1882 / 78 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. i

Verkauf einer Villa!

Auf Antrag des Herrn Senators Fr. Weyhell zu Münden in Vollmacht der Erben des verstorbenen Rentiers, Herrn Gust. Ed. Baurmeister daselbst, foll das zu dessen Nachlaß gehörende, in unmittel- barer Nähe von Hann. Münden sehr schön gelegene, ca. 1 ha 17,58 a große Besitthum, bestehend

in einer Ä eleganten Villa parkartigem Garten,

erstere mit 14 heizbaren Wohnräumen, Küche, Keller, Bodenraum und verschiedenen Neben- ebäuden, als: Stallung für Pferde, agenremise, Bodenraum für Holz und Heu und mehrere Gewähshäuser, öffentlih auf’s Meistgebot Mittwoch, den 5. April d. J., Nachmittags 4 Uhr, j in der Wohnung des Unterzeichneten versteigert werden.

Kaufliebhaber können an jedem Wochentage, Morgens 10 bis 12 Uhr, die Villa besichtigen, auch {on vorher Abschrift der Verkaufsbedingungen gegen Erstattung der Kopialien bei mir erhalten.

Münden, den 17. März 1882.

Karl Hildebrand, Dr., Fustizrath,

als Notar.

[13853]

13270] Bekanntmachung. ;

Die Lieferung der für die Militär-Schießschule für die Zeit vom 1. April 1882 bis ult. März 1883 erforderlichen

1) Scheibenbilder, Scheibenpapier und Pappe, 2) Kantholz, Bretter 2c. sollen im Wege der öffentlihen Submission ver- dungen werden, und ist hierzu ein Termin auf Montag, den 8. April cr., Vormittags 11 Uhr, im diesseitigen Bureau Stresow 6/7 angeseßt.

Leistungsfähige Unternehmer wollen ihre Offerten portofrei und versiegelt, mit entsprechender Auf- r versehen, bis zu dem genannten Zeitpunkt

ierher einreichen.

Die Bedingungen liegen im Bureau der Kaserne B., Stube Nr. 4, zu Ruhleben, zur Einsichtnahme aus, Tônnen auch gegen Erstattung der Kopialien ab- \chriftlih bezogen werden.

Spandau, den 20. März 1882,

Königliche Militär-Schießschule.

ti Ausgebot vou Arbeitskräften.

In der Königlichen Strafanstalt Rhein le preußen) follen 25 disponibel gewordene weibliche Gefangene, welche bisher mit Weißnäherei auf der Nähmaschine beschäftigt wurden, zu einem gleichen Arbeitszweige auf die Dauer von drei Jahren kon- traktlih verdungen werden.

Unternehmer, welche auf die Arbeitskräfte reflek- Rren, wollen ihre versiegelten, \chriftlihen Gebote pro Pensum resp. Stü 2c. mit der Aufschrift: „Sub- mission auf Arbeitskräfte“ bis R 5. April Aa. er., Vormittags 10 Uhr, einsenden.

Vor Abschluß des Kontrakts ist eine Kaution, in ungefährer Höhe des dreimonatlichen Arbeitslohns, bei der biesigen Anstaltskasse zu hinterlegen.

Die näheren Bedingungen sind in der hiesigen Registratur einzusehen, oder gegen 50 4 Kopialien dur die Post zu beziehen.

Rhein, den 22. März 1882,

Königliche Strafanstalts3-Direktion.

[14202] Submission N auf Lieferung von 12 s{miedeeisernen | Trägern = 5334 kg zum neuen Empfangsgebäude in Northeim. Eröffnung der Offerten am 5. April, Vormittags 11 Uhr, bei der unterzeihneten Bebörde, deren Bureau-Vorsteher Ulrih Bedingungen gegen Kopial- gebühr von 0,50 Æ auf Anfordern übersendet. Cassel, den 24. März 1882. önigliches Eisenbahn-Betriebs-Amt (Hannover-Cafssel).

Die Lieferung des nachstehend aufgeführten ersten Bedarfs an Materialien und zwar : 40 Mtr. graue Futterleinwand, 120 Mtr. blau Schooßfutter - Leinwand, 800 Mtr. Futter- Callicot, 200 Mtr. Jacken-Drillib, 350 Mtr. Segelleinen zu Stallhosen, ca. 350 Kgr. Fahl- leder, 360 Kgr. Sohlleder, 150 Kgr. Brand- sohlleder, 185 Paar Reithosenbesäße in Rind- Vacbettes-Häuten,

soll im Wege der Submission [14705] am Sonnabend, den 22. April d. Z,.,

Vormittags 10 Uhr,

vergeben werden.

