1882 / 95 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

beantragte Abg. Uhlendorff, daß die Eintragung für die nach- | (durschnittlich bezw. 281, 235, 243, 294 und 325 Züge pro | den Großbrennereien zu hoh gegriffen war. Ein Wuns thätigkeit der Eingeborenen unterwegs i o S L S , d Es G j folgenden Eigenthümer nit wirksam sein solle. Gegen diese | Tag); für die gemischten Züge eine Zunahme von bezw. | nah Abänderung jenes Geseßes war {hon auf ded dieser Wanderung viel zu Le ; gereicht hatte. Sie haben auf n. Tier ais fertig bringen wlrden Jett is der Held da und | haite um 82 abgenommen. Die Zahl der Hülfskehrer- und Fassung sprachen der Staats-Minister Lucius, die Abgg. Frhr. | 19,8 Proz., 36,3 Proz., 47,1 Proz., 53,6 Proz. und 76,8 Proz. | vorigen Landtage zu Protokoll erklärt worden. Jn 21. April. (W. T. B.) Der Minister - Präsident | bat. Schleswig-Holstein her Elsaß-Lothrin, Es es sib gedacht | Lehrerinnenstellen hatte um 703 abgenommen, die der unbeseßten um von Schorlemer-Alst, Grumbrecht und Strosser. Derselbe | (dur{chschnittlich bezw. 282, 456, 548, 600 und 744 Züge pro | der gegenwärtigen Session wurde die Frage dur de Freycinet konferirte heute Vormittag mit Hern. | Deutschland ist der imponirende Hort des gen lind beimgeholt und 426, die der ganz unversorgten (1) um 19. Unbesezte Stellen über- wurde hierauf abgelehnt und der Paragraph in der Fassung | Tag); für die fahrplanmäßigen Güterzüge eine Zunahme von | einen Znitiativantrag der Abgeordneten Roßhirt und de Lesseps und mit dem Kommandanten j worden. Wie aber beni ai riedenT ge | haupt waren im Jahre 1881 (2526) 1090 weniger vorhanden als im

( : : Noudaire, von | benimmt si das deutsbe Volk Kaiser und Reih | Jahre 1873

der Vorlage (d. h. ohne den Zusaß: Absaß 2) beschlossen. | bezw. 13,5 Proz., 18,0 Proz., 18,7 Proz., 15,9 Proz. und 19,0 Proz. | Genossen wieder auf die Tagesordnung gebraht. Aus der welchem das Projekt zur Herstellung eines afrikanischen | sowie dem eisernen Kanzler gegenüber? Muß man nit oft laut Die Zahl der Kinder im flihti if i Hierauf wurden bei Schluß des Blattes die §8. 5—17 ohne | (durchs{nittlih bezw. 311, 399, 413, 365 und 419 Züge pro Tag). | Berathung dieses Antrags sowie eines von der Regierung ein- Binnenmeeres herrührt. Dem Vernehmen nah würde der | Wfweinen vor Schmerz angesichts des kleinlihen und boshaften Preußen für das Jahr 1881 auf 50a ore Otigen Arter V jede Debatte genehmigt. Von den 1790217 fahrplanmäßigen Kourier- und | gebrahten Gegenantrags in einer Kommission, in deren Staat an den Kosten für die Ausführung des Projektes nit IeNE pas „arten Und haben unsere Dichter gar keine | 4815 974 (17,7 °/0) zum Besuch der Volksschule verpflichtet (ind. Sf : s Snell-(Eil-), Personen- und gemischten Zügen verspäteten | Namen der Abg. Pflüger. Bericht erstattete, ist eine neue theilnehmen, sondern die Privatindustrie zur Betheiligun n oung und keinen Ton mehr für die politisbe Jeßtzeit, wo sich Bezüglich des Prozentsatzes der Gesammtbevs ae Si Gegenwärtig werden auf Veranlassung des Ministers | ; E dh des G uffordern ô gUng } die kleinen Epigonen der alten Freibeits\{wärmer einbilde s E „Sesammtbevölkerung, welchen die für Landwirthschaft, Domänen und Forsten, Lucius, auf der | im Ganzen 25 163 oder 1,40 Proz, (gegen 21 839 Züge oder | Fassung des Geseßentwurfs hervorgegangen, wonach fortan an s 2 i Alles gemacht, weil die Alten von Einheit und Freibeit ( sie hätten | zum Besuche der Volksschule verpflichteten Kinder ausmachen, folgen Domäne Packisch im Regierungsbezirk Merseburg JImpfv er- | 1,30 Proz. im Vorjahre 22 327 Züge oder 1,43 Proz. im | Branntweinsteuer zu erheben sein soll von jedem Liter des Nach einer Meldung von Tunis, von heute, ist der Unabbängigkeit) gesungen und auf Kaiser und Reih t (nationaler sib die Bezirke: 12,4 “/9 Berlin; 15,8% Prov. Brandenburg suche zum Scußze der Hausthiere gegen den Milz- Jahre 1879, 12 036 Züge oder 0,79 Proz. im Jahre 1878, Kesselinhalts für je 6 Nane bei einfahen Kesseln ohne Be Bruder des Bey, Tajeb Bey, in Freiheit gesezt | haben?! ) tapfer getrunken tel. „Berlinz 16,2 */o_Limeburg (Landdroftei); 16,4 ‘/6 Münster ; brand ausgeführt, welhen neben hohem wissenschaftlihem 12258 Züge oder 0,82 Proz. im Jahre 1877, 19662 Züge | Vor- oder Maishwärmer 4 3, bei Kesseln mit solchen 8 „, worden und hat sihch sofort zum Bey begeben, um demselben Ein gut Stück Geschichte, broftei): 16 O D Meggen: „16,7 “lo Hannover (Land- Interesse eine große praktishe Bedeutung für die Land- oder 1,35 Proz. im Jahre 1876 und 23626 Züge oder | bei Dampfbrennereien 16 5; der Tag des Beginns der Brenn- für seine Freilassung zu danken. Tajeb Bey gab dabei zu- S Ist besser als tausend Gedichte. 17,20% Breélau Wiesbaden ° 97 r “1 Cöln; 17,0 % Potédam; i bei E Dee L s über die | 1,70 Proz. im Fahre 1875). Von diesen Verspätungen | periode, dessen Feststellung im Belieben der Pflichtigen fteht, leih das Versprechen, daß er alle dem Bey feindlich gesinnte , Mit diefen oder ähnlichen Worten dankte Scheffel einst dem aver: 112 G aben, uri (Landdroftei), Provinz wirthschaft beiwohnt. Der dur seine Forshungen über die 1 d das Abwart teter An- bei Li d ; ersonen seiner frü Reichskanzler, als ‘d l i pa ; 1,3 //o Schleswig; 17,4 09/4 Düsseldorf; 17,5% Osna- Ursachen der Gährung des Weines und dur andere hervor- wurden jedoch 12071 durch das Abwarten verspäteter An- | muß bei Lösung des Brennscheins angegeben werden. Der r früheren Umgebung entfernen werde. it arer, ieser ihm Glück zum 50. Geburtstage gewünscht | brück (Landdroftei), Rheinprovinz; 17,6 0/9 Hilbesheim (Landdrostei) : E : ; Hrn; - | shlußzüge hervorgerufen, so daß den aufgeführten Bahnen | Besißer eines einfahen Brcnngefäßes darf in diesem gegen Der französishe Minister- Resident Cambon hat d hatte, : Hessen-Nassau; 17,7 0/6 Provinz Sachse: ic ie: ragende Arbeiten in wissenschaftlichen Kreisen rühmlichst be / ; a ; ; O i : ; , : hat den D N u ; ? vinz Sachsen, Coblenz, die Monarchie kannte Chemiker Pasteur in Paris hat in eigenartigen Appa- | Ur 12 071 = 0,73 Proz. (gegen 0,63 Proz. im Vorjahre, | Lösung eines Brennscheins jährlich einmal an drei aufein- Bericht über die Organisation von Tunis vollendet G er „Neuen Preußischen Ztg.“ berihtet man | 17,8 ‘/ Schlesien ; 17,9 0/9 Königsberg, Frankfurt, Westfalen: 18,0 9/9 raten künstlih Milzbrandbacillen mit abgeshwähter Virulenz | 0,74 Proz. im Jahre 1879, 0,41 Proz. im Jahre 1878, | anderfolgenden Kalendertagen steuerfrei brennen. Jn dieser und wird denselben morgen nah Paris abgehen lassen. qus U era, 20. April: : ; Danzig, Cassel; 18,1 %/% Ostpreußen, Stettin, Erfurt, Arnsberg; Î j 0,46 Proz. im Jahre 1877, 0,76 Proz. im Jahre 1876 und | Fassung wurde der Geseßentwurf von der Zweiten Kammer Aus Tunis wird unter dem 21. d. M. weiter gemeldet : umme ammer „Hat einen Jahresberiht veröffentlicht, | 18,2 /o Stralsund: 18 4°/6 Gumbinnen, Merseburg; 18,5 % Trier ;

