1851 / 119 p. 1 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

das d ort

cinem

Der 3 ant nîÎ f}

însurrections - Armee

ri hationirte Ite und 14te Jufanterie - Regiment mit \<ement von etwa 100 Reitern geweigert, zur Fahne u stoßen. Der König hatte am 46ten mit der ersten Brigade Joacquin Bento

Ta

3 n

t allgemein der Ansicht, daß Saldanha,

Truppen Guarda und Castello

eren verlassen, um

v7 1/1

anc na< Spanien flüchten wert 3iten L Paris tin=- Pn iontgli Schausptel i 9 Opernhaus »Vite Abo nen «h l Darqu QrIOU l 4 l } n 4 P Í t r N a [1 v J Inland e Ton { (7 fa eld - d Fr » 11062 [105 | S4 Anl 17/102 | vchul 3 A O D T Pr S 129 129 |s \in, Schul z [1 I I. St Ol y 104 ¡ [1 4 G lo [F tpr. Pfandb 91 M b. Þ { 1015 101 |D Înu HduSCl r on I a1 Cert |1 u e Pf L Ilope \ 1 92% Par 16 1 18 Stiéul 4.14 | 912 | 91 0 14 E E 91 1 I r-té. |3 Ic 1, Lot.! 5 1112 110 Ps 1 { be|4 98 Y7 S / Poln tz0 S2 / 11 J Ce L.A.1 5 | 95 ( / L B.200F! 18 j ¿ j E P d 1 j Die bevorstehende Ultim« Regul «¿uSswarttige Wörseu. ¿WSten, 26, April 6 Br., > Gli i / J 0; Gld An O4 201 Lo l Di 1012 D, 2 l n 7 D 704 Oi d y 62 1% i e Bech s ir f Amsterdam 185 Gl Augsburg 1325 Gl! Frankfurt Old Hambur; O London 13 r L I Gl Paris 6 B1 j Kaiser (Salt / 31 L | Silber 1322 Br. u. Gli Auf 1 a ife d Ungen 750n ami cel | aater Frauffurt a. M., 26. April Oesterr. Bank-Actien 1140 | 1137 Gl Proz. talliques - Dbligationen 71%; Br,, 71% Badische Partial - Xovie a G0 Fl, vom Fahre | 5 Gld, do. a 35 Fl. vom Jahre 1845 322 By urhe}. Partial-Loose a 40 Rthlr. 325 Br., 322 Gl(r Zardin. irtial oose a 36 Fr. bei Gebr. Bethmann 36% Br : 00 Old. an. ôproz. inländ. 34# Br., 343; Gld. Poln. 4proz. Obligat. U Sl 84 Br., 832 Gld. Griedr, - Wilh. - Nordbahn 392 | Bit ats O, aroln Ytinden 1045 Br., 104% Gld Bexbact | «s Dr, 824 Gld, | Vie niedrige Notirung der Wechsel von Wien blieb an heutiger | Döorje ohne Einfluß. Jn Folge des Rückgangs der Renten von |

art » G 4 4 F T 4 5 3 Paris mate si<h daher für Fonds und Actien wenig Begehr be-

merflich ihrem

hóöc<s unbedeutend.

S St. Pr i7proz. (0 DL1,

Amerikan.

Berlin ( Wittenb,

Köln-Minden

385 Br.

Jn

Paris, 25. April.

472 , 50,

und deren Course erfuhren keine Besserung, blieben auf | Stand von gestern. Das Geschäft war im Allgemeinen

amburg, 26. April. Z32yroz, pr. C. 89% Bi ámien - Obligat, 947 Br. E. R. 4106: Br., 106: Gld 94 Br., 937 Gld. Stiegl. 87% Br., 87 Gld. Dán. | Ard. 115 Br., 1415 Gld,, Zproz. 32x Br., 32% Gld. | 6proz. V. St. 1065 Br., 1064 Glo. Hamburg- | Bergedorf 92 Br, u. Gld. Magdeburg | 54 Br., 533 Gld. Altona - Kiel 922 Br., 92 Gld, | 104 Br., 1035 Gld. Friedr. Wilhelms-Nordbahn | Med>lenb. 284 Br, | |

|

|

892 Gt

Sz Br., 98 Gld.

