1882 / 95 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R E

2) unter der neuen Nr. 148 die Firma: R. Kaschade in Festeuberg und als deren Inbaberin die verwittwete Kauf- mann Kafchade, Louise, geborene Günther, zu Festenberg eingetragen worden. Poln. Warteuberg, den 15. April 1882 Königlies Amtsgericht. gez. Grüttner. Prenzlam. Bekanntmachung. [18148] Zufolge Verfügung vom 6. April 1882 ist am 14. desselben Monats in unserm Firmenregister gelöscht die Firma Nr. 212 Hermann Tietz, Sitz der Firma Prenzlau. Prenzlau, den 6. April 1882. Königliches Amtsgericht.

Preuzlan. Bekanntmachung. [18147] Zufolge Verfügung vom 8. April 1882 ist am 14. desselben Monats in unser Firmenregister Fol- gendes eingetragen: 1) Nr. 279, 2) Bezeichnung des Firmeninhabers: der Kaufmann Bruno Kanein. 3) Ort der Niederlassung: i Prenzlau. 4) Bezeichnung der Firma: Bruno Kanein. Prenzlau, den 8. April 1882. Königliches Amtsgericht.

[18155] Säckingen. Nr. 2854. Unter O. 3. 59 des Firmenregisters wurde unterm Heutigen eingetragen die Fiuma „Rudolf Näf in Säckingen“, Fn- baber der Firma ist Rudolf Näf, Fabrikant in Zürich. Nudolf Näf ift verheiratbet mit Barbara, geb. Gallmann, von Kappel ohne Ehevertrag.

Nach dem Züricher Privatrecht verwaltet der Che- mann als ehelicher Vormund seiner Chefrau deren Vermögen und verfügt über das fahrende Ver- mögen derselben ohne Zustimmung derselben. Nach Auflösung der ehelichen Vormundschaft haftet der Mann für die ungeschmälerte Herau8gabe des Weibergutes. Liegenschaften und anderes Kapital- vermögen, welches nicht mehr in naturxa vorhanden ist, hat er vollständig zu erseten, soferne er nicht nachzuweisen vermag, daß dasselbe ohne seine Schuld zu Grunde gegangen, oder im Interesse der Frau verwendet worden ist.

Säckingen, den 14. April 1882.

Gäßler, Gerichts\{reiber des Gr. Amtsgerichts.

Schweiänitz. Bekanntmachung. [18150] In unfer Firmenregister ist auf Grund vorschrifts- mäßiger Anmeldung heut Nachstehendes eingetragen worden: 1) sub Nr. 415 bei der Firma C, S. Barth am Orte Freiburg in Colonne 6; Die Firma ift erloschen, 2) sub neue Nr. 498 die Firma H. A, Bartsh zu Freiburg in Schlesien, und als deren Fn- Haare get Fabrikant Hermann Arnold Bart aselbst. Schweidniy, den 6. April 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1V.

Schweidnitz. Bckanntmachung. [18151] In unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vor- sriftêmäßiger Anmeldung heut Nachstehendes ein- getragen worden : sub Nr. 114 bei der Firma L, Dahleke & M. Krause am Orte Schweidnitz:

Die Handelsgesellshaft ist aufgelöt uwd wird das Handelsges{äft vom Apotheker Ludwig Dahleke in Schweidnitz unter seiner im Firmenregister Nr. 418 eingetragenen Firma Ludwig Dahleke fortgesetzt.

Schweidniy, den 8. April 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

[18152] Stettm. Der Kaufmann Carl Gustav Friedrich Uh zu Stettin hat für seine Ehe mit Marie, geb. Utz, durch Vertrag vom 27. März 1882 die Ge- meinschaft der Güter und des Erwerbes ausges chlofsen. Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aus\c{licßung oder Aufhebung der ehelichen Güter- gemeinscaft unter Nr. 710 heute eingetragen. Stettin, den 15. April 1882. Königliches Amtsgericht.

[18153]

Stettin. Der Kaufmann Sigismund Caspary u Stettin hat für cine Ehe mit Gütel, geb. Simon]on , durch Vertrag vom 21. März 1882 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes auêges{lossen. y

Dics ist in unser Negister zur Eintragung der Auss\cließung oder Aufbebung der ebelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 712 beute eingetragen.

Stettin, den 15. April 1882.

Königliches Amtsgericht.

[18156 Stettin. Der Kaufmann Maximilian Jo eph zu Stettin hat für seine Che mir Olga, geb. Cos durch Vertrag vom 29, März 1882 die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausges{lo\sen. Dics ist in unser Register zur Eintragung der Ausfc{ließung oder Aufhebung der ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 711 heute eingetragen. Stettin, den 15. April 1882, Königliches Amtsgericht. 47 M Stettin. In unscrem Firmenregister ist beute die unter Nr, 1756 vermerkte Firma „Paul Reimer“ zu Stettin gelös{t worden. Stettin, den 19. April 1882, Kör.igliches Amtsgericht.

