1882 / 86 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stettin, 8. April. (W. T. B) Antwerpen, 8. April. (W. T. B.) März cer. 40399 Æ (+4 183 A), bis ultimo März cr. 135933 Getreidemarkt. Weizen flan, loco 210,00 bis 221,00, Petroleummarkt (Schlussbericht). Raffinirtes, Type weiss, | (— 3526 é). Gesammteinnabme März cr. 10108669 M.

pr. April-Mai 222,00, pr. Mai-Juni 219,09, Roggen matt, | loco 173 bez. und Br.. pr. Mai 173 Br., pr. Juni 18 Br., pr. (+- 25 361 A). bis ultimo März cr. 3020673 M (— 94749 M).

loco 151,00 bis 155,00, pr. April-Mai 154,50, pr. Mai-Juni | September-Dezember 193 Br. Fest. Posen-Creuzburger Eisenbahn. Im März 1882 1869 081 A

153,50, pr. Juni-Juli 152,50. Rübsen pr. September-Oktober Antwerpen, 8. April. (W. T. B.) L 1239 M).

257,00. Rüböl fest, 100 Kilogr. pr. April-Mai 59,70, pr. Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen rubig. Roggen Turnau-Kralup-Pragor Eisenbahn. Im März 1882 104 064 FL

Sept.-Oktober 55,70. Spiritus flau, loco 42,80, pr. April- | veinachlässigt. Hafer träge. Gerste flau, (— 8446 Fl.). bis ultimo März 1882 329 880 Fl (— 42 356 F1).

Mai 45.50, pr. Juni-Juli 46,80. Petroleum pr. April 7,40. London, 8. April. (W. T. B.) Reckte - Oder - Ufer - Eisenbahn. Im März cr. 789 410 A und Posen, 8. April. (W. T. B) Án der Küste angeboten 8 Weizenladungen. Prachtwetter. (— 18591 M), bis ultimo März cr. 2 359220 M (— 105 798 M). Spiritus loco ohne Fass 43,30, pr. April-Mai 44,29, pr. Juni | Havannazneker Nr. 12 244 Fest. Russische Südwestbahnen, Im Januar cr. 1862 280 Rub.

45,20, pr. Juli 45,90, pr. August 46,50, Matt. London, 10 April (W. T B.) (+ 613 903 Rub.). Côln, 8. April. (W. T. B.) Die Getreidezufuhren betrngen in der Woche vom 1. bis Oberschlesische Eisenbahn. Nach Pprovisorischer Feststellung

Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 23,50, fremder loco | 7. April: Engl. Weizen 1762, fremder 31 489, engl. Gerste | im März 1882 4 575 247 Á, mithin gegen die provisorische Ein- ) E N E 9 22,50, pr. Mai 21.95, pr. Juli 21,50, pr. Novewber 20,55, Roggen | 794, fremde 5350, engl. Malzgerzte 18156, fremde —, engl. | nahme im März 1881 eine Mehreinnahme von 171 120 t, gegen j p E G 2 loco 19,50, pr. Mai 15,40, pr. Jali 15,40, pr. November 15,10. | Hafer 329, fremder 43 128 Qrts. Engl. Mehl 17 793, fremdes | die definitive Einnabme im März 1881 eine Mehreinuahme von SÉBD “d 4 Hafer loco 16,59, Rüböl loco 30,50, pr. Mai 29,30, pr. Oktober | 19893 Sack und 527 Fass. 33 889 16 E W f

29,20. Liverpool, 8. April. (W. T. B) Generalversanmmmlzngen. ETremer, 8. April, (W. T. B.) Feiertags wegen heute kein Baumwollenmarkt. 11. April. Nassauischer Schiefer-Aktien-Verein, Ord. Gen.- Petroleum. R, "dura Standard white loco S 8 APER: (W. ¿n 22 S L j gans, zu Etn a. M. S h 7,15, pr. Mai 7,25, pr. Juni 7,40, pr. Juli 7,95, pr. August- eiertags wegen heute kein Produktenmarkt. T, reppiner Werke. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin - Fe Dezember 7,85. Alles Br. New-York, 8. April. (W. T. B.) 19, Tiefenfurier Porzellan- und Chamotte-Waaren- As B Le Z:90 s F Hamberg, 8. April, (W. T. B) Waarenbericht. Baumwolle in New-York do, in Fabriken. Ord Gen.-Vers, zn Görlitz. j sür as Biertetjahr. 1 Getreidemarkt. Weizen loco fest, auf Termine ruhig, | New-Orleans —, Petroleum in New-York 73 Gd., do. in : Landerwerb- und Bauverein auf Aktien zu Berlin. Iusertionsxreis für den Raum einer Druckzeile 30 2. A ESTAA dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32, Roggen loco matt, auf Termine ruhig. Philadelphia 7} Gd., rohes Petrolenm 61, do. Pipe line Certiñcates Ord. und ausserord, Gen.-Vers. C / R A ———————— Weizen pr. April-Mai 213,00 Br., 212,00 Gd., pr. Juli- | D. 79 C. Mebl 5 D, 20 C. Rother Winterweizen loco 1 D. 4, ; Hanseatisohe Feuer - Versickerungs - Gesellsohaft. E R L ce