Effekten still; nur 43proz. Russ. höher und viel gekauft.

3proz. 56 . 70. proz. 91.55, Nordbahn

In Potsdam:

einem Vorspiele, von Ch. Birch-Pfeiffer. ] Billets zu dieser Vorstellung sind in der Kastellans - Wohnung

502

Anfang 6 Uhr.

im Schauspielhause zu Potsdam zu folgenden Preisen zu haben:

10 Sgr.

Erster Balkon und erste Rang - Loge 25 Sgr. Loge 20' Sgr. Amphitheater 5 Sgr.

Mittwoch, 30. April

/ 1 | Parquet Ï / 1 l

| Vorstellung Jum erjtenmale wiederholt: Hippolytos, Tragödie | des Euripides, metris{< übertragen von Fr. Fribé6 Musif vom | Königl. Kammermusikus Schulz. Anfang 7 Uhr ÑRomgsstadtisches Theater | 9. April i Wel mne, d dem j V u O1 j )/ f 4 Ÿ | L He s dtr Z H 2 "s de T4 \, (i) ( ¡i N) ä Ì D! D Ì () [ y (O L N ; Bon \ 0 1 Ï ) F) Wondon j i ), ) N) ) i 11 t 0 J By 1} M) F gliche ¿FONT sini heut l i a 3 GOe)chaft \chränfkt Uh! Fngl. Fond n ejentlicdde Verän? 1 Die Geschäfte fl msterdam, April n Holl n U derum wenig Veränderung. Vo1 mden n 11 pretshaltend Nuss. unverändert ter : esseren Prei el1 begehr! Oesterr. Met. 5pr( le M 12) Oa), 90. Mey, 33 322 Holl. Jut. 574, Z3proz. neue ( i. Ari Pie 122 Iponó 7 Passiv Ruf alte 104 r «l U ondon f. Í / E 49 Hamburg 35 > Mt.342 M arkt - Berichte. erltuer OVetraideberimwt vom I) im beutigen VYlarkt waren die Preise wie j Wenzeu loco uach T ualitai 49 >2 Nthl1 im Detail 50 »3 Rthl1 2 Lad. ca. 150 Wspl. 887 pfd. bhochb, poln

>1 Nthlr.

{oggen lovcy nach © , im Detail \<winmend

Pr, Srühjah1 40% a

s Mai /Juni ( Zuni / Juli

Juli /August :

Aug. Sept. » Sept. /Oft,

þ D

11

„U 1 i

10 Sgr.

Zweite Rang - Loge

Im Schauspielhause.

verk, alität 30 3 Rthblr.

>22 Nthlr.

86pfd. zu 32 Rthlr. begeben

i!

oU{ a

)

Kthlr. bez.,, 30 Br., 294 G ) Rthlr. V, 29% Vel U, V: x Ktblr. Br,, 30: a & G

1 Rthlr. Br., 30% G., Juli allein 34 bez

9314 a 31 Rthlr. Br., 31 G.

1% Rthlr. bez., 315 Br,, 31 G,

Magdala, Original -Drama in 4 Akten und

Parquet und Parterre

72\te Abonnements=-

Preise der Pläye: Ein Plah in den Logen und im Balkon

des ersten Ranges 1 Rthlr. 2c.

| Donnerstag, 1. Mai Zum erstenmale wiederholt: Dez E s E

| Stumme

|

j

|

l

l

| sche Scovachtungen

| M E a j L hwmittags Abend Nach einmaliger j G O Ubr Beobachtuuxg

331 80 “Lar. Quellwärme 7,4° R

ï T, R, Flusswärme + 80° H T Ui K Bodenwärme Dunstsät S Ct C B pt 4 u V ï . hei it Nt 0 M W x V üx 6 el -{- 9 1 k k F x ( ; M (}(} Ï i f I 4 F Î i F (d I) 217 } IWT7 D ï a À Y } Y y 1 j t { {M Ï "i (3) () 4 j i 0) j i / (thlr, B )) (1 / » j n {i i 11 Ï j Ii L Â nus l ! i Mori )) tai / unl / Ï Juli /Aug } | Aua J s / t » { i ) 1 6 ( Ca L t erh 12( UIC 6 ri Lager uhtal (ot 4 n AIT: ahlt Verste: kleine s{<hwimmend angetrager arer besondere Aenderung Nuböl: nahe Termine zur De>ung gefragte1 st wenig ert, do) im Ullgemeinen eher feste 5>piritus: nicht niedriger. þ D 4 J 4 Telegraphiscbe Notizeu j »Pr 0 »O

