1882 / 87 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Danzig, 11. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen luco behauptet, Umsatz 1300 Tonnen. Bunt und hellfarbig, mehr oder weniger ausgewachsen 200.C00—25,00, hellbunt .00—213,00, hochbunt und glaecig 215,00—220,0, pr. April-Mai Transit 206,50, pr. Mai-Juni Transit 207,50, Roggen unverändert. loco inländ. pr. 120 Pfd. 145,00— 147 00, poln. oder russischer Transit 132,00—134,00. Roggen pr. April-Mai Transit 133,50, do. pr. Mai-Juni Transit 137,00. Kleine Gerste loco 125,00. Grosse Gerste loco 116,00 bis 135.00. | fest, Hafer loco 13000 bis 132,09. Erbsen loco 115,00 bis 126.00. Spiritns pr. 10,050 Liter %% leco 42,50.

Stettin, 11, April (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen fest, loco 210,00 bis 221,09, pr. Apri?:Mai 224.50, pr. Mai-Juni 220,00, Roggen fest, loco 15200 bis 155,00, pr. April-Mai 154,09, pr. Mai-Zuni 153,50, pr. Juni-Joli ——. Bübsen pr. September-Oktober 258,00. Rüböl geschäftslos, 100 Kilogr. pr. April-Mai 55,70, pr. Sept.-Oktober 55,70, Spiritus matt, loco 42,60, pr. April- Mai 45.30. pr. Juni-Juli 46,40, Petroleum pr. April 7,309.

Pesen, 11. April. (W. T. B.)

Spiritus loco ohne Fass 43,30, pr. April-Mai 44,29, pr. Juni 45,00, pr. Tuli 45.70, pr. August —,—. Matt.

EBreaiatu, 12. April. (W. T. B)

Getreidemarkt. Spiritus per 100 Iáter 1000/5 per Apxril- Mai 45,40, do. per Mai-Juni 46.00. do. per August-Septewmber 41.00, Weizen per April-Mai 216,00. Roggen per April-Mai 153,00, do. per Mai-Juni 154,00, per September-Oktober 153,00, Rübö! loco per April-Mai 55,50, per Mai-Juni 55.50, per September-Oktober 56,90. Zink umsatzlos, Weiter: Trübe.

Cöln, 11. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt, Weizen bhiesiger loco 23,50, fremder loco 22,50, pr. Mai 22,05, pr. Juli —,—, pr. November 20,70. Boggen loco 19,50, pr. Mai 15,55, pr. Juli 15,55, pr. November 15,00.

Manechester, 11. April, (W. T. B)

12r Water Armitage 74, 12r Water Taylor 8}, 20r Water Micholls 94, 30r Water Clayton 10%, 32 r Mock Townhead 10, 40Ur Mule Mayoll 9}, 40r Medio Wilkinsgon 113, 36r Warpcops Qua- lität Rowland 103, 40r Donble Weston 11%, EOr Double courante Qual. 143, Printers 16/16 24/59 8} pfd. 944, Fest.

Paris, 11. April. (W. T. B)

Rohzucker 889% loco fest, 59,25 à 59,50. Weiszer Zucker Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. April 67,75, pr. Mai 68,25,

pr. Mai-Angust 68,75.

Faris, 11. April. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen behauptet, per April 29,90, per Mai 29,75, per Mai-August 29.30, per Juli-Augnst 28,75. Mebl 9 Marques, behanptet. per April 62,60, per Mai 62,75, per Mai- August 62.75, per Juli-Augenst 62,90. Rüböl fest, per April 70,75, per Mai 71,25, per Mai-August 72,25, per September- Dezember 74,25. Spiritus ruhig. per April 59,50, per Mai 60,25, per Mai-Angust 61,25, per September-Dezember 57,75.

St. Petersburg, 11. April. (W. T. B)

Produktenmarkt. Talg loco 70,00, pr. Augnst 70,00. Weizen loco 15,50. Roggen loco 10,40. Hafer loco 5,25. Hanf loco 34,50, Leinsaat (9 Pad) loco 14,50. Wetter: Kalt.

New-FoerKk, 11 April, (W.T. B.)