Stuttgart. 1. Einzelfirmen. [18279]

K. A. G. Stuttgart Amt. C. Eisenmenger, W. Müller's Nachfolger, Mascbhinen-Couvertfabrik in Feuerbah. Carl Eisenmenger in Feuerbach. (14./4. 82)

K. A. G. Balingen. Wu. Ruoff, Konditor in Balingen. Firma in Folge Ablebens des Inhabers erlosben. (6,/4, 82.) Hermann Bofsert, Kon-

(6./4. 82.) C. F. Behr, Flanell-, Filz- u. Trikot- waarenfabrikation in Balingen. Karl Behr, Fabri- kant in Balingen. Prokurist: Adolf Krauß, Kauf- mann in Balingen. (6./4. 82.) Rudolf Behr, Manufaktur- u. Spezereiwaarengeschäft in Balingen. Rudolf Behr, Kaufmann in Balingen. (6./4. 82.) Johanues Jedele, Kunst- und Handelsgärtnerei in Ebingen. Johannes Jedele, Handelsgärtner in Ebingen. (6./4. 82.) W. F. Rieber a. d. Schütte. Spezerei- u. Kurzwaarengeschäft en detail, sowie Scirmfabrikation in Ebingen. Wilkelm Xriedrih Rieber, Nadler und Scirmfabrikant in Ebingen. (6./4, 82.) Johs. Boß, Fabrikation von Präzifionswaagen und Gewichten, chemischen und pharmaceutishen Utensilien in Onstmettingen. Louis Voß, Mechaniker in Onstmettingen. (6./4. 82) J. Weissenrieder, Fabrikation genähter Korsetts, nebst Weberei von Roßhaarstoffen, ver- bunden mit Konfektion von Damerunterröcken und Tournüiren in Ebingen. Ignaz Weissenrieder, Kauf- mann in Cbingen. Prokuristin: die Ehefrau Sofie Weisjsenricder, geb, Hintermeyer (6./4. 82.)

K. A. G. Besigheim. F. Seibert, Besigheim. Fricdr. Seibert, Kaufmann in Besigheim. Ueber das Vermögen des 2c. Seibert wurde am 8. April 1882 das Konkursverfahren eröffnet. (12./4. 82.)

K. A. G. Eßlingen. Hermann Gauger, Fa- brikation von Oruckfarben in Eßlingen. In Folge Verlegung des Geschäfts nach Ulm ist die Firma hier erloschen. (13./4. 82.)

K. A. G. Heidenheim. J. M. Launer in Heidenheim. Joh. Matthäus Launer, Stadtpfleger in Heidenheim, (13./4. 82.)

K. A S, Horb. Andrcas Strohm, Posamentier- ges{äst in Horb. Antonie Strohm in Horb. Die Firma ift erloshen. (14./4. 82.) J. N. Eder Ïumnior, Weiß-, Woll- und Kurzwaarengeschäft in B N s Nepomuk Eder junior in Horb.

A O

K. A. G. Kirhhcim, Carl Forrer, Widcse- febrikation in Kirheim u. T. Karl Friedrich Forrer aus Winterthur, Kaufmann in Kirchheim. Die Firma ist in Folge Durdführung des Konkursver- fahrens erloschen. (15./4, 82,)

K. A. G. Reutlingen. Gminder— Luß in Reutlingen. Johannes Guminder, Kaufmann. Ge- löst in Folge Wegzugs na Stuttgart. (11./4. 82.) Georg Stell in Pfullingen. Johann Georg Stell, Strickwaarengeshäft. (11./4. 82.) Carl Keutmler in Pfullingen. Carl Kemmler, Spezerei- geschäft, (15./4. 82.)

K. A. G. Riedlingen. Ad. Rek, Oelmühle und Branntweinbrennerei in Andelfingen. Adolph Nek. Am 18. März 1882 wurde gegen Ad. Rek der Konkurs eröffnet. (11./4. 82.) Felix Störkle, Frucht- und Sémereigeschäft in Hundersingen. Felix Störkle, Storchenwirth. Nah dem Ableben des Inhabers ist die Firma auf dessen Wittwe Victoria Störkle übergegangen. (17./4. 82.)