Nur solche Offerten werden berüksibtigt, welchen die dur eigenhändige Unterschrift der Submittenten anerkannten Lieferungs-Bedingungen beigefügt sind.

Straßburg, den 27. März 1882,

Die Bekleidungs - Kommission des Train - Bataillons Nr. 15.

[14698] Bekanntmathung.

Die Abbruchsarbeiten von 160 cbm Mauerwerk, sowie die Abtragung des den Eiskeller überdeckenden Pügels nebst Abfahren von 640 chm Boden und

bräumen eines Bauterrains follen am 8, April d. J., Vormittags 10 Uhr, im Büreau des unter-

neten Lazareths, Scharnhorststr. Nr. 11, an den indestfordernden vergeben werden,

Bedingungen 2c. können in den Vormittagsstunden von 9—1 Uhr daselbst eingesehen werden.

Berlin, den 30. März 1882,

Königliches 1, Garnison-Lazareth.

14712 Bekanntmachung. [ A das Art

am 10, Februar Speier Sub- missionsverfahren, betreffend die rdin ung der - und Piassavabesen, Schrubber, Rauhköpfe und rstwische fer die hiesigen und Potsdamer Gar- nison- 2c. Anstalten pro 1882/83 seitens der Königl. Fenvantur des Garde-Corps aufgehoben worden wird hiermit zu gleihem Zwecke ein neuer Sub-

missionstermin auf den 5. April cr., Vormittags 11 Uhr, in unserm Bureau, IBHE Ge á anberaumt. Die Bedingungen, nach welchen die orfammie Lieferung nach den für die hiesigen Gar- nifonanstalten maßgebenden Proben zu erfolgen hat, sind in unserem Bureau einzusehen. Berlin, den 29. März 1882. Königliche Garnison-Verwaltung.

Eisenbahn - Direktionsbezirk Magdeburg. Bahnstrecke San e R Die Her- stellung der provisorisch in Holz auszuführenden Brücken über den Hauptwallgraben und den Schwemmbahh bei Erfurt foll incl. Lieferung sämmt- licher Materialien in öffentliher Submission ver- geben werden. Mit bezüglicher Aufschrift versehene Offerten sind bis zum 8. April cr., Vormittags 10 Uhr, im Bureau des Unterzeichneten, Knochen- haueruferstraße Nr. 1, einzureichen, wo dieselben in Gegenwart der persönlich ershienenen Submittenten eröffnet werden. Ebendaselbst sowie im Bureau des Barn Abtheilungs-Baumeister Storbeck in Erfurt,

ictoria-Hotel, liegen die Zeichnungen, die allge- meinen Bedingungen und die Submifsionsofferten- Formulare zur Kenntnißnahme aus, auch können die- selben gegen Einsendung von 2,50 4 bezogen werden. Magdeburg, den 16. März 1882, Der König-

liche Baurath. Skalweit.

Eisenbahn - Direktions - Bezirk Magdeburg. Bahnstrecke Blumenberg—Eilsleben. Die Aus- führung und Aufstellung der auf obengenannter Strecke erforderlichen eisernen Brückenkonstruktionen soll inkl. Lieferung der Materialien im Gesammt- gewiht von rot. 8130 ko Smiedeeisen und rot. 420 kg Gußeisen in öffentlicher Submission ver-

eben werden. Mit bezüglicher Aufschrift versehene

fferten sind bis zum 8. April cr., Vormittags 11 Uhr, im Bürau des Unterzeichneten, Knochen- baueruferstraße Nr. 1 I., einzureihen, wo dieselben in Gegenwart der persönlich erschienenen Sub- mittenten eröffnet werden. Ebendaselbst liegen die Zeichnungen, sowie die allgemeinen und speziellen Bedingungen, Gewichtsberechnungen und Sub- missionsofferten-Formulare zur Kenntnißnahme aus, auch können dieselben mit Ausnahme der Gewichts- berechnungen, die nicht abgegeben werden, gegen Ein- sendung von 3,20 bezogen werden. Magdeburg, den 16. März 1882. Der Königliche Baurath. Skal weit.