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 121/16, do. in New-Orleans 12. Petroleum in New-York 75 Gd., do. in Philadelphia 77 Gd., rohes Petroleum G64, do. Pipe line Ceftificates D. 78 C. Mehl 5 D. 25 C. Rother Winterweizen loco 1 D. 413 C.. do. pr. April 1 D, 404 C., do. pr. Mai 1 D. 413 C., do. pr. Juni 1 D. 375 C., Mais (old mixed) 84€ Zucker (fair refining Muscovados) 74. Kaffee (Rio-) 94. Schmalz (Marke Wilcox) 111/16, do. Fairbauks 117, do. Rohe & Brothers 11/16. Speck (short clear) 10Ÿ C. Getreidefracht },

Eisenbahn-Einnahmen. Buschtiehrader Eisenbahn. Strecke A. Im März 1882 221 869 FL (+ 7008 Fl), bis ultimo März 1882 701196 FL (— 25 5951 Fl). Strecke B. März 1882 165 775 FL (+ 11 112 FL), bis ultimo März 1882 461 627 Fl (+ 15 105 Fl). Aussig-Teplitzer Eisenbahn. Im März 1882 296114 FI. (+ 23215 Fl). bis ultimo März 1882 728 060 Fl (— 11060 Fl). Berlin-Anhaltische Eisenbahn. Im März 1882 1133690 Á (+ 36 203 M.) bis ultimo März 1882 3 194000 A (+4 84 258 A). Oberlausitzer Eisenbahn. Im März 1882 59 290 Æ (— 1067 M), bis uitimo März 1882 168 870 M (+ 8170 Æ). Generalversammin anang ern. 19, April Akitien-Gesellschast Schäffer & Walcker (vorm. Berliner Aktien-Geselisohaft für Central-Heizungs-, Wasser- und Gas-Anlagen). Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. Bergwerks- und Hüitengesellschaft „Vorwärts“, Ord. Gen.-Vers. zu Breslan. Strassen-Bisenbahn-Gesellschaft, zu Vamburg. ; Banque Centrale Anversoiso, Société anonymo, Ord. Gen.-Vers. zu Antwerpen. A. SchaaffflŒausen’'scher Bankverein. Vers. zu Cöln. Grande Société dos chemins do fer Russes. Ord. Gen.-Vers. zu Nt. Petersburg.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt 4 A 50 4

Alle Post-Anstalten uehmen Kestellung au; für das Nierteljahr. für Berlin außer den Post - Anftalten auch die Expe-

Jusertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. A dition: SW, Wilhelmstraße Nr. 32. Ord. Gen,- E H | ;! L L L

M 87. Berlin, Donnerstag, den 13. April, Abends.

Wett erbericht vom 12. April 1882, s E _— E R 8 Uhr Morgens. Æ

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Königre ib Preußen. : Stüd dem Geheimen Justiz-Rath und ordentlihen Professor 1) Staats\chuldscheine . 9647

Ord. Gen.-Vers,

1882.

Baromotor auf 0 Gr. v. d.Moeres- apiegel reduz. in

|Temperatug-

M. Stationen. Wind. Wetter. in 9 Celgirs 6 758 400.

Hafer loco 16,50, Rüböl loco 39,50, pr. Mai 29,50, pr. Oktober

29,30. ¿ Bremen, 11. April, (W. T. B.) Petroleum. (Schlussbericht). Rubig. 7,15, - pr. Mai 7,25, Dezember 7,85, Alles Br. Hamburg, 11, April. (W. T. B) Getreidemarkt. mine fest, Roggen loco rubig, auf Termine fest.

Weizen pr. April-Mai 213,00 Br., 212,00 Gd, pr. JTuli- August 205,00 Br., 204,00 Gd. Boggen pr. April-Mai 152,00 Br., Juli-August 147,00 Br., 146,00 Gd. rubig. Gerste lan. Rüböl still, loco 56,50, pr. Mai 56,50. Spiritus unverändert, pr. April 38 Br., pr. Mai-Juni 38 Br., pr. Juli- August 385 Br., pr. August-Septemter 394 Br. Kaffee sehr 1uhig, Standard 7,20 Gd,, pr. April 7,30 Gd., pr. August-Dezember

15100 64d., pr.

eringer Umsatz, Petroleum 30 Br. 7,85 Gd. —— Wetter: Schön. Wien, 11. April. (W. T. B) Getreidemarkt. Br. Hafer pr. Frühjahr 8,07 Gd, 8,10 Br. 7,42 G4., 7,45 Br. Pest, 11, April. (W. T. B) Produktenmarkt. Weizen loco rubig, pr. Frühjahr 12,08 Gd., Gd, 10,75 Br, Hafer pr. Frübjabr 7.90 Gd, pr. Mai-Juni 7.10 Gd, 7,13 Br, vember 134. Wetter: Begen. Amsterdam, 11, April. (W. T. B.) Bancazinn 641. Amesterdäam, 11, April. (W. T. B) Getreidemarkt. (Schlussberickt):

rubig ,

loco 325, pr. Mai 314, pr. Berbst 328. Antwerpen, 11. April. (W. T. B)

Petroleummarkt (Schlussbericht). Raffinirtes, Type vreiss, loco 174 bez. und Br.,, pr. Mai 17} Br., pr. Juni 172.Br., pr.

