1851 / 128 p. 2 (Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

609

608 1 i / F43 1 icn Ç j f Gf i b p ü L I ai i i thei b / F { ) i J d f t - Adr » 4 ft E s ( ische | >11 1 G 0 » Tiirfo G ohenb ors hält Wies für überflüssig, da son die [ die Hinaasclebung der Verhandlungen iber das Geseh vom 31, Mi | ex bie gtgetheitten Depesten schnel veatli unt korrekt aufzeitne. chon, aufbewahzen, einst endigen u 1, w. ven römishen | den Insurgenten abzogen, süctetin mit Weibern und Kindern l a ß es ni ¿glich gew e ‘oene de Zwede zu erreich at man zwei Prinzipie E ! 0 I Rechtsgebühren u. #. w. den römischen | den Jusurgenten avzogen, ¡teten Weiber Kindern ) zu l d Widerspru Ÿ i t daß £0 nicht mogil ) g ' , /, 4 3 Z1p en praf Schiffe werden in Yramien, Rechtsge uÿren | L « auf Nochette's neueite Schrift über das Erechtheion seinen früheren An-

alle übrigen, die ni<t mit | Herrn Panofta’s Meinung, es sei dort ein metallener Kalothos fürs Fuß bad zu erkennen, fand Widerspruh, Herr Bötticher wiederholte in Bezug

h er Ve1

Toscana und den dazu fommen oder in den gl

j / l l

( 1 4

lid Ministerium den '

VALIOeS Staats G : | wie es in solchen | n gehalten werden solle, \ Landeseinwohner eine She schließen , : >taatsbürgerre<t 1m Auslande erwerben wollen. E | nen Chrenlegions - Beförderungen und Ernénnangen vi inzwischen ers<ienene Referent der V!nanz | dern der Armee und Marine.

(

Daran M ppc l É Q) 4A Y , v Kommission Bericht Eine amtliche Nittheilung im Moniteur sag: „Sin „Zou1

28, U

Hiernächst stattet der Kommission, Abgeordn. Buchheister, Namens der l iber die in dem Schreiben des Herzogl. Staatsministeriums vom | nal hat das Gerücht verbreitet, es hätten bedeutende Häuser bei 24, April d. J. enthaltenen Regierungs Propositionen, die Ver- Gelegenheit der Liquidation Verzögerung in der Uebertragung von wendung der Ueberschüsse der Hauptfinanzkasse betreffend 2c., ab. | Renten - Titeln aus der Kolonial - Entschädigung erfahren. Die J Vorschläge der Landesregii rung, welche dahin gehen, von dem | s Gerücht ist ungegründet. Es hat fein Verzögerung stattge im Laufe des Etatsjahres 1850 dur Mehreinnahme und Ausgabe | funden. Die leßten Renten-Titel dieser Art, welche, sieben an Der ersparungen erzielten Uebers<usse der Herzogl. Hauptsinanzkasse von hl, mit einem Rentenbetrage von 882 Fr. ver Schulden-Direc 64,955 Rthlr. 3 gGr. 3 Pf. : E | tion zugemittelt worden slnd, wurden ohne Un

(1) 30,528 Rthlr. dazu zu verwenden, das Betriebskapital der Bei Wied ne der Frühjahrsarbeiten wird der f

tel ne Ragrmolode t Nori Duiuia Bio Ulrtagons » » ] i117 steyt eine Larmgloce tut BerbinDduug, die ubrigens wegen öer oll lasse die Unermupbil

