1925 / 184 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ie O Die Firuna Ferdinand Hammer & Co, | für das Geschäfts u | e . e an Cr Biianz am 31. Dezentber 1924. Ludwigshasen a. Rhein. A G. m. b. H. in Obertürkheim i s EstSiahr 1924, zum n R chs n Sta ats 3 ía E T n Gewinn-: und Verluftkonto [54667 | Stand der : gelöst. Die Gläubiger der A Einnabinea RM | E E El anzeiger und reu T E E Un Sbellad volée am 31, Dezember 1924. Württembergischen werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. | Ueberträge aus dem Vor- 1 Fr 184 Berli 1925 , ' . * . i Attienfapital S 50 000|— Abschreibungen 16 660/ 2 Adienvant, Stuttgart, Der Liquidator: W. Nochow. 1. Vortrag aus dem Ueber- - / E SENREEnY, o n Augus! T E E d : 77 am 31. Juli 1925. Y ch i z :

Í Mobilien. . . « » - 900|— Ünkosten « « « » i e L 44 E Attiva. as 2 “Reichsmark e i E R E U: bte R E o 78 Der Junhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1, dem Haudels-, 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, 4, dem Genossenschafts-, 5. vem Musterregists6 " Debitoren « 48 121/80 2 066/44 | Goldbestan arrengo in Geislingen, Steige, is aufgelöst.

N 7 14 06 sowie in- und ausländische i Zibiger 1 den | 4 Si itsrüdlage . . ren Blait unter dem Titel :

Verlust ¿ 4058/50] Per Haben. e Dieoe Die Gläubiger der Gesellschaft werden] 5" E f 1 000 besonde e Kreditoren 30 105/18 Golddepot bei - W. Rochow ansprüche 10 000 —— 542 066/44| notenbanken (unbelastet) 3 000 000,— S U S CI E ER Prämien für : ; r é ; i : ; 130 105/18 4 ) E ——————— | [51801 : Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, tn Berlin Das Zentral-Handelsregister tür das Deutiche Reich er|heint in der Regel tägli. Der B ez u

Gewinn- und Verlustkonto Nettobilanz am 31. Dezember 1924. 8 101 138,15. : Die “wetiine Eisen-Brikett Werke L. Roggenversierungen » 87473118 s Selbstabholer auch durh die Geschäftssielle des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm- preis Mis monatli 1,50 Reichsmark freibleibend. Einzelne Nummern kosten 0,15 Reih8 mark,

Imexa Compagnie Aktiengeselscaft Luxsche Fndustriewerke A. 6., | Q. Bankausweise. [540771 Bekanntmachung. \ Gewinn- und n | Er ste D en t rasl- S andel8reg ifster- Beilage Obertürkheim, den 12. Juni 192d. jabre : Sine - é 18 121 3. Prämienüberträge . “. 13015 6, der Urheberreccht8eintragêrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint in einem a L L Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. E 000 M raße 32, bezögen werden. nzeigenpreis für den Raum einer 5gespaltenen Ginheitszeile 1,05 Reichsmark freibleihend.

E R E

Fp Deckungsfähige Devisen . 2702 200,— -e am 31. Dezember 1924. : ,— | Gesellschaft mit beschränkter Haf-| 3. Sterbekassenversiche- —S E M Wechselbestand . 40726 684,46 | tung zu Berlin is aufgelöst. ar } fich 16 348 ——

An Abschreibungen 100/— | Gebäude . . - 173 000,— Noten anderer Banken i « Metakto., Kursdifferenz 1435/50| Abschreibung 3 460,—| 169 540|— | Lombardforderungen

72 320/— | L eutsche Scheidemünzen . 1413,63 | Gläubiger werden ‘aufgefordert, {fich bei 4. für in ‘Rückdeckung

¿ -1371 159,— | j * "4734 400, | S dE nee

f Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 184A, 184B und 184C ausgegeben. / übernommene Versiche- Berlin NW. 40, Herwarthstr. 4. rungen 21 923

Handlungsunkosten . 36 497/77 | Maschinen . 131 99L,— Effekten .... 724 541,27 Der Li E Befristete Anzei ü Geschä [le ei en sein. “E __3649777 , : j j quidator der : zeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen : 38 033 27 -= Abschreibung 13 200,— 118 794 Sonstige Aktiva. « « « «st 13 771 981,29 Berliner Eisen-Brikett Werke A ege gen . 189 z