September-Dezember 195 Br. Ruhig. Antwerpen, 11, April. (W. T. B)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen rubig. Roggen

veinachlässigt, Hafer flau. Gerste weichend, London, 11. April. (W. T. B)

An der Küste angeboten 6 Weizenladungen. Wetter: Schön.

Havannazucker Nr. 12. Geschäfts!os. Liverpoecl, 11. April. (W. T. B) Getreidemarkt.

Wetter: Schön. Liverpeel, 11. April. (W. T. B) Baumwolle

Spekulation und Export 2000 B. Unverändert.

nische Mai-Lieferung 619/32,

R'ooheisen. Mixed numbers

A8 sh, i | Theater.

Königliche Sehauspiele, Donnerstag: Opernhaus. 94, Vorstellung. Dér Troubadour. Oper in 4 Akten, nach dem JItalienishen des S Camerano. Musik von Verdi. (Leonore: Frl. Liszt aus Mailand als Gast.) Ballet von Paul Taglioni. Anfang $7 Uhr.

Schauspielhaus. 99, Vorstellung. Othello, der

Mohr von Venedig. Trauerspiel in 5 Akten von Shakespeare. In Scene geseßt vom Direktor Deetz. Anfang $7 Uhr. Freitag: Dpernhaus. 95. Vorstellung. Oberon, König der Elfen. Nomantische Feen-Oper in 3 Abtheilungen, rach dem Französiswen des I. R. Planké, überseßt von Th. Hell. Musik von C. M. von Weber. Ballet von Hoguet. (Fr. v. Voggen- huber, Frl. Horina, Hr. Ernst, Hr. Schmidt.) An- fang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 100. Vorstellung. Spielt nicht mit dem Feuer. Lustspiel in 3 Alten von G. zu Putliy. Vorher: Die Geschwister. Schauspiel in 1 Akt von Gocthe Anfang 7 Uhr.

Wallner-Theater, Donnerstag: Z. 40. Male: Unsere Frauen.

Victoria-Theater. Direktion: Emil Hahn. Donnerstag: Prinz Orlofsky.

Friedrich - Wilkelmstädt, Donnerstag: (Benefiz für Frl. Elise um 84, Male: Der lustige Kricg. Akten. Musik von J. Strauß. Freitag: Dieselbe Vorstellung

Theater. Schmidt.) Operette in

Residenz-Theater. Direktion : E. Neumonx. Donnerstag: 6. Gastspiel der K. K. Hofscauspielerin

L. Friederike Bognar aus Wien: Der lebte Brief. Be Eel in 3 Akten von V, Sardou. L, f

Standard white loco pr. Juni 7,40, pr. Juli 7,55, pr. August-

Weizen loco fest, aber rubig. auf Ter-

Weizen pr. Frühjahr 12,20 Gd.. 12,30 Mais pr. Mai-Juni

sehr fest, auf Termine 1212 B E 7,95 Br. Mais Kohlraps pr. August-Sep-

Weizen auf Termine unverändert, pr. Mai 311, pr. November 295. Boggen loco fest, auf Termine unverändert, pr. Mai 176, pr. Oktober 178.

Weizen und Mehl stetig, Mais fest.

(Schlnssbericht). Umsatz 10060 B., davon für

Middl, amerika- | Mai Juni-Lieferang 64/4, Juni-Juli- | Lieferung 62?/32, Juli-August-Lieserung 62/32, August-September- | Lieferung 6%/e4 d, j

Glasgow, 11. April, (W. T. B)

Sehlachtviehmarkt des

IV. Qualität 60—70 M.

Schweine, 100 kg): Mecklenburger resp. —118, Landschweine: a. gute Russen 94—104 M

Hafer

white loco

Ausweis über den Verkehr aus dem Eterliner

städtischem Central=-Vioh-

Ness vorn 11. April 1882. Auftrieb und Marktpreise nach

dem Schlachigewicht. (Vom Königlichen Polizei-Präsidiunm,) Rinder. Auftrieb 2758 Stück. (Durchschnittspreis für 100 kg):

I. Qualität 116—120, IT. Qualität $6—104, IIT. Qualität 74—892,

Auftrieb 5000 Stück. (Durchscbnittspreis für

Pommern 108—110, Bakony 116 104—106, b. geringere 100—102,

Kälher. Anftrieb 1402 Stück, (Durchschnittspreis für 1 kg) I, Qualität, 1,04—1,20 M. IT Qualität 0,84—1,00 6

Schafe. Austrieb 12238 Stück, (Durchschnittepreis für 1 kg); I, Qualität 1,04—1,14, I, Qualität 0,84—1,00 A

(Magdeb, Ztg.) Rohzucker.