vou 1814 für alle Behörden eine derartige Vorschrift | verlangt habe, : A ; D) S 4 ra Ne c f is Bail i ls im Gestri s ¿ Dokumente so shnell, wie es gewünscht werde, zu sammeln, daß indessen tis<h angewendet. Das eine ijt ein rein physikalishes und stüßt leichgestellt und genießen die nämlichen Rechte und Vortheile, welche |- gegen die österreichische Gränzlinie, wo sie theils im Gestrüppe la- spruch gegen die von Thiersch herrührende Ableitung dieses ( Theil un 1 ; e 7 1 des e) ar T O { , (io 4 O D H Pi a p d Ae E z le e ¿z} L , g , E ( ( D 7 j Ltt Le C erde s ; L Ba L D. L R c I Ai Cl/finà d A z ( d, j ) ) 6 eses g Tbe un- Lucius hält eine ausdrü>liche Wiederholung nicht für über- | die Regierung erbötig sei, die Dolumente, so weit sie dieselben jest sich auf die secundaire Strömung, welche in einem Cylinder weichen 9 h 1 gewährt wurden oder künftig gewährt werden durjten, } gern, theils bereits ihre Zuflucht auf österreichischem Boden nah terirdischen) Tempels von einem Königshaus und E, leich als ) (4 4A ( : D : Y v þ , tor - h ine wettere ÉC: » » » ior Sty loito tyr des , rom el l ali Y. EH S Scc 26 tig 4 s E V Da 6 s A Mi A As L. Q V Q gau 3 p zugle é flüssig, zumal die citirte Verordnung nicht immer befolgt sei besie, unverzüglich mitzutheilen. Dieser Zwischenfall hat keine weiteren Eisens, um den ein elektrischer Strom geleitet wird, erzeugt wird; j 24 i Bertrag ailt sür toscanishe Schisse, wel sowohl aus | men. Alle Kaufgewölbe und Häuser in Bihats< wurden erbro- | heachtenswerth die darin enthaltenen Messungen des ast Mit C P : + b A L [bte G d (c t iy y 1 N Eb " ¿D A P TIN - Ô - f 4 ) y {p 4 ( E | E E T : T B 2 2 L L ¿ i 7 z : j | ) l ( i T Ñ Bet der Absti bu Hop Q di d Wis bad Bc ie der Tolgen und das Resultat des Skruliniums wird verkündigt. Caussin das zweite 1jt ein <emischer und basirt auf die Eigenschaft elektri- L a R 4rtaon Anseln, als fonst wo immer hen und Waaren und Effekten von den Arnaulen geplündert, au | Herr Ur 3 sprach 4+ N 7 12 Gan ea S E Bei der Abstimmung wird der Luciussche Antrag, so wle der | Voigen P 998 Sti lt M f: Di er Strä E : a S tg [t elettri gehörigen Znjein, ats | f wo M V E : i Derr Urlichs spra, mit Bezug auf Falkener’s neuesten Aussay, über die J) des Entwurfs angenommen Die Schluß Paragraphen 10 De Perceval, der mit 278 gegen << S gewäh t 1jl un Die {er trome, gewt|je farbloje Mischungen in ihre sarbigen Bestand ichen Richtungen abgehen. 5) Biejer einge Haujer in det Vorstadt wurden niedergebrannt. Vormittags | möaliche Form der griechischen Lesche. Herr Gerhard leate das von ; s r fs 5 N y i [ j its P vir \ ne s 4 ile {els Zie et Fa . 7 o : e y f - Ÿ E, p _—- ( _ C ¿ 1 í ( a i En G A s c , T C / _— iZ werden mit Gen von der Kommission dazu formirten An- absolute Majorität eralten hat, wird vom Box simnden zum Staats=- theile zu zerieben. Hie cinfacheren älteren Apparate, welche die englische Ae Rüstenfahrer ait. 6) Toscanische Schiffe, begab fich auch Sfkenderbceg nach Bihatsch, besichtigte die Festung Herrn--N eige G aitb- Qu Cagliari eingesandte Facsimile ie HE Bas trägen vhne Debatte angenommen Det Zeitpunkt von welchem raths-Mtitgliede proklamirt, Cau|sin De Perceval war General= Telegraphengesellschast ausgestellt hat, find auf dem Kontinente viel S < N A >5iurm in eimen römischen Hafen flüchten, werden | Und giug sodann auc Q2UuriIa ab. Nachmittags brannte es von Herrn Gerhard mit groyem Protest sardinischer Patrioten für «Lc } C1 i ( C ls L p A x L E A N FIWLG "oa cth ono d 4 R : 2 n a , en welde F wegen i l L v L ebe | L ( h : : N E at) : ! , i Bis | | ‘lia l 1 da Rol 14 Gua L e ; Ao L nder's Antrag bis Prokurator zu Bordeaux und gehört Teer Der ents<teDenen Par- fach in Anwendung gebracht worden, Denfkft man sich den L rabt wei) M ) E E T4 { der Bedingung daß das if in an melzrercn Vrten in d ai Wi Brefovi und Turia. V1 une<t erklärten sardischen RNeimchronif 1n den „„Pergamen( di Urborea 1 (1D \ t «E TUTL - ILCLEN oll, wird aus LYyndaer S + « Ee 2 »,7 P cl C) lo Top ao >99 P I i 484 ; Ç f Gal A S N r » (=— { , , fd L Vie römilche BCOanbveii, untl u M e g E ita: t Z Én L s ( í 03 mitrden leo h n br rep M eifel l 1 w lche 3 bder abaerifset 1 (Lursis 1 3A ftober Ga X d ben teten an, WweGlvegen aud \ammŸtliche eFraciionen deu L C)oriidai, nil DULrC) welchen Der elektrische Strom aeleitet wird, um ein Cylin- i l ort E ine und id ni t länge es «(3 Ir 11 ton fl ' le D nel u ( valttlyate erben und lli es wurden JeT1 mehrere J weise aut, we e aus der avaerilenen Burn - 2 B Ov V. D ver]oyen. » Bo O ‘tf >»vy Civ Do »y nil ¿ 4 : E Q c y LESE L x N En