1882 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[12022] Pegau. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 8. Firma: Clemens Keitel in Pegau, ein * Packet mit zwei Musterkarten und vier ustern, versiegelt, Karte I., Fabr.-Nr. 17: Ein Musterstück fonisde Zinns{mud-Guirlande, Karte II, Fabr.- Nrn. 7, 10, 12, 21, 24, fünf Musterstücke Zinn- \{chmud-Guirlanden für Weihnacbtsbäume und sonstige Dekorationëzwecke, Schuß auf Zinnschmuck-Guirlan- den überhaupt, 111. Fabr.-Nr. 1: Ein Zinnshmuck- Körben für Weihnachtsbäume, Schuß auf Körbchen von Zinnsbmuck überhaupt für Weihnachtsbäume, IV. Fabr.-Nr. 2: Eine Zeichnung zu einem Engel mit Medaillenbild und Banner mit Devise aus Blechb qa¿prägt und eingerihtet zum - Einsteben in den Wipfel des Weihnachtébaumes, V. Fabr.-Nr. 15: Ein Licbthalter für Weihnachtsbäume mit besonders zu diesem Zwecke eingeribteter massiver Glaskugel. Sctutz auf die Beschaffenhcit und die Beschaffenheit und die Befestigungêweise der Kugeln, VII. Fabr.- Nr. 25: Ein Lichthalter wie unter „V.“ in Ver- bindurg mit Bildern aller Arten, plastische Erzeug- nisse, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1682, Vormittags 10 Uhr. Pegau, am 9. März 1882. Königliches Amtsgericht. Brühl.

[12576] Plauen. Sn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 91. Firma Anton Falke in Planen, 1 Padet mit 50 Mustern zu Festons, verschlossen, Flächen- erzeugnisse, Geschäft?nummern 21396, 21397, 21400, 21401, 21403, 21405, 21406, 21408—21415, 21415a., 21416, 21417, 21418, 21419, 21421, 21422, 21423, 21427, 21431, 21432, 21433,21435—21457, Scbutz- frist 3 Jabre, angemeldet am 9. März 1882, Vor- mittag 411 Uhr. Plauen, am 16. März 1882. Das Königliche Amtsgericht. Steiger.

, [11339] Quedlinburg. In unser Musterregister ist zu- folge Er A vom heutigen Tage eingetragen : Nr. 7. Firma: F. N. Dennert & Co. zu Quedlinburg. Ein Muster zu einem Marken- kasten zur Aufbewahrung von Brief- und Stempel- marken mit Separateinthcilung für die einzelnen Werthe derselben und Kasten für den Schwamm, aus Drahtgewebe und Metalleinfassung gefertigt und mit der Fabriknummer 110 versehen, in einem ver- siegelten Pakete als plastisches Erzeugniß mit Schußz- frist von 3 Jahren, angemeldet den 4. März 1882, Vormittags 12 Uhr. Quedlinburg, den 4. März 1882. Königliches Amtsgericht.

[12319] Ravensburg. In das Musterregister ist cinge- tragen: Nr. 1. C. Baumann sem., Schneidcr- meister in Weingarten, ein (offnes) Packet mit einem Hoscnmuster, Geschäflsnummer 102, Muster für plastisde Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 11. März 1882, Vormittags 11 Uhr. Ravensburg, den 14. März 1882, K. Württ. Amtsgericht. Eggert.

[13041] Riesa. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 81. Firma: Lauchhammer, vereinigte vor- mals Grüfl. Einsiedelsche Werke in Riesa, ein versiegeltes Paket mit 21 Mustern, nämlich: Tabas8- \chale, Fabr. Nr. 579, Serviettenring, Fabr. Nr. 586, Photographicrahmen, Fabr. Nr. 591, Helm, abr. Nr. 592, Leuchter, Fabr. Nr. 593, 994, 595, hotographieralmen, Fabr. Nr. 600, 601, Spiegel- rahmen, Fabr. Nr. 602, Kleiderhalter, Fabr. Nr. 603, Lanze, Fabr. Nr. 606, Teller, Ferdinand III., Fabr. Nr. 607, Vorseßer, Fabr. Nr. 135, 136, 137, 138, Kaminmantelofen, Fabr. Nr. 66, Kamineinsat, Fabr, Nr. 67, Wandbrunnen, Fabr. Nr. 20, Re- gulirofen Fabr. Nr. 52, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, März 1882, Vormittags 9 Uhr. Gleichzeitig ist Auëdchnung der Schußfrist bis auf 5 Jahre an- gemeldet worden. Riesa, am 11. März 1882. Königliches Amtsgericht. Scheuffler.

[13020] RosswWwein. In das Musterregister ist ein- getragen: Nr. 12. F. G. Zieger in Noßwein: 1 Packet mtt 5 Mustern für lackirte Blehwaaren, und zwar: 1 für Stocftänder, 2 für Spucknapf- \ständer, 2 für Bemmenkapseln, versiegelt, Fläcben- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1882, Nachmittags 34 Uhr. Roßwein, den 17. März 1882, Das Königliche Amtsgericht daselbst.

13888] Saargemünd. In das Musterregister ist ein- getragen: Nr. 17. Firma Compagnie des Cristalleries de St. Lonis in St. Lonis bei Lemberg, cin versiegeltes Couvert mit 8 Mustern, Nr. 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, für plastische Erzeugnisse, Scußsrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1882, Vormittags 9 Uhr. Saargemünd, den 23. März 1882, Der Oberselretär Erren.

