1882 / 93 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Es soll den 5. Mai d. J., Vorm. 10 Uhr, üm Henkel’schen Gasthause hier, nachstehendes Holz aus sämmtlichen Schlägen und der Totalität des ganzen Reviers 151 St. = 67 fm Eichen Langruutholz V.—1II. L, 34 rm Eiben Schicht- nußboli 11]. KI., 530 rm Eichen Scheitholz, 41 rm Eichen Knüppelholz, 377 rm Eichen Stocholz, 147 rm Eichen Reisig I, 80 rm Eiben Reisig I.—IV. in Stangen, 52 rm Birken Scheit und Knüppel, 33 rm Erlen Scheit und Knüppel, 10 rm Erlen Reijerholz, 2000 rm Kiefern Scheitholz, 500 rm Kiefern Knüppelholz, 54 rm Kiefern Stot- holz, 360 rm Kiefern Reiserholz I., 550 rm Kiefern Reiferholz 1I. und 111, in Stangen, im Wege der Lizi- tation öffentlih an den Meistbietenden gegen gleich baare Bezablung verkauft werden. Damumendorf, den 15. April 1882. Der Oberförster. Beermann.

Eiseubahn-Direktionsbezirk Bromberg. Die Herstellung des einmaligen Anstrichs von 3 Jochen des eisernen Ueberbaues der Weichselbrücke bei Graudenz mit Delfarbe eins<ließli< Lieférung des Materials soll im Wege öffentlicher Submission verdungen werden, wozu Termin auf Mittwoch, den 10. Mai cr., Mittags 12 Uhr, anberaumt wird. Offerten, bezeicnet: „Submission auf An- strih des cisernen Ueberbaucs der Weichsel- brüd>e“, sind versiegelt und kostenfrei einzureichen. Die Bedingungen können während der Bureau- stunden eingesehen, au gegen Erstattung der Un- kosten bezogen werden. Graudenz, den 17. April 1882. Die Eisecubahn-Bauinspektion.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Papieren.

[17831] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Neukirch zu Frankfurt a. Main hat im Auftrage der verwittweten Frau Kaufmann Goldschmidt, Betty, geb. Rindskopf ebendaselbst, bei uns auf Umschreibung der Partial- Obligation der vormals Nassauischen Domanial- Anleihe vom 21. Juli 1837 Litt. B. Nr. 57 über 2C0 Fl. angetragen, auf deren Rüseite \ih folgen- der Vermerk findet:

Diese Partial-Obligation wird auf Ver- <Z & langen auf den Namen der Demoiselle S>> Friederike Pfeiffer in Dillenburg überschrieben/ S Wiesbaden, den 11. Oktober 1837.

S HSerzoglih Nassauische Sghuldentilgungs- S ommission.

O (gez.) Thilges.

5 (gez.) Friederike Pfeiffer.

In Gemäßheit des $. 3 des Ges 4e vom 4. Mai 1843 (G. S. S. 177) wird demnach eder, der an dieser Obligation ein Anrecht zu haben vermeint, aufge- fordert, dies bei uns innerhalb der nächsten 6 Mo- nate und spätestens am 1, November d. Js. scriftli< anzuzeigen, widrigenfalls das gedadte Papier kassirt und der vorgenannten Wittwe Gold- \<midt ein neues fursfähiges Dokument ausgefertigt werden wird.

Berlin, den 14. April 18892.

Hauptverwaltung der Staats\chulden. Sydow. Hering. Merleker. Michelly.

[17811 Ostpreußishe Südbahn.

Die Zahlung der aus dem Reinertrage des Jahres 1881 entfallenden Dividende für unsere Sktamm- Prioritäts-Aktien und zwar :

a, auf den Dividendenschein Nr. 5 IIL Ser. pro 1881 mit 59% oder 30 4, b, auf den Dividendenschein Nr. 3 11. Ser. pro 1874 restlihe 13% oder 9 A, erfolgt gegen Einlieferung derselben vom 29. d. M. ab bis I]. Juni cr. in Berlin bei der Berliner Harbels-Sezelswast, in Königsberg bei den N

. Simon Wwe. & Söhne und bei unserer aupt- kasse, Schleusenstraße Nr. 4, vom 2. Juni cr. ab aber nur bei unserer Hauptkasse in den Vormittags- stunden von 9 bis 12 Uhr.

Königsberg, den 17. April 1882.

Der Verwaltungsrath. [17155]

Tilsit-Justerburger Eisenbahn-Gesellschaft.

Unsere Stamm-Prioritäts-Aktien empfangen pro 1881 eine Dividende von 34 Prozent. Diese Dividende beträgt 21 Mark auf die Aktie und kann unter Vorlegung des abzustempelnden Jahres- Coupons gegen Quittung bei der Diskonto-Gesell- schaft und bei den Herren Robert Warschauer und W. L. Hertslet in Berlin, Simon Wwe. Söhne in Königsberg und bei der Gesellshafts-Hauptkasse in Tilsit bis zum 15. Mai cr. erhoben werden.

Quittungsformulare halten die genannten Zah- lungsstellen vorräthig.

Nach dem 15, Mai cr. kasse in Tilsit Zahlung.

Tilsit, den 12. April 1882.

Der Verwaltungsrath,

von Simpson. Kleffel. Tispcourg - Halberstädter Eisenbahn - Gesellschaft.