Herbst 10,70 | die nächsten Monate bedacht

bestand, Der Export konnte

Rüböl

Zucker. Nachdem bis Mitte

für raífinirte Waare eine sebr g

jedoch wiesen Raffinadeure in derartige Abschliüsse entschiede den 20 000 Brode, 8C00 Ctr. Würfelzucker.

do, Ä O do, s O do. 94

Melis, fein, do, mittel

| | | |

Gem, ßMelis, Li

I . N Farin

|

National-Theater, Weinbergsweg 6 und 7. Donnerstag: Gastspiel des Hrn. Ludwig Barnay. Graf Essex. Trauerspiel in 5 Akten von Heinrich Laube. Kasseneröffnung 6, Anfang 7{ Uhr.

Freitag: Gastspiel des Hrn. Ludwig Barnay: „KFönig Lear.“

Germania-Theater. Donnerstag: Z. 5. Male : Unsere Weiber. Große Posse mit Gesang in 9 Bildern von Friß Mölle. Musik von A. Tho- mas. Anfang 7} Uhr.

Wilhelm-Theater. Chausseestraße Nr. 25/26. Donnerstag: Zum 5, Male: (Novität.) Das schöne Geschlecht. (Novität.) Burleskeposse mit Gesang und Evolutionen in 3 Akten und 5 Bildern von Bruno

appert, Musik von Victor von Weinzier. (Rosa: Frl, Clara Bonné als Gast.)

Belle-Alliance-Theater, Donnerstag: Gast- spiel des Frl. Ernestine Wegner und Ensemble- Gaitspiel der Mitglieder des Wallner-Theaters. Die Laehtaube. Posse mit Gesang in 3 Akten von Ed. Jacobson. Musik von G. Michaelis, Anfang 7 Uhr.

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Sonnabend: Auf allg. Verl. Zum 129. Male: Kyritz-Pyrig!

Sonntag: Zum 8, Male: Die Lathtaube.

Concert-Iaus, Concert des Kgl. Bil

* DIISE,

Hof-Musikdirektors Herrn Schluß der Saison am 30, April.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Clara Wegner mit Hrn. Pastor M. Eitner (Neubrück—Glogau). Frl. Else v. Borkowska mit Hrn. Fidcikommißbesiter Heinrih Graf v. d. Goly (Kottbus—Czaycze),

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Pastor P. Ma- res{ch (Gollnow). Hrn, Premier-Lieutenant und

Zuckerbericht der Magdeburger Börse, 8. April.

Günstige Berichte vom Auslande,

namentlich vom französischen Markt, veranlassten eine grössere Anzahl inländischer Raffinadenre auf Deckung ibres Bedarfs für

zu sein. Der hierdurch hervor-

gerufenen lebhaften Frage stand vornehmlich in den gesuchten hochpolarisir enden hellen Sorten ein ganz ungenügendes Angebot gegenüber, und stiegen in Folge dessen die Werthe durchschnitt- lich 1,30 Æ per Ctr., wozu auch am Schluss noch gute Kauflnust

sich in dieser Berichtswoche uur

sehr schwach am Geschäft betheiligen, da unsere heutigen Preise für Kornzucker zur Ausfuhr kein» Rechnung geben ; Nachprodnkte erzielten bei dieser Sachlage nur einen Ávance von circa 50 per Ctr. Der Umsatz beträgt 95009 Ctr. Raffinirte

dieser Berichtswoehe die Tendenz

anbaltend eine sehr rubige war, machte gich während der letzten Tage in Folge der fortdauernd steigenden Robzuckerpreise auch

ünstige Stimmung geltend, s0 dass

Verkäufer bei Kleinem, für Prima gem. Melis sogar unbedeuten- dem Angebot für raffinirte Zucker jeder Art nach und nach 25— 75 «S höhere Notirungen bedangen, Lieferung für die folgenden Monate waren besonders gnt gefragt,

Brode und gem. Zucker auf

Erwartung noch hbesserer Preise n von der Hand. Umgesetzt wur- gemahlene Zucker und 24/0 Ctr.

Eornzucker, excl, von 97 % 34,90—35,60 M per 50 kg,

03903460 ‘do, 62003360, “-- do. R020 90 L D.

Y » Bei Posten aus erster Hand: excl. Fass 41,25—41,50 M per 50 kg,

41 00 do.

Würfelzneker, 1I.. incl, Kiete 42,00—42,50 do. | Gem. Raffinade, II., incl, Fass 39,50—40,00 , do. warrants 48 sh.-3 d. bis !

38,90—39,00 do, 33,60—37,09 do.

Mudckrow bei Friedland N.-L.). mainen-Rentmeister a. D.