12020] Schneeberg. In das Musterregister ist einge- tragen: Nr. 16. Ernst Louis Schreiter, Konditor in Zelle, 1 Blecbdose, offen, enthaltend Erzgcbirgiscbe Kräuter-Creme-Paste, Geschäfténummer 12, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1882, Nachmittags 34 Uhr. Schnecberg, am 6, März 1882. Das Königl. Sächs. Amts- geriht. Bernhardi. M0000) Sehneeberg. In tas Musterregister ist einge- tragen: Nr. 17. Firma: Mar Böhme in Aue, ein offenes Packet, enthaltend 1 Metalldeckel für „Concertinas“, Geschäftsnummer 111, Muster für Fläcbenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 14. März 1882, Vormittags #10 Uhr. Schnee- berg, am 18 März 1882, Das Königl. Sächs. Amtsgericht, Bernhardi.

[14157] Schweidnitz. Sn das Musterregister ist ein- getragen: Nr. 32, Handelsgesellswaft Gebr.

Crotogino in SQwetduig, cin Modell eines Plâtteugriffs, aus 2 Theilen bestehend, der obere aus Holz in der Form einer zur grofien Are unter spiyem Winkel geschnittenen balben Elipse mit gerader Holzplatte, dec untere die Stüte, von Metall, offen übergeben und mit der Fabriknummer

C. TII. versehen, vlastishes Erzeugniß, ScMuktfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1882, Nac- mittags 34 Uhr. S@{hweidnig, den 6. März 1882. Königliches Amtsgericht. 1V. [14158] Sehwähb. Gmünd. Jn das Musterregister Bl. 35 wurde unter Nr. 93 für den Bijouteriefabrikanten Her- maun Bauer in Gmünd mit der Anmeldezeit 24. März 1882, Nachmittags 3 Uhr, und dreijähri- ger Schußfrist eingetragen: ein versiegeltes Paket, enthaltend 40 Nummern von Photographien und Zeichnungen von Schmuckgegenständen, bestimmt für vlastishe Erzeugnisse mit den Geschäftönummern: 328, 330, 332, 333 bis 336, 338, 339, 341, 342, 344 bis 348, 350 bis 357, 361, 362, 358, 364 bis 375, 377. Den 24. März 1882. K. Amisgericht.

[12730] Triberg. Nr. 2783, Unter O. Z. 38 des Musterregisters wurde unterm Heutigen eingetragen: „Firma L, Furtwänglcr Söhne in Furtwan- genu“, ein offenes Packet mit der Abbildung eines Musters für ein Uhrengebhäuse, plastische Erzeugnisse, Xabr.-Nr. 29, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15, März 1882, Vorw. 11 Ubr. Triberg, den 16. März 1882, Großh. bad. Amtegericht. May.

[13616] Weiden. In das Musterregister ist eingetragen : Das Königl. bayer. Hüttenamt Weiherhammexr, K. Amtsgerichts Weiden: ein Grabkreuzmodell, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 21. März 1882, Vormittag 10+ Uhr. Weiden, den 21, März 1882. Königliches Landgericht Weiden, Der K, Präsident. Heigl.

[13335] Wernigerede. In unfer Musterregister ist zufolge Verfügung von beute eingctragen: Nr. 32. Königliches Hüttcenamt zu RNothehütte. An- gemeldet am 10. März 1882. Packet mit act Mustern auf drei Blättern, Photographien dar- stellend, als: 1) zwei Regulirfüllöfen Nr. 660A. und 65l1A., 2) Zwei Margarethenofen mit gewöhnlicher Feuerung, ohne Aufsatz und mit ein und zwei Auf- säßen, Nr. 663 und 664, 3) zwei Margarethenofen mit versenkter Feuerung, ohne Aufsatz und mit 1 Und 2 Aufsätßen, Nr. 663A. und 664A. Muster für plastishe Erzeugnisse. Schukfrist drei Jahre. Wernigerode, den 10. März 1882. Königliches Amtsgericht. Gebser.

[13336] Wernigerode. Jn das Musterregister des vormaligen Königlichen Amtsgerichts zu &lbingerode ist bei der untex Nr. 13 cingetragenen Firma Köó- nigliches Hüttenamt zu Nothehütte rücksictlich folgender Gegenstände: ein Packet mit 2 Mustern (Photographieen), einen Regulirkochofen und einen Regulirofen darstellend, Nr. 640 und 640A., zufolge Verfügung von heute în Col. 7 folgender Vermerk: „Die Schußfrist ist auf 3 Jahre verlängert“ ein- getragen. Wernigerode, den 10. März 1882. Königliches Amtsgericht. Gebfer.

[14295] Wittenberg. In das hiesige Musterregister ist sub Nr. 12 eingetragen: Splaner Thonwerk bei Schmiedeberg Negierungsbezirk Merse- burg ein Muster für einen Kulturtopf, in einem Paket, offen, Fabriknummer 144, plastisches Erzeug- niß, Sctubfrist drei Jahre, angemeldet den 22. März 1882, Vormittags 10 Uhr. Wittenberg , den 209. März 1882. Königliches Amtsgericht.

[10863] Zeulenroda. In das bier geführte Muster- register ist heute eingetragen worden: Nr. 7. Firma: Carl Kneusel in Zeulenroda, 1 Paket mit vier Mustern für Ampellampen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 696 bis 699, Schukfrisl zwei Jahre, angemeldet am 3. März 1882, Vor- mittags zehn und ein halb Ubr. Zeulenrsda, den 3. März 1882, Fürstliches Amtsgericht.