In Ausführung des 8, 8

des Vertrages vom 5. Juni

1879, betreffend den Ueber-

(ang des Magdeburg-Halber-

städter Eisenbahn-Unternehmens auf den Staat

{Beled-Sammlung pro 1879, Seite 646 bis 657)

ordern wir im Auftrage des Herrn Ministers der

öffentlihen Arbeiten und des Herrn Finanz-Mini-

sters die Jnhaber der Prioritäts-Stammaktien Litt. C.

der genannten Gesellshaft auf, die leßteren vom

1, April d. J. ab gegen Empfangnahme der ent-

\sprehenden Anzahl Staatsshuldvershrcibungen bei

der Königlichen Eise nbahn-Hauptkassc hier-

selbst oder bei der Kön glichen Eisenbahn-

Hauptkasse zu Berlin (Leipzigerplasz Nr. 1 ),

während der Dienststunden von 9 Übr Morgens bis

12 Uhr Mittags unter Beifügung eines arithmetisch

EoOneten Nummernverzeichnisses nah den von den re

inlôsungskafsen einzufordernden Formularen einzu- iben.

leistet nur unsere Haupt-

Korn.

solidirten Anleihe zum Nominalbetrage von je Drei- bundert Mark gewährt, „Die Staatsregierung stellt indessen den Aktio- nâren au< Stüde, soweit vorhanden, von 5000 M, M, 1000 M, 5900 A und 200 A mit der Maßgabe zur Disposition, daß für je vier Aktien Staatsschuldvershreibungen der vierprozentigen kon- solidirten Anleihe zum Nominalbetrage von Ein- tausend Fünfhundert Mark gewährt werden. Die Staats\chuldvers<reibungen sind mit laufen- den, im Juli und Januar fälligen Zinscoupons für den - Zeitraum vom 1. Januar d. J. ab versehen. Nem ads sind gleizeitig mit den Aktien sämmt- lihe am 2. Januar 1882 no< nit fällig gewor- dene Dividendenscheine (bei den nicht zur Äbstempe- lung gelangten Aktien) resp. Zinscoupons (bei den zur Abstempelung gebrahten A tien), sowie die zuge- hörigen Talons einzuliefern. Für etwa feblende Divi- dendenscheine resp. Zinscoupons werden die Coupons der Staats\chuldverschreibungen für die entsprechende Zeit zurückbehalten. , Die Frist, innerhalb welcher die Aktien Litt. C. einzureichen sind, wird in Gemäßheit des Al. 3 des 8. 8 des Zas vom 5. Juni 1879 auf ein Jahr, also bis zum 1. April 1883, mit der Maßgabe fest- Retent daß die Inhaber der bis zu diesem Zeit- punkte nit präsentirten Aktien den Anspruch auf den Umtausch derselben gegen Staats\chuldverschrei- bungen verlieren. Bei der Königlichen Eisenbahn- Ce in Berkin können die den Aktien ent- prechenden Staats\{<uldverschreibungen nicht Zug um Zug, fondern erft einige Tage na< der Eitn- reihung der Aktien gegen Wiederablieferung der zu ertheilenden Interimsquittung au8gehändigt werden. Magdeburg, den 24. Februar 1882. Königliche Eisenbahn-Direktion.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Kreiswuundarztstelle des Kreises Ortels- burg ist nicht beseßt. Qualifizirte Bewerber werden aufgefordert, ih unter Einreichung der erforder- lichen Zeugnisse und des Lebenslaufs bis zum 1, Zuni cer. hier zu melden. Königsberg, den 8. April 1882. Der Regierungs - Präsident. In Vertretung: Ko <.

sellschaft werden zur vierzehnten ordentliven Ge- neral-Versammlung auf Sonnabend, den 20. Mai 1882, Vorm. 11 Uhr,

im Empfangsgebäude “auf vem Südbahnhofe hierselbst eingeladen. Tagesordnung. 1) Geshäftsbericht und Vilanz für das Jahr

2) Bericht der Revisoren über die Prüfung und Decharge der Bilanz pro 1881.

) L von 2 Mitgliedern des Verwaltungs- raths.

4) Wahl von 3 Revisoren zur Prüfung und De- <arge der Bilanz pro 1882,

5) Deschlußfassung gemäß Nr. 6 $8, 28 des Sta- uts

_ Die Deposition der Actien kann bei unserer Haupt- Kasse hier, Schleusenstraße Nr. 4, den dazu bereiten Staats- und Kommunalbehörden, bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin und dem Bankhause Coutts et Co, in London erfolgen. Jedoch sind nur diejenigen Actionaire, welche bei unserer Haupt- Kasse drei Tage vor der General-Versammlung ihre Actien oder die Bescheinigungen der vorgenannten Behörden resp. Bankfirmen über die bei denselben erfolgte Deposition niederlegen, zur Theilnahme an der General-Versammlung bere<tigt.

Königsberg, den 17, April 1882.

Der Verwaltungsrath.

(778 Transatlantische Güterversicherungs-Gesellshaft

in Berlin.

