1882 / 81 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

“E,

5409 f den 10, Juni cr., Vormittags 9 Uhr, im | [15530] i 1oISC L [15409] Oeffentliche Zustellung. Situngéfaale A II. Civilkammer des Königlichen Stand Braunsehweigi che Bank i t D i L

Der A>erer Heinri Josevb Heß zu Leuscheratb | Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. der Badiachen Bank [15561] E b w e E é da g e bei Mut, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Schu- Der Landaeribts-Sekretär : am 31. März 1882. i T s Wim

j “0 D

d E G Maik Nic Tar neger: Or a

E Noten anderer Banken . .

4 667 145/65 | Wechsel-Bestand . . . , 4715\— | Lombard-Forderungen . 162 300/— | Effecten-Bestand . .

zan R

K es R nzen

uz ex D

derhof, jeßt ohue F ee und I, T S wegen Forderung einer Entschädigung, mit dem An- E ; Metallbestand E Yuge: Preußische Central-B odencredit- Reichskassenscheine 2,405,150 , 2 . Ü , , , i jegvie D o M E Berlin, Dienstag, den 4. April 1882. fond ire S fleg Ss ¿ zt L O00, s L G Z Uer M Ri renden I D L N L of PDRLOgEn En e zu Lombard-Forderungen . S Le ide L P assiva. eo L TE b aa Is L njeren 4s “/o NDDTIE G S T L: s 57 995 58 | Grundkapi R E „UD,VOO, - Z Krankheit nebft Zinsen vom Klagetage zu zablen werden vom 5. April d. J. ab in Berlin bei der Senatiga e R 1 778 370/83 Ratzrcaicas E 351,805. 45, A L ten E und Königl. Deffentlicher Anzeiger. Sis A A A F | i: njerate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen liwem Ermessen festzustellende Entschädigung, sci | W! Gisn kot C h 4 X BtIg L i c in Fee tee Mente sei es in Form eincr Söbne, in Cöln n Bera L MRR h E is - T oar. erg L 7,307,425. 60, des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. Subhastationen, Anfgebote, Vorladungen und Grosshandel. & Vogler, G. L. Daube & 6Co., E. Schlotte, Kapitalabfindung zu leisten, wolle für den leß- Aathen bei der Aachener Disconto-Gesellschaft, in Grundeapital 9 000 000|— bundene Verbindlichkeiten . 1,268,550. Preußischen Staats-Anzeigers: u. dergl. Verschiedene Bekanntmachungen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren G di : C t | va L L TLETOOIGON e S : nortisa i ite é r C de G cis E De N: Hale a. S. e pem Valleslen Bankverein wn | Peglich fülligs VerbinAlichkeiten 893 19794 | Evontuello Verbindlichkeiten É ———————————————— ilen Pari Familien Nachrlohten, | beilage. M i tiger Feststellung der Art und Weise der Sicher- | U-U, , Kacmp! A ; S An Kündigungsfriss gebundene aus weiter begebenen, im In- s Subhastationen Aufgebote, Vor- Kapital von 700 Fl. ausgestellten Pfandscbeins, beantragt, da Me G E E E ———————— foteiftung in Posen bei Hschield & Wolf {e Stet Lx | Verbindlichkeiten . . . . T7 012/66 | lande zahlbaren Wechseln . 1,051,939, 30; ladungen n. dergl. welcer nun vermißt wird, zum Zwe> der Kraftlos- | Erben ibrer Person E res Tee x 15. Dezember 1882, Bort 1 Ube e Uz ten die Kosten zur Last legen, S e: : i O & Schmidt, j B E F Hagen zue wltndliGen Varhande ir Deaunscmeig bei NS Natbalion Nachfolger, | Pie zum Incas86 gegebenen, noch nickt sälligen E E c , Aioemer Vogtei stehen zu I Tue 1882, M de Hen l O gle den Eintragungen zu anzumelden und die Urkunde vorzulegen , widrigen- Ung des e<IbNtret E N Rer F i z. Ballin, i ; ——. ol. VI. Fol. geude Aeker; ,_Do01 / ; enden Dokumente v : j z { g in Oldenburg bei C. &. G. Ballin, in Hamburg | 4eutschen Wechsel betragen h 2 789 182. 30. 1) ein Aer sub 38. des Titelblatts „Moef e- | vor dem diesseitigen Gerihte aoberaumten Auf-| u Verden zun Alte: e E L e L fa Sant Wo 29 are Erfolgen wird . mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | 55 ' Pr ; i Í 1 ) ri<te zugelassenen Anwalt zu beftellen Dol nab Bis E ee U einem Pank für Süddenutschland. Bank des Berliner Kassen- 9) vier Aer enb 3b. ibidew, als „4 Bauäer | der Urkunde erfolgen wird. neten Urkunden aufgefordert, im Termine am [15374] Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser mern geordneten Verzeichniß verabfolgt. Bei Sen- Stand anz 81. März 1882. [15580] Vereins unter Heisfelde*, zur Größe von pl, m. 5x Gerichts\wreie den 31. März 1882. Donnerstag, den 19, Oktober 1882, In Sachen, betreffend die Theilung und Ver-