ezüchtet und die Behauptung aufgestellt, daß eine zweimalige ; 1875 L ll instimmi d : a i Die Freilassung Taj : welcher unumwunden Zeugniß ablegt für die günstige Einwirkun 18,6 9/9 Pommern, Stade (Landdrostei); 18,9 9/9 Wes fen: 0 ; i ; austbiere geaen den | 1,01 Proz. im Jahre ) zur Last fallen. einstimmig angenommen , nach em der Finanz-Minister die è ung ajeb Beys erfolgte auf Veran- | der neuen Zollpolitik. b : On g 0 L ( oltei); 18,9 “/a Westpreußen; 19,0 0/6 Fun e A ae L Q e “Teituna " Die Gesammtdauer der leßteren Verspätungen betrug | Zustimmung der Regierung erklärt hatte und über die Ein- lassung des französishen Minister-Residenten Cambon, welcher | sicherheit Bi E 6 cin filverer at ei T rovinz Posen Mateiirerder Caatie RENLRA A

: ; ; ; ; ; 381 357 Minuten oder 264 Tage 19 Stunden 57 Minuten | gabe von Sprithändlern, die gegen denselben gerichtet, tro sich sofort nah seiner Ankunft Tajebs annahi habe sfi in Industrie und Ha:.del wieder ei i 9 j è zei C dieser Ricktung E A iude Peter dia | (gegen 234 Tage 1 Stunde 35 Minuten im Vorjahre, 317 | deren Befürwortung durch die Abgg. Sneider und Bür e Bey willige in die Freilassung unter der E deg | allen A E t E e Ee "ber Veonarbie Lek ier S wie Q bie eine Richtigkeit seiner Behauptung bestätigt, während später in Un- Tage 10 Stunden 52 Minuten im Jahre 1879, 147 Tage | Tagesordnung übergegangen worden war. Tajeb nicht nah Paris intriguire, den jeyigen Status quo | fönne, so werde ein Zollsystem, welches allen Interessen gerecht | sorgung zu cinander verhalten, muß Berlin außer Betracht bleiben garn angestellte gleihe Versuche nit einen zweifellos günsti- | 16 Stunden 2 e r I B11 Zane 15 Stanton | __ Brannschweig, Braunschweig, 22. April. (W. T. B.) bons unternehme, Tajo Ben 2s ohne Einwilligung Cam- | hie jegt noŸ laut werdenden Klagen bel ber weite B Qu | dae mmgemein febrige Prozentsaß \ulpflibtiger Kinder (133) en Erfolg hatten. Unter diesen Umständen erschien es im | den 2 nuten Js QUILE f E Der Herzog ist zu längerem Aufenthalte nah Sibyllenort il L Rar Ie) Dey versprah dies und Cambon | des neuen Syftems mehr und mehr verstummen, An einee ans | pri 4 böbere Suden befuwen C5306) Les D O Er Interesse der ausgedehnten landwirthschaftlichen Bezirke, welche Sabte 1576) im Jahre 1876 und 381 Tage 14 Minuten im abgereist. i atl die Garantie für Ausführung dieser Bedin- Stelle wird dann noch einmal e bag Lee berei E r da S alljährlih durh den Milzbrand sehr erheblihe Verluste an Jn Folge der Verspätungen wurten 4042 Ans dlüsse N : : p Ms Sndustrie in den leßten Jahren sich wesentlich gebessert Im Uebrigen ergeben sih folgende Reihen: a. das Verhältniß austhieren erleiden, dringend wünschenswerth, in exakter | è : E z : Italien. Rom, 21. April. (W. T. B) Zum griechi- | 2e und dabet, in Bezug auf die Arbeitslöhne bemerkt, daß eine Er- | der Lehrerstellen zur Einwohnerzahl des Bezirkes bezw. der Ho : b di it dem künstli . | säumt (gegen 3363 im Vorjahre, 3859 im Fahre 1879, 1938 hen Gesandt bei Tat Á e höhung zwar bisher noch nit eingetreten sei, d Provinz: 1) Sl ig 332 Ei i

e fe A0 Mo Ug unl dem Zun lid ge» | 1606 i 1877, 3128 i 1876 : andten bei der italienishen Regierung ist nah | Lu i ftig eser Tobnenve AMAA | fin 512, 9) Dice D S E züchteten Jmpfstoff Pasteurs wirklih den behaupteten Schuß v in Sie e / im Jahre el Gu Qin, C O) hierher gelangter Mittheilung dec griechische Gesandte Nhozi s erböbt Eo stetige volle Beschäftigung auf besser lohnende Artikel h ae A O) Ert S Lu 4) Cöslin 382, 5) Hohen-