August 205,00 Br., 204,00 Gd. Roggen pr. Apvril-Mai 152,00 Br., | 42} C., do. pr. April 1 D. 40 C, do, pr, Mai L D, 40# 0. do. Ord. Gen.-Vers, zn Hamburs. 44 , 2 A: S 46 : 151,00 Gd, pr. Jali-August 14700 Br: 1146,00 Gd. Fafer | pr. Juni 1 D. 363 C., Mais (old mixed) 83 Zucker (fair refining i: Norddoeutsohe Grundereditbank, Hypotheken-Ver- E, T G. Berlin, Mittwoch, E L den 12. April, Abends. “ruhig, Gerste flau. Rüböl still, loco 96,90, pr. Mai 56,50. Spiritns Muscovados) 7&5. Kaffee (Rio-) 94. Schmalz (Marke Wilcox) 11, Sioherungs-Aktien-Gesellschaft. Ord. Gen.-Vers. zu @ hir A e ein E pen E E E i E n C Robe G Brothers 115, Speck (short clear) e i A 6s UgUSsL 307 Dr., pr. August-Sep 991 . MaAIee ug, ¿ V. Get 3 Le 4D. LCT 3 - - eulscnatll., Ord, 5 ack. P ster, Standard L Der Banmwollenmarkt blieb hente geschlossen. ren.-Vers. z f H tas S D S ei : e j ; i; ; J : 730 e T0 G N 730 a ch Maa De ouineg New-YorK, 7. April. (W. T. B) i Coruer Taufen oes dd Woborel zu Trióbés. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruyt : Audienz Behufs Ueberreihung eines Notifikationsshreibens | Feld-Art. Regt. Nr. 6 entbunden. 8. April. v. Geißler, 7,85 Gd. Wetter: Windig. Visible Supply an Weizen 12 200 00) Bushel, do. do. an Mais Ord. Gen.-Vers, zu Triebes. dem bisherigen Militär-Gouverneur Sr. Königlichen | Sr. Majestät des Königs von Serbien zu ertheilen geruht. oheit, ‘aggreg, dem Ge der Armee und Chef des ‘tabes Wiem, 8. April. (W. T. B.) i 9 600 009 Bushel. i 26. Säohsis0ho Loderindustrie-Gesollsohaft (vormals Hoheit des Prinzen Frieorih Leopold von Preußen, Obersten Als Vertreter des Auswärtigen Amtes wohnte diesen a e La Ee atur N a Stellung als e Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 12,17 Gd., 12,20 Rio de Janeiro, 10, April. (W. T. B.) Daniel BeoK) in Döbeln. Ord. Gen.-Vers. in Dresden. von Geißler, das Kreuz der Ritter des Königlichen Haus- | Audienzen der Botschafter Graf von Haßfeldt bei. oh A L Offin Hel E A) E en Daoes G ontgt, e E P E 8,07 Gd, 8,10 Br. Mais pr, Mai-Juni á P oon E auf E g A ; ache E s Ord. Gen.-Vers, zn Teplitz. Ordens von Hohenzollern; dem Geheimen Registrator im P : d M S M Raf 6 e S E r 7,43 Gd., 7,45 Br. E R SON A: MAIN NYOls JUY good rah è n C MAr.S0n0 Bank, Ord. Gen.-Vers, zn Weimar. Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Ange- A bet h b ' Pest, 8. April. (W. T. B. Durchschnittliche Tageszufubr 10 59) Sack, Ausfuhr nach Yord- ; Berlinisohe Lobons-Versioherungs-Gesellscha : g B ö g ; A S ; ggreg. bei dem Generalstabe der Armee, zum Gouverneur des a arte Weizen loco fest, ruhig, auf Termine | amerika 24000, do. nach dem Kanal und Nordeuropa 80, Berlinisohe Renten- und BADITAla Vorclehoriete legenheiten, Geheimen Kanzlei-Rath Brauser den Rothen G Der Großherzoglich badische geme Rath Professor Dr, E S F 6 e U E G ernannt und abwartend pr. Frühjahr 12,C0 Gd, 12,07 Br, pr. Herbst | do. nach dem Mittelmeer —, Vorrath von Kaffee in Rio Bank. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. Adler:Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem evangelischen rashof in Karlsruhe ist auf die Dauer von fünf Jahren S eich au zur Wahrnehm. der Geschäfte s hef des Stabes der 10,65 6d., 10,07 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,90 Gd, 7,95 Br. | 177000 Sack. 9, Banque d'Alsace et de Lorraine, Ord, Gen.-Vers. Sqculreftor Menzel zu Bunzlau und dem Hegemeister | zum beigeordneten Mitgliede der Kaiserlichen Normal - n Armee-Insp., v, Bülow IL, Sec. Lt. vom 2. Garde-Drag. Mais pr. Mai-Juni 7,08 Gd, 7,10 Br, Koblraps pr. August- zu Strassburg. Adrian zu Bülow im Kreise Carthaus den Königlichen | Aihungs-Kommission ernannt worden. a E Des Prinzen Friedri Leopold von Preußen September 13+. Eisenbabhn-Einnahmen. ; Aktion-Gesollschaft Flora, Ord. Gen.-Vers, zu Kronen-Orden vierter Klasse; dem evangelischen Schullehrer Me A ie A : é Amsterdam, 8. April. (W. T, B.) ; Drogan Sol elen T Tazon Eisenbahn, Breslan-Walden- Charlottenburg. und Organisten Ritter zu Nudelsdorf im Kreise Nimptsch, 7 April Ges Nefdtburb o S e s A, Bancazinn 64, urg, Frankenstein - Raudten, reslau-Reppen, m März cr, j L raunsohweigisoche Eisenbahn-Gesellschaft. Ord. / i 2 il : i its : R at, B u - : s Í : 8 a weEe ; Amsterdam, 8. April. (W. T. B) 858 876 M (+ 26079 A, bis ültimo Mürz cr, 2562759 K G V t Brad inde, E Ei A ne A M Note er bish2rige Regierungs - Sekretär Eggebreht aus Abit e N, eur per Festung Ulm, in Genehmigung seines Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen per Nov, 295, | (4+ 97395 A6). Reppen-Stettin. März cr. 116 832 6 (— 900 A), e WärKkiseh-Posoner Bisenbahu, Ord. Gen.-Vers. zu Bart Dill b im Dillkreise das Al! a ) Ero Potsdam ist zum Geheimen revidirenden Kalkulator bei dem le AY Ff Pr Au er a mit Pens. zur Disp. gestellt. MOggon Dr M O, Dr, Oktober _1_ bis ultimo März cr. 321 980 6 (+ 880 6). So1gan-Ialbstadt, Guben. arth zu Dillenburg im Dillkreise da [gemeine CYyren- | Rehnungshofe des Deutschen Reichs ernannt worden. ugger89of!, Pr. Lt. aggreg. dem Feld-Art. Regt. Nr. 25 und Ar IEENIN: ecm i A orzu: zu e zeichen; sowie dem Seemann August Heise zu Hannover ommandirt zur Dienstleist. bei einer Milit. Intend., behufs dem- die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. : Une La Feld Urt Mt Ne 11 des ALLL S Ban mit der ; Art, Nt. ed bewilligt.