- Werkzeug Passiva. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. | 2. Per Warenkonto. « « « - 23 97477 Betriebseinrihtung . . « Grundkapital . . « « « « 7000 000,— Dr. W. Schumacher. E S E N

v Veulust M: 0: E S F 14 058 90 Modelle Neservefonds «o 0 1 400 000,— S s S [abo] L e i NeservefondE ch * * * * 96 508 266.00 | (50329) Bekanntmachung. fd 267 081 Entscheidungen des Reichsfinanzhofs. : Fuhrpark E i Täglich fällige Verbindlich- Die Treuhand - Kredit - Gesellschaft E =W apt S : Kasse und Wechsel . : 4 174 keiten... . 5542 550,69 j mit beschränkter Haftung in Duisburg Insgesamt |__911 149 ; si ü j a L LLO A Beteiligungen . . “1 506 000|— | An Kündigungöfrist ge- it gere Die Gläubiger der Ge- Ausgaben. 84. Vorausseßung für die Zugehörigkeit cines Fabrik- j und an diesem sind die der Abnußung entsprechenden angemessenen | zu. Jn Frage könnte wohl kommen, ob Pensionsansprüche, die aus ftiengesellschaft, Bad B erfê- | Schuldner . . « 476 736 bundene Verbindlichkeiten 20 123 830,46 | sellschaft werden aufgefordert, si bei ihr Zahlungen f. Versicherungs- rundstüks zum Beietevovermbgen im Sinne des Vermögen- | Abseßungen vorzunehmen. (Urteil vom 24. Juni 1925 VI À 293/25.) | einem früheren Dienstverhältnisse dem - rechtigten zustehen, al 2 g aft, Baden-Badeue®? |Maren . - « .«« 599 480|65 | Darlehen bei der Renten- zu mélden. verpflihtungen im “Ge- fteuergesetes. Ob Vermögensstücke dem Betriebé eines Gewerbes S Lasten oder Schulden des Betriebsvermögens des BerpsliGlelen, mit Akti | , | Verlust 10 285 bank ; 8 400 000,— | Duisburg, den 25. Juli 1925. \hä{tsjahre x 1 34665 dienen ($ 6 Nr. 2 des Vermögensteuergeseßes vom 8. April 1922) 85. Abzugsfähigkeit von Pisa vanee Ses r dem sie wirbschaftli zusammenhängen, abgziehbar sind. Die Abzieh- L : [ftiva. H [5 | Bürgschaftsschuldner Sonstige Passiva . …. . 2744869,92| Der Liquidator der Treuhaud- | 3ergütung für in Rück- oder dem Unternehmen gewidmet sind (Z 8 dieses, Geseßes), ist nur maliger Hilfspersonen vom Vermögen 8 erpf ichteten | barkeit wird jedenfalls zuzugestehen jein, soweit solhe Verpflichtungen Juventar 2171 80 M 7592,45 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- | Kredit-Gesellschaft mit beschränkter |" peckung übernommene | nah den tatsählihen Verhältnissen zu beurteilen. Als einem nach dem Vermögensteuergeseß._ Die Beschwe E hat | als Lasten am Vermögen überhaupt at des A werden dürfen. Diese E A 23 186/76 Tes 336 begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: Haftung in Liquidation. Versicherungen . - 93 0159 Gewerbebetrieb dienend und gewidmet gelten die vom Untefnehmer Pensionsverpflichtungen, die ihr als Firmeninhaberin gegenüber ihren Frage ist davon aa ob die Penhonsansprüche zu lam ae S A L : 179762) 23691 | Reichsmark 7 376 361,27. HZinévergütung Wilhelm Carstanjen. Rückversicherungsprämien . | 320 1830 dauernd zum Gewerbebetrieb verwendeten eigenen Gebäude, weil sie Angestellten obliegen, in Höhe von 15 000 RM von a K ET r. 5 aufgeführten Rechten auf Renten und andere wie er Zehnte De e “J 90 f 5 Pasfiva. für Bardepositen: 5 %/o p. 8. (51476) Bekanntmachung. Steuern und Verwaltungs- A vom Unternehmer dazu bestimmt worden sind, als die zum Gewerbe- [iht qur o ermögen in Abzug A Das Finanzgeriht | Nußungen und Leistungen zu renen sind, ob sie insbesondere a

F

Aktienkapital 1 500 000 Die RKleidervertrieb - Gesellshaft| kosten: | betrieb erforderliche Betriebsstätte verwendet zu werden, Demgegen- ührt zur Begründung der Ablehnung des Abzugs, aus: Es handelt Gogeale tung für die Hingabe von Vermögenswerten betrachtet

Waren . 191 679/50 i ; A Sor i j i *Ft8bü j ¿ch um Leistungen der Berufungsklägerin, die diese mit Rücksicht erden können, Zugegeben kann werden, daß der Geseßgeber dabei Verlust ) Gie u N m. b. H, in Verlin ist dur Beschluß | 1, Sleuern 5 e E E U E e en ub Und 0b fis au ein frltheres Avbeits- oder Dienstverhältnis der Pensions- | in erster Linie an Änsprüche edacht haben mag, die in Verpfründungs-

