1851 / 77 p. 1 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

S

Dmp deguere:

lehen, und dann bleibt Ihr Euch

en d En,

Uber

Sli Ì r Zu,

aile verveugrten

Pascha

Pr Ld 5) (1

D T R N l\ ¿ J . n Der ne Dee evens I N S ( a} k

[0 al nf ur J: o rliy ck11 Dad NuDer 1m P L314 14 L 1 V NET S 4 M 06

S l

Y i : 9 2 45s F : 10d Nebenbuhbler in der Gunst Mahmud's zu erhalten, der noch seinem Sterbebette seinem Sohne, dem jeßt regierenden QU

Y

Rathes und | Érfahrung zu seines Wirkens

$1DerltanDd gegen

Baffen aus dem

von thm ges{chaffene Armee f als ein lze de mantshen l ein 2 stiger de1 der Th se ubereilt un [T In nd pelle} unermeßlid Do} n Ÿ t L 1 l) Vi 5 Na en C11 Iul ( na n! + 1 f s in ilina/ l 1 Jul ub ( l \ U andt eru t b L S n De t ( B soliden nennen et noch ein en Aufs{n y n j die Umsäße dc umfan al heute veranlaßten ei ( n kleinen obwohl die Börse em enig an Festigkeit vez i Was insbesondere en D [ctien 1 d Zeit von großem Einfluß | te, ift balt unserer 45 prozentigen Anleihe, wonach bei der von Jahr zu mit der Prosperität der Eisenbahnen (senden S t i ner Unternehmungen der [) Renten - Ertrag noch entschie?

als seither in den Vordergrund treten wird. In dieser Beziehung

Actien als ( aus den sich von Monat zu Monat mechrenden Einnahmen in sicht stehenden Berl l l s

anwachsenden

VOrtoImMmEenC

J (1) (1 l fine { l U ETUTIO A C In nd (nt 47S S ‘6 ¡ U LTGT i 1 U Y Breslau, 15 J : Q / Fn (4 j r yy { l \ l [A l t ) (A J T t J ) } N ( V { 1) Ur 9 l | ( ) , { { ( , l Lin 20 ) \3)1 ul l C - y 4 M U ' Á J Ú L, + Q UUI1 Ä WLD. CTI(U)« L il O1 L D s ) i U l Ur "l e DerMic l t f F f i () rtea î L L ( J (IINI ck12 i 4 v (C / 1 i (arz (Cl l D l {4 l ) L i O O i Il i »4 Ì Un, 04: G5 h , 41 F 4 n 4 "L init 76! R ch / »2N Mm p j E E A) (

amsterdam Augsburg 1304 Gld. Granftfurt 129%; B 1

mburg 191% Br,, 194 Gld.

i Ie on 12.47 Br. u. Gli Paris 153 Br. u. Glt

Silber 1293; Gonds und Actien anfangs matt, {lossen fes. Frem luten höher bezahlt, |

Leivzig, ; 15, März. Leipz, - Dresdn, Partial - Obligal 1085 GVID. Leipz: B. A. 1615 Gld. Leivz, Dresd. E. À Br., 1457 Gld. ahsish - Bayer. 83% Br Sthles. 93! Q Sb -ZRitt A3 Br M debura - Loi i e S A i 2o0vau Ml Qu s + 7 PD (age burg Leipzig 247 Bi 2146!

Berlin-Anhalt. 1035 Gld. Altona-Kiel 94 Br, Deßauer B

A. 1447 Gld. Preuß. B. A. 965 Gld.

4

Frauffurt a. V, 14. März. Oesterr. Bank-Actien

Br., 1154 Gld, Zproz. Metalliques - Obligationen 74% Bi Gld. Badische Partial- 323 Gld. Kurhess. Partial-Loose 2 40 Rthlr. 325 Br., 323; Sardin. Partial - Loose a 36 Fr. bei Gebrüder Bethmann 347 Gld. Darmstädt. Partial-Loose a 50 Fl. 765 Br., 76

7

è

Span. 3proz. inlánd. 34 Br., 335 Gld, Poln. 4proz. Ob

a 500 Fl. 83% Br., 83 Gld. Friedr. - Wilh. Nordbahn 41 404 Gld. Bexbach 835 Br., 834 Gld, Köln-Minden 1015 4015 Gld.

ich Erkuhnt ld zurückkehren, un chwöre ich Euch!“

sich durch seine seltene Klugdeit gegen ale

a c c a Ee Z P ovoje a 39 Hl. vom Zahre 1850-33 $

V4 e)

364

Verlegenheiten, die thr ternz auch muß man erkennen , daß Le tren, wissenhaft nachgekommen. Eben 10 hâlt die L

l | ; Da | rung an der Bedingung se]t, Daß

| aus den osmanischen l | | bleibenden aber die bisherigen Regeln zu gelten haben. D

| RVoriage Woche besuchte der Sultan die Pforte, um qi vom Gai L Vér Geschäfte zu überzeugen z damit ihm dieser