maber, klagt gegen den Albert Steimel aus Drie- Jansen. L pra a aqa P 2,475, 75 j : E i | a zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königl Staats-Anzeiger R Ulj<en Keihs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-An eiger. Königl. Landgericht wolle deri Beklagten verur- s j j n besonders zu eveluirenden Berpsegungse un Ackiengesell/<aft. 7e K vnebed grey 18 062 800 50 | Bonntigs Ain und ihn für verpflichtet erklären, dem Kläger Gesellschafis8-Kasse „Unter den Linden 34“, in S B 4 : n EiR t E: , „Uni E 7 55 607 237 56 | Umlanfende Noten . . . , 2,482,900, ral-Handels- lichem Gemessen festustelende Grtsaeigu Ber Frankfurt a./Main bci M. A. von Rothschild & Sonstige täglieh fällige Ver- register nimmt an: die Königliche Expedition 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 5. Industrielle Etablissements, Fabriken „JInvalidendank“, Rudolf Mosse, Haaseustein 6. tern Fall die Zinsen des Kapitals vom 1. Ja- i der Breslauer Disconto-Bank Frieden- G O A! : : : e erlin SW,, Wil - 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc. | 7. Literarische Anzeigen. nuar d. J. zusprechen und für den ersteren Fall A L n n Cassel bei ouis Pfei É Roervofonda Lg 1 379 89661 | Sonstige Passiva .....; 368,605. 73, B helm-Straße Nr. 32, 4. Verloosung, Amortization ZiaazalIue” | g S L S Annoncen-Buceaus, heitsleistung für die Rente; wolle das Urtheil in Pesen bei Hirschfeld & Wolff, in Stettin bei t ¿ 7 a aren Woch ¿M 1 j RE EETTO flâren und dem Beklag- | S in Dres bei ili AORERRA SOLS ———(— 22025 | Braunsechwelig, 31. März 1882. erklärung desselben beantragt. “Der Inbaber der | unbekannt si ; ; 2 vorläufig vollstretbar erkíären | Sgweller & Degner, in Dresden bei der Filiale der A155 607 33756 Die DireLKtion. [15380] Aufgebot. Urkunde wird aufgefordert, spätestens i E au d “e de es ur Zahlung unterzeichneten chse Egenmarti Nr. 19, Zimmer des Königlichen Landgerichts zu Bonn bei L: Behrens & Söbne. in Bremen bei E. C | | Cu Den De Juni 1292, Borunittags 10 Uhr, | Seohausen, in Lübe> bei d * in Verschiedene Bekanntmachungen. ader“ genannt, zur Größe von pl. m, 1x | gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- führten Eintragungen Rechte berleit ; Sntali ; 1002, f I Wevhaufen, in Lübe> bei der Commerzbank in | [15531] Vierdup Einsaats, s P m, 14 | funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung ziehungsweise die nber e aas: E O, a as Auszug der Klage bekannt gemacht. balb ift ben, unter welchem M Vierdup Einsaats, rei des Königlichen Amtsgerichts. e Morgens 10 Uhr, koppelung verschied ; R Werth die neuen Bogen zurü>usenben sind : am 31. März 1882. auf den Namen der Eheleute, Partikulier JIannes Sommer. in hiesiger Gerichts\tube die A eten vorzulegen Dina “Ante Sager C mold vor

Boun, den 31, März 1882. Werth die neuen Bogen zurüczusenden sind Activa. o. O h ein, H h ; P: : 4 i : ( 1 R): e Wen J , gen- | Uebern Siel und Mehne, werde Gerichtëshreiber des Königlichen Landgerichts. O Putt: daß L E N V5 1) Metallbestand 5,073,194 1) Metall- und Papiergeld, Gpt- Grünefeld, in Leer registrirt. falls auf Antrag die Pôöste ad 1, 4, 5, 6, 9, 11 für | Theilnehmer, welche aus irgend v S R

N S : 5 haben bei der Reichsbank ete. A 4,620,395. t - i 15372 erloschen i ¡ 1 i i L