Oberförster Adolyh Westphal

[16539]

Adjutant v. S{leicher (Brandenburg a. H.). | Büreau. V) o o. M T, ck (C, ç ç 5 j a

Orn. Regierungé-Assessor Scheller (Stralsund). | svätestens zum oben angegebenen Termine au das

Eine Tochter: Hrn. Pastor L. Overbeck (Gr.

Gestorben: Hr. Oberst und Regiments-Comman- deur Ernst Masuch (Krotoschin). Hr. Do- | den 5. April 1882. Königliche Eisenbahn-Direktion s Adolph Schramm | (linksrheinisdhe).

(Potsdam). Hr. Kammerherr Rittergutsbesitzer | ___

R. I. H. v, Byern (Schloß Parchen). Hr. | G O olph Lanke). Frau | ovbi Neventlow h f; nor J lng (Deiteliets D E 009, Sesit Keyser, enthaltenen Bekanntmachung , betreffend: Amorti-

F ckcenck zu Scbweinsbera (Nieder- | sation vou Steglißer Gemcinde-Obligationen herr Ferdinand Schenck zu Schweinsberg (Nieder- | \ ? ohleiden bei Homberg a. Ohm).

Die Eintragung des Net8anwalts Otto JZüdell

Millimetor

| 59 C.=4R.. Mullaghmore 752 50°

bedeckt 8 bedeckt!) 5 heiter —1 wolkig 4 bedeckt —2 wollcenlos —8 wolkig 1

Aberdeen .. C SO Christiansund |/080 Kopenhagen. / WNW Stockholm. WNW Haparanda . Moskau ...

Cork, Queens- D Be ie Helder. . .. Sylt Famburg ,, Swinemtinde. Neufalrwass. Meme? ,..

Pas vie Münster . ., Rarleruhe . Wiesbaden . München .. Leipzig ©.. Berlin .... | wolkenlos Wien... : J (heiter Breslau ... : NV 3 [bedeckt Ile d’Aix 3 bedeckt L A S 9 3 heiter TYIOSe Tei é still ¡wolkig

D S1

ra er p. b

Regen?) Regen?) wolkig wolkig wolkig ¡halb bed.#4) wolkig) halb bed, wolkig wolkig |wolkenl.6) wolkenlos [wolkig \wolkenl.7)

i Cn C Þaá

ua

+ m. —- B

|

O O D i i eo t R S C

J] J] 00 do O Us D t D D l U V5 P ps O

|

Ÿ) Seegang müssig. ?) Seegang mässig. ?) Seegang müssig.. 4) Nachts Reif. *) Nachts Reif. 6) Reif, gestern Schnee, 7) Früh gschwacher Reif,

Anmerknug: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnetz 1) Noxäeuropa, 2) Ktlatenzoue von Irland bie Ostprensssn, 3) Mittel» europa südiich dieser Zone, 4} Sitdenropa. Innerhaib jeder Gruppe iss die Bichtung von West nack Ost oingebalten.

SKkals« für die Windetärke: 1== lciser Zug, 2 = leicht, 3 = schwach, 4 == müseig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = gteif, 3 = stürmiach, 9 = Sturm, 10 = atarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 ==-: Orkan.

Uebersicht der Witterung.

Ueber Ostfrankreich und der Westhüälfte Deutschlands lagert ein barometrisches Minimum mit trockenem, heiterem Wetter und schwacher Luftbewegung, während cin Depressionsgebiet mit trüber Witterung und mässiger bis starker Luftbewegnng von Westbritannien ostwärts über die Nordsee nach der mittler-n VOstsee hin sich erstreckt. Die Nachtfröste haben sich in Dentsch- Jand, ausser an der westdentschen Küste, wiederho!t und haben insbesondere in Süddeutschland, wo die Temperatur noch jetzt unter dem Gefrierpunkte liegt, eine die Vegetation gefährdende Intensiìtät, erreicht. Iudessen ist im Südwesten der britischen Inseln eine tiecte Depression erschienen, welche bei südlichen Winden nund Zunahme dzr Bewölkung Erwärmung zunächst für das westliche Dentschland wahrscheinlich macht.

Dentanve Seawartae.

Die Offerten sind versiegelt und portofrei,

Materialien-Büreau, Trankgasse 49, einzureichen. Die Bedingungen können gegen Erstattung von 0,5 M von dem Materialien-Bürcau bezogen werden. Köln,

1667S] Berichtigung. In der in Nr. 79 dieses Blattes

| lauten die unter Litt. B. gezogenen Nummern nicht

über 300 Mark, sondern 200 Mark.