2 : . B ç . ! . . . V. D. iani , er ' Zrfur , i

C ur A8 ln n nnamceiber Oefülliateit bereit ertläet Jm Ganzen sind 7561 422935 Achskilometer (gegen | Wie mehrere Blätter melden, beabsichtigt die zur Herbei- M Mie bee BeiCtern attung über den f ö Tis Der „Schwäbische Merkur“ giebt einer Stimme | 9) und 10) Trier u Prov. E 413, hatte, solche Impfversuche mit seinem Jmpfstoffe dur einen seiner 7 371 718465 im Vorjahre) zurüdckgelegt, von denen | führung von Ersparnissen eingeseßte parlamentarische Kom- italienishen Handelsvertr n Traug/isQ- | aus Sachsen „für das Tabadmonopol“ das Wort. In der | deburg 199) Coblens und Prov. Sabsen 416, 1H Mage

/ ; : ck ; 2 326 899 483 (gegen 2 273 884 090 im Vorjahre) auf die | mission anstatt der Diäten und Reisegelder für die ragt i ¿rfrag ist Marescotti beauf- | betreffenden Zuschrift heißt es u. A. : deburg 420, 15) Aachen 425, 16) Hefssen-Nassau 429, Ra 4 (alen, Pueven Ee E A O fayepianma 2 Düge A adnera umu @ S R s E M ednten die Festseßung eines Jahres- L ne G U O E Schuld an A Leben Beiden Bard h i n 4 lu preußen 40, 20) | Königobera A4 21) 46 i Mona bie ; ; ; j on den zurüdlgelegten ilometern sämmtlicher Züge | pauschales zu beantragen. O f: : : : en »eltung der großen volkswirth- 99) Mt oa Si A ER onarmie n L a ae Bre E O Que fommen auf jedes Kilometer Bahnlänge 259 872 Achskilo- FML. Baron FJovanovic meldet unterm 20. d.: _ Türkei. Konst antinopel, 21. April. (W. T. B) r d E E ae E Mone dors gewesen 4150: 25) N L 0 N e N e De heitszustandes auf obengenannter, durch wiederholtes Auftreten meter (gegen A Oribe, M Ne L In der Crivoscie wurden am 18. und 19. d. Streifzüge a „Agence Havas meldet: Die türkish-russishe | man an der Haltung der nationalliberalen M6 a det omn ee 460, 28) Frankfurt 463, 29) Prov Graben des Milzbrandes heimgesuhten "Domäne Packish in einer | 262 757 im Jahre 1878, 278 050 im Jahre 1877, 284 790 im | gegen Pistet und Dugidoci vorgenommen. Die Jn surgen- Kriegsentshädigungsfrage nimmt eine günstige Wen- | und in einzelnen deutschen Landtagen leihtlid, ken E61 L d (inkl. Berlin) 464, 30) Arnsberg 467, 31) Danzig 469; isolirt gelegenen Scheune für die Jmpfversuche aufgestellt Fahre 1876 und 307 800 im Jahre 1875). i ten wichen überall nah einem Feuergefeht zurück, das am dung, da sih der Botschaster von Novikoff den Anträgen der | noch dazu redet sih ein großer Theil der Parteiabtelinnigen ove 32) Westfalen 494, 33) Bromberg 505, 34) Liegniß 506, Von dien Thieren ist die Hälfte 25 Schafe und 6 inder Die für das Jahr 1881 sich ergebende Verhältnißzahl | heftigsten bei Pitomna-Rupa war, wo die Tiroler Jäger dem Pforte binsichtlih der Kontrole nähert. Sezessionisten ein, daß die Hauptstüßen der Partei ein großes patrio- 35) Minden 514, 36) Breslau 519, 37) Swlesien 523; am 5. April d. J. zum ersten Male von dem Assistenten (geometrishes Mittel) zwischen der auf je eine Verspätung | Gegner erhebliche Verluste beibrahten. Bisher sind 26 Todte Nufßland und Polen. St. Petersburg, 22. April tisches Werk vollführen, wenn sie id mit dem Aufwand aller ihrer E Provinz „Lin L. 39) Oppeln 539, 40) Münster 546, Daf M «Chibtéten Ginpffioffe - geinptt worden entfallenden Zugzahl und der auf je eine Verspätung ent- | und Verwundete auf Seite der Jnsurgenten konstatirt. a (W. T. B.) Der französische Botschafter Admicsl 2. pril. Lungenkraft in langathmigen Reden gegen das Reichstabamonopol N Poe Tb H das S der Lehrerstellen zur Zahl Am 2. Mai sollen sowohl diese mit der zweimaligen | fallenden Achsfkilometerzahl stellt sich gegen die von 1880 um | tere transportirten Verwundete auf Tragbahren gegen Dragail, wurde gestern in Gatschina in feierlicher Audien U a Rd o A, d geren fallen ganz aus ibrer naturgemäßen | 1) Schleswig 57,3 Kinder - s Cu E R Ee Schugimpfung versehenen Thiere, als au die gleiche | ca. 16 Proz., gegen die von 1879 um ca. 1 Proz., gegen die | wo ebenfalls stärkere Banden sichtbar gewesen sind. Der Kaiser und von der Kai ? tberreidbte | vergefsc wollen bah! elite (N Cut tier, bie dan : "4) Potovam 68.1, 5) Prov Dante E Anzahl der zur Kontrolle gehaltenen ungeimpften Thiere mit M 1877 M 39 Pros, A G e Tau A E ¿n Truppen besteht in 3 Schwer- und 6 Leicht- seine Kreditive. 713, 10) Achen 79 ( ilzbrandagift acimpft w : ben dem- | aver um ca. roz. Und gegen . .+_| verwundeten. : L 4 Reichstabackmonopols wird vom volkswirthscaftli ; 1D, achen (2,9, 11) Prov. Brandenburg 73,2, 12) und uge Sine O Ein S pl Miltndaifica bie aue höher. : : | Eine Meldung der „Pol. Corr.“ aus Rom konstatirt, N S E YT S Nen ageg, 19. April. (Hamb. Corr.) | mit statistishen Berechnungen begründet, A A a g a 13) Coblenz und Prov. Sawsen 73,7, 14) Cöslin Tad 15) Cafiel Kontrolle dienenden ungeimpften Thiere, während die zuvor Die 13 092 (gegen 10 592 im Vorjahre) den aufgeführten | daß die zwischen Jtalien und Egypten wegen der Assab- B L e hing beendete gestern die vierte Lesung des | gedeutet, ebenso der unbedingten Zuverlässigkeit entbehren, wie die 74,5, 16) Trier 74,8, 17) Hessen-Nassau 75,7, 18) Rhein- K Eisenbahnverwaltungen zur Last fallenden Verspätungen sind | bay bestandenen Differenzen in einer Jtalien zufriedenstellen- udgets pro 1882/83. Das Budget wurde mit großer Ma- | staatlichen Berehnungen. Das sollte aber do als feststehend ange- provinz 76,1, 19) Cöln 77,0, 20) Wiesbaden 72,2, 21) Düsseldorf 78,4,