Für die unterzeichnete Werft soll die Lieferung des im Etatsjahre 1882/83 eintretenden Bedarfs an diversen Gummiartikeln vergeben werden. MReflek- tanten wollen ihre Offerten versiegelt mit der Auf- chrift „Submission auf Lieferung von Gummi- artikeln“ his zu dem am 13. April 1882,

Mittags 12 Uhr, im Büreau der unterzeichneten

Behörde anberaumten Termine einreihen. Die näheren Bedingungen liegen in der Expedition des viermal wöchentlich in Stuttgart erscheinenden „All- gemeinen Submissions-Anzeigers“ sowie in der Re- gistratur der Werft zur Einsicht aus und können auf portofreien Antrag gegen Einsendung von 1 M Kosten von leßterer bezogen werden. Kiel, den 25. März 1882. Kaiserliche Werft, Verwaltungs3- Abtheilung.

Für die unterzeichnete Werft soll für das Jahr 1882/83 der Bedarf an Chamotterde, Chamott-, Scheuer-, Putz- und Schleifsteinen , Formsand, Schmirgel, Schmirgelleinewand, Schmirgelscheiben, Kalk, Kreide, Borax, Marine- und Tischlerleim, Salzsäure, Soda, Spiritus und _Wachs beschafft werden. Reflektanten wollen ihre Offerten versiegelt mit der Aufschrift „Submission auf Lieferung von Chamotterde 2c.“ bis zu dem am 12. April 1882, Mittags 12 Uhr, im Bureau der unter- zeichneten Behörde anberaumten Termine einreichen. Die näheren Bedingungen liegen in der Expedition des viermal wöchentlich in Stuttgart erscheinenden „Allgemeinen Submissions-Anzeigers“, sowie in der Registratur der Kaiserlichen Werft zur Einsicht aus und können auf portofreien Antrag gegen Einsendung von M. 0,75 Kosten von leßterer bezogen werden. Kiel, den 23. März 1882. Kaiserliche Werft, Verwaltungs-Abtheilung.

[14642]

J,

Gewinn- und Verlust-Couto

für das Rechnungsjahr vom 1. Januar 1881 bis 31. December 1881.

Einnahme.

1) Gewinn-Uebertrag aus dem Vorjahr . . (herrührend aus statutarischen Strafen bei Einziehung der Beiträge mit gerichtlicher De reservirt für Verluste an den Außen- tänden.)

2) Reserve-Ueberträge aus dem Vorjahr:

a. für noch nicht verdiente Prämien aus 2291770 Versicherungssumme . . b. für noch nit abgehobene Entschädigungen .

3) Prämien-Einnahme für 1852270 #4 Versiche- rungssumme: s, Minimaäl-Prämié L. b, Nachschußprämien (incl, Conventionalstrafen)

4) Nebenleistungen der Versicherten : a, Legegelder (Verfallenes 1/0) b, Eintrittsgelder (werden nicht e vacat c. Policegebühren (werden nicht erhoben) vacat d. Gewinn an Stallschildern e

5) Erlöse aus verwerthetem Vieh .. 7 e Pt. 7) Event. Coursgewinn auf Werthpapiere 2c. vacat (Die 4 #%/% Kgl. Baier. St.-Oblig. wurden mit 100 in die Bilanz eingeseßt und der kleine Cours-Gewinn nicht berücksichttgt.) 8) Sonstige Einnahmen: N a. Beiträge zu den Reservefonds bis zum 1. Ja- nud Ie Dazu pro 1881

b, früher abgeschriebene Beiträge, die jedoch noch nachträglich eingingen . r C A

M, E) M S 26361 84

Kosten :

32481

A Bes : 5) Zum Reservefonds . 16) Abschreibungen auf: | a. Immobilien 122210 21

d. Forderungen: glieder). .

2) Nachträgl. servefonds .

träge (Agenten

7) Verwaltungskosten:

8) Sonstige Ausgaben: U 9) Gewinn

änden.)

262469|73

1L. Bilanz

Ausgabe. 1) Rückoersicherungs-Prämie. . . 2) Eingegangene aber noch nit verdiente Prämien 3) Entschädigungen ein\schließlich der Regulirungs-

V T Tegulitie C (Hiervon 557,36 #4 Regulirungskosten)

b. für festgestellte aber noch nicht abgehobene Entschädigungen reservirt . N

4) Vorausbezahlte noch nicht verdiente Zinsen vacat

b. Inventar (in e. enthalten). : e. Werthpapiere (wegen Courverlustes) . vacat

1) Nachträgl. Stornos (Mit- Stornos Re- 3) Nicht beizutreibende Bei-

4) Nicht Dn eatbends Bei- träge Reservefonds .