Verschiedene Bekanntmachungen.

in Celle in der Liste der bei dem hiesigen König? lichen Ober-Landesgericte zugelassenen Rehtsanwälte ist auf scinen Antrag heute gelöscht. Celle, den 4. April 1882 Königliches Ober-Landesgericht. Dr, Kühne.

Verkäufe, Bervacptungeu, Submissionen 2c.

Eisenbahn-Direkltionsbezirk Haunover. Sub- mission auf Ausführung der Dachdeckerarbeiten (Ziegel-, Holze, Cement- und Pappdächer) zum Bau von Beamten- und Arbeiterwohnhäusern in der Colonie Leinhausen in 2 Loosen om Mittwoch, den 19, April 1882, Bormittags 11 Uhr, im Bureau des unterzeiwneten Abtheilungs-Baumeisters, Um- fuhr 24, woselbst die Bedingungen und Arbeits- verzeihnisse gegen Erstattung von 1 X abgegeben werden. Hanuover, den 8. April 1882, Der Abtheilungs-Baumeister S{chwerin g.

„Submission auf Lieferung von Gummiringen für Lokomotiven und Wagen. Termin am 27, April, Vormittags 9 Uhr, lim Materialien-

| diesem Kreise kein Thierarzt wohnt. | den 21. März 1882.

In Folge Ablebens des Kreisthierarztes Harling zu Lathen ist die Kreisthierarztstelle im Kreise Meppen vakant geworden. Qualificirte Bewerber wollen sich unter Einreichung der erforderlichen Zeugnisse und des Lebenslaufs bis zum 20, April d, Is. bei uns melden. Das etatsmäßige Gehalt beträgt 600 f Bemerkt wird noh, daß die Be- völkerung des Kreises Meppen überwiegend der katholischen Konfession angebört und daß zur Zeit in r Osnabrück, Königliche Landdrosftei,

[16638]

Magdeburger Privatbank.

Wir bringen hierdurch zur öffentlichen Kenntniß, daß in der General-Versamrilung vom 16. März c. an Stelle des Herrn Commerzienrathes Gustav Bennewitz

der Banquier Herr Lonis Schieß hierselbst zum Mitgliede unseres Aufsichtsrathes gewählt wor- den ist.

Magdeburg, den 11. April 1882,

Die Direction: Humbert.

der Rechte an der Universität zu Marburg, Dr. Fu chs, den Rothen Adler-Dtden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem Kriminal-Kommissarius von Meerscheidt-Hüllessem zu Berlin den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Baurath Staß zu Cöln, dem Ober-Postkassen-Rendanten a. D., Rech- nungs-Rath Hagemann zu Magdeburg und dem Post- direktor a. D. Arnold zu Halle a. S. den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Postverwalter a. D. Schreiber zu Münder a. Deister und dem Schulvorsteher Friedrich Lange zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem Gemeindevorsteher , Bauergutsbesißer Hentschel zu Pirshen im Kreise Neumarkt das Kreuz der Jnhaber des Königlichen Haus: Ordens von Hohenzollern ; den katholishen Schullehrern Osburg zu Uder im Kreise Heiligenstadt und Rindermann zu Bickenriede im Kreise Mühlhausen i. Th. den Adler der Jnhaber desselben Ordens ; sowie dem herrschaftlichen Gärtner und Jäger Spange zu Rittergut Gotha bei Eilenburg das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

E mitra A EI Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten *perjonen die Erlaubniß zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Ordens - Jn-

signien zu ertheilen, und zwar: L

des Großkreuzes des Herzoglich sahsen-

ernestinishen Haus-Drdens: L

dem Obersten à la suite der Armee, Grafen Otto zu Stolberg-Wernigerode;

der Rittor-Jnsignien erster Klasse des Herzogli anhaltischen Haus-Ordens Albrechts des Bären: dem Premier-Lieutenant von Heyden-Linden, à la suite des 2, Pommerschen Ulanen-Regiments Nr. 9, komman- dirt als Ordonnanz-Offizier bei Sr. Königlichen Hoheit dem Erbgroßherzog von Medcklenburg-Streliß; der Großherzoglih mecklenburgishen Verdienst- Medaille in Gold: dem Garnison-Bau-Jnspektor Rettig zu Meh; sowie des Großherzoglich oldenburgischen Militär- Ehrenzeichens zweiter Klasse: dem Depot- Vize-Feldwebel Spilker vom Artillerie-Depot zu Hannover (Filial-Artillerie Depot Oldenburg).

Se. Majestät der König haben Allergnädigsi geruht : dem Kaufmann Karl Schneekloth zu Kiel die Er- laubaiß zur Anlegung des ihm verliehenen Ritterkreuzes des Königlich spanischen Ordens Jsabella's der Katholischen zu er- theilen,

Deutsches Neich.