mit der Shußimpfung versehenen Thiere gesund bleiben, dann | ; 2 i ; ; , : jorität in der früheren Fassung des F i nommen werden, daß bei dem Bestande det 8 9 22) die Monarchie 78,8, 23) Königsberg 79,7, 24) O e werden gegen die Wirksamkeit der Shubimpfung an sich keine i d L bei der Sabae in e E I S ITE qu und geht jeßt ans Aandatitnns Se Sen wenigflens gegen die Lauschung gesllert i, E n ae 798, 29) Gumbinnen 890, 26) Merseburg 82,6, 27), Franlfuct 829, dann nur noh wvolteren Erfahrungen vorbehalten, festzustellen, | 4136 Fällen (gegen 2961 im Vorjahre) durch Sperrung der | Prag, 21. April. Der „Politik“ zufolge bestätigt es , Afrika. Egypten. 21. April. (W. T. B) Der e De U G San wirig ch. P « Treib: | Preußen *86,9, 32) Mariemerdec 88, 29) Westfalen 887, wie lange die durch die Jmpfung gewonnene Immunität Geleise, in 3725 Fällen (gegen 3467 im Vorjahre) dur | sich, daß FML. Jovanovic für den FML. Dahlen von „Times“ wird aus Alexandrien gemeldet, daß in Kairo Be- Mit vollem Necht begrüßt man in den L N: 34) Breslau 89,4, 35) Münster 89,7, 36) Séhlesien 92,9, dauert. Zur Bezeugung der Vorzüge bei den Jmpfversuchen erhöhten Verkehr und in 1464 Fällen (gegen 985 im Vor- | Orlaburg, der wegen Kränklichkeit um seine Verseßung ge- fürhtungen wegen eines Aufstandes der Beduinen- | Entwurf einer neuen Subhastationsordnung welt V Lovhelten q) Minden 97,8, 38) Bromberg 98,6, 39) Oppeln 104,2, 40) P r ov. at der Minister, dem Wunsche Pasteurs entsprechend, eine jaYre) durch ate nahe. beten habe, das Generalkommando in Serajewo und die stämme gegen die gegenwärtige Regierung hercrshten und | Grundsaß zur Geltung bringen will, daß 'Svpotblaläubiaee, die Posen R Posen 108,0. / A ommission ernannt, welhe den Jmpfungen am 5. und \ ird eine Gr&Æpolrung er erwaltungen nah dem Ver- | Landesverwaltung Bosniens und der Herzegowina übernehmen daß man daher gestern eiligst Truppen nach Zagazic und ihr Geld nicht begehren, nicht an der Zwangsversteigerung sich zu Für die Ausbildung von Lehrern und Lehrerinnen für die 61 134

T ; ; ; : | hältniß der auf je eine “Anschlußversäumniß entfallenden | würde. Damanlk C s ; betheiligen braucben, vielmehr berechtigt fei j ¿Lehrerstellen der Monarchie wird in 110 Seminaren gesorgt, welche 19. April in Pakisch beigewohnt hat und si am 5. Mai || hältniß f j \{lußvers ß anhur abgesandt habe, um die Grenzen zu süßen. stillchweigend auf den Ersteher beraten N E im Sommersemester 1881 von 6152 Internen und 3746 eie

wieder dorthin begeben wird, um den schließlihen Zugverspätungen vorgenommen, so nehmen die Halberstadt- Schweiz. Bern, 19. April. (N. Zürch. Ztg.) : Der ) j Aiftehp T 21113 : f, zusammen von 9892 Schülern besucht i inari E l Ó tor- n, Li i . Hg. / von einem nadbstehenden Gläubiger das C ; R ô on lern besucht wurden. Es kam ein Seminarist Erfolg der Jmpfversuche in einwandsfreier Weise festzustellen. e TO ie die Skis Tliiagisde Ose-West Babe Bundesrath hat beide Räthe zur Theilnahme an der Feier Zuschlag gevraht werden kann, s ble eden A U im Jahre 1870 auf 4727, 1876 3575, 1878 3169, 1879 2737, 1881

Die Kommission besteht aus dem mit der Leitung ihrer Ver- x : i ; ._|. der Eröffnung der Gotthardbahn auf den 22, Mai dur den Preis völlig gedeckt werden. Beide Grundsäße werden | Uf 2/98 Einwohner; im_ leßten Jahre ein Seminarist auf 6,2 handlungen beauftragten Geh. Ober-Regierungs-Rath Beyer, (2 Anschlußversäumnisse und 1 Verspätung) mit 0,5 und die eingeladen. Sett abttineen dazu dienen, den gesunden Realkredit zu fördern, En gade N Lehrerstellen, ; Die Progression von 1870 zu 1881 is in Wirklichkeit vortragendem Rath im landwirthschaftlichen Ministerium, dem Posen-Creuzburger Eisenbahn (22 Anschlußversäumnisse und 5 i : A . Gläubiger dagegen \{chüßen, daß ihr Recht zum Spielball von Güter- noch günstiger, „weil für die Jahre 1878 und 1879 noch die Volks- Geh. Medizinal-Rath Dr. Virchow, dem Grafen von Zieten- 14 Verspätungen) mit 0,6 die ersten, die Mecklenburgische Großbritannien und Irland. London, 21. April, Dem „Düsseldorfer Anzeiger“ vom 20. d. M spekulationen gemacht werde. zählung von 1875 zu Grunde gelegt werden mußte, während für 1881 S@hwerin auf Wustrau, dem Medizinal-Rath Professor Dr. | Friedrih-Franz-Eisenbahn (4 Anschlußversäumnisse und 183 | (W. T. B.) Jn der heutigen Sißung des Unterhauses reibt man aus Biern, Kreis Bochum: R ned diejenige von 1880 benußt ist, Von 1870 bis 1880 hat si die Be-