K. A. G. Rottweil, Hermaun Koch, Eisen- bandlung; Schömberg. Hermann Koch, Schmied in Schönberg. (11./4. §2.) K. A. G. Tübingen. F. Wudtherer, Gemischt- waarenhandlung; Dußlingen, O. A. Tübingen. Herr M. Rilling, Kaufmann in Dußlingen. (23,/3. 82.) K. A. G. Ulm. Aug. Kallhardt in Ulm. Die Firma is in Folge Geschäftsaufgabe der Jn- baberin erloschen. (15/11. 81.) A. Bach Ulm. Zum Prokuristen wurde bestellt ‘der Sohn Friedri Bach, Kaufmann in Ulm. (10./2. 89), D. Hofheimer in Ulm. Ueber das Vermögen des Inhabers ist am 9, Februar 1882 das Konkursverfahren eröffnet worden. (10./2, 82.) Hans Vetter in Niederstoßingen (gemischtes Wagren- gesbäft), Hans Vetter, Kaufmann in Niederstotzingen. (4/3. 82.) Bierbrauerei zum goldenen Hecht: Louis Nathan in Ulm. Louis Nathan, Bierbrauerei- besißer in Ulm. (25./3.82.)— C. E, Kiderlen z Herren- keller in Ulm. Die Firma is in Folge des gegen den Inhaber durbgeführten Gantverfahrens erlo\chen. (27./3. 82.) E. Hillenbrand in Ulm (Baum- wollwaaren-Gescdäft en gros). Eugen Hillenbrand, Kaufmann in Ulm. (1./4. 82.). J. X. Knoll in Ulm. Zum Prokuristen wurde bestellt der Sohn: Josef Matthias Knoll, Kaufmann in Ulm. (1 1./4. 82.) I1. Gesellschaftsfirmen und Firmen juristisher Personen. K. A, G. Balingen. C. F. Behr; Balingen. Die Geselischaft hat si aufgelöst; das Ellen- und Spezereiwaarengeschäft ist auf Rudolf Behr, Kauf- mann in Balingen, das übrige Geschäft auf Karl Behr, Fabrikant daselbst, je aus\{ließlich über- gegangen und werden die getrennten Geschäfte unter befondercn Firmen weiter geführt. (6/4. 82.) Wechinger u. Cic. ; Ebingen. An Stelle des aus der Gesellschaft ausgetretenen Johannes Wehinger, Kaufmanns in Ebingen, is Johann Friedri Wehinger, Schuhfabrikant in Ebingen, als Theil- haber in die Gesellschaft eingetreten. (6./4. 82.) K. A. G. Cannstatt. Stuttgart-Caunstatter BVernickeluugsaustalt Gicßler u. Stern in Cann- tatt. Offene Handelsgesellschaft zum Betrieb eines Vernikelungsgeschäfts. Theilhaber : Hermann Gieß- ler, Professor, Johann Heinrih Moriz Stern, Kauf- mann in Cannstatt. (11./4. 82,) H. n. J. Koch in Cannstatt. Offene Gesellschaft zum Betrieb cines Landesproduktengeschäfts. Das Geschäft ist na München verlegt worden und ist deshalb die Firma hier erloshen. (11./4, 82.) K. A. G. Eßlingen. Gewerbebank Neu- hausen, cingetragene Genossenshaft. Jn der Ge- neralversammlung vom 26. März 1882 wurde an Stelle des + Swbultheißen Beron Scultbeiß Uhl in Neuhausen als Vorsitzender in den Vorstand ge- wählt. (13./4. 82.) K. A. G. Göppingen. David Kurrle, Kunst- müble in Klein-Eislingen. Offene Gesellschaft seit 1, Januar 1878, Gesellschafter: 1) David Kurrle der ältere, 2) David Kurrle der jüngere, Kunst- mühlebesißer in Klein-Eiélingen. Gegen die Firma int am 8, April 1882, Nachmittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. K. A, G. Heidenheim. Malzfabrik Giengen a./Brenz. Von den drei bisherigen Tbeilhabern der offenen Handelsgesellshaft „Malzfabrik Giengen a./Br.* : Benedikt Finckh, Johannes Müller, Georg Edelmann, „ift Johannes Müller ausgetreten und Benedikt Finckh gestorben. An Stelle des letzteren ist dessen Sohn Hermann Finckh getreten. Der Wortlaut der Firma ift fortan: „Malzfabrik Gien- gen a./Br. Edelmann u. Finckh*, Die jetzigen Theil- haber der gema werden zeichnen: „Malzfabrik Giengen a./Br. Edelmann u. Finckh.“ (11./4. 82.)

ditorei-, Spezereiwaaren- u. Agenturges{chäft in Ba- lingen. Hermann Bossert, Konditor in Balingen,

Johannes Beutter, auêgetreten ist, und das G-:\chäft von dem andern Theilhaber, Joh. Matths. Launer, Stadtpfleger bier, als alleinigem Inhaber fortgeführt wird, so wird die Firma- im Register für Gesell- scaftsfirmen aelöscht. (13./4. 82.)

K. A. G. Oberndorf. Gebrüder Arnold u. Cie. in Lauterbach. Als Theilbaber ist eingetreten : Emil Ginter, Kammmadker von Lauterbach, welcher rechtsgiltig die Firma zeichnet. (5./4. 82.)

K. A. G. Tübingen. Gebrüder Wagner, Kircbentellinéfurth, O. A. Tübingen. Offene Handels- gesellshaft zum Betrieb der Schlofserei und Fabri- kation von Heerden und Fensterbes{lägen. Theil- baber find die Herren Eottlicb Wagner und August Wagner, Beide Schlosser in Kirchentellinsfurth ; jedem derselben {teht die selbständige Befugniß zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeichnung der Firma zu, (21./3. 82) Bachner'séhe Braucrei,

übingen—Stuttgart. Hauptniederlassung in Tü- bingen ; Zweigniederlassung in Stuttgart. Der Theil- haber Herr Franz Bacbuer ist gestorben; an seine Stelle ist in die Gefell \haft eingetreten seine hinter- lassene Wittwe, Frau Pauline Bachner, geb. Zöhr- laut, welcher das Recht zur Vertretung der Gesell- schaft und zur Zeichnung der Firma zusteht. Pro- kura if ertheilt worden dem Herrn Oskar Bachner, Bierbrauer im Waldhörnle, Gde. Derendingen bei Tübingen. (28./3. 82.) -— Gebrüver Kat, Tü- bingen. Die Theilhaberin Frau Sofie, geb. Stein, Wittwe des Kaufmanns Jonas Katz in Tübingen, ist durch Tod ausgeschieden. (31./3. 82.)

K. A. G. Ulm. S. n. A, Laupheimer in Ulm. Ueber das Vermögen der Firma ist am 10. Februar 1882 das Konkursverfahren eröffnet worden. (10./2. 82.) Beny Mann un. Co. in Ulm. Das Kon- kursverfahren ist nah re{chtskräftiger Bestätigung des Zwangésvergleiches dur Gerichtsbes{luß vom 22. März 1882 wieder aufgehoben worden. (23./3, 82.) Spinn- und Weberei Ulm. In der Situng des Aufsichtsraths der Aktiengesellschaft vom 13. März 1882 ist nachdem der bisherige technische Direktor Gottlieb Stocker senior in Ay als solher ausge- treten --- zum neuen Direktor Gottlieb Stoter junior in Ay einstimmig gewählt worden. Hiernach ist seine bisherige Prokura erlosben (25,/3. 82.) Hillenbrand u. Shweyer in Ulm. Diese Firma hat si aufgelöst und es ist das Gescäft auf einen Einzel-Kaufmann mit besonderer Firma übergegangen. (1/4. 82.)