Nah der heute stattgefundenen elften ordentlichen Generalversammlung konstituirte sid der Verwal- tungsrath gemäß 8. 39 des Statuts wie folgt : Herr H. Reimann, Fabrikbesißer (F. W. Rei- mann), Berlin, Vorsitzender, Herr H. Schnoor (Schnoor & Co.), Leipzig, stellvertr. Vorsitzender, Herr G, Gebhard, Commerzienrath und Consul H fi rv M «Rar, bit b err eodor Pelizaeus, Handelsgeri<ts- Präsident a. D., Crefeld, Herr Erust Hergersberg, Commerzienrath (Hergersberg & Co ), Berlin, Herr Carl Fricderihs (Luckhaus & Günther), Remscheid, Herr B. Limburger, Consul (J. B, Limbur- ger jun.), Leipzig. Den Vorstand vertritt : Herr Direktor J. A. Pfachler. Berlin, den 18. April 1882. Der Verwaltungsrath: Der Vorstand: H. Reimann, Pfaebler, Direktor.

Vorsitzender.

í 11787] Bad Bertrich, das milde Carlsbad, 1 Meile von der Mosel- dampfsciffstation Alf u, Moseleiscnbahnstation Bullay, eröffnet die Saison am 15, Mai.

Nähere Auskunft ertheilen der K. Aeluldettor Major z. D. Forstner u. ter Kal. Kreisphysikus Dr. Cüppers.

[17852]

Gemälde und Kunsiblätter

jeder Art werden aufs Beste und Billigste gercinigt

und restaurirt Weimar. C. Heyne, Harthstr, 19.

- Es werden für je vier Aktien Läitt., C. fünf Staatsschuldverschrei ungen der vierprozentigen kon-

[17661

und vom 1. Zuli

46 181 230 298 345 395 398 418 473 929 529 664 720 760 831 990

1047 1092 1132 1161 |

1213 1252 1291 1304 1367 1414 1494 1542 1589 1593 1700 1883 1962 1968 1989 2017 | 2031 2125 2133 2406

4037 4061 4136 4338 4456 4524

15 81 91 187

261 274 292

366 372 383

bahn-Obligationen

2424 2453 2628 2756 2884 2949 3003 3292 3409 3466 3657 3733 3770 3974

Krakau-Obersthlesische Eisenbahn-Obligationen

der 280 Nummern, welche

1882 ab

4527 4530 4542 4591 4602 4621 4644 4696 4766 4810 4949 4980 5017 5074 9226 9265 9317 9329 9368 9996

der 53 Nummern, welche in der 33.

209 | 334 | 385 | 645 | 854 1078

401 981 614

und

E: Obligationen zu 100 Thaler. Verzeihniß

in der 32. Verloosung am 15. il 1882

und Prioritäts-Aktien,

gezogen worden sind

bei dem Baukhause E. Heimann in Breslau durch Baarzahluug

eingelöst werden.

7097 7013 7114 7136 7191 7239 7259 7325 T7527 7657 7676 7680

705 TT16 7764 7767 TTTA 7870

5653 5674 5798 9814 9832 5855 5942 9955 5959 6018 6110 6137 6172 6185 6312 6396 6636 6923

8018 8112 8115 8141 8187 8204 8205 8296 8330 8396 8462 8532 8601 8664 8681 8683 8696 8767

9182 10425 9313 10501 9329 | 10548 9399 | 10617 9404 | 10699 9552 | 10732 9616 | 10757 9655 | 10811 9734 | 10954 9738 | 11048 9814 | 11061 9903 | 11225 10036 | 11297 10160 | 11325 10210 | 11501 10305 | 11564 10332 | 11589 10334 | 11685 6955 | 7879 | 8865 | 10392 | 11772 | 12935 6981 | 7990 | 9145 | 10418 | 11774 | 12951

FE. Prioritäts-Aktien zu 100 Thaler. Verzeichniß

11834 11895 11903 11961 12040 12042 12173 12285 12293 12314 12340 12435 12484 12491 12549 12552 12879 12886

12969 13018 13034 13047 13048 13084 13093 13106 13123 13157 13158 13229 13286 13301 13385 13397 13490 13586 13604 13774

1463 1527

1630 1764 997 | 1344 | 1533 | 1835 1016 | 1375 | 1553 | 2054

Ausstands-Nahhweis,

[ 2081 | 2090 2146 2267

2323 2356 2529 2554

724 776 842

861 | 1292

enthaltend die in den lebßtverflossenen vier Jahren verloosten Krakau - Ob

tworden sind.

Eisenbahn Obligationen

16564 16631 16661 16722 16778 16811 16926 16966 17036 17089 17159 17206 17350 17358 17386 17510 17517 17587 17635 | 17878

13813 13844 13980 14076 14120 14142 14210 14279 14363 14419 14436 14449 14543 14596 14648 14738 14966 15013 15128 15216

15259 15313 15329 15450 15524 15615 15673 15691 15704 15745 15753 15807 15890 15893 15953 16070 16080 16157 16201 16343

Verloosung am 15. April 1882 ezogen tworden sind und vom 1. Juli 1882 ab bei der Landeshauptkasse in Aralaa bezahle werden. Y

2721 | 3000 3548 2769 | 3178 2866 | 3187

2912 | 3188

erschlesishen Eisen-

Prioritäts-Aktien, welche bi3her zur Rückzahlung noch nicht beigebra<t

Prioritäts-Aktien

Nummer

Verloosungs- Jahr

Nummer

Verloosungs- I

ahr

Nummer [Ends N

Verloosungs«

ummer F ahr

62 248 1354 3359

[16970] e

Gegenstände umfaßt :

IV, Wah Essen,

[17837]

1) Actienwe<sel . 2) Effecten h 3) Hypotheken

4 5) Inventarien

1) Actiencapital ,

5 6) Creditoren .