(Fast aus\{ließlich aus \{webenden Forde- rungen vor Einführung der neuen Civil- Proz.-Ordng. herrührend.)

. Organisations- und Inventar-Conto : 1) aus den Reservefonds . 2) die Zins-Einnahme .

a, Provision der Agenten aus der 1/13 Theilung den Classen belastet. . t b. Sonstige Verwaltungskosten : i 1) 8 Classen belastet aus der 1/12 Thei-

E 2) Verfallenes 1% 3) Gewinn an Stallschildern

( herrührend aus statutarischen Strafen bei Einziehung der Beiträge mit gerichtlicher Dulte, reservirt für Verluste an den Außen- t

. vacat

¿ e CVacat

14435,30 4181 f 134477 ,

N 123,90 ,„

. 69100,04 M

36673,43 M ; 106,99 63,70 ,

4256845

| 2690/90 13550]

96246973

für das Rechnungsjahr vom 1. Zannar 1881 bis 31. December 1881.

Activa.

1) Forderungen : a, Rückstände der Versicherten : i

1) Gemäß $. 4 der FORECLREO gungen gegen Revers gestundete Beiträge,

im Jahre 1882 fällig. . 2498,10 M

2) Aus der Zeit vor Einfüh- rung der neuen Civil- Proz.-Ordn. October 1879

3) Vom October 1879 bis Ge es

4) Fast aus\{ließlich aus den leßten Monaten des Jah- R

. Außenstände bei Agenten: 1) Aus der Zeit vor Einfüh- rung der neuen Civil- Proz.-Ordn. October 1879

2) Vom October 1879 bis O

3) Aus dem Jahre 1881 .

. Guthaben bei Bank-Jnstituten . Im folgenden Jahr fällige Zinsen, soweit fie antheilig auf das laufende Jahr treffen

7328,42 1745,61

4860,09 678,64 ,

vacat j

2) Cafsen-Bestand incl. 2503 A 93 H an die Agenten vorausbezahlte Provision . —— 3) Capital-Anlagen: Werthpapiere. . . E C S E 0 2) 0+ V 5 getr (Neubeschaffungswerth 22398 M4 37 «Z) 6) Organisation2-Conto vollständig g vaca

7933,86 »

3306,34 ,„

M E 1d

c,

d E onstige Passiva:

Reservefonds :

19505/99 Davon sind

revidirten gan ons onto verausgabt

Dividende .

nungsjahr .

iee

58304138

Passiva.

1) Reserve-Ueberträge aufs nächste Jahr: a. Für noch nicht verdiente Prämien . . b, abgehobene Entschädigungen

verdiente Zinsen

Kautionen der Beamten .

Bestand am 1. Januar 1881 Hierzu sind getreten gemäß $. 16 des revidirten Statuts.

emäß $8. 16 des Statuts auf Or- und Inventar- Special-Reserven siehe Nr. 7. Gewinn-Üebertragung ‘auf das näcste Rech- (berrührend aus ‘statutarischen Strafen bei Einziehung der Beiträge mit gerichtlicher üilfe, reservirt für Verluste an den Außen-

. vacat

. vacat

66066,77

i BRDONO E 69406/53

. vacat

National Vieh-Verficherungs-Gefellschaft.

Der Revisor: H. Wallach.

G. HünersdorT. C. W. Oesterhelad.

Der Serwaltungürath 2 i C. Koch.

Die Direction : G. Thon.

Rendant : IKkleimenhagen.

M D,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher aub die im Modellen vom 11. Januar 1876, und die im B e,

Central-Handels3-Re

Das Central - Handels - Register

‘Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffeniliht, die beiden erfteren wöchentlich, die leßteren monatli.

: [14841 Warmen. In das hiesige alte Handels. Gesell: scafts-Negister ist heute unter Nr. 640 zu der Firma „van Hees et Comp.“ in Barmen fol- «gender Vermerk eingetrageu worden :

Die Handelsgesellschaft unter obiger Firma ist

in Folge Uebereinkunft aufgelöst worden und

die Firma erloschen.

