1925 / 184 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

winn- und Verl i [51926] [54420] Die Uebertragung einer auf den Namen lautenden Aklle anf etnen ay Gew! S T Sas E reehuzig Je das Geschäftsjahr j 9 Für die Bilanz der M beburger Feuerverfiderungs-Gefesgaft per 31. De-1 [34413]

[64823] h Generalversammlung der Fries | Unsere Bezugsrechtsaufforderung vom | Eigentümer, ist nux mit Genehmigung der Geltellschatt zuläisig. D Tichta, s egzember 19 Kapi 300 000 ¿ben L Württ. Gold- & Silberwaren- & Co., Akt. Ges. Probsteierhagen, | 23. Juli d. J. in der ersten Beilage zu | fann die Genehmigung ohne Angabe von Gründen M as Von dies lend E mi orge ohmcagrig S0 gfury 4 vas “n RM e d, da das Bezugsrecht | Aktien - Gesellschaft für Ber

fabrik A. G., Stuttgart-Berg. | am Sonnabend, 29. August 1925, | Nr. 173 des Deut|hen Reichsanzeigers | spruchöreht wird jedoch kein Gebrauch überdi ä y Einn ; neuen Magdeburger Nück- | Btei- undZinkfabrikati eie .. V. . 29. Augu , } Nr. gemaht und überdies der t ahme. j n Un è e ationzuStolberg Inder Generalversammlung vom d. Le, 124 Uhr, in den Geschäftsräumen der | und Preußischen Staatsanzeiger vom 27. v. | versammlung die Streichung der betreffenden Sag untabeitinnmugs Cet herträge (Reserven) aus dem Vorjahre : 1 nN v ) Wie N ar “d bier für vie Magdeburger Feuer-Bilanz per 31. De- E E E Aachen.

gener 1924 ist beschlossen worden, den | Rechteanwälte Dr. Schäfer und Dr. Roß | M. berichtigen wir wie folgt: werden. Wenn ein Aktionär \tirbt oder eine Firma erlisht oder eine juristit x noch nicht verdiente Prämien (Prämienüber- e SFig994 nur ein Kapital von RM 200 E ae R E B ° Gegen die mit den Stimmen von RM

ennwert jeder Aktie der Gesellschaft auf | in Kiel, Holstenstraße 31. Die außerordentlißhe Generalrersamm- | Person aufhört zu bestehen, auf deren Namen Aktien im Afktienbuch der Gesell\{, träge): die im August 1924 eaugérecht auf |7 910 100 bezw. RM 7 960 900 Aktien- NM 100 berabzu)eyßen dergestalt. daß i Tagesordnung: lung unserer Gesellihaft vom 20. De- | einget i i i : i el feuerversiherun E 1 C Es geschaffenen nom RM 2 000 neuen Magdeburger Hagel- | kapital angenommenen Beschlüsse der Genes erabzuleßen dergestalt. daß je g g g l ellich om De en etragen stehen, so haben die Erben oder sonstigen Nets ivltex innerhalb de inbruchdiebst alv ins. 269 993,78 Aktien erst im Jahre 1925 ausgeübt wurde. E O alerer Seseltscbeit ‘v