[17841]

Marz 1882 vorläufig März 1881 definitiv .

für s mehr 1882

(16961)

1881 1881 1881 1881

Bergbau-Gesellshaft Neu-Essen

Die Herren Actionaire der Bergbau-Gesell

Montag,

stattfindenden ordentlichen Generalv

.

Wechsel im Portefeuille

6) Debitoren a. bei Banken s R, b, bei Agenturen und Nü>versicherungs- Gesellschaften . i; Cd

2) Actiencapital, niht Dividende bere<tigt. . 3) Unerhobene Dividende 1878 und 1880

4) Reserve für \{webend Capital-Neservefond

7) Dividende und Tantième pro L 8) Gewinn-Vortrag auf neue Rechnung .

Die Betrieb8-Einnahmen betragen

Für den Monat

E E Côln, den 15. Avril 1882

9159 6673 11056 12995

Passíva.

e Schäden und laufende Nisiko's .

|

1881 1708L

17465

1881

1881 1881

1881 1881

zu Essen.

den 5. Juni dieses Jahres, Mittags 12

Uhr, im Gasthof Berliner Hof in Essen

und

über die Höhe der pro 1881 zu vertheilènden

Der Vorstand der Bergbau-Gesellschaft Neu-Es}sen.

General-Bilanz

per 31. Dezember 1881. Activa.

46 278,370, TL: 876 H19: A0:

‘374/587/30 540,000 /— 332/308/53

654,482 81

871 870 1301 2953

1880 1881. 1881 1881

X

{aft Neu-Essen laden wir zu der am

ersammlung mit dem Bemerken ein, daß die Tagesordnung folgende

I. Ges<häftsberit des Vorstandes; 1I, Bericht der Revisions-Commission über die Bilanz pro 1881 III. Beschlußfassung

Decharge-Ertheil ung

[ der Nevisions-C ifi Prüf der Rech D BEe 188 ae der Levisions-Commission zur Prüfung der Re nung un ilanz pro 2 den 21, März 1882.

Transatlantische Güterversiherungs-Gesellshaft in Berlin.

571/80 |

Rhein-Nahe-Cisenbahn.

E E L E E

f j f j Für Personen

Ertra- | | ordinaria | P AE 175 000 172 103)

2 897!

M | Güter | j

M 60 700 61 952,

>

1 252!

A

61 000! 31 910; 29 090,

N

Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrheinische).

CUR-ANSTATLT

SAUERBRUNN BILIN

Balin - Station

1n BOFIMEN.

»Bilin - Sauerbrunn“ der Prag - Duxer und Pilsen- Priesen-Komotauer Eisenbahn.

„Das Curhaus am Sanerbrunn zu Bilin, nahe don Quollen golegon, von

reizenden Farkarlagen umgeben, bietet Curgüsten ontaprechendon Com-

fort zu müsaigon Cursalon, Lese- und S

Preísen. Allen Ansprüchen gontigendo Gastzimmer,

sezimmer, Wannen- (Sauerbrunn) und

Dampfhäder atohon zur orfligung, nnd ist für guts Kliche bestens vor- gosórgt. Kaltwasser-Heilanstalt mit vollstnd. Kaltwasser-Cur.

Nähors Auskünsts orthoeilt

M, F. L,

auf Verlangen Brunnenarzt Dr. Med. Ritter

Industrie-Direction in Bilin (Böhmen),

3,750,000|— 150,000|— 2,995/27 479,226 /62 249,236/89 103,652 81 165,229 45 2,009 /40

A

na vorläufigen Ermittelungen:

4,901,950

4,901,950 44

f |, Vom die | ét „Zzanuar 118 Ende sammen März U 296 70)

265 965| 30 735!

100 718

zum Deutschen Reich

N 93.

Dritte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 20. April

Modellen vom 11. Januar 1876, und die im

Berlin au< durch die Königliche

Anzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Patentgesetz, vo

Central-Hande

Das Central - Handels - Register für das Deut

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au< die im $8. 6 des Ge

seßes über den Markeus<huy, vom 30. November 1874,

und Königlich Preußischen Staats- | A

m 25. Mai 1877, vorges{riebenen Bekanntmachungen v

ls-Register für das Deutsch

sche Reich kann dur alle Post - Anstalten , für Expedition des Deutschen Reichs-

erôffentliht werde

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1882.

owie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an Mustern und “s eeiiedat auch in Gieles E Blatte unter dem Titel

e Reich

+ (Nr. 93.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Da

bonnement beträgt 1 # 50 &$ für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Raum ciner Druckzeile 30 A.

0

Einzelne Nummern kosten 2

Patente.

Pateut-Aumeldungen.,

für die In Gegenstände haben die Nach- zenannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ift einst veilen gegen unbefugte Benußung ges{<üBt. KIasse. T. M. 2067. Hosenshoner. A, J, Mil- ders in Rotterdam; Vertreter: Dr. H. Grothe in Berlin 8W., Alte Jakobstr. 172. IV. E. 770. Neuerungen an der unter P. R. 17 581 patentirten Handlaterne ; Zusatz zu P. R. 17 581. Anna Erber in Brieg. P. 1269. Neuerung in der Herstellungsweise von Lampentheilen. A. Plock «& Co. in Berlin $., Wasserthorstr. 66. VI. D. 1245, Neuerungen an dem Verfahren und Apparat zur Herstellung von genheit direkt aus der Maische; Zusaß zu P. R. Nr. 12 340. Seelig « Comp. in Berlin.

