1882 / 101 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cöln, 28. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 24,00, fremder loco 22,79, pr. Mai 22,35, pr. Juli 21,75, pr. November 20,80, Roggen Ilocs 19,50, pr. Mai 16,00, pr. Juli 15,45, pr. Norember 15,10. C loco 16 00. Rüböl loco 30,50, pr. Mai 29,70, pr. Oktober

Bremen, 28, April, (W. T. B)

Petroleum. (Schiussbericht). Rubig. Standard white loco 6.70 bez. u. Käufer, pr. Mai 6,90 bez. u. Käufer, pr. Juni 7,05 bez., pr. Juli 7,20 Br, pr. August-Dezember 7,55 Br.

amburg, 28. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen loco unverändert, anf Termine rubig. Roggen loco unverändert, auf Termine rubig.

Weizen pr. April-Mai 214,00 Br., 213,00 &d., pr. Juli- Augnst 206,00 Br., 205,60 G4. Roggen pr. April-Mai 151,00 Br., 150,00 Gd, pr. Juli-Angust 146,00 Br., 145,00 Gd. Hafer und Gerste unverändert. Rüböl still, loco 57,09, pr. Mai 57,00. Spiritus unverändert, pr, April 373 Pr, pr. Mai - Juni 37% Br., pr. Juli-August 385 Br., pr. August-Septemter 392 Br. Kaffee sebr rubig, geringer Umsatz, Petroleum ruhig, Standard wbite loco 7,10 Br., 7,005 Gd, pr. April 7,05 Gd, pr. Augnst-De- zember 7,70 Gd. Wetter: Warm.

Wien, 28. April. (W. T. B)

Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 12,32 Gd., 12,37 Br., pr. Herbst 11,00 Gd., 11,05 Br. Hafer pr. Frühjahr 8,05 Gd. 8,10 Br. Mais pr. Mai-Juni 748 G4d., 7,53 Br. c

P est, 28. April. (W. T. B.)

N Produktenmarkt. Weizen loco rubiger, auf Termine lustlos, matter, pr. Frühjabr 12,30 Gd., 12,35 Br., pr. Herbst 10,70 Gd., 16,75 Br. Mais pr. Mai-Juni 7,18 Gd., 7,20 Br. Kohlrans pr. August-September 133 à 134. Wetter: Schön. ch

Amsterdam, 28, April, (W. T. B.)

Bancazinn 59},

Amsteräam, 28, April. (W. T. B)

Getreidemarkt. (Schlussberickt). Weizen aut ‘Lermine unverändert, pr. Mai 314, pr. November 296. Roggen loco und auf Termine niedriger, prx. Mai 177, pr. Oktober 177, Rüböl loco 324, pr. Mai 32%, pr. Herbst 322,

Antwerpen, 28. April. (W. T. B.)

Petroleummarkt (Schluesbericht), Raffinirtes, Type weigs, leo 174 bez, u. Br., pr. Mai 17} Br., pr. Juni 17} Br., pr. Sep- tember-Dezember 19 Br, Weichend.

Antwerpen, 28. April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen still, Roggen bebaupt. t. Hafer rubig, Gerste unverändert.

Londen, 28. April. (W. T. B)

An der Küste angeboten 1 Weizenladung. —- Wetter: Schön. Havannazucker Nr. 12 25. Ruhig.

London, 28, April. (W. T. B)

Getreidemarkt. (Schlussbericht). Fremde Zufuhren seit letztem Montag: Weizen 25 130, Gerste 1350, Hafer 74 800 Qrts,

Fremder Weizen stetig, geringer gefragt. Mehl weichend, Gerste stetig, Hafer }—}, Mais 4 sh, billiger. Angekommene Weizenlad ngen ruhig.