; : ; ä | ie Thüringi isenb 7 An- | kündigte der Deputirte Bourke an, daß er am nächsten Frei- n Ota : G völferung wie 100 : 110,6, die Seminarfrequenz dagegen wi Dammann , Direktor der Thierarzneishule zu Hannover, dem | Berspätungen) mit 45,8, die Thüringische Eisenbahn (7 An g P , daß ächsten Frei Der hiesige Krieger- und Landwehrverein, welcher 150 Mitglieder 100 : 197 vermehrt. Wenn angenommen O Ae daß pr

i ‘Amt- | hlußversäumnisse und 451 Verspätungen) mit 70,1 und die | tag das Wort zu einigen Bemerkungen über Egypten beider Konfessionen zählt und hauptsächlich aus Be ; B h 8200 Sema J | Amtsrath Zimmermann zu Venkendorf und Bn Shieraauois Unterelbesche Eisenbahn (1 Anschlußversäumniß und 103 Ver- | nehmen werde, um dadur eine Erklärung der Regierung sandte Ende Februar, gemäß einftimmilen Bescblufes in seines G: Statistische Nachrichten. für 61 000 bis 62000 ebareen de Um o “bleibe du 1206 \hule in Berlin, Geh. Medizinal-Rath Professor Dr. Roloff spätungen) mit 103,0 dagegen die leßten Stellen ein. Die | über die Verhandlungen zwischen England, Frankrei. der neralversammlung, dem Reichskanzler folgende Adresse: a ; : E Seminaristen, also ein jährlicher Abgang “von 450 (nicht 500. vei ist mit der Leitung der Jmpfversuche und mit der hließlihen Crefelder Eisenbahn (125 Verspätungen) und die Holsteinishe | Türkei und den anderen Mächten bezüglih Egyptens herbeizu- Si «Durchlauchtigster Fürst! i : L unterrîi tliche Versorgung der Schulkinder | nicht alle das Ziel erreichen) Seminaristen für die Beseßung der B iht stattung über dieselbe betraut. Die für Wiss chaft Marschbahn (28 Verspätungen) sind die einzigen Verwaltungen, führen ; er hoffe, daß sich die Negierung auch über den jeßigen er Kriegerverein Bickern-Crange, vorwiegend aus Bergarbeitern L U LEN ßischen Staate (Schluß). Anfangs Juni 1881 waren | noch unerledigten und der neu zu begründenden Stellen enn die erihlerta ; , DIE . | 1hjen ; ; 9 avs ; Stand der V dlunae klä könnt bestehend, beshloß in seiner leßten Versammlung einmüthig, Ew. | !! Preußen an den öffentlichen Volksschulen 59509 ordent - | Zahl der ersteren noch ziemlich ‘cheint, Gd ; und Praxis gleih wichtigen Resultate der sich unter regem cl au us ae des ahres 1881 Anschlußversäumnisse D er aen n N t & Durblaucht die ebrfurdtsvollste Bitte ie rv, M dg S D. lihe festdotirte Lehrerstellen vorhanden, und zwar 53.750 | Ferde: L Ros de G Ze9 EeiGeint, a muß daran erinnert ¡1 a 4 x icht ei j e gestern unter dem Vorsiße des Herzogs von N Se E UNS f E P Leyen, Aw, DUr@- | ea Lehrer, 5750 für Kehrert 5 E a E A VETDET, 00g von meyr as 91 CWW Slellen naturgemäß eine bedeu- nteresse der betheiligten Kreise ihrem Abschlusse nähernden | nicht eingetreten fin , Sin a G i : / laucht wolle die Versicherung hinnehmen, daß der Erlaß Sr. Majestät | {ür Lehrer, 5750 für Lehrerinnen, 41 459 evangelische (39 151 für | tende Zahl stets als unbeseßt erschein ß J darf hi B werden seiner Zeit veröffentlicht werden. 30 Haben sih zwei Bürgen für die nämliche Schuld, Edinburg zwedcks Veranstaltung einer internationalen des Kaisers vom 4. Januar und die glänzende Vertheidigung desselben Lehrer, 2308 für Lehrerinnen), 17 662 katholische (14 202 bzw. 3410) Endergebniß der vorstehenden Erdctebunaën A hiernach das jeder besonders, dem Gläubiger gegenüber verbürgt und da; FilGere! - Ausstell u ng abgehaltene Versammlu ng durch Ew. Durlaucht in den Herzen Seiner alten Soldaten den | Und 379 jüdische (347bzw. 32). Davon waren 57384 ordnungsmäßig be- | den Say zusammengefaßt werden, daß der eigentliche Rebrebita l t in der Ersten Beil öffentlichten Nachweis f durch geseßlich ‘dém Gläubiger das Ret gegeben, nat seiner aue E i En Pas u A Ne En Wiederhall gewedckt ar E zum innigsten Danke gegen E ron 056 Ge uno gas S für Lehrer und 2298 für | überwunden sei, aber ein noch sehr großer Lehrerstellenmangel zu beleiticea en, in der en Dellage veröffentlichten Hachweijung der | g ; ( ck j in An : etheiligung de nien an der Ausstellung jür wünschens- thren Alerhoc|ten Kriegsherrn bewegt hat. SERLETTNIENZ U 4 alyolise, 13607 bzw. 3373; 348 jüdische, | bleibe, Der Wiederkehr des Lehrermangels, welcher dur die getäuste; im Jahre 1881 auf den deutshen Eisenbahnen (aus- Es Me T RLA U S werth. : _Der Allerhöbste Erlaß ist für uns cine Mahnung, nit nach- 318 bzw. 30), Nicht besetzt waren 2116 Stellen (1403 | Erwartungen allzuzahlreicher Ske S bervorgrruie A \{ließlich der bayerischen) beförderten Züge, deren Ver- 1 Hülfssenats vom 3. März d. J., die völlige R theil: Ottawa, 22. April, _(W. Wh B.) Das Unterhaus zulassen in un eren Streben, die Liebe zu König und Vaterland nicht Pana C O gg D. o 682 fatholiscbe, 645 bzw. | müßte, fann die Verwaltung dadur vorbeugen, daß sie nit mehr \spätungen und Verspätungsursachen betrug am Ende des | ‘L ats, H D. Sän , “H S ( e: | pon Canada bes{loß in seiner gestrigen Sißung einstimmig, nur im Vereine, sondern auc außerhalb desselben mit allen Kräften als seit 6 Mor E E e R davon waren 12599 länger | Lehrer und Lehrerinnen ausbilden läßt, als Verwendung finden, sie ) L L weije Befriedigung es G äubigers urch Einen der beiden s Ap E zu pflegen und zu fördern. als jet 6 Monaten erledigt (807 : 806 bzw. 1 evangel., 428: 415 bzw wird aber auch der Z hme der Bevs R