o P 7912/26 | Gläubiger u. Bankshulden | 379 785/21 0 G ; sten: G Na Vermö î i i Zuzahlung der Aktionäre . 9 476|40 | - Da! h der Gesellshaftérversammlung zum 1. Juli| 2. Verwaltungskosten: f. | ed “on ti Can Ee H empfänger bewirkt. ch $ 10 Nr, 3 des Vermögensteuergesebes | verträgen oder Vermögensübergaben vereinbart worden sind, „wobei - 320 118|63 O a iovo 45 1 : L iedene g A ett jvorden. Fu Euidaloren Are 13535 U E sen, O Gas innanvo Ras en | vom 8. April 1922 gehören diese Ansprüche nicht zum steuerbaren | also ermbgenSgegenstane zur Begründung des, Anspruhs hin- o “|_____ Betannima@ungen. i E E Camen 185 M weng llen qn Ne M Ly enten met ietes | 16 bim Ube el duen Lal apo E B T | L e E au abn verstanden werden kann : : - 0 n ' ; s f j ubßung d ä ür etrie Le noch de er als dauernde zu : | in, ) : Grundkavital 100 000 000 Der Verlust von 4 10.285,88 wird | (54401) rechnungsrevisor Walter Sakolofski, beide 167 401 die Benußung des Gebäudes für den Gewerbebetrieb eschrieben im A

| j

iht vertretenen Ansicht kann | daß als Entgelt für die Rentenleistungen überhaupt geldwerte Ermäßigt dur zu Berlin, ernannt. Wir fordern hiermit : i if

g e A Rh Oberverwaltungs wird, Ein Mietvertrag von dem Unternehmer als Inhaber des | au bom Preuß. Oberverwaklkung n vertretenen * 2 j i 1 EDIDE ; ü u ie d an i / üdseigentüme i t beigetreten werden. Wie der Reichsfinanzhof in einer srüheren | Leistungen bewirkt worden sind. Dasür, daß das Gese die Be- Herabseßung genlh Delius der Geleralver)aa ling | Densscne, Vet t De S ider des SURRL a IE E: b 02 E O Ten wenven, als Grundstü gen mer t iscbed e | Entscheidung ausgesprochen hat, ist der and n enienverpflich- | stimmung in dem weiteren Sinne verstanden haben will, spricht weiter des Nennwerts 99, 995 000. 5 000 vorgetragen Herr Anton Horkhei g N E che Zentralbank). | Forderungen umgehend bei uns anzu- b)Autaloprar a auen. A | vevschiedenen e zustande kommen kann Ist das ebáude | tungen niht davon abhängig, daß für eingelne dieser Leistungen dem | gerade der Umstand, daß es im, Î 11 Nr. 3 Ansprüche auf Renten Kreditoren 315 118/63 | Frankfurt, ‘ist aus dem Aufsi nat Ua Df bon E ‘E find g de 98. Juli 1925 : ggen Ingen «e O2NA Bettandtoil des Betriebsvermögens, so hat die Bewertung nicht nach Empfänger Abgaaekre e ille j A us R p E L eiten ibi lich de I eeuerias | 750 7ralea | geschieden. itali L E p Me, E E : | j Orien Steuernotverordnung, sondern | tum vertretenen Auffassung {ließt si der erlennende Sen: | ausnin erhältnis gewährt werden, aus n

320 118/63 | geschieden. Als neues Aufsichtöratsmitglied | bestellt worden: j Kleidervertrieb-Gesellschaft in, b. H. rungen 1576 Art. 1 $ 3 As. 1 Nr. 1 der Zweiten Sieue R Wenn den Pensionsberechtigten im $ 10 Nr. 3 des Vermögen- | ausnimmt. Wären solche Ansprüche nicht zu den im $ 9 Nr. 5 auf-

Baden-Baden; den 23. Mai 1924. ur E Man Ep Dr. Friß Feil | 1. Herr Direktor Mort Upp in Berlin- in Liquidation. c) Sonstige Verwal- j .| E A pen e e n a au sozialen Gründen für thren Anspruch Steuerfreïheit | geführten zu rechnen, so bedürste es der ausdrüdlichen Befreiung nih Badische Sügewerks.A.-G, 1 RS S E E ral oui a L Ge Maine T h "Ser Kieburg. Sakolofski. Abi S & eit: 2 o : gewerblichen Zwecken A Aen bebauten Grundstücken insoweit gilt, gewi M P nicht t werden, of die o An Cp 2 e Dab t D Ens et e Sn N

Petersén. ‘Siebs. 1925. Der Vorstand. (51310]| mann Kißler în Berlin - Zehlendorf, | [42694] R E reibungenauf Inventar - s sie für den Eigentümer selbst nicht zu seinem Betriebsvermögen | gur LeNUng Dei en ie Di vom Abzug ausge\clo|sen werde, da, eine | vejonpers A Pension ne +0 Ö