Liverpool, 28, April (W. T. B)

(Baumwollen-Wochenbericht.) Wockenumsatz 65000 B. (v. W. 76 000 B.), desgl. von amerikanischen 40 000B. (v.W, 50000 B.), desgl. für Spekulation 3000 B. (v. W. 5900 B.), desgl. für Export 11 000 B. (v. W. 11000 B,), desgl, für wirkl. Kons. 51 000 B (v. V, 60000 B.), desgl. unmittelbar ex Schiff 15000 B. (v. W. 15 000 B.), Wirklicher Export 11 000 B. (v. W. 11 000 B.), Import der Woche 123 000 B. (v. W, 119000 B.), davon amerikanische 81 090 B. (v. W. 70 000 B.), Vorrath 953 090 B. (v. W. 907 000 B.), davon amerikanische 620 000 B. (v. W. 586 000 B.), schwimmend n. Grossbritannien 440090 B. (v. W. 504100 B.) davon amerikanische 187 009 B, (v. W. 218 000 B.).

Liverpo@s6l, 28. April. (W. T. B)

Getreidemarkt. Weizen und Mehl stetig, Mais 2 d. billiger. Wetter: Regen.

Liverpos6l, 28, April. (W. T. B)

Baumwolle (Schlussbericht). Umsatz 12 CCO B., davon für Spekulation und Export 2000 B. Unverändert, Midd!. amerika- nische April-Mai-Lieterung 641/64, Mai-Joni-Lieferuog 61/64, Juni- Juli-Lieferung 6/64, Juli-August-Lieferung 649%, Angust-Septem- ber-Lieferung 627/32, September-Oktober-Lieferung 64/64 d,

GIasgOW, 28, April. (W. T, B.)

R Roheisen. Mixed numbers warrants 47 sh. 3 d, bis 47 sh.

Manchester, 28, April, (W. T. B.)

i2r Water Armitage 74, 12r Water Taylor 8, 20r Water Mi-kolis 94, ¿80r Water Clayton 10, 32 x Mock Townkead 97, 401 Unie Mayoll 93, 40r Medio Wilkinson 114, 36r Warpcops Qua- lität Rowland 195, 40x Double Weston 11, EOr Double courante Qual. 144, Printers 16/16 34/59 8& pfd. 941, Fest,

Paris, 28 April. (W. T. B)

, Rohzucker 88° loco rubig, 59,50 à 59,75. Weisser Zucker weichend, Nr, 3 pr. 100 Kilogr. pr. April 67,60, pr. Mai 68,10, pr. Mai-Anugust 68,62,

Paris, 28, April. (W. T. B)

Produktenmarkt. Weizen fest, per April 30,00, per

9 Marques, fest, per April 63,10, per Mai 63,00, per Mai- Angust 62,75, per Juli-August 62,60. Rüböl still, perJ April 69,75, per Mai 70,09, per Mai-August 71,00, per September- Dezember 73,75. Spiritus still, per April 59,75, -per Mai 60,25, per Mai-August 61,00, per September-Dezember 57,50.

St. Petersburg, 283. April. (W. T. B.)

Weizen loco 15,75, Roggen loco 10,50. Hafer loco 5,59. Hanf loco 34,50. Leinsaat (9 Pud) loco 14,25. Wetter: Warm.

New-YorK, 27. April. (W. T. B.) .

Visible Supply an Weizen 10800 003 Bushel, do. do. an Mais 8 400 009 Bushel.

New-York, 28, April. (W. T. B.)

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 124, do, in New-Orleans 12. Petroleum in New-York 74 64d., do. in Philadelphia 73 “Gd., rohes Petroleum G64, do. Pipe line Certifßcates D. 76 C. Mehl 5 D. 20 C. Rother Winterweizen loco 1 D. 47} ©., do. pr. Apr 1 D. 47} C., do. pr. Mai 1 D. 474 C., do. pr. Juni 1 D. 473 C., Mais (old mixed) 825 C. Zucker (fair refining Muscovados) 73. Kaffee (Rio-) 94. Schmalz (Marke Wilcox) 117/16, do. Fairbauks 113, do. Rohe & Brothers 115. Speck (short clear) 11 C. Getreidefracht 1},

New-YorK, 28. April. (W. T. B.)

Baumwollenwochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 33 0C0 B. Ausfuhr nach Grossbritannien 51,000 B., Ausfahr nach dem Kontinent 16 900 B., Vorrath 629 000 B. |

Berlin, 27, April. (Wochenbericht über Eisen, Kotlen und Metalle von M. Loewenberg, vereidetem Makler und gericht- lichem Taxator.) [Preise veretehen sich pro 100 kg bei grösseren Posten trei bier. ] Im Metallgeschäft ist es rubig und sind die Preise meist unverändert, aber nicht bessger. Boheisen: Der Glaesgower Markt verkehrt in rubiger Haltung; im Store ist Zunahme 2682 Tons, Middlesbrough-Tisen ist in Folge des matten Glasgower Marktes etwas schwächer, Hier fehlen noch immer die Zufubren, 80 ist z, B. von Hamburg Roheisen schon 7 Wochen unterwegs und die Läger hier räumen sich fast vollständig. Auf Lieferung ist starkes Angebot und stellen sich die Preise zu Gunsten der Käufer. Es gelten gute und beste Marken schotti- sches Roheisen 7,60 à 8,25, englisches 6,30 à 6,40, und dent- sches Giessereieisen 8,00 à 8,40, Eisenbabnschienen zum Ver- waizen 7,50 à 7,60, Walzeisen- 15,75 à 16,09. Kupfer ruhig, englisches und amerikanisches 138,00 à 140,00. Mansfelder 140,00 à 14100, Zinn schwankend, Banka 206,00 à 208,00, prima engl. Lammzinn 200,00 à 202,(0. Zink unverändert, schle- sischer Hüttenzink 34,50 à 35,00. Blei rubig, 29,50 à 30,00. Kohlen : obgleich in England ieste Preise, fo ist der hiecsige Markt matt und geschäftslos, englische Schmiedekohlen bis 57,00, westfälische bis 60,00 pro 40 hl. Koks hat bessern Umsatz, Schmelzkoks 2,60 à 2,80 pro 100 kg.

Berit, 27, April, Die Marktpreise. des Kartoffel-Spiritus per 10 000 % nach Tralles (100 Liter à 1090), frei hier as Haus geliefert, waren auf hiesigem Platze am 21, April 1882 M. 44,8

Ny N S

A W 48-44,

agf Î x 9 ohne Pags. 20 S 49, O A 45,5 i

Die Aeltesten der Kanfpuannschafi' von Berlin.

”»

SchIlrchtviekmarkt des stäätischen Centr Al V 1G hofs vom 28. April 18% &=frieb und Marktpreise nach dem Schlachtigewicht. (Vom&#- F “hen Polizei-Prüsidinn.)

Riader. Auftrieb 88 & ** Furchschnittspreis für 100 kg): I. Qualität f, IL Quai [&, I. Qualität 68—76 IV. Qualität 60—66 46. A t E ea

Schweine. Auftrieb 1029 Stück, (Durchschnittapreis für 100 kg): Mecklenburger resp, Pommern A, Bakony 114—116, Landschweine: a. gute 110—102 Æ, b. geringere 96—98 b, Russen 88—1009 M, Serben —.

Kälber. Auftrieb 858 Stück. (Durchschnittspreis für 1 kg) L Qualität 1,00 —1,10 Æ, II. Qualiiät 0,80—0,96 M

Schafe. Auftrieb 18 Stück, (Durchschnittspreis für 1 Kg): I, Qualität M, II, Qualität M

Zuckerbericht der Magdeburger Börse, 28, April. (Magdeb. Ztg.) Rohzucker. Das Geschäft in Rohzucker verlief in dieser Woche sehr rubig, und besteht der grösste Theil der Verkäufe ans Nachprodukten, die in Folge ungünstigerer Auslands- berichte 0,50 é per Centner nachgaben. In Kornzucker konnten sich fast keine Umsätze entwickeln, weil Eigner fest auf ihren Forderungen bestehen, welche die Raffinerien zu bewilligen keine Neigung zeigen, und sind deshalb die endstehend notirien Preise für erste Produkte als nominell zu betrachten, Umgesetzt wurden 26 500 Ctr. Raffinirte Zucker, Das Geschäft in raffinirter Waare gewann während der verflossenen acht Tage nicht an

Mai 29,90, per Mai-August 29,30, per Juli-August 28,80, Mebl

n M E Dis R

Ausdehnung, sondern war cin unverändert sehr ruhiges. Raffina-

É BITCA A E ania L TR I S E I O T:

Produktenmarkt. Talg loco 70,00, pr. August 68,00,

1 Wiesbadeu . TÖÖ SW

Ausweis Über den yY erKehkr auf demn FEewilizner

denre bleiben mit Offerten ununterbrochen znrückhaltend, so dass zu nachstehend vermerkten Preisen nur 4000 Brode und 1000 Ctr. gemahlene Zucker umgesetzt wurden. Melasse 3,75—4,25 Mé, 42—439 Bé. excl. Tonne. - Krystalizucker, I., über 98 9% _ e. per 50 kg, do, Ah a D -—- S do. Kornzucker, excl, von 97 % 35,20—36,09 do, n 9 ,„ 34,20—35,00 do. » 95 , 33,20—34,00 do. » 94, 32,00—32,60 do. 839 Rendem. S Nachprodukte, 88—94 25,50—30,00 ,„ Bei Posten aus erster Hand: Raffinade, ffein, excl. Fass do. fein, s Melis, fein, Ÿ 42,00 do. mittel & 41 25—41,59 do. ordinär d Würfelzucker, I, incl, Kiste do. I, s 42,50—43,C0 Gem. Raffinade, I. incl. Fass do. II., 40,50—42,00 Gew. Melis, 4 D 39,50—40,00 do. L, 39,00 Farin 34,00—38,09 Die Aeltesten der Kaufmannschaft.

8 6.8.8.9 6.8 6.5 9.8

Wett erbericht vom 29. April 1882, 8 Uhr Morgens.

E auf Temperater Stationen. |iezol rens. in Wind, Wetter. in 9 Celsius Millimster. 59 0,=4°B.

Mullaghmore T4 080 4 bedeckt Aberdeen .. T42 NNW 9 Regen!) Christiansund O 0SO 3 heiter Kopenhagen. 750 WNW 2 [bedeckt Stockholm . . 754 NO 6 bedeckt Haparanda . | 763 /NO bedeckt St.Petersburg 760 ¡ONO halb bed. Moskau ... 758 N wolkenlos

Cork, Queense- LOWA 74 NO Bret ¿«« 748 SSW Helder... 749 SW Sylt 749 8 Hamburg ., T1 SSO Swinemünds. 752 W Neufabrwass, T51 'SS0 Memel. ... 752 80 Pat g 757 SW Miüneter . 752 SW Earisruhs . 758 SW

R O D

P 1 pan

Schnee2) ¡Regen3) ‘bedeckt bedeckt wolkig ¡bedeckt halb bed.4) wolken.) halb bed. bed- ckt wolkigs) hal» bed.7) wolkig |

aa O00, O H 00 i C0 0D

|

|

Mönchen .. 760 |W Leipzig .., 754 ¡SW Berlin ..., 752 SW Wien .... 754 W Breslau ... T54 WNW lle d’'Aix T6 SW

Ma s 750 W 2 eb 754 ä

1) Seegühg achWacli 2) See ässig, 3 _PCSgüng WäCil, gang mässig. 3) Seegang hoch. 2 a6 gs dunstig. 5) Nachts Wetterleuchten. 6) Nachts Regen. LKachts Begen. 8) Nachmittag, Nachts Regen. 9%) Gestern

halb R bedeckt, E 5 af

[O O E I P (P H Ca O C C S

or

9 12 Le 15

(bedeckt S T: «« Bul lheiter

| Regen. 1%) Nachmittag Regen.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet : 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostprenussen, 3) Mittel- europa südlich diescr Zone, 4) Südenropa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten,

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, 3 = schwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkan,

Uebersicht der Witterung.

Zwei tiefe, dentlich getrennte Depressionen liegen im Nord- westen sebr nahe bei einander: die eine südlich von den Shetlands welche gestern Morgen über der irischen See lagerte, die zweite an der Südküste Irlands, welche tübet Südwestengland stürmische, am Kanal starke südwestliche Winde hervorruft, Ueber Central- europa ist bei mässiger südlicher bis westlicher Luftbewegung das Wetter veränderlich, jedoch haben die Niederschläze, welche hauptsächlich unter dem Einflasse einer im Osten gelegenen flachen Depression fielen, allenthalben nacbgelassen. In Denutsch- land ist es meist wärmer geworden, im Westen ist die Tempe- ratur nahezu normal, im Osten liegt sie beträchtlich unter der normalen,

Deutsche Seewarte.