[12139 Zittan. Nr. 74. In das Musterregister ist eingetragen: Firma M. Beckckert & Comp. in Zittau, ein versiegeltes Paket mit drei Mustern, Flächenmuster, Fabriknummern 673/1, 2, 3, Schutz- {rist drei Jahre, angemeldet am 9. März 1882, Mittags #12 Uhr. Zittau, den 3, März 1882. Königliches Amtsgericht. Hainichen.

Konkurse. [15035]

Ueber das Privatvermögen des Kaufmanns JZohaun Caspar Rumpe in Altena ist am 27. März 1882, Nachmittags 4 Uhr, das Kou- fursverfahren eröffnct.

Verwalter: Kaufmann Gustav Keiser in Hagen. ¿gge Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. April

Anmeldefrist der Konkursforderungen bis zum 27. April 1882. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 6. Mai 1882, Vormittags 11 Uhr. Altena i. Westf., den 27. März 1882, Königliches Amtsgericht.

[15158] Koukurs.

Ueber das Vermögen des Bäckers Ernst Wie- der zu Beerfelden ist am 31, März 1882 Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Eigenbrodt in Michelstadt. Offner Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April l, J. ein- ließli. Anmeldefrist bis zum 25. April l. J. einschlicßlih, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungétermin Mittwoch, deu 3. Mai l. J., Vormitt. 10 Uhr.

cerfelden, den 31. März 1882, Großherzoglich Hef. Amtsgericht Bee: felden. Bauer, Ober-Amtsrichter.

Kalt, Gerichtsschreiber.

[150364] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters res Meinecke ia Bergen wird heute, am 0, März 1882, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren cröfsnet.

Der Rechtsanwalt Kirchhof}f in Celle wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 20, Mai 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beshlußfafsung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\cbusses und eintretenden Falls über die in S. e Konkursordnung bezeichneten Gegen-

ände au

den 22. April 1882, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 28. Juni 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ges hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Aniyruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Mai 1882 Anzeige zu macen.

Bergen b. Celle, 30. März 1882.

Königlicbes Amtsgericht. Hoffmaunu. Zur Beglaubigung: A. Lücking, Gerichts\{reiber Königl. Amtsgerichts.

[1508] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Koch, in Firma Ernst Koch zu Breslau, Garten- ftraße Nr. 38, ist heute, am 31. März 1882, O 4 Uhr, das Konkursverfahren er-

ne *

Der Kaufmann Wilhelm Friederici hier, Schweidnitzerstraße Nr. 28, wird zum Konkursver- walter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 1. Mai 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung cines Gläubigeraus\c{usses, und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkurs-Ordnung bezeichneten Ge- genstände auf

den 27. April 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 12. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem_ unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 47, im II. Sto, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24. April 1882 Anzeige zu mdächen.

Nemitz, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

(1508 Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Konditors Karl Heinrich LiQlO in Dresden - Antonstadt, Wohnung: Tieckstraße 3, part., Geschäftslokal: eben- daselbst 28 part., wird heute, am 29, März 1882, Vormittags 112 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet.

Verwalter: Herr Kaufmann Robert Hentschel in Dresden, Antonstraße 10 part.

Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmelde- frist bis zum 24. April 1882,

Erste Gläubigerversammlung, ingleiben allge- meiner Prüfungstermin: den 5. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, Landhausftraße 121., Zimmer 2.

Dresden, den 29, März 1882. Königliches Amtsgericht. T b. Bekannt gemacht dur: Hahner, Gerichts\chreiber.

[13083] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des verstorbenen Banquiers Friß Beckmaun und dessen gleihfalls verstorbenen Ehefrau, Emmy, geb. Vogel, in Göttingen, ist heute, am 30. März 1882, „Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Rechtsanwalt von Bargen in Göttingen ist zum Ksnkursverwalter ernannt. i

Konkursforderungen sind bis zum 4, Mai 1882 bei dem Gerichte anzumelden,

Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Tung eines Gläubigeraus\{chusses und cintretenden Falls über vie in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf

den 27. April*1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderunaen auf

den 16, Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgerichte Göttigen, Abth. IT. Termin anberaumt.

Allen Personen, wcle eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse envas \{uldig sind, ist aufgegeben, nichts an die NaWlaßmasse zu verabfoizgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansprub nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 4, Mai 1882 Anzeige zu machen.

Göttingen, den 30, März 1882.

Redtmann, Sekretär, Gerichtéshreiber des Amtsgerichts daselbst.

[1308] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Delicatessen- und Fettwaaren-Händlers Wilhelm August Ernst Schulze ist zur Prüfung früher bestrittener bezw. etwa noch angemeldet werdender Forderungen, sowie zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen diejelbe und gegen die vom Verwalter beantragte Einstellung des Verfahrens wegen mangelnder Masse, endlich zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens- flüde der Schlußtermin auf Mittwoch, den 12. April 1882, ittags 12 Uhr, vor dem Amts- gerichte hierselbst bestimmt.

Amtsgericht None e den 29, März 1882.

Zur Beglaubigung: Polste, Gerichtsschreiber.

[15154] Konkursverfahren.

Civ. Nr. 6672. In dem Konkursverfahreæ über das Vermögen des Kutschers Friedri HSäffele von hier ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das S&lußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen Schlußtermin auf

Mittwoch, den 19. April 1882, Vormittags 8 Uhr, vor dem Großh. Amtsgerichte hierselbst, (I. Stock, Zimmer Nr. 1) bestimmt.