10 Papiermarkstammaktien zu 1 Gold-| 1. Vorlegung der Geschäftöberichte, der | zember 1924 hat beschlossen, den Nennwert | nächsten sechs8 Monate seit dem Eintritt der Rechtsnachtol ( . 49939281 2 : markstammafktie zusammenaelegt werden. Gewinn- und Verlustrechnung und | jeder Aktie von 4 1000 nicht auf RM 40, | Aktien auf einen der Gesellschaft genehmen Ct E E A oan dét Transport g « « «5 1 637,59 } 1 311 570/65] Ma N E r a e lossene b Inlee eugaueins@aliGertcag mit der | 4. Suli 1925 zu Punkt 1, 3, 4, 7 und Demgemäß werden die Aktionäre auf- der Bilanz des Geschäftsjahrs 1924. | 1ondern aut RM 100 herabzuseßen, und Die Reichsmark 120 000 Vorzugsaktien befinden sich im Besiß eines q d) denreserve : S gemeinsGast De Unt Le eselliaft Vern t ledigli eine ene Dubantations, der Sottordonas haben die Aftionäre efordert, ihre Aktien samt Gewinn- und | 2. Entlastung des Vorstands und des | für je. 5 so geshaffene Aktien zu je RM 100 | der Magdeburger Rükversicherungs-Actien-Gesellschaft und Mitgliedern des Vorstand euerversiWerung - S i einigung der Ges Haftoftell E t G pes di nos eir e. Sue E . E Pn Derimanas e Der, Derlit E n lgen bis e 3 Wablen zum Aufsichtsrat M 100 E Ccwtbren: E N D aab Us id n Men L dessen E zunächst e La feligeet T E versicherung durchgeführt; für die Wahrnehmung ‘ibrer Geschäfte dun die a er Magde: ste Maden und iadata ng N uNiGueral. : m jeweils weitere zehn Jahre verlängert, wenn nicht alle Syndif,! ransportversicherung I i 3 s : i 15. Dezember 192 bei der Gejellscha]ts- | 4 Be\chlußfassung über Liquidation der Dementiprehend wird auch die Um- | mitglieder sech8 Monate vor dem jedesmaligen Ablauf von ihrem Kündigungee s ‘anieneinnahime abzüglih der Ristorni” 28 810 1909 2121 761/67 Gre eer es D EO a L E vei b Herx Namen Munbart Berlin, A Tasse einzureichen. Gesellschaft. stellung durhgeführt. Gebrau machen; die Sens oter Verpfändung an MYOERReES ist untersagt euerversiherun 17 435 488/11 sonderer Vereinbarung vorbebalten ist. Abmachungen binsihtl{ der Verteilung des | kapital x Eten, Anfecbtunesflage exbobei b E S die ager Miete 9. Verschiedenes. Berlin, den 6. August 1925. Die rg T haben ab 1. Januar 1923 Anspru auf eine auf 69/0 des ein, Cinbrucbdiebltab versicherung . 4.» 567 894/06 Gesamtreingewinns bestehen ebensowenig wie solche über Dauer und Kündigungs-| Der 1. Ver andlungstermin Fieht bei ie Gneten trftlos erklärt werd n Fries & Co. Akt-Ges. Glas- und Metallwerke gezahlten Betrags beschränkte und nachzahlungsberechtigte Vorzugsdividende und iy Transportversicherung . . «a6 1 157 849/81/18 161 t möglihkeiten des Vertrags. Landgericht Aachen, Ferienkammer thf setbe gilt in An’ebung eingereichter Stamm; Elis. Breier. Ernst Jensen A. G. [e ae liberiuh nus Aussbüttung ves Stammaktionkaditals nee ebenleistungen der Versierten : : verfzeO! y Selelhaft ift Mitglied des Verbandes Deutsgher Privat - Fever- | Handelosaden, am i. Oktober 19, Vor e î : : ü : e en, , e 1 i 1 . e ais 100-1 ea ibrer Zatl | Germania Vank- und Handels- Ae beide Aftiengattungen im Verhältnis des Nenmverts gleichmäßig verteilt. Je nen * fenerversiherun T s) 664279 Cle VeGDeutshen Trenéport Bresibeunos Verbandes Berlin des Iuternalionalen | Machen, den d. August 195. nicht. zulassen und der Getellshaft niht i i (04410) Nea 2 Sen gerraaeen iegt 20 Stimmen, - lo daß, da je nón, Einbru@hdiebstahlversießeri ü E T 29 30 Transyport-Versißerungs-Verbandes, Berlin, und des Reti{hsverbandes der Privat-| Der Vorstand. Dr. Weidtman. nicht zulassen und der Ge)ellschaft nicht Aktiengesellschast in Köln. Echloß Schifsererbraue ei, Kiel, Reichsmark 20 Stammaktien 1 Stimme haben, den 244 000 Stimmen de, téltes E A b94 209/88 | versicherung, Berlin. : : : ck E Es Lal age or v P Be- | ir laden die Aktionäre unserer Gesell- » WU)| rel, nom. FEMSRKET 4 880 000 Stammaktien 120 000 Stimmen der non, apitale f 166 270 weck dieser Verbände ist die Vertretung, Wahrung und Förderung - der | [54050] al s al F gef ene N . haft zu der am Mittwoch, den sz Aktiengesellschaft. e Uo F R B gegenüberstehen. L N e eel O ale Interessen der Privatversicherung, insbesondere eine esunde Gestaltung der Grund- Bremer Stuhlrohr - Fabrik ‘t, L 26. August 1925, Nachmittags | Gemäß $ 39 des Aufwertungsgeseßes orftand der Gesellschaft ist zurzeit der Generaldirektor Franz Schäfe y Y O i lagen des privaten Versicherungsgeschäfts und die Regelung des Wettbewerbs der Men, Schulze & Co., Der Vorstand. Adolf Fisher. [4 Uhr, in der Amtsstube des Notars | fordern wir diejenigen Inhaber von Magdeburg; Stellvertreter des Generaldirektors sind die Herren : Direkte [ewinn aus Kapitalanlagen . » ° _ 178 06311 | Gejellschaften untereinander, Vertretung der Mitgliedsge)ellGasten in Verhandlungen Aktiengesellschaft, Bremen.