4 B j i: Veilust aus Kapitalanlagen 600 h i betreiben werbebetrieb | solche Verpflichtung wie die Schulden den Reinwert des Vermögens | zur Gewährung der Pension nah $ 11 Abs. 1 Nr. 2 des Bermögen- Theodor BIos Ene A.-G., | [54032] 3 "Lie catendón Boritandämil lied Bernstadter Zeitung G. D Prämienreservenam Schlusse | grbören, soren einem e in: solehem Fall nis E Teitglden A 4 i Abs. 1 Nr. 2 des Vermögensteuergeseßes vom 8. April sleueegoleges N ea, lo par La Ds e Ps nicht ge- [52798] Abs chlußbilanz Bilanz am 31. Dezember 1924. |{\" bestellt worden: Herr i ivrunastat stadt in S(lesien, ist das Stammkapital des Ge|chäftsjahrs : 46 S6 oder berechtigten Mos rieitragówert auszugéhen, sondern der Betrag | 1922 läßt au schlechthin den Wert der dem teuerpflihtigen ob- | rechtfertigt. (Urteil vom'24. Zunt 192 i 4

ver. 31. Dezember 1924. Dr. Walter Szagunn in Charlottenburg, | der Gesellshaft um 7500 4 herabgeseßt A Moggenveris Liean 13040 4 zugrunde zu legen, der Ende 1913 zur Beschaffung aufzuwenden war, | liegenden Leistungen der im F 9 Nr. 5 bezeichneten Art zum Abzug ä D A , . y i; E

Aktiva. Kantstraße 20 worden Ce : E Grundstücks- u. Gebäudekto. Bebiik, ber Gleichzeitig ist aber eine Erhö Prämieilbertege 28 :

Aktiva. - 574 670 Berlin, den 6. August 1925. j eichzeitig ist aber eine rhöhung des Schlusse d.Geschäftsjahrs: | j : : i ; -Lind Kassenbestand i Es Der Verwaltungsrat der Stammkapitals dur usgaben neuer ; : j | ' Wilbelm Thiede, | nannt werden. Der Aufsichtsrat ernennt 1 Aktien im Nennktetrag von 120 000 Aktiengesellschaft Hanunover-T1ndeun Se P oliibedeutbaben| - 38 082/30 | „ae reibung 11 670 Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt. | Stammanteile besGlofsen worden im Be: L RoggenversiWerungen “F 68 SOT Bl 1 andelsregister a E ilhelm Thiede, | nannt weden Ti die stellvertretenden | Reihômark. Diese sämtlichen Aktien | Zweigniederla}ung Liam d. Debitoren. . . , . « | -523 802/26 | Maschinenkonto 9 776,— Dr. Lene. trage von 5000 4. Z. Sterbekassenversiche- : . * | c) unter Nr. 590 die Firma Willy Zak | Mitglieder des Vorstands und C gelten als durch die genannten Sach- | Beschluß der eneralver amSung e Warenvoreäle 510 066 Zugang . 4597,39 E E ie Gläubiger der Gefellschaft werden] “* rungen 4539/0 Alfeld, Leine. [536461 | in Aschersleben und als deren Inhaber | die Zahl der, jeweiligen Vorstands- einlagen M beleA s erle L L eit daß Hermann Wertpapiere 39 553 T3339 [54409] Bekanntmachung. aufgefordert, sih zu melden. Sonstige Reserven und Im Handelsregister B Nr. 69 ist heute | der Kaufmann Willy Zak, daselbst, mitglieder. Die Generalversammlung i us ilden die Gründer A Salter Golditein L Aug t Ley ens nur

Ma|chinen und Inventar . 26 700 Abschreibung 2 873,39 Von der Dresdner Bank in Frankfurt Die Geschäftsführer der Bernftadter 19 000 die Firma „Voma“ Chemisches Werk, Aschersleben, den 3. August 1929. R E eia ut N N in Unger, S ree N mit der An- | gemeinschaftlich jw ertretung der Ges

Beteiligungen . .„ « - 10 000|— | Inventarienkonto l,— a. M., Deutschen Bank Filiale Frankfurt, Zeitung G, m. b. H. / 77 230A i mit beschränkter “Haftung in Preuß. Amtsgericht, anzeiger berujen. : imgerei { befugt jind, sol ie dem Be 1 143508 Zugang «8272,78 Darmstädter Fil ï Nationalbank, Kom. Pp E A S Ee Insgesamt | 91 1490 Ale eingenagen Herst e d S [53650] Serichöergei, ie Mas, erie Börsen- Schrift cie Ma bere er "Prüfungs, Vorstande E: r 31 652 C 6, . . . ° P I - u s i î ng un , L! : b ç ; #1 s ie- iens Passiva, Abschreibung 8272.78 |_ [den Firmen: D. S &, de Neufville L Bermögezsáufftelung Raifseisen Unternehmens is die Dee Erzeugnisse | Bad Womburg v. d. Wöhe, ; | Courier. Bur Gilgreit ebtfentlichung bericht des Vorstands und, des Aufsibie. | Vel schaft: Duc Beschluß der Ge: Aktienkapital 400 000 / —— Grunelius & Co., Gebrüder Sulzbah| ___ für den 31. Dezember 1924, rofe allèr Art. Die ‘Gesellschaft is berechtigt, | In unser “E gregister Abt. A ist | mahungen genügt e De lung rats Und L isoren, können bei dem Ge- | neralversamylung vom 99. Juni 1925 i Kreditoren u. Akzeptvetpflicht.| 626 884/35 | Bestände . « « « « « «- 12 070/80 | ist bei uns der Antrag auf Zulassung von E : Lebensversicherungsbank a. O, ähnliche Unternehmungen zu erwerben | heute unter Nr, 419 die Firma Adam | im Reichsanzeiger. ten baben, f L richt, der Prüfungsbericht der Revisoren | das Grundkapital auf 10 000 Reichsmark Umstellungsreferve . . . . 80 595/93 | Effektenkonto . ¿ 20 838 nom. RM 5400 000 neuen Aktien Vermögen. RM |, Der Auffichtsrat. oder si an solchen zu beteiligen. Stamm- | Amstuß, Bad Homburg v, d. H., und als | alle Aktien übernommen haben, E d L" pet ber Le N obantther a 108 estellt, Kaufmann Walter F lei [ch4 Meingewinn 36 098/03 | Kassakonto . . « 12 627 der Kraftwerk Altwürttemberg Aktien- | Hypotheken : : | Dietrich, Vorsigender. apital: 5000 Reichsmark. Geschäfts | deren Inhaber der Qaumgenir Adam | 1. Kaufmann Hermann Baer, Der- en Nr. 1574 Gothaische |hackex ist nicht mehr Vocstandsmitglied. : : MTTO 508 Debitorenkonto 83 379 gesellfhaft zu Beihingen am Neckar—| Roggen .. « ««-- 28 250 Der Vorstand. führer sind Chemiker Dr. Peinris Vogel Uns, A e eingeiragen Wage f L, f Kaufmaun Hermann D i A ng, A iersiure L ere (Soudra: Ferner E Rg cfelben Generalversamni- Neubaukonto . « 4 000 36 000 Stück über je nom. RM 150] Goldmark „« « 38 000 Dr.Seelmann-Eggeberxt. I1fngblut. an Alfeld und Kaufmann u vir wae V ite L a6 Meyer, Mien Oladbad, Werke) Actien - Gesellschast: Durch | lung beschlossene Sabungsänderung,. Als