Karlsruhe, 27. März 1882.

Gerichtsfchreiberci des Gr. Amtsgerichts: Frank.

[1021] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des zu Buir wohnenden Gastwirthes und Ackerers Ludwig Harff wird

heute, am acht und zwanzigsten März Acht- zehnhundert zwei und achtzig, Vormittags neun Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Recbtsanwalt Otto BeckXker in Coln wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum zchnten Mai Achtzehnhundert zwei und achtzig bei dem Ge- richte anzumelden. L j ;

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines axderen Verwalters, sowie über die Bestel« lung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in Paragraph einhundertzwanzig der Konkurs-Ordnung bezeichneten Gegenstände auf

Montag, den vier und zwanzigsten April

Achtzehuhundert zwei und achtzig, Vormit-

tags neun Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

deu zwei und zwanzigsten Mai Achtzehnu- eet zwei und achtzig, Vormittags neun x

vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Kllen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Save in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- [pru nehmen, dem Konkursverwalter bis zun chnten Mai Achtzehuhundert zwei und athtzig Anzeige zu machen, i Königliches Amtsgericht zu Kerpen. gez.: Kluth. Für die Richtigkeit dieser Abschrift: Der Gerichtsschreiber Schwippert.

[15033] Bekanntmachung.

Das Kgl. bayer. Amtsgeriht Landsberg am Lech hat heute Vormittags 10 Uhr in Folge An- trags der Bierbrauercibesißerstvittwe Katharina Klaus von Landsberg a. Lech, über deren Vermögen den Konkurs eröffnet, den offenen Arrest gemäß F. 108 K. O. erlassen und den Rechtsanwalt Wohn- li dhr. als Konkursverwalter ernannt.

Änzeigefrist an den Konkursverwalter läuft ab:

am 30. April 1882, die Forderungsanmeldefrist am 20, Mai 1882, die Wahl eines anderen Verwalters und die Be- stellung eines Gläubigeraus\{chu}es findet GSreitag, ven 14. April 1882, Vormittags 9 Uhr, und der allgemeine Prüfung8termin am Mittwoch, den 14. Juni 1882, : j Vormittags 9 Uhr, im Sißungssaale des bezeichneten Gerichtes statt.

Landsberg a. Lech, den 30. März 1882.

Der Gerichtsschreiber des Königliben Amtsgerichts : Hofmann, Königl. Sekretär. [15081] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Rittergutspächters Walter Meyer zu Weberstadt ist in der Gläubigerversammlung am 21. März d. J. der Schulze Siegmund in Weberstedt zum Konkursverwalter an Stelle des ausscheidenden bisherigen Verwalters gewählt worden.

Langensalza, den 31. März 1882,

Siclaff, Amtsgerichts\chreiber.

[15080] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Rittergutspächterin Wittwe Natalie Meyer, geb. Kleemann in Weberstedt ift in der Gläubiger- versammlung am 21, März d. Is. der Schulze Siegmund in Weberstedt zum Konkursverwalter an Stelle des ausscheidenden bisherigen Verwalters gewählt worden.

Langensalza, den 31. März 1882.

Siclaff, Amtsgerihts\ch{reiber.

{99 (1902) Konkursverfahren.

Das Konkur3verfahren über das Vermögen des Handschuhfabrikanten Hermann Julius Müller in Oberfrohna ist nach erfolgter Abhaltung des Slußtermins aufgehoben worden,

Limbath, den 28. März 1882,

S Kricbisch,

Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. [15087] e « Das Königliche Amtsgeriht München XL.,

Aktbeilung A. für Civilsachen hat mit Beschluß vom 28, März 1882 in dem Konkurs- verfahren über das Vermögen des Kaufmaunus Wilhelm von Zabern hier zur Prüfung der unterm 8, Februar 1882 angemeldeten Wechsel forde- rung des Bankgeschäftes E. Weinmann dahier in Verbindung mit dem Zwangsvergleichstermine auf Freitag, den 21. April 1882, ormittags 9 Uhr,

im diesgerihtlihen Geschäftszimmer Nr. 5,0 Termin anberaumt. 5

München, den 29, März 1882,

Der geschäftéleitende kgl. Gerichtsschreiber : Hagenauer.

Redaeteur: Riedel,

Berlin: Vetlag der Ewpebition (Kesse E Has: U gin, Mess 0.

e Dritte Beilage : zu Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

V E E Berlin, Montag, den 3. April 1wWSVD,

ra D Ee L S S E

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $8. 6 des Gefeßes über den Markenschutz, vom 30. November 1874 sowie die in dem G tr U ch Mustern und Modelleu , E T ú A s , S: , e , b

vom 11. November 1876, und die im Patentgeseß, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in dane t A T Titel agi E

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. x. 804)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register für das D ih erscheint i s ägli Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königli$ PreußisPen, Stacts. | Ab beträgt T M 50 - für das Bierteljagee Leih erscheint in der Regel täglich. Das Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. A E Si levtionaut 0 Les e de Deucheile 80 T “E E E

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Neich‘/ werden heut die Nrn. 804. und 80 B. ausgegeben. s

Elasse. Tage ab ertheilt. Die Eintragung in die Patent- XLIL. W. 1939. Dynamometer für Spinneret- | rolle ist unter der angegebenen Name Le maschinen. A. Walther in Wolfenbüttel. P. N. Nr. 18 141 18 196. XLIV. E. 741. Ein Hundeleinen-Shloß. | Klasse. Leo Erkelenz in Göln a. Rh.