T. 794, Neuerungen in der Schnellessig- fabrikation dur< Anwendung eines Zerstäubers. Karl Joseph Tirolf in Montigny bei

Mey.

VIILZ. S. 1470, Neuerungen an Musterscheer- maschinen. Dwight Clinton Sumner in Worcester, Mass. und Selig Samuel Fisher in New-York, City U. S. A.; Vertreter: Carl T. Burchardt in Berlin SW., Friedristr. 48.

XIV. F. 1312. Neuerungen an Apvaraten zur Erwärmung, bezw. Abkühlung von Flüssigkeiten. Alexander Me. Donald Black Fraser in Liverpool; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr. 3 Il,

W. 1981. Neuerung an Dampfvertheilungs- \chiebern. Francis William Webb in Crevve, England; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr. 3.

XIX. E. 720. Zerlegbarer Brücenträger. Gustay Eiffffffel in Levallois-Perret bei Paris ; Vertreter: J. Brandt & (G. W. von Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124.

XXXTII. P. 1273, Fächervershluß. J. Pardo in Hamburg.

XXXVLI. G. 1653. Neuerungen an den Ven- tilationsvorrichtungen von Reguliröfén na ame- rikanischen und anderen Systemen. Gebrüder Gienanth in Eisenberg (Pfalz).

LVIL. G. 1359, Verfahren zur Herstellung gepreßter photographischer Bilder. William Henry Guillebaud in Marion, New-Yersey, V. St. A.; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr. 3 I. :

LXVIISL. E. 780. Neuerungen an Thür- \{lössern. J. H. A. Ebers in Gaarden bei Kiel, Kaiserstr. 29.

LXXVIEL. W. 1901, dur< Elektrizität. z. Zt. in Göttingen. j

LXXX. F. 1266. Neuerungen an dem Ofen zum Brennen von Ziegelsteinen, feinea Thon- waaren, Cement, Kalk und Gyps in ununter- brohenem Betrieb. Zusay zu P. R. Nr. 6778. A. Fach, Stadtbaumeister a. D.,, und R. Fach in Wiesbaden.

LXXXVIII. S. 1413. ftshraube. E. Sewig in Hildesheim, Schelenstr. 294. Berlin, den 20. April 1882.

Kaiserliches Patentamt. Stüve.

"”

Flugapparat, betrieben Aug. von Wedell,

[17912]

Zurü>ziehung ciner Patent-Anmeldung.

Die nachfolgend genannte, auf den angegebenen Gegenstand eingerei<te und an dem angegebenen Tage im Deutschen Reichs- und Königlich Preußi- {en Staats - Anzeiger bekannt gemachte Patent- Anmeldung ist zurü>gezogen. Klasse.

XIV. W. 1796. 13, Februar 1882, Berlin, den 20, April 1882,

Kaiserliches Patentamt. Stüve. Berichtigungen.

Das Patent Nr. 18 132 (Bartschützer, G. Adami in Berlin siehe Beilage zum Reichs-Anzeiger vom 27, März d. J.) ist nicht als Zusatz zu P. R. 18 514, sondern als Zusaß zu P. R. 15 314 ertheilt,

Die in Nr. 77 des Reichs-Anzeigers vom 30. März d. J. in Klasse RXXIV. bekannt gemachte Patent-Anmeldung lautet berichtigt wie folgt: Klasse. P XXXIV. F. 1223, Walzen-Plätteisen.

Toseph Fuss in Dresden, Circusftr. 401.

Berlin, den 20. April 1882, Y

Kaiserliches Patentamt. [17914] Stüve.

Aenderungen in der Person der Vertreter von niht im Julande wohnenden Patent- inhabern.

In der Patentrolle ist bei den na<folgenden

ummern vermerkt worden, daß zum Vertreter be- stellt ift : A

Nr. 14 121. An Stelle von I. Lorum in Frank- surt à./M., Robert R. Schmidt in Berlin W.,

otsdamerstr, 141. 5

Nr. 16405. An Stelle von M. W. Heimann in Breélau, C. Kesseler in Berlin, Königgräter-

Dampfreaktionsmotor. Vom

[17913]

I VI

vor

Nu

"” y

y

X

X X

X

straße 47, Ne 17 793,

An Stelle von P, Sehneitler in

Berlin, Ulrich R. Maerz in Berlin straße 29, Berlin, den 20. April 1882.

Die folgenden, unter der angegebenen Nummer der Patentrolle Patent-Ertheilungen sind auf die nachgenannten Per- sonen übertragen worden.

in Berlin.

LIV. Nr. 18220. Georg Ludwig Rudolph

Berlin, den 20. April 1882.

Das dem i Bergisch-Gladbah auf eine selbstthätige Schmier-

re<t8kräftige

18. August 1881 für nichtig erklärt. Berlin, den 20. April 1882.

Die nafolgend genannten, unter der angegebenen

sind auf Grund des $. 9 des Gesetzes vom 25. Mai 1877 erloschen.