. . M 4.

Gewinn- und Verlustkonto Nr. 20 001—56 000 Wertpapiere 11 104 ¡jed Mast in Grünenplan j icht ei i tlicht: Tap . gts i . : : luß der Generalversammlung vom nit eingetragen wixd noh veröffen icht: ver 31. Dezember 1924. _ (07 417 zum Handel und zur Notierung an der | Wechsel yndikus Dr. Hanns Heiman, Fei, Ler | 3 d

i es s 2 349 Die Krafifahrzeughandelsgesell- aftsvertrag ist am 8. 6. 1929 festge- 1 E ; ; ; 1 1995 ift der Siß der Gejellschaft | Das Grundkapital zerfällt jeßt in 500 Pasfiva. Ma Börse eincerelht worden, Seibaben: E R tif hrs N E n [53651] | Berlin, 5. verwitwete Frau Nann 30 il if r Sih der Gesellschaf

E dur tellt. Jeder der beiden Geschäftsführer Bad Oeynhausen, , i lin vecleat worden; die bisherige | Inhaberaktien zu je 20 Reichsmack. Gehälter und Löbne . . . | 210 692/95 | Aktienkapitalkonto . . « 239 250 Frankfurt a. M., den 4. August' 1925. | 1. bei Bankhäusern . « 19 029/97 | Beschluß der Gesellshafter aufgelös Fann allein die Gesellschaft vertveten. Der Un ns D s E Went j geb. E et Den Le O ; E 00 s L f herige Nr, 32927 Kellner Electro-Aktien- Betriebs-it.sonst.Handl.-Unk| 312 107|69 | Reservefondskonto « « + «f 43052 Zulassungsstelle an der Börse 2, beim Postscheckamt . . 1 934/97 | Águidator ist der unterzeichnete Geschäftb Gesellschafter Dr. Vogel bringt auf das R M ier in Bab hausen) | Beer , geb. Oppenheimer, Elber fel d, | Haup niederlassung geworden. Ferner die | gesellschaft: Die Gesellschaft ist dur Ab1chreibungen 9 970 Obligationenanleihekonto . 28 200 zu Frankfurt am Main. Gestundete Prämien: : führer Die Gläubiger werden aufge Stammkapital sein Verfahren zur Her- | berg Nachfolger in ynhau e) eer, ge “Seer Berli "| Poltigen von derselben Generalversamm- Generalversammlungsbeschluß vom 20.Jum Meingewin Ac BAO Hypothekenkonto . . 8 850 Dr: Klein. - 1. Roggenversicherungen 927 deri bei demsel Id stellung anorganisher Hydrosole für folgendes eingetragen worden: Dem Kauf- | 7. Bankier Gus Nh een ein: 1, der | lung beschlossenen Sabungsänderungen. | 192% aufgelöst. Der bisherige Vorstand eingewinn. . « « «o 98/03 | Baurejervefondsfonto . . | 360 000 E agu 2. Gotdmarkverfiherungen 66512 otte B Der Liquidator: [27911] edizin, Pflanzenshuß und Technik sowie | mann Benno Berlingex in Melbergen und | Auf das QUE apital bringen cit L na Ls S O) biencegtrale R Ernst Tockenberg ist zum Liquidator : 561 868/67 | Obligation-Amortis.-Fds.- 54408] Bek Rüständige Zinsen . 