P Eo Handels0o) ratitot l ) 01 1H A) 4lLVa) S (izr Wte ms 4 \ [V H 134 A L S E A l / y Hui R R S e R G A Mal ou Moa ari ea Endlich werden no< die von Lyn>er entworfenen, vol! der | Ausnahme tes Tiers-Parti, der sur den „xepublifanishen““ Kandi-= der von weichem Eisen gerollt und neben diesem eine Nadel, s t j isl “h den dur< Sturm erlittenen Schaden gut 3 nahen | |i (€ er gutgesinnten Türken sind im höchsten Grade em E Ed a Sue Ie Name ge L S E C E N f 3 s R : l D orne P [ f ’timni f ‘quf C PY >j 7 y iy f C _— nothIg 1 4 ' 2 ° E E « / y / acact O! ¡thei De Pt J » ( )DUTTS imo n werben @ 2408 T E a V Cat 0 T7 n Land- | daten Corne votirt hat, für ihn gestimut haben. Hierauf wurde werden beide leßtere die Einwirkung des eleftrischen Stromes : O e ; D = Scktfflriuchige toscaniscli j “or die Nnmensdli<kecit dieser wilden Hor zegen die Cch!heit des ganzen seltsamen Pro s entnommée verdet Kommission gebilligten Fo! mulare fur 2 raus<{<cine 1n Dcn 1 | ; y } e E a c ( N » Ee 2 ä j elettrischen Siromes em- : die Weiterreise amzutreten. 7) Gchtfbruchig to&gcantiid i l ì e NUnmeni<li<kett Dies wilden Horden EE A r edle Gert Gerbard Vrobéblätter von Skulpturen des gemeinden wie in den Städten von der Versammlung genehmigl | ein Amendement Dex O E S U u yra, welches dic pstnden mussen, lel lere gewisse Bewegungen machen müssen, je nah > bie werden glei den römischen Schuß und niederländischen Museums, von Herrn Janssen zu Leyden eingesandt, vo1 esgleihen der Kommissions-Antrag ub Nr. 21 des Berichtes, an | Verwerfung eines sür den Ankauf von Chrenkreuzen verlangten | dem der Strom willkürlich unterbrochen, über oder unter ihr wegge “asi der aeretteten Waaren werde (oge L) Vera, 24. Url 3 b g Yi ha er V Jab Erörterungen über zwei inhaltreiche Aufsäße im Museum 90 O4 4 mm Lo 4 u, > L . 4 A | Zar q D oF â D R oan ty Le O L Ét e A S: e è i F l ü! ezuglich der geretteien Nar ViVDen (Navi zl il Vil t Pl f H i (1 D L {i 1 aab (rort 1nge e 4 t l t Aufsäß i 1SC1N / Di # Antrag zu stellen, neben dic | Supplementar Kredits von 9000 Fr. beantragte, mit 261 gegen leitet wir0, Wenn man an dle Stelic der Nadel cine eiserne on Q Diese Convention tril mit 15, Avril ins Leben 1 terrath slattacfun veldher das Schicksal ex Flüchtling ur Die Me geal aniauies 4 2 námli< Gibson's Erklärung der Sfulp- Gesebe eine neue Tnstruction zu erlassen, ¿40 Gtummin augenommên., &tahlseder und unter dieselbe ein jch langjam rortschiebendes Va- (\ F, af abre Alle >tipulationen derselben gelten 1 s ( nacht ukunft en leidet n Fo ( dessen g( di 9) rt Di uren des roßen Ehrendenkmals zu YXanthos, dessen angebliche Nereiden auf zel “so wo im Jnlande Ausländer ode1 auch | pier brächle, so müßte die Feder die 1hr mitgetheilten B: vegungen S Eh N S n: Toscana.“ lärung ab, daß sie die Verpf ina Übernebme, Kossuth, sein asiatische Städte gedeutet werden, und Falkener's der bei Plintus und welche erst mit jolcer | Paris, 4. Mai, Der Moniteur enthält heute in $ Kolon aus Em Papiere verzeiMnen. Es entstanden omit verschie (3 ven Graf itthyany, Nifolaus und PVioriz Percz gia erhaltenen Zissern wohl entsprechende erstellung _des Maujo- Aa denartige Linien auf demselben, eine Reihe von Zeichen Herr Zahn hatte mehrere Blätter zum Aen Perl eines neuesten welcbe dem Kenner des telegraphischen Alphabets verstän li wer daf abermals einer der zesürchtetsten Genojjen ä i \ A u D Í E NicenbCblunaen Mil p C) j Werkes zur Stelle gebracht, Chiron als Musiklehrer des Can: hoschptohono M (0 Dor Maso Vi L G A L Sat R N Tato1 A j E A i lt E Achill darstellend, und ein lieblihes Bild aus dem im Frühling 1847 ent- G Cr VeIC) LICVENW ArT UL DEt More LLLCgrapy D hliebenen Fau velguupl 111 | 1TO1 t d bl nal ( m Dit Freilassung der Uebrigen z1 ; i S | A U itcelis E Weinlese Bon in 2 erifa allgemein 160 det Lr Mit diefe S V 10 j L ] Cn 1 ] l l l ( Z 3 ' h 11 G A Í E E I E OEY 1 MUERSLU D / B E N E gi l gemein ang vVenDri V, Ei VICICT & rribtung 1 i inti Vie ( G T a L1 >tuttgard war eine zu Rottenburg von ihm selbst auf- H / _ S i > 1 A l eingesandt, in welcher zum erstenmal die dortige Colo wendig bedeutenden Starke der Slromungen vtle Nachtheile wn Ma Una der Vandtiien lebera 1b ( i tin den Kommi} Bera e l (1D eCH 11 U cen wirklich genannt ist. Eine von Herrn Trovon zu ichlieht. Yerril Alexander Vain’s elektro-chemischer Appa: at ist im E : i : s i i i : i rau nad vem! auf ein türkische > {if ebradbt, ?ausanne zuglei mit dankenswerthen helvetischen Ausgrabungs-Notizen j e T5 E i l 1 in eril ( er enalís- inaesaudte Abschrift einer Alabasterplatte mit unbekannter Schrist in Relief