1799 izrat . Hilgers, Köln, G 0 Dr. Wilhelm Berndt, stellvertretende Direktoren Jakob Uhink, Dr. Paul Schmi bonstige Einnahmen : j mit inländischen und ausländische örden und it gleiharti s inlád r ordentlichen General- P eide Jndustriewerke A.-G.,, Fraße 1 » laneennen Brbentli@en Anleibe vom Ga 54 1900 u vouden Josef Eckardt und Dr. Claus Fischer, sämtlih in Magdeburg. N G s) Rentenbankumlage » q «eo ao o 00e 294 370 einigungen und Einrichtungen vet Geselischaft im Auslande, e nas Ln g den Sa auf Dieabia Z Ludwigshafen, Rhein. Generalversammlung hierdurch ein. 5% igen Anleihe vom Jahre 1914, die Der von der Generalverjammlung zu wählende Auffichtsrat besieht au b) Sonstiges. « «eo oe ooo e, « | 13943301] 43380301 | Namen der Verbände ersihtlihen Versicherungszweigen und Geltungöberelhen. - |W. September 1925, Pi agb Auf Veranlassung der Zulassungsstelle Tagesordnung : j ihre Obligationen vor dem 1. Juli 1920 | 7-11 Mitgliedern, von denen die Mehrheit ihren Wohnsiy im Stadtkreis Magdebuy Gesamteinnah [21 817 Magdeburg, im Juli 1925. j 12 Uhr, im Geschäftslokal der Gesell- der Börsen zu Frankfurt a. M und München | 1. Vorlegung und Genehmigung des | erworben haben, oder für die $ 38 des haben muß, zurzeit aus den Herren: Geheimer Kommerzienrat Dr. Wilheln Ps L S Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellsehaft, haft, Admiralstraße 96. geben wir hiermit nachfolgendes bekannt ; Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Aufwertungsgesetes zutrifft und die bis ucks{chwer dt, i. Fa. Bankhaus Zuckshwerdt & Beuchel, Magdeburg (Vorsißender); .___ Ausgabe, Der Generaldirektor. Tage®”Sordnung: 1. Die am 13. Dezember 1924 statt- Verlust- und Gewinnrechnung für | zur Anmeldung DAE enau ge ge- e Gruson, i. Fa. Otto Gruson & Co., Magdeburg (stellvertretender Vorsißender) üdkversicherungsprämien: 1. Vorlage und Genehmigung des Fahreg

ü afts : i ; "Hermann Vatke, früher Generaldirektor der Gesellschaft, Magdeburg; ti euerversicherun ea A L 0 Auf Grund vorstehenden Prospektes sind berichts sowie der Bilanz und G flossen as bioker it DM 15 000 000 2. Ceilasimo Ls Vorstands und des been lr vie ‘die Borcehte des Alt. ans Leist, Magdeburg; Max Pommer, Rentner, Magdeburg; dd Vats Cinbruchbieblia [versicherung « « -«« 226 2047 nom. Reichômark volleingezahlte und auf den Namen lautende ynd Verlustrechnung.

Stammaktien und PM 1 000 000 - Vor- Au!sichtsrats. besitzes in Anspru genommen werden orstandsmitglied der Dresdner Bank, Berlin; Franz Urbig, G [Säiidinhaber de Transportversiherung . « „ooo « «f 100 149/94 9 396 76665 neue Stammaktien der Magdeburger euervers@cherungs- | 2. Entlastung des Aufsichtsrats und des zugsaktien si belautende Aktienkapital in |„ 3. Wahl zum Auffichtêrat. zur Vermeidung des Verlustes des Genuß- Diéconto-Gesellschaft, Berlin; Geheimer Finänzrat Alfred Hugenberg, Essen; S häden : i Gesellschaft in Magdeburg, 8000 Stück über je RelGsmark 60, Vorstands.

der Weise auf Reichsmark umzustellen, | 4. Aenderung des $ 3 des Statuts, rechts bis zum 8. September d. I. bei Kommerzienrat Adolf Gama, i. Fa. Bankhaus F. A. Neubauer, Magdeburg, / a) aus den Vorjahren ein\{ließlich der für Feuer- Nr. 41 1-49 000, L e : 3. Wahlen zum Aufsichtsrat:

daß die Vorzugsaktien, ohne den In-| Stimmberechtigt sind die Aktionäre, die | uns, bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten außer der später erwähnten Tantieme von versiherung RM 2941,55, Einbru(diebstahlyer- gum Handel und zur Notiz an der Berliner und Magdeburger Börse zugelassen. 4. Statutenänderung : Der Gesellshaft,

habern eine Entschädigung zu gewähren, | ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse oder | in Dresden oder bei dem Bankverein für Reingewinn eine feste Vergütung, deren Höhe auf Antrag des Aufsichtéralt sicherung RM 419,81 betragenden Schaden- Quit R L V S P Stede der Disconto-Geselschaft vertrag wird da eizen, da

e

unter Zustimmung der Vorzugsaktionäre | bei einem deutschen Notar mindestens drei | Schleswig-Holstein Aktiengesellschaft Abt. durch die Generalversammlung festgeseyt wird. Die Aufsichtêratssteuer trägt di ermittlungskosten, abzüglih des Anteils der Zuekshwerdt & Beuchel F. A. Neubauer steht, das Wort Reidómark" ges

zurückgezogen und annulliert werden, und | freie Tage vor“ der Generalversammlung | Kieler reditbank in Kiel anzumelden. Gesellschaft. j Rückversicherer : D DEU( i M 1 r oa tien im Verbältnis 10: 1 binterlegt baben. Im leuteren Falle mu ‘e erforderliden Beweismittel {ind der Die Generalversammlungen finden am Sihe der Gesellschaft statt. Feuerversicherung : eutsche Bank Filiale Magdeburg. seyt wird E auf je nominal RM 100 Nennwert herab- | die Bescheinigung über die S tleame Anmeldung belafügen oder Line einer | Deut Die Oa verpflichtet si, ihre sämtlihèn Bekanntmachungen in a) gezablt . . . %07191,— Murcia Ver Diveonto-Geselschaft Filiale Magdebuxg, l Ne i od dielenigeu S zustempeln. mindestens drei freie Tage vor der | weiteren Frist von einem Monat nach- | U schen Reichsanzeiger, in mindestens einer Berliner Börsenzeitung (bis aus ß) zurüdgestellt. 113 483,— 620 674,— (54393) [54976] legungéschein eines Notars spätestens Die hen «Attiengesensd der Neu- 19, S har g