Theater.

haus. 111, Vorstellung. Marie, oder: Die | stellung. Tochter des Regiments. Komische Oper in 2 Abtheilungen nach dem Französischen des St.

Georges. Musik von Donizetti. In Scene ge- Vietoria-Theater. Direktion: Emil Hahn.

seßt vom Regisseur Salomon. (Frl. Tagliana, Sonntag: Zum Fr. Lammert, Hr. Salomon, Hr. Junk). Zum | Von Montag,

mit Lanz von Hoguet, Musik komponirt und | höne Melusine, ges{lossen.

arrangirt pen Smidt. Anfang 7 Ur. cen Ausftreteu des Frl. Tagliana in dieser Friedrich Schauspielhaus, 116. Vorstellung. Neu einstudirt: | (Winterbühne.) Der Damenkricg. Lustspiel in 3 Akten nah Scribe, | Meiningischen H bearbeitet von Olfers. steius Lager.

Zum Schluß: Neu einstudirt: Eine alte | Montag: Walleustcins Tod.

Schachtel. Lustspiel in 1 Aft von G. zu Putilitz. | _ (Sommerbühn

Volks\causpiel

E E E E memem]

mit Gesang in 4 Akten von D, Italienische Odo (Ce 1-8 2 3 Ly lter tbe 6 Es : Lene. : 2e V . S fer und H, § M 1p Nr l entral-Skating-Rink), | Berech 1: Hr. Rechtsanwalt Arthur Pfeil- Königliche Schauspiele, Sonntag: Opern- Dioutagr d. Ersentie Gei: DEUL: via Sonntag: 23, Abonnements-Vorstellung. Ernaui. | {midt mit Frl. Hedwig Patig (Dresden).

letto.

Montag: 24. Abonnements-Vorstellung, Rigo=- | Or. Rittmeister und Escadronchef Paul v.

Ramin mit Frl. Gunhild v. Ramin (Schwedt a. O) Hr. Gerichtsassessor Konrad v. Behr mit Frl. Anna Brauns (Merseburg—Rhcins-

: B ; ria berg).

leßten Male: Prinz Orlofsky. | Belle-Alliance-Theater. Der Sommergarten E E. i t den 1,, bis Sonnabend, den 6, Mai: | is geöffnet. Sonntag: Zweites Gastspiel des ® Lélcen R t en, Dergrats Bat Sluß: Eine Täuzecrin auf Reisen. Episode | Wegen Vorbereitung der großen Feerie: Die Fen. Emil Thomas undder Frau Betty Thomas- C s rn. Forstmeister Adolf

amhofer: Zum 2. Male: Villa Sanssouci. ;

s Me O Selang wer ee e von A oen, T ea DictriG {Erfurt) [r zt unt von 2B. annfiadt. Bei günsti ittes E s , j - Wilhelmstädt, Theater, rung vor der Vorstellung: Großes Promenaden. Salo ir galerander Gande (Stettin).

Seubert (Soerabaja auf Java). Gymnasial-Direktor Professor Hr. General-

c S9 ) Ç Do s G : T Sonntag: 9. Gastspiel des Herzogl. | Concert. Anfang desselben 43, der Vorstellung 7 Uhr, Dr. Rechnungs-Rath a. D. v, Tilly (Berlin).

oftheaters: Zum 5. Male: Wallen- | Montag und folg. Tage: Diesclbe Vorstellung.

Die Piccolomini.

e.) Sonntag: Zum 2. Male: Ein

[19523] Bekanutmachung.