FClasse.

LV. Nr. 1450. Beweglicher Arm an Beleuch-

VE. Nr. 1213. Vorrichtung zur Dampf-Einfüh-

VEI. X.

XITL. Nr. 9451. Apparat zum Destilliren wasser-

XIEE. Nr. 7555. Anordnungen an Dampfkesseln

XXVI. Nr. 10166. Apparat zum vollständigen

XXXK. Nr. 1624, Urcthroskop.

XXXVILIL.

XLITIL, XLV. Nr. 6059. Neuerungen an Rüben- und

L C E C

N., Elfasser-

Kais erliches „Patentamt. [17915] WStUve.

Uebertragung von Patenten. im Reichs-Anzeiger bekannt gemachten

ase.

- Nr. 12340. Firma Seelig «& Comp. Apparat zur Herstellung von Geavei direkt aus der Maishe. Vom 30. Juni 1 av.

Nr. 15 899, Firma Seelig & Comp. in Berlin. Apparat zur Herstellung von Feinsprit direkt aus der Maishe; Zusaß zu P. N. 12349, Vom 11. November 1880 ab.

PietzecKer in Berlin, Keibelstr. 4. Her- stellung von Schüfseln und Schalen aus Pappe. Vom 23. August 1881 ab.

Kaiserliches Patentamt. [17916]

tüve.

Nichtigkeits-Erklärung eines Patents. Maschinenmeister Ernst Breuer in

richtung ertheilte Patent Nr. 11281 ift durch Gntscheidung des Patentamts vom

Kaiserliches Patentamt. [17917]

tüve. Erlöschung von Patenten.

mmer in die Patentrolle eingetragenen Patente

tungsapparaten aus in Form eines Parallelo- gramms verbundenen Stäben.

Nr. 6447. Federnde Wagenlaterne.

Nr. 14 532. Lampencylinder mit Kappe.

Nr. 16301. Verbesserung an Brennern für Petroleumlampen.

Getreidce- und Kartoffel- Apparat zum Schwefeln des

rung in Mais-, Dämpfer. H Dn 10 217. opfens. Nr. 14 732. Vorrichtungen. Nr. 15 211. Apparat zur tro>nen Destillation von Kohle unter Benußung von überhitztem Dampf. Nr. 15987. Apparat zur Bereitung von Koks, Holzkohle 2c. unter gleichzeitiger Gewin- nung der Destillationsprodukte. G

Neuerungen an Drahtzieh-

stoffhaltiger Stoffe.

zur Wiedernußbarmahung des Abdampfes von Maschinen :

Nr. 7989. Neuerungen an Dampffkesseln.

Nr. 17167. Vorrichtung an vertikalen Dampfkesseln mit innerem, centralem Füllshachte zur Vertheilung des Brennmaterials.

IV. Nr. 1172. Entlasteter Drehschieber mit selbsttbätiger Nachstellung.

Nr. 2126. Steuerung an rotirenden Kolben- maschinen für Vor- und Rückwärtsgang.

Nr. 9746. Präzisions-Ventilsteucrung für Dampfmaschinen.

Nr. 14 361, Schiebersteuerung mit Erpan- sionêventil für Dampfmaschinen.

Nr. 17 214, Neuerungen an dem unter P. R. 8151 patentirten Erpansionsapparate. IX. Nr. 5908, Kies-Siebmaschine.

X. Nr. 10178. Schmiervorrichtung für A<s- lager der Eisenbahnfuhrwerke.

XV. Nr. 10820. Einrichtung an Flect- maschinen zur Herstellung von offenen und ge-

\{lossenen, gedrehten Fransen.

oder theilweisen Aufheben des Gasdru>es in den Retorten bei der Leuchtgasfabrikation. Nr. 14 594, Neuerungen an Gasbrennern.

Nr. 6853. Apparat zur direkten Beleuchtung und Untersuhung menschlicher und thierischer Hohblorgane ; usa zu P. R. 1624, Í

Nr. 5716, Vorrichtung zum Fügen von Faßdauben. ;

Nr. 6440. Brettbesäumungs- und Latten- \{neide-Maschine.

Nr. 9614. Neuerungen an den Gerad- führungen und Bewegungs-Vorrichtungen von Laubsägen.

Nr. 10 423. Neuerungen an Apparaten zum Imprägniren von Holz,

- Nr. 17 437. Bohrerhülse. ; Nr. 10782. Selbstthätige Verwiege- und Sa>kfüllmascine.

Dünger-Drillmascbinen, i Nr. 10874. Neuerungen an Düngerstreu- maschinen. h Nr. 13 369. Ununterbrocben wirkende Flüssig- keit-Scheide-Centrifuge mit Schwimmer. Nr. 13851, Betrieb der Siebwerke Dreschmaschinen.

an

L.

LIL.

LITI. von Mehl durch mecha

LIX.

LX. LXT. Nr. 6687.

LXTV. LXY.

LXXVII.

Klasse. XLTXK.

ors<ub. e Nr, Nr. 14 898, Mahlgut. Nr. 15 610. für Nähmaschinen. Nr. 6386. Ve

Nr, C88. Kaffeeessenz.

pen u. drgl. Nr. 12197, motoren.

Nr. 11 701,

basiren.

« _Nr. 14 895. Rettungsapparat für begrabene

Scheintodte.