; j S ; weiteres Berliner Börsen-Courier oder Berliner Börsen-Zeitung) und in je ei j M ifdi ; D ‘9s -Handelbreziser des Umidgericis eingereicht ein. F E “2 ei den 8. August 1925. t P E Sr a es gte G A i C tut Vas e Au C RiSen e S Gesells E u0 märkischen Aktiengesellschaft für | Carl e A LEO N ae E eet das Cenabfepital ver Justizrat Siebert, Vorsigender. Rin Rind. Gewinnverteilung: Von dem jährlihen Reingewinn sind bis zu 20% fa Si desen a. Ge - » » - -| Wertung; Tigprlbe, findet an Conn: | Green, den 7. ugusi 1986 Getellshatt jeyt nominal RM 1500000 A mindestens aber 5 % dem geseßlichen Reservefonds so lange zuzuführen, als dieser di Transporwersi@jerung.:- AiUgeweinl Bed Clauaswinew- ‘| abend: ben #9, Angi 1925, Nas: |. Dee Aussicedrat. auf den Jaber. lautende Stammaktien | 544751 E A C T E l E R E er Bit Age Ae E ene E Lten s) Feet elt ° s A 979,17 Gesellschaft Aktienqsellschafi: mittags 24 Uhr, in den Geschä}ts- Johs. S Be G Vorsizer ällt i itt j s j 0 , nahm : f : 5 Trau ( e l. : : e RM 100 Nennwèri mit Nen 119 000 über nom, Reichsmark 480 000 volleingezahlte und auf den Namen | sämtlicher Abschreibungen und Rücklagen sowie nah Abzug eines für die Aktionä b) im Geschäftsjahr ein hlen der für Feuer, [51543 Üftionkre Taae Anleben weilen. G (68233) Von diesen Nummern sind die Stüe ._ , lautende neue Stammaktien der A Us aub E oe O ai her M N D Ea N t E Durs) Beschluß der ordentlichen Ge- Tagesordnung: Chemi e Fabrik Dorsstadt von 1—6000 an den Börsen in Frankturt erteilung des dana und nach Zahlung der vertragêmäßigen Gewinnanteile an de versicherung , etragenden Schaden- l ] 3. 55 | 1, b ; p a; "Main An München zur Sia Magdeburger Feuerversiherungs - Gesellschast Vorstand verbleibenden Reingewinns besließt die Generalversammlung. erinittlungskosten, abzüglich des Anteils der Rück- erger am o Le Vei E Bt Ta I Mos pee A.-G. in Dorsstadt.

Notiz zugelassen. in Magdebur An Dividenden wurden pro Aktie verteilt: 1920 je .# 275 auf 5000 Stüd versicherer : Großhandels-Aktiengesellschaft in Dresden oldmarkeröfnungsbilanz und der | Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden 2. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Ja- 8000 Stü üb Magde N g 1001—49 000 über je „4 3000 mit 20% Einzahlung, 1921 je 4 300 auf 5000 Stück über jt Feuerversicherung : : i Sre en. Dex Unterzeichnete ist zum ilanz per 30. 6. 1925 sowie der | hierdurh zu der am Montag, d nuar bis 31. Dezember. ; über je r. —49 O00, H 3000 mit 25% Einzahlung und je 4 100 auf 10 000 Stück über je M 1000 a) gezablt. . . 2 636 869,59 Liquidator bestellt. Wir fordern hterdurh- ewinn- und Verlustrechnungen. 31. August 1925, Vormitta Z. Der Reingewinn wird wie folgt ver- Die Magdeburger Feuerversicherungs8-Gesellschaft ist im Jahre 1844 mit 25 9% Einzahlung, 1922 je 4 4500 auf 5000 Stück über je_.# 3000, je 4 1508 8) zurüdgestelt 817 412,— 3 454 281,59 emäß & 297 H.-G.-B. die etwaigen | 2. Bericht des Aufsichtsrats über die | 11 Uhr, in Dorfstadt in unseren Gê- U gegründet; sie hat ihren Siß in Magdeburg. auf 10000 Stück über je .# 1000 und je 4 750 auf 25 000 Stück über je 4 1000, Einbru(diebstahlversiherung : läubiger unserer Sri daft auf, ihre| Prüfung der Bilanzen. (unen stattfindenden ordentktichen a) Zunächst werden 5°/9 dem Reserve- Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme von Versicherungen sämtli mit 25 %/4 Einzahlung. Für das Geschäftsjahr 1923 wurde keine Dividende a) gezahlt . . 67 874,69 Ansprüche bei uns anzumelden. 3. Genehmigung der Bilanzen. Ent-| Generalversammlung eingeladen. fonds zugeführt, und zwar so lange, als | direkte oder Rückyersiherung gegen Feuer- Blitz- und Explosionsshäden, Ein- N der ausgewiesene Gewinn ist zum Ausgleich“ der bisher beslehenden und mit p) zurüdgestelt 25533, 93 407,69 i Dresden, den 29. Juli 1925. lastung des Vorstands und Aufs{hts- Fa E E, E T assung über Verlégun