Stande, diesen Nachtheilen auszuwcichen, C1 basirt auf Folgen i E E > ( f, , ; : Dardanellen an ein faiisches oder engli d dem: Denkft man sich einen Bogen Pavier in eine Flüjsigkeit ge G G E ta f Z E A O l { rieg übergeben wtrd u aleicber Zeit werden jene ward fsur cim mittelalterliches Machwerk erklärt, Von Herrn Lajard zu Ab berivazen tauct, welche farblos ist, aber einen Farbestoff, etwa Berlinerblau uf seinen neuen Posten nah Konjtanttnopel Le geben U C e A Al j C E )aris war die Notiz interessanter in Syrien gemachter Bildwerke einge- {An L LLUUin, z S i S s Fan / r "i prmalt errei it l ) 4 P PE 19/9 20% I) E E ad: G L is nt en B ej ch huna î E zaiden Anzetger“ rf p zirt r Pont enthält; denkt man si ferner den eleftrij<wen Sirom auf einen T A t | j i und Vay ber! ubeben sind, von | sandt, deren Beschreibung im „Archäologischen Anzeiger“ erfolgen wird.

i L: S A C4 Y A Ç ( : j (U - ¿ns | ( 11 die neuesten Stücke der „Archäologischen Zeitung“ Hauvptfinanzkasse auf 200,000 Rthlr. zu erhöhen ; | Neuf bedeutend tiefer gelegt werden soll Punft dieses Papieres geleitet, so wird die Farbe dessel A ine > rift von G ale En A (De 2 G E L of C M Ct o A M ec O Le : U 1 B V6 À i: : Z 2E he : j 41) L E N | T E P L a rf vf s M a : (By b: ; (Lc, Lt 41 L G 4 DPAtrO zSOPTA uUcun 2) 8411 Rthir, zul S eGUNg des Restes E UESR N uni l werden und damit die belebteste Berbindung zwi|><en [fern en zersest Und der. PURt Vini gl WEIBSU runde et vorgelegt, worin eine Anzahl unförmlicher sardischer

Einrichtungskosten des neuen Gerichtsgebdaudes zu Draun]<weig | gbgebrochen. :

n ((| 1

, ar|\pcrri

tenswerther Tracht abäebildet ist,

einen Iro Das Papier wahrend der Zeit sorlg( schoben, \o R E

zu benußen; | Das General Verfassungs Ri visions- ( hatt auf gester! entstchen Reihen von Punlten oder Xinlten, das telegraphische Fahrt 210i / e h i 1 20 1 | ; , 1 ( abet in beliebige! (F amhbinationen ad Del betden anaedeu a: A A \ ring und Ancona C 01 nDelama A, i 14 E Es "\ i j c : 1 D 7 A A Ív 5 DUD in Delebdtgen QCombInctil net {uui DIFIEN DELO L Ga coe : lerm (C nl l Nil, i DeIem ( i on ì l j rar L (l P c Dai

vor, drei Dampsschraubenboote, j auc General Aupi>, der warn i O Di ifenbabun- Verkehr.

) 6000 Rthlr. zum Änkause eines GerichlSge aues 11 TOLLtl= eine Versammlung von Revisionisten j s tel leaen ; i N y 7 Ta totoz d) (Iton in5 1 V7 raslen- Apparate 1 dor Mit büttel anzulegen; N i ; 100 Personen einfanden, Eine Exekutivé teten Grundsäßen sind mehkere Telbgraphen=2pparatt 111 der Hu 1) 417,000 Rthlr. zu den bedeutenden Kosten der S©rund]leucr- sofort eingeseßt | stellung konstruirt, über deren relaliven Werth man jedvc< erst dan t 7 Vet S e d P Ps y 7 19 io T t É + requlirung zu verwenden 5 | | wird urtheilen können, wenn man je in e hätigfteit ge}ehen. in e. 2c. werden von der Kommission zur Annahme empfohlen und | i: s x L L L Bezug auf die Schnelligkeit 1h1 Wirkung wird bemerkt: Wäh R Da Ls, 0, Lai Der gestern von Morgens 10 ¡{hr (1t- G G ATLA ran ol Toloarawrhen im L bs<nitt ni<t über A ) 7 y , ohne Debatte angenommen. F Mp Ta, Ee Da ge|tern von Morg | rend gewöhnliche Cadel=Telegrap»hen 1m Vurchs<nifï n <t uber A i 1 Msten und Z0sten in Triest a1 aci chen Völke1 ufzunebmen | terna<ht unaushorlic) slromende Regen iei Zal die Pariser n orte in der Minu befördern, leistete der eleftro c<em!'\<{<e Apyg l Missina {reibt di 3 a3 di j e T j ¡ rionenverteb!r ( 1 U! 110 den Bahnhöfen (0 | E , l i 1) l I) S A: i (F » “nt +1 T 4 B o - 4 E A 4 D f runa 4 do î 1441 « \ Lb Rd G 4 , "n IL L ui 4 L L ile