Hahres die Gesammtlänge (Personenverkehr) von 47 größeren Bürgen ohne Weiteres auch dem Anderen zu Gute, selbst die Königin in einer Adresse zu ersuhen, daß Jrland Ew. Durclauht aber bringen wir aus tiefstem Herz 13 katholisde, 24 jüdiscbe), 857 seit weniger als 6 Monate (387 Giatatten H Une de Bevölkerung durch Neubegründung in Betracht gezogenen Eisenbahnen 29 339,45 km, Hiervon | wenn der eine zahlende Bürge die Zahlung unter Vorbehalt dieselbe Autonomie zugestanden* werde, deren Canada genieße, wärmsten Dank - dafür, daß Ew. Durcblaubt nit. Zen Daronit bzw. 9 = 596 evangel., 230 bzw. 24 = 24 fathol., 5 bzw. 2 = 7 | dur Einrichtun E S Gle dies son in den leßten Jahren waren 9782,32 km zweigeleisig und wurden 375,33 km im | zit der Behauptung, daß er überhaupt nicht zu zahlen ver- | Und daß alle politischen Gefangenen in Zrland begnadigt wer- die Leitung der äußeren und inneren Angelegenbeiten unseres beutida jüdise). Von den nicht beseßten Stellen wurden 1122 (673 evangel, | die im Fall CRDAnTEEE Bedürfnisses De orderenirlen gelGeben, Laufe des Jahres 1881 dem Verkehr übergeben. ; ; riot 1 84h ; ; den möchten. Der Präsident des Ministerrathes, Macdonald, Vaterlandes mit Ihrer Hand weiter zu füh 431 bzw. 16 = 447 fathol.,, 1 bzw. 1 = 2 jüdische) dur « | erweitert wer Scbwierlaer i bis Moa C ELER An fahrplanmäßi ü sind befördert: 148 903 pflichtet sei, geleistet hat, Muß der Gläubiger später die unter interstüßte diese Resolution des Hauses : Me Aires Zee er BAW werter zt ren L e. Þ- peôfte Lebebcälte Pelaleabea u. Lt) Me ZA ische) dur ungee | erweitert werden. Schwieriger ist die Beseitigung der Ueber- An ahrp ugen Zügen ind efór eri: 148‘ dem Vorbehalt empfangene Zahlung zurücckgewähren, fo lebt unterstüß Le) 1 ues, d 0 starke fa erhalte Se, N ajestät, unseren theuren Kaiser n TT T badet A O 91 weg e Ls tet, 947 (701 bzw. 10 | füllung in fleinen Städten und auf dem Platten Lande, da die- Courier- und Schnell-(Eil-)Züge, 1 016 270 Personenzüge und : e Frei Ç : Apri A: y und Herrn, und Ew. Durchlaucht noch viele, viele Jahre zum Segen evangel, 150 bzw. 21 = 209 fathol., 26 bzw. 1 = 27 jüdische) | selben nit ohne neue Belastung der Gemeinden ausgeführt werde 625 044 gemischte Züge, welhe durhschnittlich pro E sein Forderungsreht gegen den anderen Bürgen wieder auf. ur E beaA f 19. pril. Die „Fr. Corr. unseres Vaterlandes! : dur geprüfte Lehrkräfte einer anderen Scule oder Klasse mit ver- | kann, die am Nhein {on jetzt bis 700% der Klasen erba Gen e 0 , z Bin. 47 110 Mae e T O ne y 4 LLEEG G ne und 1s

Gesammtfahrzeit (einschließlih Aufenthalt) 45,34 und 22 km Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Königlich schreibt : die ung au iche Lauheit, die bei den Kom- Ew. Durchlaucht treugehorsamster sehen; 47 (19 evangel., 26 fathol., 2 jüdische) waren ohne jede unter- | kommensteuer als Kommunalabgaben aufbringen müssen Vermö i : E al ' S ; ; : R Scider ist bi munalwahlen am vorigen Sonntag sich herausgestellt hat, Kriegerverein Bickern-Crange. richtlihe Versorgung. die Gemeinden die zur Begründ Z a o DeTmegen zurüdcklegten, sowie 955 445 Güterzüge. württembergishe Regierungs-Rath Schier ist hier ange- | zj indlice S r die Revublik i wi f Nich e F traf ate ariS Sreube Gul Tiacat An Hülfs s il fs i elle übrung der notb tige L oung neuer Stellen und zur Aus- l i y eine empfindlihe Schlappe für die Republik ist, wird au Nicht lange darauf traf zur größten Fre berrasd Un Hülfslehrer- und Hülfslehrerinnen st c ) h thwend I i i An außerfahrplanmäßigen Zügen wurden befördert: | kommen np Lapp P It, ! Ii lang | traf gri ö&reude und Ueberrascbung | x Es y : 4 stellen waren | führung der nothwendigen Bauten erforderlihen Mittel nit auf- 91 674 Courier, Pers i ge ifeht d ans 989 Güt : . republikanischer Seite nicht verkannt, und zwar liegt die des Vereins folgende Antwort Sr. Durhlauht an den Vor- Auiang Junt 1881 1602 bzw. 32 = 1634 vorhanden (826 bzw. 30 | zubringen, so wird der Staat einzutreten haben. Jedenfalls muß % PerJOREN* UND *gomiejte un E Bayern. München, 21. April. (W. T. B.) Die | Niederlage nicht darin, daß an manchen Orten Konservative lipénden ein: ordnungemg e ‘belect Cs 2 (7s fathol.). Davon waren 1224 | ausgesprochen werden: Ist es in den leßten zehn Jahren gelungen,