Paris, 26. April. 5proz. 91. 70

Mit der heutigen Nummer des Staats-Anzei

gers sind Bogen 154 der Verhandlungen der Zwei ten Kammer und Bogen 108 und 109 der Anlagen zu den Verhandlungen der Zweiten Kammer aus- gegeben worden.

ili Berlin, Dru> und Verlag der De>erschen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei,

Beilage

iemenc…c betradîí

! STahr IGULe

4 L TADT.

- s ee Tan ard Cl 49> 775 +7

FErhöôhuna Hummern

my “E 6 Sgr. bered i Ch 5 7 E D ea F y G E I E U)

N (ai ¿( ( 16 î 1 l l 0 [es ti bherfal L 11 13 3 j n cia Gra M r nent . 17 Vi 4s % 7s, h A. E n O its 1 11 ì , t 11 brit ) it i i n t Î e ) . 4 D f 2 j H S Bugtor 4 n 1G l i } ( f J f 4 4 alla ( ; Batai i 1} j J j sf ) ï ch {t lh ( 11 s ' y , ' traf I4 l 1 n , it \ l 411f D (1 1 l nt ( »Z 5} : i l ì i B( ( l 1 1 + ; J n Î eitel li 10 oMentaagen u n Un veitt (B 1 et j $ontralol N 04 +4 hl oil t 14 G 4 of l niraltelle der Skiadtpoit bleivt 1m Postaebau N +7 t H y \1 Go > 6 n den Stktadkpost-Cxpeditionen wird außer der Briefannahm« 9j

Briefk isten Ul Cen

bewirft

den Stadtpost-Expeditionen findet von | Stadtbrief

vsertigung der Korrespondenz aus den

Und dic

Ds Ab ferti ung der Bri » Briefannalme lei

laufig in demselben Umfange statt, wie solhe bei den

jammlungen bisher bestand.

lede Mule nah Orten außerhalb Berlins, welche an den ver

gelegt be N Ungopuntten abgegeben oder in die Briefkasten

m Pen, fommt die bisher entrichtete Beförderungs - Gebühr

um Posthaus T U duna &osthause von 4 Sgr. pro Brief nicht mehr in Anwen- V Lt

C15 ITC C

trage

dur A T sind zur Aufnahme sowohl unfrankirter als atten Werthe dürfe srankirter Briefe bestimmtz Briefe mit ange Bn bru Briefkasten niemals in die Brieskasten gelegt werden. G T A4 E L ‘M en befinden si< vershlossene Einsähße von Blech, Je die Rorrespondenz aufnehmen, Diese Einsäße werden ver-