„Bekanntmachung. Vom 1. April d. Is. ab befinden sich die Dienst- räurite des Kaiserlichen Patentamts; L „__ Berlin SW., Königgrägterstraße Nr. 104 und 105.

Kochherden. F. Lönholdt in rankfurt a. M. Vom 8. Juli 1881 ab. ec

Klasse. XXXVEI. Nr. 18150, Luftheizungs8ofen mit

LIT. Nr. 18164. Neuerung in der Befestigun Generätivfeuerung für versi Berlin, den 20. März 1882. « E e E (A A n Spusetstaven, 7 P. W. Ziegler in Fiema A Polster f Dresben, Moi 2 E er Vorsißende des Kaiserlichen Patentamts. c ilhelm F Ke in Finsterwalde. öppritz, Cantz & Ziegler in Cannstatt. Vom 1881 ab. : Bs Gen P XLV. B. 3146. Viertheilige Ringelwalze mit 217. September 1881 ab. |

Ne. 18 169. Neuerungen an Regulir-Füll- öfen; II. Zusatz zu P. R. 12 524, L b holIdt in Frankfurt a. M. Vom 25. Oktober

Transportvorrichtung. Heinrich Bäthmann | V. Nr. 18 181. Selbstwirkende Seilfangvorrich- in Hornburg. tung für Fördereinrihtungen. W. Laute

2 W. 2758. Dengelmaschine. Jean Wey in Lipine. Vom 17. À 1 atente. : Deng / : m 17. August 1881 ab. 1881 ab. P in Sara i. Elsaß ; E VI. Nr. 18 157, Küblapparat mit Luftzuführung. | KXXVIL. Nr. 18 189. Vorrichtung um Thüren Patent-Anmeldungen., v ei. 77. Dreshmaschine mit Neibplatten. Dr, G. Calberla auf Rittergut Hirschfeld Fenster, Läden 2. in versiedenen Stellungen ñ eh 53 A Carl Schlüter in Braunschweig, Sophien- b. Deutschenbora, Vom 6. September 1881 ab. sestzustellen. C. J. WoIM in Groß-Gerau Für die S Gegenstände haben dite Nach- straße 8. « Nr. 18159, Lüftungsboden für Keim- Vom 21. Oktober 1881 ab : O A r e E ues e M. p euen an Kolben-, apparate. J. Puvrez-Bourgeois in | XXXIX. Nr. 18 187. Löchermaschine für t - Velen V - vat T î T Fyrot d + ; " . geaen unbefugte Benußung gesGüßt. Mache A a aud A E Lille, Frankreih; Vertreter: J. Brandt in Knöpfe. 6G. P. LitzkKemdor®T in Glauchau.

Berlin W., Königgrägerstr. 131. Vom 13. Sep-

KIasse. tember 1881 ab.

IV. F. 12383. Sicerbeitslam ven-BVerschluß.

Bom 18. Oktober 1881 ab.

Company in Boston, Staat Massachusetts; » Lr, 18 188. Knopfbearbeitungs-Maschine.

Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W.,

: ; e t Nr. 18 168. Verfahren und Apparat, Hopfe E. Kretschma in Li -Leipzi V. 4 T G 'Selbstibätinee L Stbmeanis: O Se itsvorricht ir Ventil mittelst Waschens zu reinigen. 20. Leg f 20, Oktober 1881 0: En on mus für Gesteinbohrmaschinen. R. Axer in | " Hähne und bel dh Carl Vazal A i M O Genthinerstr. 8. Vom 21. Ober | RLIX. Nr. 18 155, Arretirungsvorrihtung für

Zelle St. Blasii, Thüringen und J. Frölich

analytische Waagen. M. Schultz in Augs- in Düsseldorf, Kronyprinzenstr. 49,

Trotha bei Halle a. Saale. burg. Vom 24. August 1881 ab.

XLIX: e. 18172. Sicherheits-Ventil-Vorribtung

A. 684. Maschine zum Auswalzen der für Henze’she Dämpfer. Gebr. PrankKkel XLV. i i i VI. F. 934, Apparat zum Pithen der Fässer zum Ueberziehen von Tele - i S i S [ 4 lescmtiGinen A D ann E F. 904. / grahen-, Telephon- und in Groß-Strehliz O. 8 3, E i i Sei slamime= Carl Bruno Schmidt anderen Kabeln dienenden Blelrbbreg 900 Ala- 1881 P A E, Dom 18, Moraaee E A Maribele S0) T Z est Ä i magsny «& Oriol in St. Chamont (Haute | LK. Nr. 18 146. Neuerung an der unter Nr. 14 414 1881 ab. | i - K. 2290, Neuerung in der Herstellung von Loire); Vertreter: J. Brandt & G. W. y patentirten Drahtbürsten: Befestigung. P. L.