Zellerfeld. Bekanntmachung. [18278] In das hiesige Handelsregister ist zur Firma H, Römer in Grund Fol. 27 eingetragen: Die Firma ift erloschen. Zellerfeld, den 3. April 18892. Königliches Amtsgericht Ik. Groschupf.

WMuster-Register Nr. 47.

(Die ausländi\{chen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

[17944] Pegau. In das Musterregister ift eingetragen: bei Nr. 2, Fabrikant Anton Clemens Thcodor Keitel in Pegau hat für die unter Nr. 2 einge- tragenen, mit den Fabriknummern 1, 2, 3, 4, 5 und 6 versehenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet. Pegau, am 15. April 1882, Königl. Amtsgericht: Brühl.

[18114] Sonneberg. Jn das Musterregister ist ein- getragen: Bei Nr. 50: Die Aktiengesellschaft Bernhardshütte als Recbtsnachfolgerin der Holz- waarenfabrik Beruhards ütte hat für das unter Nr. 50 eingetragene Modell einer Doppelschiefer- tafel die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre angemeldet. Sonneberg, den 12, April 1882. Herzogl. Amtsgericht, Abth. T. Lot.

: [18157] Eg ant, In das Musterregister ist einge- ragen :

Nr. 291, Ferdinand Staub, Aadrlellent- fabrifant in Stuttgart, 1 Zeicbnung eines Massiv- bügeleisens mit Säule und \{rägem Griff, offen, Fabr.-Nr. 3925, Pplastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Tee, angemeldet am 28. Februar 1882, Na@Gzmittags

Ir. Nr. 292, Tritshler & Co. in Stuttgart, 1 versiegeltes Couvert, enthaltend 5 Zeichnungen von Modellen, nämlich 1 antikes Bierglas, Fabr.-Nr. K. L. 13, 1 Rembrandtpokal, Fabr.-Nr. K. L, 15, 1 Bierkrug, Fabr.-Nr. K. L. 16, 1 Bierglas, Fabr.- Nr. R. L. 17, 1 Henkelglas mit Deckel, Fabr.-Nr. K. L. 193, plastise Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1882, Nachmittags 4 Uhr. Nr. 293. Paul Stoh, Broncctwaarenfabri- Tant in Stuttgart, 1 versiegeltes Packet, enthal- tend: Photographien und Zeichnungen von 44 Mo- dellen, nämlich 1 Wanduhr mit Gewichtkasten von Hol und Metall, Fabr.-Nr. 861b.,, 1 Kugelluster,

abr.-Nr. 870, 1 Vorplatluster, Fabr.-Nr. 871, 1 Spiegelrahme, Fabr.-Nr. 872, 1 Zuglampe, Kabr.- Nr. 877, 1 Kännchen mit Teller, Fabr.-Nr. 880a,, 1 Büste, Fabr -Nr. 879, 1 Uhr, Fabr.-Nr. 896, 1 Uhrenschild, Fabr.-Nr. 897, 34 Bescbläge, Fabr.- Nrn. 319/321, 324/328, 330, 332, 334/337, 346, 348, 365/370, 394a., 394b., 418, 422, 423, 426, 431a., 431b., 436, 437, 438, 441, 1 Vafe von Marmor u. Bronce, Fabr.-Nr. 817, plastische Erzeugnisse, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 9, März 1882, Na- mittags 3x Uhr.

Nr. 294. Bauer & Co., Schriftgießerei in Stuttgart, 1 versiegeltes Couvert, enthaltend 15 Muster für die Buchdruckerkunst, nämli: 7 Grade Coucav und Gemeine, Fabr.-Nrn. (41—647, 8 Grade magere Guttenberg-Gothis, Fabr.-Nrn. 1021—1028, Släenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10, März 1882, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 295, Heinrich Harsh, Woll- und Weiß- waarenhändler in Stuttgart und Rudolf Hertkoru, Schlosser und Mechauiker in Stutt- gart, 1 versiegeltes Packet, enthaltend 2 Modelle, 1 Tabaépfeife, Fabr.-Nr. 1, 1 Cigarrenpfeife, Fabr.-Nr. 2, plastisbe Erzeugnisse, Schutzfrist 1 Jahr, angemeldet am 14. März 1882, Vormittags 11 Uhr. Nr. 296. Wilhelm Benger Söhne in Stutt- gart, 1 versiegeltes Packet, enthaltend 3 Muster na dem System des Professors Dr. Gust. Jaeger, nämli 1 Normalbemd mit eigenartigem Verschluß,

3. M. Launer in Heidenheim. Da von den beiden Theilhabern der Firma der eine derselben,

Fabr.-Nr. 17, 1 Reisenormalhemd, Fabr.-Nr. 18,

zeugnisse, Scbußfrist 3 Jabre, angemeldet am 21. März 1882, Vormittags 11 Ubr.