: enthaltende Venichntß in unserem Gescbäftslotal in | | 3) Noten anderes Banken: |_321800/— | ) Wochaelbonuinds n Ge M N20 Börner in Leer, melde bie qonannten Aeter v | e Ausgebol, [osen a deu 2 8 T, S 10 umb sollen, | baben, namentli au He ceninde Ju Machen [15407] Oeffentliche Zustellung Grmpsüng: aenbmnien: werben Lan G Uber Cageenberntaud T I 5 A O O den Erben der eingetragenen Eigenthümer gekauft G A e Aae bes hiesigen Gerichts finden 104 e auh an Stelle der verloren gegangenen | Gutsherrn, Zehntherrn, Pfandgläubiger Hütungs-, und Ladung. A | Bortand, am Woawaln «120/449, 000 a ar e ragwai Y Men anden d verden alle Bidniges | ) Grambbueh von Lengerit Bard 11, Biatt 10 19 mnbolentle Ain t t otb: | des ‘dee sorfigr Serte H Der Flurwächter Georg Ehrlicher von Gunzen- - : E ab S erenen ©** * “| 4670/20853 | Giro-Guthaben G M. 12,340,813 welhe Eigenthums-Ansprüche an die oben bezeich- E S Gia s 4 Das demnächst zu erlassende Urtheil wird nur | oder Widersprüche fn dent auf E bausen als Vormund des außerehelichen Kindes LVochwen-Austveise der deutschen S e L [15582] : neten fünf Ae>er zu haben vermeinen, hierdur< auf- mans So Ma Senger E e ge uólag an der hiesigen Gerichtstafel bekannt Mittwoch, den 9 use d. J. O

ia Mara. S ler von dort zum Armen- telvankten. ; O 5761/9: - i -U6 Ï gefordert, spätestens in dem dazu auf ( | Maria Marg. Schaufler von do z Zettelvan .| Sonstige Activa 1,775,761 Monats Uebersicht den 23. Mai 1882, Grben des weiland Anton Meyering zu Greren, 23. März 1882, im Fie'schen Wiritanens 9 Santa anfieles-

G L V A N j Tre S a i ret zugelassen hat bei dem Kgl. Amtsgerichte [15541] Uebersiclt 33,810,995 vom 31. März 1882, Vormittags 11 Uhr, Haselünne zu Lasten der Eheleute J.. B, Königliches Amtsgericht. den Termine anzumelden und klar zu machen, über-

euchtwangen gegen den Schuhmachers\ohn Konrad : : ; 3 : A ) Sa von hier, nun unbekannten Aufenthalts, der Passíîva. (Gemäss Art. 34. alin. 2 des Statuts.) an hiesiger Gerichtéstelle anberaumten Aufgebots- Meyering und Anna Aleid, geb, Wulfekotte, Haccius, L ; haupt ihr etwaiges Interesse bei dem ‘Geschäfte, so

| .. a ¿ v L : R : 2 C : : ( Klage auf Bezahlung von 340 4 rü>ständiger wSäiCchsischen Ban | Actiencapital 15,672,300 | a. Erworbene unkündbare termine solche Ansprüche geltend zu machen, widrigen- Oer nah der Obligation vom 18. Mai weit sie es für nöthig halten, zu beaten, unter der Kindes8alimente auf die Zeit vom 29. April 1878 .| Reservefonds 1,647,822 07 | hypothekarische und Ren- falls dieselben für erloshen und die Titelbericti- [15388] Verwarnung, daß im Falle d i bis dahin 1882 gestellt, worauf dieses Gericht zur Zl Dr esden | Aufgebot. : g Galle es Ausbleibens ihre

ten-Forderungen Á. 106,413,496, 37 „, F gung für die Antragstellerin für statthaft erklärt daselbft Band N11. Blatt 38 Abtheilung III. Berechti f / L 7 | } 3 : C ; y Ï i x A, gungen nur na< Angabe der übrigen Be-

indlichen L htsstreites Ter- an 81. März 1882. und Reserve für Unkosten| 101,819'20 | b. Erworbene kündbare werden wird. Nr. 3. 450 Gulden mit Zinsen für die | _ Auf Antrag der Eheleute Bergmann Heinrich ili i i i i A O Ser Âctiva. .| Mark-Noten in Umlauf . . . .115,306/200— | hypothekarische Forde- Leer, den 28. März 1882. Kinder des Colon B. H. Kribber, geb. Gaesker, | Scheffe und Justine, geb. Brücher, zu Kredenbach ie aea de N uo sie in sonstigen Be-