Barmen, den 29. März 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

Berlin. : Handelsregister [14887] des Königlichen Amt3gerichts A. zu Berlin. Zufolge Berfügung vom 30. März 1882 sind am Felben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 6013 die hicsige Aktiengesellschaft in Firma : Berliner Makler-Vercin vermerkt steht, ist eingetragen: Die Kaufleute Alfred Ludwig Cohn und Caspar Levy sind aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Kaufmann Mar Meyer zu Berlin, ift in den Vorstand eingetreten. „In unser Firmenregister, woselbft unter Nr. 13,321 ‘die hiesige Handlung in Firma: Zsenthal & Rosenberg vermerkt steht, ift eingetragen : Die Firma ift in: L Adolph NRoseuberg geändert. Vergleiche Nr. 13,613 des Firmen- registers. Demnächst ist in unser Nr. 13,613 die Firma: : ___ Adolph Rosenberg mit dem Sitze zu Berlin, und es ist als deren Jn- haber der Kaufmann Aron gen. Adolph Nosenberg hier eingetragen worden.

Firmenregister unter

„In unser Firmenregister, woselb unter Nr. 13,606

die biesige Handlung in Firma:

Louis Prihfkow

‘vermerkt steht, ist eingetragen : Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Apotheker Johann Carl Adalbert Otto Gaffron zu Berlin übergegangen, welcher das- selbe unter unveränderter Firma fortsetzt. Ver- gleiche Nr. 13,614 des Firmenregisters,

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 13,614 die Firma:

Louis Pritkotv mit dem Sitze zu Berlin und es ist als drren Jn- haber der Apotheker Johann Carl Adalbert Otto Gaffron hier eingetragen worden.

In unser Firmenregister, woselb\t unter Nr. 13,007 die hiesige Handlung in Firma:

Alex Bernstein & Co. Nachf. A. Nathan

vermerkt steht, ift eingetragen:

Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Friedrih Eugen Bierstedt zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma : Alex Berustein & Co. Nachf. E. Bierstedt fortseßt. Vergleiche Nr. 13,615 des Firmen- registers.

Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 13,615 die Firma:

Alex Bernstein & Co. Nachf. E. Bierstedt mit dem Sitze zu Berlin und es ist als deren Jn- haber der Kaufmann Friedrih Eugen Bierstedt hier eingetragen worden,

Die Gesellschafter der unter der Firma :

: J. C. F. Lüdeke & Co. mit dem Siße zu Berlin am 1, März 1882 be- gründeten offenen Handelsgesell saft (Geschäftslokal : ‘Friedrichstraße 37) sind die Kaufleute: Johannes Carl Frieduih Lüdeke und Ludwig Kuttner, Beide zu Berlin.

Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 8191 eingetragen worden,

Persönlih haftender Gesellschafter der unter der

Firma :

i A. Reuthuer & Co. mit dem Sitze zu Berlin errihteten Kommandit- pee (Geschäftslokal: Wiener Straße 50) ist der Kaufmann und Fabrikant Adolf Reuthner zu Berlin, Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 8192 eingetragen worden.

Dem Ernst Hermann Kacbholz zu Berlin ist für vorbezeichnete Kommanditgesellshaft Prokura er- theilt, und ist dieselbe unter Nr. 5298 unseres Pro- kurenregislers eingetragen worden. irmenregister ist mit dem Siye zu r. 13612 die Firma:

f E, Munter, (PesGistlokal: Friedrichstraße 210) und es st als deren Jnhaber der Kaufmann Eduard Munter hier

eingetragen worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 13,100 die Firma; H, Kaesemather.

In unser Berlin unter

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 31. März

und Königlich Preußischen Staats-

Prokurenregister Nr. 5042 die Prokura des Carl Gustav Theodor Kaesemacher für die vorgeuannte Firma.

Prokurenreginter Nr. 4969 die Prokura des Rudolph Gottlieb Otto Zorn für die Firma: Schmidt & Zorn.

Berlin, den 30, März 1832. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 56 I. Mila. Bielefeld. Handelsregister [14842] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. Die unter Nr. 870 des Firmenregisters eingetra-

gene Firma

E Richard Kolkmann (Firmeninhaber: der Kaufmann Richard Kolkmann ad Canton 111.) ift gelösht am 29. März

Bonn. Bekanntmachung. [14791] In das Handels-Gesellschaftsregister ist heute auf

Anmeldung bei Nr. 418, woselbst die ofene Handels- gesellshaft unter der Firma „Gerhard Hack & Comp. mit dem Siße Euskirchen eingetragen ist, in Colonne 3 folgende Eintragung erfolgt:

Der Siy der Gesellschaft ist nach

„Mheinbach“ verlegt.

Boun, den 28. März 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung IIL.

Bonun. Bekanntmachung. e

In das Handels-Gesellschaftsregister ist beute au Anmeldung unter Nr. 43ò die ofene Handels8gesell- {chaft unter der Firma :

: : Sieger & Sohu mit dem Sitze „Zülpich“ cingetragen worden.