Drahtbürsten. Firma PVerd. KKobisch's Nacbfolger in Dresden. Ï XV. B. 3048. Maschine zum zweiseitigen Be- K drucken, Bronziren, Einbringen einer Metallöse und Diffusions-Schnitelmessern. Gebrüder KKöII- «Schneiden von Billets, Etiquetts 2c. Thomas mann in Barmen. Arnold Briggs in Providence, Rhode-Island, | 11. W. 1943. Neuerungen an Accordeons. V. St. A.; Vertreter: Robert R Schmidt ir Wagner «& Co. in Gera. Berlin W., Potsdamerstr. 141. , |LIV. M. 2038,* Selbstthätige Nadauslösung für G. 1645. Sey- und Ablegeapparat für Nähmaschinen. Albert Müller in Braun- E 0a a Heinr. Grönberg in \{chweig, Bertramstraße 14. amburg. E h LV. L. 1685. Cylinder - Pappenmaschine mit „T8398, Farbenwerkeinrichtung für Pressen. direkter Valentin n Lein Gustav Voigt in Berlin 8W., Neuen- in Mulda bei Freiberg in Sachsen. burgerstr. 12. St. 666. Verfahren zur Wiedergewinnung XX. B. 3071. des Nati ons bei der Fabrikation von Holzzellstoff

«„ Nr. 18191. Pflug, dessen Schare dur cine Parallelogrammführung verstellbar find. H. N e E bei Crempe. Vom

O A ( ; ober ab,

selbstthätiger variabler Erpansion. Fr. Wen- | XLVII. Nr. 18 143. Ausrückupplung I.

ming in Mezingen, Württemberg. Vom 4. Sep- Steiner in Chemniß. Vom 20. März 1881 ab. tember 1881 ab. / i « Nr. 18160, Selbstthätige Tropf - Schmier-

A E A g gon M E R E umlaufende Wellen. R. Kuhn

J. P. mnham und 0. G. Burnham “1n Hocbdahl bei Düsseldorf. 16. Sep in Chicago (Illir ois, V, St. A.); Vertreter : 1881 T E l ais Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom « Nr. 18177. Neuerungen an Naben.

23. August 1881 ab. H. R. Leichsenring i 6 XXK. Nr. 18 142. Vorrichtung zur Vermehrung Vom 10. Mai 1881 H E E

des für die Zugkraft von Lokomotiven erforder- | XLIX. Nr. 18178, Eine Neuerung an der lien Reibungswiderstandes. H. Goebel in Dodge'schen Hufnagel - Schmiedemascine. F.

Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124. LenK in Shönheide-Sachsen. Vom 23. Juni K. 2118. Fräsvorrichtung mit drehbarem 1881 ab. 9! | Ct

reuz-Support zum Schleifen und Schärfen von | KXLV. Nr, 18 184. Dampfmaschinensteuerung mit

Neuerungen an Bremsen für

. .. 9 : i V d i i i i i ; : Cifsenbahnfahrzeuge. August Brüggemann und dergl. Fr. Störmer in Paris; Ver- Taae Me S Mom e anaer 1 Q E Bette wi Könt Li T in Breslau, Bahnhofstr. 34 pt. treter: Robert R. Schmidt in Berlin W,, Potss | „Nr. 18 151. Speisewasser-Vorwärmer für Vom 15. Juni 1881 ab. A az

W. 2570. Neuerungen an der unter Nr. 4484 damerstraße 141. i: Lokomotiven. 6. 8, Strong in Philadelphia Nr. 18 192, Maschine zum Schweißen und R 1 aaen Tae für Eisenbahn- | LVIIL. T. 798. Neuerungen an hydraulischen V. St, A.; Vertreter: F. C Glaser, Königl. " Staugen mit ‘Stüßklauen ohne Drehzapfen mit (ahréeuge. Wüilheim HWoldinghausen in N g e GedaeaL N S 1 Ea 8 N SW., Lindenstr. 80. kurzläufigem Schlitten und selbstthätigem Keil-

« V. 682. Vorrichtung zum Bewegen von Kühne) i in, Nr. 18 167, itlihe Ki i i Dep. oie et Cher, Frentty; eee orantin, Eisenbahnwagen. U, Jmhor uns Jos. | LIX. D. 1186, Reneriiten an Drucksäßen. | Œiserbabniartn. vis L Sa rblung fx Z L E P ertreles e Dan

Kunze in Leipzig.

Rathgeber in Müncben. Vom 19, Oktober 1881 ab.

K. 2140, Selbstthätige Bremse für Eisen- bahnwagen. Otto Kuërs in Fürstenwalde.

M. 1940. Selbftthätige Kuppelung für Cisenbahnfahrzeuge. Ernst Maass in Duis- burg a. Rh.

XXI. B. 3024, Neuerungen im Verbinden bezw. Kuppeln der Zweigdrähte mit den Haupt- drähten oder Kabeln für elektrische Zwecke und im Isoliren der Verbindung; Zusatz zu P. A. Nr. 997/82 B. 3024. Arthur Wilfred Brewtnall in London; Vertreter: Brydges & Comp. in Berlin 8W., Königgräterstr. 73.

XXIT. H. 2780. Neuerungen an Wasch- apparaten zur Trennung des Bleiweiß von un-

& Schmidt in Berlîn W,, Genthinerstraße 8. Vom 30. Oktober 1881 ab.

Nr. 18179. Gries- und Dunst-Pußmaswine. C. Wönig in Wien; Vertreter: J. Moeller a A Domstraße 34. Vom 192. Juli O01 ab.

F, W. Diek in Lohmannsfeld bei Neunkirchen,

Reg. Bez. Arnsberg. XX1T. Nr. 18 149, Neuerungen an elektrischen | L.

» M. 2756. Selbitthätige Speisevorrihtung Lampen. L. E. Sechwerd und L. Scharn- für die Accumulatoren hydraulischer Gestänge- weber in Karlsruhe in Baden. Vom 4. gewictsausgleihungen. Waniel «& Lueg August 1881 ab.

in Düsseldorf. Nr. 18175. Neuerungen an Ferns rehappa- | , Nr. 18183. Ausrückun: Bo

«„ K. 2034. Neuerungen an rotirenden Ma- raten. L, Scharnweber R Rarlecate ta Holzraspelmaschinen. nos Medea A [inen. 7— Otto Küster in Neuenhaus, Reg. Baden, Shhillerstr. 9. Vom 16. Januar 1881 ab. Co. in Hamburg. Vom 11, September Bez. Düsseldorf. _|XXV. Nr. 18196. Vorrichtung zur Herstellung 1881 ab.