¿ > e E j L i : d btermt ; angesehen werden follen Mittwoch, deu 3. Mai 1882, Cr ursfähiges deutuches Geld . 6 16,737,891. —, | Nicht präsentirte Noten in alter rungen » 3,068,700. , Königliches Amtsgericht. T. und dessen Chefrau M. Th., geb. Kribber, zu | wird hiermit das Aufgebot der im Grundbuch von | gu da eder, welcher sei i E Martens 9 Uhr. Reichskaesenscheine . n 446,095. —, Währung 98,554 28 | e. Ausgegebene unkündbare v. Nordheim. fd edern weldher feine Rechte nicht ames,

Espel, als a. Albert Bernhard, b. Albert | Kredenbah Bd. 11. Bl, 28 eingetragenen Grund- | es fi be i A Î i / ' C ) vetzumessen hat, w im Sißungsfaale dahier anberaumt hat, was dem | Noten anderer deutscher { Täglicb füllige Guthaben . . .| 630,728 43 Pfandbriefe - » 103,744,009, ,„ fi zumessen ha enn deren Sicherstellung

L A b k av 2 —— Pat A lad M T B. ee Me As, 753, 268, 376 Steuergemeinde unterbleibt tlagéaus "iermi Bank O e N P 8,728,200, —. 4 Diverse Passiva 393.571 97 | d Ausgegebene Kkündbare .+ Kribber, geb. Gaesfer, un . Th., geb. | Kredenbach erlassen. i i: : j R A AnaettliE, U: S Sanitlts Kaiiahbéutiinda A 614,299, —. 33 810.995 95 Ge e 2,832,100. [15385] Ausfertigung. A OReE L Vor 4 E n ü Pie M en Eigenthumsprätendenten werden Sn ao, aud Thellangg Cer 1882, euc<twaugen, den 27. März 1882. Wecheelbestände. . . .. 49,721,054, —. Hie S 10A) xOtha, den 31. März 2 e . Mai ne erhandlungen vom 7. No- m au : Ste . Serigttsschrelberei des Söniglichen Amtsgerits. | Lombardbestände, . , .. 3,464,660. —. | Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Iucasso Deutsche Gr deredit-Bank Urkund Aufgebot _ vember 1868, ; den 14. Juli 1882, Vormittags 11 Uhr, Res Matt Set Sea: Hesse Effectenbestände. 3,264,191. —, | gegebenen, im Inland zablbaren Weohseln ILSC UNGCTedl . rTundenamortisirung betreffend. ; 3) daselbst Band II1. Blatt 38 Abtheilung III. anberaumten Aufgebotstermine mit der Aufforderung h ___——. Scmmisarr. Königlicher Gerichtssekretär. Debitoren und sonstige Activa » 2,543,052. | d 1,862,535. 13. v. Holtzendorff. Landsky. R. Frieboes. d berer Qetvehefrau Therese Bauer in Alling “Lasten docfelcer den mit Zinsen für dieselben | vorgeladen, ihre Ansprüche und Rechte spätestens in | [15377] e F assíva. und deren Sohn Josef Bauer wurden, wie be- zu Lasten derselben nah Obligation vom 30. Ja- | demselben geltend zu machen, widrigenfalls sie mit | Nr. 4573 Josef Adam von M Eingezahltes Actiencapital . 30,000,000. [15579] - hauptet und L gemacht worden ist, bei einem nuar 1854 nebst Verhandlungen vom 7. No- | ihren etwaigen Realansprüchen auf die Grundstücke welcher im August 1868 nach Amerika Ge [15415] Oeffentlihe Zustellung Reservefonds . , . y 83,694,606. —. =elHheimer Ginbruche in der Nacht vom 4. auf 5. Juni | vember 1868. : préfludirt werden und ihnen deshalb ein ewiges | und seittem {0 tg1868 nach A terifa auswanderte, / e 4H M 2 PBabliiocas im Voit 42148900. —. le beiden Scheine der städtishen Sparkasse daselbst Band IV. Blatt 24 Abtheilung III Stillshweigen auferlegt wird. gefordert, seinen Aufenthalt bi M, een ause Nr. 2250. Der Gebrüder Hürter Gerberei in Täglich fällige Verbindlich: i: céroi é î e D Lr S A t Regensburg 5 : j Nr. 1. 130 „Thlr. nebst Zinsen für den | Hilchenbach, den 27. März 1882. zugeben, indem er sonst für verd Uri ans» Großkaufenburg, vertreten dur<h Th. Fröhlich zu keiten . 2,933,038, —. 4 ît- I O €= É Q p O S f e Waähtueo 10. Mai 1861 über Oritas U August Henmese zu Lauen- Königliches Amtégericht. sein Ver mögen seinen näcstberecti eron gs L anb » 6,582,789, —. Adolf M. Mohr. | und : i E risburg, zu Lasten des Pohaun R S gegen Sicherheit in fürsorglichen Besitz gegeben

