000 Aktien auf 40 RM. Ein

Maschinenfabrik Secf in Dresden,

Dresden. mit einem einem anderen Pro

burg ist Prokura ertei berechtigt 1st

Porstandêmitgli Morstandsmitglie

ist niht mehr ist bestellt

In das Handelsregister B

alversamm- 19% eingetragen: N

H., Osnabrückck, eingetragen worden.

e. G. m. b. H, i. Liquid.

Die Liquidatoren:

Bamberg, Mühlwörth 1.

chäfts zur Verarbeitung von vei ed E re die ellung un then. Die Aktienge

auch an anderen licher Art in jeder g beteiligen, hie zu weigniederlassungen zu er- richten. Grundkapital: 2 000 000 Reich dafterversammlung

Zum stellvertretenden Vorstandsmitglied

ist bestellt Direktor Fu K

Lebeusversicherungs - Ak-

triebenen Ges

furisten die Fivma Prokuristen die Tabaken und

Eingetragen Saßungsänderungen.

rd noch veröffent- e Werkzeug-

Aktiengesell- n ist niht mehr ist bestellt: osenthal_

18 746 Aktiengesell- leum-Jndustrie: Die

lung bes{lossenen b | Als nicht eingetragen wird noch verosfen. liht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 60 Inhaberaktien zu je 100 i Nr. 27 454 Nestoria-Grund- ftien-Gesellshast: Durh Ve- ammlungen vom Juli 1925 ist das Gru 50 000 Reichsmark umgestellt

bes{lossenen

veröffentlicht: eßt in 100 Jn- eihemark. Bei Weiß «& Kaphan Kom- manditgesellschaft auf Aktien: der Generalversammlung vom 1925 is! das Grundkapital auf 500 000 Reichsmark u Ferner die von dersel lung beschlossenen

Als nicht eingetragen wir liht: Das Grundkapital zerf 5000 Namensaktien zu ie 100 Bei Nc. 31234 Samt- und deuftoff-Aftien-G niederlassung Ve

mit einem anderen Pl! der Gesellschaft zu zeichnen. 9 SGuni 1925. Anklam,

1925, Das Amisgericht,

W. G.“ Allgemein chinen-Gesellschaft aft: Carl Sh uman Vorstand. Zum V

Berlin. Nr. schaft für Petro Gesellschaft ist

Eisenschutz - 2 Reymann 1 mitglied, Nr. Aktiengesellschaft :

der Vertrie. j sellschaft ist Dresden tiengesellschaft: Jänke in Berlit meinschaftlih mit einem d ordentlichen wie die Gesellschaft. ) Adolf Speier ift erloschen. herige stellvertre! Rudolf Waur i ch Vorstandsmitalied ern stellvertretenden Bor stellt Icthor, es

ch Erwerbs - Aktiengesellschaft: Beschluß der Generalve 7. Fuli 1925 ist § 6 des veriraas aeändert worden. die Gesellschaft, falls mehreren Mitgliedern Vorstandsmitalieder dur ein Vorstands haft mit ein

Koblenunterirdishes . .. 835 201,76 -- Abschreibung 56 611,76 . T6178 654,88

164 864 88

berehtigt, sich nehmungen ähnli lich zulässigen Foum zu erwerben und

Er vertritt ge» Vorstandêmit- stellvertretenden Die Prokura des

778 590 - M : | Arolsen. i ges Handelsregister Abt, B ist 1925 unter Nr. 13 d beshränkter

iße in Helsen ein- Gesellshafisvertrag ist am

ift der Handel mit Ge-

\hlüsse der Generalver] 9, Januar/1

1483 790|— | fapital auf

+Avichreib. am 9, Juli ven Nr. 26 89. (ftiengesellschast: st nit mehr Vorstands- 30 458 Caspar-Werke Karl Theis ist standsmitglied. Vistilleerderij Aktiengesellschaft: ralversammlung vom as Grundkapital auf

n der Gesells ovembec 1924 ist be Grundkapital um u erhöhen. Aktienges ellshaftévertrag

s ;

12. April 1922, 22. b |6. November 1924 ( und 15) geändert. Be aus mehreren Personen,

l nerasdaftlich vertre! ist ermächtigt, el mitgliedern die Gejellschaft allein zu standsmitgliedern #1

Altona, Reemtsma,

iandêmitglieder He und Philipp R

aldeckishe Kunstmü brotbäderei mit den etragen. Der C . April 1925 ge des Unternehmens treide, dessen Vermahlung, mit Mühlenerzeugni)'en mitteln, die

Generalversammlungen Saßungsänderungen.

iragen wird V Grundkapital zerfällt haberaëtien zu je

ist zum ordentlichen annt worden. italied ift bes Speier in B Gea Grundftück8-

ellshaft. Der Ge- 26. November/ 1921 festgestellt und am

jedoch nur SS 9 steht der Vorjtand so wird die orstandsmitglieder reten. Der A nzelnen Vorstands- ms zu erteilen, die

25 346i = |

-+ Abschreibung 3 941,94 tellung und der s Stammkapital ng ihrer Staman- sellschafter Spedi-

versammlung vom Gesell chafts-

der Vorstand aus besteht, durch zwet in\chaftlich oder mitalied in Gemein- em Prokuristen bv Oito Püttbach it Zu Vorstandsmitgliedern Kaufraann Wilhelm Jo - Charlottenburg, mann Jean Segall,

Beschluß der Gene 7. April 1925 ist d 5000 Reichsmark umge}ieul von derselben Genera versammlung be- \chlossene Sahßun eingetragen wird Grundkapital zer

zu 11 Deutsche zentrale Aktien

O À E 18 000 RM. Zur Decku einlagen bringen die Ge teur Wilhelm Becke helm Grebe, beide in Arolsen, d zu gleichen Teilen inventar der Becker [sen im Werte von 12 eschäftsführer 1 Küstner aus, Goddelsheim. f wird durch einen od

estellt worden. eneralversamm- Saßkungsänderu ird noch veröffent- [lt jeßt in Reichsmark.