Die Gesellschafter sind: 1) Heinrich Xavier Sieger, Kaufmann in Zülpich, 2) Wilhelm Elivh Sebald Sieger, Ingenieur in Mülheim an der Ruhr.

Die Gesellschaft hat mit dem 24. März 1882 be- gonnen. Jeder der Gesellschafter ist für sich be- rechtigt, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. G

Bonn, den 28. März 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung Il.

Breslau. Bekanntmachung. [14793] In das Genossenschaftsregister des früheren Königl. S SACE Ne zu Neumarkt ist bei Nr. 2, betreffend en Vorschuß- und Sparverein zu Kostenblut, Eingetrageuc Geuossenschaft, beute eingetragen worden : Der Maurermeister Franz Hoffmann is aus dem Vorftande ausgeschieden, An seine Stelle ist in der Generalversammlung der Genofsen- hafter vom 12, März 1882 der Tisclermeister Anton Böhm als Controleur gewählt worden. Breslau, den 25. März 1882. Königliches Amtsgericht. Breslan. Bekanntmachung. [14792] In unser Firmenregister is bei Nr. 3327 das Grlöshen der Firma Carl Neumann hier heute eingetragen worden. Breslau, den 27. März 1882, Königliches Amtsgericht. Brieg. Bekanntmachung. [14794] In unserm Gesellschaftsregister ist zu Nr. 39 Firma „Herzel, Glaser“ Sitz Loewen Kreis Brieg in Colonne 4 Folgendes eingetragen worden : „Die Gesellschaft hat in der Stadt Brieg eine Zweigniederlassung unter derselben Firma „Herzel, Glaser“ errichtet, eingetragen zufolge Seiguns vom 27. März 1882 an demselben Lage.“ Bricg, den 27. März 1882. Königliches Amtsgericht. IIT. [14774] Cobnrg. In das hiesige Handelsregister ist am 25. März d. J. unter Hauptnummer 493 die

Firma : W. Löhnert jr. zu Coburg und als deren Inhaber der Blechshmied Wilhelm Paul Löhnert jr. in Coburg eingetragen worden. Coburg, den 25. März 1882, Die Kammer für Handelssachen. Dr, Dts.

Cottbus. Bekanntmachung. [14795] In unser Firmenregister ist unter Nr. 507 die

Firma: H. Otto und als deren Jnhaber: der Spinnereibesißer Hermann Otto hiers. zufolge Verfügung von heute eingetragen worden. Cottbus, den 24. März 1882, Königliches Amtsgericht.

Crossen a. O0. Bekanntmachung. [14796] In unser Grrmtenregister ift zufolge Verfügung vom 29. März 1882 Folgendes eingetragen worden : unter Nr. 79 bei der eia C. Kolligs: Die Firma if durch Erbgang auf den Kauf- mann Carl Georg Günther Kolligs zu Crossen a. O. übergegangen. unte: Nr. E e ad irmeninhaber: der Kaufmann Carl Georg Günther Kolligs zu Crossen a. O. Ort der Niederlassung : Crossen a. O.

S. 6 des. Gesezes über den Markenschut, vom 30. November 1874, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem besonderen Blatte unter dem Titel

gister für das Deuts

j ür das Deutsche Reih kann d [l - i Berlin auch durch die Königliche Eediltois des Deut Res, nn dur alle Post - Anstalten , für

sowie die in dem Gesetz,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

12,

betreffend das Urheberrecht an Musteru und

he Reich. (Nr. 78.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglich. Das

Abonnement beträgt

Bezeicbnung der Firma: C. Kolligs. Crosseu a. O., den 29. März 1882. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Bekanntmachung. [14844]

In unser Genoffenschaftsregister ist bei Nr. 3, betreffend die Firma „Consum - Verein Loco- motive“ Eingetragene Genossenshaft zu Dort- mund heute folgendes eingetragen :

Gemäß Wahl vom 3. Dezember 1881 wird der Vorstand gebildet durch :

1) den Metalldreher Mathias Rongen,

2) den Metalldreher Ferdinand Schmidt, _3) den Sthlosser Heinrich Krüvpe, sämmtlich zu Dortmund.

Dortmund, den 25. März 1882.

Königliches Amtsgericht.