Kleinlaufenburg, klagt gegen den Adolf Rüde, ARKÜBAZiURoaMet éhüridans Schuster, von Kleinlaufenburg, zur Zeit an unbe- E L S 7 Heinrih Greve und M. Th,, geb. Do Live Orten abwesend aus Cverdenf Lac le blnallehkolton B E O i a numer 10 507 de dato 18. Juni 1873 über am Miedérberae zu O bergersien nach Nr a7 [15378] Aufgebot. E L Ga 5 l NEIE LELL, Quit bem Anftáge auf Zahlung von | * Von im Intaude zahlbaren nh nicht fülligen 9 vetrug Le Nohöl-Produktion unserer Werke in Oelheim: 29 Fl. füdd. Währung der Intabulationsblätter. Der Kossäth Heinrih Grams aus Seelvit hat n E 100 A 54 S und ladet den Beklagten zur münd- Weechseln sind weiter bègeben worden! al der Zeit vom 1. bis 31. März inkl. 11919 Centner. entfremdet. daselbst Band 11. Blatt 39 Abtheilung III. dur< Vertrag vom 10. Februar 1882 das Padtrecht Der G bts miLgericht. Tichen Verhandlung des Rectsstreits vor das Groß- M 1.608 562.90 ; Oelheim, den 2. April 1882. Auf Antrag der Vorgenannten wird hiermit der Nr. 5. 500 Gulden mit Zinsen für den | an der Bauerhofswehre Nr. 1 zu Seelvit, die Ge- er Gerih sfchreiber : Schmidt, herzoglide Amtsgericht zu Sä>kingen auf T Gi Die Betriebs-Direktion. Znhaber dieser Urkunden aufgefordert, spätestens in Heuermann Clemens Pedde in Bauerschaft Len- | bäude, Befriedigungen, Steindämme und Mauern, | [15379] Donnerstag, den 1. Juni 1882, dem auf 5 gerih zu Lasten der Eheleute Colon H. H, Ulll, | das in $. 2 des Vertrages zusammengefaßte lebende | © Weißenhasel. Auf Antrag des Müll s Vormittags 8 Uhr. L [15344] Montag, den 8. Januar 1883, geb. Scheper, und Angelina Christina, geb. | und todte Inventarium, den Pachtvorschuß, die bannes Großfurib unt eas 4 E. a gn F0- Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser | [15 Giewinn- und WVerlust-Conto i ,_ Vormittags 11 Uhr, : Eilers, in Bauerschaft Lengerich, na Obli- | Saaten und Aterarbeiten von dem bisherigen | Alle, welde Recbte at he seith L E tee werden Auszug der Klage bekannt gemacht. für das Rechnungsjahr vom 1. Januar 1881 bis 31. December 1881 beim diesseitigen Gerichte angesetzten Aufgebots- gation vom 25, Mai 1848, j Pächter A. Ahrens käuflih erworben. vetGken Parzelle er seither nicht katastrirt ge- Säckingen, den 28, März 1882. - 2 a me termine seine Rechte \<riftli< oder mündli zu | 6) Grundbuch von Freren Band V. Blatt 20 | Auf den Antrag des Erwerbers werden Alle, 31 33 Dofcaiin im Hinzkach 1,29 Ar

Gäßler, / 4 : E b. A t. ry E i Protokoll des Gerichtsschreibers anzumelden und die Abtheilung 11. welche auf die vorbezeichneten Verkaufsobjekte An- Ÿ ; Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. | Einnahme. Ausgabe. erien ori egen, AENILE die Kraftlosg- i E p See Gulden nebst Zinsen für den ete togeno welcher Art, insbesondere dingliche t E Een, zu deren Anmeldung im Auf- A 1 Reserve-Ueberträ s dem Vorjabre: | 1'Rf; 5; A Prin e Daoiti ung der Urkunden erfolgen würde. Nademacher Johann Heinri<h M in An- | Rechte geltend machen, aufgefordert, solche späteste 3 15413] : Mete efcestellte aler nos A erhobene | 2 Enticcädineruns cinscblieglich der Regulirungs- | Regensburg, am 27. März 1882, dervenne zu Îaften des “Got Albert Linde: in dem auf E t nig bei Meidung e ego, 9 Uhr, d des 8. 32 {15 Oeffentliche Zustellung. | F GLpRpngen 4 i . Vacat, h | osten: K. Amtsgeriht Regensburg. I. mann zu Andervenne na< Nr. 2952 der Jns- den 8. Juni 1882, Vormittags 11 Uhr, Ges. 29./5. 1873 cüftiéfordiert nd des H, : er Handelsmann Baruch Lang, Sobn von Ben- þ, vorausbezahlte und no< nit verdiente | i ) E ea Us ote Tie Gute y „Diselt ¿»6 R ar ain S b i | | | | |