Preußischer

faafs-Anzeiagc

e . R N V G D L S H ti. Pi C S T Zt L «irection ( ! Königl. Klassen-Lotterie |( l [nfa hmen 1 >() G Í Wr 24 Aa | e 11 i L Up Pre Des Konigs i ( 14 { Hentmals auf ( j. 16 ] ( ¿Friedrichs des ( sezon und zu( i\identen Frhrn. Ï 17 ) Í 4 Í Ey | (anteusscl Dei uft : “Eine - VeJOnDLTX z l u ein nissson zur Vorbí 11 aller Anordnungen \ i i é 3 ( Ib Fix ; : ríit eneral-Direftors der | i ; S 4 i) iglicven Muscen, Dr. von Olfe1 und u oberer Leitung des 0 at (l Voit ionen mwe n die in Herrn Minister = Präsidenten nmederzu}eBßen Der Lebtere hat dem Ij len 1 un zU der Central- na (5 imen Ober-Baurath Stule1 ) Baurath & m hefördDert und gelangen v bort, f ze i Wi A R 4A ç Mig tht Ee UND FNAUgent, Von, Zon) 1A Ae Dan Raud en ersten ; r Der zur Bestellung, jo weit sie nah außerhalb ge- | gliedern dieser Kommission ernan t sin zur Expedition mit der nächsten Poft. Solche na< 4+ R v4 mold 9 R 6 A A ( F 2 4 4 Al, B y aeriMwtel )rt( wel<he bei den Bahußofs-Post-Expedi- Cer reicy | ( 4 eueciter ns ? in 1117 j s nivolt ovp dg p N das NBofindon Sr @g91 s { l ny VOI í Î ITCIT CTPeCUTT Wer De Ionn u (10 LHNIVE 1 O ! \ te n Bestimmungas-Ort esandt 1 Max lauten en, 4 Abe1 Nachmit! ( f M (Co) + f F117 7 c 7 r- (S î 9 L L ! A0 Î E. B {Ur} U 7 1 l 1a! it ste 6. A) 1 i N | l 1 1 t+ x ) U t d ] t n l B Tul 11 Ÿ ti v V U Il DIUn i I 4 \ \ ) 1 eDeI 11 l l IUT 0 1 i l ni | I nd | ( n ( l 1 t D / 10 Von: L >hlu I n un n n b A bung T fasi l { h 1 der hiesigen Emvf 1 iei ' ï Dal U C Ï V A l A D l | | l ersten Bestell r für das Jahr 1850 l Gu n daher î welche Einnahn und Ausga f r Va rpeditionen „aufgegeben oder in di tändigung rucksicht ( ! ] zrieffasien gelea demjelben Aben? an Sonn - un j lich ubrigens 1 nid Feitt ite bid 2 U Mittag 1ufgel um ein randei UPT 1 5 1 in Demseiben Nachmittage nung ion au ( Im/itanîi ( euwten foue! Heer! Lte Lagesitunde, innerl) welcher der Briefträger dic näamlid Berminderu â abgabe des Briefes ausgefü pen muß, wird durch einen Stem li, ) ( nur V der O) l auf der Stegelseite der Briefe ersichtlich) gemacht frühen erwalitu r 15849 nad C N 4 P Ar B d) C k x A G ' t N 4 L É G er Transport der Briefe 21 der Centralstelle und den l Ausgaben in einer Vermehru Der Cinn( i i P ì n N noi s r 2 t D N Q inzelnen Post-Expeditionen wird Brief-Postwagen bewirkt Fl, und in etn derminderung der Ausgaben um 15,406,594 F an welchen sih ebenfalls Briefkasten befinden bestanden haben, während bei den )rgenommen gteiMarligel in Diese o (1 » r N É 1 4 _ t : d C d q i d lpih F 7 Ina l Fn dieje Kasten können noch, bei dem Anhalten der Wagen Darstellung der Einnahmen und Ausgaben für bride Zahlgang! vor den Post-Lokalen, Brief gelegt werden Abnahme des Abganges richtiger einer Vermehrung dtr S i : 0. T! n M L i : : t 141 679 A F 00 ior No 1derung der AUsga Fn den Theilen der Vorstädte, welche jenseit des Landweh1 nur um 41,6/9,9209 6l., dagegen einer BermtndettE Rorw!1 Kanals, re|peftive vor dem Oranieuburger Thore jenseit des Liesen- | ben um 21,009,968 Fl. zuzuschreiben is. Stn a der Dat A klifseme P M4 c T q e Fin D 4 of 5 Rio D bet Daß Vel d Rer DS shen Ctablissements und vor dem Schönhauser Thore jenjeit des stndet sh in einigen Blattern DaruLve? Sn A wahrs{ei1 ç einige Zzufaulge, f E

Kirchhofes der jüdischen Gemeinde belegen sind, bleibt die Brief bestellung bis auf Weiteres unverändert. Berlin, den 28. April 1851. Königliches Hof - Post - Amt. Schneider.

D

Finanz wiederkeh

stellung der li nicht und nicht

Wollte man jedo

man jede Einnahme- und eben

in zwei Abtheilungen st

| die niht au< zufällige

unter den

Er g bnisse rende Einnahmen außerordentlichen : uf diese Art vorgehen, jo , müßte 1 j Í | i so aber au<h jede Ausgabe - Rubrik eiden, weil es beinahe feine Rubrik gi Posten enthält, was abex naturlich die Dar

ordentlichen

unter den

aufgeführt erscheinen

x v T4 A H Ee is u S E - c f “% » s f P A S Ut cs s E B