Nr. 297. „Universum“, Zuternationale Annoncen-Couvert-Compagute, Stuttgart, H. Stiecmse & Co., 1 Annoncencouxvert, Fabr.-Nr. 14 ofen, Flächenerzeugniß, Schutfrist 3 Jahre, ange= meldet am 28. März 1882, Vormittags 92 Uhr-

Nr. 298. Pleuer & Co. in Stuttgart, 1 ver- siegeltes Couvert, enthaltend 10 Muster für Bijouterie nâmlich: 7 Broen, Fabr.-Nrn. 9780, 9787, 9796 9795, 9796, 9803, 9837, 2 Colliers, Fabr.-Nrn” 9847, 9853, 1 Paar Boutons, Fabr.-Nr. 9850 plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an: gemeldet am 30. März 1882, Nachmittags 4 Vhr.

Nr. 299. Wilhelm Sauerbeck, Müßzenfabri- kant in Stuttgart, 1 versiegeltes Packet, enthaltend 8 Muster Normalmüßzen na dem System des Professors Dr. Gustav Jaeger, Fabr.-Nrn. 1—8, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 31. März 1682, Vormittags 114 Uhr.

Bei Nr. 89. Paul Stotz, Fabrikant in Stutt- gart, hat für die unter Nr. 89 eingetragenen Musier, nämli: 2 LeuHhter, Fabr.-Nr. 565, 1 Hands leucbter, Fabr.-Nc. 617, 1 Ascbbecher, Fabr.-Nr. 631, 1 Cigzarrenbecher, Fabr.-Nr. 632, 1 Lampenconsole, Fabr.-Nr. 633, 1 Trinkhorn, Fabr.-Nr. 636, 2 Thür: drücker, Fabr.-Nr. 637, 1 Candalaber, Fabr.-Nr. 638, die Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 90. Otto Weiscrt, Schriftgicßerei in Stuttgart, hat für die miter Nr. 90 einge- tragenen Muster für die Buchdruerkunst, nämlich: Neue Grec - Einfassung, Fabr.-Nrn. 1—16, Neue Renaissance - Einfassung, Kabr.-Nrn. 1—26, die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre an- gemeldet.

Stuttgart, den 14. April 18892.

t. Amtsgericht, Stadt. Amtsrichter : Baur.

SLonfturfe. 083) Betanntmaqhung.

Die Frist zur Anmeldung von Forderungen im Konkurs verfahren über das Vermögen der Ge- brüder von Bardeleben in Ausbah eudet am 6. Mai 1882 und wird biemit die Bekanntmachung vom 16. April 1882 berichtigt.

Ansbach, den 20. April 1882.

Der k. Gerichtsschreiber : Schwarz.

[18186]

Ueber das Vermögen des Kravattenfabrikan- ten Wilhelm Böhm, in Firma Wilhelm Bölm, Poststraße 26 (Privatwohnung Tempelhofer Ufer öff 2) ist heute das Koukursverfahren er- öfinet.

Verwalter: Kausmann Werner, Oranienburger- flraße 45.

Erste Gläubigerversammlung am 11. Mat 1882, Vormittags 10 Uhr. : gea ae Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juni

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis

15. Juni 1882.

Prüfungstermin am 8, Juli 1882, Vor- mittags 10 Uhr, Jüdenstraße 58, 1 Treppe, Zimmer Nr. 15.

Berlin, den 20, April 1882.

Bimmermaun,

Gerictêschreiber des Königlichen Amtsgerichts X. Abtheilung 48.

D (1837) Bekanntmachung.

Der Schlossermeister Augnst Le ETE hier- selbst hat die Aufhebung des über sein Vermögen dur Beschluß vom 21. März d. J, eröffneten Konkursverfahrens in Folge Einwilligung der Konkursgläubiger beantragt.

Dies wird hiermit in Gemäßheit des §. 189 der Konkursordnung öffentlich bekannt gemacht.

Berlin, den 20, April 1882,

Königliches Amtsgericht 1.,, Abtheilung 54.

[18376]

Oeffentlihe Bekanntmachung.

Der Koukurs über das Vermögen des Fabri- kanten Aloys Sommers hierselbst ist auf rechts- kräftig bestätigten Zwangsvergleich beeudigt.

Bogholt, 20. April 1882,

Königliches Amtsgericht.

26 K 0183860] Belanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Detaillisten August Elfers in Bremerhaven ist, nachdem der im Vergleichstermine vom 5. April 1882 angenommene Zwangsvergleih dur rechts- Träftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt worden, aufgehoben.

Bremerhaven, am 20. April 1882,

Der Gerichtéscreiber des Amtsgerichts : Trumpf.

[18200] Kais. Amtsgericht Brumath i./E.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gottfried Lauth, Müller in Mommenuheim, wird heute, am 19, April 1882, Nachmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet.

Der Generalagent August Schulh zu Straßburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 29, Mai 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Bescblußfassung über die Wahl eines

anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines

Gläubigerauss{usses und eintretenden Falles über

die in §. 120 der Konkursordnung bezeichneten Ge-

genstände auf

Donuerstag, deu 4, Mai 1882, Nachmittags 2 Uhr,

und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen- auf

Donnerstag, den 15. Juni 1882, Vormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe-

raumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse- ge-

hörige Sache in Besitz baben, oder zur Konkurs-

masse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts- an

den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiben,

1 Normalunterhose, Fabr.-Mr, 19, plastishe Er-

auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße

der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 4. Mai 1882 Anzeige zu machen. Kaiserliches Amtsgericht. 5 gez. Weber. Beglaubigt : Der Gerichtsschreiber Dirolf.