| | | a. für regulirte Schäden, hiervon 46210 M Der K. Amtériter: „, tabulationsblätter. an hiesiger Gerichtsstelle, Terminszimmer Nr. f 28. 392 | | L 4 Regulirangseeiten ME ; 689! (L. 8.) gez. Tischler. daselbs Band Il. Blatt 36 Abtheilung III. anberaumten Termine anzumelden und darzulegen, Nentershan sen, 09 2 Märs 1882, Canton Basel-Land (Schweiz), jeßt ohne bekannten Summe: N | Aufenthaltsort, und dem Ackerer Alois Meyer, zu 9, Dorpramle :

b, für festgestellte, aber no< nicht abgehobene Zur Beglaubigung: Nr. 3, 900 Gulden nebst 4 °%/ jährlichen | widrigenfalls fie dur< das zu erlassende Urtheil mit O A resérvirt. . . _vacat | Regensburg, am 31. März 1889. Zinsen zu Gunsten der reformirten Kirchenkasse | thren Rechten für immer ausges{lossen werden sollen, Büff. Wolschweiler, aus baarem Darlehn, mit dem An- a, für direct ges{lossene Versicherungen . | 286834 trage auf Verurtheilung zur Zahlung von 120 M T

3 Vorausbezahlte noch nicht verdiente Zinsen vacat Der K. Sekretär: Schapen zu Lasten des Johann Heinrich Ger- | Bergen a. Rügen, den 39. März 1882, [15389] | | 4 Zum Reservefonds nah $. 52 der Statuten . 3 Hencky. des in Gehringhausen nah Nr. 2483 der Fn- Königliches Amtsgericht. 1Y. Maurer Christian Wonkershauser von bier, w l ò Verwaltungskosten: ; Saal i ¿a oulazionsbätier L E bem t. f M D I si vor 5 Jahren von hier entfernte und' seither nebst Kosten mit Zins zu 5 9% vom 26. August 1878, | v1U me. i DTOVION Der M 75 15386 over 1042, wovon jedo Yulden gelöscht | [1538 keine Nachri r von ib g: ird ki m s die Beklagten e Meld ie a, für direct ges{lossene Versicherungen . | 374985 | b Aufgebot. [Des Aufgebot. Nachricht mehr von \i< gab, wird hiermit auf lung des Necbtéstreits vor das Kaiserlihe Amts-| | b. für übernommene Rückversicherung vacat —— geri<t zu Pfirt auf 3 Nebenleistungen der Versicherten :

: „N b, fonstine Verwaltungsspesen . 9: 24 90 433 14 5 _ “find. : Antrag seines Vaters, de ! 661 819/70 | OISONIHe Uabt s L Boa T: A8 A Auf den Antrag des Auszüglers Karl Junek zu | 8) daselbst Band Ia. Blatt 88 Abtheilung Il. Das Sparkassenbuch der städtiscen Sparkasse zu | Friedrich 'Wonkerhacsee a diee a den 11, Mai 1882, Vormittags 9 Uhr. [ara Ege ostenbeilrag e 3925/60) | Zum Zweke der öffentlichen Zustellung wird 4 Zinsen abzügli der verausgabten Zinjen vacat m J: | |

b, für übernommene Nü>versicherung vacat b. Nabschuß-Prämie:

egangenen Wesels d. d. Strehlen, den 1. Novem- Gerd Berend Runde in Overwater na< Nr. 662 | für Fabrikarbeiter Johann Kracht zu Oberhausen, | er ür verschollen erklärt sei ü

ber 1881 über 1100 Mark, zahlbar am 2, Januar der Intabulationsblätter zu Lasten des Malers | ift angebli verloren gegangen und soll auf R S r Nees Vater A Sicherheit ie eue 1882, ausgestellt von dem Stellbesizer Wilbelm Hermann Mathias Buteu und Ehefrau | Antrag des Eigenthümers zum Zwecke der neuen | sorglichen Besiß gegeben würde

Jaeel aus Ober-Podiebradt an die Ordre des 2c. Wilhelmine, geb. Be>maun, in Freren. Ausfertigung amortisirt werden. Durlach, 29, März 1882,

JZunek, hierdurch aufgefordert, seine Rechte auf diesen | ®) Grundbuch von Beesten Band 111. Blatt 40 Der Inhaber des Buches wird aufgefordert, Gr. Amtsgericht.