Königlich Bayerische Armee.

) S E Ä R E R E C R

lle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; ° Berlin außer den Post - Anstalten auch die Expe-

T

Theater. Allegro on faoco. E Ae ee O [16476] Verschiedeue Bekanntnachungen. Ley ° ; ma non troppo. « Uc/lelsen und Netisrtesen. Der gegen den Postassistenten Johaun Nömer u n Königliche Schauspiele, Mittwoch: Opern- | (Tutermezz, Ne A r ritt ofe, gege ostajsistenten Johann ! zu | [16469] E 4 / 2 ZZz0.) egro moderato. IV. Frithiofs Heddernheim am 25 März 1882 erlassene Stecbrief c ann ma Jung Köni gre í ch P reu ß en Ernen 0

E ; s S oe | R 4 S s S | VDedde „am 2d. M 82 1 H atte = ; fHER . Gn uo, Ad . nungen, Beförderungen und Verse : haus. a E A, E M S Ab L A O fi N uge aper ist durch dessen Grareifung erledigt. Frankfurt | Das Amt des Bürgerracisters der Stadt Zeit Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Im aktiven Geere: 3. Ap U v; Bomba Sal Na Men ten, nad einer Novelle des v0 Per Me von (S ile San SYeruoint. N S ON am Main, den 6. April 1882. Der Untersuchungs- | wird vorausfichtlih in naher Zeit zur Erledigung den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Generalstabe I. Armee-Corps, Haag, Major von der Centralstelle R t E D ta un an Se E N, Zriumph-Marsh a. d. | riter : V B Lp mann. kommen. Die dadur nöthig werdende neue Wahl | der ihnen verliehenen fremdherrlichen Ordens-Jnsignien zu Medizinal-Angelegenheiten, des Generalstabes, wurden gegenseitig verseßt. 7. April. Frhr. Ss esebt vom Direktor C Slrand (Carmen: / Rauen ist nicht estattet 16417 E erfolgt auf die Dauer von 12 Jahren; der jährliche ertheilen, und zwar: ; A Scirndinger v. Schirnding, Hauptm. z. D,, Adjut. des Srl, T Sa Anfang 7 Ul, E “| Sonnabend: Si fonie N 1 C-dur von Robert [16477] E E : - Gehalt beträgt 6000 4 Davon sind 1500 A als ; : ; i ; Der praktische Arzt Dr, med. Doering is mit Belassung | Landw, Bez, Straubing, unter Verleih. des Charakters als Major, &tl. Tagliana.) 8 mans i I ete Es nnadend: Sinsonte Ir. II. C-dur von Rober Die Militärpflichtigen: 1) August Conrad Grund- | persönliche Zulage nicht pensionsberechtigt. des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens | teg Wohnsißes in Lüßen zum Kreis-Wundarzt des Kreises | zum Commandeur des Landw. Bez Vilshofen ernannt. Se e 2 Arten o E h Sn umann, B D Gul QiNeloten Len A E Bewerber, LEA „die Befähigung zum Richter- dritter Klasse: Merseburg ernannt worden. Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 3, April. Frhr. E et E A aybruc, 2) Garl Friedrich Wilhelm Meier, gebo- | amte oder zum höberen Verwaltungédienste nach- H ( S ; Neufahrwasser:. v. Hofenfels, Pr. Lt. des 2 Schweren Reiter-Re ts., für probe- E ers E vom oe E ; A R Familten:- Nachrichten. ren am 24. Dezember 1860 zu Nösingfeld, 3) Herm. | weisen können und außerdem {on mit Erfolg dées: Lootsen-Commandeur S Ds de Neuf h j ser, weise Dienstleist. zur Gend. Comp. von Mittelfranken Pouillaukiet