}

Endlich hatte Herzogliches Staatsministerium die Zustimmung

L ft 14 y .

) 7 D Go \ - al in Massen nach d Elyseiscb( Feldern und dem Concordlen s I Ma oon by h R AE U i der Abgeordnetenversammlung dazu beantragk, daß die im Jahre 1590 s (t ta en na) DER Stye ER V! E E fe ; Lat Deo De Brat 1s Ungeheuerste 5. er befordert, Wie Vor €1- il i i 01 l anz ( erun : C eingetretenen und im Zahre 1851 eintretenden Kosten 1n Separa= La E s E i N / N A 18 nem Comité in Paris bewiejen worden, tausend 2 ucbstaben in Ci ) U . Citi S TAIITCH i Ci a s uan n D001 M « L, Uterve j «c 3 o ' Me Un 2 r bgebran wurde 901 | 1b 1nd Q a 174 o S ofuindo s E Tag al N f ) tions- und Ablösungssachen der Kammer- und Kiosterguier, welch ag on zul : ner Minute, etwa 17 in der Selunde. Einzelne zur Telegrapl

i t T 4 485i E. A E Bs ) H C UT 2K R (Spin E 7 C C s Ih auf Fröhlichfeit war wenig zu merken, Außer Carlier und dem Dei rige Bestandtheile, wie Jsolatoren und Guttaperchadrähte, sin! 1 My è j ! » »$) 01 N {t} E G2 G 4 , 2 ) beim Kammergute etwa 7—8000 Rthlr. A isentanten , lteyen j [alt e in großer Auswahl vorhanden, / | offiziellen Personen bli>en. Nur Polizeiperjonal und Sladtk|c1 Von Seite r Zollvereins-Kommisfion wird beabsichtigt

þ) beim Klostergute etwa 1100 Rthlr. N z R R V Seil i geanten waren 1n großer Zal anwejend. J U E 1IDUIDC 1 grUßeres Aufsichts-* rfonal anzustellen Außerdem werden sämm

L}

{

belaufen hätten resp. belaufen würden, auf die Kamme! O nt f } f ra El N M s D | gends gestort, jo wie < uber) ichts Erivwahnenmverthes zutrug a G Ma wee B Oi C N

Klosterkapitalfonds zur Zahlung angewiesen würden ch dies S géIroI | | (0 ! lde Kommiisare abwechselnd die Ober- Aufsicht führen. Nach? Proposition wind auf den befurwortenden det

or Minister des “Fnnc(ri1 1 un Borwáände zu Nuhestörun A4 N hot 7 Am d M í L f ( er WONiter DES ntt o In O0rIVANLE ZU tuhejton Herr Piglhen Di Hamburg als Ausstellungs: Kommissar hier Ccliit erspüren ? angenommen e D ELM Ey ata L O k; é E vertrat, London wieder verlassen rve Bertretunga i l ( M ; d L Y “n Rechnuna I LILD Il le SCF ¿ta v  N olen 2 A i: Ny ht Zti g tattfinde1 ; E \ i : D D E L E E I E E der Han}estadte auf den Fomm1 jan unterjagl. bac, ubergegangen T 3 Toy ol t 13 y J! dvogT i ta bemertît nter Anderem A Ses A Lg V Cutitg N A L l 9 L , O Vi i unter Underem : \n >outhampton if

Zachsen- Altenburg. Altenburg, 1. Mal. (0. W 7

N 14 Die Revolution und die Varbarel d an unseren Thoren,

( eine Handelska1 Das neueste Stü>k der Ges. «Samml. sür das Herzoglhum eut- ? j _Danrvaret inl un} ' unt Line, tolle izionbon Aalen Mialai GAE 1ER QsaS, 0008, Ta, MEEN D, Mes welches die Aushebung des wir streiten uns! Wir wollen das Feuer micht ehen, welches gs Lt, theils in London angekommen, theils auf dem

i | 4 : den Rauch nicht sehen, der durch die Spalten dringt. Ss sind wc A R u angekommen, theils auf dem We

44A Lehnöverbandes für den Umfang des Herzogthums ausspricht. | f E E E O Us ; | der Individuen, no< Eigennamen, welche die Vejellschafî velten wer und der ungarishe Tenor Wolf, bekannt