j j c: : s : 9 Horli 9 ° Qa ord 8mäßig besetz 587 bzw. 27 =6 5 2 vorm C m Lohro of 210 À ; e 2e : e A Und Brveitbalge. Kammer der Reichsräthe erledigte heute die Berathung gene sind, wo sonst die Republikaner die unbestrittene «Berlin, den 14. März 1882, | 0dnungêmäßig beseßt (587 bzw. 27 = 614 evangel., 608 bezw. 2 | den Lebrermangel zu überwinden, so ist es die Aufgabe des nächsten so

serin empfangen und überreichte | vergessen wollen, daß eine ergiebige Erleichterung der Reicssteuerlast | 22 Hohenzollern 63,2, 4) Potsdam 68,1, 5) Prov. Hannover 696, Ge | orteflid bee Na Jdelibeit O Nt —— Die Sud e O 6) Magdeburg 70,8, 7) Pommern 71/0, 8) Erfurt 71,1, 9) Stetlin

Nach der im Reichs-Eisenbahn-Amte aufgestell-

ierna ind im Dur nitt pro Tag 8584 Lüge be- 1 Æ p R : i D s y E Für die Adresse, welhe Ew. Woblgeboren mir Namens ; | = 610 fkathol.). Nit beseßt waren 410 Stellen (239 bzw. 3 = 242 | Jahrzehntes, den Mangel an S{ T] osotti «

ned:N (gegen R. im RaTIOn "668 im Jahre 100, 7416 | des Kultusetats zumeist nah den Beschlüssen der Abgeordneten- G M Uen daß Ne Menge der AEE r Kriegervereins icern-Geange E cifaals geo A E Wanna De evangel, 168 fathol.), Pon seit länger gls 6 Monaten 334 198 Zahrzehntes, N n Mangel an Schulklafsen zu beseitigen.

m Jahre 1878, 7379 im Jahre 1877, 7273 im Jahre 1876 kammer. Der von 'der leßteren gestrihene Dispositionsfonds wenig pouli) jen Interesse hatte, so wenig Werth Dieselbe ist ein erfreuliher Beweis dafür, daß die patriotisben und | Lw. 2 = 200 evangel., 134 kathol.), seit kürzerer Frist 76 (41 bzw. Kunst, Wissenschaft und Literatur. 6956 im Zahre 1875) und 20716 297 Achskilometer zurüd- wurde einstimmig wiederhergestellt und der Antrag auf Er- auf ihr Stimmrecht legte, auf welchem doh die dermalige nationalen Gesinnungen Seitens der dortigen Bevölkerung treu ge- 1 = 42 evangel., 34 kathol.) Von den nichtbeseßten Stellen wurden Goethe's Briefe. Verzeichniß derselben unter Angabe von elegt worden (gegen 20 141 307 im Jahre 1880, 19 259 517 theilung des konfessionellen Geschichtsunterrichts, welchen der | Staatseinrichtung beruht, daß sehr häufig nit einmal eine pflegt werden. 81 (64 bzw. 2 = 66 evangel, 15 kathol.) durch ungeprüfte Lehr- | Quelle, Ort, Datum und Anfangêsworten. Uebersitli na den E ahre 1879 004 139 im Jahre 1878 19 338 399 Ee Bischof von Dinkel und Fürst Löwenstein besürworteten, von Wahl zu Stande kam. | Die Erklärung, die der „Temps“ Wo i L Bismarck. U (174 bzw. 1 = 175 evangel, 153 kathol.), dur geprüfte Empfängern geordnet, mit einer furzen Darstellung des Verhältnisses C r ? Döllinger, von Ortenburg, von Loßbeck und der Kultus-Minister findet, daß es eben ein {öner Sonntag gewesen sei, an An Herrn Dr. Meisner Wohlgeboren Biern,“ rehriraste einer anderen Schule oder Klasse verwaltet; 1 (evangel. ) | Goethe's zu diesen und unter Mittheilung vieler bisher ungedruckter

ae ats 1876 19 154138 im Jahre 1876 und 19 289 354 im bekämpften, mit allen gegen 10 Stimmen abgelehnt. Der | welhem der Wahlmann lieber spazieren ging und ih auf datt En Zubel die Verlesung dieses Scbreibens in der darauf dad Parr a Pn g M iiGe Versorgung, L L Briefe Goethe's. Bearbeitet von Fr, Strehlke. Berlin, Verlag "Die Zahl der fahrplanmäßigen Courier- und Schnell- Antrag auf Umwandlung des Simultan-Schullehrerseminars seine Nachbarn verließ, als seiner Pflicht genügte, reiht wohl stattfindenden Versammlung des Vereins erregte, und wie begeistert erl en Status vom 1. Juni 1879 mit dem vom | von Gustav Hempel. (Bernstein u. Frank.) 4. bis 6. Sieferung. M ñ. s “l n , Y . Y ; e. Ce ¿ é L x , 4A {1 ee , "A Z B D _ E )

(Eil-)8ûge hat sich um 6,1 Proz. Lia o üge pro | du Bamberg in eine konfessionell-katholishe Anstalt wurde | aus; aber bei der fundamentalen Bedeutung, welche in Frank gebrachte Hot einstimmten, braucht nicht weiter ges{ildert zu werden, | [ien festdotirten Lehrer- und Lehrerinnenstellen von 2324 (evangel. | fah besprochenen Werks beginnen mit dem Namen Eichstädt und

alle Kameraden in das auf den hochverehrten Reichskanzler aut- | 1: Zuni 1881, so ergibt sich für leßteren ein Mehr bei den crdent- | Diese soeben erschienenen neuesten Lieferungen des bereits mehr- ) E ih die Wahlen haben, is es eben {limm genug, daß die va 1581, kathol. 735, fig beset: ra SA

m 6,6 Proz. ebenfalls verworfen. E A adi M Pas G s De R Dasselbe Blatt referirt über einen Vortra ? 11 e90 e (99, Jud, 8), den ordnungsmäßig beseßten Stellen von | enthalten unter v. a, s ie klassische Wei Lite-