Wilhelm-Theater, Chausseestraße Nr. 25/26 | _ Die am 3. April 1871 ausgelooste Prioritäts-

| N a ck , .Gastsyio Frl, | Obligation unserer Gesellschaft Anfang 7 Uhr. Frühlingstraum. Scenisher Prolog von E. Sonntag: Ensemble-Gastspiel der Damen Frl, 0 | x Monicae Opernhaus. Keine Vorstellung. Jacobson. Hierauf zum 101. Male: Der E Frißi Krauß, Frl. Leithner, Frl." Kronau, Fr. Woll- L. Em, Serie C. Nr. 2597

Neunte Sinfonie-Soirée der Königlichen Kapelle, | Krieg, Operette in 3 Alten. Musik von

Schauspielhaus. 117. Vorstellung. Harold. | Strauß.

u. Rohrbeck. um 1. Male:

„Der Galceren-

rabe und der Herren Brinkmann, Door, van Hell | ist ungeachtet des vorschriftsmäßig in den Jahren

1871 bis ein\{ließlich 1881 erfolgten Aufrufes

Trauerspiel in 5 Akten von Ernst von Wildenbruh. | Montag: Dieselbe Vorstellung. \klave“, (Novität.) Volksstück mit Musik von | nit zur Einlösung präsentirt worden und somit

In Scene geseßt vom Direktor Dee. Anfang halb 7 Uhr.

Dienstag: Oper: 112. Vorstellung: Fidelio. Residenz-Theater, Direktion : E. Neumann. C ; Ç e i ch t . Tage : 0, Gastspiel der Kaiserl. Germania - Theater, Montag, 1. Mai, | Erfurt, den 24. April 1882.

Oper in 2. Abtheilungen, nah dem Französischen | Sonntag u. folg

von F. Treitshke. Musik von L. van Beethoven. | Königl. Hof-Schauspielerin Frl. Friederike Bognar, | Lebte Vorstellung in dieser Saison,

Bartley Campbell.

ak L 10 des Emissionsplanes jeder Anspruch aus r\e

de en an das Vermögen unserer Gesellschaft er- loschen.

Die Direktiou

(Fr. v. Voggenhuber, Frl. Driefe, e Schmidt, | Zum 4. Male: Sergius Panin, Schauspiel in | „„ Sonntag: Extra - Vorstellung, Zum 25. Male: | der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft,

Hr. Salomon, Hr. W. Müller, Hr.

ride.) An- | 9_Alten von Georges Ohnet, fang 7 Uhr. ; Saar. In Scene geseßt von Emil Neumann, | 91, Fri Mölle.

U

Schauspielhaus. 118. Vorstellung. Der Damen- | (Fr. Desvarennes: Frl, Bognar als Gast.) 7} Uhr. Scr

krieg. Lustspiel in 3 Akten, nah ibe, bearbeitet von Olfers, Zum Schluß: Eine alte Schachtel.

Montag: Klein Geld.

Lustspiel in 1 Aft von G. zu Putliß. Anfang National-Theater, Weinberg8weg 6 und 7. | Concert-Haus, Concert des

7 Uhr. Walluer-Theater. Sonntag: 1. Ensemble- fang 74 Übr.

Gaftspiel der Mitglieder des Königl, Theaters | Garten-Concert. am Gârtnerplay in P

von Dr. I, B. S

iünchen. Der Prozeßhansel, | Montag: Dieselbe Vorstellung.

Sonntag: Zum 1, Male: Drei g u kdirektors Et verbreher, Original-Intriguenstück in A de ¿Ey aao vai zam cat

gt Unsere Weiber, Posse mit Gesang in 5 Bildern deuish von Garl M le von A. Thomas. Anfang

Dur die Ernennung des kfommissarischen Wund- arztes des Kreises Johannisburg zum Kreis-

povsitus ist die Kreiswundarztstelle des genannten Kreises mit dem Wohnsitze zu Arys vakant ge-

Kgl. Bilse, worden. Qualifizirte Bewerber um diese Stelle,

welche mit einem Einkommen von €00 4 dotirt ist, wollen sih unter Beifügung ihrer Zeugnisse und

Schweiger. Kasseneröffnung 6, An- Avis ! Bei ‘oünstiger Witterung Anfang d Ubr. Verlobt: Frl. Martha v.

Familien-Nachrichten eincs kurz gefaßten Lebenslaufes in 6 Wodhen bei

mir melden, Gumbinnen, den 25, April 1882,

j Böbl mit Hrn. Der Regierungs-Prüäsident. Lieutenant Stephan v. Borke (Côln—Stettin).

| 8 g balb bed.8)! 9 age

Gi E -

#

r;

E, l E E E

v

—— S Br:

em r

p —ck. o —ck——- 9 r R Ia —— y

——ck