eine Mißverständu N a R B etlobti. Ml: Clara: Weacnés mit Kapit Heinr. Wilh. Carl Simon Kater, geboren den | in der Kommunalverwaltung thätig gewesen sind, des Ritterkreuzes des Kaiserlich österreichischen Ministerium sür Landwirthschaft, Domänen Im Sanitäts-Corps. 7, April. Dr. Grashey, Assist. G L ELIN ea A E unde. “Dieuteant Zri6 Dri Bs Su T4 E A S Ba E wollen ihre Bewerbungen bis zum 15. Mai cur. Franz-Foseph-Ordens: und Forsten j Arzt 2. Kl. der Res., behufs Uebertritts in die Kaiserlich Deutsche S eis S E : e OPLY S LULgeB (S C ist sind durch Urtheil des hiesigen S{böffengericbts den Stadtrerordneten-Vorstcher, Herrn Kaufmc : : e : A P ? b ; ; 1;

Donnerstag: Opernhaus. 94. Vorstellung. Der | Herwarth v, Bittenfeld mit Hrn. Hauptmann und vom 17. Februar c. auf Gründ: der S8, 23 u. 24 Donalies Hierselbst, “tén. a Die wellere Boe dem aus Hildesheim gebürtigen Direktor der Vizekönig- Der Vorsteher des Westfälischen Landgestüts zu Waren- R LLIEEAte AUMiS handos O L E B