Dramburg. Bekanntmachung. [14797]

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 40 die Gesellschaft :

de A. G. Müller und Comp.

zu Falkenburg in Pommern und als deren Inhaber find der Tuchfabrikant Albert Gustav Müller und der Tuchfabrikant Eduard Gustav Prochnow zu Fal- kenburg mit dem Bemerken eingetragen, daß die Ge- sellshaft am 23. März 1882 begonnen hat, und daß die Befugniß zur Vertretung derselben nur dem A. G. Müller zusteht.

Dramburg, den 23. März 1882.

Königliches Amtsgericht.

[14798]

Eberbach. Nr. 2995/3085. In das hiesige

Handelsregister wurde eingetragen :

a. am 24. d. Mts, zu O. Z. 25 des Gesellschafts-

O Firma „Gebrüder Bacfish in Eber-

ach a. N. :

„Ghevertrag des Georg Heinrih Löb, d. d. Gberbach, 28. Februar 1882, mit Sophie Helm von Linda, wona jeder Theil 50 4 in die Gütergemeinschaft einbringt und alle übrige fe eige und künftige Fahrniß davon aus-

teßt“. b. am 27. d. Mts. unter O. Z. 132 des Firmen- registers: „Die Firma Elise Conrath in Eberbach a. N. “; Inhaber der Firma ift Glise Con- rath, ledig und volljährig in Eberbach a. N. Eberbach, den 27. März 1882. Großh. Bad. Amtsgericht. F. Grimm.

[14799] Emmendingen. Nr. 2409, Unter O. 3. 2 des

a

Genossenschaftsregisters ist einzutragen: Volksbank |

Emmendingen, eingetragene Genossenschaft : In der Generalversammlung vom 12. dss. Mts. wurde an Stelle des zurückgetretenen bisherigen Direktors Herrn Gustav Fünfgeld von hier gewählt Herr Otto Wenzler von hier; ferner sind statutengemäß die drei Ausshußmitglieder Herr Theodor Frank von Theningen, Herr Ober-Amtmann Otto von hier und Herr H. Burghard von Freiburg ausgeschieden, und wurden neu gewählt die Herren Theodor Frank in Theningen, Gustav Fünfgeld von hier und Rektor Gsell auf Hochburg. Emmendingen, den 24, März 1882, Gr. Amtsgericht. v. Weiler.

Eltville. Bekanntmathung. [14776] Zufolge Verfügung vom 27. März cr. ist in das Prokurenregister für den Amtsgerichtsbezirk Eltville folgende Eintragung erfolgt: 1) Laufende Nr. : 14. 2) Prinzipal: Peter Jacob Lamby von Eltville. 3) Firma, welche der Prokurist zeichnet ; Zacob Müller Nachfolger. 4) Ort der Niederlassung: Eltville. 5) Firmaregister: Die Firma is} eingetragen unter Nr. 75 des Firmenregisters. _6) Prokurist: Ferdinand Lamby in Eltville. Eltville, den 28. März 1882. Königliches Amtsgericht. J. V.:

Wesener.

Eltville. Bekanntmachung. [14775] Zufolge Verfügung vom 27. März 1882 i} in das Firmenregister für den Amtsgerichtsbezirk Elt- ville folgender Eintrag gemacht worden : 1) Laufende Nr. : 75. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Peter Jacob Lamby in Eltville. 3) Ort der Niederlassung : Eltville. 4) Bezeichnung der Firma: acob Müller Nachfolger. Eltville, den 28, März 1882. Königliches Amtsgericht. S Wesener. Ettlingen. Handelsregister-Einträge. [14800] Nr. 2098, Zu O. Z. 3 des Firmenregisters, Firma «rei errl. v. Babo'’sche Kunstgewerb- liche Anstalt Trauenalb“, wurde heute eingetragen: „Die Firma ist erloschen.“ Ettlingen, 27. März 1882, Großherzoglich Badisches Amtsgericht. Ribstein.

———————

j 1 A 50 S$ für das Vierteljahr. E Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile “i

inzelne Nummern kosten 20 d.

m

Franksurt a. M. Scröffentlihungen [14652] aus dem hiesigen Handelsregister.

4897. Der Kaufmann Johann Carl Cremer, hier 4 wohnhaft, hat am 18. d. Mts. dahier eine Hand-

lung unter der Firma „Johann Carl Cremer“ errihtet und für dieselbe den Hans Langemayr hier zum Prokuristen bestellt.

4898. Der Kaufmann William Jacob Herzberg, ‘bier wobnhaft, hat am 20. d. Mts. dahier eine Handlung unter der Firma „William Jacob Herzberg“ errichtet und für dieselbe den Kauf- mann Salomon Marx hier zum Prokuristen bestellt.