Eichwald wird der Inhaber des angebli verloren Nr. 1. 608 Gulden nebst Zinsen für den Essen Nr. 38 724 über 301 M4 40 „g, ausgefertigt | binnen Jahresfrist anher zu melden, andernfalls dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. ¡Sonstige Einnahmen :

Thomas, | a, Zuscbuß aus dem Reservefonds nah $. 55 L] Gerichts\hreiber des Kaiserlichen Anitsgerichts. | der Statuten d O M a p 0 __ 24 528/20} E ; : L 5 : v Le l E Einnahme 755 30 | Ausgabe 7 Wesel spätestens im Aufgebotstermine Abtheilung 1TI, s Í \patestens in dem auf Zur Beurkundung: i Rila Z, den 27. Oktober 1882, Vormittags 11 Uhr, __Mt. 1. . 950 Gulden nebst Zinsen _für den | den 14, Oktober 1882, Vormittags 11 Uhr, Der Gerichts\<{reiber : Sigmnnd [15404] Oeffentliche Zustellung : 114 bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 4, an- Zimmermann Zohann Heinri< Mönster zu | vor dem unterzeicneten Gerichte, Zimmer Nr. 52, api in 5 Sn S | i L E. für das Rechnungsjahr vom 1. Zannar 1881 bis 31. December 1881. ¡zumelden und den Wesel vorzulegen, widrigenfalls Andervenne zu Lasten des Johann Hermann anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- [14914] fs Len der unverehelichten Barbara S{hönsce E R T i E N 2 2 E M a R: Sia die Kraftloserklärung des Wecsels erfolgen wird. Bischof in Beesten nah Nr. 2861 der Inta- | melden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls die | Auf zulässig befundenen Antrag des Haupt- zu Königsberg i. Pr. Gi | Adel «Di K A 1 Tibitatot Strehlen, den 2A Bes 1882, i pm oe U Sils Bub 1 Kraftloserklärung des Buches erfolgen wird. manns a. D. C. J. Asschenfeldt in Bonn, als Gläu- e P s x x es Amtsgeri : att 2 i ( : 88 ; S : , den Stloffergesellen Paul Reinis{, früher in Kiel, | 1 Forderungen: A L I 1\Reserve-Ucberträge auf das näste Jahr racat E wn K Men, Abtheilung 111, N E O R Konialis: Airéqoeridt Greok ige De gon ua ra pee n! pee R wegen Alimentation eines unebelichen Kindes a. idi 7 wbt der Versicherten aus 1880 Nach- 5 87002 | TPILOLLER g E agi v sowie onne [15391] Nr. 3155 Nr. 1, 300 Gulden Restforderungen für die i i : dorf ritlerscaftlichen q Lts usen Gutes Gehmken- Le ) A h s A 5 870,02 F244 äßzende e R j Giits Sale, se zu Thui igation vo : - A p E ist na ftattachaltts "elocisutchualcis in der Rückstände der Versicherten aus 1881 Nach- | E Sonstige Passiva 4 M iehr Das Gericht hat ‘Besaigenden gg iadias l agene Celfion von, C E 1831 [44591] Aufgebot. Mart en weg ame, vos E es (se<bHiatausend Sitzung vom 28 März d. Js, besblossen, daß der | O E 18 302/50 h! Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt . erlassen; Nr. 374 und 1079 der Intabulationsblätter Der Müller lbe der Mortiego, dieses Aufgebot alle Diejenigen, ; J ' My L g : ; s “r, 106 S ( ee 2 geselle Carl Holy zu Stargard hat | wel 9 ) Termin zur mündlicen Verhandlung des Rechts- | b, Aueftände bei Agenten aus 1881, . 13518/96 ||| 4/Reservefonds : Engelbert Moog, Taglöhner von Rust, ver- zu Lasten der Wittwe A. M. Th, Bu>wessel, | das Aufgebot des ihm angebli gestoblenen dder R S BE D rittersbaftlidoa