Troubadour. Oper in 4 Akten, nah dem JItalie- Batteriechef Uhde (Berlin-—Met). Frl. Hed- der Ersaßordnung von 1875, sowie & 29 Cs [Ci E e Norf- E S : lichen Bibliothek zu Kairo, Dr. Wilhelm Spitta; Ot : 2 j 1n g nischen des S Camerano. Musik von Verdi. | wia Geat mit Hrn, Premier-Lieutenant. Avolf 24 N O E jo A 8 G A Cungen werden auf Verlangen von uns mitgetheilt ch ) , ; O L 5 dorf, Mltngisir a. N. ‘non Heuser, of i 9 B gau: e L ee Sto rhaußer, Zablmstr. des B ; Taaliont. »re: Frl. Lig: Döring (Neu-Nuppin). Frl. Else Kumme mit | 4 7 D. LrS imT2 s E U Ea ee LIel, ; i des Ritterkreuzes des französishen Orden des Obeuf esijchenLandgi stüts zu Cosel, Rittmeister a. D. | 2. Inf. Regts. gegenseitig ver eßt, orckch, Zahlmstr. des 13. Inf. S ie R a R A Beg Sra Bani n A (Bitsh—Syan ah von E é, an deren Stelle im Unvermögensê- Zeitz, den 6. April 1882, der Ehrenlegion: Freiherr von Knobelsd orff, . Regts., zum Rendanten der Gorps-Zahlungösie e 11. Armee-Corps er- 9 Ali ; Y T . ' . Pr , c eL- ( g Le (4 a E Pan c i D s ck von d ei T b i in e N isi G : : e c s B R Anfang balb T u L r E Aus N mit (Bin irbaud Gollen: wle t 0 M ‘Gerichi8gebüht ‘für bn A den Kommerzien-Räthen Langen zu Cöln und F. C. ü des M rate Landgestüts zu Rastenburg, Rudolf Sabine. ta 13 304 R beider l a Schauspielhaus, 99. Borstellung. Othello, der ullehrer Dr, Julius Bachmann (Bielefeld— Verurtheilten und 80 S von sämmtlichen Verur- | [16463 | ume zu Mülheim a. Rh.; erner Lenß, / i alih. ; ; Mohr von Venedig. Trauerspiel in 5 Akten von | Berlin). : y theilten solidarisd zu zahlenden Streibgebühren be- alies Belanntmachung. GULTECUMS 6 : M E: 9. L des Litthauishen Landgestüts zu Gudwallen, Ritt: Herzoglich Braunschweigisches Kontingent. Shakespeare. Anfang halb 7 Uhr. Berehelicht: Hr, Konsulats - Sekretär Eugen | tehen, red.tskräftig verurtbeilt worden, Die zustän-| In der hicsigen Verwaltung ist die Stelle des Großherrlich türkischen Osmanié-Ordens meister a. D. Kalau von Hofe, sowie R gi A, SrCTs, B Ab Glad, Es Ank O 1. Bats. Landw. i A E C A Sretherr v. Seydliß-Kurzbah mit Frl. Jda Zieg- digen Behörden des Deutschen Reiches werden er- | des Beigeordneten (zweiter Bürgermeister) zweiter Klasse und der Großoffizier-Fnsignien des Schleêwig-Holsteinishen Landgestüts zu Traventhal.. {0 ut, G5. Der nachgesuchte Abschied bewilligt. Wallner-Theater, Mittwo: Z. 39. Male: | ler (Mefsina—Neapel). : sucht, Geldstrafen und Kosten von den Verurtheilten ihleunigst zu besezen. Das Gehalt derselben ‘ist des Königlich italienishen St. Mauritius- und Rittmeister a. D. Briegleb sind zu Gestüt: Direktoren er- Geb e Ein Sobn: Dr. S 2 A Pan i C « | g | ô Unsere Frauen. E N Méaios Aue t feeitaes î Min- ou Zwangsvollstreckung beizutreiben und bierber von den vg gi R Geneh- Lazarus- Orden 3: nannt worden. Lon, Drn, -tajor August Fretherrn v. Min- abzuliefern, eventuell aber die erkannten Haftstrafen | migung des Herrn „Vtegterungs-Präsidenten, auf dem Staatsanwalt Gescher aus Cöln: . . G E. Mitta ie fol, | Mgerode (Schloß Langenberg bei Weißenburg im | „j vollstreden und darüber hierher Bescheinigung | 3000 K pro anno festgesetzt. E E ? 7 j ZRIaNIA E Lins und die fol Glaß). t Io Genf e ae UIO zu ertheilen. Alverdissen, den 29, März 1882, i nis Ma, tes O en. Beis des Offizierkreuzes des Ordens der Königlich Ober-Rehnungskammer. Nichtamtliches enden Lage: 15 F . Lteutenant Bolko ( . WOweintß (Dres . T1 { 9 S0orft L u tauna tb 2Beuantsse bei cktadtrero tons ; : ; Í j L 2 L L Ae L s Gestorben: Frau Berginspektor Wilhelmine Würz, e S Op vattén: Vorsteher, Herrn Fabrikanten Ed. Heinri biersclbst v.R e fl d idt lienishen Konsul Die ean R E E ftentón Boß Deutsches Neich. d. Aut [e z geb. Dreyer (Bredenbeck). Hrn. Pastor Th. Verkäufe, Verpachtunge melden. s E g em Kommerzien-Rath und Königlich italienishen Konsul | aus Frankfurt a./O. und Bierotte aus Stettin, sowie der ; ; ; ; ; "16 bus S . « ‘lo R c f Ss N s L e I , » S "L . . » re 19 e i 2 0 S. F R S Bollmann Zofe Os E c S E EN E Neustadt b. M. den 8. Avril 1882. Gustav Karow zu Stettin; bisherige Eisenbahn: Güterexpedient Krohne aus Berlin sind Mai taats L O Beh Sr Rate clo: T % ae. L ge ¿rIeg. Frau Bezirksverwaltungs-Gerichtsdirektor Klara Z Ns S ; h S ¡ ; di ; Anftalt k j 2 , Dperette in 3 Akten. Musik von J. Strauß. Neubauß, geb. Bamihl (Potsdam). Frau Sophie | Pferdeverkauf. Am Donnerstag, deu 13. d. S des Offizierkreuzes des Königlich belgischen P eaen E H dei der Königlichen | Hoheit des Großherzogs von Oldenburg, Höchstwelcher später Donnerstag: (Benefiz für Frl. Elise Schmidt.) v. Rougemont, geb. Gräfin Pourtales (Paris). Mts., Nachmittags e Uhr, foll cin zur Aus- E : 7 Leopold-Ordens: 7 g : E bei den Majestäten dinirte. Der lustige Kricg, Hr. Geh, Legations-Nath z. D. Georg v. Alten | rangirung bestimmtes Arlillerie-Zug-Pferd (Remonte | Die Kreiswnudarztstelle des Kreises Dt.- dem aus Cleve gebürtigen Professor des Civil- und : Se. Majestät der Kaiser und König nahmen um (Montreux). Frau General-Lieutenant Baronin | von 1880) auf dem Hofe der Kaserne am Oranien- | Krone ist dur die erfolgte Ernennung des bis- Staatsrechtes an der Universität zu Brüssel, Arn t; 11 Uhr die Meldung des zu den Offizieren von der Armee