dieser den zehnten Teil des Aftien- | bruhdiebstahl- und Aufruhr|chäden sowie von Transportversicherungen. Andere Ver- | der Reichsmarkumstellung in Wegfall gekommenen Forderung an die Aktionäre A: Baumwollwaren - Grofthandels- rats. Beschlußfassung -über Ver- | 1. Pesch[ußf gung das Transportversicherung eschäftsjahres auf das Kalender

fapitals nit übersteiat. siherungszweige können mit Zustimmung des Aufsichtsrats nah Genehmigung dur noch nicht eingezahlte Aktien verwendet worden. Für 1924 wurden gezahlt: 64% i 4 Aktiengesell i. Liquidation. teilung des Reingewinns.

b) r h éutiveedenbé Beträge | die Aujsichtsbehörde aufgenommen werden. Die Gefellschaft ist au berechtigt, si | auf nom. Reichsmark 3 480 000 Volo dentenbereBn Stammaktien, d. h. RM (4 5) D reit” = L 27 529,55 | 3 b7b.218 4.208 88125 R R nkentbal, 4. Wa! M zum Aussichtsrat. ab 1. Januar 1924 mit der

für etwaige Abschreibungen und Rück- | mit Genehmigung der Autsichtsbehörde an anderen Versicherungsgesellshaften und an | pro Stück über nom. RM 60 und NM 12 pro tüd über nom. RM 180, 34% b f d T ATMCT TiSTaT = i : Uquidator. i er Vorstand. Hohn. nahme, daß das am 1. Oktober 1 lagen abzuseten. Unternehmungen, deren Gegenstand mit dem Zweck der Gesellschaft in wirtsaftlichem | auf nom. Reichsmark 1 400 000 ab 1. Juli 1924 dividendenberechtigte Stammaktien, F“ erträge (Reserven) auf. as näch ci ada z lis déD i - begonnene 14. Geschästsjahx am

e) Von dem dann verbleibenden Ueber- Zusammenhang steht, in irgendeiner Form zu beteiligen. Die Gesellschaft untersteht | d. h. RM 3,33 pro Stück über nom. RM 100 sowie 6 9% qeE nom. Reichs für noch nicht verdiente E, d hertrà e [54421] 31. Dezember 1923 abgeshlossen wis {uß ist die dem Vorstand und den | der Aufsicht des Reichsaufsichtsamts für Privatversicherung. i {mark 120 000 Vorzugsaktien, d. h. RM 3,60 pro Stück über nom. RM 60. Anteils der Rükversiherer (Prämienüberträge) : 3 267 547 Konditoreinkaus“- Aktiengesellschaft München. , Berit des Vorstands über Beamten vertragsmäßig zustehende __ Der Geschäftsbetrieb der Gesellschaft erstreckt sich auf sämtliche Versicherun gs- | Zahlstellen für die Gewinnanteilsheine sind außer der Gesellschaftskasse die fuerver Beers 4 “e 147989 / Ó Vil e p. 31. 12. 1924 (ftiva s 14. Geschäftsjahr unter Vogulage Gewinnbeteiligung zu berechnen (& 237 | weige, die Gegenstand des Unternehmens sind. Dresvnes Bank in Berlin und Köln, de Deutsche Bank in Berlin, Köln und eina de “1 15 780l-| 3 431 317130 a 5 DeE: und der Gewinn-

4 agdeburg, die Direction- der Disconto-Gesellschaft in Berlin ‘un agdeburg und 2 ; L y werlustrechnung. des Handelsgeseßbuchs für das Deutsche Die Entwicklung der Gesellschaft ist aus nachstehenden Zahlen ersihtlich : g g ch g g vidende aut Sind s e e us ass i 31 823/90 Kassenbestand â D . Bericht des MAufsihtôrats übe 4 P