178 onge E isten Bie o 7 Y (Allg. Ztg.) Bezüglich des von der Königlichen Staats- | politische Gewissenhaftigkeit noch so gering ist. Die Kom- Herr Emil RNittershaus en Barwen am 19. d. M N. Dl 2111 cvangel., 1024 fathol., 11 jud.; ein Minus bei den nit be- raturperiode in wit Ran al Ae CnET N

(durdsnittlich 96 Züge pro Tag) und die der Gier regierung an den Landtag gelangten Postulats von munalwahlen sind bekanntlih auch von großem Einflusse auf dorf über Emanuel Geibel gehalten hat. Das Referat schließt, jeylen Wtecen, den evangel. von 530, kathol. 289, jüd. 3, Die Zahl | des großen Dichters und feines Lebens und Scaffens Tan

mäßigen Güterzüge um 6,7 Proz. ‘(durscnittlih 171 Züge 999 000 M für Bauten zur Sicherung des Königlichen Hof- die Zusammensetzung des Senats, A | : wie folgt: / eia Me)rerstellen hat um 31 dbgenommen Ce 98 evangel., + 28 | Besonderen interessanten oder bemerkenswerthen Artikeln folgende :

pro Tag) gegen das Vorjahr vermehrt Dagegen hat die ans E L ide Boi S Ien Meng» tel obi S EA wird aus Tunis, vom 16. April, Hr. Rittershaus steht nit ganz auf dem christlich-germaniscen evangel 4-128 fab ie x id3, fie der nul Gs A Me E D reit mit Gs E von U LEBA en WELYEN der Dichter

e L L theaters gegen Feuersgefahr er Referent, . Dr, Rittler, | telegraphirt: Standpunkte Geibels, Um so mehr verdient es Anerk angel., 4-128 kath., ), r 3 32 (65 ‘reibt: er werde ihm den größten Dank schuldig scin, wenn er ihn

Zahl der außerfahrplanmäßigen Courier-, Personen- und ge- der Ansicht, da] zur Ausführung der fra lihen Bauunter: Ein aus dem Süden eingetroffener Courier überbringt mir die ihn gegen die Vorwürfe seiner Gegner warm in ‘Sond har E h La moge ea mrr ggen Lehre EE ene ent | c mit den Philosophen versöhne, die erx me hie entbehma

T e zum 68 Prot, (durGsänittih s Züge t6- nehmen aus MOLIIO Baufonds eine rehtlihe Verpflichtung Nachricht, daß in dem Lande der Hammama in der Nähe der au fklarlegte, daß er in politisher Hinsicht kein Reaktionär und | 1. Juni -1881 61134 (42315 evangel, 18 440 itob 379 D Bee us h: Aae 7 SielliCatt tür ien von Fe

züge um 3,3 Proz. (durchs{nittlich 31 Züge pro Tag) Mee BeREYe, und er beantragt deshalb: das Regierungspostulat Beta Gunt-el-Gega, inf Tagemaritne Un DOL, De E E S Geibels, den Rittershaus ja stets Hie T Ie als am 1. Juni 1879 (1523 evangel., 763 | Literatur in Berlin* (welche dur Hitig begründeh von 1824 gegen das Vorjahr abgenommen. Ein Vergleih mit abzulehnen. l fallen und ihr 25 Kameele, die mit Daglas-Datteln, 60 Esel, die begeistert und begeisternd theilte, hob Redner mit woblthuender Kraft 17 590 Latbolische (4 ZAS jüdische (4 Is T mie t Gag 7E u Usdast ju Grat s V0, Rer LOnD den Jahren 1879, 1878, 1877, 1876 und 1875 er- Baden. Karlsruhe, 2. April. (Cöln. Z.) Durch | mit verschiedenen Waaren ‘und noch andere 12 Kameele, die mit und Wärme hervor. Aus theils noch ungedruckten Liedern Geibels | beseßt, im Ganzen 3277 mehr als am 1, Juni 1879. De 94 | Ql, pen Glülwunsh der Gesellschast zu Goethe's 80. Geburtétage;

4 4 g e s E ot R ; ; S Hf tr D! Y Höschen in Leipzig, Verleger der ersten rechtmäß) A iebt: sür die Courier- und Schnell-(Eil-)Züge eine Zunahme | ein im Jahre 1879 erlassenes Geseh wurde die Steuer auf | Burnussen, Decken und anderen Fabrikaten des Südens der ing seine außerordentlihe Sehnsuht nach Kaiser und Reich bervor. | der ni ¡ten S 984 (5 ; E E ; „may'gen Ausgabe der Le e 7,9 Proz., 4,6 Pro d 9 mg 78 gan Ms die L Bayre 18 einbr isse nerei A so daß es u gepentsast beladen waren, geraubt haben. Diese Marodeure, an as Deutsche Reich an Stelle des Deutschen Bundes noch zu schen, 3 E E E indeciamed A E fathol., | Werke Goethe's, ee Ne Briefe vom Juli 1791, in welchem si 8,6 Proz. (durhschnittlih bezw. 30, 18, 16, 30 und 32 Züge | für den kleinen Betrieb, wie er bei unseren Landwirthen statt- beil eber, der Nene m E. U Bed p plündert, Die E p did al bin 6 Manger Hexpsenhert als fein einpges beseht waren als zwei Jahre zuvor. j E dale; wabrieinlich werde er in der Folge Toi 4 S _ E . ) . / s / ooo nehmer der Karawane bis au emd ausgeplündert. e roßes Lebensi in. E ah ei "fien vaterländich s 7 198, “i a i »€; WaNrIW ) IDETUE 1 Der nioviei in der , pro Tag); für die Personenzüge eine Zunahme von bezw. | findet, niht mehr lohnte, selbst zu brennen, da für den kleinen leßteren kamen in diesem entblößten Zustande na das eilen Blofern E E E F He L LEOL dosen s E Gegen das Jahr 1873 waren im Jahre 1881 9791 ordentliche | lehre als in der Dichtkunst arbeiten „— August Walter von Goethe:

11,1 Proz., 9,3 Proz., 9,6 Proz., 11,5 Proz. und 13,2 Proz. | Betrieb bei der kurzen Brennperiode die Steuer gegenüber | des Sahel, in alte Säcke und Lumpen gehüllt, die ihnen die Mild- was alles Geschrei nah deutsber Einheit, was Joucnalisten m Mie, Se O dee 01% E E E U Sn d “Gn bie e ele L gen As . al C ) | T ( i rivatbesitz nd-