Residenz-Theater. Direktion: E. Nai mann. Julie von Gerschau, geb. Sinélniko (Nyon). burger Thor öffentli meistbietend verkauft werden, | berigen Inhabers zum Kreis-Physikus vacant ge- ens a s , ; ( i ( Mittwoch: 5. Gastspiel R K Boote E e C E den 11. April 1882. Königliche Erste wEE, lee Cini Ae R gordere H des Ritterkreuzes desselben Ordens: Mini B S Sin der Staats: und Finanz- e E a S (Meg AS R E SET U a Mon / ; E Z E Abtheilung 1. Garde-Feld-Artillerie-Negiments, | auf, sich unter Einreichung ihrer Zeugnisse iuner- ; ten-N ani Tai IPLDI E : z Lusispiel in 3 Att r en: Der lebte Brief. | Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen, | Abtheilung 1. Garde-F x halb 4 Wochen um die Stelle bei mir zu be- ¿R Da und Königlich belgischen Konsul Se. Kaiserlihe und Königliche Hoheit der Ab Al I , - 4 Vpy «7 5 My Qc A gu 4 z , , 7 °

In Vorbereitung: Sergius Panin. Schauspiel | [16501] In der Strafsache Der Neubau eines Proviant- Megiaéanas Velccaeey den 4. April 1682, Der Opa eti wdi S E Kronprinz besuchte im Laufe des gestrigen Vormittags mit in 5 Akten von Ohnet. (Frau Desvarennes: Frl. gegen [16465] L Neg g ® des Großoffizierkreuzes des Königlich rumänischen 2 Sr. Königlichen Hoheit dem Großherzog von Hessen die heral- Bognar als Gast.) den chemaligen Redakteur : Magazins [16473] Ordens „Stern von Rumänien“: Personalveränderungen. dische Ausstellung und das Hohenzollern-Museum.

NetlenaL T R D E des „Berliner N en Salo Fränkel in der Kehle des Fort Sen in Meg oll in Ein junger Musiker suht Stellung, am i dem ZERO Dm Ens unn Ha H ann zu Königlih Prenßische Armee. L «S UIRE Mldieae H Hoheit der Kronprinz -Thea e , NTUEN XICTEU ; ( Loosen, wob at-Gntreprise É s : : e g ( s

Aariona CaLer. Weinbergsweg 6 und 7. des Reichskanzlers Fürsten Bismarck aller 9 Loose nit ausges{lossen ist, in öffentliwer | licbsten in ciner Bade - Capelle als 2ter Derlin, ¿ KaijerliG m „Rongli dsterreichi O E Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. 1 5 Uhr begaben Si S li d Köniali Mittwoch: Epidemish. Sc{wank in 4 Akten von hat die zweite Strafkammer des Königlichen Land- it, | General-Konsul und Geschäftsinhaber der Diskonto-Gesellschaft ; m hr begaben Sich Zhre Kaiserlichen und Königlichen

E e Submission vergeben werden : :f Im aktiven Heere. Berlin, 1. April. Frhr. v. Sch{leinitz II., : ; Lei ; n L

Dr, J. B. Schweitzer, Kasseneröffnung 6 Uhr, An- gerichts I. zu Berlin am 4. März 1882 Loos I. Erdarbeiten, Maurer- und Steinbauer- Fagottisi. des Commandeurkreuzes des Königlih rumäni- | Major vom Großen Generalstabe, zum Generalstabe der 22. Div, Hoheiten die S Oen Herrschaften mit Zhrer Königlichen E L Ludwig B 5 für Ret erkannt: arbeiten, Sielleitung und Pflasterarbeiten, | Offerten «nd Wo. 1240 b, lef. Haasenstein & shen Ordens „Krone von Rumänien“: Hartig, Hauptm. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 2, unter Entbind. von | Hoheit der E essin von Sa@sen-Meiningen und der Donnerstag: IEIRE das Hrn. Ludwig Barnay. daß der Angeklagte, ehemalige Redakteur Salo veranschlagt auf rot. 195 806 | Vogler, Lübe. R en E Disk Gesellschast, B t seinem Dienstverhältniß als Vorstand des Art. Depots in Schwerin, Prinzessin Victoria sowie den Großherzoglich hessishen Herr- Graf Essex. Trauerspiel in 5 Akten von Veinrich Fraenkel, ens am e TTEN E Ciegniß, in | 11. Asphaltarbeiten , L e GdRG Le u d Rue Mrt Diskonto-Gesell schaft, aurath ats R Chef in das Fu e Regt. Fur: E eren Frhr. [gun Be Reger zu E ers ag und besuchten am

aube. Berlin ortsangehörig, mosaisch, der Beleidigung des « I. Zimmerarbeiten , - an G e L zent un u}jeti zu Berlin; v. Eyß, Hauptm. und Comp. Chef vom Fuß-Art. Regt. Nr. 1, vend die Vorstellung im Opernhause.