Neich vom 10. Mai 1897). s =—_ | die Bankhäuser Zuckshwerdt & Beuchel und F. A. Neubauer in Magdeburg. C E S y 1 d) Cie ‘find 49/0 Mindestdividende t Reserven T den gleichen Stellen erfolgt auch kostenlos die Ausgabe neuer Gewinnanteischein ursverlust auf Wertpapier . . - - +, 5 099/59 | Guthaben am Postscheckamt ¡ 67) Ealuns der Vermögens- und an die Aktionäre zu verteilen. Jahr Eingezahltes |(aus\{l Prämien- rämien- bogen, die Ausübung etwaiger Bezugsrechte sowie die Bewirkung aller jonstigen von Berwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rück- Guthaben bei der Darmstädter und Rationalbank . . 90 ewinn- und Verlustrechnung

e) Von dem Ueberschuß ist die Gewinn- Aktienkapital | und Schaden- Reingewinn einnahmen der Generalversammlung beschlossenen, die Aktienurkunden betreffenden Máäßnahmen. versicherer : 208 79) ¡eti Gee 8 s

beteiligung des Aufsichtsrats zu kürzen reserve Die Bilauz am 31. i : a) Provisionen und sonstige Bezüge dex Agenten : Wehselshulden . (8 24S Ua L be Cbm für Si s n) —Oe Bilanz am 31. Dezember 1924 lautet wie folgk s euanver erung . S Wie M T Devisen chè E S Deutsche Reih vom 10. Mai 1897). | 1919. . . } A 11434 472,—|A 1511 658,—| A 51859 859,— A. Aktiva. RM |3} RM |4 Ee es R versicherung. - 125549 | 1 6d6 063/99| Effekten . . « - Die Gewinnbeteiligung beträgt 10°/ | 1920. M 12545 792,—| A 1575 696,—|.A 123 226 796,— | Forderungen: : ranêpor verfiherung ; 4 Debitoren .. + « Éioreis unt Vorsiante des Uebershusses, mindestens aber | 1921. . . M 18158 977,—|A 4131 159,—| A 215 712 037,— a) Außenstände bei Generalagenten bezw. Agenten | 2 144 663/33 b) sonstige Verwaltungskosten : : Voraussichtlich uneinbringl i dra uni : E H RM 2000 für das Aufsichtêrats- | 1922. . . : A 66 145 050,—|M 180 848 301,— |.4 7 709 210 025,— b) Guthaben bei Banken | 1973 609|48 euerversiherung - - + « « 1651 457,80 i 4252 ai y “Os L aannar 1924 und 5 mitglied 1923. . 4-175 000 000,—|. 4375 514,26Bill.|.46 073 102, 90Bill. c) Guthaben bei anderen Versicherungsunter- | inbrucdiebstahlversicherung . - 62 152,24 di 3 0% allgemeine Abschr. . „200623, "0224,45 7 an Le E and B - Der Vorsißende des Aufsichtêrats | 1924 RM 2 488 300,— |NM 366 772,— |RM 18 161 232,— nehmungen 2 252 640/84 Transportversicherung 12 795,79 | 1 716 405/83] 3 411 Kreditoren «6 6 : von E bis über diese Bilanz erhält den doppelten Anteil. al wurde zwecks Abs{chlusses eines Interessengemeinschafts- d) Stückzinsen, soweit sie anteilig teuern und öffentlihe Abgaben „«. -+- - - 146 885/13 [Waren - - » - « 67 und den Hergang der Ümstellung sowse f) Ueber den Rest des Ueberschusses ent- | vertrags mit der Magdeburger Hagelversicherungs-Gesellshaft dur Beschluß der 1924 treffen 2 445/52 cislungen zu gemeinnützigen Zwecken, insbesondere für Inventar . - - Beschlußfassung über die Genehmk- scheidet die Generalversammlung. außerordentlichen Séneralbersämmiuna vom 10. Dezember 1923 von zulegt e) ausstehende Zinsen eo 9 841/91 das Feuerlöshwesen: - abz. 10% Abschr. gung der Bilanz. 4. Die in der außerordentlichen General- | 4 50 000 000 mit 25 9/0 Einzahlung um 4 8 000 000 neue ab 1. Januar 1923 f) Außenstände bei anderen Debitoren . « « « « « |_238 697/60} 6 617 89/ a) auf geseßliher Vorschrift beruhende. « « «, « « | 268 850/29 Auto Bes Glußtassung über die Umst g en

T Gat v 185 31. Dezember 1923. C E O 99655 | 4. Beschlußfassung über die Genehmi- S : 00 ung der Vermögens-, Gewoinn- uni

t ¡ 0/01 erlustreGnung ber 31. Deze M 71 565,22 1923 und die Entlastung des -

® 7: S: S: S

versammlung vom 13. Dezember 1924 ge- | dividendenberehtigte Stammaktien, ebenfalls mit 25 % eingezahlt, quf den Namen | Kassenbestand E 2b 671 b) freiwillige * 166 228 ol 38% 178 des bisherigen Grundkapitals der Gé- Dea M OIRe Eng ED Lang für und über je M 1000 lautend, erhöht. Diese Aktien wurden den Aktionären der | Kapitalanlagen : Sonstige Ausgaben : al Immobilien . ..- - sellschaft in Goldmark und Grmächt en L. Jannar 1924 stellt si wie folgt : | Magdeburger Hagelversicherungs-Getellshaft zum Umtausch im. Verhältnis von 1 : 1 B ypotheken 418 585/92 a) Ausgaben für den Grundbesiß „| 100 535/26 abz. 14 9% Abschr. . gung des Aufsichtsrats und Vorstand! Akti angeboten. Soweit Aktionäre der Magdeburger Hagelversicherungs-Gesellshaft von b) bypothekari : b) Pensionen an Angestellte und deren Hinter- Hypotheken E ane dir Festsegung der Modalitäten dér Grundita@ ktiva. 2 390 dem Aktienumtaushangebot keinen Gebrauch gemacht haben, sind die neuen Aktien Körperschaft 59 178/46 Ron L 2 939 587/91 Nüdstellung für evtl. weit. Hypotb.-Aufwert. . . - . Dur(ßführung der Beschlüsse.

od p S S: S S A M O: S Q: D. .O S-W S /S (e ae. S

IRZSRITILII T I&

10.