Or, 14 217. achse drehen können.

Nr. \chrauben.

9972.

LXVEIL. Nr. 1922,

{loß

« Nr. 5986. Neuerungen an anderthalbtourigen Thürschlöfsern, Zusatz zu P. N. 1922. :

Nr. 6789. Anderthalbtouriger Ms

[hö 3 D os

1löfser, IT. Zusatz zu P. R. 1922. :

Halbtouriges Sicherheits\<loß. Feuerfester Geldschrank mit

ifolirtem drehbarem Tresor.

Neuerungen

für Pult-, Koffer-,

Nr. 10 56 ct: Mr.

T 10 941.

», Nr. 13 988. \{lö}sern.

Nr. 15 286, Neuerungen an Thürschlöfsern. „_ Nr. 16 986. Selbstthätiger Kantenriegel. LXXKILT. Nr. 17412, Neuerungen an eisernen

Veberschuhen.

apparaten für P. R. 8392. Nr. 14 258.

¿ «Nr 14 478, Queues.

masse.

«„ Nr. 6083. Verfahren zur Herstellung von für Zwecke des Verkittung und des Anstriches mittelst Fluß- spathes oder Kryoliths und Wasserglaslösung ;

Mischungen

Zusatz zu P. R. 324

« _Nr. 10 839, Neuerungen in dem Verfahren, Schlemmkreide herzustellen mit dazu gehörigen

Apparaten. LXXXKI. Nr. 5843,

streicher. LXXXV. Nr. 101

gleichen des Wassershlages in Rohrleitungen, _ Nr. 14138. Vershlußvorrihtung für Flüfsig- feitsbehälter, welche zuglei als Vertheiler dient. Neuerungen an Desinfektions- apparaten für Closfets, Pissoirs u. \. w. : LXXXVI. Nr. 14 281. Neuerung an Schuß- wächtershützen für mechanishe Webstühle. Nr. 9994,

Nr. 3849, V N Ein- und Ausfluß-Vorrichtung zu verschiedenen

Nr. 14 230.

LXXXVIL. bens<lüfs}sel. LXXXTXK.

Seiten desselben.

Berlin, den 20. April 1882, Kaiserliches Pateutamt, StuUve.

“d 9782. Bohrknarre mit Friktions-

14 280. Verfahren zur Herstellung von Matrizen für Lohmaschinen.

» Nr. 14442. Doppelstoßmaschine. 2

Aspirirte Kühlvorrichtung für

LL. Nr. 1789. Klingendes Klavierpedal. Säumer und Niederstepper

rfahren zur Conservirung nishen Dru. Apparat zur Herstellung von

Nr. 14 479, Doppeltwirkende Pumpe. Nr. 16 914. Neuerung an rotirenden Pum-

Regulator

Strahlenrohrführer. Neuerungen

welche auf dem Principe der Nürnberger Scheere

LXTUUII. Nr. 13 877. Kuts{wagen mit menklappbarem Verde> / N Lastwagen mit Vorderrädern, welche si< unabhängig von der vorderen Trag-

e.

Nr. 16 953. Ausgußstöpsel für Flaschen. Neuerungen

Anderthalbtouriges Thür-

Nr. 8392. für Luft- und Wasserschiffe.

Nr. 11471. Neuerungen an Fortbewegungs-

Luft- und Wasserschiffe, Zusaß zu

Kinderspielzeug, bestehend aus einer Windharfe, die mit Hülfe einer Draht- stange in \{wingende Bewegung verseßt wird.

Scelbstkreider

LXXX. Nr, 3241. Guß- und Imprägnirungs-

L

A 40,

für Wasser-

an Feuerleitern,

zusam-

an Sciffffs-

und Schrank-

an Vorlänge-

Fortbewegungsapparate

für Billard-

Formgus}ses, der

ufgeberegulator mit Ab-

Apparat zum Aus-

Verstellbarer Schrau-

Osmose-Apparat mit

[17918]

Gewerbliche Zeitschrift. halt: Der Volkswirthschaftsrath und das Taba>- monopol. Eine neue Seite der Kolonisationsidee. Deutsche Sanden

esba

im Regierungsbezirk Wi Ne, 1 Snhalt.

spathen.) Allerlei. in London. belegun aus

cisernem Kern.) theilte Reichspatente. zeigen.

Nr. Abschied vom Leser. Bakchen und Thyrsosträger. Notizen.

Thonindustrie-Zeitung. Nr. 16. Inhalt: Preisausschreiben. Werthsbäßung der Chelsea- Porzellane. Ueber die Korksteine von Grünzweig & Hartmann. Ueber Fußböden in nassen und stark erwärmten Räumen. Regeneratoren und Regenerativfeuerung. Brand dur< Selbstentzün- dung. Patentauszüge. Briefkasten. (Kruken mit s{warzer Glasur. Shmelzbarkeit von er (Baugewerblide Ausstellung Ersay von Thonwaaren. Neu- eines Ba>kofenherdes. Gesichtsmasken Glimmer, Kunstindustrie in Deutschland und Oesterreih. Bauschwindel. Die B s Eine „Gastransportgesellshaft*". Stahlaxen mit Patentanmeldungen.

Nr. 12. In-

1881, Der Weinbau den im Jahre 1881,

aufstellen.