Li 4, L

den; sie muß sih durch 1hre eigenen Kräfte ret Q A

+ Sur thre cia U t E y i LEN, durd s D magyaris{<en Weisen. Staudigl ver Masse, durch die Einheit, durch die große Buston allet d it bex die Saison- si

dai (O: C) Das |

G Ov oI ui ß A L g » lauf V LRAEE : ; glauben,

Lippe- Detmold. Detmold, 3, Y Regierungsblatt enthält heute Folgendes : „Von Gottes (Gnaden, i i L S ' E E Wir Pau l Friedrih Emil Leopold, regierender Fürst zur Iro man ihr aufseßzen kann, muß man wissen, ob }le sle au Aufmerksamkeit Lippe, edler Herr und Graf zu Schwalenberg und Sternberg i E A A Vordbélde ver Auutitüage Nachdem Nr Uns am Loten 0: mit Der Prinzessin Elisabeth zu 6 Mauven aus, Da man wleder am Vorabende vel Juntage Beim Friedensgeric< ><warzburg - Rudolstadt, cinzigen Prinzessin Tochter des Prinzen a , und E Os S Va O A ge Albert, Bruders des regierenden Fürsten zu Schwarzburg - Rudol |[e1ve an den 2 E A Gesa! Gee A O ¿eiberi<hten unier großen Komplinen stadt, feierli<h verlobt haben; so machen Wir dieses den Bewoh r A E Es E O E 009 E E vird, nichts zu thun befkfom | nern des Landes hiermit bekannt, und überlassen Uns gern der de S Gejen<asl B L aud E R K E in Diejem 0A Ausstellung glü>enden Ueberzeugung, daß sie dieses frohe Ereigniß mit allsei- ihre Verzweigungen gehabt, und der Tclegraph joll bereits in 5 tiger Theilnahme vernehmen und mit Uns im Gebete zum Uller« höchsten Heil und Segen für den ges<lossenen Bund erflehen | werden. Detmold, e 209 Abit 1801. Leopold, Cut Wn E s der in den j | ies Postwagens verhaste l | a

5 i din pv tan B rtheidigung und des Widerstandes

Kovfe behalten wird!“ Das genannte Blatt |prichk

s Anspru) genommen

L464 r

{ y s (int racht D drr unaSvarte. au Ulli j _ ï p L A ' (Z{iNtracht Lei LITDHungSPartti us, l, ( V6 Dolmets<hcr ang tellt,

der bei deu vorgestrigen und gestrigen Hausjuchungen Papiere nach verschiedenen Orten, besonders des SDUd/ns

R Ê H P ie man ver|\i<ert,

ine nw orben , I NWLe N - G e S N E ; ; durreiste, sozialistishe Schriften vertheilt« Auf den 15ten d. Mts. ist ein außerordentliher Landtag ein er DurQrete, Ltd risten verthetlt

x naechändiat wurde herusen worden. ingehandiat wurden. : . di 5 R : i Var 6, Mail (A. 3) Das GeruGr, in Frankfurt a. M. Frankfurt, 6. Mai. (Fr. J) Der | ruhen ausgebrochen, erweist sih als unbegründet Großherzoglich badische Bundestags-Gesandte, Freiherr von Var ; | hall, wel<her am Freitag seine Beglaubigungsschreiben in einer ¿eon Faucher das Prolongations-Projekt \ \

r heutigen Sihung der National-Versammlung depo!

: j ) die Veneral- und Zißung dem Grafen Thun überreihte, nahm auch sofort an den ‘ivalréthe, Die Dringlichkeit

y L vurde bewilligt. Ueber mehrer V T Riel d 5 Sox Nor 1 f T f c | c . , 6 É \ M2 Verhandlungen der Bersammlung Theil, | geforderte Supplementar-Kredite fanden lebhafte Diskussionen

53 lberrscht eine große Spannung zwischen den Legltimijtken Laro / ( B : A Â ol 04 s N T N Df 14 ) jaquelin und Berryer; indeß geschehen viele Berjuche, Die ail

jorität zusammen zu bringen.

Toscana hai { ino pit \ vos F 4 >44 S E \ A x ag M DNIge Devi oBireuz Dec 1 “(oje h-L rdens ful L 5

NMuslandD. | Den L ULONeLVen , Ven NDerzog von M labrien, und der Kónia 0 | Großbritanien ui u1D ZFrlanud. London 0 V0 Sicilien das Großkreuz des Ferdinands-Ordens dem altehten So) B efsterreich. Cattaro, 25. April. (Llo y d.) Die ansehn | Heute Nachmittag findet eine GBeheimeraths-Versammlung unter dem i lichen Christen Häuptlinge der Herzegowina, von Bagnani, Rudine, Vo- | Vorsiß der Königin im Buckingham - Palaste statt. Die Königliche Jn Genua hat sich bis jeßt Niemand zum Erlage dez vitta, Galzito und Novisiga, hatten sich in Grahowo versammelt, um sich | Familie, begleitet vom Prinzen und der Prinzessin von Preußen, Douane verhängten Strase von 2000 Franken auf die dem von dort in Masse na Cettigne zu dem Wladika von Montenegro und | besuchte am Sonnabend wieder das Ausstellungs - Gebäude. Die | bischofe Franzoni bestimmten Geschenke gemeldet. S dem Wogwoden von Grahowo zu begeben und si< dort über das | Gräfin von Neuilly , der Herzog und die Herzogin von Nemours Vor einigen Tagen fiel in Genua ein skandalöser A | Schon seit langer Zeit polemisiren die Journale Cor | í

des Großherzogs und Thronerben von Toscana Uüberschickt.