[17031] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handlung Gebrüder Stockmaun und des Inhabers dec Firma, des Kaufmanns Clemens August Stockmann zu Demmin, ist heute, am 13. April 1852, Vor- urittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er-

e

Der Kaufmann Heinrich Wesiphal zu Demmin ist zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 14, Juni 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl etnes anderen, Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschu}ses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf

den 10. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten orderungen auf

den 1. Zuli 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königl. Amts-Gerichte 11. zu Demmin, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmafe ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursma!se etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auc die Verpflichtung auferlegt, von den N der Sache und von den Forderungen, für welche se aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1882 Anzeige zu machen. :

Demmin, den 13, April 1882.

Gebeschhus, GerichteschreiLer des Königlichen Amtsgerichts. IT.

[17127] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hecin- rich Fricdrih Schulz von hier, in Firma H, F. Schulz, eingetragen unter Nr. 633 des Firmen- registers, ist heute, Mittags 17 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet.

gina ist der Kaufmann Lud wig Wiedwald

er.

h Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. April é

82.

Anmeldefrist bis zum 10. Mai 1882.

Gläubigerversammlung den 8. Mai 1882, Bormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 12.

Allgemeiner Prüfungstermin den 23. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, ebendaselbst.

Elbing, den 14. April 1882,

Groll, Gerichtsschreiber _des Königlichen Amtsgerichts. [18326] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Mühlenbesigzers R. Neumann hierselbst is heute, Nachmit- tags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

erwalter is der Kaufmann Hugo Rosen- ïTranz hierselbst. L

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Mai

882. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1882. Gläubigerversammlung: den 16. Mai 1882, Vormittags 117 Uhr, im Zimmer Nr. 12. Allgemeiner Prüfungstermin: den 30, Mai 1882, Vormittags 11 Uhr, ebendaselbst. Elbing, den 20. April 1882.

Groll, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[182291 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Emil Budhwald zu Forst ist am 20. April 1882, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. : 2

M Uaervenzatler ist der Kaufmann Paul Högel- heimer zu Forst. Der ofene Arrest mit An- meldefrist bis zum 9. Mai 1882 ist erlassen.

Anmeldefrist der Konkursforderungen bis zum 10. Juni 1882. S

Erste Gläubigerversammlung zur Beschlußfassung über Wahl eines anderen Verwalters, über Be- stellung eines Gläubigeraus\{husses und geeigneten Falls über die in 8. 120- der Konkursordnung be- zeibneten Gegenstände am 13. Mai 1882, Vor- mittags 11 Uhr. : /

Allgemeiner Prüfungstermin am 22. Juni 1882, Vormittags 11 Uhr.

Forst, den 20. April 1882,

Pappelbaum, ;

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[18210] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schirmhändlers Maria Carl Sonneborn (C. FERULRENO, MWeißadlergasse 29 hier, ist heute, am 19. April 1882, Vorm. 97 Uhr, das Anr Era eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Frit

riedlcben hier. Offener Arrest mit Anzeigefrift

is 16. Mai 1882, Erste Gläubigerversammlung 17. Mai 1882, Vorm. 97 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 3, Juni 1882, Vorm. 9} Uhr, vor dem unterzeibneten Gerichte, Zimmer 16, Frankfurt a. M., 19. April 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung IV.

[18320 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesiters Louis Rittershausen jun. von Herborn wird heute, am 19. April 1882, Vormittags 112 Uhr, das Konkursverfahren S Ee: :

Der Kaufmann Ioh. Friedr. Meckel hier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 13, Mai 1882 bei dem- Gerichte anzumelden. ]

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraués{chusses und eintretenden Falls über die in §8, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stäazde auf

hörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \culdig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche E ge as Sache abgesonderte Befriedigung in An- pru

13. Mai 1882 Anzeige zu machen.

b nehmen, dem Korkursverwalter bis zum

Königliches Amtsgericht 1. zu Herborn.

E K. Amtsgericht Göppingen. (1817 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Georg Friy, Schrciucrs, hier ist beute

hoben worden. Den 20. April 1882. Gerichts\{reiber Huber.

[18318] K. Württ. Amtsgeriht Göppingen.

Wilhelm Straub in Göppingen is heute, öffnet worden. Konkursverwalter Gericbtsnotar Fischhaber hier. Anmeldefrist bis 12. Mai 1882, Wabßl- und Prüfungë- 2c. Termin 20, Mai 1882, Vor- mittags 10 Uhr. Offenec Arrest mit Anzeige- frist bis 10. Mai 1882. Den 20, April 1882, Ï

Gerichtsschreiber Kübler.

[28201] Konkursverfahren.

1882, Abends 6 Uhr, der Konïkurs eröffnet. Verwalter: Bureaugehülfe Gutsche zu Gr. Salze. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Mai 1882. Anmeldefrist bis zum 19. Mai 1882. Grste Gläubigerversammlung 29. April 1882, 10 Uhr. 1882, 10 Uhr. Königliches Amtsgericht zu Gr. Salze.

Veröffentlicht: Herrmaun, Gerichtsschreiber.

[18382] Bekanntmathung.

bindermeisters Adolf Senftleben zu Grün- berg i. Schl, wird nach Abhaltung des Schluß- termins und da verwerthbare Objekte nicht mehr vorhanden sind, die Aufhebuug des Konkursver- fahrens beschlossen. Grünberg, den 16. April 1882.

Königliches Amtsgericht. IIT,

(18218) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Gastwirths Boi Simonsen in Hadersleben ist heute, am 19. April 1882, Mittags 12 Uhr, das Koukurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist Kaufmann J. R. Fehr in Ha- dersleben, S Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 3, Juni 1882 inkl. Erste Gläubigerversammlung am 13. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17. Juni 1882, Vorm. 10 Uhr. Königliches Amtsgericht, T. Abtheilung, zu Hadersleben. Veröffentlicht : Edens, Assistent, als Gerichtsschreiber.