Se. Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : den Kreisärzten Dr. Krieger in Straßburg und Dr. Meinel in Meh den Charakter als Kaiserlihe Sanitäts- Räthe zu verleihen.

Nachdem durch die rechtskräftigen Urtheile des Königlich preußischen Landgerichts in Flensburg vom 18, August 1881 und des Königlich preußischen Landgerichts I, in Berlin vom 14. Februar 1882 gegen die Nummern 28 und 47 des Jahr- gangs 1881 der in Wien erscheinenden periodishen Druck- {rist „Figaro“ Verurtheilungen auf Grund der $8. 41 und 42 des Strasgeseybuchs erfolgt sind, wird auf Grund des $. 14 des Gesetzes über die Presse vom 7. Mai 1874 (Neichs- Geseßbl. S. 65) die fernere Verbreitung dieser Druckschrift im Reichsgebiet auf die Dauer von zwei Jahren hierdurh verboten,

Berlin, den 11. April 1882.

Der Reichskanzler. Jn Vertretung : von Boetticher.

Dem zum Kaiserlich russishen Konsul in Memel ernannten Hofrath von Thal ist das Exequatur Namens des Reiches ertheilt worden.

Jn Rambura wird am 1. Mai d. J. mit einer See- dampsschiffs&:-Maschinistenprüfung begonnen werden.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den bisherigen ordentlichen Professor an der Universität zu Straßburg i. E., Dr, G. Shmoller zum ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät der Universität in Berlin zu ernennen. |

Finanz-Ministerium.

Der Kataster-Controleur, Steuer-Jnspektor Schön zu Freienwalde a. O. ist zum Kataster-Ja)pektor ernannt un d demselben die Kataster-Faspektorstele bei der Königlichen Re- gierung zu Stralsund vérliehen worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bisherige Privatdozent bei der Universität in Göt- tingen, Dr. Hettner ist zum außerordentlihen Professor in der philosophischen Fakultät der Universität zu Berlin ernannt worben.

Der bisherige Erste ordentliche Lehrer, Titular--Oberlehrer Dr. Carl Moehrs an der städtishen Realschule T. Ordnung zu Königsberg i. Pr. “ift in einé etatsmäßige Oberlehrerstelle befördert worden.

Der praktische Arzt 2c. Dr. med. Blumenthal aus Julius- burg ist zum Kreisphysikus dés Kreises Militsch ernannt worden.

Su

z-Ministerium.

Der Militär-Jntenbanzur-Se?retär Goebel ron der Jn- tendantur des XV. Armee-Corps is zum Geheimen expediren- den “tian und Kalkulator im Kriegs-Ministerium ernannt worden.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

„Bekanntmachung.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars öffentlich be- wirkten 33. Verloosung von Prioritäts - Aktien der Nieder- \{hlesis{h-Märkischen Eisenbahn sind die in der Anlage auf-

geführten 490 Stück Ser. 1, zu 100 Thlr. und 388 ret 1 IT, "t 62!/9 1" gezogen worden. j Dieselben werden den Besißern mit der Aufforderung ge- kündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe der Aktien nebst den dazu gehörigen, niht mehr zahlbaren Zins- coupons Ser. V11, Nr. 8 und Talons vom 1. Juli d. J. ab bei der Staatsschulden - Tilgungskasse hierselbst, Oranien- straße Nr. 94, zu erheben. Die Zahlung erfolgt von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags mit Ausschluß der Sonn- und Festtage und der leßten drei Geschäftstage jeden Monats. Die Einlösung geschieht auch bei den Regierungs-Hauptkassen, den Bezirks-Hauptkassen der Provinz E und der Kreiskasse zu Frankfurt a. M. Zu diesem Zwecke können die Aktien nebst FZinéëcoupons und Talons einer dieser Kassen {hon vom 1. Juni d. J. ab eingereiht werden, welche sie der Staatsschulden - Tilgungskasse zur Prüfung vorzulegen hat und nach erfolgter Feststellung die Auszahlung vom 1. Juli d. F. ab bewirkt. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem Kapitale zurückbehalten. Mit dem 1. Juli d. J. hört die Verzinsung der verloosten Prioritäts-Aktien auf. h Zugleich werden die bereits früher ausgeloosten, auf der Anlage verzeichneten, noch rückständigen Prioritäts-Aktien wiederholt und mit dem Bemerken aufgerufen, daß die Ver- zinsung derselben bereits mit dem 1. Juli des Jahres ihrer Verloosung aufgehört hat. Formulare zu den Quittungen werden von den oben gedahten Kassen unentgeltlih verabfolgt. Berlin, den 4. April 1882. Hauptverwaltung der Staatsschulden. Sydow. Hering, Merleker. © Michelly.

Bekanntmachung.