1288/33| ‘Alfred Weißbrodt, Diepholz sein Verfahren zur Herstellung von orga» | Fräu ein Toni Rüdenberg in Bad Oeyn- | Gründer Kaufmann Hermann Ba Q 2" | naschinenfabrit Aktiengesellschaft | bestellt Ferner. ist eingetro: Bel Per Betriebsgewinn . « . | 561 868 l font i D Stn betr. Antrag Au rasong “k Wert- | Außenstände bei Haupt- Lange Straße. | ieten Cbeolen, en. Er 00 Reichs: n ilt Gesam pro tu E ersi 1025 “aa P i Tae L adi Zweigniederlassung Bn E e E E R E rMárs i N i Börse zu Köln eshäftsstellen bezw. Ge- E ets S : Amtsgericht. Ufvaft geführte Fabrik- und Handels- | kurist: Ernst Lange ins Berlin- ank Aktien f am 6. März l 561 86867 | Gewinn- und Verlustkonto: S RE V M Dee S Au shäftsstellen 108 912/09 | [51081] mark angegeben, s Das Amtsgericht, gese schaft geführte Fabrik, und Len) (Tempelhof. Er vertritt gemeiw 1925: Prokurist: Dr. Curt Frey mant B Reingewinn 11666104) n Ée s Be cat E R) N A 799/11 | Die Firma Textilfabrik, G, m. b. H, Amtsgericht Alfeld, 3. 7. 1925. : S geschäft (Druckerei nebit Nebenbetrieben) Le p mit - einem Vorstandsmitgliede | in Ber li n, Ér vertritt gemeinsaftlid F gt ‘worden, asse . f : A Berlin. [53654] | mit sämtlichen -Aktiven und Passiven auf | |Ga{ttich mi j i “| mit ei Vorstandsmitgliede oder einem Gewin und Vertuttonto [M L L O e en pn ge Bilmhaus Brut, pern Pot fe he o Vie v. 239 250 S rg, , 7. F delsregister B Nr. 1 ist | ist am 28. Zul l : für den 1. S O * Co. i i Nr, ewagen-Aktiets- An Debet. RM |.4 | 4% Superdivi- { ° 970,— qu le M 0 Ae, 1 Sndgesamt | 289 59186 | S Ae N ior ver Dea ilfabrit pen nser Bande bustrie-Aktien- Nr 36 64 Hch. Fasbender Attien- | mit der Maßgabe, paß das Geschäft für Dan S nié Breite Buri gesellschaft am 29. April 1925: Dur Fro omatont 3 000 gs E N Ae UIE ge E MRNDeTN Ver Verpflichtungen. S Wi b, Be Me NE, E geseliGeft, Angerburg, folgendes einge- (ard ded Unternehmens ift ie H rilebung Rechnung ter Aktiengesellschaft geführt | Beschluß der Grete ros L cs oil S anr M x vital O0» oe «123 499 D s Magdebur Prämienreserven für: n Liquidation: W. rauß. tragen: den Gründern in die Aktien- | gilt, und ferner seinen einer Stamm- | 4. Juli 1925 is der Siß dec Sejetticha : : : j 1 (lt Steuernkonto . «112434 TT 565,04 zum Handel h hi 1. Roggenversicherungen 32 8595/09 | [503 Gpalie 4: Nach dem Beschluß der | des von den Sründern os Grü “1M 700 Mark entsprechenden | naH Berlin verlegt worden. Die bis-| auf 787000 Reichsmark umgeste Sinsenkonto 9618 ' an der : hiesigen Börse zu- A «4 i [5034] : ; Generalversammlung vom 9, Dezember esellschaft eingebrachten, von dem Grün- | einlage von 4 3:0 mden | Po 2 Zweigniederlassung in Berlin ist worden. Ferner die von der General- L L a zulassen. ( j è. Goldmarkyer]iherungen] 18 040 Liquidation getreten, fordern wir l B 18 persönlich | Geschäftsanteil an der Rheinischen Billet- | herige Hweign ung in, | 19. M Grundstücksertragskonto 707 417117 Köln, den 4. August 1925. Prämienüberträge „für: e Gläubiger iermit auf, ihre Aw 1924 ist der E ait - be [eia der Hermann Ba e E E Ce Sis Gesellschaft mit beschränkter Haf- uPintedertassung die bisherige Wol versammlung am 16. Februar und al