Er- Submissionen. An-

Baugewerks-Zeitung. Nr. 30. Inhalt: Veber gejahrbringendes Bauen. Landhaus in Christburg. Das \tudentische Verbindungswesen. Vereinsangelegenheiten. Bauverhältnifse, Bauaussichten, Löhne, Miethsverhältnisse in ver- schiedenen deutschen Städten. Lokales und Ver- mischtes. Technische Notizen. Schulnacrichten. Beilage: Amtliches. Parlamentarisches. Brief- und Fragekasten. Personalnathrichten. Berliner Baumarkt. Submissionen. —— Annoncen. Nr 31, Inhalt Die Bildung der deutschen Gewerbepartei. Geschäfts- und Wohnhaus der Berlin - Kölnischen Feuerversicherungs - Aktiengesell- haft in Berlin. Die Ausnutung der öffentlichen Pläße als Stätten der Erholung. Lokales und Vermischtes. Technische Notizen. Schul- nachrihten. Brief- und Fragekasten. Personal- nachrichten. Berliner Baumarkt. Sub- missionen. Eingesandt. Annoncen.

Gewerbeblatt aus Württemberg. Nr. 16. Inhalt: Ausftellung kunstgewerblicher Erzeugnisse zu Paris 1882. Mittheilungen über die inter- nationale ‘Ausstellung von App>aten und Einrich- tungen zur Vermeidung des Rauches in London 1881. (Fortseßzung.) Mittel, um rohe Felle wasserdibt zu machen. Preisaus\chreiben. Stand des Cisenmarktes in England. Unterrichtsmodelle für gewerbliche Fortbildungsshulen. Deutsche Reichs- Patente von in Wüttemberg wohnenden Erfindern. (Patent-Crtheilungen.) Ankündigung.

Allgemeine Brauer- und Hopfen-Zei- tung. Nr. 31. Inhalt: Beiträge zur Kenntniß pflanzliher Eiweißkörper. IT. Der Hopfen. IV. (Schluß). Ein neuer Spundapparat. Berichte über Hopfen und Getreide. Literatur. Kleinere Mittheilungen : Die Rektifizirung von Alkohol nah dem System Pictet. Handelsregister-Einträge. Zum Reinigen der Flafchen. Malztennenschuhe. Erleichterungen beim Betriebe der Branntwein- brennerei. Patent-Ertheilungen für das Deutsche Reich. Filterpresse von G. Hövelmann in Bar- men. Der Einfuhrzoll von Hopfen nah Ruß- land. Stempelpflihtige Hopfen-Ursprungzscertifi- kate. Beschlag für Brauerpferde im Winter. Zum Schuye der Mauern und des Holzes gegen aae Konkurs - Eröffnungen. Apparate ür Kälieerzeugung und Eisbereitung. Die Kultur des Wild- oder Wasserreis. Gegen die Legenoth der Ps Amerikanischer Kartoffelimport. Bierbrauerei der Stadt Dortmund. Briefkasten. Anzeigen.

Deutsche Uhrmacher - Zeitung. Nr. 8. Inhalt: Bekanntmachung des Central-Vorstandes. Deutsche Uhrmacherschule. Fr. v. Lößl’s Auto- dynamische Uhr. 11. Eine Wanderung durch die Spiralfederfabrik der Gebrüder Bahni in Biel. I, Was versteht man unter einem Regulator ? Aus der Werkstatt. Vereinsnachrichten. Brief- kasten. —— Anzeigen.

Handels-Register.

Die Pandelsregistereinträge aus dem Königreich

Sac)en, dem Königreib Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezro. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[17919]

Angermünde. Jn unser Gesellshaftsregister

Nr. 28 ist Folgendes eingetragen : :

Firma: Hirschberg & Lesser. Siß der Ge- sellshaft: Oderberg i. d. M., Holz-Speditions- und Kommissionsgeshäft. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Julius Hirschberg, 2) der Kaufmann Ludwig Lesser, Beide in Oderberg i. d. M. Die Gesells<haft hat am 1. April 1882 be- onnen. Das Geschäftslokal befindet #< in derberg in der Wilhelmsstraße. Zur Vertre- tung der Gesellschaft ist jeder der beiden Ge- sellschafter für si allein berebtigt. Eingetra- gen zufolge Verfügung vom 14. April 1882 am selbigen Tage. : Angermünde, den 14. April 1882. Königliches Amtsgericht. Aschersleben. Bekanntmachung. [17921] In unser Handelsregister ist: , A. im Firmenregister zufolge Verfügung vom 8, April 1882 sub Nr. 171 die Firma „Karl Fri>e“ zu ; ¿e ipteiteh elöst,

y p Nr. 261 die Firma „Otto Rohleder“ zu Aschersleben und als deren Juhaber der Kauf- mann Otto Friedrih Rohleder daselbst

eingetragen, .

mfolee Verfügung vom 11. April 1882

sub Nr. 262 die Firma „Bernhard Schwabe“ zu Aschersleben und als deren Inhaber der Kaufmann Bernhard Schwabe E

sub Nr. 263 die Firma „A. P. Ebert“ zu Aschersleben und als deren Inhaber der Kaufmann Alexander Paul Ebert dasélbst

eingetragen und

sub Nr. 256 die Firma „Julius G. Winter-

feld“ zu Aschersleben

lôöft; S B, im SesellsGaftöregister zufolge Verfügung vom 13, April 1882