12. Verschiedenes Aktionä!

luna f

Übe

x zum Preis von Reichsmark 75 pro Stück freihändig weiterverkauft worden. Das c) deutsche Weripapiere 186 612/80 : i tellten 81 487/16 R s E . Beschlußfassung über folgende : pte O : 1A oe hierbei Zrtele Agio gu vas de S aufgebraué Wes ed d Le Ber paers E 462 513/40 y Dentdge que Sopa rer A e Auge G E 67 092103 Mt f. Steuerverpflichtg.) Sapangländerungen: O E ° n der gleichen eneralverjammlung wurde außerdem die Ausgabe von e eteiligungen an anderen Bersicherungsßunlier- i S E R 2 / U N e und Einteilung ds Werkzeug - - ° 1— | 4 2 000 000 mit 25 9/9 eingezahlten, auf den Namen lautenden Vorzugsäktien über nehüungen, e E E E A « « . 1/5 388 176/89 „ewinn und dessen Verwendung : 11 700 Gor N oratsaktien) E A Grundfapitals entsprehend der Um» l epeeintMlung j; je M Ret zu u beo en e m Oen Des Prospektes bilden und f) Wechsel. . . ode Ea Sa ees 8 451/10} 6 523 $18 D Q e ens ° . . 2e oon Kapitalentwertungskonto . 6 37 558,70 itellung E A t eren Rechte noch in anderem Zusammenhang |päter erwähnt werden. C E E E 2 606 591 A N s E ¿s a. Akt.-L . p. 1924 u : Aenderung der - D 12 uguft Hgnad, Megglamt nom, Papier (09 00 Q) etragene, mut 23e |Sabentas (abgest) +12 2 : 25 d an die Atti ata) A more E A u l 4m mis dee a egeralzer amm é o Spe eingezahlte Grundkapital wurde dur eshluß der Generalversammlung vom 7 A E A E ; . “32 619.6! 31,1 f u & 22: Aenderun an ae 2 ugu 1924 ou voleinguabite non, AGdmart 000 909 umaeh N r 000 b E Pr Gesamtauggaben. „| | lar817 8880 (Gn : T6554 Gere esa n eg Geschäft Schuldner ° . s 162 393 \{chlossen, 0D Mae Gta ‘Ausgabe T0 12000 S neum ti eln Stan: Aktienkapital (voll u A ive : : 5 000 000 n leide Ee unaen pes Gesellschaft U MERE Währung nd buen Ba Gewinn- und Verlustrechnung vom 31, Dezember jahres. E : : 5 Selligung - s e rh ae s aktien über je Reichsmark 100, welche auf den Inhaber lauten und ab 1. Jvli 1924 | Ueberträge auf das Jahr 1925, zu a und þ / g T E E en : erluft, i i Yerist des Forlianvs über ey Ge- E N Ee L e MO oe E E a O Bi E Din des Mens der Mioersiherer: L a A : Beteiligt ist die Gesellichaft u. a. an folgenden Unternehmungen: I lhäftöjabr 1924 unter Friace 2E : Ln i / iht verdiente Prämien (Prämien- ' _— L C L F E ; o i - N Passi | Berlin, und den Bankhäufern Zuckshwerdt & Beuchel und F. A. Neubauer, beide in 8) e A E RM Firma Kapital E gewe act Verlustrechnung. _ R L Aktienkapital 1500 000|— | Magdeburg, zu Pari übernommen und durch die Gesellschaft weiterbegeben worden ; euerversiherung - - - « « « « 3267 547,37 ubrlöhne . Bericht des Ae Mer e Reservefonds 7 55136 | der hierbei nah Abzug der Kosten erzielte Agiogewinn von RM 988 300 wurde dem inbruhdiebstahlversicherung . . 147 989,93 | | a) mit weniger als 50 9%: - aláre und Gehälter rüfung der Vermögens- Und 5 Gläubiger u. Bankschulden 33 283 10 | geseblihen Reservefonds zugeführt. Diese neuen Inhaberstammaktien mit den Transportversicherung 15 780,— | 3 431 317 Donau Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesellschaft in Per]on.-Versicherung . ewinn- undVerlustrechnung uro. » —————— | Nin. 60 001—74 000 sind ebenfalls nicht Gegenstand des vorliegenden Prospekts. F i 7 Wi E E österr. K 300 000 000,— |( t eschlußfassung über die migu 1 540 834/46 Das Grundkapital beträgt nunmehr nah erfolgter anne und“ Kapitals- b) aae A noch nit bezahlte Schäden Daityfliht-. und Unfall-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft O rrabolien: 2 x der Vermögens-, Gewinn. u ea „Bei der Ausstellung dex Golderöftnangss (erhöhung Ha Ae mal pon Namen lautende Stemmatisen iber fe Reithomark 180 euerversbem e 9 D _ | Venus in Bien after. K 20000 000,— | Pomm ann E ou bilanz sind die geseßlihen Vorschriften, Ne L126, 1984190 ub 1193 O 1E, LERNOEAE inbrucdiebstahlversicherung . . 