A Ca S E E P C E E E EIIED E; ck M L: i A C Mac BIRA T U 665 A H E Md ia T e E E E P: H E L Ö TM V Ce L E I S S E D 383

e i ae N E E

E

o S-W

straße 21 33 Gewinn- und Verlustkonto 1924. 1. v ¿ geändert: j : E, : er | niederlassung in Düsseldorf Zweignieder- 1925 beschlossenen Saßungsänderungen. E 2e Befcaleltir Weewapier| U en t P m PE t M Wo S m Ba 0 E! Wene B me Bene Biel 2O: g I (0 fein Gen h Oa O L h a S Geelunbofm n L 7 | 68 436/66 E G pu taat 4639[30| Wersränkische Shieferwerte Anhaber lautende Aktien zu je 400 | Handelögeschäfts (Drulerei LHL echtigt, Hermann Mey ex, Bankier Gustav | don dersel ingsänderungen, Nr. | 99 050 Inhaberstammotten Mie Gffeftenkonto. « . | 5 019/67 | Betriebsmateriali 68 436/66 | 59365] Liquidationsbilanz O, m, b, H. i, Liquidation. Fndaber E Auf jede der vorhandenen | betrieben), Die Gesellschaft i bereGtiah, Ane “Frau Nanny Weyl, 006. |27085 Kleiftstraße 5 Hausverwal- | 9 Reichsmark dd Fnhabervorzugs- Padtfont S E “1 1732 Mus Mera s ets 2 28 am 31, Dezember 1923. segungen 5 000 Bish. Sih: Nordhalben- Oberfran bl Aktien im bisherigen Nennwert von 1000 | sih an anderen, mit ihrem Gegenstand in Se ben rau, A Fo nmanditeialagen | tung8-Aktien-Gesellschast: Dur Be- | aktien zu je 1 Reichsmark. Jede Ba P ceciakonto ‘191955 nterhaltungen . « » « « 55 709/86 ati, . O S Der Liquidator: Friedricch Gah!, Papiermark entfallen 400 vierhundert Zusammenhang stehenden Unternehmungen | Oppenheimer L Don K el | luß der Generalversammlung vom aktie gewährt eine Stimme, jede BVor- Verlust . ï 12 885 Steuern u. Versicherungen Zei Debitorenkonto C Mündner 150 000 Æ Ed S erbettórüdlage Berlin N, 94, Drunner 54, Brunnenstraße 9. Reichsmark. Jede Aktie über 400 G leoer guläisgen Form ichs L: \ch L Sir E N OUdoE, 0 L N 13. Juni 1925 is das e dtapttal auf juggattie gewähre ite Mbreil 89b A . 4395 91370 : r_150 000 : [51800] ; Reichsmark gewährt eine Stimme. Srundfapital: mark, Ak- | schaft 1 Fir! e | 5000" Reichsmark umgestellt. Ferner die mtsgeri rlin-Mitte. Abteilung 89b. D 141 586/27 | Amortisation der Dbliga- Passiva. (F M2 V) «e Lu äne- „S : . Juli 1925. tiengesellshaft. Der Gesellschaftsvertrag | Gründer Hermann eyer, Fra tellt. ; ia Bilanz per 91, Degember 1924 | d a Daten O | Sammt au os | » M 6e wann | 29 (Oh Spe M Sre Yb iso om in e! nesreren Ver: ie ciner Stammeinlage von, 200 e nee Eletceng Ae nid mern, atclang B reibungen j i. M,, _Gœuli 1925. l As n ug, eh Borstand a - 1 24 ( i O. A Das ft tei An Aktiva. m 5 Webs B] sas107| Llu Gra Op 8 | ck Sitte Bliien: | , qgo/—| werken auigesordet, f bei fe gu mere F Arnobere, 30481 sayen ‘o avitb Hie Gejelaf bund grci| entsproenbey Gee e: Va | Setne tali ieb, m 2) Ital ift feuie eingziragen toren: Nr. 502 R LERLPEN 7 1ER Und BEENNITOnIO : Richard Múndner, Liquidator. | Sonsti e Pe iht Berlin NW. 40 Herwarthstr. 4 In das Handelsregister B Nr. 21 il orstandsmitglieder oder durch ein BVor- | erwähnten „Rheinischen ei Ser ( aktien zu 250 Reichsmark. Nr. 28430 | Hedwigshütte, Anthracit- Kohlen- ausfonto Ringstraße 21. | 25 000 Reingewinn 11 565/04 S E AOPEAS, Der Liquidator , der Späne-Blob heute bei der Firma Oventroper Stuh!- tandsmitglied in Gemeinschaft mit einem | sellschaft mit beschränkter Haftung; 2. der | Flektrodraht Aktiengesellschaft: | und Kokeswerke James Stevenson, Feten : 439 S (BERtO) Fi Man ' 1:Fm voraus ‘gézahlte “Schrot Gesellschaft mit beschr. fabrik, Gesellschaft mil a r M L S e L alerie Borsimds- Gründer Smd Meriroge als Anlage Durch Beschluß der ene Ee ee i Dip getteve pothefenkon i ‘n L Eim S in L Ge Berlin Prämien 663 Haftung; Dr. W. Shumaher. tung zu eventrop, eir erellscha j ini Vertretung der | beigefügt Verzeichnis aufgeführten | vom 2. Mai 1925. ist die Firma der Ge- | lassung Dertun: ie Prokura de ypothekenkonto . 1001 Gebrüder Simon G. m. b. H. 18 ‘qeablte —— Bur Beschluß der Gese chafter vom | mitglieder zur alleinigen Dertrezung eigefugten ges s n Oberschlesische Kabelwerke | Gustav Grell ist: erloshen. Nr. tontokorrentkonto - . 13 668 Gle ännabuit s . | 524 128/32 | SO. 16, Wusterhaufener S 15116, ist s fen E aataes 1 088/25 | [51473] Bekanntmachung 27, 1d 305 ist a Stammkapital auf | Ge ellschaft erer gam “ne Gri O fe bese, Wblecinlagen bleciengeselschast tefndert und der (24 492 Kraftwirtscha #8 - Aktiengesell- e Mieten. i'à e « 0 s 2-4 810000) usa E Vie GIRIbigre ) 8, Gutbaben anderer Gere gemh 96 65, 30 des Gesetes, Y 18000 Reichemart ums luden Borstanvämilglis zu der, Heute | Gegner (fe gd srann “Herma | Sb nach Gleivth perlegk Du n | f oeE, 1D M S Dans insen - « «o. 2/09 j aur, zu melden. : 4 , betreffend die Gesellschaften mit m i e i Bach Ba h r Akti im Nennbetrag von U er nera 1 ) 124 tar 198 Verlust ¡ sicherungsunter« ist der Kaufmann mann Bacher, [Bacher Alien i Grundkapital Samatd aut | andes 1 27 L R P in e aue: | 90/3) pie Cine Wabi tf Atekeratepen; _5a0a9)| Be rfi n, und pum fellvorirctegdes Der: | odann (A elix g Uttlen im Renn | uf A “a R : ler. / ; ; innes- ú „Gesell- : Handelsregister Abteilung andómilg ted F! : : | i worden. Kaufmann Paul Cro| 2 Per Pasfiva, - Breslau, den 2. März 1925. Pra T E E lretetit , « «6 o 6 861 Page Sei E Del Ba io ift Beute n aas een: cing, Berlin-Baumschulen- R von 18000 RMeichsmark, | wor f