4899. Der Kaufmann Jean Großmann, hier wohnhaft, hat am 21. d. Mts. dahier eine Hand- lung unter der Firma „J. Großmann-Schöffer“ errichtet.

4900. Nachdem - die Liquidation der aufgelösten Handlung „H. Delliechausen & Co.“ beendet, ist die Firma erloschen.

4901. Die Firma „Köster & Grüder“ ist er- loschen.

4902. Am 23. d. Mts, ist der Kaufmann Isaak Herz hier als Gesellschafter aus der Handlung eGerschel u. Herz“ ausgetreten und führt der andere GeselsWafter, Kaufmann Victor Gerschel, dieselbe mit Uebernahme aller Aktiven und Passiven unter der Firma „Victor Gerschel“ für {ih fort. Die frühere Firma ift dadur erloschen.

Fraukfurt a. M., 24, März 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1V.

[14801 Görlitz. Das Handels8gesäft unter der in E rem Firmenregister Nr. 79 eingetragenen Firma Witïhelm Stock zu Görlitz ist durch Vertrag unter den Erben desselben mit der unveränderten Firma auf den Kaufmann Richard Weidner zu Görlitz übergegangen und ift diese Firma Nr. 719 des Re- gisters heute eingetragen worden.

&srliß, den 27. März 1882. Königliches Autsgericht.

c ; [14802] Görlitz. In vnser Firmenregister ist unter Nr. 718 die Firma Siegesmund Pariser. zu Görliß und als deren Juhaber der Kaufmann Siegismund Pariser ebendaselbst heut eingetragen worden. Görlitz, den 27. März 1882. Königliches Amtsgericht.

[14845] Gotha. Auf Grund der Anzeige des Verwaltungs- raths ist auf Folium 458 des Handelsregisters „Die Privatbank zu Gotha“ Folgendes heute eingetragen : Nach dem Ableben des Bankdirektor Jockusch und des Bankbeamten Karl Stapf hier sind i Herr Wilhelm Geyer und die Vorstandsbeamten der Agentur der Privatbank zu Gotha in Leipzig Herr Wilhelm Schlömilch

und Herr Friedrih Carl Aßmann zu Stellvertretern dergestalt in die Direktion eingerüdt, daß dieselben \{rifllihe Ausferti- gungen der Direktion nach Art. 35 des Statuts mit dem Zusaß „in Vertretuna“ zu unterzeichnen haben, lt. Anzeige vom 14. März 1882. Gotha, am 28. März 1882. Herzogl. Sächs. Amtsgericht. III. E. Lote. Wagen i./W. Handelsregister [14653] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i./W. Der Kaufmann Friedrich Wilhelm Lohmann zu Altenvörde hat für seine zu Altenvörde bestehende, unter der Nr. 337 des Firmenregisters mit der Firma Fr. Wm. Lohmann eingetragene Handels- niederlassung den Kaufmann Adolf Lohmann zu Altenvörde als Prokuristen bestellt, was am 28. März 1882 unter Nr. 278 des Prokurenregisters ver- merkt ift.

Halberstadt. Befanntmachung. [14847] Zufolge Verfügung von heute ift die unter Nr. 773 des Firmenregisters eingetragene Firma: „A.Schimpf“ zu Halberstadt gelöst. Halberstadt, den 27. März 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

Hamburg. Eintragungen [14846] in das Handelsregister. 1882, E 25.

Eden osne Transport-Versicherungs-Gesell+ ast n Zürich ie Gesellschaft hat Hermann Franz Matthias Muyzenbecher, in Firma H. F+ M Mugzenbedher, zu ihrem hiesigen Bevoll- mächtigten bestellt. Derselbe ist laut der beige- brachten Vollmacht ermächtigt, See- und Fluß- Versicherungs-Verträge für die Gesellschaft abzu ließen, die Policen auszustellen, Prämien ein- basüren und 2s Gesellschaft vor den hiesigen

erihten zu vertreten.

J. H. Königslicb & Co. Rudolph Carl odor Könke ist aus dem unter dieser Firma geführten Me[aft ausgetreten und wird dasselbe von de bisheriz,en Theilhaber Johann Heinri Königsl, in Gemeinschaft mit dem neu eingetretenen F .artwig Moser unter der Firma Königslieb &

i Moser fortgesetzt.

M, aa nhaber : Rudolph Garl Theodor

nke.

D. Enoch, Nach den am 16. Dezember v. I. ers

folgten Ableben von Daniel Enoch ist das Ge»