| : 7 Pal : 1 j h C 1ER 5 N 5 K | i 1 aber alle Geschäfte still, um den Besuch

standen ave E

V L

die man bei feinem zol i Unterthanen am Herz

als man zu glau

welhe die Interessen filchen und { nov I (H acbmittag l l jale m Freun l rehrt« en 7 t l r î ta 1 16 ( 4 ct 71 7 H L) (oniac Bau) yie 1j Li etl T s l 1) ( 1j l n f 1 J ita J)! | } )f è í G 9 if N l [ n 2 ) Der n ' j 1 l 1 lf ( v4 j } i I) a ï ) n A) ( 4 a4 t ' N } J ( E Ie COURDEDE Os v ree m L î } ( Ten ( Diet nl ( n í {111 Die Privat B nt 4 r Act n 1 l tien eaen n 1t D ) Nu us rem rwwochentitei ind behaupten i hen M ung Tuÿyren T eburg - Witten n Fi amburger Auftrage. F in-Potsdamcr A l auslu}t, und deren Lours V e 1 g Ie n m e lei en w 6 i die sinanziell C anl G Bab net hab dex Reinertx v vrtigen M S O 1 tertheiluna fomme )eVI L D Ii O De I JLUCNIOON qur DIC Le jolche betrugen i \anua e Al ( î 3 (our eintr 101 Act l oru [5 t ert f è ri-261l n t l T L Vva1 I) j ! 1( î 11? n (1 ( j ï J f J T Ft l ntt n et L j 1] U naß Ii i l ( ; [ { | 1()5 ry ( f \ 4 f y J { Í 1) ï 3 ly 1 { t { RY LL â ) cterôvi 10 DI j Ameri ) rantisfuri 5A Len 1/0 e) A O i (1 t ou l O 13 2 faten 100 j C î Í p Preuß G UANLCY ») Zn Am ODTI ( r Umjsat Damyvu | Und Koln-Minden etwas $ l ; ( | Dare, 1 V 04. 0/ G0 "Pr ï Un A0 20 | A { ech)el L | c "A 1 1 | Amsterdam 2115. Damburq 1505. | Berlin 3684s. CE C, O London 44 | Franksurt 214. | Wien 192 i a O01 | St. Petersburg 38/6. 1 x ls M OL ) | Gold. al marco 4. 49 "J | Dufaten 11. 70 11, 65 N: 2 L q | Die Rente blieb ohne Veränderung. | F L. D Lu Ties 2 an London, L. Marz. Iproz. Con. p, C, 96 L,

96%, X. Ard. 20, 19x, 4proz. 92, 915. Russ, 5proz. 112, 110, 43proz. 98, 975 94, 92. Mex. 335. Peru $85, 84.

D Markt verfolgte eiue steigende Tendenz. In fremden Fonds war wenig Dewegung; Markt fest.

aus der Internirung erwachsen, zu erleih-

daß sie ihren Versprechungen ge- sterreichishe Regie- i ¿ß die Freizulassenden auf immer Staaien verbannt werden , für die Zurüd-

entwickelt der Sultan in dieser Hin- seiner Vorgänger fand, ci

in den Aemtern beseitigt

\ ç 1 p 21 Iproz. 38, DLN Paf, 7. Int. 54

ie Geschäfte in englischen Fonds waren mäßig, und der

In Potsdam. Mit Allerhöchster Genehmigung. Zum Best der Freischule für Töchter in der teltower Vorstadt: Der Spie] Schauspiel in 5 Abth., von A. W. Jffland. Anfang 6 Uh

Billets zu dieser Vorstellung sind in der Ka/ )

im Schauspielhause zu Potsdam erst Montag oon früh 8 Uhr an, zu folgenden Preiscn zu h

Erster Balkon und erste Rang = Loge 25 Sgr. Pq1 Parquet = Loge 20 Sgr. Zweite R | 10) G 10 S Amphitheater 5 Sgr

45 511+ « 1 P L, i Komgsfladtisches Theater Mai e M Xe Bre (H itr oll Il Barbie1 ck per n 25 in Len 4 4 M5 y f ) A 414 L154 4 C 1 \ck é | i en d che Tol n } 10d I-L l

S 21 eit noaar Ver agbal

d Arti i 1 (art 1! 1 )

London, 14 Yar: L franpsrri.

Anmifterdam, 14. März. 47 Ub nf ! Viet. 220704. 385 Oro (O2, neue 78 ti ( ue 9 Unl. 952

MUPOl Pr Ub, 02% p. I 0027 VIOggen Unt

Stettin, 15. Már3. Noagen pr. #rühiah 1s Vez Id, r. i 25. Or.

Rüböl 410, pr. Herbst 105 Gld.

Spiritus 23%, pr. Früh]. 23% bez.

Mit der heutigen Nummer des Staats-Anzet- gers sind Bogen 87 bis 89 der Verhandlungen de1 Zweiten Kammer und Bogen 56 der Anlagen zu den Verhandlungen der Zweiten Kammer ausge

geben worden.

E Triton

Berlin, Druck und Verlag der Deckerschen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei,

F RRIERE: R E E ZE E S E C U E A R R E S R A R T S S S I R H

tionen hört an dem Tage auf, ird diese in En ausgereichten Zins - C nem Tage verfallen, mit der fälligen enz geschieht dies nicht, so wird der Betrc dem Kapitale

zur Zurückzahlung fällig sind.

rgelchriebener

16

fanntmachungen erfolgen ¡eie ) i Magdeburg-Hal (GHeseß-Sammlung 1842 Seite 59) Angelegenheiten dieser Gesellschaft benußt

berstadter Cijenbahn-GejeU\ch{ha]

Veröffentlichungen

eingereiht we rehlenden Zins - Coupons von ung dieser Coupons verwendet.

getürzt und

Die Magde?urg=Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft if Gesellshafts-Statuts zu bilden- efonds alljährlih eine Summe zurückzulegen, welche ohne

ie Obligationen unterliegen der Amortisation, die mit dem ¡jahre 1854 beginnt und durch alljährliche Verwendung von 3500 und der auf die eingelösten Obligationen fallenden Zinsen

pflichtet, zu dem gemäß g. 17

den Refservy