: I 4 Reichskanzlers Fürsten Bismarck dur die Presse 1V. Anliefern von TGochen-Ausweise der deutschen des Ritterkr s desselben Ordens: zum Vorstand des Art. Depots in Schwerin ernannt. Schilling,

Germania-Theater. Mittwoi: Große Ertra- | s{uldig und deshalb unter Hinzuziehung der ihm an O Zettelbanken. A ETARES CEUFE DONI CEVE t a. Hauptm. vom Fuß-Art. Regt. Nr. 11, unter Belass. in seinem Dienst- Vorstellung. Z. 4. Male: Novität. Unsere Weiber. | dur Urtheil des Landgerichts 1. Berlin vom 1. Nos- V, Eisenarbeiten Ï L .…_ TEREO [16541] Wothen-Uecbersicht L dem Vorsteher des Schießplaßes der Firma F. Krupp, verhältniß als Vorstand des Art. Depots in Stettin, in das Fuß- Große Posse mit Gesang in 5 Bildern von Fritz | vember 1881 rechtskräftig wegen öffentlicher Belei- VI. Dacbdecker- und Klemvnerarbeiten 49 647 der Feuerwerks - Premier - Lieutenant a. D, Prehn zu Meppen ; Art. Regt. Nr. 2 verseßt. v. Mueller, Sec. Lt. a. D. zuleßt im Der Bundesrath sowie der Aus\{huß desselben Mölle. Musik von A. Thomas. Anfang 74 Ühr. bigung, i E Que Ns, ses VAL Glaferarbeiten, veranschlagt auf rot. 517 Bayerischen NoteubankE sowie Uns B ne T, ms Ne p E ey einem | für Justizwesen hielten heute Sißungen.

Donners d f Tage: iber. naten Gefängniß unter Belastung mit den Kosten TIT. Ÿ ienmacherarbeite 754 Y L d, ; i : alent vom 3. Juni 1873 bei dem Inf. Regt. Nr. 70, wiederange- y E e age: Uaovo Feldes zu bestrafen: E 7 x S i N Gtis Tix ca Gerarbelten i ¿R vom 7. April 1882, der Königlichru mänishenMedaille „Bene merenti“ felt 4. April. Graf Neidtha rd v. Pueifenau, Gen. der Nah einer neuerdings eingegangenen amtlichen Mit- . ; A mit einer Gesammtstrafe von einem Jahre sechs | "Hierzu ist Termin auf Donuerstag, den 27. April Activa. E R erster Klasse: Inf. z. D,, à la suite des Gren. Regts, Nr 9 gestellt. v. Massow, | theilung ist der Termin für Eröffnung der zu Madrid statt- Belle-Alliance-Theater, Mittwoch: Gast- Monaten und vierzehn Tagen Gefängniß, daß dem | cr., Vormittags 10 Uhr, in unjerem Bureau Metallbes E 99 672000 dem aus Cleve gebürtigen Professor des Civil- und | Gen. Lt. und Kommandant von Magdeburg, unter Verset. zu den | findenden Aus stell u ng_ von Erzeugnissen des Bergbaues, spiel des Frl. Ernestine Wegner und Ensemble- NIRREE Gurjlen ar L uns „zuzu | Theoboldéswall 35 anberaumt. Kosten-Anslag Bestand an Reibolafenfbeines N "224000 Staatsrechtes an der Universität zu Brüssel, Ar nt. Offign, ven der Armee, jum „Gouverne der Festung ua auf beiden | der Hüttenindustrie, der Stein-, Thon- und Glasfabrikation Lachtaube, Posse mit Gesang in 3 Akten von Ee | balb vir Woden vou Zustellung dex Uctheilene;: | unoBedingungen sind im genannten Bureau. sowie | Bestand an Reiofassenstbenen : | "34000 Abtbeilungs-Ghefs im Generalstabe, 4 ja une des Gancalseites | an-erweit auf den 1. April 1683 und der Sclußtermin für

. e mit Ge) de don Sd. | yUutv vier Wocven vou Zustellung de vau®- | tm Burca Jarnilon-Bau-Deamten Dieden- E E “ar B, R h: 21 a ch Se s aistade, ? 2 ) L ;

Jacobson. Musik von G. Michaelis. Anfang 7 Uhr, | fertigung ab einmal auf Koslen des Angeklagten | hofenerstraße Nr. 26 zur Einsicht ausgelegt. e « Webseln . . . . . | 36,674,000 und Adjutant des Chefs des Generalstabes der Armee, dm Zuasung von SIE S auf den 15. Fe-

Donnerstag und Freitag: Dieselbe Vorstelluna. dur den „Berliner Börsen-Courier“ und den Mey, den 6. April 1882, G p Lombard-Forderungen . 27000 : unter Belassung à la suite des Generalstabes der Armee, ruar dess. Js. festgeseßt worden. :

Sonnabend: Auf allg. Verl. Zum 129. Male: „Reichs-Anzeiger“ bekannt werden zu lassen, daß end- Kaiserliches Proviant-Amt. S Le L 11 17000 Deutsches Neich. zum Kommandanten von Magdeburg, von Goßler, Rittm. vom Stellt in der Hauptverhandlung eines Straf- Kyrik-Pyrit! lich die „noch vorbandenen Eremplare der Nummer 515 dami e e lonslgen Alliven . , , (U, : l L Pu. Reg. Nr. 13, unter Entbind, von dem Kommando als Adjut. verfahrens der Angesch uldigte den Antrag auf Ladung