gegenüber der Pforte und den Kaiserlich türkischen Truppen einzu- und der Prinz von Joinville statteten an demsclben Tage der König vor, : el : haltende Benehmen zu verständigen, namentlich für den Fall, wenn lichen Familie und dem Prinzen und der Prinzessin von Preußen | riere E 11 D Ftalia libeLa mit einander. Vi der Seraskier nah der Bewältigung des Aufstandes der RKraina JleDaciionen | APIES Olatler wurden immer erbitterter gegen

| im Bu>kingham-Palast cinen Besuch abz; eben }o die Herzogin von : eV nah der Herzegowina zurückkehrt. Der Senat von Montenegro soll | einande1 ging no<h ziemli<h anständig, bi

j

|

Orleaus der Prinzessin von Preußen. Abends besuchte die Königin l, mit dem Prinzen und der Prinzessin von Preußen und dem Prin eines ZAagtt zen Friedrich Wilhelm die italienische Oper,

diese Konferenz ançeregt haben, au< wird versíchert, daß nament- | : i Heri Satta von Med/stre, einer der Redaktoren Det S e L E / 5 At D s lug, GOester1 lih die dicht an den Gränzen von Montenegro hausenden Hâäupt- wo Mavame Sonntag talia libo1 a, dem Advokaten Papa, Direktor des Corrier iu arnifi pen. Die Häupter der Sevtembristenvarte linge dem Outer Pascha Widerstand zu bieten sch entschlossen zei- zum erstenmale in dieser Saison auftrat. Es wurde ¡D Regi italian Ü au} lauertí und, als diejer aus dem Hause rat, 1h gen. Aus Albanien soll ein Häuptling si< bereits seit mehreren | mentstochter““ gegeben. Gestern wohnten dexr Prinz von Preußen unver}ehensg überstel und ihm einen Hieb über den Kopf ver)eßte Tagen in Cettigne bei dem Wladifa befinden, und die Prinzessin von Preußen nebst Der Königlichen gamilie dem Hen! Papa vertheidigte si mit einem Regen schirm, den cr gerade englischen Gottesdienst in der Hoffkapelle des Buckingham Palastes bet, vatte, undD verwundete den Ungyreiser unter dem rechten : Auge, in : Den Aussftellern ist die Mittheilung gemacht worden, Daß die Ko Folge welcher Berwundung dieser nach wenigen Tagen starb. Frankreich. Geseßgebende Versammlung. Sihung | nigin die Ausstellung am 10ten v. M. wieder besuchen will. Es Die turiner Gesellschaft zur Beförderung der Künste ma@ht n ne, 48 A E | vom 5. Mai. Der Tagesordnung gemäß wird zum fünften Skru wird dies cin Privatbesuch sein, und werden die Aus fteller er{ucht, befannt, daß die Ausstellung am i, Mai erCffnet und, mit Aus- lex Von Pedro 1). gau und ven mo Be 8 große env l tinium behufs Ernennung eines Staatsraths-Mitgliedes geschritten. | in ihren Abtheilungen zu sein, um Jhrer Majestät die zu wün- nahme des Montags, täglich dem Publikum zugänglich sein werde. S : : j i : A S Ma E E Pan Said Haid Herr von Larochhejaquelin, von einer langen Krankheit genesen, | hende Auskunft zu ertheilen. S H _ In Genua ist am 29, April die englische Dampf=Kriegsfregatte 7 Türkei. Bon ver bosnisGen Gränze, 28. April. | (ene L A A E a Baum ns@lofenen an Freita; besteigt hierauf die Triblne, um auf Begutachtung seines schon vor Auf der nörblichen Gallerie der westlichen Halfte des Ausstel „Dragone“', Capitain Giffard, mit 6 Kanonen und 200 Mann | É u z u LE Dg) Heute [ruy rute O en zusgnterie- L henung die Schauspielerinnen von Her ulanum erinnernd La! z jteuung ) in die Festung Bihatsh, Die ubrige "ganze jenjerts Bihatsch la rallelgruppe ni<t Euterpe und Kalliope, sondern Euterpe u vomene Oper in + 1 rt Johanna Wagner: Romeo.) reise der Pläße: Parquet, Tribúne Und