LX. C. 773. Neuerungen an Regulatoren mit leinwandbindiger Partien bei geklöppelten Spißen. | LTX. Nr. 18 185. Neuerungen an rotirenden dynamometrishen Federn. EHoratio Nelson C. Jamnig in Wien; Vertreter: T, Moeller Maschinen. Gebr. Ritz & Schweizer

Crellin & Charles Spencer Rolsfe in in Würzburg, Domstraße 34. Vom 26. Novem- in Gmünd, Württ V London, England; Vertreter: Heinrich Raetke ber 1881 ab. N i 1881 ab. E I Os R

in Berlin N., Gartenstr. 14. XXVELI. Nr. 18152. Gasflammenanzünder mit

/ ; LXITYV. Nr. 18182, Abziehvorrihtung für Fässer

ite LXITIZ. W. 1909. KRippfarre mit Stellapparat Cigarrenabscneider; Zusatz zu P. R. 15 621, E. Pietsech i ‘T s S F ct

angegriffenem Blei. Rudolph Worn in F. W. Westebbe in Altena in Westfalen. A ‘Peschel in ' Derlin N “Mül rstr, 881 ( n I, c E Ç V ch ( ° L Müllerstr. 3 a. 1881 ab. Düsseldorf. LXIV. B. 3018. Neuerungen an einer Fla- ; O ab

Vom 13. August 1881 ab. Nr. 18 156. Gaëlampen und Gasentwickelungs- Apparate für Kohlenwasserstoffgase A. BWer-

«„ Nr. 18186. Verschluß für Transportkannen.

H. Klemann in Kattowitz. Vom 7. Okto- ber 1881 ab.

« __W. 1956. Verfahren zur Darstellung von Farbstoffen durch Einwirkung von Nitrosokörpern oder Chlorchinonimiden auf aromatische Mona-

schenverkapselungsmaschinez Zusatz M. D 37 915/81. Boldt & Vogel in Hamburg. LXVI. H.

] 2648. Neuerungen an Fleisch- land in St. Petersburg; Vertreter: F, Thode | LXV Nr. 18193. N i mine. Dr. Otto N. Witt in Mülhausen müblen; Zusatz zu Patent-Nr. 11 172. Robert & Knoo in Dresden An: ut E r A « ir. 18 198, euerungen an s{wimmenden i. Eljaß. Hübner in Berlir, S E Fes 4 Augustusstraße 3, Vom Batterien. A. Krupp in Essen. Vom

13, November 1881 ab.

LXVI. Nr. 18194, Fleishschneibemaschine. lag, S in Magdeburg. Vom 15. November

C av.

LAXVIII. Nr. 18 176, Kontrol-Vorhänges{loß. Es F. Nechvile in Rosenthal i. Böhmen; Vertreter: P. W. Doepner in Berlin, König- gräaßerstr. 116, Vom 5, März 1881 ab.

e“ Nr: 18 190, . Neuerungen an Thürriegeln. D N “u ainar, Norwegen Vertreter : , Kesseler in erlin W., ohrenftraße 63. Vom 22. Oktober 1881 ab. MeaE

LXIX. Nr. 18165. Hülse für Korkzieher an

Taschenmessern. R. Dittert in Neustadt bei

Stolpen. Vom 11. Oktober 1881 ab.

LXXITI, Nr. 18 144. Vers{bluß für Hinter-

ladungsgeshüße Th, Nordenfslt in Lon-

don ; Vertreter: I, Moeller in Würzburg, Dom- straße 34, Vom 28. April 1881 ab.

XXV. G. 1657. Spitennadel mit eigener | LXVIIL. Presse für Wirk- und Strick-Maschinen. -— (6, J. F, Grosser in Markerédorf bei Burgstädt.

XXVIIIL. J. 573. Mascine zum Enthaaren, Entfleischen, Abschaben, Abhobeln und Glätten von Häuten, bei welcher diese gleichzeitig auf beiden Seiten bearbeitet werden. John William Janson in London; Vertreter : P. C. Glaser, Königl. Kommissionérath in Berlin SW, Lindenstr. 80.

XXIX. M. 1924, ‘Neuerungen an Wollwasch- maschinen. Ernest Mehl in Augsburg.

B. 3044. Revolver-Anker-Schloß. | , M. Bracker in Hamburg, Stein- damm 185 TV.

LXXVI. K. 2225. Neuerung an Spinn- maschinen. Aibin Kientzy in Bufssang (Departement Voges.n, Frankrei); Vertreter : Brydges & Co. in Berlin V, Ron: | grätzerstr. 73. LXXVIIT. S. 1483. Befestigungsmecanismus für Schlittshube. Julius Sieper in Rem-

Nr. 18166. Neuerungen an Gasbrennern, denen zur Erzielung größerer Heiz- und Leucbt- kraft Luft zugeführt wird. J. Lewis in Safe Harbour, Abour Square Stepney: Ver- lreter: (6, Dittmar in Berlin 8W., Gneisenau- straße 1. Vom 15. Oktober 1881 ab.