Sonntag: Zum 8, Male: Die Lahtaube. des „Berliner L örsen-Couriers (Morgenausgabe) Für di terzeid Werft foll N : Passíva. Berlin, den 11, April 1882. ei dem Generalkommando des XIV. Armeecorps und unter Stellung ; ; Angabe des Auf- vom 26. Oftober 1881, sowie die zu ihrer Herstellung | n“ Payys cerieichnete Werft foll der Bedarf | 8 G j 7,500,000 ; à la suite des Regts., zum Adjut. des Chefs des Gen-ralstabes der | tines Entlastungszeugen ohne nähere Angabe des Auf bestimmten Platten und Formen unbrauchbar zu S De, Delleidungen für Mundpfropfen, Sn enan R A 48000 Se. Majestät der Kaiser haben heute um 1!/, Uhr | Armee. ernannt. von Liebermann, Rittm. vom Kür. Regt. | enthalts desselben, so darf, nah einem Urtheil des Reichs-

Concert-Haus, Concert des Kgl. Bilse M : jahr 1882/83 besdafit werte Bi ha ‘find | Der Betrag der umlaufenden Noten | 62.105000 Nachmittags im Königlichen Palais hierselbst den zum außer- | Nr. 5, unter gleichzeit. Verset. in das Kür, Regt. Nr. 1, in seinem | gerihls, 1. Strafsenats vom 23. Januar d. J., in Folge Hof-Musikdirektors Herrn 0 Von Rechts Wegen. versiegelt mit der. Aufschrift Submission. auf Die sonstigen, täglich fälligen Ver- A E ordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der | Kommando als Adjut. von der „8. Div. zum General- | dieses Mangels der Antrag niht ohne Weiteres abgewiesen S{luß der Saison am 30. April. - Lieferung von Pappe 2c.“ bis i A 1,152,000 Republik Chile ernannten Herrn G uillermo Matta in | ommando des XIV. Aemeecorps übergetreten. von Wigt- | werden. Nur wenn das Gericht der Ansicht ist, es könne Mittwo: Abends 7_ Uhr. Sinfonie-Concert. | Oeffentliche Aufforderung. Es wird ersucht, | 19, Apri 1882, Mittags 12 Uhr, im Büreau | Die an eine Kündigungsfrist gebun- Audienz zu empfangen und aus dessen Händen ein Schreiben leben, Rittm. und Escadr. Che des Pus. Regts. Nr. 16, als a an Angabe des Aufentgalts des Zeugen eine Ladung desselben 1. Theil. Nachklänge an Visian, Concert-Ouverture | den gegenwärtigen Aufenthalt des als Zeugen zu ver- | der unterzeihneten Behörde anberaumten Termin deten Verbindlichkeiten . . 100,000 des Herrn Präsidenten dieses Freistaates entgegenzunehmen | Adjut., zur 8, Div. kommandirt. Kraker v. Schwarzenfeld, nicht erfolgen, fann es den Ladun santrag ablehnen. „Es von N. W. Gade. Marionetten-Trauermars{ch von | nehmenden Schuhmathergesellen Karl Adolph | einzureichen. Die näheren Bedingungen liegen in der | Die sonstigen Passwa 1,579,000 geruht, durch welches derselbe in der gedachten Eigenschaft am Mim, unit) N ul, Regt. O Mia teade, Chef be, Nees besteht keine Verpflichtung für den ngeklagten, den Aufent- Gounod. Adagio a. d, Quintett G-moll von W. | Friesecke aus Finerode, Kreis Zerichow Ul, | Registratur der Werft zur Einsicht aus und können Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Inlande hiesigen Allerhöchsten Hofe beglaubigt wird. ertei angr v. Desenselder, Königlich württembergischer halt der von ihm angegebenen Zeugen bei Meidung des Ver-

A. Mozart, ausgef. von 34 Personen. Ballet-Musik | zu den Akten J. 447 de 82 \{leunigst mitzutheilen. | auf portofreien Antra gen Einsendung von 4 1,00 blbaren Webs 961 063, 11 A p M tos 3/ 6 ; Oberst-Lt. und Commandeur des Fuß-Art. 2 ats. Nr. 13, zur Füh- amhaft zu mae a. d. Oper „Die Königin von Saba*® von Carl Potsdam, den 3. April 1882, Der Untersuchungs: Kosten bezogen werden. “Riel, den 4. ‘April 1882, n München, ben 10. April 1882. E Hierauf haben Se. Majestät um 1% Uhr Nachmittags rung des Fuß-Art. Regts. Nr. 7 kommandirt. v, Dalbenden, | lustes derselben namhaft z hen, und cs konnte darum der

Goldmark. 2, Theil. Fritbiof-Sinfoni idter bei a tali L La : dem hiesigen Königlich serbischen außerordentlichen Gesandten Königlih württembergishec Hauptmann à la suite des Feld-Art. | Beweisantrag, wenn er sonst erheblich war, nur dann ab- Heiurih Hofmann. l Fritbjof 16 Sas ARES 00S O Een Bandgerihte, Kaiserliche Werft, Verwaltungs Abtheilung, Dayertsne Notenbank, und bevollmächtigten Minister Herrn Pétroniévitch eine Regts, Nr. 29, von seinem Lana zur Dienstleistung bei dem ! gelehnt werden, wenn das Gericht der Ansicht war: es könne