vier Monaten deponirten Antrages auf Modification des Gesebes lungsgebäudes drängen sich unter den vielen kostbaren naturwissen- angekommen. ie L e its ( : Mai zu dringen, die dur das Versprechen des Ministers schaftlichen Instrumenten mehrere Apparate auf, welhe den Stand- Der zwischen den päpstlichen Staaten und Toscana abge gernde Truppenmacht zog sich abwärts Gegen VIE lUeberfuhr A wegen des auf Felsstück kothurnartig erhobenen Fußes) er

des Innern verzögert wurde, die nöthigen Dokumente über die Ergebnisse punkt der elektrischen Telegraphen versinnlichen, England und Frank- \<lossene Schissfahrtsvertrag lautet; ,1) Die toscanischen Swiffe, das wo die Ueberschissung uben die Unna aus Pletten jeu / Uhr auderen Seite glaubt Herr Panofka den Apoll zegenüber nicht der / 4 t ardt h

des Gesehes oom31, Mai zusammenstellen zu lassen. „Die Vorschläge zur | reih haben interessante Beiträge in diesem Zweige geliefert. Dex welche in römische Häfen einlaufen, werden in Allem, was das Ton- Morgens den ganzen Tag hindurch dauert. Vie eine Abtheilung | und parallel von Tepsichore und Erato zu sehen, jondern begleitend den Rthlr. Erster Rang, erster Balkon U e baft 90 Sar

| A 07 ATCIUn 4 i

7 i U b: i 7 4 ( (5 4 j 4+ t : 17) j p tr » D a ai » ç 4 Ct H 9 j NVavtovpvd Huiddas: Naa Verfassungs-Revision““, fügt er hinzu, „kommen {on jegtin Petitions- | Umstand, daß man die Apparate in voller Thätigkeit wird belauschen nengeld, die Leuchtthürme, Quarantaine u. |. w., Impositionstaxen 2 Parterre, dritter Rang und L F

10mm en

net man ubri Bi monarchztic conititutivonolle

Dor pl

atten j

eine, nicht illusorische F1 I

>64 9j {1 ADY1I

D

vom 31. ( weiter Rang Proscentum

Gejang der Kolliope und daneben Polymnia als Hymnen - Sängerin nel Rthlr. 40S

Erato, da dieser drei Musen Namen in den - drei Zeilen D Savhirbeaten

ar í L Min 115 G + Uen Ung

Original -Drama in

Znfanterie oder Kavallerie Überschift war, \o rü>te sie auf dem form an und werden hald auf dieser Tribüne formulirt werden. Jch | können , daß man dieselben von ihrer einfachsten Gestaltung bis zu jeder Art und Benennung u. st. w. betrifft, wie die heimischen be- ege gegen Turia ab, Des Morgens wurde eine Kanonade zwi chrift auf der «ausaëbreiteten Rollé ua L der ‘Qalllôves* A E bin weit entfernt davon, mi< gegen die Revision auszusprehen; | der jeht erzielten Vollkommenheit wird untersuchen können, läßt handelt, mögen diese leer oder beladen ankommen oder absegeln. (hen Dstrovatsh und Krupa gehört; es hein! daher, day ie | < deutlich vaten ita “a ¿ir À ad Sen Vañbsta äber eine aus In Potsdam: Magdala, Fer. Anfang 6 Uhr allein i< will es auf dieser Tribüne erklärt haben, daß die Revision | vie Anschauung derselben als sehr instruktiv erscheinen, Es hat si{< | 4) Toscanische Schiffe werden wie einheimishe jede Art Waaren „F„Njurgenten si<h Dmer Paschas Truppen nochmals entgegengewor- gezeihnete Trinkschale in Köniolichen Museum (Gerbard A O. 6 Taf, einem Vorspiele, von Ch. Birh-Pfetffser. gra 'ilellans des Gesehes vom 31. Maît die Conditio sine qua non für vie | in der lebten Zeit namentlih um das Problem gehandelt, die möglihs| | und Handelsgegenstände , welche geseblih in die römischen Staaten T haben. Daß ein Kampf dort noch stattfindet, deutel auh der | 4,2, 3) in dem er deren Jnnenbild als Fußbad einer Vermählten, S | ; Revision der Verfassung ist,“ (Sensation.) Der Minister des | größte Zahl von Worken in einer gegebenen Zeit zu tele- eingeführt werden dürfen, können, ohne andere Auflagen oder Ein- Umstand an, daß die vor Bihatsh stehenden Truppen fortwäh Verbindung mitdem Männergelage auf den beiden Außenseiten als pas- | 1m D hau)ptelhauje A Innern entgegnet, daß die Regierung feststehendermaßen niemals | graphiren und gleichzeitig den Apparat \o zu vervollkommnen, daß fuhr - und Mauthtaxen entrichten zu müssen, ihre Waaren aus rend in die Kraina abrü>ken. In Bihatsch blieben von den Ein sende Gegenstände einer zum Hochzeitsgeschenk bestimmten Kvlix betrachtet, Erster Balkon un®

j {s G, E E M, T7 +7 D 1H Billets zu dieser Vorstetung uo e E u babe Potôdam ZzU folgenden Preljen zu Hal

) F » G O4 Nang = L096 «o Aal Parqu

erte