Nr. 18 171. Wecbselvorrihtung für Gas- reintger. 0, Mohr in Dessau. Vom 11. No- vember 1881 ab. ibeid-Hasten B T Neuerungen G dem Verfahren ‘Hasten. zum GSnts{wefeln von Flüssigkeiten und Gasen ; zJ rnest Meh i LXXX. P. 1216, Neuerungen bei der Be- Zusaß zu P. R. 16 456. ry F, Luchs in 6

XTV. _G. 1665, Verfahren und_ Apparat heizung von Feld-Ziegelöfen. Franz Pritsch wigshafen a./Rhein. Vom 25. November 1881 ab jun Desinficiren und Reinigen von Kleidungs- in Rheydt, Reg.-Bez. Düsseldorf. XXXKITV. Nr. 18145. Neuerungen an Kinder-

stücken. F, Gruner, Inhaber der Judlin- | LRXXK1AIL. W. 2645. Neues Hemmungs- ftüblen ; Zusaß zu P. E 19007 E: A

sen bemiscden Waschanstalt in Charlottenburg. system für Uhren. Albert Heberle in Naether in Zeitz. Vom 13. Mai 1881 ab. t WW. 1807. Neuerungen an Kinderstühlen, Ueberlingen am Bodensee; Vertreter: Wirth &| , Nr. 18147. Kaffeemascine. 6. Grauert

C. Wol sen. in Berlin, Große Friedrich- Co, in Frankfurt a. M. in Berlin W,, Mohrenstraße 33, Vom 24. Juni

straße 246 1. LXXXYV. B. 3148, Ciculationsofen für Bade- 1881 ab. s

, E 1 h « Nr. 18161. N Nepeti k o, bten . Reibemaschine. J, Walter wanney, Joseph BIankK in Heidelberg. « Nr. 18153. Neuerung an Möbel- und Teppich- F. E Bree nigl, Gi “Z. 3658. Wäscerolle L modeL inl "S : Ala M Ae tee 2M Friedb P 17 Von 14 furt | missions-Nath in Sömmerda. Vom 17. Dezem- v . 6 .— L. arate. Heinrich Ulbrieht in Dreéden. a./Main, Gr. Friedbergerstr. 17, Vom 18. A 8 h Bromberg. LXXXVI. K. 2226, Einrichtungen zur Faden- E ugust ber 1881 ab

1881 ab,

XXXVI. G. 1622, Nr. 18 163. Neuerung an Vorhangsftangen.

« Nr. 18162. Dur den Drüdter \pannbares

ord-Fous La é O X Kocbheerd-Feuerung. Scbloß für Hinterlade-Jagdgewehre. W

VI l appretur an Spulmaschinen. H, 7, Küchen- i Christian Geîss in Boenheim bei Frank-

meister in Chemnitz, Wiesenstrafe M. F, Rust in London; Vertreter: H Collath, in Fi 6, Teschner & C in

furt a. M. - + 820. Kettenbaum-Bremse, de Tas- Raetke in Berlin N., ( ite 14, Mais Mente a B Tun E 18 Gatten

E 7 E, Feenernngen Gerst Dah- neten T AEEN E in Reims, Frankrei; 23, September 1881 ab. pt DR TSSL me a geln. J, . in Gerstungen. ertreter: C. Wigand in Bielefeld. z f L Ï (M 4 9 ;

L e I Sacraien ger, L Gan A a efeld Nr. 18170. Neuerung an Koblenkasten. LXXVI. Nr. 18195. Brech-Maschine für

Gurtspanner für

; W,. Kirchhos in Görlitz, Vom 8. Tapezierer. Wilhelm Schäsßer in Naum- Görliy. Vom 8. November

1881 ab. Flachs und andere Pflanzenstengel. H. 0.

zernen Kisten und in der Maschinerie und dem Fricke in Bielefeld. Vom 17, November

Verfahren zur Herstellung derselben. Joshua

burg a. Saale, Steinweg Nr. 24, Nr. 18 173, Auslö\scvorri{tun Wi 1881 ab WomersIey in Norwich, Grafschaft Norfolk, Berlin, den 3. April 1882. " Kaffee Mia: 26e M ore in Berlin mai England; Vertreter: Julius Möller in Würz: Kaiserl Kaffeemaschinen. E. Wiesert in Berlin | LXXXK. Nr. 18158, Verfahren zur Herstel-

[15222 lung einer Masse für Dachziegel 2c. R, vom UrbanitzKky in Linz a. d. Donau; Ver-

¡reter: J. Brandt in Berlin W,, Königgräter-

burg, Domstraße 34, L. W. 1783, Verfahren und Regenerativ- Schactofen zur Reduktion von oxydiscen Erzen,

SW., Lindenstraße 37. Vom 22. Stüve, 1881 ab. straß Vom 22. November

XXXYVIL. Nr. 18141,

Neuerungen an dem

: | tranéportabelen Füll-Regulir-Mantelofen ; Zusa ftraße 131. Vom 11 Sept speziell Fimerjen. Guetaf Maurits, van cl Q L L E F 4M P. R, 17 O8 G Eiterieh in Doos | Ber n, den d Epeil * quellen

ris, Finnland, ; Ver : e hierunter angegebenen Gegenstände i ei Nürnberg. Vom 4, Dezember 1881 ab, Kaiserliches Paten 223 C. Kesseler in Berlin W., Mohrenstr. 63 1, den Vena ein Patent von dem angegebenen" , Nr. 18 148, Neuerung an ‘transportabelen f Tr va tamt. [15223]

e