[18199] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß weiland Schmiedemecisters Friedr. Christian Conrad Ridder (Ritter) von hier ist dur Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 4, hierselbst, heute, am 19. April 1882, S 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet.

Der offene Arrest is erlassen mit Anzeigefrist bis zum 27. Mai 1882. :

Konkursverwalter: Gerichtsvoigt a. D. Dieckmann hicrselbst. Y

Ablauf der Anmeldungsfrist 27. Mai 1882.

Wahltermin Freitag, den 19, Mai 1882, Vormittags 11 Ukr.

Prüfungstermin Freitag, den 9. Juui 1882, Vormittags 11 Uhr.

Hannuovcr, den 19, April 1882.

Buhrose,

Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts, Abtheil, 4.

[18198] :

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmann3 Heinrich Berkhan, in gleihnamiger Firma bierselbst Oster- straße Nr. 32, ist durch Bes(luß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 3 hierselbst, hente, am 19. April 1882, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffuet. S

Der offene Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis zum 20, Mai 1882.

Konkursverwalter Rechtsanwalt hierselbst, 3

Ablauf der Anmeldungsfrist 27. Mai 1882.

Wahltermin Montag, den 15. Mai 1882, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungstermin Montag, den 5. Juni 1882, Vormittags 10 Uhr.

Hannover, den 19. April 1882,

Ï Effenberger,

Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts, Abth. 3.

(18379) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns S. Rosenstcin in Szibben ist na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Heydekrug, den 16, April 1882,

Wilkat, Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[18208] Konkursverfahren.

Ueber den Nawlaß der weiland Ehefrau des

Hoenmauns

den 20. Mai 1882, Vormittags 9 Uhr, |\ Jürgens, zu Morißberg, wird, da der über den | [1 vor G unterzeihneten Gerichte Termin anbe- Na E E cceille - Púse is raumt. ein ente Bz , den Antrag au r- c

s i - - 10 : kurfes gestell i ten Ferdinaud Gabriel Spranger in Georgen- Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge E me E 1 iy Mai Se 0 Mente s thal b. Klingenthal, wird heute, am 18. April Konkursverfahren eröffnet. 1882, Vormittags 29 Uhr, Der Rechtsanwalt Förster hierselbst wird zum | verfahren eröffnet.

Konkursverwalter ernannt.

anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\cusses und eintretenden Falls über die in §8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- | ta stände auf

den 11. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, | 188 und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufge- | vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt, A Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse ge- [18209] hörige Sacbe in Besiß haben oder zur Konkurs- me ogs E sind, wird Ugen, nichts an den (Semeinschuldner zu verabfolgen oder zu ; O ar:

z leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem zum Adler in Konstanz, zQ3!. flüchtig, ist zur Ueber tas Vermögen des Maschineufabrikanten | Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- Bormiitag 9 Uhr, das Koukursverfahren er- | spruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. Mai 1882 Anzeige zu machen.

[18375]

Nobert Neubarth zu ZJannowiy am 14. Februar dieses Jahres eröffnete Konkursverfahren wird, H / nachdem sämmtliche Konkursgläubiger, welche Forde- Ueber das Vermögen des Böttchermeisters | rungen angemeldet haben, ihre Zustimmung hierzu Gustav Wolter zu Gr. Salze ist am 19. April | ertheilt haben, hiermit eingestellt.

Allgemeiner Prüfungstermin 6, Juni | [18205]

Murer zu St. Ulrich wohnend, wird heute, am 18. April 1882, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- fur3verfahren cröffnet.

In dem Konkurse über das Vermögen des Buch- | bei dem Gerichte anzumelden.

achlaß gerictéseitig bestellte Pfleger, Maurer

Konkuréforderungen sind bis zum 25. Mai 1882 | w ei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Bescblußfassung über die Wabl eines

Mittwoch, den 7. Juni 1882, Vormittags 10 Uhr,

Hildesheim, den 15. April 1882, Königliches Amtsgericht T. Bening.

Bekanntmachung.

Das über das Vermögen des Mühlenbesizers

Hirschberg, den 20. April 1882, Kettner, . Gerichts\chreiber des Königlichen Amts8gerichts. Ik.

Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Adck&erers Anton

Konkursforderungen sind bis zum 17. Mai 1882

Cs wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in §8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf Mittwoch,

den 3. Mai 1882, Nachmittags 2: Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch,

den 31. Mai 1882, Nachmittags 2 Uhr,

die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befricdigung in Anspruch nehmen, dem Konkurêverwalter bis zum 15. Mai 1882 Anzeige zu machen. Kaiserlices Amtsgericht zu Hirsingen. gez : Vogelweid, Amtsgerichtsrath.

Beglaubigt: Becker, Amtsgerichtsschreiber.

[18325] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Uhle zu Raguhn, alleinigen Inhabers der Firma Menzel & Uhle daselbst, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurb aufgehoben.

Zefßnitz, den 19. April 1882.

Herzogliches Amtsgericht. gez. Kranold. Beglaubigt : E Heuning, Bür.-Anw , i. V. d. Gerichts\chreibers.

(18223) Konkursverfahren.