Be die Tilgungsfonds-Rehnungen der Staats- {hulden-Tilgungékasse und der betreffenden Provinzialkassen für das Etatäjahr 1879/80 von den beiden Häusern des Land- tages dechargirt worden, sind von den nach diesen Rehnungen eingelösten Staatsshuldendokumenten die in der Bekannt- machung vom 16. Okiober 1880 unter 1 bis 28 aufgeführten, in den Anlagen der eben bezeihneten Bekanntmahung nah Littern, Nummern und Beträgen einzeln verzeichneten der- artigen Dokumente heute im Beisein von Kommissarien der Staatsschulden-Kommission und unserer Verwaltung durch Feuer vernichtet worden, nämlich:

2) Staatsanleihe von 1848. 2 120. 3) , 1850. 1192 1 881 600. 4) 7 „1852, 2282 1 597 500. 5) i 1853, 574 444 600. 6) Ä 7 E. 4 1 800. 7) Staats - Prämienanleihe Von I a ODIO 1 655 700. 8) Staatsanleihe von 1856. 3 1 200. 9 j e URDT 3 1 200. 10) 6 prozentige Staatsanleihe von O 13 8 550, 11) Staatsanleihe von 1862 . 174 259 800. g 600. 18670. 12 2 025.

12) ä 1867A, 1867D. 1 1 500. 18684, 1329 2 157 000. ) Ä 1868B. 13 2 475. 17) Kurmärkishe Schuldver- schreibungen . . .. 444 373 500. 18) Neumärkisce Sqchuldver- schreibungen... 76 95 400. 19) Aktien und Obligationen derNiederschlesis{-Mär- kishen Eisenbahn } 20) Aktien und Obligationen der Münster - Hammer Elba A 21) Prioriiäts - Obligationen der Taunus: Eisenbahn 22) Schaganweisungen . .. 23) Schleswigsche und Holstei- nische Obligationen. . 24) Hannoverishe Obligatio: n E E z 51 600, 25) Kurhessishe Obligationen 808 200. 26) Nassauische s 754 125. 27) Hessen-Homburgische Obli- H L 32 f 15 085. 28) Obligationen der Stadt Frankfurt &, M. 508 Ü 501 000. 85

überhaupt 35 996172 über 33 568 133. 56

Dies wird nah der Bestimmung im $. 17 des Gesetzes vom 24. Februar 1850 (Ges. S. S. 57) mit dem Bemerken zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß die in der Bekannt- machung vom 16. Oktober 1880 unter 29 und 30 aufgeführ- ten 9 Stück Schleswig - Holsteinishe Obligationen über 29 160 M, bezw. 3 Stü Kurhessishe Obligationen über 48 866 M 74 S, welhe auf Namen lauten und deren Littern und Nummern damals in der Anlage veröffentlicht sind, in Gemäßheit des $. 4 des Geseßes vom 11. Februar 1869 (Ges. S. S. 355) einstweilen von der Vernichtung aus- geschlossen worden sind.

Berlin, den 5. April 1882.

Hauptverwaltung der Staatsschulden. Sydow. Hering. Merleker. Miqchelly.

894 937,

245 100.

31 714. 15 000 000.

23 400,

Angekommen: Se, Excellenz der Vize-Präsident des Königlichen Staats-Ministeriums und Minister des Jnnern von Puttkamer aus Tirol.

Nichtamtliches. Deutsches Neich.

Preußen. Berlin, 13. April. Beide Kaiserlich e Majestäten empfingen heute den Besuch Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs von Oldenburg.

Se. Majestät der Kaiser und König nahmen militärishe Meldungen entgegen und hörten die Vorträge des Kriegs-Ministers und des Chefs des Militär-Cabinets.

hre Majestät die Kaiserin und Königin war heute in einer Vorstandssizung des Frauen-Lazareth- Vereins im Augusta: Hospital anwesend.

Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der Kronprinz empfing gestern Mittags 12 Uhr den Wirklichen Geheimen Rath Hobreht, demnächst ten Unter-Staatssekretär im Ministeriumbdes Jnnern, Herrfurth und um 1 Uhr den Geheimen Ober-Finanz-Rath Marot,

Jhre Kaiserlichen und Ian Hoheiten der Kronprinz und die Kronprinzessin en Sich mit sämmtlichen Prin- zessinnen um 2 Uhr nah Schloß Bellevue, woselbst zur Feier des Geburtstages Jhrer Königlichen Hoheit der Prinzessin Victoria ein Déjeuner dansant stattfand. on Beendigung desselben stattete Se. Kaiserliche Hoheit der Kronprinz Sr. Königlichen Hoheit dem Großherzog von Oldenburg im Hotel Royal einen Besuch ab.