25 533,— ‘oncordia Allgemeine Deiters 000 000. 14 9/0 Abschr. a. Immobilien . 11. Wablen zum Aufsichtsrat. Al 3 B N E E E S 43 000 Stü auf di Maniea Hinitbbes Stananaktien über je Reichsmark- 60 Transportversicherung 8 604,03 | 964 982,03) 4396249 1 1i Reichenberg (T) eGostoware,. lt von 1812 ‘in K d 7 J Autobetrieb Die Anlagetontén E G bie Nr. 6001—49 000, : Hypotheken und Grundschulden sowie sonstige in Geld t nile B Arnd Aa E RM 420000,» | 1d %% Abschr. a. Auto . Anschaffungswerte nicht zu ermitteln waren, 14 p E dan V NEOe lautende Stammaktien über je Reichsmark 100 Ss G auf den Grundstüen ?) 88 500 irttembergische Feuerversiherung A.-G. in Stuttgart F 5 000 000, Hart pes und Spesen . - emäß den i 4 S r. E z onstige Passiva: Ml p / & S S ae der L ina S er i 2000 Stück auf den Namen lautende Vorzugsaktien über je Reichsmark 60 B Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen | 3 126 399 E M e Und NAICSETN | Ï 1 008 000, ventar : Abschr. 10% - den für den Stichtag der Eröffnungsbilanz Nr. 49 001—51 000. b) noh zu zahlende geseßlihe Abgaben . « . . . | 206 909/52 nion Allgemeine Versicherungs-A ien-Gesellshaft in ersiherungen genen, um 4 verminderten An H e Num nen 783, on ¿0 1290, 1492, U, 0a 2418, 3170, un 2 c) E pon anderen Kreditoren « « « « « + |__100%549 L E E M Berlin . E, L 3 000 000, B s astungswerten, von denen na em nd in V erlust geraten, für kraftlos erklärt und dur die Nummern 8 eservefonds . « » - R R e e B, J b) mit 50—75 9%: s lter und der Lebensdauer entsprechende | erseyt worden. Gewinn ooooo 366 772M agdeburger Rükversicherungs-Actien-Gesellshaft in Devisenkursausgleih . . « « « « Abschreibungen vorgenommen wurden, ein-| v Die jeßt zur Einführung gelangenden Stammaktien Nr. 41 001 —49 000 tragen Gesamibetrag « E773 6795 Magdeburg sich ° ats S . A Gewi R N aa W S E geest die Bestände an Materialien und | die faksimilierien Unter\chriften des Aufsichtsratsvorsißenden und des Generaldireftors 1) mit 15 % i l l in die Bil ingestellt Der Rhein Versicherungs-Aktien-Gesellschaft in Köln a.Rh. L 4 ,— 17120627] 171° aren im Cinklang mit den geseulicen | und sind außerdem gleich den übrigen ursprünglich über Papiermark lautenden Aktien- ) mit 15 % ihres Goldmarkwertes in die Bilanz eingele 59 in An c) mit mehr als 75 °%: RIEE Vorschriften vorsichtig bewertet. urkunden Nr. 1—120, 123—1120, 1123—5014 und 6001—41 000 mit einem 2) beim Erwerb von Grundstücken in den Jahren 1921 und 1922 in Mora og Syd Forsikrings-Aktieselskab in Kopenhagen Kr. 4000 000,— München, 30. April 1925. Verpflichtungen aus Hypotheken- oder Stempelaufdruck versehen der bei den Stücken über je rechnung auf den Kaufpreis übernommen: a) Papiermark 410 000 mit 44 9/0 verz1in"y agdebur L Ha elverAderunge-Gesellschaft in Magde- er Vorftaud. Braun. Trautmann. Obligationsschulden bestehen bei der Ge- Papiermark 3000: „Umgestellt auf RM 180,— hundertachtzig Reichsmark li und zum 1. Juli 1928 kündbar, eingetragen im Jahre 1906; b) Papié burg 9 9 as RM 2200 000,—?) i Revifionsbericht. ; : Ra L y Volleingezahlt,, j P N SaT, A P Aa u E O e o 1) Diese Beteiligung wurde erst im Laufe des Jahres 1925 erworben und ift Vorliegende Vilanz habe ih geprüft und mit den Büchern der Gesellsd E S papiermart 10007 „Umgestellt auf RM 60,— sechzig Reichtmark volle | bar, (eingetragen t iberordnung ausgen M estimmung o in de E Mete lE N paburger Fenerversicherungs-Gesellshaft per 31, Dezember | Uebereinstimmung befu 1995, Elkan, beeid. Bücherrevisor. E had vet R (Fortsepung auf der folgenden Seite.) 924 noch nit bewertet worden. E