Nr. 8283. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermanns Wilhelm Ulrich in Teutschneureuth ift zur Abnahme der Schlußre{hnung des Verwalters und zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Shlußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf

den 16. Mai 1882, Vormittags 9 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierse[bst bestimmt. L

Karlsruhe, den 18. April 1882, ,

Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts: I. V. C. Eisentraeger.

c 018232] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Stellmachers Johannes Adolph Mackepraug in Schöukirhen wird, nachdem sich herausgestellt bat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist, in Gemäßheit des S. 190 d. Konk.-Ordng. eingestellt. Kiel, den 18. April 1882. : Königliches Amtsgericht, Abtbeilung II1. (gez) Stelzer. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

9 (118231) Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermö- gen des Gastwirths Zohim Fciedrih Hilbert in Kiel ist zur Abnahme der S{lußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen“ gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur eaD fassung der Gläubiger über die nicht verwerth- baren Vermögensstücke der Scblußtermin auf den 12. Mai 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Armtsgerichte hierielbst anberaumt. Kiel, den 19. April 1882. Königliches Amtsgericht, Abth. 111. gez. Stelzer.

[18215]

2%] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Harmonikafabrikan-

das Konfurs-

Der Kaufmann Carl Teller in Klingenthal ird zum Konkursverwalter ernannt.

Anmeldefrist bis zum 26. Juni 1882.

Grfie Gläubigerversammlung den 15. Mai 1882,

Vormittags 311 Uhr.

Prüfungstermin den 17, Juli 1882, Vormit- s §11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte. ffener Arrest mit Anzeigefrist den 6. Mai

“Königliches Amtsaeriht zu Klingenthal.

Beck, Amtsr. : Beglaubigt: Hermann, Gerichtsschreiber.

Konkursverfahren.

N. 4262. In dem Konkursverfahren über das

Vermögen des Theodor Zollinger, Gastwirth

Prüfung einer nachträglich angemeldeten Forderung Termin auf

Montag, den 22. Mai 1882, Vormittags 8 Uhr,

vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst anberaumt.

Konstanz, den 19. April 1882. Burger,

Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. [18373]

Oeffentliche Bekanntmachung. Der Konkurs über den Nachlaß des auf dem

Jagdhause, Gemeinde Ramstein, verlebten Kgl. Oberförsters Leopold von Stengel ist durch Schlußvertheilung beendigt und daher aufgehoben.

Landstuhl, den 20. April 1882. Königliches Amtsgericht. gez. Prinz, Kgl. Azntsrichter. Zur Beglaubigung:

Der Gerichtsschreiber Rosenberger, Kgl. Sekretär.

K. Amtsgericht Laupheim.

Konkursverfahren. In dem Konkurse des Anton Demuth, Wirths

in Bihlafingen ist zum Konkursverwalter statt des Gerichtsnotars Haußer in Ulm Gerichtsnotar Stäfle in Laupheim bestellt.

Den 19. April 1882, Amtsgerichts\chreiberei: Riedl.

Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Kaufmanns Wil-

helm Süwer, in Firma Wilhelm Süwer zu vor dem Sre Gneten See E n e Tol Ulr am 19. April 1882, Vormit- Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- | Ü 2 , hörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurêmasse | öfsnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt er zu etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den | Leer. Offener Arrest mit Anzeigefrift, E n- Gemeinsculdner zu verabfolgen oder zu leisten, auch | meldefrist und erste Gläubigerversammlung am

das Konkursverfahren er-

Freitag, den 19. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 16. Zuni 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 12, Leer, den 19. April 1882.

Königliches Amtsgericht. II1.

Zur Beglaubigung: H. Fodcken, Gerichtsschreiber.

[18389] In dem Konkurse über das Vermögen des Schlachters und Scheakwirths P. Graefe zu Pr. Oldendorf ist zur Prüfung nachträglich ange- meldeter Forderungen Termin auf den 2. Mai 1882, Vormittags 10 Uhr, anberaumt. i Lübbecke, den 20. April 1882, j

Königliches Amtsgericht.

E 118228] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Fricdrich Adolf Lingner zu g g in Firma F. A. Lingner, ist am 19. April 1882, Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet und der ofene Arrest erlassen.

Verwalter: Kaufmann Gustav Baron hier.

Anzcige- und Anmeldefrist bis zum 25. Mai 1882

Erste Gläubigerversammlung den 12. Mai 1882, Vormittags 11 Uhr. ougineae den 9, Juni 1882, Vormittags Uhr. Magdeburg, den 19. April 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IVa.

871] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Alphons Stein, Kaufmann unter der Firma: „Alphon Stein“, Herren- und Damen-Hüte- lager und Strohhutwäscherci, zu Mainz wohn- haft, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 10. Februar 1882 angenommene Zwangsver- aleih dur re{tskräftigen Besbluß vom nämlichen Tage bestätigt ift, bierdurh aufgehoben.

Mainz, den 19. April 1882. j

Das Großherzoaliche Amtsgericht.

: gez. Fern S Zur Beglaubigung: Licks, Hülfsgerichtss{hreiber,

[18270] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Peter Joseph Pehgen, Hut- und Kappen- macher, zu Mainz wohnhaft, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Mainz, den 20. April 1882. i

Das Großherzoalide Amtsgericht.

gez. Forch. 4 Zur Beglaubigung: Lickds, Hülfsgerichtsschreiber.

[18388] Konkursverfahren.

Nr. 13,626, Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Karl Diefenbach in Mannheim wird, nachdem der angenommene

deu 20, Mai 1882, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

Zimmermanns Hoffmeister, Johanne, geb.

Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

Zwangsvergleich rechtskräftig bestätigt ist, mit Be-