Christ Stauch, i Zubußen Neuenbau, L e, Noch nicht eingelöste Schuld-

Karl Ehemann, Bücerrevisor, fällt jeßt in 10 Inhaber-

Reichsmark. Landesbauken- gesellschaft: Die am beschlossene st|st nunmehr durchgeführt. O

Nestkautgelder . . Kreditoren . Reingewinn « «

chen Kunstmähle in

Müller Erich

d bestellt: a) Reemtsm Kaufmann Ph n ipp

rmann Neemtsma mtsma sind befugt,

mehr Vorstand. sind bestellt: L.

efelscHaft Durch Beschluß 1924 ist das Grund- ei(smark umgestzllt

: 2 672 283|— Gewiun- und Verlustrechnung

þer #1. Dezember erböhung i

Grundkapital Berlin-Wil-

Im leßteren Nr. 27 716 Grunds

kapital auf 120 000 R

Burggesellschaft m. b, H. Ebütrd B Ti G

b. H.- Geseg werden die Gläubiger

m. Haben, Gesellichaft aufgefordert, sich bei einem | Seschäftserträgnis „.

R TEE Cid Pa if rat ausgeschieden. Regis, i i1929, ¿u Chemnitz i. Liqu. Gewerkschaft Reiser Foblerwerte,

iquidatoren in Ober-

Der Vorstand, See st.

W. Mittelstaedt. Dr. Wolfgang Dierig. |

nur gemeinsam für die

ln und die Firma nur mersdorf.

all dürfen diese stücksverwertungs

Iba g vid m 11 einen, y O T eriGi Atoisen

jeder für sich allein zu

ls nicht einget Reichsmark.

selben Genera

ungsänderung. ird noch veröffen fapitalserhöhung werdi Kosten der Gesellschaft d | des geseblihen Bezugs

näre mit Gewinnvere

dem gleichen suß um 100 000 RM 000 Reichêmark erhöht. der Generalverfammlung vom 1924 und dem Aufsichtsrat 1925 besblossenen Saßungs- Als nicht eingetragen wir Das Grundkapital in 1000 Aktien zu 1000 Aktien zu je 100 mark, 100 Aktien zu je 1000 sämilich auf den Ri talserhöhung werden aus haberaftien zu je 1000 Nennwert, unter Ausschlu chts der Aktionäre. Villenbau-Aktienge- Beschluß der General-

-Aktiengesellschaft Cuvrystraße 8: Erich Leis ist nicht mebr Vorstandsmitglied. Zum Vors ist bestellt nes Dr. ear B erlin. aße 15 und Vergftraße L ücks - Aktiengesellschaft Berlin: Dur Beschluß der Ge versammlung vom das Grundkapital

d | und sodann gemäß

ührten Besch sversammlung beschlossene

Als mcht eingetragen tliht: Auf die G den ausgegeben au

unter Ausschlu rechts der Aktio- igung vom 1. Ja- 45 000 Namensaktien über Reichsmark, gleichstehend den um- Aktien, zum Kurse von 115 %. Grundkapital zerfällt jest

Aktiengesellschaft

Sa. (l

eschäftsstelle rlin, r, n in

i tal zerfällt in P ihs- | 8. Dezember am 19. Juni änderungen, Al noch veröffentlicht:

Abschreibungen auf: RM Ma1chinen . 164 864,88

Anlagen . . Anschlußbahn

Nr. 22/23. Das 32 500 ÎInhabeta mark. Die Beka

Reichsanzeiger.

ktien über ie 100 Reic

tmachungen der Ge 8 den Deutschen

nd, der aus onen bestehen ß der Aktionâre erufung der General

dur eian m Deutschen Ne Nr. 24 „Union“ All- cherungs - Aktieu- n: Die Prokuren il Wölfer sind

Bamberg.

Vavaria, Schi c : tions - Aktiengesellschast, Sib berd: Am 24. April 1925: des Johann Karl Roth Gleiher Eintrag erfolgte n Würzburg, Nürnberg, Fürb am 13. Juli von der Genzeralversammlung am nuar 1925 bes{chl

istereintrag.

Die Prokura ist erloschen. bei den Zweig-

f 10000 Reichs-

Generalversammlung iunasänderung.

d noch veröffen dkapital zerfällt je

200 37 L À. Gilka

Reingewinn. . ..

Das gesamte | in 50 000 Namensakti mark. Nr. 33 836 ür Grubeubetrieb: Dr. Adolf von

¡ebermann ist nit mehr Vor-

-Mitte. Abteilung 89 a.

geben 100 Ît- eichsmark zum ß des geseblie

schlossene Sa tragen wir

ederlass n l rg, Passau, s ni \ tannimagunq ilicht: Das

anzetger.

g 1 r und Dan e arl B

eihésmarf.

ene Ermäßigung Aktiengesell-

gistergevicht Bamberg.

taus dem Auf-

tandsmitalied. mtsgericht Berlin

Umtsgericht

Grubenvorstand. E. Middendorfk,

orsigender.