: ; ; ist nicht mehr V: j : 51964 5. Roggendepot . . « «|- 1040 ; ; Als nicht eingetragen raldirektor Hermann Meyer Magdeburg, if E wri [uod | D ERRE di Be guter Be mutermgutat zvamee| L E M B E Ee O Mde ry I R B Sin, d M Bat gf Das du/ L Water dee Umstellungsreserve . . . . | 159 808/50 | Dr.-Ing. h. c. Pahde. Dr. Bart hel. | D; o. mit beschränkter Haftung, Köln. | !- Fo nit auge LITE i , jeßt Thiede & Zak in Aschersleben“, daß | stelle befindet sih in Derlin 2, Tilt "ofter im Nennbetrag von| Westend. Ferner die von d i "Mei D tret i Versicherungssieuer . 650/80 | Lifulbatjon getreten ist. ; onli 7, Grundkapital zerfällt | geb. Beer, Aktien im Nennvetras Í Sicherheit nihete fonto G Die vedlctde Bien 4 sowie di ist beendet. ‘Die Fiuma it eriosiven, E Gewinn 7 ? y 77 236 Bugle ch werden hiermit die Gläubige! Gele Sie ec pernlid ba lst tr Sh5 Yam ¿abiirn zu je 1000 Neichs- | 16 200 Reichsmark, 5. Frau Tmilie f mmiueg n nt r M 1000,— vie zias Gewinn- und Verlustrenung baben wie [54079] 289 531 e Me aufgefordert, sich bet der und e K i Oppenheimer, Aktien 1 i / ; elben zu melden.

aufmann Paul Keyser in mark e, S aeteniau i zu je 200 |Beer, geb. 1380 963|60 grn und mit den Büchern überein-| Der Frmekigardverlag G. m. b. H. Raiffeisen Berlin, den 29. Juli 1925. Aschersleben, inrichstraße- 19, zum | Reichsmark, die u amme ros feht | 6. Bankier Gustav Unger teihémark, | eingeiragen Pird nl jet

ennbetrage aus- | Nennbetrag von 16 200 Reichsmark, | eingetragen wird noch verö?! gegeben werden. Reichsmark, | haberaktien zu ie 1000

d e immend gefunden. ist seit 20. Juli 1925 aufgelöst. Die Lebensversich sbank G dels- Liquidator bestellt ist. : : Nennbet von 18 ; Berlin-Lichterfelde, 4. August 1926 | Breslau, den 16. März 1925. Gläubi igt j Y erungöbank a, G, |Hugo Stinnes-Niebeck Oel-Lanbe b) unter Nr. 589 die Firma Wilhelm | aus einem oder mehreren Mitgliedern. | Iennveirag a aLiNe 31157 ldftein Brob-Cichterfelde Me icsisionstommission dom Unceibnn wee e | Diese id Borsten [in Banda |Y Lts in Mérzlen e Fira Bilam |Ge een filiverictende Mitglieder er- 7, Shrditus Dr, Hams Ho iman Ar, 8157 G0 - . e tsrats. Paul Lobíg, Liguidator, Der Vorstand. S8 ‘v Des PEIRANE T Georg KrinFFl, Nathan. Berlin, Kurfürstenstr. 48. Or.-Seel mant Es eber Sungblut. L ini A