s

streits zu vertagen auf | e, anderweit aus 1881 Pre 4825481 4251696} Bestand am 1. Januar mißt seit dem Jahre 1865, wird hiermit auf ¡eb. Fuest, und deren 4 überlebende Kinder aus | verloren gegangenen Stargarder S j c E : 199991] a) », ) auf 4vy P, : ( Slitargarder Sparkassenb oth 94. den 16, Mai 1882, Vormittags 10 Uhr. Í A o be e Gia ad Md 16 199 92 | bi I L idt! a A 100 168,68 gefordert; der Ebe mit Gerhard Heinrich Buwessel | Nr. 20 123 Bie Betrage von 600 M "nt inso isaeileiiten Erei Dn miecis t Taue: Zu diesem im Königlichen Amtsgericht, Abthei- s¡Gapital-Anlagen : g | ‘máß L bid. Stet S 31 77293 binnen Jahresfrisi in Lohe. auf den Namen „Carl Holtz hier“ lautend, Bebufs Forderung von 60 000 M widerspre<en zu können Tung 4, Zimmer 3, stattfindenden Termine wird der | | a, a E L L 9 400/— j maß F. 04d. Statuts , L000 e Nathricht von seinem gegenwärtigen Aufenthalts- daselbst Band V. Blatt 28 Abtheilung 11. Kraftloserklärung beantragt. | vermeinen, aufgefordert, diese ihre Re<te und An- Beklagte hiermit dur öffentliche Zustellung geladen. | b, Werthpapiere nah dem Course vom 31. De- | F Z 4. 131 941,61 S orte zu geben, widrigenfalls er für vers{ollen Nr. 4. 250 Thlr. und 90 Gulden nebst insen | Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, | sprüche beim unterzeichneten Amtsgericht spätestens Kiel, den 31. P ee En t ise Reiba-Axl | Mon sind ee 8,53 erflärt und sein Vermögen feinen muthmaß- lur die tminorenne E Ian in Fferen spätestens in dem auf : jr dem au! : : i Hi J | Dei Ncichs-Anl. Statu zur ihen Erben gegen Sicherheitsleistung in für- na Ar, 2901 a, der JIntabulationsblätter, | den 23, uni 1882, Y Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts, Abth. IV, j 101.10 = é 10110 De>kung der Ausga- forglihen Besitz gegeben würde. E Obligation vom 31, Dezember 1842 zu Lasten vor e unterzeineten @ S Maas A, me L 10 Uhr, D | l

A 40000 39% äs. Rente | ben verwendet. . , , 6202157 , Ettenheim, den 28, März 1882. des Zan Gerd Bro>khoff und Margaretha immer Nr. 12, n en Aufgebotstermin bei Vorlegung des Hy- Om C M 42 170/— Eda Großherzoglihes Amtsgericht. Nees, geb. Bruns, in Messingen, deren | anberanmten 2. vera s, seine Rechte anzu- Doldeieesdeins eaten unter dem Recbtonabtiil, Der Gerichtsschreiber : e<tonacsolger der Neubauer Johann ein- | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | daß andernfalls sie mit ihren Re<ten für immer J. Betherer, n Rohling in Thuine (Hollenhorst) bezüg- | die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird, ausgeslossen und der beregie Hypothekenschein über (15387) 0 et verpfändeten Grundbesitzes geworden Stargard a ry ver e ovember 1881. | die Fol. 1 det ypotheken O0 E gl ¿ è o ; niglihes Amtsge eingetragene Forderung von r diesen und den Verwalter dessen Konkurses, den | | Dru>material 3250/52 10 546/17) K. Württ. Amtsgericht Blaubeuren, E I g 0200 Gua Jl S i erflär! alen, den I 52 r. 1. 800 Gulden Praecipuum für dic [15383] Aufgebot Neukalen, den 20. März 1882. *

Rechtsanwalt Dörpinghaus in Barmen beim König-| | t Activa as 126 715/40 Passiva j Au ebot 4 Ki j L | aijnva , , : . inder der Anna M >, wiederverehe- -Sbwerin ericht. dem Anfrage ür eis Be aE eis Leipzig, den 31. December 1881. E 5 [ T as ne Erben der f Wittwe des Johann Conrad lihte Kleinepieper, nämlich: "Sechert Serie, Die Wittwe Susanna Elisabethe Leo geb. Scu- E EA in. R tee Ghemanne bestehende cheliche Gütergemeinschaft mit Direction der Gesellschaft zu gegenseitiger Hagelshäden-Vergütung in Leipzig. Üntecoen U ay g S D Hermann Johann, ey Deoo , und Maria zus Mur hat das Aufgebot des angebli in Ver- ut Seglaubigung: ceflicun0 seit dem Tage der Klage für aufgeldft zu Ernst Frhr. von Streit. Carl Töpfer, 2 ‘Ursula Prinzing vor Un fie Sn Luufft 1863 | Lasten des Bernhard Heinri We> in Lobe. | geltcllten Sparta ch L Men Gewerbekasse aus- 9°. Als Gerl g if gegen Ursula Prinzing von Ulm für ein verzinsliches ad 1, 4, 5, 6, 9, 11 ist das Take s der Pôste * 4 „4 beantragt. Inhaber der Urkunde wird auf-

Die dur Recbtsanwalt Dahmen vertretene Helene, 4Inventar: geb. Abraham, in Unterbarmen , Ebefrau des Han- j a, Möbel und Hausgeräth . . E

| 0381] Bekanntmahung. E 2 E R 35 |

delsmanns Abraham Hirs< daselbst, hat gegen | b, sonftiges Inventar, als Agentur-Scilder,